Skip to content

In eigener Sache. Leider habe ich keine guten Nachrichten #Bauchfellkrebs

13/07/2016

Danke für die vielen Kommentatoren und die vielen Menschen welche meinen Blog begleitet haben und mir viel Glück und baldige Heilung wünschten.
Die „Schönheitsoperation“ zur Rückverlegung des Stomas ist gelungen. Leider haben sich die ganzen vorherigen Tests auf das Nichtvorhandensein von Krebs als absolut unzuverlässig erwiesen.
Inzwischen ist mein Bauchraum voller Metastasen, was man erst bei der Operation am geöffneten Bauchraum erkannte. Nach bisherigen Erkenntnissen inoperabel und und unheilbar. Bei dem diffusen Magenkrebs handelt es sich um eine äußerst aggressive Form von einer Krebserkrankung bei der die Forschung noch nicht sehr weit gekommen ist. Bei 10 entnommenen Proben an diversen Stellen im Bauchraum waren mindestens acht davon mit Krebszellen kontaminiert. Weiterlesen …

Wer sind eigentlich die Schabihas von welchen unsere Medien immer sprechen? #Syrien #Syria

25/08/2012

Schabihas werden in unseren Medien als brutale Folterer und Mörder beschrieben, manche nennen sie auch „Assads“ Schergen:

„…Indeed the U.S. has been fully aware of the presence of al-Qaeda in the so-called Free Syrian Army since April 20, 2011 when Jihadis captured a truck (or Armoured Personnel Carrier) near Dera’a, and killed all the 18 or 20 soldiers it was carrying not by shooting them but by cutting their throats in the approved Islamic manner. A few days later, the U.S. ambassador in Syria, Robert Ford, called some of his colleagues in Damascus, including the Indian ambassador, and told them that al-Qaeda had arrived in Syria….“ WEITERLESEN

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/16/indiens-botschafter-bestaetigt-krieg-in-syrien-wurde-von-aussen-angezettelt/

Weiterlesen …

Terroristenmedien und ihre Propagandisten in westlichen Sendeanstalten verbreitet #Aleppo #Tagesschau

19/08/2016

Quelle: Terroristenmedien und ihre Propagandisten in westlichen Sendeanstalten verbreitet #Aleppo #Tagesschau

Arbeitsblatt, Propagandisten, die kriminelle Energie westliche Medien, Massenmörder, Terroristen, Propaganda, Meinungsmache, Manipulation, Mahmoud Rslan, Hamza al Kathib, Mahmoud al Khatib, Fadi al halabi, Ammar al Halabi akaAmmar Jaber, Bahaa al Halabi… Volker Schwenck, Tagesschau …

Die „Mörderschau“ berichtet erneut aus Aleppo und beruft sich auf ihre Terroristen-Propagandisten, welche die abartigsten Verbrechen ihrer Kameradschaften grundsätzlich vertuschen und die barbarischen Verbrecherbanden ohne Ausnahme bejubeln, egal ob Al-Kaida oder andere Todesschwadrone, wie auch die „FSA“ Nour el Dine Zanki-Brigaden.

Wie schreibt die Tagesschau über das für Propaganda mißbrauchte Kind. welches durch sämtliche unsozialen Netzwerke und westliche Medien gejagt und barbarisch ausgeschlachtet wird ?…

„Ein Bild das berührt…“

Wenn man gesehen hat wie das Kind benutzt wird, dann ist man nicht mehr gerührt oder berührt, sondern eher entsetzt über den Umgang mit einem der Opfer, welche durch skrupellose Al-Kaida-Mörderbanden-Propagandisten in Umlauf gebracht wurden. Um das Opfer geht es den Killerfreunden wie einem Mahmoud Raslan und seinen Kumpanen und der westlichen Journallie nicht, es ist nur ein weiteres, willkommenes Fressen um Stimmung für Al-Kaida und Massenmörder an ein weltweites Publikum zu bringen.

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-omran-101.html

Verletzter Junge in Aleppo (unkommentiert)
18.08.2016

Die Tagesschau bemüht jetzt Pro-Terroristen-Journalisten aus dem Telegraph, um die Propaganda-Kampagne zu verstärken. Haben sie mal nachgeschaut was die netten Aktivisten mit Jungen, welchen auch die Erste Deutsche Wochenschau im Header veröffentlicht hat, alles bei twitter mit ihrer Hasbara anrichten? Die Tagesschaupropaganda fügt sich in ihrer Schäbigkeit nahtlos ein.

Zu dem Video:

Man kann nicht sehen woher der Junge/die Kinder geholt werden, welche recht unsanft in den Krankenwagen verfrachtet werden. Raslan, der Medienterrorist stürzt sich auf seine Beute, er ist nicht allein…

Raslan kind fotogeil

Im Video ebenfalls Bewaffnete zu sehen. Wo die Medienterroristen sind, da sind auch ihre Al-Kaida-Freunde und Verbündeten.

.https://www.facebook.com/saroot.halab.1/videos/1642835072698613/

Die Tagesschau adelt den Al-Kaida-FSA-Todesschwadronen-Komplizen Mahmud Raslan als „Fotografen“, mehr Hintergrund über den Medienterroristen erfährt man nicht. Wer meine letzten Einträge gesehen hat, für den ist der Medienterrorist und Al-Kaida-Kumpane bereits ein alter Bekannter.

Einige der AMC-Medienterroristen arbeiten gleichzeitig für Orient News, für die Al-Kaida-Plattform Aljaschmiera,…,sie rekrutieren sich auch aus Militanten mit Kamera und beliefern auch westliche Nachrichtenagenturen mit ausgesuchtem Bildmaterial. Ihre Kriegsverbrechen zeigen sie nicht, es sei denn sie haben sie umgemodelt zu Verbrechen der anderen Seite, die unsägliche Barrelbombenpropaganda nur eines dieser Auswüchse…

Wenn es ein Kinderkehlendurchschneider-Propagandist wie Mahmoud Raslan es in die Tagesschau schafft mit Kinderpropaganda, dann sollte man sich den Terroristen genauer anschauen.

Ob er auch dabei war als einem Kind von seinen propagierten Mörderbanden, den Nour el Dine-Zanki, die Kehle durchschnitten, und danach der Kopf abgtrennt wurden und auf den kleinen zerschmetterten Körper gelegt wurde.

Warum hat er da nicht berichtet?

Warum haben die westlichen Massenmedien geschwiegen, ist nicht der Schwenck bei der Tagesschau für die „Rebellen“ verantwortlich und Thomas Aders für die Regierungsberichte?

The Truth About #OmranDaqneesh #Syrianboy Viral Photo

 

„Tagesschau und #JihadiJulian-Rebellen“ entführen Zivilisten, foltern Kinder und bringen sie um #Aleppo #Syrien Syria

 

Child killer Raslan

Von Mahmoud begeistert gefeierte Freunde, die Kinderkehlendurchschneider der Nour el Dine Zanki-Brigaden.

CpN0kB3WYAAXLye

Mahmoud Raslan mit den Zanki-Mördern am Feiern, am 7.8.2016. Ein Terroristenfotograf mit seinen Komplizen und Kehlendurchschneiderkumpanen.

 

Screenshot TS, wider der Propaganda, der Hungerkampagne, erneut ein fetter Helfer, er scheint keinen Mangel zu haben, ähnlich wie die von Al-Kaida-geführten Bewaffneten, welche gut genährt sind. Sie stecken alle unter einer Decke, auch die bewaffneten Terroristenärzte und ihren Teams, welche von der türkischen Organisation IPHS finanziert und ausgestattet werden. Die Propaganda kommt ausschließlich aus einer Hand, der CIA-AMC-Bude könnte nicht existieren, wenn sie nicht das Einverständnis von Jabhat al Nusra und diversen anderen Al-Kaida-Gruppierungen hätten.

Mit wohlgenährten Medienterroristen, der wohlgenährte Jabhat al Nusra Führer Sheikh Mhaisni und „FSA“-Garnierung und OrientNews Medienterrorristen.

13938623_291071361250227_6292544534274291070_n

Al-Kaida und die Al-Kaida-Ärzte

13909389_143658429406905_2917483098463209029_o

Fetter Helfer

 

„…Das Medienbüro sei nicht neutral, es habe aber in der Vergangenheit zuverlässig abgebildet, was in Aleppo passiert – im Rahmen seiner Möglichkeiten in einer Stadt, in der Krieg und Rechtlosigkeit herrschten. …“

Der Schwenck hat keine Zweifel an der Echtheit der Bilder, mir jedoch fehlt ein gravierender Teil im Video, ich würde es den Anfang nennen. Das Video fängt spät an, man sieht nicht woher der Junge gebracht wird, eventuell aus einem Hauseingang neben einem Mauervorsprung. Das Video wurde zusammengeschnitten, damit sind bereits Manipulationen inbegriffen.

Wie der Schwenck selbst sagt, im Krieg wird auch mit Bildern gekämpft, es ist für die Kriegsmafia und ihre Handlanger bestimmt kein Problem, verletzte Kinder vorzutäuschen.

Rührend wird beschrieben, dass das Kind aphatisch wirkt, immerhin ist das Kind noch so neugierig zuzuschauen, wie der dicke Helfer den Stuhl herunterklappt und das Kind recht unsanft niedersetzt. Genauso schaut das aphatische Kind hin, als der Helfer einen schwarzen Gegenstand wieder vom Boden aufhebt und an der Hose/Tasche befestigt. Eine Kamera, ein Handy, ein Funkgerät? Ich freue mich das es dem Jungen doch recht gut geht, auch wenn er voller Staub und Blut ist, Platzwunden sollen ja stark bluten und müssen meist genäht werden. Auch das zweite Kind wird recht unsanft auf eine Liege plaziert. Woher das Mädchen im Wagen gekommen ist wird nicht gezeigt. Das Video komplett zusammengeschnitten. Die Tagesschau hat nur einen Bruchteil gezeigt, die Pro-Terroristenfilmer vermutlich auch.

Die Terroristen haben in Aleppo viel zu verlieren, sie haben schon oft mit FAKE-Propaganda gearbeitet. Theaterblut, Mehl, Steinstaub, mehr braucht man nicht für eine Opferinszenierung.

Also sind ja Zweifel angebracht, mit False-Flag und FAKE-Videos wurden die Menschen gezielt aufeinander gehetzt, der Krieg erst so richtig angeheizt. Die Medien sind eine der tödlichsten Waffen.

Unbenankein blut am Hemdnt

Mir tun die Kinder leid, auf allen Seiten. Der Krieg muß beendet werden, dass geht am Besten wenn die Propaganda für Terroristen endlich aufhört, genauso wie die Bewaffnung für Al-Kaida und Konsorten. Wenn den Terroristen die Munition ausgeht, werden sie aufgeben oder das Weite suchen.

Russian humanitarian aid distributed to orphans associations in Aleppo

„Sanchez‘ Angaben decken sich mit denen des Fotografen Mahmud Raslan, der die Aufnahmen machte.“ http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-omran-101.html

Übrigens im Ostteil der Stadt herrscht Rechtlosigkeit, im Westen der Stadt jedoch nicht, aber das interessiert die schwenckschen Rebellen-Saubermachmänner nicht…

Terrorist rocket attacks on Salah Eddin neighborhood in Aleppo kill 10 civilians, injure 16

Death toll from terrorist rocket attacks in Aleppo rises to 8, more casualties reported in Idleb and Damascus

Hintergründe über den erwähnten Medienterroristen „Mahmud Rslan“ mit der Kamera, liefert die Tagesschau jedoch nicht. Sie zeigt auch nicht seine Selfies mit Al-Kaida, nicht seine Feiern mit den Kinderkehlendurchschneidern der Zanki-Brigaden, nicht seine Kameradschaften in Aktion mit welchem er sich Arm in Arm in dicker Umarmung immer wieder filmen lässt. Einige Bilder hatte ich in den vorherigen Einträgen mit M.Rslan ja schon gezeigt. Er ist durch und durch ein skrupelloser Terrorist.

Mahmud Raslan mit den Zanki-Kinderkehlendurchschneidern.

Rslan

Mahmoud Raslan Abu Leila Karim

Raslan als Zanki-Kinderkehlendurchschneiderterrorist

Raslan als ZankiTerrorist AMC

Mahmoud Raslan an der Mallah-Front, das Video zeigt viel von seinem Charakter und dem seiner Freunde . An der Mallah -Handarat-Front auch „Fiaras al Halabi“ aka „Abdal Leila Karem“, bekannt als Begleiter von Al-Kaida-Jabhat al Nusra, Turkistan-Brigaden, Jaish al Fatah. Fatah Halap, Turkish Islamic Party-Al-Kaidas, Junud al Sham mit dem nun toten Amir Muslim al Shishani, etc, der Filmer von Folter und Mord, welcher seine Verbrechensvideos auf privat setzte , andere wurden gelöscht. An der Mallah-Handarat-Front wurde auch einem kleinen Jungen von seinen Freunden die Kehle durchschnitten. War er dabei und hat es vertuscht, der Terroristen mit dem bleckenden Gebiss….

Und wieder kommen absolut menschenverachtende Medienterroristen bei der Tagesschau zur Geltung. Bei unserer Journallie war ja nichts anderes zu erwarten. Wer sich auf die Seite von Mördern schlägt dem graut vor nichts, der reiht sich ein und marschiert voran…

Mahmoud Raslan für welchen Gegner bzw „Iraner“ nur Hunde sind, Raslan der Faschist mit seinen Freunden, welche auch schon bei der ARD auftraten, wie Ammar al Halabi…vertrauenswürdig für Kai Gniffke im Tagesschau-blog…. Menschenverachtend was die tagesschau so an „Medienaktivisten und Journalisten“ so bringt.

Der Medienterrorist Mahmoud Raslan löscht Videos, hier verhielt er sich und seine Kumpane absolut menschenverachtend und rassistisch einem Leichnam gegenüber an der Handarat Front im Juli als dem Kind die Kehle durchschnitten wurde.. Beteiligt auch Kai Gniffkes vertrauenswürdiger Ammar al Halabi…

 

„…Das Medienbüro sei nicht neutral, es habe aber in der Vergangenheit zuverlässig abgebildet, was in Aleppo passiert – im Rahmen seiner Möglichkeiten in einer Stadt, in der Krieg und Rechtlosigkeit herrschten. …“

Die Tagesschau lobt erneut die Medienterroristen, gibt zu dass sie schon lange mit ihnen zusammenarbeiten, ziehen sich aus der Affäre in dem sie selbst sagen, der AMC sei nicht neutral, und dennoch hat die Tagesschau gleichzeitig die Frechheit zu behaupten, das Medienbüro hätte zuverlässig abgebildet was in Aleppo passiert, …

Ich behaupte, das Medienbüro hat zuverlässig die erwünschte USraelische-NATO-Propaganda gegen die syrischen Landesverteidiger und die syrische Regierung abgeliefert, mit False -Flag und Fake garniert, eine der größten Waffen in der Strategie der Kriegsmafia für blutigsten Regime-Change mit Hunderttausenden von Toten. Sie haben die abartigen Verbrechen kaschiert, verborgen und in der Anfangszeit systematisch umgelogen und den Soldaten untergeschoben. Systematisch folterten und brachten die Tagesschaurebellen Gefangene um, sie tun es noch bis heute.

Ich kann unzählige an Beispielen mit Videodokumentationen und Fotobelegen bringen, welche das sogenannte „zuverlässige Medienbüro“ ganz einfach unter den Tisch fallen ließ! Sie sind die Komplizen von Kriegsverbrechern und sie sind es gerne, wie man gerade bei dem Terroristen Mahmoud Raslan gut beobachten kann, ebenso wie bei seinen faschtoiden Kameradschaften und Kollegen.

Four injured in new terrorist rocket attack in Aleppo city

Terrorists assassinate head of Atman reconciliation subcommittee in Daraa

At least 6 civilians suffer suffocation cases in ISIS terrorist attack with toxic gas on Mare’ city, Aleppo

 

Nachtrag: Leider habe ich die erste Chemo nicht gut vertragen, deshalb habe ich den Eintrag nicht so hinbekommen wie ich es gerne hätte.

Es gäbe noch so viel zu zeigen, auch das der Propagandaarzt „Hamza al Kathib seine FB-Seite nun ebenfalls mit dem saudischen Al-Kaida-Führer Mhaisni schmückt. Die sogenannten Ärzte, welche ja so besorgt um die Zivilisten sein wollen, benutzen gerne die Hashtags von Al-Kaida wie Jaish al Fatah, auch von derem neuen Namen Jabhat Fateh al Sham… Sie sind Al-Kaida noch näher gerückt und konnten den Sieg von Al-Kaida bei der Zementfabrik kaum erwarten, sie wurden entäuscht, die Terroristen durch die Armee und Luftwaffe zurückgeschlagen.

In Pose gestellt, eine Inszenierung der Aleppo-Terroristenärzte:

AleppoärztetagsDieser Terroristenarzt „Hamza al Khatib“ durfte bei Channel4 bereits ein weiteres Propagandavideo abliefern, es werden gezielt nur Kinder gezeigt, obwohl die Terroristenärzte hauptsächlich Al-Kaida und Verbündete versorgen. Aber da stellt niemand Fragen, es geht immer noch um blutigstens Regime-Change, da sind verletzte oder tote Kinder immer noch die besten Zugpferde für unendliche Propagandalügen.

Rückt Al-Kaidaführer Mhaisni in den Krankenhäusern an, dann bekommt man verwundete Kämpfer zu Gesicht.

13988264_143658392740242_3289893616511589867_o

13975393_143658419406906_5493490201950216495_o

Ein betrauerter Al-Kaida-Mediziner, aus dem Umfeld von Hamza al Khatib. Zwei Terroristen, Dokumentation. Combatt-medics, die Krankenwagen durch den Lehmanstrich kaum noch als solche zu erkennen…

13934897_275878279463167_3656529964348935557_n

Terroristenärzte von Al-Kaida, wie auch „Omar al Sweid“ und sein „Bruder Amhed Suweid“. Sowie der „Direktor“ der Rettungswagen, welcher ebenfalls Al-Kaida-Nähe zeigt.

abu bara medical rip 12745835_239738123026781_5511058652303399063_n

https://urs1798.wordpress.com/2016/04/30/aleppo-die-westlichen-medien-liefern-ganz-bewusst-ein-komplett-verfaelschtes-bild-ab/

Ich weise erneut darauf hin, dass sogenannte NGO´s bewaffnete Terroristenärzte finanzieren, wie IPHS, den Terroristen „Omar Schweden“, Ahmed Suweid, und seine Kumpane:

Hier posiert einer der sogenannten „IPHS“ Ärzte mit einem Al-Kaida-Kommandeur, siehe nächstes Foto! Er trauert um seinen Al-Kaida-Bruder.

.https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1755289664735567&id=100007636517770

Ahmed Sweida trauert um Al-Kaida-Bruder

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=319280008405925&set=a.195354084131852.1073741828.100009717857004&type=3&theater

Übrigens ist der hartgesottene Al-Kaida

ابو مهند السلفي“‎“

auf dem Foto mit dem IPHS-Arzt gerade an der Ramouseh-Front umgekommen. Siehe Al-Kaida-Veteranen auch auf dem Foto darunter:

13880262_319280008405925_4240396156388485308_n

Organisation der Basis des Jihad = Al-Kaida. Der Kumpane der „vertrauenswürdigen“ Ärzte im Osten von Aleppo! Die „alte irakische Al-Kaida-Fahne“ wurde dann von ISIS übernommen.

13043372_141348262931822_624556217206589851_n

Diese Terroristen sollen die „glaubwürdigen“ Augenzeugen westlicher Medienagenturen und NGO´s sein. Terroristenpropaganda aus erster Hand. Kriegspartei, Kumpane von Al-Kaida und nicht wahrheitsliebend!

12734258_227865124222018_1416022468232175523_n

Mahmoud Raslan mit Al-Kaida: Bildzitate Dokumentation

14095758_337138889951914_4855227694493588481_n

 

Und wie man sieht, der Medienterrorist „Mahmoud Raslan“ nun mit Al-Kaida und Al-Kaida-Front-Arzt “ Ahmed Sweid“, welcher gerade erst einen „irakischen“ Al-Kaida-Freund betrauerte.

13962665_337138853285251_73258159423170596_n

In einem Satement der westlichen Mainstream-Presse gegenüber hat Raslan dreist gelogen, er hat kein Unrechtsbewusstsein. Er hat die Nour el Dine-Zanki-Mörder gut gekannt, er war mit ihnen an der Handarat-Front-Mallah und Handarat Camp. Er kannte sie genau. Deshallb hat er bei FB auch Videos gelöscht.

Al-kaida arzt Anästhesist

Terroristen, Al-Kaida-Arzt:

 

IPHS-Terroristen Türkei

terroristenärzte aleppo schwenckTerroristenärzte und Terroristensprachrohre, verantwortlich für Terroristenpropaganda, weniger das Leid der Zivilisten zu mindern, diese sind die Schutzschirme von Al-Kaida & Co und sollen deshalb in Ostaleppo verbleiben. Was würden die Terroristen nur ohne die für Propaganda ausgeschlachteten Kinderopfer machen? Kein Journalist könnte noch irgendeinen Propagandaartikel für Al-Kaida rüberbringen ohne die von Terroristen ausgesuchten und vermarkteten Kinderopfer.

https://urs1798.wordpress.com/2016/08/15/etwas-hintergrund-ueber-volker-schwencks-kinderkehlendurchschneiderkumpane-fadi-al-halabi-aleppo/

alkaida ärzte medienterroristen

usw., siehe Archiv urs1798 Juli-August 2016 https://urs1798.wordpress.com/2016/07/ https://urs1798.wordpress.com/2016/08/ Zu den Verbrechen welche vertuscht wurden und den Al-Kaida-Propagandisten der Tagesschau nicht entgangen sein könnten, als Beispiel https://urs1798.wordpress.com/2015/02/

„Programmbeschwerde gegen ARD-Tagesschau: Desinformation zur Lage in Aleppo „

Terrorfinanzierung über GEZ-Zwangsgebühren

Aleppiner Bezirk 1070 wieder unter Kontrolle der syrischen Armee

Syrische Armee ist zurück in Artilleriebasis von Aleppo

https://urs1798.wordpress.com/2016/08/05/die-tagesschau-ueberschlaegt-sich-mit-ihren-pro-al-kaida-berichten-ueber-aleppo-und-drueckt-kraeftig-auf-die-traenendruese-martindurm/

 

Die „Mörderschau“ hat erneut mit der Werbung für  den Terroristen Mahmoud Raslan zugelegt. Sie sind absolut lernresistent und schlachten weiterhin, wie die FSA-Kinderkehlendurchschneider-Terroristen und ihre Al-Kaida-Brüder, Kinder für Propaganda aus. Die Kinder im Westen der Stadt, ermordet und verletzt durch TagesschauAl-Kaida-Brüder & Co, finden keine Gnade bei den Terroristenpropagandaplattformen wie die TS.

http://www.tagesschau.de/ausland/bruder-omran-tot-syrien-101.html

Gestern sah der Bruder noch so aus:

Aufrecht sitzt der Junge links auf dem Screenshot da, er hat bestimmt keine Bauchverletzung an welcher er nun gestorben sein soll, sonst hätte er sich gekrümmt.

Bruder omran

Falscher Bruder…

Als Toter soll er nun plötzlich so ausgesehen haben. Das sind nicht die gleichen Kinder. Der tote Junge mit den glatten dunklen Haaren könnte aus Zentralasien sein, eventuell ein Kindersoldat.

omran brudder nein

omran bruder

 

 

Arbeitsblatt, wird ergänzt

Etwas Hintergrund über Volker Schwencks Kinderkehlendurchschneiderkumpane „Fadi al Halabi“und „Mohammed al Khatib“ #Aleppo

15/08/2016

Eingesammelt, Arbeitsblatt

Volker Schwencks anonymer Terroristenaktivist „Fadi al Halabi“ als Sprachrohr von Kinderkehlendurchschneidern näher gezeigt. #Aleppo, war meine ursprüngliche Überschrift.

„Warum wir Männer wie Fadi brauchen“, sülzte die Tagesschau am 10.08.2016.

Ich hatte bereits darüber geschrieben, als Schwenck seine „Medienaktivisten “ das erste mal erwähnte:

https://urs17982.wordpress.com/2016/08/04/die-unendliche-sorge-um-aleppos-internationale-al-kaida-nebst-verbuendeten-in-den-medien/

https://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-285.html

 

Bildzitate um die Meldung vor dem Depublizieren zu schützen, ein Screenshot zur Dokumentation:

Doku schwenck fadi

Ich wusste dass der anonyme schwencksche „Fadi“ auftauchen wird, welcher bei der Tagesschau so nett weg kam als überzeugter Oppositioneller. Im Zusammenhang wurde beim Schwenck-Terroristenpropaganda-Video auch ein Mohammed al Khatib genannt, welchen ich in den letzten Beiträgen mehrfach zeigte. Bei Schwenck kam er als normaler „Zivilist“ in der Propaganda herüber, er ist alles andere als normal, er ist ein hartgesottener, kaltblütiger Propagandist, das Sprachrohr von Killern und Al-Kaida, die FSA-Garnierung nur Propagandafassade.

Hier eines der „AFP-Fadi“ Fotowerke, die Kinderkehlendurchschneider der Nour el Dine Zanki-Brigaden. Abgebildet auch mindestens einer der Kindermörder, welcher inzwischen ins Gras gebissen hat. Das sind also die netten Rebellen welche der nette Medienaktivist, den die Tagesschau auch als „Bürgerreporter“ bezeichnete, als seine Helden betrachtet.

Einer der Kinderkehlendurchschneider, ein Zanki-Kommandeur, welcher die brennende syrische Fahne schwenkt. Dies sind die Helden des Medienaktivisten welcher Terroristenpropaganda bei der Tagesschau absondern kann.

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2083563035202268&set=pb.100006457768383.-2207520000.1471216952.&type=3&theater

Zanki KopfabschneiderHier die Freunde des Medienaktivisten, die Kinderkehlendurchschneider, die Nour el Dine-Zanki-Todesschwadrone. Links der mit dem Bart welcher auch auf dem Foto des Tagesschaumedienaktivisten die brennende Fahne schwenkt. Rechts im Bild ebenfalls einer der beteiligten Kindermörder.

CpN0kB3WYAAXLye

Die heutige Al-Kaida-Offensive der Jaish al Fatah, Aleppo Fatah gegen „Al-Zahra Syria city Association“ im Westen von Aleppo ist abgeschlagen worden von der Armee, obwohl die Terroristen bei FB und Twitter jubelten, sie hätten das halbe Gebiet bei der Zementfabrik „Labor Zement“ bereits eingenommen. Die Attacken begannen wie Al-Kaida-IS üblich, mit Selbstmordattentätern, mit Fahrzeugbomben.

Hier einige der beteiligten Al-Kaida-Sprachrohre bei Al-Zahra: Ammar al Halabi aka Ammar Jaber, Mhmoud Rslan mit dem bleckenden Gebiss, ein begeisterter Jabhat al Nusra Fan, und andere. Kumpane auch von Schwencks „Medienaktivisten-Zivilisten“Mohmmed al Khatib“ und dem unten gezeigten Abdal Laila Karim.

Bildzitat Dokumentation, Terroristensprachrohre beim Beginn der Attacken.

2bahaa.al.halabi, Rslan, Ammar Jaber, etc Mahmoud Raslan

13939288_334737716858698_3795730737987542185_n

Bildzitat, Tagesschaumedienterroristen, hier bei den Attacken von Ramouseh. Sie bezeichnen Jabhat al Nusra und andere Al-Kaidas , die Ansar al Deen, die Ansar al Islam und weitere Turkistan-Brigaden, Imom al Buxoriy Katibasi, die Kinderkehelendurchschneider der Zanki-Brigade, die Ahrar al Sham,…, als die „Helden von Aleppo“.

Prima Al-Kaida-Informanten, welche mit GEZ-Gebühren belohnt werden dafür, dass sie Al-Kaida hochleben lassen. .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1026151370825513&set=t.100009164084878&type=3&theater

Links Schwencks erwähnter Medienaktivist „Mohammed al Khatib“, rechts Abdal Laila Karim, welcher mit Folterern und Massenmördern gemeinsame Sache macht:

13906841_1026151370825513_926737791645775309_n

Über diese „Zahra-Operation“ habe ich Schwencks anonymen „Fadi“ entdeckt, er ist stolz auf seinen Terroristenauftritt bei der Tagesschau.

Eingesammelt:

Widerlich wie die Tagesschau das Propagandasprachrohr, welcher für den Terroristensender , die Plattform von Mhaisni„Orient News“ tätig ist, als Bürgerreporter bezeichnet. Hier findet man auch den anonymen „Fadi al Halabi“, der ebenfalls mit GEZ-Gebühren besoldet wird. Der Medienterrorist, welcher in der Schwenckpropaganda kein Foto haben wollte, laut Schwenck, hier nun gezeigt. Bei den Attacken von Ramouseh lichtete er unter anderem die Kinderkehlendurchschneider und Kopfabtrenner von den Nour el Dine Zanki-Brigaden ab, er war ihr Begleiter, ihr Propagandist.

Er gehört zum Terror-Medienstall des AMC. Schwenck, nannte ihn einen überzeugten Oppositionellen, welcher seit seinem 17 Lebensjahr mit Mörderbanden zusammenarbeitet, siehe oben die TS-Dokumentation, „Warum brauchen wir Männer wie Fadi“.

Es mag sein dass der Schwenck Terroristen braucht, welche die Verbrechen ihrer Kameradschaften vertuschen, ich kann liebend gerne darauf verzichten.

Dank „Fadi al Halabi“ und seinem Kumpanen „Mohammed al Khati“b haben es die Kinderkehkendurchschneider bis in die Tagesschau geschafft.

Übringens ich bin kein eingefleischter „Assad-Anhänger“ und dennoch halte ich Schwencks bei Al-Kaida & Co freundschaftlich eingebettete Medienaktivisten für Terroristen, mit ihrer Medien-Waffe haben sie unzählige Menschen auf dem nicht vorhandenen Gewissen.

Wie sagt der Schwenck, “ so sieht es aus was Mohammed ins Netz stellt“, das „so“ sind die Kinderkehlendurchschneider der Zanki-Brigaden, welche sein langjähriger Kumpane „Fadi“ propagandistisch als Helden hochleben ließ und welche nun durch ein Tagesschauvideo zu weiterem Ruhm verholfen wurde:

.https://www.facebook.com/MohAlkhatieb/posts/1032061956901121

TS ZANKI

Die Tagesschau macht Kinderkehlendurchschneider in einem Video publik ohne diese zu benennen, oder kritisch zu beleuchten. Erneut benutzt der Schwenck die üblichen Propagandabausteine wie „Regime, Assadanhänger, Assadgegner, Regimegegner, Assadgegner, Rebellen, Rebellengebiete, … “ was ihn sofort als seriösen Journalisten diskreditiert und sein Geschwurbel als Propaganda entlarvt für die Unterstützer von Kehlendurchschneidern, gemeinen Kriminellen, Banditen, Todesschwadronen und vorallem auch Al-Kaida. Auch die erneut zusammengequirlte Hungerpropaganda zeigt ganz deutlich, das der Schwenck entweder keine Ahnung hat oder bewusst keine Anhnung haben will. Und damit das so bleibt, werden die Meinungen von Medienterroristen der „Ersten Stunde“ bei der Tagesschau verbreitet und mit weiterer Propaganda, Unwahrheiten und Behautungen untermauert. Schlecht gemacht von Schwenck, welcher eindeutig auf der Seite der Homser Henker-Brigaden zu stehen scheint, diese im Bezug mit gezieltem „Aushungern“ als gelungene Strategie der Armee zu erwähnen. Bis auf einen kleinen Teil ist die Stadt Homs friedlich, ab und an meldet sich IS und Al-Kaida dort noch mit übelsten Selbstmordattentätern. Verhungert ist in Homs niemand, aber die Terroristen waren vom Waffennachschub abgeschnitten, was sie zur Aufgabe und zum Abzug aus dem Kerngebiet von Homs brachte und unzähligen Einwohnern das Leben rettete. Schwencks Homser Rebellen brachten vor ihrem Abzug noch schnell einen alten Priester um, weil sie ihm Verrat vorwarfen, er versuchte friedlich zwischen allen Parteien zu vermitteln. Sie haben ihn eiskalt umgebracht. Unzählige Vertriebene sind nach der Befreiung durch die Armee nach Homs zurückgekehrt um wieder aufzubauen was durch die Terroristeninvasion zerstört wurde. Kein Wunder, dass dies der Tagesschaupropagandist nicht erwähnt, waren es nicht eben Tagesschaujournalisten welche bei den Farouk-Henker-Brigaden eingebunden waren und den Menschenfresser Abu Sakar als netten Rebellen und Aufständischen, als Revolutionär vermarktete! Es hat sich nichts geändert in der Propaganda für Mörderbanden, nur die Namen der Medienterroristen bei der Tagesschau sind nun die aus Aleppo, obwohl gerade einer der Baba Amr-Homs-Massakermarketingspezialisten in Aleppo auftauchte, ein alter Bekannter der TS-Journallie, ein Terrorist namens “ Khader abu Salah“.

Terroristenpropaganda eben, von Schwenck verwässert, geschönt und mit zusammenfantasierter Aushugerungspropaganda versehen:

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-207271.html

Zufällig arbeitet „Fadi al Halabi“ nicht nur für Al-Kaida und die Zanki-Kinderkehlendurchschneider, oder für den Al-Kaidasender Orient News als Korrespondent, nein er beliefert auch AFP mit Fotos und seinen „Meldungen“…vermutlich hat er und sein Terroristenkumpel den Guardian ebenfalls mit den Zanki-Kehlendurchschneiderfotos versorgt. Um mit den Zankis auf Achse zu gehen muß man schon ziemlich hartgesotten sein, dies dürfte den Kairo-Geschichtenerzählern auch klar sein, gerade nachdem die Kehlendurchschneider in die Öffentlichkeit gerieten, natürlich unberichtet bei der Tagesschau.

.https://www.facebook.com/MohAlkhatieb/posts/1032061956901121

Tagesschau BürgerreporterSchwencks Terroristen-Sprachrohr bei einer Pause in Ramouseh zusammen mit den Zanki-Kinderkehlendurchschneider-Todesschwadronen, welche auf FSA machen und plötzlich die FSA Fahne schwenkten bei der Al-Kaida-Operation, den Belagerungsring zu brechen:

Schwencks Fadi Terroristen-Sprachrohr

Fadis erklärte Zanki-Helden in Aktion, sie posieren mit ihrem Kinderopfer, welches sie kurze Zeit darauf bestialisch umbringen und, mit auf dem Körper dekoriertem Kopf, wie einen nassen Sack weggeworfen haben.

abartige kindermörder

Cnu8S9uXYAAQILe

Diesen „Medienaktivisten“ habe ich bereits gesucht, welcher ein Selfie mit einem ermordeten Kind schießt, ermordet von den Nour el Dine-Zanki-Terroristen, begleitet und beschützt durch die Freunde unserer Medien, die bezahlten „Aktivisten“, die Komplizen von gemeinen Mördern. Und für solche „Bürgerjournalisten“ versuchten Leute wie Schwenck Verständnis zu wecken, wie „Fadi ist müde“, der arme arme Fadi…Was ist mit den Opfern von Terroristen und deren „Medien- Komplizen“, wann werden diese überhaupt erwähnt oder finden bedauern in unseren Massenmedien, welche selbst zu Komplizen von Schwerstverbrechern geworden sind?

https://urs1798.files.wordpress.com/2016/07/cn0l2tsweaavrlt.jpg?w=600

Mit solchen Mörderbanden ziehen Schwencks ach so besorgte Medienterroristen herum und dürfen erklären, ihnen läge nur das Wohl der Menschen, ihr Leid in Aleppo am Herzen. Das ist eindeutig gelogen, sie verdienen ihr Geld mit dem Leid anderer und haben bestimmt kein Problem damit, weitere über 1,7 Millionen Menschen im Westen der Stadt seinen Al-Kaida-Kumpanen und deren verbündeten Zanki-Brigaden zum Frass vor zu werfen. Würde er sich für das Wohl der Menschen interessieren, dann müsste er auf der Seite der Regierung, auf der Seite der Einwohner und Flüchtlinge im Westen der Stadt stehen, er aber befindet sich eindeutig auf der Seite von Kehlendurchschneidern mit welchen er unterwegs ist und dies nicht zu knapp wenn man seine Machwerke, seine Seiten, seine Videos durchforstet hat und sich seine Freunde anschaut.

Hier möchte er, Schwencks Khatib, dass Allah den Idlib-Kopfabschneider  „Dr. Moanem Al Zabedine“ beschützt, welcher mit dem saudischen Jabhat al Nusra-Sheikh Abdullah al Mhaisni engste Verbindungen pflegt, am Strand bei der Kassab-Kopfabschneider-Operation in den armenischen Dörfern mit dem Al-Kaida-Terroristen Liedchen trällerte, es Unmengen von Abscheulichkeiten gab, einschließlich Terroristen welche sich abgeschnnittene Köpfe zuwarfen, welcher gerade  mit dem Kommandeur der Ahrar al Sham bei Ramouseh auftauchte und langatmige Reden schwang…Beteiligt auch bei den Morden an 11 Crewmitgliedern eines abgestürzten Versorgungshelikopters  in den

in den Zawiyah-Bergen, und und und.

Monaem zabedine Khatib

Womit man wieder bei den Tagesschau-Medienterroristen aus „Heimlich in Homs, im Herzen des Aufstandes“ landet, welche bei der Tagesschau ganz exclusive mit dem Menschenfresser von Baba Amr auftreten durften als die „netten Jungs“! von nebenan, der Traum aller Schwiegermütter…

Einer der eingebetteten „freelancer“ Journalisten Markus Mettelsiefen und sein Team, welche die Kehlendurchschneiderpropaganda in den rosigsten Farben an das Publikum brachte, er lieferte die manipulierten Filmchen, natürlich auch exclusive bei CNN verbreitet.:

Der Kannibale von Homs, die farouk-Henker-Brigade mit dem Youtube -Pornostar Abdel Rasaq Tlass...

Tlass und

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/15/heimlich-in-homs-im-herzen-des-syrischen-aufstands-ard-mit-dem-kannibalen-von-homs-unterwegs-syria-syrien/

 

Moanaem zabedine abu saleh moaz sham terroristen

Die Welt ist klein, es sind immer wieder die gleichen Mörderbanden und ihre Propagandisten welche bei der Tagesschau Verwendung finden, die größten Kriegsverbrecher überhaupt!

 

Schwencks begeisterte Pro-Kehlendurchschneider-Aktivisten auf einem Screenshot vereinigt, sie dürfen einem Millionenpublikum über die Tagesschau ihre Al-Kaida-Kehlendurchschneider-Gesinnung rüberbringen, weichgespült vom Reichspropagandastudio Kairo:

Überzeugte Terroristenvertreter

Was man bei Fadis Freunden findet, wie bei „Mojahed.Aboaljood“ ist der fette saudische Al-Kaida-Führer Abdallah al Mhaisni zusammen mit den „FSA“-Kumpanen.

13895053_308651559488062_7501909086499460547_nUnd die Wahrheiten welche der Schwenck so betont, die Wahrheiten welche seine Terroristenmedienaktivisten betonen besteht alleine darin die Verbrechen ihrer propagaierten Todesschwadrone zu verbergen, und dies dürfte die Journallie auch wissen, welche sich aus der Verantwortung schleimt wie in demn Videos aus dem Kriegspornostudio Kairo. Und wenn sich die Lohnschreiber beleidigt sind und sich ärgern, dass man ihnen auf die Finger schaut, dann sollten sie sich dringlichst überlegen, aufzuhören mit Terroristen und Al-Kaida-Anhängern zusammenzuarbeiten und endlich mit der Wahrheit herauszurücken anstatt das Millionenpublikum mit Fadis und Mohammeds einzuseifen!

War dieses Terroristensprachrohr letztens auch in Europa?


Ich könnte noch vieles über die Informanten, die Verbrecher, die HIFIS der Tagesschau schreiben, habe leider keine Zeit mehr, der Termin im Krankenhaus ruft.

Vor vielen Monaten fragte ich, kann sich der Volker Schwenck überhaupt noch im Spiegel ansehen?

Ich frage ihn erneut!

Nun Pause, nach der Chemo komme ich hoffentlich wieder.

Nachtrag, wenn es ein Kinderkehlendurchschneider-Propagandist wie Mahmoud Raslan es in die Tagesschau schafft mit Kinderpropaganda. Ob er auch dabei war als einem Kind von seinen propagaierten Mörderbanden, den Nour el Dine-Zanki, die Kehle durchschnitten, und danach der Kopf abgtrennt wurden und auf den kleinen zerschmetterten Körper gelgt wurde. Warum hat er nicht berichtet?

Mahmoud Raslan mit den Zanki-Mördern am Feiern, am 7.8.2016

Child killer Raslan

Die Mörderschau berichtet erneut aus Aleppo  und beruft sich auf ihre Terroristen-Propagandisten, welche Verbrechen ihrer Kameradschaften grundsätzlich vertuschen und die abartigen Verbrecherbanden ohne Ausnahme bejubeln, egal ob Al-Kaida oder andere Todesschwadrone.

Wie schreibt die Tagesschau über das für Propaganda ausgeschlachtete Kind, welches durch sämtliche unsozialen Netzwerke und westliche Medien gejagt wird ?..

„Sanchez‘ Angaben decken sich mit denen des Fotografen Mahmud Raslan, der die Aufnahmen machte.“

 

Hintergründe über den Terroristen „Mahmud Rslan“ mit der Kamera liefert die Tagesschau jedoch nicht. Sie zeigt auch nicht seine Selfies mit Al-Kaida, nicht seine Feiern mit den Kinderkehlendurchschneidern der Zanki-Brigaden, nicht seine Kameradschaften in Aktion mit welchem er sich Arm in Arm in dicker Umarmung immer wieder filmen lässt. Einige Bilder hatte ich in den vorherigen Einträgen mit M.Rslan ja schon gezeigt. Er ist durch und durch ein skrupelloser Terrorist und fühlt sich wohl dabei.

 

 

 

Wann werden die Massenmedien ausführlich, bzw überhaupt über Kafraya und Fuah in der Provinz Idlib berichten? #White_helmet terrorists #Aleppo Krokodilstränen

13/08/2016

Quelle: Wann werden die Massenmedien ausführlich, bzw überhaupt über Kafraya und Fuah in der Provinz Idlib berichten? #White_helmet terrorists#Aleppo Krokodilstränen

Wann werden die Massenmedien ausführlich über Kafraya und Fuah in der Provinz Idlib berichten?

Arbeitsblatt, wird ergänzt und verbessert:

Alle Massenmedien beweinen die Terroristen in Ost-Aleppo, wer weint für die von Faschisten eingeschlossenen, beschossenen und ermordeten Zivilisten in Kafraya und Fuah?

„FSA“ FB-Seiten und Terroristen bejubeln, zwei Menschen umgebracht zu haben, welche Lebensmittel in die von Al-Kaida-FSA-Jaish al Fatah und Jund al Aqsa seit mehr als einem Jahr eingeschlossenen Enklaven schmuggeln wollten.

Die Jaish al Fatah-FSA-Terroristen hatten bereits vor Monaten ein Statement herausgegeben, dass jeder hingerichtet wird welcher es wagen sollte, die Menschen in Fuah und Kafraya mit Lebensmittel zu versorgen. In der von Kopfabschneidern eingeschlossenen Enklave leben vorwiegend Schiiten, welche durch die vom Westen unterstützten Terroristen mit ethnischer Ausrottung bedroht werden.

Zwei Opfer, laut Terroristen-FB dafür umgebracht worden, weil sie Nahrungsmittel in die eingeschlossenen Orte Fuah und Kafraya bringen wollten.

Rest In Peace

Sie wollten helfen

13938393_1574377442867113_8593508327026745210_n“ Text FB-original .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1574377442867113&set=a.1387878591517000.1073741828.100008846178283&type=3&theater

|| إلاخبارية الثورية || #اليوم_صباحا ًحاول شخصين ادخال المواد الغذائية للروافض الخنازير في كفريا والفوعة والاخوة تمكنو منهم وقتلو #المهربين الاثنين وقتل رافضي وجرح اخر …
ولله الحمد والمنّة
#المهربين عبد الرحيم قباني ..وعبدو قباني
#صورة_المهربين

‚ Translator:

|| News Revolutionary || This morning two people tried to enter the food for pigs Ruad in Kefraya and Fuah brothers Tmknu them and smugglers have been killed Monday and killing those who refuse and another wounded …
All praise be to Allah
# Smugglers Abdul Rahim Kabbani Kabbani Abdo
Image smugglers

„…#‎Schmuggler‬ abderrahim qabbani.. Abdou qabbani

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1574377442867113&set=a.1387878591517000.1073741828.100008846178283&type=3&theater

.https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=331930533805225&id=100009648431171

nahrungsmittel

Warum setzt sich die West-Journallie nie mit Ärzten aus Fuah und Kafraya, oder aus dem Westteil von Aleppo auseinander.

Warum hört man nichts von der Mehrheit , dem Willen der syrischen Bevölkerung nach Frieden und bekommt immer die mörderische Minderheit von FSA und Al-Kaida um die Ohren gehauen, Kinderkehlendurchschneider welche zu Engeln weissgewaschen wurden und werden als „Aufständische und Rebellen“, und muß sich dafür immer die Lügengeschichten der Mörderbanden, der Faschisten von FSA und Al-Kaida und ihrer Frontärzte aus Ost-Aleppo antun?

Warum haben diese Menschen, dies Patienten und ihre Ärzte in Fuah und Kafraya keine Lobby in der „freien, demokratischen“ westlichen „Menschenrechtspresse“, warum finden sie keinerlei Beachtung? Sie haben für die Kriegspropaganda, für die westlichen Regime-Change-Medien keinen Propagandawert, sie passen nicht in die Agenda, sie haben schweigend zu leiden und zu sterben, sie werden von skrupellosen Journalisten in den Tod propagaiert, ihre Mörder werden unentwegt angefeuert durch die Hasbara, z.B. durch einen Schwenck, Aders oder Kühntopp…

Mit Absicht vergessene Menschen:.https://www.facebook.com/Kafaria.Foua.News/photos_stream

Ein Ärzte-Appell aus Fuah, welcher in den Medien keinerlei Beachtung findet.

„Kafaria.Foua.News“:

Eye on hospital virulence (Fuah)
Critical cases need to provide urgent assistance from the humanitarian and medical
The first case:
Hassan Mustafa Qandil old boy
Eleven-year-old suffered severe traumatized
In his right eye two weeks ago led to the occurrence of mischief in the iris and the possibility of
Occurrence of retinal detachment did not allow
Amkanbh him out for treatment and the state of his eye gets worse over time and does not have a specialist supervises the
Treatment
The second case
Hassann 36 old Mohammed architecture
Year-old father of two, who live far away
With him in Damascus, since almost half his family in Damascus
I will tell you his story himself
Lalla injury suffered a gunshot wound in the
His neck and luckily ministered were quickly save his life and is under treatment in the hospital
Tdhamnoamana to bring out the ambulatory cases exist virulence need for follow-up and treatment by A_khasaian.
Dr.. Ahmad Shehadeh

Einige der Terroristen, welche Fuah und Kafraya bedrohen, wie die Jund al Aqsa-Terror-Organisation, oder auch die Al-Kaida geführte Jaish al Fatah-Jabhat Fateh al Sham von dem saudischen Oberterroristen Mhaisni, welcher gerade so medienwirksam in Ramouseh auftauchte und sich dazu verpflichtete fühlte, seine Terroristen und Al-Kaida-Banden aufzufordern, die Christen in Ramouseh nicht zu lynchen! Was sind das für „Rebellen“ welche die westlichen Mainstreamedien so hoffieren, dass man sie auffordern muß, ihre Mitmenschen nicht gleich zu massakrieren weil sie einer anderen Sekte, z.B. den Christen angehören. Ob Mhaisnis Terroristen auf ihn gehört haben, er hat übrigens nicht davon gesprochen andere Minderheiten und deren Familien zu verschonen wie etwa Schiiten, er läßt sie z.B. in Kafraya und Fuah gezielt aushungern und beschießen, auch mit schwerer Artillerie und Snipern welche auch auf Kinder schießen:

Mit schwerem Geräte bombardiert die Jaish al Fatah weiterhin Fuah und Kafraya unter dem Schweigen der westlichen Mainstream-Al-Kaida-Plattformen wie z.B. die zwangsfinanzierte Tagesschau.

 

أطفال كفريا والفوعة يُذبحون بسكين الجوع والمرض

Aus primitivster Rache werden Zivilisten , welche von einem Terroristenbelagerungsring umgeben sind, bombardiert. Es existiert eine Art Waffenstillstands-Vereinbarung zwischen der Regierung und den Terroristen welche die Orte Zabadani, Madaya und auch Fuah und Kafraya beinhalten. Sie wird immer wieder von den erdoganischen NATO-USA-Al-Kaidas gebrochen.

Conquest army ( Jaish al Fatah, Al-Kaida geführtes Jabhat al Nusra-FSA-Bündnis) bombarded the towns of Kefraya and virulence heavy weapons in response to the aerial bombardment of cities and towns of IdlibVeröffentlicht am 10.08.2016

جيش الفتح يقصف بلدتي كفريا والفوعة بالأسلحة الثقيلة رداً على القصف الجوي لمدن وبلدات إدلب

Vom FSA-Kindersoldat zu Jund al Aqsa und gleichzeitig „White helmet-civil defense“- Mitglied, vom Westen mitfinanzierte Terror-Organisationen.

Ein weiteres Beispiel mit Weisshelmterroristen, welche bei der Spiegelpresse ungehemmt ihre Lügengeschichten zum Besten geben dürfen.

weisshelmjundalaqsa

Einer dieser Weisshelme vom Gruppenfoto, erster Links im Bild, trägt bei FB den Namen „rame.dandel“. Eventuell sind noch weitere Terroristen auf dem Gruppenfoto, der Jund al Aqsa-White helmet rechts oben an der Khan Tuman-Front gefallen.

Der Terrorist „Rame dandel“ ebenso wie sein inzwischen Toter Kumpel, muß bereits als Kind zu der bewaffneten FSA gekommen sein. An Hand seiner Bilder und Freunde läßt sich schließen, dass er inzwischen auch zu Jund al Aqsa übergewechselt ist. Er ist ein Terrorist welcher auch bei den Whitehelmets zu finden ist, nur ein weiterer von vielen.

Sie nennen sich Zivilschützer und bringen andere um. Es sind Terroristen, eine „White Helmet-Uniform“ macht noch lange keinen Saubermann aus.

Bildzitate zur Dokumentation:

Zwei Jund al Aqsa-Terroristen als White helmets in der Provinz Idlib. Man sieht sie auch in Aleppo, z.B. an der Khan Tuman-Front oder auch in Ramouseh, an der Handarat-Front, als kämpfende Terroristen. Einer ihrer bewaffneten Terroristen-Kumpane ist vor ein paar Monaten dort umgekommen. Man findet ihn auf ganz vielen FB-Seiten bei den „Zivilschützern“ betrauert und als Held verehrt, als auch bei diversen Terroristen nebst Anhängern.

„rame.dandel“ hat seinen Jund-al Aqsa-Bruder ebenfalls betrauert.

رامي دندل

Zwei White helmets-Al-Kaidas, welche die eingeschlossenen Menschen in Fuah und Kafraya mit Vertreibung und Ausrottung drohen.

12573658_202617536753146_7624469947689276718_n

Terroristen und gleichzeitig Zivilschützer, White helmets Idlib

rame dandel selfie whitehelmet

Screenshot FB: Angekreuzt auch den erwähnten vielbetrauerten Jund al Aqsa-Weisshelm, welcher auch als „Medienterrorist“ auftrat, gefallen als Al-Kaida an der Khan Tuman-Front im Süden von Aleppo Anfang Mai 2016

rame dandel Terrorist1

rame dandel Terrorist

Toter Jund Al Aqsa Terrorist, welcher Weisshelm-Zivilschützer sowie „Medienaktivist“ war, sehr beliebt bei der White helmet-Terroristengemeinschaft, nicht nur in Idlib bei Saraqeb, Sarmeen, Salqin etc, auch in Aleppo. .

معد باريش

13087822_2008349422722590_8718013447715121327_nhttps://www.facebook.com/kotaeba

Jund al Aqsa killer, White helmet, media aktivist, etc. Die zweite Zeile von oben die Fotos von dem an der Khan Tuman von der Armee erledigten Jund al Aqsa-Terroristen, aka White Helmet, Media activist, ein abartiger Terrorist mit nettem Lächeln und hübscher Larve. Dahinter ein Monster, betrauert von den White helmets, auch von seinen Jund al Aqsa-Kumpanen, die Twitteraccounts der JaA wurden gelöscht, ebenso wie die Jund al Aqsa-FB-Seiten.

Jund alAqsaWeisshelm Nachruf

hassan und jund al aqsa tote

Terrorist und Weisshelm zugleich, Saraqeb

weisshelmterrorist vom Kind zum Mörder

Rame Dandel mit seinem Terroristenbruder, die Familienähnlichkeit nicht zu übersehen: April 2016 .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1994463790777820&set=pb.100006426548468.-2207520000.1471036329.&type=3&theater

Terroristen

12933086_1994463790777820_706374059180119012_nWhite helmet terrorist: Ob er vom Merkelregime das Equipment bekommen hat?

13880254_1731923073738121_5720030175338987850_n

Ob alle drei Whitehelmets zur Jund al Aqsa gehören?

Drei Whitehelmet Terroristen

Auch der Terroristenkollege „Hazem Sleby“ gehört dazu, unterwegs mit lehmangestrichenen Frontfahrzeugen…https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1681025288888142&id=100009420600164

Rame Dandl als Terrorist im November 2014 .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1711686475722221&set=a.1381417442082461.1073741827.100006426548468&type=3&theater

10477542_1711686475722221_5336639418625573872_o

Rame Dandel mit seinen Jund al Aqsa-Brüdern: Feb 2016 .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1963738790516987&set=pb.100006426548468.-2207520000.1471036329.&type=3&theater

12733534_1963738790516987_4819764752370286278_n

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1963738790516987&set=pb.100006426548468.-2207520000.1471036329.&type=3&theater

Als Teenager mit seinen Terroristenkumpanen, rechts im Bild mit rotem T-Shirt: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1654302651460604&set=pb.100006426548468.-2207520000.1471036363.&type=3&theater

10592661_1654302651460604_6531791297462043081_n

Als Teenagerkindersoldat Ende 2014

10154225_1693895250834677_2222015057282702991_n

Als Kindersoldat, rechts auf dem Foto, mit FSA-Farben am Gewehr, da war er vermutlich noch Opfer. Nun ist er Täter, ein Schwerstverbrecher! .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1670133379877531&set=ecnf.100006426548468&type=3&theater

„Angefixt“ vom älteren Bruder:

1972275_1670133379877531_7666641206124595524_n

Ein weiterer Kumpane ist Muawiah Aga Hassan, ebenfalls White helmet und Jund al Aqsa-Bandenmitglied. Des öfteren auch als „Medienaktivist“ aufgetreten, sowie als medizinischer Helfer und fragwürdiger Chloringas-Augenzeuge, habe ich ihn bereits mehrfach gezeigt, auch an der Khan Tuman-Front im Mai 2016, als er und seine Kumpane zwei Geiseln folterten und zur Hinrichtungen brachten.

https://urs17982.wordpress.com/2016/05/11/medizinischer-usa-sams-helfer-white-helmet-und-al-qaeda-terrorist-beteiligt-an-folter-und-mord-khantuman-aleppo/

Muawiah aga Hassan mit Selfie und, später weiter gefolterten und ermordete Geiseln.

13177545_235065846850099_5125080879451648913_n muawiah

Tuman ggeiseln jund al aqsa

Es mag sein, dass sich die westliche Journallie gerne von so einer Larve oder ähnlichen einseifen läßt, wie gesagt hinter der nachfolgenden Larve war ein „White helmet-Jund al Aqsa-Monster“ ohne jede Skrupel.

media jund al aqsa terrorist weisshelmWhitehelmet, Medienaktivist, bewaffnete Jund al Aqsa-Terroristen-Idlib Sarmin, Sarqeb, Qmenas, …Kafranbel, Jish ash Shoughur, Idlib City, Hama, Morek etc…

Bildzitat, Dokumentation Al-Kaida-Terroristen und gleichzeitig „Zivilschützer“….

13567410_608197932681896_1321885286247608303_n

In so einem Jund al Aqsa-Terroristenfahrzeug, siehe nachfolgende Bilder, wurden zwei Geiseln gefoltert, sie mussten gefesselt daran, Spiessruten laufen, bis man sie letztendlich umbrachte.

Hier der White helmet Muawiah mit seinen Jund al Aqsa-Kumpanen. Muawiah welcher auch im USA-SAMS-Hospital aushelfen darf…siehe Screenshots unten

Folterer und Mörder. Muawiah mit einem Selfie vor seinen Jund al Aqsa-Kameraden, er bezeichnet sie als die Islamische Polizei von Sarmin.

Treibt dies islamische Polizei auch Gefangene durch die Strassen bis zum Hinrichtungsplatz, wie die aus Khan Tuman?

Jund al Aqsa-MafiaDie Jund al Aqsa pflegt beste Verbindungen zu dem IS.

13557696_295880574088214_3325806708479988482_n

Rechts im Bild an der Wand das Banner von Jund al Aqsa: Muawiah aga Hassan ist wandelbar wie ein Chamäleon, man würde nie darauf kommen, dass er ein Kopfabschneider von der schlimmsten Sorte ist, ein eiskalter Mörder und Lügner.

Nach außenhin wird die Show vom braven Augenzeugen, dem „Medical Helfer, dem Medienaktivist gespielt…Muawiah ist ein Al-Kaida-Whitehelmet, so wie viele seiner Kumpane auch.

Ist doch Klasse, die „Jund al Aqsa“ als Polizei in Sarmin… Da kann man hier auch gleich Raubmörder als Polizisten einstellen und bezahlen, das gäbe ein riesiges Geschrei.https://urs17982.wordpress.com/2016/05/31/aleppo-marea-etc-hama-arbeitsblatt-sammlung/

Warum erzählt die NGO´s, USA – SAMS garnichts davon, wie es aussieht in dem Ort, wo sie ein Terroristenhospital betreiben?! Würde vielleicht bei den Spendern nicht so gut ankommen.

Jund al Aqsa-Terroristen so gekleidet, als wenn sie zum Tennismatch gehen… Und diesen Todesschwadronen wird von der Mainstreampresse aus den Händen gefressen.

Prost Mahlzeit!

13600043_297845970558341_3261553923247816266_n

Immer wieder landet man im gleichen Sumpf, egal ob man über Aleppo oder Idlib recherchiert. Es sind immer die gleichen Beteiligten die selben Todesschwadrone und Al-Kaida-Bündnisse. Und es sind auch die westlichen Informanten, denen man im Umkreis von Al-Kaida und den Whitehelmets begegenet, so wie dem „Journalisten“ Ahmad Primo im von Terroristen besetztem Carlton Hotel in Idlib-city bei einem White helmet-Al-Kaida-Treffen mit Muawiah aga Hassan.

Das ließe sich ewig fortsetzen, meine jahrelange Sammlung ist groß, leider habe ich wenig Zeit, nächste Woche falle ich vermutlich ganz aus wegen der Chemo, die wollen mich wieder eine Woche im Krankenhaus behalten, ich denke dies wird nicht klappen…Solange ich weitermachen kann, werde ich kämpfen in der Hoffnung, einmal Syrien „live“ zu erleben ohne Terroristen, ohne Attacken der westlichen Kriegsmafia. Ich setze auf die Syrienverteidiger im Gegensatz zu den kriminellen Medien, welche eindeutig Al-Kaida und abartigste Todesschwadrone verherrlichen und denen die Bevölkerung in Syrien scheißegal ist und wenn sie noch eine Million Tote verursachen oder mehr. … Die Politiker und Massenmedien liegen im Bett mit IS-Al-Kaida und Neonazis in der Ukraine, sie marschieren wie Einst. Genauso wie Damals lassen sich die Menschen einlullen oder auch durch Propaganda begeistern zum Massenmord in Ländern wie Libyen, Syrien oder auch im Jemen, wobei beim Jemen „verschämt“ geschwiegen wird, der deutsche Michel braucht nicht alles zu wissen, er ist zu sehr beschäftigt mit sich selbst. …

Die Nachrichten aus Aleppo:

„Syrische Armee verengt Nachschubkorridor der Terroristen südwestlich von Aleppo“

Weitere Geiseln in Terroristenhand, die westlichen Medien schweigen, sie fordern nur Sonderrecht für ihre Terroristenfreunde von Al-Kaida&Co. Die schwersten Menschenrechtsverbrechen ihrer Schützlinge verschweigen sie geflissentlich, eine Zustimmung, die Mittäterschaft an abartigsten Gräultaten, ja die Anführerschaft durch die verlogene Berichterstattung ist nicht von der Hand zu weisen.

Gefoltert in der Hand der Aleppo-Terroristen bei Ramouseh. Wird eigentlich das Internationale Rote Kreuz tätig und versucht zu den Gefangenen in Terroristenhand Zugang zu bekommen? Oder warten sie ab bis diese tot sind um dann ein Häftlings-Leichenaustausch in die Wege zu leiten?

In der Hand der „Abu Amara Brigades“ „كتائب ابو عمارة“ , welche sich irgendwann der Ahrar al Sham angeschlossen hatten, der Rechten Hand von Jabhat al Nusra, gegründet von einem irakischen Al-Qaeda.

CpuKNg9W8AAysv7

Was wird eine solche schwerstverwundete und mißhandelte Geisel bei einer Videovorführung durch die Terroristen wohl sagen?! Er wird das erzählen was im eingeprügelt wurde.

