Zum Inhalt springen

Geiselhinrichtungen durch die FSA-Milizen in und um Aleppo #Syria #Syrien update

31/07/2012

Die Geiseln leben noch, sie wurden in den verschiedensten arabischen Fernsehsendern wie z.b. Orient-TV vorgeführt.

Titel wie von den Mördern beschrieben:

“Aleppo Shabiha Chief Captured After He Killed 15 Freedom Fighters from Tawheed Battalion 7-31-12″

Vorsicht, die meisten Geiseln bluten aus verschiedenen Wunden.

Ihre Polizeistationen wurden angegriffen, sie haben sich verteidigt, solange bis sie überwältigt wurden.

youtube.com/verify_controversy?next_url=/watch%3Fv%3DgLfusHE2ZB4

youtu.be/gLfusHE2ZB4

Da ich die Mauer mit den gemalten Kinderbildern  an dem Gebäuden bereits kenne durch einige Videos mit  über 200 weiteren  Geiseln, vermute ich sie wurden  dorthin verbracht.

Ich habe allerdings keinen Beweis dafür, dass der Ort in dem die Geiseln gefangen gehalten, gefoltert und ermordet werden, die Sekundär-Schule in Al-Baab (Al-Bab) östlich von Aleppo ist. Ich nehme es aber an.

Auch Ivan Watson war dort in der Nähe und hat ein weißgewaschenes Videofilmchen über Gefangenenaustausch gebracht. Unsere Medien versuchen durch “saubere” Video-clips das mörderische Bild, welches die Terroristen  und NATO-Proxy-Milizen, über die Türkei hineingebracht, hinterlassen zu vertuschen…

Auch bei Adanan  Anadan war Ivan in der Nähe , nun soll sich Luke Harding dort befinden…

Sie zeigen die Geiseln geschönt, wie auch CIA-CNN, der NATO-Sender und auch Aljaschmiera bei ihren letzten Geiselbesuchen in den Hauptburgern der Milizen. Auch Luke Harding hat ein Bild gezeigt, was nicht den Gegebenheiten  entspricht.

Da hilft auch kein neues Video-Statement des NATO-Proxy-Soldaten Abdul Razaq Tlass, in dem er vermeldet sie würden die Genfer Konvention einhalten und ihre Geiseln gut behandeln. Bekannt wurde er durch die Farouk-Henker-Brigaden aus Baba Amr, dort hat man gesehen und gehört wie die Konvention der Verbrechermilizen und NATO-Söldner wirklich ausgesehen hat. Die sich dort gleichzeitig anwesenden Westjournalisten  von CNN, BBC, ABC, SkyNews, ARD, NDR, Arte, Paris match, Figaro etc  haben es vertuscht.

Sie zeigten nicht,  wie die Geiseln hingerichtet wurden.

Nun das Video mit dem Hof und den Kinderbildchen an der Wand. Sie  dürte nun sehr viele Einschußlöcher aufweisen, die Hauptfarbe nun Blutrot.

Warnung , die Videos sind schlimm, noch schlimmer sind die bestialischen Milizen, der blutrünstige Mob, die schweigenden Medien, welche diese Barbaren noch immer zu Heiligen verklären.

Die  Originalüberschrift der Terroristen lautet nun, mit falschem Datum:

“18+ Aleppo Shabiha Militia Boss Executed – Found Guilty of Rape, Looting, Massacres 8-1-12″

Das Video etwas besser zu erkennen, wer hat alles Pistolen in der Hand…:

http://www.youtube.com/watch?v=0wXpRuuB8sY

Wann sollen die Leute in dem Video geplündert, vergewaltigt und Massaker angerichtet haben? War es dort in Aleppo nicht verhältnismäßig  friedlich gewesen bevor die US – GCC geführten CONTRAS aufgetaucht sind, unterstützt mit Millionen Geldern, auch von unserer Regierung  über den SNC  bezahlt?

Manch einer der Journallie, wie etwa die von Aljazeera, CNN, Guardian,…wissen wo sich die restlichen Geiseln befinden, sie sind Mittäter!

Ein weiteres Video, ebenfalls Aleppo, die Terroristen sagen die Gefangenen würden sich in ihrem Stützpunkt befinden. Wie man sehen kann, haben befindet sich darunter auch  ein Junge mit rotem T-Shirt.

Ort wird übersetzt mit “Neirab Aleppo” 2012.07.31  (Nayrab)

Hier in dem besagten Neirab haben nun die Contras selbst Verluste hinnehmen müssen. Dort war auch eine der überfallenen Polizeistationen /Neirab (Nayrab),

einige der Hingerichteten in dem Hof mit den Wandgemälden  waren von dort. Ich weiß nicht ob dieser Distrikt von Aleppo gemeint war:

http://wikimapia.org/#lat=36.1695016&lon=37.2213738&z=14&l=5&m=b

Ist es nicht schön wie westliche Medien Zugang zu Geiseln in Syrien haben?

Ein Opfer in Syrien aus einer Gruppe von Gefangenen herausgegriffen- Aleppo #Syria:

Siehe bei den Videos, es ist der selbe ORT, die selbe bemalte Wand

Siehe auch bei den Artikeln unten in den Kommentare, dort geht es meist weiter, so wie die Puzzleteile aufgetaucht waren.

CNN-Report über Rastan, exklusiv oder gleichgerichtete deutsch-amerikanisch-französische  Medienzusammenarbeit

Ein Opfer und seine Mörder #Syria #Syrien

Ein mörderischer Mob, wenn aufgehetzte Menschen zu grölenden Bestien werden- Aleppo #Syrien

Wo bleibt der Aufschrei der Massen und der Ruf nach Menschenrechten? Als es mit unbewiesenen Anschuldigungen darum ging die Regierung Syriens zu dämonisieren, da wurde doch ganz laut getrommelt.

Seht her, dies sind jetzt die Menschenrechte nach NATO-Standard, wie sie auch in Libyen eingeführt wurden.

Westliche Werte?

Auch hier sieht man nun die westlichen NATO-Werte, die aufgehetzten Banden ziehen Leichname  durch die Gegend, dies machen sie übrigens nicht nur mit Toten:

Die Freunde unserer Berichterstatter. WIE LANGE STELLEN SICH UNSERE POLITIKER UND MEDIEN NOCH AUF DIE SEITE DIESER MENSCHEN VERBRECHER?

WANN STELLEN SIE SICH ENDLICH AUF DIE SEITEN ALLER OPFER  UND TREIBEN DIESE MÖRDER NICHT NOCH ZU MEHR HÖCHSTLEISTUNGEN AN!

Die Tagesschau hat nichts besseres zu tun, als diese bestialischen Mörder erneut anzufeuern und gießt weiteres Öl nach :

Tanja Seibert, ARD-aktuell:

“Hintergrund zu Syrien

Die Macht der religiösen Minderheit” *

Übrigens, Frau Asma al Assad ist Sunnitin, scheint dem Volkssender entgangen zu sein.

