Zum Inhalt springen

Terroristen-Propaganda aus Daraya- Sie ermorden Geiseln und beschuldigen die syrische Armee #Syria #Syrien

03/01/2013

In Daraya geht es den Terroristen an den Kragen. Sie revanchieren sich mit Mord-Propaganda-Videos.

Hier haben sie einen gefesselten Menschen ermordet und inszenieren es als ein Verbrechen durch die syrische Armee: 

Ob Aljazeera und Al Arabiya es bereits gesendet haben in ihrer neusten Propaganda über Daraya? Wurde dieses Video extra dafür hergestellt, ein weiterer Mensch für Propaganda gezielt ermordet?

Die NATO-Proxy-Milizen sind gemeine Kriminelle.

Dies Verbrechen werden solange verstärkt weitergeführt, solange die Täter-Opfer-Umkehrung durch die Lügen-Propaganda der NATO-GCC-USrael weiter geht. Diese und ähnliche Videos gibt es nun Schlag auf Schlag. Die kriminellen Banden haben gemerkt wie gut diese Propaganda funktioniert und wie ihre Lügen weltweit Zehntausendfach und mehr weitergetragen werden. Insgeheim werden sie sich ins Fäustchen lachen für ihre Lügen, es funktioniert ja wie geschmiert die anderen für die eigenen Gräultaten verantwortlich zu machen. Sie sind sehr kreativ, ob sie Menschen mit Messern abschlachten, sie erschießen, aufhängen, mit Steinen erschlagen,  langsam zu Tode foltern, es waren immer die anderen oder laut ihren Beschreibungen sogar Assad persönlich.

Die Journalisten und deren Medienschleudern  foltern und morden skrupellos mit!

Auch hier ein Video welches die wahhabitischen FSA-Methoden zeigt, von wegen ein geleaktes Video. An diese Lügen glaubt schon lange keiner mehr. Besteht ein Zusammenhang zwischen den Foltervideos und dem ermordeten Opfer?

Am 02.Dez. vermeldeten die Ansar-Brigaden ihren Durchbruch nach Daraya:

„Battalions of the companions of the Ansar gathered damaged tanks in the Kafar souseh groves after violent clashes with the army tries to break into Daria this axis, and seize the cargo tank, and then detonated and destroyed completely“

Ihre Lügen per facebook sehen so aus, mit dem Datum nehmen sie es nie so genau, es dient der Verschleierung ihrer Verbrechen. Man braucht sich nur den Text unter dem Video anschauen… In beiden Videos ein ähnlicher Stock zu sehen. Eine Folterkammer der FSA-Ansar-Brigaden, Al-Kaidas welche sich auch in Daraya befinden. Das besonders perverse in dem einen Video dürfte sein, dass sie Opfer dazu benutzen andere Opfer zu quälen. Haben sie ihnen das Leben dafür versprochen und  bringen sie dennoch um?  Das erinnert an „Mexikanische Verhälnisse“, dort wurden Opfer ebenfalls gezwungen ihre Mitgefangenen bestialisch zu foltern und umzubringen. Die FSA-Milizen lassen keine Grausamkeit aus. Ich habe in dem zweiten Video Männer gesehen, welche sich nicht richtig an der Folter beteiligen, sie benehmen sich ganz anders,  ich denke sie sind selbst mit dem Tod bedrohte Geiseln.

Gibt es nicht eine „School of Americas“ welche unteranderem den Contras in Niqaragua das Foltern beibrachte? Der heutige Chef-Direktor  ein „Friedensnobelpreisträger“.

Beide Videokanäle haben mit Darya zu tun, auch die facebook-Seiten.    facebook.com/F.S.Army    facebook.com/majles.daraya

December 6, 2012
فيديو لتعذيب أحد المعتقلين، وجد على موبايل أحد جنود النظام الذي قتل في بساتين كفرسوسة أثناء الاشتباكات مع الجيش الحر، والجندي يظهر في الفيديو يحمل عصا، وهو من اللواء 105 في الحرس الجمهوري

One detainee torture video, to mobile system soldier who was killed during the clashes in the Kafar souseh groves with the army, the soldier appears in the video with a stick, and a Republican Guard Brigade 105 (Translated by Bing) „

Die soll übrigens der Soldat sein auf dessen Handy sie das Folter- Video gefunden haben wollen. Der Soldat, falls es einer war, ich nehme es an,  ist nicht so gestorben. Es ist eine geübte Technik bei den FSA-Mördern ihre Opfer so abzuladen. Mit überkreuzten Knöcheln durch die Drehung beim Ablegen .  Sie haben noch etwas Gestüpp auf ihn abgelegt. Er dürfte, nach den Spuren an der Kleidung zuerst auf dem Rücken gelegen haben. Sie haben ihn weggeworfen. Man kann nicht erkennen ob er an dem Foltervideo beteiligt war, ich denke eher nicht, sie haben ihm nicht seine Schuhe abgenommen bevor er starb.

Der Propagandist weiß überhaupt nicht was „Islam“  ist, er benutzt ihn wie ein Kaugummi , einen Wegwerfgegenstand, schon gewohnheitsmäßig. Das erinnert an den unsäglichen Hetzer „Scheik Adnan Arour“, auch er benutzt eine Religionsideologie um seine zahlreichen mörderischen Anhänger zu noch mehr bestialischen, menschenverachtenden Verbrechen anzustacheln. Sie sind gelehrige Schüler. Unter Islam verstehe ich etwas ganz anderes als diese amerikanisierte-katarisch-saudische Form voller Morde und Lügen:

ANNA-News / Kremel-TV Videos aus Daraya #Syrien Syria

Dieses Video soll einen toten syrischen Soldaten zeigen, sie hätten ihn „gesniped“

Sie beobachten die syrische Armee, die NATO-Proxy-Milizen wollen weder verhandeln noch aufgeben. Sie befinden sich in einem „Heiligen Krieg“, mit dabei Söldner, Al-CIAaidas und gemeine Kriminelle aus der ganzen Welt.

كتيبة المقداد بن عمرو تدمير دبابة في داريا 3-1-2013

Published on Jan 2, 2013

Im Hintergrund Rauchwolken und Gefechtslärm:

Sie haben verloren, so oder so. An Menschlichkeit, an Mitgefühl und wenn es nur um einen Hund mit eingekniffener Rute geht. Er wird verjagt, mit Steinen beworfen und Bashar al Assad genannt. Die Dummheit mancher  Menschen ist grenzenlos mitleidslos.

Sie werden zu menschlichen Bestien.

Ich möchte an diese Menschen erinnern, es waren syrische Soldaten, zur Abschreckung  für syrische Soldaten dekoriert von den FSA-Milizen, in einer ihnen nicht genehmen Moschee, vor ein paar Monaten :

حصري – جثث بالعشرات لشبيحة الأسد وحزب اللات +20

Sie hatten daraus das Krankenhaus von Aleppo gemacht, dies war gelogen. Und sie lügen und morden immer weiter, so wie unsere Medien und unsere Volkszertreter:

Die geballte Macht der gleichgeschalteten Medien, vergleichbar mit den faschistischen Propaganda-Outlets im Dritten Reich. Die „Nachfahren“ eines  Goebbels würdig,  melden aktuell aus den diversen „Propagandaministerien“Bund Agenturen:

Presseschau Syrien – Wiederholung zum 10. Jahrestag des Irakkriegs:

13 Kommentare leave one →
  1. Susi permalink
    04/01/2013 00:36

    Ich frag mich nur wie kann man dieses töten und diese Propaganda beenden. !!???? Wie