Ich frage mich, was aus dem Gefangenen nach der Vorführung passiert ist. Es wird geziel vermieden die untere Körperpartie von ihm zu zeigen. Haben sie ihm extra für das Propagandavideo eine Infusion angehängt um ihn solange am Leben zu erhalten?

Laut Videobeschreibung ein „Christ“.

Abu Amara Brigades arrest army lieutenant Asadi ((Christian)) and in turn, appealed to Russia and Putin exchanged for

كتائب ابو عمارة تلقي القبض على ملازم بالجيش الاسدي ((مسيحي )) وبدوره يناشد روسيا وبوتين بمبادلته

Was ist mit diesen Gefangenen bei Ramouseh passiert, welche komplett von den Medien ignoriert wurden: Die Verbrechen der ganzen Mörderbanden ein Tabuthema…

Ausgeliefert an Kopfabschneidern bei Latakia, Turkmen mountains:

13924884_1572082563096601_3397561641824722884_n

Die Absurdität kennt keine Grenzen. Der Fank Walter Braunmeier will eine Luftbrücke für Aleppo. Wie blöd sind eigentlich unsere Politiker wirklich? Wo sollen die Flugzeuge denn landen bei den „moderaten Rebellen“, welche nicht existieren… Und wieder die Tagesschau mit ihren Al-Kaida-verharmlosenden „Rebellen“-Ausdruck. In Fuah und Kafraya sind geschätzte 40 000 Menschen eingeschlossen, und zwar Zivilisten, etwa genauso viele wie in Ost-Aleppo, wo die Einwohnerzahl künstlich auf 250 000 bis 300000 aufgeblasen wird, wovon ein Großteil bewaffnete Terroristen nebst ihren Anhängern und Angehörigen sind.

Für Fuah und Kafraya setzt sich niemand ein, auch kein Steinmeier, welcher sich lieber für Al-Kaida und Neonazis in der Ukraine stark macht.

Die Luftbrücke des deutschen Regimes besteht aus einem völkerrechtswidrigen Einsatz der deutschen Bundeswehrmacht in einem verdeckten Angriffskrieg gegen den souveränen Staat Syrien! Die Terroristen sind fettgefressen, Herr Steinmeier:

FSA und Al-Kaida-Oberterrorist, der saudische Jabhat al Nusra Sheikh Abdullah al Mhaisni.

Merkel-Luftbrücke

index merkel

https://urs17982.wordpress.com/2016/08/

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-aleppo-121.html

Aus der Meta-Tagesschau :

@ Am 13. August 2016 um 10:23 von UdSSR

„Aus humanitären Gründen muss es diese Luftbrücke jetzt unbedingt geben.“Diese Luftbrücke gibt es bereits. Nur haben Sie das nicht mitbekommen. Rußland hat mit IL-76 Transportflugzeugen bereits tonnenweise humanitäre Hilfe nach Syrien gebracht. Die humanitäre Hilfe des Westens besteht aus:

a) leeren Worten
b) Nachschub für die „gemäßigten Rebellen“

Der Kommentator hätte es konkretisieren sollen, in Waffennachschub für die „gemäßigten Rebellen“, womit Kopfabschneider gemeint sind, die Schützlinge unseres Regimes:

Merkelt nichts FSa Freunde Werte

Oh Gott, jetzt dürfen die Al-Kaida-Ärzte bei der Tagesschau auch schon zu einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg aufrufen.

11/08/2016

Oh Gott, jetzt dürfen die Al-Kaida-Ärzte bei der Tagesschau auch schon zu einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg aufrufen. Ist der Schützling der Bildzeitung der Anführer dieser „Ärzte“, man findet Teile in dem Tagesschau-Erguss wieder welche auf Khatib deutlich hinweisen. Das Geschwurbel mit den Babys in den Brutkästen, was sich nicht überprüfen lässt, aber ausreichend ist um Terroristenärzte und medizinisches Al-Kaida-Personal weltweit in die Schlagzeilen zu bringen. Auch beim Irak waren die Storys mit den Brutkästen erstunken und erlogen!

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-aerzte-101.html

Die Ärzte im Westen der Stadt Aleppo für die Al-Kaida-Propagandisten nicht existent.

Warum veröffentlicht AFP nicht die Namen der Ärzte welche den Hilferuf unterzeichnet haben sollen? Vielleicht ist ja auch das medizinische Al-Kaida-Personal dabei mitsamt den Al-Kaida-Frontärzten!

Der Schwenck erneut mit seinem ollen Al-Kaida-Video, es ist immer der die gleiche Propaganda für Al-Kaida und Co!

Eines der Lieblingsbilder des AnFührers des Terroristen-Ärzte-Apells „Dr. Hamza al Khatib“ welcher nach einem verbrecherischen Angriffskrieg duch USA, NATO und die ganze GCC-Kriegsmafia schreit, obwohl ihm ganz klar sein muß dass noch mehr Bomben nicht weniger tote Zivilisten heißt, sondern einen drastischen Anstieg. Das sah man auch bei Manbej, wo die US-Bomber reihenweise Zivilisten zerfetzten! Oder die in den Krankenhäusern im Irak oder in Syrien bei Abo Kamal in einem IS-Krankenhaus, da sah man die zerstörten Brutkästen und die toten Babys!

Wenn Ärzte nach einer No-Fly-Zone rufen, dann setzen sie sich nicht für den Schutz von Zivilisten ein, nein, im Gegenteil, sie fordern mehr tote Zivilisten!

Dies zeigt schon die Gesinnung des Terroristenarztes Hamza al Khatib an, von seiner FB-Seite geholt, Diese Bild mit dem Kind fand er so gut, dass er es stolz verbreitet:

12805953_805359532908116_6927715919665507905_n

Dr.Khatib kind

Terroristen-Unterstützer „Hamza al Khatib“, welcher Barrelbomben gar nicht so schlimm findet wie er in einem BBC-Video gerade verkündete. Er liebt Kinder auf Duschkagewehrläufen und flickt auch Kindersoldaten wieder zusammen damit sie weiter an den Fronten eingesetzt werden können:

das war eine Bombe

Unten sieht man Hamza`s Al-Kaida-Kollegen für welche er mitappellierte bei der „BLÖD“ und auch bei der Tagesschau!

Eingesammelt und gestrafft, ausführlich hier, bitte auch den Links nachgehen:

https://urs1798.wordpress.com/2016/08/10/der-terroristenarzt-dr-hamza-al-khatib-richten-einen-apell-durch-die-bildzeitung-an-das-deutsche-regime-jihadi-julian-merkel/

….

Ich weise erneut darauf hin, dass sogenannte NGO´s bewaffnete Terroristenärzte finanzieren, wie IPHS, den Terroristen „Omar Schweden“ , Ahmed Suweid, und seine Kumpane:

Hier posiert einer der sogenannten „IPHS“ Ärzte mit einem Al-Kaida-Kommandeur, siehe nächstes Foto! Er trauert um seinen Al-Kaida-Bruder.

.https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1755289664735567&id=100007636517770

Ahmed Sweida trauert um Al-Kaida-Bruder

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=319280008405925&set=a.195354084131852.1073741828.100009717857004&type=3&theater

Übrigens ist der hartgesottene Al-Kaida

ابو مهند السلفي“‎“

auf dem Foto mit dem IPHS-Arzt gerade an der Ramouseh-Front umgekommen.

13880262_319280008405925_4240396156388485308_n

Organisation der Basis des Jihad = Al-Kaida. Der Kumpane der „vertrauenswürdigen“ Ärzte im Osten von Aleppo! Die „alte irakische Al-Kaida-Fahne“ wurde dann von ISIS übernommen.

13043372_141348262931822_624556217206589851_n

Diese Terroristen sollen die „glaubwürdigen“ Augenzeugen westlicher Medienagenturen und NGO´s sein. Terroristenpropaganda aus erster Hand. Kriegspartei, Kumpane von Al-Kaida und nicht wahrheitsliebend!

Al-Kaidas medizinisches IPHS-finanziertes medizinischen Personal. Die Frontärzte von Al-Kaida, welche auch das Rettungssystem, die Rettungsfahrzeuge betreiben. Wer Spenden an diese Al-Kaida-Ärzte gibt, der gehört zur Terror-Organisation Al-Kaida dazu bzw. ist ein Unterstützer der Terror-Oraganisation Al-Kaida. Finanziert nicht auch das deutsche MerkelRegime diese Mediziner und ihre „White helmets“! Manchmal wechsel diese Terroristen einfach die Westen, mal Roter Halbmond, dann IPHS, dann White helmet.

Diese „medizinischen“ Terroristen konnte man in diversen Videos zusammen mit Hadi Al Abdallah, Moaz al Shami, Khaled al Issa,..Ammar al Halabi, dem vertrauenswürdigen Journalisten, so genannt von Kai Gniffke im Tagesschau-Blog bewundern, als dort über die Echtheit von Videos geschwafelt wurde! Frontärzte und Frontkrankenwagen, immer unterwegs mit Al-Kaida im Osten von Aleppo!

terroristenärzte aleppo schwenck

12734258_227865124222018_1416022468232175523_n1

Die Ärzte welche ein supergutes Verhältnis zu Mhaisni haben müssen. Al-Kaida arbeitet auch für die Terroristenmedienplattform AMC. …das Aleppomediencenter ….

Gut ausgestattete Terroristen-Hospitals, hier der Jabhat al Nusra Oberkommandeuer Mhaisni und die appellierenden Ärzte welche eine Luftwaffe für Al-Kaida fordern:

Bildzitate Dokumentation, Aleppo

13909389_143658429406905_2917483098463209029_o

13975393_143658419406906_5493490201950216495_o

13988264_143658392740242_3289893616511589867_o

 

Auch hier einer der Al-Kaida-Medics , finanziert von IPHS, inmitten der Medienterroristen von Raed Fares, die beliebten Informanten auch des Tagesschau- „Reichspropagandastudios“ Kairo!

Al-Kaida und Medienterroristen freuen sich die Belagerung durchbrochen zu haben und an die türkische Grenze gefahren zu sein. Im Hintergrund Frontfahrzeuge der Terroristen, alle mit Lehmanstrich, auch die gespendeten Krankenwagen, welche oftmals als Mannschaftstransporter Bewaffneter genutzt werden, ebenso wie die Fahrzeuge ihre Al-Kaida-Handlangerkumpel den „White helmets“. In der Mitte mit blauem Kittel einer von Omar und Ahmed Suweid ´s Frontmedicals, gut befreundet mit ihren Al-Kaida-Brüdern, bespendet auch von deutschen Regime, ihre Propagandaplattformen auch „Ai“, HRW, USA-SAMS, Syria Charity,… Bildzeitung,… etc.

Ich frage mich, ob sich der Volker Schwenck ganz sicher ist, dass seine jungen Medienterroristen nicht selbst von Al-Kaida sind.

Baraa, Al Huda, Ammar al Halabi, Al-Kaida-Medical, etc… Alles aus einer Hand! Wenn die Syrer oder Russen sagen, sie hätten diverse Krankenhäuser und Feldlazarette nicht bombardiert, dann galaubt die westliche Journallie und die NGO´s grundsätzlich die Propaganda von Al-Kaida und Co. Recherchiert wird nicht.

Medical Al-Kaida-Personal und Medienterroristen

Im Hintergrund auch ein Al-Kaida-Freund mit Baseballcap, ein Arzt aus der Familie von Omar und Ahmed Suweid:

Bildzitat Dokumentation Al-Kaida: Vorne AlHuda, welcher auch als medical Helfer auftritt, wie beim Al-Quds-Hospital. Ein bewaffneter Medienterrorist:

13239416_172669706467660_2905466326358565608_n AlHuda:

13906880_226869164381047_1585468928890706831_n

Da wundert mich es nicht, dass gerade wieder auch FAKE-Chloringas-Propaganda passend zu der Al-Kaida-Ärzte-Forderung nach eine NO-FLY-ZONE kam. Idlib-Al-Kaida in zu Tausenden in Aleppo, Idlib-No-Fly-Zone -Rufe wieder aufgefrischt nach den alten Terroristenmethoden!

In den Fake-Videos fällt auf, dass Frauen Sonderbehandlungen bekommen und zwar KEINE. Ob Frauen nicht betroffen waren oder liegt es daran, dass Frauen nicht bereit waren sich für die Propagandashow nackig zu machen, aber Frauen als Darstellerinnen gebraucht wurden? Bevor „Patienten“ anmarschieren, waren die Medienterroristen , wie z.B. Anas Tracey OrientNews und andere, bereits in Lauerstellung…

Klappe auf die Show kann losgehen…

Die „Aufzeichnungen der Überwachungskameras“ beginnen etwa um 7.20 , bzw ab da wird das Propagandameterial gezeigt. Im Gegensatz zu vielen anderen gefaketen Chlorin-Gas-Videos läuft hier alles diszipliniert ab, von Hektik keinerlei Spur. Ein Junge mit quergestreiftem Hemd hat keine Lust nach Draußen gebracht zu werden um eine nachträgliche Dusche zu erhalten, also wird nachgeholfen. Die Frauen jedoch bleiben verschont, nicht einmel die Kopftücher werden „gewaschen“.Kameras viele zu sehen. Typische Vergiftungserscheinungen oder wirkliche Atemnot nicht zu sehen, auch laufen alle „Patienten“darsteller auf eigenen zwei Beinen. Ein Kleinkind wird nur mit Windel bekleidet hereingetragen, aber kleine Sandalen hat es an, wofür sich keine vernünftige Erklärung findet. Ob die Windel ausgewechselt wurde, sie könnte sich ja mit FAKE-Chlorin vollgesogen haben. … Kurz nach 8 Uhr (20.00Uhr) laut Zeiteinblendungen, kommt jemand auf die glorreiche Idee Mundschutzbinden zu verteilen, auch an Anas Tracey, das hat fast eine dreiviertel Stunde gedauert die „medical“Darsteller und Medienterroristen mit einem Mundschutz zu versehen. Der Zweck ist mir schleierhaft geblieben. Obwohl das Al-Quds-Lazarett schon mehrfach bombardiert worden sein soll, sieht es in inneren recht intakt aus. Ob die aufgeblasenen Propagandaschäden vom April 2016 gänzlich beseitigt wurden? Im April wurde gleichgeschaltet erzählt, russische Jets hätten das Hospital bombardiert, was ich bis heute für eine dicke Lüge halte. Später wurde als Beweis ein kleinerer Krater meterweit vom Hospital gezeigt, welcher der Beweis sein sollte. Mit dem Krater wurde wohl eher der Beweis erbracht, dass das Gebäude nicht das Ziel war wie behauptet wurde. Sowohl die russischen und auch syrischen Militärs verneinten einen Angriff. Unklar auch wer oder was den kleinen Krater verursachte. Tage später gab es auch Videofilmchen welche bunt durcheinender gewürfelte Zeiteinblendungen hatte und verschiedene Orte, ein Hospital oder zwei, ein oder mehrere Stockwerke,welches Hospital, kaum ersichtlich, zeigten und ebenfalls von Überwachungskameras stammen sollten, in Umlauf gebracht von „Channel4“,eben von dem NATO-Kriegssender, welcher gerade erst die ganze Propaganda über „Hamza al-Khatibs“ sensationelle „Reise“ in den Osten Aleppos, mit Hilfe bewaffneter Terroristen zeigte. So oft wie dieses Al-Quds-Hospital schon bombardiert worden sein soll, da dürfte längst kein Stein mehr auf dem anderen stehen.

Anas Tracey, Al-Kaida-Kumpane von dem saudischen „Jabhat al Nusra-Jaish al Fath-Jabhat Fateh al Sham“Sheikh Mhaisni:

07.32 Uhr

quds 7.32

Kleinkind mit kleinen Sandalen:

quds 7.57

08.01 UHR Mundschutzbinden werden ausgeteilt…

quds 8.01

quds8.01 anas tracey

Ich vermute folgendes Video ist eine fortgesetzte Inszenierung, Propaganda für die von Terroristen, Al-Kaida und Medienterroristen befürwortete NO-FLY-ZONE, welche Tausende von weiteren Flugzeugbomben und Raketen bedeuten würden mit Hunderttausenden von weiteren Toten, eine drastischer Anstieg von zivilen Opfern wäre zu erwarten. Und dafür setzen sich die Terroristenärze massiv ein.

Ein Arzt, welcher noch mehr Bomben fordert anstatt die Einstellung der Kämpfe oder die Waffenabgabe der Al-Kaida-Terroristen nebst Konsorten zu fordern um die zivile Bevölkerung zu schützen, der ist für mich kein Arzt. Und wenn er auch noch bewaffnet ist wie die IPHS-finanzierten Kriegshandlanger von Jabhat al Nusra, welcher einem alten Afghanistan oder Irak-Al-Kaida nachheult, der ist für mich eindeutig ein Terrorist mitsamt seinem Medical-Team und dem Krankenwagenrettungssystem und den White helmets. Selbst wenn sie ab und an Zivilisten behandeln, ihre Hauptaufgabe besteht darin, für die Bewaffneten da zu sein, und den Krieg gegen Syrien dadurch am Brennen zu halten.

Das gleiche gilt für die Al-Kaida-„hörige“ Journallie, Medienterroristen welche sich selbst „Aktivisten“welche sich regelmäßig mit dem Oberterroristen Mhaisni ablichten lassen wie z.B. Anas Tracey oder auch Moaz al Shami, Hadi al Abdallah, Ammar al Halabi, etc.

„Türkei“-Terroristen:

IPHS-Terroristen Türkei

Da rufen Ärzte zu weiteren Abertausenden von Tonnen an Bomben auf, welche Zivilisten schützen sollen. Was sind das für Ärzte welche nach noch mehr toten Zivilisten schreien! Und die Tagesschau hat die Frechheit dies als „Humanitäre Mission“ zu erklären und plappert den eindeutig Al-Kaida nahestehenden Ärzten anch. Erneut hebt sich die Tagesschau als Werbeplattform für terrorgelistete Organisationen und ihre Unterstützer, hervor. Der Arzt und Al-Kaida-Helfer auf dem TS-Eintrag im Header, laut Bildmerkmalen ein Foto von „Reuters“ , nennt sich übrigens „Abdulrahman AL-Mohammad“ tätig im „Al-Quds“ Propagandalazarett.

Er ist Kriegspartei und wenig glaubwürdig.

Abdulrahman AL-MohammadDie im TS-Beitrag Propaganda mit den Brutkästen zeigt, trotz zusammengeschnittenem und manipuliertem Videomaterial, weder tote Babys noch beschädigte Brutkästen.

Die veröffentlichte „Ärztliste“ ist vollkommen unbrauchbar, meist nur Vornamen und Pseudonyme. Daher nicht überprüfbar. Jeder könnte seinen Namen draufgesetzt haben…Hamza al Khatib ist Kriegspartei und arbeitete mit bewaffneten Al-Kaida-Frontärzten zusammen.

https://www.commonwealmagazine.org/blog/letter-aleppo

Auch der volle Angriffskrieg gegen Libyen wurde als „Humaitäre Mission“ bezeichnet, ein anderes Wort für das größte Verbrechen der Menschheit, das größte Verbrechen gegen den Weltfrieden, welches das Führen eines Angriffskrieg bezeichnet. In der Kommentarfunktion der Tagesschau weitere, strafbare, öffentliche Aufrufe für einen Angriffskrieg zu finden.

Wann werden die Massenmedien ausführlich über Kafrayah und Fuah in der Provinz Idlib berichten?

 

„FSA“ FB-Seiten jubeln zwei Menschen umgebracht zu haben, welche Lebensmittel in die von Al-Kaida-Jaish al Fatah und Jund al Aqsa eingeschlossenen Enklaven schmuggeln wollten.

Wann werden unsere Gerichte aktiv und verschaffen dem § 80a Geltung!

Der Terroristenarzt „Dr Hamza al-Khatib“ richtet einen Appell durch die Bildzeitung an das deutsche Regime #JihadiJulian #Merkel – Tagesschau §80a

10/08/2016
Al-Kaida und einer ihrer bewaffneten Frontärzte

Arbeitsblatt, unentwegte Kriegspropaganda für Todesschwadrone und Al-Kaida

wird verbessert und ergänzt

Überall taucht der Terroristenarzt D.Hamaza al -Khatib in den Mainstreammedien auf, er wird als heldenhafter Arzt verkauft, welchem die Zivilbevölkerung Aleppos am Herzen liegen soll. Verpackt wird die rührselige Propaganda mit Khatib´s kleinem Kind „Sama“, vermutlich um die Emotionen, die Herzen verblödeter Bildzeitungsleser und Mainstreamgläubiger für die Al-Kaida geführten Terroristen und Kinderkehlendurchschneider im Osten von Aleppo so richtig zu erwärmen.

Der Terroristenfeldscher wird bei der „Blöd“ von #JihadiJulian angekündigt, der Arzt sei nach Aleppo zurückgekehrt um Kinder zu retten.

Ich möchte zeigen, was diesem Arzt, welcher für alle Rebellenfraktionen in Aleppo arbeitet und auch deren Kindersoldaten zusammenflickt, so an Kinderbildern gefällt. und wie sehr ihm doch die Aleppiner Kinder am Herzen liegen:

Von seiner FB-Seite:

Das findet der Terroristenarzt, welcher bei der Pro-Terroristenplattform „Bildzeitung-online“einen Apell an das Merkel-Regime richten durfte, so richtig schön um es bei FB zu verbreiten:

Bildzitat zur Dokumentation:

12805953_805359532908116_6927715919665507905_n

Siehe hier .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=805359532908116&set=pb.100003022304981.-2207520000.1470821992.&type=3&theater

Bei FB in den Kommentaren sagt er selbst, dies sei ein älteres Bild von Idlib:

Dr.Khatib kind

Den Link auf den Terroristenarzt „Dr.Hamza al Khateeb“, bzw seine FB-Seite hier gefunden :

.https://www.facebook.com/abd.alkader.habak/posts/1124923157582349

Link auf hamza Kahateebs Seite

Mehr über den Terroristenarzt, welcher vor kurzem, Ende Juli, zusammen mit bewaffneten Terroristen, das Leben seiner  Frau und seines halbjähriges Kind „Sama“ auf´s Spiel setze, sie durch die Frontlinien nach Aleppostadt brachte, um den Al-Kaidas & Konsorten in Aleppo weiterhin zu Diensten zu sein, gibt es hier eingesammelt:

https://urs17982.wordpress.com/2016/08/08/wie-die-medien-weiterhin-kinderkehlendurchschneider-hoffieren-als-rebels/

Die Bildzeitungs Krokodilstränenergüsse findet man hier in deutsch, englisch und…

Wie man sieht wurde selbst von McAfee Inhalte der „Blödzeitung“ für gefährlich eingestuft.  Vor den Inhalten wird gewarnt, sie könnte einem das Gehirn vergiften und Unbedarfte zu Al-Kaida-Unterstützern werden lassen. Die Frage ob die Blödzeitung oder McAfee gefährlicher sind, muß sich jeder selbst beantworten.

Bildzitat Dokumentation:

Vor einer Propagandavergiftung wird gewarnt, es soll sich niemand hinterher beschweren, wenn es ihm speiübel geworden ist.Inhalte gefährlich

Dr.Hamza Khatibs Freunde: Al-Kaida-Oberkommandeur, der saudische Terrorist Abdullah al Mhaisni:

Gut ausgestattete Terroristen-Hospitals, hier der Jabhat al Nusra Oberkommandeuer Mhaisni und die appellierenden Ärzte welche eine Luftwaffe für Al-Kaida fordern:

Bildzitate Dokumentation, Aleppo:

13909389_143658429406905_2917483098463209029_o

13975393_143658419406906_5493490201950216495_o

13988264_143658392740242_3289893616511589867_o

Ob der Appell auf dem Mist des „rebels“ Unterstützers entstanden ist? Dise Initative ist dem Terroristenversteher und Promoter ohne weiteres zuzutrauen. Eine Frechheit von dem Arzt und seinen Promotern, Reichel gehört ja auch dazu, den Apell mit verletzten Kindern zu dekorieren, wo der Terroristenarzt gerade selbst sein Baby in Lebensgefahr brachte, als er mit Terroristen nach Aleppo unterwegs war. Auch sein FB-Bild spricht doch eine deutliche Sprache, sein Herz schlägt für Al-Kaida & Co, nicht aber für Kinder, er verarztet selbst Kinderkehlendurchschneider und sonstige abartige Kriegsverbrecher und dies bereits seit vier Jahren.

http://www.bild.de/politik/ausland/syrien-krise/aleppo-arzt-47196264.bild.html

bild.de/politik/ausland/syrien-krise/aleppo-doctor-appeal-47217584.bild.html

Wie ich gerade bei Twitter sah, bejubelt #JihadiJulian gerade den Haus-und Hofpropagandisten des saudischen Jabhat al Nusra Sheikhs Abdullah al Mhaisni. Und es ist nicht vorstellbar, dass der selbsternannte Syrien-Video-Experte dies nicht weiß.

Die Terroristenverherrlichung aller Al-Kaida-Faktionen gehen bei der Bildjournallie unbekümmert weiter:

Omar als Sory ist ein Mitglied von Al-Kaida, darüber können auch seine „FSA-Farben“ auf dem Mikro nicht hinwegtäuschen. Als engster Propagandamitarbeiter von dem Al-Kaida-Jaish al Fatah-Fateh al Sham -Führer „al Mhaisni“, gehört er zu der terrorgelisteten Organisation eindeutig dazu. 

Natürlich hat der Presstituierte die Hintergründe zu seinem Aktivisten weggelassen und ihn noch kräftig gelobt und seinen Al-Kaida-Bericht noch als „just great“ bezeichnet:

Noch nicht trocken hinter den Ohren

Röpcke Al-Kaida-Verherrlichung

Sonst fällt mir nur noch zu der Bildzeitungs-Rhetorik und dem „Notruf“ aus Aleppo folgendes ein, was man bei Wikipedia nachlesen kann bei den „Erfolgsmethoden deutscher NS-Propaganda“ https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistische_Propaganda

  • Beschränkung auf wenige Themen und Schlagworte,

  • geringer geistiger Anspruch,

  • Abzielen auf das gefühlsmäßige Empfinden der Massen,[7]

  • Vermeidung von Differenzierungen,

  • und die tausendfache Wiederholung der jeweiligen Glaubenssätze


Aleppo.

Gerade hatten wir durch die vorherige Tagesschaupropaganda erfahren, dass in Aleppo Wasserknappheit herrschen soll:

„- Zwei Millionen Menschen in Aleppo ohne Trinkwasser

Im neusten Propagandwerk von Volker Schwenck darf ein Medienterrorist „Abu Hassan“ ein Planschbecken mit Wasser füllen….und auch sein Gemüse auf dem Dach wässern.

Durch seine Wortwahl und die üblichen dämonisierenden, bzw negativ belegten Schlagworte und Propagandabausteine gegen die syrische Regierung und die syrische Verteidigungsarmee, positive für Al-Kaida und Unterstützer, hat sich Volker Schwenck erneut als Propagandist geoutet, nicht aber als ehrenhafter Journalist. Ich weiß nicht, ob ich erneut auf die Lügen in dem Schwenck-Video tiefer eingehen soll.

Leben im Bürgerkrieg in Ost-Aleppo
Mittagsmagazin, 09.08.2016, Volker Schwenck, ARD Kairo

“ des Assad-Regimes, Machthaber Bashar al Assad herrscht, vom Regime, fürs Regime, das Assad-Regime, vom Regime,…, zwischen Assad-Regime, von dem Regime, in den Regime-Vierteln,

Für Al-Kaida und Konsorten: …“ die Rebellen, die Assad-Gegner, Rebellengebieten, …“

Was für ein Zyniker, moralisch, menschlich vollkommen abgebrüht, „…am Ende hungern sie beide…“ merkt er fast am Schuss des Terroristenpropaganda-Videos an…

Da kann er noch so viele Rechtfertigungsversuche öffentlich ablegen, ich finde sie armselig, es ist absolut erbärmlich wie man sich herauszureden sucht und die Hände in Unschuld wäscht! Was für die BLÖD gilt, trifft auch für die heutigen „Goebbelsschnauzen“ zu.

https://urs1798.files.wordpress.com/2009/06/scan-090623-0002.jpg?w=450&h=318

Wer ist der anonymisierte „Fadi Al Halabi „, welcher bereits vorab ausgesuchtes Video-Material aus dem Jabhat al Nusra kontrollierten Teil Aleppos an die TS geschickt haben will?  Angepriesen wird er von der ARD als überzeugter Oppositions-Rebellen-Anhänger. Kann man daraus auch die Erkenntnis ziehen, dass damit auch Al-Kaida gemeint ist? Da gehen die GEZ-Zwangsgebühren an Terroristenschönerzähler und bekennende Terroristenunterstützer, welche schon mehrfach Propagandaufträge von der Tagesschau bekommen haben sollen. Warum will dieser Fadi kein Foto von sich zeigen, wo die Lohnschreiber der TS doch so betonen, dass er nicht bewaffnet ist.

Was will er oder Schwenck verbergen? Vielleicht findet man ihn ja in trauter Einigkeit mit Al-Kaidas Chefkommandeur, dem saudischen Al-Kaida-Sheikh Mhaisni.

Das mit den planschenden Kindern, neu oder frei nach altem Aleppo-Propaganda-Drehbuch? Gab es da nicht mal eine „Anwar“-Serie von dem Propaganda-Agenten Kurt Pelda aus Aleppo, auch da war ein Kinderplanschbecken ein beliebtes Motiv, ich glaube es stammte von Ahmad Primo, dort habe ich das Pelda-Kinderplanschbecken wieder gefunden..

Ob Volker Schwencks anonymer, junger  Rebellen-Oppositions-Befürworter zu diesen Bewunderern von Al-Kaida gehören?

Links im Bild bei dem Al-Kaida Mhaisni ein junger „Medienaktivist“. Ein Selfi von Anas Tracey, Al-Kaida-Propagandist von dem saudischen Jabhat al Nusra-Führer Mhaisni, welcher in TV-Produktionen mit dem Al-Kaida -Führer Mhaisni in innigem ideologischem Einverständnis zu sehen ist.

12239737_746075378859933_1675405057786836359_n1

Auch hier ein junger „Medienaktivist“ mit Al-Kaida Mhaisni

nabil-traisy-mhaisini

Es gibt noch eine ganze Batterie junger „Raed-Fares-Medienaktivisten“, welche sich mit Al-Kaida-Führer Mhaisni in Bewunderung ablichten ließen oder stolz „Selfies“ machten.

Auch hier z.B. Anas Tracey/OrientNews  und Nabil Tracey /Raed Fares-Fresh Media, im begeisterten Gruppenbild mit ihrem Al-Kaida-Führer Mhaisni.

13419162_1809431185954867_6569728949559617956_n

Oder wie wäre es mit dem „Kameramann “ von Moaz al Shami?

(Bild folgt)

Auch „Ammar al Halabi“ dürfte in das richtige Alter fallen. Es gibt keinen „Medienaktivisten“ welcher sich nicht in Begleitung von Al-Kaida befunden haben dürfte um diese zu bejubeln und deren Verbrechen zu vertuschen.

Kein Wunder, dass die Tagesschaupropagandisten nicht mit einem Foto oder Namen herausrücken wollen…

cpkw1ibwyam_y3e

Ein Beispiel mit Medienterroristen, welche bei Schwenck „Medienaktivisten“ genannt, und auch bezahlt werden durch GEZ-Zwangsgebühren, kann man es als Finanzierung von Terror-Organisationen und Verbündeten betrachten? Ich denke schon. Die Tagesschau sollte ihren „Medienaktivisten “ offen legen, wer garantiert den GEZ-Zahlern, dass nicht die Gelder zur Verwendung bei Al-Kaida landen? Werden sie sich auf den journalistischen Quellenschutz zurückziehen statt Auskunft zu geben?

Sich sichtbar keines Fehlers bewusst, beklagt sich der Schwenck-Propagandist der „Rebellen“, über Schmähtitel, welche den zwangsbezahlten Lohnschreibern bei Twitter, etc, verliehen werden, es klingt etwas gekränkt und auch beleidigt, die Frage, ob etwas Wahres an den Schmähtiteln dran ist, scheint sich weniger zu stellen, auch nicht wie sie dazu beigetragen haben.

Auch der Satz, “ Wir versuchen, transparent zu sein.“, halte ich für eine leere Phrase, ich habe seit fünf Jahren gesehen, wie die Märchenerzähler über Syrien vermeiden, ihre Quellen anzugeben, insbesondere was die zusammengepanschten, manipulierten Videoschnipsel in den Pro-Todesesschwadronen-Meldungen angeht, welche vorwiegend von dem Propagandastudio aus Kairo vorgereinigt, an das breite deutsche Publikum verteilt werden, natürlich mit dem passenden Propagandatext versehen, welcher einfach ausgedrückt, sich so beschreiben lässt: „Assad ist böse, die Rebellen sind gut“…

Bei „Sheikh Adnan Armbruster“, nun Rentner, habe ich es so dargestellt:

https://urs1798.files.wordpress.com/2012/07/sheik-adnan-armbruster.jpg?w=441&h=588

Auch schon etwas länger her, da es ja um Aleppo geht, wieder ausgepackt, aktuell wie eh. Der von der Tagesschau hoffierte CIA- Kriegsverbrecherkommandeur „Oberst Akidi“ mit dem Führer der Kinderkehlendurchschneider von den „Nour al Dine-Zanki-Brigaden“:

https://urs1798.files.wordpress.com/2013/05/akidikaida1.jpg?w=711

Ein weiteres Zitat...“ Darum gibt es Arbeitsteilung: ein Korrespondent fürs Regime, einer für die Opposition. Letzterer bin derzeit ich….“ schreibt Schwenck.

Ich hätte kaum einen Unterschied bei den zwei Pro-Terroristen-Propagandisten festgestellt, wenn nun nicht der nette Volker auf die Arbeitsteilung zwischen ihm und Tommy Aders hingewiesen hätte. Gehe ich nun recht in der Annahme, dass der Schwenck dafür verantwortlich ist, die schlimmsten Kriegsverbrecher in Syrien schönzuschreiben, deren Verbrechen unter den Tisch fallen zu lassen, die Oppositions-Propaganda bewaffneter Oppositioneller nachzuplappern, auch die von SOHR, mit dem Standardzusatz, welcher eine zeitlang ganz vergessen wurde hinzuzufügen, es ließe sich nicht überprüfen?  Somit ist er aus dem Chaim Schneider und hat sich, wenig elegant, aus der Verantwortung, dem Pressekodex seriöser Journalisten, der Sachlichkeit, der objektiven Berichterstattung entzogen, in dem er Terroristenbefürworter aus/über seinen Mund sprechen lässt.

Zu Schwencks Erguss, warum sie sich auf Terroristenbefürworter verlassen und deren Propaganda wiederkäuen, es nennt sich „Rebellenviertel sind tabu“, kann ich nur soviel dazu sagen, der Schwenck gibt zu, dass seine unterstützten „Rebellen“ alles andere als moderat sind. Die Schwierigkeiten bei der illegalen Grenzüberquerung halte ich für vorgeschoben, für Ausflüchte. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg, wie es so schön heißt.

Das ihm sein Leben lieb ist, das nehme ich ihm als Hinderungsgrund ab. Schön, dass er nicht vor den syrischen Landesverteidigern Angst hat, aber gut beschreibt, wie die“einstigen“ Al-Kaidas der Jabhat al Nusra stark vertreten sind in der Provinz Idlib und diese nicht so gut auf die westlichen Propaganda-Agenten zu sprechen sind. Ob das auch an der „Jund al Aqsa“ liegen mag, welche weiterhin einen guten Draht zu IS haben soll?

Deutlich zeigt er auf, dass die erfundene „gemäßigte Opposition“ überhaupt nichts mehr zu sagen hat und selbst warnt … Überigens, wie war das mit der gemäßigten Opposition, welchen der Schwenck einen besseren Umgang mit der westlichen Presse attestiert?, hatten die nicht den Pro-Terroristen „Engels! „entführt und an die Jabhat al Nusra verkauft? Die Lügen des Journalisten sind aufgeflogen, er hatte wie die meisten Regime-Change-Propagandisten  die syrische Regierung, bzw pro-syrische Kräfte für seine Entführung verantwortlich gemacht. Er hatte eindeutig gelogen und eine starke kriminelle Energie an den Tag gelegt, seine Behauptungen waren kein Kavaliersdelikt! Auch fehlt bis heute der Propaganda-Agent und Kemeramann  „Austin Theiss“, welcher mit „moderaten“ Terroristen unterwegs war und in einem Video auftauchte, wo seine Ermordung angekündigt wurde. Andere von moderaten Entführten  „fand“ man bei IS wieder, in Hinrichtungsvideos. …

Zitat TS zur Dokumentation, wie aus diversen hochgelobten Idlib-„Rebellengruppen“ nun doch gefährliche Al-Kaidas werden, hier genannt „einstige syrische Al-Kaida-Ableger“.

Was der Propagandist weglässt ist, dass genau diese Idlib-Terroristen, bekannt auch als „Jaish al Fatah“ mit dem saudischen Al-Kaida-Führer Sheikh Abdullah al Mhaisni,  sich in Aleppo und um Aleppo versammelt hatten und  haben, um die „Einkesselung“ durch die Armee zu brechen. Ich vermute, auch deshalb wollen die GEZ-Propagandisten  ihren Arsch in Ost-Aleppo nicht riskieren, es sind die gleichen Terroristen wie in Idlib.

Mhaisni:  المحيسني Nun gerade im Südwesten von Aleppo-Ramouseh Al-Kaida bleibt Al-Kaida egal wie sie sich umbenennen! Im Video sucht man vergeblich nach den Zivilisten, welche fiktiv als 250 000 beis 300 000 angegeben werden von den Kriegspropagandamaschinen.

13895354_320529661621937_4681382409317850123_n

Und genau für diese Al-Kaida-Terroristen betätigen sich anonyme-schwencksche Medienaktivisten als Filmer und  Propagandasprachrohre. Einer davon ist „Mohamad al Khatib“, welcher in einem der vorherigen zusammengeschusterten Schwenck-Propagandavideos  einen „normalen“ Zivilisten suggerierte und immer wieder als Befürworter von Al-Kaida auftaucht.  Soviel zur „Transparenz“, welche Schwenck so ausdrückt: “ Wir versuchen, transparent zu sein. …“ Er meint wohl eher, wir versuchen uns nicht beim Lüügen erwischen zu lassen, und wenn doch, dann hat es sich nicht überprüfen lassen, wir waschen unsere Hände weiterhin im Blut unserer Propagandaopfer…

„Überdies sind in den Oppositionsgebieten bei Idlib die Dschihadisten der ehemaligen Al-Nusra-Front, heute Jabhat Fatah al Sham, stark vertreten. Anders als gemäßigtere Oppositionsgruppen ist der einstige syrische Al-Kaida-Ableger nicht gerade für einen offenen Umgang mit westlicher Presse bekannt. Sogar Militärsprecher der bewaffneten Opposition raten westlichen Reportern von einer Reise in die Al-Nusra-/ Jabhat-al-Fatah-Gebiete ab….“

Der Versuch, die Glaubwürdigkeit der Berichterstattung in der Tagesschau mit solch einem erbärmlichen Gesülze wiederherzustellen, ist gründlich daneben gegangen. 

Die Frage bleibt, warum sich die Journallie weiterhin für Todesschwadrone so ins Zeug legt gegen die Menschen in Syrien, welche endlich Frieden wollen und mit bewaffneten Tagesschaurebellen und internationalen Al-Kaidas nichts am Hut haben…

Ob ich mir das zweite Propaganda-Video von „Volker“ auch noch reinziehen muß? Wenn ich höre, „Rebellenviertel“ und weiß, wer dort das sagen hat, dann könnte ich schon den Tab zumachen. Auch der Volker weiß es, er hat keine Lust in diese „Rebellenviertel“ zu gehen und will es auch seinen Kollegen nicht zumuten. Dafür hat er seine bezahlten „Medienaktivisten“, welche ich begündeter Weise „Medienterroristen“ nenne. Ob ich nun sehr weit zurückgehen muß um herauszufinden, welche dieser Medienterroristen dem „Reichspropagandastudio“ in Kairo  persönlich bekannt sein könnten?

Propagandatäter im Anzug:

„Volker Schwenck, ARD Kairo, zur Lage in Aleppo
Mittagsmagazin, 09.08.2016″

Und wieder schwafelt der Kairo-Korrespondent von Rebellen, welche den Belagerungsring durchbrochen hätten, die Videos zeigten zu mindestens 90% Al-Kaida und andere terrorgelistete Organisationen, sowie die Kinderkehlendurchschneider der handverlesenen CIA-bewaffneten „Nour el Dine-Zanki-Brigaden“, welche der Kriegspropagandist erneut verharmlosend als „Rebellen“ bezeichnet. Somit ist auch dieses kurze ARD-Propagandastück, welches die Glaubwürdigkeit „recherchefauler“ Journalisten wiederherstellen sollte, als weitere einseifende Werbung für Al-Kaida entlarvt.

Übrigens, der „Tagesschau-Tabu-Führer Mhaisni“ der Ost-Aleppo und Idlib-„Rebellen„,  der saudische Al-Kaida-Terrorist Abdullah al Mhaisni, soll gerade seinen Einzug in Ost-Aleppo gehalten haben. Ob Schwencks bezahlte Aleppo-Informanten ihm bereits das Video  per e-mail zugesandt haben?

Ob Schwencks „Medienaktivisten“ auch unter den Jubelpersern sind? Irgendwie fehlen mir die jubelnden Zivilisten, gibt es keine mehr? Der Schwenck kann ja mal bei seinen „Medienaktivisten“ nachfragen, falls sie nicht gerade ihren Dachgemüsegarten bewässern.

Falls nicht, ich kann weiterhelfen, und zwar ganz umsonst. Vielleicht sollte ich das Al-Kaida-Propagandastudio in Kairo auch mit Videos per e-mail versorgen…:

https://yallalabarra.wordpress.com/2016/08/10/video-portrait-abdallah-al-muhaysni-the-man-who-heads-the-us-backed-aleppo-offensive/

 

Zu C.Kühntopps Kommentar:

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-285.html

Und hätten wir noch ein unabhängig funktionierendes Rechtssystem, dann würde dieser Kommentar unter den „§80a“ fallen, die Aufstachelung zu einem Angriffskrieg, denn nichts anderes bedeutet die militärische Durchsetzung einer No-Fly-Zone, mit weiteren von Hunderttausenden von Toten.

Was Kühntopp vorschwebt sieht danach aus, die NATO als Luftwaffe für Al-Kaida und Todesschwadrone einzusetzen gegen den souveränen Staat Syrien, gegen die Mehrheit der syrischen Bevölkerung, ein Kommentar im Interesse des faschistischen Regime Israels, es ist ganz klar wer die Drahtzieher sind , in wessen Sinne der Kommentar abgegeben wurde. Es wird zu einem der schlimmsten Menschheitsverbrechen überhaupt aufgerufen, dem Verbrechen gegen den Frieden, dem Führen eines Angriffskriegs.

https://dejure.org/gesetze/StGB/80a.html

㤠80a

Aufstacheln zum Angriffskrieg

Wer im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zum Angriffskrieg (§ 80) aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Dieser Beitrag ist ein deutlicher, öffentlicher Aufruf zu einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg! http://www.tagesschau.de/kommentar/syrien-aleppo-119.html

Bildzitat zur Dokumentation, Carsten Kühntopp: „Der Westen und der Syrien-Krieg Mitschuldig durch Nichtstun  Stand: 10.08.2016 13:01 Uhr

Strafbar Kühntopp

Das ist ja furchtbar, die Kairo-„Goebbelsschnauzen“ haben erneut einen Propagandabericht auf den „Markt“ geworfen, verantwortlich erneut Volker Schwenck mit einem weiteren Video.

http://www.tagesschau.de/ausland/feuerpause-aleppo-101.html

Knapp zwei Millionen Zivilisten werden erwähnt, vorher gab es nur 250 000 bis 300 000 fiktive Bewohner im Osten von Aleppo…die Propaganda, die Mehrzahl der Anti-Terroristen-Bevölkerung zu verschweigen, speziell die im Westen der Stadt ließen sich nicht mehr aufrecht zu erhalten.

Den Terroristensender OrientNews nennt er einen „oppositionsnahen Sender“, da hat er recht, die „Journalisten“ sind so ziemlich alle bei Al-Kaida eingebunden, nicht nur Anas Tracey, welcher gerne mit dem Al-Kaida-Führer Mhaisni auftritt, ob in einem Gruppenbild mit dem Oberterroristen bereits gezeigt, der mit dem „Selfi“ mit Mhaisni im Hintergrund mit diversen „Read-Fares-Medienaktivisten. Er hat einen Zopf. Zu sehen auch auf dem Gruppenbild…Eine tolle Quelle welcher der Schwenck da angibt, aber immerhin, eine Quelle.

Beispiele: Anas Tracey OrientNews, in den beliebten „TV“Auftritten von Al-Kaida Mhaisni:

orientnews-dicke-alkaida

orientnews-dicke-mit-mhaisni1

Ob das hier, das Satellitenequipment, die Möglichkeiten darstellen, Terroristenpropaganda in die Türkei zu schicken, wie Schwenck so lobend erwähnt, sieht nach Standardausrüstung aus…

Zitat TS: http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-285.html

“ Syrische Techniker der Opposition haben eine Möglichkeit gefunden, die Daten in die 30 Kilometer entfernte Türkei zu schicken. Dort werden die Videos, Mails und Skype-Gespräche aus den Rebellen-Vierteln ins Internet eingespeist. Den Zugang zum syrischen Netz hatte die syrische Führung für die Oppositions-Viertel schon 2012 gekappt.“

Anas Tracey-OrientNews, Kumpel von Al-Kaida-Sheikh Mhaisni als Beispiel:

anas-tracey

Ich kann nur sagen, die Quellen von Schwenck sind verdammt unseriös und von Al-Kaida-Befürwortungs-Propaganda gespickt!  Immerhin schon eine Änderung, statt Fassbomben heißt es nun Fliegerbomben, ein Forschritt. Nun leben die „Rebellen“ wieder ohne Wasser und ohne Strom, im vorherigen Propagandavideo durften sie noch Kinderplanschbecken und Dachgemüsegärten wässern.  Irgendwie fehlt auch der Zusammenhang zu wir leben in Gottes Hand,   ohne Wasser und ohne Strom und trotzdem würde Assad sie angreifen, wurde etwas herausgeschnitten oder falsch übersetzt?  Hieß es noch in den vorherigen Propagandastücken von Heute/Gestern für die Al-Kaida-Befürworter:“Assad-Gegner“, nun nennt Schwenck sie: „Regime-Gegner“. Dass die syrische Regierung es über alternativ-Routen schaft, die Menschen im Westen weiterhin zu versorgen wird von Schwenck einigermaßen berichtet, die Bemerkung über die „Assad-Anhängerin“ ist jedoch gezielt dreckig. Die vereinten Nationen fordern einen 48 stündigen Waffenstillstand, welcher die Terroristen begünstigen würde. Ich finde das Angebot über eine tägliche,  dreistündige Waffenruhe gut, falls die PR der TS mit dem Propagandisten Schwenck, zutreffend ist. Ich muß erst recherchieren, jedoch heute nicht mehr.

Schlimm jedoch der Al-Kaida-Propagandist „Hamza al Khatib„, welcher gerade bei Reuters und anderen Agenturen durchgehechelt wird.  Nun gibt es von dem Terroristen-Medical Chloringas-Propaganda. Ich galaube dem Terroristebefürworter nichts, welcher auf seiner FB-Seite Kinder gut findet welche auf einer abgefeuerten „Dushka sitzend“ propagiert werden.

„Dr.Hamza al Khatib“ scheint zu allen Kriegsmafiamedien die besten Kontakte zu pflegen, BBC, CNN, …., selbst zur Blödzeitungsjournallie, alle fressen ihm aus der Hand, vielleicht auch umgekehrt, der „Hamza“ wurde beauftragt „Giftgaspropaganda“ zu produzieren.

Probaganda von einem Terroristenarzt…http://ca.reuters.com/article/topNews/idCAKCN10L2QW

https://www.google.de/search?q=news+Aleppo&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=brmrV-DiOcb5aqDSn9AG#tbs=qdr:h&q=suspected+gas+attack+on+Alepponews+Aleppo

https://www.yahoo.com/news/suspected-gas-attack-aleppo-causes-deaths-injuries-hospital-231953814.html

Als Medienaktivist wird ein angegeben, ein “ Abdalrahman Ismail „

Das ist dieser Al.-Kaidapropagandist: https://www.facebook.com/abdalrhman83ismail, er hat mit „Reuters“ wassermarkierte Fotos. Arbeitet das Al-Kaida-Sprachrohr  für Reuters?  Seltsam, die Meldung zuerst an Reuters gegangen, auf seiner FB-Seite nichts…Ob er und seine Raed-Fares-Kumpane erst prüfen ob ihre Enten einschlagen? Reuters will die Meldung vom „AMC“ , dem „Aleppo Media Centre“ haben.

Da ist es kein Problem die FAKE-False-Flag-Videos zu finden. Interessant, es scheint dunkel gewesen zu sein und doch sollen es russische Flugzeuge gewesen sein, welche die Propagandisten selbst bei Tageslicht nicht unterscheiden können? Warscheinlich haben die russischen Mig´s ihre Landeklappen geöffnet und die Barrelbombs herausgeworfen, anders kann es garnicht sein…LOL

Was für ein Propagandavideo, darauf hat Reuters doch wirklich eine Meldung aufgebaut? Was für ein Blödsinn.

Der Junge im Video tot, der Schlauch, ein nicht angeschlossenes „Beatmungsgerät“  im Hals tropft, danach erfolgt ein Schnitt. Der Junge war verletzt, die Augenpartie dunkel verfärbt, am Bein ein Verband mit Jodverfärbungen, ein nicht“mehr“  angeschlossener Infusionsschlauch… Eine Druckwelle oder ähnliches könnte verantwortlich gewesen sein. Manche der sichtbaren Infusionsschläuche mit zurücklaufender Körperflüssigkeit teilweise gefüllt. Viel kann man nicht sehen, da ein Schnitt erfolgt und die Propaganda weitergeht mit anderen „Patienten“. Die Letzten, welche Giftgas in Aleppo eingesetzt haben sollen, mit einigen Toten auf West-Alepposeite, waren die sogenannten „Rebellen“, die Massenmedien haben geschwiegen.

Ich halte die Propaganda für erfunden, die Beschreibung des Videos für falsch, für Blödsinn. Ich hätte gerne den ganzen Körper des Jungen gesehen, insbesondere die Beinen, dies wurde gezielt vermieden zu zeigen. Warum? Den Terroristenarzt „Hamza al Khatib“ konnte ich im Video nicht finden.  Er soll wieder im Al-Quds-Lazarett sein bei Sukkari, welches mehrfach als außer Betrieb und als komplett zerstört angegeben worden war. Da gab es schon im April einen Propagandarummel. Zweimal wird bei dem Jungen der Puls gefühlz, er scheint verschiedene kleinere Verletzungen aufzuweisen.

طيران النظام يستهدف حي الزبدية ببرميل متفجر يحوي غاز الكلور السام 10-8-2016

Air system targeted neighborhood bowl explosive time bomb containing toxic chlorine gas 08/10/2016

Hat der Junge kleinere Schrapnellwunden? Beide Beine, die Unterschenkel, scheinen mit Verbänden und Jod versehen zu sein, die Knie eventuell punktiert worden.. Daraus kommen auch Schläuche, welche der Chlorinegas-Propaganda vollkommen widersprechen!

Die Propagandameldungen der Agenturen sind absolut unseriös!

Was soll dies mit Chlorin-Gas zu tun haben!:

Nichts mit Chlorine zu tun

Weitere Verletzungen am Brustkorb, mit Spuren in der unmittelbaren Nähe am Arm. Sind es Schusswunden, die Spuren am Arm geben die Schussrichtung an? Es können auch kleinere Schrapnellwunden sein.  Eine Lungenverletzung? Es scheinen Fremdkörper in den Körper eingedrungen zu sein, Anzeichen für Giftgas keine. Eine Kompresse im Schulterbereich, darunter ein mit Körperflüssigkeit gefüllter Schlauch, ähnlich wie auch weiter unten am Körper des Jungen.

Die Beschreibung vom Video, wo die Regierung beschuldigt wird, ist ebenfalls Blödsinn.

“                      مراسل سوري – Syrian Reporter
قصفت قوات النظام بغازات سامة على حي „الزبدية“ في حلب الشرقية الخاضعة لسيطرة الثوار، ما تسبب بوفاة شخصين وإصابة اكثر من 60 آخرين بالاختناق، بحسب مصادر طبية في المدينة.“ Syrian reporter – Syrian Reporter
Toxic gases regime forces shelled the „bowl“ neighborhood in eastern Aleppo under the control of the rebels, causing the death of two people and injuring more than 60 others suffocated, according to medical sources in the city.“

Auch das Video der White helmets“, welche sich aus Terroristen-Brigaden rekrutieren, ist Blödsinn. Zu sehen sind Teile von einer Bombe, Rakete oder einem Sprengkörper, die Terroristenhelfer ohne Handschuhe, ohne Gasmasken. Das Video sagt nichts aus, im Video werden keinerlei verletzten Personen gezeigt. Das Video könnte von ganz woanders stammen …

Nichts was überzeugen könnte. Die Beschreibung entspricht nicht den anderen zwei gezeigten Videos.

The death of a woman and two children after helicopters bombarded the neighborhood bowl gassed 08/10/2016

استشهاد أمرأة وطفلين إثر قصف الطيران المروحي لحي الزبدية بالغازات السامة ١٠-٨-٢٠١٦

Mahmoud Rslan, mit dem bleckenden Gebiss, welchen ich bereits mehrfach mit den übelsten Terroristen zeigte, veröffentlichte ein Foto mit Kindern , welche Sauerstoffmasken aufhaben. Gleichzeitig verkündet dieser Rslan die Geburt seines Kindes. Ob er die Gunst der Stunde nutzte, bzw während der Wartezeit auf die Geburt, die Idee entwickelte für Fake-Chlorine-Gas Videos und Fotoszenen?

In seinem FB-Eintrag wird eine erstickte Frau erwähnt, Bilder gibt es von der Frau nicht.

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=332996717032798&set=a.184941701838301.1073741829.100009674160711&type=3&theater

Auffällig, die Giftgaspropaganda macht bei den Medienterroristen nicht die große Runde, wie sonst üblich. War die Inszeneirung nur im kleineren Kreis? Bei einem der Propagandisten gibt es weitere Kinderfotos, jedoch wird in der Erläuterung dazu nicht von Toten gesprochen.

Zitat:

#‎Breaking‬: Civilians and doctors have reported a an regime-launched chlorine gas attack in the ‪#‎Zebdia‬ neighborhood of ‪#‎Aleppo‬ City. Many, including children, are experiencing suffocation and other symptoms.““

Das Foto mit dem toten Jungen zeigt eindeutig eine ganz andere Räumlichkeit als der Rest. Warum wird eigentlich das „medizinische“ Personal nie erkennbar gezeigt, auch nicht in den zwei Videos?  „Dr.Hamza Al-Khatib“ ist nirgends zu sehen….

Ich weise erneut darauf hin, dass sogenannte NGO´s bewaffnete Terroristenärzte finanzieren, wie IPHS, den Terroristen „Omar Schweden“ , Ahmed Suweid, und seine Kumpane:

Hier posiert einer der sogenannten „IPHS“ Ärzte mit einem Al-Kaida-Kommandeur, siehe nächstes Foto! Er trauert um seinen Al-Kaida-Bruder.

Ahmed Sweida trauert um Al-Kaida-Bruder

 

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=319280008405925&set=a.195354084131852.1073741828.100009717857004&type=3&theater

Übrigens ist der hartgesottene Al-Kaida

ابو مهند السلفي“‎“

auf dem Foto mit dem IPHS-Arzt  gerade an der Ramouseh-Front umgekommen.

13880262_319280008405925_4240396156388485308_n

Organisation der Basis des Jihad = Al-Kaida. Der Kumpane der „vertrauenswürdigen“ Ärzte im Osten von Aleppo! Die „alte irakische Al-Kaida-Fahne“ wurde dann von ISIS übernommen.

13043372_141348262931822_624556217206589851_n

Diese Terroristen sollen die „glaubwürdigen“ Augenzeugen westlicher Medienagenturen und NGO´s sein. Terroristenpropaganda aus erster Hand. Kriegspartei, Kumpane von Al-Kaida und nicht wahrheitsliebend!

Al-Kaidas medizinisches IPHS-finanziertes medizinischen Personal. Die Frontärzte von Al-Kaida, welche auch das Rettungssystem, die Rettungsfahrzeuge betreiben. Wer Spenden an diese Al-Kaida-Ärzte gibt, der gehört zur Terror-Organisation Al-Kaida dazu bzw. ist ein Unterstützer der Terror-Oraganisation Al-Kaida. Finanziert nicht auch das deutsche MerkelRegime diese Mediziner und ihre „White helmets“! Manchmal wechsel diese Terroristen einfach die Westen, mal Roter Halbmond, dann IPHS, dann White helmet.

Diese „medizinischen“ Terroristen  konnte man in diversen Videos zusammen mit Hadi Al Abdallah, Moaz al Shami, Khaled al Issa,..Ammar al Halabi, dem vertrauenswürdigen Journalisten, so genannt von  Kai Gniffke im Tagesschau-Blog bewundern als dort über die Echtheit von Videos geschwafelt wurde! Frontärzte und Frontkrankenwagen, immer unterwegs mit Al-Kaida im Osten von Aleppo!

terroristenärzte aleppo schwenck

12734258_227865124222018_1416022468232175523_n1

 

Auch hier einer der Al-Kaida-Medics , finanziert von IPHS, inmitten der Medienterroristen von Raed Fares, die beliebten Informanten auch des Tagesschau- „Reichspropagandastudios“ Kairo!

Al-Kaida und Medienterroristen freuen sich die Belagerung durchbrochen zu haben und an die türkische Grenze gefahren zu sein. Im Hintergrund Frontfahrzeuge der Terroristen, alle mit Lehmanstrich, auch die gespendeten Krankenwagen, welche oftmals als Mannschaftstransporter Bewaffneter genutzt werden, ebenso wie die Fahrzeuge ihre Al-Kaida-Handlangerkumpel den „White helmets“. In der Mitte mit blauem Kittel einer von Omar und Ahmed Suweid ´s Frontmedicals, gut befreundet mit ihren Al-Kaida-Brüdern, bespendet auch von deutschen Regime, ihre Propagandaplattformen auch „Ai“, HRW, USA-SAMS, Syria Charity,… Bildzeitung,… etc.

Ich frage mich, ob sich der Volker Schwenck ganz sicher ist, dass seine jungen Medienterroristen nicht selbst von Al-Kaida sind.

Baraa, Al Huda, Ammar al Halabi, Al-Kaida-Medical, etc… Alles aus einer Hand! Wenn die Syrer oder Russen sagen, sie hätten diverse Krankenhäuser und Feldlazarette nicht bombardiert, dann galaubt die westliche Journallie und die NGO´s grundsätzlich die Propaganda von Al-Kaida und CO. Recherchiert wird nicht.

Medical Al-Kaida-Personal und Medienterroristen

Im Hintergrund auch ein Al-Kaida-Freund mit Baseballcap, ein Arzt  aus der Familie von Omar und Ahmed Suweid:

Bildzitat Dokumentation Al-Kaida:

13906880_226869164381047_1585468928890706831_n

Auch der Propaganda-Arzt „Dr.Hamza al Khatib“ pflegt beste Beziehungen zu seinen medical Al-Kaida-Kollegen, man sah sie auch beim Al-Quds-Krankenhaus, nebst deren Militanten und den Raed-Fares-Medienterroristen wie z.B. Moaz al Shami oder Hadi al Abdallah.

 

Und da ruft ein C.Kühntopp doch offen zu einem Angriffskrieg auf um Al-Kaida in Aleppo zu retten. Übrigens das US-Holocaust-Museum ruft ebenfalls zu einem voller Angriffskrieg, einem Vernichtungskrieg gegen Syrien auf für Al-Kaida, mit weiteren Hunderttausenden von Toten. Die Israel-Lobby mit den größten Interessen ganz Syrien mit Hilfe ihrer Al-Kaida-Truppen zu vernichten. Sie, das zionistische Regime Israel  und ihre Lobbyisten sind die Drahtzieher, die größten Verbrecher gegen den Weltfrieden überhaupt.


Oh Gott, jetzt dürfen die Al-Kaida-Ärzte bei der Tagesschau auch schon zu einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg aufrufen. Ist der Schützling der Bildzeitung der Anführer dieser „Ärzte“, man findet Teile in dem Tagesschau-Erguss wieder welche auf Khatib deutlich hinweisen. Das Geschwurbel mit den Babys in den Brutkästen, was sich nicht überprüfen lässt, aber ausreichend ist. um Terroristenärzte und medizinisches Al-Kaida-Personal weltweit in die Schlagzeilen zu bringen. Auch beim Irak waren die Storys mit den Brutkästen erstunken und erlogen!

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-aerzte-101.html

Die Ärzte im Westen der Stadt Aleppo für die Al-Kaida-Propagandisten nicht existent.

Warum veröffentlicht AFP nicht die Namen der Ärzte welche den Hilferuf unterzeichnet haben sollen? Vielleicht ist ja auch das medizinische Al-Kaida-Personal dabei mitsamt den Al-Kaida-Frontärzten!

Der Schwenck erneut mit seinem ollen Al-Kaida-Video, es ist immer der die gleiche Propaganda für Al-Kaida und Co!

