Zum Inhalt springen

Wieviele Zivilisten bringen die FSA-Terroristen gerade in Damaskus um? #Syrien #Syria

08/11/2012

Während unsere Propagandamaschinen eine No-fly-zone für die hilflosen und ach so schwachen islamistischen Söldnertruppen  propagieren, gleichgeschaltet versteht sich, greifen die NATO-Proxy-Milizen laut ihren neusten Videos Damaskus mit schweren Waffen an, dazu zähle ich 120 mm Granaten.  Sie schießen laut ihren eigenen Angaben mit Rocketlaunchern mitten in die dichtbevölkerte Stadt hinein um den Präsidentenpalst zu treffen.

Zuvor gab es auch einen Aufruf zum Sturm auf Damaskus, die Ankündigung von einer neuen Offensive von einem selbsternannten Feldherrn, veröffentlicht auf den US-Nato-Userkanälen, wie z.B. martindale1141, welcher ebenfalls mehrere Kriegs-Propaganda-Accounts bei youtube betreibt.

Ich habe ihn nicht ernstgenommen mit seiner Truppe, wollte es wegen dem Verteilerkanal jedoch im Auge behalten, wo eine Truppe ist, da sind auch ganz viele, koordiniert von  Führungsoffizieren, Spezialkommandos, Einsatzpläne per Google-Map, verteilt über amerikanische Militärsatelliten, unterstützt  durch Geheimdienste, ein deutsches Bundeswehrkriegsschiff mit BND hilft ebenfalls tatkräftig mit, wahllos Menschen zu ermorden.

Und nun die neue „Offensive “ der Terrormilizen, so sieht ihr Schutz der syrischen Bevölkerung aus:

Allah ist der Größte, damit meinen sie bestimmt die 120 mm Granaten:

Translator:

الله أكبر الجيش الحر يقصف القصر الجمهوري في دمشق ج2 +18

„Allah ist der Größte freie Armee bombardiert den Präsidentenpalast in Damaskus, c 2 +18“

Translator:

الله أكبر قصف القصر الجمهوري ومبنى المخابرات 7-11-2012 +18

„Allah ist der Größte bombardiert den Präsidentenpalast und Intelligenz bauen 2012.07.11 “

Natürlich weiß ich nicht was sie getroffen haben, sieht für mich nicht nach einem Präsidentenpalast aus, eher nach Wohnhäusern.

Xinhua schreibt: „Explosions in Syrian Alawite-dominated areas aim to fuel sectarian tension“

„Terrorists on Thursday fired a number of mortar shells on al-Midan neighborhood in Damascus killing and wounding a number of citizens.

A source at Damascus Police Command told SANA that a woman and a 10 year old child were martyred and two other citizens were wounded by the shells, which fell in a public square and on a residential building.

The source mentioned that a number of buildings and cars were damaged by the terrorist mortar attack.   …  SANA

Insurgents fire 3 mortars on al-Midan of Damascus

Ein Video, ebenfalls aus der Umgebung von Damaskus, Harasta/Douma, bekannt durch ihre wahabitischen Halsabschneider,  im Video sind mindestens zwei  dieser  Freunde unserer Medien  zu sehen. Sie haben gerade ein ein paar Menschen umgebracht:

Mir sind die Toten um einiges sympatischer als die zwei Lebenden für die unsere NATO-Mafia nun eine Schutzzone einrichten will  damit sie effektiver morden können.

Solchen Menschen ohne Moral noch Gewissen soll die friedliebende syrische Bevölkerung nun so richtig  durch die  westlich-saudisch-katarisch-wahabitischen „Freunde Syriens“ ausgeliefert werden.

Auch das hier ist Douma:

Sie haben ihnen schon die friedliebenden Menschen Libyens zum Frass vorgeworfen.

Wie lange werden unsere Medien diese Menschenrechtsverbrecher noch unterstützen, skrupellos, eiskalt ohne ein Fünkchen Mitgefühl.

Das ist alter Faschismus in neuem Gewand.

Die syrische Armee kämpft zu Recht dagegen an:

Auch ein Video aus  Harasta/Douma. Die FSA-Terrormilizen schießen mit schweren Maschinengewehren im Ort herum:

Die FSA-Terroristen haben  Glück gehabt, das Echo hat nicht voll getroffen.

Sowie es aussieht hat sich einer der „Helden“ in die Hose gemacht, etwa bei Minute 0.54 ff zu sehen, die Hose ist im Schritt verräterisch naß. Leider hält es sie nicht vom Weitermachen ab.
Hat die Türkei in der Gegend von Lattakia wieder frisch ausgebildete  Terroristen-Battalione  engeschleust? Vermutlich bereits vor ein paar Tagen, sie laden diese Videos verspätet hoch um sich nicht zu verraten. Eine der neuen Truppen habe ich bei Daraa gesichtet.

Sie sprießen dort wie Unkraut aus dem Boden, sie kommen aus dem „Nichts“,  sprich Türkei.

Mörderische fanatische Söldnerbanden aus aller Herren Länder, Hooligans, Faschisten, schwarzer Block, religiöse Extremisten, Kriegsabenteurer, Spezialkommandos, Halsabschneider, Drogensüchtige, Irre, Terroristen,  und wie man sie noch bezeichnen mag.

Billige, willige NATO-Proxy-Milizen, skrupellos wie ein Obama oder sein Untertan Erdogan und seine Helfershelfer wie ein David Cameron.

Zu Aleppo, ein „stummer“ Held wird gezeigt, er soll ein Flugzeug abgeschossen haben. Kann er nur wenig bis kein arabisch? Am Polo-Shirt eine kleine Flagge in den Farben rot-weiß-blau. Unter dem Fähnchen steht etwas, leider nicht lesbar.  Die einzige Fahne welche  passen würde ist die französische,( Niederlande eventuell? ) auch wenn sie meist andersherum gezeigt wird. Ein FSA-Terrorist spricht für ihn.

Ob er von Lattakia aus gekommen ist, er hat Ähnlichkeit mit einem Ohrabschneider.

Ein Video mit einer  ihrer Lieblingsbeschäftigungen, das Foltern von hilflosen Menschen. Bei diesem Video haben sie sich nicht die Mühe gemacht es der syrischen Armee in die Schuhe zu schieben:

Es geht um die „schmutzige“ Darstellung von Frauen. Vielleicht hat er ein Foto seiner Frau/Freundin dabei gehabt welches den faschistisch-wahabitischen verklemmten Pseudo-Moralaposteln nicht gefallen hat. Hochgeladen auf einem Al-Kaida-Bewunderer-Kanal:

Warnung vor dem Video, besser Ton wegmachen.

Unseren Politikern und Medien empfehle ich den Ton anzulassen, dass sind die Schreie der Opfer welche sie seit Monaten unterschlagen!

Grausame Folter

Grausame Folter

Ist es nicht erschreckend wenn sich die Ansar al Sunna-Brigaden rühmen Langstreckenraketen erbeutet zu haben? Sie werden Al-Kaida zugerechnet.

