Zum Inhalt springen

Einzelgänger

21/07/2009

Ich war schon immer einr Einzelgänger, habe mich immer um Toleranz bemüht, und meist wenig Toleranz erfahren. Wenn ich mir die Streitigkeiten oder auch die  „Nicht-kritikfähigen Netzwerke“ anschaue, so möchte ich lieber ein Einzelgänger bleiben. Ich habe keine Lust auf Anwaltsdrohungen und noch weniger Lust darüber zu lesen und auch nicht darüber zu schreiben. Aber leider bin ich nicht ganz blind, und dann fallen mir Dinge auf, die mir einfach mißfallen. Ich habe Probleme damit, eventuell benutzt zu werden, als Beispiel meine  Israelkritik zu nennen. Ich bekomme Zulauf von Seiten und Links, die mir erhebliche  Kopfschmerzen bereiten, Schalte ich nun Trackbacks frei, in dem ein Sammelsurium von Meinungen enthalten ist und mit Worten wie z.B. national., oder Nation, Volk und deutsches Volk etc..? Bin ich so Tolerant oder auch einfach eitel, das ich Dinge durchgehen lasse, welche mir widerstreben? Oder sind mir die Leute einfach wichtig, die andererer Meinung sind und vielleicht genauso benutzt *werden? Lasse ich mich einseifen, durch Lob und Links? Bin ich so scharf darauf eine “ Traffic- Nutte“ zu sein? Ich glaube , eher nicht. Ich möchte mich meist nicht streiten, dies ist mein Problem… Aber was abgelaufen ist, zwischen Netzwerkern und Eifelphilosophen, nein , das gefällt mir nicht! Und die zivile Art zu Diskutieren aus der Eifel gefällt mir besser,obwohl ich in vielen Dingen auch anderer Meinung bin.

Und lieber bin und bleibe ich, ein Einzelgänger im Net. Dadurch fühle ich mich frei, wenigstens ein Stück…und jetzt könnt ihr mich schlachten…

* Nachtrag: Ich habe  einen weiteren  Blogger  gelöscht, ich möchte nicht als Umschlagplatz für verdeckte “ Nazi-Werbung“ dienen. Sensibilisierung und ein genaues hinschauen ist sehr wichtig, manche Seiten verändern sich allmählich immer mehr nach „Rechts“ und verteilen braunes Gedankengut. Sie benutzen gerne Netzwerke aller Art und erreichen dadurch mehr Publikum! Ob es bei dem Netz werk von vorne herein so geplant war, entzieht sich meiner Erkenntnis, ich war dort nie Mitglied. Und das ist im Nachhinein auch gut so!

Nun habe ich sie entfernt, war dringend nötig!

2 Kommentare leave one →
  1. moltaweto permalink
    21/07/2009 13:37

    Hallo aufrichtig geschätzte „Urs“,

    nun, ich sehe wirklich keinen Grund dafür, warum Dich jemand „schlachtenwollen“ sollte, auch wenn ich als einer der Gründe aufgeführt (verlinkt) werde, die Dich verärgert und in Deinem Einzelgängerwirken bestätigt haben.
    Nun, ich versuche auch tolerant gegenüber anderen Meinungen zu sein, erwarte dies im Umkehrschluss aber auch von anderen „Menschen und Bloggern“.

    Das Einzige, was ich zu dem Thema noch anmerken möchte, das ich – wie auf meinem Blog nachles- und nachvollziehbar – abgehakt und als eine Erfahrung verbucht habe, die ich zum Teil durchaus mir selbst zuschreibe, ist, dass man im Falle von Zweifeln, gleich welcher Art, immer zuerst den direkten Weg zu Antworten suchen und wählen sollte, bevor man (ohne Information an die „angezweifelte“ Seite) öffentliche Diskussionen anstößt. – Und wenn man dies nicht tut, dann sollte man zumindest bedenken, dass „Argumente“ sich mitunter auch verselbständigen und eine Eigendynamik entwickeln, die sich nicht in jedem Fall unterbinden lässt.

    Jeder, der mit meinen Texten und den darin geäußerten (in Geist und Herz definitiv nicht „rechtslastigen“) Ansichten Probleme hat, findet alle möglichen direkten Kontaktmöglichkeiten im Impressum.

    Das soll’s auch schon gewesen sein. Jede/r die/den es interessiert kann nachlesen oder ggf. auch direkt bei mir nachfragen.

    Beste Grüße
    HDZ

  2. 21/10/2009 01:12

    Hier gibt es die Geschichte eines Roßtäuschers:

    AmSel, ick hör dir trapsen!

    Ich bin entsetzt und fühle mich übel hereingelegt. Mit Vertretern von rechtem Gedankengut will ich nichts zu tun haben!*

    * Nachtrag: Ich habe einen weiteren Blogger/ Link gelöscht, ich möchte nicht als Umschlagplatz für verdeckte “ Nazi-Werbung“ dienen. Sensibilisierung und ein genaues hinschauen ist sehr wichtig, manche Seiten verändern sich allmählich immer mehr nach „Rechts“ und verteilen braunes Gedankengut. Sie benutzen gerne Netzwerke aller Art und erreichen dadurch mehr Publikum! Ob es bei dem Netz werk von vorne herein so geplant war, entzieht sich meiner Erkenntnis, ich war dort nie Mitglied. Und das ist im Nachhinein auch gut so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: