Skip to content

Wer sind eigentlich die Schabihas von welchen unsere Medien immer sprechen? #Syrien #Syria

25/08/2012

Schabihas werden in unseren Medien als brutale Folterer und Mörder beschrieben, manche nennen sie auch “Assads” Schergen:

“…Indeed the U.S. has been fully aware of the presence of al-Qaeda in the so-called Free Syrian Army since April 20, 2011 when Jihadis captured a truck (or Armoured Personnel Carrier) near Dera’a, and killed all the 18 or 20 soldiers it was carrying not by shooting them but by cutting their throats in the approved Islamic manner. A few days later, the U.S. ambassador in Syria, Robert Ford, called some of his colleagues in Damascus, including the Indian ambassador, and told them that al-Qaeda had arrived in Syria….” WEITERLESEN

 

Weiterlesen…

Mir tun die Kinder der takfiristisch-faschistischen Terror-Organisation “IS” leid. Genauso leid tun mir ihre Opfer und deren Angehörige. #Hama #Syrien #Syria #Idlib

30/03/2015

21+ Damit man weiß was Kinder bei den Terroristen des selbsternannten Gebildes “Islamischer Staat” erwartet.

Ein Tweet von einem Journalisten welcher ins das Englische übersetzt.

Hama ethnische Säuberungen

Die syrischen Medien vermeiden sektiererische Meldungen und schreiben von acht durch die Takfiristen der IS umgebrachten Soldaten in der Provinz HAMA, nicht weit entfernt wo die Jabhat al Nusra-Al-Kaidas sich tummeln, bei Hama-Idlib, bejubelt für ihre Invasion in die Stadt Idlib.

http://breakingnews.sy/en/article/55746.html

Iranische Medien schreiben genauer, schließlich richtet sich die ganze Hetze letztendlich gegen den Iran, als wenn sämtliche Terroristen die zionistisch-saudische Propaganda verinnerlicht hätten:

…”The video, released by the Takfiri militants on Sunday, shows ISIL terrorists executing the Alawite soldiers, wearing orange jumpsuits, for “being Shia Muslims.”…
http://www.presstv.ir/Detail/2015/03/29/403822/ISIL-beheads-8-Syrian-soldiers

Dass die IS immer schreibt sie wären keine Rassisten, mag insoweit stimmen, aber sie sind eindeutig Sektierer, sie sind Faschisten welche sich für ihre Mordgier und Blutgeilheit ein fanatisch-religiöses, saudisch-wahhabitisches Mäntelchen umgehängt haben.  Israel hält laut diversen Quellen, darunter auch dem offiziellen IDF-Besatzer-Blog, Assad für noch viel schlimmer und verharmlost damit IS-Terroristen sowie Al-Kaida welche sie im Golan/Daraa/Quneitra offen unterstützen, mit Logistik, Söldnern, Waffen, Munition und medizinischer Hilfe in isrealischen IDF-Feldlazaretten, auch für Mossad-Al-Kaida.

Hier nun einige Screenshots aus einem etwa 4.15 Minuten langen Video der internationalen, auch europäischen IS-Faschisten, welche auch ganz gezielt Kinder als Mordmaschinen erziehen. Sie binden sie in ihre absolut kranken Schreckenstaten ein und gewöhnen sie frühzeitig daran dies als Normal zu betrachten.

Ich habe schon einmal geschrieben, wer holt diese Kinder aus den Fängen der IS- Eltern.

Unter den Kindersoldaten befinden sich auch entführte Kinder, Waisen deren Eltern sie umbrachten und so schrecklich es auch ist, verantwortungslose kranke Hirne und Fanatiker führen ihre eigenen Kinder diesen Schlächtern freiwillig zu.

Sie reisen mit Kind und Kegel in den selbsternannten Terroristen-Faschisten-“Staat  IS”, angezogen durch die weltweit verlogene Propaganda über Rebellen und “nette” Jihadisten welche in den heiligen Krieg ziehen.

Diese Faschisten versuchen den Islam zu vernichten, Hass auf Muslime zu schüren um sich selbst als Unterdrückte und Verfolgte darzustellen welche nur in Selbstverteidigung, in der Verteidigung des Zionismus  saudisch-wahhabitischen ursprünglichen Islam agieren, dabei berufen sie sich auf den Koran um jedes noch so perverses Verbrechen an ihren Mitmenschen zu rechtfertigen.

Allerdings haben diese Barbaren meist nur eine kleine wahhabitisch-passend geschriebene Koranausführung in ihrem Front-Handgepäck. Es geht auch nicht mehr darum sich damit auseinanderzusetzen, es geht darum ihren Führern zu  “Gehorchen und zu Folgen”. Es gibt nur Schwarz und weiß, eingeteilt in Gläubige und Ungläubige.

Wer diese Unglübigen sind entscheiden diese faschistoiden Herrenmenschen selbst, sie fühlen sich als von Allah auserwählt und mißbrauchen dessen Namen, bzw den Koran, die Muslime als Gesamtheit, gnadenlos für ihre Invasorenmachtansprüche. Erinnert mich an das “israelisch-zionistische” Gebilde in West-Asien,  welches sich ebenfalls selbstherrlich anmaßt für alle Juden weltweit  zu sprechen.

Hier die mißbrauchten IS-Kinder bei der Ermordung von acht Soldaten. Gehirngewaschen, die “Seele “, die Kindheit gnadenlos zerstört. Erzogen zu kleinen Mordmaschinen, bei den Verbrechen miteinbezogen, sie bekommen das Gefühl wichtig zu sein. Was für vernichtete Kinder, in Raqqa sollen es an die 5 000 von IS rekrutierte Kinder sein, eventuell aber nur Propaganda.

Wer will es nachprüfen, Todenhöfer vielleicht mit seinem Draht zu IS-Terroristen?

Die Screenshots “Über ihre  Nacken” zu schlagen, sie schneiden Kehlen durch wie die reißenden Wölfe in einer Video-Propaganda-Kreation aus dem Propagandastudio Kairo-ARD, HRW.... dem Goebbelspropagandastudio des Terroristengebildes “IS”.

Damit sich die Eltern und IS-Anhänger im Klaren sind was ihre Kinder erwartet, ein zerstörtes Leben als zukünftige gnadenlose, gehirngewaschene kaltblütige Mordmaschinen! Menschlichkeit und Nächstenliebe aberzogen von kleinauf.  Das was die IS-Takfiristen zeigen ist alles andere als die Barmherzigkeit Allahs. Es ist ein Werk des Teufels!

Einleitung IS-Mordvideo

Genauso schwammig wie Israels Grenzen die nichtvorhandenen Grenzen des selbsternannten Islamischen Staatsgebildes”, sie haben dennoch ihr Revier markiert. Nicht durch eine Apartheidsmauer sondern durch ihre Fähnchen. (Wer die Verbrechen in der Provinz Daraa verfolgt, der kann mich vielleicht verstehen warum ich so wütend auf die Extremisten vom israelischen Regime bin. Und ich bin auch zornig über das Menschenrechtszertreter-Tool HRW, welche die Raqqa-Terroristen als Menschenrechtler hochleben ließen obwohl das schwarze Banner von IS-Al-Kaida an die Wände des Ortes gesprüht waren wo sie ach so liebe Menschenrechtsrebellen zeigten. Es gab soviele Verbrechen in Raqqa und alle hat HRW gekonnt und ausnahmslos unter den Al-Kaida-Tisch gefegt)

Revier abgesteckt

Kinder verschiedenen Alters  führen die Geiseln der Ermordung zu

IS-Kinder führen die Opfer der Ermordung zu

IS-Kinder mit Opfern

Ob die Kinder zugeschaut haben

IS-Kinder in bunt

Weiterlesen…

Fortsetzung, Al-Qaeda in Idlib-Stadt mit modernsten US-made Waffen hochgerüstet. Update, die AVAAZ-Chloringas-Weißhelm-Propagandisten aus Sarmeen- Binnish an den Attacken beteiligt! #Syria

29/03/2015

Nachdem die Nusra-Front Al-Kaidas schon Fotos veröffentlicht haben über Massaker an Gefangenen, welche sie der syrischen Armee unterschoben, legt ein weiteres Terroristen-Tool “Al Etihad Press” mit der Propaganda nach in einem Video.

Ein Vorgeschmack auf das was Regierungsloyalen nun in Idlib droht.

Um die Gräultaten zeigen zu können, werden die Opfer von den Terroristen zu Tätern umgelogen. Die Videos dienen auch der Abschreckung, wer sich uns widersetzt wird umgebracht.

Und wieder waren US-bewaffnete BGM-71-TOW-bewaffnete Terroristen beteiligt. USA und Al-CIAida! Die Waffen von der Idriss Hazzm-Bewegung wo Idriss gerade eine Liebeserklärung an Jabhat al Nusra abgab.

Irakische Muthana -Bewegung, wie die in Daraa, ebenfalls Al-Kaida.

Sämtliche US-bewaffnete Terror-Todesschwadrone haben sich der Jabhat al Nusra angeschlossen, sie sind ein Bündnis eingegangen wie auch bei Idlib ganz offen gezeigt und in diversen Statements vertreten wurde. Es ist nicht nur die Beute von den Idriss-Terroristen wie dem CIA-Söldner SRF-SNC-Jamal Maarouf. Auch die anderen von den USA als moderate auserkorene Terroristen haben sich der Jabhat al Nusra angeschlossen, sie hatten sich sowieso schon lange von Al-Kaida anführen lassen bei ihren Operationen gegen die syrische Armee. Die westlichen Massenmedien haben die Kehlendurchschneider gedeckt und wie in der ARD als “Untergrunkämpfer” bezeichnet, verenkottische Propaganda für Al-Kaida und Konsorten.

Idlib US-Bewaffnung al kaida

Unmengen von US-made TOW-Raketen in ganz Syrien an die Freunde von Al-Kaida geliefert und auch an die Fremden-Battalione wie in Daraa, Aleppo, Idlib oder sonstwo wo Terroristen sind.

Eine kleine USA-Söldner-TOW-Bewaffnungssammlung, auch wenn schon viele Videos wegzensiert wurden Es waren mal weit mehr als 400 Videos, im Moment nur noch 393 übrig geblieben:

جبهة_النصرة | أروع تدمير لدبابة للجيش النصيري بمعسكر المسطومة في #إدلب بصاروخ تاو أثناءتحركه

Der US-CIA-geführter “General Idriss” bei Twitter:

CIA-Lakai Salim Idris

Der Freund von dem Terroristen Hadi Al Abdallah, ein saudischer Jabhat al Nusra-Terrorist in Idlib -Stadt. Er hört sich gerne predigen, ein Massenmörder, ein Faschist von Jabhat al Nusra.

Terroristen im absoluten Wahn, dabei auch Kindersoldaten:

ادلب | كلمة الشيخ محمد عبدالله المحيسني من امام قصر المحافظ في ادلب بعد تحريره مباشر 28 3 2015

Ich vermute die Al-Kaidas werden nun schrittweise die Häuser durchkämmen un die Todeslisten abzuarbeiten welche “Schläferzellen” erstellt haben. Die Verbrechen werden vermutlich nicht gezeigt, und wenn ja dann umgelogen zu Verbrechen durch die syrische Armee und NDF.

Wer weiß welche Massaker gerade in Idlib begangen werden.

In diversen Videos der Terroristen konnte man Bulldozer herumfahren sehen, einer hatte die syrische Fahne in seiner Schaufel, das wurde gezeigt. Nun zeigen die Teroristen was ich vermutet hatte, mit den Baggern werden syrische Landesverteidiger zusammengeschaufelt und irgendwo entsorgt. Im Video auch die Chloringas-Propagandisten aus Sarmin, die sogenannten Zivilschützer welche selbst Terroristen sind! Die sogenannten “Weißhelme” welche auch von der “lieben” Bundesregierung ausgestattet werden…

Einer der Soldaten auf der Schaufel zuckt kurz mit den Händen und Füßen.War er noch nicht tot oder täuscht es und die Baggerschaufel wurde bewegt?

CBN8EKVWgAA4PBV

Was machen die Sarmin Giftgas-Spezialisten in Idlib zusammen mit Al-Kaida! Sie waren an den Attacken beteiligt auf die Einwohner von Idlib-Stadt welche zu Tausenden geflohen sind. Nicht vor den Bomben der Armee sondern vor Al-Kaida und ihren Verbündeten, welche die glaubwürdigen Chloringas-Zeugen von Kenneth Roth von HRW sind…Hahahah, man setzte Al-Kaida Weiße Helme auf und schon sind sie AI und HRW`s Giftgaszeugen. Ja, Ja, die Opposition hat gesagt, dass…

Übrigens haben diese Terroristen bereits weitere Giftgas-Einsätze angekündigt…

Weihelm-Terroristen Sarmeen Binnisch

Sarmeen-Lügner und Weißhelm-Terroristen

ادلب تنظيف الشوارع من جثث الشبيحة الذين قتلوا اثناء تحرير المدينة +18

Auch hier die “glaubwürdigen” Zeugen von AVAAZ, HRW, UN, und natürlich Amnesty International: Es sind und bleiben mörderische Todesschwadrone welche auch für Propaganda Kinder umbringen für eine No-Fly-Zone für Kannibalen und Al-Kaida!

Ist sie nicht schön die Al-Kaida-Fahne der Jabhat al Nusra von den saudischen Sheikh Mhaisni-Al-Kaida-Terroristen!

Idlib Avaaz Sarmin

Im Video auch ein “langhaariger” Weißhelm, er hatte auch schon in den Chloringas-Videos einen Patienten gemimt. In einem anderen Video hingegen gehörte er zum medizinischen Personal oder aber auch zu den Weißhelm-Giftgas-Propagandisten.

ادلب سرمين:فرحة المجاهدين بتحرير مدينة ادلب 28_3_2015

In diesem Video auch der Chef-Propagandist welcher inszenierte Chlorgas-Stilleben mit passender Propaganda versorgte, vermutlich geführt von einem Al-Kaida-Terroristen:

Türkisch-Al-Kaida gibt sich kinderfreundlich wie auch ihr Führer Erdogan.

Die Söldner bei Al-Kaida in Aktion, takfiritische Glatzköpfe, so wie die aus  Mettelsiefen-Rebellen aus  “Heimlich von Homs”:

Glatzköpfe Idlib

Und wenn ich wieder malen sollte, dann werde ich diesem zusammengeschossenen Soldaten einen Ehrenplatz einräumen, stellvertretend für so viele.

Es ist so furchtbar

Idlib Ehreplatz

Das Video der Al-Kaidas

Kinder welche auf die Attacken von Idlib umgekommen sind, werden als Oper der syrischen Luftwaffe ausgegeben. Die Bilder und das Video sind arangiert. Die toten Kinder haben normale Strassenbekleidung an. Sie haben kaum sichtbare Verletzungen obwohl sie unter Trümmern gelegen haben sollen. Als die Terroristen einfielen haben sie verletzte Kinder gezeigt welche in die Schusslinien geraten waren oder von Granaten verletzt wurden welche die Terroristen mitten in die Stadt feuerten.

Die Terroristen künden im Vorfeld bereits weitere Giftgas-Einsätze an in dem sie behaupten , die syrische Armee hätte geschworen die Stadt Idlib mit chemischen Waffen zu befreien. Die Lügen dreist.  Vermutlich wollen sie die syrische Armee weiter mit Giftgas attackieren und schieben es bereits  jetzt der syrischen Armee unter. Ergänzung, auch der Terroristensender Aljazeera verbreitet diese verlogene Propaganda.

 

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2015/03/29/al-kaida-erobert-provinzhauptstadt-idlib/

“…Was die blindwütigen Hasser der syrischen Regierung in ihrem Jubel übersehen, ist, dass die Eroberung der Stadt Idlib durch Al Kaida zwar ein taktischer Erfolg im Kampf gegen die syrische Regierung ist, dieser taktische Erfolg jedoch einen herben strategischen Rückschlag für den Krieg gegen Syrien beinhaltet. Durch die Eroberung der Stadt Idlib wurde Al Kaida nun im Nordwesten Syriens unanfechtbar als Führungsmacht unter den bewaffneten Gruppen von Regierungsgegnern etabliert. Es ist damit zu rechnen, dass die Nusra Front nun von allen anderen Gruppen der Region Loyalität, Unterstützung und Gehorsam verlangen wird, soweit das bisher nicht geschehen ist. Die Nusra Front beherrscht damit die nicht unter Regierungskontrolle stehenden Gebiete im Nordwesten Syriens genauso wie ISIS die nicht unter Regierungskontrolle stehenden Gebiete im Osten Syriens beherrscht. Der Sieg der Nusra Front in Idlib bringt damit auch die gleichen Probleme mit sich wie der Sieg von ISIS in Raqqa…”

 

 

Wird weiter ergänzt, verbessert, fortgeführt, heute wahrscheinlich nicht mehr, ich gehe bereits vor Übermüdung auf dem Zahnfleisch.

Die deutsche Hilfe für Al-Kaida, Spenden von Ansaar International.ev Deutschland. Ein Video welches die Attacken von Al – Kaida auf das Gaswerk zeigt. Der Krankenwagen kommt aus der Richtung der Terroristen und fährt an die Front, siehe auch hier. Besonders erschreckend an dieser deutschen Hilfe ist, dass sie dazu beiträgt Menschen obdachlos zu machen mit ihrer Unterstützung für Terroristen. Das Video voller Flüchtlinge und der Ansaar-Verein stellt sich als nette Helferlein dar welche nur das Beste für ihre Geschwister wollen und davon sülzen dass man Niemandem das antun soll was man für sich auch nicht haben will. Was für eine Heuchelei, mit dicken Krokodilstränen werden Spenden herausgeleiert für den Krieg gegen Syrien und seine Menschen. Dicke Propaganda für Flüchtlingslager, dabei sorgen die Spenden auch für Flüchtlinge! Im Video auch der Platz an dem weitere Gefangene von den Terroristen umgebracht wurden bei der “Buntbemalten Bühne”, dort lagen später viele Leichen übereinander, nicht nur der eine Tote welchen man im Video sieht.

Deutsche Krankenwagen im Einsatz für Al-Kaida und Verbündete

Ansaar International

Der Krankenwagen holt verwundete Terroristen

Im Einsatz für Al-Kaida

فلاش جيش الفتح فيلق الشام جولة داخل الاحياء المحررة في مدينة ادلب بالكامل

Auch hier der Krankenwagen

Flüchtlingsströme aus der Stadt Idlib:

Zu der Jabhat al Nusra-Propaganda, dass die syrischen Sicherheitskräfte Häftlinge ermordet hätten gibt es ein Video welches zeigt dass es keine toten Häftlinge gab als die Terroristen in das Sicherheitsgebäude eindrangen und 53 Häftlinge befreiten. Ich habe bereits vermutet dass die Terroristen die Angestellten von der Sicherheitsbehörde umgebracht haben. Sie waren auch nicht geflohen wie die Terroristen behaupteten. In einem Video zeigen sie auch mindestens einen Gefangenen aus dem Gebäude. Die ermodeten, zusammengepferchten Opfer gehen auf das Konto mörderischer Todesschwadrone, bejubelt auch vom Westen.

Viele der Terroristentwitterer reden auch von zwei toten Frauen, die Nusra hatte von einer erzählt.

Und wie man gut sehen kann, sehen die Häftlinge nicht mißhandelt aus, sie sind gesund, man sieht keine einzige Schramme. Und hätte es in den Zellen zu diesem Zeitpunkt Tote gegeben, dann hätten sie diese auch gezeigt!

Keine toten Häftlinge in den Zellen!

Keine toten Häftlinge

Keine totenHäftlinge2

Ich hatte schon geschrieben das man in dem Nusra-Al-Kaida-Video sieht dass bereits alles durchwühlt war und andere Militante bereits in dem Gebäude gewesen sein müssen.

Der übersetzte Text zu dem verborgenen Video, auch hier keine Rede von aufgefundenen Toten!: “Edit 53 detainees, including Moatntan of the General Intelligence branch building in Idlib
Idlib province :: edit 53 detainees, including Moatntan of the General Intelligence branch building (State Security) in Idlib, after the expulsion of regime forces and gunmen loyal to her from the city.

تحرير 53 معتقلاً بينهم مواطنتان من مبنى فرع المخابرات العامة بمدينة ادلب

“Fsa” und Al-Kaida zusammen:

Das hier hatte ich bereits eingesammelt:

Nun zeigen sie ihre Verbrechen an Regierungsloyalen, an Soldaten, umgelogen zu, die Armee hätte beim Gefängnis von Idlib (welches 10 km außerhalb liegt) vor ihrem Rückzug Gefangene umgebracht. Das ist gelogen, das Video  welches sie  zu dem “Gefängnis” im Sicherheitsgebäude zeigten ist Jahre alt, von 2013!  https://urs1798.wordpress.com/2013/01/26/die-befreiungsaktion-von-gefangenen-bei-idlib-ein-totaler-reinfall-syria-syrien/

Aber die ermordeten Zivilisten und syrischen Soldaten welche sie gefangen hatten, die sind echt, umgelogen zu Verbrechen durch die syrische Armee begangen. Die klassische Täter-Opfer-Umkehr. Sie zeigen sie zur Abschreckung an die syrischen Landesverteidiger addressiert und natürlich für die westlichen Propagandamaschinen, welche den Mördern aus der Hand fressen.

Es sind vermutlich die Angestellten der Sicherheitsbehörde, eventuell auch aus einer anderen Behörde wie auch das örtliche Gericht, darunter soll sich auch eine Frau befinden. Das Gebäude hatten die Terroristen bereits gestern überfallen. Die Terroristen sprechen von 15 Toten,( welche sie selbst ermordet haben). Sie sprechen davon dass die Soldaten, Sicherheitskräfte danach geflohen seien. Die Terroristen-Videos zeigen das Gegenteil.

10421095_796375987084564_3961443036601726824_n

Die Al-Kaidas haben nachträglich ein Video hochgeladen. Im Video sieht man dass bereits alles in dem “Sicherheitsgebäude” durchwühlt war als die Al-Kaidas die Leichen “entdeckt” haben wollen. Das bedeutet dass schon andere Militante in dem Gebäude waren. Die Propaganda lautet dennoch, es wären Sicherheitskräfte gewesen welche vor ihrer Flucht Häftlinge ermordet hätten. Eine Frau war in dem Video nicht erkennbar. Ein Mann hat noch gelebt, wurde aber kaum gezeigt. Ein weiteres Video der Islam Armee zeigt mindestens einen Gefangenen, also kann man davon ausgehen, dass die Sicherheitsleute noch nicht geflüchtet waren als die Terroristen in das Gebäude einfielen. Vielleicht hatten sie sich dort verschanzt. Die Terroristenbanden vermeiden es ihre abscheulichen Gräultaten zu zeigen. Bestes Beispiel ist der Al-Kaida-Terrorist Hadi al Abdallah, in der Verkleidung von “FSA”, welcher erneut mit dem Menschenfresser unterwegs ist. Hadi zeigt nicht was seinen Kannibalenfreund an Verbrechen begeht, wie auch Köpfe abschneiden oder Soldaten ausweiden. Er zeigt stattdessen weißgewaschene “Rebellen”. Ahnlich auch die Videos von Al-Qaeda zu betrachten, sie führen eine Welt vor welche den Begebenheiten nicht entspricht. Sie vermeiden es ihre Gräultaten, ihre Massaker zu zeigen oder lügen sie um. Manchmal kommen ihre Gräultaten doch noch ans Licht, so wie auch der bestialische Mord an einem Piloten, als ein Helikopter in den Zawiya-Bergen notlandete.

CBMjIg1U0AAnLvk

Das verlogene Al-Kaida-Video, Opfer werden zu Tätern gemacht. Es sind die Verbrechen von Al-Kaida und ihren Verbündeten, bewaffnet auch von den USA, NATO-Türkei, den GCC-Staaten!:

Die Beschreibung wie so oft gelogen, wie heißt es, Lügen haben kurze Beine! Wie man auch gut sehen kann, kommen bewaffnete Plünderer aus dem Gebäude der Jabhat al Nusra entgegen. Ob unter ihnen die Mörder zu suchen sind, sie sind ganz begeistert und rufen Allahu Akbar. Sie wirken keineswegs erschüttert obwohl die Propaganda doch lautete, dass Häftlinge umgebracht worden seien.

Vermutlich hat die Jabhat al Nusra auch noch den letzten Überlebenden nach ihrer Propaganda umgebracht. Tote können nicht reden. Durch die vielen Schnitte stellt sich auch die Frage wo das Video , bzw der Teil mit den Toten herstammt. Interessant auch die “Wasserflaschen” und mit Wasser verdünnte Blutlachen. In vielen Videos konnte man sehen, dass Leichen mit eingefrorenen Wasserflaschen und Eisblöcken gekühlt werden. Wenn das Eis schmilzt entstehen Wasserlachen wie in dem Video welches die Jabhat al Nusra für ihre Propaganda-False-Flag-Inszenierung benutzt hat.  Und ich vermute es könnten darunter auch gefallene Terroristen sein. Die syrischen Sicherheitskräfte sollen kurz vor ihrer Flucht Häftlinge umgebracht haben und haben sich noch die Zeit genommen diese zu kühlen? Das mag mal früher eine Zelle gewesen sein, genutzt als Kühlraum für Tote.

Die Geschichte der Jabhat al Nusra stinkt gewaltig zum Himmel.

Wasserlache welche auf gekühlte Leichen hindeutet:

Gekühlte Leichen

Reste von einem Eisblock und Kühlflasche:

Reste von Eis und einee liegende Kühlflasche

 

تحرير سجناء من الأفرع الأمنية للنظام النصيري ومشاهد مؤثرة لمجزرة ارتكبها قبيل فراره من إدلب

Geiseln in der Hand von einem aufgepeitschten Al-Kaida-FSA-Mob:

جيش الفتح ll فيلق الشامll القاء القبض على شبيح في الامن السياسي بادلب

Ausgepeitscht und schwerstgefoltert von den AVAAZ-No-Fly-Zone-Terroristen

CBMeXqnU0AAs5Pr

Die Terroristen-Twitterer redeten von exekutierten Schabihas. Als Tote nun plötzlich zu Häftlingen geworden. Als Lebende der Ausdruck Schabiha benutzt,  die Bezeichnung für regierungsloyal.

Es muß noch viel mehr Massaker gegeben haben.

Eine Geisel in Mörderhand, aus einem der Videos:

Idlib gefangener Bär Idlib gefangener junger Bär

Bilder wie in Raqqa, der IS-Terroristenhochburg:

Nachtrag:

Und zu der Stadt Idlib, die Terroristen zeigen immer nur einen eingrenzbaren Teil im Norden und das Industriegebiet im Osten, dazu einen Teil aus dem Zentrum. Was ist nun wirklich in die Hand der Terroristen geraten? Ist die ganze Stadt Idlib von Terroristen eingenommen worden oder ist es Propaganda? Warum gibt es nichts aus dem Süden von Idlib? Weil die Terroristen eben nicht ganz Idlib eingenommen haben wäre eine Erklärung für die fehlenden Oppositionds-Al-Kaida-Videos.

 

Kannibalen in die Stadt #Idlib eingefallen. Fortsetzung 3 #Binesh #Sarmin #Saraqeb #Kafranbel #Al_Qaeda

28/03/2015
Menschenfresser mit Köpfen

Update, die Stadt Idlib in die Hand von Al-Kaida gefallen

 

Kriegsverbrechen, das zivile National Krankenhaus von den Terroristen überfallen.

Ich muß an Libyen und Tripolis denken, da haben die Terroristen alle verwundeten Soldaten und auch Ärzte umgebracht. Auch bei Wadi Deif-Idlib wurden die verwundeten Soldaten von Hadi Al Abdallahs Terroristen umgebracht, die Leichen geschändet.

مجاهدو حركة أحرار الشام الإسلامية داخل المشفى الوطني في مدينة إدلب

Wieviele der Idlib-Terroristen sind Spezialsöldner aus anderen Ländern, wie der Türkei, Katar, USA, FR, UK, aus Saudi Arabien? Sie sollen zu Tausenden neu aus der Türkei gekommen sein, die USA trainiert und bewaffnet AL-Kaida und ihre Verbündeten. Sie kämpfen nicht gegen IS, sie bringen syrische Verteidiger nebst Zivilisten um, darunter ganze Familien welche dan zu Opfern der syrischen Armee umgelogen werden. Der Hass der Terroristen auf Andersgläubige ist riesengroß.

Internationale Söldner und Al-Kaida geeint.

Internationale Terroristen, auch aus dem Kaukasus

Idlib Battle internationale Terroristen

Krankenhaus Idlib

Wieder die Terroristen mit dem Kommandeur mit afghanischer Kopfbedeckung. (Islam Armee)

Eingefallen in das Museum von Idlib. Dokumentation Bildzitat

Museum Idlib

Tote Menschen auf den Straßen, hier beim “Sicherheitsgebäude” laut Terroristen

CBLVEPwUsAAF6i0

 

CBLVCsfVEAA0O-Q

Ein Soldat in die Hände der Todesschwadrone geraten.

Gefangener Soldat CBL5F25UsAEFgqN

Al-Kaida hat die “Commercial Bank” von Idlib überfallen:

Idlib Handelsbank Al-Kaida

 

Massenmorden befügelt die Captagon-Al-Kaidas und “FSA” zum singen in höchsten Tönen. Der Terrorist schon bei dem abgestürzten Hubschrauber zu sehen gewesen, er steht auf kleine singende Kindersoldaten.

Hier mit Al-Kaida:

 

Idlib City Council

Horden von Al-Kaida beim “Kreisel”.

Hier ein Beispiel wess Geistes Kind die Terroristen und ihre “moderaten” Unterstützer bei Twitter und FB sind. Ich vermute der Mann wurde durch aufhängen umgebracht, sehr beliebt auch bei den Salqin-Idlib Terroristen oder auch einem deutschen “Al-Kaida”- Troll, welcher mich in den Kommentaren belästigt, nach dem Motto, der Kannibale hätte aus lauter Verzweiflung und Hunger den Soldaten ausgeweidet und angefressen. Der Menschenfresser welcher einem Journalist noch weitere Gräultaten-Videos anbot, die noch viel schöner wären als das mit dem angebissenen Soldaten. Er sprach davon wie er einen Menschen zerfleischt mit einem kleinen Späne-Messer. Das war vermutlich bei Dabaah, irgendwo in meinem Archiv ähnlich beschriebenes zu finden.

Moral Geistes Kind

Die syrische Armee und NDF-Kräfte bei der Verteidigung von Idlib. Laut FB soll der “Tiger-General” unterwegs nach Idlib sein.

Hier der Menschenfresser von Homs, erneut zum Kommandeur aufgestiegen, zusammen mit den OrientNews-Kommunikations-Agenten, getarnt als Journalisten.

Abu Sakker, der Kannibale von Homs:

Kannibale und Orietnews

Und siehe an, auch der Terrorist Hadi Al Abdallah im Video.

Hadi Al Abdallah, Abu Sakker der Menschenfresser, und ein Agent vom Terroristensender Orient News, welcher sogar den Namen Abu Sakkar nennt und sich vor Begeisterung fast überschlägt!

Hadi Abu Sakker OrientNews

Sind sie sich nicht ähnlich:

Abu Sakkar und PR Agent

Wo Hadi ist, da ist auch der Menschenfresser nicht weit, ein unzertrennlich Gespann, Baba Amr-Homs, Qusair, Maaloula, Kassab, Kafranbel, Wadi Deif, Aleppo und nun am Köpfe abschneiden in Idlib-Stadt.

Hadi und der Menschenfresser ein eingespieltes Team: https://urs1798.wordpress.com/2013/05/21/aljazeera-aktivist-hadi-al-abdallah-zusammen-mit-dem-kannibalen-von-heimlich-in-homs-syria-syrien/

Der Propagandist vom Al-Kaida-Propagandasender Aljaschmiera zusammen mit dem Kannibalen von "Heimlich in Homs"

 

“AVAAZ-NFZ” -Hadi Al Abdallah und der Kannibale Abu Sakker mit der Fahne von Al-Qaeda:

Hadi Abu Sakker Jabhat al Nusra

Nein, Hadi der Terrorist, welcher sich selbst als “Aktivist” sieht und sich gerne mit lebenden und toten Kindern umgibt, die Massaker von Hula, oder nun die No-Fly-Zone propagaiert aus Kafranbel über die von Terroristen ermordeten Sarmingas-Opfer. Nein, Hadi zeigt nicht die Gräultaten welche er und seine Kumpane begehen, er macht auf Saubermann zusammen mit Al-Kaida und in den Qalamoun-Bergen auch mit ISIS. Hadi früher ein Propagandist bei katarisch Aljazeera, nun eher zufinden bei saudischen Terroristenkanälen.

AVAAZ und Al-Kaida fordern eine Flugverbotszone, damit sie ungestört Hälse durchschneiden können.

Menschenfresser mit Köpfen

Abu Sakker ging mal als schockierend durch die Presse, nun berichtet niemand über den Freund von HadiAlAbdallah, den Darsteller von Heimlich in Homs, gefilmt von CNN-ARD- Mettelsiefen, verkauft als nette Aufständische.

Menschenfresser Leber Herz Lunge

http://www.liveleak.com/view?i=0c9_1368347673

Hadi, der AVAAZ-Menschenfresser-Al-Kaida-Kumpane mit weiterer Propaganda im Angesicht der Opfer des Terrorismus gegen Syrien. Perverse, abgebrühte Propaganda von Hadi, Interview mit Schwerstverwundeten und verschütteten Soldaten. Was für ein Schwein! Der zweite Terrorist im Video von den Ariha-Todesschwadronen laut seiner Armplakette.

حوار مع 4 شبيحة وهم تحت أنقاض مبناهم الذي كانوا يقصفوننا منه بعد نسفه من قبل الثوار في ادلب

Internationalle Schwerstverbrecher und  bezahlte und trainierte “FSA-US”-Söldner, hochgerüstet mit modernsten Waffen und liebevoller Propaganda westlicher Pressehuren.

Das Sportzentrum verwüstet durch die Al CIAida-Terroristen, die Gebäude ausgebrannt

Hier ein ganzer FSA-Al-Kaida-Propaganda-Kanal aus Idlib https://www.youtube.com/channel/UCWzcAvd5aN3GIwOmJzwJibw/videos

Zu Tausenden auch aus der Türkei gekommen, wieviele sind NATO-Soldaten und saudisch-Katarische  Söldner?

Al-Kaida auch mit Schablonen eingefallen, sie sprühen ihre Logos an die Wand.

Deutsche Krankenwagen voller Terroristen, als Fronttransporter benutzt. Ich vermute sie kommen von der “Internationalen Ansaar-Bewegung“, Spenden landen bei Terroristen und Al-Kaida. Auf ihrer Seite schreiben sie auch von gespendeten Krankenwagen an das “befreite” Kassab. In “armenisch”Kassab war eine Horde von “Jabhat al Nusra”, sowie die “Mujahedin wa Ansar” mit dem Führer “Muslim al Tschetschani” eingefallen, welche unzählige Menschen abschlachteten und viele abgeschnittene Köpfe zeigten, andere Gefangene wurden geschächtet oder zusammengeschossen. In ihren Reihen auch viele deutsche Terroristen.

Das Emblem der “Ansaar International“, mit allen Propagandawassern gewaschen, aus einem Video von der Invasion von Idlib-Stadt: Der Krankenwagen, in Syrien angekommen am 04.07.2013. Ein Krankenwagen mit einem gelben Streifen unten seitlich umlaufend.

Gelber Streifen

Krankenwagen bei Al-Kaid

Deutsche Spenden mit gelbem Streifen:

Krankenwagen Qusair Idlib Hama

Dokumentation, Bildzitat: Kassab wurde von den Terroristen befreit, hier die eingesammelten Gräultaten

Ansaar

“Schlachtfeldmedizin für den Heiligen Krieg”, das kommt der Wahrheit ziemlich nahe. Diese deutschen “Ansaars” haben auch an die Hadi al Abdallah-Terroristen und den Menschenfresser nach Qusair geliefert, wenn man sich ihr Propagandavideo mit dem Krankenwagen anschaut, da wird von 60 000 eingeschlossenen Menschen gesprochen, was eine Propagandalüge war. Im Ansaar-Video Qusair etwa bei Minute 16…  Im Einsatz auch Krankenwagen wo es am meisten kracht, laut PR-Video. Also Krankenwagen für die Front gespendet, könnte man annehmen, etwa Minute 25.12.2015. Und das gespendete Krankenhaus in Kafra Hamr liegt mitten in FSA-Jabhat al Nusra-Gebiet, in der Nähe der Nusra-Front-Hochburgen Tall Rifat und Raitian…

http://www.youtube.com/watch?v=w8V0Ml3r20o 

Ein “Jihadi John” von der Jabhat al Nusra

Der saudische Terrorist welcher Kinder rekrutiert und andere als Geiseln zeigte, bei dem Al-Kaida-Sender Orient News. Der PR-Terror-Agent umarmt den saudischen Terroristen am Schluß.

Der saudische Scheich mit einem Al-Kaida-Scheich aus Damaskus

Scheiks Idlib CBNBy-VWwAE2s71

Nun zeigen sie ihre Verbrechen an Regierungsloyalen, an Soldaten, umgelogen zu, die Armee hätte beim Gefängnis von Idlib (welches 10 km außerhalb liegt) vor ihrem Rückzug Gefangene umgebracht. Das ist gelogen, das  Video  welche sie zu dem Gefängnis zeigen ist Jahre alt, von 2013!  https://urs1798.wordpress.com/2013/01/26/die-befreiungsaktion-von-gefangenen-bei-idlib-ein-totaler-reinfall-syria-syrien/

Aber die ermordeten Zivilisten und syrischen Soldaten welche sie gefangen hatten, die sind echt, umgelogen zu Verbrechen durch die syrische Armee begangen. Die klassische Täter-Opfer-Umkehr. Sie zeigen sie zur Abschreckung an die syrischen Landesverteidiger addressiert.

Es sind vermutlich die Angestellten der Sicherheitsbehörde, eventuell auch aus einer anderen Behörde wie auch das örtliche Gericht, darunter soll sich auch eine Frau befinden. Das Gebäude hatten die Terroristen bereits gestern überfallen. Die Terroristen sprechen von 15 Toten, welche sie selbst ermordet haben. Sie sprechen davon dass die Soldaten, Sicherheitskräfte danach geflohen seien. Die Terroristen-Videos zeigen das Gegenteil.

10421095_796375987084564_3961443036601726824_n

Die Al-Kaidas haben nachträglich ein Video hochgeladen. Im Video sieht man dass bereits alles in dem “Sicherheitsgebäude” durchwühlt war als die Al-Kaidas die Leichen “entdeckt” haben wollen. Das bedeutet dass schon andere Militante in dem Gebäude waren. Die Propaganda lautet dennoch, es wären Sicherheitskräfte gewesen welche kurz vor ihrer Flucht Häftlinge ermordet hätten. Eine Frau war in dem Video nicht erkennbar. Ein Mann hat noch gelebt, wurde aber kaum gezeigt. Ein weiteres Video der Islam Armee zeigt mindestens einen Gefangenen, also kann man davon ausgehen, dass die Sicherheitsleute noch nicht geflüchtet waren als die Terroristen in das Gebäude einfielen. Vielleicht hatten sie sich dort verschanzt. Die Terroristenbanden vermeiden es ihre abscheulichen Gräultaten zu zeigen. Bestes Beispiel ist der Al-Kaida-Terrorist Hadi al Abdallah welcher erneut mit dem Menschenfresser unterwegs ist. Hadi zeigt nicht was seinen Kannibalenfreund an Verbrechen begeht, wie auch Köpfe abschneiden oder Soldaten ausweiden. Er zeigt stattdessen weißgewaschene “Rebellen”. Ahnlich auch die Videos von Al-Qaeda zu betrachten, sie führen eine Welt vor welche den Begebenheiten nicht entspricht. Sie vermeiden es ihre Gräultaten, ihre Massaker zu zeigen oder lügen sie um. Manchmal kommen ihre Gräultaten doch noch ans Licht, so wie auch der bestialische Mord an einem Piloten, als ein Helikopter in den Zawiya-Bergen notlandete.

CBMjIg1U0AAnLvk

Das verlogene Al-Kaida-Video, Opfer werden zu Tätern gemacht. Es sind die Verbrechen von Al-Kaida und ihren Verbündeten, bewaffnet auch von den USA, NATO-Türkei, den GCC-Staaten!.

Nachtrag:

Zu der Jabhat al Nusra-Propaganda, dass die syrischen Sicherheitskräfte Häftlinge ermordet hätten gibt es ein Video welches zeigt dass es keine toten Häftlinge gab als die Terroristen in das Sicherheitsgebäude eindrangen und 53 Häftlinge befreiten. Ich habe bereits vermutet dass die Terroristen die Angestellten von der Sicherheitsbehörde umgebracht haben. Sie waren auch nicht geflohen wie die Terroristen behaupteten. In einem Video zeigen sie auch mindestens einen Gefangenen aus dem Gebäude. Die ermodeten, zusammengepferchten Opfer gehen auf das Konto mörderischer Todesschwadrone, bejubelt auch vom Westen.

Und wie man gut sehen kann, sehen die Häftlinge nicht mißhandelt aus, sie sind gesund. Und hätte es in den Zellen zu diesem Zeitpunkt Tote gegeben, dann hätten sie diese auch gezeigt!

Keine toten Häftlinge in den Zellen!

Keine toten Häftlinge

 

 

Keine totenHäftlinge2

Ich hatte schon geschrieben das man in dem Nusra-Al-Kaida-Video sieht dass bereits alles durchwühlt war und andere Militante bereits in dem Gebäude gewesen sein müssen.

Der übersetzte Text zu dem verborgenen Video, auch hier keine Rede von aufgefundenen Toten!: “Edit 53 detainees, including Moatntan of the General Intelligence branch building in Idlib
Idlib province :: edit 53 detainees, including Moatntan of the General Intelligence branch building (State Security) in Idlib, after the expulsion of regime forces and gunmen loyal to her from the city.

تحرير 53 معتقلاً بينهم مواطنتان من مبنى فرع المخابرات العامة بمدينة ادلب

Die Beschreibung wie so oft gelogen, wie heißt es, Lügen haben kurze Beine! Wie man auch gut sehen kann, kommen bewaffnete Plünderer aus dem Gebäude der Jabhat al Nusra entgegen. Ob unter ihnen die Mörder zu suchen sind, sie sind ganz begeistert und rufen Allahu Akbar. Sie wirken keineswegs erschüttert obwohl die Propaganda doch lautete, dass Häftlinge umgebracht worden seien.

Vermutlich hat die Jabhat al Nusra auch noch den letzten Überlebenden nach ihrer Propaganda umgebracht. Tote können nicht reden. Durch die vielen Schnitte stellt sich auch die Frage wo das Video , bzw der Teil mit den Toten herstammt. Interessant auch die “Wasserflaschen” und mit Wasser verdünnte Blutlachen. In vielen Videos konnte man sehen, dass Leichen mit eingefrorenen Wasserflaschen und Eisblöcken gekühlt werden. Wenn das Eis schmilzt entstehen Wasserlachen wie in dem Video welches die Jabhat al Nusra für ihre Propaganda-False-Flag-Inszenierung benutzt hat.  Und ich vermute es könnten darunter auch gefallene Terroristen sein. Die syrischen Sicherheitskräfte sollen kurz vor ihrer Flucht Häftlinge umgebracht haben und haben sich noch die Zeit genommen diese zu kühlen?

Die Geschichte der Jabhat al Nusra stinkt gewaltig zum Himmel.

