Skip to content

Widerwärtige Hetze von Frau Huberta von Voss-Wittig, weitere updates

21/04/2012

Updates zu den Videoquellen bitte unten in den Kommentaren beachten, es zeigt Videos aus denen das Video von den Botschafts-Gattinnen entstanden ist, vier der verwendeten Kinder wurden augenscheinlich Opfer von bewaffneten Oppositionellen!

Und wie schreiben die Massenpropagandamedien, es wäre ein ehrlicher Aufruf zu Frieden?

Unter Ehrlichkeit verstehe ich etwas ganz anderes und vorallem keine Doppelstandards.

Über die Schäbigkeit der Propaganda made bei Botschaftsgattinnen, nein sie heißen nicht Magda Goebbels oder Leni Riefenstahl.

Und hier ist eines der Videos, welches in dem unsäglichen Video der UN-Botschaftsfrauen verwurstet wurde, natürlich vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen um der Hetzjagd im Stil alter “Propagandaschauen” Nachdruck zu verleihen.

Frau Asma al-Assad besucht Kinder, sie tröstet einen kleinen Jungen welcher Heimweh hat. Sie ermöglicht es dem kleinen Jungen mit seiner Mutter zu telefonieren.  Einige Wochen zuvor wurde das Heim von den Bombenanschlägen der Terroristen beschädigt, die Präsidentengattin besucht das Heim anläßlich der Renovierung. Wenn sich Frau Voss-Wittig Sorgen macht, warum nicht auch um diese Kinder welche selbst auf einem Klostergelände nicht sicher vor dem Beschuss durch bewaffnete kriminelle Banden sind?

Warum benutzt sie Kinder für ihre Dämonisierung welche sie mit Liebe Asmaüberschrieben hat und macht auch nicht vor Opfern von kriminellen Banden halt und mißbraucht sie erneut?

Ist das ihre Ehrlichkeit?

Frau Asma al Assad macht sich dagegen Sorgen um die Opfer krimineller Banden und die Ängste der Betroffenen und ich bin mir sicher, sie macht sich die gleichen Gedanken um die Kinder  der bewaffneten fanatischen Opposition, welche sich ihre Eltern nicht  aussuchen können und bestimmt genauso in Frieden leben wollen wie andere Kinder auch.

Ein Screenshot aus einem Video welches im syrischen Fernsehen übertragen wurde, zum Vergleich darunter ein Screenshot aus dem Video von Huberta Voss-Wittig.

Liebevoller Umgang mit einem kleinen Jungen
Liebevoller Umgang mit einem kleinen Jungen, bei Huberta´s Video aus dem Zusammenhang gerissen und zu schäbigen Propagandazwecken mißbraucht.

Weiß Frau Huberta Voss-Wittig was für ein Videoschnipsel

( In ihrem selbstherrlichen Propagandavideo etwa bei Minute 1.53 zu sehen) sie bei ihrer privaten Treibjagd verwendet hat?

Sie sollte sich in Grund und Boden schämen!

Das Waisenhaus welches Frau Asma al-Assad besucht, ist das Heim welches am 23.12. 2011 durch ein Bombenattentat von Al Qaeda-Terroristen beschädigt wurde. Auch ein Kind wurde dabei getötet und weitere Zivilisten verletzt. Das syrische Innenministerium teilte mit:

“Die Anschläge haben die Fingerabdrücke von al-Qaeda … 44 sind den Märtyrertod gestorben und 166  wurden verwundet”

Welch erbärmliche Heuchelei!

Ein Screeshot aus dem schäbigen Propagandavideo von “Botschafts”gattinnen:

Aus dem Zusammenhang gerissen für schäbige Propaganda
Aus dem Zusammenhang gerissen für schäbigste  Propaganda, keine Hintergrundinformationen, nichts…

“Asma al-Assad visits the Orphanage after the Restoration 02-02-2012″:

Und wenn man sich das Video von der Orphanage angeschaut hat, dann  kann man sich gut vorstellen worum es den UN-Botschaftsgattinnen in ihrem schmutzigen Video geht.

Journalistin oder Propaganda-Agentin, wo ist noch ein Unterschied, mit freundlicher Unterstützung aus dem Auswärtigen Amt, sprich Westerwelle.

Hat sie nicht recherchiert welche Bilder in ihrem Video für ihre Schmutzkampagne Verwendung gefunden haben?

