Skip to content

#Palmyra – #Tadmur #Syrien #Syria #Painting #Gemälde Eindrücke #Impression #Art #Ausstellung #Exibition

10/03/2017

 

Update:

„33 people killed, 100 others injured in two terrorist blasts in Damascus city“

https://www.almasdarnews.com/article/40-civilians-killed-deadliest-bombing-syrias-capital-year/

Das Ziel der Faschisten waren hauptsächlich schiitische Pilger, alles Zivilisten:

Gemälde über Tadmur/Palmyra

Entstehung- Entwicklungschritte- Finish offen.
Maße 230 cm x 100 cm Acryl-Kreide Mischtechnik

Das Laden dauert eine Weile…

Zum Vergrößern der Bilder die Links in neuem Tab öffen

ISIS Hunters

Weiterlesen …

In eigener Sache. Leider habe ich keine guten Nachrichten #Bauchfellkrebs

13/07/2016

Danke für die vielen Kommentatoren und die vielen Menschen welche meinen Blog begleitet haben und mir viel Glück und baldige Heilung wünschten.
Die „Schönheitsoperation“ zur Rückverlegung des Stomas ist gelungen. Leider haben sich die ganzen vorherigen Tests auf das Nichtvorhandensein von Krebs als absolut unzuverlässig erwiesen.
Inzwischen ist mein Bauchraum voller Metastasen, was man erst bei der Operation am geöffneten Bauchraum erkannte. Nach bisherigen Erkenntnissen inoperabel und und unheilbar. Bei dem diffusen Magenkrebs handelt es sich um eine äußerst aggressive Form von einer Krebserkrankung bei der die Forschung noch nicht sehr weit gekommen ist. Bei 10 entnommenen Proben an diversen Stellen im Bauchraum waren mindestens acht davon mit Krebszellen kontaminiert. Weiterlesen …

Wer sind eigentlich die Schabihas von welchen unsere Medien immer sprechen? #Syrien #Syria

25/08/2012

Schabihas werden in unseren Medien als brutale Folterer und Mörder beschrieben, manche nennen sie auch „Assads“ Schergen:

„…Indeed the U.S. has been fully aware of the presence of al-Qaeda in the so-called Free Syrian Army since April 20, 2011 when Jihadis captured a truck (or Armoured Personnel Carrier) near Dera’a, and killed all the 18 or 20 soldiers it was carrying not by shooting them but by cutting their throats in the approved Islamic manner. A few days later, the U.S. ambassador in Syria, Robert Ford, called some of his colleagues in Damascus, including the Indian ambassador, and told them that al-Qaeda had arrived in Syria….“ WEITERLESEN

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/16/indiens-botschafter-bestaetigt-krieg-in-syrien-wurde-von-aussen-angezettelt/

Weiterlesen …

#White_helmet-Folterer und Mörder #Idlib #Sarmin #Saraqeb #Binnish #Qmenas #Salqin

26/04/2017

Ein weiterer Nachruf und Aufschrei nach Gerechtigkeit.

Über die Weisshelme, ihre enge Verbindung zu Al-Kaida, ihre Beziehung zu „USA-SAMS“-Medics, ob Jabhat al Nusra oder Jund al Aqsa zugehörig, habe ich bereits sehr viel in meinen Archiven eingesammelt. Einer meiner Schwerpunkte ist der perverse Terrorist Muawiyah Hassan Agha, welcher immer noch in engster Verbindung mit den Idlib-Weisshelmen steht, genauso eng ist seine Beziehung zu „Medizinern“, welche durch viele Chloringas-Inszenierungen aufgefallen sind, immer im Zusammenhang wenn die Teroristen eine „NOFLYZONE“ anstrengten weil ihre Al-Kaida-Offensiven am Scheitern waren. Für die NO-FLY_ZONE-Propaganda ermordeten sie ganze Familien, wie z.B. in Qmenas-Sarmin und letzlich auch in Khan Sheikhoun.

Ihre Verbrechen wurden systematisch durch die Kriegstools, die „NGO´s“ HRW, AI, USA-SAMS, UOSSM und auch durch die korrupte und schlampig arbeitende UN-Menschenrechts-Untersuchungskommission gezielt der Armee, der syrischen Regierung untergeschoben.

Die Terroristen, ihre Terroristen-Mediziner und Krankenpfleger, ihre Medien-Terroristen, die aus Al-Kaida-rekrutierten Weisshelme, ihre schauspielenden Angehörigen, die westlichen selbsternannten „Experten“ wie der NATO-Jünger „Eliot Higgings“ aka „Bellincat“, dem Exekutiv director von HRW „Kenneth Roth“, waren dabei in ihrer Täter-Opfer-Umkehr sehr erfolgreich, selbst die UN verurteilte die syrische Armee und Regierung auf Grund der FAKE und False-Flag-Inszenierungen von Al-Kaida, den Wahrheitsverdrehungen von HRW, AI, USA-SAMS, … und ihren willigen westlichen Helfern wie „Bellingcrap“, den westlichen Pro-Terroristen-Journalisten, den Al-Kaida nachplappernden Massenmedien, ohne sich überhaupt die Mühe zu machen, die sogenannten „glaubwürdigen“ Augenzeugen, noch das Video-Material der Weisshelm-Al-Kaidas, der zahlreichen Al-Kaida-Medien-„Aktivisten“, auch solche wie „Muawiyah agha Hassan“, „Hadi al Abddallah“, „Moaz al Shami“, „Hosam Katan“, „Raed Fares“, „Khaled abu Salah“, „Ammer al Halabi“, „Firas al Halabi“, „Omar al Sory“, „Mahmoud Raslan“, „Fadi al Halabi“,…, der Al-Kaida-Mediziner in den auslandsfinanzierten Feldlazaretten, den Front-medics, Krankenpfleger und Rettungssanitätern näher zu beleuchten.

Anstatt die Kriegsverbrecher anzuprangern, blosszustellen, ihre Verurteilung zu fordern, werden diese Schwerstkriminellen noch mit Journalistenpreisen, mit „Friedensnobelpreisen“, mit Oscars bedacht. Schändlich auch wie selbst deutsche Journalistenverbände ungestraft noch zu Spenden an die Kriegsverbrecher, die Terroristen und Al-Kaida-Komplizen aufrufen, und dies auch weiterhin, obwohl sie über viele der Hintergründe ihrer „Preisträger“ aufgeklärt wurden. Noch verwerflicher ist es, dass unsere Bundesregierung an diese Kriegsverbrecher seit Jahren Millionen von Steuergeldern locker macht damit diese angefeuert durch die Millionengaben, mit ihren horrenden Verbrechen weitermachen können und sich auch noch durch den Anreiz unermüdlich steigern.

Mit den unterstützten, finanzierten Kriegsverbrechern meine ich nicht nur die Todesschwadrone unter dem Bündnis von Al-Kaida, sondern auch die Weisshelm-Organisation voller Terroristen, die Terroristenfeldlazarette, die sogenannten Medienzentren und diversen NGO´s und „Freundschaftsvereine“. Sie alle liegen mit Massenmördern im Bett und suhlen sich im Blut ihrer Opfer ohne überhaupt ein Quentchen von Moral noch Schuld zu empfinden. Im Gegenteil, sie spielen sich als Menschenrechtler auf, als die Freunde Syriens, als die humanitären Samariter überhaupt und verdrücken heiße Krokodilstränen wenn ihre Schützlinge die Grenzen überschreiten und in Europa Anschläge begehen. Ihre Doppelstandards sind unvergleichlich abartig was die Opfer in Syrien und die Opfer in Europa angeht. In Syrien werden die Terroristen, die Attentäter belohnt, während man sie für die gleichen Taten in Europa in Grund und Boden verteufelt und sich dabei die Hände in Unschuld wäscht.

Die Terrorgefahr ist nicht plötzlich gewachsen, sie wurde durch die kriegsgeilen Herrschenden und ihre Massenmedien gezielt geschürt und finanziert, unendliche Gewalt und horrende Verbrechen durch „Rebellen“ in Syrien wurde verherrlicht, während sie gleichzeitig in Europa verwerflich sein soll. Die Vorbilder, die Gesellschaft verroht.

Bei dem vielseitigen Weisshelm „Muawiyah Hassan Agha“ aus Sarmin existiert noch ein weiteres Video über zwei grausamst mißhandelte Gefangene, welche später von einem Mob nach längerem Spießrutenlauf ermordet wurden. Das Video fand bisher wenig Beachtung, vermutlich weil die Verbrechen der Weisshelme in Idlib, insbesondere von dem Kriegsverbrecher Muawiyah Hassan Agha und seinen Freunden, bereits hinreichend beleuchtet wurden, wobei ich einen großen Beitrag dazu leistete. Vanessa Beeley hat jedoch eine größere öffentliche Reichweite und eine bessere Aufbereitungsmöglichkeit und viel mehr Erfahrung als ich selbst und ich bin ihr dankbar für ihren unermüdlichen Einsatz für die friedlichen Menschen in Syrien welche sich bereits im siebten Jahr gegen Terror, internationalen Terrorismus und abartige menschliche Bestien zur Wehr setzen und dafür von allen „demokratischen“ Seiten dem überbordenden Hass und den übelsten Verleumdungen ausgesetzt sind. Die Opfer werden verhöhnt, die Täter zu Helden erklärt.

Ein Jund al Aqsa-Video mit zwei Gefangenen und dem Weisshelm Muawiyah Hassan Agha. Bisher hat noch niemand gezeigt wie hautnah der Verbrecher den Opfern war, auch in einem der sogenannten „Polizeifahrzeugen“ von Jund al Aqsa in Sarmin.

Die Angaben bei youtube zu dem Video von Jund al Aqsa lautet in etwa, „die Freude normaler Muslime über den Sieg der Freiheitskämpfer im südlichen Aleppo und den Angehörigen aus den Reihen der „Raafidis“.

Der Begriff „Raafidi“ ist das allgemein, zu tiefst faschistoide Terroristen-Schimpfwort für Schiiten, für Ungläubige, für alle welche Menschen welche die Terroristen-Todesschwadrone ablehnen, bekämpfen und die friedliche Bevölkerung von Syrien zu schützen suchen. Dabei wird kein Unterscheid gemacht ob es sich um Kinder, Frauen und Männer handelt. In dem Video besteht der Mob hauptsächlich aus Al-Kaida-FSA-Ahrar al Sham-Terroristen und Unmengen von aufgepeitschten Kindern nebst fanatischen Angehörigen der Todesschwadrone. Was der Hochlader nicht beschreibt ist, dass die öffentliche zur Schaustellung und Ermodeung dieser zwei Gefangenen von der Khan Tuaman-Front auch die Rache ist an dem Tod mehrer Terroristen aus Sarmin und Saraqeb, wobei mindestens ein toter Terrorist der allseits beliebte „Maed Bareesh“ „Majed Barish“war, welcher ebenfalls wie Muawiyah Hassan Agha als White helmet und Medien-Aktivist vom Ausland mitfinanziert wurde und welcher gleichzeitig ein Jund al Aqsa-Al-Kaida war wie viele der Weisshelme in Idlib, die auch von unserer Regierung bezahlt werden für ihre perversen Abscheulichkeiten und gleichzeitig in den Medien zu Engeln amporgehoben wurden und weiterhin werden.

