Skip to content

Zensur bei der Meta-tagesschau #Syrien #Syria

23/07/2012
Sheik Adnan Armbruster
Sheik Adnan Armbruster

Sheik Adnan Armbruster, Märchenonkel

Dieser Kommentar wurde wegzensiert, obwohl er doch die sonst freigestellten Schlagwörter von Kommentatoren wie ein “tagtest” oder auch ein “german-canadian” enthält.

Die Wortwahl hat sich kaum unterschieden. Die Kriegspropagandisten werden freigestellt, meine Kommentare werden seit Wochen systematisch wegzensiert.

Dies nennt man Presse-und Meinungsfreiheit in einem freiheitlich-demokratischen Staat mit öffentlich-rechtlichen Medien?

Vorschau des Kommentars  

neu

Bilder aus Damaskus

23. Juli 2012 – 12:05

Unter den Augen der Schergen des Assad-Regimes werden Gruppen von Menschen gezwungen die Straßen von den Massakern zu reinigen, um es perfide auszdrücken, ja sie werden sogar gezwungen mit ihren Schlächtern Fußball zu spielen, bevor sie zusammengetrieben in Bussen, in die nächsten Sportstadien gekarrt werden um ihrem ungewissen Schicksal ins Auge zu sehen. Die Staatengemeinschaft schaut weg.

http://tinyurl.com/cmaokho

In Wahrheit:
Damaszener Freiwillige organisieren sich um den Einwohnern des Midan zu helfen.

Sie arbeiten im Midan um dem Viertel das Leben zurückzugeben. Als erstes werden die Straßen aufgeräumt und gereinigt
———-
Zwei Interpretationen

An was  mag es liegen, dass Kriegshetzer und Angriffskriegsbefürworter freigeschaltet werden?

Die erste Interpretation war der Berichterstattung unserer Volksmedien und Volkspropagandisten zumindestens ebenbürtig. Schlicht und einfach erfunden und zusammengelogenfabuliert…

Der Hinweis auf die Wahrheit, sprich die Aufklärung was die Fotos wirklich zeigen, war nicht erwünscht. Mitmenschlichkeit und Nachbarschaftshilfe der Menschen welche ein friedliches unabhängiges Syrien den Machenschaften der bewaffneten Kriminellen und den Auslandssöldnern vorziehen.

Damaszener Freiwillige organisieren sich um den Einwohnern des Midan zu helfen.

Sie arbeiten im Midan um dem Viertel das Leben zurückzugeben. Siehe die Bilder:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=399325286782484&set=a.399324366782576.88046.158489440866071&type=1&theater

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=399325336782479&set=a.399324366782576.88046.158489440866071&type=1&theater

Als erstes werden die Straßen aufgeräumt und gereinigt:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=399325450115801&set=a.399324366782576.88046.158489440866071&type=1&theater

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=399325506782462&set=a.399324366782576.88046.158489440866071&type=1&theater

Alle tragen ein weißes T-Shirt mit der grünen Karte von Syrien.

Unsere Massenpropagandaschleudern versuchen ein Bild zu suggerieren, wie gestern als “Schlacht um Damaskus und Aleppo” betitelt, um eine Realität zu schaffen, welche den tatsächlichen Gegebenheiten nicht entspricht.

Einzelne Kämpfe, gegen versprengten bewaffneten Gruppen, wurde von unseren Volksmedien  zu einer Schlacht um die Kontrolle von Damaskus und Aleppo hochstilisiert.

Und dieser Schein muß gewahrt werden, um jeden Preis.

Der Preis ist die Wahrheit.

Ich hätte gerne auch diesem Kommentator eine Antwort geschickt, nur um die Totalzensur kommen ich nicht herum. Wer weiß wer in der Moderation sitzt und Meinungsmache und Manipulation betreibt.

Zitat: “Hätten wir Deutschen

23. Juli 2012 – 11:03 — papilobbi

Zitat: “Hätten wir Deutschen nur halb soviel Mumm gehabt wie diese Syrer, wäre die Geschichte vielleicht anders gelaufen, – und wenn das Ausland früh genug dazu beigetragen hätte, einen schlagkräftigen Widerstand aufzubauen, vielleicht auch …..”

Das ist leichter gesagt, als getan.

