Zum Inhalt springen

Adventsmärchen in der Tagesschau zu Syrien, die Kriegspropaganda muß weitergehen, es wird mit „Flüchtlingen“ auf die Emotionen eingewirkt

09/12/2012

„Ein Herz für Terroristen“:

sollte man die Geschichte überschreiben. Es ist und bleibt die Märchenschau, das Video soll aus dem Weltspiegel sein. Gab es nicht schon früher einen Weltspiegel

Ob sich „Michael Schramm, ARD Istanbul“ eigentlich nicht schämt?

„Weltspiegel-Reportage

Minusgrade, klamme Zelte und kein fließend Wasser“ 

Voll auf der verordneten Propagandalinie, weiter wie bisher, verpackt in Rührseeligkeit.
Kämpfer werden zu armen hilflose Zivilisten, die der böse Diktator bombardiert und vertrieben  hat.

Über dem Lager weht die französische Besatzerfahne, die Kämpfer sind bei ihren Angehörigen untergekrochen, kurieren ihre Verwundungen aus und betätigen sich als Märchenerzähler,  wie auch der Mann der monatelang in Zelten gelebt haben will, und um seine frischen Verletzung zu erklären,  eine Verwundung durch türkische Soldaten erfindet.

Die Türken würden keinen mehr durchlassen, dass ist so dick gelogen, aber die ARD bringt es ohne mit der Wimper zu zucken.

Man braucht sich nur den regen Grenzverkehr bei Ras Al Ain anschauen, die Menschen kommen und gehen durch den Grenzzaun, hin und her, viele darunter bewaffnet. Eine Passkontrolle findet nicht statt, kein türkischer Soldat auch nur in der Nähe zu sehen, aber ich bin mir ziemlich sicher dass sie den Grenzverkehr dennoch genau beobachten, schon wegen der PKK.

Darüber gibt es einige Videos und auch Fotos bei Reuters mit bewaffneten Milizen, auf der türkischen Seite aufgenommen, die Getreidesilos im Hintergrund beim Fototermin mit Al-Nusras dokumentieren dies.
Was will also Herr Schramm bezwecken, wenn er sagt die Grenze zur Türkei wäre bereits seit vielen Wochen dicht, mit Einschränkung für „Syrer“ welche keine Pässe hatten und noch nie gehabt haben sollen?

Was ist mit den türkischen Krankenwagen welche an der Grenze bereits auf verwundete Terroristen warten und auf dem Hinweg auch vollgepackt mit Waffen sein sollen, wie türkische Politiker bestätigt haben? Werden diese „Kranken“ auf Pässe kontrolliert?

Heißt das in der Umkehrung, es werden nur noch Libyer, Algerier, Tunesier, Marokkaner, Türken, Ungarn, …Terroristen aus aller Herren Länder durchgelassen?  Kaum zu glauben…

Hat er dies nachgeprüft oder betet er die „Oppositionspropaganda“ nach?
Dann der hinkende Flüchtling im Filmchen, welcher aus Aleppo sein soll und sich monatelang durch Syrien durchgeschlagen haben will, ich würde annehmen als Rebellenterrorist mit einer Waffe in der Hand bis ihm seine Verwundungen zum Verhängnis gworden sind, da hat er sich dann an der türkischen Grenze eingefunden, wie so viele seiner Mit -Terroristen welche sich dort behandeln lassen.

„Monatelang auf der Flucht…doch wo immer er war holte der Krieg ihn ein…“ Ich denke überall wo dieser Mensch mit seinen Milizenkollegen auftaucht gab es Krieg, denn als Flüchtling hätte er noch friedliche Orte in Syrien finden können, es sei denn er ist einer der „Rebellen“. Und das mit den Brandbomben ist auch ziemlich neu. Es sieht so aus als wenn er Schrapnellwunden hat, von Verbrennungen ist kaum etwas zu sehen. Vielleicht habe ich auch eine falsche Vorstellung von einer Brandbombe.

Der Mann in dem Tagesschauvideo ist für mich einer der notorischen Lügner, ein Oppositions-Kämpfer. Allerdings braucht er Behndlungen für seine Wunden, sieht nicht gut aus.

Hauptsächlich verantwortlich für das Leid der Flüchtlinge welche vor den Kriegshandlungen, und vor der Brutalität der zusammengewürfelten FSA-Jihadisten- Takfiristen-ExtremistenTerroristen-Milizen fliehen.

Die Videobeschreibungen kann man getrost vergessen:

08.12.2012: Folterknechte und Al-Nusrah in in Daraya:

08.12.2012:

Sind sie nicht süß, sowie sie die Granaten mitten in Häuser reinschießen, die Milizen welche hauptsächlich über die Türkei nach Syrien eingedrungen sind und noch weiter eindringen.  Woher kommen sie, ob man den Schramm mal fragen sollte? Hat er sich mit ihnen auch unterhalten? Bestimmt würden sie sagen, die syrische Armee hat Zivilisten getroffen und unsere Journallie würde dies kritiklos weiterberichten, sowie bereits sein Monaten.


Das wildgewachsene „Flüchtlings-Camp“ wird von den FSA-Milizen kontrolliert und verwaltet. Die Frauen und Kinder dürften vorwiegend ihre Angehörigen sein, andere kommen nicht zu Wort, ich denke sie würden sich auch nicht trauen zu berichten.

Es gibt Meldungen über Folter und Vergewaltigungen in eben solchen Flüchtling-Camps, welche von den Medien unter dem Tisch gehalten werden, es wird Berichten nicht nachgegangen, sie würden der Kriegshetze nicht dienlich sein.

Dann kommt die übliche Propaganda, die armen zusammengewürfelten Milizen brauchen mehr Geld, mehr Waffen, mehr Training um effizenter zu Morden, im Tageschauvideo die „Bettelei“ so ausgedrückt, „es fehlt an Allem“.

Da habe ich in den Videos der Al-Kaida und deren Mitstreiter ganz anderes gesehen, bewaffnet bis an die Zähne, ausgerüstet auch mit NATO-Gewehren, modernsten Scharfschützengewehren, mit ManPads verschiedenster Herkunftsländer, Rocketlauncher mit 120mm NATO-Granaten um nur ein paar Beispiele zu nennen.
Mit den passenden Bildern von Frauen und Kindern sowie einer Tüte Lebensmittel wird die emotionale Propaganda, “ Ein Herz für Terroristen“ aufgewertet und weitergeführt. Den engischsprechenden Tütenhochhalter mit der „interessanten“ Frisur,  muß ich schon in einem anderen Propagandastück gesehen haben
In Aleppo dagegen hungern die Leute weil die Terroristen die Großbäckereien teilweise demontiert habe und die Maschinen in die Türkei verkauft haben sollen. Die Getreidesilos in Grenznähe ebenfalls geplündert und an Nachbarländer verscherbelt, die anderen Bäckereien in der Hand von FSA-Milizen welche für das Brot utopische Preise verlangen, eine Methode der „Freiheit“ besonders arme kinderreiche Familien zu treffen. Die Industriegebiete gezielt verwüstet.
Warum interviewt der Propagandist nicht auch die Menschen in Aleppo welche teilweise im Freien hausen, in den Parks, in Stadions, immer bedroht durch die Granaten der FSA-Milizen, durch ihre Todesschwadrone, durch Erpresser, Entführer, Folterer und Mörder, welche sich in ihren Wohnvierteln niedergelassen haben und ihre Wohnungen ausplündern und verwüsten?

