Zum Inhalt springen

Stoppt die israelischen Massaker in #Gaza Impressionen einer Berliner Kundgebung

18/11/2012

Addalo family massacre [+18] –

updates unten   

muiz ‏@muiz

Our doctors are beautiful – 8 doctors pray over bodies of 4-baby siblings from the Dallou family, murdered by #Israel > http://electronicintifada.net/blogs/ali-abunimah/flatten-gaza-hiroshima-and-mow-population-israeli-public-figures-urge …

Die israelische  Haaretz schreibt ebenfalls über die ermordete Familie, viel Propaganda inklusive.

http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/007614.html#ixzz2CcU7U34S

#GazaUnderAttack | NOV 18, 2012 | LIVE BLOG & PHOTOS | 75 KILLED

Ich war heute auch auf einer friedlichen Demonstration.
Leider befanden sich darunter ein paar Wahabiten und etreme FSA-Terroristen-Befürworter, eine Art schwarzer Block,  welche die Mehrheit der absolut friedlichen Menschen nicht in Frieden demonstrieren lassen wollten oder konnten.

Die Aufforderung die syrischen Oppositionsfahnen einzurollen, ignorierten sie vollkommen. Aus diesem „Block“ wurden auch Kracher geworfen, an die 5 bis sechs Stück während dem Demonstrationsverlauf.

Sie wurden per Veranstalter aufgerufen das Zünden von Krachern zu unterlassen, es ginge um Frieden für Gaza und ein Ende der israelischen Massaker in Gaza.

Protests Berlin 18.11.12 Stop the massacres Part 4.2 GAZA

Dies interessierte die „syrische“ FSA-Anhängerschaft wenig, sie zündeten noch mindestens zwei weitere Böller.

Kurz vor Ende der Kundgebung griff die Polizei brutal zu, rannte friedliche Menschen über den Haufen, bedrohte verbal Kameraleute und griff sich auch absolut friedliche Menschen heraus, auch Minderjährige, darunter ein Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren alt, eher jünger, welche überhaupt nicht wußten was mit ihnen passiert.

Auch einer meiner Bekannten, ein ebenfalls absolut friedlicher Mensch aus der palästinensisch-israelischen Friedensbewegung wurde grundlos von den Polizisten mit Gorillastatur angegriffen und weggezerrt.
Unter den Teilnehmern der Kundgebung waren auch viele Familien mit kleinen Kindern, manche haben aus Angst geschrien als die Polizei in die Demo gestürmt sind, sie brutal wegstießen, vollkommen rücksichtslos.

Leben wir im Faschismus oder warum behandelt die Polizei Merkels Bürger mit solcher Gewalt?

Warum müssen sich Kinder in einem „demokratischen“ Land  bedroht fühlen?
Ungefähr 7 Leute wurden festgenommen, darunter könnten auch deutsche Krawallbrüder gewesen sein, welche im Block der der Wahabis/Takfiris mitliefen und agressive Sprechchöre losließen.
Saeed Amireh aus Ni´lin Westbank hatte das zweifelhafte Vergnügen unser „hilfsbereiten“ Staatsbüttel in Aktion zu erleben. Es hat nur noch das Tränengas gefehlt, ob er sich wie zu Hause gefühlt hat in der von Israel illegal besetzten Westbank?
Es würde mich sehr interessieren was er gefühlt hat und gedacht hat.

Saeed Amireh in Berlin:

Teil 1 , eher in der Halbzeit der Kundgebung aufgenommen

http://www.nilin-village.org/

http://supportibrahim.com/

Kundgebung für GAZA in Berlin 18.11.12 Teil 2

Teil 3

Teil 4:

Protests Berlin 18.11.12 Stop the massacres Part 4.3 GAZA

Berlin 18.11.12 Stop the massacres Part 5 GAZA- Pro-Gaza rally held in Berlin -Police gets violent

