Zum Inhalt springen

Die X-te ARD-Folge der Propagandaschau- Serie gegen Syrien, zeigt…

08/02/2012

Die X-te Folge  der Propagandaschau-Serie gegen Syrien, zeigt wie Terroristen mit einer Rakete in Homs schießen und wie die Hauptbeteiligten wie üblich lügen.

Die Folge X ist mit dem reißerischen  neutralen Titel überschrieben:

„Angriffe auf die syrische Stadt Homs

Massive Gewalt den 5. Tag in Folge“

Ich denke dagegen ist nichts einzuwenden, aber wenn man die Meldung liest und die Quellen betrachtet auf die sich die Serienschreiberlinge berufen wird schnell klar, die Meldung ist aufgebaut auf den zweifelhaften Secondhandmärchen vom bereits hinreichend für Lügen bekannten Tante Emmaladen in UK.

Ich möchte nur an die Brutkastenlüge oder auch an den Tante Emma-Bericht über ein Fußballstadion erinnern. Nein, nicht das Fußballstadion aus dem zerschlagenen  Jugoslawien ist gemeint, auch nicht die Brutkästen im Irak. Gemeint sind die aufgeflogenen Lügen über Frühchen in Ägypten und das Fußballstation liegt diesmal in Tartous.

Allerdings könnten die Drehbuchautoren die Selben gewesen sein, die dann durch viel Phantasie bei uns als Hufeisenlügen  bekannt wurden, verbreitet durch einen Rudolf Scharping…

Dank der Märchenschau haben wir den Beweis an Hand eines Videos bekommen, welches in unseren Medien untertitelt ist mit:

„Das Video zeigt, wie im Stadtteil Baba Amr in der Stadt Homs eine Rakete einschlägt.“

Dieses Video soll die Gewalt durch syrischen Truppen unterfüttern, welche gebetsmühlenartig seit Monaten wiederholt werden, mit dem Zusatz es ließe sich nicht überprüfen…

Und was könnte man aus dem Video schließen?

Erstens ist die Leierstimme des Sprechers bereits wohlbekannt, man kann sie getrost der Opposition zuordnen.

Zweitens „sitzt“ der Kameramann bereits in Lauerstellung und wartet auf die Rakete

Drittens verfolgt er ihre Flugbahn nachdem sie gestartet wurde.

Normalerweise würde man bei solch einer anfliegenden Rakete in Sicherheit bringen, der Kameramann hat die Ruhe weg, zoomt in Richtung Einschlagsort und geht auch nicht in Deckung als die nächste Detonation erfolgt. Er hat keine Angst da er genau weiß dass ihm nichts passieren kann, die Terroristen und er sind ein eingespieltes Team.
Übrigens ist das Video nicht von heute wie uns suggeriert wird, es gibt noch Videos aus weiter Ferne wo ein anderer Filmer auf die Detonationen warten, er hat den Moscheeturm im Bild und wartet. (Video wird nachgeliefert)


Ich gehe davon aus, dass dieser oppositionelle Filmer (Video tagesschau) die Leute im Auge hat welche mit Raketen Häuser in Homs beschießen, er hat die Aufgabe dies medienwirksam aufzunehmen ohne die Terroristen zu zeigen welche die Rakete abfeuern. Ob es der anonyme britische Kameramann ist welcher sich illegal in Homs aufhalten soll und mit den bewaffneten Terrorbanden zusammen arbeitet?  Er dürfte auch das Foto oben im Kopf der Meldung produziert haben, es ist mindestens eineinhalb Tage alt und zeigt die Evakuierung eines „Feldlazaretts“.  Der von hinten abgebildete Mann ist derjenige, welchen ich bereits als oppositionellen syrischen Propagandaminister aus Homs bezeichnet habe. Nach seiner Verletzung ist der syrisch-britische „Danny“ aufgetaucht und hat seine Rolle übernommen, ein weiteres eingespieltes Team oder die gleiche Bande? Ich gehe davon aus es sind mehrere Filmbanden (Kamerateams), verantwortlich für die Medienpsyops…

Die Tagesschau hat zusammen mit ihrenTerroristenfreunden bewiesen wer auf Wohnhäuser mit schwerer Atellerie schießt, ich hoffe die Märchenschaukonsumenten machen die Augen auf und schalten ihr Gehirn ein.

Die Tagesschau erwähnt am Rande was die offiziellen syrischen Stellen berichtet haben, allerdings geht das so ziemlich unter. Weiterhin wird berichtet es würden sich noch Menschen unter Trümmern befinden….

Und die NATO-Pillay heult pflichtschuldigst auf und bekräftigt erneut die Lügen in der Art wie sie es bereits an anderer Stelle gatan hat, ganz ähnlich wie auch gegen Libyen …

„Ich bin entsetzt über den gezielten Angriff der syrischen Regierung auf Homs und den Einsatz von Artillerie und anderen schweren Waffen bei anscheinend wahllosen Attacken auf Wohngebiete“, erklärte die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay…“

Quelle Tagesschau

Liebe Frau UN-Menschenrechtszertreterin, schauen sie doch mal hin wer da mit Raketen in Wohngebiete schießt und wahllos Zivilisten verletzt und umbringt! Oder eine andere Frage, wie kommt dieses Gewehr nach Syrien? Und Frau Pillay, warum liefert die USA Geld, Waffen und Pässe  in den Libanon, vermutlich für  Salafisten-Terroristen bestimmt?

Lebanese security officials seize suspicious cargo from US, Brazil“, nennt das unsere Märchenschau Diplomatie?


Hier ein Video, zusammengestellt von den stolzen Terroristen, kaum zu übersehen Frau Pillay!:

Jetzt hätte ich fast vergessen , die moralisch ganz unten angelangte Hochkommissarin schaut demonstrativ weg und verbreitet was sie verbreiten muß um Kriegszustimmung anzuheizen für den gewünschten blutigen Regime-Change in Syrien. Sie hat ja bereits ausgiebig Erfahrung gegen Libyen gesammelt. Diese Un-Frau verkörpert für mich den moralischen Bankrott der westlichen Welt und die Vernichtung von Völkerrecht und Frieden. Sie ist eine Kriegsverbrecherin und gehört hinter Schloss und Riegel nebst ihren Brotherren.

So, und nun zeige ich mal die andere Seite, die Verwüstung welche die UN-unterstützten Terroristen anrichten und angerichtet haben.

More Evidence of Terrorism in Homs – (February 6, 2012):

Hier wurde wohl laut syrischen Meldungen die Raffinerie  beschossen:

Und das hier dürften die Leute sein welche laut den „Oppositionslügnern“ unter Trümmer begraben wurden:

Syria Homs 7/2/2012 – Terrorists Using RPG’s Against Civilians For Supporting President Assad:

Ich kann die schwere Atellerie bei den syrischen Soldaten nicht finden, ich sehe sie haben Gewehre und sind erleichertert am Leben zu sein:

Die hier haben es nicht so gut geschaft:

Die Vetos der USA

Angewidert von Schabracken

Reden wir heute mal in der Diktion von Susan Rice und Killary Clinton – freilich ohne uns auf deren Niveau zu begeben. Mit Schaum vorm Mund sonderten die wütenden US-Amazonen irgendwas von „angewidert“ ab. Selten hat man diese Schabracken so fassungslos gesehen. Der französische Kriegsminister will Russen und Chinesen in den Hintern treten. Prolls und Hofnarren des Imperiums. Diese Ausbrüche offenen Hasses sind nichts weiter als der Ausdruck der blamierten Arroganz einer Clique von Kriegsverbrechern ausser Rand und Band. Die imperialistischen Staaten wähnten sich nach der (von einer korrupten bzw. in Geiselhaft befindlichen UNO ermöglichten) Aggression Libyens am Ziel ihrer Träume: (Kolonial-)Kriege führen wann immer das Imperium will und sie von der UNO als Feigenblatt absegnen lassen. Das haben China und Russland mit kühlem Kopf verhindert.
In den Redaktionsstuben der Konzern- und Staatsmedien tun die Heuchler und ihre Spitzbuben allerdings nun so als wäre ein Veto etwas Schreckliches. WEITERLESEN BEI DER QUELLE. HINTER DER FICHTE

Alaa Ebrahim interviews Lizzie Phelan IN DEPTH about the media conspiracy against Syria:

5 Kommentare leave one →
  1. 09/02/2012 03:29

    Ein Video aus Syrien über die Nachrichten die die Tagesschau weggelassen oder verdreht hat in ihrer Kriegspropaganda.
    Sie haben wieder Opfer zu Tätern gemacht und die von den bewaffneten Oppositiosbanden abgeschlachteten Opfer mit ihrer Propaganda erneut beschmutzt und entwürdigt:
    Mit französischer Übersetzung.

    Terroristen haben verschiedene Militärposten in Homs angegriffen, an anderen Orten ebenfalls Menschen ermordet…
    Es werden auch Bilder gezeigt wo 8 Menschen aus einer einzigen Familie in Homs abgeschlachtet
    (égorger = abstechen, schlachten) wurden. Dies wird als ein weiteres der grausamten Verbrechen von Terroristen bezeichnet, welche nicht vor der Ermordung von unschuldigen und absolut friedlichen Zivilisten zurückschrecken.
    Vier Stunden lang am Nachmittag hätten die Bewaffneten mehr als 700 Attacken gemacht, sie seien in Häüser eingedrungen und hätten die Männer aussortiert und die Frauen und Kinder im Inneren bewacht…Nachdem sie ihnen die Augen (Männern) verbunden hatten, haben sie sie vor den Augen der Kinder getötet…diese Familie wurde bereits mehrfach bedroht weil sie sich geweigert hatte an den Manifestationen teilzunehmen und weil sie auch kein Geld für die Revolution spenden wollten…Ist das die Freiheit und die Reformen die sie haben wollen?…Kann man so Freiheit fordern in dem man defensive Menschen umbringt, …einfache unbewaffnete Bürger?….Dasselbe in einer anderen Umgebung von Homs in der Nähe einer Polizeistation(Polizeikaserne?)…Es wurde ein Koffer aufgefunden, der eigentlich zu seinem gewöhnlichen Zweck gebraucht werden sollte, hatte dieses Mal einen Körper eines ermordeten Kindes beinhaltet um die Angst und Verwirrung und den Terror von friedlichen Menschen zu erhöhen…weiterhin wurden Granaten (Mörser) entdeckt, teils israelischen Ursprungs welche in unzähligen Attacken auf die Häuser von Zivilisten durch bewaffnete Banden geschossen werden…Die Banden installieren auch Bomben in Häusern und befinden sich außer Reichweite wenn sie sie explodieren lassen…Sie können sehen dieses Haus ist an vielen Stellen beschädigt…Sie beschuldigen die Sicherheitskräfte dafür wie sie es auch gestern getan haben…Sie haben viele Autoreifen an mehreren (50) Stellen entzündet um die Einwohner davon zu überzeugen die Armee würde mit schweren Waffen und per Flugzeug angreifen…Seit 12 Monaten wissen wir nicht mehr was ein normales Leben bedeutet, von allen Ecken aus bombardieren sie uns (sagt die Frau in etwa) …….sie töten die Kinder, Frauen werden angegriffen und ermordet…Wie lange soll dies noch so weiter gehen…wir sind seit 12 Monaten geduldig, aber wie lange noch…? Alle ihre Reden sind Lügen, da wir in Wirklichkeit durch die Armee verteidigt werden, sie sind unsere Kinder, unsere Brüder, ohne ihren Schutz wären wir nicht mehr da…Diese Männer der Armee sind unsere Brüder…
    Ich habe dies ziemlich frei übersetzt, aber ich denke der Inhalt kommt einigermaßen sinngemäß rüber, meine französisch Kenntnisse sind ziemlich eingerostet…
    Nachtrag: Gerade habe ich gesehen es gibt ein ähnliches Video auch in Englisch

    Twitterberichte sagen der Darsteller aus „Heimlich in Homs“ Abdul…Tlas sei getötet worden in Homs, eine Bestätigung habe ich noch nicht entdeckt:
    http://www.presstv.ir/detail/225813.html

  2. dowi permalink
    09/02/2012 09:56

    Jeder Mensch mit ein wenig Intellekt,wird sich angewiedert abwenden von diesem Ekelsender ARD!

  3. 09/02/2012 16:56

    Ebenfalls bei Homs…

Trackbacks

  1. Was bei der Tagesschau wegzensiert wird und was veröffentlicht wird « Mein Parteibuch Zweitblog
  2. Golfdiktaturen wollen UNO zum Kriegsmission gegen Syrien auffordern « Mein Parteibuch Zweitblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s