Skip to content

Berichte von Leonor en Libia, übersetzt von Schima – aus Libyen ab 9/10.10. 2011 #Libya updates

10/10/2011
Vorherige Berichte und Übersetzungen sind hier.

Gesendet am 10.10.2011 um 01:55

Die Agentur Xinhua informiert dass nach der Niederlage von Freitag, am Samstag die Ratten-Angriffe in Sirte verringert worden sind – 9. Oktober 2011
http://resistencialibia.info/?p=1173

Die chinesische Nachrichtenagentur auf Französisch informiert dass nach der Niederlage die die Ratten am Freitag erlitten und die sie 17 Tote und 227 Verletzte in Händen der heldenhaften Verteidigungskräften gekostet hat, am Samstag sich die Intensität ihrer Angriffe verringert hat. Der militärische Sprecher der Ratten Bani behauptete mit Humor „Sirte ist unter Kontrolle“. Man könnte hinzufügen dass es wahr ist, aber unter Kontrolle von der libyschen Armee, von der er ein gemeiner Desserteur ist.
Quelle: http://french.news.cn/afrique/2011-10/09/c_131180020.htm

—————————–

Gesendet am 10.10.2011 um 01:57
 

Die Verteiger von Sirte haben ein ganzes Bataillon von Ratten beseitigt – 9. Oktober 2011
http://resistencialibia.info/?p=1182

Schlechte Nachrichten für die NATO und gute für das libysche Volk welches für ihre nationale Unabhängigkeit u7nd soziale Revolution kämpft: informationen deuten darauf dass das berühmte „Bataillon“ „Martyrer von 17. Februar“ welcher aus 300 Terroristen bestand, ist von den Verteidigern von Sirte ganz beseitigt worden. Diese „Bataillon“ war mehr mediatischer als real. Die Information erklärt nicht ob die Vernichtung vom „Bataillon“ wegen der Vernichtung von allen seinen Befehlhaber, oder einen Teil seiner Angehörigen, die Festnahme oder Flucht vom Rest geschehen ist.
Was wahr ist ist dass das libysche Kanonenfutter an den Fronten alle geht und dass die NATO in kurzen dazu gezwingt sein wird Söldner die arabisch reden von verschiedenen Teilen der Welt zu bringen: vielleicht Saudi-Polizisten, kurdische-irakische Terroristen, schiiten Todesschwadronen mit Iran verbunden, Salafisten, Leute von Al Qaeda… Vielleicht bittet Israel die Hizbollah vom Libanon dass sie mehr Kämpfer schicken um die spärlichen Reihen der Ratten zu verstärken.
Quelle: http://www.algeria-isp.com/actualites/politique-libye/201110-A6419/libye-syrte-resistance-libyenne-elimine-bataillon-les-martyrs-fevrier-benghazi-qui-compose-300-rebelles.html

——————————-

Gesendet am 10.10.2011 um 01:58

Universität von Sirte von ihren heldenhaften Verteidigern befreit – 9. Oktober 2011
http://resistencialibia.info/?p=1185

„Die Stimme von Russland“ informiert vor einigen Stunden dass die islamische-monarchische Horde eine der Universitäten von der Stadt Sirte eingenommen hatte. Nun, eine von den Kämpfern von der libyschen Armee und bewaffnete Freiwillige sorgfältig geplante und durchgeführte Hinterhaltsoperation hat es geschafft die Verräter aus dem Kampus zu vertreiben, welche hinter sich zahlreiche Leichen von ihren Mittäter verlassen haben. Wir hoffen das „die Stimme von Russland“ von dieser Neuigkeit Kenntnis gibt.
Quelle: http://libyasos.blogspot.com/p/news.html

———————————

Gesendet am 10.10.2011 um 01:59

Mehr über die Schlacht der Universität – 9. Oktober 2011
http://resistencialibia.info/?p=1194

Die Banden von bewaffneten Ratten nahmen die Universität um 8 Uhr morgens ein und hielten sie bis 1 Uhr mittags. Nach dem patriotischen Angriff verliessen sie den Kampus mit starken Verlusten. Die Angriffe der Luftwaffe der NATO gegen die Patrioten haben 40 Tote unter ihren Reihen verursacht. Erstaunlich ist dass trotz der starken Luftbedeckung die Ratten am Ende besiegt und vertrieben worden sind.
Quelle: http://www.facebook.com/AlJamahiria#!/pages/Libya-Liberal-Youth-to-publish-the-facts-for-Libya-tomorrow/135809009826863