    • 04/01/2013 04:29

      Wie konnte man die Nazis stoppen? Wie kann man einen faschistischen Nobelpreisträger stoppen der zur Welteroberung angesetzt hat noch schlimmer als seine Vorgänger? Ich hoffe das die amerikanische und auch europäische Wirtschaft zusammen bricht, die Gelder für die Propaganda und den Krieg ausbleiben und die Drahtzieher zur Rechenschaft gezogen werden, nebst den ganzen Propagandaoutlets.
      Und in Syrien, die Soldaten werden weiterkämpfen und Erdogwahn wird Faschisten nachschieben bis die türkische Wirschaft zusammenfällt oder der Möchtegern-Sultan entmachtet wird.
      Nein, ich weiß nicht wie man diese selbstgerechten Faschisten stoppen kann, sie gehen über Leichen und die Machtgier ist grenzenlos.
      Die Medien sind gleichgeschaltet, die Journalisten feige und verkommen.
      Die Massen eingelullt durch Propaganda, sie wählen immer wieder ihre verkommenen Politiker neu, in welcher Zusammensetzung auch immer, sie haben Angst es könnte sonst noch schlimmer kommen.
      Was gibt es Schlimmeres als diese Einstellung?
      Die Leute stehen nicht mehr auf, sie sind gelähmt, sie verlernen was Mitgefühl oder Menschlichkeit bedeutet, im Kindergarten werden kleine Persönlichkeiten nicht berücksichtigt, sie stören den Ablauf, ebenso wenig berücksichtigt in der Schule werden sie bereits darauf getrimmt, nur der Stärke überlebt. Anpassung ist alles…
      Ein Arbeitsplatz ist schnell verloren…
      Das nennt sich auch „Maul halten und weiterdienen“
      Also werden die Schwächeren weggetreten oder wer sich für Schwächere oder Gerechtigkeit einsetzt wird bestraft, er stört.
      Es findet sich immer jemanden den man treten kann, Hartz4, Ausländer, Islam, Obdachlose, Sinti oder Roma…
      Faschismus, Rassismus, mörderische Ideologien, alles ist wieder salonfähig geworden.
      Diese Kriegspolitik und Medienpolitik verändert ganze Gesellschaften und bringt sie zurück in eine Zeit welche nie aufgearbeitet wurde. Viele unsere Politiker wurden von Nazis und deren Nachkommen erzogen, sie merken es garnicht wie sie ihren Vorfahren gleichen, selbst die Redewendungen aus dem Dritten Reich werden verwendet, wie etwa das Wort Wehrhaftigkeit, Körperertüchtigung, es sprudelt unseren Politikern nur so von den Lippen und die Journallie zieht gleich. Auch sie hatten die ähnliche Generation von Erziehern und Eltern und haben nichts aufgearbeitet. Sie treten in die selben Fußstapfen. Wer dagegen anzugehen versucht wird wegzensiert oder auf die eine oder andere Art kaltgestellt, die Existenz bedroht.
      Ich weiß nicht ob Friedenserziehung hilft wo doch alles getan wurde um zu etablieren das Frieden Krieg ist, Krieg ist Frieden?
      Selbst die Bedeutung von Begriffen wurden ins Gegenteil verkehrt, Kriege geschönt als Krise oder Konflikt bezeichnet, als humanitäre Mission, als Hilfseinsatz, als Revolution.Tote Kinder, Frauen, Männer sind Kollateralschäden, ob in Jugoslawien, Afghanistan oder im Irak.
      In Syrien lautete es anders, da nennt es sich, der Diktator läßt seine eigene Bevölkerung bombardiern.
      Ich habe soviele Kinder in den Videos gesehen, hochgeflogene Bombenwerkstätten, 12 jährige mit Kalaschnilows inmitten von Kämpfen. Dazu noch die stolzen Erzeuger die Rache schwören wenn ihr Kind getötet wurde. Dazu noch die IED´s, die Selbsmordattentäter, die Imane die das Morden anfeuern. Die schwerstbewaffneten FSA-Milizen und wie sich die Banden sonst noch nennen. Dazu die immer höher fliegende Luftwaffe der syrischen Armee welche nicht mehr präzise treffen kann wenn sie von den Luftabwehrkanonen der NATO-GCC-USraelischen-Proxy-Milizen beschossen wird und ebenfalls Zivilisten trifft.
      Ich bin zornig auf die ganzen FSA-Milizen welche sich in den Häusern einqartieren, ganze Wohnviertel nebst den Einwohnern zu ihren Schutzschilden machen, auf alles schießen was sich bewegt, Leute entführen, Lösegeld erpressen, Geiseln foltern und ermorden, Soldaten ermorden, Minderheiten vertreiben, die friedliche Bevölkerung terrorisieren und selbst ihre eigenen Oppositions-Genossen umbringen wenn sie ihnen zu friedlich sind.
      Industrien vernichten , ausplündern, Lebensmittel an die Türkei verschachern und gleichzeitig in ihren Statements damit tönen die Bevölkerung zu schützen.
      Es ist unerträglich wie sich alles wiederholt. Bei Afghanistan waren über 70% der Deutschen gegen eine Kriegsbeteiligung, unsere immer wieder gewählte Regierung hat sich einen Dreck darum geschert bis heute.
      Die Grünen, einst eine Friedenspartei ist zu einer führenden Kriegstreibermordpartei verkommen.
      Viele der Linken haben bei dem Angriffskrieg gegen Libyen Hurra geschrien, sie schreien auch bei Syrien Hurrahhhh… Früher wurde „Sieg heil“ gerufen, nun rufen ihre mörderischen Handlanger Takbir.
      Nein, ich höre besser auf, ich weiß nicht wie man die Menschen zum Aufstehen bewegen kann um das zu beenden. Unsere Politiker haben keinerlei Rückrat um deutliche Worte zu finden um dies zu stoppen, ich sehe kaum einen Journalisten der noch Rückrat besitzt, wie soll die Bevölkerung Rückrat beweisen?
      Gerichte entscheiden zu Gunsten der „Politik“, Richter und Anwälte sind korrupt, die Pressekammer ebenfalls sonst würde sie die Kriegspropaganda und Volksverhetzung stoppen, sie kann ihnen nicht entgangen sein.
      Ich kann die Gesellschaft nicht verändern und dies wäre so dringend notwendig.