Translator.“ Zu ergreifen eine Langstreckenrakete Bataillon Alafteras 2012.11.08
Erklärung von Battalion Abdullah bin Salam Bataillon Isa ibn Maryam Mustafa Brigade und Angestellten Ansar al-Sunna Brigade Islam ausgestellt
Erbeutet tragfähige Raketen zu tragen chemischen Sprengköpfen 8-11 -…“:

اغتنام صاروخ بعيدة المدى من كتيبة الإفتريس 8-11-2012
بيان صادر عن كتيبة عبد الله بن سلام و كتيبة عيسى بن مريم التابعة للواء المصطفى و كتبة أنصار السنة التابعة للواء الإسلام
اغتنام صاروخ قابلة لحمل رؤوس كيماوية كتيبة الإفتريس 8-11-

http://www.youtube.com/watch?v=0ge4iLFhUh0&feature=plcp   Kanal:“Battalion Abdullah bin Salam“  كتيبة عبد الله بن سلام

Die Kommentatoren hätten gerne das diese Raketen mitten in Damaskus hineingeschossen werden. Sie plädieren ganz offen für Massenmord, diese Freunde unserer Medien und Politiker, die Handlanger Saudi Arabiens und der USA. Obamas willige Helfer.

Wieviele Polizisten wurden gerade bei dem Überfall auf eine Polizeistation in Bebila Damascus ermordet?

Babbila

تحرير ناحية ببيلا من كلاب البطة 8-11-2012

Diese Geisel, ein Zivilist,  haben die  faschistischen FSA-Terroristen nach ihren eigenen Angaben verhört und dann exekutiert, eventuell im Golan: eher bei Idlib?. 04.11.2012

Sein Name soll „Yasser Qassem Abu Assa“ gewesen sein.

أسر الشبيح ياسر قاسم ابو عساف واستجوابه ثم اعدامه

wird weitergeführt

RT host on Assad exclusive interview background:

Zu Barbaras Kommentar ein Beispiel aus einem Video bei Idlib, dort gibt es noch mehr Kinder in diesem Alter welche bei Attacken auf die Armee dabei sind, z.b. auch bei Saraqeb und „Mampelh“

Kindersoldat mit Kalaschnikow bei einem Überfall auf eine Militärbarriere bei Idlib

Kindersoldat mit Kalaschnikow bei einem Überfall auf eine Militärbarriere bei Idlib

USA Backed FSA Kidnap Ukranian Journalist

Cameron Ready to Follow Obama into War with Syria Based on Lies

http://friendsofsyria.wordpress.com/2012/11/05/terrorists-invade-palestinian-refugee-camp/

https://urs1798.wordpress.com/2012/11/05/weitere-anschlage-durch-die-fsa-milizen-gegen-zivilisten-in-damaskus-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2012/11/05/weitere-anschlage-durch-die-fsa-milizen-gegen-zivilisten-in-damaskus-syrien-syria/#comment-35908

https://urs1798.wordpress.com/2012/11/05/weitere-anschlage-durch-die-fsa-milizen-gegen-zivilisten-in-damaskus-syrien-syria/#comment-35933

https://urs1798.wordpress.com/2012/11/04/exekutionen-durch-die-fsa-faschisten-in-douma-syrien-syria-crimes-exposed/

https://urs1798.wordpress.com/2012/08/18/morderische-milizen-aus-harasta-schneiden-ihren-geiseln-die-kehlen-durch-syrien-syria

usw

Wird ergänzt

23 Kommentare leave one →
  1. 08/11/2012 19:41

    Das ist eine nicht einsatzfähige Luftabwehrrakete von diesem Typ hier http://de.wikipedia.org/wiki/S-200
    Sie ist absolut verrostet und kann nicht mit chemischen Sprengköpfen ausgerüstet werden. Das Video haben sie wohl beim Überfall auf eine Ausbildungskaserne gefilmt. Vielleicht erinnerst Du Dich noch daran. Nun stellen sie die Videos pö a pö ins Netz.

    • 08/11/2012 20:44

      Ich vermute sie sind noch von East Gota, westliche von Damaskus, mir geht es darum zu zeigen dass sich die Ansar-Al-Sunna dazu bekennen.
      Es gibt noch weitere Videos mit einem riesigen intakten Fuhrpark.

      Diese Raketen sind zwar nicht so verrostet wie die Letzten welche nicht unter einem Dach waren, aber die Terroristen lügen sowieso.
      Klar erinnere ich mich an die anderen Videos, diese Männeken kamen allerdings nicht darin vor.
      Überfallen haben sie insgesammt vier Luftabwehrstellungen, manchmal nur Teile davon welche auf einem riesigen Gelände verteilt waren.
      Mag sein dass auch eine Abteilung Ausbildung + Schrottplatz für ausgemusterte Raketen dabei war.
      Ich bin mir nicht so sicher dass sie nicht erneut versucht haben einen Teil eines Militärgeländes zu erobern.
      Meist schaffen sie es nur kurz, filmen und verschwinden wieder…

      Die Videos gehören zu der psychologischen kriegsführung, deshalb auch Videos erst später hochgeaden um etwas zu suggerieren was nicht ist…

    • 09/11/2012 00:11

      Jetzt sieht es fast schon nach einem Museum aus.
      Sie bezeichnen es als riesen Beute, nur anfangen können sie damt nichts:


      Und damit es glaubhafter wirkt, gab es dazu noch einen Text.
      Translator: „Wurden in Booklet Alafteras (Air Defense Technical) in Ghota Damaskus Osten aufgebrochen, nachdem belagerten von gestern Nachmittag, wo erfolgreich zu greifen haben Battalion, haben eine der stärksten Bataillone der Luftverteidigung in East Gouta auf einer Fläche von 150 Hektar liegt etwa 70 Element der Brigaden Assad getötet worden darunter 4 Offiziere wurden auf die gesamte Ausrüstung sowie mittelschwere und leichte Waffen in diesem Bataillon beschlagnahmt“

      Allerdings die Gefechte haben sie nicht gezeigt falls es wirklich neue gab

  2. 08/11/2012 21:42

    http://sana.sy/eng/337/2012/11/08/451363.htm

    Armee Einheiten zerstören Zentren der Terroristen und Autos in mehreren Gebieten

    PROVINZEN, (SANA) Terroristen feuerten am Donnerstag eine Anzahl von Mörsergranaten auf das al-Midan Wohngebiet in Damaskus töteten und verwundeten eine Anzahl von Bürger.
    Eine Quelle aus dem Polizeikommando Damaskus teilte Sana mit dass eine Frau und 10 Jahre altes Kind Märtyrer wurden und zwei andere Bürger wurden verwundet durch die Granaten, welche in einen öffentlichen Platz fielen und auf ein Wohngebäude.
    Die Quelle erwähnte dass eine Anzahl von Gebäuden und Autos beschädigt durch den terroristischen Mörser überfall.

    Drei Bürger starben den Märtyrertot, Dutzende verletzt durch terroristische Explosion in Najha, Landkreis Damaskus

    Terroristen jagten heute ein Sprengstoff geladenes Auto hoch mit einer riesigen Menge von Sprengstoff in Najha im Landkreis Damaskus, forderte das Leben von einer Anzahl von Bürgern und verletzte viele andere.
    Eine Quelle aus der Polizeiführung im Landkreis Damaskus gab an dass die terroristische Explosion zum Märtyrertod von 3 Bürgern führte während dutzende andere verletzt wurden.
    Die Quelle ergänzte dass der Kampfmittelbeseitigungsdienst einen Versuch durch die Terroristen vereitelte zwei Bomben zu sprengen auf der Straße die zwischen al-Syyeda Zainab und al-Bahdaliya verbindet im Landkreis Damaskus, entschärfte die beiden Bomben.

    Bewaffnete Kräfte töteten Terroristen in Harasta, Landkreis Damaskus

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften kämpfte mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe nahe der al-Shafi’i Moschee in Harasta im Landkreis Damaskus und beschlagnahmte ihre Waffen.
    Eine Quelle aus der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht zum Töten aller Mitglieder von der terroristischen Gruppe führte, inklusive seines Anführers Ahmad Hussein Qasem und des Terroristen Fauzi al-Shami.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Armeeeinheit mit Terroristen kämpfte zwischen der Salah Eddin oschee und der al-Mohammadi Moschee in Harasta, tötete einige von ihnen und beschlagnahmte ihre Waffen und Munition
    Sie wies darauf hin dass eine Einheit von den bewaffneten Kräften eine terroristische verfolgte in den al-Liywan Farmen nahe Daraya im Landkreis Damaskus, tötete und verletzte viele von seinen Mitgliedern.
    Die Quelle sagte dass die Terroristen verschiedene Arten von Waffen und Mörsern benutzten in ihren Angriffen gegen die Wohngebiete in dem Gebiet.

    Zwei Bürger starben den Märtyrertod als Terroristen das Feuer eröffneten auf eine Massendemonstration im Gebiet al-Marje in Aleppo

    Zwei Bürger wurden Märtyrer während andere verletzt wurden als Terroristen das Feuer eröffneten mit ihren DShK Maschinengewehre auf eine Massendemonstration im Gebiet al-Marjeh in Aleppo die die bewaffneten terroristische Gruppen aufforderte das Gebiet zu verlassen und die syrische Armee aufforderte einzugreifen.
    Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass eine bewaffnete terroristische Gruppe angeführt durch Maamoun Kanaan al-Haj das Feuer eröffnete auf eine riesige Menschenmasse aus dem Gebiet al-Marjeh welche sich versammelten nahe dem Kreisverkehr und gegen die Terroristen skandierten.
    Die Quelle ergänzte dass die Bewohner die syrische Armee aufriefen ein zugreifen und das Gebiet vom Terrorismus und den Terroristen zu reinigen.
    Sie sagte dass der terroristische Überfall führte zum Töten v on zwei Bürgern und die Verletzung von vielen anderen, einige von ihnen erlitten schwere Verletzungen.

    Terroristen getötet in Aleppo, inklusive eines von saudischer Nationalität

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten eine quantitative Operation aus in welcher sie eine Ansammlung für die Terroristen auf der Jalaghim-al-Sfeireh Achse angriffen im Landkreis von Aleppo.
    Die Armee Angehörigen töteten eine große Anzahl von den Terroristen und zerstörten ihre Autos, inklusive 6 LKWs beladen mit Waffen und Munition.
    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften wehrte terroristische Gruppen ab welche versuchten das wissenschaftliche Forschungszentrum an der al-Bab al-Qadim Straße zu überfallen, tötete eine Anzahl von ihren Mitgliedern und verletzten andere.
    Unter den getöteten Terroristen war der Saudi Abu Hamzeh von dem so genannten ‚Bazza’eh Bataillon‘ und Mustafa Jamal, Anführer von dem so genannten ‚Bakri al-Dlei Bataillon‘.

    Armeeeinheit kämpft mit Terroristen in Deir Ezzor

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften kämpfte mit Terroristen nahe der Handelsbank auf der Hauptstraße in der Stadt von Deir Ezzor und tötete eine Anzahl von ihnen.
    Der Terrorist Mahmoud Mheisin al-Zayab, einer von den am meisten gefährlichen gesuchten Personen, wurde identifiziert unter den Toten.
    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften trat Terroristen entgegen welche versuchten die Papierfabrik anzugreifen in al-Husseiniyeh in Deir Ezzor, tötete einige von ihnen und verletzte andere, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Autos.
    Eine Armeeeinheit griff eine terroristische Gruppe an südlich von der Flughafenstraße in Deir Ezzor und tötete eine Anzahl von seinen Mitgliedern, verletzte andere und zerstörte ein Fahrzeug bewaffnete mit einem Maschinengewehr und ein Pickup für die Terroristen.

    Zentrum der Terroristen und Autos zerstört in Idleb, die Reinigung Maaret al-Numan geht weiter

    Die Armeeeinheiten im Landkreis von der Provinz Idleb führten eine qualitative Operation aus in der Stadt von Harem in welcher die eine Anzahl von Zentren für die bewaffneten terroristischen Gruppen zerstörten und töteten eine große Anzahl von ihren Mitgliedern.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die Armeeeinheiten letzte Nacht ebenfalls vier Autos bewaffnet mit Maschinengewehren zerstörten.
    Die Quelle erwähnte dass eine Einheit von den bewaffneten Kräften zerstörte ein Pickup der Terroristen beförderte auf der KfarroumA-AL-Bareh Straße im Landkreis von Maaret al-Numan. Eine Anzahl von den Terroristen wurde getötet.
    Die Quelle hob hervor dass die Einheiten der bewaffneten Kräfte dabei sind die Operationen fort zuführen um die Stadt von Maaret al-Numan von den Terroristen zu reinigen, bestätigte den Tot und die Verletzung von einer Anzahl von den Terroristen in dem Gebiet.

    Terroristen getötet in Hama

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften kämpfte mit Terroristen welche Plünderungen und Sabotage Akte verübten in der Kleinstadt Taqseis im Landkreis von Hama, verursachten unter ihnen heftige Verluste.
    Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht zur Tötung einer Anzahl von den Terroristen führte inklusive des Terroristen Ammar Mohammad Haj Hassan, einen Anführer von dem so genannten „al-Sayyadeh Bataillon“.

    Auto beladen mit Waffen und Munition beschlagnahmt in Homs

    Die Behörden in Homs beschlagnahmten ein Auto beladen mit einer großen Menge von Waffen, Mörsern und Sprengstoff auf der Talkalakh – al-Buqei’a Straße im Landkreis von Homs, nahe der syrischen – libanesischen Grenze.
    Eine Quelle in der Provinz sagte die beschlagnahmten Waffen beinhalteten 120mm Mörser (Granatwerfer), vier Maschinengewehre, 600 DShK Schuss und C4 Sprengstoff, zusätzlich zu einer großen Menge von Fernzündern.

    Das Dorf al-Mubarakiyeh in Homs gereinigt von den Terroristen, zwei Bomben entschärft

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften tötete Terroristen welche die Bewohner terrorisiert hat vom Dorf al-Mubarakiyeh in al-Qseir im Landkreis von Homs und zerstörte eine Anzahl von ihren Autos.
    Eine offizielle Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass das Dorf nun sicher ist weil die bewaffneten Kräfte es von den Terroristen reinigten und ihre Autos zerstörten.
    Eine Armeeeinheit trat Terroristen entgegen welche versuchte die Sicherheitskräfte und Bewohner von Talbeiseh zu überfallen im Landkreis von Homs, tötete und verletzte einige von ihnen.
    Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass die bewaffneten Kräfte eine Anzahl von Terroristen welche versuchten das Gebiet anzugreifen mit Maschinengewehren und Handgranaten.
    Die Quelle ergänzte dass der Kampfmittelbeseitigungsdienst zwei Bomben entschärfte verlegt durch Terroristen nahe der al-Diaa Tankstelle nahe Hasiya.

    Behörden beschlagnahmen 60kg von C4 Sprengstoff in Höhle der Terroristen in Lattakia

    Während des Stürmen der Verstecke der Terroristen im al-Qala’a Wohngebiet in Lattakia, die Behörden konfiszierten große Mengen von hoch explosiven Substanzen benutzt durch die bewaffneten terroristischen Gruppen beim Herstellen von Bomben.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die beschlagnahmten Gegenstände beinhalteten 60kg von hoch explosivem C4 zusätzlich zu zwei Maschinengewehren.