Hitler ist viel gezielter, sozusagen Lösungsorientiert, vorgegangen. Er hat einen Feind geschaffen, der an allem Schuld ist, nämlich die Juden. Mit geschickter Propaganda hat er den Volkszorn gegen sie geschürt. Gleichzeitig hat er ein ausgeklügeltes System aus Denunziantentum und Überwachung geschaffen. Damit war er in der Lage, Widerstandszellen bereits im Keim zu ersticken. Bis die Deutschen merkten, was los war, war der Drops gelutscht.

Im Ansatz hat er richtig erkannt, es wurde durch die Goebbels-Maschinerie dank ihrer “geschickten Propaganda” ein Feindbild geschaffen, der Volkszorn wurde geschürt…

Auch diesmal arbeitet die “Goebbels-Maschinerie” auch Hochtouren um Kriegszustimmung zu erzeugen, bei Libyen wurde das Feindbild Gaddafi erschaffen, bei Syrien ist es das Feindbild Assad, bei Hitler war es das Feindbild “Jude” oder auch Kommunist.

Die Medien als Kriegswaffe, das hat “papilobbi” bei Syrien leider nicht erkannt. Und so stimmt er ein in die verlogene Hetze, wie einst die deutsche Bevölkerung unter der Nazi-Herrschaft. bis er merkt was wirklich los ist, und wer für die vielen Toten in Libyen und Syrien verantwortlich ist, wird er seinen “Drops” noch mehrfach lutschen. Er geht dank der goebbel`schen Propaganda immer noch von einem Volksaufstand auf, dies ist ein komplett falsches Bild.

Er sollte sich kundig machen was die Mehrheit der Syrer will, und nicht nachplappern was die NATO-Mafia bezweckt mit ihren Verbündeten aus Katar, Saudi-Arabien, Israel.

Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen Damals und Heute, man kann und muß sich informieren!

Syrien: NATO-Propaganda in Filmkulissen

Der Krieg gegen NATO-Ziele wie Rußland, China, Libyen, Syrien, Iran, Venezuela und andere wurde und wird zunächst in den Köpfen der Bevölkerungen geführt. Sie sollen verleitet werden, bereitwillig Krieg befürworten. In Deutschland ist man jetzt schon bei 44% die einen NATO-Krieg in Syrien akzeptieren.

Noch wichtiger ist es für die Psycho-Krieger, die einheimische Bevölkerung in den angegriffenen Staaten – die ihre Führung unterstützt – zu demoralisieren.

WEITERLESEN bei hinter der Fichte

Ein weiteres Kriterium bei der Zensur durch die Meta-Tagesschaumoderation dürfte aus einer mail hervorgehen, welche die Moderstion an Forenteilnehmer verschickt…

Dort wurde mein Blog als anti-zionistisch geadelt.

Wer Menschenrechtsverletzungen und Kriegstreiberei durch Israel kritisiert, ist in unserem Propaganda-Outlet unerwünscht. Soviel zur Unabhängigkeit deutscher Bezahlmedien. Gerechtigkeit gibt es nicht für alle Opfer, die deutsche Doppelmoral und zionistische Zensurkeule.

Nichts aus der Vergangenheit gelernt?

Doch, sie haben gelernt wie man die damaligen Propagandamethoden fortführt und verfeinert, Kritiker werden “erschlagen”, dies ist gleichgeblieben trotz leicht veränderter Methoden.

Vom Muslim-Markt

“…Ja, in Syrien geht es um erheblich mehr als um das Land, den Staat oder die Staatsführung. Es geht um die Zukunft dieser Welt. Auch wenn die jahrhundertealten Prophezeiungen des Islam von einer Zerstörung Syriens ausgehen, so tun alle friedliebenden Menschen ihr Bestes, um das zu verhindern, denn das ist unsere Aufgabe als freie Menschen….

Aber neben dieser Anstrengungsfähigkeit bedarf es noch einer Tugend, die in Deutschland in den letzten Jahren etwas gelitten hat:

Mut; Mut zur Wahrheit, Mut zur Aufrichtigkeit, Mut zum Widerstand gegen Ungerechtigkeit, Mut sich für die Gerechtigkeit einzusetzen…

Weiterlesen 

Danke

Laut einem Tweet von RT sollen 98 Soldaten bei der Terror-Belämpfung  in Damaskus umgekommen sein.

Makdessi: Syria is being accused for using mass destruction weapons

Syria :Footage From Sunday 22nd July – Military Operations In Basatin El Razi – English Sub-Titles

Nachtrag: Was ist das für eine Meta-Moderation welche diese hasserfüllten dümmlichen Spammer freischalten?

