Zum Inhalt springen

Differenzen bei den neusten Abbildungen von Colonel Muammar Gaddafi #Libya

20/10/2011

„Ich lebe in einem Ort wo ihr mich nicht verletzen könnt, ich lebe im Herzen von Millionen“

Wenn dieses Foto bei dem CIA- Propagandatool Aljazeera den toten Körper Gaddafi´s darstellen soll, dann sind entweder die vorherigen Fotos gelogen, das neue Foto von AJE gelogen oder ganz einfach alles ist gelogen.
Wie man bei AJE sehen kann, kein Blut am Hemdkragen. Wie man bei dem daylife Reuters-Foto sehen kann, ist das Hemd blutgetränkt. Und hier das sogenannte cellphone-Foto, ebenfalls blutüberströmt…

Hat Aljazeera mal wieder exclusiv gelogen?

Irgendetwas stinkt!

Eine mögliche Erklärung könnte sein, wenn man das AJE- Video zu Grunde legt, die Fotos bei Getty/AFP eventuell erst hinterher entstanden wären und das Hemd  wieder vorne zugeknöpft wurde zum Abtransport per Ambulanz…bzw Motorhaube

Es gibt noch ein Video mit einem blutrünstigen Mob. Es ist genauso furchtbar

Absolut mieseste Qualität,  reicht nicht aus um herauszufinden wer , was und von wann es ist. Die Standbilder helfen nicht weiter. Aber die ersten Getty-Bilder könnten aus diesem Video stammen, ca min 0.20 8 blutüberströmt, das Knie von einem Mann mit heller Hose…es spielt sich auf einer gelbroten Motorhaube ab. Ich halte es für eine Inszenierung mit einer “ Gaddafimaske“, also für einen Fake.

Und wenn ich mir das Video von AJE nochmal anschaue, so gut wie kein Blut, später jemand mit großem Messer, das Opfer liegt auf der Seite, absolut unscharf und dann wieder gedreht um zu zeigen es sei das Gesicht von Gaddafi.

Dieses Video überzeugt mich auch nicht.

Nach sechs Stunden gibt es noch immer kein Originalbild, dafür immer mehr Bilder alle aus den zwei Videos, auch bei daylife…

Das stinkt gewaltig nach Fake.

Abwarten…

Dies überzeugt mich mehr:

Noch eine Lüge von der NATO: Ghadafi ist weder verletzt als auch gefangengenommen worden – 20. Oktober 2011
http://resistencialibia.info/?p=211

Nach dem sie den General Khamis Gadafi 8 Mal als tot erklärt haben, mehrmals die Festnahme von Saif Al Islam und Muatasim erklärt haben, erklärt haben dass Ghadafi den libyschen Soldaten Viagra gab um Frauen zu Vergewältigen und dass er die Leute von Benghasi mit der Luftwaffe angegriffen hatte, dass seine Armee aus „schwarzen Söldnern“ bestand, das Belhach nie etwas mit den Verbrechern von Al Qaeda zu tun gehabt hat und dass die „wahre“ absicht der NATO „die Zivilbevölkerung beschützen“ ist, wollen sie uns heute glauben lassen dass sie den Führer Ghadafi in Sirte gefangengenommen haben. Die informative Glaubwürdigkeit der NATO und ihrer Killer existiert nicht. Das libysche Volk leistet Widerstand und wird siegen.

via

Ich fage mich welcher Mensch auf so bestialische Weise von Merkel´s neuen Freunden umgebracht wurde, ein Armeehemd, ein schwarzes T-shirt oder Unterhemd…erinnert mich an die ersten Morde aus Benghazi, wo unsere Medien so schön gelogen haben. Kein Mensch sollte so mißhandelt werden, weder tot noch lebendig. Es ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Wann stellt der ICC endlich die Haftbefehle für die wirklichen Verbrecher aus, sich selbst mit eingeschlossen! Einen Gefangenen umzubringen ist Mord.

Amnesty International, die sogenannte Menschenrechtsorganisation hat nichts gegen den Mord an einem wehrlosenen Gefangenen einzuwenden…! Sie haben ihn weder verurteilt noch kritisiert, im Gegenteil sie möchte noch andere “ Verantwortliche“ haben. In welchem Zustand darf es denn sein, liebe “ Menschenverächter“? Am Stück oder in Scheiben geschnitten…?

Soviel zu Menschenrechten und UK_USA_NATO_UN_Mafiaorganisationen…

Es gibt nun weitere Fotos, welche ich erst genauer anschauen muß. auch sie sind nicht besonders scharf, weiß jemand wo das passende Video zu finden ist, falls es existiert? Könnte auf einer Ladefläche eines Fahrzeugs sein…die Haare in  Halshöhe, welche knapp auf der Schulter liegen und oberhalb weisen eine zu glatte Kante auf, es fehlen unregelmäßige  Haarspitzen, was für mich ebenfalls auf Fake und schlechte Bearbeitung hinweisen würde. Auf einem weiteren Foto gilt ähnliches für den Bart, die komische helle Fussel am Hals irritiert auch, Rest von einem Kettchen, oder ein Bearbeitungsfehler?  Mir fehlen die Altersfurchen am Hals in Richtung Brustbein…so wie die vier Fotos aussehen, überzeugen sie auch nicht. Am Profil gäbe es auch etwas  auszusetzen.

Ein Video was die lebende Gefangennahme und die Mißhandlung eines Mannes zeigt, bei 0.37 min werden ihm Haare ausgerissen oder an den Haaren gezogen, es passt zu dem Getty-Fotos-Video, ebenfalls sehr schlechte Qualität. Die Färbung vom Hemd könnte man noch genauer untersuchen.

Allerdings habe ich zweimal kurz eine Stimme in dem Video gehört welche ich für Gaddafi (seine Stimme) gehalten habe.

Mit dem Ergänzen werde ich nicht fertig, hier ein weiteres Foto, es soll nun aus Misurata stammen.

Und nun soll es auch Bilder von Mutassim geben, aber schaut besser selbst  bei daylife nach.

Ich befürchte schlimmes. Scheint nun auch bestätigt worden zu sein von TV Arrai

Colonel Muammar Gaddafi wurde ermordet

Gaddafi’s death circumstances are not specified

Nachtrag: Hamza Touhami, TV Star des staatlichen libyschen Fernsehens und eine der wichtigsten Stimmen des grünen Widestands, hat soeben erklärt, dass Muammar Gaddafi heute nach einem NATO-Bombenangriff ums Leben gekommen ist. Doch auch nach dem Märtyrertod von Muammar Gaddafi geht der Widerstand weiter. Muammar Gaddafi wird in den Herzen der Menschen als Held und Vorbild des Widerstandskampfes gegen die US-geführte Vebrechermaschine weiterleben wie Che Guevara. Saif Al-Islam Gaddafi lebt und ist frei.

Weiterlesen  http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/10/20/ntc-muss-sieg-erklaren-und-kommt-damit-der-niederlage-der-nato-naher/

Sie schneiden auch den Leichen noch die Haare weiter ab, es sind und bleiben BARBAREN bis zum Schluß.

Der Widerstand nennt sie „Ratten“.

Ich hoffe dieser Mord an einem verwundeten Kriegsgefangenen wird aufgeklärt. Die Schußwunde in der Stirn kam nach der Gefangennahme. Dies ist eines der vielen Verbrechen seit dem Beginn des verbrecherischen Angriffskrieg auf Libyen.

Muammar Gaddafi hat gekämpft bis zu Letzt, die feigen TNC-R. hätten  es ohne Gott NATO nicht geschafft ihr Land in Schutt und Asche zu legen und sich ihrer Zukunft zu berauben.

Und dennoch einen Rest Zweifel habe ich immer noch, ist das Mutassem Gaddafi?

http://www.daylife.com/photo/0dwM3iF7ln5Ms?__site=daylife&q=sirte

Und ein schönes Bild, aus einem gestohlenen Video

http://www.daylife.com/photo/095If6yetM0ha?__site=daylife&q=Tripoli

Irgendwie stimmt noch immer nichts, ich sehe mir die Fotos von dem getöteten Gaddafi an, überlege mir welches Alter er hat oder hatte, und der Körper oder der Kopf passt noch immer nicht zusammen. Keine schlaffen Oberarme, wenig Falten, ein Körper wie ein vierzigjähriger?

Und was mich wiederum stutzig macht, so ein wichtiger Leichnam in solchen Händen?

http://www.daylife.com/photo/0ar3cgL1Eg5Eb?__site=daylife&q=sirte

Es paßt auch nicht, dass keine Gewebesproben oder andere DNA an den ICC weitergegeben werden sollen um den Tod zu bestätigen. wenn ich es richtig verstanden habe.***

Gibt es ein Video wo ein Konvoi aus Sirte von der NATO bombardiert wurde?  Oder gibt es ein Video von danach.? Links wären hilfreich.

http://www.daylife.com/photo/05lPb71bBK5AL?__site=daylife&q=Sirte

***Korrektur. Der Leichnam darf nicht untersucht werden, DNA-Gewebsproben sollen aber herausgegeben werden. Vielleicht soll man nicht die wirkliche Todesursache belegen können, einen Mord an einem Gefangenen…

** Gaddafi soll nach seiner Ermordung auf die Haube des Trucks gebracht worden sein. Die NATO-Rebellen haben auch schon ermordete Schwarze als Trophäen triumphierend durch Straßen gefahren, könnte ähnliches mit Muammar Gaddafi gemacht worden sein. In einem Video kann man auch kurz seine Beine sehen, wenn der Mann im Video Gaddafi ist. Die Beine waren unverletzt, die NATO-Rebellen-Terroristen haben ihm wohl noch vor seinem Tod in die Beine geschossen.

Wenn man die Videos in die richtige Reihenfolge bringt, merkt man, dass nicht alle gefakt sind und der Kopfschuß nach seiner Gefangennahme erfolgt ist.

Ich bin auch zu dem Eindruck gekommen, Mutassim Gaddafi wurde ebenfalls hingerichtet, auch bei dem Verteidigungsminister liegt dieser Schluß nahe. Sie haben fast identische Wunden unterhalb des Halses im Brustbereich.

Ein Video in dem Mutassim Gaddafi noch lebt, ebenfalls von einem Rebellenterroristenunterstützerkanal.

Ein Video von einem Rebellenunterstüterkanal mit viel Propaganda. Aber man kann gut die Schußwunden sehen, bei Muammar Gaddafi, bei seinem Sohn und auch bei dem Verteidigungsminister.

Nach meiner Meinung waren es drei Exekutionen.

Neue Fotos aus einem Video, man kann die menschlichen Bestien gut erkennen welche für die Ermordung eines wehrlosen Gefangenen verantwortlich sind.

http://www.daylife.com/photo/0eJV8FM5LcafV?__site=daylife&q=Sirte

http://www.daylife.com/photo/0h2w4ew4bd7cN?__site=daylife&q=Sirte

http://www.daylife.com/photo/04Ib0LG9dxeQe?__site=daylife&q=Sirte

http://www.daylife.com/photo/04Ib0LG9dxeQe?__site=daylife&q=Sirte

http://www.daylife.com/photo/08Mz5s8eZl2LA?__site=daylife&q=Sirte

http://www.daylife.com/photo/0h2w4ew4bd7cN?__site=daylife&q=Sirte

http://www.daylife.com/photo/0a7Q33Pe8mfte?__site=daylife&q=Sirte

http://www.daylife.com/photo/0fZNeud3ax8hg?__site=daylife&q=sirte

….

http://www.daylife.com/photo/07J9eZ336gdAZ?__site=daylife&q=sirte

http://www.daylife.com/photo/00XXaCXfZDcYn?__site=daylife&q=sirte

Der Leichnam in Misrata

http://www.daylife.com/photo/0ekn7LbcvUgcA?__site=daylife&q=misrata

http://www.daylife.com/photo/03BoeKh5w9d7G?__site=daylife&q=misrata

http://www.daylife.com/photo/0gntf36aW35ly?__site=daylife&q=misrata

Gaddafi von NATO-Mob ermordet

Wird immer noch ergänzt….

15 Kommentare leave one →
  1. 20/10/2011 17:48

    Er könnte beides sein… Immerhin sieht der Körper, der auf den Bildern zu sehen ist, Gaddafi recht ähnlich. Es ist also ein wenig anders, als bei Osama…

    • 20/10/2011 19:14

      Für mich sieht es so aus, als wenn bei dem mißhandelten, nackten Körper der Kopf aufgesetzt wäre. Die Halslinien bsw der Übergang ist noch mehr verwaschen als …obwohl es seltsamerweise in dem Video auch ein paar scharfe Stellen und Dinge gibt, wie z.B Stiefel, Hosenbeine…ich vermute die TNC-Nato-R…..haben wirklich jemanden umgebracht, nur Gaddafi war es wahrscheinlich nicht. Dieses Video wurde benutzt und dementsprechend behandelt. Der „Gaddafikopf“ sieht für mich nach einem schlafenden Menschen aus. Und wenn man sich überlegt, dass ganz viele Privatfilme und Fotos aus den Häusern der Gaddafikinder gestohlen wurden, einige tauchten davon auch bei diversen Rebellen und Propaganda-Agenturen auf, dann ist es für die „Macher“ bestimmt kein Problem gewesen sich entsprechendes heraus zu suchen…Aber mit Bildbearbeitung kennst Du Dich besser aus. Hast Du schon etwas dazu gemacht?

  2. 20/10/2011 18:31

    Könnte zudem auch noch dieses Foto hier anbieten, ebenfalls gefaked

    http://denkbonus.wordpress.com/2011/08/24/lachnummer-des-tages-%e2%80%93-gaddafis-todesfoto-ein-fake/

    have fun

  3. Christa permalink
    20/10/2011 21:08

    Ich war sehr verwirrt heute von den Nachrichten.
    Erst einmal dachte ich, naja, das ist wieder so eine ganz dicke Lüge –
    Gaddafi aus einem Erdloch herausgeholt (hatten wir schon mal, bei Saddam Hussein), dann bei einem Gefecht erschossen (hatten wir auch schon mal, bei Osama bin Laden), und dann kamen die ganzen unterschiedlichen Foto von dem „toten“ Gaddafi, –
    aber als dann alle Kanäle im Fernsehen sich überschlagen haben vor Freude und ständig etwas über diesen tollen Erfolg der Rebellen berichtet haben, und dass ganz Libyen in einem Freudentaumel ist, und als dann noch Merkel und Obama ihre Statements abgegeben haben, bin ich doch etwas unsicher geworden.
    Aber dann habe ich die Bilder von den „Freudentaumeln“ der Libyer gesehen, und die bestanden nur aus Videos, wo ca. 20-30 freudentaumelnde Rebellen zu sehen waren, da habe ich wieder gedacht : nee, die haben uns schon so belogen und betrogen , denen traue ich jede Lüge zu ! Und ich würde mich freuen, wenn Gaddafi noch leben würde…
    Nicht, weil ich Gaddafi so unheimlich toll finde, sondern weil ich den Widerstand des libyschen Volkes bewundere und weil ich der NATO den Triumph der Ermordung Gaddafis nicht gönne.

  4. 20/10/2011 21:37

    Die haben einfach aus Zwei Eins gemacht. Die Charakteristiken Gaddafis sind sein Kinn und sein Mund. Also haben sie die Unterhälfte seines Gesichts mit den leblosen Augen irgendeiner X-beliebigen Leiche zusammengeklebt und die Kanten verwischt. Die Schnittstelle befindet sich ca. 1 cm unterhalb seiner Augen, dort wo die halonierte, also dunkel gefärbte Hautregion endet. Das Blut um seinen Mund haben sie via Photoshop markiert, kopiert, verkleinert (genauso wie die Haare) und anschließend wieder eingefügt. Jeder Laie, der sich Photoshop selbst beigebracht hat, könnte dies ebenfalls. Für einen Grafiker eine glatte Leistungsverweigerung.

  5. 20/10/2011 22:57

    Man vergleiche auf den Photos den Bart. Auch jedesmal sehr anders.

  6. 21/10/2011 08:39

    Man schaue sich das Bild mit dem Bauchschuss an. Das Einschussloch befindet sich exakt in der Mitte des Bauches. Wäre das Foto echt, könnte er sich unmöglich so heroisch verteidigt haben, wie die MüllMedien behaupten, da der Schuss dann mit Sicherheit die innen verlaufende Bauchaorta (Arteria abdominalis) verletzt hätte. Gaddafi wäre innerhalb weniger Minute innerlich verblutet. Mal wieder nichts als ein Fake, aber ok, jetzt wo er angeblich weg ist, hat auch die NATO keinen Grund, länger im Land zu bleiben.

    • 21/10/2011 11:29

      Sieht für mich nach Schrapnellsplittern aus, die NAZO hat den Konvoi bombardiert..Auf den Fotos sieht man die linke Kopfseite nicht, welche doch ebenfalls einen Kopfschuß aufweisen soll. Die Beine sind auch in keiner der Abbildungen zu sehen, sie sollten Verletzungen aufweisen. Ohne DNA -Probe wird es immer Zweifel geben und die Videos sind auch nicht die Besten.
      Ergänzung: Ich gehe davon aus, dass Muammar Gadaffi, Mutassim Gaddafi und der Verteidigungsminister bei ihren Festnahmen alle noch gelebt haben. Zwei der Leichnahme weisen fast identische Wunden auf, dazu kommen Videos in denen auch Mutassim bei seiner Gefangenennahme noch am Leben war. Die Medien und die NATO-Milizen feiern die Ermordung von Gefangenen. Amnesty International findet dies nicht kritisierenswert noch fordern sie eine Untersuchung von diesen Menschenrechtsverbrechen und möchten gerne noch mehr Menschen aus der Nähe von Muammar Gaddafi zur Verantwortung gezogen haben. Ob sie damit ebenfalls Hinrichtungen von wehrlosen Gefangenen meinen?

  7. 2010sdafrika permalink
    21/10/2011 12:54

    Nachdem Gaddafi …
    Kommentar gelöscht, ein „tunesischer Demokrat“ hält die Exekution von Gefangenen für nicht beanstandenswert.

  8. Christa permalink
    21/10/2011 22:29

    Wäre das hier auch eine Möglichkeit :
    http://ralph-kutza.de/Gaddafi_tot_/gaddafi_tot_.html
    http://africaindependence.com/AljamahiriaNewsLibyaGaddafiisnotdeadGaddafihasnotyetsaiditslast.aspx

    So ein Deal wäre für mich nicht ganz abwegig und würde viele Ungereimtheiten erklären.
    Und wenn`s ein Deal war, und das libysche Volk ist dadurch von vielem verschont geblieben, dann war er doch irgendwo sinnvoll.

    • 21/10/2011 23:07

      Könnte man der NATO-Allianz denn trauen um so einen Deal abzuschließen? Hatte Colonel Gaddafi nicht kurz bevor Libyen überfallen wurde mit den Franzosen neue Verträge gemacht…? Ich denke nicht das Gaddafi jemals auf so einen Deal von Massenmördern eingegangen wäre, er hätte um seinen Tod gewusst. Er hatte außerdem Monate Zeit gehabt sich abzusetzen. Er hat es vorgezogen bei seinen Menschen zu bleiben bis zu Letzt, sie zu verlassen wäre für ihn Verrat gewesen. Ich denke sie haben Sirte verlassen um sich woanders zu gruppieren oder in den Untergrund zu gehen. Sie wurden leider entdeckt und so wie es aussieht, waren amerikanische Drohnen und Franzosen an der Bombardierung beteiligt. Die Rebellen haben die übliche „Nachlese“ gemacht und Überlebende, welche in Deckung gegangen waren aus den Entwässerungsrohren geholt, eventuell hatten sie sich ergeben, die Leichen auf den Fotos vor diesen Rohren deuten auf Exekutionen hin. Sirte lag Gaddafi besonders am Herzen, ein Grund sich aus der Stadt zurückzuziehen um den Bombardements der NATO ein Ende zu setzen.
      Ein Link, einiges über den angegriffenen Konvoi bei Sirte.
      Todays terror ringleaders literally enjoy death and destruction
      21. Oktober 2011

      Ergänzung: Safia , die Frau oder nun Witwe von Muammar Gaddafi soll in einem Interview bei TV Arrai ebenfalls den Tod von ihrem Mann Muammar und dem Sohn Motassim Gaddafi bestätigt haben.
      Ein weiterer Link zu Voltairenet, auch sie scheinen keinen Zweifel am Tode Muammar Gaddafi zu haben
      http://www.voltairenet.org/The-lynching-of-Muammar-Gaddafi

  9. 22/10/2011 11:03

    Ich habe da so meine eigene Theorie: Gaddafi ist wirklich tot, gelyncht, aber bereits am 19.10., vielleicht sogar schon am 16./17.10. nicht wie behauptet am 20.10.

    Ein renommierter Journo hat exact am 17.10. auf twitter den Mund nicht halten können, dass ein hochrangiges Familienmitglied Gaddafis gefangen wurde und im Austausch der Rückzug aus Bani Walid erfolgte. Angeblich soll der Mann entsetzlich zugerichtet worden sein, so dass man ihn nicht vor der Kamera präsentieren konnte. Im Leben hätte ich nicht gedacht, dass er G. persönlich meint.

    Am 18.10. tauchte die Clinton in Libya auf und gab Gaddafi zum Abschuß frei. Ich denke wir können davon ausgehen, dass zu diesem Zeitpunkt das Problem im Raum stand, wie mit dem gefangenem G.zu verfahren sei, sofern er zu diesem Zeitpunkt noch am Leben war, was ich stark bezweifle.

    Danach überschlagen sich die Ereignisse: Die Resistance zieht sich verwirrt und geschockt zurück ( zunächst aus Bani Walid, wo Saif das Kommando führt, wahrscheinlich hat er tatsächlich gehofft seinen Vater retten zu können) und ——-: AUSGERECHNET Belhadj, der seit Wochen verschwunden und abgesägt war, sieht seine Chance gekommen und verkündet lauthals den Tod Gaddafis, sehr zum Ärger des NTC.

    Mit dem Tod G´s ist die NATO-Aktion beendet, was auch dem NTC klar war, und vor allem: man muß seine „Demokratieversprechungen“ einlösen. Das dürfte schwer fallen, da Solches nie beabsichtigt war, sondern man mit dem geflohenen G hervorragend leben konnte. Was glaubt Ihr wohl, warum der NTC erst dann Demokratie einführen wollte, wenn G. nachweislich „gefangen“ war. Dschalil hätte G im Notfall sogar in seinem eigenen Keller versteckt, wenn er dadurch an der Macht bleiben konnte und sich Belhadj vom Hals hielt.

    Belhadj sah das anders und hat denn auch flugs ein paar Bilder durch seine Jungs veröffentlichen lassen, wodurch der NTC und die Nato in Zugzwang gerieten, denn wie oben gesagt: Der Original-Körper durfte nun wirklich nicht auf Youtube landen.

    Das ist auch die Erklärung für die widersprüchlichen Videos und Fotos: Hastige Fälschungen mit teilweise echtem Bildmaterial gemixt,

    Wenn man sich bestimmte Videos ansieht, sieht man ein Gesicht, das mit Sicherheit länger als 24 Stunden tot ist, aber einen frischen, fast lebendig erscheinenden und viel zu jungen Körper.

    Ich will gar nicht wissen, was sie mit Gaddafi gemacht haben, mir reicht schon das, was der NTC und die Nato als „harmlos“ genug einstufen um es öffentlich zuzulassen.

    Gruß, Babs

  10. Karsten Laurisch permalink
    22/10/2011 23:10

    Urs hier gebe ich Dir ohne Wiederspruch Recht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s