Unter diesem Aspekt kann man ihr ganzes Video-Werk betrachten, soviel zur Ehrlichkeit und Sorge um Frieden in Syrien.

Geht es wirklich um Kinder und um Frieden oder ist es eher schlimmste NATO-Propaganda um sich auf dem Rücken von Kindern zu profilieren?

Ist das an Schäbigkeit noch zu übertreffen?

Zu dem Bericht über den Bombenanschlag, welches auch ein Waisenhaus in Mitleidenschaft gezogen hat,

Übersetzt von Karsten:

…”

Kind starb den Märtyrertot, Lehrer als Resultat eines terroristischen Anschlages in Al-Aman Orphanage verletzt

Die Direktorin des Kinderheimes in al-Aman Hanadi Qawwas sagte eines der Kinder des Waisenhauses starb den Märtyrertot und ein Lehrer wurde schwer verwundet in dem terroristischen Anschlag auf das nebenanliegende Gebäude der allgemeinen Geheimdienstverwaltung.
Sie betonte dass das Schicksal ein Massaker abgewendet hat, im Waisenhaus leben 150 Kinder und arbeiten 60 Studenten, sie sagte dass die Explosion geschehen ist als die meisten Kinder ihre Verwandten besuchten und das Gebäude und die Ausrüstung ist schwer beschädigt.
„Diese welche diese feige terroristische Handlung begangen haben keine Religion und haben keine Verbindung zu Moral und Menschlichkeit.“ sagte sie….”

Ich denke dieser Satz könnte auch auf Propaganda-Videos zutreffen in denen Bilder von Frau Asma al-Assad bei ihrem Besuch in eben diesem Kinderheim  zu übelsten Propagandazwecken benutzt werden.

Ein Rückblick auf die Bombenattentate in Damaskus:

Übrigens hatte  sich Al Qaeda zu den Bombenanschlägen bekannt und auch ein Bekennervideo gezeigt, unsere Medien hatten versucht die Bombenanschläge der syrischen Regierung unterzuschieben.

Und ein neues “Wochenschau” Video vom ZDF, darin kommt neben dem Video der Botschaftsfrauen auch  einer der bewaffneten Oppositionellen zu Wort, der doch wirklich behauptet sie würden sich an den Waffenstillstand halten.

Ich frage mich natürlich warum seit dem Waffenstillstand verstärkt Polizisten und Soldaten in die Luft gesprengt werden? Wurden nicht gerade erst weitere 37  Sicherheitskräfte beerdigt?

Und dies scheint dem ZDF komplett entgangen zu sein? Nachrichten a la Goebbelsschnauze, alles schon mal dagewesen. Sehr beängstigend!

http://sana.sy/eng/337/2012/04/21/413958.htm

37 Armee, Sicherheitsdienst und zivile Märtyrer wurde die letzte Ehre erwiesen”

——————-

Auch dies ist unseren Medien entgangen, ich frage mich warum?

“21.04.2012 um 18:09

http://sana.sy/eng/337/2012/04/21/413912.htm

terroristische Gruppe sabotierte Ölpipeline in Deir-Ezzor, vier Sicherheitsdienst Angehörige im Landkreis Idleb entführt

PROVINZEN, (SANA) Eine bewaffnete terroristische Gruppe griff am Sonnabend eine Ölpipeline mit einer Bombe an nahe dem Gebiet Abu Hamam in der Provinz Deir-Ezzor.
Eine offizielle Quelle aus dem Ölministerium teilte Sana mit dass die 12 Zoll Pipeline Öl aus dem al-Tank Feld von der al-Furat Ölgesellschaft zur Alti-2 Station transportiert.
Die Quelle unterstrich dass die Gesellschaft den Öltransport stoppte, dennoch die Leitung war gefüllt, welches den Verlust von 2000 Barrel durch die Brandstiftung verursachte.
Sie wies darauf hin dass der Produktionsprozess nicht beeinträchtigt wurde weil die Gesellschaft Ersatzleitungen hat die benutzt werden können während das Rohr instand gesetzt wird.

Bewaffnete terroristische Gruppe entführte vier Sicherheitsdienst Angehörige im Landkreis Idleb

Eine bewaffnete terroristische Gruppe entführte vier Sicherheitsdienst Angehörige im westlichen Bereich vom Bab al-Hawa Kreuzungspunkt im Landkreis Idleb.
Der Sana Reporter sagte dass die bewaffnete terroristische Gruppe den Stabsfähnrich Ahmad Younes und die drei Mitglieder: Giath Sultaneh, Rami Nasrah and Ziad al-Samhan nahe der syrisch-türkischen Grenze entführte.

Sieben Leichen in einem Schacht in Idleb gefunden, 2 Leichen identifiziert

In einem anderen Zusammenhang, die Behörden fanden letzte Nacht sieben Leichen in einem verlassenen Schacht im Distrikt Areha im Landkreis Idleb.
Der Sana Reporter sagte dass 2 Leichen identifiziert wurden; eine gehört zum Bürger Raafat Zaraa und die andere gehört zum Bürger Youssef Kurdi, welche bereits entführt wurden durch bewaffnete terroristische Gruppen.
Der Sana Reporter ergänzte dass die anderen Leichen nicht identifiziert werden konnten weil sie bereits verfallen sind aber sie wurden in das Nationalhospital nach Idleb gebracht….” weiterlesen

wird ergänzt

42 Kommentare leave one →
  1. 28/04/2012 00:42

    Einige Informationen zur britischen Botschaftersgattin:

    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=30535

  2. Karsten Laurisch permalink
    26/04/2012 22:33

    :( eigentlich müsste ich es auch übersetzen. Vieleicht schaffe ich es.

    • 26/04/2012 22:53

      Ich habe inzwischen brechende Kopfschmerzen und dies seit Tagen, ähnliches war vor über einem Jahr bei Libyen als mir klar wurde sie machen Krieg.
      Früher hießen sie Mussolini, Hitler…Heute heißen sie Sarkozy, Cameron, Obama…

      Hier ist nochmal Ch.Hörstel
      NATO and XE try for Another Oppressive DeMockracy

      Libya before and aftter 17 Feb.

    • 27/04/2012 00:03

      Ich weiß nicht wie lange sie schon diesen iranischen Mann gefangenhalten und ihn quälen, zu Aussagen epressen, foltern und immer wieder vorführen.
      Im Video das Logo der Farouk-Henker-Brigaden. Ob der Mann überhaupt noch lebt?
      Dazu noch Propaganda an den Westen auf Kosten einer Geisel in brutalsten Terroristenhänden. Auf einem Terroristenkanal der so ziemliche alles umlügt, selbst wenn seine Kumpels anderes berichten wie z.B über die vom Auto nachgeschleifte Leiche auf die die Kumpels stolz sind…

      Wie lange werden unsere Politiker diese Verbrecher noch unterstützen?

    • 27/04/2012 13:30

      Wann wird Frau Voss-Wittig ein Video über Bahrain machen?
      Ein Video über die Obduktion von Salah Abbas, welcher auf ein Dach geworfen worden war, durchsiebt von Vogelschrot?

      Bei der Obduktion anwesend:
      Dr. Taha Derazi
      Alsidhada Musawi
      Rechtsanwalt Mohamed Kaufmann
      Dienstag 24 -4 – 2012
      Ärzte und Krankenschwestern wurden zu langjährigen Haftstrafen verurteilt weil sie verletzte Demonstranten versorgt haben, Menschenrechtler werden eingesperrt, Frauen im Gefängnis bedroht, Menschen befinden sich im Hungerstreik in lebensbedrohlichen Zustand und der Westen hat nichts besseres zu tun als wegen ihrer “Marionette” Timoschenko zu weinen…Wenn die saudisch-bahrainischen Sicherheitskräfte in Häuser Tränengas schießen und dabei Kinder ersticken, schweigen sie.
      Sie schweigen auch wenn im besetzten Ost-Jerusam Kinder an Tränengas ersticken, von Sicherheitskräften geschlagen werden, wenn Kinder von Siedlern über den Haufen gefahren werden, sie schweigen auch darüber das dort viele palästinensische Kinder keine Schule besuchen können…

    • 27/04/2012 14:29

      Ein weiterer Bombenanschlag wurde in Damaskus verübt

      “Die ersten Szenen aus dem terroristischen Bombenanschlag des Feldes Damaskus Syrien 2012.04.27″

      “Nine Martyrs, Human Remains and Tens of Injuries in Terrorist Suicide Bombing in al-Meidan Quarter in Damascus.
      Nine martyrs and human remains is the initial death toll of a terrorist suicide bombing which Friday hit al-Meidan quarter in Damascus, including civilians and law enforcement personnel.

      Tens of people were also injured in the bombing which took place near Zein al-Abidin Mosque and Aisha School in the quarter. “ Quelle Sana
      Vorsicht, grausame Bilder.

      Citizens and Law Enforcement Personnel Injured in Explosive Blasts in Damascus and Tartous

      Unsere Medien berichten mitfühlend aus der Heimatstadt Timoschenkos über Entsetzten und Panik nach Bombenanschlägen, es gab 14 Verletzte. Über die Bombenattentate mit neun Toten aus Damaskus berichten sie bis jetzt nicht…
      Was ist der Unterschied bei den Opfern?

      http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine290.html

      Um ca 14.54 habe ich bei der tagesschau mal in einem Kommentar nachgefragt warum über Damaskus noch nicht berichtet wurde.

  3. Karsten Laurisch permalink
    26/04/2012 21:36

    http://antikrieg.com/aktuell/2012_04_26_frankreich.htm

    Frankreich: UNO soll sich auf Angriff gegen Syrien vorbereiten
    Französischer Außenminister verspricht, sich im UN-Sicherheitsrat für Krieg einzusetzen

    Jason Ditz

    Es kann für die UNO ziemlich lange dauern, ihre Waffenstillstands-Beobachtermission in Syrien auf 300 aufzustocken, wie mit Syrien letzte Woche vereinbart worden ist. Frankreich hat allerdings nicht die Absicht, so lange zu warten, und ist schon jetzt bereit, auf einen Krieg der UNO gegen Syrien innerhalb der nächsten zwei Wochen zu drängen.

    „Wir können uns nicht erlauben, von diesem Regime herausgefordert zu werden,“ behauptete der französische Außenminister Alain Juppe steif und fest und erwartet, den Krieg nach dem Bericht Kofi Annans über den „Stand des Waffenstillstands“ am 5. Mai zur Abstimmung zu bringen.

    Der Inhalt des Berichts wird wahrscheinlich sehr politisiert sein, aber nachdem eine Reihe von Mitgliedsländern des UN-Sicherheitsrats darauf aus ist, ihn als Vorwand für einen Krieg zu verwenden, ist so gut wie sicher, dass er vage genug gehalten sein wird, um eine derartige Abstimmung zu ermöglichen.

    Was das Beobachterteam betrifft, so sagte der UNO-Friedenserhaltungschef gestern, dass es einen Monat dauern wird, bis die ersten 100 Leute im Land sind. Ohne die volle Anzahl von Beobachtern könne ein Waffenstillstand niemals zur Gänze überwacht werden, und unbestätigte Berichte über Gewalttaten würden so gut wie sicher als Beweise dafür hingestellt werden, dass der Waffenstillstand nicht eingehalten wird.

    In vielfacher Hinsicht war die Abstimmung über den Krieg ohnehin vorgesehen, wobei der Waffenstillstand von vielen als „zum Scheitern verurteilt“ bezeichnet wurde und Frankreich Erklärungen herausgab, in denen Syrien für dessen Misslingen verurteilt wurde, noch ehe er vor zwei Wochen in Kraft getreten war. Die Einstellung des Westens zum Waffenstillstand ließ hauptsächlich Ärger erkennen, Verärgerung darüber, dass der „unweigerliche“ Zusammenbruch so lange dauert und ihrem Bestreben im Weg steht, einen nächsten Krieg zu entfesseln.

    erschienen am 25. April 2012 auf > http://www.antiwar.com > Artikel
    siehe auch im Archiv:
    Eric Margolis – Die gefährliche Situation in Syrien verdüstert sich
    Justin Raimondo – Unsere blutigen Hände im Mittleren Osten
    Justin Raimondo – Der syrische Schmelztiegel

    Die Weiterverbreitung der Texte auf dieser Website ist durchaus erwünscht. In diesem Fall bitte die Angabe der Webadresse http://www.antikrieg.com nicht zu vergessen!

    • 26/04/2012 22:19

      “Syria refuses UN observers from “Friends of Syria” countries
      Published on Apr 26, 2012 by telesurenglish

      Syrian government has refused to receive UN observers from any country in the “Friends of Syria” group by saying that those nations finance and supply arms to the opposition and seek to frustrate Kofi Annan’s plan, in response, the French foreign minister Alain Juppe said that his country has been discussing the possibility of recourse to Chapter 7 of the Charter of the United Nation, which allows a military intervention if the peace plan fails.”

