Skip to content

Massaker in einem von den FSA-Terroristen kontrollierten Gebiet in Aleppo- Eine Inszenierung. #Syria update

29/01/2013

Und wieder beruft sich die terroristenfreundliche Tagesschau auf die Mörderquellen der Propagandisten vom Tante Emma-Laden aus UK.
http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo242.html  Bei den Kommentaren werden wie üblich  faschistisch-schreibende Israel-Trolle zugelassen, welche jede Diskussion im Propagandamüll ersticken. Dies dürfte von der Moderation so bewusst freigestellt werden. Eine Lüge folgt der anderen. Richtigstellungen  werden höchstens mal als Alibi-Kommentar zugelassen. Eine ziemlich offene Zensur und Meinungsmache. Warum wurde nicht recherchiert?

Steht wieder eine Sicherheitsratssitzung an, meist werden kurz davor gezielt Massaker produziert. ***

Obama liefert weitere „humanitäre“  Hilfe in Form 155 Millionen $ an Hilfe gegen Syrien, laut dem zionistischen Propaganda-Sender Fox-News. Was für ein Heuchler und schwülstiger Lügner. Eines von den widerlichen Großkotz-Videos von Obama.

Nach den zuerst gezeigten Fotos gehe ich davon aus, dass die Leichen hier gefunden wurden, in Shahba Garden.

Dort wo die wahhabitischen FSA-Terroristen nebst der Jabhal al Nusra  hausen im Bustan al-Qaser district und in den umliegenden Wohngebieten.

Hier möchte ich einen Teil der dort vor Wochen und Monaten immer wieder einfallende salafistische Terrormilizen vorstellen. Seit dem 14.12. 2012 sind sie auch die Hausherren der Moschee Hudhayfah und  eines Palastes, laut ihren Angaben.

Ob sie dort ihre Kommandozentralen haben, ihre Feldlazarette, ihre Geisel -und Folterlager? 

Ihr Domizil liegt gleich in der Nähe des Kanals wo die vielen „bestialisch umgebrachten“ Menschen aufgefunden wurden. Sie sollen auch Folterspuren aufweisen, seit mehr als 22 Monaten ein zuverlässiges Markenzeichen der wahhabitischen „Gotteskrieger“ und ihrer kriminellen Anhänger:

Translator: „Aleppo-Editor Al Bustan Palace und Moschee Hudhayfah“  Editiert heißt in dem Fall eingenommen und von pro-Regierungskräften „befreit“.حلب تحرير حي بستان القصر وجامع حذيفة 14 12 2012م

Diese hier nennen sich die „Nachkommen des Propheten“. Ihre Al-Kaida-Fahne ist nicht zu übersehen:

حلب بستان القصر 21-12-2012

„Drücken Sie die Scharfschützen auf dem Radio von den Nachkommen des Propheten Brigade in Al Bustan Palace stationiert“

Ein Video welches vom 28.01.2013 aus Al Bustan Palace stammen soll. Gemischte Milizen, einige sehr jung, andere mit Rauschebärten und kurzgeschorenen Haaren:

Die Armee bekämpft sie dort seit etwa einer Woche, ob die FSA-Mördermilizen sich ihrer Geiseln entledigen?
Bei Damaskus sieht man Ähnliches wenn die Armee näher rückt. Vorstellbar sind die Morde auch als Racheakte der FSA-Terroristen.
https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/550118_480171795351941_1672689950_n.jpg
http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo242~magnifier_pos-1.html

Syria 24 English Massacre committed by armed groups in Aleppo
The Syrian Army has found 50 bodies dumped in Quwak River. The victims have signs of head wounds and they were handcuffed.
The area was under the control of the terrorists in the past six months.The army fought them on the outskirts and the bodies were found after it has entered in the area!The terrorist are trying to use these images on their sites to blame the defenders of home!

*** Anmerkung Urs, die Leichen wurden nach meiner Sicht der Dinge nicht von der syrischen Armee entdeckt. Vermutlich sollte die Meldung schnell gebracht werden. Ich habe auch nicht gesehen das die Leichen aus dem Wasser geholt wurden.

https://www.facebook.com/photo.php?pid=90087177&l=329713a0e6&id=298382103530912

http://wikimapia.org/#lat=36.1923211&lon=37.1345187&z=15&l=5&m=b&show=/1752483/Shahba-Garden

Bei youtube findet man inzwischen sehr viele Videos von den Verbrechen, gefilmt von den Propagandisten der Verbrecher-Milizen.

Die Leichen wurden nicht wie PressTV berichtet durch syrische Soldaten gefunden, nein sie befinden sich in den Händen von Terroristen, ihrem“ medizinischen“ Personal, vermarktet und mißbraucht durch ihre Propagandisten.

Translator.“Aleppo Fluss قويق ergab mehr als 100 Leichen im Brückenbereich Eiche 29 1 2013 gebunden“

Es ist unvorstellbar grausam, manche der Opfer haben den Mund und die Augen mit Klebeband verschlossen. Sie haben „keine“ „“salafistischen“ Bärte, manchmal mischen die Terroristen tote Kämpfer unter „Massaker-Leichen“. Die Opfer sind zivil gekleidet. Wenige haben Jacken an, vielen fehlen die Schuhe, man sieht Strümpfe. Nicht alle waren in den Kanal-Ufer-Videos gefesselt.

حلب نهر قويق العثور على أكثر من 100جثة مكبلة في منطقة جسر السنديانة 29 1 2013

In den Händen der Propagandisten und der Terroristen-Milizen, „ermordet“ und für Propaganda mißbraucht. Viele der Männer konnten sich vor ihrem Tod nicht mehr rasieren, einige haben einen „Mehr-Tagebart“. Oder wachsen Bärte auch noch ein bißchen nach dem Tod? Ich habe da keine Ahnung. Auch vermisse ich an vielen der  Leichen die typischen Folterspuren. Ausnahme z.B. die Leiche mit der Klebefolie über Augen und Mund.

Nachträglich eingefügt in die Sammlung:

Bei diesem Video , gleich am Anfang fällt auf dass dort  das Wasser fast steht, man sieht Verunreinigungen. Irgendetwas Weißes im Wasser, es wird nicht fortgeschwemmt.  Bei Minute 0.49 kann man dort etwas Fließbewegung vom Wasser erkennen in Richtung  Brücke im Süden. Also dürften die Körper nicht von der südlichen Brücke aus ins Wasser geworfen worden sein. Allerdings gibt es oberhalb nach dem  Knick im Kanal, noch  weitere Brücken welche in dem von Terroristen kontrollierten Gebiet liegen. Unterhalb, ebenfalls  am Kanal,  liegt ein weiterer Stadtteil „As-Sukkari district“ welcher ebenfalls seit Monaten voller FSA-Milizen ist.

Später im Video etwas was ich schon länger gesucht habe. Körper werden aus dem Wasser geholt. Sie liegen am Grund und bewegen sich nicht vorwärts. Das Wasser könnte etwa 80 cm tief sein.  Wieder sieht man Körper welche gefesselt sein könnten, andere sind es nicht. Manche bluten wenn sie aus dem Wasser gezogen werden, andere jedoch nicht. Mehreren Opfern wurde das Gesicht verklebt, ähnliches kenne ich aus Videos von Homs und Deraa aus der Anfangszeit. Die Banditen hatten Videos gezeigt wo die Köpfe der Opfer mit „Klarsichtfolie“ umwickelt waren und vermutlich qualvoll erstickten. Auch gab es mehrere Foltervideos in dieser Art mit teilweise zugeklebten Mündern und Augen.
Im Video teilweise nasser Schmodder am Rand, weiter oben bei dem Knick jedoch teilweise trocken. Am rechten Ufer im Video weitere viele helle Stellen, auch an der Kante der Dreck abgerieben. Vielleicht haben sie von dort die Menschen in den Kanal geworfen.


In einem der Videos welche ich vom Kanal gesehen habe, hat es geregnet.
Ich suche weiter…

Ein Video mit ganz vielen Leichen, sie wurden zu einer Straße herunter befördert, es könnte sich um den Knick des Kanals handeln. Viele der Leichen sind und waren nicht gefesselt wenn man sich die teilweise „erstarrten“ Arme und Hände ansieht. Leichenstarre oder tiefgekühlt? Im Video die typischen Rufe der gemischten Oppositionsmilizen. Ob alle Leichen oben am Kanal gelegen hatten, kann ich nicht sagen. Manche haben Schlamm an der Kleidung , bei anderen ist es nicht zu erkennen. Mindestens einer der Leichname scheint die Beine knapp unterhalb der Knie abgebunden zu haben. Eine Notfallversorgung? Etwa bei Minute 1.38 kurz zu sehen.

Das Video ist lang, bei der Masse an Videos kann ich sie zunächst nur „überfliegen“.

Dieses Video zeigt ganz deutlich ungefesselte starre Körper, welche auf  einen Schiebekarren am Kanal geladen wurden:

——

Eingefügt:

Ein längeres Video, Körper werden die Böschung hochgezogen. Einem Leichnam wird die Fesselung durchgeschnitten, es scheint viel Klebeband gewesen zu sein. Eine Hand welche zum Vorschein kommt ist ganz schwarz. Auch solche schwarzen Hände kenne ich aus anderen Videos, da wurde den Opfern die Hände abgebunden bis sie abgestorben waren. Eine Art „Al-Kaida“-Foltermethode, habe ich aber auch bei Geiseln der Tawheed-Brigaden gesehen.

——-

Leichen werden in Fahrzeuge geladen:

Auffällig auch, man sieht nicht in welche Richtung der Fluss fließt, das wenige Wasser scheint zu stehen. Wären Leichen geschwemmt worden, dann wären sie eventuell an der ersten Krümmung alle hängen geblieben. Und bei dieser nicht sichtbaren „Fleißgeschwindigkeit“ hätten sie bestimmt nicht mehr geblutet, sollten sie aus einem Gebiet gekommen sein welches von der syrischen Armee kontrolliert wird, wie viele der westlichen Propaganda-Outlets erzählen.

Die „Rebellen-Kommandeure“ haben gelogen, dies hätte auch den herbeigeholten Journalisten auffallen müssen, ob sie Deutsche oder Franzosen waren.

Bisher wurde noch keine einzige Leichen in den von mir gesichteten Videos aus dem Wasser geborgen, aber ich habe erst einen Teil gesehen.

In verschiedenen Fahrzeugen werden die Toten angekarrt, im Video eventuell Menschen die einen Blick auf die Toten erhaschen wollen, suchen sie nach entführten Angehörigen? Eine frau hat ihre Filmkamera dabei, sie scheint keine Angehörigen zu vermissen. In einem der LKW´s viel Blut sichtbar, was wieder gegen die „Anschwemmung“ der Leichname spricht.

Leichen werden mit einem bunten Gartenschlau „gesäubert“. Sie haben sie teilweise auf einer Straße aufgereiht. Im Video Terroristen-Milizen und  Neugierige.

Hier wahhabitische irrsinnige Terroristen als „Augenzeugen“ :حلب|| مقابلة مع الاهالي ب حي بستان القصر 29-1-2013ج2

Nun ein Video mit den noch ungesäuberten Körpern, ich denke es ist auch ein FSA-Milizionär darunter, von der Aufmachung her ein Salafist. Ganz kurze Haare, ein Vollbart.  Haben sie ihre Toten doch darunter gemischt? Manche der Körper bluten noch, andere sehen aus als wenn sie etwas länger tot sind als die anderen. Haben sie ihr Kühlhaus geplündert? Weiterhin auffällig, viele der Fesselungen befinden sich vor dem Körper, eine Methode normal angewandt bei vielen Leichen, dies kann man in anderen Videos der letzten Monate sehen. Andere der Körper haben frischere gebundene Hände, da ist die „Binde“ nicht schlammverkrustet. Laut ihren Kämpfervideos befinden sich halbe Kinder unter den bewaffneten Milizen, sie morden mit.

Die Toten auf einem Platz in der Nähe einer Moschee aufgereiht, nun in blaue Folie verpackt:

Auch hier die Toten, die Gesichter vermutlich gesäubert, wieder habe ich den Eindruck es wurden „frische“ Leichen mit älteren vermischt:

Auffällig, ich habe nicht gesehen dass die Terroristen-Milizen sich von den Toten verabschieden würden wie sie es oftmals in anderen Videos zeigten wenn ihre Kumpane am Sterben sind oder tot waren. Ich habe auch keine verzweifelten Angehörigen (bisher) gesehen. Auf den Leichnamen liegen teilweise Zettel, es gehen Leute umher und fotografieren die Gesichter.

Hier eine Menschenmenge welche zwischen den abgelegten Leichnamen herumgeht. Diesmal hört man jemanden der ein Opfer beklagt. Es scheint ein Mann mit weißem umgelegten Schal zu sein, er beugt sich über einen alten Mann. Seine Klagelaute werden durch Allahu akbar- und auch Takbir-Rufe  übertönt. Hat er einen Angehörigen entdeckt?

Laut Beschreibung suchen  vermutlich “ Eltern ihre Kinder unter den Leichen…“

„Aleppo | | Suchen Eltern für ihre Kinder zwischen den Körpern des Massakers des Flusses 2013.01.29“

——–

Nachträglich eingefügt in die Sammlung:

Nun sind Videos erschienen welche die Gesichter der Leichen dokumentieren sollen, man hatte in anderen Videos gesehen wie Leute herumgegangen waren und die Gesichter filmten. Auf den kleineren Zetteln befinden sich Nummerierungen.

Sehr interessant ist hier die Beschreibung des Youtube-Nutzers, er hat eine Erklärung für die unterschiedlich alten Leichname. Er schreibt sie müssen an mehreren Tagen in den Bach geworfen worden sein und deshalb wäre der Zustand unterschiedlich.

„Translator: مركز الحدث الاعلامي – تم العثور على ما يقارب 90 جثة لشهداء مكبلي الأيدي تم اعدامهم ميدانيا بطلق ناري بالرأس و تم القائهم بنهر قويق
و بحسب المشاهد يتضح أن الجثث تم القائها بشكل متقطع أي أنه تم القاء الجثث على عدة ايام فهناك بعض الجثث التي يتضح عليها بعض التحلل بسبب المدة الطويلة التي بقيت فيها في الماء و هناك جثث يتضح أنها القيت اليوم
جميع تلك الجثث تم اطلاق النار عليها في الرأس …
تم تصوير وجوه الجثث ليتم توثيقها و التعرف عليها من قبل ذويها

Media Event Center – gefunden wurde fast 90 Leichen von Märtyrern Handschellen auf dem Boden in den Kopf geschossen wurden hingerichtet und werfen sie in den Fluss قويق
Und nach dem Betrachter klar ist, dass die Leichen zeitweise wurden fallengelassen, dass Körper an mehreren Tagen geworfen wurden, gibt es einige Leichen gesehen eine gewisse Verschlechterung wegen der langen Dauer, die im Wasser blieben und dort Organe erweisen geworfen heute
Alle diese Einrichtungen wurden schießen sie in den Kopf …
Gefilmt wurde die Gesichter der Leichen zu dokumentieren und von ihren Angehörigen erkannt werden“

(Müßten die Körper nicht dann mehr aufgedunsen sein, wenn einige mehrere Tage im Wasser gelegen haben sollen? Oder wurden ältere Leichname gleichzeitig mit den anderen ins Wasser geworfen? Ich bin kein Gerichtsmediziner. (In einem der Leichenvideos in einem Schulhof sehen zwei Leichen aufgedunsen auf, haben sie schon länger im Wasser gelegen?)

Einer der Leichname welchen man auch auf dem Platz sehen kann. Liegt er hier noch am Kanal?  Im Video die Milizen mit ihren Sprechfunk zu hören. Mir scheint die Hose ist naß, aber der Pullover eher nicht. Ihm haben sie bei der Beschreibung von Youtube einen Namen gegeben. Ein bei bei Gefechten umgekommener Milizionär?:

Aleppo :: Märtyrer „Muhammad Rihawi“ Massaker Fluss قويق 29.01.2013

———

Ist ihnen hier die Idee für die Massaker am Fluß gekommen?

Am 25.01.2013 wollen sie laut Userbeschreibung bereits unbekannte Leichen am selben Fluß gefunden haben. Ist bei dem jüngeren Toten ebenfalls Klebeband  verwendet worden? Der Tote hat etwas um den Hals was von einer Klebebandknebelung stammen könnte. Und es befindet sich auch im Video die selbe Einwickelfolie wie bei dem neuen von den FSA-Al-Kaida-Milizen inszenierten Massaker. Die syrische Armee hätte dazu nie die Möglichkeit gehabt, befindet sich der Kanal doch in Terroristengebiet! Das Video soll wie gesagt vom 25.01.2013 stammen und weist deutliche Parallelen zu den heutigen Inszenierungen auf, da war die Gegend ganz fest in Oppositions-Milizen -Hand. Und das Video gefilmt von deren Propagandisten, hochgeladen auf ihren Kanälen! Haben sie bereits Leichen für ihr Massaker gesammelt?

Siehe Video bei „almrsd alsori„, einem Al-Kaida-Bewunderer.

„Translator“: Identität unbekannt Märtyrer in der Stadt Aleppo und fand Fluss  قويق 25 1 2013

Published on Jan 27, 2013

شهداء مجهولين الهوية في مدينة حلب وجدوا بنهر قويق 25 1 2013

Dieses hier ein Kurzvideo von den Leichen vom Fluss, manche der blauen „Folien-Tücher-Verpackungen“ scheinen nicht neu zu sein.

Nach meiner ersten „Analyse“ haben sie ihre eigenen Toten sowie ermordete Geiseln zu einem Massaker zusammengefügt.

Der Bericht vom Spiegel weist ebenfalls Behauptungen der Opposition auf welche so nicht stimmen können. Viele der „angeschwemmten Leichen“ bluten noch am Fluss. Dies ist fast unmöglich wenn sie eine Weile im Fluß gelegen hätten und erst angeschwemmt worden seien. Waren die Leichen überhaupt im Wasser? Laut dem Spiegel waren Journalisten am Fluß, sie wurden gezielt dort hin gebracht. Sie haben die Leichen gesehen, aber haben sie auch mitbekommen ob sie aus dem Wasser geholt wurden? Der Rebellenkommandeur hat gesagt…Die Leichen sollen zwischen 20 und 30 Jahren alt gewesen sein? Auch das ist falsch, einige waren älter, ein Junge dürfte jünger sein, der mit dem roten Pullover. http://www.spiegel.de/politik/ausland/dutzende-maenner-in-syrien-mit-kopfschuessen-getoetet-a-880324.html

(Nun endlich habe ich ein Video mit einem Körper im Wasser gefunden. Es sind zwei Körper, beide liegen so ziemlich am Rand des „Kanals“. Ein Leichnam ist in dem flachen Randbereich unter Wasser. Ich habe gelesen erst gehen die Körper unter und später, wenn sich Fäulnissgase bilden, steigen die Körper wieder hoch. Im Video auch ein Spiegelbild eines „Strommasten“, man sieht erneut, das Wasser steht fast. Kann man auch sehen wenn der eine Körper beim herausholen Wellen bildet welche sich regelmäßig ausbreiten. Die Ringe werden nicht gleich durch Strömung verzerrt oder aufgelöst. Allerdings weiß ich nicht woher dieses Video stammt, es könnte auch den  Euphrat zeigen, die Uferränder unterscheiden sich gravierend von den des in den meisten westlichen Fotos gezeigten Kanals. Hier im Video erscheint es mir als ein natürliches Flussbett, nicht mit Beton gezähmt wie z.b. bei den anderen Videos oder bei den Agenturfotos. Allerdings weiß ich auch nicht ob der Bach überall in Aleppo mit Beton begradigt wurde. Mir erscheint die Böschung auch sandig, kein Lehm.)

Bei einem künstlichen Bachlauf wie in den anderen Videos kann auch die Erde aufgeschüttet sein.

Ich suche weiter und füge ein Puzzle-Teil nach dem anderen zusammen. Vielleicht ergibt sich am Ende ein Bild.

Translator:“ Aleppo – Bustan Palace | | Körper gezogen Opfer Nhrkoik Massaker 29.01.2013″

Wird noch durch viele Videos ergänzt, ich bin noch am Sichten und vermute es werden noch mehr Videos hochgeladen werden. Die Sammlung ist erst am Anfang. Es wird noch eine ganze Weile dauern bis ich damit fertig bin.

Ein Video welches ich in meinem Land nicht sehen darf? Warum nicht? Macht aber nichts, ich kenne den Kanal nur als Lügenkanal, ähnlich wie “ Tante Emma“ aus UK oder dem katarischen Al-CIAjazeerakanal, welcher ebenfalls Propaganda beisteuert.

*** Ja, es stand eine Sicherheitsratssitzung an, Brahimi soll sich auf die Seite der Kriegstreiber und Regime-Changler gestellt haben.

Ich bleibe dabei, die Massaker wurden von den Oppositions-Milizen veranstaltet und dekoriert.

Schaut man sich den Queik-River, so läuft er über weite Teile unterirdisch. Laut Armeeangaben können die Leichen auch nicht über eine längere Strecke geschwemmt worden sein da sich im Fluss Stacheldraht-Barrieren befinden sollen um ein Eindringen in „sichere“ Stadtteile zu verhindern.

SANA schreibt Folgendes und beruft sich auf Media-sources, allerdings ohne sie genauer zu bezeichnen. Für mich ein Hinweis dass sie keinen offenen Zugang zu dem von den Terroristen kontrollierten Gebiet haben. Sie haben auch keine eigenen Fotos gebracht. Die Zeugen könnte man allerdings per Telefon oder andersweitig erreicht haben.

„Media Source: Jabhat al-Nusra Terrorists Perpetrate Mass Execution in Aleppo“

SANA reporter in Aleppo said that clashes between the Syrian armed forces and terrorists in Bustan al-Qasr are taking place in the surroundings of the region, adding „there are no presence for the army on the banks of Queiq river.“

In den Videos konnte man jede Menge bewaffnete Terroristen-Milizen am Fluss sehen.

Ein deutscher „Journalist“ welcher eindeutig auf FSA-Milizen-Seite steht, hat ein paar brauchbare Fotos von den Leichnamen und den Menschen in einem Schulhof der „Aleamook Schule“ gebracht. Ganz viele der Anwesenden halten sich die Nase zu, einer hat eine „Gas-Maske“ an. Die Leichen scheinen teilweise  stark zu riechen. http://www.flickr.com/photos/rassloff/8427600548/in/set-72157632640499030/lightbox/

Der  „Reporter“hat auch Fotos vom 29.01.13 aus anderen umliegenden Aleppo-Terroristengebieten bei Flicker veröffentlicht, wie z.B. aus

Salah Aldien صلاح الدين

Also müßte der Fotograf ziemlich genau wissen wer die Massaker dekoriert hat, verantwortlich ist und wer die Gegend wo kontrolliert. Er scheint sich dort ungehindert zu bewegen. Ist er illegal in Aleppo, illegal in Syrien, unterwegs bei bewaffneten Banden?

Hier hat Thomas Rassloff  ein Foto eines Oberterroristen-Kommandeurs der Tawheed-Brigaden in Aleppo  veröffentlicht, 30.01.2013. Den Namen des Kommandeurs hat er weggelassen, auch den genauen Ort wo das Foto und ein weiteres ( Bildnummer  IMG_6947) entstanden ist:

Er nennt sich Abdel al Kader oder  auch „Abdelkader el-Hadji“  und ist ein Wanted Terrorist!

http://www.flickr.com/photos/rassloff/8428825425/in/photostream/

http://www.flickr.com/photos/rassloff/sets/72157632649849572/with/8428828551/

Weitere Fotos vom 30.01.2013 wiederum aus Bustan al Qaser / eventuell auch aus Sukkary von den Leichen vor der Beerdigung.

http://www.flickr.com/photos/rassloff/8428828033/in/photostream/lightbox/

Wo ist Abdel al Khader untergekrochen?

Ein ganz frisches Video mit dem Oberterroristen in Aleppo.

Translator: „Aleppo Banner des Tawhid Tour zum Brigade-Kommandeur in der Nähe von Saladin“:

Faschist Abdel Kader mit Leibwachen:حلب لواء التوحيد جولة لقائد اللواء في حي صلاح الدين

Da wundern mich die „Bildbeschreibungen“ unter den Fotos nicht.

Hier ein Interview mit dem Kommandeuer vom 19.09.2012. Es strotzt vor Propaganda. Abdelkader ist ein Lügner:

http://www.euronews.com/2012/09/19/aleppo-under-fire/

Ein neues Video welches von Heute stammen soll. Es ist laut Translator so beschrieben „Aleppo Bridge roundabout Pilgrimage 30 1 2013 parents developing a kink on the bank of the river in order to find the bodies“

Die Brücke befindet sich weit südlich (Unterste Ecke vom Fardos-district)laut Beschreibung, in welcher Hand befindet sich dieses Gebiet? Diesmal hat das Wasser eine stärke Strömung, der Bach scheint wieder eine natürliche Form zu haben, nicht künstlich begradigt.

Leichen welche geborgen werden sieht man in diesem Video nicht. Sind die Leute welche in dem Bach stehen Feuerwehrleute oder ähnliches? Ein Mann gerät kurz ins Bild mit einer Jacke mit Tarnfarben, ein Milizionär oder jemand von der syrischen Sicherheitskräften? Laut anderen Videos sind die FSA-Milizen auch in diesem Gebiet präsent. Der Filmer gehört zur Opposition.

http://wikimapia.org/#lat=36.1826637&lon=37.1459798&z=15&l=5&m=b

———

Ich breche die Sammlung erstmal ab, so wie ich bei anderen Videos gesehen habe, wurden wieder Hunderte von neuen Kämpfern in Groß-LKW´s nach Idlib gekarrt. Ich vermute eine neue Offensive. Erzählt es wären gesplittete Soldaten, das halte ich für gelogen. Wo haben sie sich gesammelt, die Gegend ist ziemlich flach.

———-

Ich hoffe nicht das die Idioten diese Raketen starten können, ein „Massaker“ zieht Wahnsinnige auf den Plan :

Nein, ich bin mit den „Fluss-Leichen“ noch nicht fertig, es dauert weiter…

———————

Nun versuchen sie eine weitere Geschichte zusammenzuzimmern um ihrer Version zu mehr Glaubwürdikeit zu verhelfen.

Ich habe weiter oben schon geschrieben dass ich den einen Toten (Aleppo :: Märtyrer „Muhammad Rihawi“ Massaker Fluss قويق 29.01.2013) mit dem blauen (trockenen) Kapuzenpullover für einen Kämpfer halte. Nun wird erzählt, genau dieser Mann wäre vor 15 Tagen aus Sukkary entführt worden und er wäre nun unter den Leichen am Fluss entdeckt worden.

Translator: „Flash Aleppo Diabetes 29 1 2013 martyr „Mamedrihawi“ who was kidnapped 15 days ago and I found him in the video warning Hoik River Kaci +21″  Steht nun bei einem Banditen-Sammel-Kanal.“fnnsyria“

Ich vermute, ich habe richtig getippt, einen toten Kämpfer unter die Leichen gemischt? Laut verschiedenen Quellen konnten nicht alle Opfer identifiziert werden. Ob das tote Terroristen waren aus aller Welt?

Ein Rückblick, Hama Mitte 2011:

Ermordete Menschen werden in einen Fluß geworfen unter Takbir und Allahu Akbar-Rufen. Unsere Medien sprachen von einer friedlichen Protestbewegung:

„It was Sunday 31.07.2011… It is the date in which the so-called „Syrian Revolution“ committed another barbaric murder…“:

http://vimeo.com/27147029

56 Kommentare leave one →
  1. 02/02/2013 23:01

    Die FSA -al-Kaida Milizen haben in Sheik Said, im Süden von Aleppo, noch mehr Menschen umgebracht:
    Gekleidet wie ein Zivilist, sie bezeichnen ihn als Assad-Schabiha.

    In Safira, südlich von Aleppo hat die syrische Armee zurückgeschlagen und auch Nusras und ihre Verbündeten getroffen.

    Vor etwa drei Tagen hatten die Terroristen dort einen Militärkonvoi überfallen welcher auf dem Weg zum Flughafen Neirab gewesen sein sollte, nach Angaben der Terrormilizen. In den Videos sah man ausgebrannte LKW´s und ausgebrannte Munition. In weiteren Videos gab es viele tote Soldaten.
    Die syrische Armee räumt nun bei den NATO-GCC-USrael-Bodentruppen auf:

    https://urs1798.wordpress.com/2013/01/29/kampfe-um-damaskus-eingesammelt-zu-syrien/comment-page-2/#comment-41303
    „Eine andere Armeeeinheit kämpfte mit den Terroristen in al-Sfeira und verursachte unter ihnen starke Verluste.“

  2. 18/02/2013 03:56

    Eine Frau in Bustan al Qaser:

    • Barbara permalink
      27/02/2013 18:11

      Kein Wasser, keine Elektrizität gibt es, die Kinder haben Hunger, sagt sie.
      Wer daran Schuld ist, wird nicht erwähnt.

  3. 27/02/2013 17:46

    Der kranke „Humor“ der FSA-Flussmassaker-Terroristen in Bustan al Qaser:
    Ein „Türke“ und sein Kompagnon spielen Theater:

  4. 27/02/2013 19:42

    Und wieder wird ein Mensch aus einem Bach bei Aleppo gezogen. Zum Video keinerlei nähere Angaben in der Beschreibung. Der Filmer trägt ein Funkgerät, er gehört zu den Milizionären welche ihre eigenen „Wahrheiten“ produzieren.
    Ein Video welches beweisen soll der Bach habe genug Strömung um Leichen mitzunehemen. Nur sieht dieser Bachlauf ganz anders aus als der aus den Flussmasakervideos. Der obere Teil scheint ein natürlichen Bachverlauf zu haben, der untere Teil könnte künstlich kanalisiert sein, jedoch die Breite und die Uferböschung entspricht nicht den Gegebenheiten bei Bustan Al Qaser wo die vielen Leichen lagen.
    Dazu kommt noch dass es die letzten Tage sehr viel geregnet hat in Aleppo, der Bach dürfte daher viel Strömung haben. Ob sie zum Beweis einen weiteren Leichnam ins Wasser geworfen haben, siehe weitere Videos. Warum liefern sie nach Wochen plötzlich diese Videos? Was machen sie diesmal am Kanal? Ein neues Massaker?
    تكذيب الإعلام السوري بسرعة المياه بنهر الشهداء 27 2 2013
    Translator: “ Widerlegen Medien Wasser syrischen schnell Fluss Märtyrer“

    Ich denke der Beweis stinkt.

    „Moment, um einen der Körper der Märtyrer in Aleppo Fluss zu extrahieren“ Translator

    „Aleppo – Bustan Palace | | neue Märtyrer war, es zu nehmen aus dem Fluss 2013 “

    Weit unterhalb von Bustan Qaser jedoch gab es laut anderen Videos einen natürlichen Bachvelauf welche mehr Strömung hatte.

  5. 10/03/2013 19:19

    Und wieder haben sie an den selben Stellen in Aleppo Leichen in den Fluss geworfen in einem von FSA-Nusra-kontrolliertem Gebiet entlang des Kanals bei Bustan Qaser, auch Bustan Palace geschrieben. Einer der FSA Führer, vom Westen unterstützt, namens Akidi war dort mal wieder zu Besuch.
    Und wie man sehen kann, das Wasser ist niedrig und hat dort kaum Strömung, auch wenn die terroristenunterstützer etwas anderes behaupten. Es befinden sich auch „Stufen“ in dem Kanal. Die Leichen sind dort wo sie von den NUSRA-FSA-Milizen entsorgt wurden.

    Und wieder stehen die Milizionäre mitten unter den aufgereihten Leichen und machen Propaganda. Die Körper wurden dort hingelegt , am selben Ort wie schon vor Wochen. Sie haben es wiederholt. Presstv spricht von toten Zivilisten. Die Leichen weisen duch die „Bank weg“ schwerste Kopfverletzungen auf. Sie tragen keine wahhabitischen Vollbärte.

    Dies sieht nicht nach Kampfspuren sondern nach Ermordung aus. In Bustan al Qaser regierte die NUSRA nebst FSA.

    Während identifizieren die Leichen der Märtyrer der Massaker an den Fluss – Bustan Palace 10-3 –

Trackbacks

  1. Systematisch wird die Folter durch kriminelle Terrorbanden in Syrien von unseren Medien unterschlagen #Syrien #Syria FSA…Crimes « Urs1798′s Weblog
  2. Erneutes Flussmassaker in Aleppo in einem von der FSA und Jabhat al- Nusra kontollierten Gebiet #Syria Syrien | Urs1798's Weblog
  3. Aleppo- Bustan al Qaser III Fortsetzung #Syrien Syria | Urs1798's Weblog
  4. Moaz al Shami, der “FSA” Medienterrorist, das notorische Al-Qaeda Sprachrohr von CIA-Raed Fares #Hama #Maan #Idlib #Aleppo UN-Sicherheitsrat ARD-PR | Fortsetzung urs1798
  5. Al-Kaida-Operationen in Hama, notorische Al-Kaida-Verharmlosung in der Tagesschau. #Meinungsmache #Manipulation #Propaganda #Aleppo #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog
  6. False-Flag-Propaganda aus Aleppo Al_Sakhour الصاخور #حلب #CO2 /CO #Chlorine gas | Urs1798's Weblog
  7. False-Flag-Propaganda aus Aleppo Al_Sakhour الصاخور #حلب #CO2 /CO #Chlorine gas | Fortsetzung urs1798
  8. Businstallation #Dresden, #Berlin. Wie Kultur und Kunst zur Verharmlosung von Terror und Terrorismus benutzt und gefeiert wird. #Syria#Syrien | Urs1798's Weblog
  9. Businstallation #Dresden, #Berlin. Wie Kultur und Kunst zur Verharmlosung von Terror und Terrorismus benutzt und gefeiert wird. #Syria #Syrien | Fortsetzung urs1798

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s