Skip to content

Salqin 3- 4 July-12 Idlib – Gefangene, Folterer, Geiseln, Leichen und Fakes #Syria #Syrien #HRW #AI

04/07/2012
Gefoltert von FSA-Milizen

Update: In den Videos sind eindeutig Fakes zu finden, es fragt sich nur in welchem Außmaß? Teilweise gefälscht, ganz gefälscht?  Der entscheidende Hinweis kam durch ein Video von “the syrianfighter” über einen Terroristen, welcher sich unter den Gefangenen befinden soll. Daraufhin habe ich die ganzen Videos erneut geprüft und mußte festellen, der Syrienfigther hat mich zunächst verwirrt. Syria tube hat sich geirrt.

Ein Screenshot gleich aus dem ersten Video:

Khaleds Doppelrolle, mal Terrorist, mal Gefangener

“Khaleds” Doppelrolle, mal Terrorist, mal Gefangener? Nein, die Waffe trägt ein bewaffneter Mann, welcher verdeckt wird.

Irgendetwas kam mir bereits seltsam vor, nun weiß ich warum ich nicht damit zufrieden war was ich gesehen hatte. Ich hatte mehrfach von Inszenierungen gesprochen und vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr erkannt…Allerdings glaube ich immer noch, “thesyrianfighter” irrt sich.

Es wurden Einwohner zusammengetrieben um die Erfolge der FSA-Banditen zu “dokumentieren”“Khaled” hängt mit einer Handschelle um sein linkes Handgelenk an dem rechten Handgelenk von seinem Vordermann fest. Er ist kein Terrorist!

Wird unten als updates ergänzt im Laufe des Tages, anhand dem Video vom  Syriafighter in Schrägschreibung ergänzt.

Sie haben in einem weiteren Video “Leichen” als Trophäen vorgeführt, ich hänge es unten an.

———————————————————————————————————————————————-

Eine Sammlung vom Oppositionsvideos, 03.07.- 0.4.07.2012

Geiseln in den Händen von Terroristen, auch halbe Kinder haben sie sich geholt?  (Ort auch Maaret Masrin genannt)

Kinder als Shabihas?

http://www.youtube.com/watch?v=GsQT83VIdnU&feature=channel&list=UL

Der stehende, etwas korpulente Mann am Schluß der Schlange gehört zu den Gefangenen, in einem anderen Video ( die Video-Zusammenfassung unten der Terroristen zeigt wie er aufgefordert wurde sich dem Gefangenenzug anzuschließen. )

http://www.youtube.com/watch?v=1HvXpf6OHEs&feature=channel&list=UL

———————-

Update: In diesem Video sieht man wie einer der Gefangenen geschlagen wird Minute 0.02, es ist der Mann, an den “Khaled” mit einer Handschelle gefesselt ist. Haben sie es auf diese Gefangenen besonders abgesehen?

———————–

Saudische Clinton-Söldner mitverwickelt? Nein, es ist die terroristische eingebundenen Presse, fragt sich nur aus welchem Land? KSA, Katar,  Türkei?  Versorgen sie HRW und AI mit Propagandamaterial? Aufällig auch die Kriegsberichterstatterweste mit dem hochgestellten Kragen…

Presse eingebunden bei Entführern und Folteren, auf der Seite von Terroristen und kriminellen Banden

Presse eingebunden bei Entführern und Folteren, auf der Seite von Terroristen und kriminellen Banden

Saqin Presse auf Weste, von vorne gezeigt

Salqin – Presse auf Weste, von vorne gezeigt. Propaganda-Offiziere, Spezialforces? Wer kennt diese Journallie? Sie dokumentieren nicht? Sie feiern die Geiselnahme? Was schreiben sie später, was werden sie erfinden für die Presseagenturen?

Sie nennen es einen Sieg Zivilisten zu entführen und als Geiseln zu verwenden?
3. 7 Idlib – Again Victory for the Mujahidin – Wieder Sieg für die Muslime Free Syrian Army conquer “

Bei 1.14 wird ein Mann geschlagen, er hat eine Art Jogginganzug an, den selben wie noch ein weiterer Mann in der Gefangenenschlange. Ist er übrigens der zweite Mann welcher  von der Frau im dunklen Keller geschlagen wird? Auch er hat zwei Reißverschlußtaschen auf dem Oberteil des  Traininganzugs.

————–

Update: Dieses Video , ohne Ugarit-Logo dürfte als Grundlage für das Video bei gedient haben, welches als Hollywood bezeichnet wird. Meiner Ansicht nach hat der Mann, den er als “Khaled al Baker” kennzeichnete,   Angst. Man sieht auch die Schramme nebst Beule an seiner rechten Gesichtshälfte.

————-

Gewissenlose kriminelle Banden!

Authorities Clash with Terrorists in Homs, Deir Ezzor, Aleppo… Terrorists Abduct Citizens in Idleb Countryside

——————————————–

Laut Sana hätten sie auch Frauen und Kinder als Geiseln genommen,
ich denke auch sie habe ich gefunden. ***
Wiederum Idlib:  Salqeen, auch Salqin geschrieben.
Es dürfte diese Gruppe sein, welche für ein grausames Schauspiel benutzt wird. Wie hat die UN-Sondergesandte gesagt, sie benutzen Zivilisten als Schutzschilde?