Zeigt dies  die Qualität unserer Staatsmedien, dieses Niveau? Hauptsache Kriegszustimmung, Hass?

Alter simpel

23. Juli 2012 – 15:48 — Macchiavelli2

Giftgas? – hoffentlich gegen sich selbst, um sich (noch) einen ehrenvollen Abschied zu bescheren!! später wird es für ihn nur schlimmer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

———————————————————-

Ergänzung: Was bei den Öffentlich Rechtlichen für Kommentare freigeschaltet wurden.

Diesmal beim NDR für fast drei Stunden öffentlich. Nennt man es nicht  Holocaustleugnung was die NDR-Moderatoren durchgehen ließen?

“Eine amerikanische Grenze in Deutschland”  Quelle NDR

http://www.ndr.de/apps/php/forum/showthread.php?t=93075&p=282682#post282682

Fast drei Stunden hat es gedauert bis der Kommentar entfernt wurde.

Fast drei Stunden hat es gedauert bis der Kommentar entfernt wurde.

DanachNDR

44 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    31/07/2012 22:04

    zu Patrick: Erstmal vorläufig zur Lückenschließung bis ich was Besseres finde:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Libanonkrieg_2006

  2. Karsten Laurisch permalink
    31/07/2012 19:33

  3. Barbara permalink
    29/07/2012 10:31

    Heute ist der 6. Jahrestag des erfolgreichen Widerstands gegen die zionistische Invasion im Libanon. Alle (nur libanesischen?) Webseiten, die davon sprechen sind zensiert!!!
    Kein Oeffnen moeglich in Deutschland!

    • PatrickStern permalink
      31/07/2012 20:16

      Ich höre gerade zum ersten mal davon!!! oO
      Maaan, …. Ich hab schwerwiegende Wissenslücken…

    • Karsten Laurisch permalink
      31/07/2012 20:40

      :) Die Dir hier in allen Teilen langsam, behutsam und Stück für Stück geschlossen werden. Nobody is Perfekt. Es ist keine Schande Wissenslücken zu haben. Es ist nur eine Schande sich damit abzufinden.

    • PatrickStern permalink
      31/07/2012 22:34

      Dankeschööön an euch.

  4. Karsten Laurisch permalink
    26/07/2012 20:28

    http://XXXXXXXXXXXXX/eng/337/2012/07/26/433240.htm

    Terroristen erleiden heftige Verluste in der Provinz Aleppo und in verschiedenen anderen Gebieten… Infiltrationsversuch vereitelt in Homs

    PROVINZEN, (SANA) Einheiten von den bewaffneten Kräften führten am Mittwoch das Jagen terroristischer Gruppen in der Stadt von Aleppo und seinem Landkreis fort.
    Eine Quelle aus der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass die militärischen Einheiten verursachten unter den Terroristen heftige Verluste, indem viele von ihnen getötet oder verhaftet wurden, während andere ihre Waffen übergaben und oder zurück zur türkischen Grenze flohen.
    Die Behörden verfolgten und kämpften am Dienstag mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe welche die Bürger und privates sowie öffentliches Eigentum angriff im Wohngebiet al-Sakhour in Aleppo.
    Eine Quelle aus der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass die Behörden eine große Anzahl von den Terroristen töteten unter ihnen waren Marwan Abdul-Qader Abdullah, Omar Diebo Omar, Adbullah Bin Abdul-Kareem, Mahmoud Murshed Saleh and Ahmad al-Hameed.
    http://urs1798.wordpress.com/2012/07/23/zensur-bei-der-meta-tagesschau-syrien-syria/#comment-28889
    Die Quelle ergänzte dass die Behörden ebenfalls mehrere Terroristen verhafteten in den Gebieten al-Marja und al-Nirab.

    Bewaffnete Kräfte verfolgen Terroristen in al-Qdam and al-Assali in Damaskus

    Die syrischen bewaffneten Kräfte führten das Verfolgen bewaffneter terroristischer Gruppen fort in den Wohngebieten von al-Qdam und al-Assali in Damaskus, kämpften mit den käuflichen Terroristen und verursachten unter ihnen heftige Verluste.
    Das Gefecht führte zum töten von einer großen Anzahl von Terroristen und der Verhaftung anderer.

    Behörden töteten Mengen von Terroristen in Salma, Lattakia

    In Lattakia, die Behörden kämpften mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe die die Bürger in den Kleinstädten Ein Abdo und Salma überfielen im Landkreis Lattakia, töteten Mengen von den Terroristen.
    In einer wichtigen Bemerkung, die bewaffneten Kräfte reinigten die Dörfer von Doreen und Khirbet al-Baz nahe der Kleinstadt von Salma von den bezahlten Terroristen, verursachten heftige Verluste unter ihnen.

    Terroristischen Infiltrationsversuch aus dem Libanon vereitelt

    In Talkalakh im Landkreis Homs, die Grenzwachen vereitelten einen Infiltrationsversuch durch terroristische Gruppen welche versuchten aus dem Libanon nach Syrien zu gelangen.
    Eine Quelle aus der Provinz sagte dass die Grenzwachen den Versuch vereiteln konnten, töteten mehrere Terroristen und zwangen die Anderen zurück in den Libanon zu fliehen.

    10 Terroristen getötet, 12 andere verhaftet, große Mengen von Waffen beschlagnahmt in Qamishli

    Die Behörden stürmten ein terroristisches Versteck im Dorf al-Dhaheriyeh im Landkreis von Qamishli.
    Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass die Durchsuchung führte zur Tötung von 10 Terroristen und die Verhaftung 12 anderer, zusätzlich zur Beschlagnahmung einer Werkstatt zum Herstellen von Bomben und einer großen Menge von Waffen.
    Die Quelle ergänzte dass die Waffen beinhalteten 6 russische Gewehre, 5 PKT Maschinengewehre, RPGs und ihre Granaten, Scharfschützengewehr, eine Handgranaten Kiste, anti-Personen Minen, Bomben, Munition, Zünder und Fernzünder, zusätzlich zur Beschlagnahmung dreier Doppelkabinen SUV Pickups.
    Die Beschlagnahmung beinhaltete ebenfalls Gas Masken, Felddienstuniformen, kuwaitische Auto Nummernschilder, Betäubungstabletten und Drogen, Banknoten und Dokumente die verraten dass die terroristische Gruppe gehörte zur al-Qaeda verbundenen Jabhat al-Nusra.

    Behörden verfolgen besiegte Terroristen in Dael und al-Yarmouk, Daraa

    Die zuständigen Behörden verfolgten heute eine bewaffnete terroristische Gruppe in Dael im Landkreis Daraa, verursachten heftige Verluste unter den Terroristen und konfiszierten ihre Waffen. Unter den getöteten Terroristen waren Söldner von nicht-syrischer Staatsangehörigkeit.

    Behörden fügten den Terroristen heftige Verluste im Landkreis Hama zu

    Die Behörden im Landkreis Hama warfen eine bewaffnete terroristische Gruppe nieder welche die Bürger und Sicherheitskräfte im Distrikt al-Ghab überfiel.
    Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht mit der bewaffneten terroristischen Gruppe führte zum Zufügen von heftigen Verluste der Gruppe und der Verhaftung mehrerer Terroristen.

    Behörden warfen Terroristen in Deir Ezzor nieder

    In Deir Ezzor, die Behörden führten das Jagen der bewaffneten terroristischen Gruppen im Wohngebiet al-Ommal und dem al-Halabiyeh Kreisverkehr fügten heftige Verluste unter ihren Mitglieder zu und beschlagnahmten ihre Waffen.
    Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass der Terrorist Fawaz al-Mhawesh, Anführer von einer bewaffneten terroristischen Gruppe in der Stadt, unter den Toten identifiziert wurde.

    Behörden durchsuchten zwei terroristische Verstecke im Landkreis Hama

    Nach dem Erhalten von Tipps von den Bewohnern und dem Verfolgen terroristischer Aktivitäten, die Behörden durchsuchten das Versteck von einer bewaffneten terroristischen Gruppe in der Kleinstadt von al-Ulaylat im Landkreis Hama, verhafteten seine Mitglieder und konfiszierten eine große Menge von Waffen.
    Eine Quelle in der Provinz sagte dass die konfiszierten Waffen beinhalteten 41 AK-47 Gewehre, 9 Scharfschützengewehre, 3 RPG Granaten und eine große Menge von Munition und Schutzwesten.
    In einer wichtigen Bemerkung, die Behörden durchsuchte am Dienstag ein terroristisches Versteck in der Kleinstadt von Al-Ukairibat im Landkreis Hama, verletzte und tötete die in ihm versteckten Terroristen.

  5. Denny permalink
    26/07/2012 05:07

    Durch Deinen Blog bin ich erst darauf gekommen selber mal bei den Kommentaren auf Meta-Tagesschau nachzusehen, was man dort so schreibt. Wollte das eigentlich immer vermeiden, und seit jetzt weiß ich auch, dass dies einen triftigen Grund hatte!
    Ich kann nur sagen, HUT AB!!! dass Du das immer wieder schaffst Dir diesen geistigen Tiefflug zu geben. Ich hab leider nicht die Ruhe dazu und im Endeffekt nicht genug Monitore!
    Als gestern auf BR im Tagesgespräch das Thema Syrien diskutiert wurde, hatte ich mir auch gedacht mal meinen Senf dazu zu geben, weil mir die Inkompetenz der vermeintlichen Nahost-”Expertin” so gegen den Strich ging. Aber ich hatte es bereits bei der Anmeldung geschafft, dass mein Gegenüber aufgelegt hat (Ich kann bei dem Thema einfach nicht ruhig bleiben).
    Von daher, MACH WEITER SO!!! Ich find Deinen Einsatz einfach nur großartig!
    THE TRUTH NEEDS A VOICE!

  6. 25/07/2012 21:34

    [25/7/2012] Damascus, Syria: The army cleans up Qaddam

    http://www.youtube.com/watch?v=CkYd01MaNK8

  7. Karsten Laurisch permalink
    25/07/2012 18:15

    http://www.documents.sy/news.php?lang=en

    Aleppo 25.07.2012
    Medien Quellen: die syrische Armee übernimmt die Kontrolle über die meisten Wohngebiete von Aleppo verursachte bei den Freien Armee Milizen große Verluste und Konfiszierte eine große Menge von Waffen

    Idleb 25.07.2012
    Die Artillerie der syrischen Armee beschießt Unterschlüpfe von Militanten in mehreren Dörfern von den Kleinstädten Sahel al-Ghab und al-Madeek Castle gelegen im Landkreis Idleb.

    Landkreis Damaskus 25.07.2012
    Die syrische Armee beschießt Zentren von Militanten in den Wohngebieten al-Assali und al-Hajar al-Aswad gelegen im Landkreis Damaskus.

    Aleppo 25.07.2012

    Syrische Armeeeinheiten zerstörten einen VAN ausgerüstet mit einem Anti-Flugzeug Maschinengewehr und töteten alle Militanten welche darin waren im Wohngebiet Salah al-Din gelegen in der Provinz Aleppo.

    Homs 25.07.2012

    Bewaffnete Auseinandersetzungen fanden statt zwischen Militanten im Gebiet Talkalakh vom Landkreis Homs was im Tod endete von einem bewaffneten Mann von der Familie Khalaf und dem ausbrennen von einem zivilem Auto.

    Homs 25.07.2012

    Die syrische Armee beschießt Zentren von den Militanten im Gebiet Talbiseh gelegen im Landkreis Homs.

    Al-Hasaka 25.07.2012

    Die zuständigen Behörden verhafteten 12 Militante und konfiszierten ihre Waffen im Dorf Al-Zahirieh in der Provinz Hasaka.

    Homs 25.07.2012

    Die zuständigen Behörden vereitelten einen Infiltrationsversuch von Militanten aus dem Libanon durch die Al-Muttahideh, Jeser Kmar und al-Armuta Grenzübergänge vom Gebiet Talkalakh gelegen im Landkreis Homs.

    Aleppo 25.07.2012

    Die Freie Armee Mitglieder Marwan Abed al-Kadar Abdullah, Omar Deebo Omar, Abdullah Abed al-Kareem, Mahmoud Mershed Saleh und Ahmad al-Hemeid wurden während mehrere Gefechte mit der syrischen Armee im Wohngebiet al-Sakhour in der Provinz Aleppo getötete.

  8. Barbara permalink
    24/07/2012 21:03

    Damaskus: Nahr Aisheh
    Die Armee hat Nahr Aisheh von seinen Terroristen gesäubert.

