Skip to content

Vielleicht könnten wir einen Offenen Brief verfassen, gerichtet an Konstantin Wecker und an die Mitunterzeichner für…

12/12/2012

Lieber Konstantin Wecker;

ich achte dich seit Jahren, habe deine`Konzerte besucht,  z.b.  mit Joan Beaz und Mercedes Sosa ´in Frankfurt.

Nun bin ich sehr entäuscht über deine Unterschrift bei  der Syrien-Kampagne, ohne die syrischen Einwohner überhaupt zu fragen, bist Du mit deiner Unterschrift zum Menschenrechtszertreter geworden. Warum sprichst du dich gegen die Menschen in  Syrien aus, warum hinterfragst du nicht die Kampagne? Schau dir nur an wofür sie die letzten Monate getrommelt haben.

Wühl dich durch meinen Blog und durch die Kommentare. Die Menschen wollen Frieden. Sie leiden unter deiner FSA und ihren Freunden.

Betrifft: Neuaufguss einer alten Spende-für-den-Krieg-Kampagne von Adopt-A-Revolution

12. Dezember 2012

Beistandspakt des Tages: Manifest der 60

Adopt a Civil War?

http://juergenmeyer.blogger.de/stories/2174209/

Waffen für Syrien / Probleme mit der Glaubwürdigkeit.

HaBEs Offener Brief
an Konstantin Wecker:
Zieh deine Unterschrift zurück.
Sonst wirst du zur “zivilen Tarnkappe” für den Krieg gegen Syrien

„Wenn sich hier die prominenten Unterzeichner  einer Spendenwerbekampagne anschaut, dann fragt man sich, hat die Propaganda ganze Arbeit geleistet, wissen sie von nichts oder warum kauen sie die ganze verlogene NATO-Kriegspropaganda nach?“

Konstantin Wecker, der „Pazifist“ hat sich auf seiner Facebookseite der Kritik „gestellt“. Ich finde seine Antwort dort ziemlich ignorant. Als Pazifist müsste er sofort seine Unterschrift zurückziehen anstatt mit seiner Prominenz noch mehr Unterschriften und Spenden zu ziehen.

Und sein nächster Beitrag auf Facebook, einfach nur traurig!

Wir starten eine Kampagne: "Löffel für Konstantin Wecker"

Wir starten eine Kampagne: „Löffel für Konstantin Wecker“ copyleft ***

*** Die Löffel sollen nachholen was versäumt wurde, ein Zitat aus der Facebookseite von Konstantin Wecker.

„Liebe Freunde, ich bin schon lange nicht mehr der Meinung, dass ich die Weisheit mit Löffeln gefressen hätte und dass ich im Besitz der endgültigen Wahrheit sei….“

Was will die Kampagne “Löffel für Konstantin Wecker” ?

http://www.barth-engelbart.de/?p=2656#comment-114100

Vor den NATO-Karren gespannt.

„Die Heiligen“ die da wären: Jihadisten, Takfiristen, Wahhabiten, Al-CIAida, gemeine Kriminelle und Mörder. Die Oppositionskonzile möchten das die „religiöse“ Nusrah-Front von der Terrorliste entfernt wird, so viel zu den Initativen der Opposition. Nach dem sie durch Marokko Aufwind erfahren haben, möchte sie nun auch die passenden Waffen.

Zwillinge: „NATO-Raketen-Beschluss“ und „ziviler Widerstand“ gegen Assad

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2012/12/zwillinge-nato-raketen-beschluss-und.html

Wie “die Zivilgesellschaft” dazu gebracht wird, den imperialistischen asymmetrischen Krieg zu unterstützen

http://opablog.net/2012/12/12/wie-die-zivilgesellschaft-dazu-gebracht-wird-den-imperialistischen-asymmetrischen-krieg-zu-unterstutzen/

NATO-„Freiheit“ anstelle von Frieden

21 Kommentare leave one →
  1. 14/12/2012 00:17

    Gute Nachrichten, Konstantin Wecker hat seine Unterzeichnung zurückgezogen.

    https://urs1798.wordpress.com/2012/12/13/loffelkampagne-abgeblasen-konstantin-wecker-hat-seine-unterschrift-unter-dem-natospendenaufruf-zuruck-gezogen-danke/

    Jetzt muß Jan van Aken den „Öko“-NATO-Kriegs-Karren weiter ziehen, zusammen mit Nahles, Polenz, …etc!
    Hier ist auch so ein stolzes Zugtier der Kriegskampagne, man sollte ihn sich merken und nicht wählen… wer hat uns verraten…
    Auf keinen Fall nachahmenswert die Propaganda

    http://www.guenter-gloser.de/europa-beitraege-anzeigen/items/guenter-gloser-zeichnet-aufruf-fuer-zivile-konfliktloesungsperspektive-in-syrien.html

    Löffel würden da wahrscheinlich wenig helfen, ob er mitbekommt das Konstantin Wecker seine Unterschrift zurück gezogen hat? Will ihm jemand schreiben und es mitteilen?

    Ein Twittereintrag auf der SPD-Seite

    „Saudi-Arabien, und zuletzt Austausch mit Vertretern der #Muslimbruderschaft aus den Transformationsländern


    Transformationländer?

    Rote Socken transformiert in scharze Socken?

    Er hat den Patriots zugestimmt, Pfui

    • 14/12/2012 02:01

      Ich habe ihm geschrieben an folgende mail-Adresse:guenter.gloser(@)bundestag.de

      „Sehr geehrter Herr Gloser,
      mit Freude kann ich ihnen mitteilen, dass Herr Konstantin Wecker seine Unterzeichnung
      zurück gezogen hat. Ich finde das sehr beispielhaft und nachahmenswert.

      Herr Wecker schreibt:


      > „Liebe Freunde,
      > von Freunden der Friedensbewegung wurde ich auf eine Aussage von Ferhad Ahma, Beiratsmitglied und einer der Hauptinitiatoren von „adopt a revolution“ hingewiesen. Herr Ahma hat am 03.12. im DLF gesagt:“Ich glaube, um schnellstmöglich einen Sturz des Regimes herbeizuführen, brauchen die Rebellen nach wie vor effiziente und bessere Waffen. Ansonsten wird dieser Kampf sich noch in die
      > Länge ziehen.“ Unter diesen Umständen muss ich meine Unterschrift unter den Syrien-Appell zurückziehen. Das verstehe ich nicht unter einer zivilen Demokratisierung. Im Vordergrund für alle sollte die Dialogbereitschaft stehen. Im Lichte dieses Zitats wird dann leider auch der Appell interpretiert werden und dessen Beklagen der „anhaltenden Selbstblockade im UN-Sicherheitsrat“ – einer Blockade des Bombardements Syriens, das ich keinesfalls unterstütze.
      > Dieser Aufruf darf nicht zum Einfallstor werden zu einer militärischen Option.
      > Wir brauchen eine Logik des Friedens und nicht des Krieges.
      > Ich gebe zu – und ich bedaure es – dass ich bei meiner Unterschrift nicht bedacht habe, dass der Ausschluss jedes militärischen Eingreifens nicht ausdrücklich in dem Syrien-Aufruf mit erwähnt wurde, und deshalb wohl auch Personen unterschrieben haben, die militärische Interventionen durchaus als Mittel der Wahl sehen.
      > Dem kann ich nicht zustimmen.“

      http://www.facebook.com/pages/Konstantin-Wecker/111564412194266

      Also ist ihr Aufruf zur „NATO-Spenden-Kampange“ nicht mehr up to date.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ein Friedensmensch, der es sehr bedauert nur noch von Kriegspropaganda und Kriegsbegeisterten umgeben zu sein, welche sich nicht informieren.
      ……

  2. 20/12/2012 13:36

    RT über die Spendenkampagnen, auch „Adopt a revolution“ wird erwähnt:

    „…Indeed the U.S. has been fully aware of the presence of al-Qaeda in the so-called Free Syrian Army since April 20, 2011 when Jihadis captured a truck (or Armoured Personnel Carrier) near Dera’a, and killed all the 18 or 20 soldiers it was carrying not by shooting them but by cutting their throats in the approved Islamic manner. A few days later, the U.S. ambassador in Syria, Robert Ford, called some of his colleagues in Damascus, including the Indian ambassador, and told them that al-Qaeda had arrived in Syria….“ WEITERLESEN

  3. 27/01/2013 22:57

    Wie sagt die „adopt einen Milizionär“, es gibt regelmäßige Freitagsdemonstrationen?
    Meist nur noch mit Al-Kaida-Fahnen und vielen Kindern.
    Hier ein Beispiel aus Salqin. Internationale Al-Kaidas über die Türkei eingeschleust
    25-1-2013 – FSA mit Al-Kaida zusammen.
    Die Demonstrationen der Normalbürger finden bei der FSA immer weniger statt. Dafür werden die Kundgebungen gegen die die FSA nebst Al Kaida-Milizen immer größer. Darüber berichten unsere Medien nicht.

    http://www.youtube.com/watch?v=GbRP1_n2B7k

  4. 01/03/2013 18:04

    Freitagskundgebung unter dem Motto „ein Banner , eine Nation, ein Krieg“

    Provinz idlib, wo die neue Rechtssprechung von der Tagesschau gelobt wurde und „Adopt a Milizionär“ gerne eine befreite Zone und No-Fly-Zone haben möchte?
    Sie haben sich für das Banner der Halsabschneider Al-Kaida entschieden:
    شبكة جسر الشغور & إدلب ـ بلدة الهبيط جمعة أمة واحدة راية واحدة 1ـ3ـ2013

    Kundgebungen Homs:

    Interessant und auffällig jedoch, es scheint eine Anweisung gegeben zu haben mehr FSA Fahnen zu nehmen und die schwarzen Fahnen wegzulassen, schaut man sich die Kundgebungen anderer Jabahat al Nusra -Nester an wie z.B. Deir Ezzor, sie scheinen sich mehr oder weniger an die Anordnungen gehalten zu haben. Kam sie von den „Feinden Syriens“ um noch mehr hilfe für Terroristen zu rechtfertigen?
    Reine Augenwischerei, wenn ich mir einen Nusra-Verfechter und Propagandisten aus Daraa-Horan anschaue welcher seit zwei Tagen nun plötzlich verstärkt mit FSA-Schal und Mütze auftritt.

    Ebenfalls Daraa, in einer Moschee mit Nusra -Schriftzug:

    Rattenfänger von Aleppo? Kinderkundgebung:
    حلب | الشعار • أمة واحدة .. راية واحدة .. حرب واحدة

    Mehr schwarz als FSA

Trackbacks

  1. Aleppo, der Terror kehrt in bereits “gesäuberten” Stadtviertel zurück #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s