Sie hat behauptet die syrische Armee würde dies machen, wie man im folgenden Video sieht, es ist umgekehrt. Um dies zu sehen, muß man ihre Arbeitweise kennen.

Die “Flüchtlinge” befinden sich zwischen zwei Gruppen von FSA-Milizen.

(07-04-12) Salqeen:

Bei etwa 0.02 Minute ff gibt der unbewaffnete Mann mit dem etwas karierten Hemd Zeichen, sie sollen loslaufen, es kann beginnen?
Ist euch aufgefallen, dass der Mann z.b bei Minute 0.09 in der Frauengruppe, ein Kind trägt, während die Frau versucht es zurückzubekommen? Bei 0.13 Min. nach dem lauten Knall, drängen sich die Zivilisten zusammen , sie haben Angst, während der junge Mann zu wissen scheint das eigentlich keine Gefahr droht.

Gehört er zur Familie oder zur FSA?
Er bleibt ständig in der Gruppennähe  und versucht, immer eines der Kinder in seiner Nähe zu behalten.
Wie man sehen kann, schießen FSA-Milizen, da von der sogenannte Shell kein Rauch oder ähnliches zu sehen war, auch keinerlei Einschlag, könnte man davon ausgehen dass auch für den lauten Knall die FSA-Banditen verantwortlich sind.

Vergewissert sich der Mann bei Minute  1.17 im Hintergrund, dass alles gut im Kasten ist?
Auch er hat keine Angst vor Shelling oder vor Snipern, er steht mitten auf der Straße, wie seine schießenden Kumpane zuvor.

Das etwas ältere Mädchen, rot gekleidet, mit Puppe, weicht den “Helfern” aus. Für mich ein weiteres Zeichen, die Frauen und Kinder sind keine Flüchtlinge, es sind Geiseln für eine Vorführung mißbraucht.
Der Filmer steht von Anfang an bereit um die Szene aufznehmen, dann erfolgt die Action...Die Anweisungen, bzw das Dirigieren der Gruppe, kommen sie vom Filmer oder von einem weiteren Mann?
Diese Flüchtlinge unterscheiden von vielen anderen Flüchtlingsbildern, warum?

Dient das Video dazu den syrischen Behörden und Sicherheitskräften zu zeigen wozu sie fähig sind, dies war nur eine Inszenierung, das nächste Mal wird es echt gefährlich für die Geiseln?

*** Eine Streitfrage- Inszeniert oder werden Flüchtlinge durchgelassen welche Angst vor der FSA haben? Gehören sie zu den Vertriebenen?

Weiß jemand etwas genaueres?

————————————————-

Ebensfalls Idlib:(07-04-12) Salqeen
Sie haben noch mehr Videos gedreht, sie foltern Geiseln vor laufender Kamera und behaupten wie immer, es wären syrische Sicherheitskräfte.
Dies ist gelogen. Auch dies ist eine ihrer Inszenierungen und dass die Videos geleakt seien  ist Blödsinn.

Auch dieses Video wurde mit Absicht gedreht, der Filmer will dass man den Gefangenen  herum dreht um den geschundenen Rücken extra vorzuführen. Auch er gibt Anweisungen.

Ich denke HRW hat mit ihrem einseitigen Bericht über Folterungen und Folterzentren den FSA-Terroristen als Vorlage oder weitere Inspiration gedient, ich vermute es werden wieder mehr gefolterte Menschen gezeigt.

Sie haben erneut Öl ins Feuer gegossen, sie foltern mit, weil sie nicht die Wahrheit sagen und ihre “Berichte” auf Grund von Oppositionszeugen aufgebaut haben.
War dieser gequälte Mann unter der männlichen Gefangenengruppe, wo sie Zivilisten als Shabihas bezeichnen, darunter auch halbe Kinder?
Für HRW, welche die Ispiration geliefert hat, denn Schuld sind da immer die anderen, sie haben ihnen einen Freibrief ausgestellt, ähnlich wie bereits bei Libyen. Sie haben Monate gebraucht um später ihren “Irrtum” teilweise zu bekennen…

“18+ Syria Soldiers Torture Teen – Assad Makes Abu Ghraib look like Childs Play 3-July-12 Idlib

Hier mit einer Art Beschriebung in englisch, die Folterknechte sind nicht intelligent, davon zeugt schon der Spruch an der Wand. Und auch der Filmer mit seinen Anweisungen und Texten zeigt die brutale dummdreiste Mentalität der FSA-Henkerbrigaden...
Diese Opposition foltert, nein , es sind nicht die syrischen Sicherheitskräfte in diesem abscheulichen Video.

“Leaked Video, Torturing, abusing and humiliatinga civilian by Assad’s thugs in Idlib, Syria”

Folteropfer bewusstlos geschlagen

Folteropfer bewusstlos geschlagen- Ja, der Satz in dem Video trifft auf ihre Taten zu. Gefangene in Hand der FSA , diese Kriminellen foltern, morden für Prpaganda. Erbarmungslos, damit HRW und AI die Opfer als Täter ausgeben kann.

Unsere Journallie ist  verkommen und grundverdorben.