  2. Barbara permalink
    04/01/2013 03:30

    Heute bei der BBC: Am Morgen wurde nur von ihr gemeldet, die syrische Armee habe eine Tankstelle in Mleiha angegriffen, am Abend fand dann ein Sebstmordattentat mit Auto an der zentralen Tankstelle in Masaken Barzeh in Damaskus statt. Vor dieser Tankstelle stehen immer Schlangen von Personenwagen und Bussen, die tanken, außerdem ist dabei auch ein Zentrum zur Ausgabe von Gasflaschen zum Kochen. Gleich daneben, wenn man über eine kleine Straße geht, ist ein ein Jahr altes Einkaufszentrum. Wie viele Opfer das Attentat gefordert hat, weiß ich nicht, aber sicher waren es viele. Es ist auch ein großes Wohngebiet (Masaken).

    • 04/01/2013 05:03

      Ja, ich kenne die Videos von Mleiha, das Ziel war ein Konvoi der Milizen. Bei der Bergung hatte man keine Zivilisten gesehen welche getötet worden waren, allerdings in ihren Feldlazaretten haben sie ein totes Mädchen gezeigt und auch verletzte Kinder. Ich hatte den Eindruck die Kinder waren woanders verletzt worden, es ist aber nicht auszuschließen dass auch die Milizen Kinder dabei hatten oder einige andere zum Tanken da waren.
      Die Videos, allesamt von der Oppositions waren ziemlich „morbide“. Ein Motorradfahrer ist buchstäblich in die Hölle gefahren. Die FSA-Filmer hatten teilweise einen Blick für „gute Aufnahmen“.
      Ich habe bei dem Attentat in Barzeh sofort an eine Racheaktion durch die FSA-Milizen gedacht, ihnen sind Zivilisten egal, hauptsache viele töten mit einem großen Propagandaknall.
      Ein paar der „Höllenvideos“ von Mlieha, sie haben versucht die Pickups und Lieferwagen mit den die FSA ihre Milizen transportiert weniger zu zeigen. Auch nicht die erkennbaren Milizen. Die Videos sind teilweise grauenvoll, ein zerissener Mensch, verkohlte Leichen in der Bewegung erstarrt. Manches sah sehr „unwirklich“ aus.

      Ein weiteres Video wurde bei Youtube entfernt, es war 19 Sekunden lang und zeigte den „Höllenritt“ des Motorradfahreres genauer.

      Hier die halbverbrannten Leichen, vermutlich auf der Ladefläche eines Lieferwagens mitgefahren, teilweise in der Bewegung erstarrt

      Weggelassen haben die Filmer die Milizen, in einem Video dennoch zu erkennen, sie befinden sich weit im Hintergrund mit Waffen. Auch die verbrannten Körper dürften Milizen gewesen sein, an einem kann man noch die Reste einer Schussweste erkennen.

  3. in1210 permalink
    04/01/2013 12:06

    Der Vorsitzende der Internationalen Menschenrechtskommission

    HIS EXCELLENCY AMBASSADOR DR. MUHAMMAD SHAHID AMIN KHAN

    http://ihrchq.org/

    hat Damaskus besucht und im syrischen Fernsehen ein Interview gegeben, das den Darstellungen interessierter westlicher Medien diametral entgegensteht.

    Interview in englischer Sprache

    WICHTIGE VIDEOS

    Es ist ein Netzwerk in der Türkei aufgedeckt worden, bisher sind drei Teile eines Berichts veröffentlicht worden, Fortsetzung folgt. Auch an Übersetzungen wird gearbeitet.