__—————–

Anmerkung Urs zur Bezeichnung “ Ratten“ in den Übersetzungen. Es steht jedem der meist zionistischen Trolle frei, diese Wort gegen Contras, NATO-Milizen, Rebellen-Rassisten, NATO-Terroristen, Söldner oder gedungene  Mörder auszutauschen. Meine Bezeichnung für Menschen ist das Wort “ Ratte“ nicht, es sind Übersetzungen und wenn man seit Monaten verfolgt, welche unbeschreiblichen Verbrechen die von der NATO unterstützten Milizen an ihren Brüdern und Schwestern begehen, kann man  sich bei den vierbeinigen Tiere nur entschuldigen. Es sind Zweibeiner welche anderen Menschen die Kehle aufschlitzen, in dichtbesiedelte Gebiete mit Kanonen und Granaten schießen und dabei ungezielt in Kauf nehmen, auch Frauen und Kinder zu ermorden. Dazu noch die völkerrechtswidrige Abriegelung, das Abschneiden von Nahrung, Wasser und Medizin und von Oben die Terrorbomben der NATOallianz.  Die Zerstörung ist unbeschreiblich, Massengräber( nein, die Schafs -und Kamelknochen meine ich nicht) werden entdeckt, die Häuser werden  geplündert und niedergebrannt, ganze Orte sind  zwangsentvölkert. Es ist ein verbrecherischer Angriffskrieg in dem weit mehr als 50 000 Menschen umgekommen sind. Und dann kommen die Trolle, müllen die Kommentare voll und mokieren sich über das Wort Ratten. Sie finden es in Ordnung wenn Krankenhäuser beschossen und erobert werden, sie finden Kollektivstrafen wie Aushungern richtig, sie regen sich nicht über einen verbrecherischen Angriffskrieg auf, nicht über zerissene und verstümmelte Kinder, Frauen und Männer, auch nicht über die massenhafte  Bombardierungen mit Depleted Uranium…Nein, sie befinden die Bezeichnung „Ratten“ für menschenverachtend, mehr haben sie nicht zusagen. Ich frage mich, wer hier menschenverachtend ist?

Nein, diese Trollkommentare landen dort, wo sie hingehören. Wer sich keinerlei Gedanken über die Auswirkungen und Grausamkeiten des illegalen Angriffskrieg gegen die Mehrheit der libyschen Bevölkerung macht, nur in der Lage ist den MassenMedienmüll weiterzutragen und unendlich wiederzukäuen…hat bei mir in den Kommentaren nichts verloren…damit meine ich auch den Herrn aus Österreich mit Namen G.Baum.

Ein Video welches zeigt was die NATO und ihre Milizen anrichten.  Dieses Video löst Traumen aus, ich möchte davor ausdrücklich warnen.Vor den Bildern, vor dem Ton des Videos. So schützt die vorwiegend westliche Gemeinschaft Zivilisten in Libyen, in Afghanistan, in Pakistan, im Jemen, in Somalia, Elfenbeinküste…Gaza

Nein zu Krieg, nein zum Kriegsbündnis Nato, nein zu den Verbrechen von US geführten Kriegen!

Ja zu Frieden!

Nachtrag, geholt bei Twitter

 „Bloody Freedom“
You killed my mother, you killed my father, you killed my sisters & my brothers & now you say I’m Free. #Libya#Children#Nato#NTC#Sarkozy
Telesurs neuster Bericht ist ebenfalls erschreckend. Wenn sich die NATO-Milizen gegenseitig beschießen, wie sieht es erst mit den Opfern unter den vielen Einwohnern von Sirte aus, sie befinden sich überall dazwischen.

Friendly fire, die NATOrebellen schießen sich gegenseitig in Sirte über den Haufen. #Libya

ICRC in Sirte Hospital now #Libya Part 1

Red Cross Update on its activities in Sirte Part 2

Anmerkung: Das Rote Kreuz ist verpflichtet neutral zu sein, also zwischen den Zeilen lesen…

—————————-

Bei den Kommentaren unten geht es weiter mit den Übersetzungen:

129 Kommentare leave one →
  1. Schima permalink
    16/10/2011 01:37

    Die Jamahiriyah verteidigt sich von den Angreifern – Leonor – 15. Oktober 2011
    http://leonorenlibia.blogspot.com/2011/10/la-jamahiriyah-se-defiende-de-los_15.html

    [Das Video kann man auch bei YouTube sehen:]

  2. Karsten Laurisch permalink
    16/10/2011 10:20

    Ups hier scheint jemand ganz schön sauer zu sein auf die hier.

    http://resistencialibia.info/cgi-sys/suspendedpage.cgi

    So wie es scheint haben sie nicht die Unwahrheit berichtet und das war irgendjemand unangenehm. Denn wenn dort Lügen verbreitet worden wäre hätter der jenige nicht zu solchen Mitteln greifen müssen. Auch im Internet gibt es eine Zensur und die sieht eben dann so aus.

