Zum Inhalt springen

Libyen, Leonor- Nachrichten vom Grünen Widerstand, übersetzt von Schima ab 29.03.2012 #Libya + Syria

29/03/2012

Libyen Heute

Sabha:

Foto von einem NTC-Kanal, damit man sieht, was uns als Stammeskämpfe verkauft wird.

Kolonnen von Tripolis-Militär-NATO-Milizen auf dem Weg nach Sebha

Verletzte NTC-Milizen werden nach Tripolis gebracht:

Translator:

„Aufnahme einer Anzahl von Verwundeten und Verletzten von Sebha nach Tripolis Verletzungen unterschiedlichen Schweregrades, …“

Vorherige Berichte HIER  und in den Kommentaren.

48 Kommentare leave one →
  1. 01/04/2012 13:38

    “ NATO Mercenaries enter Ghost Town
    01/apr/12

    NATO Mercenaries are trying to hunt down the last surviving Libyans in Sabha Stone Town, the whole population of the town has been either killed or forced to flee. The Tabu Tribe has picked up arms and begun resistance against NATO Mercenaries.“
    Rückblick:
    War on Libya الحرب على ليبيا

    Libyan national anthem النشيد الوطني الليبي

    Der Begleittext unter dem Video war hoffnungsvoll:
    „The Libyan national anthem… a tribute to the Libyan people and and wishes that the nightmare that the country is going through will be over soon and all Libyans live as brothers and in peace.“

    Zu Aljaschmiera:
    „Emir of Aljazeera episode 1“

    „when Aljazeera Arabic was launched years ago it quickly enjoyed a great success amongst the Arab viewers and their success was well justified as they have introduced something unique in the Arab world!.
    Sadly all that is gone because Aljazeera now has become the equivalent of FOX news … or perhaps worse!
    Aljazeera lost all its objectivity and the appeal it once had which prompt resignations of top journalists like Ghassan ben jeddo and others.

    Today Aljazeera is being used as a political tool by its owner the prince of Qatar who is busy creating chaos in the Arab world by using Aljazeera as a propaganda tool in the service globalization that he enthusiastically supports.
    Qatar has the largest American military base in the region and it’s no secret that Aljazeera now is aligned with American and NATO vision and strategy plans for the Middle east and north Africa.“

    • 01/04/2012 18:22

      „Stammeskämpfe oder ethnische Säuberung?
      1. April 2012

      In einer Randnotiz wurde in internationalen Medien, sowohl in westlichen als auch in russischen Medien, berichtet, dass bei Gewalttätigkeiten in der Gegend der südlibyschen Stadt Sabha gerade rund 150 Menschen gestorben sind. …“ Weiterlesen

      Und die Berichertstattung bei unserer tagesschau ist einfach nur widerlich und kommt um ein jahr zuspät. Was für eine Scheinheiligkeit, nun erst haben sie die Verbrechen entdeckt welche von Anfang an mit wohlwollender Unterstützung unserer Medien verübt wurden. Das Wort ethnische Säuberung haben sie nicht in den Mund genommen und dafür einem „Löwen“ in Tawargha ausgiebig zu Wort kommen lassen. Er redete über Vergewaltigungen welche in Tawargha geschehen sein sollen. Wessen Frauen und Mädchen haben dort gewohnt und wurden grausamst behandelt und vertrieben? Wer waren die Vergewaltiger und Mörder dieser Menschen? Einer davon bezeichnet sich selbst als Löwe…im Video der Tagesschau. Die Menschen in Tawargha haben sich und ihr Hab und gut verteidigt, gegen die NATO-Milizen- Angreifer und die NATO-Mafia-Allianz hat ihnen den Weg freigebombt. Und die komplett zerstörte Stadt Misrata, wurde da nicht vielleicht der Name verwechselt und der Herr Anders meint eigentlich Sirte…

      http://www.tagesschau.de/ausland/libyenneuanfang100.html
      Journallistengesindel…
      Und wie lange warten sie darauf bis sie die Verbrechen in Syrien endlich entdecken?

  2. Karsten Laurisch permalink
    01/04/2012 17:33

    Untertitel:

    König Abdullah von Saudi Arabien, der Gottvater von Demokratie und Menschenrechte im mittleren Osten. Er hat eine außergewöhnliche Fähigkeit wenn es zur Sprache kommt. Er behauptet Arabisch zu beherrschen, nur hört wie hart er Arabisch sprechen kann. König Abdullah ist eine Schande, nur bedauerlicherweise nicht in den Augen der Öl-Sauger. Ich meine die westlichen Regierungen. Auf jeden Fall zeigen sie es nicht. Das Video braucht keine Übersetzung, weil der große König nur Mist erzählt. Nur schau nur wie er seinen Mist buchstabiert.
    Zurzeit ist es ein Leiden in saudisch, nicht nur König Abdullah, sondern auch sein Außenminister. Ich kenne den Grund hinter diesem Sprachleiden; es ist die Sucht nach Kamel Urin.

  3. Karsten Laurisch permalink
    01/04/2012 17:34

    Untertext

    Nachdem Al-Jazeera sein wahabitisches Gesicht offenbart hat insbesondere in seiner Berichterstattung von der syrischen Krise, intelligente Namen solche wie Ghassan Ben Jeddo, Lina Zahr El-Deen, Ali Hashim, Luna Al-Chebel und viele andere sind aus ihm ausgetreten.
    Ben Jeddo: Der Kanal beendete einen Traum von Objektivität und Professionalismus nachtem Al-Jazeera aufhörte eine Medienquelle zu sein und begann ein Operationszentrum für Anstiftung und Mobilmachung zu sein.
    Lina Zahr El-Deen: Al-Jazeera verlor seine Glaubwürdigkeit und erlitte einen großes zurückgehen des Ansehen unter den Zuschauern und bewies ein Kanal der „Einseitigkeit“ zu sein. Al-Jazeera verlässt sich komplett auf das Internet und rechtfertigt das mit dem Mangel von anderen Nachrichtenquellen.
    Ali Hashim sagte dass Al-Jazeera seine Berichte über terroristische Gruppen ignorierte die vom Libanon nach Syrien eindrangen.
    Luna Al-Chebel: Al-Jazeera verrät die Medienethik.

    0,03 Da sind viele Gründe hinter meine Kündigung
    0,06 Es ist was für sie heutzutage Glaubwürdig ist. Al-Jazeera verrät die Medienethik. Sie treiben voran für ihre eigenen Absichten und berichten über virtuelle Ereignisse die eben nicht stattgefunden haben.
    0,15 In Al-Jazeeras Gespräche und Programme, sie geben einigen Personen viel mehr Zeit als anderen.
    0,22 Sie machen es in aller Öffentlichkeit in dem Kanal. Sie empfinden keine Notwendigkeit es nicht mal mehr hinter den Türen zu machen. Sie betrügen sie aktiv. Nicht einmal mehr die Notwendigkeit für Fälschungsräume.
    0,35 Einer von Hitlers Helfern riet ihm sagend: Lüge dann Lüge dann Lüge; irgendeine Lüge könnte passen und manche Menschen werden dir glauben. Dies ist was Al-Jazeera macht.
    0,46 Lassen sie mich ihnen etwas sagen. Sogar wenn dort keine Demonstrationen sind, gibt es dort auf dem Boden terroristische Gruppen. Dies war vorher geplant und die Medienberichterstattung wird die gleiche bleiben. Der Funke der angefangen hat das ganze Geschehen es ist alles was sie benötigen.
    0,57 Gesetzt den Fall dass niemand morgen die Straßen heruntergehen will, die Situation wird die gleiche bleiben. Wir traten in eine Gesellschaft von Gewalt ein.
    1,06 Sie verlassen sich auf dieses: Sie wiegeln die Menschen jeden Freitag auf, Zusammenstöße finden statt, ein paar mögen sterben, dann die nächsten Tage werden die Beerdigungen ausgeführt, was bedeutet mehr Zusammenstöße und mehr Tote folgen mehr Beerdigungen und mehr Zusammenstöße.

  4. Karsten Laurisch permalink
    01/04/2012 17:35

    Untertext
    Es ist nicht Notwendig Dich daran zu erinnern dass die westlichen Medien eine Schande sind, und mag sein die britischen Medien haben eine spezielle „Rolle“ in dem Propagandakrieg gegen Syrien, weil Großbritannien beherbergt die terroristische Organisation Syrischen Muslimbrüder . Al-Assad Emails war die Eilmeldung in den britischen Medien seit der Guardian, die dritte beschissene Zeitung, behauptet hat dass sie die privaten Emails von Präsident Bashar Al-Assad und seiner Frau haben. Der sehr niedrige Level von Professionalismus und Glaubwürdigkeit dass diese Zeitung weiter mit „seinem Bruder in Scheiße“ der Telegraph zeigt ihren Durst für das syrische Blut, und zeigt ebenfalls die Beschränktheit von dem Publikum das glaubt egal mit welcher Scheiße sie es füttern.
    Wir sprachen vorher dass die westlichen Medien kein Interesse an der Wahrheit haben, sie investieren in Blut, und führen ihr Publikum wie Schafe in den Krieg. Diese Lügner im Guardian verlassen sich auf die Behauptungen von der syrischen Opposition und belästigen sich nicht selber damit die Nachrichten zu überprüfen die sie ihren Zuschauern zum Fraas vorwerfen. Sind sie im Guardian so bescheuert, so dass sie nicht daran dachten vom Durchsuchen der Emails und zu überprüfen ob die Emails zum Präsidenten und seiner Frau gehören, oder sie nur schlechte Menschen sind suchend zu sehen und mehr vom syrischen zu trinken. Ich tendiere dazu die zweite Annahme zu glauben. Verflucht die westlichen Medien und zur Hölle mit jedem Dummen welcher ihnen immer noch glaubt.

    0,10 Es ist nicht kompliziert zum Erzeugen von gefälschten Emails, sende und empfange Schreiben von ihnen benutze die Namen von berühmten Personen.

    0,34 Wir zeigten euch früher (Februar) den Weg Entscheidungen zu treffen und wir machen es ähnlich – zum Beispiel – Als wenn sie durch Präsident Al-Assad selbst veröffentlicht worden sind. Das was vorher der Guardian zum Gegenstand von „Al-Assads Emails“ erhoben hat. Wir sprachen hauptsächlich über diese Zeit.

    0,55 Heute, nach mehr als einem Monat nach diesem Bericht, eine Anzahl von Webseiten und Nachrichtenagenturen eine koordinierte gezielte Kampagne gegen Präsident Al-Assad persönlich. Sie behaupten alle dass die privaten Emails von Präsident Assad und seiner Frau durch die syrische Opposition gehacked worden wären.

    1,13 Einige Nachrichtenagenturen begannen eben eine Serie von vielen Teilen über dieses Thema. Sie sendeten was sie behaupteten die Schreiben gesendet oder erhalten zu haben durch den syrischen Präsidenten oder seiner Frau.

    1,30 Jedenfalls, wir werden nicht sagen dass was diese Medienagenturen senden ist nur ein „flacher Text“ gedruckt auf weißem Papier, und es kann einfach gefälscht werden. Wir zeigten euch vor Wochen wie solche Dinge gemacht werden können. So lasst uns nun gehen und ein wenig über Wissenschaft sprechen und diese Schreibe tiefer diskutieren.

    1,58 Al-Arabiya ist eine von diesen Medienagenturen die sofort solche Nachrichten auf ihrer Webseite veröffentlichen behauptend sie haben die Emails von der First Lady Syriens.

    2,06 Wenn Du in der Seite runter scrollst, du erreichst den Bereich des mutmaßlichen „Leck“ das eingeteilt wurde in Episoden

    2,11 Last uns eines die mutmaßlichen „Lecks“ öffnen, so können wir die Email Adresse bekommen die sie behaupten besitzt wird durch die First Lady „Asmaa Al-Akhras“.

    2,18 Last uns die Email nehmen und ein und eine kleine Suche machen für denjenigen der sie besitzt.

    2,23 Last uns das zum Beispiel mit Facebook kontrollieren. Last uns nach den Facebook Account schauen der mit dieser Email verbunden ist.

    2,33 Wir werden bald herausfinden dass die Email verbunden ist mit einem Facebook Profil Namens „Alia Shapiro“.

    2,41 Last uns nun ein anderes erhaltenes Schreiben öffnen was sie behaupten wäre „die private Email von dem syrischen Präsidenten“

    2,46 Last uns nun die gleich Suche machen. Wir werden bald herausfinden dass die Email mit dem Facebook Profil verbunden Namens „Der Sieg ist auch bald von Allah“ (Übersetzung aus dem Arabischen).

    2,57 Wenn Du einen Blick wirfst auf seine Posts und seine Freundesliste kannst Du nur bemerken dass er ein anti-Assad ist.

    3,04 Natürlich Du weist dies bereits, zum Erzeugen eines Facebook Profile, Du benötigst als Erstes einen Email Account den Du normalerweise benutzt zum Senden und Empfangen von Briefen

    3,17 und das Facebook Profil Namens „Der Sieg ist auch bald von Allah“ ist verbunden mit der Email Adresse die sie behaupten besitzt wird durch den syrischen Präsidenten.

    3,26 So was denkst Du? Kann irgendjemand behaupten diese Emails gehören zu dem syrischen Präsidenten und seiner Frau? Wir überlassen es Dir das zu Entscheiden.

    Source TruthSyria
    http://truthsyria.wordpress.com/

  5. Karsten Laurisch permalink
    01/04/2012 20:26

    http://truthsyria.wordpress.com/2012/03/30/president-assads-alleged-emails-the-bankruptcy-of-the-western-wahhabi-meida/

    Präsident Assads angebliche Emails: Der Bankrott von den westlich- wahabitischen Medien

    Die westlich-wahabitischen Medien erreichen den niedrigsten Level von Respekt und Professionalismus in ihrer Berichterstattung von der syrischen Krise. Ihre Nachrichtenredakteure und Journalisten sind Huren geworden welche sich selbst auf der Straße anbieten für einen kleinen Beitrag von Nachrichten über Syrien und wenn niemand draußen ist das Angebot zu akzeptieren, dann erfinden sie einen Beitrag. Einer ihrer frischen Beiträge ist das Thema von Präsident Assads angeblichen E-Mails.
    Al-Assad Emails war die Eilmeldung in den britischen Medien seit der Guardian, die dreckige beschissene Zeitung, behauptet hat dass sie die private Emails von Präsident Basar Al-Assad und seiner Frau hat.
    Wir sprechen nicht über König „Abdullah“ von Saudi Arabien welcher nicht die Grundschule bestehen könnte, nämlich die dritte Klasse, und welcher fast nicht Arabisch sprechen und lesen kann.

    Jedoch wir sprechen über Präsident Bashar Al-Assad, ein Doktor welcher einige Zeit im Westen verbrachte und sehr gut Arabisch, Englisch und Französisch spricht.
    Auf die Geschichte von den Emails fallen nur solche herein mit kleinen Gehirnen, mag sein für Idioten und Nomaden solche wie der König Abdulla von Saudi Arabien.

    Jedenfalls lasst uns eine Anzahl von Punkten klären:
    1. Da ist kein Kopf von einem Staat in dieser Welt – selbst der Präsident von Somalia – welcher einen freien E-Mail Service nutzt solcher wie Hotmail im Auftrag seine persönlichen oder präsidialen Lebensgeheimnisse mit seinen Assistenten auszutauschen. Sogar viele Menschen welche privaten Geschäften nachgehen nutzen bezahlten E-Mail Service nicht freien solchen wenn es zu Sicherheits und persönlichen Zeug kommt, solchen wie AOL weil solche Services vermeintlich sicher sind.
    2. Präsident Bashar Al-Assad ist ein studierter Augenarzt welcher studiert und einige Zeit im Westen verbracht hat und er würde nie diesen Fehler machen. Bevor er Präsident wurde, Dr. Bashar Al-Assad leitete den Modernisierungsprozess vom Internetdienst in Syrien und er startete mehrere Programme um die Menschen am Nutzen des Internet zu ermutigen. So ist er der jenige welcher Bescheid wissen sollte über die Risiken beim Benutzen eines freien „amerikanischen“ E-Mail Service für seine persönlichen und präsidialen Schreiben , solchen wie Hotmail.
    3. Syrien ist ein Staat im Krieg mit Israel und der syrische Geheimdienst behält den Informationsfluss betreffend der nationalen Sicherheit und dem Kampf gegen Spionage unter Beobachtung, also wenn die privaten E-Mails von Präsident Assaf so leicht zu hacken sein würden durch ein Haufen von Junkies in der syrischen Opposition, dann hätte das der israelische Mossad schon vor langer Zeit gemacht, speziell wenn wir die hohen Methoden und Kompetenz im Mossad Berücksichtigen.
    4. Luna Al-Chebel ist eine sehr berühmte syrische Moderatorin welche Austritt aus Al-Jazeera aus Protest über die voreingenommene und unprofessionelle Berichterstattung durch den Kanal bezüglich der syrischen Krise. Nach ihrer Kündigung hielt sie mehrere Interviews um die Lügen von Al-Jazeera zu enthüllen, welches sie später zu einem Ziel für beide machte Al-Jazeera und die Fanatiker von der syrischen Opposition.

    Luna Al-Chebel war unter den Namen die angeblich Email Austausch mit dem Präsidenten hatte, sie beschrieben sie sogar als des Präsidenten „Ratgeber“!!! Al-Jazeera sucht Rache an Luna, weil sie den Kanal bloßgestellt hat ein Fälscher zu sein.

    Luna Al-Chebel ist eine professionelle Medien Mitarbeiterin, welche immer das richtige Standartarabisch benutzte in allen Programmen die sie leitete, sogar in einigen von ihren im Fernsehen übertragenen Interviews.
    Jedoch in den angeblichen Emails machte sie Syntax Fehler und fast immer fielen die „Verbindungsymbole“ die wir normaler weise im Arabischen Benutzen, nicht zu erwähnen die niedrige Qualität der Sprache.
    Der Al-Arabiya terroristische Wahhabiten Kanal veröffentlichte all die Emails die angeblich ausgetauscht wurden zwischen dem Präsidenten und seinen Assistenten! Betreffend Luna Al-Chebel, du kannst folgendes finden.

    Hier ist eine von Lunas angeblichen Emails, der Titel ist „die Aktivitäten von Morgen“. Click um das Foto zu vergrößern.

    5. Jeder kann Hotmail, Google, Yahoo oder irgend einen freien E-Mail Service benutzen um mehrere Email Adresse mit falschen Namen zu erzeugen, weil dort ist kein zuverlässiger Überprüfungsprozess für die ID die Du benutzt beim benutzen solcher E-Mail Services, die ID ist verfügbar solange sie nicht durch einen anderen User benutzt wird(einige E-Mail Services fordern dich auf einen Überprüfungscode einzugeben den sie Dir per SMS senden, nur das ist nicht genug zum Identifizieren des Eigentümers von dem Account und hat keine Auswirkungen auf die ID selbst.
    So kannst Du mehrere Email Adressen erzeugen, jede hat den Namen von einigen Präsidenten, Schauspieler oder eben einiger toter Personen und Du kannst Briefe austauschen zwischen diesen Adressen wie Du möchtest. Du kannst eine falsche Email Adresse erzeugen die den Namen vom König Abdullah von Saudi Arabien hat, obwohl der Nomade nicht weiß wie er solchen Service zu benutzen hat. Du kannst 2 Email Adressen erzeugen mit den Namen vom Prinzen von Katar und seiner gehässigen Frau und vertrauliche Briefe zwischen diesen 2 Accounts austauschen, dann nach einem Monat zum Beispiel kannst du diese Emails leaken, sie dem Guardian oder einer anderen beschissenen westlichen Zeitung senden und nennst es: “Hamad Bin Khalifa’s scandal : Intimate Emails”. Es ist nicht kompliziert.
    6. Lasst uns die angeblichen Email Adressen überprüfen und suchen die Verbindungen zu Facebook Accounts für Beispiele. Wie das Video darunter zeigt, du wirst seltsame Namen bekommen die nicht anzeigen dass sie sind verbunden sind mit Präsident Assad oder seiner Frau.

    Es ist nicht Notwendig Dich daran zu erinnern dass die westlichen Medien eine Schande sind, und mag sein die britischen Medien haben eine spezielle „Rolle“ in dem Propagandakrieg gegen Syrien, weil Großbritannien beherbergt die terroristische Organisation Syrischen Muslimbrüder
    Der sehr niedrige Level von Professionalismus und Glaubwürdigkeit dass diese Zeitung weiter mit „seinem Bruder in Scheiße“ der Telegraph zeigt ihren Durst für das syrische Blut, und zeigt ebenfalls die Beschränktheit von dem Publikum das glaubt egal mit welcher Scheiße sie es füttern.

  6. Karsten Laurisch permalink
    01/04/2012 22:04

    Von 500 Demonstranten wurden 483 festgenommen wie die Polizei mitteilte. Das ist westliche „Demokratie“.
    https://www.google.de/search?q=geger+NATO++br%C3%BCssel+2012&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

    Anmerkung Urs Link ausgetauscht, Video ergänzt

    Ein aktuelles Video konnte ich nicht finden
    http://de.rian.ru/politics/20120401/263232021.html

  7. Schima permalink
    02/04/2012 01:37

    Sabha 31/03/2012 – 31. März 2012
    http://www.leonorenlibia.com/index.php?option=com_content&view=article&id=1083:sabha-31032012&catid=10:catcron

    Gestern morgen erwachten die Bürger von Sabha erneut mit den Tbawe im Inneren der Stadt, schiessend und bombardierend, um die Kontrolle der Stadt zu erlangen. In den ersten Stunden fanden Zusammenstösse zwischen den Libyern von Sabha und den Gruppen von Tbawe und aus Sudan statt. Mittags kam die libysche Armee an,stellte sich zwischen die beiden Seiten und schaffte es die Tbawe für einige Stunden zurückzuweisen.

    Am Abend war Sabha wieder in Ruhe. Aber viele Familien entfernen sich von der Stadt aus Angst dass sie wieder angreifen. Drei Mal schien es dass sie sich zurückgezogen hatten aber am nächsten Tag griffen sie heftiger wieder an.

    Was man aus Libyen sagt ist dass die Armee ihnen gesagt hat dass wenn sie zurückkommen sie mit ihnen härter sein werden. Die Leute aus dem Süden möchte nicht kämpfen, und aus diesem Grund gibt es Gruppen von Libyern aus Sabha die von Anfang an sich boten um zu verhandeln und schaffen dass es keine Zusammenstösse gebe. Sie haben versucht zu reden, aber vergeblich.

    In dem man die Twabe aus der Stadt vertrieben hat ist die Angelegenheit erledigt, aber ich habe in vielen Medien Sachen gelesen von denen ich gerne wissen würde wo sie herkommen:

    – „Völkersäuberung“: in diesem Fall weiss ich dass es nicht so gewesen ist, weil auch wenn es wahr ist dass die Tbawe Schwarze sind, dürfen wir nicht vergessen dass die Hälfte von der libyschen Bevölkerung schwarz ist und dass diese Leute immer in Libyen gelebt haben, man hat ihnen erlaubt ausser Gesetz zu leben, man hat ihnen Häuser, Nahrungsmittel und Schulen gegeben und die Regierung der Jamahiriyah hat das Unmögliche unternommen um sie in der libyschen Gesellschaft einzugliedern. Sie sind nie verfolgt worden und in diesem Moment dürfen wir nich vergessen dass der Konflikt begann als eine Gruppe von Tbawe einen libyschen Bürger töteten um ihm den Wagen zu stehlen; die Verwandten vom Opfer gingen auf die Suche der Mörder. Die Antwort der Tbawe war Sabha erobern gehen. ? Ist so viel Vorbereitung und Agression nicht komisch? Wir müssen bedenken dass die Tbawe einfache Menschen waren die in den Dörfern vom Süden oder in den Bergen lebten, jetzt aber gehen sie mit den besten Wagen und Reichtümen spazieren, mit hoch entwickelten Waffen letzter Generation.

    – Nacher lese ich dass die Tbawe die UNO um Hilfe bitten. ? Unmöglich. Dieses ist mehr eine Information die als Ausrede dienen soll um nach Sabha gehen um es zu „verteidigen“. Jemand greift an un bitten dann die UNO um Hilge… Und danach äussert die EU ihr Besorgnis… Jetzt fehlt nur noch dass die UNESCO, Human Right und die anderen auch sagen wie sehr sie es bedauern, wo sie schlafen während sie sehen wie Libyen zerstört wird und die Libyer getötet und vergewältigt werden.

    Ich glaube wir karikieren und schematisieren was in Libyen geschieht und dass wie uns von denen die Libyen wirklich Leid zufügen mitziehen lassen – das heisst die USA – welche das Öl und das Geld stehlen und die Zusammenstösse und das Chaos schüren um ihren Prozess um das Land zu kontrollieren fortzusetzen. In diesen Momenten „arbeiten“ sie an der Spaltung von Libyen während wir uns damit beschäftigen zu diskutieren wer die Tbawe sind.

    Eine weitere Sache der wir nicht für wichtig halten und die in Libyen entscheidend sein wird ist dass sie Söldner in Libyen einführen denen sie die Staatsangehörigkeit geben, es sind die „neuen Libyer“. Diese Leute kommen herein ohne dass sich die Medien oder die eigenen Libyer darüber bewusst sind, wahrhaftig haben sie zu tun in dem sie Nahrung für ihre Familie suchen, sich vor den Dieben und Bombenangriffen verstecken, um ihre Tote trauern…

    Wir befinden uns vor einem grossen Theaterstück in dem wirkliche menschen getötet werden um die Ausraubung zu verdecken und verdecken dass sie Libyen in eine Kolonie verwandeln wollen. Aber nichts erscheint in den Medien weil die Medien ein Teil dieses verdorbenes Theaterstückes sind.

    • 02/04/2012 17:27

      Zwei neuere Videos aus Kufra, ein NTC-Misrata-Milizionär spricht über die Ungläubigen, ich denke damit meint er wohl die dunkelhäutigen Einwohner, welche hier dem Tschad zugeordnet werden? Leider gibt der Translator nichts vernünftiges wieder:“ Statement (Yahya Almqsba) ist Associate Rüstung Kräfte in Libyen in den Prozess der Migration der Ungläubigen auf der tschadischen Stadt Kufra in den Tschad“


      Ich vermute es ist ein Statement eines Rassisten und eines „richtig“ Gläubigen in Richtung Salafist?…
      Nein, ich kann es leider nicht übersetzen um herauszufinden ob ich mich täusche…

      Und dieses Video erscheint mir mehr als eindeutig, sie vetreiben die Menschen aus Kufra und lachen dabei. Es sind die neuen Herren, durch die NATO an die Macht gebracht! In dem Video fällt mal wieder der Name Gaddafis, vertreiben sie nicht nur Arbeiter und Immigranten aus dem Tschad? Vertreiben sie die Tuareg? Vertreiben sie die Einwohner Kufras generell? Wieder eine Säuberungsaktion nach NATO-Standard?
      Translator:“Schild Kräfte in Libyen abschieben Kufra tschadischen“

      Translator Text unter dem Video:“ Schild Kräfte in Libyen abschieben Kufra tschadischen und dies ist ein weiterer Beweis für die Probleme der tschadischen Stadt Kufra in nach den jüngsten Ereignissen in der Stadt und dieses ist Teil der Tausende von tschadischen Rebellen, die aus der Stadt abgeschoben werden“
      Nach meiner Meinung sehe ich dort keine tschadischen Rebellen, ich sehe Menschen welche etwas von ihrem Hausrat mitnehmen dürfen. Wie lange haben sie in Libyen gelebt, wieviele davon sind Libyer?

      Wieviele Menschen in Kufra in den letzten Wochen wohl umgekommen sind? Sie hatten die grüne Jamariyha-Fahne gehißt und dies hat den neuen „demokratischen“ Herren nicht gefallen…

    • 02/04/2012 18:07

      Grüne Fahnen in Bani Walid الخرقة الخضراء في منطقة الحدادة بني وليد. 1-4 -2012
      „Grünes Tuch in der Schmiedekunst Bani Walid.“ laut Translator…ob vielleicht eher ein Wasserturm oder eine Handwerkergegend gemeint ist?

      Beschwerden über Graffiti an Wänden im Krankenhaus von Bani Walid
      Und ein „Prediger“ der die volle Härte des Schwertes verlangt? Sprich Sharia mit allem drum und dran, Hände und Kopf abhacken, auspeitschen etc?
      Vielleicht habe ich ihn auch mißinterpretiert…
      Der Kanal gehört einem NATO-TNC-Anhänger…

    • 02/04/2012 18:29

      Ein NTC-NATO-Medien Team in Sabha am 31.03.2012
      arabisch
      „Medien-Ausschuss „Hoon“, Reise in die Stadt Sebha 31-3-2012″

      Leider wieder keine Übersetzung,unteranderem beteiligt waren NATO-NTC-Milizen aus Zintan, Jadu, Misrata, Benghazi, wenn ich es richtig verstanden habe. Im Hintergrund die imperialistische Coca-Cola-Fahne…
      Kann jemand übersetzen oder beschreiben was gesagt wird? Allerdings weiß ich nicht ob es einseitige Propaganda ist…

  8. Schima permalink
    02/04/2012 01:45

    Sabha 01/04/2012 – 1. April 2012
    http://www.leonorenlibia.com/index.php?option=com_content&view=article&id=1085:sabha-01042012&catid=10:catcron

    Heute morgen sind die Tbawe Familien in ihre Häuser zurückgekehrt weil sie ja geflohen waren um sich von der Agression der internationalen bewaffneten Gruppen aus Misratah zu verteidigen die nach Sabha gegangen waren. Es ist wichtig sich daran erinnern dass diese Gruppen von Misratah als Erstes zu den Tbawe Familien gingen um die Kinder, die Frauen und die Greise anzugreifen. Diese Barbarei bewirkte dass die Tbawe ihre Agressivität verstärkten und Nachschub holten. Seit dem habe ich nicht wieder von diesen Gruppen von Misratah gehört.
    Als sie angekommen sind haben sie gefunden dass einige ihrer Häuser von den Bombenangriffen zersTört worden waren. Das ist der Grund weswegen einige sehr empört waren und die Zusammenstösse mit den Leuten von Sabha wieder aufgenommen haben.
    Die Armee hat die Agression in sehr kurzer Zeit aufgehalten und morgens war Sabha schon ruhig. Die Handels-LKW fahren wieder und anscheinend kommt wieder die Normalität. Aber die Libyer vom Süden wissen sehr gut dass die Tbawe nie vergessen und auch nie verzeihen, dieses Verhalten prägt ihre ganze Geschichte.

  9. 02/04/2012 23:04

    Die Einwohner in Sabha demonstrieren gegen den Übergangs -„Verteidigungs-Minister“ aus Zentan, Osama GEWEILI:
    Translator:“ Libyen ist eine Demonstration l Seiden Sabha gegen Aljowaily 2012.04.02″

    Translator“ Zoro unsere l Libyen ist:“
    Vielleicht bedeutet es „Libyen ist unsere (gemeinsame) Wurzel“… oder
    „Libyen ist unsere Heimat“?
    Untertitel konnte ich nicht ganz herausfinden, hier eine Auswahl was das Wort „Zoro“ aus dem Translator bedeuten könnte
    Die NTC-NATO-Milizen unterscheiden sich von den Einwohnern im Süden Libyens durch ihre Hautfarbe.
    Leider fehlt mir wieder eine Übersetzung, vielleicht findet sich jemand der ein paar Worte dazu schreibt? Was steht auf den Protestplakaten?

  10. 03/04/2012 01:02

    Ein weiteres Video über Sabha, diesmal mit der eingesetzten “ Marionette“ aus den USA, dem Exil-Libyer , mit besten Verbindungen zu Ölfirmen, aufgebaut in den USA.
    Ein Video von Lügen-Aljaschmiera, dem Sender der alle Glaubwürdigkeit verspielt hat…
    Ich wüßte zu gerne was der Mann bei 0.16 denkt, vorne rechts im Bild. hebt er die Hand zur Gaddafi-Faust? Ist leider im Bild abgeschnitten… Am Anfang des Viedoe Menschen welche hoffen nicht vertrieben zu werden, rechts im Bild?
    Die NTC-NATO-Milizen haben sie davon gejagt

    Aber mangels Sprachkenntnissen weiß auch nicht warum die vorwiegend schwarzen Einwohner von Sabha gegen den „Übergangs-Verteidigungsminister“ von NATOs Gnaden, demonstriert haben.

  11. Schima permalink
    03/04/2012 01:15

    Meine Paranoien… – 2. April 2012
    http://www.leonorenlibia.com/index.php?option=com_content&view=article&id=1087:mis-paranoyas-&catid=10:catcron
    Ich weiss dass es schwierig ist von weitem zu sehen was in Libyen geschieht; und ich weiss auch dass viele Leute denken werden dass ich eine Paranoikerin bin, aber ich kann nich aufhören ein grosses Spiel um Libyen zu kontrollieren zu sehen.

    Es ist im Süden von Libyen wo sich die Ölquellen tatsächlich befinden, aber es ist ein Gebiet in das es sehr schwierig ist zu gelangen, die Menschen sind friedlich, neigen zum Dialog und sind gastfreundlich, ausserdem sind die Stammnetze viel stärker angewurzelt. Dieses alles und viel mehr erschwert den Angreifern sehr die Kontrolle zu bekommen.

    Schematisch ausgedrückt ist meine „Paranoia“ über das was in Sabha geschehen ist folgende: ein Plan un den Süden zu kontrollieren und die eigenen Libyer betrügen, und selbstverständlich den Westen, der unter der Decke vom grossen Spiel der internationalen Kommunikationsmedien lebt und von den Angreifern kontrolliert wird.

    Als erstes bestand er [dieser Plan] darin sich einer armen Randminderheit – aus geschichtlichen Gründen – von Libyen zu nähern und ihr Macht und Geld geben und die Augen vor ihren Missetaten zu schliessen. Hat man ihr Vertrauen gewonnen und ihre Habsucht geweckt, kauft man sie als Söldner um Libyen anzugreifen, mit der Ausrede dass man sie unterzstützen wird zu kontrollieren. Alle libysche Kommunikationsmedien unterstützen das grosse Spiel und die Libyer vom Süden, in den Zusammenstössen verwickelt, haben keine Zeit um an etwas anderes zu denken als an ihre Häuser zu verteidigen.
    Als die Libyer von Sabha angegriffen werden und ernsthaft von den Tbawe bedroht werden, erscheinen die internationalen bewaffneten Gruppen aus Misratah die alles noch mehr anzünden und unter den Tbawe Hass auslösen als sie ihre Familien töten und vergewältigen… Als die Lage eine schreckliche Härte erreicht, erscheind die rettende Armee und vertreibt die Tbawe aus der Stadt.

    Die Bürger von Sabha, ist egal auf welcher Seite sie sich befinden, ist egal wie sie denken, fühlen sich dieser rettenden Armee gegenüber, die den Frieden wieder in ihre Stad gebracht hat, dankbar.

    Aber die Bürger von Sabha konnten sich nicht vorstellen dass darauf folgend sich diese „rettende Armee“ in Sabha niedergelassen hat, Sabha Militärzone erklärt hat und alle Gesetze von der Stadt geändert hat. Anders gesagt: die Armee, die sich Sabha nicht einmal nähern konnte, hat ihr Ziel erreicht: die Stadt vollkommen zu kontrollieren und obendrein sind die Leute ihr noch dankbar.

    Meine Paranoia besteht darin dass diese ganze Bewegung angestiftet worden ist um dieses Ziel zu erreichen: Sabha durch den NTC kontrollieren, das heisst, Sabha durch die USA kontrollieren.

    Wären die Tbawe vom Widerstand gewesen, hätte die Armee nie in Sabha eindringen können, weil sie [die Tbawe] die Stadt Sabha nie angegriffen hätten und ausserdem hätte die Stadt dieser Armee nicht erlaubt in die Stadt einzudringen.

    Das ist der Streich den ich von Anfang an voraussah und der sich leider verwirklicht hat. Aber ich verstehe nicht wie es möglich ist dass niemand die Wirklichkeit sieht, selbst die Menschen die anscheinend den Libyern nahe stehen.
    Ich fühle dass die Libyer etwas sehr wichtiges verloren haben, ich fühle eine sehr grosse Traurigkeit.

    • 03/04/2012 14:35

      Die NTC-Kräfte verteilen verdorbene Lebensmittel an die Flüchtlinge in Sabha?
      Translator:“ Fälle von Vergiftungen bei Vertriebenen Sabha nach der Verteilung der Hilfsgüter Lebensmittel libyschen korrupt“

  12. 03/04/2012 20:14

    Libye | Morts et blessés suite à l’attaque de la ville de Zuwara par des milices pro-Khadafi
    Tote und Verletzte kurz nach einer Attacke auf die Stadt Zuwara durch pro-Gaddafi-Kräfte:

    Libye ouest, ville de Zuwara, 3 Avril 2012 |
    PressTv sagt es wäre umgekehrt, die von Zuwarah haben die „Gaddafi-loyalen Orte“ angegriffen Es gibt auch ein Video wo die Zuwara NTC-Milizen in Orten grüne Jamahiriya-Fahnen verbrennen.

Trackbacks

  1. NATO-NTC-Milizen vertreiben schwarze Bewohner aus Kufra « Mein Parteibuch Zweitblog
  2. Libyen, Leonor- Nachrichten vom Grünen Widerstand, übersetzt von Schima ab 03.04..2012 #Libya + Syria « Urs1798′s Weblog
  3. Libyen, Leonor- Nachrichten vom Grünen Widerstand, übersetzt von Schima ab 03.04.2012 #Libya + Syria « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s