    Teil 1


    Teil 2

    Teil 3

    • Karsten Laurisch permalink
      04/01/2013 15:39

      Karsten Laurisch Permalink

      01/01/2013 15:37

      http://www.sana-syria.com/eng/21/2013/01/01/459824.htm

      IHRC Chef: westliche und Golf Medienberichte über Syrien sind Unwahr

      DAMASKUS, (SANA) Der Chef der Internationalen Menschrechtskommission (IHRC), Dr. Muhammad Shaid Amin Khan, bestätigte dass die westlichen und Golf Medienberichte über die Ereignisse in Syrien „unwahr“ sind.
      In einem Interview mit dem Syrisch Arabischen Fernsehen, Amin Khan wies darauf hin dass die Internationale Menschrechtskommission (IHRC) den Terrorismus rund um die Welt verurteilt ohne irgendeine Unterscheidung.
      Er ergänzte dass die Terroristen in Syrien Geld und Waffen aus der Türkei, Katar und Saudi Arabien erhalten, wies darauf hin dass die sogenannte „Freie Armee“ nur eine Gruppe von Terroristen sind.
      Er beteuerte dass Syrien das Opfer geworden ist vom gleichen Terrorismus der Pakistan und andere Länder trifft aufgrund der al-Qaeda Organisation welche in Afghanistan gegen die US Besatzung gekämpft hat ist nun Anwesend in Syrien.
      Der IHRC Chef verurteilte vehement die katarische und türkische Politik welche begründet ist im Finanzieren der Terroristen um die islamischen Länder zu destabilisieren.
      Er rief alle Seiten in Syrien auf in eine Dialog zu treten und eine friedliche Lösung der Krise in Syrien entsprechend der Genfer Vereinbarung zu finden, rief die Opposition auf ihren Kurs von der Unterstützung des Terrorismus zu ändern und Aufzuhören bloß Werkzeuge in den Händen von anderen Ländern zu sein.
      Dr. Amin Khan offenbarte dass der IHRC wird nächsten Februar im Libanon eine internationale Konferenz veranstalten um die Krise in Syrien zu lösen und mehrere Staatschefs und Leiter internationaler Organisationen werden teilnehmen.

  4. Karsten Laurisch permalink
    04/01/2013 16:02

    http://www.breakingnews.sy/en/article/10255.html?m=0

    „Taftanaz Schlacht“ und Rebellen greifen das Wärmekraftwerk an in Mharda

    Angehörige von den Freien Armee Milizen haben ein Sprengstoff geladenes Auto und einen landwirtschaftlichen LKW gesprengt in Idleb, während erbitterte Gefechte stattfanden zwischen den Freien Armee Milizen und der syrischen Armee in einer Schlacht genannt „Die Befreiung vom Flughafen Taftanaz“ und zwei weiteren Kleinstädten in Idleb.
    Gefechte fanden statt in der Umgebung vom militärischen Flughafen Taftanaz, wobei Breaking News Network eine militärische Quelle zitiert beim Leugnen der Gerüchte die gesagt wurden über das Eindringen Gangster in den Flughafen.
    Die erste Explosion von den Milizen für diesen Tag war vor dem Flughafen geschehen, als sie einen landwirtschaftlichen LKW sprengten mit ohne irgendwelche Verletzten in den Reihen der syrischen Armee, andererseits der Selbstmörder welcher das Auto gefahren hatte wurde getötet.
    Eine andere Explosion trat auf in der Kleinstadt al-Rami vom Landkreis Idleb, wobei die Rebellen ein Sprengstoffgeladenes Auto sprengten in einem zivilen Gebiet und keine Opfer wurden berichtet.
    Breaking News Networks versicherte dass starke Gefechte stattfanden in der Kleinstadt al-Rami, was zum Tod von 37 von den Milizionären welche einen syrischen Armee Kontrollpunkt angegriffen haben, inklusive dem Anführer Husain Adnan der genannt wurde „Abo Kashef“.
    Einheiten von der syrischen Armee kämpften mit den Banditen in der Kleinstadt Mhambel, töteten zu Letzt 8 von ihnen und zerstörten ein schweres Fahrzeug das von ihnen benutz wurde. Die syrische Armee zerstörte ebenfalls ein Waffenlager für die Freien Armee Milizen in Kafer Mid.
    In Binish, Einheiten von der syrischen Armee griffen eine Stellung an von der al-Nusra Front verbunden zur al-Qaeda Organisation im Industriegebiet, welches zum Tod und zur Verletzung von vielen von ihnen führte.

    Syrische Armee schützt das Wärmekraftwerk in Mharda

    Syrische Einheiten sind einem bewaffneten Angriff von Freien Armee Milizionären entgegengetreten beim Wärmekraftwerk von der Stadt Mharda von Hama, was zum Tod von allen Angreifern führte.
    Diese Milizionäre haben dieses Kraftwerk schon vorher angegriffen, es ist ein sehr wichtiges Kraftwerk in Hama, was zu seinem Ausfall mehrere Mal führte.

  5. Karsten Laurisch permalink
    04/01/2013 16:15

    http://www.breakingnews.sy/en/article/10262.html?m=0

    syrische Armee tritt den Milizionären entgegen die den von al-Baath Damm angreifen

    Freie Armee Milizionäre haben einen Angriff ausgeführt auf die al-Hbari Öl Station in Raqqa, wobei sie vieles von seiner Ausrüstung stahlen und zerstörten.
    Breaking News Networks versichert dass der Wert von den geplünderten Kosten millionen syrische Pfund beträgt, wobei bewaffnete Auseinandersetzungen auftraten zwischen den Wachmitgliedern von der Station und den bewaffneten Angreifern, was zum Tod und der Verletzung von vielen von den Gangstern führte ohne weitere Details.
    Die Wachangehörigen vom al-Baath Damm in Raqqa traten dem bewaffneten Angriff entgegen ausgelöst durch bewaffneten Milizionäre verursachte Tote und Verletzte von den Letzten.
    Es wurde erwähnt dass die bewaffneten Gruppen versuchten die Ölfelder, die Wärmekraftwerke und die Ölpipelines anzugreifen um die nationale Ökonomie zu schwächen.

  6. 04/01/2013 17:02

    Würden syrische Soldaten mit Oppositionsfilmern lachen und scherzen? Nein!
    Ein neues Propagandastück über Leichenschändung. Die Schänder gehören zur FSA, darüber kann die alte Masche mit dem Gewehr und den syrischen Farben nicht hinwegtäuschen.
    Für wen produziert, freischaffend oder im Auftrag?
    Als sie den einen Leichnam anheben und drehen, sieht man das die Leichenstarre voll vorhanden ist. Die FSA-Terroristen sind nocheinmal zurückgekommen um diese Propaganda abzuziehen. Siehe Leichenstarre Wikipedia :http://de.wikipedia.org/wiki/Totenstarre

    Ihre Beschreibung ist gelogen dass die „Schabihas“ sektirerisch auf Leichen herumtrampeln würden. Allerdings wenn die FSA-Milizen sich endlich selbst als Schabias bezeichnen würden, dann wäre die Beschreibung absolut richtig. Sie sind die mordenden Todesschwadrone, die Folterer und gemeinen Strauchdiebe die auftauchen und wieder in ihren Löchern verschwinden. Dieses Gebiet, bzw diese Straße scheint von ihnen besetzt zu sein, sie haben Straßenbarrierien errichtet und ein Auto beschossen, die Insassen vermutlich ermordet. Eine False-Flag-Propaganda, wie so üblich. Sie haben Spaß dabei und kichern vor sich hin. Jeder der Terroristen hat anderes Schuhwerk an. Bei ca Minute 4.20ff sieht man einen kurzen „Schalldämpfer“ auf einem Gewehr der FSA-Milizen.
    Der eine Leichnam, an den sie das Seil binden, wurde zuvor bereits bewegt. Er hat überkreutzte Beine.

    Hochgeladen vom Terroristennetzwerk „Norasaman“

    youtube.com/watch?v=xSiXykA4UVQ
    Ort nicht angegeben, ich habe keinen gefunden um nach diesen Darstellern suchen zu können. Aber oft sind die Orte und das
    Datum genauso zusammengelogen wie der Rest auch.
    Dass das Video gezielt produziert wurde müßte eigentlich jeder merken.
    http://www.youtube.com/watch?v=cEOm8Fontao

  7. 05/05/2016 12:51

    ميشلين عازر تمشي على جثث الشهداء بينما يبكي مذيع فرانس 24 عبد الفتاح بوعكاز

Trackbacks

  1. Weitere Rückschläge für die westliche Wertegemeinschaft an der syrischen Front « Mein Parteibuch Zweitblog
  2. Schlag auf Schlag – neue Foltervideos der FSA-Terroristen in Syrien #Syria FSA-Crimes « Urs1798′s Weblog
  3. Nächstes Verbrechen der FSA-Milizen bei Damaskus in der Nähe von Kadam #Syrien #Syria « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s