  3. Karsten Laurisch permalink
    16/10/2011 21:16

    Urs ich gebe zu ich habe mit dem Friedhof ein Problem. Ich weis nicht ob die Toten umgebettet wurden. Ich weis nicht wann und wie dieser Friedhof entstand. Vieleicht kannst du mir hier helfen. Es spricht einiges für Deine These aber auch einiges gegen Deine These. Im März hat die Libysche Armee noch keine Pickups benutzt. Das hat sie erst ab Juli damit sie von den Luftangriffen verschont wird. Das Argument dass an der Tür des Pickups ein militärisches Insigne (Zeichen) zu sehen ist ist auch ganz schwach, denn wenn ein Flugzeug mit einer Angriffsgeschwindigkeit von 700 bis 800 km/h durch die Luft fliegt ist dieses Zeichen weder vom Piloten oder vom Waffenoffizier zu erkennen. Der Pickup sieht aus der Luft aus wie ein Pickup der Rebellen. Dieses Zeichen dient einzig allein nur einem einzigen Zweck. Es soll „Friendly Fire“ innerhalb der Libyschen Armee verhindern. Auch hier hat jeder das Problem, dass man den falschen treffen könnte. Wie soll ein Komandeur eines Panzers in 1500 m Entfernung wissen, dass dieser Pickup zu den eigenen Kräften gehört und nicht zu den Rebellen, Pickup ist Pickup. Allerdings kann er in seinem Zielobjektiv dieses Zeichen erkennen und weis damit auf diesen Pickup darf ich nicht schiessen.

  4. Karsten Laurisch permalink
    16/10/2011 23:19

    Hallo Urs.

    🙂 prügeln wir uns weiter verbal. Ist in meinen Augen OK.
    Wenn ich mir das Photo vom 5.04.2011 anschaue, dann sehe ich eine Frau mit einem grünen Kopftuch. Im Hintergrund ist ein Haus, das Beschädigt ist. Wenn ich das Bild mir anschaue muss ich feststellen dass sie kein Anhänger des NTC ist sondern von der anderen Seite. Ich kann deinen Hass auf die Nato verstehen. Deine Seite hat mir die Augen geöffnet. Ich habe geahnt dass wir belogen und betrogen worden und werden. Allerdings habe ich nicht gewust in welchem Umfang. Das hast erst Du mir gezeigt. Und nun werden wir mal militärisch. 🙂 Ich hoffe Du kannst mir hier folgen. Wenn nicht ist das nicht schlimm, denn ich bin ehemaliger Offizier und nicht Du. Ich war Offizier in der NVA. Die DDR hat auch Libysche Offiziere ausgebildet. Chamis al-Gaddafi hat in Moskau an der dortigen Militärakademie studiert. Du hast selber oft genug berichtet wie oft er „angeblich“ gestorben ist und dann doch nicht. Wenn ich mir die Videos, die ich dank Deiner Hilfe gesehen habe anschaue, dann muss ich feststellen, dass das Video, dass Du aus Deiner sichtweise berechtigt anzweifelst, echt ist. Ich muss feststellen dass die Gegner auf der einen Seite die USA, Grossbritanien, Frankreich und auf der anderen Seite das Libysche Volk ist, aus welchem Grund auch immer, den ich Dir allerdings erklären könnte wenn Du es wolltest. Ob es Dir gefällt oder nicht 🙂 Du hast mich davon überzeugt, Dass es die Lybische Armee noch gibt und dass sie sehr um nicht zu sagen sehr quicklebendig ist. Ich weiss nur nicht wie unsere Medien uns irgendwann berichten und verkaufen werden, dass es den NTC nicht gibt, Lassen wir uns hier einfach nur überraschen.

    • 17/10/2011 00:29

      Hallo Karsten, es gibt zu dem Video vom 19.03 noch fortsetzungen. Die NATO hat die ganze Kolonne mit Mann und Maus weggebombt. Überall zerfetzte , teiweise brennende Menschen, ausgebrannte und zerissene Fahrzeuge. Ich weiß nicht wie viele Menschen die NATO an diesem Tag umgebracht hat. Die soldaten haben sich mit bewaffneten Kriminellen Gefechte geliefert, sie waren alle nach Benghazi zurück gerannt. Gaddafi hatte denjenigen, welche die Waffen niederlegen Amnestie versprochen, Dies lag nicht im Interesse der US-NATO-Kriegsallianz. und so haben sie den Krieg mit Hilfe von Lügen gerechtfertigt, die Medien haben sie überall verbreitet. Gaddafi hat nie auf Unbewaffnete schießen lassen oder sie gar bombardiert.. Es ist ein herbei gelogener, lange geplanter Angriffskrieg., Hätte die NATO nicht eingegriffen, wären mehr als 50 000 Menschen noch am Leben und das Land nicht in Schutt und Asche gelegt….Auch die vielen Flüchtlinge gäbe es nicht.. Es ist ein einziges Verbrechen an den Menschen in Libyen..
      Und zu dem Video aus Zawiyah:
      ich habe gerade noch ein Foto gefunden:
      Und zuletzt der eindeutige Beweis warum das Video von „inomineX“ nicht neu sein kann. Ein Foto vom 20 August datiert, ebenfalls das „Govaneursgebäude“ , wieder erobert von den Rebellen. Die Wand ist immer noch weiß, aber die Beschädigungen oben, wo einst die Königsfahne gemalt war, sind viel gravierender als die Beschädigungen auf dem sogenannten ganz neuen Video aus Zawiyah.http://www.daylife.com/photo/0c2e1Oj39u5hD?__site=daylife&q=zawiya
      Ich denke dies sollte als Beweis genügen. Das Video ist alt

  5. 16/10/2011 23:30

    Und zuletzt der eindeutige beweis warum das Video von immonex nicht neu sein kann. Ein Foto vom 20 August datiert, ebenfalls das „Govaneursgebäude“ , wiedererobert von den Rebellen. Die Wand ist immer noch weiß, aber die Beschädigungen oben, wo einst die Königsfane gemalt war, sind viel gravierender als die Beschädigungen auf dem sogenannten ganz neuen Video aus Zawiyah.http://www.daylife.com/photo/0c2e1Oj39u5hD?__site=daylife&q=zawiya
    Ich denke dies sollte als Beweis genügen. Das Video ist alt.

    • 17/10/2011 00:36

      Ich hoffe ich konnte damit die Ehre von Schima, Leonor und allen anderen, welcher versuchen etwas mehr Wahrheiten zu finden wieder herstellen. Ich habe gesehen, es wurde böse über sie hergezogen. Die anderen sollten sich an die eigene Nase fassen. jeder versucht sein Bestes, Irrtümer sind inbegriffen und werden wenn möglich korrigiert. Es ist schwer an Informationen zu kommen und wenn beide Seiten Propaganda machen, muß man sich selbst heraussuchen wo für einen die mögliche Wahrheit liegt.

  6. Karsten Laurisch permalink
    16/10/2011 23:55

    Urs hast Du ein Problem damit zu sagen ok ich habe mich geirt. Wenn ich mir das Bild anschaue sehe ich einen Mann, der vor einem zerstörten Haus steht. Ich denke das ist in Libyen in der jetzigen Situation nicht schwer. Das Problem ist nur von wem kommt dieses Bild. Ist es vom NTC, der bisher immer gelogen hat wie wir wissen, oder von der anderen Seite. Kannst Du mir diese Frage beantworten.

    • 17/10/2011 00:42

      lieber Karsten,
      ich habe noch mehr zu tun. Vielleicht habe ich als Malerin einfach einen geschulteren Blick. Schau Dir doch das Video und die Fotos genau an. Bild für Bild, Sekunde um Sekunde.

  7. Karsten Laurisch permalink
    17/10/2011 16:57

    Urs hier will niemand die Ehre von irgenwem in den Schmutz ziehen und ich schon gar nicht.
    (dabei wollen wir es auch belassen, bitte verbreite deine Meinung auf deiner Webseite)

Trackbacks

  1. Berichte von Leonor en Libia, übersetzt von Schima – aus Libyen ab 16.10.2011 « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s