Es ist weider eine einseitige Hetze gegen die syrische Regierung, mit “Hintergrund” hat dies nichts zu tun. Warum wurden eigentlich nicht die vom Westen unterstützten Söldner erwähnt welche unteranderem über die türkische Grenze zu Tausenden eingeschleust wurden, bezahlt und unterstützt durch Hillary Clinton bin Laden, befreundet mit den saudischen Diktatoren,  mit Waffen und Panzern beliefert auch von Deutschland.

Das was bei der Tagesschau präsentiert wird, ist mehr als dürftig und zusammenfabuliert. ich empfinde es als absolut widerlich was man dort aufgetischt bekommt.

Welcher Aufstand ist eigentlich gemeint?

Ist wirklich entgangen aus welchen Ländern die Contras stammen welche nun in Syrien bestialisch morden?

Hier habe ich einen wichtigen Beitrag zu Videos gefunden, welche ich als Fake erkannt habe. Es ging um drei Videos, welche einen FSA-NATO-Kommandeur in Aleppo an verschiedenen Orten zeigte. Dieser Kommandeur war jedoch in die Orte hineingesetzt nebst einigen seiner Bandenmitgliedern. Sein Name ging durch die geheimdienstbestimmten Kriegs- Nachrichtenagenturen, er war von den “Freunden Syriens” und der NATO-Mafia als Befreier Aleppos auserkoren:

“Col. Abdul-Jabbar Mohammed Akidi”    Schreibt sich auch Akeedi

Er wurde unter anderem am “Eisernen Tor in Aleppo” in Videos hineingefälscht.

Ich hatte darüber folgendes in Kommentaren geschrieben:

http://urs1798.wordpress.com/syrien-ii/comment-page-2/#comment-29595

http://urs1798.wordpress.com/syrien-ii/comment-page-2/#comment-29597

http://urs1798.wordpress.com/syrien-ii/comment-page-2/#comment-29598

http://urs1798.wordpress.com/syrien-ii/comment-page-2/#comment-29600

Ein Zitat von Hartmut Beyerl:

.”..Die Saudis waren sich ihrer Sache so sicher, daß ihr Aleppo-Plan funktionieren würde, daß sie am Samstag dem 28. 7. 2012 ein Treffen der arabischen UN-Delegationen in Kairo einberiefen, um einen Antrag für den UN-Sicherheitsrat zu formulieren, die syrischen Rückzugsorte der FSA anzuerkennen und die UN-Mitglieder aufzurufen sie anzuerkennen….”

Nachtrag, bei tiefster dunkler Nacht haben sich nun ein paar “Mannen” zum Eisernen Tor geschlichen um still und heimlich zu beweisen, das sie den Stadtteil dort kontrollieren.

Das ist Blödsinn, anders kann ich das nicht anders ausdrücken. Wo ist denn Aljazeera, sie müßten doch nun rund um die Uhr live berichten…

Hochgeladen am 31.07.2012

Syrien: Aleppo sollte das syrische Bengasi werden

Danke an Hinter der Fichte, ein Puzzleteil mehr, welches Bestätigung findet. Es gibt Menschen, die mögen es nicht wenn man sich Videos genauer anschaut.

Der Beschuss in meinen Kommentaren, weil ich Videos “interpretiere” ist heftig.

Wenn ich bei youtube kommentiere, z.B. hier bin ich geblockt, obwohl ich das erstemal dort kommentieren wollte.

“Terrorist-Video made in NATO-Turkey?” wäre mein Kommentar gewesen, vielleicht zu  böse oder hat er gesehen wie ich Videos interpretiere weil ich seine Videos ebenso zeige, deshalb geblockt?

Er steht auf Terroristen, Gewalt, Mord.

Was hinter unseren Medien oder durch unsere Medien versteckt wird,  ist ein ganz gewaltiger, schmutziger Angriffskrieg auf  Syrien und auf die Menschen welche in Frieden leben wollen.

Syrische Armee setzt Anti-Terror-Operation weiterhin erfolgreich fort *

1. August 2012

*Ich kann verstehen das dies als Erfolg gewertet wird,  mich macht es traurig.  Für mich ist es eine volle Niederlage für die Menschlichkeit, dass es überhaupt soweit gekommen ist.

Verantwortlich die kranken Weltbeherrschermöchtegerne USrael , die andere Menschen nicht in Frieden leben lassen wollen und  extremistische Mörderbanden-Maschinen  heranzüchteten,  die wie sie absolut keine Moral noch Werte kennen.

Die ausgebildeten skrupellosen Söldner, die Medien, die verlogenen Politiker, auch die aus  unserem altbekannten und berüchtigten Deutschland.

Nichts gelernt aus der Geschichte?

Auch die AAVAZ-Jünger tragen eine gewaltige Mitschuld, sie haben einer Kriegs-Propagandamaschine ihre Stimme übertragen ohne nachzudenken was sie wirklich tun.

Wie heißt es hinterher, wir haben nichts gewußt?

Sie hätten es wissen können.

Artikel wird ergänzt mit Links zu den anderen Geiseln, zu CNN etc

Unfreiwilliger Weise oder doch ganz freiwillig hat CIA-CNN Watson ein neues Video mit weiteren Gefangenen nachgeliefert und bestätigt dass  sie in einer Schule festgehalten werden. Nun hat er plötzlich sein Herz für Geiseln  entdeckt und aus lauter Rücksicht werden sie unkenntlich gemacht, nach seiner einfühlsamen Geschichte  wollen sie selbst nicht gesehen werden. ..

Nach meiner Meinung werden durch dies Unkenntlichmachen auch die Folterspuren verdeckt.  Befindet sich Ivan der Schreckliche nun in Al Bab wo ich die Folterer und  Henker  der Al-CIAida- Unification-NATO-Brigaden vermute?

CIA-CNN mit besten Verbindungen zu bestialischen Mörderbanden, wie ich schon mehrfach festgestellt habe.

Er erzählt nun von einem Gefangenen welcher ein “Interview” geben will und sich kaum auf den Beinen halten soll.

Er zeigt einen Mann, den ich bereits kenne. Inzwischen sind die Schnittwunden auf den tätowierten Gesichtern etwas verkrustet. Als ich diesen Mann das erste Mal gesehen habe, waren diese Schnittwunden frisch, er befand sich wohl gerade in der Folterkammer der Freunde von CIA-CNN Watson.

Wie meint CNN_Watson, someone has cut deep… jemand hat tiefe Schnitte in die Gesichter auf seinem Brustkorb geschnitten. Nennt er seine Bekannten NATO-Milizen  nun Jemand? Aber auch die Überschrift über dem Video ist irreführend, die Schule wird schon länger als Geisel und Folterlager benutzt.

Ich vermute hier wurden auch die Clan-Mitglieder des Beri-Stamms bestialisch zusammengeschossen.

Nur damit man weiß was Ivan Watson alles weglässt, und zwar bewußt weglässt.