    Terroristen getötet, Waffen beschlagnahmt in Daraa

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften tötete eine Anzahl von den Terroristen in Tal al-Khudr im Gebiet zwischen dem Dorf Etman und der Stadt Dael im nördlichen Landkreis von Daraa.
    Die Armeeeinheit beschlagnahmte große Mengen von Waffen und Munition, inklusive israelisch hergestellte Waffen.
    Eine Quelle teilte dem Sana Reporter mit die beschlagnahmten beinhalteten 13 israelisch hergestellte Raketen, 3 von ihnen sind Panzerabwehrraketen (http://de.wikipedia.org/wiki/Spike_(Panzerabwehrlenkwaffe) ), ein PKT Maschinengewehr, RPG Werfer, eine Anzahl von Maschinengewehren und eine große Menge von Drogen.

    Bewaffnete Kräfte verfolgen Terroristen in Hasaka

    Einheiten von den bewaffneten Kräften verfolgten terroristische Gruppen in der Stadt Ras al-Ein in Hasaka, töteten ein große Anzahl von den Terroristen.
    Der Sana Reporter wurde informiert dass die Terroristen in Richtung türkisches Gebiet flohen durch die schmerzhaften Schläger der syrischen Armee.

  3. Barbara permalink
    09/11/2012 00:11

    4000 Milizionäre der FSA beim Sturm auf Damaskus: Die Minoritäten und Palästinenser im Visier.

    Das Wiederaufleben der Gewalt in Syrien seit letzter Woche scheint immer mehr ein Versuch gewesen zu sein, die syrische Hauptstadt von mehreren Seiten aus zu erobern. Nach drei Tagen zeigt es sich, dass das gescheitert ist.
    Dagegen haben die Anschläge mit Autobomben, Minen und Mörsergranaten gegen einzelne Wohngebiete der Hauptstadt und ihres Umlands unerbittlich das Leben von Dutzenden Zivilisten, darunter zahlreichen Frauen und Kindern, in Mitleidenschaft gezogen.
    Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche haben die Vereinten Nationen die Stimme gegen die syrischen Milizen erhoben und damit gedroht, sie auf die «Liste der Schande» zu setzen, die diejenigen bestraft, die Kinder in Konflikten benutzen oder ihnen Gewalt antun.
    « Wir haben Informationen erhalten, wonach die Opposition Kinder benutzt und Gewaltaktionen vornimmt, die Kinder treffen, indem sie sie bei den Attentaten benutzen oder Attentate in Gegenden begehen, wo es Kinder gibt.», erklärte am Dienstag der Agentur Reuters Leila Zarrouki, erste Algerierin die seit zwei Monaten das Amt der Sondergesandten des Generalsekretärs der UNO bekleidet und deren Aufgabe es ist, Berichte über die Lage der Kinder in Konfliktländern zu erstellen und sie der Generalversammlung oder dem Sicherheitsrat vorzulegen.
    Frau Zarrouki wies darauf hin, dass die reguläre Armee in einem ersten Bericht aus dem Jahre 2011 gebrandmarkt worden war, aber nicht auf die Liste der Schande gesetzt wurde.
    Die Anwesenheit von Kindern beim syrischen Aufstand sticht tatsächlich ins Auge.
    Man findet sie in Massen bei Demonstrationen, wo sie im Allgemeinen die Mehrzahl der Teilnehmer bilden. Einige Medien haben versichert, dass die Aufständischen den Kindern für ihre Teilnahme und das Halten von Spruchbändern etwa 500 syrische Pfund bezahlen (= 5-6 Euro).
    Außerdem sieht man sie immer öfter mit Waffen unter den Milizen.
    Kindersoldat bei Idlib mit Kalaschnikow

    Und in den letzten Tagen bildeten sie die Mehrzahl der Opfer, wenn man weiß, dass die Milizen sich nicht scheuen, ihre Autobomben vor einer Schule explodieren zu lassen, wenn sie Minoritätenviertel treffen wollen, wie es der Fall in Arous al-Jabal am Montag, in Mazzeh 89 am Dienstag und im Rosenviertel an diesem Mittwoch war.
    Genau in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch explodierte im westlichen Vorort ein Auto mit einer dreifachen Bombenladung im Rosenviertel, in Qudsaya, tötete 15 Zivilisten und verletzte Dutzende. Frauen und Kinder waren vor allem unter den Opfern.
    Laut der libanesischen Zeitung al-Akhbar befindet sich dieses Gebiet auf dem Weg, der von der West-Ghouta, die von den Milizen besetzt ist, zum Präsidentenpalast in Mazzeh führt. Es ist ständig Angriffen der Milizen ausgesetzt, seit es von der regulären Armee im letzten Juni gesichert worden ist und die Viertel, die die Wiege der FSA waren, eine massive Fluchtbewegung erlebten.
    Genauso wie alle Viertel und Gegenden, die in den letzten Tagen von der FSA ins Visier genommen wurden, ist Qudsaiya von syrischen Minderheiten bewohnt, darunter tscherkessischen Christen, die den Ort aufgegeben haben, sowie von Drusen aus dem Golan.
    Das Rosenviertel, das Dienstagnacht Opfer des Angriffs wurde, ist seinerseits von Alawiten bewohnt.
    Ebenfalls in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich eine andere Explosion im Viertel Barzeh, ohne jedoch Tote zu hinterlassen.
    Die dritte Explosion in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch erfolgte im Palästinenserlager Yarmouk. Sie hatte ihren Ursprung in RPG-Beschüssen. Im zweiten Palästinenserlager namens Palästina gleich neben Yarmouk, dauerten die Kämpfe die ganze Nacht durch zwischen den Mitgliedern der Volkskommittees und den Milizen.
    Syrian Documents zufolge sind 10 Palästinenser am Mittwoch von den Milizen getötet worden.
    Als Antwort hat die reguläre Armee die Ortschaft Beit-Saham in der Nähe des Lagers beschossen und 10 Syrer getötet, vor allem Milizionäre, 30 andere wurden verletzt. Ein Bisschen südlicher, im Viertel Hajar Aswad hat die Armee Stellungen der FSA beschossen, und heftige Zusammenstöße folgten, die Tote innerhalb der Milizen forderten.
    Neben dem Südosten um die Palästinenserlager herum konzentrieren sich die Milizenangriffe der FSA auf den Nordosten von Damaskus. Sie liegen in der Verlängerung von Douma, das von den Milizen wiederbesetzt wurde.
    Drei Mörsergranaten sind, Arabs-Press zufolge, am Mittwochmorgen auf Kafr Sousseh niedergegangen, in der Nähe eines Einkaufszentrums, «Sham Center», ohne Opfer zu fordern.
    Die Miliz «Ossoud Allah» (Die Löwen Gottes), die zur Brigade «Ahrar Hauran» gehören (Freie des Hauran – die Gegend südlich von Damaskus bis Deraa und Nordjordanien) hat sich zu dem Angriff bekannt und zugegeben, dass sie den Sitz des Premierministers verfehlt hat. Sie hat aber angegeben, die Gebäude des Präsidentenpalasts und den Militärflughafen getroffen zu haben.
    Arabs-Press berichtet auch von einem Angriff mit vier Mörsergranaten gegen das Viertel Mazzé 86, bei dem drei Personen getötet und sieben verletzt wurden (der 2. Angriff innerhalb von 24 Stunden).
    Diese Attentatsserie wird von einer Medienkampagne begleitet, die wie immer vom saudischen Sender al-Arabiyya angeführt wird.
    Diesem zufolge haben die drei gestrigen Attentate am Morgen drei offizielle Gebäude von großer Bedeutung getroffen : Den Präsidentenpalast und den Militärflugplatz in Mazzeh, sowie den Sitz des Nachrichtendienstes. Obwohl der Sender im Allgemeinen sehr begierig die Videobilder aus dem Internet wiederverwendet, hat er sich diesmal mit Bildern der Miliz „Bataillon von Deraa“ begnügt, das die Attentate für sich beansprucht hatte, wo man allerdings nur schwarzen Rauch sieht, der aufsteigt, aber nicht, woher er kommt. Eine Information, die vom Fernsehsender al-Ikhbariyya dementiert wurde.
    Wie festzustellen ist, folgt die Information durch den saudischen Sender irgendwie der Erklärung der Miliz Ahrar Hauran, die sich zu dem Angriff auf Mazzeh 86 bekannt hat und vorgab, die Gebäude des Präsidentenpalasts im Visier gehabt zu haben, sowie den Militärflugplatz und den Sitz des Premierministers.
    Und um zu erklären, was passiert, zitiert die syrische Zeitung al-Watan eine Sicherheitsquelle, nach derdie Sicherheitskräfte einen Angriff von fast 4000 Mann gegen die Hauptstadt Damaskus abgewehrt haben.
    «Die bewaffneten Gruppen haben versucht, eine Anzahl von Vierteln der Hauptstadt von mehreren Seiten her einzunehmen, wie Kafr Sousseh, das Lager Yarmouk, Tadhamon, Jobar, bis nach Harasta», erwähnt die Tageszeitung.
    Diesen Quellen zufolge besteht jede Gruppe aus 100 bis 150 Milizionären. Am Dienstag wurden demnach 120 Milizionäre von der regulären Armee liquidiert.
    Parallel dazu gehen die Serienmorde gegen Verantwortliche der öffentlichen Verwaltung oder von Sympathisanten des Regimes in fast täglichem Rhythmus weiter. Am Mittwoch war der Richter Abad Nadwa das Opfer. Er wurde durch die Explosion einer Bombe, die in einem Auto in der Nähe seiner Wohnung abgestellt war, im Wohnviertel von Barzeh in Damaskus getötet.
    Am Montag war ein Schauspieler Opfer dieser methodischen Politik, die von den Milizen seit Beginn der syrischen Krise betrieben wird und die Hunderten von Syrern das Leben gekostet hat, darunter dem Sohn des Mufti, dem Sohn eines Verantwortlichen der Opposition, der der Militarisierung der Revolution feindlich gegenüberstand, Journalisten, Sportlern, Universitätsprofessoren, Ärzten und anderen.
    Während diese Welle sich in den letzten Tagen verschärft hat, vor allem da die Ermordung des Schauspielers Mohammad Rafea große Proteste verursacht hat, ist die FAS auf die Tribüne gestiegen, um sich davon zu distanzieren. Nach ihrem Generalstabschef , dem desertierten Oberst Ahmad Hejazi, ist es nicht seine Miliz, die diese Liquidierungen ausführt, die seinen Worten zufolge «nicht zu seiner Militärstrategie gehört ».

    Nahna mountasir – wir werden siegen: Der Wiederaufbau im Viertel Jaramana bei Damaskus, wo vor etwa einer Woche eine Explosion durch eine Autobombe erfolgte:

    In der Stadt Aleppo haben die Regierungsstreitkräfte ein Versteck der FSA im Viertel Boustan al –Pasha angegriffen und dabei 13 Terroristen getötet, wie Syrian Documents berichtet. Im Umland wurde ein ähnlicher Angriff gegen eine Ansammlung von Aufständischen in der Stadt Haritan durchgeführt.
    Zusammenstöße gab es auch in der Ortschaft Kafr-Naha, und die Aufständischen behaupten, einen Armeepanzer zerstört zu haben.
    In Deir Ezzor fanden 15 Terroristen der Milizen Qaaqaa und Abu Soufian bei Kämpfen mit der regulären Armee in den beiden Städten Mayyadin und Hajin, und in der Ortschaft Asharat den Tod.

    Im Regierungsbezirk Quneitra im Golan ist das Dorf Bir-Ajam Ziel einer Besetzung durch die Milizen der FSA. Syrian Documents zufolge gelingt es dem Roten Kreuz nicht, dort hineinzukommen, um die Einwohner zu evakuieren, die dort eingeschlossen sind. Drei von ihnen wurden bei einem Angriff auf ein Haus getötet. Das Auto der UNO-Streitkräfte, die im Golan stationiert sind, wurde wiederholt von den Milizen der FSA angegriffen.
    Die syrische Armee verfolgt dort noch immer die Terroristen, die Militärstellungen in Bir Ajam und Braiqa, zwei Dörfern im Golan, angegriffen haben. Die Terroristen haben auch die Obstgärten der Dörfer in Brand gesteckt und dann syrische Soldaten an der Grenze unter hysterischem Allah Akbar getötet! In Braiqa et Bir Ajam werden die Bewohner als Schutzschilde benutzt, selbst wenn sie mit einer weißen Fahne zu ihrem Auto gehen, wie im Video zu sehen, wo ein Schütze auf ein Auto mit weißer Fahne zielt und seinen Insassen tötet.
    Und die FSA behauptet, «Syrien befreien» zu wollen:

    http://www.youtube.com/watch?v=N_tI-OxWgPw?list=UUuD15-hA3hh_qX7YqwHrgag&hl=de_DE&w=560&h=315

    Frage: Was macht die FSA im Golan, ganz nahe an der Grenze zu Israel?
    Die syrische Armee hat schon israelische Waffen in den Händen der sog. FSA und ihrer jihadistischen Brüder beschlagnahmt.

    Aleppo / Qastal al-Harami
    Die Armee rückt langsam aber sicher vor und die Aleppiner sind es nun gewöhnt, Schüsse zu hören und haben keine Angst, sogar ihre Kinder sagen das Gleiche.
    Reportage vom 7. November
    Eine Reportage von Yara Abbas, der Korrespondentin von al-Ikhbariya, über dieses Viertel im Zentrum von Aleppo (nördlich von al-Hamidiyeh) wo die Bewohner sich weigern wegzugehen, denn «die Anwesenheit der Armee gibt uns Sicherheit » wie die Frau zu Yara sagt und Gott bittet, diese Armee zu schützen.
    – Eine andere Frau sagt: «Trotz der Anwesenheit von Schützen sind wir hier geblieben, denn die syrische Armee ist da und außerdem gibt es die Solidarität unter denNachbarn».
    – Kinder sagen : «Wir haben keine Angst vor den Terroristen, wir fürchten nur Gott», und ein Junge fügt hinzu «Ich will Sodat werden, um mein Land zu beschützen».
    – «Hier sind die Terroristen nicht herein gekommen, es gibt nur die syrische Armee, die uns schützt und dank ihrer sind wir noch hier ».
    – «Ich wohne in Mayssaloun, meine Wohnung wurde von den Terroristen besetzt, aber die Armee hat sie befreit und das Fernsehen hat das Viertel gefilmt ».
    – «Ich habe den Oktoberkrieg von 73 mitgemacht und ich war am Jabal al-Sheikh (d.h. Hermongebirge), also die Angst, das gilt nicht für mich!» sagt ein Mann.
    Kurz, die Aleppiner sind dafür bekannt, Volontaristen zu sein, sie lieben die Arbeit und das Leben und der Aleppiner erfindet die Arbeit, selbst wenn es keine gibt. Nicht umsonst kannte Aleppo praktisch keine Arbeitslosigkeit vor den Ereignissen.

    http://www.youtube.com/watch?v=7ocggjVTCgc?list=UUuD15-hA3hh_qX7YqwHrgag&hl=de_DE&w=560&h=315
    Die Schäden an der arabischen evangelischen Kirche in Aleppo:

    http://www.youtube.com/watch?v=CRoNPNI4GsI?list=UUJWeFai4nRgXWbKNxqRYkKg&hl=de_DE&w=560&h=315

    Hama, Mittwoch 7. November
    Die Wahabiten, Feinde Gottes und der Menschheit, arbeiten weiter an der Demokratie. Sie haben ihre Drohung gegen Lehrer wahr gemacht, die arbeiten. So hat die syrische Armee Lehrerinnen in al-Hamra im Regierungsbezirk Hama befreit:

    http://www.youtube.com/watch?v=tNOa3J4NLzw?list=UUuD15-hA3hh_qX7YqwHrgag&hl=de_DE&w=560&h=315

    Reportage über das Gebiet von Maaret an-Nouman:

    http://www.youtube.com/watch?v=0hEii1TZjVI?list=UUJWeFai4nRgXWbKNxqRYkKg&hl=de_DE&w=560&h=315

    70 % des Gebiets von Maaret an-Nouman (Jabal az-Zawiya) wurden von den Terroristen gesäubert
    – Die Soldaten stellen die Autobahn Hama-Aleppo sicher
    – Aber anscheinend ist die syrische arabische Armee noch nicht im Zentrum angekommen …

    – Die syrische arabische Armee rückt im Norden Aleppos vor: Hreytan, Kafr Naha, Akhtarin, Dabiq (15 km von der syrisch-türkischen Grenze) : Shady Helweh vom syrischen Fernsehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=bPnVAycJwbA?list=UUJWeFai4nRgXWbKNxqRYkKg&hl=de_DE&w=560&h=315

    Die Terroristen greifen das Dorf Beir Ajam an (Jolan,Regierungsbezirk Qunaytra)
    – Die Terroristen töten 8 Palästinenser in Yarmouk (Damaskus), die Volksfront beschuldigt Qatar
    – Mörsergranatenbeschuss durch die Terroristen in Richtung des Sitzes des Premierministers in Damaskus, sie verfehlen ihr Ziel
    – Fast 100 Terroristen in Harem liquidiert (Regierungsbezirk Idlib)
    – 7 Terroristen in ihrem Pick-up, bestückt mit einem Dushka-Maschinengewehr, auf der Straße Kafr Rouma-al-Bara (Regierungsbezirk Idleb, westlich von Maa.rat an-Nouman) getötet
    breakingnews.sy, documents.sy

    Mohammed Miraki im Rundfunk in den USA mit Videos vom Präsidentenpaar und von Syrien:

    ———-
    Anmerkung urs: Screenshot Kindersoldat und ein Link ergänzt

    • 09/11/2012 01:13

      Danke, damit bin ich ein Stückchen weiter, es war nicht ganz verkehrt was ich an Informationen aus den Videos geholt habe. Ich hatte nichts von einer neuen Offensive in den offiziellen Medien gelesen, während die Videos eine zeigten, bzw den Versuch davon.
      Diesen Eindruck hast du mit deinen umfassenden Informationen bestätigt.

  4. 09/11/2012 16:30

    „Wide operations for Syrian Army in Damascus countryside “
    http://breakingnews.sy/en/article/10984.html

  5. Barbara permalink
    13/11/2012 01:17

    Damaskus / Tadhamon
    Ein belastender Beweis:
    Man hört oft Beschuldigungen gegen die syrische Armee, die Moscheen bombardieren soll und dass die syrischen Sodaten die heiligen Orte nicht respektierten, doch zeigt dieses etwas lange Video islamistische Kämpfer sogar im Inneren einer Moschee im Viertel Tadhamon, wie sie Allah Akbar schreien und dabei, wie üblich, die Drohung gegen den Präsidenten ausstoßen: «Jaiinak ya Bachar, Wir kommen zu dir, Bashar !». Die Bilder sprechen von alleine.
    Im letzten Teil des Videos sieht man einen Milizionär herauskommen und man kann auf seiner Weste oder oben an seiner Kleidung «Katibat Zayd ibn Thabet al-Nsari» lesen, eine bewaffnete salafistische Gruppe, benannt nach einem Begleiter des Propheten. Im Übrigen zitiert die Person, die Allah Akbar schreit, auch den Namen dieser Katibat, sowie «Nsour al-Haq» und «Ahmad Ayash», Gruppen, die an diesem Angriff teilhaben, wie er sagt,
    Warum werden die Kultstätten von den Terroristen benutzt?
    – Sie sind dort sicherer und weniger exponiert
    – Sie denken, dass die Armee es nicht wagen wird dort einzudringen.
    – Im Falle, dass die Armee doch eindringt, wird sie beschuldigt, Moscheen zu bombardieren und dem Erboden gleich zu machen, es ist also eine «ungläubige Armee» mit einem «ungläubigen Präsidenten» !

    http://www.dailymotion.com/video/xv0vst_yyyy-yyy-yyyyyyyy-yyyyyyyyy-yyyy-yyyyyyy-yyy-yyyyyy-yyyyy-yyyyy-yyy-yyyy-yy-yyy-yyyyy-yy-yyyyyyy_news#from=embediframe

  6. 13/11/2012 13:59

    Auch in Daraya sind die Mordbanden wieder am Werk.
    Behauptet wird wie meist, die syrische Armee wäre es gewesen. Das Video sieht nicht nach syrischer Armee aus sondern nach den Mordmethoden und Massakern welche sie bereits vor Wochen begangen hatten an Zivilisten im Ort.
    Sie scheinen erneut damit anzufangen, vielleicht weil die Armee versucht ihrer habhaft zu werden, eine mörderische Antwort?


    Vor etwa 2 Monaten hatten FSA-Milizen ein Massaker unter den Einwohnern angerichtet, es wurden wahllos Menschen auf der Straße erschossen, darunter auch Mütter mit ihren Kindern.
    Ob die ältere Frau noch nicht tot ist, schwer zu sagen, was machen sie mit der älteren Frau?
    Hochgeladen unteranderem auf einem Youtubekanal “ Local Council of Daraya City – Media Center“ , welcher als Heimatland Germany angegeben hat.
    Ist das die friedliche Unterstützung aus D, dass Verbreiten von Lügen? Ich denke da an die Märchen von „Adopt a revolution“ welche Spenden für fragwürdige Zwecke aus den Leuten herauszuleiern versuchen. Niemand weiß wofür die Spenden verwendet werden. Ob damit auch solche Filmer und Mittäter von Verbrechen unterstützt werden?

    Ich habe versucht herauszufinden woher die Leichen, bzw Menschen stammen könnten. Es gibt auch nur ein einziges Video bisher mit den Körpern welches auf den verschiedenen Kanälen verteilt wird.

    Gefunden habe ich eine durchwühlte und vermutlich geplünderte Wohnung.
    Und auch ein verwüstetes, geplündertes Krankenhaus welche in Daraya laut Kanalangaben sein sollen.
    Natürlich werden wieder syrische Sicherheitskräfte dafür verantwortlich gemacht.
    Hier das Video mit der durchwühlten Wohnung und der Spitzhacke im Bett. Ich kann mir nicht vorstellen dass diese einen Baustellenpickel (Spitzhacke) in einem Doppelbett vergessen würden.

    Der Filmer scheint genau zu wissen warum er sie ausgiebig zeigt.
    Überschrieben mit, Translator:“Darya -12-11-2012 – Assad Kräfte Schäden und zerbrochene Familien nach Überfall“


    Die zerbrochenen Familien findet man in diesem Video nicht.
    Am Anfang sieht man in einem Flur eine Art Koffer und Taschen. Hat die Familie gepackt und wollte eventuell fliehen oder sind sie gerade erst zurückgekommen?
    Oder haben die Plünderer sich dort Sachen zusammengepackt und dort zur Mitnahme deponiert?
    Wie kommt der Filmer eigentlich in diese „menschenleere“ Wohnung? Eigentlich sollte man annehmen jemand aus der Familie müßte anwesend sein und lautstark über die bösen „Assad-Kräfte“ lamentieren. Nichts dergleichen zu finden.

    Der Spitzhackenstiel ist mir sofort aufgefallen, was mach dieser „Stock“ in einem Bett? Der Filmer ist so zuvorkommend und zeigt das es ein Pickel ist.
    Ob die rote Färbung auf den „Bettdecken“ eventuell Blut ist. Leider nicht genug zuerkennen.
    Der Kopf der Spitzhacke liegt unter einem Kissen. Warum, inszeniert und mit Absicht zugedeckt für den Filmer? Ich denke er weiß genau was da verborgen ist.

    Am Schluß des Videos in der Nähe der Wohnungstüre ein ziemlich langer Holzsplitter, ob er vom Aufbrechen der Wohnung herrührt? Wurde dazu der Pickel benutzt?
    Man bekommt nicht die ganze Wohnung gezeigt…

    Hier ist ein Video mit den „Krankenhaus“, so wie es aussieht wurden Stühle aus der Verankerung gerissen, ob sie durch die verglasten Eingangsbereich geworfen wurden? Es sieht nach Vandalismus aus, warum sollen syrische Sicherheitskräfte Stühle herumwerfen, was macht das für einen Sinn?
    Es macht keinen Sinn und spricht deshalb für kriminelle Banden, ob von der FSA oder freischaffend. Im Video sind mehrere Stimmen zu hören. Sind es Plünderer und Vandalen?

    Der Terroristenkanal Ugarit, bzw ein Mitarbeiter twittert, dass die Leichen im ersten Video durch shelling verursacht worden wären. Die Leichen sehen jedoch nicht nach shelling aus. Bei den Frauen/Mädchen befindet sich das meiste Blut im Halsbereich, wie kamen sie wirklich um?
    Lügen-Tweets von einem FSA-RegimeChange-Propagandakanal, der auch schon bei Libyen dreist gelogen hatte:

    Diese Leichen muß ich noch suchen, falls sie zufinden sind:

    Ugarit Homsi würde ich nie folgen und auch nicht empfehlen, aber beobachten welche neue Lügen auf den Tisch kommen.

  7. 14/11/2012 00:57

    Es muß weiterhin heftige Kämpfe in East-Ghouta bei Damaskus geben.
    Weitere militärische Einheiten und Armeestützpunkte angegriffen.
    Auch hier exekutieren die FSA-Terroristen-Milizen ihre Gefangenen und machen sich über die Leichen lustig.
    Vorsicht vor den Videos
    Laut Al-Kaida-Kanal 13 Leichen.
    Menschenverachtend betitelt, so wie die FSA´ler sind:
    „13 Leichen von Hunden Löwen auf dem Boden liegend 13/11/2012“
    Es sieht nach einem Massaker aus, die Leichen haben auch keine Schuhe mehr.

    Ebenfalls tote Soldaten, viele haben einen Kopfschuß:

    Hier massakrieren die Lieblinge unserer Medien ebenfalls Soldaten, Gefangene werden keine gemacht.
    Täter die Falkenbrigaden über die der Spiegel schon so wohlwollend geschrieben hat trotz Al-Kaida-Nähe, Al-Kaida-Fahne und Bombenwerkstätten:
    Ab etwa 0.33, vorher gibt es Al-Kaida-Mord-Propaganda, religiös verpackt.

    Und vermutlich erneut East Ghouta, die Terroristen scheinen stückchenweise ein riesiges Militärareal zu erstürmen, ich schaue es mir seit mindestens zwei Wochen schon an. Sie haben dieses Areal erneut angegriffen und transportieren Raketenköpfe ab. Ich weiß nicht was sie damit anfangen können. Unter den „Eroberern“ auch jede Menge Al-Kaida-Terroristen.
    Es scheint den westen nicht zu stören dass sie immense Waffen in die Hand bekommen, wahrscheinlich helfen die Geheimdienste dabei noch mit.
    2012.11.13



    http://www.youtube.com/channel/UCs6WLAVSJUzPM7se21HBo1g/videos?view=0
    Die Geiseln welche sie sich geholt haben, ebenfalls die gleiche Gegend um Damaskus:

  8. 14/11/2012 05:09

    Eingesammeltes #Syrien #Syria

    Ein schwerstmißhandelter Mann in den Händen der FSA-Banditen.
    Ort Umgebung von Damaskus, Datum 13.11.2012

    Und wenn ich schon bei Geiseln bin, hier ist ein junger syrischer Soldat „Hassan“ bei Latakia in die Fänge von Jihadisten oder Takfiristen geraten. Überlebenschance bei den Al-Kaida-artigen „Brigaden der Märtyrer Mustafa MF“ äußerst gering.


    Die Freunde Erdogans und Westerwelles exekutieren ihre Gefangenen, besonders wenn es sich um Soldaten handelt.
    In meiner Sammlung von Geiseln bei Latakia befinden sich Videos wo sie die Geiseln regelrecht abgeschlachtet haben. Sie schneiden gerne Kehlen durch, saudisch-wahabitische Methoden.

    So sehen die Freunde unserer Medien bei Latakia auch aus, vermummt mit Jihadistenfahne mit Hang zu Al-Kaida, im Moment eher AL CIAida.
    Sie nennen sich „Ansar al-Sham-Brigaden “ und stehen für Spezialaufgaben.

    Ich nenne sie Erdogans gesponserte „ottomanisch-turkmenische“ Todesschwadrone, sie kommen in dieser Gegend ebenfalls über die türkisch-syrische Grenze, in großer Anzahl auch aus Libyen..:

    Am Ende fühlt sich ein Huhn durch das Geschrei angezogen, ob es mitgackern wollte? Es sollte zusehen das es seinen Hals in Sicherheit bringt.

    Und hier ist auch so ein Pseudo-Heiliger mit vermummter Terroristen-Leibwache. Der Translator ergibt:
    „Abu Mohammed, Chief Financial Officer der Junta in der Sahelzone“
    Kein Wunder dass er sich die Hände reibt, bekommt er von den Plünderungserlösen und vom Lösegeld für Geiseln genügend ab und von den Morden?
    Wieviel Sold bekommt er?
    Nur gut das ich nicht verstehe was er sagt, am Ende lügt und heuchelt er wie unsere Politiker und Bankster, eine ähnliche Mafia.

    Ebenfalls aus Latakia, ein dummer Palästinenser, wenn sein Schal nicht nur Zierde ist, der israelischen Interessen dient und ihnen auch gerne ein Kind opfert. Ein Takfirist?
    Ist es sein Sohn?


    Ein Video in dem ein kleiner Kindersoldat stolz vorgestellt wird. Wie alt? 11 oder 12?
    Der Vater hat keinen Verstand. Er hat nicht begriffen wie wertvoll ein Leben ist.

    Ein weiteres besonders abscheuliches Verbrechen, vermutlich bei Damaskus, der Ugarit-Terroristenkanal hatte ja schon über 11 Leichen getwittert bevor es das Video bei youtube überhaupt gab.
    Ich habe die Opfer gefunden, gefesselt, die Augen verbunden und bestialisch hingerichtet. Das ist die Sprache der FSA-Terroristen, ihre Methode.
    Dies ist die Arbeitsweise der Freunde unserer Politiker, der Medien, des SNC. Das Werk von Faschisten.

    Das nennen sie Freiheit und Revolution? Dafür bezahlt Deutschland Millionengelder und trifft sich mit den Vertretern der kriminellen mörderischen Opposition selbst in Berlin?
    Damit diese FSA-Terroristen ungehindert Zivilisten und syrische Sicherheitskräfte umbringen?

    Südlich von Damaskus, https://maps.google.de/maps/place?ftid=0x1518e1f4191be675:0xca464639854a5924&q=Az+Zyabeyeh,+Markaz+Rif+Dimashq+District,+Rif+Dimaschq,+Syrien&hl=de&ved=0CA0Q-gswAA&sa=X&ei=DgqjUN7PIMe0tAa8mICAAw

    Widert es nicht die Journalisten langsam an für welche Verbrechen sie Propaganda machen indem sie die Mörder weiter heilig sprechen?

  9. Barbara permalink
    14/11/2012 13:07

    Slingshot Propelled Granade…NOT an RPG! 12.11.2012
    http://www.liveleak.com/view?i=e79_1352769466

    Kein Fest für die Terroristen:
    – Darraya : SAA tanks recapturing Darayya 10.11. (5Videos):
    http://www.liveleak.com/view?i=c87_1352660647
    – Add’ali, Sweida, Darayya: http://www.liveleak.com/view?i=bb4_1352671443

  10. Barbara permalink
    14/11/2012 15:19

    Schwer zu ertragende Bilder!
    Die salafistische Brigade al-Tawhid, sozusagen FSA, hat einen Palästinenser getötet, der zur l’OLP gehört und ihm den Kopf mit einem Messer abgetrennt und sie zeigen ihn stolz unter Allah Akbar-Geschrei herum mit dem Messer in der Hand und drohen «Das wird das Los für jeden Verräter sein!»
    http://www.dailymotion.com/video/xv2jkc_yyyy-yyyy-yyyyyy-yyyyy-yyyy-yy-yyyy-yyyy-yyyyyyyyyyy-yyyyyyyyy-18_news#from=embediframe
    Was für ein Horror, und diese Leute sollen die Zukunft Syriens bestimmen mit Westerwelles Co. Segen?

    • 14/11/2012 18:46

      Das Video gibt es auch bei youtube.
      Die Schlächter scheinen teilweise noch ziemlich jung zu sein. Wahnsinn

      FSA Terrorists Behead a Pro-Syrian Government Palestinian Refugee in Syria (Warning: Graphic, 18+)

      Israel startet einen neuen Krieg gegen das größte Freiluftgefängnis der Welt, sie nennen es eine großangelegte Operation. Finkelstein nennt dies zu Recht Massaker, eine hochgerüstete Armee gegen schlecht ausgerüstete Landesverteidiger von GAZA, welche werder Panzer noch Flugzeuge besitzen.

      Israel startet groß angelegte Militäroperation im Gaza-Streifen

      Two Killed, Six Injured, as Israeli Air Raids Continue to Target Gaza

      Und wie beim letzten Mal auf Grund einer Lüge:

      Israels letzter Überfall auf Gaza: die Lüge, wer angefangen hat
      Wie bei jeder bösartigen militärischen Offensive, die Israel in Gaza durchführt, lautet die vorherrschende Geschichte, dass es sich um eine Vergeltung für Raketen aus Gaza handelt, die in das südliche Israel abgeschossen wurden.

      Richard Dufek ‏@RichardDufek

      Reports of more new explosions in Khan Younis, the situation is really serious and can kill many #Palestinians across the #Gaza Strip. 17.55 h

      15:42 GMT: 7 year old Raneen Arafat killed says Al Shifa Hospita, Gaza, according to Palestinian activists. via RT
      #Breaking_News: The #Israeli air force bombs a location for al-Qassam battalions in southern #Gaza http://bit.ly/SVEJCf

      Gaza under Israeli attack: LIVE UPDATES

      Israels Sirenen und Iron Dome:

      „Widerstand Bombardierung der Besatzung und die Siedlungen Start Alandhirat“ Translator

      Israelis haben Bunker und Sicherheitsräume, die Bewohner von Gaza haben nichts.

      ShahdAbusalama ‏@ShahdAbusalama

      The Israeli Navy is firing missiles on people living in the Beach Refugees Camp. People are fleeing their houses. #GazaUnderAttack

    • 14/11/2012 19:12

      Sammlung GAZA

      Die Widerstandsgruppen in Gaza wehren sich:

  11. Gerald permalink
    14/11/2012 16:21

    Eine Frage was passiert mit den Mordbrennern die von der Syrischen Armee gefangen werden ?

    • 14/11/2012 17:11

      Normal wandern sie ins Gefängnis. Allerdings gibt es die Todesstrafe, ob und wieviel sie vollzogen wurde, weiß ich nicht. Die FSA-Milizen haben von einem Fall gesprochen, allerdings gibt es da Widersprüchlichkeiten. Bei eine der letzten Amnestien wurden Todesstrafen in lebenslägliche Haft umgewandelt, ich glaube einer der Hauptpunkte war Reue zu zeigen.
      Andere FSA-Mitglieder welche sich selbst stellten, wurden relativ bald wieder freigelassen nachdem sie versprachen nicht mehr mit Waffengewalt zu agieren.
      Leider ist darüber wenig bekannt. Über die Amnestien gab und gibt es ab und an Meldungen z.B. bei Sana

    • Barbara permalink
      14/11/2012 19:18

      Es wurden extra Gerichte für die kriegsbedingten Verbrechen eingerichtet. Allerdings weiß ich nicht, wie man zwischen kriegsbedingten und gemeinen Verbrechen unterscheiden kann, da Letztere ja inzwischen auch unter dem Deckmantel des Krieges geschehen, da die Kriminellen die Situation ausnutzen. Es kommt wahrscheinlich auch auf die Schwere der Verbrechen an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Schächter in Zukunft weiter frei herumlaufen kann. Aber Opfer werden wohl auf beiden Seiten gebracht werden müssen, um eine Versöhnung zu erreichen.

  12. Barbara permalink
    14/11/2012 20:40

    Die Militäroperationen der syrischen Armee im Viertel Tadhamon in Damaskus, die Moschee Al Zubair ist durch die Sicherheitskräfte befreit worden:
    Video via facebook:

    Auf youtube :

    Ein Anführer der Brigade Farouk, Ayham Khoudr Al Breik, wurde von der syrischen Armee auf der Straße Homs-Damaskus liquidiert :

    Die Oppositionsseite der Terroristen, die seinen Tod bestätigt:

    Aleppo: Die syrische Armee bei der Säuberung des Viertels Tell Al Zarazir von den Terroristen, bald wird das Viertel völlig von den Sicherheitskräften befreit sein:
    Bilder:
    http://www.facebook.com/media/set/?set=a.168559419955009.52042.150902318387386
    R
    eportage des syrischen Fernsehens im Viertel Tell Al Zarazir in Aleppo mit dem Journalisten Shadi Halwe:

    http://www.youtube.com/watch?v=ajPIJBEmt8o&w=420&h=315

Trackbacks

  1. Überfall aus der Türkei auf den syrischen Grenzort Ras Al Ain #Syria #Syrien Teil III « Urs1798′s Weblog
  2. Weitere Sammlung aus und über Syrien, News, Videos, Fundstücke #Syria « Urs1798′s Weblog
  3. FSA-Zusammenarbeit mit US-False Flag-Propaganda #Syrien #Syria « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s