Aus dem Video einige Screenshots in Folge mit Jund al Aqsa, dem Jund al Aqsa Weisshelm Muawiyah Hassan Agha, welcher auch als Krankenpfleger von USA-SAMS und als „glaubwürdiger“ Chloringas-Augenzeuge von diversen kriminellen NGO´s in Falschverurteilungen benutzt wurde.

Die Weisshelm-Organisation soll zwar gesagt haben dass sie Muawiyah Hassan Agha ausgeschlossen haben auf Grund dieser Verbrechen an zwei Gefangegen, aber ich habe gesehen das der Jund al Aqsa-Terrorist nach wie vor mit den Weisshelmen eng befreundet und mit ihnen unterwegs ist, wie auch mit dem „HRW-Chloringas-Augenzeugen“ „“Laith Fares“, und auch die Weisshelm-Propaganda-Videos mit großer Wahrscheinlichkeit weiterhin produziert. Der „Ausschluss“ dürfte nur Weisshelm-Propaganda gewesen sein um den „Makel“ von der Organisation weichzuspülen und abzuwaschen. Würde man die Al-Kaidas aus der White helmet-Organisation wirklich ausschließen, dann gäbe es keine Weisshelme mehr in Idlib!

Das was dieser Hochlader als „Normalmuslime“ bezeichnet ist ein mittelalterlicher Mob, durchsetzt von Todesschwadronen und Fanatikern, garniert mit unzähligen Kindern. Es gab auch noch ein weiteres Video welches inzwischen gelöscht wurde, da sah man wie Trauben von kleinen Jungen auf den Al-Kaida-Fahrzeugen mitfuhren und jubelten, angefeuert durch Terroristen und dem Osrtsmob.

per Translator Google:

Die Freude an den gewöhnlichen Muslime in dem südlichen Mujahideen Sieg Aleppo und die Familien von einer Reihe von Raafidies
Jund al-Aqsa“

Veröffentlicht am 06.05.2016

فرحة عوام المسلمين بانتصارات المجاهدين في ريف حلب الجنوبي وأسر عدد من الروافض

فرحة عوام المسلمين بانتصارات المجاهدين في ريف حلب الجنوبي وأسر عدد من الروافض

Die Screenshots zeigen die zwei schwerstmißhandelten Geiseln in einem gepanzerten Fahrzeug welches Jund al Aqsa auch in Sarmin als „Polizei-Fahrzeug“ einsetzt, sie verkörpern nicht nur dort die „Ordnungskräfte“ sondern auch in den vielen umliegenden Ortschaften. Genauso sieht es aus mit den sogenannten Weisshelm-Zivilschützern, welche Al-Kaida unterstellt sind.

Unverkennbar der Jund al Aqsa-Weisshelm-Terrorist und USA-SAMS-Krankenpfleger, sowie „glaubwürdiger“ HRW-UNO-Chloringas-Augenzeuge Muawiyah Hassan Agha:

 

Der fies lachende Terrorist mit weißen Baseball-Cap befindet sich auch zusammen mit Muawiyah Hassan Agha in einem Anderen Fahrzeug in welchem die zwei schwerstmißhandelten Soldaten von der Khan Tuman-Front verschleppt wurden. In dem Fahrzeug befande sich auch der Terrorist Muawiyah Hassan Agha mit mindestens einem weiteren Weisshelm. Im Fahrzeug selbst wurden die Gefangenen weiter auf das übelste mißhandelt von dem erwähnten zweiten White helmet und auch von Muawiyah, welcher nicht nur filmte und die Geiseln „verhörte“ und malträtierte, sondern sich auch mit Selfie-Fotos mit den zusammengeschlagenen und blutenden Männern verewigte.

Nachdem die zwei Gefangenen aus dem Fahrzeug herausgezogen wurden, folgt der Weisshelm Muawiyah Hassn Agha nach, erkennbar auch gut an seinem karierten „Lieblingshemd“. Ich frage mich ob sein Foto-Equipment auch eine der Merkel-Spenden war. Dass Muawiyah in diesem fahrzeug sass ist bisher niemandem aufgefallen, vielleicht lag es auch daran, dass niemand es bisher von mir übernehmen konnte da ich es vorher nicht zeigte weil meine Einträge jedesmal aus allen Nähten platzten. Nun aber der Vollständigkeit halber, die Todesodysee der zwei Gefangenen hat lange gedauert, immer war Muawiyah direkt daran beteiligt, er filmte auch die Ermordung der zwei Syrienverteidiger.

Ein Nachruf auf die zwei Märtyrer und auf die Tausenden anderen welche bestialisch ermordet wurden unter dem Beifall der Massenmedien, die Mörder finanziert auch über „Medical“- und „Menschenrechts“-NGO´s, mit Hilfe absolut skrupelloser westlicher Regierungen, wobei Machthaberin Merkel ganz vorne bei den Al-Kaida-Finanziers mitmischt, unterstützt durch den unentwegten Geifer der deutsche Staatsmedien, welche sich des Erbes der „Ersten Deutschen Wochenschau“ oder des einstigen „Stürmers“ als absolut würdig erweisen. Sie müssen keine neuen Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozesse wie 1945 befürchten, also machen sie weiter wie vor 1945 als hätte es die menschlichen Bestien wie „Magada Goebbels“, „Mengele“ oder „Julius Streicher“ nie gegeben. Es gibt keine Gerechtigkeit, keine unabhängigen Richter.

Man sollte diese zwei Männer nie vergessen, ermordet auch mit deutschen Steuergeldern für Al-Kaida-Weisshelme in Idlib, Aleppo, in ganz Syrien wo Al-Kaida noch das Sagen hat, die Kontrolle ausübt und die vielgepriesenen Weisshelme sich aus diesen Al-Kaida-FSA-Mörderbanden und ihren engsten Angehörigen und Komplizen rekrutierten.

Eigentlich wollte ich einen Nachruf auf die Märtyrer von Maaloula schreiben und auch einen Rückblick dazu bringen. An den Morden in Maaloula und den anderen christlich geprägten Orten in den Qamlamoun-Bergen waren Journalistenpreisträger wie „Hadi al Abdallah“ zusammen mit dem Homser Menschenfresser Abu Sakar, der Jabhat al Nusra sowie ISIS, maßgeblich beteiligt.

Notizen:

Die Links finden sich in meinen umfangreichen Archiven

Ermordet

FB-Seite Muawiyah Hassan Agha, er war der Filmer, der Gefangenenfolterer, Gefangenenverhörer, Gefangenenwärter, er hat die Gefangenen zu ihrer Ermordung gebracht zusammen mit seinen Weisshelm-Komplizen und Jund al Aqsa-Brüdern:

Gefoltert

Siehe auch oben, mit weißer Baseball-Cap. Dazu ein weiterer Weisshelm mit grauemelierten Haaren und graumeliertem Bart:

Ob auch dieses Foto von „Muawiyah Hassan Agha“ gemacht wurde? Instagram legt dies nahe, durch den Screenshot unter dem nächsten Terroristenfoto, gefunden bei einem der Sarmin-Al-Kaida-Ärzten wo die Mörder freundschaftlich kommentierten, die „glaubwürdigen“ Fake-Chloringas-Augenzeugen der UNO und HRW, AI…

Muawiyahs Al-Kaida-Freunde, Folterer und Mörder:

Links im Bild sieht man noch einen der später ermordeten Gefangenen. Foto von den Bekannten der Al-Kaida-Jund al Aqsa-Medizinern aus Sarmin, die Jund al Aqsa-Terroristen kommentierten bei den Ärzten und auch bei Muawiyah bei „Instagramm“:

Weisshelm Muawiyah Hassan Agha:

Selfie Muawiyah Hassan Agha

Muawiyah und Jund al Aqsa „Gestapo-Polizeifahrzeug“ Sarmin

Ermordet von Jund al Aqsa-Weisshelmen und Al-Kaida USA-SAMS-Medics in Sarmin für NoFLYZONE-Propaganda:

Muawiyah 2016 ganz privat mit USA-SAMS-Medics aus dem Feldlazarett Sarmin:

Tote Jund al Aqsa-Weisshelme aus Sarmin-Saraqeb, umgekommen Anfang Mai 2016 an der Khan Tuman-Front, zwei Gefangene wurden nach Sarmin verschleppt und dort bestialisch ermordet:

Terrorist Muawiyah Hassan Agha:

FAKE-NEWS Terroristen-Feldlazarett-Propaganda Kafr Takhareem #Idlib

25/04/2017

Fortsetzung urs1798

Idlib- Kafer Takhareem

Als erstes ein paar Videos, der Luftschlag soll nachts stattgefunden haben. Viele Videos gibt es bisher nicht. Nur die übliche Propaganda mit  den Al-Kaida-Handlangern, welche auf „glaubwürdige“ Augenzeugen machen. Also die üblichen Propagandisten wie „White helmets“ und „Medics“.

Dazu gibt es noch ein paar Bilder und die Meldung, es hätte 15 Tote gegeben. Die Toten werden nicht gezeigt. Die Videopropaganda hat lange gedauert bis sie hochgeladen wurde und noch wird. Auf den ersten Blick sieht es schlimmer aus als es war. Die ganzen Propagandasprachrohre lügen erneut wie gedruckt.

