Skip to content

ARD- „Syrien: Unterwegs mit einer Revolutionsbrigade“ oder „Unterwegs mit Terroristen“?

27/06/2012

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/329478_weltspiegel/10799596_syrien-unterwegs-mit-einer-revolutionsbrigade?buchstabe=W

Hier bei youtube:

Die Anmoderation erspare ich mir, die Unwahrheiten über „Bürgerkrieg“  werden nicht wahrer je öfter man sie wiederholt…

Die mutige „Kamerafrau“ Christiane Müller ….eingebettet in von Syrien als Terroristen eingeschätzte Gruppen, geht illegal von der Türkei aus über die syrische Grenze, eine Straftat nach meinem Rechtsverständnis.
Es scheint als wenn eine ganze Horde von Propaganda-Agenten gleichzeitig illegal mit über die Grenze gekommen sind.
Wie herrlich ist es in eine Land einzudringen und sich mit Menschen -und Waffenschmugglern nebst mörderischen Banden zu treffen, hier liebevoll „Revolutionäre“ oder auch Kämpfer der „Suleiman-Garden“ genannt. 
Abdel Rahman -Revolutionär…Min 1.14  von einer Revolutionsgarde?

Ihm sind ganz schön die Haare gewachsen, oder auch die Pomade ausgegangen, wenn es derselbe aus dem folgenden Video ist, ich halte es für wahrscheinlich, er ist schon mehrfach als Chamäleon aufgetreten, aber das könnte  die Kamerafrau eventuell etwas genauer wissen, vielleicht hat sie sich etwas länger mit ihm unterhalten, er ist ja schließlich auch ein Propagandist.:

Jan 23, 2012 „Arab Observers Discuss with Hamza Abdul Rahman a Terrorist in Syria “

Unter dem Video eine Erläuterung zu Abdel Rahman:

„Allow me to explain the story of this guy. The guy in the video is apparently from Idleb.

His name is Hamza M. Abdel Rahman.

He’s one of those who help taking videos for „peaceful“ demonstrations in Idleb & Hama, in addition to contacting either TV channels and/or the people who contact it in order to stream „live“ videos.

He shared pictures and videos on his wall and left it open (Facebook).*

*(Die Facebookseite ist inzwischen gesäubert und auf privat umgestellt.)

In the link that I posted, they collected new information about him showing him handling Israeli weaponry and using guns. In the Video you see him talking friendly with members from the Arab League delegation.

Hamza M. Abdel Rahman has quite often referred to killing Syrian soldiers (showing off about it). He has been displaying and using weaponry. Here he is handling a Isareli-made weapon and holding a Malotka (anti-tank wire-guided missile). Accordingly, he is a terrorist.

These members of the delegation shouldn’t be discussing with him and since they did, they have to acknowledge his existence as an armed terrorist. They didn’t.“

Ich hatte mich bei diesem Terroristen früher gefragt ob er direkt zum Mossad gehört oder in Verbindung mit Geheimdiensten steht, dank seiner Uzi-Bewaffnung?

Als mörderische Milizen würde ich sie bezeichnen.
Nach einer Stunde in Begleitung dieser kriminellen Banden, Christiane nennt sie nett umschrieben „Suleiman -Garden“, sind sie in deren Quartier angekommen und  sie darf einen Tag später auch deren Warlord Kommandanten kennenlernen,  „Abu Suleiman“ aus Hama.

Sie hat also in der nicht näher bezeichneten Provinz übernachtet…
Ob es dieser Gardenführer ist, der Videokanal dürfte in  Nähe von  Al-Kaida  sein, sie nennen sich Islamic Revolution und frönen einer salafistisch-wahabitischen Weltanschauung.
Ich beobachte diesen Kanal schon länger, er hat auch Videos der Farouk-Brigaden, welche ebenfalls von „Kameraleuten“ freundschaftlich in Homs, Baba Amr besucht wurden und Unterschlupf in deren „Mediencenter“ gefunden hatten…
Ein Kommandant der Suleiman-Garde, er sieht genauso aus wie der bei Christiane Müller, etwa bei Minute 2.50 ff in ihrem Bericht.

Im Video ganz gut im Logo oben Links die schwarze Fahne Al-Kaidas zu erkennen.

Islamic

Islamic Future mit Links auch zu deutschen Salafisten-Seiten, unterstützt durch Saudi-Arabien, heißt es. Zumindestens was die Koranherstellung betrifft…Und die Unterstützung für „Bin Ladens“ in Syrien dürfte auch klar sein. In wie weit steht unsere Regierung dahinter, ich denke da an eine geplante Lieferung von  800 Panzern an Saudi-Arabien…

Darunter zusätzlich das Logo des Kanal-Nutzers, ebenfalls salafistische Al-Kaida- Islamic- Emirats-Beflaggung, im Kopf ein eindeutiger Hinweis auf Al-Kaida-Gruppierungen.
Es ist sogar das selbe Interview welches die ARD gezeigt hat.

Und wo ist der Kanal-Nutzer laut youtube angesiedelt?

youtube.com/user/IslamicRevolutions

Im schönen „Islamic- Emirat- Deutschland“ mit einigen Links zu verschiedenen Salafistenseiten, auch deutschen mit eindeutigen Al-Kaida-Emblem im Kopf und natürlich weiterführend nach UK…
Eine deutsche Al-Kaida-Truppe oder ein Kanal vom Bundesdeutschen Nachrichtendienst oder vom Verfassungsschutz? Oder wenn man den Links nach geht auch MI6-Salafisten?

Europäische Al-CIAidas?

Es führt immer zu der von ihnen zukünftig gewünschten gemeinsamen Al-Kaida-Fahne und einem Islamic-Emirat…

Ob sich der BND und Verfassungsschutz schon mit diesen „Brüdern“ befasst oder sind die Seiten Tarnung, ausgelegt  als Köder?

Nutzerdaten:

„Location

Düsseldorf – Nordrhein-Westfalen
Country

Germany “

Und auch hier wurde das Video hochgeladen, ebenfalls mit Al-Kaida-Emblem im Video, auch am 12.06.2012, ebenfalls ein deutscher User. ccemeer.  Er sammelt Massenmedienberichte, Demonstrationen, Nintendovideos   und hat auch auf seinem Kanal die linke Revolutionärin Annette Groth, welche sich in die Souveränität eines Staates ebenfalls einmischen möchte? Ich denke kein Zugehöriger zu dem vorherigen Kanal, eher interessiert am Geschehen in Syrien? Friedliche Unterstützung?

Wie sind die an das ungeschnittene Material herangekommen?

Ausschnitt aus dem Text unter dem Video-Interview, der Nutzer nennt ihn Al-Sheikh Abou Sulaiman,  er hat auch einen salafistisch-wahabitischen  Namensvetter?

„…Al-Sheikh Abou Sulaiman – Leader of the battalion Sulaiman Al-Mouqatilah (The Fighter), talking about that they don’t belong to Al-Qaeeda or taliban or any other organization…

Wie schreiben diese Flaggen-Nutzer gerne, als Beispiel Homs?
„Rally calling for the Caliphate in Homs, Syria – Footage not shown by Western media, April 2012“
Wir wollen keine Demokratie, wir wollen das islamische Kalifat“…

Zurück nun zurück zu Christanes Interviewpartner, Abdel Rahman, wenn es denn der Gleiche ist, Augenbrauen, Ohren zumindestens sehr ähnlich, auch ein paar der Leute in folgendem Video als „friedliche“ Demonstranten verkauft, könnten zu den  Suleimännern  gehören…
Abdel Rahman erzählt in dem ARD-Video von friedlichen Demonstrationen bei der er beschossen worden sein will, nach einem längeren „Genesungsaufenthalt“ in der Türkei will er die Kampfbrigaden kennengelernt, und sich der bewaffneten Bande angeschlossen haben?

Kaum zu glauben was er da erzählt, aber die Türkei pflegt Kämpfer wieder einsatzfähig und betreibt auch Trainingcamps, neben weiterer Unterstützung.

Hier eine Art „friedliche“ Demonstration mit Abdel Rahman in einigen seiner Rollen als Propagandist, als AL-Beobachter-Berater, als Propagandist für Terroristen welche wild in der Gegend herumballern.:

Und nun als Propagandist und „Revolutionär“ bei der ARD?

Zurück zu dem Kommandanten der Sulaiman-Brigaden der gerne den Vorwurf entkräften möchte keine Al-Kaida-Nähe zu haben und deshalb ein Interview geben will.

„…Wie sagt Christane bei ihrem „Truppenbesuch“ …

„auch deswegen gibt er uns ein Interview?…“

Wer ist uns?

Er beschreibt sie würden keiner Gruppierung angehören, weder Al-CIAida noch…sie seien  nur einfache Syrer...und lacht dabei. 

Der Westen hat uns viel versprochen und uns dann im Stich gelassen…der Sieg kommt von Allah und nicht vom Westen….

Wann hat der „Westen“ ihnen  Unterstützung zugesagt und wie sollte die aussehen? So wie in Libyen etwa mit NATObomben gegen die Mehrheit der friedlichen Bevölkerung und deren Landesverteidigung mit geschätzten 90 000 Toten, darunter 40 000 Vermisste?

Dann geht es weiter zum Truppentraining, sie wollen nicht sagen woher sie die Waffen haben, welche bei der syrischen Armee nicht erbeutet worden sein können, da diese manche der Fabrikate einfach nicht haben.

Die Gruppe trainiert Anschläge und Attacken auf syrische Einrichtungen, mit dabei ein Jugendlicher, ein halbes Kind noch, mit Gewehr,  schnell kommt die Ausblendung.

Über Kindersoldaten bei den „Garden“ spricht man besser nicht, sonst könnte der UN-Bericht der Sondergesandten gegen syrische Kinder noch mehr an Glaubwürdigkeit verlieren…

Zuerst ein illegaler Grenzübertritt, Interview mit einem Terroristen, Training mit zukünftigen Attentätern welche Soldaten ermorden werden, Christiane voll „eingebettet“ in eine mörderische Kriegspartei, welche auch nicht vor grausamsten Folterungen, heimtückischen Morden, Selbstmordattentaten, Entführungen,  Massakern an Zivilisten zurückschreckt und meist lügen wenn sie den Mund aufmachen?

Mich hat der Suleiman jedenfalls nicht davon überzeugt, kein  salafistischer „Al-Kaida zu“ sein.  

( Wer ist eigentlich Al-Kaida? Es gibt „gute“ Al-Kaida die für westliche Interessen arbeiten und morden, Bush und seine damals für ihn arbeitende Killary Clinton könnten bestimmt mehr über diese US-Kreation sagen.

Dann gibt es noch die bösen Al-Kaida, die lässt Obama ohne Gerichtsurteil durch Drohnen ermorden wie in Pakistan, im Jemen, auch wenn sie knapp 16 oder 17 Jahre alt sind, nennt man dies „Sippenmorden“ etc,..oder sie durch westlich angeleitete Proxy-Armeen in Somalia bekämpfen.

Auch die „guten“ Al-Kaidas,  welche auf Seiten westlich-saudisch-USraelischer Interessen in Libyen massenhaft Menschen ermordeten für einen international gewünschten Regime -Change, verwandeln sich in der westlichen Berichterstattung, nachdem sie in unseren Medien monatelang „Rebellen und Freiheitskämpfer“ waren, so langsam in das was sie sind und immer waren.

Wenn denn überhaupt berichtet wird, unsere Medien neigen eher zum Totschweigen…

Fanatische kriminelle Banden welche grausamste Verbrechen begehen und immer noch marodierend in Libyen herumziehen, schwerstbewaffnet und skrupellos. Sie sollen sich auch kräftig am Drogenhandel, Transit für Crack und Kokain, beteiligen, welcher nun stark angestiegen ist und zu Gaddafis Zeiten in Libyen aufs Schärfste bekämpft worden war. …und da wäre noch die Beseitigung oder Vertreibung Ungläubiger, damit sind Schwarze gemeint. In unseren Medien wurden sie in der Kriegshetze Mercenaries genannt, egal ob Arbeiter, Immigranten oder die regulären libyschen Soldaten der libyschen Armee. Etwas später wurden sie in Schwarzafrikaner umbenannt, denn bekanntlich sind in einem afrikanischen Land alle Bewohner weiss…)

Dann geht es weiter mit der ARD-Propaganda, Frauen werden bemüht welche nicht genug zum Leben haben und zuviel  zum Sterben.

Die ältere  Frau mit dem roten Kleid, welche die bewaffneten Banden bekocht, ist ziemlich rundlich und gut genährt. Auch die anderen properen Frauen sind keineswegs am Verhungern. Sie haben einfach dreist gelogen und diese Geschichten werden im Weltspiegel weitergetragen, wer schaut denn da auch genau hin, bei der einfühlsam aufgetischten Märchenschau.

Sie backen Brot nach den üblichen ländlichen Methoden, einfache Menschen, nicht reich.  Die „Revolutionäre“ werden im Vergleich zu dem was ein Arbeiter verdient, hochbesoldet von Außen. Dazu noch Lösegeld für Entführte, Plünderungen, Raubmord. … ob da was für die Frauen abfällt oder sind sie mit den kriminellen Mördern verwandt?

Aber Propaganda muß sein, so dümmlich sie auch wirkt.

Bei etwa 5.30 ff gibt es noch ein Gruppenbild, Abdel Rahman, das Chamäleon , war mit Sonnenbrille auch schon so ähnlich  in anderen Videos zu sehen, nur der Bartwuchs war nicht so stark.

Weiter in der Heiligsprechung, blablabblahhhh

Dann folgt Jörg Armbruster, gerade erst in Damaskus angekommen?

Von wann ist dieses verflixte Propagandastück eigentlich?

Weltspiegel Syrien: Unterwegs mit einer Revolutionsbrigade

Sonntag, 10.06.2012 19:20 Uhr im Ersten

Ob Jörg Armbruster nun endlich Nachrichten bringt, zuvor war in der Aufzeichnung nur pro-Terroristen-Propaganda ohne Wert.

….Er spricht  ganz grob verwässernd über Gut und Böse, …dann  von einem Stellvertreterkrieg, welcher nun geführt werden würde durch die „Internationalisierung“ des Aufstandes?

Auch dies ist äußerst grob ausgedrückt, er nennt Katar, Saudi-Arabien auf der einen, und den Iran auf der anderen Seite.

Wie sieht es aus mit den Interessen USraels, den NATO-Ländern, mit an vorderster Stelle die Türkei? Hat er nicht da was grob vergessen?

Und von welchem Aufstand redet er eigentlich?

Bewaffnete Gruppen welche ganz verschiedene Ziele verfolgen, am wenigsten davon Demokratie, operieren laut eingebundener Christane,  hauptsächlich von Grenzgebieten aus.

Sind die meisten von ihnen  überhaupt Syrer, welche Syrien in Chaos verwandeln und raubend und mordend durch die Gegend ziehen?

Oder sind es auch eine Menge internationale Söldner in einem internationalisierten Stellvertreterkrieg?

War es dies nicht von Anfang an? Haben nicht Journalisten Aljaschmiera verlassen weil sie die bewaffneten Banden nicht zeigen durften welche z.b . über die libanesische Grenze kamen nebst westlichen „Kamerafrauen-Männern, welche sogar Nachtsichtausrüstung hatten?

Damit ist die  Anmoderations- Propaganda, welche einen Bürgerkrieg anschaulich beweisen sollte, voll nach Hinten losgegangen.

Abdel Rahman wird übrigens  beschuldigt,  mit den Selbstmord-Bombenattentätern  von Damaskus zusammengearbeitet zu haben, wenn er der gleiche Mann ist, der oben „Hamza M. Abdel Rahman“ heißt.

Eine youtube- Nutzer/in, welche sich  nennt, beschwert sich darüber das ihre „Brüder“ für Explosionen verantwortlich sein sollen und meint es wären falsche Beschuldigungen.

„NahdaNews accusing my bro. Hamzah M. Abdel- Rahman & Ahmad Jameel Al-Khatib for explosion 1-6-2012“

youtube.com/watch?v=KGKJLuabHr0

Sie sagt in ihrem Videobegleittext,  es gebe in Syrien keine bewaffneten Gruppen, Salafisten…keine Terroristen…und definitiv auch keine Al-Kaida:

„Their is no armed groups in syria.salafists….NO TERRORISTS….And deffinteley no AL QAEDA.“

Das ist definitiv gelogen.

Und kann man dem Interviewpartner „Abu Suleiman“ , welcher mit ganzem Namen auch „Al-Sheikh Abou Sulaiman“ geschrieben wird, Glauben schenken?

Oder etwa dem Bandenmitglied „Abdel Rahman“, eventuell mit vollem Namen  auch  „Hamza M. Abdel Rahman“ genannt?

„Ahmad Jameel Al-Khatib“, welcher in dem Video abgebildet sein soll, hat bei Facebook so ziemlich alles gelöscht, ebenso wie „Hamza M. Abdel Rahman“.

Fotos sind auch weg…es lässt sich nicht überprüfen…

Links werden noch ergänzt, ich glaube SANA hatte die Bandennamen der Selbstmordattentäter nebst Bombenbauern genannt, Amnesia International setzt sich in einer Petition für den Rest der Familie des Bombenbauers ein, ohne mittzuteilen wer sie eigentlich sind…

Aus einer Meldung von einem Mainstream-Medium in der deutschen Presselandschaft, äußerst lesenswert:

„Umayyadin“ Quelle, der Freitag/community:

25.06.2012

Gedanken einer Syrerin

Eine Kamerafrau , genannt Christiane Müller,  zieht mit solchen Banden herum, hat sie keine Angst gehabt? Wer war eigentlich noch mit im Team? Wie groß war es überhaupt. erinnert mich an ein CNN-„CIA-Presse“-Team, ebenfalls mit Rucksäcken ausgestattet,  welches Hals über Kopf in die Türkei geflohen ist nachdem ein Mediencenter in Homs-Baba Amr ausgehoben wurde.

Unsere Staats -Medien immer noch auf Seiten Krimineller? Für diese Terroristenunterstützung müssen wir GEZ-Gebühren bezahlen und uns zwangsweise mitschuldig machen?

Warum gehen unsere Medien in Syrien nicht zu der friedlichen Opposition, welche Gewalt ablehnen? Warum müssen es immer diese mörderischen Milizen sein?

„Und noch etwas:Opposition ist nicht mit Terror legitimierbar. Es gibt eine legitime syrische Opposition, Menschen, die sich dafür engagieren, dass Politik in ihrem Sinne gemacht wird. Diese Menschen werfen keine Bomben, morden und brandschatzen nicht…“  Umayyadin“ Quelle, der Freitag/community*

* es gibt von der Syrerin noch weitere Beiträge. Sie beschreibt was ich seit 16 Monaten in den Videos gesehen habe obwohl die hochlader abscheulich lügen und ihre Opfer verhöhnen bis zu Letzt, wie auch bei dem „Hula-Massaker“.

http://www.freitag.de/autoren/umayyadin/turkische-lugen

http://www.freitag.de/autoren/umayyadin/der-kopfbegradiger-2

http://www.freitag.de/autoren/umayyadin/ernstfall-syrien-nein-imperialismus

Ein besonderer Auftrag?

Mir wird ganz schlecht, ich hoffe der Frau Müller auch…Sie hat mit eigenen Augen gesehen, noch mehr Propaganda aus einer Gegend wo sie war, die sie nicht preisgeben will…aber von Dorf zu Dorf, finden Demonstrationen statt, morgens , mittags, abends…wo war sie überhaupt?

Hat sie Betende mit Demonstranten verwechselt?

In wievielen Dörfern war sie überhaupt, sie hat keinen einzigen Ortsnamen genannt, sie spricht von der Gegend in der sie war…ziemlich schwammig was sie erzählt…

Davon kann ich jetzt selber nicht berichten, aber Kinder werden gefoltert…“

Hört es euch am Besten selbst an:

Mein Gott, was hat ihr der vermeintliche „Affat Ahmat“  gezeigt?

Kennt sie nicht die kompletten Filme, die Aussagen der Eltern und Verwandten von Hamza?

Die Aussage eines weiteren  Kumpels,  welcher er mit ihm unterwegs war zusammen mit bewaffneten Banden als diese eine Polizeistation angegriffen haben?  Und in den Videos vor der „Beerdigung“, hat ein älterer Mann an seinem Glied gezogen, es war schrumplig und klein, und vorallem vorhanden, der Körper wies bereits Verwesungsspuren auf, (aufgesdunsen, fleckig ), wie ein unabhängiger Pathologe glaubwürdig versichert hat, welcher sich die bei youtube kursierenden Videos angeschaut hatte.

Hamza war kein Leichtgewicht.

Keine Folterspuren, auch nicht mit Bohrern, Hamza lag lange  in einer Kühlkammer eines Krankenhauses weil niemand seine Identität herausgefunden hatte. Danach, als sich Angehörige gemeldet hatten, wurde der Körper übergeben.

Die Krankenhausberichte über die Autopsie sowie Röntgenbilder waren vorhanden. Während der ganzen Propaganda, welche Frau Müller immer noch weiterträgt, wurden sie im syrischen Fernsehen gezeigt. Hamza war auch nicht 14 Jahre alt, es wurden bei der Propaganda Fotos verwendet, welche einen viel jüngeren Knaben gezeigt haben.

Sind Frau Müller nicht Zweifel gekommen?

Wie lange sie ihn noch herumliegen ließen bevor sie ihn weiter filmten, dass weiß niemand so genau. Was war das für ein alawitischer Geheimagent, hat sie ihn überprüfen können, und welch ein Röntgenbild wurde ihr gezeigt in Jordanien?

Konnte man auf diesem Bild Hamzas Gesicht überhaupt erkennen oder  eher nur einen Schädel von ich weiß nicht wem? Warum ist sie so überzeugt von dem was sie zum Besten gibt? Es ist Hörensagen…Auch bei den erwähnten gefolterten Kindern war sie nicht dabei, sie hat es selbst bestätigt um dann Unbestätigtes herunterzuspulen?

Was war das für eine Sendung, ich habe keine Glotze…

Hat sie sich bei den syrischen Behörden erkundigt, mit Hamzas Hinterbliebenen Kontakt aufgenommen, mit dem Krankenhaus? Hat sie es überhaupt versucht?

Ist sie genauso wie man sich einen Journalisten wünscht?

War sie von Anfang an dabei bei der unsäglichen Kriegspropaganda?

Wie steht hier:

“ Jörg Armbruster, Susanne Sterzenbach und Christiane Müller berichten in dieser Sondersendung über die Situation in Syrien.“

Vom August 2011

Ich bin komplett entsetzt!

Das ist so übel, da wird einem gleich am Anfang gezeigt wie motorisierte Zweiradfahrer mit Pistole um sich schießen, natürlich sind es Assads Sicherheitskräfte, keine Frage.

Was ist das nur für ein Film?

Es ist jetzt nach fünf Uhr morgens, ich werde es später nochmal genau ansehen, die Masche ist wie die aus Libyen.

Woran sieht man das in diesem alten Video? Die sogenannten Deserteure sitzen gemütlich herum…und erzählen hanebüchene Geschichten, ich war damals sehr mit Libyen beschäftigt, da ist mir diese „stürmerische Dreckswerk“ über Syrien komplett entgangen.

In den ganzen letzten Monaten habe ich nur Oppositionelle mit diesen „Mopeds“ herumfahren sehen, bewaffnet oder auch unbewaffnet, wenn sie z.B. Militärkolonnen ausspioniert haben…

Aber erstmal gute Nacht oder guten Morgen

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/06/26/erdogan-lost-all-legitimacy/

9 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    12/07/2012 11:23

    Ein hoher Fuehrer der Brigade al Farouk namens Hussein Tlass, von der syrischen Armee in Harasta getoetet

    Drei andere Fuehrer der FSA, getoetet von der syrischen Armee, mit ihren Namen und jeweiligen Gruppen


    Wenn man sieht, wie liebevoll die Terroristen hier mit den Ihrigen umgehen, dann ist das ein zusaetzlicher Beweis dafuer, dass die Massaker-Videos, bei denen sie die Toten voellig gefuehlskalt und nur propagandamaessig zeigen, bei Ermordeten gemacht wurden, die sie selber umgebracht haben.

    Eine Ortschaft, die von der syrischen Armee befreit wurde, welche von den Einwohnern mit Applaus empfangen wird. Ich weiss aber nicht wo das ist.

  2. Barbara permalink
    09/07/2012 12:04

    Ein anderes Video der libyschen Terroristen in Syrien. Harati, der Emir von Tripolis, gibt vor den anderen bewaffneten Terroristen damit an, dass er aus der Nähe auf das umgestürzte Fahrzeug gezielt hat.

  3. Barbara permalink
    09/07/2012 11:58

    Libysche Terroristen in Syrien, Mehdi Al Harati, so wie er leibt und lebt:

    Das libysche Rettungsteam «Attahaddi / Herausforderung« und terroristische Gruppen in Syrien, die von dem Chef der Katibat Salaheddine Al Ayoubi empfangen werden. «Hier sind wir, Bashar !!» ruft einer aus:

    • 09/07/2012 13:05

      Und die Mehrzahl der Spaliersteher haben NATO-Waffen.

  4. Gaby permalink
    28/06/2012 16:57

    Hallo,
    in Sachen Kindersoldaten war mir in den letzten Tagen was in die Hände gefallen. Sofern Ihr das mal übersetzen könntet. Oder was soll das sein? Kinder von der FSA ? Da sind teilweise Kleinstkinder dabei. Das kann doch nicht sein.

  5. 27/06/2012 12:42

    Und während eine Christane Müller weiterhin mit kriminellen bezahlten Mördern propagandistisch durch die gleichgerichteten Medien zieht, werden Kollegen von ihr in Syrien umgebracht, von bezahlten Killern, bezahlten Demonstranten, von Vergewaltigern, von internationalisierten Bestien in Menschengestalt. Siehe Video unten.

    „An Armed Terrorist Group Attacks al-Ikhbaryia TV Channel, Three Journalists Martyred“
    „Information Minister Omran al-Zoubi on Wednesday said the armed terrorist groups perpetrated the worst massacre against journalism and the freedom of media when they executed the Syria media figures in cold blood.

    The Minister held those who instigate against Syria and escalate terrorism against its people fully responsible for this massacre.

    Minister al-Zoubi said „This massacre won’t go unpunished and the broadcast of the Syrian al-Ikhbaryia Satellite Channel will not stop and we hold the EU, Arab and International organizations responsible for this massacre.“ weiterlesen http://www.sana.sy/eng/337/2012/06/27/427931.htm

    Fühlt sich eine Christiane mitverantwortlich, trägt sie nicht mit ihrer einseitig-verkommenen Propaganda zu solchen Verbrechen bei?

    Aus Idlib oder Hama gibt es noch anderes zu berichten als über propere Frauen und Oppositionsgeschichten vom Hörensagen.

    Es gibt noch Journalismus, was man größtenteils vom Deutschen nicht behaupten kann. Sie betreiben Kriegspropaganda und lügen Menschen in den Tod, kaltblütig drücken sie dabei auf die Tränendrüse.

    „Terrorists Killed, Wounded and Arrested in Damascus Countryside, Idleb, Hama… 9 Explosive Devices Dismantled in Hama“ http://www.sana.sy/eng/337/2012/06/26/427752.htm

    Murtaza Hussein: er erzählt die Ereignisse von seiner Tour in Homs und Haffeh:

    Ein Gespräch mit gefangenen Militanten aus Homs Baba Amr:


    Korrespondent Agentur ANNA Marat Musin stellt Fragen an Kämpfer, gefangen genommen in Homs.

    http://principiis-obsta.blogspot.se/2012/06/erdogan-sollte-leiser-brullen.html
    Und in arabisch…

    • 27/06/2012 15:05

      Doch bestimmt keine Freunde von Christiane? Unterwegs mit Mopeds, wieviele haben sie ermordet?
      Die Übersetzung ergibt sie hätten gezielt eine Patroullie angegriffen. Wie man sieht, machen sie keine Gefangenen, sie mähen sie nieder.
      Verantwortlich zeichnet sich eine Truppe mit Spezialaufgaben, laut Translator:
      „Gezielte und Patrouille getötet .. (Bataillon Abu El Alamein – Special Tasks) +18“

      Auch so eine Henkerbrigade wie die Suleimann-Truppe oder die Farouks, eiskalte Killer, unterwegs in einem Stellvertreterkrieg, angefeurt von den „syrischen Freunden“

    • 27/06/2012 16:19

      Die „saudisch-westlichen internationalisierten CIA-Farouk-Al-Kaidas“ in Baba Amr. Die Freunde westlicher Medien wie in „Heimlich in Homs“ ausgiebig gezeigt. CCN, ARTE, ARD, BBC, etc…
      Ganz frisches Video.
      Sie nennen es die Festnahme eines Polizisten. Was haben sie mit ihm nach der Propaganda-Vorführung gemacht?
      „Die Festnahme von einem Polizisten Asadi (Babaamr Märtyrer-Brigaden)“

      Hier schießen sie wild herum, aus welchem Land kommen die „Turban“-Träger?
      So sehen Christianes „Nicht-Al-Kaida“ aus wenn sie gerademal nicht trainieren oder sich von alten Damen bekochen lassen
      Translator: „Die Qualität von Deir Al-Zour (Killer-Bataillon Alsaitat) 27 62 012“

      Das ist kein Bürgerkrieg, es sind bezahlte Proxy-Truppen, daneben noch fanatische Mörderbanden, Kriminelle…
      Hier ein weitere Training von Killern, für eine freie Küste?
      Die Rucksackterroristen könnten direkt aus dem ARD-Video entsprungen sein. Wo trainieren sie?

      Nein, es ist kein Bürgerkrieg.

      Wie haben sie dies ohne Hilfe modernster Waffen und ausgebildeten Truppen geschafft?
      Nicht denkbar, welche Söldner-Speziallisten waren beteiligt?

      Hier waren Profis am Werk, das Ausmaß der Zerstörung ist groß. Wieviele Soldaten haben sie umbebracht?
      War es eine Flugabwehrstellung?
      So ein Zufall aber auch, nachdem ein türkischer Militärflieger heruntergeholt wurde mit Flak-Kanonen, wurde eine Bergstellung erobert…
      Am Ende des Videos kann man einen Radarschirm auf einem Fahrzeug ausmachen…

      Translator: „Die Champions Freedom Corps machte den Berg Simon (Idleb) 26-6“
      Kein Bürgerkrieg, gezielte Attacken durch Spezial-Korps auf die syrische Landesverteidigung gegen einen illegalen Angriffskrieg, welcher schon lange stattfindet.

    • Karsten Laurisch permalink
      27/06/2012 18:41


      http://www.sana.sy/eng/21/2012/06/27/428068.htm
      http://www.sana.sy/eng/337/2012/

      „Syrien soll schweigen und sterben

      Krieg gegen Syrien Heute wurde ein schwerer Anschlag auf einen TV-Sender in Syrien verübt. Die Arabische Liga tötet die Freiheit der Information, ihr bewaffneter Arm die Menschen in Syrien.“ Weiterlesen bei der Quelle

      http://www.sana.sy/eng/22/2012/06/27/428091.htm06/27/427931.htm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s