Da wundert mich es nicht dass auch FAKE-Chloringas-Propaganda passend zu der Al-Kaida-Ärzte-Forderung nach eine NO-FLY-ZONE kam. Idlib-Al-Kaida in zu Tausenden in Aleppo, Idlib-No-Fly-Zone -Rufe wieder aufgefrischt nach den alten Terroristenmethoden!

Wird später fortgesetzt

Aleppo und die ganzen Horden von Al-Kaida und Verbündeten Todesschwadronen #Ramouseh #Tagesschau PR

08/08/2016

Fortsetzung Al-Kaida-Offensiven an den Aleppo-Fronten. Arbeitsblatt. Hauptumkämpft die Gegend um die Artillerie-Schule im Südwesten von Aleppo bei Ramouseh. Nachdem die Terroristen zunächst zurückg…

Quelle: Aleppo und die ganzen Horden von Al-Kaida und Verbündeten Todesschwadronen #Ramouseh #Tagesschau PR

Fortsetzung Al-Kaida-Offensiven an den Aleppo-Fronten.

Arbeitsblatt.

Hauptumkämpft die Gegend um die Artillerie-Schule im Südwesten von Aleppo bei Ramouseh.

Nachdem die Terroristen zunächst zurückgeschlagen, bzw abgewehrt wurden, scheinen sie einen großen Teil des Geländes besetzt zu haben und machen sich daran, auch noch die Technische-Schule zu überennen. Es handelt sich um heftigste Gefechte zwischen Syrischer Armee und sämtlichen Al-Kaida-Fraktionen, wie Jabaht al Nusra, Ansar al Deen, Ajnad al Sham, Jaish al Fatah, Jabhat Fateh al Sham, erdoganische Söldner wie die Turkish Islamic Party, den ganzen Terroristen aus Zentral und Ostasien, die Global Jihad-Al-Kaidas, die JAMWA, etc wie sie sich noch alle nennen.

Sie machen weiter wie bisher, moralisch verkommen haben sie schon längst verloren.

Laut jubelnden Faschisten soll dieser Mann der Direktor der Artillerieschule gewesen sein. Ich kann es nicht nachprüfen.

CpK8tYuUAAAKRbo

Auch hier die Grausigkeit eines von Außen inszenierten Angriffskrieg gegen Syrien. Rücksichtslos , und absolut kaltblütigst wurden die übelsten Kriminellen und Fanatiker auf die syrische Bevölkerung losgehetzt, nicht ohne sie zu bewaffnen und mit modernsten Waffen hochzurüsten, egal welche Massaker sie auch in den letzten mehr als fünf Jahren begangenen haben, für die westliche Medienmeute alles nur ganz liebe Rebellen.

Durch die Kriegslügen der Medien, eine der tödlichsten Waffen, rief man noch Zehntausende von weiteren Kriegsabenteuerern, Söldnern, ideologisch saudisch-wahhabitisch verblendeten Gewalttäter und natürlich internationale Al-Kaida zum Krieg nach Syrien auf.

„Ich hoffe, ich erlebe es noch, wenn Al-Kaida, welche nichts anderes als IS-Faschisten sind, ebenfalls nach Europa ihren Globalen Jihad ausweiten,“ ich will wissen wie sich die Herrschenden, die Kriegstreiber, dann aus ihrer Verantwortung herauswinden wollen. Bestimmt sind auch schon viele Flüchtlinge mit IS-FSA-Al-Kaida-Ideologie in Europa angekommen, dank saudischer Unterstützung für Wahhabi-Imane gibt es inzwischen genug Deutsche die einem Fanatismus fröhnen, welcher dem von Saudi Arabien in die Welt ausgesandten, und in Syrien in IS und Al-Kaida und Konsorten manifestierten, in nichts nachsteht. Es muß nur noch jemand die „Lunte“ zünden, so wie sie gezielt vom Westen in Syrien in Brand gesetzt wurde für USraels Interessen, sichSyrien untertan zu machen und gleichzeitig andere aufmüpfige Staaten mit in den Ruin zu ziehen. Es wird ihnen nicht gelingen!

Auch unser deutsches Merkelregime hat Terroristen in Syrien finanziert und mit „non-lethalen“ Hilfsmitteln versorgt, wie es so schön heißt, wenn man an Gewalttäter, Schwerstkriminelle, an Todesschwadrone Nachtsichtgeräte, Satellitenequipment, Splitterschutzwesten und ähnliches verteilt, damit die Spendenempfänger besser Menschen entführen, foltern und massakrieren können. Unsere Medien haben seit mehr als sechs Jahren Verbrechen und Gewalt als Erfolge, als wünschenswert verkauft, ich möchte sehen, wenn die gleichen Verbrechen sich in Deutschland ausweiten würden, wie würde dann die Berichterstattung lauten.

Ein Video welches bei der Artillery-Schule gefilmt worden sein soll, man hört mit welcher unbändigen Freude gemordet wird, ATGM`s haben die Terroristen genug, Nachschub bekommen sie ja satt von den demokratischen Mörderstaaten, wie den USA, Türkei, Saudi Arabien, Katar, Frankreich, diversen GCC-Staaten, auch die anderen Hilfen nicht zu vergessen, die des faschistoiden-zionistischen Staats Israel, gegründet auf Unrecht um anderen übber Generationen Unrecht an zu tun, die finanziellen Hilfen diverser NATOstaaten, die Spenden von faschistoiden Hilfsorganisationen, die „humanitär medizinisch getarnten“ Lieferungen an Al-Kaida & Co um die Terroristen, die Kindersoldaten, so lange wie möglich einsatzfähig zu halten in einem der verbrecherischten Kriege seit langem. Auch das Merkelregime ist beteiligt und finanziert die Massaker in Syrien mit. Derweil klimpert die alte Mutti mit ihren blauen Äugelein und wäscht sich die Hände in Unschuld.

Laut Terroristen soll die „Airforce Technical Division“ attackiert werden …

Ekelhaftes Terroristenvideo:von Todesschwadronen welche von der BLÖD-Journallie kontaktiert wurden…

Die terrorgelisteten Al-Kaidas der Ansar al Deen haben eine Karte veröffentlicht, ob die großflächige Besetzung des Militärschulgeländes wirklich so weit fortgeschritten ist, kann ich nicht nachvollziehen an Hand von den Terroristen bisherig veröffentlichten Material. Sie zeigen eigentlich immer nur den südwestlichen Zipfel der „Artillerierschule“, andere Bilder wurden von Drohnen aufgenommen und sagen nicht, ob das gezeigte Gelände unter Al-Kaida-Kontrolle ist.

Al-Kaida-Fraktionen und die Rechte Hand von Jabhat al Nusra, die Ahrar al Sham

CpG6kRNWEAAVLQV

Laut Armeequellen: „All the rumors is untrue and are only an attempt to compensate for the huge losses they had received after the bomb targeted their patrol northeast Ramouseh

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.167675&lon=37.125893&z=14&m=b&show=/20977645/Karm-ad-Da-da-district&search=aleppo

Dabei geht es um die Behauptungen, dass die Terroristen nun den Kreisel von Ramouseh kontrollieren würden.

Gefechte zwischen Syrienverteidigern und internationalen Al-CIAaida-Terroristen:

heavy fighting between the Syrian army and militants in the center of the Faculty of artillery south of Aleppo

„Syrian army fights back at key base in south Aleppo“

 

مشاهد لاستهداف الجيش السوري بصاروخ موجه آلية للمسلحين في محيط مشروع 1070

Teilweise gab/gibt es Liveübertragungen der Gefechte und Liveberichterstattung.

Live from the front of the Faculty of steel (School of Artillery) in Aleppo, the conditions of the field

Terroristenvideos „Farouk Malutka“, eine kurze dicke Rakete deren Verpackung gleichzeitig als Startrampe genutzt wird. Sie beschießen damit das „Wohnungsprojektbau 3000“.

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.171694&lon=37.104864&z=14&m=b&search=aleppo

Al-Kaida Jabhat Fateh al Sham-Jaish al Fateh

جبهة فتح الشام | تدمير قاعدة كورنيت على سطح مشروع 3000 شقة بصاروخ مالوتكا – كسر الحصار عن حلب

Die Armee beschießt flüchtende Al-Kaida-Pickups auf dem College-Gelände:

 

Reuters scheint Ansar al Deen als Rebellen zu bezeichnen.

Al-Kaida-Terroristen mit einer FAKE-Karte. Sie behaupten die Belagerung durchbrochen zu haben während andere Terroristengruppen dies verneinen. Reuters macht aus Gerüchten Wahrheiten, welche einiges später doch noch zur Tatsache wurde.

CpLpmmHWIAAbpfU

Im Einsatz wie üblich Selbstmordattentäter, die Idole kleiner gehirngewaschener Kinder und Eltern welche immer wieder sagten, sie würden ihre Kinder Al-Kaida geben. Bekannt wurde, manche haben ihre Kleinen für 50$ an Jabhat al Nusra verschachert.

„Fatah al-Sham „Army of Conquest“ die umbenannte Jabhat al Nusra. Sie sind und bleiben Al-Kaida

وصية أبي يعقوب الشامي ناسف عروش الروافض في الراموسة

Zweiter Selbstmörder, in Aleppo Ramouseh, ebenfalls Fatah al-Sham Army of Conquest, welche unsere zwangsfinanzierten Goebbelsnachfolgemedien ebenfalls unter Rebellen in Aleppo verbuchen, meist mit dem Zusatz FSA versehen, was gezielt gelogen ist.:

Soll eine weitere Liveschaltung vom Roundabout erfolgen?

Ja, es gibt livebilder vom Roundabout mit dem sehr markanten Flugzeug. Zunächst kaum Gefechtslärm, er rückt jedoch immer näher.

Die Berichterstattung wurde eingestellt, bzw zurück ins Studio gegeben.

Den Al.Kaida-Todesschwadronen &Co ist der Durchbruch wohl gelungen. Sie haben jeden Leichnam doppelt und dreifach erschossen, diese aufgeputschten, hirnlosen unbarmeherzigen Captagonjunkies, die Bodenproxy-Truppen Israels, wie der Herr, so´s Gescherr..

Terroristen innerhalb Aleppos, ebenfalls alles voll mit Al-Kaidas, welche Richtung Ramouseh ziehen um die Belagerung zu öffnen.

„…begleiten die Al-Kaida-Terroristen in Aleppo, bevor die Straße auf der einen Seite zu öffnen Ramouseh.“

Und wieder viele Kindersoldaten welche Durms Terroristenarzt später zusammenflicken kann wenn sie es denn überlebt haben.

„Abdel Leila Karim“, der Filmer, welcher seit Jahren unterwegs mit Al-Kaida, Junud Al Sham, den Turkish Islamic Party-Global Jihadisten, den Jaish al Fatah Al-Kaida-FSA-Todesschwadronen am liebsten gefolterte, und später abgeschlachtete Gefangene filmt und aus dem Jubel ob der Verbrechen seiner abartigen Kameradschaften nicht mehr herauskommt, im Inneren von Aleppo bei Ramouseh. Fotos hatte ich schon gezeigt. Schaut in meinem urs1798 Blog im Archiv vom Februar 2015 nach, da sieht man ihn und seine Kumpane welche genauso mörderisch und abartig sind wie IS!

https://urs1798.wordpress.com/2015/02/

Die Videos des Terroristen „Leila Kareem“ findet man hier, die mit den Gräultaten, dem Massanabschlachten von Gefangenen, beteilig an der Verbrechensbeseitigung die Weisshelme aus Hreitan und Ritian sowie die Marea-Terroristen, welche sich durch Menschenschächten und Kopfabschneiden auszeichnen (2015 ff ) wurden gelöscht.

https://www.youtube.com/channel/UCWbNO3N2ew6JRU_K9JtcD7g/videos

Zwieschen Ramouseh in Richtung Technische Hochschule und Luftwaffe, Artilerie-Schulgelände im Norden mit dem Sadisten Abu Leila Kareem:

من طريق الراموسة الرئيسي بعد تحرير الراموسة والوصول لأسوار المدفعية و الجوية

Hier Abu Leila Kareem beim Filmen von dem Jabhat al Nusra Selbstmordattentäter, siehe … Ein sogenannter FSA-Aktivist, ein Al-Kaida-Terrorist von der aller schlimmsten Sorte. Unmenschlich, eine skrupellose Propagandamaschine, der auch mal beim Foltern mithilft wie 2015 bei Mallah-Hardtneen-Bushkoi, Ritian….

Auch keine FSA welche sich hier im Inneren von Ramouseh-Sheik Saeed präsentiert. Es ist Al-Kaida welche sich kosmetisch in Fateh al Sham umbenannt hat und bei unserer Journallie „Rebellen“ heißen.

Also, Schwencks Rebellen sprengen sich heldenhaft in die Luft damit seine Kumpel später die Millionen von Menschen im Westen von Aleppo ebenfalls in der Luft zereissen können als „Kufar“.

Updated-Three women killed in terrorist rocket attacks in Aleppo city

Im Video nicht nur Leila Karim mit Al-Kaida, nein noch weitere begeisterte „Raed Fares-Medienterrioristen, einer mit Mundschutz und rotem Pullover, es könnte „Baraa Jabaly „aka „bahaa.al.halabi“ gewesen sein. Im Video auch „NATOgewehre“ bei den Terroristen, sind türkische Spezialforces dabei?

Einige Selbstmorattentäter von innerhalb und außerhalb eingesetzt, die Tagesschau-Kämpfer:

13892228_1572075256429558_1110108581288938511_n

Der von „FSA“ Medienterroristen angefeuerter Suicidebomber „Abu Yaqub Al-Sham“ schmort nun in der Hölle.

CpL5mMaXEAAeWas

من داخل حلب سيارة مفخخة دكت حصون ميلشيات الأسد ودخول الانغماسيين الى مواقع الميلشيات في الراموسة

Hier Baraa Jabaly mit rotem Shirt und Mundschutz im Abu Leila Karem Al-Kaida-Anfeuerungsvideo für Selbstmordattentäter. Ihre Ideologie entspricht der von Al-Kaida.

Leila Karim und Bahaa Terrorist

.https://www.facebook.com/bahaa.hlabi/videos/1674192879560284/

Hier sieht man wie die propagandistisch künstlich-medienwirksam Verhungernden ihre fetten Bäuche durch Tunnels und Schützengräben schieben, wenn sie zur Jaish al Fatah gehören, dann sind sie zur größten Wahrscheinlichkeit auch Al-Kaida, keine FSA wie dem verdummten Publikum in den deutschen Goebbelsmedien erzählt wird.

Hier so „FSA“ bebänderte Terroristen im Bündnis Jaish al Fatah, somit sind sie der Terror-Organisation Al-Kaida-zugehörig und keine „moderaten Rebellen“, welche trotz Anti-Terrorismus-UN-Sicherheitsresolution weiter bewaffnet, finanziert und hochgerüstet werden.!

Meetings with a number of rebel leaders in Aleppo on the fire lines during the first break the siege and the liberation Ramouseh

لقاءات مع عدد من قادة الثوار في حلب على خطوط النار الأولى أثناء كسر الحصار وتحرير الراموسة

Das hier nennt sich, das sie die Belagerung durchbrochen hätten und alle Soldaten töteten. Wie man sieht hatten die Terroristen einen Tiunnel und Schützengräben zur Verfügung. Auf das Gebäude schossen vermutlich die CIA-Zanki-USA-Terroristen, vielleicht als Ablenkung?

Rest in Peace, eines Tages wird sich die Al-Kaida-Unterstützung des Westens rächen, 9/11 soll ja auch Al-Kaida gewesen sein, nun die Freunde der USA und NATO, solange sie brav dort morden wo es die Kriegsmafia für erwünscht hält. Der IS hat sich nicht daran gehalten, mal sehen wann Al-Kaida es ebenso sieht. Bisher sieht man auch des Westens Waffen bei Al-Kaida, mal sehen wann sie sie den USrael-Lieferanten zurückgeben werden, anders als erwünscht…

http://www.tagesschau.de/ausland/belgien-charleroi-103.html

Was schriebt das Al-Kaida-Sprachrohr, er bezeichnet die UN-gelisteten Terroristen-Organisationen als Helden. Diese Heldenverehrung erinnert mich an #JihadiJulian von der Blödzeitung, welcher vermutlich die selbe zionistische Hasbaralinie mit den gleichen Feindbildern wie Al_Kaida vertritt, er schreibt gerne von Terroristen wenn er Syriens Armee und Verbündete meint.

Break the siege and access to Ramouseh after its liberation and killed al-Assad militias and meetings with the rebels heroes

كسر الحصار والدخول الى الراموسة بعد تحريرها وقتلى ميلشيات الأسد ولقاءات مع الثوار الأبطال

Er ist unterwegs mit seinen Medienterroristenkumpanen „bahaa.hlabi“, aka , Baraa Jabaly, Mahmoud Rslans, … und natürlich mit Jaish al Fatah, den Al-Kaidas von Jabhat Fateh al Sham, den Kinderkehlendurchschneidern der CIA-Nour el Dine-Zanki-Todesschwadrone und vielen anderen abartigen Kriegsverbrechern.

Das Foto bereits von gestern, das Video darunter soll von heute sein und den Sieg beim Durchbruch zeigen. Seltsam, auf dem Foto und dem Video die gleichen Klamotten, die gleiche Umgebung, die gleichen Erkennungsbändchen. Wurde da etwa gestern schon vorgefeiert?

Durch „FSA“-Bändchen und Embleme sollte man sich nicht täuschen lassen, sie sind für die westliche Propaganda zur Augenwischerei für das westliche Publikum gedacht.

CpKw1IBWYAM_y3e

 

Die Kinderkehlendurchschneider, die CIA-Todesschwadrone Nour el Dine-Zanki: In den Massenmedien die großen Befreier von Aleppo. Die Vorzeigetruppe des „gemäßigten FSA-Rebell“…

CpN0kB3WYAAXLye

Die CIA-Nour el Dine-Zankis haben die Journalisten wie Hussein Murtadad gezielt mit Granaten am Roundabout beschossen. Im Video sieht man die gleiche Kulisse wie aus den Videos pro-syrischer TV-Quellen.

فتح حلب || حركة نور الدين الزنكي || استهداف دشم عصابات الأسد برشاش 23 في جبهة الراموسة

فتح حلب || حركة نور الدين الزنكي || مميز اشتباكات داخل الراموسة اثناء تحريرها جزء2

Die Spezialität der CIA-Zankis, neben der Folter selbst von Kindern und deren Ermordung, mit Hellfirecannons mitten in dichtbesiedelte Wohngebiete hineinzuschießen. Die CIA-Zankis werden weiterhin von den USA hochgerüstet obwohl man sie nie ohne Jabhat al Nusra sieht, sie sind seit dem Auftauchen von Al-Kaida ihre engsten Verbündeten wie viele der sogenannten „FSA“-Todesschwadrone auch. Bis im Januar 2014 haben sie mit IS ganz offen zusammen gemordet, bis heute sind ihre Gräultaten gleich, nur die Propaganda ist anders, IS stellt die Verbrechen heraus während die weiterhin westlich unterstützten „Contras“ sie meist verstecken, sie sollen ja „moderate Rebellen“ sein, zumindestens nach Außen. Andere tragen noch heute ihr Bekenntnis zu dem IS auf ihren T-shirts auf der Brust prangend, siehe Screenshot Handarat Camp, Verbündete, TOW-bewaffnete IS-Freunde, ebenfalls Kumpane von den CIA-Nout el Dine, ebenfalls von den USA mit TOW-Raketen ausgestattet, wie viele andere IS und Al-Kaida-Kameradschaften auch in und rund um Aleppo, Idlib, Hama, Latakia, etc…, begleitet von CIA-gesponserten Raed-Fares-Medienterroristen, die Sprachrohre von Al-Kaida schlechthin, sie geben AL-Kaida und IS den FSA-Anstrich, kratzt man daran, kommen die Banner ihrer IS-Al-Kaida-Brüder zum Vorschein! Einer ihrer liebsten Frontmediengroupies der bereits erwähnte „Abu Leila Kareem“, welcher sich an Folter und Morden aufgeilt.

https://www.almasdarnews.com/article/%d9%81%d9%8a%d8%af%d9%8a%d9%88-%d8%a7%d8%b1%d9%87%d8%a7%d8%a8%d9%8a%d9%88%d8%a7-%d8%a7%d9%84%d8%b2%d9%86%d9%83%d9%8a-%d9%82%d8%a7%d8%b7%d8%b9%d9%8a-%d8%b1%d8%a3%d8%b3-%d8%a7%d9%84%d8%b7%d9%81/

Zanki-Kindermörder: https://www.youtube.com/user/NDZankiMotion/videos

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.165181&lon=37.125893&z=14&m=b&search=aleppo

„Ramouseh tour inside the garage during the editing and the flag of the revolution of terrorism inside“

Ist das nicht die Miliz Fastqm mit welcher #JihadiJulian Kontakt gehabt haben wollte, per Skype oder war es e-mail? Das passt, über IS zu wettern, Al-Kaida zu „rebels“ zu schreiben und mit „rebels“ kontaktieren welche sich anscheinend auch zu IS hingezogen fühlen…

Sie geben sich als „Demokraten“ sind aber die gleichen Jihadisten Extremisten wie ihre Al-Kaida-IS-Brüder, auch wenn sie für die CIA-PR die FSA-Fahne schwenken und gleichzeitig mit Al-Kaida im Bett liegen, wie z.B.an der Handarat-Front. Ein Videokanal wird extra fürs westliche Publikum in englisch betrieben, der arabische sieht ganz anders aus. Sie brüllen Takbir wie all die anderen und schlachten genauso Gefangene ab, US-made TOW bewaffnete Schwerstverbrecher.

Handarat FSA und ISIS

https://urs17982.wordpress.com/2016/04/14/des-westens-hochgeruestete-kriegsverbrecher-fsa-und-al-qaeda-an-der-handarat-front-aleppo/

Nicht nur US-made BGM-71-TOW-Raketen wurden in die Hand von Kriegsverbrechern gegeben, es finden sich in Aleppo auch Waffen und Munition aus Deutschland und anderen NATOstaaten wie Videos belegen. Querbeet erhielten die mörderischten, skrupellosestens Al-Kaida-Verbündete AGTM`s jeder Art:

 

Beteiligt auch die Kopfabschneider der “ Shamfront– الجبهة الشامية „Al-Kaida-Verbündete im der Jabhat al Nusra-Mhaisni geführten Jaish al Fatah , welche gerne ihre IS-Embleme auf der Brust spazieren tragen.

Durchgeknallte Terroristen welche „Gedichte“ zum Besten geben , ähnlich wie Jabhat al Nusra-Kindersoldaten bei den Massakern vom Flughafen Dhuhur-Idlib. Extremisten, Jihadisten. durchgeknallte Fanatiker, aber nie gemäßigt gewesen, im Gegenteil, ihre IS-T-Shirts sind eindeutig auch ihre Zugehörigkeit zu Jabhat al Nusra-Bündnissen.

„The first moments storm the neighborhood Ramouseh…

Beteiligt ebenfalls die Terroristen-Organisation welche ihren youtube-Kanal mit „Fakjer al Sham“ benennt. Zu ihnen gehört die Moj.army, dazu noch die Al-Kaidas der Ansar al Deen, man findet sie zusammen mit Junud al Sham, mit den Einwanderer und Unterstützer-Brigaden JAMWA, den TIP-Al-Kaidas und weiteren terrorgelisteten Gruppierungen über die die Massenmedien ein Mäntelchen des Schweigens bereitet haben, genauso wie über die Jund al Aqsa-Al-Kaidas…Sie alle haben ganze Familien abgeschlachtet bei Latakia-Salma-Durin, bei Maan, Ishtabrag, in Jiar ash Shougour, in Idlib-city, und so weiter. Sie stehen auch IS und Jabhat al Nusra nahe und verstehen sich blendend mit dem saudischen Oberterroristen „Sheikh Abdullah al Mhaisni“, den unsere Medien gezielt übersehen, der von Deutschen ganz offen bei Twitter bewundert wird, während die Bewunderer weitere Anhänger für Al-Kaida ziehen, laufen sie hier frei herum, vermutlich weil sie teilweise auch bezahlte V-Männer sind, ähnlich wie beim NSU, wo der Verfassungsschutz wohl auch Mörder finanzierte und dabei half die braune Brut durch ihre Fianzierung zu verbreiten, publik zu machen und u vermehren. Genauso haben diese „Schützer“ deutsche Salafisten, diese nach Libyen und Syrien ausreisen lassen obwohl diese unter Beobachtung gestanden haben sollen, darunter einer welcher unter Verdacht stand bei den Bombaybombenattentaten im Jahre…mitgemacht zu haben.

Als „Rebellengruoppen in Aleppo“ von den schwenckschen und durmschen Lohnschreibern der Tagesschau verkauft.

Sie sind AL-Kaida und keine FSA! Sie und ihre Brüder kontrollieren den Ostteil der Stadt Aleppo. Für sie drücken unsere Medien auf den Krokodilstränenknopf. Sie ermorden genauso wie IS alle welche sie als KUFAR betrachten, es sind Sektierer, es sind Faschisten mit gewalttätigster saudi-wahhabi Ideologie. Des Westens, USraels und NATO´s beste Krieger in Syrien und auch schon in Libyen als TNC-Rebellen im Einsatz als Kehelendurchschneider, der Medien liebste Kinder, welche man durch Propaganda schützt und so richtig zu weiteren Gräultaten und Höchstleistungen anstachelt! Des Westens und der Deutschen`s NAZIS in Syrien, welche gerne Kinder als Kanaonenfutter an die Fronten mitschleppen!

.https://twitter.com/AnsarAlden3

جبهة أنصار الدين || الراموسة || اشتباكات عنيفة قبيل دقائق من فك الحصار عن حلب

جبهة أنصار الدين || جانب من المعارك الدائرة في حي الرمواسة داخل حلب قبيل فك الحصار

Vor ein paar Tagen war ein Teil ihrer Todesschwadrone „Ansar al Dine, die Unterstützer des Glaubens-Al-Kaida“ außerhalb von Aleppo bei dem Housingproject 1070 beteiligt:

Es sind abartige Barbaren, menschliche Bestien, deshalb so beliebt bei der Angriffskriegsmafia, da absolut kaltblütig und „effizient“.

جبهة أنصار الدين| معركة تحرير حلب| صيحات الرجال في أوقات النزال (مشروع 1070) شقة

 

„mediaterrorist-reporter accompanying the rebels opened Aleppo on their way to Ramouseh and Altqaihm Army Conquest to lift the blockade of Aleppo“

Army Conquest ist die Al-Kaida geführte Jaih al Fatah. es sind Massenmörder von Gefangenen, welche die Enklave Kafrayah und Fuah unter dem Schweigen der Medien seit mehr als einem Jahr eingekesselt haben und mit Raketen und Granaten beschießen, viele Zivilsiten sind bisher dabei umgekommen, sie haben keine breite westliche Medienlobby wie Al-Kaida und Angehörige.

Terroristenplattform „Baladi-News“ mit Al-Kaida. Die Freunde von den Raed-Fares-Medienterroristen „Baraa, Rslan, und Ammer al Halabi“, Ameer al Halabi, Kai Gniffkes vertrauenswürdige „Medienaktivisten“, die engen Freunde ihrer Al-Kaida-Brüder.

.https://www.facebook.com/ameeralhalbi/posts/662522223897437

.https://www.facebook.com/mahmoud.rslan.58/videos/331312060534597/

.https://www.facebook.com/mahmoud.rslan.58/videos/331262460539557/

Medienterroisten mit Al-Kaida

 

Was schreiben die Massenmedien? Die Propagandasau TS manipuliert bereits mit Bildern. Feiernde Menschen, darunter die aus Terroristenmilizen rekrutierten White helmets, scharze Al-Kaida-Terroristen, Kinder und natürlich wurde ein Bild mit FSA-Fahne ausgewählt….Ob das Feuerwehrauto eine deutsvche Spende war, oft genutzt von Al-Kaida als getarnter Mannschaftstransporter …Das andere Fahrzueg mit schwarzer Beflaggung passte nicht in die Propagandalinie, genausowenig wie schwerstmißhandelte, verwundete Soldaten.

In der Hand der Folterer und Massenmörder der Jabhat al Nusra-Al-Kaidas, welche bei den Pro-Al-kaida-Medien als Rebellen angepriesen werden.

.https://www.facebook.com/100011166610777/videos/275364366179115/

Was die Terroristen nach der Vorführpropaganda mit den Gefangenen machen werden, daran möchte ich garnicht denken. Sie werden benutzt zur Imagepflege, schaut her, wir behandeln die Gefangenen gut, zumindestens vor der Kamera…Die Einzelporträts unten zeigen anderes, der Griff in die Haare sagt schon vieles aus!

.https://twitter.com/NiarysSyrian/status/762339244320886784

 

CpQud5LWgAATYl0 Captain hero Saeed Ahmed

CpQueiVXgAApk9B

13887036_1055811901177616_6228052872647200195_n 13891861_1055811794510960_7984246793089480929_n

Frische Wunde an der Nase, sie werden mißhandelt

CpQn5yMXEAANSBF

CpQn6-7WgAAC0o7

Jaish al fatah-Fateh al Sham aka Jabhat al Nusra-Al-Kaida.

Die Männer sind schwerstverwundet und in einem katastrophalen Zustand. Ob die Reihenfolge im Video vertauscht wurde, die Männer krümmen sich vor Schmerzen. Damit die Gefangenen ihr soll erfüllen, werden einzelen Gefangene, welche zusammenbrechen, wieder aufrecht zurechtgerückt. Auch einer der Soldaten, welcher mit nacktem Oberkörper gezeigt wird, er ist etwas kräftiger, hatte gefesselte Arme. Man sieht dass die Arme dunkel verfärbt sind, eine beliebte Foltermethode, die Fesseln so anzuziehen das die Gliedmaßen absterben. Der am Anfang und am Ende liegende Soldat verschluckt sich am Wasser. Er scheint unteranderem eine Bauchverletzung zu haben, danach erfolgt ein Schnitt. Mich erinnert die Szene an Mordvidos aus Libyen, da bekamen Geiseln ebenfalls Wasser, danach wurde ihnen der Kopf eingeschlagen.

Es sieht nicht so aus als wenn die Ahrar al Sham-Jabhat al Nusra-Terroristen vorgehabt hätten, die Gefangenen nach Genfer Kriegskonvention zu behandeln, sonst hätte ein Cobattmedic sie richtig versorgt. Sie wurden zur Propaganda vorgeführt, nicht um sie am Leben zu erhalten.

Gelände Artillerieschule

wasser vor dem Tod.

Gefesselt und später im Video ungefesselt mit „fast“ abgestorbenen Armen gezeigt

Fateh al Sham Geiseln

Die Arme von den fesselungen schwarz verfärbt. Rechts im Screenshot der Schwerstverwundete wird in aufrechte Sitposition gezogen wenn er umzukippen droht.

Schwerstverwundet gefoltert

Geiseln Artillerie schule ahrar

.https://www.youtube.com/watch?v=3JYry0Z1CuE

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-275.html

Eine Frechheit wie die Tagesschau, das Al-Kaida-Sprachrohr schreibt, shcön in der Vergangenheitsform, „und stand der Al-Kaida nahe“. Liebe Journallie, eine Namensänderung und ein halbherziges Statement bedeutet noch keine Trennung von Al-Kaida, insbesondere da internationale Al-Kaida-Bündnisse mitten in und um Aleppo sind, wie die Ansar al Dine, die Jamwa, die Turkish islamic party-global Jihadisten und andere terrorgelistete Al-Kaida-Gruppierungen.

Ich würde gerne wissen welchen Kommandeur der diversen zusammengeschlossenen Al-Kaida-Terror-Gruppen die TS da zitiert haben will, warum nennt sie nicht den Namen! Ganz offen werden Al-Kaida-Terroristen durch eine „kosmetische Medien-Operation“ zu „neutralen“ Kämpfern, der mediale-medizinische Eingriff, die Umbenennung von Jabhat al Nusra-Terroristen in Jabhat Fatah al Sham, hat gewirkt bei der „Goebbelsschnauze“…

Die „netten“ Kämpfer von Al-Kaida und deren rechten Hand Ahrar al Sham, welche von deutschen Richtern als Terror-Organisation eingestuft werden, dürfen bei der zwangsfinanzierten Terroristenverherrlichungsplattform selbst in „Twitter-Zitaten“ kritiklos und verharmlost als „islamistische Miliz“, zu Wort kommen.

 

Zitat-Dokumentationen: „….“ Auch die islamistische Miliz Ahrar al Scham teilte über Twitter mit, die Rebellen hätten „den Weg nach Aleppo frei gemacht“. Es ist eine der größten Gruppen, die an der Erstürmung Aleppos beteiligt ist. …“

„Kämpfer seien im Südwesten der Stadt vorgerückt und hätten sich mit Kämpfern aus dem eingekesselten Ostteil der Stadt zusammengetan. „Das beweist, dass wir die Belagerung durchbrochen haben“, sagte ein Kommandant der Gruppe Dschabhat Fatah al-Scham der Nachrichtenagentur dpa. Die Fateh-al-Scham-Front hieß bis vor kurzem Al-Nusra-Front und stand der Terrororganisation Al Kaida nahe.“

Die Ahrar al Sham, die zitierten kritiklos schöngeschriebenen Tagesschaukämpfer, im Al-Kaida-Bündnis Jaish al Fatah:

„The first moments of the meeting of the Mujahideen their brothers inside Aleppo after the siege“

اللحظات الأولى للقاء للمجاهدين بإخوانهم داخل حلب بعد فك الحصار

Ein weiteres Video der Terror-Organisation Ansar al Dine: Ramouseh-Garages

Unterstreichung von mir „Stand nahe“, sie sind immer noch Al-Kaida, auch wenn die Nachplappermäuler so tun als wenn sie sich komplett gewandelt hätten. Ich nenne dies Terroristenverherrlichung, Al-Kaida wird zu einer „Armee“ geadelt. Mal sehen was passiert wenn diese „Armeen“ 9/11 oder ähnliches wiederholen, ob dann auch so nett geschrieben wird…

Wie man sieht, die Nachrichtenagenturen, wie DPA oder Reuters“ bereits die Propagandaplattformen von Al-Kaida und nahestehenden Terrorgruppenzweigen, sie sorgen für eine weltweite Beschönigung von Kehlendurchschneidern, sie sind ihre Stimme. Ihre Informanten sind Al-Kaida & CO, ein FSA-Emblem auf Mikrofonen kann nicht darüber hinwegtäuschen das die ganzen Meldungen auf Al-Kaida aufgebaut sind, auch der Al-Kaida-Saftladen in UK, SOHR ist da keine Ausnahme und wird bis zum Erbrechen zitiert.

Ein Satz von einem Kommentator, der ist gut:

„…Der IS stand auch mal Al Kaida nahe.
Nach deren Lossagung von Al Kaida wurden die auch nicht zu Sozialarbeitern. …“

http://meta.tagesschau.de/id/114557/opposition-belagerungsring-um-aleppo-durchbrochen#comment-2662387

 

Wie sieht es aus, Herr Schwenck, wollen sie ihren Zivilisten aus ihrem zusammenmanipulierten Propagandavideo nicht mehr kennen, welcher vor dem „Regime“ fliehen musste? Ihr netter Augenzeugen mit Blick zum Himmel?

„Schwencks Mohamed Khatib“

Mohamed al Khatib Volker Schwenck

Mohamed Khatib, das ausgebuffte Al-Kaida-Sprachrohr mit den treuherzigen blauen Augen, der Informant unserer ach so neutralen Massenmedien, nun mit Presseweste, eingesetzt um die Nachrichtenagenturen mit Propaganda zu versorgen. So wie es aussieht, hat der die Terroristenplattform Tagesschau auch mit dem schönen Foto versorgt! Er propagiert ganz offen seine Kumpane vom Al-Kaida-Bündnis Jaish al Fatah und darf für den „AMC“ palavern.

Mühsam muß man sich die Al-Kaida-Quellen der Tagesschau heraussuchen, da die Journalisten-Bagage ihre Quellen gerne vertuscht.

https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/13924900_1026604144113569_2240723317205525074_n.jpg?oh=3fd4e6f98bc4ccb56a54514af70f1fef&oe=5812F8FD

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1026604117446905&set=pcb.1026604297446887&type=3&theater

Das zeigt so in etwa den „zivililen Bevölkerungsdurchschnitt“ in den Ostteilen von Aleppo für welchen sämtliche Kriegstools-NGO´s und Massenmedien trommeln. Terroristen, geführt von Al-Kaida und ihre paar Angehörigen. Die Bevölkerungsmehrheit im Westen von Aleppo sieht ganz anders aus, eine Bevölkerung, eine Gesellschaft eher wie bei uns. Die Menschen im Westen von Aleppo werden dämonisiert, die Terroristen in den Himmel gehoben.

Al-Kaida Weiber

 

Vergleicht das Foto der TS mit diesem Al-Kaida-Propaganda-Video:

Doku Meinung Foto

Und weil die Propagandisten und Tagesschaurebellen nicht genug neutrale Zivilsiten zusammenbekommen haben, so sieht man Militante, aus Terroristenfraktionen rekrutierte White helmets“ , Medienterroristen rund um Al-Kaida, und bestimmt auch Kindersoldaten unter den Feiernden der TS. Ein paar verteilte FSA-Bannern, aber auch die schwarzen von Al-Kaida und Konsorten. Ein paar zutiefst verschleiert „Islamistische“ Frauen dürfen mitträllern:

#شاهد مظاهرة حاشدة في حي الشعار فرحاً بتحرير حي الراموسة وكسر حصار حلب 6-8-2016

http://de.sputniknews.com/panorama/20160806/311986859/aleppo-terroristen-zivilisten-hinrichtung.html

Terrorist rocket attacks kill 10 civilians, injure 42 others in Aleppo and Damascus

The Air Force establishes fire control around military academies in southern Aleppo -VIDEO

 

Tut mir leid, ich muß in den nächsten Tagen fortsetzen, im Moment fehlt mir die Kraft.

Die Armee kämpft erbittert weiter gegen Al-Kaida-Al-CIAida an , denn das was als FSA verkauft wird läuft unter falscher Flagge.

Fazit. Die Terroristen haben einen schmalen Korridor freigekämpft welchen sie im Endeffekt nicht nutzen können, da die Armee die Feuerkontrolle darüber hat. Andererseits kann die Armee und die West-Aleppo-Zivilisten, die Strasse auch nicht mehr nutzen. Mehr als eine Million Menschen im Westteil der Stadt von der Versorgung abgeschnitten und niemanden von den Pro-AlCIAida-Trommlern in den Massenmedien fühlt sich davon gestört! Die Armee muß Ramouseh freikämpfen und ganz Aleppo mit.

Immer noch Al-Kaida, die Fateh al Sham-Front zeigt stolz wie sie mit Hellfirecannons wahllos in Wohnviertel feuern, am verdeckten Al-Kaida-Video sieht man dies besser. Es erfolgt auch hier kein Aufschrei der Kriegspropagandagesteuerten , gleichgeschalteten Massenmedien:

CpNtsWLWIAAhs0c

CpNtrkoXgAARi-E

CpNtrQUWEAAoGR8

Kein Aufschrei, die freidlichen menschen welche mit Tagesschaurebellen und Al-Kaidas nichts am Hut haben sollen schweigend sterben. Sie haben keine Medien-Lobby.

Die syrische Landesverteidigungsarmee bekämpft weiter des Wesrtens Al CIAida und Contras. Viele Al-Kaidas und Ahrar al Sham-Terroristen haben ihr Leben gelassen, sie können die Mehrheit der Bevölkerung Aleppos nicht mehr terrorisieren, angefeuert duch westliche Terrorfreunde der zwangsfinanzierten deutschen usraelischen Staats-Massenmedien und TV-Anstalten.

حلب – شاهد – انهيار دعائم احرار الشام في معركة حي الراموسة

Army repels attack by gunmen on the axis Ramouseh south of Aleppo“ 07.08.2016

الجيش يصد هجوما للمسلحين على محور الراموسة جنوبي حلب

Aus einer Liveschaltung 07.08.2016 bei dem Housing Projekt 1070:

.https://t.co/d8QYnkYsdF

Es sieht so aus als wenn die Armee nun die Al-Kaida geführten Terroristen bei Ramouseh am Roundabout und auf dem Artillerie-Schulgelände crasht. Die Liebelinge der Medien, die umbenannte Jabhat al Nusra soll bereits Checkpoints wieder verloren haben.

In Aleppo hat sich der Lügner mit dem besonderen Heilfleisch aus Baba Amr-Homs, der Terrorist Khalid abu Saleh, Kumpel von Abu Sakar dem Menschenfresser, Kumpel von „Dr.Mohammed al Mohammed“ dem Organhändler, welcher Gefangenen die Organe entnahm, Freund von dem KrankenhausindieLuftjager Hadi Al Abdallah, Kumpel von dem Pornostar Abdel Rasaq Tlass, Darsteller zusammen mit dem Kannibalen in dem Exclusiv-Märchenfilm „Heimlich im Herzen des Aufstands“ von Mettelsiefen, sehen lassen zusammen mit Moaz al Shami. Der ffette terrorist hatte es bis nach Strassburg geschaft und durfte dort seine Märchen zum Besten geben und seine Tränen verdrücken. Er hat Abertausende mit seinen Lügen in den Tod gehetzt. Auch so ein besonderer Medienstar von dem Kriegstool AVAAZ zusmmen mit Danny Abdul Dayem, einem US-Agenten welcher auf Aktivist machte um den Krieg in Homs zum Kochen zu bringen.

Schwencks Al-Kaidasprachrohr Khatib bereitet die nächste Kampagne vor, inszeniertes „Frisches Obst und Gemüse“ statt Schwencks Katzen…

Bildzitate Quelle Medienterrorist Moaz al Shami und andere Raed-Fares-Medienterroristen.

Dokumentation: Weiße Weste Khalid abu Salah, der bezahlte CIA-medienpsyop-Terrorist von den Farouk-Henkerbrigaden welche Gefangenen systematisch die Kehlen durchschnitten bereits 2011 und 2012. War da nicht der Mettelsiefenn dort fest eingebunden?

Terroristen welche auch für die Kindermassaker in Al-Hula verantwortlich waren um eine NO-FLY-Zone zu erreichen in dem sie ihre bestialischen Gräultaten der Armee unterzuschieben suchten! In Homs sprengte er und filmte zusammen mit CNN-Medienagentenkumpeln die Ölpipline. Er hat auch die mutmaßlich CIA-Agentin Marie Colvin mit in den Tod gelockt. Seine Spezialität Massakermarketing und Fake, sowie False-Flag-Propaganda. Zusammen mit deutschen Medienterroristen und vorwiegend Aljazeera, inszenierten sie „Bombenangriffe“ durch die syrische Luftwaffe welche zu dieser Zeit nie stattgefunden hatte. Dazu benutzten sie Unmengen von brennenden Autoreifen, brennendem Müll und IED´s welche medienwirksam in Szene gesetzt als Bombardierung durch die Luftwaffe ausgegeben wurden. Da wurde die Armee und die syrische Regierung von diesen Medienspezialisten in einen Krieg gelogen, gesteuert über CIA-Medienzentren wo sich Agenten die Klinke in die Hand drückten um den Krieg gegen Syrien zu koordinieren. Sie haben sich wie AVAAZ-Danny, Khalid abu Salah, Hadi al Abdallah, und ihrem Koordinator, ihrem Führer Raed Fares-Kafranbel-Kafr Nabel, ua, eine goldene Nase verdient mit ihren gezielten FAKE-Operationen und False -Flag-Massakern. Sogenannte Ärzte, welche auch von USA-SAMS finanziert wurden, waren daran maßgeblich beteiligt.

Wundert sich jemand über dieses Gruppenbild? Bildzitat zu Dokumentationszwecken. Sie haben das Medienmonopol, die westlichen Agenuren haben ihnen aus den Händen gefressen und sie tun es noch:

Sie sind bezahlte Kriegsverbrecher, sie gehören auf die Anklagebank wie einst Julius Streicher. Raed Fares ihr Führer, welcher auch in den USA und vor ein paar Wochen wieder in Katar war!

Medienterrorist Moaz al Shami, der Terrorist Hadi al Abdallah, welcher sich anscheinend mit Fares tröstet, Khalid abu Salah, etc. Eine Ansammlung der skrupellosesten und kaltblütigsten Kriegverbrecher überhaupt welche Syrien zu bieten hat.

Sie haben als Kofferträger USraels 100000 von Menschen auf ihrem nicht vorhandenen Gewissen:

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1072483966171980&set=a.451136914973358.1073741825.100002311615311&type=3&theater

.https://www.facebook.com/homs.althora

13962572_1072483966171980_1038318952355097212_n

In Gesellschaft von Al-Kaida: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=277601245953225&set=a.118415645205120.1073741827.100011100549159&type=3

13900275_238531763213108_7744403414594801093_n

Verbrecher von der schlimmsten Sorte!

Und der Kommandeur der Baba Amr Henker-Brigaden, Abdel Rasaq Tlass, welcher bei den Kindermassakern in Al-Hula war, ist inzwischen Asylant in Frankreich. Vielleicht kommen ihm seine Beziehungen zu französischen Geheimdienstagenten, getarnt als Journalisten zur Zeit von Homs-Baba Amr zu Gute., oder sein Reicher „Onkel“ in Frankreich hat ebenfalls seine Beziehungen spielen lassen. Der Kriegsverbrecher Abdel Rasaq Tlass gehört auf die Anklagebank ob der Morde an Gefangenen, den Verbrechen in Al-Hula. Wenn Frankreich dicke Krokodilstränen vergießt ob der „IS“-Anschläge, da frage ich mich, warum sie sich Terroristen, einen Massenmörder nach Paris geholt haben welcher viel mehr Menschen auf dem Gewissen haben muß als die Attetnntäter in Frankreich verursacht haben!!

13935136_277601245953225_7077902997204107199_n

13912551_1734424330143171_4103245321954922489_n

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1734424330143171&set=a.1519589088293364.1073741829.100007268628629&type=3&theater

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=238531763213108&set=a.125979007801718.1073741828.100011688581682&type=3&theater

Über eine Million Menschen in Aleppo von Al-Kaida-Terroristen umzingelt

Umzingelung der Terroristen in Aleppo durchbrochen – jedenfalls ein bisschen

Terroristen in Artilleriebasis Ramouseh eingedrungen

 

Die First Lady empfängt die Angehörigen getöteter Soldaten. Sie muß stark sein. Manchmal sieht man sie mit den Hinterblibenen weinen und in enger Umarmung im gegenseitigen Trost.

Die Tagesschau überschlägt sich mit ihren Pro-Al-Kaida Berichten über Aleppo und drückt kräftig auf die Tränendrüse #MartinDurm

05/08/2016

Quelle: Die Tagesschau überschlägt sich mit ihren Pro-Al-Kaida Berichten über Aleppo und drückt kräftig auf die Tränendrüse #MartinDurm

Arbeitsblatt: wird ergänzt und verbessert.

Fortsetzung von: https://urs17982.wordpress.com/2016/08/04/die-unendliche-sorge-um-aleppos-internationale-al-kaida-nebst-verbuendeten-in-den-medien/

Kaida-Propaganda, wenig glaubwürdige Zeugen, Märchen, neuaufgelegte Hungerkampagne, Lügen, unsichtbare 300 000 Zivilisten im Osten der Stadt, nichtvorhandene 1,2 bis 2 Millionen Einwohner und Flüchtlinge im Westen von Aleppo, Krokodilsträen, Heuchelei

Um ihre Propaganda glaubwürdiger zu machen, wird die Reihe der Pro-Al-Kaida-Propaganda, getarnt unter dem „Rebellenschirm“ unermüdlich fortgesetzt.
Martin Durm, war das nicht der mit den Perserteppichen in Arrestzellen bei den Schariahgerichten in Aleppo? Ich glaube, ich habe ihm für Libyen bereits den Preis für Menschenverachtung verliehen, er hatte ihn sich verdient, auch für Syrien. Ob er wieder ein neues Märchenbuch, eine Syrienfortsetzung schreiben wird?
Und damit man als Außenstehender nicht nachprüfen kann wer denn der anonyme Informantenarzt des Tagesschaukriegspropagandisten Durm ist, so wurde der Name in „Dr. Abu Muhammed“geändert.

Wer sagt mir, dass Durms Skypepartner „Dr. Abu Muhammed“ nicht ein Terrorist ist?
Vielleicht ist es ja dieser Arzt „OmarSchweden“ gewesen, vor ein paar Wochen habe ich über ihn, über Al-Kaida und die Medienterroristen geschrieben von Shaar -Tariq al Bab, zu der Zeit, wo es den bewaffneten Medienterroristen Khaled al Issa und seinen Kumpel Hadi al Abdallah im Norden von Aleppo per IED erwischt hatte.

„Omar Schweden medical Nordaleppo Hanano“ -Tariq al Bab

12734258_227865124222018_1416022468232175523_n

Terrorist und Arzt: Terroristen als medizinisches Personal, westfinanziert, die vielzitierten Augenzeugen arbeiten für Al-Kaida

terroristenärzte aleppo schwenck
Omar Schweden medical Nordaleppo hanano

12814617_242544749412785_3158646614288370631_n

Sollt ein solcher Artzt der Gesprächspartner von Durm gewesen sein, dann sind Lügen und Propaganda vorprogramiert.

Durm beherrscht die üblichen Propagandabausteine aus dem ff. Aus diversen Terror gelisteten Organisationen und Jabhat al Nusra werden „Rebellengruppen“. Die Schlagworte Regime, Machthaber…sind abgedroschene olle Kamellen, entlarven jedoch die Meldung sofort als unseriöse, einseitige Pro-Terroristen-Kriegspropaganda, von wegen Verpflichtung zur objektiven und sachlichen Berichterstattung. Es wird Al-Kaidafreunden nachgeplappert, Zivilisten werden als Vorwand genutzt.

Zitat TS

„Seine Stadt – das ist das syrische Aleppo, umkämpft von Rebellengruppen und Regierungstruppen. Im vom Regime des Machthabers Bashar al-Assad des belagerten Ostteil der Stadt leben derzeit noch etwa 300.000 Menschen.“

Ist dem werten, für dummverkauften Publikum eigentlich schon bei der Krankenhauspropaganda aufgefallen wie oft schon behauptet wurde, das letzte Krankenhaus sei komplstt zerbombt worden und außer Betrieb? Nun sind bei Durm wieder welche der zuvor „zerbombten Lazarette“ aufgetaucht. Die Propaganda stimmt hinten und vorne nicht, sie ist widersprüchlich, aber den Journallisten der Westmedien fällt nie etwas auf, sie lassen sich weiterhin mit Terroristenmedienpropaganda füttern und käuen sie ganz brav wieder.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann lügen sie fleissig weiter, die Propagandisten in Syrien und die in Deutschland:

27.07. kein funktionierendes Krankenhaus mehr:

kein funkt Krankenhaus

Was soll das für eine Meldung, für ein „Augenzeuge“ sein, welcher Al-Kaida vollkommen ignoriert? Der Grund, der Arzt steht hinter den FSA-Al-Kaida Terroristengruppen, welche der Durm als Rebellengruppen anpreist.

Propagandaschlagworte welche gegen die syrische Regierung und gegen die syrische Verteidigungsarmee genutzt werden nebst positiven Begriffen für Al-Kaida &Co:

vom Regime, des Machthabers , Regime, Assads Truppen , Das Regime, Hunger als Kriegsstrategie, das Assad-Regime., Assad, Assad, …

von Rebellengruppen, Rebellen, aufständischen,…

Die alte Propaganda wiederbelebt, die Lügen über Madaya und Zabadani werden aus der Propagandaversenkung geholt. Nun wird die erneute Hungerkampagne angeschoben, eine beliebte Propagandastrategie, wenn den Terroristen und ihren Unterstützern nichts mehr einfällt. Und wenn man die Lügen noch so oft wiederholt, sie werden dadurch nicht wahrer. Und wieder gibt es Gras und Katzenpropaganda, mal sehen ob dafür wieder extra-Videos inszeniert werden. Katzen gibt es in Aleppo genug welchen man für Terroristenpropaganda die Haut über die Ohren ziehen kann, sie werden von alten Leuten gefüttert, da gab es einige Videos.

Auch die Katzen-Blättersuppen-Propaganda hat bei der TS schon Methode, die wirklich wichtigen Meldungen der Terroristen und Terrorismusbekämpfung in Syrien wird meist weggelassen.

„#Syrien – Die Tagesschau tischt „Katzen“ auf während Bombenattentäter das medizinische Personal von Deir Atiah als Geiseln genommen haben #Syria“

Warum berichtet die Journallie eigentlich nicht über die Fortschritte der Armee, über die heftigsten Kämpfe und Gefechte mit Tausenden von Al.-CIAidas und Erdogans Tavhid va Jihod -Söldnern aus Zentral-und Ostasien? Sie traineren wie alle Al-Kaida-Zweige schon die kleinsten Kinder zu Kampfmaschinen um sie an den Fronten als Kanonenfutter zu verheizen.

Wenn der anonyme „Dr.Muhamed“ von einem Jungen spricht, den er gleichzeitig als Mann bezeichnete, vielleicht war es ja ein Al-Kaida-Ahrar al Sham-FSA Kindersoldat. Die Terroristen haben in vielen Videos gezeigt, dass ihre Kindersoldaten in den vordersten Reihen als Infanterie eingesetzt werden.

Auch befürwortet dieser anonyme Arzt, dass Kinder losgeschickt werden um Reifen zu verbrennen und gezielt in Gefahr geraten. Wie soll die Armee unterscheiden, ob Kinder oder bewaffnete Terroristen bei den brennenden Autoireifen stehen oder Al-Kaida in voller Kampfmontur mit ihren Pickups und gepanzerten Fahrzeugen.

Mit der Sorge des Arztes um die Zivilisten kann es nicht weit sein. Er flickt vermutlich seit Jahren auch kleine Kindersoldaten wieder zusammen, damit sie erneut an der Front von FSA-Al-Kaida eingesetzt werden können.

Zitat TS:

„Die Kinder verbrennen überall Autoreifen auf den Straßen, um den Kampfpiloten die Sicht zu nehmen. Das Problem ist nur: Uns gehen jetzt auch die Autoreifen aus.“

Wahrscheinlich würde die westliche Journallie West Aleppo und seine Hunderttausenden von Einwohnern und Flüchtlingen, ohne weiteres den ganzen faschistoiden Al-Kaida-Killerschwadronen ausliefern.

Vielleicht war ja der Skyper ein Al-Kaida-Arzt und erzählt deshalb den Humbug es gäbe nur noch 7 Ärzte. Ob die anderen alle an der Front als Feldscher unterwegs sind?

Al-Kaida mit eigenen Frontärzten. Wie man auch in diversen Berichten lesen konnte, hat IS ebenfalls eigene Ärzte mit passender Ideologie, sie kamen sogar aus Australien oder war es Argentinien…

Al-Kaidas eigene Ärzte mit Medienterroristen, welche sich als FSA tarnern und auch vom Westen über Raed Fares fianziert werden.

Al-Kaida-Frontarzt

Des Westens Informaten, genannt „Aktivisten oder auch Journalisten“ auf du und du mit Al-Kaida. Und von solchen Terroristen läßt sich das Propagandastudio Kairo füttern, wie Volker Schwenck indirekt zugab, die „Aktivisten“ schicken ihre Propaganda per e-mail… Die TS wählt dann aus was sie dem heimischen deutschen Publikum an Al-Kaidapropaganda vorsetzt, getarnt als „Rebellengruppen“. Die Gräultaten, die unmenschlichen Verbrechen an gefangenen Zivilisten und Soldaten werden natürlich nicht gezeigt, obwohl sie der Journallie bekannt sind. Einseitig wird ausgesiebt und geschönt aufgetischt zu Gunsten von internationelen Al-Kaida & Co, Kriminellen, Todesschwadronen und abartigen Kriegsverbrechern, gegen die Mehrheit der syrischen Bevölkerung.

Und da in Durms Propagandawerk erneut das zusammengeschusterte Volker Schwenck-Video eingebaut wurde, hier ein weiterer Hinweis wie die Journallie sich füttern läßt bzw. selbst Material manipuliert:

Medienterroristen und Militante werden zu Zivilisten wie im neusten zusammengeschusterten Schwenck-pro-Al-Kaida und Verbündeten-Video.

Volker Schwencks junger Mann Mohamed al Khatib im Video, welcher wie ein Zivilist wirken soll, in einer schwenckschen Inszenierung in den Himmel schaut, gehört zum harten Kern der „Raed Fares“ Al-Kaida-Medienterroristen, immer unterwegs mit Al-Kaida, die grausigen Verbrechen ihrer Al-Kaida-FSA-Brüder vertuschen sie..

Mohamed al Khatib ist kein normaler Zivilist, er ist eines der Propagandasprachrohre von Jabhat al Nusra. Ein Kumpane von Ahmad Barbour, welcher so nette Selfies schoss bei den geschändeten russischen Helikoptercrewmitgliedern.

Hier mit seinen Terroristenfreunden, den Al-Kaidapropagandisten „Abdal Leila Karim“ dem Filmer von gefangenen schwerstmißhandelten und später massenmassakrierten Soldaten an der Handarat-Ritian-Mallah Front im Februar 2015, und Mohamd Barbour. …

Bildzitat Dokumentation

Kein normaler Zivilis, welchen Volker Schwenck zeigte.

Selfie Khatib:

12523857_940100062763978_5395768829598276474_n

mohamed schwenck.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2055786961313209&set=t.100002919804903&type=3&theater

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=744608645665050&set=t.100002919804903&type=3&theater

Kein Zivilist, ein skrupelloser Al-Kaida-Propagandist:

Mohamed al Khatib Volker Schwenck

Pseudozivilisten der Tagesschau:

Schwenckscher PR-Zivilist mit Barbour

Aus dem Dunstkreis der Kafra Nabel Medienterroristen welche auch mit der Tagesschau in Verbindung stehen:

Aus Jabhat al Nusra wurde Jabhat Fateh al Sham, dazu gehört auch Jaish al Fateh mit integrierter „FSA“

stolzAl-Kaida und ihre Propagandamaschinen:

Alkaida mouthpices

Majed Abd Alnoor
Mohamed Khair Hak
معاذ الشامي
محمد نور
محمود قاسم

.https://www.facebook.com/MohammedNour01/videos/240526889679482/

 

Ergänzung, ein Kurzvideo mit den Medienterroristen welche mit Al-Kaida festsassen:

Die Terroristen behaupten sie hätten die „Artilleriebasis-Schule„bei Ramouseh komplett befreit. Der Beweis ein Video mit den Medienterroristen, welche auf wundersame Weise plötzlich ganz geheilt sind und wie Maoz al Shami keinerlei Schramme mehr aufweisen…Lol Das Video muß wohl vor dem Medienterroristengau entstanden sein. Das Gelände, welches sie laut PR erobert haben wollen ist mehrere Quadratkilometer groß. Die Armee hat sie herankommen lassen und dann bombardiert. Neun Stunden wollen die Medienterroristen in der Falle gesessen haben, bevor sie die Flucht ergreifen konnten.

Ich vermute sie waren gar nicht auf dem Artillerie-Schulgelände sondern im Gebiet 1070 wo es jede Menge Rohbauten gibt.

Einer der größten Lügner mal wieder Schwencks „Mohamed al Khatieb… “ bei FB. Und diesem Fantasten und offensichtlichem Lügner wird von der Tagesschau Platz eingeräumt! Und dicke mit Al-Kaida ist er auch…

khatib lügt

Lügen und Propaganda, die Terroristen haben das „College of artillery “ nicht besetzen können.

“ The first moments of the breaking in to the College of artillery in Al ramouseh and defeat their militias“ Beschreibung zusammenfantasiert…

„The first moments of the breaking in to the College of artillery in Al ramouseh and defeat their militias“

Das Video mindestens einen einen Tag alt… Hier Moaz al Shami nachdem er eine Klatsche abbekommen hatte.

13932867_114926218951856_2077655241540244693_nAltes Szenario von Gestern, als von heute ausgegeben:

Auch OrientNews bringt die Lügen, man sieht auch hier die wundersam geheilten Propagandisten. Auch der Panzer, vor dem der Aljazeera-Terroristenpresstituierte posierte bevor es „rumms“ machte, ist erkennbar. Das die Terroristen verloren haben, darüber erzählen die Propagandaplattformen von Jabaht al Nusra nichts. Erfolge werden vorgegauckelt.

Panzer noch intakt, danach hat es gerummst und die Propagandisten zeigten Blessuren…dass war bereits gestern!

Sorry, falscher Panzer, das andere war ein BMP. Muss später noch den richtigen Screenshot bringen.

Doch der Panzer, hier mit dem jungen „Kameramann“ von Moaz al Shami und einem Selfie:

Bildzitat Dokumentation:

13892367_523035454560636_8220802617420281957_n

Und hier der Kamerabursche von Moaz al Shami in guter Beziehung mit dem Saudi Al-Kaida Abdullah al Mhaisni. Man findet es bei seinen Lieblingsfotos bei FB. Er scheint ihn zu bewundern:

13920835_112748729169605_9010689300757030520_nDer noch intakte Panzer in dem späteren „Erfolgsvideo“ bei OrientNews, der Propagandaplattform von Kriegsverbrechern und Jabhat al Nusra:

Panzer intakt

Aljazeera-Jabhat al Nusra-Sprachrohr, im Hintergrund der schon oben erwähnte Panzer

 

Heile heile Segen, ein Wunder ist passiert, nun sind die Medienterroristen alle wieder unverletzt und wie aus dem Ei gepellt:

.https://www.youtube.com/watch?v=lnYZMDXGYYU

أورينت نيوز ترصداللحظات الأولى لتقدم سرايا الانغماسيين أثناء اقتحام كلية المدفعية في حلب

Ein anderer Raed-Fares-Propagandist entschuldigt sich beim Publikum für die Falschmeldung und korrigiert, sie hätten Teile des „Artiliery-colleges“. Auch das scheint Quatsch zu sein, sie wurden wohl eher zurückgeschlagen.

 

Was ich noch zeigen möchte, die Terroristen haben nun Fotos mit einer Halle voller Munitionskisten hochgeladen und behaupten sie hätten sie bei Ramouseh im Infanterie-College erbeutet. Wer so lügt und Bilder zusammenklaut, dem glaubt man auch keine Besatzung der Infanterieschule.

FAKE.Propaganda

lügen artillery schoole beute

Das Problem der Propagandisten, die Lügen sind bereits aufgeflogen. Die Bilder schon ganz alt, von 2013:

Als neu ausgeben von den Terroristenpropagandisten und bei Twitter verstreut um einen Sieg vorzugauckeln der eher eine Katastrophe für die Todesschwadrone geworden ist. Siehe unten den Vergleich der Bildersuche:

CpG3rBdW8AA3b2A

CpG4FYgWgAAkvmr

Die Bilder sind von Homs, und alt. Da sieht man welchen Lügenbeuteln ein Volker Schwenck oder ein Durm nach dem Mund reden. Scheint ihnen aber garnicht peinlich zu sein.

 

.https://pbs.twimg.com/media/CpG7jbaXYAAMZj7.jpg

Hier sieht man erneut am Youtubekanal, dass die Medienterroristen mit den umbenannten Jabhat al Nusra-Al-Kaidas unterwegs waren, welche einen auf den Deckel bekommen haben und nun mit später hochgeladenen Videos suggerieren, sie seien „erfolgreich“ gewesen…

Im Video auch die diversen selbstgebastelten Geschosse, sie werden verstärkt auch in dichtbesiedelte Stadtteile der terroristenfreien Wohngebiete im Westen der Stadt geschossen und kosten jedes Mal eine Reihe von zivilen Opfern, Tote und dutzende von Verletzten, welche bei den Massenmedien keine Lobby haben, selbst nicht, wenn überdurchschnittlich viele Frauen und Kinder unter den Umgebrachten sind. Es zeigt nur wie weit es mit der Moral und Heuchelei der Politiker und Medienvertreter bestellt ist.

 

Ein Drohnenvideo der Armee, welches zeigen soll, wie die Attacken auf die Militärbasis bereits im Ansatz abgwehrt wurde. Sich nähernde Fahrzeuge wurden komplett zerstört.

Man kann sich natürlich fragen, ob diese AlKaida-FSA-Medienmonopolisten von Raed Fares auch die sogenannten „unabhängigen“ Augenzeugen und Informanten von dem selbsternannten SOHR Menschenrechtssaftladen in UK sind. Die ganze Syrienpropaganda aus einer Hand, bestimmt durch Jabhat al Nusra und NATO-Gheimdiensten….und vorallem gelogen, voller False-Flag und Fake-Propaganda, vorherrschend die Täter-Opfer-Umkehr welche auch schon bei Goebbels eine beliebte Methode war.

Die andere Seite in Syrien, Millionen von friedlichen Menschen haben in den Massenmedien keinerlei Lobby, die Propagandaüberflutung wird von Al-Kaida-Rebellen bestimmt. Die Massenmedien haben nur ein Herz für Menschenabschlächter, die Opfer haben schweigend zu sterben.

Al-Kaida-Terroristensprachrohre in rauhen Mengen, auch der schwenksche Khatieb befindet sich darunter, siehe rotes Kreuzchen. …https://www.facebook.com/photo.php?fbid=744608645665050&set=t.100002919804903&type=3&theater

Monopolisten

Al-Kaida-Sprachrohre schwarzbeflaggt. Horden von Al-Kaida-Verehrern:

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=146485432417430&set=t.100002132546062&type=3&theater

Tagesschaurebellen an der Aleppofront.

 

Updates eingeschoben:

Tagesschaurebellen, welche sich zu einem Autobombenselbstmordattentat verabschieden. Laut Armeedrohnenvideo wurde der Attentäter im Südwesten außerhalb des College-Areals gestoppt.

جبهة فتح الشام | وصية الاستشهادي أبو البراء الشامي المغير على تجمعات النصيرية في كلية المدفعية

Nochmehr Tagesschau-Rebellengruppen, sie bestehen aus diversen internationalen Al-Kaida-Organisationen, wie auch die Turkish Islamic Party-Al-Kaidas, welche in Afghanistan seit Jahren bekämpft werden und in Syrien von den Waffenlieferungen der USA profitieren. Ihre Ideologie kommt der von IS gleich. Vor ein paar Tagen im Westen von Aleppo. Es tauchen einige Nebelkerzen-Videos auf, welche vor ein paar Tagen bereits hochgeladen wurden, umgeschrieben nun zur neuen Attacke auf die „Artillery-Schule“.

Einige wenige tote Soldaten. Das Geländeteil wirkt wie schon länger nicht genutzt. Ein Mannschaftsschlafraum von außen mit einem kleinen Vorhängeschloss versperrt. Verstaubte, gelagerte Haubitzen…

Rest In Peace

Fast identisches Video:https://www.youtube.com/watch?v=XDVuMGiuwRE

 

Turkish Islamic Party-terrorgelistete Al-Kaidas auf dem weltweiten Jihadpfad, welche von den Tagesschaupresstituierten ignoriert, bzw komplett ausgeklammert werden. Kampferfahren aus diversen Kriegsgebieten, Afghanistan, Irak, Tschetschenien, etc…

Turkestan Islamic Party announces the start of the third phase of the battle to break the siege of Aleppo under the title Battle of Ibrahim Youssef.“

„Battle of Ibrahim Youssef„, das hier soll eines der neueren Al-Kaida-Turkistan-TIP-Videos sein, erneut geht es um die „Artillery-Schule“ bei Ramouseh.

Schaut man sich bei Wikimapia das College-Areal an, dann kann das, was die Terroristen als Artilleryschule bezeichnen, nicht das gleiche Gelände sein. 

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.161370&lon=37.119198&z=15&m=b&search=aleppo

Meine Vermutung, das in den Al-Kaida-Videos gezeigte kleinere erstürmte Areal dürfte zwischen „Mushrifah und Al-Hikma“ liegen und allerhöchstens den Südwestteil vom College-Areal tangieren.

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.150905&lon=37.101603&z=14&m=b&search=aleppo

Erneut die Armeevideos  http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.162877&lon=37.110915&z=16&m=b&search=aleppo

الجيش السوري يدمر آليات الجماعات المسلحة خلال هجومها في محيط كلية المدفعية جنوب حلب

https://www.youtube.com/watch?v=gCIQHjgw9HM

الجيش السوري يدمر آليات الجماعات المسلحة خلال هجومها في محيط كلية المدفعية جنوب حلب

https://www.youtube.com/watch?v=5jlOLj-BLKM

Terroristenvideos:

Vom Schattenwurf her vermutlich früh morgens, irgendwo im Randgebiet des, eines großen Areals. Die Armee soll sich teilweise dort zurückgehaben um sich an besserer Stelle zu reformieren. Das erklärt, warum kaum Gegenwehr in dem Video zu sehen ist. Es sieht so aus, als wenn dies eine Falle, ein Fliegenfänger für die Al-Kaidas geworden ist. Das Gelände bietet sich an die Terroristen auszumerzen ohne Zivilisten in Gefahr zu bringen. Die Terroristen welche auf dem Militärelände „eingebrochen“ sind, sind eindeutig identifizierbar und von Zivilisten zu unterscheiden. Ich empfehle die Verlangsamungsfunktion bei youtube zu nutzen und die Videos in reduzierter Geschwindigkeit zu betrachten.

جبهة فتح الشام | مشاهد مميزة من اقتحام المجاهدين لكلية المدفعية – غزوة إبراهيم اليوسف
جبهة فتح الشام

Distinctive scenes from the storming of the Mujahideen of the School of Artillery the Battle of Ibrahim Youssef

 

Vorausgegangen heftige Gefechte, ersichtlich aus einem weiteren Drohnenvideo der vom Ausland geführten erdowahnischen Al-Kaida-Terroristen. Es ist schwer erkennbar, welche Raketen und Granaten von der Armee und was von den Tausenden von Al-Kaida-Söldnern stammt. Die „Bombenteppiche“ vermutlich von der Luftwaffe verursacht oder von Minenfeldern? Nein, es scheint die äußerste südwestliche Spitze des College-Geländes zu sein, dort wo Artilleriestellungen sind. Batterien von Haubitzen welche Granaten auf die Terroristen abschießen ?

Einen kleinen Ausschnitt sah man bei einem Armeevideo, welches die Zerstörung von Terroristenfahrzeugen zeigte und im Al-Kaida-Drohnenvideo als „burning parts of it“ bezeichnet wird. Man bekommt einen Eindruck über die Größe des Areal vermittelt. Das Video enthält einige Schnitte, es können auch die Zeitabläufe dadurch vertauscht worden sein. Für mich nicht erkennbar ob das Videos vom ersten Versuch der Terroriteninvasion ist, als die Medienterroristen angaben über 9 Stunden in der Falle gesessen zu haben bevor sie ausbrechen konnten und vertrieben wurden, oder ob dies ein neuer Versuch war.

Aerial scenes of heavy boot on the Faculty of artillery and burning parts of it

جبهة فتح الشام | مشاهد جوية من التمهيد العنيف على كلية المدفعية واحتراق أجزاء منها

 

Westlich unterstütztes Al-Kaida-Gesindel

CpJ1xfOWEAA5bs_

CpJvi3QWIAAakMn

CpJvi1GWcAAXPn9

CpJvi1FW8AA3wq3

Rest in Peace:

CpJbg5TWYAAW13f

CpJbfoiXgAAvjzz

CpJbcWMXgAARK6L

CpJbaERWYAAHYe0

Übrigens ist Hadi Al Abdallah, der Al-Kaida-Medienterrorist, welcher gerne als FSA-Aktivist von unseren Medien verkauft wird, bei Aleppo aufgetaucht im Rollstuhl mit zwei eingegipsten Beinen.

Auf einem Gruppenbild findet sich der Ahrar al Sham Oberkommandeur Hossam Abu Bakr, die rechte Hand von Jabhat al Nusra, von deutschen Richtern als Terror-Organisation bezeichnet und eingestuft mit Hadi wieder.

Auch der von der CIA mitfinanzierte Raed Fares, welcher nicht vor allzulanger Zeit in Qatar war, gibt sich die Ehre. Vermutlich wird in dem Kafranbel-Medienzentrum auch die Videos der Al-Kaidas bearbeitet. Katar ist bekanntermaßen einer der größten Jabhat al Nusra-Unterstützer in Syrien, vielleicht ist ja Raed Fares der Gelderverteiler an Nusra und CO, ein Verbindungsmann von Geheimdiensten der Kriegsmafia. Spendet nicht unser deutsches Regime auch Gelder an diese „Radio-Fresh“ Terroristenvereinigung, oder „Adopt a millizionär“?! Auch kann ich mir vorstellen das auch einiges an GEZ-Gebühren bei diesen Terroristenpropagandisten landet über die Tagesschau…

CIA-finanzierter Raed Fares hat das Nachrichtenmonopol aus welchem die westlichen Mainstreamedien schöpfen.

Hadi Ahrar al Sham

Fast zum tot lachen, wenn der Krieg, auch der Medienkrieg, nicht so brutal und mörderisch wäre.

Der Terrorist Hadi Al Abdallah, welcher mit den Homser Farouk-Brigaden das National Krankenhaus von Qusair mitsamt Patienten, verwundeten Soldaten, medizinischem Personal und Gefangenen, in dem Sprengtunnel, hochjagte, als Propagandist an der Aleppofront zurück. Natürlich interviewt er einen Kommandeur der Terror-Organisation Ahrar al Sham, FSA hat er wohl nicht gefunden…

„Terroristen vor den Toren Aleppos“ staring der Terrorist Hadi al Abdallah und Ahrar al Sham:

.https://www.facebook.com/HalabTodayTV/videos/1452884574728976/

Ein Rückblick auf Hadi`s langjährigen Kumpel und Begleieter „Abu Sakar al Homsi„. Mit ihm ist er in vielen Videos aufgetreten. Die Verbrechen seines Kumpels Abu Sakar, besser bekannt als der Menschenfresser von Baba Amr, hat Hadi vertuscht, kein Wunder, war er doch mit dem Kannibalen unterwegs als Täter. .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=105137626594056&set=a.103422340098918.1073741827.100012934563171&type=3

Hadis Freunde…

13769343_105137626594056_4054882337231256570_n

Hier noch einmal ein Bild von dem Ahrar al Sham-Kommandeur und einem „FSA“ Kommandeur Dr. Abdel Moneim Zinedine, , welcher schon lange zu Al-Kaida tendiert und bei den Massakern in Kasab und anderswo zusammen mit dem saudischen Sheikh Abdullah al Mhaisni mordete und Lieder trällerte. Beteiligt auch am Abschlachten einer Helikoptercrew, welche bei Maarat al Numann 2015 abstürzte, auf einem humanitären Einsatz für Eingeschlossene. Die Absturzstelle war mit Brot und Wasserflaschen, mit Lebensmittel übersät.

Terroristenkommandeure an der Aleppofront: Dr. Abdel Moneim Zinedine, Hossam Abu Bakr

Hossam Abu Bakr Dr.moaem zabadings

Dr. Abdel Moneim Zinedine und Ahrar al Sham an der „Big Aleppo-Front“:

.https://www.facebook.com/CallAndGuidance/posts/1775769639365740

13882454_1775769589365745_4758317502657471766_n

13876197_1775769562699081_181699752174191993_n

13876591_1775769526032418_7246216506957761496_nBild Latakia.

In Idlib city posierte er mit Al-Kaida-General Abdullah Mhaisni und sang auf einem Panzer ein Ständchen.

Mehr über Abdel Monaeim Zinedine:

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/20/haben-al-kaida-diverse-terror-organisationen-und-al-kaida-verbuendete-bei-der-bildzeitung-einen-dicken-stein-im-brett-ueber-moderate-terroristen-syrien-julainatwar/

dr.z singendes arschloch

 

Omar al Sory, der enge Freund von Al-Kaida-Mhaisni mit einem Vorbereitungsvideo von Al-Kaida zum Sturm auf das Schulgelände:

omaralsoryfbmhaisniverbot

Bei der Tagesschau-Kommentatorenseite kotzen sich die üblichen Kriegstrolle aus, erzählen sektiererische Lügen wie Makdous, oder Metatagesschau-Redaktionsliebling „tagtest“, welcher seine Lügen mit englischen Kurzsätzen dekoriert um seine Überlegenheit herauszustellen…Wen will er beindrucken?….

„Scheitern der Terroristen in Aleppo nicht mehr zu übersehen“

„Intensität der Angriffe von Terroristen auf Aleppo nimmt ab“

 

Warum skypt der Durm nicht gleich mit Saudi Arabien?

http://www.tagesschau.de/inland/anschlaege-ansbach-wuerzburg-103.html

Ulkig, vor etwa zwei Tagen war diese „World Vision-Hilfsorganisation“ in einem Atemzug mit „Save a terrorist, aka Save the children“ und einer weiteren „Welt-Ärzte-Organisation“ bei der Tagesschau noch benutzt worden um Krankenhauslügenpropaganda Nachdruck und Glaubwürdigkeit zu verleihen und nun sind sie in Ungnade gefallen. Wieviele Gelder haben sie in Syrien an Al-Kaida überwiesen? LOL:

http://www.tagesschau.de/ausland/hamas-spendengelder-103.html

 

Das neuste Video der CIA-Kinderkehlendurchschneidenden Nour el Dine-Zanki-Brigaden, welches youtube wegen Gewalttätigkeit bei dem Zanki-Kanal weglöschte, aber bereits kopiert worden war.  Warum wurde es gelöscht, weil man sieht wie die Tageschaurebellen mit schwersten Artilleriegeschossen-Hellfirecannons, in Wohnviertel ballern?

Attacken im Westen von Aleppo, das Video wirkt teilweise wie aus einem PC-Spiel. Es ist nicht das erste Mal dass die Terroristen in das Steinbruchsägewerk einfallen:

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.188945&lon=37.071991&z=14&m=b&search=aleppo

Zanki Steinbrüche sawmills

.https://www.youtube.com/watch?v=DLSZa6tKlHE

حركة نور الدين الزنكي || جانب من المعارك التي خاضها الثوار في جبهة مناشر منيان والكرتون

 

Es gibt die Ankündigung von Al-Kaida und Co, sie würden jetzt die Attacken vom inneren von Aleppo auf Ramouseh starten. Ich vermute einer der Propagandisten wird der Kriegsverbrecher „Abdal Leila Karim“ sein mit seinen Medienterroristenkumpanen. Fotos habe ich bereits gesehen.

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=330560193943117&set=a.184941701838301.1073741829.100009674160711&type=3&theater

Mahmoud Raslan Abu Leila Karim

Rslan

 

Und falls jemand meint, die Terroristen innerhalb von Aleppo, welche sich darauf vorbereiten bei Ramouseh  ihren Al-Kaida-Brüdern entgegen zu kommen, dem zeige ich die terrorgelistete „irakische“ Ansar al Deen, welche Jabhat al Nusra die Treue geschworen hat:

CpKmP6PW8AI_jFe

CpKmaYeWcAA-qk2

Mit dem „Erstarken“ der ganzen Al-Kaidas gibt es für die US-geführte Kriegsmafia nichts in Genf zu verhandeln, auch nicht über Aleppo. Die kümmerlichen FSA-Reste sind verschwunden und Al-Kaida wird bekämpft bis zum letzten Mann. Ob das die Taktik Syriens und Russlands ist, haben sie deshalb die „Artillery-Schule“ welche jahrelang gehalten wurde, über Nacht aufgebgeben um zu zeigen dass es nur noch Al-Kaida gibt?

CpKlspiW8AAfBGZ

CpKlognWgAEyIWt

wird ergänzt

Die unendliche Sorge um Aleppos internationale Al-Kaida nebst Verbündeten in den Medien

05/08/2016

Quelle: Die unendliche Sorge um Aleppos internationale Al-Kaida nebst Verbündeten in den Medien

Arbeitsblatt, wird ergänzt und verbessert

Seit Tagen ekelhafte Aleppo-Propaganda, egal wohin man sieht. Einiges habe ich schon eingesammelt und gezeigt, dass hinter der Propaganda immer wieder die gleichen Medienterroristen stehen, meist bei dem CIA-mitfinanzierten Terroristen-Medienstall um Raed Fares-Kafr Nabel(Kafranbel).

Siehe hier die Updates und Ergänzungen: https://urs17982.wordpress.com/2016/08/02/erneute-fake-chlorin-gas-propaganda-aus-idlib-nachgebetet-von-westlichen-terroristen-protagonisten-jihadijulian/

Ganz offen nutzt das Tagesschau-„Reichspropagandastudio Kairo“ die Medienterroristen von Al-Kaida um deren manipulierten Meldungen, Videos und Märchen an den Mann zu bringen.

„Zur Lage in Aleppo Vom Krieg mit Bildern und Informationen

Stand: 03.08.2016 21:04 Uhr

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-schwenck-101.html“

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, die Pro-Al-Kaida-Propaganda auseinanderzunehmen. Die Zeit, der Spiegel, die ARD,…, sie alle käuen die Lügen der Al-Kaida-Medienterroristen wieder, die schwenckchen Ergüsse erneut das beste Beispiel wie Al-Kaida und Konsorten aus der Hand gefressen wird um dann mit dem Erbrochenen das deutsche Publikum zu verführen.

Medienterroristen und Militante werden zu Zivilisten wie im neusten zusammengeschusterten Schwenck-pro-Al-Kaida und Verbündeten-Video. Es stinkt nicht nur in den von Jabhat al Nusra und anderen Al-Kaida-Zweigen kontrollierten „Rebellenvierteln“, es stinkt auch ganz gewaltig im Propagandastudio in Kairo, auch dort scheint Al-Kaida bereits seit langem sesshaft geworden zu sein, beziehungsweise eine Zweigstelle ihres Medienzentrums zu unterhalten, welches sie über ihre Handlanger, wie Schwenck erzählt, mit den passenden Videos per e-mail versorgen. Die Al-Kaida-Propaganda finden dort guten Anklang, die schwenkchen Propagandabausteine scheinen direkt aus dem Bauch von dem saudischen Jabhat al Nusra Guru Sheikh Abdullah al Mhaisni zu stammen, welcher bis heute von den Medien verleugnet wird. Natürlich gibt die Tagesschau keine Quellen für ihre Videoschnipsel an, wie würde es auch aussehen, für die wohlmeinende „Rebellen“-Propaganda, die Terror-Organisation Al-Qaeda und die mit ihnen befrundeten „FSA“- Terroristenpropagandisten zitieren zu müssen.?

Mit Al-Kaida üosierend

13627194_560181974167920_2727491574293579540_n

pilot heli raed fares

„Nabil Tracey“- Raed Fares Media-Aktivist mit Jabhat al Nusra-Mhaisni in dicker Freundschaft, eine ganz große verschworene FSA-Al-Kaida-Gemeinschaft, untrennbar miteinander in treuer Kameradschaft und faschistischer Ideologie verbunden.

nabil traisy mhaisini

Raed-FaresMedianaktivisten mit Mhaisni, darunter auch Anas Tracey-OrientNews mit Mhaisni-Al-Kaida-Führer

12239737_746075378859933_1675405057786836359_n

Ich könnte noch unendlich viele Beispiele bringen, welche die vom Westen zitierten „FSA-Aktivisten und Journalisten“ , in engster Vereinigung mit Al-Kaida zeigen, dies würde aber den räumlichen Rahmen, ob der Masse, hier komplett sprengen.

Die Frage natürlich, warum begleiten diese West-Informations-Quellen ausschließlich Al-Kaida und nicht „FSA“ Brigaden, warum sind sie mit FSA-Mikrofonen und FSA-Armbändchen immer in engster Nähe von terrorgelisteten Gruppierungen zu sehen? Eine Antwort, weil FSA, von Schwenck großspurig „Freie Syrische Armee“ genannt, in ihrer Anzahl so verschwindend gering und „erfolglos“ ist, oder weil die FSA-Mikros einfach nur die Tarnung für Al-Kaida-Propgandaterroristen sind und sie lieber bei ihren Jabhat al Nusra-Einheiten filmen und deren Gräultaten unter einem „FSA“ Propagandaschirm vertuschen sollen? Ist FSA gleichzeitig Al-Kaida und umgekehrt? Ein Banner läßt sich schnell auswechseln, genauso wie die Klett-Ettiken von FSA für Propagandavideos und Propagandafotos, inszeniert und produziert für die westliche Wertegemeinschaft, welche dankbar sind, ihre moderate Rebellenerfindung damit aufrecht zu erhalten.

Im schwenkschen Aleppo-Promovideo werden Kriegsgewinnler wie „Abu Ammar“, die die Situation schamlos ausnutzen, die Grundnahrungsmittelpreise künstlich vervielfachen, als bedauernswert dargestellt, vermutlich werden die Terroristenmilizen ihre Lagerbestände nicht herausrücken, an Knappheit verdient man mehr, hat die als Schutzschirme verbliebene Bevölkerung besser im Griff, auch die damit verbundene Hunger-Propaganda ist unbezahlbar, was man an den „Reports“ der sogenannten „unabhängigen“ NGO´s leicht nachvollziehen kann, sie sind eindeutig Kriegspartei und erwähnen die Verbrechen ihrer Schützlinge nur wenn es unabwendbar erscheint, weil sie sich nicht mehr vertuschen ließen und bereits die Runde in vielen „sozialen“ Plattformen machten. Allerdings erweisen sich immer wieder die Presstituierten der Tagesschau als Ausnahme und Verbrechensresistent, den umgebrachten Jungen, welche die CIA-Zanki-Todesschwadrone masakrierten, ließen sie im Gegensatz zu anderen Massenmedien, unerwähnt.

Schwenck hat mal wieder so richtig ins Al-Kaida-Propagandaklo gegriffen und ausgiebig in den Ausscheidungen herumgewühlt, anders kann man seine Ergüsse nicht bewerten, beim besten Willen nicht. Ob ihm, wenn er in den Spiegel schaut, das Gesicht von Mhaisni entgegenlacht oder das Gesicht von den Al-Kaida-Propagandisten und „FSA“ Medienterroristen „Mohamed al Khatib“ oder das von „Moaz al Shami“, Hadi al Abdullah, …, oder „Ammar al Halabi“… sie alle befinden sich im Tross von UN-gelisteten Terror-Organisationen und arbeiten auch für westliche Nachrichtenagenturen und beliefern diese mit Al-Kaida-Propaganda.

Die „glaubwürdigen“ Informanten der westlichen Journallie, man sollte doch etwas mehr von ihnen wissen um die Tagesschaupropaganda und ihre Quellen bessser zu kennen. Als Beispiel genannt, ein inzwischen toter Medienaktivist, er war sehr vielseitig. Mal White helmet/ Civil defense Mitarbeiter , dann medizinischer Helfer vom USA-SAMS-Krankenhaus in Sarmin in der Rolle als „glauwürdiger“ Chloringas-Augenzeuge, dann wieder Al-Kaida und Militanter von Jund al Aqsa.

Umgekommen als Jund al Aqsa-Terrorist, unterwegs an der Khan Tuman-Front mit weiteren Medienaktivisten-White helmet-Jund-Al-Aqsa Tagesschaurebellen, Folterern und Gefangenenmördern.

media jund al aqsa terrorist weisshelm

Der TS-Lohnschreiber läßt seine netten Rebellen und Propagandisten sprechen, an der Wortwahl sieht man, die von Terroristen und TS-Schwenck sind so ziemlich identisch… Die Behauptung, dass man im Moment in den „Rebellenvierteln“ Aleppos vorallem „Rebellenkämpfer“ der „Freien Syrischen Armee“ sehe, wird belegt mit ein paar popeligen Videoschnipseln, die Agenda lautet, die Massen an Al-Kaida-Terroristen nicht zu zeigen oder sie zu „FSA“ umzudeklarien. Nichts einfacher als das, man läßt die Unmengen Al-Kaida-Video-Belege und Fotos einfach weg und trifft eine gezielte Bilderauswahl.

Es stört auch nicht das „FSA“ Abu Scharif im Video mit einem großen Schlachtermesser hantieren darf, wieviele Geiseln wurden damit ermordet und ihres Kopfes beraubt, die Frage drängt sich mir förmlich auf.

Geschickt wird eine künstliche Trennung durch den Al-Kaida-FSA-Protagonisten vollbracht, die „FSA-Rebellen“ sollen sich im Ring befinden, während der Hasbarist die „Spiegel-Aleppo-Befreier“, die Jabhat al Nusra und andere Terroristentodesschwadrone, kurzerhand alle nach Außerhalb verlegt, welche tapfer wie die Lemminge gegen die syrische Armee anrennen. Wie hatten die ARD-Propagandapresstituierten anderswo zugegeben, die FSA und Jabhat al Nusra seinen untrennbar miteinander verwoben. Anscheinend interessieren die füheren Wahrheiten den „Journalisten“ nicht, es würde ihn der Lüge überführen und seine herbeifantasierte Trennung als grotesk und absurd entlarven, darüber kann auch nicht „Abu Scharif“ mit seinem auffälligen Propaganda- FSA-Emblem weggtäuschen.

Eindeutig gehört es zu der Propagandamasche, Al-Kaida unsichtbar zu machen, ein paar manipulierend angewendete FSA-Embleme sollen diesen hervorgeholten Eindruck verstärken. Geschickt wird die kosmetische Umbenennung der Jabhat al Nusra eingestreut, die von dem Propagandasprachrohr als mächtige Jihadisten der „einstige Nusrafront“, nun unter „Jabhat Fateh al Sham“ bekannt. Die Ideologie ist jedoch gleichgeblieben, die Al-Kaidas auch.

Selbst die Al-Kaida geführte Jaish al Fatah hat ihr Bündnis und ihren Namen beibehalten, ähnliches gilt für die anderen Aleppo-Bündnisse welche alle Al-Kaida beinhalten, angeschlossen an Jabhat al Nusra.

Das die „Augenzeugen“ in den Videoschnipseln über die Korridore nur Lügen erzählen, das dürfte dem unbedarftesten Leser bereits aufgefallen sein. Einwohner und Pseudo-Zivilisten, Banditen, Plünderer und Mörderbanden, ihre Angehörigen, welche nicht vorhaben, den Osten der Stadt zu verlassen, kommen ausschließlich zu Wort und erzählen typischerweise das, was in ihre und in Schwencks Kriegsagenda passt. Natürlich erzählen sie nicht wie ihre Sniper Einwohner in Schach halten, welche durch die Korridore in terroristenfreie Gebiete wollen. Auch in diesem Terror gegen Zivilisten haben sie ja schon jahrelange Übung, als ein gutes Beispiel will ich „Bustan al Qaser“ benennen, darüber finden sich einige Einträge in meinem Archiv „urs1798“ mit vielen Belegen, einschließlich der Flussmassaker, welche der Armee untergeschoben werden sollten. Besonders hervorgetan hatten sich auch deutsche Presstituierte, welche den Massenmördern nach dem Munde redeten, um die unbewiesenen Massakerbehauptungen und Lügen mit einer Täter-Opfer-Umkehr-Propagandaflut als die einzigen Wahrheiten zu deklarieren, weil es so schön in die Propagandalinie, der Dämonisierung der Syrienverteidiger und der syrischen Regierung passte. Durch die weltweiten Propagandaerfolge angepeischt, wurde durch die Tagesschau-Rebellen einige Zeit später ein zweites Flussmassaker inszeniert, in den gezeigten Opfer-Videos, erkannten viele Menschen aus den anliegenden Stadtteilen ihre durch „moderate Rebellen“ entführten und ermordeten Angehörigen, natürlich wurde dies von der westlichen Propagandameute dann komplett unterdrückt, die Wahrheit sollte nicht publik werden es hätte auch die ganzen Lügen über das erste Flussmassaker aufgedeckt.

Da kann der Schwenck noch so sehr das Märchen von den sichtbaren eingekesselten „FSA-Rebellen“ zum Besten geben, es ändert nichts an den begangenen Gräultaten, die Schönschreiberei von Todesschwadronen sollte er doch besser mir und allen anderen Menschen ersparen, ich habe es so satt!

Aber was solls, die Gräultaten von „FSA“ unterscheiden sich nicht von Al-Kaida oder IS, sie haben es ja erst kürzlich wieder bei der bestialischen Ermordung eines kleinen Jungen gezeigt, welcher als Unterstützer der Al-Quds-Brigaden und der syrischen Regierung im Mordvideo gebranntmarkt wurde, die Mörder-„FSA“ sagte stolz in ihrem Mördervideo, sie seinen grausamer als IS.

Schwenksche Rebellen haben dem Kind die Kehle durchgeschnitten, den Kopf abgetrennt und zur Schau gestellt, man sollte doch wissen wen und welche Unterstützer der Schwenck zu Wort kommen läßt und positiv in der Wortwahl beschenkt. Auch sie befinden sich in Aleppo, rührselig beweint von der westlichen Kriegspropagandamaschinierie. Viele der Mörderbanden starteten die Operationen an die Handarat-Castello-Road-Front aus Shaar-Tariq al Bab, was nun eingekesselt ist.

“ dorthin wo das Assad-Regime, dem Regime, des Regimes, Assads Gegnern,von Assads Gefängnissen, vom Regime inszeniert, das Regime will, Assad, Regime, Regime, …Machthaber, …“ usw

Pro-Todesschwadrone und Al-Kaida „es gibt kein Entkommen“ , „seien die humanitären Korridore dicht, heißt es hier“, ein Kameramann der Assads Gegnern nahesteht, Rebellenviertel, Rebellen, Rebellenviertel, FSA, einstige Jabhat al Nusra,Rebellen-Viertel, Aufständische, Assad-Gegner, …“ usw

 

„Syrien-Krieg: Der Kampf um Aleppo
tagesthemen 22:15 Uhr, 02.08.2016, Volker Schwenck, ARD Kairo“

Die Nour-el Dine Zanki-Brigaden, welche von der CIA als ausgewählte, handverlesene , gemäßigte Rebellen finanziert, trainiert und mit modernsten Waffen hochgerüstet werden und weiterhin, trotz erwiesener Partnerschaft mit „Jabhat Fatah al Sham“, „Jaish al Sham“, „Jabhat al Nusra“, „Jabhat al Halep“, den Turkish Islamic Party-Al-Kaidas, den ganzen Kaukasus-Turkistan-Killerbrigaden, den Einwanderer und Unterstützer-Brigaden, der rechten Hand von Al-Kaida- den Ahrar al Sham, bekanntlich gegründete von einem Afghanistan Al-Kaida-Veteranen, den terrorgelisteten „irakischen“ „Ansar al Deen“ Al-Qaidas, der terrorgelisteten Moj.army, und diversen anderen Al-Kaida-Verbündeten, mit Waffen satt versorgt werden und dies, auch ob der belegbaren massenhaften Kriegsverbrechen begangen an Zivilisten und gefangenen Soldaten. Ja, die Moral der westlichen Wertegemeinschaft stinkt zum Himmel, ihre humanitären Ergüsse füllen ganze Jauchegruben.

abartige kindermörder

Cnuq2RpVUAEfONP

CnuplAzUIAAWEHS

Auf die weitere Propaganda aus dem Munde von „Abu Schariff“ kann ich verzichten, es unterstreicht nur ein weiteres Mal wie sich die Wortwahl von Terroristen und die der westlichen Journallie gleicht, sie benutzen das selbe Propagandahorn, dem von Al-Kaida.

Beispiel: Moaz al Shami, der vertrauenswürdige „FSA-Aktivist, Journalist “ im Kriese seiner Kameradschaften, freundschaflich verbunden mit dem saudischen Al-Kaida-Führer Mhaisni:

Bildzitat Dokumentation.

Co4wmwwWAAEDErd

Im Text beim Tagesschaupropaganda-Erguss wird versucht das Ganze etwas zu relativieren, aber die üblichen Propagandabausteine, die unendlich wiederholten und einzementierten Behauptungen, wie: “ Gezielt wurde die medizinische Infrastruktur der Rebellen in Aleppo unter Feuer genommen „, und das schwenksche Kriegspornvideo zeigen doch die wahre Intention, ein Herz für Al-Kaida, für abartige Todesschwadrone. Auch diese wiederholte emotionale Propagandakacke: „Verzweifelt versuchen die Assad-Gegner, den Belagerungsring zu durchbrechen. …“ zeigt das Herz für Al-Kaida, welche verharmlosend zu „Assad-Gegnern“ mutieren.

Einen Absatz weiter zählen die Tagesschauspropagandisten die „Assad-Gegner“ auf und halten auch nicht hinter dem Berg zurück, dass deren Führer Al-Kaidas sind und ihre sogenannten „Rebellengruppen“ ideologisch selbst dem IS nahestehen.

Denoch wird gezielt versucht, Verständnis für eben diese mörderischen Todesschwadrone aller Coleur zu erreichen, welche laut Krokodilstränen-PR, gemeinsam einen ungleichen Kampf gegen eine Übermacht von syrischer Armee, russischer Luftwaffe, iranischer Revolutionsgarden, afghanischer Söldner und Militärs der irakischen und libanesischen Hisbollah führen würden.

Ganz verheult wird erzählt, dass die ausländische Hilfe, die russische wird hervorgehoben, die Lage zu Gunsten der syrischen Führung und der syrischen Armee verändert hätte.

Zur Dokumentation als Bildzitat festgehalten, da bei den Lügenmedien alles recht schnell depubliziert wird.

Quelle Tagesschau aus dem „Reichspropagandastudio Kairo“.

Doku Bildzitat ARDDas zweite gezeigte „FSA-Reuters-Foto“ soll „FSA“ zeigen, man sieht jedoch kein einziges FSA-Emblem… http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-schwenck-101~magnifier_pos-1.html

Die Pro-Al-Kaida und Verbündeten heulen ganz offen für die „Aufständischen“, schon alleine der gezielt eingesetzte Begriff „Aufständische“, soll suggerieren, dass die von der Armee und von den Allierten bekämpfte Terroristen alles Syrer seien, es wird versucht das Märchen vom Bürgerkrieg aufrecht zuerhalten..

Besonders aufällig wie die Propagandisten alles weglassen was auf Auslandsterroristen und die Tausenden von Auslandssöldnern hinweisen könnte, genauso wird die jahrelange Bewaffnung von ISIS, FSA- Al-Kaida & Co unter den Tisch gekehrt.

Auch der Blödsinn mit dem angekündigten Szenario, …“werden alle Zivilisten fliehen müssen“, sollten die In und-Auslands-Al-Kaida und die ganzen Todesschwadrone Aleppo aufgeben müssen, kann man den Propagandisten einfach nicht abnehmen. Fliehen werden wahrscheinlich die Schwerstverbrecher mit ihren Angehörigen, die Auslandsterroristen, welche beim besten Willen, ob ihrer entsetzlichen Gräultaten oder ihrem illegalen Aufenthalt, nicht unter die Amnestie fallen und sich der Strafverfolgung bis nach Europa entziehen, damit sie nicht lebenslänglich hinter Gitter verschwinden. Die anderen syrischen Aleppiner Einwohner können in der Stadt bleiben, wenn sie unbewaffnet sind und sich friedlich in die Gesellschaft resozialisieren, siehe auch gerade das Beispiel an Daraa:

200 wanted persons from Daraa have their legal status setteld

Legal status of 1,000 persons in Daraa and its countryside settled

Die Forderung nach einer Überwachung von Fluchtkorridoren durch die absolut korrupte UN halte ich für eine Unverschämtheit. So soll die UN erst dafür sorgen, dass ihre UN-Mitglieder, welche Al-Kaida & Konsorten weiterhin mit Kriegsgerät und modernen Waffen versorgen, entgegen der verabschiedeten UN-Sicherheitsresolution welche die Bewaffnung von Terrorgelisteten Organisationen (IS,Al-Kaida-Zweige) und ihren Verbündeten (FSA) untersagt und sich die Mitglieder zur Einhaltung verpflichtet haben, angemessen bestraft werden für den damit begangenen Massenmord in Syrien.

Noch mehr zum Heulen das „Jörn Unsöld“ Kriegspropaganda-Interview in den deutschen zwangsfinanzierten Staatsmedien mit einem sogenannten Experten.

Die Einleitung und Fragestellung lassen sofort erkennen, wo die Propaganda hingesteuert werden soll. Wer hat sich nur die Überschrift einfallen lassen, sie passt überhaupt nicht zu dem „Expertengeschwurbel“ eines Nahost-Experte Guido Steinberg €…

Man muß sich nur die hetzerische, dämonisierende Wortwahl alleine in der Einleitung und bei der Einführung betrachten in dem weiteren Propagandamachwerk in der Tagesschau mit einem gezielt ausgewählten „Experten“ welcher in das gewünschte Regime-Change-Rebellen-Propagandahorn bläst.

Als „Experte“ hätte ich mir dies verboten und auf Neutralität und Objektivität bei der Fragestellung gepocht. Wer finanziert diesen voreingenommen „Sektierer-Experten“, das deutsche Bundeskanzleramt, sprich der deutsche Steuerzahler?

TS Jörn Unhold“ … syrischen Regime, der Sturz Assads, Assad-Regime und Rebellen, …des Assad-Regimes,…“

GS: „…Assad-Regime, dem Regime, von Rebellen, Das Regime, des Regimes. , …, Regimetruppen , das Regime , die Rebellen, Assad-Regime, Das Regime, Gebieten die Rebellen, Hochburg der Rebellen, das Regime, der Rebellen, das Assad-Regime, dem Regime, die Rebellen, die Rebellen, Rebellenhochburg, des Regimes, das Regime, Assad-Regime, die Rebellen , schiitische Milizionäre, Assad, Assad, Assad, Assad-Regime, das Regime, Das Assad-Regime, das Assad-Regime, …“

Was ist das für ein selbstherrlicher Experte, welcher der legitimen syrischen Regierung und der syrischen Verteidigungsarmee und den befreundeten Allierten zum Vorwurf macht, das eigene Land von Terror und faschistoiden Terroristen zu befreien, und der sich darüber mokiert, dass der souveräne Staat Syrien mit seiner legitimen Regierung es wagt, seine „Positionen“ auszuweiten in dem die legitimen Landesverteidiger die illegal und verbrecherisch nach Syrien eingeschleusten internationale Söldner, internationale Al-Kaidas, den IS, Schwersverbrecher und gewalttätige Religionsfanatiker an allen Fronten bekämpft.

Sektiererisch wird von „sunnitischen Gebieten“ gesprochen, die gezielte Vertreibung der Bevölkerung durch durch die syrische Regierung und Armee suggeriert, wobei Vertreibung natürlich möglichst negativ behaftet ist, Al-Kaida-Kontrolle wird zu „Rebellen“ verharmlost, obwohl dem „Experten“ ganz klar zu sein scheint, dass diese mehrfach erwähnten Steinberg-„Rebellen“ Geiselnehmer von Tausenden von Einwohnern sind, welche gewaltsam von diesen gehindert werden die Al-Kaida kontrollierten Stadtteile zu verlassen. Warum vermeidet eigentlich der „Experte“ das Wort „Schutzschirm, oder Schutzschild“ und spricht nur von „Rebellen“ welche sich verstecken ? Ich gebe zu, „sich verstecken“ klingt nicht ganz so verbrecherisch, auch „Rebellen“ klingt netter als Al-Kaida und Verbündete… Wie kommt er auf „sunnitische Gebiete“, war das schon immer so, dass die aleppiner Einwohner streng getrennt in den Stadtvierteln residierten oder meint der Experte damit, dass seine Sektierer-„Rebellen“, Al-Kaida und der IS, alle Bewohner anderen Glaubens, welche sie als Kufar betrachten, erfolgreich im Laufe ihrer Invasion von Aleppo aus diversen Stadtteilen vertrieben oder ermordet haben?

Um hier einige Liedteile zu verstehen, muß man kein arabisch können, Al-Kaida und Kufar dürfte jeder verstechen. Ein Ajnad al Sham-Video, die diversen Al-Kaidas befinden sich sowohl außerhalb als auch innerhalb von Aleppo.

Al-Kaida kündigt die „Dritte Phase “ „غزوة إبراهيم اليوسف“ zur Beendigung der Einkesselung“ an, bei den zwei vorherigen Phasen haben sie so gut wie garnichts erreicht außer sinnloses morden und sterben.

steinbergrebellen

جبهة فتح الشام | انطلاق المرحلة الثالثة لغزوة فك الحصار عن حلب (غزوة إبراهيم اليوسف

Zitat TS G.Steinberg:

„…Das Regime hat eindeutig das Ziel, möglichst große Teile der Bevölkerung aus der Stadt zu vertreiben, um dann in den sunnitischen Gebieten die Rebellen besser bekämpfen zu können. Man muss außerdem davon ausgehen, dass die Menschen im Osten der Stadt von den Rebellen daran gehindert werden, Aleppo zu verlassen. Denn die Rebellen hoffen, sich hinter der Bevölkerung verstecken zu können. …“

Wie kann man von Rückeroberung sprechen, wenn die syrischen Landesverteidiger Aleppo von Terroristen befreien, warum wird nicht im Gegenzug auch von den zuvor zu Zehntausenden eingefallenen internationalen Invasoren, den in Aleppo eingefallenen Todesschwadronen und vom Ausland koordinierten und bewaffneten Söldnern gesprochen?

Ansatzweise klingt bei dem Nebelkerzen-Propaganda-Interview durch, dass 2012 Tausende von gewalttätigen „sunnitischen Islamisten“ in Aleppo einfielen, nun verallgemeinernd, aus kosmetischen Pro-Regime-Change-Gründen, als Rebellen bezeichnet, welche die große Teile der Stadt und des Umlandes unter ihre Kontrolle brachten, verstärkt durch die Tausenden über die Türkei eingeschleusten internationalen Al-Kaidas und späteren IS, und internationalen Söldnern, welche mit direkter türkischer Militärhilfe an den türkisch-syrischen Grenzübergängen, die syrischen Grenzposten abschlachteten, die Grenzstationen besetzten um durch weitere Ausländsmächte mit unzähligem Militärgerät, gepanzerten Fahrzeugen, mit zigtausend Tonnen Waffen, waren es nicht aus Kroatien alleine 3 000 Tonnen, ich kann mich an die Zahlen nicht mehr erinnern, dazu noch zigtausende Tonnen an Waffen und Munition nebst Tausenden von kampferprobten, skrupellosen fanatischen Söldnern aus Libyen, …die Unmengen an US-made BGM-71-TOW-Raketen, die Hunderttausenden von „NATO-Granaten“…die illegalen Waffenlieferungen von USA-NATOstaaten, wie auch von Frankreich an Terroristen geliefert, zu überschwemmen.

Der zweifelhafte „Experte“, welcher als Lieblingsausdruck das Wort „Regime“ benutzt und sich alleine deshalb schon als Experte diskreditiert, nennt die angenommene baldige Befreiung von Aleppo von Terrorismus und internationalen Terroristen, eine „Einnahme mit symbolischen Erfolg“ welche zeigen würde, dass die syrischen Landesverteidiger und die legitime syrische Regierung wieder die Kontrolle aller großen und wichtigsten Städte erlangt hätte. Dabei zählt der unsaubere „Experte“ auch Städte auf, welche nie in „ganz“ Terroristenhand waren, wie etwa Hama, Damaskus, Latakia, oder auch Tartous.

Ich frage mich, was der „Experte“, welcher laut Tagesschaukriegspropaganda Terrorismusreferent war ( „von 2002 bis 2005 war er Terrorismusreferent im Bundeskanzleramt. „), als Terrorismusreferent referiert haben kann, wo ihm selbst das Wort Al-Kaida entfallen zu sein scheint, betrachtet man seinen Rebellenerguss. Wie kann er ein Experte sein, wenn er vor lauter Jabhat al Nusra und andere ihnen angeschlossene Al-Kaida-Organisationen und nahestehende Zweige, die Terroristen nicht erwähnt, als wenn sie nie existiert hätten. Genauso wenig scheint er die bis zu zwei Millionen Einwohner und Flüchtlinge im Westen von Aleppo zu sehen, er verleugnet sie komplett, bei ihm gibt es nur den Osten der Stadt, die aufgeblasene Anzahl von fiktiven 250 bis 300000 Einwohnern.

Für ihn existieren anscheinend nur die Menschen im Osten der Stadt, welche er als „die Bevölkerung“ Aleppos bezeichnet… Über den wahllosen Beschuss durch seine „herrlichen“ Rebellen, dieser für ihn anscheinend nicht existenten Bevölkerung im Westen der Stadt, hat er kein Wort übrig. Auch nicht für die unzähligen zivilen Opfer!

Seven civilians killed, 20 others had suffocation cases in a terrorist attack with toxic gases on Salah al-Din neighborhood in Aleppo

Updated-Eight citizens killed, scores injured in terrorist rocket attacks on Damascus countryside and Aleppo

Seven civilians killed as terrorists attack Aleppo with rocket shells, including shells containing toxic gas

Warum wird er nicht deutlicher wenn er davon spricht, dass vor seinen „Rebellen“ die Stadt Aleppo einers der wichtigsten Wirtschaftszentren mit großen Industriegebieten in Syrien war, um nach der CIA-gesteuerten Invasion von Aleppo durch die Auslandskriegsmafia, von deren Bodenproxy-Milizen komplett ausgeplündert, gebrandschatzt und zerstört zu werden. Mit Schwerlasttransportern wurden selbst die größten Industrie-Maschinenteile, ja alles was nicht niet-und nagelfest war, von den „Steinberg-Tagesschau-Rebellen“ über die Grenze in die Türkei geschafft, was ohne die direkte „Experten“unterstützung aus der Türkei nie so schnell vonstatten hätte gehen können. Die syrische Bevölkerung wird von ihren „heldenhaften Aufständischen“ bestohlen und ausgeplündert, ja ermordet, die Existenzen gezielt vernichtet, die Infarstruktur zerstört. Und genau für diese im Osten von Aleppo verbliebenen Banditen, Raubmörder und Al-Kaidas, Auslandsterroristen welche sich dort eingenistet haben, trommeln die gleichgeschalteten westlichen „Menschenrechtsmedien“ unentwegt und versuchen den Krieg krampfhaft am Brennen zu halten.

Wenn Al-Kaida-Terroristen Familien vertreiben oder auch entführen, dann heißt es sie haben die Zivilisten in Sicherheit gebracht. Vielleicht bringen sie sie auch in die Frontlinien als Puffer zwischen sich und der Armee. Das viele der Menschen danach auf Nimmerwiedersehen verschwunden sind, interessiert die Journallie nicht. Die Terroristen richten ihre Stützpunkte in den Häusern der Vertriebenen an, die Wäsche auf den Leinen dürfte gute Tarnung sein um die Armee zu täuschen.

Hier die Al-Kaidas von der „MujahideenArmy“ Moj.army , welche Zivilisten in „Sicherheit“ bringen im Südwesten von Aleppo „project in 1070 an apartment district Hamdania

Die sogenannten Rebellen , aus Zentral und Ostasien, mit Spendenkonten in der Türkei. Keineswegs Aufständische wie die Propaganda einem lügenderweise auftischt und dafür gezielt blinde „Experten“ benutzt „https://twitter.com/tavhidvajihod1

Erdogans NATO-Terroristen in Syrien, von Latakia , Idlib, Hama , Aleppo. Sie sind mit ihren ganzen Familien über die Türkei nach Syrien gebracht worden. Ihr neustes Video wurde bereits bei youtube wegzensiert.

tavhid va jihod-Brigaden /Imom al Buxoriy katibasi Turkistan-Al-Kaidas: Im Süden von Aleppo bei Sheikh Saeed, bei Ramouseeh, Khan Tuman, sie finden sich auch an der Mallah-Castello-Handaratfront, in Tariq al Bab, etc Auch im sogenannten Kessel…

CmHa-o4WQAATlod

CmHb-XRXEAENysS

CmRvuk9WAAARfDB

Co3uVOyWEAAkqZ1

Co3usbxXEAAbpiU

Der saudische Al-Kaida Mhaisni mit besten Verbindungen zu den Turkistan-Terroristen mit ihren gedrillten kleinen Kindersoldaten. Hinter ihm müssen finanzkräftige Sponsoren aus den GCC Staaten stehen, bei den vielen „Charity Einrichtungen“ welche der Oberterrorist in Syrien betreibt um Kinder zu kleinen gehirngewaschenen Al-Kaida-Jihad-Kampfmaschinen umzufunktionieren. Auch betreibt Al-Kaida „Frauenbildungseinrichtungen“ …

Co7s1oAW8AA0dtX

Der „Experte“ weiß genau Bescheid, auch wenn er sich mehr oder weniger unwissend stellt, wie hat er auch erwähnt, durch das Abschneiden einer großen Straße in Richtung Türkei sind die Terroristen auch vom militärischen Nachschub abgeschnitten, was bedeuten würde Al-Kaida & Konsorten könnten mangels Waffen und Munition die von ihnen besetzten Teile im Osten von Aleppo nicht mehr lange halten. Ein Herz für Kinder scheint er nicht zu haben, das Kindersoldatenkanonenfutter lockt ihm keine Bemerkung ab.

Bei den Autoreifenaktionen, welche die Al-Kaida-Propagandisten meist mit Kindern garnieren um zu zeigen die „ganze Bevölkerung mit Frauen und Kindern“ würden Aleppo verteidigen, eines der Videos welches mehr zeigt. Bewaffnete Al-Kaida-Banden, rekrutierte Kindersoldaten, und Anhänger. Werden diese Bewaffneten bombardiert, gibt es tote Kinder, dann waren es alles Zivilisten. Bei Rauchvergiftungen kann man ja wieder mit Chloringas-FAKE-Propaganda beim Westen in den Massenmedien punkten, die Tagesschau ein dankbarer Abnehmer für Lügen und Propaganda aller Art welche Al-Kaida zu Gute kommt.

Solche „Medienaktivisten“ versogen das Propagandastudio für Al-Kaida in Kairo mit Meldungen und Videos. Die Journalisten lassen sich gerne füttern und fressen ihnen begierig aus der Hand. Aber die Nähe seiner Informaten zu Al-Kaida, die Zugehörigkeit läßt die schwencksche Propaganda gerne weg,

Moaz al Shami, der Al-Kaidafreund, ein Terrorist, kein Medienaktivist, er gehört schon lange zu der Terror-Organisation Jabhat al Nusra und Konsorten dazu. Skrupellos aund absolut abgebrührt verbirgt er die Gräultaten seiner Kameraden, er ist für die Säuberung der Videos von abartigen Verbrechen zuständig. Er ist ein Täter, immer unterwegs mit Al-Kaida, ob in Aleppo, Idlib, Hama, Latakia, er ist vorne dabei, seine Freundschaftsbande zu Al-Kaida Kommandeuren lassen sich nicht verbergen, seine Begeisterung für den Massenmörder Mhaisni ist ungebrochen. Auch bei den Massakern auf dem Flughafengelände Dhuhur war Moaz al Shami an vorderster Front dabei mit „Jaish al Fatah, Jabhat al Nusra“

Moaz al Shami und seine Al-Kaida-Medienterroristen-Kollegen welche sich als Helden sehen. Im Südwesten von Aleppo bei “ „project in 1070 an apartment district Hamdania„“.

Bildzitat Dokumentation Al-Kaida-Medienterroristen: Sie haben sich mit Selfies bei den Gräultaten an der russischen Hubschraubercrew verewigt. Siehe vorherige Einträge.

Ahmad Barbour posiert bei dem abgeschossenen russischen Helikopter

13627194_560181974167920_2727491574293579540_n

Ahmad Barbour posiert erneut mit Al-Kaida, nun etwas lädiert:

https://www.facebook.com/MohamedKhairHak/photos?pnref=lhc

Ahmad Barbour lädiert

.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=330087593990377&set=a.184941701838301.1073741829.100009674160711&type=3&theater

Vermutlich ein „ReutersAljazeeraterrorist“ „Milad Fadel“ aus der Al-Kaida Hochburg Idlib , unterwegs mit Al-Kaida. Die deutsche Journallie wie ein Schwenck, wiesen darauf hin, dass es meist für westliche Presstituierte zu gefährlich sei, er hat aber nicht geagt, dass die westliche Journallie sich weigern würde, bei der Terroristen-Organisation Al-Kaida eingebettet zu werden…Al-Kaida also kein Hinderungsgrund für die Journallie, eher die erfolgreiche syrische Armee welche Al-Kaida und Konsorten bekämpft.

Aljazeeraterrorist

Weitere Screenshots folgen.

Der Terroristenjournalist posiert vor einem Al-Kaida-Panzer „Jabhat Fateh al Sham“, ein legitimes Ziel. Es soll gerade angefangen haben den Erfolg von Al-Kaida zu propagieren, bei Fb schreibt er sie seien 9 Stunden in der Falle gesessen. Soviel zu der Erfolgspropaganda von Al-Kaida:

Al-Kaida-Verherrlicher lädiert

.https://www.facebook.com/ameeralhalbi/posts/661610013988658

.https://www.facebook.com/miladfadel1/photos/pcb.752400621529263/752400334862625/?type=3&theater

Ein Al-Kaida-Kanal, bei welchem bereits Videos wegzensiert wurden. „Project 1070″

https://www.youtube.com/channel/UC0wI0of-uQ3vuqzLbzcP9CQ/videos

mahmoud.rslan, moaz al shami, Ahmad.Barbour, Majed Abd Alnoor, Mohamed Khair Hak, Aaref Watad …Khaled Khatib,

Es soll den Al-Kaidamedienterroristen gut gehem laut Ahmad Barbour, welcher sich so über die Hubschraubercrew amüsierte.

طمئنوا الجميع أننا بخير ولم نصب بأذى ،إصابات خفيفة لن تثنينا عن متابعة العمل ، أغيظوا المجرم ولا تدعوه يشمت و الحمد لله على سلامة عارف وتد و محمد فيصل وسعد زيدان حاس و معاذ الشامي و ميلاد فضل و Majed Abd Alnoor محمد نور..

Rechts Majed Abd AlNoor, Links Moaz al Shami, etc

13872914_330087593990377_6923296160639571272_n

Mit TIP-Terroristen unterwegs:https://www.facebook.com/profile.php?id=100011796247183

13903279_206046596465214_5249873955585729483_n

Gibt es schon die neusten Schlagzeilen, „Journalisten“ werden gezielt bombardiert? Währe doch naheliegend als neue Terroristenunterstützung. Natürlich zeigt man dann nicht den Al-Kiadapanzer im Hintergrund.

Moaz Al-Shami das Al-Kaida-Großmaul nun kleinlaut:

Moaz al Shami kleinlaut

Al-Kaida bei Ramouseh, im Süden von Aleppo. Der Filmer mit FSA-Farben-Mikrofon, als sogenannter „Journalist oder auch als Medienaktivist“ an das westliche Publikum als „glaubwürdiger Augenzeuge“ verkauftt, ist das langjährige Propagandasprachrohr von Al-Kaida, der persöhnliche Haus-und Hofmeister von dem saudischen Jabhat al Nusra Oberterroristen Sheikh Abdullah al Mhaisni. Solche Al-Kaida-Schergen versorgen die westlichen Medienagenturen mit ihren „Wahrheiten“, die NGO´s plappernihrem Al-Kaida-Medinzinerpersolnal nach und finanzieren Al-Kaidas „medical Feldlazarette“ und Frontkrankenwagen. Das bekommt man dann von den Reichspropagandastudios aus Kairo und anderswo aufgetischt, die Propagandisten füttern die westlichen Unrechtsmedien sogar per e-mail mit ihren manipulierten Videos und „Nachrichten“. Das sollte man nie vergessen! Auch Omar al Sory beteiligte sich an den Massakern von Dhuhur, er begleitet seinen Mhaisni-Oberguru überall hin und veröffentlicht stundenlange Ergüsse von dem Menschenschlächter welcher geziel Kinder in Flüchtlingscamps rekrutieren läßt.

Omar al Sory, im Westen als vertrauenswürdiger FSA-Aktivist, bzw als gaubwürdiger Journalist verkauft, er ist ein begeisterter AL-Kaida-Terrorist. Er fährt auch gerne auf Panzern mit, sein Medienteam sieht man des öfteren bewaffnet, sie sind Al-Kaida-Brüder. Er scheint eine Kommunikatiosführungsrolle zu haben. Ob er ein Verbindungsoffizier zu westlichen Militärgeheimdiensten, zur Türkei ist, ein Kommandeur?

Einer der Al-Kaidayoutube-Accounts von Omar al Sory, getarnt als „FSA“: https://www.youtube.com/channel/UCxS3AxWPhgfuYL2ve9rO0Aw/videos

أجواء المعارك برفقة المجاهدين على جبهة الراموسة

.https://www.youtube.com/watch?v=nrrYLCwdGjQ

Im Interview wird kurz auch die Rolle der USA angesprochen… darauf groß einzugehen erspare ich mir.

Die CIA-Bewaffnung für Al-Kaida und nahestehende Milizen geht unvermindert weiter. US-mase BGM-71-TOW-Raketen in Massen an der Aleppofront, hier bei der „Siegesarmee“ mit den gleichen Buchstabenkürzel wie Jabhat al Nusra als FSA getarnt, im Al-Kaida-Bündnis vereint. Und da schrieb die Tagesschaujournallie man könne nicht feststellen werd die Zivilisten im Westen von Aleppo umbringt. Es sind ihre „Rebellen“ welche fast durch die Bank weg Al-Kaidas sind. Nur die Medienterroristen geben sich als „FSA“ aus… Kanal „Jaish al Nusra“( Jaish al Nasr) https://www.youtube.com/channel/UCq8mSBDzjl4jicw8h8dHC6g/videos

جيش النصر || تدمير قاعدة م\د على مباني الضباط في حلب الجديدة

Al-Kaida ebenfalls mit TOW-Raketen, sie haben auch den zivilen Verkehr bei Ramouseh welcher an Militärcheckpoints vorbeiläuft und von der Armee gesichert wird, beschossen, so dass für Stunden die Straße gesperrt werden musste. Erreicht haben die Terroristen innerhalb von Aleppo nichts, auch wenn sich die Massenmedien für Al-Kaida, genannt „Aufständische“ so stark machen.. Das FSA-Logo nur Augenwischerei, im Bündnis Aleppo-Fatah ist Al-Kaida vorherrschend:

Süd-Westaleppo

Al-Kaida mit US-made TOW-Raketen

Süd-Westaleppo-Front Sheikh Saeed

شاهد المقاومة السورية تدمر مدفع 57 ملم لقوات النظام بصاروخ تاو على تلة المحروقات جنوبي حلب 2016/8/4

Wichtig jedoch ist, dass dieser Kriegsmafia-Experte seine Hoffnung auf die Präsidentschaftswahlen und auf die Wahl von „Killary Rodham Bin Laden“ in den USA durchklingen lässt, um doch noch durch einen vollen USA-NATO-Bomberangriffskrieg und Al-Kaida-Bodentruppen einen Regierungssturz in Syrien zu erreichen mit weiteren Hunderttausenden von Toten.

Er hat dies in etwa so ausgedrückt:

Steinberg: Für die Friedensgespräche sehe ich kurzfristig keine Hoffnung. Das Assad-Regime ist erstarkt. Es erreicht wichtige Ziele und hat – zumindest bis zur Präsidentenwahl in den USA – weitgehend freie Hand. …“

Es geht nicht um Humanität oder Frieden, es geht weiterhin um lange geplanten Regime-Change in Israels Interessen, die Drahtzieher und deren Propagandalakien haben noch nicht aufgegeben.

Fortsetzung mit dem fantasischen Schriftsteller Martin Durm folgt…

Man muß ihnen das Handwerk legen für Völkerverständigung und Weltfrieden.

„Hitlers Erben marschieren wieder“

Laut tönt das Kriegsgeschrei, auf in die Schlacht.