Zum Inhalt springen

Was die Tagesschau unter Vertreibung versteht #Syrien Meinungsmache, Propaganda update zu Raqqa

20/09/2012

Die Tagesschau schreibt in einer ihrer neusten Propagandameldungen über Syrien, bei welcher ich nicht kommentieren kann, da ich in unserem freiheitlich- demokratischen Staat mit Zwangsgebühren zwar gemolken werden darf, aber einen Zensur-Maulkorb verpasst bekommen habe.

Maul halten und weiterdienen…

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-konflikt110.html

„Rebellen erobern Grenzposten

Unterdessen brachten die syrischen Rebellen einen weiteren Grenzübergang zur Türkei unter ihre Kontrolle. Nach Berichten von Nachrichtenagenturen vertrieben die Aufständischen Truppen des Assad-Regimes aus den Gebäuden des Grenzpostens Tell al Abjad. Nach der Einnahme des Übergangs kamen Syrer von der türkischen Seite aus zu Freudenfeiern über die Grenze.“

Die Tagesschaumeldung beruft sich auf nichtgenannte Nachrichtenagenturen welche berichtet haben…

( Wer meinen Blog kennt, der weiß das ich mich ziemlich viel mit den Videos der sogenannten „aufständischen Truppen“ befasse, so auch mit dem Grenzübergang Talabiad, die Schreibweise ist verschieden, Tell Abyad, … bei der Märchenschau „Tell al Abjad“)

In meinen Kommentaren habe ich mich schon etwas länger mit dem Aufmarsch und Infiltrieren feindlicher Truppen, vorwiegend über die Türkei kommend, beschäftigt.

So auch mit „Tell al Abjad“ und mit dem was die ARD-Propaganda so weitergetragen hat.

Ich setze die Kommentare hier hin, manche Videos sind dadurch doppelt, so wie ich sie gefunden habe und durch Puzzlestücke ergänzte.

Eine Frage jedoch vorweg, was sind nun plötzlich aufständische Truppen?  Bei Truppen denke ich z.B. an einen Militärputsch, welcher für Syrien wohl nicht zutrifft.

Waren es nicht monatelang „friedliche“Protestbewegungen, welche einem um die Ohren gehauen wurden? Zusammen mit den vielen Deserteurslügen, um die von Außen eindringenden Söldnerbanden zu kaschieren?

Warum haben die Nachrichtenagenturen nicht geschrieben „Auslandstruppen“ oder Söldner aus aller Welt, dies wäre bestimmt um einiges richtiger, besonders bei den saudisch-türkischen Farouk-Henker-Brigaden, welche zum großen Teil aus Libyern bestehen. Dazu kommt noch das selbstherrliche saudische „König Abdul-Aziz“-Battalion.

Vermutlich waren die „Nachrichtenagenturen“ die  türkische Propaganda-Agentur „ Anadolu „, welche  weitergetragen wurde.  Anadolu schreibt als offizielles Staatspresseorgan in türkischen Staatsinteressen, also dürfte die Meldung dementsprechen eingefärbt sein. Man würde dort bestimmt nicht lesen dass der größte Teil der Al-CIAida-Überfallkommandos vermutlich direkt zuvor aus der Türkei gekommen sind, wie die zumeist salafistischen Farouk-Brigaden oder Tage vorher  das wahabitische  saudische Königsbatallion „die Brigade König Abdul-Aziz“.

Mein letzter Kommentar, bzw die Videos zur Tagesschau waren diese:

Als Antwort auf Karsten:

Wie konntest du mich nur darauf aufmerksam machen, ich bekommen das Kotzen wenn ich so etwas sehe oder lesen muß:

Rebellen erobern Grenzposten

Unterdessen brachten die syrischen Rebellen einen weiteren Grenzübergang zur Türkei unter ihre Kontrolle. …vertrieben die Aufständischen Truppen des Assad-Regimes aus den Gebäuden des Grenzpostens Tell al Abjad. … Syrer von der türkischen Seite aus zu Freudenfeiern über die Grenze…“

So sieht die Vertreibung übrigens aus, sie haben die Soldaten alle umgebracht, bis jetzt habe ich nur einen einzigen lebendigen Gefangenen gesehen, übel zugerichtet:

siehe Link

https://urs1798.wordpress.com/2012/09/11/wie-motiviert-man-zu-mehr-hass-in-syrien-man-erschlagt-menschen-und-lugt-die-tater-umsyria/comment-page-2/#comment-33034

Die Feiernden sind mir nicht begegnet, wenn man dem Link folgt, sieht man wo die Milizen auftauchen gähnende Leere.

Wo sind die Zivilisten hin?

Killary Clintons „Donatellas“ Erkenntnisse dürften in der Art gewonnen sein wie die Wochenschau Meldungen bringt, genauso dürfte sie sie verfasst haben im Dienste USraelischer Kriegsinteressen, von Menschenrechten hat sie keine Ahnung, das Wort nur schon in den Mund zu nehmen von solch einer Frau bedeutet meist das Gegenteil.
Wie hat sie gesagt, “ AI is not an anti-war organisation…“

http://www.sourcewatch.org/index.php/Amnesty_International

„…“Amnesty International is primarily motivated not by human rights but by publicity. Second comes money. Third comes getting more members….“

Donatella von Amnesia International:

„Die Angriffe des Regimes richteten sich nicht gegen oppositionelle Kämpfer, sondern seien offenbar ausschließlich ein Mittel zur Bestrafung von Zivilisten, die mit den Aufständischen sympathisierten. Das geht aus einem neuen Amnesty-Bericht hervor, der auf Recherchen vor Ort beruht.“

Ein Offenbarungseid für Lügen…man denke nur an die Brutkastenlüge vom Irak.

Ein weiteres interessantes Video, Tell Abyad.
So wie es aussieht haben sie den einzigen Gefangenen, welchen ich gesehen habe, unter die überdachte „Abfertigungshalle“ am Grenzübergang gebracht. Ich habe ihn auch schon an anderer Stelle in einem anderen Videos gezeigt, wo es hieß, die Schabihas werden gefangen und getötet.

In folgendem Video ist er „auch“ noch am Leben. Die Geiselnehmer, welche den Mann wahrscheinlich zusammengeschlagen haben, tragen die Embleme der saudischen-türkischen NATO-Henker-Brigaden, das Emblem der Farouks mit wahabitischen Gepflogenheiten was auch den Umgang mit Geiseln angeht.
Interessant wäre zu erfahren, um was für eine Spezialeinheit es sich handelt, aus welchen Nationen besteht sie, wer hat sie ausgebildet?
Im Video eindeutig ein Medic-Terrorist welcher medizinische Arbeitsklamotten trägt, er trägt nicht nur Grün von Kopf bis Fuß, nein er trägt auch eine Knarre. Eventuell nur ein modischer Sportanzug…

Dass sie über die Türkei kommen ist so ziemlich klar, und sonst? Jemen, Saudi Arabien, Libyen, Marokko, Tunesien etc, die syrischen Stellen reden von 17 anderen Nationen aus denen Söldner in Syrien aufgetaucht sind.

Ein weiteres Video auf dem Kanal zeigt Einschläge vermutlich von Granaten, ob die Farouks bereits wieder nach ihrer „erfolgreichen“ und medienwirksamen Operations in die Türkei entschwunden sind um sich bis zu ihrer nächsten Spezialoperation in Sicherheit zu bringen?

Türkischen Fernsehsendern zufolge sollen sich die Rebellen gestern in heftigen Kämpfen des Grenzpostens von Tell Abyad bemächtigt haben: Bilder, die von der türkischen Grenzstadt Akcakale gefilmt und verbreitet wurden, zeigen die FSA-Flagge auf einem Zollposten. Aber augenscheinlich gehen die Kämpfe weiter und die FSA-Flagge weht vielleicht nur in der Zeitspanne einer türkischen Reportage.

————–

Die Schabihas zu fangen und zu Töten
Da weiß man dass der Gefangene hingerichtet wird:

Die Terroristen kommen über die Türkei nach Syrien, in folgendem Video kann man dies genau sehen. Die saudisch-türkischen NATO-Proxy-Mördernbefinden sich beim Grenzübergang in Talabiad (Tal Abyad) in der Provinz Raqqa:

Die Türkei hauptverantwortlich für das Morden, auch an der Zivilbevölkerung. Völkerrecht zählt bei NATO-Staaten nicht, Menschenrechte, Souveränität, alles über Bord geworfen mit Hilfe saudischer Petrodollars, Blutgeld.
https://urs1798.wordpress.com/2012/09/11/wie-motiviert-man-zu-mehr-hass-in-syrien-man-erschlagt-menschen-und-lugt-die-tater-umsyria/comment-page-1/#comment-32991
Kriegsverbrecher Erdogan, die US-Marionette vor ein internationales Kriegstribunal nebst seinen Herren, dass wäre schön.

————-

Ich denke dies könnte auch noch dazugehören:
Vermummte an einem stolz errichteten Checkpoint:
Vermutlich direkt an der türkischen Grenze :
„Ain al-Arab عين العرب

Ain al-Arab عين العرب
A Syrian border city. Turkey is on the other side.“ Sagt wikimapia. Richtig, sollen sie doch Revolution in der Türkei machen und Syriens Grenzen respektiern.



Wo ein paar Vermummte sind müssen noch mehr sein, hier haben sie einen Ort besetzt:

Der Translator übersetzt den Ort unverständlich und der Propagandist dürfte eine Kartoffel im Mund haben.
Mehr als „Ain………“ habe ich nicht herausgefunden

Das Video mit den hingerichteten Soldaten nach saudisch-türkischer Manier:

Gefilmt für das saudisch -türkische NATO-Familienalbum:

Ich habe heute einen schlechten Tag, was ich sehe füllt mich mit Entsetzten.
Wie kann man solche Banditen und Terroristen unterstützen und ihnen Menschen ausliefern?
Ja, die NATO-Mafia hat es auch schon in Libyen gleichgemacht, einer hat bereits bezahlt, der amerikanische Revolutionär Stevens, EX-Botschafter.
Für mich sieht es danach aus als wenn NATO-USrael-Muslim Bruderschaft-Marionette Erdogan weitere Terroristen nach Syrien schaufelt.
Aber der „flash-back“ scheint bereits in der Türkei angekommen zu sein, ich hoffe die Leute in der Türkei stehen gegen Erdogans wahabitische Kriegspolitik in Massen auf.
Wie kann man nur friedliche Länder bewusst zu Grunde richten? Ich denke Erdogan schneidet sich ins eigene Fleisch. Ob er eine Blutvergiftung bekommt?
——-

Von Barbara:

Zu dem Video bei Raqqa: Diese unglücklichen syrischen Soldaten befanden sich an einem Checkpoint der syrischen Armee in Beer al-Acheq, einem Dorf im Regierungsbezirk Raqqa zwischen Slouk und der Stadt Tell Abyad .
Im Video wird gesagt «Es ist die Brigade al-Qadissya, die diese Operation gegen die syrische Armee unternommen hat, eine Etappe vor der Operation zur Befreiung von Tell Abyad».
Das Video bestätigt auch, dass Slouk «befreit» ist.
Man muss sagen, dass die Stadt Raqqa sehr ruhig und regierungstreu ist, aber vor einiger Zeit hat eine saudische Brigade die Einnahme der Ortschaft Slouk verkündet.
Zur Erinnerung, das ist sie:
Saudier in Syrien für den Jihad
In diesem Video rühmt sich Swelem al-Ghounain, ein Saudier, der die Brigade König Abdul-Aziz al Saud gegründet hat, der «Befreiung» der Ortschaft Slouk bei Raqqa, mit dem hysterischen Allah Akbar-Geschrei und der üblichen Drohung an Bashar, sie würden «ihn in einer Woche aus dem Präsidentenpalast holen». Die Woche ist vorbei, aber was ist aus den mutigen saudischen Kämpfern geworden, den Freunden unserer Medien??

s. Video
Für solche Terroristen sind diese Erschießungen durch die Erfordernisse des Jihads gerechtfertigt und ihnen ist es egal, was man im Westen oder sonstwo sagen wird. Sie setzen sich auch über die unmittelbaren militärischen und politischen Folgen ihrer Taten hinweg, denn wie man bei dem Video sehen kann, sind wohl der kleinste syrische Soldat, das kleinste Mitglied einer religiösen Minderheit, sogar der laueste Regierungsanhänger entschlossen, sich bis zur letzten Kugel zu verteidigen.
Diese anarchistisch-islamistischen Gruppen, die über Syrien hinwegziehen, sind dazu bereit, die Hälfte des syrischen Volkes auszuschalten, wenn die Zukunft ihres infernalen Kalifats dies verlangt. Deshalb ist die Armee, die sich diesen blutrünstigen Fanatikern entgegenstellt, eigentlich eine Befreiungsarmee. Und ohne sie und ihren Staatschef wären die Menschen diesen Gruppen hilflos ausgeliefert.
Die westlichen Politiker und Journalisten haben infolge ihrer Unterstützung eine moralische Verantwortung für dieses neuerliche Verbrechen, das in diesem kleinen Armeeposten in der Umgebung von Raqqa begangen wurde, ob sie nun in ihren Redaktionen oder hinter den Wänden der Ministerien handeln. Sie verbergen diese Verbrechen oder haben sie verborgen, so sehr sie nur konnten, und das seit Monaten, ja man kann sagen, sie «decken» diese Schreckenstaten. Auf ihre heimtückische Weise «kaufen sie diese Verbrecher wie Hehler frei»!

Gesendet am 19.09.2012 um 01:41 | Als Antwort auf Barbara .

Diese Saudis sind mir auch schon begegnet.
Wenn man sich dazu noch vorstellt dass bei Azzaz Kartonweise “Hilfslieferungen” ankommen auf denen steht vom Saudischen Volk gespendet, da könnte man die Wände hochgehen. Sie sorgen dafür das den usraelischen Söldnerknechten nicht das Geld und die Munition ausgehen und dann scheinheiige Hilfslieferungen. Wer weiß was überhaupt in den Kartons drin war welche vom Roten Halbmond umgeschichtet wurden, sie waren wohl etwas schwer. Wenn mir das Video erneut begegnet, liefere ich es nach.

Schlimmer noch, die Gefahr für einen Weltkrieg steigt, die Amerikaner zündeln zwischen Japan und China.

Hollande hat durch eines seiner Sprachrohre verkünden lassen die Terroristen nun mit schweren Waffen zu versorgen. Der faschistische Wahnsinn nimmt kein Ende.
http://english.ruvr.ru/2012_09_19/France-mulls-arms-for-Syria-opposition/

Die Türkei versucht nun die Terroristen über Tell Abiiad einzuschleusen.

Nachtrag: „18+ Syria- Turkish FSA Terrorists run back to Turkey after Syrian Soldiers go after them“

Siehe bitte auch neue Erkenntnisse oder Korrekturen unten in den Kommentaren

ERGÄNZUNG, die tagesschau hat nachgelegt im Sinne alter Propagandamethoden, Hintergrundinformation weggelassen, abgeschwächt, aus bewaffneten Truppen wurden schlicht und einfach“Menschen“. Natürlich sind es Menschen, aber dass sie bewaffnet waren und die Orte terrorisiert haben welche regierungsloyal sind, haben sie weggelassen obwohl selbst A.F.P. dies zugegeben hat.

Die nächste „Meldung“ bei der Tagesschau entspricht der klassischen Kriegspropaganda, http://www.tagesschau.de/ausland/syrien2266.html
Darüber kann man hier nachlesen:
http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/09/20/tagesschau-zensiert-weiter-kritik-an-verlogener-und-einseitiger-berichterstattung-zu-syrien/

Was die syrischen Medien zu der Tankstelle sagen, hat die ARD ganz nach alten Propagandamethoden weggelassen:

„Armed Forces Inflict Heavy Losses upon Terrorists in Raqqa

A unit of the armed forces inflicted heavy losses upon terrorists who tried to attack citizens in Tal Abiad in the countryside of Raqqa.

SANA reporter quoted a source in the province as saying that the armed forces killed tens of terrorist including one of their leaders.

In the same context, the reporter said that the authorities clashed with an armed terrorist group which was setting up barriers on roads and terrifying citizens near al-Rashid farm and Skeiro village in the countryside of Raqqa.“

http://sana.sy/eng/337/2012/09/20/442601.htm

Man vergleiche auch mit den Videos in meinem Artikel oben.

Videos werden ergänzt:

Ein Video zeigt dass eine Leiche eine  Schußwesten hatte.

Die Tagesschau und der katarisch-saudische US-Al CIAschmiera-Snder  stehen sich in nichts nach.

Aljazeera hat in der Propaganda die Videoschnipsel so geschickt geschnitten dass man die Schußweste an der gezeigten Leiche so gut wie nicht erkennen kann:

http://www.youtube.com/watch?v=msGeyb9r3Ac

In den Videos wurden neben Kleinlastern und ähnlichen Fahrzeugen auch zwei Traktoren getroffen.
Die Tankstelle mit Zapfsäulen, sowie das Tankstellengebäude sieht noch intakt aus.

Der eine Filmer, bzw Hochlader hat ein paar auffällige Schnitte in seinem Videomaterial, was hat er zu verbergen?


Wo sind die Pickups hin welche in dem anderen Video vorhanden sind?

Es wird genau ausgewählt was man sehen soll…

Die Türkei hat bei Tell Abyad nicht nur die Terroristen nach Syrien hineingelassen, nein, sie hat die Verwundeten und anderen Terroristen wieder auf türkisches Gebiet zurückgelassen, was allgemein bereits bekannt sein dürfte.

Was nicht so bekannt ist,  die Türkei ist nicht nur führend im Staatsterrorismus  gegen Syrien, nein sie bieten den Terroristen Unterschlupf nebst ihren von syrischen Staatsgebiet entführten Geiseln.

Die Türkei als Geiselnehmer und Terroristenunterschlupf!

Wie ich bereits im Artikel geschrieben habe, sprach einer der Facebook-Terroristen von 15 Sicherheitsleuten welche exekutiert „gefunden“ worden wäre durch die FSA-NATO-Söldner. Der Facebooknutzer suggerierte, sie könnten von der syrischen Armee hingerichtet worden sein, weil sie überlaufen wollten.

Nun hat der Kanalnutzer ein paar weitere Videos veröffentlicht, die FSA-Terroristen haben Geiseln genommen.

Als sie auf den Pickup steigen mußten, habe ich an die 15 Mann gezählt:

Ein weiteres Video von den Terroristen veröffentlicht.
Sie präsentieren die Geiseln welche sie beim Überfall auf Telabiad verschleppt haben. Es fragt sich nur wohin.


Bei Aljazeera wurde in einem Interview mit einem der türkisch unterstützten Oberterroristen der wahabitischen Farouk-Milizen gesagt , ohne türkische Hilfe hätten sie es nicht geschafft den Grenzübergang zu erobern.

Weitere Videos aus Tell Abiad
Der NATO-Milizen-Ersatz macht eine Führung durch eines der Gebäude vom überfallenen Grenzübergang. Die Propaganda-Presse ganz dick befreundet mit den Oberterroristen, auch Al-CIAschmiera hatte schon ein Interview mit dem Milizenchef gebracht:
Sie haben es ähnlich überschrieben
“ Zugang TV-Kanäle und Treffen mit den Führern der freien saudisch -türkischen Terroristen-Armee“

 

 

29 Kommentare leave one →
  1. 04/10/2012 02:11

    Weil die FSA-NATO-Terroristen vorm Scheitern stehen, da würde sich ein false flag-Anschlag anbieten, so wie der Beschuss auf das türkische Dorf heute.

    Das Video soll den Beschuss mit Granaten auf die Türkei zeigen.
    Das sieht für mich nach Absicht aus, gezielt mehrfach in den türkischen Ort geschossen. Dies würde meiner Ansicht nach der syrischen Armee so nicht passieren. Wer und was steckt also dahinter? Ich tippe auf die FSA-Terroristen, haben sie eigenständig gehandelt oder wurden sie beauftragt? Wollen sie gezielt einen Krieg zwischen der Türkei und Syrien in Gang bringen? Die Türkei hatte bei dem Flugzeugabschuss bei Latakia auch auf das heftigste gelogen. Die türkischen Offiziellen sagen das Radar hätte die Granaten erfasst, sie seien aus Syrien gekommen…Im Moment zweifele ich auch dies an.

    Euronews-Propaganda:
    Gezielter mehrfacher Granatbeschuss, sieht nach voller Absicht aus. Die syrische Armee würde sich hüten so etwas zu machen, darauf warten alle doch nur

    Die türkische Polizei, welche Rolle hat sie?

    Akcakale

    Turkey Attacks Syria | 3.10.2012 ??? ( Bei dem Video weiß ich nicht so recht)


    wird ergänzt

    Erdogan sucht bei seiner Partei um Zustimmung nach den dritten Weltkrieg offiziell zu starten.
    Der Mann ist wahnsinnig. Wieveile Tausende Menschen haben seine FSA-Terroristen alleine in Syrien umgebracht. Türkische Söldner, türkische Al-Kaidas…

    Ob der Iran nun die Mobilisierung seiner Streitkräfte verkündigt?

    An Zufälle glaube ich nicht. Die Raqqa-Terroristen-Kanäle zeigen Videos, welche den Einschlag von Granaten auf türkisch Gebiet zeigen sollen.
    Ob die Granaten aus ihrer Richtung abgefeuert wurden? Es wäre immerhin möglich, sie hatten auch gleich etwas zum Filmen zur Hand.

    Und „zufälliger Weise“ gab es am 3.10. eine kleinere Demonstration in Tal Abiyad gegen die syrische Armee welche versucht die Terroristen zu vertreiben.
    Gegen die Randalier und Hooligans wurden Wasserwerfer eingesetzt. Ob unter den Vermummten auch bewaffnete Banditen waren?

    So sehen die wahabitisch-salafistischen Terroristen in Tel Abiyad aus, sie hatten eine Besprechung, ganz zufällig? Und ganz zufällig waren auch „Fremde“ dabei, welche später verabschiedet wurden. Sind sie zurück in die Türkei gegangen? Haben sie einen false-flag- Anschlag geplant?

    Wenn ich es richtig verstanden habe soll sich unter ihnen auch ein Selbstmordattentäter befinden.
    Al-Kaidas?

    3 10 Tall Abiad Ar Raqqa

    Die Verabschiedung der Fremden:

  2. 04/10/2012 02:15

    Und zu den Getreidesilos in der Provinz Raqqa hatte ich schon geschrieben dass vermutlich die türkisch-saudisch-…Terroristen sie beschossen hätten.
    Ich hatte übrigens recht, die zum großen Teil aus der Türkei gesendeten NATO-Proxy-Milizen haben die Getreidesilos angegriffen:
    Erdogans Terroristen wollen das die Menschen hungern…
    Eine Operation der FSA-Milizen:
    عملية الجيش الحر في الرقة

  3. 04/10/2012 02:31

    An Zufälle glaube ich nicht. Die Raqqa-Terroristen-Kanäle zeigen Videos, welche den Einschlag von Granaten auf türkisch Gebiet zeigen sollen.
    Ob die Granaten aus ihrer Richtung abgefeuert wurden? Es wäre immerhin möglich, sie hatten auch gleich etwas zum Filmen zur Hand.

    Und „zufälliger Weise“ gab es am 3.10. eine kleinere Demonstration in Tal Abiyad gegen die syrische Armee welche versucht die Terroristen zu vertreiben.
    Gegen die Randalier und Hooligans wurden Wasserwerfer eingesetzt. Ob unter den Vermummten auch bewaffnete Banditen waren?

    So sehen die wahabitisch-salafistischen Terroristen in Tel Abiyad aus, sie hatten eine Besprechung, ganz zufällig? Und ganz zufällig waren auch „Fremde“ dabei, welche später verabschiedet wurden. Sind sie zurück in die Türkei gegangen? Haben sie einen false-flag- Anschlag geplant?

    Wenn ich es richtig verstanden habe soll sich unter ihnen auch ein Selbstmordattentäter befinden.
    Al-Kaidas?

    3 10 Tall Abiad Ar Raqqa

    Die Verabschiedung der Fremden:

  4. urs1798 permalink*
    07/10/2012 15:57

    Die „türkischen“ Raqqa-Terroristenvon Tal Abiad haben vermutlich den den Ort بمعدان Maadan überfallen und laut Userangaben ein Gebäude der Staatssicherheit geplündert. Sie morden und brandschatzen


    Madan, Deir ez-Zor District, Deir ez-Zor Governorate, Syria

    https://maps.google.de/maps?oe=utf-8&client=firefox-a&q=%D8%A8%D9%85%D8%B9%D8%AF%D8%A7%D9%86&ie=UTF-8&ei=GIRxUN2eKMf2sgbO34CwDg&ved=0CAsQ_AUoAg

Trackbacks

  1. Der NATO-Mafioso Erdogan will nun einen offenen Krieg gegen Syrien führen ? « Urs1798′s Weblog
  2. Überfall aus der Türkei auf den syrischen Grenzort Ras Al Ain #Syria #Syrien Teil II « Urs1798′s Weblog
  3. Weitere Sammlung aus und über Syrien, News, Videos, Fundstücke #Syria « Urs1798′s Weblog
  4. Überfall aus der Türkei auf den syrischen Grenzort Ras Al Ain #Syria #Syrien Teil IV « Urs1798′s Weblog
  5. Von der Türkei aus unterstützte Nusra-Terroristen verkündigen eine neue Offensive zur “Befreiung” von Raqqa: | Urs1798's Weblog
  6. HRW, denn sie wissen was sie tun! Raqqa und Propaganda für die “Islamische Front” bestehend aus der Ahrar al Sham nebst Jabhat al Nusra #Syria #Syrien | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s