Zum Inhalt springen

Fundstücke

23/11/2009

Hier bin ich über antisemitische kackscheiße bei wendefeierlichkeiten gestolpert.  Es ging um den Mauerfall und auch um palästinensische Mauersteine. Die Ausdrucksweise lässt zu wünschen übrig…Mein Stein ist angekommen. Da haben welche in den Spiegel geschaut und sich nicht erkannt…

Update.

Ich habe heute 25.11.09, eine nette mail von einer argentinischen Künstlerin bekommen, sie hat viele Fotos von den Steinen gemacht, vielleicht schickt sie mir welche, ihr eigener Stein war ganz in der Nähe zu meinem und hat in der argentischen Presse viel Anklang gefunden. Hier wird Kunst lieber totgeschwiegen, insbesondere wenn sie Kritik enthält. Aber, ich glaube, dies ist nichts neues…

4 Kommentare leave one →
  1. 23/11/2009 15:33

    Siehst Du? So schnell ist man in einer gewissen Ecke, und weiss eigentlich nichts davon. Es sind andere, die sich anmassen, einen dahin zu befördern,ohne nachgefragt zu haben. Und, diese anderen meinen es auch nicht nötig zu haben, dass sie überhaupt etwas fragen müssen. Sich selber gemeint zu sehen in eben einer Weise die in Frage stellt, begriefen sie nicht auf diese Weise.

Trackbacks

  1. Der “ Hosenanzug “ in trauter Umgebung …und Solidarität mit dem gewaltfreien Widerstand von Bil’in und Ni’lin « Urs1798′s Weblog
  2. “Karlspreisverleihung” Berlin-Eindrücke #Lederer #Babylon #Zensur #NrhZ #Kultur und Kunstfreiheit | Fortsetzung urs1798
  3. „Karlspreisverleihung“ Berlin-Eindrücke #Lederer #Babylon #Zensur #NrhZ #Kultur und Kunstfreiheit | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s