Wasserlache welche auf gekühlte Leichen hindeutet:

Gekühlte Leichen

تحرير سجناء من الأفرع الأمنية للنظام النصيري ومشاهد مؤثرة لمجزرة ارتكبها قبيل فراره من إدلب

Geiseln in der Hand von einem aufgepeitschten Al-Kaida-FSA-Mob:

جيش الفتح ll فيلق الشامll القاء القبض على شبيح في الامن السياسي بادلب

 

Ausgepeitscht und schwerstgefoltert von den AVAAZ-No-Fly-Zone-Terroristen

CBMeXqnU0AAs5Pr

Die Terroristen-Twitterer redeten von exekutierten Schabihas. Als Tote nun plötzlich zu Häftlingen geworden. Als Lebende der Ausdruck Schabiha die Bezeichnung für regierungsloyal.

Es muß noch viel mehr Massaker gegeben haben.

Nun ist Idlib eine weitere Al-Kaida-Hochburg geworden. Wird der Westen Al-Kaida weiter bewaffnen und ausbilden? Die Bilderstürmungen erinnern stark an Raqqa, da waren es zuerst auch FSA-Islamic Front und Jabhat AL-Nusra, dazu ein paar ISL.  Danach wurden viele der Mördermilizen zu ISIS, danach zu der Terror-Organisation IS!

Mein Beileid an die Angehörigen der Verteidiger der Stadt Idlib vor Al-Kaida. Sie waren dem Tausendfachen Ansturm nicht gewachsen. Wann kommt NATO-Erdowahn vor ein internationales Strafgericht für die Verbreitung von Terrorismus!

CBMfPJCUwAApl8l

Und was sagt der CIA-US-Lakai welcher mit die Hazzm-Bewegung gründete und moderne US-made-BGM-71-TOW-Raketen erhielt und Millionen von Dollars?

Er unterstützt ganz offen Al-Kaida in dem er sagt er hätte einen Fehler mit der Jabhat al Nusra gemacht. Er meint damit die neue Al-Kaida-Hochburg, die Stadt Idlib. Wenn also will die USA trainieren und bewaffnen, es gibt keine moderaten Rebellen ohne dass diese nach nach Al-Kaida stinken.

Von den USA unterstützter SNC -Lakai: “…I am the Chief of Staff of the Free Syrian Army …” . Er hat Al-Kaida anerkannt

CIA-Lakai Salim Idris

Die Terroristen sind nicht begeistert über den US-Lahkaien Idriss. Ihnen ist der Tweet auch aufgefallen. Sie schreiben dazu:

كتب اللواء سليم إدريس وزير الدفاع في الحكومة السورية المؤقتة. والعضو المؤسس في “حركة حزم” التي دخلت في حرب مع النصرة انتهت بحل الحركة وزوالها. كتب على حساب منسوب له على موقع التواصل الاجتماعي “توتير” تغريده مثيرة للجدل باللغة الإنكليزية.

“لقد أخطأت بانتقادي لدور جبهة النصرة في سوريا سابقاً. إنهم الآن الفصيل الوحيد الذي يحمل تطلعات السوريين ويقرن الأقوال بالأفعال”

يذكر أن اللواء كان قد وجه العديد من الانتقادات لجبهة النصرة في السابق . والآن هو أحد أهم الشخصيات التي تعتمد عليها الولايات المتحدة في إطار تدريب من تصفهم أمريكا بالمعتدلين, الذين مهمتهم ستكون مقاتلة القاعدة وتنظيم الدولة في سوريا.

فلذلك هذه المغازلة تأتي في خارج سياق تصرفات ادريس والتي تصب كلها باتجاه الصدام مع جبهة النصرة

فهل يكون تحرير ادلب نقطة لإعادة تموضع لدى بعض الشخصيات المتحالفة مع الأمريكيين, ام ان هذا التصريح يأتي في سياق الاعتراف بالأمر الواقع والاقتراب من القوى المسيطرة على الأرض.

وحدها تطورات الأحداث القادمة كفيلة بكشف ذلك الامر.

Translator: ” Wrote Maj. Gen. Salim Idris defense minister in the Syrian interim government. And a founding member of the “movement of packages, (Hazzm-Movement)” which entered the war ended with the victory to dissolve the movement and its demise. Written on the level of his account on the social networking site “straining” controversial note, in English.

“I made the mistake Pantviade of the role of the victory in front of the former Syria. They are now the only faction that holds the aspirations of the Syrians and the paired words with deeds.”

It is noteworthy that Major had been the face of many of the criticisms of the Front victory in the past. And now he is one of the most important figures upon which the United States under the training of what it calls America moderates, who will be their mission-Qaeda fighter and state regulation in Syria.”…

Therefore this courtship come in outside the context of the actions of Idris and that all intended towards a clash with the Front victory

Will be editing Idlib point for repositioning of some figures allied with the Americans, or the statement comes in the context of the recognition of the status quo and move closer to the dominant forces on the ground.

Alone developments upcoming events that are able to detect it.

Und das hier hat der CIA-US-Lakai “FSA”- Riyad al Asaad weiter getwittert Auch so ein hochgerüsteter FSA-Terrorist mit viel Aufenthalt in der Türkei:

Riyadal Asaad

Auch hier Al-Kaida satt, ein zusammengeschnittenes, zusammengestelltes Video, es hört genau da auf wo sie gefangene Soldaten ermorden. Siehe Screenshot weiter oben in dem “Kreis”.

Auch dieses Video erinnert mich an Libyen, an Sirte. Da wurden Flüchtlingsfamilien kontrolliert, die Männer herausgeholt und umgebracht. Die Bilder und Videos von Damals ale wegzensiert.

Oppositionelle und Al-Kaida-Freunde  kehren zurück, andere fliehen aus Idlib und werden von Terroristen kontrolliert.

Bildzitate Dokumentation von Twitter, FB, Youtube…

Wird ergänzt , verbessert vorgeführt

Fortsetzung der mörderischen Al-Kaida-FSA Angriffe auf die Stadt #Idlib Update Der Kannibale von Homs in Idlib

27/03/2015

 Teil … Vorausgabe

Weiter eingesammelt

جيش الفتح ll فيلق الشام ll شاهدوا اللحظات الأولى لوصول المجاهدين الى دوار المحراب وتحريره

Weitere Propaganda zu der durch Al-Kaida und Sham-Legion umgebrachten Familie. Die Propagandisten und ihre Helfer schon im fünften Jahr geschult mit False-Flag-Propaganda und den Methoden der Täter-Opfer-Umkehr. Sie gehören zu den Terroristen dazu. Sie würden auch ihre Großmutter an den Teufel verkaufen.

Kein Blut an den Decken

جيش الفتح ll فيلق الشام ll عائلة مدنية استخدمها النظام المجرم كدروع بشرية ثم قتلها بالرصاص

Die gleiche Gruppe welche an dem Tag eine Getreidemühle beschossen hat mit Hell-cannons. Was haben sie in ihre Behälter, in ihre Geschosse gefüllt? Wo eine Getreidemühle ist da sind auch Arbeiter. Einige kleinere Häuser in der Umgebung. Man sieht nicht genau wer nach dem Beschuss wegrennt, vermutlich Soldaten und Arbeiter welche Zivilisten sind. Sie werden erneut beschossen.

Nun kommt von der Jabhat al Nusra die Propaganda, dass die Nusaris Kinder snipern würden. Das ist gelogen. Ob sie in die Feuerlinien geraten sind?

Masskierte und bewaffnete Al-Kaida-Ärzte. Das sind die welche dann die Chloringas-Propaganda herunterbeten für AVAAZ und HRW, sowie AI.

Bildzitate Nusra-Front, die grüngekleideten Al-Kaidas, die Spezialkräfte sind bewaffnet! Wie viele saudische und türkische NATO-Soldaten sind bei der Invasion beteiligt? Und wieviele davon sind AVAAZ Freunde?

Weiterlesen…

Wird die Stadt #Idlib internationalen Al-Kaidas zum Frass vorgeworfen? Frauen, Kinder und Männer als Geiseln in der Hand eines saudischen Terroristen. Weiteres Massaker an einer Familie

27/03/2015

Der saudische Al-Kaida, Sheikh Mhaisni, posiert mit zivilen Geiseln aus der von internationalen Terroristen belagerten Stadt Idlib.

Idlib Saudischer terrorist Geiseln

Idlib Saudischer Terrorist Geiseln1

Als tote Zivilisten bei Idlib bezeichnet, die Toten der syrischen Armee untergeschoben durch die SNC-Al-Kaida-NATO-Türkei-Terroristen bei “Idlib-City”. Zwei Frauen und zwei Teenager. Bei den Kindern kann es sich auch um Kindersoldaten der angreifenden Terroristen handeln. Ich kann es nicht überprüfen. Sie wurden im “Vierpack bei Twitter und FB verteilt.

Was sie nicht zeigten ist ein großes Loch im Kopf eines “Teenagers” (vielleicht auch eine junge Frau). Posthum zugefügt, kein Blut im Gesicht.

Idlib zivilisten untergeschoben ArmeeHäuser beschossen

Es waren Zivilisten welche den Terroristen vor die schweren Maschinengewehrläufe kamen, war meine erste Annahme.  Propaganda mit Al-Kaida über den Opfern von sonnenbebrillten  Söldnern der saudisch-USraelischen -GCC-NATO-Kriegsmafia gegen Syrien.

Die Sektierer-Faschisten mit ihren Opfern auf einem “Friedhof”, sie schlachten sie noch für rassistische Hetze aus. Dem ersten Kind/Jugendlichen/Junge Frau, wurde vermutlich nach dem Tod in den Kopf geschossen, was haben sie zu verbergen?

Sektierer mit Opfern

Die Beschreibung , sie haben sie gefunden bei einer Barriere. Die Beschreibung müsste lauten, beim Angriff auf eine syrische Militärbarriere wurden von den Al-Kaida geführten Terroristen auch wahllos Zivilisten “abgeknallt”. Vielleicht haben sie ja auch ihre Geiseln ausgesiebt, sie sangen so nette Lieder, auch in Binnisch, wie: Wir sind gekommen die Alawiten zu schlachten.

Allerdings bin ich der Meinung dass sie diese Leute eventuell vergast haben beim Angriff auf die Stadt Idlib. Die Verletzungen posthum zugefügt. Wenn die Beschreibung in der Nähe einer Barriere stimmt, dann haben die Terroristen mit ziemlicher Sicherheit auch wieder Giftgas eingesetzt gegen die syrischen Verteidiger von Idlib.

Idlib abgeknallte Zivilisten

Siehe die gemusterte Decke bei dem einen Jungen am Friedhof wo die Al-Kaida-Terroristen ihre Opfer verschwinden lassen.:

Die gemusterte Decke

Siehe die Decke hier, sie befindet sich bei den Toten auf dem Matratzenlager. Dazu kommen noch die grauen Decken,  die Spenden der UN-Hilfswerke. Was die Mörderbanden nicht gezeigt haben ist der ermordete Familienvater:

Die gleichen Decken

Die Propaganda lautet diese Leute wären von syrischen Soldaten im Schlaf ermordet worden.

Wo ist das Blut!

Es ist keines sichtbar, auf keiner der Decken. Damit ist erneut klar wie sehr die Mörder und ihre Propagandisten lügen. Nein, ich weiß nicht warum sie umgebracht wurden, regierungsloyal oder den falschen Glauben? Die umgebrachten Soldaten konnten diese Familie nicht mehr schützen. Nun ausgeschlachtet für mörderische Propaganda. Die Mörder gehören zu den AVAAZ-Schützlingen, sie haben auch schon bei Sarmin für Chloringas-Propaganda eine Familie mit drei Kindern umgebracht. Und sie werden es immer und immer wieder tun, befeuert durch NGO´s und Medien welche die Täter-Opfer-Umkehr aus dem FF beherrschen. Solange diese Mörder, diese Todesschwadrone in Schutz genommen werden, solange werden sie jeden ermorden der ihrem fanatischen Eifer im Wege steht. Es sind Faschisten, keine Freiheitskämpfer oder Aufständische die so etwas tun. Es sind ganz primitive Massenmörder. Sie morden für Propaganda, sie morden aus Rache, sie morden für Sold, diese AVAAZ-HRW-AI-Takfiristen, egal von woher sie kommen, ob aus Binnisch, Sarmeen, Saraqeb, Salqin oder aus Saudi Arabien. Sie haben bereits in unzähligen ihrer Videos und Fotos gezeigt dass sie skruppellose, kaltblütige Kehlendurchschneider sind.

Der Vater welcher bei den verteilten Fotos und auch in dem Beerdigungsvideo nicht gezeigt wurde. Kein Blut an den Decken obwohl in dem Beerdigungsvideo eines der Opfer ein großes Loch im Kopf aufweist.

Vater-kein Blut

وكالة قاسيون: ادلب جثث المدنيين التي تم العثور عليها جنوب حاجز صباح قطيع في معمل المخلل 26-3-2015

Ob es diese Leute waren welche tot auf einem Matratzenlager liegen. Eine Flüchtlingsfamilie? Geiseln?

Die Propagandisten in dem Video abgebrüht, er verstellt sich. An den Decken und den Personen sieht man keinerlei Blut noch Einschusslöcher in den Wänden. Ich weiß das die Terroristen Giftgas einsetzen und dass sie Gasmasken dabei haben. Und ich weiß auch um der unsäglichen Lügenpropaganda dass die syrische Armee Gas einsetzen würde. Dafür gibt es keinen Beweis. Und wieder sind Leute den Mörderbanden zum Opfer gefallen und wieder wird man diese Verbrechen der syrischen Armee unterschieben. AVAAZ trommelt bereits seit Tagen erneut für einen vollen Angriffskrieg um Kopfabschneider, Giftgasmörder , IS und Al-Kaida nebst FSA-Todesschwadronen zu schützen.

Das sind die Opfer der internationalen Kriegsmafia, welche nun auch Jemen in Schutt und Asche bombt mit dem Ziel Iran, die Ahrar al Sham, die Islam Armee, der SNC begrüßen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen den Iran, sie haben sich die Mühe gemacht dazu Erklärungen abzugeben.

Mindestens drei Kinder, vermutlich waren die oben vier gezeigten nicht alle Opfer, sie haben die Männer nicht gezeigt.

Die Beschreibung in etwa, die Leute wären von “Assad” exekutiert worden während sie schliefen. Dann müssten die Decken oder Kissen voller Blut sein. Sind sie aber nicht. Auf einer der Decken liegt noch eine “Krücke”.

Weitere Morde durch die AVAAZ-Todesschwadrone, ob Hadi Al Abdallah an der Inszeierung, an der Propaganda mitgewirkt hat? Er ist ein Massakerspezialist, schon bekannt dafür aus Baba Amr-Homs. Auch da war er beteiligt, genauso wie mit seinen Kumpanen an den Al Hula-Kinder-Massakern, als drei Familien bestialisch abgeschlachtet wurden.:

وكالة قاسيون:هااااام ادلب العثور على عائلة قام النظام باعدام افرادها ميدانيا وهم نيام 26-3-2015

Die Zivilisten unkenntlich gemacht, wenn sie zu Massakern verwendet werden um die syrische Armee zubeschuldigen, dann kann man sie nicht wiedererkennen.

IdlibSaudi Geiseln2

الشيخ المحيسني يرافق الإخــوة لإخلاء أهالي إدلب

Der saudische Al-Kaida-Teufel und Kumpel von “AVAAZ-Hadi”. Ob der Menschenfresser von Baba Amr dort Unterschlupf gefunden hat, gleich und gleich gesellt sich gerne.

Scheik Saudischer teufel

Bereits eingesammelt. Die Gemeinschaftsattacken von diversen Al-Kaida-Gruppierungen, Jabhat al Nusra, Mujahedin wa Ansar, Jond al Aksa,…, der Al-Kaida nahestehenden Ahraar al Sham,  Islamic Armee und weiteren Todesschwadronen welche auch aus Aleppo und Homs gekommen sind, wie der Terrorist Hadi Al Abdallah, der Kumpel von dem saudischen Scheich und dem menschenfresser von Baba Amr. Sie sind ein ganz offizielles Bündnis eingegangen, Al Kaida und des Westens schöngelogene Kehlendurchschneider-Rebellen.

Eingesammeltes:

Die Terroristen vom SNC begrüßen den völkerechstwidrigen saudisch geführten Angriffskrieg gegen den Jemen und verlangen Gleiches für Syrien. Noch mehr Bomben, noch mehr Tote, mehr Al-Kaida, ISIS und Todesschwadrone.
Unverdrossen geht die verlogene Häftlingspropaganda weiter, viele der gezeigten sind eingesammelte Oppositionskämpfer, bei Gefechten umgekommen und nicht totgefoltert wie behauptet. Desweiteren jede Menge durch Oppositionelle umgebrachte Geiseln, erkennbar an ihren pro-syrischen Tätowierungen mit Assad oder Hafez-Tatoos, dazu noch schiitische Symbole oder auch christliche.
Bei Idlib geht Twitter nun hin und versucht zu verbergen das Al-Kaida, Jabhat al Nusra, Jond al Aksa und Ahrar al Sham, Islamic Armee, die Angriffe auf die Stadt Idlib gemeinschaftlich ausführen. Twitter löscht plötzlich Al-Kaida-Accounts welche jahrelang bestanden haben.

Al-Kaida mit ihren bisher gezeigten Fotos und Videos  bei den Attacken auf die Stadt Idlib.

https://justpaste.it/ghazwat_idlib

Durch den heftigen Beschuss sind einige Zivilisten durch die Terroristen umgekommen, diese Opfer werden nun der syrischen Armee untergeschoben, darunter auch zwei ältere Frauen. Die Al-Kaida-Terroristen beschießen die Wohnviertel mit Granaten und ihren Hellcannons, die aufgefundenen zivilen Toten werden als Opfer durch die syrische Armee ausgegeben, was eindeutig gelogen ist. Vielleicht haben sie auch mit Absicht auf Flüchtende geschossen um sie den syrischen Verteidigern anzuhängen.

Flüchtlinge vor dem Lauf der Al-Kaida-FSA-Terroristen

Ein paar der Terroristen-Videos, natürlich geschönt, die Leichenschändungen und Köpfungen, sowie die Menschenschächtungen verbergen sie inzwischen. Sie machen auf “moderate Rebellen”. Es sind Todesschwadrone von der aller schlimmsten Sorte, Türken, Ägypter, Tunesier, Marokkaner, Saudis, GCC, Iraker, Albaner, Algerier, Libyer, Kuwaitis, Kaukasus-Terroristen, Indonesier, etc dazu noch jede Menge Europäer bei den Al-Kaida-Zweigen, Deutsche, Holländer, etc . Eine Ansammlung von Mordgesindel aus aller Welt welche keinen Hehl aus ihrer faschistischen Gesinnung machen.

“Thousands of terrorists streaming across the Turkish border and attacking the city Idlib”

In der Nähe der türkischen Grenze haben Al-Kaida-FSA erneut Jakubiya überfallen, einen christlichen Ort nördlich von  Jisr Joughur, ob die Mörderbanden auch dort, wie bei Darkousch erneut über die türkisch Grenze kommen?

Al-Kaida bei Idlib

Jabhat al Nusra, der Sprecher könnte “IS-Jihadi John” direkt Konkurrenz machen.

Eine Geisel in der Hand von Idlib-Terroristen

Geiselentsorgung durch die Idlib-Terroristen, als gefunden ausgegeben…

Systematische Folter durch die Aleppo-Idlib-Terroristen

Die US-made Terroristenbewaffnung der Nusra

Das Pamphlet der FSA-Al-Kaidas vom “Kampf um Idlib-Stadt”

https://justpaste.it/ghazwat_idlib

Zu der ganzen verlogenen Chloringas-Propaganda, ob aus Sarmin, Binnisch oder anderswo, die ganzen “Zivilschützer” rücken in ihren Videos ohne Gasmasken aus. Sie wissen ganz genau dass die syrische Armee kein Gas einsetzt. Die Videos mit den “Chloringas-Opfern” sind Inszenierungen um eine No-Fly-Zone zu erreichen um jeden Preis. Dafür werden auch Menschen gezielt umgebracht, so wie auch die Familie in Sarmeen, welche das menschenverachtende AVAAZ-Goebbels-Kriegstool zum Anlass nimmt um für einen vollen Angriffskrieg zu trommeln, denn nichts anderes bedeutet die geforderte Flugverbotszone für interntionale Al-Kaida, IS und “FSA”-Todesschwadrone.

Aber der obengezeigte Scheich und seine Verbündeten haben bei den Attacken gegen die Stadt Idlib Gasmasken dabei, sowie sie schon bei den Attacken auf Wadi Deif einsetzten. Laut syrischen Quellen haben die Terroristen auch bei Idlib schon mehrfach Giftgas eingesetzt. Ebenso zeigen Terroristen-Videos aus der Region Daraa den Einsatz von chemischen Kampfstoffen. USA und Israel unterstützen in Daraa, Golan, Quneitra schwerstkriminelle Todesschwadrone und Al-Kaida.

Auch hier Terroristen mit Gasmasken bei den Attacken auf die Stadt Idlib:

Idlib Terrorist mit Gasmaske

 

Die Islamic-Front-Terroristen im Video auch mit afghanischer Kopfbedeckung

Obwohl die Terroristen behauptet haben, sie hätten die Silos bereits überrannt, sieht man weiterhin die syrische Fahne wehen. Sie haben nicht die Erfolge wie sie sie behaupten obwohl sie zu Tausenden angreifen.

Al Kaida:

Al-Kaida-Verbündete : “Syrian Revolutionary Command Council (The RCC) spokesman @AbdAlMonaem11 at the front lines in #Idlib City with Ahrar”:

د. عبد المنعم زين الدين، و دعاة على الخطوط الأولى في جبهات ادلب.

http://www.youtube.com/watch?v=DbypbzSp46c

Nun ein Video welches die Freude der Einwohner von Idlib zeigen soll. Gezeigt werden ein paar Männer, einer davon alt und begeistert,  sie gehören zu den Unterstützern der Terroristen und zeigen das Bild eines Toten vor. Interessant auch die Plane des UN-UNHCR-Hilfswerks direkt vor dem Haus der Extremisten-und Al-Kaida-Unterstützer.

Sleeperzellen in Idlib. Ich weiß nicht ob und wo es in der Stadt Idlib sein soll.

Das wird von den Terroristen nun auch gezeigt. Die Qualität schlecht, stammt vermutlich aus einem Video welches ich noch nicht habe.

Translator: “Bashrrrrrrrrrry head Prime shabiha Idlib (Jamal Suleiman) in the hands of the Mujahideen Allah Akbar # # Adalb_tthrr Adalb_aezz /Bashrrrrrrrrrry head Prime shabiha Idlib (Jamal Suleiman) in the hands of the Mujahideen Allah Akbar Idlib liberated Idlib Ezz” Sie haben mehreren den Kopf abgeschnitten, auch der Menschenfresser von Homs posierte vor zwei Tagen mit Köpfen bei Idlib.

Ich habe in meinem Archiv die Köpfe durchsucht, das Bild stammt aus der Provinz Daraa, von den NAWA-Terroristen der US-bewaffneten CIA-Mossad- Daraa-Südarmee: Da haben die Twitterer gelogen

Idlib Battle Kopf

 

Translator: “Commander shabiha Idlib Cbih Jamal Suleiman was dragged and pedal in Idlib today to be a lesson to other military conquest “.

Nun sieht der Militärkommander aus wie die vielen Toten auf den gestohlenen “Crimescene-Fotos” der syrischen Behörden, einer welcher gut in die Rubrik  “11 000 totgefolterten Häftlingen in syrischen Geheimgefängnissen” passen würde.  Auch er sehr mager, ein weiteres Opfer der menschlichen Bestien, diesmal nicht umgelogen zu einem totgefolterten Häftling. Hier zeigen die Terroristen wahrheitsgemäß dass sie die Folterer und Mörder sind und die Militärpolizei die Opfer einsammelte.

jamal Suleimann

Die Universität von Idlib-Stadt, im Nordwesten in der Hand von Al-Kaida, das Banner der Jabhat al Nusra. Vermutlich schon gestern eingenommen.

Inzwischen gibt es auch ein Video direkt bei den Silos aufgenommen.

Leichen liegen auf den Straßen.

Ich hoffe die Armee, die NDF und die Luftwaffe können diese skruppellosen Verbrecher zurückschlagen.

Es begann mit vielen Lügen und die westlichen “preisgekrönten” Lohnschreiber und Presstituierten lügen weiterhin. Ihre “Experten” auch von der Sekte Scientology.

“This video goes back to the very time the media used to call the start of the terrorist attacks in Syria as ‘peaceful protests’ march 2011.
While the truth was that there were peple killed because of this ‘peaceful revolution’ as the western media described it.
This was the start, burning and destroying properties, sniping people and assasinating police and army men..all this was generally done and led by former criminals and drug addicts. ..at the time the weapons ships and expert terrorists were finding their way ti inside Syria.
18 – 3 – 2011 the army and police were not allowed to use fire yet.
Wait for more stunning fotage later. ”

Türkische Al-Kaida Drohne bei Aleppo abgeschossen durch die SAA.

Nächster Teil folgt, ist in Bearbeitung

wird ergänzt und verbessert

 

Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 24.3.2015 #Syrien #Israel #Jemen #Syria #Irak

26/03/2015

Eingesammelt von Barbara, weiter bebildert und mit Links versehen

Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 24.3.2015

– Moallem: «Der Irak und Syrien sind im gleichen Lager angesichts des Terrorismus»
– Russland warnt die USA gegen die Auswirkungen der Errichtung des Raketenabwehrschilds in Südkorea
– Liquidierung von Terroristen im Umland von Deraa und Quneitra
– Jordanien wird an der Ausbildung von Kämpfern der syrischen und irakischen Stämme gegen den ISIL teilnehmen
– Verhaftung von zwei Terroristen, die an den Angriffen gegen die libanesische Armee teilgenommen haben
– Die irakische Armee rückt in ihren Militäroperationen vor, um Bushhab und Busoda in Ramadi zu befreien
– Zwei ägyptische Soldaten wurden getötet und sechs weitere verletzt bei der Explosion eines Sprengsatzes im Sinai

Regierungsbezirk Aleppo:

15 Aleppiner Zivilisten wurden getötet und mehr als 40 weitere verletzt bei dem Massaker am Montag durch die takfiristischen Gruppen, die die loyalen Wohnviertel mit Raketen und Mörsergranaten beschossen haben. Drei von 15 Märtyrern konnten nicht identifiziert werden, weil sie völlig zerfetzt wurden. Zielscheiben waren die Straßen in der Nähe von Regierungsgebäuden und Wohnviertel: Die Rue Baron war die erste Zielscheibe und 3 Aleppiner fanden hier den Tod. Dann kam eine Straße dran, die südlich des Justizministeriums liegt und das zu einer Zeit, in der Hunderte von Zivilisten sich eilten, um ihre Verwaltungsprozeduren zu beenden. Eine vierte Rakete fiel auf das Dach eines Gebäudes und tötet zwei kleine Mädchen. «Das sind die Töchter des Hausmeisters, der in einem Raum auf dem Dach wohnte», erklärte ein Geschäftsinhaber des Viertels der Zeitung al-Akhbar.Das fünfte Geschoss war zwar unwirksam und ging bei einer Bank im Altstadtviertel Bab al-Nasr nieder, aber im volkstümlichen Viertel Jamiliyyeh, nicht weit vom Platz Saadallah al-Jabri entfernt, gab es den meisten Beschuss. Man spricht von 3 Personen, die dort als Märtyrer gefallen sind. Die Geschosse haben einen desolaten Schauplatz hinterlassen, wo Blut mit Feuer, sowie Haus- und Autotrümmern vermischt sind, beschreibt der Korrespondent von al-Akhbar. Fünf Autos waren völlig zerstört. Auch die folgende Straße, Ismailiyya, bekam ihren Teil ab : Eine einzige Rakete verletzte 12 Personen. «Die Art und Weise, wie die Beschießung erfolgte, zeigte, dass sie zeitlich und örtlich sehr gut geplant war, um Panik hervorzurufen. Die Raketen verfolgten die Leute, die von einer Straße in die andere flohen», erklärte eine Sicherheitsquelle al-Akhbar.
Diese Terroristenangriffe erfolgen in dem Moment, in dem Human Rights Watch (HRW) zum ersten Mal die “blinden” Angriffe der Oppositionskrieger gegen die von der Regierung kontrollierten Zonen verurteilt.
“Wir wohnen einem wirklichen Wettlauf in den Abgrund mit den Rebellen bei, die sich der Grausamkeit der Regierungstruppen angleichen”, kritisierte Nadim Houzy, stellvertretender Direktor bei HWR für den Nahen Osten. Eine ziemlich späte Einsicht, deren Zeitpunkt nur überraschen kann. Vor allem da die Gewalt der «Rebellen» weit vor der der Regierungstruppen erfolgte, ohne jemals stigmatisiert zu werden. Die loyalen Aleppiner Viertel waren oft die Zielscheibe von mörderischen Bombardierungen, ohne dass jemals diese Verbechen erwähnt wurden.

Regierungsbezirk Idlib:

News from the Idlib battle by Anna News..
Today, March 24, the alarming reports began to come from the province of Idlib, where the terrorist gangs in the morning announced the fusion, and stormed the lines of defense of the Army to the west and east of the administrative center of the region .How to draw conclusions from the reports of several sources, combined teams of eight armed groups of terrorists led by Dzhebhat An-Nusra Front, and with the participation of Al-Aqsa Jindi Ahrar Sham Islamia, Sukur al-Sham, Feylyak al-Sham, Al Azhnad -Sham, Dzhesh Al-Sunnah and Liwa al-Haq Taftanaza armed with tanks, American TOW missile systems, artillery and anti-aircraft guns, began attacking army checkpoints and fortifications. In the first phase of the fighting to tie their attacks were reflected in the massive support of the Syrian Air Force. After this defeat the militants also have begun to deny the start of the transaction announced. Later in the afternoon, as reported by their sources, two suicide bombers mined BMP run by groups Dzhebhat An-Nusra Front and Al-Aqsa Jindi attacked army units to defense line in the east and west directions.. It should be noted that the first bomber facing the west, near the strongholds XIb Ain, Al-Kala and the former canning factory, was a native of the KSA, the second, attacking a fortified stronghold of the former factory “Sadkob” – the terrorist suicide is a Kuwaiti citizen. Officials say that both cars were able to be destroyed with guided missiles. Now, in the place there is a very fierce fight. The militants have reported that they were able to break through the line of defense of government troops after the suicide attacks. At the same time there is massive bombardment of the inner areas of the city of rockets and mortars. Throughout the evening the sky above the places of hostilities and the province as a whole did not leave the planes and the helicopters of protection Sun who attacked the enemy supply routes and positions. Obtain data on the operational situation is difficult.. Unfortunately there is very little information about the situation in Idlib itself. AnnaNews.. http://www.anna-news.info/node/31879

 

Jemen:

Dienstag, der 24. März 2015
Die jemenitischen Streitkräfte und die Kämpfer der revolutionären Bewegung Ansaarallah (Huthis) rücken nach Aden im Süden des Landes vor, wohin der zurückgetretene Präsident Abd Rabbo Mansour Hadi geflohen ist, der von den arabischen Monarchien und westlichen Mächten unterstützt wird.
Kaum wurde zum Angriff auf den Süden geblasen, als die reguläre Armee und die Houthi-Kämpfer, begleitet von Freiwilligen aus den revolutionären Volkskomittees, sich auch schon 30 km vor Aden befindet, wie der Korrespondent des libanesischen Fernsehsenders al Manar im Jemen berichtet. Seit letztem Wochenende ist Taäaz in ihren Händen.
Am Dienstagnachmittag übernahmen sie die Kontrolle über den gesamten Bezirk Dalehiyyat und nähern sich nun dem amerikanischen Luftstützpunkt Aland im Regierungsbezirk Lahej, von dem sie noch 25 km weit entfernt sind, versichert der Korrespondent. Die letzten Nachrichten sprechen auch davon, dass sie in die Ortschaft Karash, 80 km von Aden entfernt, einmarschiert sind. 500 Mitglieder der jemenitischen Stämme des Südens haben sich ihnen mit allen ihren Waffen angeschlossen.
Laut A.F.P sind die Anhänger des ehemaligen Präsidenten Ali Abdallah Saleh ebenfalls zu den Huthis gestoßen. Nach A.F.P, die sich auf Armee- und Sicherheitsquellen beruft, schreiten die Huthis auf den Achsen Dhaleh und Lahej voran, während Kämpfe mit schweren Waffen in den beiden Nachbarbezirken Adens stattfinden. In Dhaleh, Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks habe die Ansaarrallah-Organisation die Kontrolle über den Sitz der Ortsverwaltung übernommen und sei in heftigen Auseiandersetzungen weiter in die Ortschaft vorgedrungen, haben diese Quellen hinzugefügt. Doch eine Schlacht um die Kontrolle des Lagers der 33. Panzerbrigade im Norden von Dhaleh habe am Nachmittag mit 10 Toten und mehreren Verletzten in den Reihen der Hadi-Gegner geendet.
Gleichzeitig gab es im Regierungsbezirk Lahej Zusammenstöße zwischen den Hadi-Milizen und den von den Huthis geführten Kämpfern, sagten Armeequellen und sprachen von zwei zerstörten Truppentransportfahrzeugen und einem Panzer.
Ein Zeichen dafür, dass sich Hadi in Schwierigkeiten befindet, ist, dass seine Leutnants ihre Hilferufe verstärken. Am Montag hat der Verteidigungsminister der zurückgetretenen Regierung, General Mahmoud al-Subeihi seinen Leuten eingebläut, ihre Stellungen zu verstärken, um “jedem Vormarsch der Huthis entgegenzutreten”. Er drückte sich bei einem Besuch der Truppen in Karsh an der Grenze zwischen den Bezirken Lahej und Ta’az aus. In Erklärungen, die am Montag vom Fernsehsender AlHadath ausgestrahlt wurden, verlangte der zurückgetretene Außenminister Ryad Yassin von den Golfmonarchien, militärisch einzuschreiten, um die „Ausbreitung der Huthis aufzuhalten“, die verdächtigt würden, dem Iran nahe zu stehen, wie die A.F.P berichtet.”Der Jemen hat vom Sicherheitsrat der UNO verlangt, eine Flugverbotszone über die von den Huthis kontrollierten Flugplätze zu verhängen”, sagte er. Auf die Frage, ob Riad dem Präsidenten Hadi militärisch helfen könnte, hat der saudische Außenminister Saud Al-Faysal geantwortet, dass wenn keine politische Lösung gefunden werde, die Länder der Region die notwendigen “Maßnahmen” ergreifen würden, um ihre Interessen zu “schützen” angesichts der “Agression”. Auch die Amerikaner haben sich eingemischt mit der Stimme ihres Botschafters im Jemen, der vor einer Möglichkeit des Sturzes von Hadi und seiner Verhaftung gewarnt hat. “Washington und seine Verbündeten müssen so schnell wie möglich Entscheidungen treffen, um die Möglichkeit offenzuhalten, zu einer politischen Lösung der Krise zu kommen”, sagte er. Er fand, dass das vorgesehene Datum für ein Treffen in Riad über den Jemen viel zu spät stattfinde.

Quellen: A.F.P, Al Manar, Al Hadath
http://www.almanar.com.lb/english/adetails.php?eid=202585&cid=23&fromval=1&frid=23&seccatid=31&s1=1

Die Spannungen zwischen Saudiarabien und der jemenitischen Bewegung Ansaarallah (Huthis) haben sich verschärft. Saudiarabien, das den abgedankten Präsidenten Abd Rabbo Mansour Hadi unterstützt (der es sich nach seiner Abdankung wieder anders überlegt hat), drohte damit, militärisch im Jemen einzugreifen, um den Vormarsch von Ansaarallah in den verschiedenen jemenitischen Gebieten zu stoppen.
Am Montag hat Arabien durch die Stimme seienes Außenministers Saud Al-Faysal verlauten lassen, dass es bereit sei, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Region vor der «Agression der Huthis» zu schützen. In einer Pressekonferenz in Riad mit seinem britischen Amtskollegen Philip Hammond, hat Faysal gemeint, dass «die Lösung im Jemen durch eine Ablehnung des Staatsstreichs der Huthis erfolgen werde». Und weiter: «Die Sicherheit des Jemens ist Teil der Sicherheit der Golfstaaten». Er unterstrich die Notwendigkeit, «schnellstens in Riad eine Konferenz des innerjemenitischen Dialogs abzuhalten» und behauptete, dass «der Staatsstreich der Huthis nicht nur die Sicherheit und Stabilität des Jemens und der Region, sondern auch der ganzen Welt bedroht». Faysal bezeichnete zudem die Politik des Irans in der Region als «agressiv».Die Drohungen des Chefs der saudischen Diplomatie erfolgen in dem Augenblick, als ein Vertrauter des zurückgetretenen Präsidenten Hadi zugegeben hat, dass dieser eine Intervention des «Schutzschildes der Halbinsel» (der Streitkraft des Rates für Zusammenarbeit des Golfs) wünsche, um die lebenswichtigen Institutionen im Jemen zu schützen.
Riyad Yassin, kürzlich zum Außenminister von Hadi ernannt, hat in einem Interview mit dem qatarischen Propaganda-Organ AlJazeera enthüllt, dass «die Forderung Hadis offiziell dem Rat für Zusammenarbeit des Golfs vorgelegt wurde, der ihr zugestimmt hat ». Als Antwort hat Ansaarallah vor jeder saudischen Militärintervention im Jemen gewarnt. Ein Mitglied des Politbüros von Ansaarallah hat gewarnt, dass «der Einmarsch des Schutzschildes der Halbinsel im Jemen das Ende der Al-Saud» (regierende Königsfamilie in Arabien) bedeuten würde und damit gedroht «nach Arabien einzumarschieren und die Provinzen von Najd und Hijaz zurückzuerobern».
Quelle : AsSafir

Zionistisches Gebilde:

Ein Artikel der letzten Woche, der im Wall Street Journal erschienen, jedoch etwas untergegangen ist, hat den Verdacht bestätigt, der vorher erhoben worden war über die Verwicklung der israelischen Truppen in der Hilfe und Unterstützung der Nusra-Front, dem offiziellen al Qaida-Zweig in Syrien. Bei seinem Gespräch mit den israelischen Besatzungstruppen auf dem Berg Bental (Teil der besetzten Golanhöhen) in der letzten Woche hat ein Journalist des Wall Street Journals festgestellt, dass die israelischen Truppen die verletzten Al Qaida-Krieger in Empfang nahmen und sie in israelischen Krankenhäusern gewund pflegten. Nach ihrer Genesung werden sie an die Grenze zurückgeschickt, um ihren Kampf gegen die syrische Regierung weiterzuführen.
Im letzten Monat hat die Nusra-Front die Kontrolle über einen Übergang nach Quneitra übernommen, einen Checkpoint zwischen den Teilen der Golanhöhen, die von Israel besetzt sind und dem unbesetzten syrischen Teil. 1967 war Israel in diese südwestliche Region Syriens eingedrungen und hält seitdem den größten Teil der Golanhöhen illegal besetzt. Die Berichte der Waffenstillstandstruppen der UNO waren schon sehr aufschlussreich gewesen, aber die Existenz von Verbindungen und Kontakten und selbst militärischer Hilfe für die Al Qaida-Krieger seit Übernahme der Kontrolle über Quneitra durch die Nusra-Front bestätigt der Artikel des Wall Street Journals.
Diesbezüglich hat ein israelischer Armeeverantwortlicher unter Anonymität hinsichtlich der medizinischen Übernahme der AlQaida-Kämpfer genauer ausgeführt: «Wir kontrollieren sie nicht, noch fragen wir sie, wer sie sind. Sobald die Behandlung zu Ende ist, bringen wir sie an die Grenze zurück [d.h. an die Waffenstillstandslinie] und sie nehmen ihren Weg auf [in Syrien]». Ein anderer Armeeverantwortlicher, der ebenfalls anonym bleibt, fügte hinzu, dass es ein «Abkommen» zwischen den israelischen Streitkräften und den al Qaida-Kämpfern dort gebe, sowie eine «Vertraulichkeit mit den al Qaida-Kräften vor Ort».
Nach all den angeblichen «populären Verschwörungstheorien über die Schaffung al Qaidas und des ISIL durch die Geheimdienste der USA und /oder Israels“ sieht man, dass Israel ein direkter AlQaida-Verbündeter in Syrien ist, Eine taktische Allianz, die hauptsächlich dazu bestimmt ist, das Land bis zum letzten Blutstropfen auszubluten und den Zivilkrieg ins Unendliche weiterzuführen. Um sich dessen bewusst zu werden, muss man nur die Erklärungen der israelischen Armeegrößen in den letzten Monaten in Hinblick auf die Nusra-Front lesen, wo die Nusra quasi als «moderate Al-Qaida», wenn man so will, beschrieben wird. «Al-Nusra ist eine einzigartige Al-Qaida-Version. Es gelingt ihnen, mit nicht-islamiistischen und nicht jihadistischen Organisationen in einer selben Organisation zusammenzuarbeiten», vertraut Michael Herzog, Brigadegeneral im Ruhestand bei seinem Interview dem Wall Street Journal an. Herzog war Generalstabschefs des israelischen Kriegsministeriums gewesen und ist auch Mitglied des Washingtoner Instituts für die Politik im Nahen Osten [Washington Institute for Near East Policy – WINEP], einem Think Tank von AIPAC, der wichtigsten israelischen Lobbygruppe in den Vereinigten Staaten. Die Nusra-Front «ist völlig auf den Krieg in Syrien konzentriert und nimmt uns nicht wahr», behauptete er. «Aber wenn die Hezbollah und der Iran und die anderen in den Süden kommen, dann konzentriert sich die Aufmerksamkeit der Front auf uns».
Berichten zufolge schienen die Beziehungen Israels zur Nusra-Front auch vor August 2014 schon freundschaftlich gewesen zu sein. Im Juni letzten Jahres hatte der Oberstleutnant Peter Lerner Lerner in einem Telefongespräch Foreign Policy anvertraut, dass die israelische Regierung mehr als 1000 Syrern im Laufe der 14 vorhergehenden Monate medizinische Hilfe habe zukommen lassen. Und letzte Woche im Wall Street Journal sagte er: «Wir üben keine Kontrolle oder Überprüfung aus um zu sehen, ob diese Leute Zivilisten sind oder nicht, noch woher sie kommen oder in welcher Gruppe sie kämpfen». Ehud Yaari, ehemaliges israelisches Mitglied von WINEP hat zugegeben, dass die Krieger von israelischer Hilfe profitiert hätten.: «Die Verletzten sind gleichzeitig Zivilisten und Kämpfer , aber man muss sagen, dass es nicht mehr viele Zivilisten in diesem Gebiet gibt, wegen der stattfindenden Kämpfe… Fast 900 Syrer wurden in Israel ärztlich versorgt».
Foreign Policy weist darauf hin, dass weit vor Juni 2014, genauer gesagt im März 2013 «etwa 400 bewaffnete Oppositionskämpfer, unterstützt von Artillerieschüssen aus drei Panzern sich des Vorpostens der syrischen Armee auf dem Gipfel des Tell al Gharbi bemächtigt und vier schwarze Fahnen gehisst haben und damit Beunruhigung in Bezug auf einen Vormarsch der extremistischen Gruppen in der Region hervorgerufen haben. Mehr als 2 Wochen später haben die Kämpfer zwei andere strategische Vorposten auf den Gipfeln des Tell al-Jabiyya und des Tell al-Sharqi eingenommen».
«Nach einem UNO-Bericht hatten am Nachmittag des 24. Aprils zwei Mitglieder der bewaffneten Opposition beim Überqueren eines Vorposten der UNO den abgeschnittenen Kopf vermutlich eines Soldaten der syrischen Streitkräfte zur Schau gestellt.

UNDOF-Bericht

Die beschriebenen Köpfe aus dem UN-Bericht, von den Terroristen umgelogen nach “Yabroud”. Ich habe irgendwo noch ein Video von den Betonsäulen, den Reifen und toten Soldaten in der näheren Umgebung von Qahtaniyah.

1654018_679398165436370_1428573594_n

Rassistisch-zionistische Hetze gegen Schiiten:

1238749_459307260836440_1579075553_n

 Das Video mit den Betonröhren und den Reifen und den Daraa-Terroristen welche Leichen schändeten und köpften

فطائس كلاب الأسد اثناء تصدي المجاهدين للأقتحام في رسم الشولي 18.02.2014

Das Video auch zu finden über Kavkazone, /Kaukasus-Terroristen…video.kavkazone.com/%D9%81%D8%B7%D8%A7%D8%A6%D8%B3-%D9%83%D9%84%D8%A7%D8%A8-%D8%A7%D9%84%D8%A3%D8%B3%D8%AF-%D8%A7%D8%AB%D9%86%D8%A7%D8%A1-%D8%AA%D8%B5%D8%AF%D9%8A-%D8%A7%D9%84%D9%85%D8%AC%D8%A7%D9%87%D8%AF%D9%8A%D9%86_c48ac1661.html

Gegen Ende des Monats April 2013 hatten die UNO-Beobachter schwarze Fahnen flattern sehen und sie den militanten Gruppen im Zentrum und Süden der Waffenstillstandszone zugeordnet, darunter drei Stellungen der syrischen Armee, die von den bewaffneten Mitgliedern der Opposition eingenommen worden waren». Alles weist also darauf hin, dass die israelische Hilfe für al Qaida in Syrien schon zwei Jahre lang erfolgt. Aber eines ist sicher: Die israelische Hilfe für al Qaida in Syrien ist schließlich bestätigt worden.

Der Vorwand um syrische Armeestellungen zu bombardieren, die direkte Hilfe für Al-Kaida und den Todesschwadronen der Daraa-Südarmee.

IOF hilft erneut

Israel hat die Verhandlungen über das Atomprogramm des Irans zwischen Teheran, den Vereinigten Staaten und fünf anderen Ländern ausspioniert, berichtete am Dienstag das Wall Street Journal. Der Zeitung zufolge, die amerikanische Verantwortliche zitiert, zielte die israelische Operation darauf ab, in die Diskussionen einzudringen und eine Akte anzulegen, um sich dem Abkommen im Laufe der Verhandlung zu widersetzen. Außer durch die Installierung von Mikrofonen hat Israel Informationen von vertraulichen amerikanischen Einsatzbesprechungen, Informanten und diplomatischen Kontakten in Europa erhalten, wie die amerikanische Zeitung ihre Quellen zitiert .
Mehr noch als durch die Spionage ist das Weiße Haus über die Tatsache empört, dass Israel diese vertraulichen Informationen mit amerikanischen Abgeordneten geteilt hat, um die Unterstützung des Abkommens über das iranische Atomprogamm zu sabotieren, gegen das viele Republikaner sind. “Dass die USA und Israel sich gegeneinander ausspionieren ist eine Sache. Aber eine andere Sache ist, dass Israel hergeht, die Geheimnisse der Vereinigten Staaten stiehlt und sie den amerikanischen Abgeordneten zu hören gibt, um die amerikanische Diplomatie zu sabotieren”, schreibt das Wall Street Journal, das sich auf einen hohen amerikanischen Verantwortlichen beruft. Der amerikanische Spionageabwehrdienst hat die Operation bei einer Abhöraktion der Gespräche zwischen israelischen Verantwortlichen entdeckt. Diese Gespräche enthielten Details, die nur von vertraulichen Diskussionen herrühren konnten. In Israel behauptete der Außenminister der vorherigen Regierung, Avigdor Lieberman, dass “dieser Artikel der Wahrheit widerspricht” und er kommentierte, dass “Israel natürlich seine Interessen in Sachen Sicherheit verteidigen muss, und wir haben unsere eigenen Geheimdienste. Aber wir spionieren nicht die Vereinigten Staaten aus. Es gibt genügend Teilnehmer bei diesen Verhandlungen, von denen die Leaks stammen können, vor allem von iranischer Seite. Wir haben unsere Informationen aus anderen Quellen, nicht von den Vereinigten Staaten. Die Direktiven sind jetzt seit –zig Jahren klar: Man spioniert nicht die USA aus, weder direkt noch indirekt”, sagte Liebermann im Armeerundfunk.
In Washington ist der Kongress seit Monaten mit der Regierung Obama in Fehde. Die Republikaner, die in der Mehrheit sind, kritisieren schon im Voraus das Abkommen, das die 5+1 mit dem Iran über das Atomprogramm abzuschließen gedenken. Die Verhandlungen sollen am Mittwoch in der Schweiz wieder aufgenommen werden vor einem Zieldatum, das Ende des Monats für ein politisches Abkommen festgesetzt werden soll.
Wie vorauszusehen war, hat Israel dementiert, diese Verhandlungen ausspioniert zu haben. Mehrere Verantwortliche haben sich aufgeregt und gesagt, Israel spioniere nicht seinen großen amerikanischen Verbündeten aus und respektiere seit Langem ein totales Verbot, das zu tun. “Israel spioniert nicht gegen die USA, Punkt aus, Amen”, hieß es im öffentlichen Rundfunk von Yuval Steinitz, Informationsminister in der vorherigen Regierung von Benjamin Netanyahu, der diesem nahesteht.”Diejenigen, die diese lügnerischen Behauptungen aufstellen, wollen anscheinend der ausgezeichneten Zusammenarbeit zwischen dem israelischen und amerikanischen Geheimdienst schaden. Wir werden diese Zusammenarbeit weiterführen trotz unserer tiefen Meinungsverschiedenheiten über das schlechte Abkommen, das sich abzuzeichnen beginnt”, sagte Steinitz von Paris aus, wo er genau über das iranische Atomprogramm mit französischen Verantwortlichen Gespräche führte.
Die letzte Regierung Netanyahu widersetzt sich heftig einem Abkommen mit dem Iran über dessen Atomprogramm, egal wie es aussieht, und behauptet, sie fürchte, dass die islamische Republik die zivilen Atomaktivitäten umkehre, um sich mit der Atombombe zu bewaffnen, im Wissen, dass Israel ein Atomprogramm besitzt, das ihm Frankreich geliefert hat und das es ihm ermöglicht hat, etwa 200 Bomben zu bauen. Der Verteidigungsminister der letzten Regierung, Moshe Yaalon, hat im öffentlichen Rundfunk von einem “totalen Verbot” gesprochen, gegen die USA zu spionieren. Aber “anscheinend will jemand eine negative Stimmung” in die Beziehungen zwischen den beiden Ländern bringen, sagte er. In Bezug auf das Verbot spielten die beiden Herren sicher auf die Verpflichtungen an, die nach der Spionageaffäre von Jonathan Pollard eingegangen wurden, der 1987 in den USA zu Lebenslänglich verurteilt wurde, weil er Israel Tausende von Geheimdokumenten über die Aktivitäten der amerikanischen Geheimdienste in der arabischen Welt zukommen ließ. Die Krise wurde erst beendet mit dem Versprechen Israels, allen seinen Spionageaktivitäten auf amerikanischem Boden ein Ende zu bereiten.
Quellen : Wall Street Journal, A.F.P, syrische und libanesische Medien

“Al Jazeera kills me every day a thousands times” #Syria – Aljazeera mißbraucht erneut den kleinen Jungen Sari Saout für Lügen-Häftlings-Propaganda. Update Verbrecherischer saudischer Angriffskrieg gegen den Jemen gestartet

26/03/2015

AVAAZ und die Kindersoldaten, für den kleinen Sari hatte AVAAZ auch keine Träne übrig gehabt, im Gegenteil, laut “AVAAZ-Danny” hat AVAAZ Millionen Dollars gespendet an die Homser Terroristen welche Sari umgebracht haben. Dazu gehörte übrigens auch Hadi Al Abdallah, welcher sich erneut mit Kindern bei Kafranbel umgibt um für einen vollen Angriffskrieg gegen Syrien zu werben. Hadi Al Abdallah, der Aljazeera “Aktivist”, der Kumpel vom Menschenfresser aus Homs, welcher auch einer der Farouk-Terroristen-Propagandisten der Al-Hula Massaker bei Aljazeera war, dem katarischen Spachrohr für Al-Kaida. Hadi und sein engster Freund, die Massakerspezialisten aus Homs, welche für Propaganda ganze Familien massakrierten, False-Flag-Videos dank der großzügen AVAAZ-Spenden produzierten und ihre eigenen Verbrechen der syrischen Regierung unterschoben, zu Hass aufzustachelten für mehr Terroristenunterstützung, um einen Angriffskrieg gegen Syrien zu provuzieren.

Ob das Filmequipment von AVAAZ war oder die “Nicht-tödliche Hilfe” von unserer Bundesmutti Merkel?

Aljazeera geht nun hin und mißbraucht den kleinen Sarai Saout erneut, gerade erst entdeckt.

Wie sagte die Mutter von Sari über die Propaganda,

“Al Jazeera kills me ervry day a thousands times”

Und nun tötet Aljazeera erneut und benutzt ein weiteres Mal den toten Sari und seine Mutter.

Remembering Sari Saoud. “Al Jazeera kills me ervry day a thousands times” #Syria

23/11/2014

Nun sind es fast drei Jahre her wo Sari Saud von Todeschwadronen in Homs ermordet wurde.

Ich möchte an ihn und seine Familie  erinnern.

Ich möchte erinnern an die dreckige Journallie die Saris Tod benutzt haben für Kriegspropaganda.

Ich möchte an die Tagesschau-Journallie erinnern deren Lügen-Meldung depubliziert wurde. Die dicke Lüge, “dieser Neunjährige starb Ende November  als Assads Truppen Homs angriffen.”

Dieser Neunjährige war Sari, benutzt durch U.Leidhold für Kriegspropaganda.

Sari

Ich möchte an Sari erinnern weil er stellvertretend für die Lügen steht mit welchen ein Krieg gezielt in Fahrt gebracht wurde.

Sari, umgebracht für Propaganda.

“Mother of Killed teenager Sari Saoud: “Al Jazeera & Arabiya are liars! If the Army was in Homs, my son would still be alive!”

Vor Sari wird gewarnt, nicht vor seinen Mördern. Die Bilder von dem ermordeten und ausgeschlachteten  Sari sind “Anstössig und unangemessen…”

Sari, ein ermordetes Kind, benutzt für Propaganda welche nicht als anstössig empfunden wird wenn es denn dem Ziel “Regime-Change”dient. So gibt es viele kleine ” Saris” welche benutzt werden und sich noch heute bei youtube befinden. Als Beispiel die Al-Hula-Kinder zu benennen, teilweise wurde da wie bei Sari weggelöscht was nicht in das Bild passt.

Anstössig und unangemessen

Das was von meiner Suche über Sari noch übrig gelassen wurde als Sari “aktuell ” ermordet und ausgeschlachtet wurde durch Al Jazeera.

https://urs1798.wordpress.com/2011/12/02/die-tagesschau-einfach-nur-dreckig-syrien/

Das neue Video von Aljazeera, welches versucht, die durch Todesschwadrone umgebrachten Menschen, eingesammelt von syrischen Behörden, darunter auch der Militärpolizei, passend zu machen für ihre verlogene “11 000 Häftlings”-Propaganda, initiert durch Katar und katarische Gelder. Mitgetragen durch den  kriminellen, korrupten UN-Mitarbeiter  “PAULO SERGIO PINHEIRO”  welcher sich nicht scheut, die ganzen Lügen notariell bei einem “Londoner-Katarischen -Anwaltsbüro” zu unterzeichen…

Sari Saud, erneut bei Aljazeera mißbraucht:

Veröffentlicht am 25.03.2015

طالما عكف النظام السوري على ادعاء حمايته الأقليات الدينية والعرقية والدفاع عنها، إلا أن يد بطشه طالت كل طوائف المجتمع السوري وأديانه، فمعيار الولاء هو مقدار خدمة مصالح النظام واستمراريته.
تقرير: إيلاف ياسين

AlJazeera skrupellos

Übergangslos geht der Terroristensender Aljazeera zu den zusammen gelogenen Häftlingen über um eine Erklärung zu bringen, warum viele der eingesammelten Leichen mit Assad-Tatoos tätowiert sind oder auf der Haut christliche oder schiitische Symbole tragen.

Ihnen ist nichts besseres eingefallen als Sari erneut zu mißbrauchen.

Jedem Menschen mit einigermaßen Verstand müsste einleuchten was das für eine perverse, abartige Propaganda ist.

Aljazeera versucht erneut mit der Täter-Opfer-Umkehr regierungsloyale gegen die Regierung aufzuhetzen und dies mit plumpester Propaganda und erneut mit “Sari”.

http://acloserlookonsyria.shoutwiki.com/wiki/The_Killing_of_Sari_Saoud

Übergang von Aljazeera auf die sogenannten “totgefolterten” Häftlinge. Wie skrupellos kann man noch sein?  Mit dieser verlogenen Propaganda wird die “arabische Welt” aufgehetzt, weitergetragen durch westliche Medien wie auch der zwangsbezahlten Tagesschau. Aljazeera schürt gezielt Sektierertum und lügt dass sich die Balken biegen.

Übergang Aljazeera

So wie Aljazeera versucht der syrischen Regierung die Morde ihrer saudischen  Todesschwadrone unterzujubeln, mit dem Propagandastück “Sari Saoud” müsste auch dem dümmsten Unterstützer aufgehen was es mit der Propaganda von ” 11 Tausend” Häftlingen” auf sich hat.

Die syrischen Medien sagten es, es handele sich um Verbrechensszenen welche sie dokumentieren. Eingesammelte Leichen welche katalogisiert werden um sie identifizieren zu können.

Fotos welche seit mehr als einem Jahr dazu aufgebaut werden um der syrischen Regierung “industrielle” Massenvernichtung vorzuwerfen und einen vollen Angriffskrieg vom Stapel zu lassen weil die Aljazeera-Terroristen am Verlieren sind.

Eben diese erneut ins Leben gerufene Propaganda zeigt wie Aljazeera lügt und sich überhaupt keine Mühe mehr macht dies zu verbergen. 

Erneut wird der kleine Sari mißbraucht, die alten Lügen aufgefrischt, das Opfer, bzw die Opfer, den syrischen Sicherheitskräften untergeschoben.

Es ist so verdammt offensichtlich was abläuft. Aljazeera der katarische Emir-Sender besetzt mit lauter Propagandaflaschen und skrupellosen Lohnschreibern, die Journalisten, welche noch Berufsehre hatten, haben das Weite gesucht, den Diktatoren-Sender Aljazeera verlassen und z.B. Al Mayadeen gegründet um der unsäglichen Lügenpropaganda etwas entgegenzusetzen.

