Zum Inhalt springen

Herzlich Willkommen in unserem friedlichen Ort…wir leben ja schließlich nicht in Libyen!

30/07/2011

Die Gäste haben sich angekündigt, es gibt viel vorzubereiten.

Tee und Kaffee kochen, Kuchen backen, den Grill anwerfen, die schönsten Gedecke für die Gäste auflegen, Blumen auf den Tisch…

Die Gäste im Anmarsch, sie kommen…

Gäste

Gäste

Gäste2

Noch mehr Gäste auf dem Weg

Sie beeilen sich

Sie beeilen sich

Sie sehen so vertrauenserweckend aus...

Sie sehen so vertrauenserweckend aus...

Sie haben sich für ihren Besuch richtig schick gemacht

Sie haben sich für ihren Besuch richtig schick gemacht

Manche der Rebellen sehen wie Mädchen aus….

Und es kommen noch viel mehr um....

Und es kommen noch viel mehr, um....

um es sich auf ihrem Sofa bequem zu machen...

um es sich auf dem Sofa in unserem Wohnzimmer bequem zu machen und die Gastfreundschaft zu genießen

Würden wir sie mit offenen Armen empfangen?

Möchten wir solche Gäste haben?

Natürlich nicht, wozu also solche sinnlosen Fragen…

Und wenn schon, es gibt schließlich Polizei und Gerichte welche diese Räuber und Banditen hinter Schloß und Riegel bringen würden.

Also keine Angst, uns kann  nichts passieren, wir leben ja schließlich nicht in Libyen!

Und in Libyen?

Zuerst wurde die Polizei und andere Sicherheitskräfte und Menschen, welche man für diese gehalten hat, ermordet. Polizeistationen wurden angezündet, Gerichtsgebäude geplündert und Militärkasernen ausgeraubt. Und all dies unter dem wohlwollenden  Blick der vorwiegend westlichen Welt, nebst dem  Iran, unter den Hurrarufen der weltweit größten Medien.

Hier haben die „ Gäste“  den Ort übernommen, nachdem sie ihre Verteidiger umgebracht haben…Ein Beispiel von vielen…

Und warum dies überhaupt soweit gekommen ist? Warum hat ihnen niemand gegen die ungebetenen Gäste geholfen, wenn sie nicht damit zurecht gekommen wären?

Geholfen wurde schon, und zwar schon im Vorfeld “ Obamas“ arabischen Frühling“ auszuweiten. Geplant bereits Jahre zuvor und in dem „Rush  Tunesien und Ägypten“ Libyen einfach mitgenommen?… Oder  Revolutionen in Tunesien und Ägypten gestartet um das Objekt  der eigentlichen Begierde, Libyen  endlich überfallen zu können?

Die Raubmörder in Libyen  hatten von Anfang an und haben weiterhin  die Unterstützung von  einflußreichen Freunden, ich nenne die UN, das Kriegsbündnis NATO mit den alliirten Staaten, den ICC…

Diese Unterstützung sieht z.B. so aus: Terrorbomben auf  Regierungsoldaten, welche die Menschen vor den Raubmördern zu schützen suchen. Tonnenweise und rücksichtslos werden vorwiegend christliche* Bomben auf die Kinder, Frauen und  Männer abgeworfen.

Dazu gibt es noch jede Menge Waffenlieferungen für die Raubmörder, gepanzerte und andere Fahrzeuge, Gelder in Millionenhöhe, welche den Überfallenen durch die geeinte Angriffskriegsmafia gestohlen wurden.

Eigentlich sollte man meinen, dies ist eine verkehrte Welt. Dies meint die Mehrheit der Menschen in Libyen auch. Sie stehen auf für Frieden, monatelang und millionenfach. Sie haben die Hoffnung nicht aufgegeben:

Das Video zeigt eine Großkundgebung gegen die Bomben der Terrororganisation NATO, welche erneut Zivilisten ermordet hat bei der Bombardieriung einer Klinik, einer Moschee und einer Schule in Zliten.

Wann werden diese vielen Menschen endlich gehört!

Tränen für Norwegen, norwegische Bomben auf Zivilisten Libyen.

Tag für Tag,

Nacht für Nacht.

Seit Tagen,

Wochen und Monaten.

Die Bomben der Norweger sollen 10% der NATOeinsätze betragen.

Wieviele Menschen in Libyen haben sie ermordet? Wieviele Menschen haben die Abertonnen „humanitärer“ Bomben der anderen NATOverbrecher getötet? Wieviele werden sie noch töten, wenn sie nicht aufgehalten werden? Was ist mit den Contras, andere nennen sie Rebellen oder Freedomfighters?