    -Wir haben die Terroristen überall hin verfolgt.
    -Ein Soldat: Unnötig, uns nach unserer Motivation zu fragen, man muss uns nur in Aktion sehen.
    - Es gab Leute, wie es sie nicht geben dürfte, die uns terrorisiert und sogar daran gehindert haben zu sprechen. Gott beschütze die Armee!
    - Ein anderer wendet sich durch die Kamera an seine Mutter, um ihr eine Nachricht von sich zu übermitteln und sie zu bitten, für ihn und seine Kameraden zu beten.
    - Ein Junge sagt: “Es gab viele Probleme, diese Bewaffneten haben auf alle geschossen, haben Barrieren errichtet und sie haben das Geschäft ausgeraubt, das Mobiltelefone verkauft.”
    - Ein Mann berichtet:”Sie haben uns als Schutzschilde benutzt” und als der Journalist ihn fragt, wie das erfolgt sei, antwortet er:”Wenn jemand sich hinter meinem Haus versteckt und losschießt, macht er aus mir einen Schutzschild.”
    - Ein anderer: “Ich fühle mich in Gegenwart der Armee in Sicherheit. Als ich die Soldaten gesehen habe, habe ich mein Auto abgestellt, es abgeschlossen, nachdem ich meinen Sohn herausgenommen habe, und bin ganz zuversichtlich herausgekommen.”
    - Noch einer:”Gott schütze die Armee, ohne sie gibt es keine Sicherheit im Land. Gott schütze das Land, seine Einwohner und seine Armee!”

    Damaskus: Nahr Aisheh und Qaboun

    Die beiden Viertel wurden von der Armee als sicher erklärt und der Gouverneur von Damaskus ruft die Bewohner auf, dorthin zurückzukehren.
    Der erste und größere Teil ist Nahr Aisheh gewidmet.
    - Bild eines Dienstwagens, der von den Terroristen gestohlen worden war und voller Blut ist.
    - Ein Soldat: “Viele Terroristen sind bei unserer Ankunft in die Felder und Obstgärten geflüchtet, was normal ist, denn sie können nichts gegen unsere Armee tun, die seit über 60 Jahren eine gerechte Sache verteidigt, eine Armee, die sehr stark und unmöglich zu besiegen ist!”
    - Eine Frau: “Sie haben uns eingekreist, unmöglich herauszukommen!” und auf die Frage der Journalistin, ob sie wisse, woher sie kämen, antwortet sie: “Nein, aber sie sind alle fremd hier, sie sind absolut nicht von unserer Gegend!”
    - Ein Mann: “Sie haben den Laden meines Bruders niedergebrannt!”
    - Bei 5.32 wird die Stellung auf dem Dach gezeigt, von wo aus die Schützen geschossen haben.

    - Der 2. Teil handelt von Qaboun und dem Gouverneur von Damaskus, Bisher Sabban.
    - Verteilung von Brot an die Bevölkerung

    Man hat den Eindruck, dass, wo immer die Terroristen vorbei gekommen sind, sie eine Verwüstung wie nach einem Wirbelsturm hinterlassen haben. Es ist also nicht verwunderlich, dass die Leute so an ihrer Armee hängen und dies gibt den Soldaten wieder den Mut und die Motivation, gegen diese Plage vorzugehen.

    • Karsten Laurisch permalink
      24/07/2012 21:56

      Barbara es mag sein dass ich manchmal eine “etwas” gespaltene Position zu Deinen Äußerungen habe. Das ist aber egal. Mach weiter wie bisher.

  9. 24/07/2012 20:08

    So gehen die Terroristen mit Gefangenen um bevor sie sie exekutieren. Laut Kanalbeschreibung soll dies ein Soldat sein. Ihre Unmenschlichkeit kennt keine Grenzen, die Lügen unserer Medien sind genauso grenzenlos

    youtube.com/watch?v=QYtiRwxvKlc&feature=plcp

    Hier ist eine solcher Exekutionen.

    youtube.com/watch?v=t0Lrpm6p5Tw

    Ein neuer Gefangener bei Aleppo in der Hand von Terroristen:

    http://www.youtube.com/watch?v=kF1RqJhUsyY&feature=plcp

    Drei exekutierte Männer, auch bei Aleppo. Die Mörderbanden sind gnadenlose Verbrecher.

    http://www.youtube.com/watch?v=kEZY49S3zLI

    Die Anzahl der Entführten, Gefolterten und Ermordeten steigt bei Aleppo an. Man merkt, die Terroristen sind mit ihren Todesschwadronen dort eingefallen.

  10. Barbara permalink
    24/07/2012 17:37

    General Mood hat Syrien verlassen. In einer Sendung im syrischen Fernsehen al Ihkbariyeh hat Nasser Kandil gesagt, General Mood sei gegangen worden, nachdem er seinen Bericht über El Treimseh vorgelegt habe. Der Bericht erwähnt den Tod von 200 Personen männlichen Geschlechts… im Alter zwischen 15 und 45 Jahren.. alle bewaffnet… sie sind infolge heftiger Kämpfe gestorben, die sie der syrischen arabischen Armee geliefert haben. Es werden zwei Frauenleichen erwähnt. Der Bericht hat seinen Vorgesetzten nicht gefallen und so traf ihn das gleiche Schicksal wie den Bericht des Generals Al Dabi zuvor, der im Auftrag der Arabischen Liga unterwegs gewesen war.

  11. 24/07/2012 16:31

    Syria News 24 July 2012. Heavy Losses Among Terrorists, Warns Hijack Syrian Channels Frequencies

    youtube.com/watch?v=joW2kpjlg8A

    Damas, le volcan a été éteint 23/7/2012

    http://www.youtube.com/watch?v=uGxPJEAO4CM

    PRESS TV- Army eliminates armed groups from Mazzeh Basatin in Damascus.

    youtube.com/watch?v=48-ALjbE5BA&feature=channel&list=UL

    • Karsten Laurisch permalink
      24/07/2012 18:10

      http://XXXXXXXXXXXXX/eng/337/2012/07/24/432903.htm

      heftige Verluste unter den Terroristen in Idleb, Lattakia, Deir Ezzor, Daraa … zugefügt, Behörden wehren terroristische Gruppen ab beim überqueren der Grenze aus Libanon, Jordanien

      PROVINZEN, (SANA) Die Behörden wehrten am Montag bewaffnete terroristische Gruppen ab die dabei waren zu versuchen nach Syrien durch die libanesische Grenze einzudringen an unterschiedlichen Orten im Gebiet Talkalakh im Landkreis von der Provinz Homs.
      Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass die terroristischen Gruppen versuchten die Grenze zu überqueren und Waffen zu schmuggeln getragen auf Maultieren aus dem Dorf al-Bireh im Libanon in syrisches Gebiet an den Orten von al-Tahouneh, Halat, Edlin and Tabet al-Shahm.
      Die Quelle ergänzte dass die Behörden die terroristischen Gruppen abwehrten ihnen heftige Verluste zufügten, bemerkte dass eine Anzahl von Terroristen zurück floh ins libanesische Territorium.

      Armee Einheiten verfolgen Terroristen in Nahr Isha und al-Sayida Zainab

      Armee Einheiten verfolgen heute die besiegten bewaffneten terroristischen Gruppen im Wohngebiet Nahr Isha in Damaskus nachdem sie die Bürger terrorisiert haben, das Gebiet verwüstet und Chaos verstreut haben.
      Die Armee Einheiten fügten den Terroristen große Verluste zu, verhafteten viele von ihnen und konfiszierten ihre Waffen.
      Im Landkreis Damaskus, die Behörden sind dabei die Terroristen und Söldner in den Wohngebieten al-Sayida Zainab, Hajera und al-Diybia zu jagen, verursachten unter ihnen große Verluste, verhafteten andere während viele sich selbst den Behörden ergaben.

      Große Verluste unter den Terroristen in Aleppo verursacht

      Die zuständigen Behörden kämpften heute mit bewaffneten terroristischen Gruppen welche dabei waren die Familien anzugreifen, Unschuldige töteten und die Straßen in den Wohngebieten al-Sukari und Salah al-Din in Aleppo aufbrachen.
      Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter in Aleppo mit dass das Gefecht mit den Terroristen verursachte unter den Terroristen heftige Verluste wobei viele von ihnen sich ergaben und ihre Waffen den Behörden übergaben.

      Behörden zerstörten Betätigungsort von bewaffneten Gruppen in al-Qseir

      Die zuständigen Behörden zerstörten heute den Einsatzort von den bewaffneten terroristischen Gruppen an der al-Mouh Straße nahe Ain al-Tanour in al-Qseir, Homs.
      Eine große Anzahl von Terroristen, unter ihnen Abul-Majid al-Rahil, Diyab Hassan al-Diab und Hussein al-Ukla, wurde getötet.

      Terroristischer Infiltrationsversuch aus Jordanien vereitelt
      Die Grenzwachen vereitelten einen Infiltrationsversuch durch eine bewaffnete terroristische Gruppe westlich vom Nasseeb Grenzübergang an der jordanisch-syrischen Grenze.
      Eine Quelle in dem Regierungsbezirk teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht mit terroristischen Gruppe verließen eine Anzahl von Terroristen tot, unter ihnen Ahmad Abdul-Aziz Zreikat, Anas Issam Oklah al-Mahameed, Abdul-Halim Ahmad Zreikat, Kassem Abdul-Aziz Zreikat und Mahmoud Ali Muhammad al-Zo’bi.
      In Kherbet Ghazaleh, die zuständigen Behörden kämpften mit einer terroristischen Gruppe die die Sicherheitsdienst Angehörige in der Kleinstadt überfiel.
      Die Quelle deutete an dass das Gefecht der terroristischen Gruppe Verluste zufügte dessen Waffen konfisziert wurden.
      Die Quelle ergänzte dass zwei Terroristen von arabischer Nationalität unter den Toten waren.
      Behörden töteten Terroristen in Idleb
      Die Sicherheitsbehörden verfolgten bewaffnete terroristische Gruppen in Sahel al-Rouj im Landkreis Idleb verursachten heftigen Verluste unter ihren Mitgliedern.
      Eine offizielle Quelle in der Provinz teilten dem Sana Reporter mit dass die Terroristen Mohammad al-Beik, Khaled Issa, Abdulmajeed Jadoue, Nasif al-Ahmad und Sattouf Ramadan identifiziert unter den Toten.
      Behörden verfolgten Terroristen, beschlagnahmten Waffen in Deir Ezzor
      Die Behörden verfolgten am Sonntag Terroristen in den Wohngebieten al-Hamidiyeh und Deir al-Ateeq in Deir Ezzor.
      Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass die Behörden den Terroristen heftige Verluste zufügen und ihre Waffen beschlagnahmten.
      Im Landkreis Lattakia, die zuständigen Behörden mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe in der Region Rabia, fügten große Verluste unter den Terroristen zu, alle samt flohen zur türkischen Grenze.
      Entsprechend zum Sana Reporter, zwei Sicherheits Angehörige wurden Märtyrer: Stabsfähnrich Nazih Mahmoud Suleiman und Soldat Mahmoud al-Hussein.
      Im Regierungsbezirk Idleb, eine bewaffnete terroristische Gruppe ermordete Ali Abazid, ein Kinderarzt im Kinderkrankenhaus in dem Regierungsbezirk, nach seiner Entführung.
      Im Regierungsbezirk Al-Hassakah, die Sicherheitskräfte durchsuchten gestern ein terroristisches Versteck und verhaftete 18 vonihnen, unter waren viele von arabischer Nationalität.
      Die Operation führte ebenfalls entsprechend zu offiziellen Quellen zur Beschlagnahmung eines 80mm Granatwerfer (http://de.wikipedia.org/wiki/M252 ), Mörsergranaten, 13 automatische Gewehre, 4 Gewehre, ein RPG Werfer und 2 Degtyaryov Maschinengewehre (http://de.wikipedia.org/wiki/Infanterie-Maschinengewehr_DP ), Maschinengewehr Gewehrläufe, tschechische Gewehre, große Mengen von Munition und Geld: 10.000$ und 150.000 SYP sowie 4 SUV Autos.

  12. Barbara permalink
    24/07/2012 14:24

    German Firm Cuts Israel From Middle East List, Adds “Palestinian Territories”

    When any company boycotts, or simply refuses to recognize the Zionist State of Israel, they should be supported. Whether due to supporting the oppressed Christian and non Jewish Palestinians, or to pressurize the occupiers being the Zionist state of Israel to abide by the UN resolutions.

    Nivea is one of the largest, global skin- and body-care brands and is owned by the German company Beiersdorf.
    In addition to NIVEA, they produce other internationally successful brands such as Eucerin, Aquaphor, Nivea For Men, La Prairie, Labello, 8×4, and Hansaplast/ Elastoplast.

    Please note that the company which sells NIVEA removed Israel from the list of countries in the Middle East, and wrote instead, “Palestinian territories.” Very well done and should be supported by everyone against the arrogance of Israel and their programs of building settlements on Palestinians lands by their mostly Russian population.

    Israel Boycotted By Nivea!

  13. 24/07/2012 14:04

    ‘Obama uses al-Qaeda in his Syria scenario’

    youtube.com/watch?v=WxxOkjFH6b8&feature=plcp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s