Das Propaganda-Video von dem privaten katarischen Emir-Sender Aljazeera:

Die zusammengelogene Video-Beschreibung, die klassische Falschbeschuldigungs-Methode, die Täter-Opfer-Umkehr, in welcher der rassistische Terroristensender behauptet dass Assad nicht die syrischen Minderheiten beschützen würde sondern querbeet durch alle Sekten morden würde. Damit hat Aljazeera ganz eindeutig ihre Terroristen und Todesschwadrone geschützt, das sieht man auch daran wie sie den Mord an dem kleinen Sari erneut für ihre aufstachelnde Kriegshetze ausgebeutet haben. Die Opfer werden erbarmungslos und absolut kaltblütig zu Tätern gemacht: طالما عكف النظام السوري على ادعاء حمايته الأقليات الدينية والعرقية والدفاع عنها، إلا أن يد بطشه طالت كل طوائف المجتمع السوري وأديانه، فمعيار الولاء هو مقدار خدمة مصالح النظام واستمراريته.
تقرير: إيلاف ياسين
تاريخ البث: 25/3/2015

جثث معتقلي النظام السوري من مختلف الطوائف

Sari Saoud -Mother’s Interview

Als der Junge in die Hand von richtigen Sanitätern gegeben wurde nachdem er ermordet und für Propaganda mißbraucht worden war von Aljazeeras Mordgesellen welche für ihre Auftragsfilme Geld bekamen.

Der Junge Sari in der Hand eiskalter Propagandisten und “Medizinern”:

Ausschnitte aus dem verdammten Propaganda-Video von Aljazeera, von “Armbruster” oder hieß er “Armleuchter”, als seriösen Sender bezeichnet, er hat dafür ja auch einen ÖRF-Lügen-Journalistenpreis eingeheimst und ist danach in der Versenkung verschwunden, im Rentnerdasein? Ich hoffe er wird gequalt von Albträumen, den Stimmen seiner Propaganda-Opfer aus Libyen und Syrien.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/12/16/morder-von-sari-saoud-inhaftiert/

“Die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA berichtete am Samstag, dass der am 29. November von den syrischen Behörden verhaftete Terrorist Mazen Majed al-Dabdoub nicht nur gestanden hat, an Verbrechen wie Raub, Diebstahl und Mord beteiligt gewesen zu sein, sondern auch gestanden hat, am 26. November 2011 an der Ermordung des etwa 9-jährigen Jungen Sari Saoud teilgenommen zu haben:

Terrorist gesteht Beteiligung an Verbrechen einschließlich der Emordung des Kindes Sari Saoud

Homs, (SANA) – Der Terrorist Mazen Majed al-Dabdoub hat gestanden, an Verbrechen des Raubes, des Diebstahls und des Mordes einer bewaffneten Terrorbande beteiligt gewesen zu sein, darunter das Verbrechen des Erschießens des Kindes Sari Saoud im Viertel Al-Sabil in der Stadt Homs.

Al-Dabdoub sagte, er ei einer von Bassam Daadish geführten Gruppe aus zehn Terroristen beigetreten, die ihm ein Sturmgewehr und Munition gegeben habe.

Er gestand, an der Ermordung des Kindes Sari Saoud teilgenommen zu haben, und sagte, er und seine Komplizen hätten in der Nähe der Ahmad-Mutiib-Darwish-Schule im Viertel Al-Sabil das Feuer auf das Kind eröffnet und seien dann geflüchtet.

Al-Dabdoub sagte, eine andere Terrorgruppe sei nach ihnen gekommen, habe die Leiche des Kindes gefilmt und die Bilder an Satellitenkanäle gesendet, um die Armee anzuklagen, ihn ermordet zu haben, und er merkte an, dass es zu dieser Zeit keine Armee oder Sicherheitskräfte in dem Viertel gab.

Er gestand weiterhin, an der Errichtung von Straßenblockaden teilgenommen zu haben, insbesondere auf der Hauptstraße des Viertels Al-Bayyada, das Feuer auf Zivilisten eröffnet zu haben, Molotov Cocktails auf die Al-Bayyada-Polizeistation geworfen zu haben, sowie Frauen in der Al-Zir-Straße belästigt zu haben.

Al-Dabdoub wurde von den Behörden am 29. November verhaftet….”

Mit den Terroristen verbündete ausländische Medien und international agierende Menschenrechtsorganisationen nutzten das Verbrechen, um der syrischen Regierung Kindsmords in die Schuhe schieben und so Kriegsstimmung gegen Syrien zu verbreiten. Die Aussagen der Mutter von Sari Saoud, gegen die syrische Regierung kämpfende Terroristen seien für das Verbrechen verantwortlich, wurde von den ausländischen Unterstützern der in Syrien aktiven Terroristen ebenso geflissentlich ignoriert wie die damalige Berichterstattung offizieller syrischer Medien…”

Zurück zu Aljazeera, dem Sender welcher vermutlich die meisten ISIS und Al-Kaida-Interviews gebracht hat, die Plattform für Takfiristen, die Plattform für Osama bin Laden, die glaubwürdigen Augenzeugen schlechthin.

Screenshots aus dem neusten Machwerk “Täter-Opfer-Umkehr- Immer auf der Seite von Al-Kaida und gemeinen Mördern”, dafür hat Katar ja schließlich bezahlt und jede Menge Film-Equipment geliefert und gespendet wie auch die deutschen braunverwelkten Grünen mit  “Adopt a Milizionär” mit ihrer Propaganda für Kehlendurchschneider und dicken Krokodilstränen für ihre verschwundenen “Terroristen-Aktivisten” wie Razan Zeitouneh, welche immer die Augen verschlossen vor den Gräultaten ihrer “Mitaktivisten”. Als sie ein halbes Auge öffneten, wurden sie und ihr Team von ihren Mitrevolutionären einkassiert und sind bis heute verschwunden. Da erspart sich Adopt a R… eine Menge Internet-Spenden-Kosten für Douma-Terroristenunterstützer und Kehlendurchschneider, oder können die herausgeleierten Spenden auf andere Terroristenbefürworter und Aktivitäten verteilen. Immunität als “Regierungsmitglied” schützt vor Strafverfolgung.

Wo bleibt eigentlich die Kampane an FSA und Al-Kaida keine Kindersoldaten auszubilden um sie an der Front zu verheizen? Liegt es daran, dass sich tote Kinder in der Propaganda immer gut machen, wie auch bei Sarmin, “Assad frißt kleine Kinder”? Brauchen die  SOROS NGO`s Kinder für ihre Regime-Change-Kampagnen und schützen daher ihre verbrecherischen bewaffnten Angehörigen? Es gab auch keine AVAAZ-Petition zur Befreiung entführter Kinder bei Lattakia.

—-

FSA-Propagandist auf Du und Du mit Al-Kaida. Er nennt sie Freiheitskämpfer. Wie alt ist das bewaffnete Kind an der “Idlib-city-Front”, unten links im Screenshot? Ob es auch schon Kehlen durchschnitten hat? In dem Video, eventuell ein Querschläger oder Schuss von einem Sniper. Der Junge ist gut trainiert und geht sofort runter, es wird im an der Front vermutlich nicht das Leben retten. Billiges Kanaonenfutter… In der Gruppe noch mindestens ein zweiter Kindersoldat.

Kindersoldaten an die AVAAZ-Front Idlib

http://www.youtube.com/watch?v=ub6fYUoM0ks

Twitter vollgemüllt mit einem toten Idlib-Front-Terroristen für den alle auf die Tränendrüse drücken, da geht ein toter Nusra-Kommandeur fast unter oder auch ein verwundeter “Abu Nidal”-Terrorist.

Ich setze den Eintrag fort, ich bin sprachlos und müde

Der Terroristensender AJE kündigt bereits den nächsten saudischen Angriffskrieg gegen den Jemen an. Heute Nacht wurde der Jemen von 10 Verbrecherstaaten angegriffen, führend dabei Saudi Arabien, welche Al-Kaida-IS im Jemen unterstützen, die von den Houthis bekämpft werden. Beteiligt auch der jordanische US-Lakai, welcher Al-Kaida und Terroristen gegen Syrien schickt.

“Yemen: Airstrikes devastate Sana’a as Saudi Arabia intervenes *GRAPHIC*”

Wieviele Zivilisten und Landesverteidiger wurden umgebracht?

https://www.youtube.com/watch?v=7ixLMdhby1k

“Yemen: Guards patrol Sana’a military base after Saudi airstrikes”

https://www.youtube.com/watch?v=gdHxtDHA0XQ

Wer das Video von CNN mit Musik unterlegt hat? Es zeigt die Angriffe der saudisch geführten Kriegsmafia gegen den Jemen, Israel wird jubeln, geht es ja im Endeffekt gegen den Iran. Noch ein Krieg gestarten in den mörderischen Interessen von Israels rechtsextremen Regime um den Kriegsverbrecher Netanjahu.

http://www.youtube.com/watch?v=eeAvKNy6yww

Das Video ganz ohne die Musik. Der Hochlader ein Feind von Houthis wenn man seine Beschreibung anschaut.

https://www.youtube.com/watch?v=tIoyaR9GIts

https://www.youtube.com/watch?v=yvDG37u_ZfU

Die Houthis wollen als Reaktion auf die Luftangriffe die Monarchie in Saudi Arabien stürzen, laut Videobetitelung.

Videos ohne Gewähr, scheint ebenfalls ein pro-saudischer Kanal zu sein???

الحوثيين انصارالله يستعدون الان لاحتلال السعودية ردا على الهجمات الجوية الخلجية على اليمن

https://www.youtube.com/watch?v=g7w-KsgcWSA

عاصفة الحزم || سقوط طائرة سعودية على يد الحوثيين في اليمن ||

https://www.youtube.com/watch?v=zhajOcu6hGc

Laut Videoangaben ein Panzer von den Saudis erbeutet durch Houtis. Das Banner der Houtis auf welchem unteranderem steht, “Tod den USA, Tod Israel”, welche sie als die größten Kriegstreiber sehen

عاصفة الحزم || الحوثيون يدعون انهم استولو على دبابات و غنائم سعودية

https://www.youtube.com/watch?v=HDeOmLYAEQ8

https://www.youtube.com/watch?v=QMPYeRg8CQA

Beteiligte Agressoren unteranderem Ägypten, Jordanien, Marokko, Sudan, während Pakistan die saudische Anfrage noch prüfen soll.

Revolution in Aden angekommen

USA gehen Revolution von Ansarullah im Jemen aus dem Weg

Die USraelisch geführten Al-Kaidas der Daraa-Südfront haben erneut Gräultaten begangen #Bosra_Sham

25/03/2015

Update, AVAAZ macht NO-FLY-Zone-Propaganda für den Menschenfresser Abu Sakkar bei Idlib, dem Kumpel von Hadi Al Abdallah.

(Muß ich noch überprüfen so gut es geht, scheint echt zu sein)

Menschenfresser mit KopfAbu al-Homsi Sekar: ??? mit Bart?

https://pbs.twimg.com/media/CA98vFEVIAAod89.jpg

 

 

 

Eingesammelt. Provinz Daraa

Sie hatten auch das National Krankenhaus angegriffen und zeigen nun tote Soldaten in Kühlkammern

Dokumentation Bild-Zitat: Bosra-ShamProvinz Daraa

Krankenhaus Kühlkammern

https://www.youtube.com/watch?v=LBQmNhVZ0sQ

facebook.com/video.php?v=1563557147235621

 https://www.youtube.com/watch?v=L4h2pQdCkBs

Provinz Daraa, von den gestrigen Terroristen-Attacken (muß ich noch genauer suchen, wenn ich Zeit finde)

Terroristen und Kulturvernichter:

Schlacht Qaddissiya Bosra Sham” (Qudsaiya? Daraa-Provinz)

Bosra Daraa

RIP

Bosra Sham

Enthauptet

Daraa bosra sham 10432155_428852933949121_7537610626244228043_n

Daraa bosra Sham 11022551_428852943949120_8408257173720315109_n

Link

Golduhr terrorists

Die USraelischen Al-Kaidas von der CIA-Mossad-geführten Daraa-Südarmee, welche auch Köpfe kochen, wollen Bosra Sham بصرى الشام  besetzt haben. Nun werden sie auch dort die antiken Stätten plündern und nach Israel verhökern und in alle Welt. Syriens Kultur wird nicht nur von IS vernichtet, der Westen ist daran aktiv beteiligt.

youtube.com/watch?v=evsjP_FXRXI

Das sind ein paar der Kehlen und Kopfabschneider welche von den Terrorstaaten USA und Israel bewaffnet werden:

Hier posieren die Kopfabschneider mit den Leichen und Torsen. Von einem Hasbara-Kanal welcher sich an der verlogenen katarischen Häftlingspropaganda aufgeilt und an Gräultaten begangen durch die syrisch-internationalen Todesschwadrone.

Es sind hundsgemeine Söldner, Massenmörder und Kriegsverbrecher, genauso rassistisch wie ihre Zionistenhelfer aus Israel!

جثث شبيحة النظام والمليشيات الايرانية في بصرى الشام على ايدي أبطال لواء أحفاد الرسول في معركة بصرى

Torso

Trophäen-Video von Kehlendurchschneidern und Leichenschändern.

قادسية بصرى الشام

Internationale Al-Kaidas, auch aus dem Kaukasus mit ihrem “Emirat Kavkas” im Amphitheater von Bosra Sham.

Es soll Dutzende von toten Zivilisten und Soldaten gegeben haben. Ja, wenn die Terroristen in Orte eindringen, bringen sie auch mit ihrem wahllosen Beschuss jede Menge Zivilisten um. Diese werden dann der syrischen Armee untergeschoben.  فرقة عمود حوران القناة الرسمية

Kaukasus Bosra Sham

Al-FSA-Kaidas

Auch hier wieder Geiseln in der Hand von Al-Kaida und verbündeten USrael-Terroristen:

اسير من عناصر حزب اللات اللبناني بيد ابطال لواء أحفاد الرسول في معركة بصرى

Bosra Sham Geiseln

Al-Kaida und die “Islam Armee”. Zitadelle Bosra Sham, es sind alles die gleichen Verbrecher, egal welches Banner sie gerade schwenken.

Spezial-Söldner mit dabei bei der Al-Kaida geführten Attacke gegen Bosra Sham

Und hier sieht man das die Verbrecher welche den Toten zeigen ein FSA-Emblem auf ihrem Pickup haben. Es gibt keine moderaten Rebellen, das ist eine Erfindung der Kriegstreiber und ihrer Medien um Todesschwadrone zu bewaffnen.

غرفة اسود الحرب لواء توحيد كتائب حوران فرحة المجاهدين بتحرير بصرى الشام من ساحة القلعة ج1 25 3 20

Leichenfledderer, vermutlich wurde der Soldat an den Füssen festgebunden hinter einem Fahrzeug hergeschleift.

FSA-Emblem:

Fsa emblem Leichenfledderer

Leiche geschändet und geschleift Weiterlesen…