Sie geben zu einen Zivilisten zu foltern und zu mißbrauchen, leider reicht das Gesicht des einen Folterers nicht aus um ihn mit den FAS in den anderen Videos zu vergleichen. Er hat einen Bart und kommt nur seitlich kurz ins Bild. Sie schlagen ihr Opfer bis zur Bewusstlosigkeit. Einer hat einen silbernes Uhrenarmband, ein weiterer ein schwarzes. In einem Video mit Gefangenen gibt es zwei junge Männer welche als Folteropfer in Frage kommen, sie könnten Brüder sein, aus einer Familie? Sie sind auch beide ähnlich gekleidet. Haben sie eine Großfamilie, einen Clan zusammengeholt?

Opfer der in der Mitte

Opfer, einer von Beiden? Der mit dem schwarzen Tuch auf dem Kopf fehlt in der Reihe der auf aufgereihten Gefangenen. Warum?

—–

update: Auch in diesem Screeshot ist der erwähnte “Khaled al Baker” unter den “Gefangenen” zu sehen, links neben dem roten Kreuzchen.

——-

Schaut genau hin, dies hat seit Monaten Methode, weiterverbreitet von “seriösen” Journalisten.

Nein sie recherchieren nicht, sie verbreiten Kriegshetze und Propaganda auf dem Rücken der Opfer. Sie verhöhnen sie gezielt mit ihrer Ignoranz und Wahrheitsverdrehungen.

HRW und Amnesty haben beide etwas mit Clintons-Suzanne Nossel zu tun, sie arbeiten für zionistische US-Staatsinteressen gegen den Iran.

Beschuldigt werden die Opfer, die Täter kommen davon.
Fällt niemanden auf, dass die FSA in Salqin Idlib Geiseln genommen haben, laut SANA Männer, Frauen und Kindern.
Und wie der Zufall es will, sind die Folterknechte in Salqin zu Gange.

Muß man noch raten wer die Geiselnehmer und Folterer sind?
Macht die Augen auf!
Und wie der Zufall es will, haben die Folterer und die Geiselnehmer in dem folgenden Video das selbe Muster in der Uniform!

Ebenfalls Idlib Salqin 3-July-12 Idlib:

Bei Minute 0.53 ff, der junge Mann in der Mitte, weißes T-Shirt, hellblaue Jeans, ist er der Gefolterte aus dem “geleakten” Video, haben sie ihn aus der Gruppe herausgeholt oder den jungen Mann mit dem schwarzen Tuch welcher eventuell sein Bruder ist? In der Schlange sitzt er nicht…

Und warum sollten die FSA-Frauen sich von ihren Männern und Söhnen unterscheiden?

Ein Gegenstück, mit Glitzer und viel Schmuck, laut Begleittext eine “sehr einflussreiche Mutter” von einem der Märtyrer. Sie schlägt Gefangene…

Ebenfalls Idlib Salqin, Gefangene zusammengepfercht in einem dunklen Raum, bedroht von FSA und einer wütenden Frau:

Herzchen

Herzchen

Einer der Gefangenen,  welchen die “einfußreiche Frau” mit der Herzchen-Nadel am Kopftuch im “Kellerloch”  schlägt:

Dieser Mann wird von Frau geschlagen

Dieser und weiterer Mann wird von Frau geschlagen und wohl auch bespuckt.

Frau schlägt

Frau schlägt

Hier ist der Mann gut zu erkennen, er sitzt an erster Stelle bei den zusammengetriebenen Menschen:

In dem obigen Video kann man übrigens einen der “Journalisten” mit dem Wort Presse hinten an der Weste, mit einem Gewehr sehen, die Gefangenen bedrohend. Bei etwa Minute 0.36.  Der Mann mit der Schmuddelhose  ist vielseitig, ob er für Aljazeera arbeitet?

———————————————————————————

Update: “thesyrianfighter” hat  lachende “Gefangene”  erwähnt, bei etwa 0.21 Minute scheint einer der Jungen zu lachen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Die Nerven die ihm durchgegangen sind, oder er wurde gefragt ob er bei einer Inszenierung mitmacht, er könnte unter den Terroristen einen Bekannten oder Nachbarn entdeckt haben…etc

Ich denke es gibt für das Lachen des Jungen noch eine konkrete Möglichkeit, auf seiner Höhe steht im Video etwa ein gleichaltriger Jungen mit einem roten T-Shirt/Poloshirt, nur sehr kurz zu sehen. Ab ca Minute 0.36 ff. Ein Schulkamerad?

Ich kann mir gut vorstellen, dass in dem Ort nicht alle pro-Regierung sind und daher eine Zusammenarbeit  von  Innen mit den von Außen kommenden Banditen gegeben hat. Dafür spricht auch die später aufgetauchte “einflussreiche Frau” welche Gefangene ohrfeigt und anschreit. Desweiteren spricht dafür, dass einige der Banditen in den Videos maskiert  sind, eventuell wollen sie von ihren Nachbarn nicht erkannt werden….

—————————————————————————————–

Eine Propagandazusammenstellung über den Überfall auf den friedlichen Ort, die Schützer müssen überrascht worden sein. Man sieht vorher keine Zerstörung, danach sollen die Milizen 15 Häuser angezündet haben. Ich gehe davon aus dass sie Sicherheitskräfte umgebracht haben, sie zeigen erbeutete Waffen.

Und immer wieder kann man den Journalisten mit einem Gewehr erkennen, zusammen mit seinen wahabitischen  Kumpanen, wie oben auf dem Screenshot zu sehen. Sie sind in den Ort eingefallen, haben wild herumgeschossen, mindestens einen Sprengsatz gezündet oder eine RPG abgeschossen?