Weiter im Tagesschau- Adventsmärchen, die Anzahl der Familienmitglieder in dem Oppositions-Camp wird immer deutlich betont, ob 10, 12 oder 17 an der Zahl, dies erhöht die Rührseligkeit und auch die erwünschten Krokodilstränen, nach alten Propagandleitlinien gestrickt?

Dann die Propaganda mit den „Lagerentkömmlingen“ welche  recht komfortabel untergebracht sind und entspannt ihre Geschichten  zum Besten geben.
Aber Schramm erzählt dann doch, dass die „kostenlose“ willige, billige  NATO-Proxy-Milizenarmee, genannt FSA,  dort seit Monaten ihre Kommandozentrale hat, im Schutz der Flüchtlinge, im Schutz der türkischen Grenze.
Die Frauen und Kinder dürfen im Matsch und in der Kälte leben während sich die FSA-Terroristen unteranderem in einer Schule häuslich eingerichtet haben um die Kämpfe in Aleppo und Damaskus fernzusteuern, die CIA und andere  NATO-Dienste sollen  ja führend dabei sein, die türkischenund sonstigen NATO- Milizionäre wollen/sollen nicht frieren.

Hat der Schramm auch sie getroffen?

Deshalb das türkisch-ungarische  Militärabzeichen?
Er spricht von „Kriegshandwerkern, der Spiegel schrieb von der „Kunst des Bombenbauens“ um nach seiner Heldenverklärung am Rande noch die „irakischen“ Al-Kaida-Fahnen seiner Bombenbauer-Kumpels zu erwähnen, bei welchen der schweizer Propagandist eingebettet war. Kritik keine…

Was für eine verharmlosende nette Umschreibungen für Massenmörder.

Netterweise gibt der Kameramensch Hinweise wer denn da führend mitterrorisiert in Aleppo und Damaskus, der Ärmel des Interviwpartners zeigt einen vermutlich  türkisch-ungarischen „Kriegshandwerker“ der von „unserer Truppe“ spricht.

Wer ist der andere lachende Mann in ARD-Video, es könnte Michael Schramm sein. Hat er schon vorher oder erst hinter dem Rücken des „Milizionärs“ gelacht? Man sollte ihn fragen. Auf dem Mikro steht neben der ARD 1 auch BR. Der vielbeschäftigte Mann,  der kleine Milizionär kommt herbeigeeilt, der Schreibtisch ist spiegelblank und  so ziemlich leer, eine Schreibunterlage, ein paar Stifte… Kein Telefon, keine Papiere.  Hat Herr Schramm deshalb gelacht, wollte er sehen wer ihm als führender Kommandeur präsentiert wird?

Das  ist doch ziemlich deutlich.

Türkischer Milizionär

Da hat das Klettband nicht gehalten was es verstecken sollte? Auch dieser türkisch-ungarische, arabisch sprechende Kriegshandwerker darf seine Propaganda abspulen, die FSA-Al-Kaida-Milizen als zivile Helfer, kaum vorstellbar.

Irgendwie erinnert mich das an „Heimlich in Homs“.  Aus welchem Fundus kommt die Uniform, bzw das Militärabzeichen, dient es dazu um Verwirrung zu schaffen, abzulenken, wird es absichtlich ins Bild gebracht,  oder ist der ungarisch ausgepreiste Milizionär echt?

Wenn das Abzeichen echt ist, dann gehört der Milizionär zu den Staaten der ersten  Nato-Osterweiterung von 1999, ein NATO-Führungsoffizier, beschäftigt mit den Angriffen gegen und in  Syrien, speziallisiert auf Aleppo und Damaskus?

Ich denke, die FSA-Al-Kaida-Milizen als zivile Helfer, dies  ist die Vertuschung der Verlustzahlen welche die US- türkisch -geführten Terroristen erleiden oder wird einfach Blödsinn erzählt?

Ja man kann es als zivilen Dienst betrachten, wenn sie in der Erde liegen und die Bevölkerung nicht mehr tyrannisieren und ermorden können.
Dann folgt die Propaganda, welche ein türkisches „Flüchtlings-Camp“ zeigt, „Kilis“, es herrschen deutsche Werte wie Ordnung und Sauberkeit…
Und damit die Lagerbewohner auch brav die Kriegspropaganda fressen, gibt es auf den Containern jede Menge Satellitenschüsseln.
Im Video noch etwas Geschwafel über Probleme bei der Erteilung von Drehgenehmigungen in Flüchtlings-Camps, dafür bekommt man eine Larifari- Propaganda-Antwort, nachgehakt wird nicht.
Es wird auch nichts davon berichtet, was schon ganz offen liegt, Kämpfer werden in Flüchtlingslagern rekrutiert und in der Türkei trainiert und mit Equipment versehen nach Syrien geschickt. Ich vermute auch deshalb gibt es wenig oder nur eingeschränkte Drehmöglichkeiten, man soll nicht sehen was längst Öffentlich ist.
Welche Teile des Lagers durfte das Propaganda-Team nicht filmen, würde mich sehr interessieren.
Die Schule in  welcher Syrer auf das neue -alte „Erdowahnische  Osmanische Großreich“ geschult werden, darf in dem Rührstück nicht fehlen, sie sind die zukünftigen Botschafter der türkischen Gehirnwäsche. Und man fängt bereits bei den Kleinsten an, deshalb wohl lauter Lehrer welche türkisch lernen?
Es könnte natürlich auch die Vorbereitung sein auf ein Leben in türkischen Exil, aber ich denke dies nur zur Not, die NATO schärft bereits die Messer und macht sich startklar, die Propaganda trägt es „humanitär-emotional“ an ihr Publikum heran.
Der „Journalist“ „beweint“ nun auch den „verarmten“ Regime-Changler, welcher bereits eine Führungsfunktion im Lager bekleidet, auserkoren zu einem „Lagersprecher“, dessen vier Söhne in Aleppo Menschen terrorisieren und ermorden, die Bewohner als Schutzschilde mißbrauchend.

Aleppo, mit passender Kinderkulisse, für 6 bis 8 € sind sie dabei als Mitwirkende:


Diese FSA-Raubmörder-Milizen klauen alles was nicht niet und nagelfest ist, Kühlschränke, Waschmaschinen,  Industriemaschinen, ganze Baumwollernten, Mehl, Getreide und verkaufen es über Mittelsmänner an Abnehmer in der Türkei. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dieser „arme“ mittelose Mann ein Kriegsgewinnler ist und im sicheren türkischen „Exil“ darauf wartet seine Ernte einzufahren.
Da richtet man sich auch in einem 20 qm Container ein, er hat sogar seine Fotos mit evakuiert, dies klingt für mich nach einer gut vorbereiteten Flucht, ist ihm der Boden in Syrien zu heiß geworden?
Andere Bewohner in Aleppo, welche von den „Söhnen“-Milizen in Aleppo heimgesucht wurden, konnten noch nicht einmal ihre nackte Haut vor den wahhabitischen Milizen retten.
Ob die Kommandozentrale, welche die Terroristen in Aleppo und Damaskus steuert auch ein Rekrutierungs-und Koordinatsionsbüro für diese  NATO-Proxy-Milizen ist? Laut einigen anderen Berichten werden in den Lagern auch 14 jährige NATO-Kindersoldaten zwangsrekrutiert und nachdem der Kommandant und Führungsoffizier ganz offen zugegeben hat, sie brauchen viel mehr Söldner, da  andere für „zivile“ Dienste abkommandiert würden, ob diese Dienste im Paradies oder in der Hölle abgeleistet werden?

Ich denke die meisten FSA-Terroristen sind bei der Überquerung der Brücke zum Paradies in den Abgrund gestürzt für ihre grausamsten Verbrechen, da kann sie auch  kein Adnan Arour von den Sünden befreien.
Dann gibt es die kleinen Kriegsgewinnler aus „Reyhanli“, den Namen muß ich noch für die Rechtschreibung raussuchen. Laut Adventsgeschichte ein Ort mit etwa 60 000 Einwohnern, und teuren Bruchbuden für etwa 20 000 Flüchtlinge.

Zur Verstärkung der emotionalen Propaganda bekommt man einen Schuppen gezeigt, eventuell auch einen Stall, das Innere bekommt man nicht zusehen, obwohl es schon neugierig macht.
Wurde nicht Jesus in einem Stall geboren, ist das nicht auch so eine Geschichte welche im Advent gerne vorgelesen wird?
Rausgesucht hat der Propagandist eine Örtlichkeit welche eine gut eingerichtete Küche zeigt, nebst Waschmaschine, da würde hier manch  eine Harz IV´ler  Familie von träumen.
Betont wird Zacharisas 12 köpfige Familie, schluchz und heul, und um die Emotionen noch höher zu fahren, bekommt man ein niedliches Baby gezeigt und eine passende Story serviert. Hat die Tagesschau dem Großfamilienvater wenigstens etwas gespendet oder mußten sie vorher bezahlen?

Die Familienmutter darf auch etwas sagen, sie sieht etwas verschnupft oder auch verweint aus, sie spricht davon ihnen würde in dem türkischen Ort Schlimmes wiederfahren aber sie können und wollen nicht in den Krieg zurück. Was das Schlimme ist, von welchem die Frau spricht, will uns der Weltspiegel nicht verraten, es soll ja Propaganda für die generöse Türkei und gegen die syrische Regierung sein.

Dämonisierung“ auch eine altebekannte Kriegspropagandamethode.
Am Schluss bekommt man erneut die Umsturz-und BesatzerFahne gezeigt, es geht ja um ein Herz für FSA-Terroristen nebst den im Bericht nicht erwähnten Al-CIAida-Nusras, die Falken-Brigaden und wie sie noch so heißen welche ein syrisches Kalifat errichten wollen, rücksichtslos und um den Preis von unzähligen Leichen.

Warum wird nicht die Al-Kaida-Fahne gezeigt, sie kommt den NATO-Proxy-Milizen viel Näher.
Halt, der Kameraman war so nett am Schluss einen dieser Kalifatsbrüder zu zeigen, allerdings wird er wieder durch die letzte Szene mit den Kindern als Verteidiger  dieser Mehrgenerationen gezeigt, zumindestens wird dies suggeriert. Bewacht er die Flüchtling-Camps um die Insassen festzuhalten und weiterhin zu melken, könnte man sich natürlich auch fragen.

http://www.tagesschau.de/ausland/syrische-fluechtlinge-istanbul100.html

Was für einen Nachrichtenwert hat nun diese Flüchtlingspropaganda, mal abgesehen von dem vermutlich  türkischen-ungarischen  Kommandeur?

Die FSA-Kommandeure sind geschützt an der türkischen Grenze laut Propagandastück,  wozu also die deutschen Patriots?

Die syrische Armee könnte ja an der türkischen Grenze bombardieren, sie tun es nicht weil sich die Kontroll -und Kommandozentren mitten unter Flüchtlingen befindet, ein willkommenes Schutzschild für Terroristen und deren Sprachrohre, welche auch von der Tagesschau kommen um eine weihnachtliche Adventsgeschichte zu erzählen, um die Stationierung von deutschen Patriots schmackhafter zu machen?

Die Propaganda ist daneben gegangen.

Allerdings scheint die unsägliche Propaganda  bei der Wochenspiegelredaktion doch zu peinlich gewesen zu sein, sonst hätte man gewisse Dinge bestimmt herausgeschnitten aus dem Propagandavideo. Oder wurden diese verräterischen Dinge dringelassen um sich später, sollte es noch Gerechtigkeit geben, von jedem Vorwurf freizusprechen, mit unsäglicher Propaganda Zehntausende Menschen gezielt mit in den Tod gehetzt zu haben durch ihre Täter-Opfer Umkehrung?

So wie in Libyen auch in Syrien.

Auch so eine altbekannte Propagandamethode.

Ich würde mich freuen wenn Michael Schramm bei mir kommentiert und mir etwas über die Szene mit dem „Ungarn“ erzählt, ich würde gerne mitlachen…vielleicht unterschreibt er auch gegen die deutsche Kriegsbeteiligung, allerdings denke ich wir sind schon ganz tief involviert, was überhaupt nicht zum Lachen ist.

Worüber hat er gelacht?

Worüber hat er gelacht? Über die Inszenierung?

ERGÄNZUNG zu den Advents-und  grausamen Weihnachtsgeschichten bei der Tagesschau.

Ein weiterer Flüchtlingsbericht, man sollte mit dem der Märchenschau vergleichen. Die Tagesschau und ihre verkommenen Journalisten betreiben reine Kriegshetze, skrupellos und ohne Moral. Die anderen versuchen Nachrichten und Menschlichkeit zu vermitteln, anders als die deutschen Volkssender mit ihrer Propaganda im alten Stil a la Wochenschau.

Syrian refugees in Lebanon: ‚Syria was paradise, now battleground‘

Gesendet am 09.12.2012 um 21:35

Unterschreibt hier :
http://www.tlaxcala-int.org/campagne.asp?reference=16%20
Sagen Sie “NEIN” zur Kriegsbeteiligung gegen Syrien.
Offener Brief an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages.

ويقول „لا“ للحرب ضد مشاركة سوريا! رسالة مفتوحة إلى أعضاء البرلمان الألماني

Say „NO“ to war against Syria participation! Open Letter to the Members of the German Bundestag

Suriye katılımı karşı „HAYIR“ savaşa deyin!Alman Bundestag Üyelerine Mektup açın

«Ոչ» ասել պատերազմին դեմ Սիրիայում մասնակցությամբ. Բաց նամակ անդամների Գերմանիայի Բունդեսթագի

Скажем „НЕТ“ войне против участия Сирии! Открытое письмо к членам Бундестага

战争说“不”对叙利亚的参与!德国联邦议院的成员的公开信

Dire «NON» à la guerre contre la participation de la Syrie! Lettre ouverte aux députés du Bundestag allemand

usw

Und wenn man bei der TodaysZaman nachgelesen hat, dann weiß man wozu die deutschen Patriots dienen, auf keinen Fall um die Türkei zu schützen, es geht darum Präsident Bashar Al-Assad zu stürzen.

Bozkurt in Zaman: Deutsche Soldaten sollen Türkei bei Regierungssturz in Syrien helfen

Bozkurt sagt ganz offen, dass die deutschen Soldaten in der Türkei dazu beitragen sollen, in einem fremden Land, nämlich Syrien, mit militärischer Gewalt, einer Proxy-Schlacht, einen Regierungssturz herbeizuführen, also einen verbrecherischen Angriffskrieg zu führen.

Wie schreibt der Erdowahnische  Regierungsnahe Propagandist?

Frei übersetzt:

„Es ist Zeit den Ordner von dem blutigen Diktator zu schließen, der verantwortlich ist für 50 000 getötetet Syrier bis jetzt. Assad weiß es ganz genau und ist beschäftigt damit einen sicheren Hafen für sich und seine Familie zu finden um den legitimen Unruhen und der Bestrafung zu entkommen, welchen andere Diktatoren im Mittleren Osten zu bestehen hatten.“…

Ich kann dazu nur sagen, ich hoffe Erdogan und Davout…werden genauso gerichtet und hoffentlich vorher, wie sie es für Assad vorgesehen haben, vielleicht führt die Oma Killary Clinton dann auch noch ein Tänzchen auf, sie kann sich ja auf einen Stock stützen, sollte es noch Jahre dauern. Vielleicht fällt sie auch vorher in die Grube ohne für Kriegsverbrechen angeklagt zu werden, die sie verbrochen hat.

Was für ein faschistisches christliches-zionistisch-wahhabitisches Dreckspack!

Wie hat Tucholsky geschrieben…“ Kerle wie Mussolini oder der Gefreite Hitler leben nicht so sehr von ihrer eignen Stärke wie von der Charakterlosigkeit ihrer Gegner….“

Gute Nacht.

Die Stürmerpresse hetzt weiter und baut auf Lügen auf,

Rückblick:

Syrien- Wollen sie den nächsten mörderischen Angriffskrieg erneut unter einem humanitären Deckmäntelchen starten, da kommen die vielen kleinen Opfer ja wie bestellt. Homs-Hula

Der gewöhnliche Faschismus der zivilisierten Welt

die Merkel-Diktatur zieht erneut  in den Krieg gegen Osten auf Grund von altbekannten Lügen. Auf der Seite von Kriegsverbrechern, Al-CIAida, Selbstmordattentätern, Bombenlegern, Kindermördern, Vergewaltigern, saudischen Menschenhändlern, Meuchelmördern, Erpressern, Entführeren, Folterern, Raubmördern, Sektierern, Menschenrechtsverbrechern, unmenschlichen Bestien, Kriminellen, Massenmördern, NATO-Kriegsverbrecher-Mafia.

Four Citizens Martyred in Terrorist Missile Attack in Homs, Car Bomb Explodes in al-Fahhameh in Damascus

Auf dieser Seite steht unsere Regierung, welche Saudi Arabien als verläßlichen Partner bezeichnet hat um weiterhin Rüstungsgüter an die wahhabitischen Menschenrechtszertreter liefern zu können:

Saudi-Arabien: Gefangene als Zwangs-Dschihadisten in Syrien

Ein Geheimdokument aus Saudi-Arabien belegt, dass die saudische Regierung ihre gefährlichsten inhaftierten Verbrecher, speziell zum Tode verurteilte, unter der Bedingung freispricht, dass sie beim Umsturzversuch in Syrien mitwirken. Dieses Vorgehen stellt ein schweres Kriegsverbrechen dar. Unlängst wurde der Press-TV- und Al-Alam-Journalist Maya Naser in Damaskus ermordet, nachdem er damit begonnen hatte, ein analoges, von türkischen Behörden begangenes Verbrechen zu untersuchen.

Das Geheimdokument zeigt, dass die Behörden in Saudi-Arabien die Entlassung einer Reihe der gefährlichsten, zum Tode verurteilten Kriminellen angeordnet haben, welche im Austausch dafür in Syrien kämpfen mussten. Bevor sie nach Syrien verbracht wurden, hatten sie sich einem Training in unkonventioneller Kriegführung, terroristischer Aktivität und dem, was man euphemistisch als “Dschihad” bezeichnet, zu unterziehen…Das Dokument aus Saudi-Arabien nun zeigt, dass der Einsatz von Gefangenen durch Saudi-Arabien und die Türkei Teil der GCC-NATO-Strategie ist, anstatt nur ein Einzelfall zu sein…“ WEITERLESEN

16 Kommentare leave one →
  1. Christa permalink
    09/12/2012 21:35

    Unterschreibt hier :
    http://www.tlaxcala-int.org/campagne.asp?reference=16%20
    Sagen Sie „NEIN“ zur Kriegsbeteiligung gegen Syrien.
    Offener Brief an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages.

  2. in1210 permalink
    10/12/2012 03:47

    Ich vermute, dass die ARD Reportage eine Reaktion auf dem France 24 Bericht sein könnte, der völlig entgegengesetzt von Atmeh berichtet, so verschieden können Sichtweisen von Journalisten sein. Und dieser Bericht soll vielleicht eine Sicherheit der „Kommandeure“ suggerieren, die nicht gegeben ist. Vielleicht, dass wir nicht auf die Idee kommen die Patriots sollen doch zum Schutz dieser bewaffneten Milizen dahin. Hast Du schon mal einen Soldaten gesehen, der auf seiner Uniform mit Klettband seine Nationenzugehörigkeit befestigt hat und dann noch so schlampig, ist irgendwie wie mit den Schlappen? Vielleicht gibt es die irgendwo günstig auf dem Basar – von verschiedenen Ländern, austauschbar – wie praktisch. Die Milizen haben sich ja häuslich in Atmeh und Umgebung eingerichtet, vielleicht sind die Menschen in den Zelten die ehemaligen Bewohner der Häuser. In Ras al Ain haben sie ja auch diverse Bewohner vertrieben und teilweise ermordet. Mich ko..t es so an, in den betroffenen Regionen entlang der Grenze sind die meisten Menschen arm und es wird ihnen noch das wenige genommen und sie werden ausgehungert von anderen, die auch nicht viel haben.

    Etwas was Dich erfreuen wird, bei all dem Elend das wir sehen müssen

    Erdogan wollte Putin spielen. Ein kluges Tier, dieses Pferd. Aua. 😛

  3. in1210 permalink
    10/12/2012 16:31

    Besonders widerlich diese Bereicherungsversuche für die FSA und die ausländischen Terrorbanden und werben für eine Invasion auf Kosten der Menschen. Kann der Typ mit dem Brotbeutel Saudi sein?

    Auf der anderen Seite gestern ein ganz schlimmer Artikel über einen saudischen Scheich in Flüchtlingslager Yayladagi“ in der Türkei, der „humanitäre“ Hilfe für kleine Mädchen und Jungs bringt und Fotos von jedem einzelnen Kind macht. Sie verfügen mittlerweile über einen Datensatzbestand von 30.000 Kindern.

    „Jedes einzelne Kind kommt dran, keine Wohltat ohne Beweisbild, kein Kinderlächeln bleibt unfotografiert. Nachher werden sie die Aufnahmen auf ihre Website laden, um Spender zu werben.“

    Und

    „Wer Waisen hilft, kommt ins Paradies. So hat es der Prophet Mohammed versprochen“, sagt der Scheich.

    Diese „Wohltätigkeitsorganisation“ heißt Saned.

    Die andere Seite von Saned


    http://www.youtube.com/watch?v=x5q40cZnLX4&feature=share&list=UUu62Lul_O0cl–j6i1NpBfw
    Erinnerst Du Dich noch an die Zustände im Flüchtlingslager in Jordanien? Wo alte Säcke eingeflogen wurden, die kleine Mädchen kauften?

    Hier der Artikel in der Zeit

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-12/Syrien-Tuerkei-Scheich-Hilfe

    Hier liegt der Ort. Es ist ein Landkreis und ein Ort im südlichsten Bereich der Provinz Hatay

    http://wikimapia.org/#lat=35.923367&lon=36.156121&z=12&l=5&m=b

    Ich denke gerade über deren „Revolutionsmotto“ nach.

  4. Karsten Laurisch permalink
    10/12/2012 20:12

    http://www.syriaonline.sy/?f=Details&catid=12&pageid=4485

    militärische Einheiten verursachen große Verluste unter den Terroristen in mehreren Gebieten

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften und Mitglieder des Wachschutzes vom Tishreen Hospital im Landkreis Damaskus kämpften am Montag mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe welche versuchte das Hospital anzugreifen, verursachten große Verluste unter ihnen.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht zum Töten von einer Anzahl von Terroristen führte und die Verletzung anderer.
    Im Wohngebiet Scheich Mohyeddin in Damaskus, die Behörden beseitigten dutzende Terroristen welche die Menschen überfallen und ausgeplündert haben und konfiszierten RPG Werfer, Maschinengewehre und automatische Gewehre die in ihrem Besitz waren.

    45 Terroristen getötet in al-Dhiyabiyeh im Landkreis Damaskus

    Eine andere Einheit von den bewaffneten Kräften tötete am Sontag eine Anzahl von den am meisten gefährlichen Terroristen in der Kleinstadt al-Dhiyabiyeh im Landkreis Damaskus.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass 45 Terroristen getötet wurden nahe dem al-Khumaini Hospital in al-Dhiyabiyeh, unter ihnen die Terroristen mit dem Rufnamen Abu Ali Jawish und Al-Arandas.
    Die Terroristen Mohammad Safi, Abu al-Qassem al-Dirani, Hamadah al-Masri, Hassan Sharideh, Samir Sudani, Inad Halloum und Namer Eliwi wurden ebenfalls identifiziert unter den Toten.
    Die Quelle ergänzte dass 150 Terroristen, welche das al-Hariri Hospital in der Kleinstadt Yalda als Versteck nahmen, wurden verletzt.

    Terroristen getötet in einer Explosion einer selbst gebauten Rakete in Aleppo

    Fünf Terroristen wurden getötet als dabei waren eine selbstgebaute Rakete zu starten nahe dem al-Oroubeh Klub in Bustan al-Basha in der Stadt von Aleppo.

    Ein saudischer Terrorist getötet unter anderen in Deir Ezzor

    Eine militärische Einheit kämpfte mit einer terroristischen Gruppe verbunden zu Jabhat al-Nusra in den Wohngebieten al-Mouazafin, al-Jbeileh, al-Hamidiyeh und al-Hueika in Deir Ezzor, verursachte starke Verluste unter ihnen.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die Leichen von den Terroristen Mahmoud Abdul-Rahman al-Mshaoueh, Mohammad Abdul Rahman al-Motlaq from Saudi Arabia, Mohammad Ali Eyadeh, Ibrahim Hassan al-Nemr, Ahmad Dawood al-Rdesat, Mohammad Ali al-Abdallah und Jalal Abdul-Rahman al-Salibi wurden identifiziert unter den Toten.
    Die Quelle klärte auf dass eine Bombe in einem Gebäude hoch ging das durch die Terroristen als Höhle genommen wurde, verursachte Sachschäden an Autos und Motorräder benutz um die Terroristen und ihre Waffen zu transportieren.

    10 Bomben entschärft im Landkreis Hama

    Der Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärfte am Sontag 10 Bomben verlegt durch Terroristen an der al-Suqaylabiyah – Kafr Nabboudeh Straße im Landkreis Hama.
    Der Sana Reporter zitierte eine Quelle in der Provinz wie sagend dass die Bomben wogen zwischen 25 bis 40 kg, vorbereitet zur Fernzündung.

    Bewaffnete Kräfte stürmen ein Versteck der Terroristen im Landkreis Lattakia

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften führte eine qualitative Operation aus durch welcher ein Versteck einer bewaffneten terroristischen Gruppe zerstört wurde in der Kleinstadt Salma im Landkreis Lattakia.
    Eine offizielle Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass die Operation zum einer Anzahl von Terroristen führte welche die Bürger im dem Gebiet überfielen und ausplünderten.

  5. Christa permalink
    10/12/2012 21:15

    Propaganda auch hier, wo ich sie eigentlich nicht erwartet hatte :
    http://www.literaturfestival.com/
    Unter „Aktuelles“ findet man einen „Offenen Brief an Assad“
    und eine Soli-Lesung für „Pussy Riot“.
    Nicht zu fassen !

    Und während wir am 12.12.( Bundestag berät über die Entsendung von 400 Soldaten in die Türkei) bei einer Mahnwache kalte Füße bekommen, treffen sich die Fans von Pussy Riot, um Propaganda gegen Putin zu machen.

    Zu den Terminen der Mahnwachen:
    http://www.berliner-freidenker.de/

    • 10/12/2012 22:44

      Pussy-Riot, die Antisemitinnen? Diese Unterstützung passt wie die Faust auf´s Auge…Da wurden wohl ein paar Regale abgestaubt… Die Reise ins dritte Reich, Tucholsky

  6. Barbara permalink
    10/12/2012 22:36

    Noch ein Horror der Terroristen in Syrien, ein Kind enthauptet eine schutzlose Person:
    http://www.elmundo.es/elmundo/2012/12/10/internacional/1355161265.html
    Für das Archiv. Das Video des Kindes, das einem Pro Assad-Mann mit der Machete den Kopf abtrennt. Das erfolgte in der Nähe von Homs am 8.Dezember 2012

  7. Barbara permalink
    10/12/2012 23:12

    Russia Rules Out Libyan Scenario in Syria:
    http://en.rian.ru/russia/20121209/178024186.html

  8. Barbara permalink
    11/12/2012 00:11

    Empfang der syrischen Armee!!
    http://www.liveleak.com/view?i=be7_1354969120

    Liste mit den Namen getöteter Saudis:
    1 سعودي حسان الشمري استهداف وكر لجبهة النصرة والجهاد في حي الكلاسة بحلب 19/9/2012

    2 سعودي خالد الزهراني استهداف وكر لجبهة النصرة والجهاد في حي الكلاسة بحلب 19/9/2012

    3 سعودي عبد العزيز سليمان /41 سنة/ استهداف مجموعة في قرية كفرناها بحلب 24/9/2012

    4 سعودي فياض عبد العزيز عبد الله اشتباكات مع قوات الجيش في خان العسل بحلب 27/9/2012

    5 سعودي ملقب الحارثي بحلب 4/10/2012

    6 سعودي عبد الكريم الزيد في ريف حلب الغربي 4/10/2012

    7 سعودي عبد العزيز حامد العنزي بحلب 8/10/2012

    8 سعودي خلف الصوان ابن سيف الدين في ريف سمعان الغربي 9/10/2012

    9 سعودي عبد الله الرثيان /41 سنة/ في ريف سمعان الغربي 10/10/2012

    10 سعودي صفوان عبد الله برهومي في ريف سمعان الغربي 11/10/2012

    11 سعودي عبد العزيز النايف /29 سنة/ في ريف سمعان الغربي 12/10/2012

    12 سعودي خليل عبد العزيز عمره 32 سنة يلقب أبو جواد استهداف في ريف سمعان الغربي 13/10/2012

    13 سعودي صطوف الساعي 38 سنة يلقب أبو عائشة استهداف في ريف سمعان الغربي 14/10/2012

    14 سعودي ناصر عبد العزيز الفريم في ريف سمعان الغربي والأتارب 16/10/2012

    15 سعودي حمود العليان عمره 41 سنة يلقب أبو سلمى في ريف سمعان الغربي والأتارب 18/10/2012

    16 سعودي عبد الواحد النجفي عمره 45 سنة يلقب شيخ الثوار استهداف تجمع للإرهابيين في ريف سمعان الغربي والأتارب 18/10/2012

    17 سعودي عيسى الفياض أبو العبد عمره 38 سنة في ريف سمعان الغربي والأتارب 18/10/2012

    18 سعودي عبد العزيز المتعب عمره 40 سنة يلقب أبو حمزة في ريف سمعان الغربي والأتارب 23/10/2012

    19 سعودي طلال المحجم عمره 43 سنة يلقب القائد قتل أثناء خرق هدنة عيد الأضحى 26/10/2012

    20 سعودي محمد سالم عمره 38 سنة يلقب أبو العمر قتل في ريف حلب الغربي 2/11/2012

    21 سعودي أيوب عبد العزيز المعطي عمره 38 سنة قتل في ريف حلب الغربي 3/11/2012

    22 سعودي عبد الرزاق قاسم الخالد /37 سنة/ قاعدة قتل في خان العسل بحلب 7/11/2012

    23 سعودي فايز مناور الرمالي في حلب 10/11/2012

    24 سعودي سليمان أبو طلال في ريف حلب 12/11/2012

    25 سعودي يوسف محمد علي السليمي في كفر لاها بينهم السعودي (أبو علي الخوزامي) 9/11/2012

    26 سعودي عمر جدوع عبيد قتل في باب هود بحمص 14/11/2012

    27 سعودي محمد خالد الدوسري في حي الخالدية بحمص 16/11/2012

    28 سعودي عبد القادر الجسري في حي الخالدية بحمص 16/11/2012

    29 سعودي محمد عوض الخالدي في حي الخالدية بحمص 16/11/2012

    30 سعودي وردان الحايلي في حي الخالدية بحمص 16/11/2012

    31 سعودي خليف أحمد الخالدي في حي الخالدية بحمص 16/11/2012

    32 سعودي محمد خالد الرويلي في حي الورشة بحمص 17/11/2012

    33 سعودي عبد الباري عجمان في حي الورشة بحمص 17/11/2012

    34 سعودي خالد عفش البكار في حي الورشة بحمص 17/11/2012

    35 سعودي حمد يوسف العبود في حي الورشة بحمص 17/11/2012

    36 سعودي صهيب الجارح قتل في حي الورشة بحمص 17/11/2012

    37 سعودي مالك نقاش قتل في حي الورشة بحمص 17/11/2012

    38 سعودي ظافر العجيمي قتل بدير الزور 13/9/2012

    39 سعودي إبراهيم بخيتان عرعر قتل ببصرى الشام 25/7/2012

    40 سعودي حميد العنزي أثناء هجومه على معمل الزيت بسراقب 11/10/2012

    41 سعودي محمد سالم الحربي أثناء هجومه على معمل الزيت بسراقب 11/10/2012 (؟)

    42 سعودي عبد الله الدوسري أثناء هجومه على معمل الزيت بسراقب 11/10/2012

    43 سعودي خالد حمد الناصر أثناء هجومه على معمل الزيت بسراقب 11/10/2012

    44 سعودي عامر دخيل الجهن أثناء هجومه على معمل الزيت بسراقب 11/10/2012

    45 سعودي عبد الجبار جراح أثناء هجومه على معمل الزيت بسراقب 11/10/2012

    46 سعودي فهد الزبياني أثناء اشتباك في محمبل بإدلب 16/11/2012

    47 سعودي الشيخ أبو معاذ قتل في تل أبيض 11/10/2012

    http://www.hail2h.net/inf/news-action-show-id-19244.htm
    47 Tote

  9. Barbara permalink
    11/12/2012 03:26

    Interview von Al Nosra-Terroristen durch die BBC (von der syrischen Armee gefangen).
    Darunter ist auch ein Französisch-Algerier:

    Dringend!
    Die FSA sucht Kandidaten, vorzugsweise im Alter von weniger als 18 Jahren, die ihre Ränge in der östlichen Ghouta bei Damaskus nach dem Beispiel, das in diesem Video gezeigt wird, mit eine Hinfahrkarte ins Paradies:

    „Was dieser Assad seinem Volk antut“:

    Die „internationale Gemeinschaft ist da, um das syrische Volk zu retten“:

    „Israel bekennt, dass es mit dem syrischen Regime verhandelt“:

    http://www.guardian.co.uk/world/2012/dec/07/france-funding-syrian-rebels

    Die Freunde unserer Medien und Politiker rufen auf zur Einführung der Sharia in Aleppo und dazu, alle die sie nicht befolgen zu exekutieren

    http://www.dailymotion.com/video/xvp36d_yyyy-yyyyyyyy-yyyyyy-yyyyy-yyyy-yyyyy-yyyyyyy-yy-yyy-yyyyyy-yyyyyy-yy-yyyyyyyyy_news?start=28#.UMaEg6z77AR

    Befragung a la Nusra:

    Syria – FSA Shell Assad Military Air Base

    http://www.boursorama.com/actualites/syrie-manifestation-anti-regime-a-alep-6894038d0e17f0778173fe7a9f2dd96c
    Mit der Fahne von der al Nusra-Front.

    So, und jetzt geh ich damit schlafen:

  10. Barbara permalink
    13/12/2012 01:50

    Vielleicht folgen unsere Medien ja , ganz wie die Jihadisten, den Worten und angeblichem Erlebnisbericht, sowie geschickter Propaganda wahhabitischer Imame wie diesem hier:

  11. Barbara permalink
    13/12/2012 04:09

    Ein Franzose, der in Damaskus gebleiben ist und dort ein Restaurant hat, hat einen Angestellten, dessen alawitischer Verwandter mit seiner Familie in Aqraba ermordet wurde und der direkt auf die Jihadisten und die FSA zeigt:

    Zu lesen auch die Polemik, die ihn systematisch den Wachhunden der Opposition aussetzt, sobald er auf ihre Schandtaten zu sprechen kommt…

  12. 13/12/2012 15:22

    Eingesammeltes

    13.12.
    Aleppo, Al-Bab, die Trroristenkanäle zeigen Tote und verwundete Männer, die syrische Armee geht gegen sie weiter vor. In Al-BAB ist eine der großen Kommando-und Kontrollzentren der Tawhwid, der Enkel des Propheten und auch der Nusra.
    Bekannt geworden durch die Propaganda-Agenten, welche die von der Post geworfenen Körper lange versteckt hatten.
    Verschiedene LCC bzw auch der Führer der Oppositions-Koallition, verlangen dass die Nusrah-Front von der US-Terroriliste heruntergenommen wird, darüber berichtet auch Reuters . Sie bezeichnen sie indirekt als legitime religiöse Gruppe…
    Der Link zu R. über einen der Lügenden Terroristen-Twitter: https://twitter.com/SyriaDayofRage/status/279035464353185792

    „Syrians reject the «Opposition Coalition“
    http://syria-updates.blogspot.de/2012/12/syria-syrians-reject-opposition.html

    „Syria: Sixteen Citizens, including Children and Women, Martyred in Car Bomb Explosion in Qatana“
    http://syria-updates.blogspot.de/2012/12/syria-sixteen-citizens-including.html

    Die Katana-Oppositionellen haben seit Tagen die syrische Armee belauert, sie haben auch die Explosion aufgenommen und hochgeladen:

    „Katana 13.12.2012 Rauchwolken nach einer Explosion in den Häusern der Menschen“

    Breaking News sy
    http://syria-updates.blogspot.de/2012/12/syria-breaking-news-update-december-13.html

    „Syria: Kidnapped Journalist Anhar Kochneva’s Mother Plea to Kidnappers“
    http://syria-updates.blogspot.de/2012/12/syria-kidnapped-journalist-anhar.html

    Die NATO-Journallie fährt die Propaganda-Welle hoch, die US-Angriffskrieger haben Scud-missles erfunden und in den Kampf hineingeworden. Ob sie damit die Raketen der Opposition meinen, sie haben letzten einige unidentifizierbare Raketen mit einem Schweif von weißem Rauch gestartet…

    Der linke Jan van Aken hat gestern in seiner Rede bewiesen, dass er die ganze NATO-Rethorik beherrscht, er kann nicht über das Wort „Revolution“ hinausschauen, ein anderer Begriff für Angriffskrieg und Regime-Change. Der Mann ist für mich unwählbar, er hat sich dem deutschen Regime stark angenähert…auch wenn er gegen die NATO-Patriots plädiert. Auf der anderen Seite hat er bei den NATO-Handlangern eine Spendenaktion unterschrieben… (das Assad-Regime, Assad weiß doch ganz genau, das Assad-Regime hinweggefegt, …)

    Die syrische Armee säubert Harasta-Douma weiter von den Nusrahs und deren Anhängern…In den Videos wieder einer der Propagandisten aus der Serie der Kühlhausmorde wo sie den Opfern die Kehlen durchschnitten haben. In der Geräuschkulisse auch Kinder zu hören, sie werden von den Mördern indoktrieniert.
    Die „Douma-Harsta“Damaskus-Terroristen präsentieren ein weiteres Schlachthaus, die Geisel gesteht alles was sie ihm in den Mund gelegt haben, einschließlich Vergewaltigung, ein Standardvorwurf bevor sie die Geiseln ermorden.:
    „Capturing شبيح Unterdrückung, vergewaltigt und getötet unschuldig X-Band
    Geheime Kommandos Sham für besondere Aufgaben Verhaftung Cbih first assistant Gehalt X-Band Ali Suleiman Hassan“
    اسر شبيح قمع واغتصب وقتل الابرياء من الفرقه العاشرة
    سرية فدائية الشام للمهام الخاصة تلقي القبض على الشبيح المساعد أول من مرتبات الفرقة العاشرة علي سليمان حسن

    Zwei weitere Geiseln in Mörderhand, es wird behauptet sie hätten auf Demonstranten geschossen. Sie nennen sie Schabihas. Sie sind voll auf der Propagandalinie unserer gleichgerichteten Medien, sie lügen genauso:
    Vermutlich im Golan, Quinetra
    القبض على شبيحيين احدهما قام بقتل المتظاهرين 10-12

    Bei Kadam-Umgebung von Damaskus, werden den syrischen Soldaten tote Kühe angelastet, wer die Eid-Schächtungen der Oppositions-Videos gesehen hat, kann sich gut vorstellen wer die Tiere getötet hat. Sie haben alle keinen Kopf mehr, dies soll ein Werk von „Assads“ Scharfschützen sein? Unglaublich
    Der Kanal lügt: “ Damaskus :: Haus Sahem Scharfschützen Anzahl der Schönheit in der Stadt. Nicht sicher von Banden Assad weder Menschen noch Stein, nicht einmal Tiere“ Das Video trägt ein Al-Kaida-Emblem.

    In Daraya sind die Söldner zu Hunderten eingefallen, die syrische Armee soll erst 30% des Ortes gesäubert haben von den Nusrahs und ihren Unterstützern.

    Die russischen Nachrichtenagenturen berichten beängstigendes, sie heizen nun auch die „Revolutionäre“ zum Weitermorden auf, sie sprechen von bevorstehenden Evakuierungen der russischen Einwohner in Syrien.

    Syrien-Krieg: Ist Russland ein Lakai der N.A.T.O.? Will es noch ein Blutbad in Asien?

    http://en.rian.ru/russia/20121213/178136571.html
    Was für ein Spiel spielt Russland? Geht es um das Leben von Anhar Kochneva?

    Im Umland von Damaskus soll eine weitere Autobombe expodiert sein, laut Addounia, 8 Zivilisten getötet inclusive Kinder und Frauen.
    Das ist die Anerkennung von Terroristen duch Kriegsfaschisten in Marokko, die Bombenattentate schnellen in die Höhe. Die „Freunde Syriens“ haben ihnen einen Freibrief ausgestellt.

    Propagandavideos in verschiedenen Varianten aus der Provinz Idlib. 12.12.12. Marzaf.
    Kann gut gestellt sein, sie haben viele Raketen erbeutet.
    In der Provinz Idlib sind neue große Battalione aufgetaucht, vermutlich wieder über die Türkei gekommen, welche ein Herz für Al-Kaida haben.

    Hier die Alkaida-Falken mit einer neuen Zusammenfassung ihrer Terroristenunternehmungen. Die Meuchlmorde haben sie nicht gezeigt auch nicht die westlichen Waffen wie etwa „Thermopan“-Raketen mit welchen sie Panzer erledigen, Obamas Hilfstruppen, scheinheilig auf die Terrorliste gesetzt und weiterhin gefördert:

    Die Nusrah-Terroristen in einer Fabrik in Aleppo, sie erzählen es wäre die PDC Infantry School in Aleppo, welche sie laut anderen Kanälen in ihrer Hand haben wollen. Sie haben sehr viele Geiseln vorgeführt und behauptet es wären Überläufer. Auch eine etwas seltsame Geschichte.

    Der Oberterroristen-Kommandeur welcher gerne mit der Nusrah zusammenkämpft in Aleppo, er badet in Kindern und läßt sich feiern. Seine Kumpels sind für Kindermassaker verantwortlich, zb. wie die in Al-Houla

    Die UN-Sonderbeauftragte zum Schutz der Kinder scheint blind zu sein, werden noch mehr NATO-Söldner dazukommen und auch Bomben der NATO?
    Die Kinder sind verzweifelt und werden weiterhin für Propaganda von den FSA-Milizen benutzt. – Khan Sheikhoun

    Kinder sind die Schutzschilder der Kalifatsbrüder und werden für ihre Propaganda rücksichtslos mißbraucht, die Angst ist den Brüdern egal, die Verletzungen auch.

    Es würde mich interessieren was dieser Al-Kaida „Nachricht von Abu Bakr al-Homsi jedem Zuhörer nach dem Marrakech Treffen“ gesagt hat:

    Was für eine Rolle spielt Al-Kaida, ist ein Teil den US-Amerikanern aus dem Ruder gelaufen, arbeiten sie für sich, für jemand anderes und wenn ja für wen?

    Diese hier dürften für Israel arbeiten, Geiseln in der Hand von Terroristen im Golan:

    !Eagles erfassen die Golan Elemente staatlicher Sicherheits-und Militärpolitik 2012 12 12″

    So sehr ich auch die Terroristenkanäle durchwühle kann ich keine besonderen Fortschritte der NATO-Proxy-Milizen feststellen, eher das Gegenteil.
    Wie kommt also die seltsame russische Berichterstattung zu Stande. Was verbirgt sich dahinter?

    Ein Kind in Handschellen,
    ein Schabiha laut FSA-Entführern, in Aleppo Al Shakary Viertel, oder so ähnlich. 13.12.2012

    Eine weitere Geisel in Jihadistenhand, ebenfalls bei Aleppo, die Hintergrundgeräusche, eventuell Nutztiere…

    „Aleppo :: festgenommen eine schwierige Schabiha „Ahmad Melhem“ 13.12.2012″ Ein Zivilist?

    Aleppo, ein Toter Al-Ciaida:

    Bie diesem hier wird behauptet er, ein Soldat, hätte Gedächtnisverlust weil das syrische System ihn gefoltert hätten. Der Mann wirkt als wenn er nichts versteht. Als Ort wird Andan genannt, ein Ort schon seit mehreren Monaten in Proxy-Milizen-Hand, CNN und andere Propaganda-Agenten gingen dort ein und aus.Ob das Opfer ihnen begegnet war, sie filmen gerne die Opfer ihrer Freunde.
    Oberhalb von Aleppo nicht weit von der türkischen Grenze entfernt. Sollte er durch Folter in diesen sehr traurigen, zerbrochenen Zustand geraten sein, dann waren es die NATO-Proxy-Milizen. Sie führen eines ihrer Opfer vor:

    Auch diese „Schabihas“ befinden sich in Jihadistenhand in Aleppo:
    Aleppo Bzaah:

    Ein Video von Gestern, bekennende Al-Nusrah-Terroristen, monatelang die Freunde unserer Politiker und Medien, verkauft als edele Freiheitskämpfer. Der Translator verwirrt:“Ahrar Brigaden Sham all vorne Sieg
    Battalion Zubair bin Awam der Mutter der Gläubigen versammelt. Ahrar Brigaden Sham
    ((Wenn sie Revolte gegen die Ungerechtigkeit, Terrorismus, wir sind Terroristen, aber die Verteidigung der extreme Symptome, wir Extremisten sind, obwohl sie die Würde und die Freiheit, die wir Fundamentalismus Fundamentalisten behaupten))“

    Ich vermute sie sprechen sich heilig als die liebsten Aktivisten die nun beleidigt sind weil Mutti Clinton sie nun nicht mehr lieb zu haben scheint, wenigstens nicht öffentlich.

    Die USA bildet Terroristen in Jordanien aus um sie gegen Syrien zu hetzen, verpackt als humanitäre Hilfe?
    USA bilden syrische Aufständische in Jordanien aus

    Wird fortgesetzt

  13. Barbara permalink
    19/12/2012 02:27

    Unglaublich . . .
    Islamistische Extremisten aus Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Ungarn, Schweden, Tschtschenien, Chile und dem Balkan begeben sich zum Kampf gegen das syrische Regime :
    http://www2.memri.org/bin/french/latestnews.cgi?ID=SD508812
    http://islamic-intelligence.blogspot.fr/2012/12/le-site-du-memri-mossad-et-le-crif.html

  14. 27/12/2012 19:08

    ERGÄNZUNG zu den Advents-und grausamen Weihnachtsgeschichten bei der Tagesschau.

    Ein weiterer Flüchtlingsbericht, man sollte mit dem der Märchenschau vergleichen. Die Tagesschau und ihre verkommenen Journalisten betreiben reine Kriegshetze, skrupellos und ohne Moral. Die anderen versuchen Nachrichten und Menschlichkeit zu vermitteln, anders als die deutschen Volkssender mit ihrer Propaganda im alten Stil a la Wochenschau.

    Syrian refugees in Lebanon: ‚Syria was paradise, now battleground‘

Trackbacks

  1. Aus der Reichshauptstadt Berlin – “Syria, here we come” « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: