Skip to content

Unverfrorene Kriegspropaganda in unseren Medien gegen Syrien- Tagesschau etc…

15/12/2011

Human Rights Watch berichtet auf Grund von Lügen sogenannter  “Deserteure”, welche bestimmt nicht glaubwürdig sind,  sie haben neben ihren eigenen Zielen einen Auftrag, die Vorbereitung einer Intervention.

Genausowenig glaubwürdig sind die Schauergeschichten welche uns HRW und unsere Medien nun  auftischen.

Kaum gab es Berichte über US-Militärs welche sich in Jordanien zusammenrotten, beginnen die gesteuerten Medien im Einklang für Krieg zu trommeln um die Weltbevölkerung in Kriegszustimmung zu versetzen.

Statt Viagra und Massenvergewaltigungen und Bombardierung ziviler Wohnviertel wie in Libyen zuvor,  haben sie nun für Syrien einen Schießbefehl auf Demonstrationen mit Todesquote aus dem Hut gezaubert. Und um noch einen draufzusetzten, soll dieser Tötungsbefehl direkt von Präsident Assad gekommen sein.

Wer es glaubt wird seelig, ist unsäglich dumm und von den Medien gehirngewaschen…

Und da die Zustimmung Russlands und Chinas im Sicherheitsrat fehlt, kann der ICC keinen internationalen Haftbefehl gegen Präsident Assad ausstellen.

Es werden Kämpfe aus Daara gemeldet?  Die Tagesschau “offenbart” und zitiert aus einem Tante Emma-Laden in UK:

Schwere Kämpfe aus Daraa gemeldet

Deserteure töten offenbar 27 syrische Soldaten”

Die Wortwahl sagt einiges aus..

Schon in der Überschrift das Wort “offenbar”

In der Meldung geht es weiter:

…hat es offenbar gegeben

…sollen sein

…sollen getötet worden sein

Dazu noch die bereits gebetsmühlenhafte Wiederholung der Lüge :

“Die Angaben der Organisation sind kaum unabhängig überprüfbar, weil der syrische Präsident Baschar al Assad noch immer keine internationalen Beobachter und Journalisten ins Land einreisen lässt.”

Dies lässt sich einfach wiederlegen, z.B.  durch ein manipulatives Interview mit Suggestivfragen von ABC mit Präsident Assad, ausgestrahlt wurde zunächst nur ein kleiner Ausschnitt…

Auch der Journalist Hörstel konnte mit dem syrischen Regierungschef sprechen…

Webster Tarpley war da

Thierry Meyssant befindet sich in Syrien, nachzulesen bei Voltairenet

Russia Today berichtet regelmäßig, ebenso TeleSur

Hier eine internationale Gruppe von Journalisten  in Syrien, sie besuchen die Stadt HAMA

Verschiedenste ausländische Delegationen haben sich die Klinke in Syrien in die Hand gegeben und ihr Erstaunen bekundet über die westliche Medienmanipulationen.

Sie alle haben über bewaffnete Banden gesprochen welche Terrorakte begehen, willkürlich Zivilisten erschießen und syrische Sicherheitskräfte hinterhältig ermorden.

Beweise gibt es dafür viele, die sogenannten “Freiheitskämpfer” laden stolz ihre Meuchelmorde hoch, sie schlachten ihre Opfer medial aus, teilweise mit den hahnebüchensten Geschichten, sie fahren die Leichen durch die Gegend und filmen sie in den unterschiedlichsten Szenarien…Sie lassen Schwerstverletzte dabei verbluten, weit und breit sind weder Polizei noch Soldaten zusehen, Krankenwagen werden nicht gerufen und zu guter Letzt werfen sie den Angehörigen die Leichen vor die Türe um deren Leid ausgiebig zu filmen. Eine neue oder weitere Tonspur, made in Katar und anderswo, sorgt für die nötige Hetze gegen Präsident Assad.

Und auf solchen Lügen bauen unsere Medien auf, ihre Darstellung geht sogar so weit, dass sie die heimtückischen Überfälle auf Polizeikräfte und Soldaten nicht bemängeln, sie sogar als legitim darstellen.

Ich möchte nur auf den mg- Prozess in Deutschland hinweisen, es wurden Brandanschläge auf  Militärfahrzeuge versucht und in einigen Fällen wohl auch ausgeführt. Dafür gab es Haftstrafen, Ermittlungen wegen Bildung   terroristischer Vereinigungen wurden geführt…etc zu finden über Google

Und nun findet unsere Journallie, unsere Politiker solche Terroristenbanden gut, sie sind ja nicht in Deutschland sondern morden in Syrien. Ich dachte die Unterstützung von Terrorismus in jeder Form ist strafbar!

Frei herausgekommen sind bereits die Unterstützer und Attentäter in Libyen, bewaffnet durch Katar, USA,  UK, Frankreich, Ägypten, etc.  Die Auftraggeber, Hintermänner bleiben ungeschoren und sind stolze Friedensnobelpreisträger..

…”Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind seit Beginn der Proteste gegen das Assad-Regime im März mehr als 5000 Zivilisten getötet worden.”

Frau NATO-Pillay zeigt sich bereits seit Monaten naiv und uninformiert, sie verbreitet was sie verbreiten soll um eine illegale Intervention zu rechtfertigen. Wer ihre Auftraggeber sind? Die selben welche Libyen mit einem Angriffskrieg überzogen haben. Sie spricht von 5000 toten Zivilisten? Wie können sie alle Zivilisten gewesen sein, wenn sie sich Kämpfe mit den syrischen Sicherheitskräften geliefert haben?  Wieviel Tote  davon sind von der sogenannten “Freien Syrischen Armee”, wie viele von den kriminellen Mordbanden, wieviele Polizisten und Sicherheitskräfte sind ermordet worden? Und wieviele der Opfer waren wirklich Zivilisten, Kinder, Frauen und Männer, teilweise von bewaffneten Banden direkt in ihren Häusern ermordet?

Wo kommt die Zahl von 300 Kindern überhaupt her, ich habe für diese Anzahl  keine Beweise gefunden…Aber der Tante Emma -Laden sagt…

Zurück zu den Kämpfen in der Provinz Daara, dort soll es bislang einigermaßen  ruhig gewesen sein und nun gibt es heftige Gefechte? Sicherheitsposten an der Grenze wurden ausgeschaltet…

So ein Zufall, befinden sich nicht die Amerikaner in der Nähe? Truppenverlegung aus dem Irak an die jordanisch-syrische Grenze? Sind sie nun offen im Einsatz?

Und auf wenn bezieht sich HRW, welche nachweislich bereits bei Libyen gelogen, und Teilwahrheiten erst später herausgerückt haben?

Befindet sich HRW etwa in Syrien oder beruhen ihre Quellen auch nur auf  Hörensagen und dubiosen Quellen?

Auf “Deserteure”, namentlich nicht vollständig genannt, so auch nicht überprüfbar?

Aber diese “unvoreingenommenen” Regierungsumstürzler  haben 70 Vorgesetzte  mit Dienstgrad etc. benannt, welche Tötungsquoten für Demonstranten ausgegeben haben sollen?

Die Märchenschau berichtet :

Syriens Regime gibt offenbar Tötungsquoten vor”

Und wieder in der Überschrift das schöne Wort ” offenbar”

Und wie zieht sich die Journallie aus der Affäre? Wie üblich seit Wochen und Monaten mt einer Lüge:

“Die Angaben der Organisation sind kaum unabhängig überprüfbar, weil der syrische Präsident Baschar al Assad noch immer keine internationalen Beobachter und Journalisten ins Land einreisen lässt.”

Desweiteren ein Zitat:

“Aus Daraa waren bereits am Wochenende Zusammenstöße zwischen Angehörigen der “Freien Syrischen Armee” – also Deserteure – und Truppen Assads gemeldet worden.”

Dazu ist anzumerken, die “Oppositionellen” laden Videos mit  “Deserteuren ” hoch, abgebildet sind bei der FSA unteranderem auch alte Männer und  Jugendliche… Kaum vorstellbar, das dies Deserteure sind, die einen zu alt und die anderen zu jung um erst kürzlich von  der syrischen Armee getürmt zu sein. Dazu noch die vielen Vermummten hinter deren Maske sich Spezialkräfte und Söldner  jede Nationalität verbergen können…

Die Meldungen unserer öffentlich-unrechtlichen Medien sind unglaubwürdig genauso wie ihre Quellen. Es läßt sich nicht überprüfen?

Dies ist einfach lachhaft, wenn es nicht so ernst wäre. Menschen werden ermordet für USraels Regimechange mit wahabitischer Unterstützung aus Katar, KSA, UAE, Jordanien, Irak, Libyen, Afghanistan, Pakistan, Türkei etc…

Und schlimmer noch, die Opfer werden zu Täter gemacht. Wieviele Tote darf es diesmal geben, in Libyen schwanken die Zahlen zwischen 35 000 und 120 000 Toten, die Kämpfe halten an…

Wie glaubwürdig sind also die Berichte von HRW, von den gesteuerten Medien?

Warum vergleichen sie nicht mit den staatlichen syrischen Meldungen und recherchieren was wirklich ist, sie kennen doch deren Berichte?

Wem dient diese Einseitigkeit, diese unverfrorene Kriegspropaganda?

Und hier kann ich HRW zustimmen:

” HRW fordert, die Verantwortlichen vor den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag zu bringen.”

Nur sind USrael und einige der Kriegstreiberstaaten nicht dem ICC beigetreten und können daher nicht zur Verantwortung gezogen werden. Aber sie haben den kriminellen Gerichtshof in der Hand und nutzen ihn für ihre Zwecke, genau wie die UN und den Sicherheitsrat.

Wir brauchen Nürnberg II um Verbrecher gegen den Frieden, wie Obamas, Netanjahus, Sauds, Kalifahs, Camerons, Sarkozys etc vor ein Kriegsverbrechertribunal zu bringen und rechtskräftig zu verurteilen und möglichst bald!

Die Menschheit braucht Frieden!

Wird ergänzt, ich komme bei der gezielten Propagandaüberflutung nicht hinterher…

Ich habe bei unseren Kriegspropagandisten kommentiert, die Freischaltung erwarte ich nicht, Frieden ist nicht erwünscht.***

Vorschau des Kommentars

neu

Wir können von Glück sprechen…

15. Dezember 2011 – 19:05 — xxxxxx

…wenn Russland und China das Schlimmste verhindern, einen weiteren Weltkrieg mit unzähligen Toten welche unseren Kriegspropagandisten zum Schutz der Zivilisten in Syrien als das kleinere Übel verkaufen. Wieviele Kinder wurden alleine auf Grund von Lügen durch die Bomben auf Libyen von der NATO-Allianz zerfetzt! Wieviele Menschen wurden getötet, im Irak, in Afghanistan, Pakistan, Libyen, Somalia, Jemen…
Satt Brutkastenlüge, Massenvernichtungswaffen, Viagra und Massenvergewaltigung werden uns nun Tötungsquoten aufgetischt. Wer soll das glauben!

***Freigeschaltet wurden die schon bekannten Kriegsschleimer mit Nicknames wie “tagtest“, “blödexperte”, “Zionistentrollen, “Kim Buch”,  “Azrael_111″ , ein “deutsch-Kanadier”…etc

Ein besonders “wertvoller”  Kommentar, ebenfalls freigeschaltet um 21.12, könnte direkt aus Israel kommen…Geschichtsfälschung, “Hass”,” Geifer”, extreme zionistische Verdrehungen ( 1967 hat z.B. Israel Syrien angegriffen”)  und der Wunsch nach weiteren bestialischen Morden an Gefangenen, wie es Mutassim und Muammar Gaddafi waren. Sie wurden grauenhaft ermordet.

Ein Screenshot:

Ein kommentar welcher gerne weitere bestialische Morde an Kriegsgefangenen befürwortet

Ein Kommentar welcher weitere bestialische Morde an Kriegsgefangenen befürwortet?

Ja, solche Kommentare von “Menschenrechtlern” gehen unbeanstandet bei der Moderation durch, bis 22.21 unwidersprochen, die Kommentarfunktion nunmehr dicht, nach 38 Kommentaren zur Meldung war ein ” pazifist ” der letzte öffentlich sichtbare  Kommentar. Ob es dabei bleibt?

Neues Video aus Libyen für die “Menschenrechtler”.  Racheakte betreffen auch die Zivilbevölkerung, bevorzugte Ziele  Menschen mit dunklerer Hautfarbe.  Ein kleines Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht.

Und da bei der Propaganda verstärkt Daara dran ist, werden auch gleich Videos produziert. Ein Beispiel mit komplett falscher Tonspur, einem Panzer welcher um die Ecke schießen kann, die Darsteller sind Kinder und Jugendliche…unter Anleitung Erwachsener.

Ich hoffe das Motorrad ist nicht geklaut, das Kennzeichen ist prima zu erkennen. Und obwohl gerade geschossen worden sein soll, hat ein Filmer die Ruhe weg, er kniet am Boden um das Machwerk aus richtiger Augenhöhe aufzunehmen…

Daara

Komplett inszeniert, nachträglich hinzugefügter Ton = Fake

Ergänzend ein Artikel bei mein-parteibuch:

Anti-syrische Terror- und Propagandakampagne geht weiter

Übrigens, welche “Tötungsquote”  hat die sogenannte Opposition, die FSA gesteuert aus einem SNC- Büro in Istanbul?

Opfer der “revolutionären” Gewalt in Homs, grausamste Bilder aus dem Krankenhaus

Ich habe den Weihnnachtsmedienmüll so satt

Ich habe den Weihnnachtsmedienmüll so satt! Das Bild ist entstanden kurz vor dem Angriff Israels auf Gaza "Cast Lead" . Und nun wieder diese Kriegshetze und Stimmungsmache...

Und wer Cast Lead schon vergessen hat und Nachhilfe braucht in der Bedeutung  “Krieg”, der kann sich hier die Fotos anschauen!    http://nevercastleadagain.wordpress.com/in-pictures/

Und in meinem Blog gibt es genug Hinweise auf die NATOmassaker in Libyen zu finden.

Nein zu Krieg und Kriegspropaganda!

Haben die bei den Medien mal an einen Generalstreik gedacht, ein paar Tage ohne Lügen wären kein Verlust….

Das gilt auch für ARTE, sie haben genau das erwähnte Video in ihrer Lügen-Kriegspropaganda verwendet.

4 Kommentare leave one →
  1. 17/12/2011 00:31

    http://derstandard.at/1323916546255/Wuerde-Streiks-in-Syrien-Das-macht-das-Regime-noch-wuetender

    Zu den “Würde” -Streiks in Syrien gibt es folgendes zu sagen. Aufgerufen wurde zu einer Art Generalstreik, die Läden sollten geschlossen bleiben. Um das Gelingen des Würdestreiks zu dokumentieren, sind Aktivisten früh morgens herum gefahren und haben gefilmt, als die Läden noch geschlossen waren. Manchmal brannten noch Neonleuchten über Läden, vermutlich mit Dämmerungsschaltern ausgestattet, sie schalten sich bei Dämmerung automatisch ein und wenn es hell genug ist, auch wieder aus. In manchen der Videos konnte man den Muezzin zum Frühgebet aufrufen hören oder auch am Sonnen-bzw Schattenbild kann man bei vielen der “Generalstreik-Videos” locker erkennen wann sie gedreht wurden. Die eingegebene Datumsanzeige und Uhrzeit gezielt falsch in die Kamera eingegeben. Der Generalstreik wurde nicht befolgt. Andere Videos, von Pro-Syrien-Aktivisten zeigten belebte Straßen, offene Läden, Verkehrsstaus etc , belegt mit einer aktuellen Tagessausgabe von syrischen Zeitungen im Bild, Interviews mit Menschen etc…Sie haben Alltag gezeigt, während die “Würde”-Aktivisten mit Fakes gearbeitet haben…
    Diese Fakes wurden von der westlichen Propaganda-Presse dankbar als Wahrheiten verteilt, die sich natürlich nicht gänzlich überprüfen ließen da ja ….bla bla bla
    ————
    14.12.2011 um 23:07

    Eine Videosammlung von Verbrechen in Syrien, welche meiner Meinung nach von bewaffneten Banden in Syrien begangen wurden. Viele der Opfer wurden ausgiebig in Szene gesetzt und gefilmt. Die Täter suchen sich Gegenden heraus wo man weit und breit keine Sicherheitskräfte oder Soldaten sieht. Behaupted wird dennoch, Assads Leute hätten die Menschen getötet. Und wenn man Poliisten oder Soldaten sieht, dann liegen sie meist als Opfer von heimtückischen Hinterhalten auf dem Boden.
    —————–

  2. Det70 permalink
    16/12/2011 14:39

    Hallo Urs,
    die ARD Webseite ist übelste Propaganda, sowohl in den Berichten als auch in den Kommentarfunktionen. Selbst fast neutrale, Statements der bekannten Trolle hinterfragende Postings werden nicht freigeschaltet. Als betroffener könnte ich da ein Buch drüber schreiben.
    Das ist zwar “ihr” Schlachtfeld, aber das sollen sie nicht kampflos behalten.

    Gruß Det70

Trackbacks

  1. ARTE zu Gast bei Terroristen “brandaktuell” Homs #Syrien #Syria updates « Urs1798′s Weblog
  2. Bei offenbar ist gar nichts klar « Meryems Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s