Zum Inhalt springen

Fotos aus Berlin“ Wir zahlen nicht für eure Krise“

28/03/2009
Nimmersatt

Nimmersatt

Bitte Kommentar von Daniel beachten, seine Schilderung über  Übergriffe am Ende der Demo kommen mir sehr wahr vor und ähneln meinen Eindrücken vom „plötzlichen „, massenhaften Auftauchen der Polizei. Die letzten Fotos sind von außerhalb des Aufmarschgebiets und der polizeilichen Abriegelung, schaut man darüber hinweg, dann ist fast allles „Bunt“ und nicht „autonom“ Schwarz. Das Bild ändert sich jedoch nach dem Eingreifen der Polizei. Wurde da nach Klamottenfarbe getrennt? Oder war es etwa schwarze Einsatzkleidung, kann ich mir jedoch nicht vorstellen, wir leben doch in einem demokratischen Staat mit Grundgesetz, Gewaltenteilung und allem drum und dran. Oder etwa nicht?

und plötzlich war da jede Menge Staatsmacht, warum, die Kundgebung war friedlich?

und plötzlich war da jede Menge "Staatsmacht", warum, die Kundgebung war friedlich?

Ich habe noch keinen anderen Bericht gelesen, war nur am Bilder hochladen.

Die Demo in Berlin hatte viele buntgemischte Menschen zusammengebracht, auffällig für mich auch die vielen älteren Menschen, welche ich sonst auf Demos nicht in dieser hohen Anzahl gesehen habe. Schwarze Blöcke habe ich nicht bemerkt, anfangs war auch wenig Polizeipräsenz zu entdecken, auch wurde der Demonstrationszug nicht von Einsatzkräften flankiert. Teilweise herrschte eine Art Volksfeststimmung, Agressionen für mich nicht erkennbar. Die gute Stimmung schlug  um, als kurz vor der Abschlußkundgebung am Roten Rathaus, große Gruppen von behelmten Polizisten fast wie aus dem Nichts auftauchten und losrannten. Polizeiwagen hatten plötzlich Blaulicht an und fuhren los. Die Veranstalter riefen dazu auf, sich die Abschlußkundgebung nicht durch die Polizei kaputt machen zu lassen , auch wurden die Einsatzkräfte durch Durchsagen dazu aufgefordert, diese „Provokationen“ zu lassen. Die “ Rangeleien“ wurden durch Polizeikettenbildung abgesperrt, hinter der Rednertribüne marschierte weitere Polizei auf um sich jeder Zeit in Bewegung setzen zu können… Ich habe die Situation als bedrohlich empfunden, die starke Polizeipräsenz hat nach meiner Meinung die umschlagende Stimmung und den Unmut der friedlichen Protestierer hervorgerufen. Das hätte nicht sein müssen, diese Drohkulisse. Meine Tochter meinte, dies mache der Polizei Spaß. Hat sie recht? Normalerweise hätte ich versucht, „Rangeleien“ zu fotogafieren, aus Sorge um meine Tochter, habe ich es unterlassen.

Ausschnitt aus einem daneben gegangenen Bild

Ausschnitt aus einem daneben gegangenen Bild

Resignation, Rückzug?

Resignation, Rückzug?

Gleichgültigkeit? Nägel lackieren, eine sinnvolle und ausfüllende Beschäftigung?

Update

Auch in England sind deutsche Schäferhunde sehr beliebt, und wieviel Abstand dort eingehalten werden muß, um nicht gebissen zu werden, Ian kann nichts mehr darüber sagen.

Deutsche Polizeischäferhunde, schon immer beliebt

Deutsche Polizeischäferhunde, schon immer beliebt

Ein Polizeihund fing an zu bellen, die anderen Hunde stimmten sofort ein. Eine Meute, wenn sie los gelassen wird? Ein Bericht über diese oder eine ähnliche Situation, haben die Polizeihunde deshalb gebellt und sind aufgesprungen? Angefallene Schüler?

HIhr könnt mir garnichts, wau...und kräftig zurückgebellt

Ihr könnt mir garnichts, wau...und kräftig zurückgebellt

Und wie ich jetzt in einer Berliner Zeitung gelesen habe, sollen sich Hunderte von Demonstranten mit der Polizei eine Schlägerei geliefert haben? Ich war da nicht dabei, habe aber Rufe gehört, wie Polizei “ geh weg, haut ab, laßt die Leute, sie haben nichts getan.“ Andere sagten es wurden einfach Personen festgenommen, ohne ersichtlichen Grund, und das hat Protest hervorgerufen…Über Schilderungen von Augenzeugen oder Links würde ich mich freuen, benutzt doch einfach die Kommentarfunktion, ich würde gerne noch eine andere Seite haben, den allgemeinen Medien traue ich nicht.

Weitere Fotos auch beim opablog

Die besten Fotos über die Auseinandersetzungen am Roten Rathaus habe ich hier gefunden. Texte unter den Fotos beachten, sie beschreiben die jeweilige Situation.

Einen Link auf indymedia org erspare ich mir, ich habe das Gefühl, dass der dortige Berichterstatter auf einer ganz anderen Demo war als ich. Oder hat das jemand dort reingesetzt mit ganz üblen Absichten? So einen Blödsinn habe ich lange nicht mehr gesehen. Für wen schreibt dieser Unbekannte? hatte irgendetwas mit „…war…“ im Namen, welchen Krieg er führt und verherrlicht, meiner ist es nicht!

Auto sucht Asyl, in eigener Sache

3 Kommentare leave one →
  1. Daniel permalink
    28/03/2009 20:21

    Hallo, ich freue mich übere ihr äußerst gelungene Photosammlung und komme gerne ihrem Aufruf nach einige Tatsachen mit einem Augenzeugenbericht aufzuklären.

    Ich hatte das Vergnügen, Seiten an Seite mit Rentnern, Frauen und jungen Leuten, welche mit nichten zum schwarzen Block zählen, die Polizisten hautnah zu spüren. Die Masse hat sich den Polizisten entgegengestellt und Ketten gebildet um unbegründete Festnahmen zu verhindern. Die Rufe waren stets „Haut ab“ oder „Verschwindet“. Durch Glück ist es uns gelungen, eine Aufnahme (Film) zu erstellen, welche sehr deulich zeigt, wie aggresiv und wahlos die Polizei Gewalt in den Mengen einsetz. Das passierte mit grundlosen Festnahmeversuche und gezielt Aggression verursachenden Handlungen bei friedlichen Demonstranten, welche im vorbeigehen geschlagen oder geschubst wurden.

    In Gesprächen mit Polizisten, wurde mir erklärt, das die Filmaufnahmen Übersichtaufnahmen sind und das das aggresive Vorgehen mit einem Geschehen gerechtfertigt wird, welches sich O-Ton: „dort hinten“ abgespielt hat. Dieses Geschehen soll sich aber nach Fingerzeig NICHT an der Stelle befunden haben, an dem wir mit aggresiven Polizisten kämpfen mussten.

    Nun die Frage: Warum greift dann die Polizei die an, welche den Redner lauschen möchten und treibt gezielt ihre Einsatzkräpfte in Richtung Bühne …

    @Daniel
    Danke für Deinen ergänzenden Bericht, er deckt sich mit meinen „Randerfahrungen“, ob da ein Nachtreten der Polizei im Spiel war und ein willkürliches Eingreifen? Man könnte fast diesen Eindruck gewinnen und die Medien machen fleißig mit.

  2. Nülls permalink
    29/03/2009 01:18

    Speziell die Berliner Bereitschaftspolizei hat den Ruf auch schon mal unbegründet und hart gegen friedliche Demonstranten vorzugehen.

    Insofern wundert mich an diesen Berichten nichts.

Trackbacks

  1. „Wir zahlen nicht für eure Krise!” - 55.000 demonstrieren in Berlin und Frankfurt - xinos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s