Zum Inhalt springen

Demonstration in Berlin mit Fotos vom 29.12.2008

29/12/2008

http://english.aljazeera.net/news/middleeast/2008/12/20081230163319841906.html

Shame on you

Shame on you

Vor der Gedächtniskirche

Democracy Now Gaza Video

Link 1

Die Presseberichte sind teilweise ziemlich daneben

Das wollen Sie doch nicht wirklich? Satire

Das wollen Sie doch nicht wirklich? Satire

Ich forde Israel auf die Angriffe sofort zu beenden und Frau Merkel sollte sich schämen, auch Sie hat einst hinter einer hohen Mauer gesessen und kann jetzt in Freiheit leben. Schon vergessen?

„Sie warnt davor etwas zu vertauschen und die Ursachen und Wikungen des Konflikts zu vergessen, richtig Frau Merkel, ich stimme Ihnen zu. Aber sollte das nicht auch für Sie gelten?“auch für die Tagesschau und noch ein vernünftiger Kommentar

Geschichtsuntericht für die Kanzlerin ist bei mein-parteibuch zu  finden

und  Jürgen hat einen offenen Brief an die Kanzlerin verfasst. Titel


Eine Tasse Blut….

Und hier ist ein vernünftiger Bericht:

…Laut war es auf der Demo. Bei den Sprechchören dominierten neben “Allah ist groß”-Rufen die Parolen “Israel Kindermörder! Israel Frauenmörder!”, “Israel bombardiert, Deutschland finanziert!”, “Zionisten sind Faschisten, ermorden Frauen, Kinder, Zivilisten”, “Eine Umma, eine Flagge!” und “Augen auf, Stoppt den Krieg” wobei einige Demonstranten dem noch ein “Intifada bis zum Sieg!” hinzufügten und andere, die auch Lieder der sozialistischen Internationale anstimmten, genau dies nicht taten. Vereinzelt waren manchmal Rufe zu hören, die sich nicht gegen Israel und Zionisten, sondern gegen Juden, richteten; diesen wurde jedoch von der Menge schnell und deutlich klargemacht, dass sie auf der Demonstration nicht erwünscht waren.

Mubarak VerräterBunt war die Demo auch. Neben Transparenten, Schildern und der Fahne Palästinas waren auf der Demonstration auch einige türkische und libanesische Fahnen zu sehen. Die Transparente und Schilder forderten meist Hilfe für Palästina und verurteilten Israel als Mörderstaat. Viele Menschen hatten auch Schilder in der Hand, mit denen sie den ägyptischen Regierungschef Mubarak als Verräter bezeichneten, weil der die Grenzen zum Gaza-Streifen nicht öffnet. Lediglich auf einem einzigen Pappschild war bei genauem Hinschauen auf der Rückseite die Zeichenfolge “Davidstern – Gleichheitszeichen – Hakenkreuz” zu sehen. Genau davon hat der Tagesspiegel natürlich berichtet und so zur Delegitimation der Demo gegen die deutsche Staatsräson der bedingslosen Unterstützung für Israel sein Möglichstes getan.

Flagge von Palästina auf der Gaza Soli Demo in BerlinDie Demo war übrigens nicht nur laut und bunt, sondern auch ausgesprochen friedlich und freundlich. Die auf dem Lautsprecherwagen der Veranstalter gehaltenen Reden waren trotz der von den zionistischen Gotteskriegern gerade begangenen schweren Verbrechen sehr gemäßigt, forderten kaum mehr als ein Ende der Gewalt, bis dahin Sanktionen gegen Israel und einen Rückzug Israels auf die Grenzen von 1967. Eine Frau verteilte ein Flugblatt vom Quds Tag mit sehr vernünftigen Forderungen, das Interessierte hier finden. Auf einem weiteren verteilten Zettel wurde für den 05. Januar 2009 zu einem Treffen mit Schuhen “bewaffneten” Treffen an der US-Botschaft zur Forderung der Freilassung von Muntadar Al-Zaidi aufgerufen.

Quelle:  mein parteibuch

Die Polizei empfing die Friedensdemonstranten teilweise  oben an den Rolltreppen der U-Bahnausgänge. Menschen wurden abgetastet, Frauen im schwarzen Tschador erhielten ebenfalls besondere Aufmerksamkeit. Ich habe einige Polizisten mit Filmkameras bei ihrer „Beobachtungs-Überwachungsarbeit“ gesehen. Da die Demonstration friedlich verlaufen ist, könnten sie nun ihr Filmmaterial  vernichten. Ob sie es auch tun-das ist eine andere Frage… sie haben sich zurückhaltend verhalten, Danke.

Hier sind neue Videos von der Demo, sie geben die Veranstaltung gut wieder. Link gelöscht, der Videoproduzent mskbln ist gegen Palästina …und manipuliert in meinen Augen mit seinen neusten Videos vom 01.03.09 die Demo. Er hat sich einzelne Teilnehmer herausgepickt um die Protestkundgebung ins schlechte Licht zu stellen?

Raed in the Middle, das ist in meinen Augen Mord. Verschließt nicht die Augen, steht auf!

Viele Fotos von den Grenzübergängen Israel-Gaza von Machsom Watch

Weitere Demo-Termine finden sich bei xxxxx*

* Nachtrag: Ich habe  einen weiteren  Blogger  gelöscht, ich möchte nicht als Umschlagplatz für verdeckte “ Nazi-Werbung“ dienen. Sensibilisierung und ein genaues hinschauen ist sehr wichtig, manche Seiten verändern sich allmählich immer mehr nach „Rechts“ und verteilen braunes Gedankengut. Sie benutzen gerne Netzwerke aller Art und erreichen dadurch mehr Publikum! Ob es bei dem Netz werk von vorne herein so geplant war, entzieht sich meiner Erkenntnis, ich war dort nie Mitglied. Und das ist im Nachhinein auch gut so!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s