Skip to content

Medien, Meinungsmache, Manipulation – Aleppo Souk Medina #Syrien, #Syria

30/09/2012

„Syria’s Heritage & Cultural Sites Destroyed Systematically by Turkey’s FSA Terrorists:“

„The Old Souq in Aleppo listed by UNESCO as a protected heritage site which stood throughout the centuries was burnt down by Turkey’s Prime Minister Erodgan thugs known as the FSA.. One more reason why Syrians are fighting these AlQaeda affiliated terrorists.“ via

Die westlichen Medien und die wahabitisch-salafitischen  Söldner-Terroristen haben einiges gemeinsam, sie lügen dass sich die Balken biegen.

Ob bei  der Tagesschau oder bei den diversen Videoplattformen. Sie sagen oder suggerieren, Assad hätte den berühmten Basar angesteckt und hunderte Läden abgebrannt oder wäre dafür verantwortlich.

Die einzigen Menschen welche sich in dem Basar herumgetrieben haben, waren die FSA-NATO-Proxy-Milizen selbst! Sie haben die Brände aus nächster Nähe gefilmt, ob ihnen einer ihrer Sprengsätze um die Ohren geflogen ist?

Soll die Feuerwehr sich von diesen Terroristen erschießen lassen?

Aus meinen Kommentaren:

Übrigens was die Terroristen da bei der Tagesschau zusammenlügen durften, ist erbärmlich.
Den Basar haben sie selbst angesteckt, wenn man die vielen Videos betrachtet. Vielleicht beim hantieren mit Sprengstoff geraucht? Würde mich nicht wundern, habe ich schon in einigen ihrer Videos gesehen. In den Videos gibt es nur die Stimmen der Terroristen und Brandstifter, weit und breit keine syrische Armee in der Nähe. Die Banditen, angefeuert von den Medien, haben die Ruhe weg.

Hier hat es übrigens noch nicht gebrannt, aber man sieht wer sich im Basar herumtreibt:

Takbir.

Und wie man sehen kann, kommt Wasser aus einem Schlauch, auch wenn die Tagesschau meint die syrischen Behörden hätten das Wasser mit Absicht abgestellt:

Die Löscharbeiten seien schwierig, weil die syrischen Behörden die Wasserversorgung der Stadt gekappt hätten.

Bis zuletzt sind die Brandstifter vor Ort, es züngeln noch vereinzelt Flammen, die Überschrift des Videos ist wie sooft zusammengelogen. Die Täter haben ihre Verbrechen gefilmt und versuchen wie meist, ihre Taten auf die syrische Armee abzuschieben. Ähnlich arbeiten unsere propagandistischen Massenmedien und Volkssender.

„Syria – Ancient Aleppo Souk Medina in Ruins after Assad Burns Hundreds of Shops 9-29-12“

Fides hatte schon geschrieben wie es mit dem Wasser bestellt ist. Außerdem haben die Banditen bereits zweimal Wasserleitungen gesprengt.

Ich heule, wenn ich sehe, wie die Altstadt von Aleppo von diesen Verbrechern in Schutt und Asche gelegt wird. Das Alles wurde erst in den letzten Jahren liebevoll und mit viel Feingefühl restauriert und die Infrastruktur verbessert, mit finanzieller Hilfe der Freunde Aleppos in Deutschland und der Stadtverwaltung von Aleppo, unter kompetentem Rat der damaligen GTZ, das war das Projekt der Rehabilitierung des alten Aleppos und sollte sich dann auf die neueren Gebiete fortsetzen. Wenn es um das Geld geht und darum, für die eigene Wirtschaft Vorteile herauszuschinden, ist den westlichen Plünderern wirklich alles gut und recht, auch die Zerstörung eines Landes. Diese vielen Kämpfer können sie ja nur mit Hilfe der neuen Jihadisten wie den 5000 aus dem Jemen hervorgezaubert haben. Und dann noch immer so unverschämt von der Rettung des syrisdchen Volkes zu reden, das gar nicht gefragt wird, ob es vom Westen geretttet werden will.
Mich überkommt so viel Wut, wenn ich nur daran denke, und so geht es vielen, vielen Syrern. An ihre eigenen Menschenrechtsverletzungen sollten sie zuerst denken und mal richtig vor ihrer eigenen Tür kehren, bevor sie das bei Anderen tun.
Wie wäre es, wenn sie mal die Syrer selbst entscheiden ließen und nicht nur ihre paar Marionetten und die vielen Jihdisten, die sie für sich Krieg führen lassen?

Nachtrag, das Kriegstool Google-Map hat dabei geholfen den Basar mit zu vernichten:

Einsatzbesprechung per Google-map

Einsatzbesprechung per Google-map


Klar zu erkennen bei der Terroristeneinsatzbesprechung die Zitadelle, die Altstadt , das Antioch- Tor etc…
http://wikimapia.org/#lat=36.1996635&lon=37.1613407&z=15&l=5&m=b

Und was sich die Tagesschau an Terroristen – und Brandstifterverherrlichung so leistet, ist unerträglich.

Sie bauen auf allen Oppositionslügen auf und plappern gebetsmühlenartig deren „Wahrheiten“ nach. Keine Recherche, nur blinde Propaganda im alten Stil. Ein großer Teil liest sich wie die Propaganda vom „Osama Bin Laden“-Al-Kaida-Sender Aljazeera. Dort mal wieder abgeschrieben, voll auf Seiten wahabitisch-zionistischer-Terroristen?

Nachtrag: Hier sieht man ganz deutlich wer in Aleppo in der Altstadt mit Molotowcoktails wirft, es sind die vom Westen unterstützten salafistischen Tawheed -Brigaden. Inzwischen ist das Antioch-Tor und auch das Sieges-Tor abgebrannt.

Danke an Westerwelle und Merkel…

Voll auf  der Seite eines völkerrechtswidrigen Angriffskrieg, gegen die Menschen in Syrien.

From the horses’ mouths

28. September 2012

Wird fortgesetzt, auch in den Kommentaren

53 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    17/10/2012 23:11

    Hier die Todesanzeige eines neuen Rebellenführers, Yasser Shamou der Brigade Amrou ben Al Aass, getötet am Montag oder Dienstag im Viertel Sakhour, im Osten Aleppos:

    Im Übrigen hat die syrische Armee den Tod eines Anführers der jihadistischen Al Nusra-Front in Aleppo, Mahmoud Majdami, bekannt gegeben.

  2. Barbara permalink
    16/10/2012 02:45

    Gestern war ich ganz entsetzt, als ich las, dass die Terroristen in die historische Omeyyadenmoschee in der Altstadt eingedrungen waren. Erst vor drei Jahren war sie aufwendig restauriert worden.
    Inzwischen hat die syrische Armee die Kontrolle über die gesamte Große Moschee wieder hergestellt und dem verheerenden Eindringen der bewaffneten Banden ein Ende bereitet, deren radikaler Islamismus ganz gut mit der Zerstörung und Entweihung einer der bedeutungsträchtigen Kultstätten des syrischen Islams zurecht kommt.
    Hier ein Foto dieser Rebellen in der Moschee, wobei sie nicht nur bewaffnet sind, sondern auch im Gebetssaal ihre Schuhe tragen. Die Person vorne soll ein Journalist eines Golfsenders sein:

    Und hier Videos der Terroristen, wie sie in die Moschee eindringen, nachdem sie die Einfassungsmauer gesprengt haben, dann Kämpfe und Brand in der Moschee.

    Die Terroristen wollten mit der Eroberung der Omeyyadenmoschee zu einem symbolischen Schlag ausholen. Und symbolisch wurden sie auch geschlagen. Es bleibt davon, nachdem sie den Suq in Brand gesteckt haben, dass sie dem historischen, kulturellen und spirituellen Erbe Aleppos einen neuen Schlag versetzt haben.
    Am heutigen 15. Oktober hat Bashar al-Assad per Dekret die Bildung eines Kommittees beschlossen, das damit beauftragt ist, die grosse Moschee wiederherzustellen, deren Gebaeude aus dem 13. Jh. stammt, waehrend das Minarett mehr als tausend Jahre alt ist
    Hier noch eine lange Sendung des syrischen Fernsehens ueber die Wiedereinnahme derMoschee und die Zerstoerungen, die sie uebersich ergehen lassen musste, an der Fassade und im Inneren ihrer Mauern:

    http://www.youtube.com/watch?v=WlaT-tzYXXw&w=420&h=315

  3. Barbara permalink
    05/10/2012 03:11

    Aleppo
    In einer Erklärung mit der Nummer 95 vom 30.9. hat Jabhat al-Nusra «die Verhaftung und Exekutierung von 2o nussairischen Soldaten in der Stadt Aleppo verkündet, ohne jedoch ein Datum oder andere Informationen über diese Ereignis zu geben, nur einige Fotos, oder ob das Ganze älteren Datums ist.

    http://www.syriatruth.org/Portals/0/nosra_aleppo_20_solidiers_killed.pdf

  4. Barbara permalink
    05/10/2012 01:36

    Aleppo / Die Attentate vom 3.Oktober 2012
    Noch einige Fotos die allerdings nur einige der Zerstörungen zeigen:
    http://sana.sy/ara/336/2012/10/03/444970.htm
    Im Grunde sollten 5 Autobomben in Aleppo hochgehen an jenem Morgen des 3. Oktober. Aber nur drei Autos explodierten, während die beiden anderen daran gehindert werden konnten.
    Außerdem sollten sich drei Selbstmordattentäter unter die Rettungskräfte mischen und sich dann hochgehen lassen. Obwohl sie Uniformen der regulären Armee trugen, wurden sie schnell erkannt und erschossen.
    Trotzdem ist die Bilanz der Opfer beträchtlich: 200 Tote und Verletzte. Nach Aussage der syrischen Seite Syria Truth waren es 60 Tote und 90 Verletzte bei der Explosion der beiden ersten Autos, die fast gleichzeitig gegen 7h45 morgens hochgegangen sind, mit einer Minute Abstand, .
    Sicher ist der Platz Saadallah al-Jabri ein symbolischer Ort, da, wo Hunderttausende von Syrern letztes Jahr am 19.10. demonstriert haben, um ihre Unterstützung für den Präsidenten Bashar al-Assad zu zeigen
    Dieser herrliche Platz mit dem schönen Vornamen Saadallah, was die „Glückseligkeit Gottes“ bedeutet, ist jetzt nur noch ein Trümmerhaufen.
    Das Geschäfts- und Wohnviertel hat auch ein historisches Cafe, Jeha, (der Name einer berühmten Figur arabischer Anekdoten), ein Hôtel, «den Touristenclub», auch Offiziersclub genannt und das Rathaus, das fast völlig zerstört ist. Die zwei letzten Gebäude scheinen im Visier der Terroristen gestanden zu haben. Auch die anderen Gebäude im Visier der Autobombenattentäter waren im Wesentlichen öffentliche Gebäude. Ein Gebäude mit den Büros des Mobilfunkanbieters MTN in Syrien wurde nach Aussage von Tahtel-mijhar auch verwüstet.
    Er war das Juwel von Aleppo, der Wirtschaftshauptstadt Syriens, Wohngebäude, Hotels wie die bekannten al-Amir und al-Siyahi, Boutiquen, vor allem das bekannteste Cafe von Aleppo, das Cafe Jeha, dessen zwei Stockwerke auf dem Platz Saadallah al-Jabri eingestürzt sind.
    Das Aleppo von Saadallah al-Jabiri, Widerstandkämpfer, der dafür auch im Gefängnis saß, der sein ganzes Leben dem Kampf für die Unabhängigkeit gewidmet hatte, der ohne Frau und Kinder in Armut starb, obwohl er Premierminister gewesen war, der aber jeden Monat sein Gehalt an die Armen verteilte. Er starb in einer kleinen Wohnung mit einer zerbrochenen Fensterscheibe, die durch einen Karton ersetzt war! Wieviele Ministerpräsidenten im Westen haben unter solchen Bedingungen je gelebt?
    Deshalb wird der Platz auch nicht untergehen.
    Unter den Opfern ist nach Aussage von Syrian Documents und Tahtel-mijhar auch die Journalistin Mona al-Bakour.
    Das dritte Auto wurde in der Nähe des Rathauses entdeckt und gegen 11h10 (Ortszeit) durch Schüsse zerstört, als es sich dem Viertel Tajmil-Masharka näherte.
    Es explodierte sofort und tötete seinen Fahrer, wie Syrian Truth verkündete. Zu bemerken sei auch, dass schon am Dienstag das Rathaus Aleppos gegen 11h morgens (Ortszeit) Gegenstand von RPG-Beschüssen gewesen war, die das 16. und 17. Stockwerk trafen, eine Frau am Kopf verletzten und hauptsächlich Sachschaden verursachten.
    Die Terroristen wurden von den Regierungstruppen verfolgt und alle getötet, nach Aussage von Tahtel-mijhar.
    Die Explosion des vierten Fahrzeugs in der Gegend von Bab Jneneh, in der Nähe des Gebäudes der Industrie- und Handelskammer wird in zwei Versionen beschrieben: Syrian Truth zufolge ist sie in der Art und Weise der dritten Bombe hochgegangen, während Tahtel-mijhar versichert, sie sei gegen 10h45 (Ortszeit), im Augenblick der Ankunft der Entschärfungseinheit für die Bomben hochgegangen und es habe Tote und Verletzte gegeben.
    Was das fünfte Bombenauto betrifft, das in der Nähe des Sportsaals Al-Assad im Viertel Jamiliyyeh stand, wurde es entdeckt und entschärft.

  5. Barbara permalink
    04/10/2012 18:54

    Einige Augenblicke vor dem Attentat in Aleppo vom 3.10.2012 Al Ikhbaria Syria

    http://www.youtube.com/watch?v=ub_JJZH9b70&w=420&h=315
    Mit folgendem Kommentar: «Es ist das syrische Volk, welches dadurch im Visier steht»!

Trackbacks

  1. #Aleppo- ein Rückblick, bevor die „Jihadisten“ dort einfielen. #Whitehelmet -Terroristen #Medien und Meinungsmache | Urs1798's Weblog
  2. Kommentar zur weiteren schwenkschen Kriegsflüchtlings-Propaganda in der Ersten Deutschen Propagandaschau #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s