      Im Gegensatz zu unseren gleichgerichteten Volkssender-Journalisten ist telesur in Syrien

      Und es gibt noch mehr Journalisten in Syrien
      Празднование дня независимости Сирии в городе Хама.

      17.04.2012 Празднование дня независимости Сирии в городе Хама.

  4. Barbara permalink
    25/04/2012 22:45

    Kriegspropaganda:

    http://www.alterinfo.net/Le-New-Times-bat-le-tambour-pour-la-guerre-en-Syrie-et-au-dela-de-cette-region_a75190.html

    Solidaritaet eines Algeriers in Syrien, der fuer die Syrer Blut spendet:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Grp5rNvQrl0 , zeigt Elemente von « Katibat Al Ansar », die vor Kurzem von Al Qaida gebildet wurden, die durch Moerserschuesse von 82mm-Kaliber und schwere Kanonen zur Panzerabwehr die Zonen « Al Masabigh » und « Hay Al Qusur » in der Altstadt von Homs, offensichtlich von einer Schule aus, in Richtung des Viertels « Hay Al Khaldieh » oder « Hay Al Hamidyeh » ueberziehen, die von den bewaffneten Banden extremistischer und takfiristischer Organisationen , darunter « Kataeb Al Farouk » beherrscht werden. Das Video zeigt diese Terroristen wie sie einen Kompass benutzen um mit Hilfe einer Karte die Richtung ihrer Geschosse auf oben besagte Viertel zu bestimmen.
    Die Webseite « syriatruth.org » prezisiert, dass diese Sequenzen am 15. dieses Monats gefilmt wurden, d.h. 3 Tage nach Inkrafttreten des Waffenstillstands nach der UNO-Resolution des Sicherheitsrates, um die Gewalt in Syrien zu stoppen.
    In einer anderen Szene benutzen die Terroristen schwere Panzerabwehrkanonen von einem Gebaeude aus, um Wohnbloecke in den besagten Vierteln zu beschiessen.
    Nach angeblich exklusiven Informationen von der Webseite Al Haqiqa soll Al Qaida kuerzlich 2 neue Terroristengruppen gegruendet haben, eine in der Kuestenstadt Lattakia unter dem Namen « Kataeb Ansar Al-Sunna », und die andere in Homs unter dem Namen « Kataeb Al Ansar ». Diese 2 Gruppen sind eng verbunden mit der Organisation Al Qaida in Damaskus und Umgebung, die dort « Unterstuetzungsfront in Ahl Sham » heisst und von « Abou Mahmoud Al Joulani » geleitet wird und das Rueckgrat der sog. FSA in Damaskus-land ist.
    Quelle : http://www.syriatruth.org/news/tabid/93/Article/7215/Default.aspx

    Es gibt uebrigens eine prosyrische Webseite, die aelter als diese Oppositionsseite ist:
    http://syriatruth.com . Hier wird bewusst versucht, Verwirrung zu schaffen.

  5. 25/04/2012 17:31

    In diesem Video zeigen die bewaffneten Banden wie sie wahllos in und auf Wohngebiete in Homs schießen. Ob sie auch Zivilisten treffen?
    Homs, 15.04.2012

  6. 25/04/2012 16:35

    Ein Rückblick, sehr besorgt scheinen hier die Eltern der “Opposition” nicht zu sein, sie haben die Kinder zusehen lassen:
    .youtube.com/watch?v=rFPsAnktlTQ

  7. Karsten Laurisch permalink
    24/04/2012 22:39

    http://sana.sy/eng/337/2012/04/24/414663.htm

    PROVINCES, (SANA)- An explosive device went off on Tuesday near Yelbagha complex in al-Marjeh area in Damascus.
    SANA reporter quoted a source at Damascus Police Command as saying that the explosive device was placed under a car.
    The explosion resulted in the injury of the car driver.