Die Polizei tat nichts zur Deseskalation, im Gegenteil. Wir haben gesehen wie sie Menschen getreten haben, die Fäuste in Boxstellung erhoben und auf Leute auch einschlugen.
Im Video kann man auch junge Frauen und Mädchen hören welche sich zu Recht bedroht fühlten als sie von einem Polizeipulk in die Enge getrieben wurden und nicht weg konnten wegen Hindernissen wie  geparkter Autos und den Polizeihorden welche sich von mehreren Seiten in die Demo stürzten.
Zu dieser Eskalation hätte es nicht kommen dürfen, hätte die Polizei sich richtig verhalten. Auch Ordner welche Beschwichtigen wollten wurden von der Polizei brutal zur Seite gestossen.
Ein Ende der Besatzung und Frieden für GAZA- Palästina. Unterstützung für die israelische Friedensbewegung, sie protestieren ebenfalls gegen den erneuten Angriff auf GAZA und für universelle Menschenrechte für Alle.
Nein zur Hasbara…. via youtube
Der Angriff wurde durch Lügen gestartet,wie damals Cast Lead 2008/09

Gesichtet habe ich einige Linke, erkennbar an ihren Emblemen zum Auftakt der Kundgebung welche am Hermannplatz in Neukölln startet,  darunter die DKP , Die Linke, … nicht gesehen habe ich die  NATO- Kriegsbefürworter-Bündnisse wie  die olivbraunen  Grünen, SPD, FDP oder CDU.

Ob wenigstens ein paar davon anonym da waren?

Press TV berichtet über bereits von über 70 getötete Menschen in Gaza und von Hunderten verletzten. Dort nachlesen, PressTv berichtet was unsere zionistisch eingefärbten Medien weglassen.

Stoppt Israels Verbrechen.

Fordert einen sofortigen Waffenstillstand.

Am Montag um 17 Uhr eine weitere Kundgebung für Frieden für GAZA. 17 Uhr, Brandenburger Tor- Pariser Platz.

Steht auf und kommt, macht diese von unserer Regierung unterstützten Verbrechen nicht mit.

How many more dead corpses of Palestinians does the international community need to see in order to act? How many more cruelties and violations of Human Rights, Regulations and International Law will be needed to intervene so this ongoing warcrime is being stopped once and for all. Via occupiedpalestine

500 Egyptian activists cross into Gaza in show of solidarity

muiz ‏@muiz

REAL solidarity > @Gsquare86: We all entered through Rafah border, even people with just I.D, 100s now attempting to enter Gaza #Egypt4Gaza

@HazemSamra

From their balconies yelling „allah akbar“,giving us victory signs..the look in their faces can’t be described by words (2) #Egypt4Gaza

Richard Dufek ‏@RichardDufek

At least 3 Palestinians have died as a result of Israeli airstrikes which pounded #Rafah City about 35 minutes ago. #Gaza

71 Palestinians killed including 25 children since beginning, 230 children among 600 injured via @harryfear #StopIsrael #GazaUnderAttack

Zionisten setzen Krieg gegen die Wahrheit in Gaza fort

18. November 2012

Hadeel Abu Mariam from Gaza shares her Diary over the last few days with the MoyleSoviet Blog.

http://www.scoop.it/t/unthinking-respect-for-authority-is-the-greatest-enemy-of-truth/p/3385729698/silencing-the-truth-media-center-in-gaza-targetted-by-israel

Rosa Schiano ‏@rosa_schiano

they bombed a police station close to my house, it was terrible #Gaza

Die Polizeistation liegt neben dem Shifa-Krankenhaus.

Und wer sich anhören will was die GAZAner nachts an Drohnengeräuschpegel seit Jahren zu ertragen haben, der kann sich gut vorstellen welche Ängste dies bei traumatisierten Menschen auslöst. Es ist jahrelanger gezielter Psychoterror.

Hier die Kostprobe live aus GAZA:

http://www.ustream.tv/channel/operation-pillar-of-cloud

Über den „Erfolg“ des Iron Dome, gefunden bei Twitter:

What is happening here, Iron Dome missile followed Grad missile and both hit the target, good shot. #Gaza #Israel #IDF http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=lP9tqLWyRNU …

Maath Musleh ‏@MaathMusleh

BREAKING: Jalal Naser 39yo & his boy Hussein Nasr 7yo were just murdered in a strike East of #Gaza

7 Jahre jung, ermordet durch die IAF.

Extremistische Stimmen aus Israel, ziemlich faschistisch würde ich sagen, auf dieser Seite stehen unsere regierenden „Menschenrechtspolitiker“ und klatschen Kriegsverbrechern auch noch Beifall, bis auf wenige Ausnahmen welche sich bei den Linken befinden. :

Voices from Israel, 15/11/2012

On 15/11/2012 some anti-war organizations held anti-war demonstration in Tel Aviv against the latest massacre in Gaza. this is some footage from the counter demonstration.
The man giving a speech in this video is Michael Ben Ari, an Israeli Knesset member.
this is NOT some extreme minority but the consensus of the vast majority of the Israeli public.

Von diesen abscheulichen Menschen sitzen einige in der Knesset. Neben Michael Ben Ari auch Baruch Marzel in dem Video zu sehen. Ben Ari ruft nach Massenmord und will GAZA ausradieren. 1,8 Millionen Menschen.

Nicht die israelische Friedensbewegung wird von unseren  Demokraten unterstützt, nein es sind Rechtsextreme und Rassisten die sie mit Millionen Steuergeldern unterstützen, auch schon bei Libyen und nun bei Syrien. Warum sollte sich Israel auch ändern wenn sie soviel Support bekommen? Ich denke da auch unsere Tagesschau, öffentlich-rechtliche zionistische Medien, mit dem Hang zum Salfismus a la Saudi Arabien.

Warum berichten sie nicht über die vielen zivilen Opfer in Gaza?

1 martyr and 14 injuries, all of them children, from Israel’s attack on Azam Family home in Zeitun district, Gaza city

Nennt das Israel etwa Abschußrampen der Hamas, sind das ihre chirurgischen Eingriffe welche sie angepriesen haben? Kinder?

Wird fortgesetzt, einige Videos ergänzt

17 Kommentare leave one →
  1. 18/11/2012 23:58

    Danke für den schnellen Bericht. Ich frage mich schon, was machen Wahabiten und FSA Befürworter auf dieser Demo? Das diese Leute Krawalle provozieren können wissen wir.

  2. Karsten Laurisch permalink
    19/11/2012 00:50

    🙂 Ich könnte Durchdrehen. der ist veröffentlicht. Mach einen Schuss bevor es zu Spät ist.
    @weltoffen

    18. November 2012 – 23:02 — Karsten Laurisch

    „@Karsten Laurisch
    18. November 2012 – 22:34 — weltoffen
    Sie vermixen hier einiges,es giebt keine Israelischen Siedler die mit Raketen wahloos ueber die Grenze schiesen.
    Auch wird in Israel seit Jahrzenten eine Regierung gewaehlt.
    Ihre einstellung zeigt das politisch. sich viele in einer grauzohne befinden,wobei diese verschiedenen seiten, sich total diffrenziert geben,aber eigentlich das selbe ist.!!!???“

    In einem Punkt haben Sie recht. Es gibt keine israelischen Siedler die Raketen abschießen.
    Es gibt aber „Siedler“ die sich wirklich für die Menschenrechte einsetzen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Amira_Hass

    • Karsten Laurisch permalink
      19/11/2012 01:31

      😉 Darf ich „toben“?

    • 19/11/2012 01:39

      Nicht bei Gaza, aber bei Karsten

    • Karsten Laurisch permalink
      19/11/2012 01:51

      😉 Danke

  3. Nuntius permalink
    19/11/2012 01:13

    das auftauchen der unangenehmen begleiter klingt nach einer lupenreinen störaktion. die sache macht politisch doch überhaupt keinen sinn! im medialen toten winkel des gaza-wahnsinns wird der syrien-wahnsinn vorangetrieben. das ist keine zufällige begleiterscheinung, sondern mit eingeplant. selbst der vielgehasste Erdogan kann den friedensbewegten mimen, so wie unlängst der zutiefst um die palästinenser besorgte emir von katar. über Netanjahus „wahlkampf“ zu schreiben, erübrigt sich angesichts des charakters dieser website völlig.
    „FSA für palästina“ – wer soll den scheiss glauben? gehts noch dümmer?
    die ferngelenkten denkverweigerer, die dann dort stehen und ärger machen glauben natürlich an „ihre“ sache. es gibt kaum noch eine gruppierung, die nicht völlig unterwandert worden ist. der ganze NSU nazi-müll ist doch nur eine winzige facette.
    …izmirschlächt!

  4. 19/11/2012 05:18

  5. Meryem Mumina permalink
    19/11/2012 08:42

    Danke sehr für den Bericht – die Videos hab ich noch nicht angesehen, aber das war ja auch so schon mal aufschlußreich. Ich konnte leider am Wochenende nirgends hin.
    Es ist zum Heulen…

  6. 20/11/2012 17:42

  7. Barbara permalink
    21/11/2012 03:02

    Julia Boutros, eine libanesische Sängerin, hat schon an die Millionen Araber appelliert, um sich gegen den Feind zu mobilisieren. Sie wiederholt ihren Aufruf:

  8. Barbara permalink
    21/11/2012 21:35

    Jordanien soll das künftige Palästina werden!
    Palästinensischen Quellen zufolge war der Besuch des Emirs von Qatar, Hamad bin Khalifa, in Ghaza, der als Aktion präsentiert wurde, die die Blockade der palästinensischen Enklave beenden sollte, in Wahrheit dazu bestimmt, auf den Premierminister Ismail Haniyeh Druck auszuüben, damit er sich auf die antiiranische Linie von Qatar einschwenkt im Gegenzug zu versprochener wirtschaftlicher und finanzieller Hilfe. Weiter nach diesen Quellen wollte Hamad bin Khalifa dem palästinensischen Premierminister fünf Bedingungen auferlegen: Das Bündnis mit dem Iran lösen, Verhandlungen mit dem zionistischen Gebilde ohne Vorbedingungen aufnehmen, Anerkennung «Israels», Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt «Israels» und die Absicht aufgeben, dessen Ostteil wiederzubekommen, das Ende des bewaffneten Widerstands ankündigen und Verhandlungen als einzige Lösungsoption aufnehmen, anders gesagt, so wie des der palästinensische Premierminister ausgedrückt hat, «Ghaza den Israelis auszuliefern». Die negative Antwort von Ismail Haniyeh, der Mitglied des Exekutivkommittees der Hamas-Bewegung ist, hat den Emir von Qatar dazu gebracht, die Dauer seines Besuchs in Ghaza auf einige Stunden statt zweier Tage zu beschränken und die versprochene Hilfe auf nur 350 Millionen Dollar statt der vorgesehenen 600 Millionen zu reduzieren. Nach den gleichen Quellen sucht Qatar zwei Achsen zu mobilisieren, eine arabische und eine internationale, einschließlich des Ghaza-Streifens, nur um ein einziges Ziel zu erreichen: Den Fall des syrischen Präsidenten Bashar Al-Assad und das, um den Westen von der Notwendigkeit einer militärischen Intervention in Syrien zu überzeugen im Austausch der palästinensischen Karte. Und das bedeutet die Liquidierung des militärischen Arms der Hamas in Zusammenarbeit mit Khaled Mechaâl, der jetzt in Doha lebt. Diese Quellen führen als Beweis die Ermordung von Ahmed Jaabari, des militärischen Befehlshabers der Hamas an, der «ein Befürworter des Bündnisses mit dem Iran, der Hezbollah und Syrien war». Folglich «ist seine Ermordung im Rahmen einer festen Absicht zu sehen, den militärischen Flügel der Hamas zu zerstören oder ihre Führungskräfte zu liquidieren, wie das schon mit dem militärischen Flügel der Fatah-Bewegung der Fall gewesen war». Im selben Zusammenhang versucht Qatar im Bündnis mit Saudiarabien und Ägypten, Jordanien in einen Krieg gegen Syrien einzubinden und zu einer militärischen Intervention zu zwingen und das, indem es wirtschaftlichen und politischen Druck auf die jordanische Regierung im Umweg über die Moslembrüder ausübt. Jordanien steht im Fadenkreuz der Amerikaner, die es instrumentalisieren wollen, um gleichzeitig Syrien und die palästinensische Sache zu zerschlagen.
    Karim Bouali
    http://www.algeriepatriotique.com/
    URL dieses Artikels 18379
    http://www.legrandsoir.info/l-emir-du-qatar-au-hamas-eloignez-vous-de-l-iran-sinon.html
    http://icestationzebra.eklablog.com/#!/la-jordanie-doit-devenir-la-future-palestine-a59309555

    • 21/11/2012 23:07

      Die Frau vom Emir war länger in Gaza in Begleitung von mindestens einem Amerikaner, ob er nur ihr PR-Agent war, wage ich zu bezweifeln. Mir ist ein Extra-youtube-Kanal begegnet welcher Propaganda über den Besuch brachte. Ich hoffe ich finde ihn wieder.
      Ich glaube die geschniegelte Gattin soll 9 Tage in Gaza gewesen sein, da können ihre Begleiter bestimmt viel ausspioniert haben.Sie sind rechtzeitig aus Gaza abgehauen…

  9. Barbara permalink
    24/11/2012 02:28

    Bilder eines israelischen Snipers in Aktion:

  10. Barbara permalink
    30/11/2012 01:22

    Gaza: Owen Jones, ein Journalist sagt, was Sache ist (englisch-frz. Untertitel):

  11. 05/12/2012 20:46

    Liebe Freunde, liebe an Nahost Interessierte!

    Wir können und werden nicht ohne Widerspruch hinnehmen, dass unsere Kanzlerin den Kriegsverbrecher Netanjahu hofiert.

    Die palästinensische nationale Arbeitskommission in Berlin ruft alle freiheitsliebenden Menschen zu einer Protestkundgebung gegen den Besuch des israelischen Kriegstreibers Benjamin Netanjahu in Deutschland auf. (s. http://www.palaestina-heute.de/Veranstaltungen/2012/Dezember_2012/1206_Berlin/1206_berlin.html )

    Donnerstag den 06.12.2012 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
    am Bundeskanzleramt
    Willy-Brandt-Straße 1
    10557 Berlin

    Wir hoffen, dass unsere palästinensischen Freunde ihre so verständliche Wut, die wir teilen, über die arrogante, menschenverachtende, kriegslüsterne Politik der gegenwärtigen israelischen Regierung in angemessener Form zum Ausdruck bringen und dass die Polizei nicht wieder durch überzogene Reaktionen (wie bei der Demo in Neukölln am Sonntag, 18.11.12) zu unnötiger Eskalation beiträgt.

    Wir wollen unseren wütenden Ärger über das Verhalten unserer Regierenden in ihrer unsäglichen Einseitigkeit pro Israel (was ja für Israel langfristig extrem schädlich sein wird, nicht nur für Deutschland!) artikulieren. Es ist unverständlich, dass sich Deutschland in der Frage der Statusaufwertung Palästinas enthalten hat, es ist schlimm, dass unser Außenminister nicht wie seine Kollegen in Frankreich, Großbritannien, Spanien, Dänemark und Schweden den israelischen Botschafter „einbestellt“ hat, um das deutsche Unverständnis über die erschreckende Ausweitung der Siedlungstätigkeit auszudrücken.

    Hier (zur Anregung) ein paar Bilder vom “Unwillkommen” für Netanjahu und seine Leute

    am 18.1.2010 >>> http://www.palaestina-heute.de/Pinwand/Regierungskonsultationen_2010/regierungskonsultationen_2010.html
    Grüße aus Berlin,

    Renate und Frank

  12. 06/12/2012 18:53

    Und hier ist jemand dem Kriegsverbrecher Netanjahu ganz weit in den …gekrochen und hat auch die Wahrheit ins Gegenteil verkehrt:

    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Mitschrift/Pressekonferenzen/2012/12/2012-12-06-merkel-netanjahu.html;jsessionid=993AB3D69FD6ED9088A2BFEE5E740B93.s1t1

    …”Leider gab es ja in den letzten Wochen wieder Anlass, dies noch einmal sehr deutlich zu machen, als Israel durch die Raketenangriffe aus dem Gazastreifen doch in arge Bedrängnis gebracht wurde. Wir haben natürlich darüber gesprochen, wie wir die Sicherheit Israels verbessern können. Hierfür war es wichtig, dass es jetzt zu einem Waffenstillstand gekommen ist. Es war, glaube ich, aber auch sehr wichtig – so habe ich es jedenfalls noch einmal deutlich gemacht -, dass Ursache und Wirkung hierbei nicht durcheinandergebracht werden und dass der Ausgangspunkt der Raketenbeschuss durch die Hamas war….”

    Frau Merkel, das ist dreist gelogen! Von wem wurde diese Lüge übernommen?

    Ausgangspunkt war ein 13 jähriger Junge, ermordet durch die IOF beim Fußballspielen in Gaza!

Trackbacks

  1. Kundgebung für Gaza am Brandenburger Tor- wie eine Demo von Wahabiten übernommen wird #Gaza #Syria « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s