Zum Inhalt springen

Die Lügen der bewaffneten Terror-Milizen und deren bestialische Morde #Syrien #Syria

15/10/2012

Ein Video mit Lügen, es ist grauenhaft, die „Leiche“ eines Mannes wird durch die Gegend geschleift.

Für mich trägt es die Handschrift „saudisch-wahabitischer“ Spezialkräfte, dieses Video ähnelt der Machart welche bereits in Libyen durch Todesschwadrone gezeigt wurden. Verkleidete Auftragsmörder haben Soldaten gespielt, Menschen gefoltert und ermordet, die Propaganda hat es gefressen und den libyschen Sicherheitskräften untergeschoben. 

Diesmal soll es den syrischen Soldaten untergejubelt werden. Wozu wurde dieses Video  gedreht, um die Grausamkeiten der syrischen Armee zu zeigen, nehme ich stark an.

Wird dieses Video die nächste Propaganda anführen nach der mysteriösen HRW-Clusterbomben-Propaganda a la Libyen?

Die Hetzüberschrift laut Translator:

عينة عن جرائم العلويين والشيعة على أهل السنة في سوريا

„Beispiel für Verbrechen Alawiten und Schiiten auf die Sunniten in Syrien“

Das Video soll zeigen wie syrische Soldaten einen Mann wegschaffen und die Leiche malträtieren.

Der Begleittext unter dem Video von „0F14S7Z28A52x0″ :

„A leaked video showing the gangs of Bashar Al-Assad torturing a Syrian citizen while he is dead in the rural area of Damascus.“

فيديو مسرب من كلاب الأسد

Der arabische Text spricht von einem durchgesickerten Video von Assad Hunden.

Der Ort läßt sich schlecht nachprüfen, es kann sonst wo gedreht worden sein. Genaue Angaben keine, auch kein Datum.

Dieses erste (1) Video ist 1.40 Minuten lang. (Rot für das erste Video, Blau für das Zweite)

Kurzfassung in die Langfassung übergehend.

Im Video jede Menge „uniformierte“ Milizen mit Sandalen oder anderen Schlappen an den Füßen, was ziemlich gegen die syrische Armee sprechen würde und eher für FSA-Milizen.

Manch einem der Soldatenstiefelträger scheinen die Schuhe nicht zu passen, sie haben die Stiefel nicht zu geschnürt. Wie bei etwa Minute 0.30 gut zu sehen ist, oder auch bei 0.56. Es sind mindestens drei  Milizionäre, welche die Schuhe nicht gebunden haben.

Der vermeintliche  Leichnam wird mit dem Gesicht nach unten zu einem schwarzen Toyota-Pickup geschleift.

Der geschleifte Körper wird auf die Ladefläche gehieft mit dem Kopf nach unten. Kamerawirksam wird dem Mann immer wieder gegen den Kopf ins Gesicht getreten.

Ein Mann hebt sich dabei besonders hervor, er ist ein Sadist, der mit den weißen kleinen Kopfhören um den Hals welche herunter baumeln.

Der Pickup hat wie für Terroristen üblich, kein leserliches Kennzeichen. Im schwarzen Pickup sitzt mindestens ein Mann auf dem Beifahrersitz, erkennbar im Video bei etwa Minute 1.00. Die Fahrerseite kann man nicht sehen, vermutlich wartet er bis das „Schauspiel“ zu Ende ist und er das Opfer entsorgen kann.

Der Mann ist noch nicht tot als er auf dem Boden liegt, den linken Arm am Rücken, den rechten Arm gekrümmt auf dem Boden abgestützt, schwer zu sehen bei den Schatten. Die Hand liegt auf dem Boden auf, während die andere Hand am Rücken fixiert zu sein scheint, etwa bei 0.o2 zu erkennen. Eine Art schmales Tuch, eventuell schwarz-weiß gemustert.

Im Vordergrund liegen ein Paar schwarze Militärstiefel im Schutt. An einer Mauer lehnt eine abgeschabte Baustellenschaufel.

Und nun die Beschreibung auch aus einem zweiten Video, es ist kürzer, etwa 1.32 Minuten lang, um einiges schärfer und am Ende viel „interessanter“, denn es zeigt welches Schicksal der schwerstverletzte Mann erlitten hat bevor sie ihn ganz umbrachten.

Genau diesen Teil, das Schicksal des Opfers, war beim Nutzer0F14S7Z28A52x0″  nicht gut zusehen,  durch seinen Link auf eine Facebookseite habe ich das zweite Video gefunden.

Bei dem Video wurde die Geschwindigkeit verändert, es laüft schneller und wirkt daher kürzer.

Aus dem Hintergrund, ich denke einige Stufen herab kommen zunächst zwei Männern, sie haben Tätowierungen an den Oberarmen. Der linke Mann hat einen Vogel in schwarz-grauen Linien, ein Adler, ein Falke oder eine Taube? Ziemlich dicke Linien, etwas amateurhaft gestochen. Ich denke die Tätowierungen sind nicht aufgemalt.

Der andere Mann welcher rechts in Richtung Schaufel geht hat eine bunte Tätowierung, ein Totenkopf am Oberarm mit zackigen Flammen, den Rest, welcher sich bis fast zum Handgelenk zieht,  kann ich nicht erkennen. Oberhalb vom Ellenbogen am linken Arm, das kleine schwarze Ding könnte ein Scharfschützengewehr darstellen. Ein Profi-Söldner? Der Bunttätowierte, mit dem vermutlich blauen Achselhemd, reißt die Schaufel hoch  in Richtung Opfer, will er ihn damit erschlagen, etwa Minute 0.06?

Ein anderer Milizionär ruft etwas , der Mann hebt die emporgehobene Schaufel wieder hoch und ist nicht mehr im Bild. Das Opfer wird wohl noch etwas gebraucht.

Dafür kommt aus dem Haus die Stufen  herab ein anderer schmächtiger Mann. In der einen Hand hält er ein Schreibgerät, silberne dicke Spitze, ein grüner Schaft mit eventuell braunem Stiel, in der anderen Hand eine Art umgeklapptes Heftchen, die obenliegende Seite ist nicht erkennbar beschriftet. Er hat Sandalen an, auf dem Kopf eine Schirmmütze  und wendet sich einem Mann links vom Opfer zu. Seine Uniform hat noch „Bügelfalten“. Etwa bei Minute 0.10.  (Ein arabisches Schreibutensil)

Ein weiterer Mann kommt aus dem Haus, er hat Flip Flops an und geht zu einem Mann welcher an dem linken Handgelenk ein weißes Schweißband mit schwarzen Muster und Schrift trägt. Dann wendet er sich dem Opfer zu zu, etwa 0.16 Min.  Köpfe kann man keine sehen. Bei Minute 0.19 ff umfasst ein Mann die Beine des Opfers und zieht. Einen Kopf sieht man nicht, dafür aber baumelnde Kopfhörer als der Mann sich bückt und den Verletzten mit sich zerrt.

Der Mann mit dem Schweißarmband geht hinterher, nun kann man auch sehen mit wem sich der schmächtige Schreiberling unerhalten hat, mit dem Kräftigen, gekleidet  mit dem blassbunten Achselhemd, mit den dicken Oberarmen und dem vorgewölbten Bauch. Das Opfer wird weiter zur Straße geschleift, bei etwa 0.39 Minute richtet ein Mann sein Gewehr auf das Opfer. Ein Zuruf, er darf ihn nicht erschießen. Bei etwa 0.39 Minute. im Hintergrund ein weißer Pickup und ein Van.  Der Mann wird im Bogen über die Straße geschleift, bei 0.47 min ein Feuerwehrauto ( oder Wasserwerfer, Spritzenwagen) mit mindestens einem platten Reifen, darunter Flüssigkeit , sieht schwarz aus, eventuell mit Öl gemischt?

Warum sind die Feuerwehren beschädigt, die syrische Armee kommt dafür weniger in Frage, es gibt noch einen weiteren Feuerwehrwagen, sowie einen roten Lieferwagen mit Ladefläche in der selben Farbe, er könnte dazu gehören. Feuerwagen mit Leiter, bei 1.06 Minute. In der Nähe ein hochgewachsener Mann, kommt mir wegen seiner Größe bekannt vor, aus einem anderen Terroristenvideo vielleicht?

Bei Minute 1.10 ff packen zwei Männer das Opfer an den Beinen um ihn auf die Ladefläche des Toyota-Pickups zu zerren, mit dem Kopf nach unten. Zwei weitere Männer schauen zu, im Hintergrund entfernt ein beschädigter weißer Kleinbus wie ihn die syrische Armee auch benutzt, aber auch die Terroisten fahren mit den erbeuteten Fahrzeugen herum.

Ob der harte Dialekt der Männer überhaupt von Syrern stammt?

Bei Minute o.09 ff sieht man, dass sich der rechte abgewinkelte Arm des Opfers bewegt, der Ellbogen geht hoch. Bei 0.13-0.14 bewegt er den Oberkörper nebst Kopf  zur  Seite, zum rechten Arm hin.

Das Opfer ist also nicht tot, obwohl er am Rücken blutet und auch irgendwo an der Vorderseite seines Körpers, vermutlich am Kopf oder Halsbereich, die Blutspur wird langgezogen. Dies sieht man erst als er an den Hosenbeinen gefasst und losgeschleift wird.

Dann wird er in „Etappen“ zum  Pickup geschleift und weiter gefilmt. der Sadist der das Opfer mit dem Gesicht nach unten über Schutt und Dreck zieht, schaut auch nach der Kamera, bzw nach dem Filmer. Dies weist für mich darauf hin, das Video wird für jemanden produziert und ist nicht nur fürs Andenkenalbum.

Bei etwa Minute  1.00 kann man erkennen, was die Arme des Opfers auch beim Gezogen werden  in der Position festgehalten hat.

Es sind neben dem bereits erwähnten Tuch auch Handschellen.

Ich habe die ganze Zeit gesucht nach etwas was auf ein Verbrechen der syrischen Armee hinweist, ziemlich am Schluß hat einer der Uniformierten ein Oberteil an mit syrischen Landesfarben, mit vermutlich einem Bashar al Assad-Porträt, eventuell auch Hafez.

Solch ein Video mit einem ähnlichen aufgedruckten Porträt habe ich anfangs bei der „Revolution“ schon einmal gesehen, es wurde ausgiebig gezeigt, als die Todesschwadrone ein Video produzierten welches syrische Sicherheitskräfte darstellen sollten welche ihr Opfer fast totgeschlagen hatten. Die Propagandamaschinerie hat es gefressen und geschrieen, Assad lässt Zivilisten foltern, seine Schabihas würden friedliche Demonstranten umbringen etc…Das Video damals war so auffällig plump gemacht, es hätte jedem vernünftigen Journalisten auffallen müssen dass es so übertrieben war dass es nur eine Inszenierung sein konnte. Aber dies wollten sie ja auch bei Libyen bewusst und gezielt nicht wahrhaben.

Dieses Video ist schon um einiges geschickter gemacht.

Bei etwa Minute 1.33    ist  das Porträt auf dem Kleidungsstück des Mannes zu sehen, welcher dem auf dem Pickup liegenden hilflosen Mann mehrfach ins Gesicht getreten hat.  Weiße Kabel mit Ohrstöpseln und rundem Stecker hängen über seinen Oberkörper herab. Er hat auch den Mann geschleift und mit einem anderen zusammen auf die Ladefläche des schwarzen Pickups gezerrt. Während er sich abwendet, schneidet sein Helfer dem Opfer den Hals durch, schlechter zu sehen wegen dem Al-Kaida-Islamic-Uprising-Logos. Islamic Uprising Al-Kaida fand es so toll, dass er ein Teil des Videos erneut eingefügt hat, deshalb wird das Opfer in seinem Video zweimal getreten, im anderen Video jedoch nur einmal.

Ich kann nicht erkennen ob die Täter Alawiten, Sunniten oder Schiiten sind, auch in der syrischen Armee befinden sich jede Menge Sunniten, davon abgesehen.

Das Video befindet sich auf einem Oppositionskanal, welcher auch  auch Al-Kaida toll findet, islamic uprising versieht diese Videos mit Al-Kaida-Gedüdel. Als Avatar hat er auch ein Al-Qaeda-Emblem. Er zeigt im Moment nur 96 Videos, obwohl er bereits weit über 1300 gezeigt hatte. Hat er sie nun verborgen unter Privatlinks oder etwa gelöscht? Ich vermute beide youtube-Kanäle gehören ein und demselben User.

Unter dem Video bei „0F14S7Z28A52x0″  in englisch als Ortsangabe die Umgebung von Damaskus angegeben, was sich nicht überprüfen läßt.

„A leaked video showing the gangs of Bashar Al-Assad torturing a Syrian citizen while he is dead in the rural area of Damascus.“

Der Kanaluser hat es unter der Rubrik „Comedy“ bei youtube abgespeichert, wie viele seiner Videos.

Wenn es also eine Komödie ist, ein lustiges Schauspiel, was würde dafür sprechen?

Die Milizen haben einige syrische Militärstellungen, Luftabwehrbasen erobert und tagelang gehalten, nebst Mann, Maus, Fuhrpark und Waffen. Dazu gehören auch Armeebekleidung und alles was ein Soldat so braucht. Es wäre für die FSA-Terror-Milizen ein Leichtes diese Klamotten anzuziehen und diese Video zu drehen.

Es ist bestimmt ebenso einfach für  beauftragte Propaganda- Killer sich ein T-Shirt oder Achselhemd mit dem syrischen Präsidenten bedrucken zulassen.

Die Henker-Milizen der Faroukbrigaden haben auch alle ihre T-Shirts mit ihrem Emblem versehen, es sieht professionell aus. Wo lassen sie plotten oder drucken, die Türkei wäre naheliegend oder Lieferungen zum Beispiel aus Saudi-Arabien.

Die Milizen in den Uniformen haben alle noch Bügelfalten, an den Hosen, an den Hemden. Die Farben der Uniformteile sind nicht ausgeblichen, sie wirken wie neu.  Ein dicklicher Milizionäre ist anders gekleidet, mit einem verblichenen bunten Achselhemd. Hat er für seine Größe nicht das Passende gefunden?

Einen kleinen Makel hat das Video, etwa bei Minute  1.00 kann man auf einem Gewehrmagazin, etwas verblasst einen roten Stern in weißem Hintergrund erkennen, sowie die Farben schwarz und grün. Ein Hinweis auf ein Gewehr der FSA-Milizen, ihre Farben der „Revolution“.

Und es gibt noch einen weiteren, etwas groben Schönheitsfehler, die beteiligten Milizen-Schauspieler setzen dem schwerstverletzten Mann auf dem Pickup ein Messer  mit braunen Griff seitlich an die Kehle, es senkt sich tief herab, sie dürften ihm die Kehle durchgeschnitten haben. Das Opfer wurde nicht mehr gebraucht, der Film im Kasten, die Klappe fällt.

Das Opfer wird bei etwa 1.17 weiter auf die Ladefläche des schwarzen Pickups gehieft, der Kopf hängt über der Ladekante. Der Mann, welcher später dem Opfer den Hals aufschneidet, hat graue Turnschuhe mit hellen grauen Streifen, sowie weißen abgesetzten Sohlen an. Der Schaft scheint schwarz abgesetzt zu sein. Sein Gesicht habe ich noch nicht gesehen, ich würde gerne wissen wie der Henker aussieht. Schuhe bei etwa 1.17 Minute zu erkennen auf der Ladekante des Pickups.

Bei 1.21 ff ist der Mann, welcher dem Opfer gleich ins Gesicht trit, vom Pickup gesprungen. Er macht zu jemanden eine Abwehrhandbewegung hin, er will das Opfer erst noch für die Kamera treten.  Dies tut er genau bei Minute 1.24. und geht danach weg. In dem zweiten Video wird nur einmal getreten und dann gänzlich gemordet.

Der Mann welcher noch auf dem Pickup steht, beugt sich vor, er hat ein großes Messer in der Hand, er setzt es rechts an den Hals des Opfers an, die Klinge senkt sich tief. Dies dürfte der Moment gewesen sein, als der geschundene Menschen bestialisch umgebracht wurde. Der Mann hatte bereits Übung.

Dem Opfer wurde der Hals durchschnitten nachdem sie ihn nicht mehr gebraucht haben.

Der Täter mit dem Messer hatte ganz dünne sehnige Arme, das Militärhemd war an den Ärmeln  hochgekrempelt.

Halsschlagader durchtrennt

Halsschlagader durchtrennt

Der Mann welcher das Messer führte und dem Opfer den Hals durchgschnitt, im Screenshot rechts:

Rechts im Screenshot, der Meuchelmörder welcher dem Opfer die Kehle durchschnitt:

Deshalb spreche ich von „saudischen“ Spezialkräften, dies sind wahabitische Methoden, von den Contras immer wieder angewandt. Sie haben einige dieser Videos bereits gezeigt wo sie „Schabihas“ auf diese Weise umgebracht haben, in Libyen, im Irak, in Syrien.

Es ist ihre Methode, ihre Handschrift.

Nein, ich glaube nicht, dass dies syrische Soldaten waren. Diese wurde bewusst und gezielt inszeniert. Ebenso wie das nächste Video.

Auf dem Kanal von diesem wurde kurze Zeit danach ein weiteres Video hochgeladen, es zeigte eine Exekution, die Täter kamen mit einem schwarzen Auto. Das Auto stand parallel zum Bordstein. Einer hat den Mann gefilmt, der Mörder mit Pistole war kurz zu sehen, er hatte Ähnlichkeit mit Breivik, ein eventuell westlicher Auftragskiller, ein Mitglied einer Todesschwadron? Er hat dem Opfer, welchem die Augen verbunden, der in Hockstellung gefesselt war, mit einem Kopfschuß hingerichtet. Dann sind sie in ihr Auto gestiegen. Das Video war genau 13 Sekunden lang.

Kurze Zeit später war das Video wegen Verstoss gegen die Richtlinien von youtube gelöscht. Inzwischen hatte es Islamic Uprising bereits hochgeladen, es ist bei kurz danach bei  0F14S7Z28A52x0″ gleich wieder erschienen., diemal mit islamic uprising-Logo.

Die Überschrift in etwa: „Asadi hat einen Zivilisten getötet“

شبيح أسدي يعدم أحد المدنيين السووريين بطلقة نارية

youtube.com/watch?v=UccM-bGWxHQ&feature=plcp

Untertitel auch in englisch: „This video to transfer to the world a crime of hundreds of crimes which are committed daily by the Syrian Regime against the Syrian Citizens.

A leaked video showing a terrorist who belongs to Bashar Al-Assad executing a Syrian citizen by a gun shooting. This terrorist could me from the militants of Iran or Hizbullah or Muqrada Al-Sadr Al-Kaafir,

Islamic Uprisings

Er bezeichnet Muqrada Al-Sadr Al-Kaafir , als Kaafir, als Ungläubigen.

Diese youtube-Nutzer sind ziemlich sicher Wahabiten. Und diese Wahabiten meinen man darf Ungläubige jederzeit töten.

Sie schneiden ihren Opfern auch die Kehlen durch. Und dann laden sie die Videos hoch und behaupten es wären Assads-Leute gewesen.

Die Beschreibung ist gelogen, diese Verbrechen gibt es wahrscheinlich wirklich hundertfach, aber sie werden begangen von den FSA-Contras, sie arbeiten ähnlich wie die US-unterstützten Contras in Nicaragua gearbeitet haben, oder eben wie brutale gewalttätige saudisch inspirierte Wahabiten, wie Al-Kaida.

Übrigens habe ich gesehen, deren Helden sind auch tätowiert, manche bunt.

Ich vermute die zwei Nutzer sind die Selben oder arbeiten zusammen im Verbrecher-Team, auch mit ihrer facebookseite. Ob sie die Videos selbst mitproduzieren?

Roknaldeen1 (Saudi Arabia), „0F14S7Z28A52x0 (France)“= Islamic Uprising

ICH GLAUBE NICHT AN ZUFÄLLE, BEIDE VERBRECHENSVIDEOS SIND DORT KURZ HINTEREINANDER AUFGETAUCHT, NEIN DIE VIDEOS WURDEN NICHT GELEAKT.  DAS WAR NICHT DIE SYRISCHE ARMEE UND AUCH NICHT DEREN „SCHABIHAS“. DAS SIND DIE TODESSCHWADRONE DER SAUDISCH-TÜRKISCH UNTERSTÜTZTEN OPPOSITION MIT MÖRDERISCHER WAHABITISCHER WELTANSCHAUNG.

Das dritte Video taucht nun mehr bei youtube auf, die Überschriften variieren: „Alawi soldier kills a civilian in Syria“

Ich habe jede Menge Screenshots gemacht falls die Videos verschwinden, ich muß sie jedoch noch bearbeiten und einfügen.

Wird fortgesetzt.

———————————————————————————————————————————————-

Weitere Lügen:

Kein MIG-Abschuss bei Marat an Numan

hafsss07 hat sein Video nun entfernt nachdem er auf seine Lügen aufmerksam gemacht wurde.
ALLERDINGS WERDEN DIE LÜGEN BEREITS VOM NÄCHSTEN KANAL WEITERGETRAGEN, auf diesen Kanal berufen sich gerne unsere Medien.
Gelogen, Video aus Libyen

Weitere Oppositionslügen , es wurde keine MIG über Marat an Numann abgeschossen, das Video stammt vom 19.03.2011 aus Benghazi, Libyen. Die NTC-Terroristen hatten ihr eigenes Flugzeug abgeschossen.

Das ist eine weitere abscheuliche Lüge von der syrischen Terroristenopposition! :
“18+ Syria Dictator’s MIG Shot Down in Ma’arat Al Numan While Bombing Civilian Homes 10-14-12 Idlib“

Untertitel ebenfalls gelogen, es wurden auch keine Zivilisten gebombt noch ist ein Flugzeug vom Himmel gefallen.

“Dictator’s MIG Falls Out of Sky on Fire, Crashes in Ma’arat Al Numan 10-14-12 Idlib”

+
Das Video aus Libyen:
http://www.youtube.com/watch?v=59JpJNH0Hs0&feature=channel&list=UL

Das Video am 19.März 2011 von einer Nachrichten-Agentur verbreitet, mit einem dicken Lügentext. Mit solchen Lügen wurde bereits Libyen in einen Krieg hineingelogen, unter anderem von A P…

32 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    15/10/2012 11:33

    Hallo Urs, bin wieder zurück, wenn auch erst mal in der Orientierungsphase, da mehr als eine Woche ohne Computer, höchstens mit CNN oder BBC, und das ist ja wahrlich nicht das Wahre, dafür mit Begegnungen mit Briten und Libyern, was schon mal viel interessanter war. Die Briten kannten Syrien, Iran u.a. und waren sehr bestürzt über alles was läuft, wie jeder der die Länder besucht hat. Die Libyer sehen nun, was in Syrien läuft, wie ähnlich es dort ist, und wenn sie auch nicht pro-Khadaffi waren, so sind sie noch weit weniger für die jetzige „demokratische“ Regierung.
    Zu obigem Thema habe ich noch einen Link gefunden, der das Gleiche anspricht:
    http://www.internationalnews.fr/article-les-crimes-des-terroristes-de-l-armee-syrienne-libre-en-syrie-nouvelles-videos-107252208.html
    Dies ergänzt Deine Sammlung.

  2. in1210 permalink
    15/10/2012 14:02

    Schwupps die wupss ist das von Dir gezeigte Video auf „Privat“ gesetzt. Macht nix, es gibt noch andere.

    Ich habe zu dem Flugzeug noch zwei Videos gefunden

    Angeblicher Abschuss in Syrien

    Tatsächlicher Abschuss in Libyen (Beim letzten Abschnitt sind die drei Rauchsäulen, die Dir schon aufgefallen sind). War übrigens ein NTC Flugzeug.

    Grüsse

    • in1210 permalink
      15/10/2012 14:38

      Habe gerade gesehen, Du hast das mit dem NTC Flugzeug schon erwähnt. Ich habe noch einen Artikel zu dem Vorfall rausgesucht, wie die Presse damals berichtet hat. Ich fand ihn interessant, weil am Ende eine No-Fly-Zone erwähnt wird … die dann auch kam. Jetzt veröffentlichen die den gleichen Vorfall und sie wollen eine Pufferzone. In Luxembourg hat gestern ein Außenministertreffen stattgefunden, dessen Ziel war Lavorv „weichzuklopfen“ – hat aber wohl nicht geklappt.

      Zweimal derselbe Versuch – mit einem Video! Was in Libyen herauskam wissen wir

      http://www.news.com.au/world-old/warplane-shot-down-in-libyan-rebel-town-of-benghazi-reports/story-e6frfkzi-1226024625139

      Grüsse

    • 15/10/2012 18:12

      Dank deines Kommentars habe ich nachgeschaut welche Videos aus Libyen noch zu finden waren, die Leute wurden bei Libyen belogen, wie sollen sie erkennen wie sehr sie bei Syrien belogen werden. Ich dachte da kommt es nicht vekehrt zu zeigen wie die Propaganda lief.
      Die einzigen wenigen Bomben die „Gaddafi“ abwerfen ließ gingen neben die NTC-Terroristen um sie zum Wegrennen zu bringen, was auch jedesmal geschah. Hätte die Armee die Banden treffen wollen, dann hätten sie auch getroffen. Der Waffenstillstand wurde von den libyschen Soldaten eingehalten, während die NTC-Rebellen alles versuchten ihn zu brechen und es Gaddafi in die Schuhe zu schieben. Die Propaganda hat mitgemacht, gehetzt und gelogen,obwohl es laut den gezeigten Videos ganz klar war wer den Waffenstillstand gebrochen hatte. Und die ganzen westlichen Waffen, nebst Natogewehren die Schiffslieferungen an die Proxymilizen aus Saudi-Arabien etc. HRW, AI haben die Kriegstrommeln geschlagen und weggeschaut als die wahabitisch-rassistischen Rebellen vorwiegend Schwarze bestialisch massakrierten.
      Sie schauen wieder weg, die Al-Kaidas und deren Anhänger morden bestialisch weiter.
      http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/04/04/hidden-behind-propaganda-a-giant-crime-against-libya-is-fact-part-i/

  3. tobias permalink
    15/10/2012 16:41

    Habe auch noch ein video auf liveleak gefunden. Titel lautet „Terrorists in Syria Take Babies out of Incubators to Use as Human Shields“ wenn das so stimmt ist es mindestens genau so grausam wie die anderen videos.

    http://www.liveleak.com/view?i=a3e_1350238899

    • 15/10/2012 18:00

      Kann sein dass das Video von „nutsflipped“ bei youtube so beschrieben wurde, es war mir begegnet.
      Ich schaue mal nach bei den Terrorkanälen, was die über die Babys gasagt haben. Für mich naheliegend, sie haben erneut ein Krankenhaus in ihre Gewalt gebracht. Wer Organe verkauft, hat vielleicht auch einen Abnehmer für Babies, bringt viel Geld von kinderlosen Reichen.
      Vielleicht wollen sie auch Lösegeld haben.
      Das sollen die Kinder aus dem Krankenhaus Marat an Numan gewesen sein. Die Terroristen hatten sich dort eingeschlichen und von dort aus die syrischen Checkpoints beschossen. Sie haben das ganze Krankenhaus als Schutzschild genommen.

      https://urs1798.wordpress.com/2012/10/09/massive-fsa-milizenangriffe-auf-maarrat-al-numan-ein-ziel-das-national-hospital/

  4. in1210 permalink
    16/10/2012 00:35

    Die Clusterbomben scheinen auch eine Erfindung zu sein. Al Arabia lügt weiter rum

    „Assad Kräfte bombardierten Zivilisten mit Streubomben Russian
    Russland und China haben sich geweigert, einen internationalen Vertrag über das Verbot der Verwendung dieser Bomben oder Weitergabe oder der Verkauf unterzeichnen“ (Autoübersetzung)

    Wo kommt das Bild her – libanon 2006

    http://www.swissinfo.ch/ara/detail/content.html?cid=321606

    Das HQ der syrischen Armee hat heute erklärt über solche Bomben nicht zu verfügen

    Grüsse

    • 16/10/2012 01:30

      Ich habe mir mal die ganzen Videos angeschaut, das von Todays Zaman als Beispiel, die Schauspieler sind grottenschlecht, es ist eine Inszenierung hoch drei:


      Diese komische Taftanasbombardierung ist mir schon irgendwann begegnet, da war allerdings keine Rede von Clustermunition.
      Wer sich mal die Videos der Al-Kaida-bomber in Syrien angeschaut hat, der weiß es sieht genauso aus, wenn sie eine Sprengfalle an die andere gehängt haben und alle hochjagen um Armeekonvois zu treffen. Das Video von Zaman ist ausgemachter Blödsinn und reine Kriegspropaganda und träumen vom „Großosmanischen Reich“. Erdogan wird untergehen, hoffentlich schnell

      Den halben Tag habe ich mir Bombenschärfungsvideos angeschaut, einschließlich der vom Osce, die Abrüstung von Clustermunition, ob in Ungarn, Moldawien oder sonst wo.
      So wie die Schauspieler mit der Munition umgehen, müßten sie längst im Paradies oder in der Hölle sein.
      Placebos, Attrappen oder längst entschärfte Munition.
      Die Hinterteile der Bomben ähneln auch anderen russischen Bombenhüllen, diese so halb in den Boden zu stecken ist kein Kunststück.
      Die ganzen Videos sind ein FAkE, fragt sich wo gedreht, wer kommt an diese „Bomblets“ ran, hatte die Türkei ebenfalls diese Munition?
      Im Jemen wurde von Saudi Arabien Clustermunition verwendet, im Sudan wird sie zur Zeit noch abgeworfen, keiner schreit…
      Auf die Bombenhüllen mit Schablonen ein paar Buchstaben und Zahlen draufzubekommen und diese auf gebraucht zu machen, auch ziemlich einfach.
      Es läuft wieder eine enorme Welle an Lügenpropaganda.
      Die Bombenhüllen, bzw Clustermunition welche ich mit ähnlicher Bezeichnung gesehen habe, waren um einiges größer als dass was diese Videos zeigen.
      Laut syrische Armee haben sie auch keine Lagerbestände in dieser Form gehabt, also können sie nicht erbeutet worden sein.
      Woher kommen also diese Dinger, wer hat sie entschärft oder geleert und verteilt, sollten sie sich wirklich in Syrien befinden.

      In Libyen war es Aljaschmiera, hauptsächlich Anita McNaught, die in einem „Freilichtmuseum“ spanische Clusterbomben zeigte, NATO-Munition und nebenbei Gaddafi unterjubelte, weil Spanien welche 2008 geliefert haben sollte. …
      Allerdings waren es solche welche eher von einem Schiff abgeschossen werden und von der saudischen NATO-Mafia gab es eine Menge vor der libyschen Küste…

    • in1210 permalink
      16/10/2012 07:26

      Die Clusterbombe die 2 mal abgeworfen wurde –

      Im Juli und im Oktober 2012. Der Typ der im nachfolgenden Video über die Bomben schwadroniert, sieht aus wie der im Film mit den Babys, ich meine das ist der auch.

      Cluster in Langausführung (Die Bombe die zweimal fiel bei 2.39‘)

      Hier die Bombe am 09.10.12 auf die HRW Bezug nimmt aus dem Blog von Moses Brown. Gleiche Dellen gleiche Kratzer, gleiche Flecken. Kann man sehr gut in Schritten von 0.18‘ bis 0.26‘ erkennen.

      Der Blog von Moses Brown mit den Videos auf die sich HRW stützt

      http://brown-moses.blogspot.de/2012/08/new-evidence-of-cluster-bombs-used-in.html

      Der „gut recherchierte“ HRW-Bericht

      http://www.hrw.org/news/2012/10/14/syria-new-evidence-military-dropped-cluster-bombs

      Bei dem 4. Video (von M.B.) „Talbiseh“ hat der Sprecher ein blaues Auge (sein rechtes, Vollbild 1.58‘) und im Hintergrund sind rechts drei Beine zu sehen. Ebenso sind zwei Gestalten die eine eigentümliche/bedrohliche Körpersprache haben (bei 2.34‘ und am Ende bei 2.42‘) zu sehen. Der Sprecher tut mir irgendwie leid, er wirkt gequält. Ab 1.42‘ habe ich den Hintergrund beachtet. Insgesamt sind die zu dritt (ohne Sprecher).

      Diese ganze Clustergeschichte ist erstunken und erlogen. Und die von HRW sind entweder saudoof und/oder gekauft. Beides schlimm.

      Grüsse

    • 16/10/2012 14:49

      Ja, die Clustermunition vom Juli, die hatte ich mehrfach erwähnt, ich glaube auf einen Bericht von HRW, welche im Sand verlaufen war. Da habe ich mich das erste mal mit dem Inhalt von russischen Clusterbomben beschäftigt, die Größe der Bomblets haben den Zentimeterangaben auf den Wikiseiten nicht entsprochen. Bei einem der neuen Videos soll in ein und der selben Hülle zwei verschiedene Größen von Bomblets gewesen sein, auch schon sehr unwahrscheinlich.
      Überall wo Anita McNaugth auftaucht gab es plötzlich Bomblets, ob sie die im Gepäck hatte? Spaß beiseite…
      Die Karte bei HRW ist interessant, ist der Highway nicht auch eine der Versogungslinien der Terroristen von der Türkei aus? Überall dort, ziemlich senkrecht bis Goutha sollen diese Bomblets gefunden rechts und links neben dem Highway gefunden worden sein.
      Jedesmal hatten die Terroristen zusammen mit der Al-Nusrah-Front größere Operationen dort gestartet.
      Ausnahme Latakia, welche ebenfalls ihre Versorgung von der Türkei aus haben. Ob die Terroristen sie im Gepäck hatten, wenn überhaupt in Syrien vorhanden, wäre naheliegend.
      Brown Moses ist nicht objektiv, er gehört zum Team der Regime-Change`ler. Ich denke da nur an eine Twitterbekannschaften welche bereits bei Libyen aufgefallen sind.
      Keines der Videos gibt einen Anhaltspunkt auf den Ort wo sie gezeigt werden.
      Einmal die grünlichen Teile welche Nachts gezeigt wurden, dann die Größeren auf irgendeinem Berg vom Juli.

      Die Darstellungsweise bei den Bomblets ziemlich am Schluß bei HRW, dekorativ auf einem Fußboden gelegt welcher noch naß ist und leichte Spuren von rot aufweist. Dies soll wohl das Video etwas dramatisieren. Rot= Blut… Wieder bekommt man Null Räümlichkeit gezeigt, die Bomblets können auch in der Türkei oder sonst wo gefilmt worden sein.

      Bei deinem Video mit dem blauen Auge, mit Filmer sind sie zu viert. Er hat keinerlei Bomblets. Man sieht auf einer Granate eine Beschriftung und die Könnte auch hebräisch sein, eventuell auch arabische Zahlen, russisch überzeugt mich nicht.
      Das Meiste was er an Resten und Granaten vorweist, wird auch von den Terroristen verschossen, mit Ausnahme der großen Bomben. Wie schreibt Moses, es könnten möglicherweise sein. „remains of a bomb that looks like it could possibly be..“
      Wenn jemand Clusterbomben zeigen will, und dann russische, warum zeigt er nicht die Beschriftungen, Reste könnten doch vorhanden sein.
      Das Video aus Talbiseh ist Quatsch. Und das blaue Auge, vielleicht wollte der Mann nicht so richtig bei der Propaganda mitmachen.
      Bei der großen Bombe spricht er, wenn ich es richtig verstanden habe von Sprengstoff, von TNT, nicht von Bomblets. Die erwähnte Bombe bei Moses „könnte sein eine Clusterbombe“ wird jedoch nicht ausführlich gezeigt. War wohl nicht erwähnenswert oder hätte gezeigt dass es keine russische Clusterbombe ist?

      Bei den spielenden Kindern, war Papa das Vorbild und hat den Kindern auch seine Terroristenmaske zur Verfügung gestellt? Ziemlich pervers, die Eltern (man hört auch eine Frau) und natürlich besonders glaubwürdig wie auch die anderen anonymen Zeugen bei HRW. Die Anbetung des Götzen, „Bomblet“ , könnte man es nennen, wenn es sich überhaupt um ein Bomblet handelt und nicht um eine Granate. Ob der stolze Vater das Kind auch zu seinen Raubzügen mit nimmt?

      Das Video bei Rif Dimashq, Eastern Bouwayda, wie ist der Schwanz dahingekommen? Geflogen wohl nicht, das Fenster am Gebäude ist ganz, die Scheiben nicht gesplittert obwohl das Bombenteil nicht sanft gelandet sein kann.


      Der Schwanz kann auch von einer anderen Bombe stammen, kein Hinweis welcher eine Clusterbombe belegen würde.

      Darauf beruft sich also HRW und Moses streut mögliche Clusterbombenschwänze..
      Wie schreibt er so schön :“It appears another cluster bomb tail…“ so etwa bei Marat an Numan, auch keinerlei Beschriftung zu sehen. Warum wird sie nicht gezeigt? Weil es kein Clusterbombenschwanz ist?
      Könnte sein, anscheinend…
      Bei den nächsten Videos wurde bei einem tief eingerabenen Schwanz dann gesagt:“ showing a cluster bomb tail „. Das Ding ist nicht ausgegraben, es wird keine Beschriftung gezeigt, aber Moses sagt nun es wäre ein Clusterbombenschwanz. Woran sieht er dies nun so plötzlich?
      Liegt es daran dass er Regime-Change will?
      Dann das Video mit den kleinen Bomblets, sie liegen auf strahlend weißem „Feinsand“ oder ist es gar Mehl?. Wurden sie darin transportiert, geschmuggelt und dann hingeschüttet?
      Wo ist eigentlich dieser Haufen mit den dekorierten Bomblets, kein Anhaltspunkt in dem ganzen Video zu sehen.
      Warum bleiben die Akteure unsichtbar, wollen sie für ihren Fake nicht belangt werden?

      Und bei den letzten zwei Videos bei Al Tah, gezeigt von Moses fällt auf, im ersten Video sind kleine Bomblets, im zweiten Video sind sie schon enorm gewachsen obwohl es die Gleichen sein sollen. Das ist Moses wohl aufgefallen, er windet sich heraus, es können die Gleichen oder auch andere sein, man weiß nichts genaues.
      Das letzte Video fand auch bei Zaman Today Verwendung, die Laiendarsteller sind wenig überzeugend, sie wirken lächerlich, besonders die Frau.

      Wie hat Moses seinen Artikel überschrieben:
      „Collected Evidence Of Cluster Bombs Used In Syria “
      Ich habe diese Evidence von Clusterbomben in keinem Video überzeugend belegt gesehen. Die Überschrift soll zementieren was nicht ist.

      Daraus macht HRW: „Eliot Higgins, who blogs on military hardware and tactics used in Syria under the pseudonym “Brown Moses,” compiled a list of the videos showing cluster munition remnants in Syria’s various governorates.

      Ich habe eben nicht gesehen dass die Reste in verschiedenen Governorates waren, es gab keinen Anhaltspunkt dafür wo die Teile überhaupt lagen.
      Moses hat gesagt, zwei anonyme Zeugen haben gesagt…

      Arbeitet Moses HRW zu, sorgt er für die Propaganda?

      Inge, eine andere Frage, ist es möglich das Kevin Dawes gerade in Aleppo aufgetaucht ist, mit Haaren, etwas Bart und Sonnenbrille?
      Auch P. Conroy scheint unterwegs zu sein…

    • 16/10/2012 18:39

      Ich habe ein Video entdeckt, es soll einen der Piloten zeigen welcher bei Aleppo abgeschossen worden sein soll.
      Ich hatte bei den Videos mit den toten Piloten gemeint, der Eine wäre umgebracht worden, da an den danebenliegenden Fallschirmgurten kein Blut war, die Leiche jedoch mit Blut bedeckt, der Arm gebrochen und geschwollen, der Kopf zusammengeschlagen. Eine Wunde, bzw Blut in der Herzgegend
      Ob dies der selbe Mann war? Er hat Schulter und auch Brustabzeichen.
      Wenn er der gleiche Mann ist, dann haben sie ihn ebenfalls bestialisch ermordet.

      Flieger Verräter, der in Aleppo 15-10 bombardiert wurde:
      Falsches Datum?

      Im Video ein Bajonett am Gewehrlauf, ein anderer hat ein Messer in der Hand…
      لحظة الإمساك بالطيار الخائن الذي كان يقصف في حلب 15-10

    • 16/10/2012 15:13

      http://sana.sy/eng/21/2012/10/16/447305.htm

      DAMASKUS, (SANA) Das Generalkommando von der Armee und den bewaffneten Kräften betonte am Montag dass das was die irrführenden Medienagenturen kürzlich veröffentlicht haben unwahre Nachrichten sind die behaupten die Syrische Arabische Armee hat Streubomben benutzt gegen die bewaffneten Terroristen.
      In einem Statement, das Generalkommando sagte die syrische Armee besitzt solche Bombe nicht, bekräftigte dass solche Nachrichten nicht wahr sind und kommen im Gesamtplan von den irreführenden Medien welche beabsichtigen dir öffentliche Meinung von den Praktiken der der bewaffneten terroristischen Gruppen gegen die Zivilisten abzulenken.

    • in1210 permalink
      16/10/2012 20:52

      Karsten, das mit dem Ablenken glaube ich auch.

      Von einem Zuarbeiter vom Braunen Moses . Er nennt sich Mr. Green@Guardian_Mario

      Anhand der Bodenbeschaffenheit können wir sie den anderen Videos (HRW) zuordnen.

      “Missile nicht explodiert, einem Gewicht von 250 kg – Alsalumah Reef Homs 12 10 2012“

      „Idlib Ermnaz Bombenanschlag Hubschraubern Cluster 12 10 2012“

      Idlib Ermnaz Bombenanschlag Helikopter Raketen 12 10 2012

      Einem Gewicht von 250 kg Raketen nicht explodiert – Idlib 2012 Marhamshh 12 10
      Da ist der weiße Sandhaufen

      Moses selber

      „Brown Moses ‏@Brown_Moses
      FIVE fucking cluster bombs in one location, Deir Alassafeer, near Damascus. The start of a terrible legacy http://www.youtube.com/watch?v=s66RgWtaN7s&feature=plcp … #syria“

      Dieses Video muss irgendwas damit zu tun haben – Idlib 2012 Marhamshh 10 10

      Vielleicht ist der Ort irgendwo in der Nähe zu Hatay

      Yep, unser Freund Kevin könnte laut MB durchaus in Aleppo sein.

      Zu Dawes vom 09.10.

      Bryan Denton ‏@bdentonphoto
      Ug RT “@Brown_Moses: I’m led to believe Kevin Dawes (Caro) is now inside Syria, should be easy to spot on the Youtube videos from Syria”

      Ich weis nicht ob der Hut und Brille hat. Meinst Du wegen dem Typen der nach dem Videos auftaucht – blaue Brille?

      Und heute ist noch eine Clusterbombe im Gemüsegarten angeblich bei Damaskus gelandet

      Urs, es gab vor kurzem einen Helikopterabsturz, vielleicht sind das die beiden Insassen. Ist aber schon etwas her.

      Das mit der Propagandaabteilung für HRW könnte gut sein. Er schreibt auf Twitter, dass er eine Anstellung/Volontariat beim BBC bekommen hat. Beflügelt hätte ihn Lizzy, weil die trotzdem sie seiner Meinung nach doof ist ins Fernsehn kam. Wanker!

      Conroy habe ich noch nicht nachgeschaut.

      Grüsse

    • 16/10/2012 22:05

      Ich hoffe ich finde das Video wieder, es war vom 9.10.2012, bezeichnet mit Aleppo, in dem Video war, glaube ich auch so ein grünes Kanonenrohr.
      der Mann kam mir bekannt vor und ich dachte sofort an Kevin wegen der Haltung, der Gangart, trotz Sonnenbrille und Haaren.
      Ich bin gerade an dem völlig unscharfen Video welches als Pilot bezeichnet wird. Das Video wurde absichtlich in mieser Qualität eingestellt, woanders auch eindeutig gepixelt. Den Mann, welchen sie als syrischen Piloten bezeichnen, haben die Contras mehrfach anal vergewaltigt mit einem länglichen Gegenstand, eventuell ein Gewehrlauf. Dies will ich aufzeigen.

    • 16/10/2012 23:01

      Dein Video, die Bodenbeschaffenheit und die kleinwüchsigen Bäume könnten auf Meeresnähe hindeuten.
      Die Bombenhülle müßte in der runden Form eigentlich eierförmige Bomblets enthalten, wenn das der Sand-oder Mehlhaufen ist, er hat keine bomblets und die später gezeigten waren klein.
      Es ist eine riesige Verarschung die da läuft, Entschuldigung für das Wort, aber es trifft es ziemlich gut für die „getürkten“ Videos, Entschuldigung auch an die Türken für das Wort in Anführungsstrichen, es gilt für Erdogans Apparat.
      Ich suche denjenigen, welchen ich für Kevin halte, heraus, er hatte keine blaue Sonnenbrille, soviel ich gesehen hatte.
      Hilfe, ich müßte mich vierteilen, ich komme mit den Videos welche ich überprüfen will einfach nicht nach.
      Die Videos mit dem Piloten haben viel Zeit gekostet, im letzten Artikel will ich ebenfalls noch Screenshots einfügen mit dem Griffband in Terroristenfarben, und und und…es kommen lauter neue Videos.

      Hier noch eines mit „Cluster-Propaganda“, jede Bombenhülle ist nun Clustermunition, die spinnen.


      Der Propagndist war auch schon in anderen Videos präsent.

    • 16/10/2012 23:49

      Das ist das Video welches ich meine, er könnte Kevin sein.

      Früher habe ich keine Brille getragen und wußte immer wer auf mich zukommt. Ich habe es am Gang, an der Haltung erkannt, auch wenn das Gesicht unscharf war. Er hat mich einfach spontan an Kevin Dawes erinnert, einen Beweis habe ich keinen. Seine typische Augenform sieht man leider nicht. Schade.
      Das ist das Video warum ich dich gefragt hatte ob Kevin eventuell in Syrien ist.
      Auf seinem youtube-Kanal hat er die Videos ziemlich ausgesiebt über Libyen, aus weit über fast 300 wurden magere 20 zig.

      Übrigens, bei Kevin Dawes und diesem Brown Moses dürfte es eine Verbindung geben.
      Brown Moses der HRW mit könnte, möglich, anscheinend…Clusterbomben-Geschichten versieht…
      libyavoices.blogspot.de/2012/01/kevin-dawes-part-three-returning-to.html

      Ist das Kevin nun in Syrien, laut Kanal bei Aleppo mit hitzegesteuertem Flugabwehr-Launcher?
      Kevin Dawes?

    • 17/10/2012 19:17

      Das nächste „Cluster-Bomben“ Video, vertwittert von Moses, es wird immer obskurer, der Propagandist hat Mühe sich das Lachen zu verkneifen, kein Wunde, sein „Bomblet“ ist viel zu groß.

    • 18/10/2012 18:42

      Mario bringt ein gepxeltes Video, welches aus Artouz sein soll und die Verbrechen Assads belegen soll.
      Leichname welche auf dem Boden liegen, einem dürfte die Kehle auggeschnitten worden sein, oder eine Schußverletzung??? Ein Traktor mit Anhänger fährt über die Körper.
      Fraglich ob es überhaupt bei Artouz ist.
      Der Anhänger könnte auch ein Militärischer sein, so transportieren die Terroristen z.B. erbeutete Lafetten ab, sie nehmen Traktoren als Zugmaschienen. Vielleicht ist es auch ein Gülletank.
      Am Ende des Videos könnte englisch gesprochen worden sein.
      Das Video gibt es auch ungepixelt, ich bin auf der Suche nach bestimmten Gefangenen, wurde aber noch nicht fündig obwohl ich meine zu wissen wer die Leichname sind. Bei dem vielen Blut sind sie dort gestorben wo sie liegen.
      Andere Beteiligte werden nicht gezeigt, auch ist absichtlich der Ausschnitt so gewählt worden dass man den Traktor nicht richtig sieht noch wer ihn gefahren hat. Auch die Umgebung wurde in dem Video nicht eingefangen.
      Dies deutet auf ein FSA-Verbrechen hin.
      Wären es syrische Soldaten gewesen wie behauptet, so hätten die Filmer sie gezeigt.

      Ich habe die Opfer irgendwo in meinem Blog, die tagesschau hatte vor Wochen Propaganda gebracht über Zivilisten welche getreten werden und Soldaten würden untätig daneben stehen. Ich hatte gesagt es sind FSA-Milizen, einige hätten Sandalen bzw. Schlappen an und sie würden mitmachen bei der Mißhandlung der am Bodenliegenden.
      Es gab genau zwei Videos davon, diese hier ist eines davon, neu datiert auf den 18., und schon deshalb gelogen. Nach Wochen zeigen sie nun was sie mit ihren Opfern gemacht haben.
      Sie haben sie bestialisch ermordet und uch die Kehlen aufgeschnitten

      Das war der Artikel:

      https://urs1798.wordpress.com/2012/09/11/wie-motiviert-man-zu-mehr-hass-in-syrien-man-erschlagt-menschen-und-lugt-die-tater-umsyria/

  5. Barbara permalink
    16/10/2012 00:35

    Hier noch etwas Trauriges, eine junge Sängerin, die im Bus von Lattakia nach Aleppo von den Terroristen erschossen wurde. Schöne Rede von ihrem Vater.
    http://www.leveilleurdeninive.com/p/martyrs.html#pascalezerez

  6. Barbara permalink
    17/10/2012 23:43

    Ein «Offizier» der Brigade Ansar, Abou Diyab Al Ansari, getötet im Dorf Al Safsafa (bei Homs) :
    Oppositionsseite, die seinen Tod veröffentlicht: :

    Ein Chef der Brigade Abdallah ben Massoud, Rayhan Shahin wurde ebenfalls getötet, nach Aussage der Opposition«von einem Sniper».
    Video seines Begräbnisses und Oppositionsseite, die seinen Tod bestätigt:

  7. Barbara permalink
    18/10/2012 00:24

    Reportage des syrischen Fernsehens, die von Operationen in Shifonieh und in den benachbarten Dörfern der Ghouta berichtet:
    youtube.com/watch?v=rKp1DzmnszA&w=420&h=315

    Noch ein Bisschen FSA-Nekrologie: Ein Hauptmann der Brigade Al Furqan, Zakria Nour Al Din, genannt «Abou Saif» wurde von der syrischen arabischen Armee vor den Toren von Damaskus getötet.
    Ein Anführer der FSA saudischer Nationalität, Saari Abou Jumuat, genannt «Abou Bakr Al Doulaymi» ist von der syrischen Armee in Deir Ezzor eliminiert worden:

    Ein Anführer der Brigade Mujahidin, der Deserteur Mahmoud Al Amer,fiel in al-Naiyma, etwa 2 oder 3 Kilometer östlich von Deraa:

    Im Regierungsbezirk Hama,empfangen die Bewohner der befreiten Dörfer die syrische Armee wie Helden, Exklusivreportage des neuen syrischen Senders Sama vom 8.10., sicherlich Propaganda, aber doch mit echten Dorfbewohnern:

    youtube.com/watch?v=vGkItbV2row?list=UUPoU04CP9GF3bLYgPlvvZXQ&hl=de_DE&w=560&h=315

  8. in1210 permalink
    20/10/2012 02:18

    Die FSA Terroristen sperren die Strassen und bringen die Landbewohner um, die sich weigern ihnen ihr Hab und Gut zu geben – Aleppo Countryside

  9. in1210 permalink
    21/10/2012 03:49

    Gerade ist eine Autobombe vor einem Krankenhaus in Aleppo explodiert und hat ein Blutbad angerichtet.

  10. Barbara permalink
    21/10/2012 16:16

    Auf dem Platz von Bab Touma, dem Thomastor der alten Stadtmauer von Damaskus, das in der Mitte des Platzes steht, ist eine Autobombe explodiert heute am Sonntagmorgen, wo die Leute in die Kirchen gehen. Mindestens 13 Tote und viele Verletzte.

    • 21/10/2012 19:19

      Syrien: Damaskus Hand des Terrorismus getroffen Bab Touma:

      Syria – Mortars and Destruction in Aleppo… Monsters targeting Innocents 16-10-2012

  11. Barbara permalink
    21/10/2012 20:24

    Attentat in Bab Touma in Damaskus:

    http://www.youtube.com/watch?v=yRKfOvXvJ4c&w=560&h=315

    Die syrische arabische Armee entspannt:

    http://www.youtube.com/watch?v=vFHmRs6hbVU&w=420&h=315

    Panzerabwehrrakete «high end» in den Händen der FSA:

    http://www.youtube.com/watch?v=u1Ppr2FW750&w=560&h=315%5D

    • 21/10/2012 21:30

      Bei Maarat al Numan haben sie einige davon.
      Aber auch andere wie hier im Video zu sehen:

      Dies könnte von einem Hubschrauber stammen, auch in der Hand von Jihadisten und Al-Kaidas:

  12. Barbara permalink
    21/10/2012 20:55

    Syrisches Fernsehen 20.10.2012 Le Journal

    * Beschlagnahme von Waffen in Deir Ezzor und in Hassaké….Einheiten der Streitkräfte liquidieren eine Anzahl von Terroristen in Homs, Idleb und Aleppo
    * Die Prediger: Die Angriffe auf Moscheen in Syrien gehören zu einem Plan der Zionisten, der Vereinigten Staaten und der besagten Araber von Saudiarabien und von Qatar
    * Die syrischen Studenten in Tscheckien bekräftigen ihren absoluten Widerstand gegen jede Form ausländischer Einmischung in Syrien
    * Aleppo: Die Streitkräfte setzten die Verfolgung der Terroristen fort
    * Tunis: Ermordung eines Führers von al Nida
    * Spannungen nach der terroristischen Explosion in al Ashrafieh in Beirut

  13. in1210 permalink
    22/10/2012 13:47

    Bericht von Marat Musin (ANNANEWS) über den terroristischen Anschlag in Damaskus. Die Terroristen hatten noch nach dem Anschlag auf die Überlebenden mit Maschinenpistolen geschossen.

    Wer sich laufend über die Ereignisse im Libanon informieren will folge jean@jeanassy

  14. 02/11/2012 18:36

    Der Islamic Uprising Al-Kaida-Kanal hat einen weiteren account eröffnet, sein AL-Kaida-Emblem hat er beibehalten

    http://www.youtube.com/user/AssadAway/videos?view=0

    • Barbara permalink
      02/11/2012 19:40

      Vielleicht werden da jetzt einige alte Videos recycelt.
      Sie verlieren immer mehr an Boden, deshalb greifen sie nur noch zu Terror. Vielleicht geschieht demnächst wieder ein Massaker, um es der syrischen Armee in die Schuhe zu schieben in der Hoffnung, dass dann doch noch eine Nato-Intervention kommt. Clinton will jetzt die Folterer zu einem außersyrischen Parlament zusammentrommeln, um so einen oppositionellen Organismus zu schaffen. Zimperlich waren die USA ja noch nie mit der Wahl ihrer Verbündeten.
      Das hat man ja schon in Libyen gesehen.
      Übrigens habe ich gelesen, dass der Angriff auf den US-Botschafter in Benghazi von der grünen Revolution gemacht worden sei und deshalb so schnell unter den Tisch gekehrt wurde, weil man ja nicht zugeben will, dass der Widerstand weiter vorhanden ist. Die angegriffenen Gebäude wären demnach ein CIA-Zentrum gewesen, von wo seit Februar 2011 der Putsch vorbereitet wurde.

Trackbacks

  1. Amerikanischer Ex-Libyen-Sniper nun in Syrien, Aleppo? #Syrien #Syria « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s