Und wenn man die Geschichte weiter hört, fällt mir nur noch ein, Göbbels lebt.

Aber Ivan der Mittäter und Märchenonkel beruft sich auf die Storys  der FSA-Folterknechte, ähnlich wie es die Journallie bei unseren öffentlich-rechtlichen Medien es bis zum Erbrechen betreiben.

Er nennt die Geiseln ebenfalls entmenschlicht Shabihas, sowie wie es in Libyen die Mercenaries waren.

Übrigens ist es gelogen, dass die Männer  alle vorher Militäruniformen trugen.

Eine arabische Seite berichtet gerade, dass sich die Schule doch in Aleppo befinden soll und der Beri-Clan auf dem Weg dorthin ist um die FSA-Banden auseinander zu nehmen.

Wahrscheinlich hat Ivan Watson seinen Hintern bereits in Sicherheit gebracht, was ich fast bedauern würde. Ich stelle mir ihn kurzgeschoren als Geisel vor, ob er dann auch so zittern würde wie die andere Geisel welche er für seine Lügenpropaganda benutzt?

Dieser Propagada-Agent hat keine Spur Ehre am Leib noch Mitgefühl!  Er war ständig in Kontakt mit diesen US-geführten NATO-Contras, sein Mitgefühl ist aufgesetzt, er ist skrupellos!

Wird fortgesetzt, ich suche auch das Video mit der Geisel als sie noch längere Haare und auch einen Bart hatte. Aus meiner gespeicherten Sammlung über Folteropfer ist das Video bereits gelöscht nebst 12 weiteren Videos.

Über die Geisel mit den Schnittwunden hatte ich mich mit Barbara in Kommentaren unterhalten.

Das ist der Mann, dessen Gesicht Ivan Watson nicht gezeigt hat, gefunden bei einem Youtube-Nutzer mit Al-Kaida-Emblem, nach eigenen Angaben mit Sitz in Bonn. Gibt es dort nicht ein saudisches Insitut, wird dort Foltern und Menschenverachtung gelehrt unter den Augen des Verfassungschutz?

Schaut mal nach wie Al-Kaida in Bonn stolz die Hinrichtung der Beri-Clan-Mitglieder in ihrem Video präsentieren…

Laut Ivans Propagandavideo soll der Mann sein Blut für die FSA-Gotteskrieger gespendet haben?

Ersatzvideo, die Al-Kaida “islamic uprising” nahen Kanäle aus Düsseldorf und Bonn wurden inzwischen von den Nutzern gelöscht:

In Ivans Filmchen wurde der Mann geschoren, auch seinen Bart haben sie ihm genommen, er soll ja wie ein Shabiha aussehen….

Nachtrag, bis jetzt nur BREAKING NEWS bei PressTV :

“150 rebels killed in Syria army attack on terrorist-held Aleppo school
At least 150 rebels have been killed after Syrian troops stormed a terrorist-occupied school in the northern city of Aleppo.

The operation was carried out in Aleppo’s Salahuddin district on Wednesday.

Calm has returned to Aleppo in recent days after Syrian security forces cleared most areas of the city of armed gangs. “
Ich weiß nicht ob es sich um die erwähnte Schule handelt.

Nachtag, CIA-CNN-Watson von Twitter:
“Spokesman for rebel Tawheed brigade claims responsibility for execution of 10 suspected members of Berri Shabiha yesterday in Aleppo”
und zak brophy antwortet:

zak brophy ‏@zakbrophy

@IvanCNN Perhaps some were members of the Shabiha but there was definitely a child in among the killed.

http://199.16.156.73/IvanCNN/status/230638719479201792

Ich frage mich nun, welches Filmmaterial hat dieser zak brophy gesehen und wer hat es ihm gezeigt?

Und was schreibt dieser Agent brophy noch:

zak brophy ‏@zakbrophy

summary execution of members of Berri tribe stokes civil war in Aleppo. Theirs and other pro-assad tribes reportedly arming for vengeance.

Ivan der Schreckliche dürfte sich laut Twitteraccount am selben Tag als die Hinrichtungen stattgefunden haben in dem Folter und Exekutierungslager aufgehalten haben.
Wie hat er in seinem einen Clip gesagt, you can see the fear in their eyes? Man könnte meinen er hat sie noch vor der Exekution schnell interviewt…

Syria’s rebels turn school into prison for shabiha and captured soldiers. http://tinyurl.com/c5zw554 1 captive tattoos Bashar’s face on his chest

Antworten
Retweeten
Favorisieren

3:02 PM – 31 Jul 12 via Twitter for iPhone · Diesen Tweet integrieren

Ivan Watson ‏@IvanCNN

Our story on a school-turned-rebel run prison will air on SitRoom on CNN US in just a few minutes. #Syria

Antworten
Retweeten
Favorisieren

1:57 PM – 31 Jul 12 via Twitter for iPhone · Diesen Tweet integrieren

Ivan Watson- Bei der Exekution höchstwahrscheinlich anwesend

Ivan Watson- Bei der Exekution höchstwahrscheinlich anwesend

Ivan wird gefragt von einem British – Lebanese

London UK . لبناني – بريطاني adnan hobalah
@adnanhobalah

@IvanCNN Did you show what happened to those men at the end in Aleppo Or you hide it ? 31-7-2012: http://youtu.be/22E7cENoYCY via @youtube

Frage an Ivan Watson

Frage an Ivan Watson

Kann man jetzt verstehen dass ich auf NATO- Führungsoffiziere und Propaganda-Agenten so sauer bin? Journalist im Nebenberuf, Hauptberuf NATO-Agent?
Aus der Unterhaltung bei Twitter geht hervor, Ivan war anwesend und dürfte auch sein Filmteam dabei gehabt haben. Spezialforces arbeiten im Team, wie Journalisten auch?

Bei  Ivans Twitter tummelt sich auch ein  JAVIER ESPINOSA,derzeit  früher in Homs? War der nicht auch schon in Binish? Gab es da nicht schon Propaganda , auch bei der tagesschau. Waren da nicht drei “Globetrotter” welche über eine deutsche  e-mail -Adresse Kontakt zu Menschenschleppern in der Türkei geknüft haben wollen? Irgendwie kann ich meinen Artikel darüber nicht finden ….

Ich glaube da war ich auch schon sehr skeptisch. Lauter NATO-Führungspersonal in Syrien, so könnte man doch wirklich meinen, wäre dies nicht naheliegend? Auch Ivan dürfte  zu ähnlicher Zeit in Binish gewesen sein.
Ich vermute die Geiseln befinden sich weiterhin in der Hand der US-geführten NATO-Terroristen, und zwar in Al Baab.

Es würde keinen Sinn machen, im Süden von Aleppo entführte Menschen in den Norden zu bringen. Es ist nicht die Schule von der PressTV schreibt.
Ivan könnte Auskunft geben, aber der zieht es vor im selben Bett mit bestialischen Folterern und Mörder zu liegen?