Schaut man sich den Hof an mit etwa drei mehr oder weniger zerstörten Fahrzeugen, welche teiweise noch intakte Scheiben aufweisen, dazu noch bei einem Kombi ein Auslandskennzeichen wie „HH-…“. Die Gebäude mehr oder weniger beschädigt. Auffällig, die Sandsackbarrikaden zum Schutz scheinen so ziemlich intakt zu sein, auch große aufgehäufte Kalkfelssteine liegen noch an Ort und Stelle. Kein einziges Video…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.212 weitere Wörter

Syrische Armee rückt im Norden von Hama noch ein Stückchen vor

25/04/2017

Quelle: Syrische Armee rückt im Norden von Hama noch ein Stückchen vor

Al-Kaida-Weisshelme, Medien-Terroristen, False-Flag #JundAlAqsa white_helmet #FakeNews #Manipulation Meinungsmache Hintergründe

25/04/2017

Fortsetzung urs1798

Arbeitspapier:

Weiter eingesammeltes rund um die Al-Kaida-Weisshelme, ihre Medics, über Medienterroristen, Jund al Aqsa-Mitglieder, Muawiyah Hassan Agah, Al-Kaida Rame Dandel, Hazem Sleby-Whitehelmet-Terrorist, etc…

Ausgangspunkt für die Suche war der InstagramAccount von „Muawiyah Hassan Agha“, dem Weisshelm-Jundal Aqsa aus Sarmin, welcher auch als Krankenpfleger im USA-SAMS-Sarmin-Feldlazarett auftaucht. Bekannt geworden auch durch Folter und Mord an Gefangenen, durch seine vielen Chloringas-Fake-Videos, durch False-Flag-Morde ebenfalls im Zusammenhang mit NOFLYZONE_Propaganda…

.https://www.instagram.com/muawyia_aga/

  • 1.Jund al Aqsa-Al-Kaida Muawiyah Hassan Agha bei einem Whitehelmet-„Picknick“, sein Kopf liegt auf einer Weisshelmjacke mit Weisshelm-Emblem. Siehe auch die Likes neben dem Foto, darunter auch der agile Sarmin-Saraqeb Weisshelm-Terrorist „Hazem Sleby“:

.https://www.instagram.com/p/BIf65dKg3bc/

„Muawiya Hassn Agha“, Weisshelm und Jund al Aqsa-Terrorist mit anderen Medienterroristen, darunter „Mohamad Fadl“.

Befreundete „Media-Aktivisten“ und Al-Kaida-Terroristen in einem Auto, eine langjährige Freundschaft. Unteranderem Muawiyah Hassan Agha, Mohamad Fadl, der Ex-White helmet Sprecher und White helmet-Medienaufbereiter, der „glaubwürdige“ HRW-Chloringas-Augenzeuge, welcher nun für das Team 52 unterwegs…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.223 weitere Wörter

Kleingruppe Idlib civil defense, Kriegsverbrechen, Al-Kaida White_helmets #Sarmin „Al-Bareesh“ „Al-Agha“

22/04/2017

Fortsetzung urs1798

Weiteres zu den Sarmin-Saraqeb, …Qmenas-Whitehelmets und den „Idlib civil defense“- Terroristen:

Eingesammelt über den Jund Al Aqsa-Weisshelm-Terroristen „Muawiyah aga Hassan“ und sein Umfeld in den sozialen Netzwerken.

Aus  einer „Klein“-Gruppe bei FB, die  2014 Verbindung zu den Whitehelmets und Muawiyah Aga Hassab. In der Kleingruppe befinden sich drei „Accounts“. Einer davon gibt als Info an, zum  „Management der Idlib civil defense“ zu gehören.

Kleingruppe mit drei Leuten, Muawiyah aga Hassan Jund al Aqsa, Weisshelm,hosam.wazaz“ vom Mangement der Idlib civil defense, und „istanbul“-Gruppe...

Die Kleingruppe, welche Whitehelmet Manager „Hosam Wazaz“ likes: Man erkennt sein Avatar und auch das Gesicht von „Muawiyah Hassan Agah“:

Dieser White helmet -Mangement-Typ „Hosam Wazaz“ von den Idlib Weisshelmen schrieb unter mindestens einem grauenhaften Verbrechensvideo aus Sarmin, „dies sei ein Geschenk von Sarmin an die Märtyrer“.

Hier die FB-Seite von Hosam Wazaz, sein Gesicht im Avatar-FB-Header :حسام وزاز

Übrigens scheint…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.842 weitere Wörter

Syrische Armee rückt von Taibat Al Imam gen Nordwesten vor

22/04/2017

Quelle: Syrische Armee rückt von Taibat Al Imam gen Nordwesten vor

Die Idlib-Aleppo-Terroristen haben einen horrenden Bombenanschlag auf die evakuierten Menschen von Fuah und Kafrayah verübt.Planen Terroristen Giftgasanschlag in #Damaskus?

16/04/2017

Die neusten Meldungen besagen weitere Verbrechen der KhanSheikoun-Idlib-Hama-Aleppo Al-Kaida-Terroristen.

via https://urs17982.wordpress.com/2017/04/15/die-idlib-aleppo-terroristen-haben-einen-bombenanschlag-auf-die-evakuierten-menschen-von-fuah-und-kafrayah-veruebt/

Die neusten Meldungen besagen weitere Verbrechen der KhanSheikoun-Idlib-Hama-Aleppo Al-Kaida-Terroristen.

Es soll mindestens 15 Tote gegeben haben und viele verletzte Zivilisten in den Bussen. Es war auf Terroristengebiet westlich von Aleppo, kurz bevor die Busse auf Regierungsgebiet gekommen wären. Nicht nur die Busse wurden getroffen, die Rot-Kreuz-Fahrzeuge auch. Wer die ersten Bilder gesehen hat weiß dass es sehr viel mehr Tote gegeben haben muß.

Die Videos werde ich noch zusammensuchen.

Fotos der Terroristen von Twitter (Salqin-Idlib-Terroristenaccount). Bildzitate zur Verbrechensdokumentation:

Aljazeera-Terroristen-Reporter von hinten auf dem Foto.

Weisshelme und bewaffnete Terroristen löschen gemeinsam Fahrzeuge welche eine Barriere in Richtung Regierungsgebiet bildeten. Ich hoffe in den Fahrzeugen waren keine Leute.

Eines der schrecklichen Videos welches das Ausmaß erst richtig zeigt. Die Zivilisten waren neben den Bussen und vertraten sich die Füße. Darunter viele Kinder. Es hat sie alle voll erwischt durch die Autobombe, abgestellt um möglichst viele Zivilisten umzubringen. Die Rot Kreuzler sind zunächst vom Bombenort weggerannt…

Die Terroristen haben ganz gezielt die eintscheidenden Stellen herausgeschnitten welches die Bombenattentäter und das Bombenfahrzeug zeigen würde.


Weiteres update, siehe auch weiter unten. Bei den Terroristen waren Bewacher aus Sarmin, Saraqeb, Qmenas, Binnish etc dabei. Auch die Jund al Aqsa-Weisshelme aus der Gegend. SIe haben Verletzte Zivilisten nach Saraqeb verschleppt, noch weiter in die Jund al Aqsa-Fremdenbattalion-Hochburgen welche seit Jahren damit drohen Fuah und Kafrayah dem Erdboden gleich zu machen.

Update:

Wichtig, es gibt Anzeichen dafür das Terroristen in Damaskus einen weiteren Giftgas-Anschlag vorbereiten.

.https://twitter.com/ShehabiFares/status/853370415980392448

.https://twitter.com/ShehabiFares/status/853361914445012996/photo/1?utm_source=fb&utm_medium=fb&utm_campaign=ShehabiFares&utm_content=853361914445012996

Es könnte sein, dass die Bombenleger gezielt KInder mit Kartoffelchips angelockt haben:

.https://twitter.com/Souria4Syrians/status/853367844347809794

Die Terroristen-Sprachrohre schreiben von Dutzenden von Toten. Sie schreiben endlich auch von Terroristen, endlich nennen sie sich beim richtigen Namen. Sie sind Todesschwadrone, sie sind Mörderbanden, sie sind Al-Kaida und IS, egal welches Banner sie schwenken. Ob von ihren bewaffneten Busbegleitern auch welche ins Gras gebissen haben?:

:Terroristen bezeichnen sich als Terroristen, als Terroranschlag, das muß man festhalten!

Und dies ist keine FAKE-False-Flag-Inszenierung wie in Khan Sheikhoun, das hier ist durch und durch echt!

Terroristen-Tweets:

3 minutes ago

+18 عشرات القتلى والجرحى بانفجار استهدف منطقة غرب مدينة حيث تتجمع الحافلات التي تنقل مسلحي وأهالي و .

Translated from Arabic by

+ 18 dozens of dead and wounded in blast area west of the city where buses gather movement and militants and .

# Syria The number of martyrs of the explosion of the group of exiles from # Kafria and # Alfoua to 50 people and 48 wounded

Ich habe damit gerechnet und gehofft dies würde nicht passieren. Die Massenmedien haben es angeheizt mit ihrem verlogenen KhanSheikhoun-LuftwaffenSARINangriff, welcher niemals stattgefunden hatte.

Ich vermute es werden mehr als 15 Tote sein. Wieviele der Verletzten werden noch sterben? Es hat sich betätigt, die Zahl wird noch weiter ansteigen.

Wer wird die Opfer versorgen auf Terroristengebiet?

Einer der Aleppo-Medien-Terroristen vor Ort, den Namen werde ich noch heraussuchen wenn ich die Zeit finde. Es könnte der Ost-Aleppo-Al-Kaida-Propagandist Mahmoud Basbous oder so ähnlich, sein. Ausgestattet mit FSA-Bändchen, wie viele der Al-Kaida-Medienterroristen von Raed Fares, zusammengeschlossen zum Mediencenter Kafranbel, finanziert zum größten Teil aus dem Ausland.

Youtube:

Terroristen-Sprachrohre, teilweise aus Aleppo: .https://www.youtube.com/watch?v=79sQKuVdb1A

Ein Medienterrorist welcher stolz mit Al-Kaida posierte bei einem abgeschossenen Helikopter, welcher eine russische Verhandlungsdelegation beinhaltete. Überlebende wurden massakriert, Leichen auf das übelste geschändet, da hat dieses Al-Kaida-Sprachrohr noch getrahlt mit anderen Presstituierten und Al-Kaida-Jabhat al Nusra.

 

Die Terroristen haben die Leute bereits seit gestern in den Bussen dort warten lassen. Sie haben dazu beigetragen das Selbstmordattentäter mit Autobomben die Passagiere massakrieren konnten!

Auch ein Video des Terroristen-Kanals „Qasioun-News“. Man sieht die Autobahnschilder. Hätten sie die Busse wie abgesprochen passieren lassen, würden die Menschen noch leben. Die Tagesschau wie üblich in ihrer Kriegspropaganda auf Seiten der Mörderbanden, welche die Busse unter fadenscheinigen Erklärungen dort festhielten um noch weitere Vorteile durch „Nachverhandlung“ herauszuschlagen. Das hat nun zu Dutzenden von Toten und unzähligen Verletzten geführt. In einem Video sieht man die Weisshelm-Terroristen in einem großen Fahrzeugdavon brausen, wollten sie keine „Schiiten“ retten?

Weitere Bilder, darunter natürlich auch terroristenfreundliche Sender z.B. aus dem Libanon, die Israel-Hariri-Fraktion…

Mir kommt es auf die Bilderzusammenfassungen an, nicht auf die gesprochene Propaganda.

 

Tagesschau-Terroristen-Protagonisten-Meldungen der letzten zwei Tage zu Syrien:

Die Rebellen-Al-Kaida-freundliche Meldung der Kriegspropaganda-FAKE-NEWS-Propagandaschau von gestern, vielleicht schreibe ich noch etwas zu dem erbärmlichen Erguss. Auch der heuchlerische Propaganda-Müll von Volker Schwenck mit seinem „Syrischen Regime, Assad-Regime“ und „Rebellen, Aufständischen“ bekommt nun noch eine besondere Note. Nun haben seine Aufständischen, seine Rebellen Dutzende von Zivilisten umgebracht und schwerstverletzt. Ob der Schwenck mal in den Spiegel schaut, was würde er sehen? Was für ein erbärmlicher Propagandist…

Bildzitat, was die TS so als „Rebellen“ bezeichnet sind Al-Kaida-IS nahestehnde Mörderbanden von Jund al Aqsa und Al-Kaida „HTS“ nahestehende Ahrar al Sham-Terroristen, geführt von Jabhat al Nusra-Mhaisni und internationalen Turkistan-Kakasus- AQ-Kumpanen.

Nein, einbetten werde ich die Schwencksche Propaganda nicht, die Nutzungsbedingungen sind Knebel und verhindern selbst Markierungen als Hinweise. Bildzitate per Screenshot zu Dokumentationszwecken können die Kriegspropagandisten nicht verwehren!

Ekelhaft, nun wird der Beigeschmack zum Video noch widerlicher:

Evakuierung mehrerer syrischer Städte hat begonnen
tagesschau 20:00 Uhr, 14.04.2017, Volker Schwenck, ARD Kairo

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-evakuierungen-107.html

 

Russische Quellen melden nun an die 70 Toten, leicht vorstellbar wenn man die Videos und Fotos gesehen hat, in den Fahrzeugen auch viele viele Kinder. Auch die Anzahl der Verletzten mit weit über 100 macht Sinn. Insbesondere wenn man den Bussen etwa 70 Passagiere zu Grunde legt und sieht wieveile der wartenden Busse etwas abbekommen haben. Dazu kommen noch die vielen kleineren Fahrzeuge vom Roten Halbmond-Roten-Kreuz, welche alle in Flammen aufgingen. Korrektut, es sind wohl eher Terroristenfahrzeuge welche die Weiterfahrt der Busse verhinderten.

„Nachtrag 17:00h: Sputnik meldet inzwischen, dass es bei dem Anschlag mindestens 70 Tote und über 130 Verletzte gegeben hat.“

Videos von dem perversen, katarisch-türkisch unterstützten Terroristen-Propaganda-Outlet „Zaman wasl“ , der versucht die Terroristen etwas besser dastehen zu lassen als „Helfer“, die die Lüge aufbringen, der Attentäter sei von Regierungsseite gekommen. So gelangen Opfer und Überlebende schutzlos in die Hände von Terroristen, es sei denn sie gehören selbst zu den Terroristen. Wo haben diese die Menschen hingebracht, werden sie sie wieder gehen lassen oder als Geiseln für ihre nächsten Giftgas-Propaganda-Verbrechen benutzen oder sind es Oppositionelle? Der Youtube-Kanal von einem Homser-Idlib-Terroristen“أحمد الخطيب“ welcher versucht die schreckliche Tat den Regierungsloyalen unterzuschieben. Auf seinem Kanal findet man Bewunderung für Al-Kaida-Mhaisni. Das ist doch die gleiche Masche wie sie seit Jahren benutzt wird und gerade erst bei KhanSheikhoun zum Tragen kam. Die Übersetzung des Begleittextes absolut übel. Sind die Leute im Rettungswagen überhaupt Leute aus Fuah und Kafrayah? Oder sind es Bystanders von der Terroristenfraktion welche in Mitleidenschaft gezogen wurden? .https://www.youtube.com/watch?v=-97K2HxsJJw

هااام جدا للنشر شهود عيان من أهالي كفريا والفوعة تؤكد أن السيارة التي استهدفت موقع تجمع الحافلات الق

„شهود عيان من أهالي كفريا والفوعة تؤكد أن السيارة التي استهدفت موقع تجمع الحافلات القادمة من كفريا والفوعة في الراشدين بإدلب جاءت من مناطق سيطرة النظام.“

Die FAKE-NEWS übersetzt:

Per Translator: „Very witnesses to the publication of eyewitnesses of the people of Kfriya and Alfoua confirms that the car that targeted the site of the collection of buses Q
Very important for publication
Eyewitnesses from the residents of Kufriya and al-Foah confirmed that the car that targeted the site of the gathering of buses coming from Kafriya and al-Fuha in adults in Idlib came from the control areas of the system.

Wie man sieht weiß niemand woher der Rettungswagen kommt, wer die Leute im Wagen sind, noch wer der Patient sein soll. Ganz plötzlich wurde das Video zusammengeschnitten mit der seltsamen Szene, die überhaupt nicht in den Videoablauf passt. Ich kann mir gut vorstellen dass Medien-Terroristen und Medic-Terroristen zu so einem Video fähig sind. Sie haben ein paar Stunden gebraucht um es öffentlich zu machen. Wurde hier wieder ein FAKE-Attentat durch die Terroristen geplant, nun soll es ein Pro-Loyaler gewesen sein welcher die eigenen Leute zu dutzenden umbrachte? Die Terroristen kennen absolut keine Grenzen, sie wurden ja für Khan Sheikhoun bejubelt und angefeuert zu weiteren Verbrechen wie dieses hier bei Aleppo, die Opfer „Ungläubige“ welche die Al-Kaidas mehrfach ausrotten wollten.

Glaubt diesem Terroristen nicht, ich habe „Zaman wasl“ schon oft auseinandergenommen für die Lügen die dieser Terroristen-Verein verbreitet!

Aber wenigstens weiß ich wo die Propaganda-Richtung der Terroristen hingehen soll. Was für dreckige Schweine, genauso wie die dreckige Journallie, egal ob GCC oder des Westens, sie liegen mit Massenmördern im Bett.

Ich hatte schon gesatgt ich habe einen der Terroristen von Aljazeera gesehen in einem der Videos. Nun mit seinem Terroristenvideo vom Ort des Anschlags, warum hat Aljazeera Stunden gebraucht um so ein kurzes Video zu zeigen, was wurde alles weggeschnitten?

Die Busse stehen in Richtung Aleppo. Die Barriere aus Fahrzeugen dorthin brennt, sie sieht nicht durchbrochen aus. Davor überall Trümmer und Verwundete, Schrapnell-Teile am Boden. Der Attentäter kann nicht wie der Terroristensender Zaman Wasl behauptet aus Richtung der Regierungsgebiete gekommen sein.

Es muß sehr viel Sprenstoff mit sehr vielen Schrapnellkörpern und auch brennbarer Flüssigkeit gewesen sein bei der großen Fläche welche betroffen wurde und den Bränden. Al-Kaida stellt bei ihren Bombenattentätern oftmals auch Kanister mit Diesel oder Benzin zu den Sprengstoffrohren. So viele Busse und Fahrzeuge weisen Brandspuren auf. Im Video ein paar Bewaffnete, die auf Zuruf helfen. Wurden auch von den Terroristen welche getroffen, an dem Platz viele Al-Kaidas und Verbündete, welche den Zwangsstopp der Busse durchsetzten. Der Aljazeera-Terroristen-Komplize hat eine Menge aus dem Video entfernt, vielleicht auch die Redaktion von dem katarischen Jabhat al Nusra-Propagandasender. Sehr wenige der Terroristen haben geholfen. Im Video auch unbewaffnte Uniformierte die zu helfen versuchen und auch nach Unterstützung rufen. Diese können Überlebende aus den Bussen sein, da waren auch Ortsverteidiger von Kafrayah und Fuah mit in den Bussen. Vermutlich sind es terroristen die die Waffe ablegten um ihren Komplizen zu helfen welche es ebenfalls erwischt haben soll. Die Tagesschau tut nun so als wenn die Ortsverteidiger nicht zum Deal gehört hätten, sie plappern den Terroristen nach welche unbedingt verhinderten wollten dass die Busse auch ankommen. Wie man sieht ist das den Terroristen auch teilweise gelungen. Auch bei der letzten Evakuierung haben Terroristen Busse der ZuEvakuierenden abgefackelt und einige Fahrer mitumgebracht. Aber dieses Ausmaß an Terror und Terrorismus übersteigt alles was in den letzten Monaten aus Syrien kam.

Diese vielen Opfer und die Kälte der Medien, welche bei Khan Sheikhoun noch voller Wärme für Terroristen, für ihre Propaganda und für die Terroristen-Opfer waren. Hier nun haben sie keinerlei Anstand noch Moral aufzuweisen. Haben sie bei der False-Flag-Propaganda noch dicke Krokodilstränen vergossen, nach Rache geschrien, gejubelt als die USA- die Opfer und deren Verteidiger in Homs bombardierte und lauthals nach mehr gerufen, so ruft nun keiner nach Vergeltung, niemand schreit nach US-Bombern um die Aleppo-Idlib-Terroristen zu bombardieren. Sie vergießen keine Träne für die Opfer, sie haben keinen Propagandawert für die westlichen Kriegspropagandamedien. Diese wird auch nicht interessieren was mit den nach Idlib entführten Verletzten wird, ob diese umgebracht oder jemals wieder freigelassen werden. Wie heißt die Jund al Aqsa-Jabhat al Nusra-Fatwa, die Verordnung über die Leute von Fuah und Kafrayah, ´.- wer diesen Einwohnern hilft wird mit dem Tod bestraft. OB Al-Kaida nun die Entführer bestraft oder belobigt? Werden die Terroristen-Medics und Krankenschwestern nun umgebracht von Al-Kaida oder wird bei der seit Jahren gültigen Verordnung nun eine Ausnahme gemacht? Die Terroristen zeigten Bilder von Umgebrachten weil diese den Eingekesselten Lebensmittel bringen wollten. Ich habe die Bilder nie vergessen.

.https://www.youtube.com/watch?v=Rr3myXrFN98

 

Konnten die Terroristen Verletzte aus Fuah und Kafrayah entführen? Ja, einige haben sie mitgenommen. Es war nur ein Katzensprung zum Regierungsgebiet von Aleppo, die Terroristen hätten auch die Verletzten von Regierungsseite versorgen lassen können. Sie zogen es vor sich Geiseln zu besorgen. Auch zeigt die Videountertitelung bei den Medienterroristen und auch die FAKE-Zusammenstellung bei „Zaman Wasl“, dass die Opfer gleich für Propaganda ausgeschlachtet werden. Ein „Medien-Aktivist“ welcher bei youtube nur die Worte Feiglinge und Ungläubige für die Opfer des Bombenanschlags übrig hat, der würde nie einem Verwundeten, einem verletzten Zivilisten von der anderen Seite helfen. Er hat die Einstellung von Al-Kaida und IS. Er arbeitet mit den Weisshelmen in Idlib city zusammen, welche oftmals bewaffnet waren und Jund al Aqsa-sowie Jabhat al Nusra-Terroristen in ihren Reihen haben. Er ist ein Terrorist, ob er für eine westliche Nachrichtenagentur arbeitet? Es würde mich nicht überraschen.

شاهد هام جداً مصابين من الفوعة وكفريا بعد التفجير في الراشدين في حلب ومعاملة الثوار معهم 15/4/2017

A very important witness wounded by the infidel and cowardly after the bombing in the adults in Aleppo and the treatment of the rebels with them 15/4/2017

Die Terroristen zeigen mitgenommene Opfer, der HochladerAhmed Rahhalnennt die Opfer Ungläubige und Feiglinge, man sieht Kinder mit Schnittwunden und Verbrennungen.“ infidel und cowardly“.

Ahmad Rahhal: Getarnt als Medien-Terrorist, bei uns in der Tagesschau würde man ihn netterweise „Aktivist“ nennen…

Ein „Al-Kaida-Aktivst“, ein Faschist, der andere als Ungläubige und Feiglinge bezeichnet. Mehr als zwei Jahre haben die Einwohner von Fuah und kafraya den Al-Kaidas standgehalten. Sie sind sehr mutig gewesen, während die Terroristen immer wieder bewiesen dass sie am liebsten wehrlose Gefangene umbringen oder waghllos Raketen, Granaten in Orte hineinschießen welche dichtbesiedelt sind wie z.B. Mahardah in Hama, ein vorwiegend christlich geprägter Ort.

Ahmad Rahhal in Verbindung mit Weisshelm-Terroristen in Idlib-city, aus einem Propaganda-Video vom 10.04.2017:

Der Kanal hat ausschließlich Videos von KhanSheikoun, Idlib und nun von Aleppo. Der Kanal etwa eine Woche alt. Ob er einer der Verbrecher ist die hinter dem Attentat stecken? Er ist ein Idlib-Terrorist, wie man in einem seiner Videos sehen kann wo er Anti-iranische Propaganda absondert.

Wurden Verletzte aus Fuah und Kafraya von den Weisshelmterroristen, den Terroristen-Medics bis nach Idlib entführt? Wo befinden sich die Verwundeten. In #سراقب? Die Terroristen haben doch wirklich die Zivilisten nach Saraqeb in die Jund al Aqsa-Hochburgen verschleppt. Sie sind nun bei den Terroristen gelandet welche die Orte Fuah und Kafrayah regelmäßig mit ihren Binnish-Sarmin-Qmenas,…, Terroristen mit schwerster Artillerie beschießen und zig Zivilisten dabei umbrachten. Die Verletzten sind in die Hölle der Oberterroisten gelandet!

„#مراسل_سوري #شاهد إسعاف المصابين من بلدتي #كفريا و #الفوعة في تفجير حي #الراشدين إلى مشفى مدينة #سراقب

.https://twitter.com/Sy_Reporter/status/853377563766476801

Der Text bei dem Video:

„شاهد هام جداً مصابين من الفوعة وكفريا بعد التفجير في الراشدين في حلب ومعاملة الثوار معهم 15/4/2017
هيك اسلامنا وديننا
وهيك تربينا وهيك أخلاقنا كسوريين
استقبلنا مصابين من الفوعة وكفريا“

.https://www.youtube.com/watch?v=o2As0y_Lb50

Wurden auch Opfer des Bombenattentats nach Aleppo auf Regierungsgebiet gebracht?

Ein Video von Ikhbaria von den Leuten welche in Aleppo auf die Busse warteten bei Ramouseh-Crossing?:.https://www.youtube.com/watch?v=I-ww3rr8-Ps

Die Übersetzug katastrophal, so wohl heißen der Reporter berichtet bei Ramosuseh-Crossing über das Bombenattentat der Terroristen auf die Busse.

„News reporter Walid end of the crossing Ramousa about the terrorist bombing that targeted me with a car bomb buses“

Ein Video von Ikhbaria, einem Staatsnahen Sender: .https://www.youtube.com/watch?v=PREqhVqF21c

Leider keine Übersetzung von dem was die verletzte Frau erzählt:

A number of wounded people from the towns of Kufriya and al-Faw’a arrived at Aleppo University Hospital

Im Vorfeld gab es Terroristendrohungen welche das Agreement sabotieren wollten und gedroht haben, man würde schon sehen was passiert wenn die Evakuierungen stattfinden. Link folgt, ich muß suchen ob ich es wiederfinde.

Siehe mehr hier:

Andere Unverletzte sind in Aleppo angekommen und wurden von Einwohnern von Nubbol und Zahraa begrüßt, weitere Verletzte kamen in Aleppo in Krankenhäuser. Bilder und Tweets folgen demnächst nach einer Pause.

Weitere Terroristen-Kanäle zeigen weitere Videos mit Verletzten welche nun nach Idlib von den Terroristen-Medics und Weisshelmen verschleppt wurden. Man sollte jedes dieser Videos sichern damit man Opfer wiedererkennt wenn die Al-Kaida-Terroristen mit neuer „Giftgas-Propaganda“ oder „die Armee hätte Zivilisten bombardiert“, aufwartet und sie eventuell umbringt. Mit der Evakuierung, den Agreements sollte genau dies hier verhindert werden, dass Menschen aus Fuah und Kafrayah in die Hände der Terroristen geraten. Im Video bewaffnete Terroristen, Opfer des Anschlags von Aleppo und auch Weisshelme kurz am Rande sichtbar. Und sollte es ein paar Anständige unter den Helfern geben sollte, gegen Al-Kaidas Wille und Willkür kommen sie nicht an. Auch nicht gegen deren Autobomben.

Kind-Opfer, Entführer-Terrorist und Weisshelm-Screenshot-Idlib, siehe nächstes Video.

Um Gottes Willen, die Verlezten sind in die Hand der Terroristen geraten von Saraqeb, aus dieser Gegend verorte ich die Bombenattentäter von Aleppo. Ich habe diese Kopfabschneider immer wieder und wieder beschrieben auch die vielen Jund al Aqsa-Whitehelmets. Ich sehe für die entführten Verletzten ganz schwarz. Ob sie noch am Leben sind für weitere Propaganda oder wurden sie schon abgemurkst?

Eine der mörderischen Al-Kaida-Ecen voller internationaler Al-Kaidas und IS welche aus dem Norden von Aleppo nach Sarmeen, Saraqeb etc flüchteten.


Ein weiteres Video von dem Qasioun-Terroristen-Kanal:

Ambulance of the cities of Al-Fo’a and Kafriya injured to the hospitals of Idlib fieldإسعاف .أهالي مدينتي الفوعة وكفريا المصابين إلى مشافي مدينة إدلب الميدانية

.https://www.youtube.com/watch?v=dco-rMbsvGs

wird fortgeführt

Und wer sich immer noch nicht vorstellen will dass Terroristen Zivilisten gezielt umbringen, und dies bei Khan Sheikhoun weit von sich weisen, der kann sich die Videos mit den Bussen antun und wird bestimmt eines besseren belehrt. Die Terroristen gehen oftmals über Zivilistenleichen, sie schieben sie jedoch der syrischen Regierung unter wenn sie können, so wie bei Al-Hula, in der Taldo-Ebene bei Rastan, bei Banias Al Bayda/ Latakia, in Qmenas, Sarmin, …, und vielen Orten mehr, wie gerade erst bei den SARIN-False-Flag-Anschlägen von Khan Sheikhoun. Mit den Aleppo-Anschlag auf die Busse haben sie gezeigt dass sie keinerlei Skrupel kennen. Genausowenig Skrupel hat „Zaman Wsl“ in der Täter-Opfer-Umkehr mit zusammenpanschten Videos und passend zusammengeschnittenen „Dialogen“.

Sind überhaupt alle Busse nun nach de Bombenanschlag in Aleppo angekommen. Ist das Video noch von morgens oder von gestern Abend? Ich tippe auf gestern Abend oder Nachts, da gab es keine Bombenattentate.

Ich muß endlich bei SANA nachschauen und nicht ständig bei den Terroristen-Propagandaplattformen.

Terrorist bombing carried out near buses transporting locals of Kefraya and al-Foua’a
15 April، 2017

„First batch of buses transporting people from Kefraya and al-Foua’a arrive in Aleppo
15 April، 2017″

29 citizens injured in a terrorist attack in Deir Ezzor
15 April، 2017

 

Das nächste Video kann doch von heute Abend sein, denn der Austausch ging auch nach dem Bombenanschlag noch weiter laut SANA. Was müssen die Menschen aus Kafraya und Fuah noch für Ängste ausgestanden haben, sie warteten schon 30 Stunden darauf auf Regierungsgebiet gelassen zu werden. Was ist wenn noch ein Attentäter auftaucht der von #JihadiJulian angefeuert wird?:

„SANA’s correspondent said that in parallel with the arrival of the first batch of buses, buses transporting more than 2,300 militants and their family members arrived to al-Rashidin coming from al-Zabadani and Madaya, and the exchange of buses between al-Ramousa and al-Rashidin will continue gradually and simultaneously until the process is completed under the supervision of the SARC.“

„Buses Kfraya and Alfoua waiting for their exchange with buses Madaya west of Aleppo April 15, 2017
Syrian Reporter“

حافلات كفريا والفوعة في انتظار تبادلها مع حافلات مضايا غربي حلب | 15 نيسان 2017م مراسل سوري

Sana veröffentlicht ein Video: Die verletzten Kinder haben keine Propaganda-Lobby in den westlichen Massenmedien. Diese nehemen lieber FAKE-Bilder von Terroristen wie Mahmoud Raslan, bekannt geworden als Sprachrohr von Zanki-Kinderschächtern und der Inszenierung von der Ikone „Omran“. Drei Rot-Halbmond-Leute wurden übrigens verletzt bei dem Anschlag, viele Fahrzeuge beschädigt.

Die Terroristen müssen die Fahrzeuge mit den Verletzten lange zurückgehalten haben, als sie in Aleppo eintreffen wird es bereits dunkel. Was für eine Sauerei.

وصول أهالي كفريا والفوعة المصابين جراء التفجير الإرهابي في منطقة الراشدين إلى مشافي حلب

Sie ist nicht Omran, sie hat keine Propaganda-Lobby. Sie lächelt und die Sonne geht auf:

The arrival of the people of Kufria and Al-Fo’a who were injured by the terrorist bombing in Al-Rashidin area to the hospitals of Aleppo:

..https://www.youtube.com/watch?v=G3sZOQBokbE

—–

Hier waren die wartenden Menschen noch unversehrt, dann wurden dutzende von ihnen ermordet. Frauen, Kinder, Männer, die Terroristen kenne keinerlei Gnade noch Moral. Vor etwa fünf Stunden veröffentlicht:

The arrival of the people of Kafria and Al-Fawa to the Al-Rashidin area in the western Aleppo countryside

وصول اهالي كفريا والفوعة الى منطقة الراشدين بريف حلب الغربي

 

Bereits gestern waren die evakuierten Menschen aus Kafrayah und Fuah bei Aleppo Rashedin angekommen und wurden von den Terroristen blockiert:

وصول أهالي بلدتي كفريا والفوعة إلى منطقة الراشدين غرب حلب

„The residents of the towns of Kufriya and al-Fuah ‚arrived at al-Rashidin area, west of Aleppo“: .https://www.youtube.com/watch?v=7mLN0rU4x2Y

In den Videos sah ich beim Überfliegen dass auch die Terroristen-Presstituierten von Al-Jazeera, dem Al-Kaida-Sender, vor Ort waren. Die Videos suche ich auch noch.

Auch der Terroristen-Kanal „Smart-News“, welcher mit Al-Kaida-Sprachrohren bei Khan Sheikhoun mit an der Lügenpropaganda feilte und auftrumpfte, darf nicht fehlen. Hier sieht man die frühe Ankunft der Einwohner von Fuah und Kafrayah bei Rashidin-Aleppo, der Nebel hatte sich noch nicht verzogen:

„The arrival of the first batch of residents of the towns of Kufriya and al-Fawa ‚to the area of Rashidin, west of Aleppo“ وصول الدفعة الأولى من أهالي بلدتي كفريا والفوعة إلى منطقة الراشدين غرب حلب

Die Tagesschau mit 16 Toten, ob sie ihre Meldung noch nach oben korrigieren werden? Man muß nur die Fotos und Videos sehen, da müsste dem FAKE-NEWS-Studio in Kairo auch auffallen dass die Zahl der Toten nicht stimmt. Ich habe nur den ersten Tweet gehabt, nachgeschaut bei Twitter und schon war klar dass 15 Tote nie und nimmer ausreichen. Die Terroristen-Rebellen-Aufständischen-Schau hätte dies schnell bemerken müssen. Sie zeigen eines der Terroristen-Fotos im Header, auch ich befinde mich grundsätzlich bei den Terroristen-Twitterern, da kam gleich die Meldung von mindestens 50 Toten und dies wird wahrscheinlich nicht ausreichen. Wo bleibt die Forderung nach einer UN-Sicherheitsresolution gegen die Terroristen von Idlib und Aleppo welche vor Ort waren, aus deren Reihen die Attentäter der Busanschläge gekommen sein müssen! Wo wehen die Fahnen auf Halbmast, wo bleibt das angestrahlte Brandenburger Tor?

Bildzitat -Dokumentation-Anreißer Tagesschau:

.http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-evakuierungen-109.html

Explosion nahe Aleppo Anschlag auf Busse mit Evakuierten

Stand: 15.04.2017 16:18 Uhrhttp://www.tagesschau.de/ausland/syrien-evakuierungen-109.html

Dreckig wie die Tagesschau-„Rebellen-Tahrir al Scham-HTS-Aufständischen“- Schreiberlinge nun sind seit mehr als sechs Jahren allein schon gegen Syrien, drücken sie die Tränendrüse für Madaya und Zabadani-Terroristen, welche endlich mit ihren Angehörigen die von Terroristen der Jabhat al Nusra, aka HTS, und Ahrar al Sham, sowie ISIS-nahen Mörderbanden wie man bei FB auf den Zabadani-Seiten zur Genüge sehen kann, verlassen haben in die Richtung der Al-Kaida-Hochburgen von Idlib, voller Massenmörder vom schlimmsten Ausmaß, welche auch nicht davor zurückschrecken für Sarin-Propaganda Menschen gezielt umzubringen wie gerade in Khan Sheikhoun geschehen. Nun haben sie noch sogenannte „Ungläubige“ Zivilisten umgebracht welchen sie schon seit Jahren die Ausrottung angedroht haben. Bei einem weiteren Teil dieser Menschen ist ihnen das ja gelungen bevor sie in Sicherheit waren. Die dreckige Propagandaschau gibt keine Hintergrundinformationen über die seit Jahren von Al-Kaida und IS-Jund al Aqsa eingeschlossenen Menschen von Fuah und Kafraya heraus. Auch dreht sie die Meldungen über Zabadani und Madaya um. Nicht die Armee kesselt ein, die Terroristen halten zig-Tausend Menschen in Madaya und Zabadani in Geiselhaft und benutzten diese als menschliche Schutzschilde. Ich erinnere an die Befreiung vom Wadi Barada-Tal, die Menschen haben groß gefeiert und feiern immer wieder dort in den beliebten Ausflugszielen von Damaskus und Umgebung. Nur die Terroristen in Madaya und Zabadani sind durch ein Abkommen geschützt, nicht aber die Einwohner welche diese Terroristen endlich loshaben wollen, die Menschen in Kafraya und Fuah werden im Gegenzug als Geiseln gehalten von FSA-Al-Kaida-IS-Terroristen, um eben die Mörderbanden in Madaya und Zabadani zu schützen vor der Armee. Die Tagesschau erneut mit der lächerlichen Gras-Suppen-PR und dem Fressen von Katzen, Verzeihung „Nagetieren“. Der Schwachsinn wird immer wieder aufgetischt. Will die TS-Journallie etwa damit Mitleid für die Bombenattentäter erwecken?

Weiteres Zitat aus der TS, dem Propaganda-Organ von „Rebellen“, Aufständischen und HTS! Wie man bei FB sehen konnte, waren die Terroristen auch in den Wintermonaten vollgefressen und korpulent. Ihre Lager mit gehorteten Hilfsgütern sind voll, für Propaganda lässt man die anderen hungern welche keine Terroristen-Angehörigen bei den Bewaffneten haben, die Tagesschau unterstützt genau mit ihrer Propaganda für abartige Terroristen, welche in Zabadani unzähligen Gefangenen die Kehle durchschnitten und deren Köpfe auf Stromleitungen auffädelten oder auf ihren Pickups spazieren fuhren. Natürlich verliert die TS darüber kein Wort.

„Zeitgleich sollen ungefähr 2200 Menschen aus von Regierungskräften belagerten Orten Madaja und Sabadani in die Provinz Idlib gebracht werden. Die Bewohner schilderten die harten Lebensbedingungen in den beiden Städten, die seit Sommer 2015 von regierungsnahen Kräften belagert werden. Bewohner mussten Nagetiere jagen und Gras kochen, um in den Wintermonaten nicht zu verhungern.“ http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-evakuierungen-109.html

Explosion nahe Aleppo Anschlag auf Busse mit Evakuierten

Stand: 15.04.2017 16:18 Uhr “

Drei Beispiele der Zabadani-Terroristen welche auch mit den Israel-Daraa-Quneitra-Mörderbanden in Kontakt stehen. Darüber verliert die deutsche Kriegspropaganda-Plattform kein Wort und wenn die Gräultaten noch so abartig sind, die Schlächter werden als „Rebellen und Aufständische“ garantiert von Volker Schwenck weissgewaschen!:

Zitat aus einem meiner Einträge zu den Fotos: „Das eine Foro hatte ich bereits gezeigt, sie wurden als Hisbollah-Köpfe bezeichnet. Die Kopfsbschneider, Barbaren, Kriminelle,Takfiristen schrieben, sie hätten von den 20 Köpfen einige verloren.“

https://urs1798.wordpress.com/2014/04/14/maaloula-befreit-aber-weiterhin-gefahrlich-syrien

Die TS-Propagandaschau hat erneut den Saftladen in UK bemüht und die Zahl der Toten nun etwas auf 24 zu erhöhen. Dreckig wie sie sind, schreiben sie bei Al-Kaida -Nusra-Front-Terroristen und der „irakischen“ Jund al Aqsa von „Rebellen“ welche die schiitischen Orte belagern würden. Ich bin mir sicher dass auch die TS-Presstituierten genau wissen dass sich dort eingegraben in Stellungen seit Jahren Jund al Aqsa und die Nusra befinden, das konnte man nicht übersehen. Diese nun ls Rebellen zu verharmlosen zeigt erneut dass die Tagesschau auf Seiten von Terroristen steht und sich in der Propaganda als Komplizen benimmt.

Zitat aus der Tagesschau nun in der neueren Variante: Es sind nicht einfache Rebellen welche die Orte belagern, es ist Al-Kaida! Auch wenn sie sich nun als „HTS“ bezeichnen…

Warum bringt die TS Bilder von Terroristen-Medien über „Opfer“, aber wenn regierungsnahe, friedliche Menschen zum Ziel von Terroristen geworden sind, dann fehlen die Bilder ähnlich dem „FAKE-Omran“. Echte tote Kinder, ermordet von „Rebellen und Aufständischen“ zeigt man nicht, da sollen die Emotionen schön unten bleiben. WIe wurden doch wieder die False-Flag-Fake-News aus KhanSheikhoun tagelang durchgekaut um die Lügen der Terroristen und ihrer Sprachrohre gegen die syrische Regierung und gegen Putin zu zementieren.

Hier nun wird der Ball flachgehalten, Emotionen werden nur für die Madaya Zabadani-Al-Kaida-IS-Ahrar al Sham-Terroristen und deren Angehörige geweckt, nicht aber für deren Bomben-Opfer nun bei Rashidin!

Bildzitat zum Vergleich: Variante I:

Bildzitat zum Vergleich: Variante II

Explosion nahe Aleppo Viele Tote bei Anschlag auf Buskonvoi

Stand: 15.04.2017 17:16 Uhr“

In der Nähe der syrischen Stadt Aleppo ist ein Anschlag auf einen Buskonvoi verübt worden. Es soll mindestens 24 Tote geben. In den Bussen saßen Menschen, die kurz zuvor aus von Rebellen belagerten Städten gebracht worden waren.

So wie die Türkei an Terroristen aller Fraktionen in Lebensmittellieferungen Waffen Tonnenweise nach Syrien schmuggelte, so haben ihre Proxy-Milizen verdeckt in einer Lebensmittellieferung Bomben zu den Evakuierten gebracht und gezündetet. Wie der Herr Sultan Erdogan, so auch das Terroristen-Gescherr!

Und nun war die TS auch in der Lage Sana zu zitieren mit mindestens 39 Toten. Aber Videos wollen sie anscheinend nicht gesehen haben, so emotionslos, so kalt sie über die Opfer berichten, bzw auch Nichtberichten. Bringt die Terroristenschau bei „Oppositions-nahen Opfern“ gerne die Aufzählung von Frauen und Kindern bei Zivilisten um die Tränen zu rühren, haben sie es bei diesen Opfern gezielt vermieden. Die Attentäter und ihre Verbündeten sollen weiterhin blütenrein sein. Sie sind es nicht, sie triefen vor Blut!

Kein Wort bei der Tagesschau über die zerfetzten Leiber vor den Bussen, in den Bussen, zerfetzte, verbrannte Kinder welche aus den Busfenstern hängen, manche grausigst verstümmelt. Man würde ja der zionistischen Kriegspropaganda-Linie untreu werden welche besagt, die internationalen „Rebellen“ sind lieb, die Syrische Verteidigungsarmee und ihre Allierten sind abgrundtief böse. Ob sich jemand die Zeit nimmt und die letzten Tagesschau-Propagandaergüsse mal mit den dürftigen Berichten über die Autobombe bei Aleppo vergleicht, wie werden die Opfer beschrieben, was sind die Unterschiede welche bei Zivilisten gemacht werden, wie sind die Propagandabausteine, etc, wie sind die Lügen, wie z.B. die über das was der „WHO“ gesagt haben soll über die Opfer-Sarin und die Proben in der Türkei, welche eben nicht von WHO-Mitgliedern untersucht noch ausgewertet wurden wie die Propagandaschau erzählte. … Das wäre doch interessant zu sehen wie die Opfer verscheidentlich am Wert bemessen werden und wie die Hetze gegen die Armee und Russland an einem Stück läuft. In den heutigen Meldungen der Tagesschau steht nichts über die Hintermänner, die Bewaffner, die Hochrüster und Trainier der Terroristen und Bombenleger, kein Wort über die Rolle der Türkei, Saudi Arabiens, Katars, Israels,…der USA. Kein Wort über die ganzen Selbstmörder der diversen vom Ausland khochgebrachten und aufgerüsteten Todesschwadrone, ob Jund al Aqsa, den „türkischen“ TIP-Turkistan-Kaukasus-Terroristen, den Jabhat al Nusra und Ahrar al Sham-Selbstmordattentätern.

Der Bus hatte die Nummer 468, welche Nummern hatten die Busse in der Schwenck-Pro-„Aufständischen-Rebellen“- PR-Video für Terroristen in Idlib?

Hier als Zitat, obwohl die Al-Kaida-Terroristen der HTS die Busse blockierten durch weitere Forderungen tut die TS nun so, als wenn der Busaufenthalt nur für die Madaya-Zabadani-Extremisten-Terroristen nebst Angehörigen wie ein kleines Gefängnis gewesen sei. Der anonyme Medien-Terrorist wird wie üblich als „Aktivist“ bezeichnet. Wie man ganz klar erkennen kann werden hier „Frauen und Kinder“ erwähnt. Bei den heutigen Bombenopfern fehlt der Hinweis auf Frauen und Kinder ganz, sie werden nur allgemein als „Menschen“ aufgeführt. Wenn man die Journallie kennt, ihre Propaganda-Methoden, dann sieht man diese „feinen“ Unterschiede sofort. Und sie wurden mit voller Absicht so gemacht. Mitleid soll mit den Bombenopfern bei Aleppo nicht aufkommen, auch nicht mit den Frauen und Kindern. Ja so dreckig sind die zwangsbezahlten öffentlichen Medienanstalten! Dafür wird dem unbedarften Publikum das Geld aus der Tasche gezogen. Wenn Millionen sich weigern würden für diese Kriegspropaganda zu löhnen, ja dann würde es objektive Nachrichten geben…

Bildzitate da depubliziert wird:

Bildzitatquelle siehe Link „Buskonvoi stockt Nervenspiel um Evakuierung von Syrern

Stand: 15.04.2017 14:10 Uhr“

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-evakuierungen-107.html

+ schwencksche Pro-Al-Kaida-Propaganda, die Verharmlosung in „Rebellen und Aufständische“

„Evakuierung mehrerer syrischer Städte hat begonnen, tagesschau 20:00 Uhr, 14.04.2017, Volker Schwenck, ARD Kairo | video“

Einseitig lässt man anonym Terroristen-Aktivisten und deren Angehörige zu Worte kommen. Die Gegenseite aus Madaya und Zabadani findet keine Erwähnung, noch darf sie sich äußern. Wie gehabt die TS-Journallie weiter auf Regime-Change-Kurs und wenn ihre Schützlinge noch so horrende und perverse Verbrechen, Massenmorde begehen. Noch heute werden wie in Khan Sheikhoun die Verbrechen der Terroristen der Regierung untergeschoben. Die Täter-Opfer-Umkehr war auch schon bei den Hitler-Nazis gang und gäbe. Julius Streicher wurde gehängt!

Nun hat die Terroristenpropaganda-Plattform erneut den Artikel geändert, nun sind es 43 Tote welche erwähnt werden, Stand 18.45:

Weiterhin werden HTS-Terroristen von Idlib als „Rebellen“ verharmlost. Auch ist im unteren Absatz die Gras-Fresser und Nagetier-Propaganda gleich geblieben. Emotionen für die heutigen Opfer werden weiterhin vermieden und unterdrückt. Es werden keine Videoschnipsel noch Bilder von den horrenden Verbrechen gezeigt.

„Explosion nahe Aleppo Viele Tote bei Anschlag auf Buskonvoi

Stand: 15.04.2017 18:15 Uhr“

Zitat: „In der Nähe der syrischen Stadt Aleppo ist ein Anschlag auf einen Buskonvoi verübt worden. Es soll viele Tote geben – zuletzt ist von 43 die Rede. In den Bussen saßen Menschen, die kurz zuvor aus von Rebellen belagerten Städten gebracht worden waren.

Es wird weiter ergänzt!

Auch bei der letzten großen Evakuierung kam es zu Anschlägen durch Jund al Aqsa und Al-Kaida, Links folgen

Jund al Aqsa verbrennt Dutzende von Bussen bei Fuah und Kafrayah

Bombenanschlag auf in der Evakuierung befindliche Menschen aus Fuah und Kafraya

Gestern kam ich nicht mehr dazu weil ich immer noch KhanSheikoun ergänze.

Evakuierung von Fuah und Kafriya

Hier einer der Konvois aus einem Terroristen-Video, wo er bei Fuah und Kafraya Richtung Regierungsgebiete aufbrach. Spießrutenfahren inmitten von Al-Kaida und Jund al Aqsa-IS-Terroristen. Es sollen 100 Busse für Zivilisten gewesen sein. Manche sind mit Passagieren besetzt, andere noch in der Warteschlange.

Ergänzend auch ein Zitat aus einem weiteren Pro-Terroristenbericht der Tagesschau vom 14.04.2017:

Hier werden Al-Kaida-IS -Ahrar al Sham-Terroristen, ihre Propagandsprachrohre, ihre Anhänger nebst Familien als „Oppositionskämpfer und Aktivisten“ bezeichnet. Die von Al-Kaida kontrollierte Provinz Idlib bekommt die verharmlosende Bezeichnung „Rebellenprovinz“… Quelle http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-evakuierungen-101.html

Evakuierungen nach Abkommen- Syrer verlassen belagerte Städte Stand: 14.04.2017 10:19 Uhr“

Zitat:

„Nahe der Hauptstadt Damaskus seien wiederum rund 60 Busse mit 2350 Oppositionskämpfern, Aktivisten und ihren Familien aus zwei von der Opposition gehaltenen Städten in Richtung der Rebellenprovinz Idlib gefahren,“

+

.Hat die Tagesschau nun das schwencksche Video bei der Meldung ausgetauscht oder eingefügt? Ich meine ja. Nun bekommt man die 20 Uhr Tagesschau-Nachrichten- Fassung, wo extra noch Bombenvideoschnipsel, welche aus Idlib sein sollen, eingefügt wurden. Ein Herz für die heutigen Idlib-Aleppo-Bombenattentäter und die KhanSheikhoun-Verbrecher könnte man meinen. Nichts anderes ist aus Kairo zu erwarten außer Fake-News und Pro-Todesschwadron-Propaganda und dies bereits im siebten Jahr. http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-evakuierungen-107.html

Evakuierung mehrerer syrischer Städte hat begonnen
tagesschau 20:00 Uhr, 14.04.2017, Volker Schwenck, ARD Kairo

Ein Video von Al-Manar von Gestern, da wird auch über die Zabadani-Madaya-Terroristen gesprochen, Ahrar al Sham, etc: .https://www.youtube.com/watch?v=5D40FwGDwWI

— weitere Ergänzungen

Die Propaganda Show hat mit Björn-Blasche noch eine Fortsetzung gebracht, es wird erneut die „Opposition“ als Quelle benannt und der Geheimdienstfinanzierte Tante Emma-Laden in UK-SOHR. Auch Blaschke benutzt die üblichen Propagandabausteine für Al-Kaida, sie nennen sie erneut „Rebellen“ ,Er ist sich auch nicht zu fein von „Assad Getreuen“ zu schreiben, natürlich negativ besetzt, im Bezug auf Madaya und Zabadani. Er bleibt der Propagandalinie treu, nicht die Terroristen halten die Orte besetzt und terrorisieren die Einwohner, nein Assad-Getreue sollen die Orte belagern. Ob der Propagandist gerne hätte dass die Zabadani-Jabhat al Nusra, die dem IS-nahestehenden Terroristenbanden und die Al-Kaida nahe Ahrar al Sham erneut über die gerade befreiten Orte im Barada-Tal herfallen. Dreckspropaganda!

Welcher Rettungsdienst ist gemeint welchen der Blaschke nicht benennen will, etwa die Weisshelm-Terroristen aus Idlib die man in den Videos Hand in Hand mit bewaffneten Terroristen sah? Diese Rettungsdienste die Menschen aus Kafraya und Fuah als wehrlose Verletzte nach Idlib entführten? Warum schreibt er nicht dass die Al-Kaida-Handlanger die Situation ausnutzten und Menschen entführten um sie in ihren Propaganda-Videos vorzuführen? Wer weiß ob man die Menschen jemals wiedersieht!?

Ich erinnere genauso wie Vanessa Beeley, meine Sorgen um die in Terroristenhand geratenen verletzten Zivilisten habe ich schon ausgedrückt :

„Explosion nahe Aleppo Anschlag auf wartende Busse – viele Tote

Stand: 15.04.2017 21:45 Uhr“ http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-evakuierungen-111.html

Tote bei Anschlag auf Buskonvoi nahe Aleppo
tagesschau 20:00 Uhr, 15.04.2017

Bei Twitter wehren sich Syrer gegen die abartige Propaganda der Zionisten-Lobby und der Katar-Sprachrohre wie Charles Lister, ekelhaftes Beispiel Charles Lister immer auf Seiten von Al-Kaida &Co. Dieser Zionisten-Lobbyist berichtet auch von 100 Toten, erklärt davon wären dreißig Al-Kaidas und Verbündete „Hts“ und Ahrar al Sham. Desweiteren lobt er die Weisshelme weit über den Klee, die haben noch nicht einmal die Brände richtig gelöscht. Lister verteilt nun das Märchen von den Weisshelm-Samaritern, den heiligen Terroristen-Journalisten, die jedes Verbrechen umlügen oder komplett ignorieren, sich mit Al-Kaidas in Selfies zeigen und dem Victory-Zeichen. Lister leidet an Amnesie. Er versucht das horrende Verbrechen abzuschwächen, zu übertünchen mit Propaganda für Al-Kaida und deren Weisshelm-Handlanger. Ich denke auch an das SANA-Video welches zeigte dass die Terroristen ganz lange verhindert haben dass Krankenwagen die Verletzten nach Aleppo bringen konnten. Wieviele Schwerstverletzte sind dadurch gestorben? Wieviel der verletzten Fuah und Kafrayah-Verteidiger wurden entführt und haben schlimmstes zu erwarten. Mal sehen was noch ans Tageslicht dringt. Ich habe diesen Al-Kaida-Journo lange genug beobachtet, er passt zu seinen Al-Qaeda-Komplizen. Er soll aus Binnish stammen, würde mich nicht wundern wenn er auch der Jund al Aqsa-Ideologie fröhnt. Die Binnisch-Terroristen haben zusammen mit den Sarmin-Saraqeb-Terroristen dutzende von Gefangenen in Qmenas geköpft, öffentlich Gefangenen Kehlen durchschnitten, die abgetrennten Köpfe aufgespießt herumgezeigt. Aus Binnish kommen viele der abartigsten Al-Kaida-Jabhat al Nusras und Jund al Aqsas. Sie haben zusammen mit den anderen Weisshelm-Al-Kaidas viele FAKE-Chloringas-Videos gedreht. Dieser Jurno hat gelogen was das Zeug hält und Lister erklärt ihn nun zum Heiligen-Pfui Teufel. Auch der Terroristen-Arzt „Dr.Islam“ soll in Binnish zugange sein, wenn er nicht gerade aus den Höhlenkrankenhaus von Khan Sheikhoun Propaganda und Lügen verteilt, Saringas-Opfer präpariert und mit Al-Kaida im Bett liegt, ein Täter, ein Komplize von Massenmördern! Adham Abu Al Hossam ist ein Nachrichtenverfälscher, ein Verbrechensvertuscher, ein Lügner voll auf Al-Kaida-Linie.

Ich erinnere:

Bassem sagt und zeigt: Ich gebe ihm da recht, man darf nicht seine Menschlichkeit verlieren. Aber warum steht dieser „Habak“ auf Seiten abartiger Todesschwadrone in Idlib?

Ich erinnere an Binnish wo auch der AJ-Reporter herkommt:

Was ich noch zeigen will ist #JihadiJulian von der „BLÖD“ mit seiner ganzen Verlogenheit, er kennt null Skrupel. Man sah wie die Leute auf die Opfer warteten, die Terroristen hatten den Konvoi gestoppt und niemanden durchgelassen. Der Terroristen-Propagandist von einer seiner weiteren sektiererischen und verlogenen Tweets:

.https://twitter.com/Gjoene/status/853288243068100608

Lügende Opposition wie Zaman Wasl. Aber die Terroristen ließen die Verletzten nicht nach Aleppo durch!

Ob das Bombenattentat bei Aleppo auch aus Rache für HAMA ausgeführt wurde, die Terroristen werden da seit dem Beginn ihrer Al-Kaida-Großoffensive aufgerieben. Ihre Verluste gingen Ende März bereits in die Tausende. Deshalb haben sich die Terroristen bei Khan Sheikhoun auch die False-Flag-Sarin-Anschläge einfallen lassen um durch US-NATO-Bomben ihre Al-Kaida-Komplizen in der Provinz Hama vor der Vernichtung zu bewahren. Al-Kaidas Luftwaffe hatte ja auch ohne Beweise sofort losgebombt und Ziele in Homs angegriffen, verbrecherisch und völkerrechtswidrig aus primitivsten Beweggründen, nämlich Rache… Die USA hat sich nicht daran gestört dass die DARAA-Terroristen, die Handlanger Israels, gegen Soldaten erneut chemische Kampfstoffe einsetzten. Die Medien blieben ebenfalls ganz still…und plapperten weiter den Idlib-Terroristen und ihrem US-Führer Trump nach.

„Army targets ISIS and al-Nusra terrorists in several areas, reestablishes control over strategic point in Deir Ezzor“

IST EIN WEITERES SARINGAS_ATTENTAT VON DEN GHOUTA_TERRORISTEN GEPLANT?

Hama -Counter-Offensive gegen Khan_Sheikhoun #Idlib Al-Kaida und Co. Ein Rückblick auf die Massaker von #Dhuhur #Daher #AbuDuhur

13/04/2017

Die Armee hat so ziemlich alles zurückbefreit was die 8000 bis 10 000 Al-Kaida-Terroristen in Hama eingenommen hatten. Ihre False-Flag-FAKE-Giftgasinszenierungen haben ihnen wenig genützt, die Counter-Offensive der Armee und ihrer Allierten in Hama zu stoppen.

https://urs17982.wordpress.com/2017/04/09/ein-us-praesident-macht-sich-zum-narren-und-bombardiert-die-opfer-al-kaida-lacht-sarin/

Bei „“ habe ich gesehen, dass in Hama Überlebende vom Dhuhur-Militärflugplatzgelände gegen die ganzen Todesschwdrone und Al-Kaida-Massenmörder kämpfen. Deshalb möchte ich einen Rückblick auf die Verbrechen der BLÖDzeitung-Helden zeigen. #JihadiJulian zeigte eines der vielen Verbrechen ganz kurz, bekam von der Zio-Lobby für die Erwähnung der abartigen Morde einen übergebraten, er war sich nicht zu schade die Armee, die wahren Opfer, als schlimmer als Al-Kaida zu bezeichnen. Er verharmloste die Ermordung dutzender Gefangener und zeigte sich für einen Sekundenbruchteil entäuscht von seinen Rebels um sie danach weiter als mutige Rebellen zu bezeichnen und unter fortwährender Amnesie zu beweisen um perversen Kriegsverbrechern um den Mund zu reden und diese weisszuwaschen.

 

Überlebende von Dhuhur bei Hama:

أبو الظهور

Ein Nachruf auf Dhuhur:

Märtyer, gefoltert und ermordet von den „Rebellen“ der Massenmedien, einschließlich von #JihadiJulians „brave rebels“, so mutig dass sie wehrlose Gefangene umbrachten im Stile von dem selbsternannten Gebilde „IS“:

Ein Ausschnitt von ca 14 Porträts ermordeter Syrienverteidiger:

usw

Mhaisni, der Boss der KhanSheikoun-Weisshelme und Medienterroristen:

Nur einer der vielen Köpfe der ermordeten und geschändeten Soldaten, verschwiegen von den Massenmedien welche den Mördern und ihren Helfern, ihren Medienterroristen bei Khan Sheikhoun alles nachplappern ohne hinzusehen, denn dann müssten sie erkennen, das diese Terroristen eiskalt um Saudi-Al-Kaida-Führer Mhaisni herum, Fake und False-Flag-Propaganda zeigten um Syrien in einen vollen US_NATO-Angriffskrieg zu lügen mit weiteren Hunderttausenden von Toten.

Die Zeugen des US-Regimes sind Massenmörder, skrupellose Kriegsverbrecher, welche sich nun bestimmt totlachen wie sie den US-FAKE-NEWS-Präsidenten angeschmiert haben, vielleicht war ja auch der CIA beteiligt neben anderen NATO-Geheimdiensten aus der Türkei, Frankreich, England,….

Auch ihm „Bosno Sinj-Terroristenpropagandist“ war die Ähnlichkeit mit dem „IS“ aufgefallen, Röpcke jubelte später weiter und forderte ähnlich schlechtes Wetter für seine“ rebels“ wie bei dem Sandsturm bei Dhuhur damit die Luftwaffe nicht aufsteigen kann. Die Massenmedien schwiegen…

„modern Times“ für Al-Kaida und #JihadiJulian, ein Rückblick …

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/25/ein-nachruf-auf-die-von-saudisch-turkmenischen-terroristen-ermordeten-soldaten-vom-eingekesselten-flughafen-dhuhur-idlib/

https://urs1798.wordpress.com/2015/09/10/internationale-al-kaidas-darunter-europaeische-syrien-immigranten-auf-dem-flughafen-dhuhur-idlib/

https://urs1798.wordpress.com/2015/09/19/65-gefangene-dhuhur-flughafenverteidiger-wurden-von-den-us-nato-tuerkei-unterstuetzten-al-qaeda-und-jaish-al-fateh-terroristen-aus-rache-eiskalt-umgebracht-idlib/comment-page-2/

JihadiJulian triumphierte, er war der Meinung, dass es keine Soldaten gab welche von der Dhuhurairbase entkamen und freute sich eine weitere Lüge aufzutischen um die syrischen Medien zu diskreditierten. Wie man sehen konnte, wusste er genau, dass Al-Kaida Gefangene nahm, sie wurden alle bestialisch umgebracht. Die weiteren FAKE-NEWS, die Terroristenunterstützung bis Heute, kommt von #JihadiJulian und seinen Al-Kaidakomplizen wie Hadi al Abdallah, Moaz al Shami, Omar als Sory,…die gerade wieder zur Höchstform aufliefen mit ihrer FAKE-Propaganda von Khan Sheikoun. #JihadiJulian ihr langjähriger Media-Komplize, manche bezeichnen solche „Journalisten“ auch als Schreibtischtäter und Brandstifter.

Hadi al Abdallah-Julius Streicher Verschnitt, und Kollegen der Mainstreammedien MSM

Im Zeitraum als die Gefangenen von Dhuhur massakriert wurden, verherrlichte der Terror-Protagonist auch NEO-NAZIS in der Ukraine…

Jabhat al Nusra-Account

Ein weiterer Gefangener, welcher in die Hände der Abu-Dhuhur-Massenmörder geriet, aktuell bei Maardis-Hama. Man braucht nicht viel Fanatasie um sich ihr weiteres Schicksal vorstellen zu können: