Zum Inhalt springen

„Scheinheilig-heilige” Botschaftsfrauen rufen zur Treibjagd auf …Syria Asma al-Assad- updates in den Kommentaren!

19/04/2012

Updates zu den Videoquellen bitte unten in den Kommentaren beachten, es zeigt Videos aus denen das Video von den Botschafts-Gattinnen entstanden ist.

Weltweit wird für die „scheinheiligen“ Botschafterfrauen in den „Reichspropagandaministerien“ gegen Syrien getrommelt.
„Scheinheilig-heilig“ spricht Wittigs Ehegattin von einer privaten Kampagne…
Alle großen Kriegstreiber-Propagandaschleudern übertreffen sich in gleichgerichtet in ihrer Hatz und Heuchelei.

Mitten drin die öffentlich-rechtlichen Unrechtsmedien, eine ZDF-Meldung trieft vor Lügen.

Die Botschafterfrauen scheuen nicht davor zurück  Menschen zu verunglimpfen und damit es auch emotional wirkt, tragen sie ihre Propaganda mit Bildern auf dem Rücken von verletzten und toten Kindern aus.
Kinder, welche von den bewaffneten kriminellen Banden für Propagandazwecke umgebracht werden, werden schlicht vergessen oder weggeleugnet.

Die westliche Terroristenunterstützung kommt darin nicht vor, es ist ein Propagandafilm für Al Qaeda, Salafisten, kriminelle Banden, eiskalten Mördern welche Menschen aufhängen, Kehlen durchschneiden, Menschen foltern und zerstückeln, Selbstmordanschläge begehen, IED´s in bewohnte Gebiete pflanzen, ganze Stadtviertel terrorisieren, jede Menge Fake-Videos produzieren und Unterstützung von den Menschenrechtlern aus Saudi Arabien, Katar genießen und natürlich auch von christlich-wahabitisch-zionistischen Werten profitieren.
Ein Video-Apell im Stil der früheren Wochenschau, allerdings im Gegensatz zu damals mit bunten Kinderbildern, verfeinert aber in ihrer einseitigen Propaganda, Zielrichtung und Hetze vergleichbar.
Ich finde unseren deutschen UN-Botschafter schon lange untragbar und rückratlos, eingelullt in USraels Kriegspropaganda, ein Vertreter humanitärer Angriffskriege, illegal nach Völkerrecht.

Wieviele Kinder sind eigentlich unter dem Bombenhagel der UN-NATO-Mafia in Libyen umgekommen, Frau Huberta von Voss-Wittig?

Warum haben sie damals keine Videobotschaft  an die Kriegsmafia-Staaten der NATO-Allianz verfasst?

In Tripolis, in Tawargha, in Surman, in Zliten, Majar…und nicht zu vergessen die Kinder in Sirte, verstümmelt und zerfetzt unter den humanitären NATO-Bomben und den Granaten der NATO-Bodenmilizen? Weht nicht nun die Al Qaeda-Flagge in Benghazi und anderswo in Libyen?

Die überlebenden Kinder in Sirte hungern!
Wo war das Herz für die Kinder in Libyen, wo ist das Herz für die Kinder in Afghanistan, im Jemen, in Somalia, im Irak…?
Die syrische Präsidentengattin hat Klasse und Herz, davon können manche UN-Botschaftsgattinen nur neidvoll träumen…
Deshalb der Mißbrauch von Kindern zu Propagandazwecken?

Die Oppositionsterroristen machen es nicht anders und wenn sie dafür auch Kinder zu Tode schütteln vor laufender Kamera oder halbnackte Kinderleichen durch die Gegend tragen wie der westliche Publikumsliebling, der Propagandist Khaled Abu Salah? Ein Freund und Begleiter von dem Metzger Dr. Mohammed al Mohammed?
Und eine Frage an die Botschaftsgattinen…

Wenn ein Propaganda-Video mit toten Kindern weltweit so viel Beachtung findet, wieviele Kinder werden gezielt für die nächste Propaganda umgebracht?
Schon mal darüber nachgedacht?
Die bewaffneten Kriminellen sind da ganz skrupellos.

Werden die Botschaftsfrauen die Verantwortung für die nächsten Kinderleichen übernehmen? Oder für Familien?

Werden sie dann eine Botschaft und einen Apell an die wahren Mörder und deren Unterstützer senden? Können sie in den Spiegel sehen und die Botschaft auch an sich selbst richten?

Ist der „Journalistin“ noch nicht aufgefallen wie es funktioniert?

Wo bleibt ihre Recherche?

Das nennt sich „shelling von Homs“, und welch Zufall, der Filmer ist bereits in Position als die Explosion erfolgt:

Wie auf Knopfdruck ausgelöst, ein Zufall?
Nein, sie haben bereits Routine, angefeuert und unterstützt mit westlichem Equipment und Know How, es würde mich interessieren ob unter den Sprengmeistern auch westliche Adviser sind?

Bei der Sprengung der Ölpipeline am 6.Februar haben sich die CIA-CNN-Aljaschmiera Spezialisten die Klinke in die Hand gegeben, der US-Botschafter vorneweg mit gestochen scharfen Luftbildern…Ein Gemeinschaftswerk von Geheimdiensten und Special-forces von der NATO-Mafia?
Ich würde die Petition auf Grund von Lügen und Einseitigkeit nie unterschreiben und mich zu einem Handlanger von Attentätern und deren Drahtziehern machen.

Wissen die Botschaftergattinnen nicht wie viele der Bilder in ihrem Video entstanden sind? CNN macht es  möglich, viele der Propagandisten sind aufgeflogen, auch Arwa Damon, spezialisiert auf Kinderpropaganda ist da keine Ausnahme…

VIDEO: Syrian Journalist: CNN, Al-Jazeera Falsifying Events in Syria

CNN’s Arwa Damon and her Patheticly Staged “Inside Syria” Psyop

Und wie man bei youtube unschwer erkennen kann, wurde das Video dankbar bei den wahabitischen Adnan Arour-Unterstützern aufgenommen, die da sagen, Ungläubige soll man zerhacken und den Hunden zum Fraß vorwerfen.
Werden sie die Verantwortung übernehmen für dieses Kind?

Sie haben mit ihrer einseitigen Petitions-Propaganda Öl ins Feuer gegossen.

Wollen sie Annan´s Friedensplan etwa sabotieren?

Mußte dieses Mädchen dafür sterben, hochgeladen auf den Kanälen mit saudisch-katarischen -westlichen Werten? Ist das der Frieden den sie meinen in ihrem einseitigen Propagandavideo?
Laut Begleittext ermordet durch einen Scharfschützen.

Wem dient dieser Tod?

Nachtrag:
Man stelle sich vor, irgendwelche Botschaftsgattinen würden einen ähnlichen privaten Brief an Frau Netanjahu , Frau Cameron oder Michelle Obama schicken?

„Farming under Fire“  “

„shooting in khuza’a 20 april 2012“

Wie lange wären deren Ehegatten dann noch Botschafter?
Soviel zu der öffentlich bezeichneten „Privatkampagne“ von Diplomatenfrauen oder kann man es als Hubertusjagd bezeichnen, die Treibjagd auf eine Frau wurde eröffnet, die Meute geifert und leckt sich die Lefzen?

Für wieviele ermordete Zivilisten sind die NATO-Staaten, Katar, Saudi Arabien und USrael verantwortlich, um die 1,3 Millionen Tote im Irak, tote Kinder in Afghanistan, tote Kinder im Jemen, tote Familien in Libyen, Somalia, Elfenbeinküste, Sudan,… tote Familien in Syrien mit westlicher Logistik, Equipment, Geld und Waffen?

Und natürlich die Kriegs-Propaganda nicht zu vergessen.
Wäre es nicht an der Zeit an die Ehegatten Botschafter, Präsidenten und Kanzler, Emire und Monarchen Videobotschaften zu richten?
Nein zum Kriegsbündnis NATO, ja zum Völkerrecht und Frieden.
Auf die Heuchelei von Un-diplomatischen Botschaftsgattinnen mit einseitiger Schuldzuweisung darf man gerne verzichten, sie heizen mit ihrer Propaganda auf primitivster Stufe Gewaltakte an.
Aufsehen ist alles was die mörderischen Banden wollen, aber keinen Frieden.

Syria: `Reporters on the ground` versus `amateur video`!

Wo bleibt die Verurteilung von terroristischen Anschlägen und maßloser Gewalt ausgeübt und unterstützt von den Freunden Libyen und Syriens?
Sind 90 000 Tote in Libyen keine Videobotschaft wert gewesen?

Wie wäre es mit einer Botschaft an den Herrscher von Bahrain, Saudi Arabien, Katar…?

„A Sri Lankan woman is currently facing decapitation by sword on a witchcraft charge in Saudi Arabia, in accordance with Wahhabism, a strict form of Sunni Islam. The UN reports executions tripled in the kingdom in 2011.“ weiterlesen bei RT

Und wie schreiben die Massenpropagandamedien, es wäre ein ehrlicher Aufruf zu Frieden?

Unter Ehrlichkeit verstehe ich etwas ganz anderes und vorallem keine Doppelstandards.

Über die Schäbigkeit der Propaganda made bei Botschaftsgattinnen:

Und hier ist eines der Videos, welches in dem unsäglichen Video der UN-Botschaftsfrauen verwurstet wurde, natürlich vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen um der Hetztjagd im Stil alter „Propagandaschauen“ Nachdruck zu verleihen.

Frau Asma al-Assad besucht Kinder, sie tröstet einen kleinen Jungen welcher Heimweh hat. Sie ermöglicht es dem kleinen Jungen mit seiner Mutter zu telefonieren.  Einige Wochen zuvor wurde das Heim von Terroristen mit RPG´S beschossen, die Präsidentengattin besucht das Heim anläßlich der Renovierung. Wenn sich Frau Voss-Wittig Sorgen macht, warum nicht um diese Kinder welche selbst auf einem Klostergelände nicht sicher vor dem Beschuss durch bewaffnete kriminelle Banden sind?

Liebevoller Umgang mit einem kleinen Jungen
Liebevoller Umgang mit einem kleinen Jungen, bei Huberta´s Video aus dem Zusammenhang gerissen und zu schäbigen Propagandazwecken mißbraucht.

Weiß Frau Huberta Voss-Wittig was für ein Videoschnipsel ( In ihrem selbstherrlichen Propagandavideo etwa bei Minute 1.53 zu sehen) sie bei ihter Treibjagd verwendet hat?  Sie sollte sich in Grund und Boden schämen. Welch erbärmliche Heuchelei!

Ein Screeshot aus dem schäbigen Propagandavideo von „Botschafts“gattinnen:

Aus dem Zusammenhang gerissen für schäbige Propaganda
Aus dem Zusammenhang gerissen für schäbigste  Propaganda

„Asma al-Assad visits the Orphanage after the Restoration 02-02-2012“

Links werden ergänzt

Keine Doppelstandards!  Zu Günter Grass und der deutschen Moral:

ghetto: ja. ghetto: nein.

Libyen: Aktive Hilfe für NATO-Opfer

46 Kommentare leave one →
  1. Karsten Laurisch permalink
    22/04/2012 22:14

    http://rt.com/news/saudi-arabia-sharia-beheading-435/

    „Saudi Arabien: geköpft wegen Hexerei“

    Nächstes WE übersetze ich es. Versprochen.

    • 23/04/2012 01:06

      Ein enger Partner der westlichen Wertegemeinschaft, welche inzwischen jede Form von Barbarei unterstützt und noch neuste Panzer liefert- Gute Nacht Deutschland, ich sehe nur noch schwarz, oder heißt es braun? Zurück ins Dritte Reich oder sind wir nie herausgekommen und haben nur den Herrn gewechselt?
      Wer ist bei uns die „First Lady“? Friedel Springer, Merkel, Killary Clinton, Susan Rice…oder die Empörkömmlinge wie Huberta von und zu?
      Ich denke ich gehe schlafen…

  2. Karsten Laurisch permalink
    22/04/2012 22:36

    http://sana.sy/eng/337/2012/04/22/414153.htm
    Armee Angehöriger starb den Märtyrertod, 42 andere verletzt in Aleppo, zwei Sicherheitsdienst Angehörige ermordet in Deir Ezzor…

    Zug beladen mit Weizen angegriffen in Idleb, Besatzung verletzt

    Mittlerweile, in der Provinz Idleb eine bewaffnete terroristische Gruppe griff einen Zug an beladen mit Weizen benutzt zum Brot backen in Bereich zwischen Mhambel und Beshmaroun im Landkreis Idleb, verursachte die Verletzung von der Zugbesatzung und Materialschäden.

  3. 22/04/2012 23:45

    Zu dem Video der Botschaftsgattinnen, ein dramatisches Video mit einem Kind und dem Kinder-Propagandisten Khaled Abu Salah:
    Dieses Video und weitere Varianten sorgten weltweit für einen Empörungsschrei, die syrische Armee bringt Kinder um:
    „18+ Syria – Wounded Child to Bashar – Why Did You Kill My Sister? 5-Feb-12 Homs “

    Später wurde dann in einem Mediencenter in Baba Amr- Homs,Videomaterial gesichert, welches die Hals über Kopf geflohenen Propagandisten wie Khaled, „Dr.“ Mohammed al Mohammed,“Journalisten“ von CNN, BBC, französische Agenten…zurückgelassen hatten nachdem Marie Colvin und Remi Ochlik umgekommen waren, ich habe bis heute noch keinen Obduktionsbericht gefunden, Rötgenaufnahmen besagen Marie Colvin hatte einen Nagel im Kopf, was auf selbstgebastelte Bomben der Terroristen hinweisen könnte.

    Das Video mit dem rührend kleinen Mädchen wurde später als gezielte Propagandainszenierung entlarvt, unsere Medien haben die Aufklärung unterdrückt, andere Medienanstalten jedoch nicht.

    Hier z.B. RT über die Propaganda mit dem kleinen Mädchen:

    Übrigens gehörte AVAAZ-Danny auch zu dem Propagandateam , er war schon etwas früher geflüchtet und hat überall seine Geschichten erzählt, auch vor EU-parlamentariern in Straßbourg…

    Dies ist nur ein kleinerer Ausschnitt über die Manipulationen mit Kindern.

    Und nun zum Video der Botschaftsfrauen:

    Die Botschaftsfrauen haben allerdings noch mehr Kinder für ihre eigene Produktion benutzt, darunter auch einen kleinen Jungen, hochgeladen auf diversen Terroristenunterstützer-Kanälen welche schon durch dicke Lügen und Fake-Videos aufgefallen sind, dort wird der kleine Junge mit dem orangen Pullover Muhammad Arwani genannt.
    Er soll ein Opfer von „Assads“ Panzern geworden sein.:
    „18+ Syria – Assad Tank Attack Kills Kid in Hama – 12-18-11 child martyr Muhammad Arwani “

    Unter diesem Video wurde bei vielen der Verteilerkanäle das Video von Kommentatoren als Fake bezeichnet.
    Auffällig ist auf jeden Fall, es wurde gefilmt zu Propagandazwecken, dafür gibt es einige Hinweise:
    Niemand von den anderen Beteiligten ist in dem sehr kurzen Video zu sehen.
    Die Kamera ist ausschließlich auf den kleinen Jungen gerichtet.
    Niemand kniet neben ihm und spricht beruhigend auf ihn ein, was man eigentlich erwarten dürfte.

    Nein, der Kopf sinkt zur Seite, es wird weiter aufgenommen, niemand kümmert sich.
    War zuvor die Kamera noch relativ ruhig gehalten worden, führt sie nun stärke Schlingerbewegungen aus, der Film wird fast sofort gestoppt als jemand ins Bild läuft.

    Es gibt natürlich einige Erklärungen warum dies so ist, die verstärkten Schlingerbewegungen der Kamera könnten z.B. Atmen oder blinzeln verbergen oder ist der Filmer nun entsetzt und zitiert? Nein, zittern sieht ganz anders aus…

    Will die am Schluß im Bild auftauchende Person zur Hilfe eilen um dem Kind eventuell jetzt Beistand zu leisten? Die Frage ist natürlich, warum macht dar Menschen ganz schnell einen Schritt zurück ?
    Ich gehe davon aus er hat gemerkt, er ist in die Szene geraten und könnte sie verderben.

    Und ehrlich gesagt, die Stimmen in dem Video klingen nicht überzeugend erschrocken oder panisch, eher am Schluß unterdrückt belustigt.
    Ich habe das Glück in diesem Fall nichts verstanden zu haben und wurde so von dem Propagandatext gegen Assad nicht beeinflusst.

    Dies war also der „Tod“ eines kleinen Jungen welcher zu Propagandazwecken gefilmt wurde und auch in dem Video der Botschaftsfrauen Verwendung gefunden hat um Frau Assad mitzuteilen, dass sie mehr als die Hälfte der syrischen Bevölkerung, welche nach wie vor hinter ihrem Präsidenten steht, bitte stoppen soll damit die Gewalt aufhört.

    Und wo ein totes Kind sein soll, da gibt es auch Beerdigungsvorbereitungen, würde wahrscheinlich in jedem Drehbuch als Fortsetzung vorkommen:
    Das Video werde ich im nächsten Kommentar bringen, es ist wiederum sehr sehr kurz obwohl die Oppositionellen tote Menschen normalerweise ausgiebig und lange filmen um ihre Propaganda abzuspulen und dabei zu lamentieren.
    Ich habe lange gesucht ob es vielleicht eine längere oder schärfere Version gibt, ich bin leider nicht fündig geworden.

  4. 23/04/2012 00:43

    Nun die Fortsetzung zu dem Video von dem „sterbenden“ Jungen und seinen herzlosen Filmern.
    Jeder normale Mensch würde einem Kind zu Hilfe eilen, Propagandisten machen dies jedoch nicht, sie haben einen anderen Zweck zu erfüllen und ein anderes Ziel, es nennt sich „Assad-bashing“, Dämonisieren und dafür ist jede Lüge und jedes Propagandastilmittel recht und wenn es dem Ziel dient, gehen sie auch über Leichen, ich habe davon schon eine Menge Videos gesehen.

    Hier nun also die Beerdigungsvorbereitungen auf einem Sammelkanal vieler Verbrechen, welche in Syrien begangen werden. Bunt gemischt mit toten Kämpfern, gefolterten Gefangenen, ermordeten Gefangenen, und natürlich ist immer Bashar ganz alleine schuld oder es waren defected Soldiers welche nicht auf friedliche Demonstranten schießen wollten.
    Manche durften vor ihrem Tod noch aussagen, ziemlich ramponiert im Gesicht, bevor sie laut Bandenkanälen, von Assads Truppen exekutiert wurden. Dumm nur, sie befanden sich in den Händen von Oppositionellen und danach waren sie tot.

    „18+ Syria pt2 – Assad Tank Attack Kills Kid in Hama – 12-18-11 Child Martyr Muhammad Arwani“

    Und wieder ist das Video sehr kurz und trotz ausgiebigen Suchen nicht in besserer Qualität zu finden.
    Wieder bleiben die Männer anonym, die Kameras sind gezielt auf das Kind gerichtet, welches nun teilweise verhüllt gezeigt wird. Man hört einen Motor laufen, im Hintergrund Stimmen, neben dem Sprecher welcher wahrscheinlich das Datum fast schon routinemäßig in seiner Propaganda runterleiert.
    Was mir aufgefallen ist, es fehlt das Gedränge um das Kind herum, die Angehörigen die Abschied nehmen…Aber es gibt einen bunten Teppich, man kann um ihn herum Riffelblech erkennen. Eine Ladefläche von einem Fahrzeug, ähnlich wie bei dem „Sterbevideo“?
    Durch die leichete Kamerabewegung und die Unschärfe kann ich nicht viel erkennen…
    In dem Video halte ich aber die Tonspur für sehr wichtig, dem Sprecher im Vordergrund wird immer wieder einsuffliert was er sagen soll und er folgt brav.
    Ist das nicht etwas seltsam?

    Ich weiß nicht ob das Kind tot ist, aber ich weiß das es üble Propaganda ist und dass diese üble Propaganda von den Botschaftsgattinnen weitergetragen wurden und werden, nebst ihrer Petition.

    Mich schüttelt es wenn ich bedenke, auf welchen Bildern und Erkenntnissen die Botschaft der Frauen von zwei UN-Botschaftern aubgebaut wurde, deren Ehegatteneinstellung ziemlich bekannt ist. Volle Unterstützung für NATO und hinterher wird verschwiegen was die NATO angerichtet hat, wie z.B in Libyen. Und auch Deutschland war in Libyen beteiligt mit ihren NATO-Soldaten in den NATO-Zentralen.
    Wer hat sich halbherzig enthalten bei der UN-Resoluton und hat Ärger bekommen?
    Soll das wieder wett gemacht werden mit privaten Ehefrauen-Petitionen, öffentlich unterstützt durch das deutsche Auswärtige Amt?
    Ich denke darüber sollte man nachdenken bevor man die ganze Propaganda frißt und hinterher behauptet, ich habe ja nichts gewußt.

    Ich habe den Eindruck es ging und geht nicht um Kinder, genausowenig wie es den Videoherstellern in Syrien oder oder auch in Deutschland und Uk gegangen ist.
    Wer würde sich in zwei Meter Entfernung aufstellen und eiskalt ein sterbendes Kind aufnehmen ohne ihm Trost in irgendeiner Form zu spenden?
    Für mich gibt es im Moment zwei Möglichkeiten, entweder das Kind ist nicht tot und die Videos sind ein Fake, oder das Kind befindet sich in den Händen von eiskalten Tätern und es mußte für Propaganda sterben.
    Ziemlich wirkungsvoll, wenn man sich das Botschafterinnen-Video anschaut!

    Sollte ich mehr finden, werde ich es ergänzen.

    • 23/04/2012 01:31

      Ich möcht erneut auf die einseitige Propaganda in dem Botschafterinnen-Video hinweisen, durch ein Video vom Juni 2011, damals wurden unter den Augen der internationalen Presse verschwundene Polizeiangehörige ausgegraben.
      Nein, die Gewalt geht bestimmt nicht von „Assad-Anhängern“ aus, welche Frau Asma Assad laut Petition von Botschaftsfrauen stoppen soll.

      Die internationale Presse war anwesend, unsere Medien haben geschwiegen und in ihrer Propaganda weitergemacht wie anno dazumal.
      Oder wie wäre es mit einer Meldung vom April 2011?
      Auch eine Meldung komplett unterschlagen von unseren gleichgerichteten Medien.
      Damals wurde nur von friedlichen Demonstrationen berichtet und „Assads Truppen “ würde diese beschießen, eine Meldung vom April 2011:
      http://www.sana.sy/eng/21/2011/04/11/341228.htm
      Aufgefallen wieviele Polizisten alleine an diesem Tag getötet und verletzt worden sind?
      Wer waren diese friedlichen Demonstranten?

    • 23/04/2012 02:06

      Und auch diese Video wurde in dem Botschaftsfrauen-Video benutzt, bzw ein kurzes „Foto“ daraus.
      Es ist in der Machart genauso wie ich schon beschrieben habe bei dem kleinen Jungen mit dem orangen Pullover.
      „Syria- Lattakia- Assad thugs kill a very young girl 14-8-2011 (18+) “


      Man beachte, niemand kümmert sich um das Kind, im Gegenteil es wird versucht eine günstige Kamerafilmposition einzunehmen.
      Keine menschliche Regungen von dem Kamerateam welche ich erwarten würde. Kein sich Hinunterbeugen zu dem Kind, keine Hilfeleistung, auch nicht im Ansatz zu erkennenen.
      Warum auch, es ist Propaganda zu dem selben Zweck wie es auch bei den Frauen von den Botschaftern aufgetaucht ist.
      „Bashing Assad – Regime -Change“
      Aug 15, 2011 ist das Datum auf dem Kanal als es dort hochgeladen wurde.
      Ich kann mich noch daran erinnern was ich gedacht hatte als ich es das erste Mal gesehen hatte.
      Warum hat das Kind niemand in oder auf den Arm genommen, warum liegt es auf dem kalten Boden und wird gefilmt? Was sind das für Menschen die sich so verhalten?
      Heute habe ich mehr verstanden, insbesondere wenn ich X-Mal genauer hinschaue und irgendwann erkannt hatte, in dem Augenblick wo sie das Kind wie ein Stück Fleisch bewegen und umdrehen, hebt es den Kopf um mit dem Kinn auf dem Boden aufzuliegen und nicht mit dem gesamten Gesicht eine intintive Bewgung. Aber da erfolgt sofort der Schnitt.
      Es bleibt also offen…
      Und wenn ich mich recht entsinne, gab es auch noch eine Fortsetzung,
      Ein Kind eingepackt in Tücher auf einer Holzbank.
      Ich muß suchen….

  5. 23/04/2012 14:37

    Fortsetzung zu dem kleinen Mädchen welches grausam zu Propagandazwecken ausgeschlachtet wurde. Erneut wurde es benutzt für Propaganda gegen die syrische Präsidentenfamilie und gegen die Mehrheit der syrischen Bevölkerung, welche man getrost zu den Anhängern Bashar al-Assads zählen kann.
    Das Mädchen hat nun einen Namen bekommen, Ola Jblawi .
    Meine Erinnerungen haben mich nicht getäuscht, es liegt auf einer Holzbank.
    Das Kind ist in Tücher eingehüllt und wird für die erneute Propaganda ausgewickelt, bzw es wird das Gesicht gezeigt mit dem zerstörten rechten Auge.
    Ausgiebig kommt erneut die Kamera zum Einsatz, der Wattebausch welches das Auge verdeckt, wird teilweise entfernt um erneut die Verletzung, welche das Mädchen getötet haben soll, genau zu zeigen. Die Abdeckung klebt fest.
    Wer die Mitakteuere in dem Video sind, kann man nicht erkennen, sie bleiben erneut anonym.
    In der Beschreibung wird gesagt, das Mädchen wurde durch Bashar al-Assad getötet während der Vater unterwegs war um den Bomben der Assadkräfte zu entgehen. Weiter kann man vernehmen, der Vater sei verletzt und wurde verhaftet…Das Kind wäre zweieinhalb Jahre alt gewesen.
    Ich frage mich, wenn irgend etwas davon wahr sein sollte, in wesssen Händen befindet sich das tote Mädchen?
    youtube.com/watch?v=SaQ-UW1wlG8&skipcontrinter=1
    In dem ersten Video in dem sich das kleine Mädchen auf dem nackten Boden befindet, wird noch beschrieben es wäre auf friedliche Demonstranten geschossen worden, allerdings gibt es im ersten Video absolut nichts zu sehen oder zu hören was auf eine Demonstration hinweisen würde…
    In der Gegend, in der das kleine Mädchen umgekommen sein soll,
    wurde in den syrischen Medien von Sniper-Terroristen gesprochen welche unter anderem auch Autos beschießen und die Opfer ausgiebig filmen würden. Dies ist so ein Video mit einem der Opfer, eine „erschossene“ Frau in einem Mehrsitzer-Auto, viel wird einem nicht gezeigt, es ist nur ein Ausschnitt.
    Der Translator ergibt folgendes:“Lattakia – Alskntore Nachbarschaft – ein Märtyrer nach dem wahllosen Beschuss 15-8″
    Weiter unten bei dem Video hat jemand kommentiert die Frau wäre duch „Assad-Beschuss“ umgekommen wärend sie sich als Fahrgast in einem öffentlichen Microbus befunden hätte.
    Zufälligerweise war die „Opposition“ gleich zur Stelle um zu filmen und das Video schnellstens bei youtube hochzuladen, natürlich mit der üblichen Propaganda gegen Assad:
    youtube.com/watch?v=0gDXEO8H3fo&skipcontrinter=1
    Es stellt sich natürlich die Frage, warum sollten syrische Sicherheitskräfte öffentliche Busse beschießen? Ist es nicht eher so, dass terroristische Heckenschützen wahllos aus sicherer Entfernung Autos und Busse beschießen?
    Es gab darüber bereits viele Meldungen und auch Videos von den kriminellen Banden hochgeladen.
    Ein Beispiel:

    Bei der Frau und auch bei dem kleinen Kind sieht man nicht wer die Schützen waren, aber was alle Videos gemeinsam haben, sie dienen der Propaganda gegen die syrische Regierung, speziell gegen Assad und seine Familie.
    Dies haben sie gemein mit dem widerwärtigen „Offenen Brief“ an Asma al-Assad, produziert von Botschaftsgattinnen.
    Opfer werden für Propaganda ausgeschlachtet und benutzt, wie auch die Kinder in dem Hetzvideo von einer deutschen UN-Botschaftergattin und ihrer Ehefraukollegin aus UK.
    youtube.com/watch?v=SaQ-UW1wlG8&skipcontrinter=1
    Wie kommen die Botschaftsgattinnen darauf, dass es Opfer von syrischen Sicherheitskräften und deren Gewalt sei?
    Ich habe in keinem der Videos gesehen wie syrische Sicherheitskräfte auf die Opfer geschossen hätten, allerdings waren zufälligerweise immen gleich ein Oppositions-Filmteam zur Stelle, welches keine Videos über Schießereien liefern konnte und die Kinderopfer isoliert gezeigt hat, anonym geblieben sind und nur auf das Opfer fokussiert waren.
    Normale menschliche Reaktionen habe ich nicht sehen können, auch kein Mitleid mit Kindern.
    In einem der Kanäle wird das Video mit dem kleinen Mädchen überschrieben

    „Latakia – der Augenblick des Todes von Ola Jblaoi
    Es ist das Video wo sie das kleine Mädchen wie ein Stück Fleisch am Arm ziehen und umdrehen
    youtube.com/watch?v=2JXtNUk9du8&feature=channel&list=UL&skipcontrinter=1
    Sie gehen über Leichen für ihre Propaganda.

    Und hier ist der Vater des ermordeten Mädchen, mal hören was er zu sagen hat:
    Ich habe dieses Video gerade erst entdeckt und man kann nun überprüfen wie weit ich mit meiner Einschätzung daneben lag oder wie nahe ich gekommen bin.

    The Truth about the child Oula Jablawi

    Ich hoffe Frau Huberta von Voss-Wittig nimmt es wenigstens zur Kenntniss auf welchem Rücken sie ihre schmutzige Propaganda ausführt!
    Wird ergänzt und verbessert,
    Links fehlen noch

  6. Karsten Laurisch permalink
    25/04/2012 21:09

    • 25/04/2012 22:17

      „Kriegs-PR leckgeschlagen“

      Kriegs-PR leckgeschlagen“22.04.2012 – demonstration for peace in Syria, against media lies and military intervention and for president Bashar al Assad. Although there were hundreds of people, there was no media! Compare: some time ago an Anti-Assad demonstration with maybe 30 people was a lot covered in the media.

      22.04.2012 – Demonstration in Frankfurt am Main für Frieden in Syrien, gegen Medien-Lügen und für den Präsidenten Bashar al Assad. Obwohl hunderte von Menschen versammelt waren, waren keine Medienvertreter vor Ort! Die Demo wurde komplett ignoriert! Vergleiche: vor einiger Zeit gab es hier eine Anti-Assad Demo mit geschätzten 30 Leuten, und über die wurde groß berichtet!“

      Nachschlag: Privat

    • 25/04/2012 22:31

      Weitere Lügen von Amnesia International , „Human Rigts Watch“ sowie in Libyen, nun auch in Syria. Als Spione in Uganda…und als Nachfolgeorganisation AVAAZ https://urs1798.wordpress.com/2012/02/09/avaaz-druckt-fur-terroristen-auf-die-tranendruse-syrien-syria/
      zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/880-avaazorg-und-der-geheime-informationskrieg-um-syrien.html
      (von den Links dort nach rechts außen distanziere ich mich )

  7. Karsten Laurisch permalink
    27/04/2012 07:23

    Warum benötige ich eine iranische Nachrichtenagentur um diese Aussage einer europäischen Politikerin zu erfahren?
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/205460-eu-aussenbeauftragte-israel-muss-anerkennung-illegaler-siedlungen-rueckgaengig-machen

  8. 28/04/2012 00:44

    Einige Informationen zur britischen Botschaftersgattin:
    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=30535

    • 28/04/2012 02:47

      Ein weiteres Video in dem ein Mann von Oppositionellen “ Gläubigen der Mütter“ verhört wird und vor laufender Kamera gesteht. Bitte die Arme des Mannes beachten, sie weisen auf schwerste Mißhandlungen und Folter hin. Er wird als Hbih bezeichnet, dass bedeutet er gehört für sie zu der anderen Seite, verdächtigt pro-Assad zu sein.

  9. 28/06/2012 15:44

    Die Familien vom 18 April wurden durch die syrischen Rebellen in dem Massaker bei Hama ermordet.
    in englisch:
    Graphic video: Syrian family ’slain by rebels‘ in Hama massacre

    „Atención! Este video contiene imágenes violentas

    RT consiguió hacerse con imágenes que muestran los resultados de la masacre en la ciudad siria de Hama, en abril de este año. De acuerdo con las fuentes de RT, grupos rebeldes de oposición fueron responsables de la matanza.

    El video muestra los cuerpos ensangrentados de cuatro víctimas que yacen sobre unas bolsas de plástico en el suelo de una morgue. A continuación, pasa a mostrar varios cuerpos, incluidos algunos de mujeres y de niños, en una casa que parece haber sido atacada. Los cadáveres muestran evidencia de traumatismos severos, heridas de bala y quemaduras. Al principio del video, se muestra a tres niños llorando, mientras su hermana mayor demanda que le permitan ir al hospital a ver a su madre. La chica grita a la cámara muy asustada.

    El video está fechado el 18 de abril, seis días después de que el alto el fuego acordado por la ONU entrara oficialmente en vigor. Sin embargo, mientras la tregua estaba teóricamente vigente, se siguieron produciendo constantes informes de violencia por parte de grupos de la oposición y de las fuerzas del régimen.

    Texto completo en: http://actualidad.rt.com/actualidad/view/48053-VIDEO-Los-rebeldes-son-supuest… “

    Das Muster ist zu erkennen. Die syrischen Soldaten waren es nicht, es waren oppositionelle Shabihas!

  10. 16/02/2013 16:31

    http://www.sana-syria.com/eng/337/2013/02/16/467509.htm

    „Terrorist Confesses to Perpetrating Crimes in Homs to Accuse the Army

    Feb 16, 2013
    He added that the group carried out the orders of Turkmani and shot fire on people and prayers, in addition to shooting fire on the minaret of al-Samman mosque in Baba Amro to accuse the Syrian Army of this act.

    Al-Abbas stressed that one day a man called Haitham al-Jouri asked him to bring a Skoda pickup which was booby-trapped and parked near Um al-Banin school at al-Hamra street, then to put it in front of a barber shop, near Omar mosque in the same neighborhood.

    „I carried out what al-Jouri asked.. I left the place and when I returned I knew that the car was bombed and many citizens were martyred while several others were wounded in addition to big material damages in the place and shops. …“

    • 16/02/2013 16:48

      Warum machen die Botschaftsgattinnen keinen Film für die Menschen in Bahrain? Sie protestieren seit zwei Jahren gegen unmenschliche Behandlung:

      „Last moments of Bahrain Child Martyr 14.02.13 “

    • Karsten Laurisch permalink
      16/02/2013 17:46

      http://www.sana-syria.com/eng/337/2013/02/16/467509.htm

      Terrorist gesteht Verbrechen in Homs begangen zu haben um die Armee zu beschuldigen

      HOMS, (SANA) Der Terrorist Fakhr al-Din al-Abbas gestand eine Anzahl von Verbrechen begangen zu haben gegen Unschuldige, Moscheen und Autos gesprengt zu haben in der al-Hamra Straße im al-Malaab Wohngebiet in Homs, forderte das Leben von sehr vielen Märtyrern und verwundete viele andere.
      Im Geständnis gesendet am Freitag durch das syrische Fernsehen sagte al-Abbas das er, zusammen mit einer Anzahl von terroristischen Mördern, viele Schulen und Geschäfte zerstörte in Homs in einem Versuch die syrische Armee zu beschuldigen dass sie es tat.
      „Ich wurde 1984 geboren… eines Tages ein Mann namens Abdul-Alem Turmani, bekannt als Abu Hadid bat mich seiner Gruppe anzuschließen weil er Wachen in der Nacht benötigt. …Er befahl uns auf die Menschen in den Straßen und Moscheen zu schießen,“ sagte al-Abbas.
      Er ergänzte dass die Gruppe die Befehle von Turkmani ausführte und auf die Menschen sowie die Betenden schoss, zusätzlich zum Schießen auf das Minarett von der al-Samman Moschee in Baba Amra um die Armee von dieser Handlung zu beschuldigen.
      Al-Abbas bestätigte dass eines Tages ein Mann namens Haitham al-Jouri in bat ihm einen Skoda Pickup zu bringen welcher mit Sprengstoff gefüllt war und nahe der Um a-Banin Schule in der al-Hamra Straße zu parken, dann stellte er es vor einen Friseurladen, nahe der Omar Moschee in dem gleichem Wohngebiet.
      „Ich führte aus was al-Jouri bat… Ich verließ den Platz und als zurück kam erfuhr ich dass das Auto explodiert ist und viele Bürger Märtyrer geworden sind während mehrere andere verwundet wurden zusätzlich zu großen Sachschäden am Platz und den Läden.

Trackbacks

  1. Video und Bildersammlung zu einigen Quellen von ” A letter to Asma al-Assad” Syria « Urs1798′s Weblog
  2. Eingesammelt über die fortwährende Verlogenheit unserer Herrschenden und ihrer Kriegspropaganda-Massenmedien. #StandwithCaesar #Syrien #Ukraine #Libyen | Urs1798's Weblog
  3. Waffenruhe eingesammelt Idlib, Hama, …Die Tagesschau wieder so ekelig in ihrer Niederlagen-Kriegspropaganda | Fortsetzung urs1798

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s