Nachtrag, ein weiteres Video in dem Ivans Freunde  die Geiseln mißhandeln vor der Hinrichtung. In diesem Video blutet der Anführer des Berri-Clans noch nicht am Auge. Also sind die meisten Verletzungen welche im ersten Video zusehen waren nicht bei der Geiselnahme erfolgt sondern durch Mißhandlung danach.

http://www.youtube.com/watch?v=RpTUSN0nYqo&feature=plcp

Die Menschen scheinen ihm nun wirklich ganz ergal zu sein, um sie geht es ihm nicht, nehme ich an.
Er will Aleppo, nachdem es schon mit Damaskus nicht geklappt hat…

http://wikimapia.org/25044979/de/Hands-off-Syria

Blackwater training anti-Assad terrorists in Turkey: Report

87 Kommentare leave one →
  1. Barbara Permalink
    01/08/2012 23:50

    Aleppo / Generalmobilisierung der arabischen Stämme (oder Clans) in Aleppo

    Die Stämme von Aleppo haben eine Generalmobilmachung angekündigt gegen die “Gangs der Freien Zionistischen Armee”, besonders die FSA, infolge der Entführung eines Chefs der Familie Bary, Ali Zain al-Abidin Bary, bekannt unter dem Namen Zeno, gewisse Informationen lassen wissen, dass er getötet wurde, denn “er ist Patriot und liebt seine Heimat”.
    Genauso sprechen andere Informationen davon, dass ein Mitglied des syrischen Parlaments, Hassan Bary, von der gleihen Familie in seinem Viertel al-Nayrab von einer Kugel getroffen wurde, als sein Empfangsraum (madafah in der arabischen Tradition) angegriffen wurde. Zur Zeit befinde er sich im Krankenhaus (in der arabischen Tradition ist das sehr schlimm, denn es handelt sich hier um die Ehre selbst).
    Die Stämme, welche eine Erklärung unterzeichnet haben, sind “Bakarah, al-Sakhanah, al-Batouchi, al-Assasnah und Bary”.
    Die Stämme haben bis jetzt 40 000 Freiwillige mobilisiert, um eine Brigade zu bilden, die der syrischen arabischen Armee unterstellt wird.
    Der (sunnitische, zur Information) Bary Clan ist bekannt für seine große Unterstützung der Regierung.
    Diese Nachricht wurde auf dem offiziellen Informationsnetz von Aleppo (Akhbar Halab) verbreitet und hier ist der Text:
    ‫العشائر في حلب تعلن النفير العام بحلب وتضع إمكانياتها تحت تصرف الجيش العربي السوري.

    العشائر الشريفة تبسط سيطرتها مع الجيش وتدعس فلول الإرهاب

    كل التحية والوفاء للعشائر التي رفضت خيانة عبق الوطن الغالي

    عصابات الجيش الصهيوني الحر في حلب تخطف احد وجهاء آل بري ( علي زين العابدين بري ) المعروف زينو وتضربه وتهينه لانه انسان وطني ويحب بلده .. وانباء تتحدث عن قيام هذه العصابات الارهابية بقتله

    وانباء عن إصابة عضو مجلس الشعب السوري عن مدينة حلب حسن بري ونقله إلى المستشفى بعد هجوم على مضافة آل بري في منطقة باب النيرب بحلب.

    وبناء على ذلك اجتمع وجهاء من آل بري وعشاير البكارة والسخانة والعسساسنة والبطوش في حلب للاتفاق على تشكل فرقة مقاتلة من هذه الوجهاء والعشاير يقدر عددهم اكثر من ٤٠ الف متطوع لحد الآن

    Ein Video von dem Angriff auf das Haus des Abgeordneten der Familie Bary (genannt der größte Shabbih von Aleppo) durch die Brigade Anssar Allah, die zu Jabhat al-Nusra gehört, wozu sich dieTerroristen bekennen. Übrigens trägt einer von ihnen ein Stirnband mit dem Symbol von Al-Qaida:

    Le Journal auf Französisch vom 31.7.2012

    • 02/08/2012 00:21

      Laut einem twitterpartner von Ivan Watson geht es genau darum einen Bürgerkrieg in Aleppo anzuzetteln.
      Ich habe einige Videos auf Terroristen-Kanälen gesehen wo genau die FSA-Handlanger dabei sind Flugblätter in Aleppo zu tapezieren.
      Wer ist der wirkliche verfasser dieser Flugblätter, warum werden sie von FSA-Anhängern geklebt wenn es sich um die Selben handelt?
      Gut wenn sie der syrischen Armee unterstellt sind, sonst könnte die US-NATO doch noch gewinnen.

      Hier ein tweet von einem zak brophy welcher mit Ivan Watson kommuniziert, er schreibt aufschlußreiches:

      Und was schreibt dieser Agent brophy noch:

      zak brophy ‏@zakbrophy

      summary execution of members of Berri tribe stokes civil war in Aleppo. Theirs and other pro-assad tribes reportedly arming for vengeance.

      Übrigens Ivan Watson war wohl bei der Hinrichtung dabei und dürfte Filmaterial haben.
      Wurde auch ein Kind dabei hingerichtet? Siehe den Artikel über die Geiselhinrichtung, ich habe ihn ziemlich ergänzt.

      Kann es sein, dass die Flugblätter eine NATO-Operation sind um den ersehnten Bürgerkrieg endlich zu starten und damit Aleppo kleinzubekommen?

      Die Verbindung zu Aleppo, ist sie wieder da oder immer noch gestört, wie ich gehört habe?
      Auf dem Aleppo-Union-Verbrecherkanal kleben sie wie gesagt Flugzettel…

      Es sind mehrere Videos, eventuell kann man in einem lesen was sie kleben?

      Ein Beispiel:

  2. Barbara Permalink
    01/08/2012 22:46

    http://www.presstv.ir/detail/2012/07/31/253752/syrian-rebels-bombs-blow-up-in-their-faces-in-aleppo/

    und
    Damaskus-Land / Yalda 31.7.2012
    Ein Terrorist als Frau verkleidet und eine Palästinenserin, die auf ihn wütend ist und weint und Gott anruft, dass er diese Terroristen ohne Glauben und Gesetz bestrafen möge. Schließlich zieht sie ihren Schuh aus und schlägt ihn vor aller Welt mit voller Kraft und Wut gegen “den Terrorismus, der Syrien zerstört”.
    “Dass Allah euch in die Hölle schicken möge, ihr seid nur Verräter!
    Dass Allah eure Frauen, Mütter und Schwestern zu Witwen machen möge, so wie ihr es mit uns gemacht habt!
    Warum zerstört ihr das Land und unsere Männer? Ihr habt alles sabotiert!
    Wir haben vor euch in Frieden gelebt! Allah möge euch verdammen!”

    Dazu muss man sagen, dass die Armee dabei ist, Yalda von seinen Terroristen zu säubern
    und dieser hier hat keinen anderen _Ausweg gefunden, um der Armee zu entgehen, als sich als Frau zu verkleiden.
    Und unsere Politiker und Medien wollen uns eintrichtern, dass diese Banditen, Vergewaltiger, Schächter nicht nur die syrische Armee zermalmen.
    Köstliche Bilder die nicht nur den Mut der Frauen zeigt, sondern auch die Ablehnung dieser Terroristen und deren Feigheit!

    Hussein Mortada vom Sender Alalam im al-Hamdanyeh- und Salaheddin-Viertel am 31.7.2012

    1. Die Armee hat die volle Kontrolle über al-Hamdanyeh erlangt.
    2. Die Journalisten wenden sich nach Salaheddin, wo die Terroristen sich noch in Häusern, kleinen Schlupfwinkeln und zwischen den Gebäuden verstecken.
    3. Ein Offizier erklärt, dass die militärische Lage in Salaheddin gut ist, sogar sehr gut, denn viele Terroristen sind tot und andere geflohen.
    4. Das Gröbste ist schon vorbei trotz der Anwesenheit von terroristischen Schützen, die oft Ausländer sind, auf den Dächern mancher Gebäude.
    5. Es sind noch Zivilisten im Viertel zurückgeblieben.
    6. Die Terroristen versuchen auch, nach Salaheddin zurückzukommen. Wir haben sie mehr als einmal zurückgedrängt.
    Bei 1.59 sagt er am Fenster: “Wir sind hier im Umfeld von Salaheddin, man hört auch Schüsse, viele Verluste unter den Terroristen, die versuchen, ihre Verwundeten in ihren Krankenwagen zu evakuieren, manchmal dient dies der Flucht.”
    Es bleibt die erste Linie vom Außenbezirk von Salaheddin, wo sich noch Schützen befinden, darunter viele Ausländer, die auf den Dächern Stellung bezogen haben.
    Leichen und Pässe, die Ausländern gehören wie dieser türkische Pass, der vor der Kamera gezeigt wird.

    Was man also nach dem Offizier zurückbehalten kann:
    Stählerner Wille der Soldaten
    Die große Arbeit ist getan, es bleibt die endgültige Säuberung
    Terroristen und Schützen mit vielen Ausländern
    Die Terroristen versuchen hierher zurückzukommen, um aus Salaheddin ein Baba Amr zu machen.
    Und außerdem ist al-Hamdanyeh voll befreit.

    Das Team des Sender Almayadeen mit der syr. Armee in Salaheddin am 30.7.

    Terroristenangriff auf den Justizpalast in Aleppo 31.7.2012

    Ein Augenblick der Entspannung für die Soldaten beim Fellafel-Essen

  3. 01/08/2012 21:50

    Und wie hat CIA-CNN aus ihrem Studio über die Massaker an den Geiseln des Berri-Clans berichtet?
    Heuchlerischer geht es kaum noch. Sie beklagen sich kein schärferes Filmmaterial zu haben?
    Hat der Ivan es nicht gefilmt, war er nicht am selben Tag in einer Schule und hat Geisel-Propaganda geliefert?
    Bei dem Überfall auf den Militärposten bei Anadan hatten die Terroristenkanäle nur unscharfes Material geliefert, Ivan Watson CIA-CNN hatte jedoch die gleichen Videosequenzen gestochen scharf.
    Würde mich nicht wundern wenn Ivan NATO- Watson besseres Material von der bestialischen Hinrichtung der Berri-Leute hätte, er könnte es nur nicht herausrücken, würde eventuell auffallen wie damals bei Libyen als Gaddafi ermordet wurde und die Globalpost-Tussy Videosequenzen vom Schlachtfeld der NATO-Milizen brachte mit noch lebenden Gefangenen welche dann auch ganz schnell tot waren. Und dies war ein Videoschnipsel welchen sie selbst gedreht haben wollte.Und zwar ebenfalls gestochen scharf.
    Sie sagte sie wäre erst später hinzugekommen, dies war gelogen.
    In dem Video mit Muammar Gaddafi bei den Drainagerohren waren die Gefangenen kurz am leben und wurden Bruchteile später ebenfalls ermordet. Nancy war dabei, und die Videos über die Ermordung Gaddafis, welche sie von “Rebellen” erhalten haben wollte, halte ich für unglaubwürdig. Sie dürfte sie selbst gedreht haben. In einer der Sequenzen von den Mördervideos konnten man ganz kurz eine Frau im Hintergrund erkennen, mit einem locker um den Kopf gelegten Tuch. … Ich denke sie war für die NATO-CIA-Operation für die Dokumentation mitzuständig.
    Aber nun die rührseelige Studio- Prduktion von CNN. Scheinheilige Bagage! Eine pseudo-Diskussion, ein weißwaschen scheußlichster Menschenrechtsverbrechen. Die Dämonisierung Assads wird unverfroren weiterbetrieben, Verständnis für die Verbrecher? Da hört bei mir jedes Verständnis auf.

    • 01/08/2012 22:04

      Ein paar Nachrichten von PressTV, es dürfte einiges Wahres dran sein, die NATO-Al-CIAida haben im Moment Probleme Nachschubvideos zu bringen. Und Ivan CNN bringt auch nichts Neues? Ist er am Davonrennen oder …? Ich wollte noch seine Twittermeldungen bringen, ich habe es vergessen…

      PressTV
      Tens of rebels killed outside Damascus
      http://www.presstv.ir/detail/2012/08/01/253930/tens-of-rebels-killed-outside-damascus/
      Turkey holds military exercise near Syria border
      http://www.presstv.ir/detail/2012/08/01/253887/turkey-holds-military-exercise-near-border/

      http://www.presstv.ir/section/351020208.html

    • 01/08/2012 22:27

      Nachtag, CIA-CNN-Watson von Twitter:
      “Spokesman for rebel Tawheed brigade claims responsibility for execution of 10 suspected members of Berri Shabiha yesterday in Aleppo”
      und zak brophy antwortet:

      zak brophy ‏@zakbrophy

      @IvanCNN Perhaps some were members of the Shabiha but there was definitely a child in among the killed.
      http://199.16.156.73/IvanCNN/status/230638719479201792

      Ich frage mich nun, welches Filmmaterial hat dieser zak brophy gesehen und wer hat es ihm gezeigt?

      Und was schreibt dieser Agent brophy noch:

      zak brophy ‏@zakbrophy

      summary execution of members of Berri tribe stokes civil war in Aleppo. Theirs and other pro-assad tribes reportedly arming for vengeance.

      Wurden dafür die Clan-Mitglieder hingerichtet um einen Bürgerkrieg in Aleppo anzustiften.
      War das die Aufgabe des CNN-Führungsoffiziers?

    • 02/08/2012 14:40

      Ergänzend, wenn bei CNN-Watson von 10 Hingerichteten geschrieben wird, muß es zwei Hinrichtungen gegeben haben. Im aufgetauchten Video werden 5 Männer grausamst zusammen geschossen. Ein Filmer hatte eine gefleckte Militärhose und schwarze Turnschuhe mit weißen Schnürsenkeln an.
      Wo ist die Hinrichtung der zweiten Gruppe geblieben die ein Kollege von Ivan Watson irgendwie auf Film gesehen haben muß, denn erspricht davon dass ein Opfer definitiv ein Kind war. Also hat Ivan es verborgen und nicht öffentlich gezeigt. Er ist kein Journalist, für mich arbeitet er in erster Linie für die US-NATO-Mafia. Dies war schon bei Libyen der Fall als er als “guter” Journalist Bombenziele ausgespäht haben dürfte, z.B. bei Zliten und Majar, wo unzählige Zivilisten von der NATO zerbombt wurden. Ob er für die “Fehlziele” verantwortlich war? Massaker an 85 Zivilisten am 08.08.2011? http://urs1798.wordpress.com/2011/08/09/die-massaker-der-nato-in-libyen-sind-unbeschreibliche-verbrechen/

  4. Barbara Permalink
    01/08/2012 20:09

    In Jeramana bei Damaskus wurde die Bürgerwehr, die aufpasst, dass keine Bewaffneten in den Ort kommen, von 2 vorbeifahrenden Wagen beschossen und 7 Personen getötet. Das ist heute passiert.

  5. Barbara Permalink
    01/08/2012 20:06

    Ich schicke das mal trotz der Propaganda, aber es sind da noch eine Reihe anderer interessanterer Videos daneben. Na ja , heute ist der Tag der Armee, 1.August.

  6. Barbara Permalink
    01/08/2012 19:31

    Salafistisches Gericht:
    http://www.youtube.com/watch?v=5Pjk1sYEjuU

  7. 01/08/2012 19:19

    Ein paar Videos von RT:

    “Syria Spin Machine: UK mainstream lies exposed ”

    guardian, BBC, etc ARD, ZDF,ARTE,RTL…

    In Deutsch:
    Britische Medien: Propagandakrieg gegen Assad – RT 1.8.12

    ‘US backs chaos, ally Al-Qaeda seeks Iraq-style war in Syria’ Al-CIAida….

    ‘Panetta has blood on his hands for supporting Syria rebels’ + Westerwelle, Merkel, Wittig,…ARD,ZDF ,ARTE, RTL, NDR,SWR, aus den deutschen Propagandaministerien

  8. Barbara Permalink
    01/08/2012 19:17

    Link zu den arabischsprachigen Nachrichten des syr. Fernsehens vom 31. Juli: Es ist die Rede von dem tödlichen Hinterhalt, der dem FSA-Konvoi gelegt wurde:

    Zwischen Montagnachmittag und Dienstagabend verstärkten sich die Kämpfe in Aleppo und seiner Umgebung. Die Rebellen haben wohl schwere Verluste erlitten, vielleicht in der Größenordnung von mehreren hundert Toten und Verletzten. Eine neue Gruppe ist in die Schlacht eingetreten, nämlich regierungstreue sunnitische Milizen. Die FSA, die schon mit einer harten Armeeoffensive konfrontiert ist, im Norden schon durch die Aktionen der regierungsfreundlichen kurdischen Milizen behindert wird, muss sich jetzt auch noch mit diesem neuen Gegner auseinandersetzen.
    Auf der anderen Seite gibt es noch eine Neuheit in dieser Schlacht von Aleppo, und zwar auf dem medialen Sektor: Die Anwesenheit von extremistischen (und oft ausländischen) Mehrheiten in den Rängen der FSA, zumindest bei den militärischen Aktionen, kann von vielen westlichen Kommentatoren und Journalisten nicht mehr verschwiegen werden: Der internationale Dschihad in Syrien ist für sie (sicherlich nicht für uns) die große “Offenbarung” der Kämpfe in Aleppo.
    1. Bericht des AFP-Fotografen Mitte Juni über die Besetzung des Grenzpostens von Bab al-Hawa an der türkischen Grenze durch eine Gruppe von 150 ausländischen islamischen Extremisten, von denen sich manche zu al-Qaïda bekannten.
    2. Berichte von 2 durch radikale Gruppen entführte Journalisten aus den Niederlanden und Großbritannien nach ihrer Geißelnahme, die die ausländische Herkunft und den islamischen Extremismus ihrer Entführer betonten.
    3. Selbst Le Figaro ist, trotz der FSA-freundlichen Haltung seines Korrespondenten in Aleppo, aufgrund der Zeugenaussagen dieser beiden Journalisten gezwungen zuzugeben, dass Syrien das neue auserwählte Land des internationalen Dschihadismus geworden ist. Allerdings tut er so, als bildeten diese Dschihadisten keine Aktionseinheit mit der FSA.
    4. Dieser Meinung ist allerdings der britische The Guardian nicht, der bestätigt, dass die salafistischen Gruppen oder al-Qaida vor Ort mit der FSA zusammenarbeiten. Sein Korrespondent nennt vor allem das Beispiel der “Ghouraba-Brigade” im Osten Syriens. The Guardian geht sogar weiter und sagt, dass die Radikalisierung ein Resultat der Finanzierung der Banden durch reiche ausländische Spender ist. Er nennt sie nicht, aber jeder wird wohl sofort an Qatar und Saudiarabien denken. Und die Schlussfolgerung zu dem Ganzen: Die Entwicklung der Lage vor Ort gibt den Behauptungen der syrischen Regierung Recht, die seit Monaten von “Dschihadisten, die von ausländischen Parteien finanziert werden”, spricht.
    5. Gleiche Ansicht bei der New York Times, die am 30. Juli feststellt, dass der “Aufstand gegen den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad sich immer mehr radikalisiert und es zur Zeit die örtlichen Dschihadistengruppen und die Kämpfer von al-Qaida sind, die eine entscheidende Rolle im Konflikt spielen und die verlangen, künftig ein entscheidendes Wörtchen mitzureden.
    Wenn heute ein US-Blatt und ein britisches Blatt von diesem Gewicht so etwas schreiben, wird die Lage einer Hillary Clinton oder eines David Cameron immer unhaltbarer. Wird Syrien zum Grab der letzten Illusionen der 1968er-Generation? Man könnte ja schon zufrieden sein, wenn es das der atlantischen Islamisten würde!

    Halab ash Shahba:

    Und ein altes Video von einer der größten Proregierungsdemonstrationen in Aleppo, bevor die Regierung von solchen Demonstrationen abgeraten hat, um die Demonstranten nicht durch FSA-Sniper zu gefährden:

    Und als Bonbon eine Reportage über das Antiochia-Tor und die Moschee al-Sha’ibyeh die aus dem 11. Jh. stammen soll:

    Aleppo, Wirtschaftszentrum des Landes, regierungsfreundlich, was niemand bestreten kann, außer er ist böswillig; fanatische Terroristen haben hier also nichts verloren, sie haben keine Chancen, sind nur da, um das Land zu zerstören und den Feinden Syriens zu dienen, das ist die Meinung der meisten Aleppiner.
    Es lebe Aleppo, Hauptstadt des Widerstands, Hauptstadt von Sayf ad-Dawleh, Stadt, in der der große arabische Dichter al-Moutanabbi, der aus Maarat an Nouman stammte, seine schönste Dichtung verfasste!

  9. Barbara Permalink
    01/08/2012 15:47

    Na, ich möchte jetzt nicht in der Haut der FSA-Banden stecken. Der Berri-Clan ist da jetzt nämlich ganz anders motiviert als die Banden. Hier geht es um Rache, das Fass ist übergelaufen. Der Tante Emmaladen wird dann wieder berichten, dass Zivilisten von Shabihas getötet wurde.
    In normalen Zeiten hörte man wenig über Racheakte in Syrien, solche Sachen waren verboten. In Jordanien gab und gibt es da ganz andere Dinge. Im Jordantal wurde zum Beispiel vor ein paar Jahren ein ägyptischer Landarbeiter getötet, nur weil er ein einheimisches Mädchen angeschaut hatte (das heißt, er hat sie nur angesehen) und das jemandem nicht gefallen hatte.
    30 km von Amman entfernt ist man schon fast im Mittelalter.

    • 01/08/2012 16:40

      Ich hoffe es gibt die Racheakte nicht, es könnte sich ausweiten, wer weiß wer von den FSA-Banden ebenfalls aus dem einen oder anderen Clan stammen. Ich hoffe die syrische Armee behält sie im Griff.

  10. Barbara Permalink
    01/08/2012 15:39

    Mein Kommentar galt in1210. Hatte inzwischen noch die Namen der beiden Franzosen gesucht.

  11. Barbara Permalink
    01/08/2012 15:36

    Solche Zeugnisse sind umso wichtiger, als die Franzosen, nämlich Le Figaro (Adrien Jaulmes) und Le Monde (Florence Aubenas) 2 Korrespondenten dort haben, die mit den bewaffneten Banden umherziehen und wenn Leute hingerichtet werden, dann reden die das auch noch schön.

  12. 01/08/2012 15:17

    span style=”text-decoration: underline;”>Unfreiwilliger Weise oder doch ganz freiwillig hat CIA-CNN Watson ein neues Video mit weiteren Gefangenen nachgeliefert und bestätigt dass sie in einer Schule festgehalten werden. Nun hat er plötzlich sein Herz für Geiseln entdeckt und aus lauter Rücksicht werden sie unkenntlich gemacht, nach seiner einfühlsamen Geschichte wollen sie selbst nicht gesehen werden. ..

    Nach meiner Meinung werden durch dies Unkenntlichmachen auch die Folterspuren verdeckt. Befindet sich Ivan der Schreckliche nun in Al Bab wo ich die Folterer und Henker der Al-CIAida- Unification-NATO-Brigaden vermute?

    CIA-CNN mit besten Verbindungen zu bestialischen Mörderbanden, wie ich schon mehrfach festgestellt habe.

    Er erzählt nun von einem Gefangenen welcher ein “Interview” geben will und sich kaum auf den Beinen halten soll.

    Er zeigt einen Mann, den ich bereits kenne. Inzwischen sind die Schnittwunden auf den tätowierten Gesichtern etwas verkrustet. Als ich diesen Mann das erste Mal gesehen habe, waren diese Schnittwunden frisch, er befand sich wohl gerade in der Folterkammer der Freunde von CIA-CNN Watson.

    Wie meint CNN_Watson, someone has cut deep… jemand hat tiefe Schnitte in die Gesichter auf seinem Brustkorb geschnitten. Nennt er seine Bekannten NATO-Milizen nun Jemand? Aber auch die Überschrift über dem Video ist irreführend, die Schule wird schon länger als Geisel und Folterlager benutzt.

    Ich vermute hier wurden auch die Clan-Mitglieder des Beri-Stamms bestialisch zusammengeschossen.

    Nur damit man weiß was Ivan Watson alles weglässt, und zwar bewußt weglässt.

    Und wenn man die Geschichte weiter hört, fällt mir nur noch ein, Göbbels lebt.

    Aber Ivan der Mittäter und Märchenonkel beruft sich auf die Storys der FSA-Folterknechte, ähnlich wie es die Journallie bei unseren öffentlich-rechtlichen Medien es bis zum Erbrechen betreiben.

    Er nennt die Geiseln ebenfalls entmenschlicht Shabihas, sowie wie es in Libyen die Mercenaries waren.

    Übrigens ist es gelogen, dass die Männer alle vorher Militäruniformen trugen.
    Ivan der Schreckliche berichtet es würden sich dort 112 Geiseln befinden? Was haben sie mit den vielen anderen gemacht?

    Eine arabische Seite berichtet gerade, dass sich die Schule doch in Aleppo befinden soll und der Beri-Clan auf dem Weg dorthin ist um die FSA-Banden auseinander zu nehmen.

    Wahrscheinlich hat Ivan Watson seinen Hintern bereits in Sicherheit gebracht, was ich fast bedauern würde. Ich stelle mir ihn kurzgeschoren als Geisel vor, ob er dann auch so zittern würde wie die andere Geisel welche er für seine Lügenpropaganda benutzt? Diese Geiseln erleben Schreckliches, sie hören bestimmt auch die Hinrichtungen durch die NATO gestützten Faschisten.

    Dieser Propagada-Agent hat keine Spur Ehre am Leib noch Mitgefühl! Er war ständig in Kontakt mit diesen US-geführten NATO-Contras, sein Mitgefühl ist aufgesetzt, er ist skrupellos!

    Wird fortgesetzt, ich suche auch das Video mit der Geisel als sie noch längere Haare und auch einen Bart hatte. Aus meiner gespeicherten Sammlung über Folteropfer ist das Video bereits gelöscht nebst 12 weiteren Videos.

    Über die Geisel mit den Schnittwunden hatte ich mich mit Barbara in Kommentaren unterhalten.

    Das ist der Mann, dessen Gesicht Ivan Watson nicht gezeigt hat, gefunden bei einem Youtube-Nutzer mit Al-Kaida-Emblem, nach eigenen Angaben mit Sitz in Bonn. Gibt es dort nicht ein saudisches Insitut, wird dort Foltern und Menschenverachtung gelehrt unter den Augen des Verfassungschutz?

    Schaut mal nach wie Al-Kaida in Bonn stolz die Hinrichtung der Beri-Clan-Mitglieder in ihrem Video präsentieren…

    Laut Ivans Propagandavideo soll der Mann sein Blut für die FSA-Gotteskrieger gespendet haben? :

    In Ivans Filmchen wurde der Mann geschoren, auch seinen Bart haben sie ihm genommen, er soll ja wie ein Shabiha aussehen….