    Retired Lieutenant Colonel and Brother Assassinated in Damascus Countryside

    • 24/04/2012 23:48

      Man sollte direkt unter dem Propaganda-Video kommentieren, es hat doch soviel Zuspruch und die Macht der gleichgerichteten Medien Volkssender hinter sich. Man könnte es zumindestens versuchen, als “Don Quichot” mehr Publikum zu erreichen?
      youtube.com/watch?v=SzUViTShIAo
      Ich würde sagen, Daumen runter bei youtube oder ein paar kritische Fragen gestellt an die Humanitäts-Zertreter, welche sich so sehr für Kriegshetze einsetzen, einen Fotografen im Nachspann nennen welcher schon eingebettet bei US- Soldaten in Afghanistan Weichspülerei betrieben hat, über viele israelischen Interessensgebiete berichtete, gegen die Hamas hetzt und alles in einem “Gebrüder-Grimm-Märchenerzähl-Stil” verbreitet und ein weiterer Freelance- Journalist ist, wie auch ein Marcel Mettelsiefen oder so ähnlich aus “Heimlich in Homs”…
      Auch bei Gaza hat er vergessen zu erwähnen, dass am Himmel Drohnen fliegen, Fischer von den “Kettenhunden” beschossen werden, aber er spricht über Surfer, gut das er nicht herausgefunden hat wie Surfbretter nach Gaza gelangen….
      Eventuell habe ich ihm unrecht getan, was hindert ihn daran deutlicher zu werden? Hier spricht er über die Drohnen…

      http://www.mare.de/index.php?article_id=2885&setCookie=1

      Wie hat Saed Amireh gesagt, man kann nicht für ein bißchen Besatzung sein? Entweder man ist für Menschenrechte oder nicht…
      Und dennoch landet er im Nachspann der Botschafterinnen- hat er sich total verkauft, für ein neues Surfbrett, für eine neue Welle?
      Die Frage kann nur er bentworten…

      Steht er auf Seiten von Menschenrecht oder auf Seiten von Auftragebern?
      Ich denke die Frage erübrigt sich, er hat sich entschieden für die Propaganda von Botschaftsgattinnen, und wenn nicht, warum wehrt er sich nicht dagegen?
      Ich weiß noch immer nicht welche Rechte er in dem Propagandavideo hat, war er da?
      In welches Team war er eingebunden?
      Welche Fotos hat er gemacht?
      Was hat er dafür bekommen, wenn er derselbe Journalist ist?
      Ich sehe verkaufte Menschen und Dopelmoral, wenn ich mich irre, warum wehrt sich ein Julius nicht, egal wie er nun heißt und wen er vertritt?
      Ich verstehe es nicht.
      Kann man sich so verkaufen? Und gleichzeitig als Menschenrechtler auftreten?

  8. Barbara permalink
    24/04/2012 22:15

    Im Marjeh war die Bombe unter einem Militaerauto befestigt, das von einem Soldaten gesteuert wurde, der den Tod fand. Ein Taxi wurde auch beschaedigt und 2 Personen verletzt, die gerade beim Taxi standen. Das Ganze fand in der Naehe des iranischen Kulturzentrums statt.

  9. Karsten Laurisch permalink
    24/04/2012 20:40

    http://sana.sy/eng/21/2012/04/24/414402.htm

    Teams von den internationalen Beobachtern besuchten Douma, Harasta, Zabadani und Homs

    LANDKREIS DAMASKUS, HOMS, (SANA) Ein Team von den internationalen Beobachtern besuchte am Montag die Städte von Douma, Harasta und Zabadani im Landkreis Damaskus.
    Mitglieder von dem Team reisten durch die Städte und hörten sich die Zeugenaussagen von den Menschen an.
    Mittlerweile, ein anderes Beobachterteam reisten durch mehrere Wohngebiete in der Stadt von Homs, besuchten den al-Nasr Kreisverkehr, die Brasilien Straße, den 8. März Kreisverkehr, den Palmyra Kreisverkehr, die al-Hadara Straße, die Bereiche al-Hamidiye, New Clock und Old Clock.
    Die Beobachter besuchten ebenfalls das Wohngebiet al-Waer und traf die Bewohner.

  10. Karsten Laurisch permalink
    24/04/2012 19:48

    http://sana.sy/eng/337/2012/04/24/414663.htm

    Bewaffnete terroristische Gruppe sprengte Bombe im Bereich al-Merjeh, ermordeten pensionierten Oberstleutnant und seinen Bruder

    PROVINZEN, (SANA) Eine Bombe ging am Dienstag nahe dem Yelbagha Komplex im Bereich al-Marjeh in Damaskus hoch.
    Der Sana Reporter zitierte eine Quelle aus der Polizeibehörde Damaskus wie sagend dass die Bombe unter einem Auto platziert war.
    Die Explosion ergab die Verletzung von dem Autofahrer.
    Im Landkreis Damaskus, eine bewaffnete terroristische Gruppe ermordete einen pensionierten Oberstleutnant und seinen Bruder in Jedaydet al-Fadel.
    Der Sara Reporter zitierte eine Quelle aus der Polizeibehörde der Provinz wie sagend dass die bewaffnete terroristische Gruppe das Feuer eröffnete gegen den pensionierten Oberstleutnant As’aad Ahmad Ismael und seinen Bruder Stabsfähnrich Suleiman Ahmad Ismael, verursachte ihren sofortigen Tod.