Hat der kräftige Kumpan von den “Journalisten” ein Schmuckstück um den Hals oder ist es eine Erkennungsmarke? Siehe ca. Minute 2.39 im folgenden Video:

Am Anfang der Journalist in seiner Rolle als Journalist, die Waffe nebst Sonnenbrille hat er weggelegt?  Es wird erzählt und gezeigt wie sie den Ort Salqin (Maaret Masrin ) Idlib “erobert” haben.   Im Video selbst ist er an verschiedenen stellen mit einem Gewehr zu sehen.

Man sieht wie sie die Gefangenen duch Straßen treiben, eine Treppe hoch etc, sie müssen sie aus den Häusern geholt haben… Propaganda über Propagnda. Wieviele Videos es davon noch gibt?

NACHTRAG: In folgendem Video werden liegende Männer  als Trophäen vorgeführt, in Front vor den Gefangenen, sie leben obwohl man zunächst hätte erwartet, sie seinen tot.

Ziemlich verwirrend, ich suche weiter:

Mißhandelte Gefangene, hochgeladen am 04.07.202 auf einem Terroristenkanal bei youtube:

Gefoltert: "Shabihas" vor Oppositionsterror- Fahne-ziemlich eindeutig!

Gefoltert: “Shabihas” vor Oppositionsterror- Fahne-ziemlich eindeutig!

Das Video-Emblem (siehe auch Screenshot mit den Gefangenen, eingepfercht in einen Raum) stammt übrigens von einem Kanal welcher Düsseldorf als Heimatstadt angegeben hat. Land Deutschland…Seit einer Woche kein sichtbares Hochladen mehr, ich hatte ihn genau da geoutet, mit wahabitischer Wertevorstellung, Verbindungen zur deutschen ” revolutionären” Salafistenszene, bis nach UK.

Die HRW-Zeugen haben ihre eigenen Folterwerkstätten beschrieben nebst der Unterbringung von Geiseln auf engstem Raum?

Aber sie benutzen ein Netzwerk und die verschiedensten Kanäle bei den Video-Plattformen.
Arbeiten nicht auch ein paar der deutschen  Piraten für die Terroristen und verschwischen Spuren, genau bei sogenannten geleakten Foltervideos?
Andere arbeiten von Berlin und Leipzig aus…und weltweit bei NGO´s und natürlich AVAAZ.

Man sollte die Videos sichern und an Amnesty und HRW senden, sowie an unsere Politiker, die Medien!

Von Barbara gesendet:

DIE BEWAFFNETEN BANDEN ENTFUEHREN DUTZENDE KINDER IN DER STADT SALQIN IM NORDWESTEN SYRIENS, WOHL UM SIE UMZUBRINGEN UND DANN DIE SYRISCHE ARMEE ZU BESCHULDIGEN :

Und Twitter:

Ist es die El Jalakhy-Familie?

https://mobile.twitter.com/LindaJuniper/status/220547526447726594

https://mobile.twitter.com/LindaJuniper/status/220543461315723264

https://mobile.twitter.com/LindaJuniper/status/220554215934791680

Gesendet am 04.07.2012 um 18:36 Barbara:

Glaubt jemand wirklich ernsthaft, die syrische Armee wuerde ihre eigenen Folterungen filmen? Was haette sie denn davon? Sie wuerde eher versuchen, alle Spuren zu verwischen, vor allem nach all den Anschuldigungen durch die NGOs.
Dass die Folterknechte eine sehr beschraenkte Intelligenz haben, zeigt sich jedesmal dann, wenn sie gefasst werden und dann im Fernsehen erzaehlen, wie sie vorgegangen sind. Man darf nicht vergessen: Das sind Leute, die oft nicht mal die sechsklassige Grundschule fertiggemacht haben. Soehne kinderreicher und daher auch armer Eltern, die sich in den Moscheen haben rekrutieren lassen. Und jetzt haben sie mit den Waffen ploetzlich Macht, sind jemand, zumindest glauben sie es und sehen nicht, dass sie im Grunde nur ausgenuetzt werden. Leider muessen darunter unschuldige Zivilisten leiden…

Diese zwei zusammenhängende Videos möchte ich auch zeigen, vom 02.07.2012 , Menschen ermordet und weggeworfen. Im Video bewaffnete Terroristen:

“Syria – FSA kills SAA colonel and his bodyguard 02/07″

http://www.liveleak.com/view?i=8e3_1341256874

“Syrian army Colonel and his body guard killed by rebels  terrorists after there
vehicle was ambushed, traveled in civilian clothes and car to disguise
himself. 7-2-12″

Hier der nächste gefolterte Mann, in den Händen der FSA, fragwürdige Geständnisse aus einem älteren Mann herausgeprügelt.

Was sagt HRW? Richtig, in dieser Hinsicht so gut wie nichts, sie machen ja Kriegspropaganda, Menschen sind da nebensächlich…

4-7-2012 name “Rajab Hussein”:

Gefoltert von FSA-Milizen

Gefoltert von FSA-Milizen

Dieses wird ” Die Verhaftung von Leutnant Asadi” bezeichnet. Asadi= Assad . Gemeint einer von Assads Leuten.

Weiteres Opfer in Händen der von HRW hochgelobten FSA-Opposition: Ein Geständnis herausgeprügelt, was ist es wert? Warum befragt HRW nicht auch diese Opfer, falls sie noch leben?

Folteropfer der FSA- Er hat alles gestanden, einschließlich Vergewaltigung und Mord an Kindern.Wie lange haben sie ihn gefoltert, wann wurde er entführt?

Folteropfer der FSA- Er hat alles gestanden, einschließlich Vergewaltigung und Mord an Kindern.Wie lange haben sie ihn gefoltert, wann wurde er entführt?

“Shocking Videos Reveal Truth Behind Syrian “Freedom Fighters”
“NATO-backed “pro-democracy” activists commit brutal atrocities.”

Und wieder sollen Libyer in Syrien angekommen sein….

“4.7.2012 Libya’s medical team enter syria under protection of the free army:”

Ich kann mir nicht vorstellen dass die “Ärzte” alleine gekommen sind. Und die “FSA” in dem Video  hat vorwiegend NATO-Gewehre? **

Ob sie auch Folteropfer wieder fit machen damit man sie weiter quälen kann so wie die Ärzte ohne Grenzen es in Misurata Libyen machten?

Syria – Terrorist admits working with Al-Jazeera 04-07-2012:

**

NATO Waffen in Syrien – 4.7.12:

Wird fortgesetzt, verbessert, ergänzt

52 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    13/07/2012 22:21

    Uebrigens was Technisches, was ich gerade erfahren habe: Um Videos zu bewahren, sie von Youtube herunterladen und dann auf rutube.ru aufladen, das ist eine russische Videoseite, die nicht von den Atlantisten zensiert wird!

  2. Barbara permalink
    13/07/2012 21:42

    Der Zustand und das «Gestaendnis» des Generals Mounir Shalabyeh, der in Damaskus von der FSA entfuehrt wurde :
    1. Spuren von Schlaegen und Verletzungen im Gesicht
    2. Gefesselte Haende
    3. Hemdaermel zerrissen.

    Die Person, die ihn befragt, benennt ihn mit allen moeglichen vulgaeren Ausdruecken und Beleidigungen, selbst als er verneint, befohlen zu haben, dass man auf die Demonstranten schiessen solle oder dass er Bashar statt Gott verehre. (Das zeigt wie primitiv diese Leute sind)
    Er wiederholt unaufhoerlich seine Version: «Kein Befehl, auf die Demonstration zu schiessen», «Ich versichere dass es nur einen Gott, Allah, gibt, und dass Mohammed sein Prophet ist».
    Der arme General musste sich als Alawit vorstellen, waehrend niemals zuvor in Syrien man sich nach seiner Konfession identifizierte. Das Ganze ist noch schlimmer, da es sich um einen Armeeangehoerigen handelt:

  3. Barbara permalink
    10/07/2012 20:39

    Woher kommen die Waffen in den Haenden der syrischen Rebellen?

  4. Barbara permalink
    09/07/2012 12:40

    Noch zu dem Universitaetsprofessor in Aleppo, auf Englisch:

  5. Barbara permalink
    08/07/2012 22:33

    Die syrische “Revolution” braucht keine Intellektuellen.

    Die syrische Armee verteidigt nicht so sehr ein Regime als eher die gesamte syrische Gesellschaft gegen islamische Fanatiker. Deren Opfer sind oft die Spitzen der syrischen Wissenschaftler (heute erst wieder ein Zahnarzt), so ist eines der letzten Opfer der Forscher und Professor fuer Luftraumfahrt der Universtitaet Aleppo Samir Ali Raqyat mit Diplom der Universitaet Toulouse und Inhaber mehrerer Patente. Er wurde von Mitgliedern der Gruppe “Sqour al-Cham” in seinem Sportverein erschossen. Das Video, das von seinen Moerdern gedreht und im syrischen Fernsehen gezeigt wurde, zeigt den gerade durch mehrer Schuesse in den Kopf Ermordeten und einen Kommentar eines Terroristen, der im Ton eines Gerichtsurteils erklaert, dass Samir Ali Raqyat ein Shabiha sei, ein pro-Regime-Kaempfer.

    Alles was zu Fortschritt und Ansehen Syriens beitraegt, ist fuer diese wahhabitisch gepraegten Stumpflinge “Shabiha” und gottlos und muss deshalb ausgeloescht werden.Das zeigt einmal mehr, dass diese Kaempfer, die vom Westen mit Waffen, Kommunikationsmitteln und Geld unterstuetzt werden, wuerdige (Muslim)brueder jener Fanatiker sind, die auch Mali zu einem primitiven Islam bringen wollen und eigentlich machen sie nichts Anderes als auch die Roten Khmer gemacht haben, die zur urspruenglichen Reinheit der Menschheit zurueckfinden wollten und deshalb ein Drittel ihres Volkes ermordeten, naemlich den gebildetsten Teil von ihnen. Revolutionen brauchen keine Intellektuellen.
    Hier ist eine Reportage ueber die Ermordung von Samir Ali Raqyat im syrischen Fernsehen:

  6. Karsten Laurisch permalink
    08/07/2012 18:34

    http://sana.sy/eng/337/2012/07/08/430030.htm

    Terroristen getötet oder verletzt in Homs und Deir Ezzor, zwei Zivilisten und ein Zahnarzt getötet in Damaskus und seinem Landkreis

    PROVINZEN, (SANA) Die zuständigen Behörden kämpften am Sontag mit bewaffneten terroristischen Gruppen welche die Bürger und die Sicherheitskräfte überfielen in der Stadt al-Qseir im Landkreis Homs.
    Eine Quelle in der Provinz Homs teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht führte zum Töten und Verletzen von einer Anzahl von Terroristen zusätzlich zur Zerstörung zweier Autos ausgerüstet mit Maschinengewehren.
    Die Quelle ergänzte dass zwei Mitglieder von den Sicherheitskräften verwundet wurden.

    Zuständige Behörden kämpften mit Terroristen in der Kleinstadt al-Hosn in Homs

    Die zuständigen Behörden kämpften ebenfalls mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe die die Bürger und Sicherheitsdienst Angehörigen überfiel in der Kleinstadt al-Hosn im Landkreis Talkalakh, fügten unter ihnen hohe Verluste zu.
    Der Sana Korrespondent zitierte eine informierte Quelle in dem Regierungsbezirk wie sagend dass unter dem in dem Gefecht getöteten Terroristen die Terroristen Haitham Meri, Khaled Zyad Safar und Odai Jamal Safar waren

    Tunnel benutzt durch terroristische Gruppen gefunden in Homs

    Die Behörden entdeckten einen Tunnel der benutzt wurde durch bewaffnete terroristische Gruppe um sich zu bewegen zwischen den Wohngebieten von al-Khalidiya und al-Baiyada durch den al-Qahira Kreisverkehr.
    Eine Quelle teilte dem Sana Reporter mit das der Tunnle inklusive Bomben und eine Menge von Munition gefunden wurden, es deutet an dass er benutzt wurde durch die Banditen zum Schmuggeln und Lagern von Waffen.

    Behörden kämpften mit bewaffneten Gruppen in Deir Ezzor, töteten und verwundeten eine Anzahl von Terroristen

    Die zuständigen Behörden kämpften mit Banditen welche dabei waren zu schießen sowie öffentliches und privates Eigentum in der Kleinstadt Mohasan in Deir Ezzor anzugreifen, verursachte hohe Verluste unter ihnen.
    Ein Quelle in der Provinz Deir Ezzor teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht führte zur Zerstörung zweier Autos ausgerüstet mit Maschinengewehren.
    Die Quelle ergänzte dass die Behörden ebenfalls mit einer anderen bewaffneten Gruppe in der Stadt al-Mayadin kämpften töteten eine Anzahl seinen Mitgliedern.

    Zahnarzt ermordet durch Terroristen in seiner Praxis in Jouber, Damaskus

    Eine bewaffnete terroristische Gruppe ermordete am Sonnabendabend den Zahnarzt Ali Jamil Abbas in seiner Praxis im Gebiet in Jouber in Damaskus.
    Eine Quelle aus dem Damaskus Polizei Department teilte dem Sana Reporter mit dass vier Maskierte Terroristen in Dr. Abbas Praxis um 9.00 Nachmittags stürmten, ihm mehrere Mal in den Kopf schossen.

    Bürger und Sohn starben den Märtyrertod in Jdaydet Artouz im Landkreis Damaskus

    Eine bewaffnete terroristische Gruppe eröffnete das Feuer und tötete einen Bürger und seinen Sohn in Jdaydet Artouz im Landkreis Damaskus.
    Der Sana Korrespondent zitierte eine Polizeiquelle in dem Regierungsbezirk wie sagend dass die bewaffnete Gruppe brach in ein Geschäft ein in Besitzt durch den Bürger Haitham Jameel Muhammad in der al-Baladieh Straße und eröffneten das Feuer auf ihn sowie sein Sohn Wi’am, 21 Jahre alt, verursachte ihren sofortigen Tod.

    Infiltrationsversuch durch eine terroristische Gruppe kommend aus der Türkei vereitelt

    In der Provinz Idleb, die Behörden vereitelten einen Infiltrationsversuch durch eine bewaffnete terroristische Gruppe die dabei war zu versuchen in syrisches Gebiet aus dem türkischem Territorium einzudringen am Ort al-Fouz in Jisr al-Shughour.
    Der Sana Reporter zitierte eine Quelle in der Provinz wie sagend dass die Behörden mit den Gruppenmitgliedern kämpften und eine Anzahl von den Terroristen töteten und verletzten, während der Rest zurück in die Türkei fliehen konnte.
    Das ist das zweite Mal innerhalb zweier Tage dass die Behörden Infiltrationsversuche von Terroristen kommend aus der Türkei vereitelten.
    Letzten Freitag, ein ähnlicher Versuch wurde vereitelt nahe dem Ort Bab al-Hawa an der Grenze mit der Türkei.
    Die Quelle ergänzte dass die Mitglieder vom Kampfmittelbeseitigungsdienst zwei Bomben entschärften, wogen 40-50kg, die verlegt wurden durch eine bewaffnete terroristische Gruppe an der Jisr al-Shughour-Ariha Straße um Bürger und Sicherheitsdienst Angehörige zu treffen.

    .

  7. Karsten Laurisch permalink
    08/07/2012 16:38

    http://sana.sy/eng/337/2012/07/08/429997.htm

    zwei Terroristen gestehen Waffen und bewaffnete Männer geschmuggelt zu haben, Waffentraining von türkischen Sicherheitskräften erhalten zu haben

    DAMASKUS, (SANA) Die Terroristen Mustafa Sharrouf und Sobhi Aswad gestanden bewaffnete Männer und unterschiedliche Typen Waffen aus der Türkei nach Syrien geschmuggelt zu haben und dass einer von ihnen Waffentraining von türkischen Sicherheitskräften in einem so genannten Flüchtlingslager erhalten hat.
    In dem Geständnis gesendet vom syrischen Fernsehen am Sonnabend, Sharrouf, ein 22 Jahre alter Idleb gebürtiger, sagte dass er und sein Cousin Alaa Sharrouf und Samer Bakkoure Waffen aus der Türkei nach Syrien schmuggelten und schmuggelten Menschen in die Türkei aus Syrien.
    Sharrouf sagte dass ein Mann namens Mohammad al-Tabak seinen Cousin bat ihn mit Waffen zu versorgen, deshalb verkauften sie ihm 12 Pumpguns mit 18 Schachteln Kugeln und 11 PKT Maschinengewehre mit seiner Munition.
    Später, während bei einem Schmuggellauf um mehr Waffen für al-Tabak zu bringen, die Terroristen wurden verhaftet durch die türkische Polizei welche sie in ein „Flüchtlingslager“ in Yayladagi schickten, und dort wurden sie unter Gruppen verteilt, mit Sharrouf Gruppe umfassen sie rund 50.
    Sharrouf und seine Gruppe wurde durch türkische Offiziere trainiert Waffen zu benutzen, dann nach 25 Tagen wurden er und seine Gefolgsleute entlassen und gingen zurück zum Schmuggeln, brachten al-Tabak Flugabwehrraketen (http://de.wikipedia.org/wiki/FIM-92_Stinger ), 6 Scharfschützengewehre, 5 Maschinengewehre, 10 automatische Gewehre, 30 Granaten und Felddienstuniformen. Ihre letzte Waffenlieferung bevor sie verhaftet wurden bestand aus 11 automatische Gewehre und 18 Pumpguns.
    Seinerseits, der Terrorist Aswad, geboren 1980, er begann den Schmuggel mit Treibstoff und Rindern in die Türkei mit einem Mann namens Hussam al-Shahoud, und dann wendeten sie sich dem Waffenschmuggel zu nach einem beachtlichen Geschäft mit einem Mann in der Türkei namens Suheil Karadabasht welcher Waffen zur türkischen Seite der Grenze transportierte, während Aswad und al-Shahoud sie nach Syrien brachten durch den Fluss Orontes und lagerten sie im Keller des Letzteren.
    Aswad sagte dass die Waffen dann verteilt wurden unter terroristische Gruppen durch einen Mann namens Abdelkader Hajjar und seinem Bruder.
    Er sagte weiter dass er seinen Cousin besuchte welcher Izmir wohnt und in Antiochia arbeitet, und der Letztere brachte ihn in ein Lager in Rihaniya, wo er Personen traf welche ihn warnten das Besuchen des Lagers wäre gefährlich weil er könnte durch die türkischen Sicherheitskräfte verhaftet werden und zu einem Flüchtlingslager in Antiochia gebracht werden, und sie drückten ihr Bedauern aus über das kommen zum Lager als die türkischen Sicherheitskräfte sie missbrauchten und in die irre führten und sie an der Rückkehr nach Syrien hinderten oder das Lager zu verlassen.
    Aswad sagte dass er ebenfalls das Lager in Yayladagi besuchte, welches ein Hospital hat nahe bei einem Trainingslager wo bewaffnete Männer aus Syrien trainiert werden.

    In englisch:
    Syria News 8 July 2012. Syrian Navy Exercise, Terrorists Confess Trained by Turkish Security Forces

  8. Karsten Laurisch permalink
    07/07/2012 17:14

    Syrien – Der britische Guardian lügt über Addounia TV 04.07.2012

    0,01 Der Britische Guardian lügt mit seinem Korrespondenten Martin Chulov in Antakya eine Desinformation über Syrien. Chulov ein Journalist für den Mittleren Osten seit 2005. Nur es sieht so aus wie er ist unserer Region für einige Stunden.

    0,33 Zurück zu der Veröffentlichung vom Guardian, die Überschrift von Ihrer Nachricht war „syrischer Regime TV Reporter setzt sich ab“ und sagte das Ghatan Sleiba sein desertieren von Addounia TV bekannt gab und dass er vorher ein Moderator für Addounia TV war.

    0,57 Wer ist Ghatan Sleiba? – Niemand kennt ihn! Und ist Addounia TV eine Regierungs kontrollierte Fernsehstation? Der Guardian verwechselt uns.

    1,05 Unser Interesse beim Veröffentlichen dieser Nachricht war ist das Ghatan Sleiba niemals für Addounia TV gearbeitet hat und niemand hat von ihm vorher gehört zwischen Moderatoren und Reporter.

    1,17 Und er niemals unter irgendeinem Namen für Addounia TV gearbeitet und dies führt zur Frage über die Glaubwürdigkeit von einigen westlichen Medien die Lügen seit dem frühen Beginn von der syrischen Krise, fälschen von Nachrichten und verändern die Wahrheit welches ihre Verschwörung gegen Syrien unterstützt.

    1,43 Es ist das Gleiche bei einigen arabischen TV Kanälen.

  9. Karsten Laurisch permalink
    07/07/2012 16:30

    http://sana.sy/eng/337/2012/07/07/429868.htm

    Behörden kämpfen mit bewaffneter Gruppe in Azaz, vereitelten Infiltrationsversuche durch Terroristen aus dem Libanon und der Türkei

    PROVINZEN, (SANA) Die zuständigen Behörden kämpften mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe im Gebiet Azaz nördlich von Aleppo als sie dabei war die Bürger anzugreifen Morde verübten, Raub und Entführung Handlungen sowie das öffentliche und private Eigentum zerstörten.
    Eine offizielle Quelle in der Provinz Aleppo teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht ergab das Töten und Verwunden einer Anzahl von Terroristen und der Zerstörung von 6 Autos ausgestattet mit Maschinengewehre sowie einem gestohlenem Krankenwagen.
    Die Quelle ergänzte dass unter den toten Terroristen Anas Ismael Hamdoush, Ismael Farrouh Fandi, Ismael Abdulmajid, Ahmad Nafea Kinno, Hussein Na’emi, Hilal Hasan Hammadi, Ahmad Najjar und Mahmoud al-Khatib sind.
    Die Quelle wies darauf hin dass die Waffen der Terroristen beschlagnahmt wurden.

    Behörden vereitelten Infiltrationsversuche durch bewaffnete terroristische Gruppen im Gebiet al-Sarhaniya

    In Homs, die zuständigen Behörden vereitelten am Freitag Infiltrationsversuche durch bewaffnete terroristische Gruppen aus dem libanesischen Gebiet im Bereich Al-Sarhaniya im Landkreis Al-Qseir.
    Der Sana Reporter zitierte eine Quelle in der Provinz Homs wie sagend dass das Gefecht endete im Töten, Verletzen von dutzenden eingedrungener Gangster, bestätiget dass der Unteroffizier Thabet Mahmoud al-Khalil Märtyrer und drei andere Mitglieder verletzt wurden.
    Die Quelle ergänzte dass die Behörden in eine Höhle von den bewaffneten terroristischen Gruppen einbrachen in den westlichen Orontes im Landkreis Al-Qseir. Die Behörden kämpften mit deren Mitgliedern, töteten und verletzten eine Anzahl von Terroristen.
    Die Quelle wies darauf hin dass der Terrorist Ahmad Ghalib al-Hashish unter den toten Terroristen war.
    Mittlerweile, eine andere bewaffnete terroristische Gruppe setzte die Felder nahe dem Dorf Fulla in Brand im Gebiet al-Houla.
    Der Sana Reporter zitierte eine Quelle aus der Provinz Homs wie sagend dass während die Bürger versuchten das Feuer zu löschen, die bewaffneten terroristischen Gruppen schossen auf sie verursachte den Märtyrertod von dem Bürger Abdulhamid Fandi und die Verletzung von anderen Bürgern.

    Infiltrationsversuch von terroristischer Gruppe kommend aus der Türkei vereitelt

    In der Provinz Idleb, die Behörden hielten eine bewaffnete terroristische Gruppe vom Eindringen ab in das syrisches Gebiet aus der Türkei kommend durch den Grenzpunkt Bab al-Hawa im Gebiet Harem.
    Der Sana Reporter zitierte eine Quelle in der Provinz wie sagend dass die Behörden mit den bewaffneten Gruppenmitgliedern kämpften, töteten und verwundeten eine Anzahl von ihnen, während es dem Rest gelang zurück zu fliehen auf türkisches Gebiet.
    In der Kleinstadt Kafr Nubbul im Landkreis von Idleb, die Behörden verfolgten eine bewaffnete terroristische Gruppe die die Bürger angegriffen hatte und Handlungen von Plünderung, Raub, Entführung und Straßensperren verübt hat.
    Eine Quelle teilte Sana mit dass ein Gefecht zwischen den Behörden und den Terroristen ausbrach und endete im Töten, Verletzen und Verhaften von einer Anzahl von Terroristen, zusätzlich zur Beschlagnahmung ihrer Waffen.

  10. 07/07/2012 14:21

    Und da sich “Syria Tube” voll geirrt haben bei ihrer Videoanalyse, werden sie nun natürlich als Lügner dargestellt und für Propaganda ausgeschlachtet.
    Das sieht dann so aus, was sie aus dem Video gemacht haben, welches auch der Syrianfighter übernommen hatte. Immerhin geben sie zu, dass die Journallie ebenfalls zu der FSA gehört…

  11. 07/07/2012 14:06

    Warum wird der Propaganda-Agent Bill Neely nicht rausgeworfen aus Syrien- Voll eingebettet bei den Terroristen- unterwegs mit Todesschwadronen und Söldnern?

  12. Barbara permalink
    07/07/2012 03:05

    Hier ist doch noch ein Ausschnitt davon:

  13. Barbara permalink
    07/07/2012 02:11

    Entschuldigung, ich habe das Video vom Elysee noch gesehen, doch jetzt ist es verschwunden:

    http://lejournaldusiecle.com/2012/07/06/lelysee-supprime-la-video-de-la-conference-sur-la-syrie-dans-le-but-de-cacher-quelque-chose/

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s