Die NATOTERRORBOMBEN  können  die Menschen nicht brechen, sie können sie zu Tausenden töten, mit Uranmunition vergiften, wie im Irak, in Afghanistan, Pakistan, Jemen, Somalia, Elfenbeinküste, Sudan…Aber ihren Willen brechen sie nicht!

Und wenn man sich die Rede von Muammar Gaddafi anhört, muß man sich noch nicht einmal in einen  uns fremden Kulturkreis  hineinversetzen um ihn zu verstehen. Die Millionen Menschen welche zu ihm Vertrauen haben, wollen Frieden und in Freiheit leben wie zuvor. Sie wehren sich gegen die “ Freiheitskämpfer“ , die  nur Unterdrückung und Tod bringen, im Namen und mit der Hilfe von NATO. Gott ist groß.

Hier in Europa kann dies nicht passieren?

Ein Bürgerkrieg?

A.B.B. war da ganz anderer Ansicht mit seiner Ideologie des „Kulturrassismus“. Er hat viele Vorbilder, Unmengen geistiger Anhänger, er hat  sich überall für sein „Pamphlet“ bedient und seine „Wiener Gedankenschule“ weitergesponnen. Aber er ist weder dumm noch ein Spinner. Und das macht ihn so gefährlich. Ihn  in die rechts-extremistische Ecke zu verbannen und ihn dort als Ausnahmeerscheinung zu vergessen, ist zu einfach. Seine Ansichten kann man in allen Parteien finden, in der breiten Bildzeitungsmasse, in der Welt, der Süddeutschen Zeitung, im Spiegel, im Stern und nun sind sie am löschen…

Aber diejenigen, die seine Ansichten , oder“ Broders Auswüchse “ stolz weitergetragen haben , sind immer noch da in  vielen Artikeln.

Und sie sitzen in unseren Regierungen,  nach wie vor.

Breivik  hat sich zuerst  „Kommunisten“  geholt, die er als „Kulturmarxisten“  für verantwortlich hält, für den baldigen Untergang der “ reinen“ europäischen Kultur…

Ich kann mir nicht helfen, da komme ich nicht mit. Für mich steht die Achtung vor Menschenleben an erster Stelle, für diese gewaltätig Verblendeten zählt Menschenleben nicht.

Wie sieht diese vermeintlich europäische Kultur aus , die es um jeden Preis zu verteidigen gilt? Wie weit darf man in die Geschichte zurück gehen?

Ich sehe nichts auf das man stolz sein könnte, Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg  und jetzt einen Dritten?

Ist das die Kultur die es zu verteidigen gilt, eine Kultur der Gewalt?

Waren wir da nicht schon weiter, wo es hieß, nie wieder Krieg…

Und dennoch wurde wieder  eine alte Saat gesät, sie ist aufgegangen und wird gepflegt , von Leuten wie Sarkozy, Cameron, Obama, Al Kalifahs , Saudis al…Netanjahus…

Und wir mischen mit, mit Anerkennung von Kriminellen., Unterstützung in Millionenhöhe

In dem Video kann man die Banditen sehen, mit welchen sich unsere Regierungen gemein machen. Sie sind unterwegs um eine Großoffensive auf Ghezaia ( Ghezaya, Ghazaah)  und Al Jawsh zu fahren. Wieviele werden sie umbringen, wieviele von ihnen werden sterben? Aber sie wollen keine Verhandlungen, was zählt schon ein Menschenleben. Mit dabei auch die Sondertruppe von den Screenshots.

Und was macht Norwegen sicher ?  Mit den Ölvorkommen  müßten sie eigentlich auch ein Angriffsziel sein für Raubritter.

*christliche Bomben gibt es genausowenig wie humanitäre Bomben.. es werden Leute ermordetet in einem illegalen Angriffskrieg.

Anders Behring Breiviks Stichwortgeber und Vordenker kommen aus der Mitte der Gesellschaft

Stop bombing Libya!

Und damit wir nicht mehr die Millionen von protestierenden Menschen in Libyen sehen können/sollen, hat die NATO die TV- Station bombardiert.

Sollen wir die friedlichen Menschen nicht sehen, welche dem Bombenterror der NATOverbrecherorganisation ausgesetzt sind? Man könnte sie zum Kaffee einladen, die Rebellen nicht!

Das sind die Partner der westlichen NATOstaaten

weitere Teile der Pressekonferenz

Ein Artikel welcher Hoffnung macht, bei „Hinter der Fichte“

Libyen: Die Rebellen türmen! ARD und ZDF schweigen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s