  11. Karsten Laurisch permalink
    23/04/2012 22:43

    :( Danke für die “Klatsche”. Trotzdem hast Du Recht. Der Beitrag währe in dem anderen Bereich besser aufgehoben gewesen. Nur ich bin eben auch nicht fehlerfrei.

    • 23/04/2012 23:08

      Ich wollte dir keine “Klatsche” verpassen, ich habe mich gefreut und dachte das passt prima zu dem Artikel damit man sieht wie die Propaganda funktioniert und wozu die Schüsse gedacht waren. Obwohl die “Vorstellung” komplett in die Hose gegangen ist machen sie mit ihren Lügen einfach weiter. Die Überflutung macht dann die Wahrheit, es wird so lange weitergelogen bis jeder es glaubt.
      Natürlich läuft die Propaganda noch besser wenn man entsprechende Zugpferde vor den Karren spannt und sämtliche Massenmedien auf einen Schlag berichten. So wie bei den Botschaftsgrazien, ihr Video dürfte bereits an die 300 000 Mal gesehen worden sein, die Promotion, die Macht der Medien macht es möglich.
      Die Botschaftsgattinnen ganz vorne dabei im Medien-Krieg.
      Deshalb bin aich auch so entsetzt, wenn die Mehrheit der Opfer in dem üblen Video von Terroristenhand gestorben sind oder die Fake-CNN-CIA Arwa Damon Lügen-Videos genommen werden. Dazu noch alles aus dem Zusammenhang gerissen, wie die Bilder aus dem Waisenhaus.
      Menschen werden umgebracht von Meuchelmördern und dann gehen die Botschatsgattinnen hin und mißbrauchen diese Opfer erneut und schieben die grausamen Verbrechen auch noch der syrischen Regierung, bzw Bashar und seiner Frau, unter.
      Dies ist so unendlich widerlich!
      Frau “von und zugenäht” sollte endlich recherchieren und hoffen der Boden tut sich gnädig unter ihr auf. Wenn sie nur ein Fünkchen Ehre und Moral und Gewissen hat, dann müßte sie über die von ihr verwendeten Opfer eine weltweite Entschuldigung aussprechen und eine Richtigstellung bringen… Sie hat die toten Kinder erneut verhöhnt, so wie die mörderischen Propagandisten in Syrien ihre Opfer verhöhnen und mißbrauchen.
      Sie will doch Journalistin sein, also sollte sie ganz schnell handeln und sich anschauen was sie angerichtet hat.
      Sie ist auf Propagandisten abgefahren und verteilt nun deren Lügen weltweit und zeigt, mit Morden bekommt man publicity, je jünger die Opfer, desto besser.
      Mir graut vor solch Journalistinnen, mir graut vor UN_Botscherinnen nebst Ehegatten! Mir graut vor Propagandasoldaten/innen…
      Sie haben sich emporgeschwungen über Frau Asma al-Assad, welch widerliches Machwerk und voller Selbstherrlichkeit.
      Pfui,pfui und nochmal pfui!

  12. Karsten Laurisch permalink
    23/04/2012 22:15

    Würde ein angeklagter „Einbrecher“ in Begleitung seines Richters, der gerade über ihn zu richten hat, einen neuen Einbruch begehen? So Hirnverbrannt ist kein Mensch. Nur genau das wird uns hier verkauft. Assad, der „Angeklagte“ schießt in Anwesenheit der Richter auf die Bevölkerung.

    Anmerkung Urs: Ein reines Propagandavideo, ein gutes Beispiel für die “Wahrheiten” der Opposition. Man kann und darf ihnen einfach nichts glauben.

    http://urs1798.wordpress.com/2012/04/21/ein-grandioses-video-un-beobachter-als-unfreiwillige-darsteller-in-fake-videos/

Trackbacks

  1. Video und Bildersammlung zu einigen Quellen von ” A letter to Asma al-Assad” Syria « Urs1798′s Weblog
  2. Die Welt in 10 Jahren « Mein Parteibuch Zweitblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s