    Nachtrag, bis jetzt nur BREAKING NEWS bei PressTV :

    “150 rebels killed in Syria army attack on terrorist-held Aleppo school
    At least 150 rebels have been killed after Syrian troops stormed a terrorist-occupied school in the northern city of Aleppo.

    The operation was carried out in Aleppo’s Salahuddin district on Wednesday.

    Calm has returned to Aleppo in recent days after Syrian security forces cleared most areas of the city of armed gangs. ”
    Ich weiß nicht ob es sich um die erwähnte Schule handelt.

    Und der ARD-Volkssender macht unverdrossen weiter über Aleppo, gestützt durch die Fantastin von Amnesya International mit “Beobachtungen” vom Mai aus Aleppo. Etwas spät ihre Märchenpropaganda, Amnesty als Killary Clinton bin Ladens Kriegstool, mitgeführt von ihrer Mitarbeiterin Nossel, welche vorher bei HRW beheimatet war. Die Verbrechen der CONTRAS werden abgeschwächt, Frau Marie-Kristin Boese nennt sie brav Aufständische welche mal eben 40 Polizisten und Angestellte massakriert haben. Sie haben sie in ihren Polizeistationen angegriffen und einen Teil mitgenommen, manche davon exekutiert. Frau Boese, ist ihnen das entgangen?
    Und zu der stolzen Hinrichtung der Menschen vom Berri-Clan wird abschwächend gesagt, es ließe sich nicht überprüfen.
    Sonst stützen sie sich doch mit ihren Meldungen grundsätzlich auf die Opposition und nun will die Märchenschau ihre neusten Videos über ihre Massaker an Geiseln nicht honorieren? Und bezeichnet indirekt die Opposition als Unglaubwürdig wo sie doch Wahrheitsgemäß gezeigt haben was sie für westlich unterstützte “Demokraten” sind… Und wieder werden sie von unseren Medien in Schutz genommen.
    Und nun kommt wieder der Terroristenbefürworter Erdogan ins Spiel, Manöver mit NVA -Panzern? Will er sie an die Grenze zu Syrien bringen oder gleich über die Grenze damit die FSA-NATO-Milizen stolz von Beutepanzern sprechen können, sowie die UN_Beobachter es laut Tagesschau bereits berichten….Sie meinen bestimmt die Panzer bei Anadan, bekannt aus den Propagandavideos von SkyNews und natürlich CIA-CNN-NATO-Tool Ivan Watson.
    http://www.tagesschau.de/ausland/kurden-syrien100.html
    tagpest mal wieder voll in seinem menschenverachtenden Element, er ignoriert verbissen wer hier die Greultaten begeht und wer Terroristen seit mehr als 17 Monaten unterstützt. Ich finde den Demagogen einfach nur erbärmlich, ebenso seine Vorbilder von der deutschen Propagandaschau. Wöchentlich und täglich, frische Hetze in die deutschen Wohnzimmer wie anno dazumal.
    http://meta.tagesschau.de/id/63602/ankaras-angst-vor-den-kurden-in-syrien
    Und bei dem schon erwähnten Propagandastück mit der Verharmlosung von Greultaten der FSA darf man nicht kommentieren? Haben sie Angst bei mir hat einer Mitgelesen und würde ihnen entsprechende deutliche Worte sagen?

  13. in1210 Permalink
    01/08/2012 09:52

    „Aleppo city ‘hot zones’ look normal“

    Maja Naser mit der Syrischen Arabischen Armee in Aleppo. Es ist prima, dass er von da berichtet und Bilder schickt, dann können die Fake Channels und Berichterstattung nicht greifen. Er sagt die Terroristen haben über kein Viertel in der Stadt die Kontrolle, sie arbeiten nach dem hit and run Prinzip. Mich hat das an die Szene mit dem Mann auf der Bank im Busbahnhof erinnert.

    http://www.presstv.ir/detail/2012/07/31/253768/aleppo-city-look-normal/

  14. in1210 Permalink
    01/08/2012 09:47

    Die Videos zeigen die Hinrichtung des Anführers des Berri Clans und seiner Leute. Es gibt mehrere Clans in Aleppo die 40.000 Männer anführen und pro Assad sind.

    https://www.facebook.com/SyriaNews.cc/posts/211294565663726

    • 01/08/2012 14:07

      Danke, ich hatte irgendwo gelesen dass dieser Clan gesagt hat sie werden die Banden jagen

  15. Barbara Permalink
    01/08/2012 01:14

    MONDE
    REPORTAGE – MADHI, DE LA LIBYE A LA SYRIE
    Glorifizierung der ausländischen Kämpfer:
    http://info.sfr.fr/monde/articles/syrie-des-combattants-etrangers-avec-rebelles,1188487/#sfrintid=P_actu_slide1_mea1_infos

    • in1210 Permalink
      01/08/2012 09:44

      Kurzer Überblick über die Söldner um Mehdi Harati (Barbaras Video mit Untertiteln)

Trackbacks

  1. Wenn Pressemeldungen über Cameron dem EU-Nachbarn UK nicht gefallen, wird zensiert bei der Tagesschau? | Urs1798's Weblog
  2. Aleppo, der Terror kehrt in bereits “gesäuberten” Stadviertel zurück #Syrien #Syria « Urs1798′s Weblog
  3. Aleppo – Weitere Geiseln umgebracht. FSA-crimes exposed #Syrien #Syria « Urs1798′s Weblog
  4. Die unerschöpfliche Verlogenheit unserer Medien – Die Tagesschau als Propagandaplattform für Terroristen -Syrien #Syria « Urs1798′s Weblog
  5. Wie motiviert man zu mehr Hass in Syrien? Man erschlägt Menschen und lügt die Täter um#Syria « Urs1798′s Weblog
  6. Wer sind eigentlich die Schabihas von welchen unsere Medien immer sprechen? #Syrien #Syria « Urs1798′s Weblog
  7. PUSSY RIOT hätten in Deutschland mehr als 2 Jahre kassiert – | barth-engelbart.de
  8. Bernhard Lichte -Syrien- Oppositionslügen-Videos – ZDF-Kriegspropaganda- Videos exposed « Urs1798′s Weblog
  9. Freedom? Aleppo- Freedom- ist es das wert? Syrien #Syria « Urs1798′s Weblog
  10. Geiseln der Taweed-Brigaden aus Sakhour-Aleppo, an der Straße nach Salah al-Din entsorgt? « Urs1798′s Weblog
  11. Actualización de noticias sobre Siria en general y en especial sobre Alepo
  12. Nachrichten-Update zu Syrien im Allgemeinen und Aleppo im Besonderen « Mein Parteibuch Zweitblog
  13. Die Tagesschau, schauen sie es sich nicht vorher an über was sie anschließend “berichten”? #Syrien « Urs1798′s Weblog
  14. Operación antiterrorista del Ejército Sirio continúa con éxito
  15. Syrische Armee setzt Anti-Terror-Operation weiterhin erfolgreich fort « Mein Parteibuch Zweitblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s