Skip to content

„Die Milde der Scharia -Justiz in Zeiten des Krieges“, schreibt die Tagesschau. Noch eine Minute im Leben eines Schabihas schreiben die Halsabschneider der syrischen Opposition.

12/04/2013

„Noch eine Minute im Leben شبيح – Gespräch mit seinem Vater“

Die Mördermilizen mit ihrer milden Scharia in Kriegszeiten, wenn man der Propaganda der Tagesschau Glauben schenken will. Ich glaube der Wochenschau nicht!

Die Mördermilizen mit der“ Milde ihrer  Scharia in Kriegszeiten“, wenn man der Propaganda der Tagesschau Glauben schenken will. Ich glaube der Wochenschau nicht!

Ja , sie waren milde, laut ihren Angaben haben sie den zu Todeverurteilten noch vor seiner Ermordung mit dem Vater sprechen lassen. Die Nummer welche im Display steht wäre ein Rechercheansatz für seriöse Journalisten, etwas über das Schicksal des Mannes zu erfahren, welchem auch im Video ins Gesicht getreten wird.. (0957523XXXXXXX) Haben sie ihn umgebracht oder den Film gedreht, etwa vor drei Wochen, um Lösegeld zu erpressen? Ort vermutlich Dabaa, siehe auch die Videos unten. (Im Kommentar unten eine Übersetzung des Gesprächs)


youtube.com/watch?v=EqQQlxfvnGk

Sie zeigen stolz mit welchen Kampfmessern sie ausgestattet sind, schneiden sie damit Kehlen durch oder auch Köpfe ab wie gerade wieder bei Idlib, wo sie den abgetrennten Kopf eines Piloten präsentierten.

Der Kopf eines Piloten auf den Facebookseiten von Menschenrechtszeretern

Der Kopf eines Piloten auf den Facebookseiten von Menschenrechtszertretern

, und in diversen Videos in den Eingeweiden der Helikoptermanschaft wühlten, einen angekohlten Fuß herausangelten, um diesem abgetrennten Körperteil dann auf die Fußsohlen zu schlagen. Es graut ihnen vor nichts, sie schrecken auch vor keiner noch so abscheulichen Tat zurück.

Nachtrag zu dem abgeschnittenen Kopf des Piloten und den Videos wo die Milizen und ein aufgehetzter Mob in den Eingeweiden der toten Flugmanschaft gewühlt haben. Ich habe ein Video gefunden welches zeigt dass der eine Mann im Flugoverall an anderer Stelle den Bauch noch nicht offen hatte, die Eingeweidene nicht herausquollen. Ich gehe davon aus das die Flugmannschaft von den Milizen und dem Mob regelrecht zerissen wurde. Ein weiterer Beleg dürften die weitgeöffneten Fallschirme gewesen sein. Wenigstens ein Teil der Mannschaft dürfte mit den Fallschirmen abgesprungen sein.  Hat der Mob und die FSA sie in Stücke gehackt und einem auch die Kopfhaut abgezogen, einen anderen den Kopf abgeschnitten?


In den anderen Videos waren die Fallschirme bereits entfernt worden.

Zum Vergleichen, vor den Videos wird gewarnt

Überall liegt Brot verstreut. Die Menschen zerhackt und teilweise ins Feuer geworfen. Reste von den Fallschirmgurten noch erkennbar. Im anderen Video waren die Fallschirme nicht angebrannt.

Ein Video haben sie bereits verschwinden lassen, die ganz normalen Mörder von der gemäßigten FSA, den Freunden unserer Medien.

Das Video zeigte ebenfalls eine Leiche, der Bauch aufgeschnitten, die Gedärme herausgerissen, es hat deutlich ihre Verbrechen gezeigt, nun ist es weg.

So sehen sie aus, die Freunde unserer Medien, mit solchen Leuten ziehen sie durch die Gegend:

Woanders habe ich ähnliche Videos gefunden:

FSA Decapitate then Grill Their Victims – Syria

Terrorists Shoot Down Aid Helicopter then Behead and Kill Crew

Eigentlich sollte man annehmen, dass die deutschen Medien, allen voran die „öffentlich-rechtlichen“, welche im Gegensatz zu der früheren Wochenschau, der objektiven Berichterstattung verpflichtet sein sollten, sich  endlich dieser tausendfach begangen Morde  durch die FSA-Milizen annehmen,  und damit auch der Mehrheit der friedlichen Bevölkerung von Syrien eine Stimme verleihen würden.

Ein kleiner Ansatz war ja schon da, welcher dann gleich wieder durch die Flut der Oppositionspropaganda ertränkt wurde, sonst würden die monatelangen Lügen entlarvt welche einem weltweiten Millionenpublikum um die Ohren gehauen wurden.

Zitat Tagesschau, wie sie sich Heute nennt. Ich gehe davon aus, dass sich hinter dem Begriff  „islamische Milizen“, sich sowohl die FSA, sowie auch die Nusra -Front verbergen, welche den irakisch-saudisch-wahhabitischen  Al-Kaidas die Treue geschworen haben…

Auch die Rebellen, vor allem der islamistischen Milizen, exekutieren Gefangene, terrorisieren unschuldige Zivilisten, brüsten sich mit barbarischen Taten: Vor einer Woche enthaupteten sie einen regimetreuen Geistlichen und spießten den Kopf auf das Minarett einer Moschee.“

Aber  die Tagesschau macht , unbeabsichtigt oder mit niederem Kalkül, auch deutlich wie denn der Ansatz in Aleppo zur Meinungsfreiheit wirklich aussieht und wie er zu verstehen ist.

„Die Menschen können nun frei aussprechen was sie denken und was sie empfinden, was unter Assad nicht möglich war.“

Dies nennt der Propagandist nun freie Meinung?

Man muß nur genau hinschauen  Sie endet mit abgeschnittenem Kopf auf einem Minarett wie in Sheik Maqsoud, er war allerdings nicht der einzige dort, welcher von den verschiedensten Terroristen-Banden umgebracht wurden. Dadurch wirkt einiges in der Reportage ziemlich absurd, ich kann mich auch nicht erinnern das die syrischen „Regierungsanhänger“ Köpfe abschneiden um sie öffentlich zu deponieren. Und dennoch zieht sich durch die Meldungen ein mörderischer, zionistisch-wahhabitisch-christlicher  Kriegspropaganda-Faden, welcher dem Publikum die neuen  Werte der Regime-Change-Mafia einzuhämmern versucht:

„Die Rebellen sind gut, Assad, der Alawit,  ist böse“!

„Freie Meinung“, wo soll sie sein, wenn zur Abschreckung etwaiger abweichender Meinunge,  Köpfe an Minaretts gepinnt werden damit jeder weithin sichtbar weiß wessen Meinung er  zu vertreten hat?

Beiläufig werden am Fluss Kuweir die Opfer der FSA-Nusra-Milizen in der Tagesschau erneut  verhöhnt, aber eine Täter-Opfer-Umkehrung ist seit mehr als zwei Jahren Programm in den westlichen Medien nebst den Propaganda-Sprachrohren für Al-Kaida  aus Saudi-Arabien und Katar, dieser aufopferungsvollen Propaganda für Terroristen haben sich die westlichen Medien gleichgerichtet  angeschlossen. Man muß nur genau hinschauen,  Märchen haben ab und zu einen wahren Kern, umschlossen von viel Fantasie, welche auch ganz schön dreckig sein kann, wie etwa die Geschichte, Regierungsanhänger würden selbst dreijährigen Kindern  die Kehle durchschneiden.

Auch wenn man sie mit dem Begriff „Reportage“ umschreibt, dadurch wird es nicht wahrer.

Die sogenannten FSA-Milizen beherrschen diese Art der Propaganda ebenfalls aus dem ff, dies konnte man auch bei den Houla-Massakern sehen.

Dafür produzieren sie auch Videos mit den abscheulichsten Verbrechen, staffieren sich dabei mit Assesoirs der  Pro-syrischen-Bevölkerung  aus, dazu gehören oftmals Schweißbänder mit den syrischen Landesfarben oder auch ein Gewehr welches diese trägt und den Opfern abgenommen wurden. Sie haben dabei viel  Spaß wie ihre oftmals lachenden Gesichter zeigen, manchmal rutscht ihnen auch aus tiefster Seele ein Takbir heraus, wenn sie mit Wonne Menschen erbarmungslos zu Tode quälen. Man kann mir nicht erzählen dass unsere Märchenonkel wirklich  unwissend sind, wenn sie für islamische Extremisten und Faschisten Werbung machen.

Schlappen an den Füßen

Schlappen an den Füßen

Gestern sind gerade wieder zwei dieser Propagandavidos, nebst vielen anderen aufgetaucht, eines abscheulicher und brutaler als das andere. Sie sollen aus Dabaa bei  Al Qusayr stammen, das liegt in der Provinz Homs.

Schlappen an den Füßen deuten auf FSA-Milizen hin. Waren die Mörder von den Omar al-Farouk-Brigaden?

Schlappen an den Füßen deuten auf FSA-Milizen hin. Waren die Mörder von den Omar al-Farouk-Brigaden?

Als Hintergrundinformation sollte man wissen, dass sich in dieser Gegend hunderte von  FSA-Söldner-Milizen aufhalten, welche auch verstärkt über den Libanon trainiert, bewaffnet und eingeschleust werden. Am 14.03.2013 haben diese Milizen nach eigenen Angaben, belegt mit einer Flut von Videos, den Ort Dabaa „befreit“.

Hier anzusehen, ich habe einige dieser Videos bereits zusammengesucht.

Laut ihren Videobeschreibungen verkündigen sie stolz, alle Soldaten und ihre Unterstützer umgebracht zu haben.

In einigen Videos kann auch Gefangene sehe, bedroht von den verschiedensten Milizen, darunter die Nusra-Front, die FSA-Farouk-Brigaden, bekannt auch durch den „Henker von Homs“, hochgelobet Mörderbrigaden, welche Todesschwadrone unterhalten und in Baba Amr unzähligen Menschen die Kehlen durchschnitten und sie in Massengräbern verscharrten. Auch die Tagesschau-Propagandisten waren von diesen  „netten“ salafistischen Milizen hellauf begeistert, nachzulesen in „Heimlich in Homs“.

Unermüdlich setzten unsere Unrechtsmedien die erfolgreichen Geschichten aus „Heimlich in Homs“ fort, die Verdummungsmaschinerie läuft auf Hochtouren, seit einer Woche verstärkt auch über Aleppo, wo  illegal nach Syrien eingedrungene Märchenschreiber sich bei den islamischen Extremisten gegenseitig auf die Füße treten. Die Nusra-Milizen und deren Verbündete sind äußerst beliebt, selbst ihre unmenschlichen Scharia-Methoden werden schöngeschrieben ( http://www.tagesschau.de/ausland/justizalltag-aleppo100.html ) und als neue „Rechtsordnung“ verkauft. Jeder will mal die Al-Kaida-Verbündeten hautnah erleben, schließlich sind sie laut dem FSA-Militärrat Akaidi gute Kämpfer und natürlich keine Terroristen. Gleich und gleich gesellt sich gerne.

Es sind Massenmörder und Lügner der „syrischen“ Opposition auf welchen unsere Medien ihre Meldungen aufbauen, die bestialischen, kaltblütigen und systematischen  Morde werden gezielt verschwiegen, bestenfalls Ansatzweise am Rande erwähnt.

Vor dem Video wird ausdrücklich gewarnt, ein Mann wird langsam abgeschlachtet von den DABAA-Eroberern welche sich als syrische Soldaten ausgeben. Sie schneiden ihm auch Finger ab und haben unzählige Male auf ihn eingestochen.

Ich vermute, das Opfer könnte ein syrischer Militärkommandeur gewesen sein, sie lassen ihnen meist eine Sonderbehandlung zukommen, wie auch schon die FSA-Yarmouk-Brigaden zusammen mit der Jabhat al Nusra anschaulich zeigten.

Scharia, wer schneiden den menschen in Syrien Gliedmaße ab und verstümmelt Lebendige sowie Tote!

Scharia, wer schneidet den Menschen in Syrien Gliedmaße ab und verstümmelt Lebendige sowie Tote!

Was für ein schreckliches Märyrertum, was mußte er alles erleiden bevor sie ihn zu „guter“ Letzt durch Pistolenschüsse und Maschienengewehrsalven endlich erlösten.

Wer diese Verbrecher unterstützt gehört vor Gericht.

Das sind die Handlungen der zukünftigen Demokraten in Syrien, schaut es euch an wenn ihr es aushaltet. Sie sind unmenschlich grausam seit mehr als zwei Jahren von unseren Medien als „Rebellen, Aktivisten, friedliche Protestbewegung, bewaffnete Opposition, Freiheitskämpfer, freie syrische Armee, Aufständische“  verklärt und schöngeschrieben. Das Haus in dem dieser bestialische Mord stattfand liegt in einem Haus mit mehrern Stockwerken im obersten Geschoss unter dem Dach. Ein verwaschener Blick aus einem Fenster zeigt das der Tatort nicht ebenerdig sein kann. Davor ein größerer angelegter Platz mit Grünflächen, Parkplätzen  mit einigen Häusern drum herum.

http://www.youtube.com/watch?v=YWuRcbYvkI4

Als ich das Video gestern entdeckte, hatten es gerade einmal 11 Leute angeschaut, innerhalb weniger Stunden wurden daraus schon mehr als 19000, alleine nur auf diesem Youtube-Kanal. Dadurch erreichen diese Lügen ein Millionenpublikum, verteilt auch durch die einschlägigen Al-Kaida -Unterstützer Medien wie Al-Arabiya, CIA-Aljazeera, BBC, CNN usw.

Millionenfach wird das Opfer verhöhnt, millionenfach werden Menschen für Verbrechen beschuldigt welche die FSA-Milizen begehen, filmen und hochladen. Es wird nicht recherchiert oder nachgeprüft wer sich denn seit mehreren Wochen in Dabaa bereitgemacht hat. Nach Wochen soll das Video geleakt worden ?

Das ist gelogen!

Fällt jemanden die Ähnlichkeit mit den Milizen der FSA in Aleppo auf, diese FSA-Milizen morden systematisch in Syrien, egal wo sie auftreten. Dies sind keine Einzelfälle, sie haben Methode! Und es macht auch keinen Unterschied ob sie zur FSA oder der Nusra-Front gehören!

Systematische Verbrechen gegen die Menschlichkeit  um Unschuldige der eigenen Verbrechen zubeschuldigen. Unsere Medien machen mit.

Systematische Verbrechen gegen die Menschlichkeit um Unschuldige der eigenen Verbrechen zu beschuldigen. Unsere Medien machen mit. Einer der Schützen kann gut der Kannibale von Homs sein, auch er war in Dabaa zu der Zeit

 

Am Ende des Videos Takbir und Allahu Akbar, wie es sich für FSA-Milizen gehört. Schaut es euch an wenn ihr es vertragt:

Genauso produziert auch dieses Video, es trägt die gleiche Handschrift, einer der Täter bekleidet mit ausgelatschten Schlappen. Kein syrischer Soldat, er gehört zur Oppositions-Miliz bei Dabaa, genauso wie die Folterer im anderen Video.

Die Oppositions-Terroristen haben Spaß bei ihrer Darstellung. immer wieder nehmen sie Blickkontakt mit den Filmern auf.

Die Oppositions-Terroristen haben Spaß bei ihrer Darstellung. Immer wieder nehmen sie Blickkontakt mit den Filmern auf. Menschen zu bestialischen Bestien verkommen.

Ich vermute es war die Omar-Farouk-Miliz welche schon in Baba Amr unter den Augen westlicher Medienhuren bestialisch mordeten.

Das zweite Video zeigt ebenfalls Fake-Soldaten, die FSA-Milizen zünden Leichen an von ermordeten älteren Männern, welche bereits weiß-graue Haare hatten. Dies dürfte mit „Familien“ der Soldaten gemeint gewesen sein. Wer zur Regierung und der neuen Verfassung hält wird schnell umgebracht. Die Todesschwadrone holen sich die Menschen aus den Häusern wenn die syrische Armee sie nicht mehr schützen kann. Darüber hatte selbst Reuters berichtet, z.B. aus dem Ort Harem, in der Provinz Idlib. Auch dort waren begeisterte Tagesschauschreiberlinge und ließen einen Terroristen der Ahrar al -Sham, eine der Milizen der“ islamischen Befreiungsfront“,  als Rechtsgelehrten auftreten.

Diese „rechtsgelehrten-Milizen“ verüben nun wieder Verbrechen an ganzen Familien in und um Homs. Die Armee rückt vor und die islamistischen Milizen, aufgehetzt durch ihre Imame und selbsternannten Predigern bei den Milizen rächen sich in dem sie Zivilisten umbringen. Ein Video, bereits zwei Tage alt, zeigt die alten schon bekannten Methoden. Aufgetreten bereits in und um Homs, vorwiegende in Baba Amr, und auch in Al-Houla, in der Taldoebene und in Nachbardörfern. Überall dort waren auch die FSA-Milizen vertreten, sie kamen auch aus Ar-Rastan, Aqraba und über die libanesisch- syrische Grenze. Ich vermute dies ist die Rache für getötete FSA-Nusra-Milizen, anders kann ich es mir nicht erklären.

Im Video neben vielen Kindern auch ein Hassprediger der Opposition nebst diesmal unbewaffneten Milizionären. Eine ältere Frau, ein Opfer dieser Banden, trägt feine Tätowierungen im Gesicht. Ähnliches habe ich schon bei älteren Yesidinnen  gesehen welche aus dem Irak nach Deutschland gefüchtet waren. Allerdings weiß ich nicht ob es auch andere Gruppen in Syrien traditionell machen.

Manche der Kinder weisen Schnittverletzungen an den Kehlen auf. Dieses Kehledurchschneiden auch bei Kindern ist der Verdienst der westlichen Medien, welche mit ihrer Propaganda die Al-Houla-Massaker den syrischen Armeekräften untergeschoben haben und die wahren Verbrecher schützten, die Ausnahme war die FAZ und  Todenhöfer, welcher von den Hasbara-Trollen in den Tageschaukommentaren meist „zerissen“ wird. Wahrheiten wollen die Trolle keine verbreiten, es geht um Regime-Change in USrealischen Interessen. Da lügt man dann auch Sätze zusammen wie die syrischen Sicherheitskräfte und  Armee schneidet dreijährigen Kindern die Kehle durch.

Dafür werden Kinder eiskalt von den zionistisch-geprägten Medienoutlets ans Messer geliefert. Es ist ihr Verdienst, da macht auch die Tagesschau keine Ausnahme.

10-4-2013 Der Iman benutzt die üblichen Parolen und Schlagworte welche auch von den westlichen Medien vorgegeben wurden, die Kinder interessieren ihn nicht:

Ich denke Trauergäste sind keine vorhanden. Die Behandlung der ermordeten Menschen, insbesondere der Kinder ist gnadenlos propagandistisch und grob. Im Hintergrund ein paar Menschen welche ihr Gesicht zur Wand drehen während der „Imam“ seine Propaganda zum Besten gibt. Schämen sie sich, wissen sie wer es war und können nicht protestieren, sind es Clan-Angehörige?  Eine Familie gezielt ermordet aus niedrigstenen Bewegründen. nicht von den Händen täuschen lassen, sie sind es auch die den Kopf des Jungen so brutal zur Seite reißen um ihn der Propaganda auszuliefern.

Es sind Faschisten die so etwas tun im Interesse einer Wertegemeinschaft die so unsagbar verkommen ist.

Es sind Faschisten die so etwas tun im Interesse einer Wertegemeinschaft die so unsagbar verkommen ist.

Oben hatte ich schon geschrieben und gesagt wer Menschen die Kehlen durchschneidet. Es sind unteranderem die Homs-Milizen, mit ihrem Al-Hula-Massaker haben sie es anschaulich gezeigt.  Diesen Propaganda-Erfolg für die Oppositionsmilizen von vor über einem Jahr versuchen sie nun zu wiederholen. Das Video erschienen auf einem „Al Qusayr „-Kanal, welcher auch die anderen bereits gezeigten Videos weiterverbreitet.
„Massaker in Homs Westen in der Nähe des Dorfes Tal shor 2013.10.04 18″

laut Wikimapia in der Nähe des Qatina-Sees, wo auch die ukrainische Journalistin Anhar Kochneva in der Nähe monatelang festgehalten und bedroht wurde.
http://wikimapia.org/#lang=de&lat=34.666817&lon=36.630993&z=13&m=b

Ich habe das Gefühl, es handelt sich um eine extremistische FSA-„Clan-Miliz“. Es gibt auch nur das eine Video, es sieht nach mörderischer Rache an einer anderen Familie aus. Wären verschiedene Milizen beteiligt, dann gäbe es mehr verschiedene Videos.
Vielleicht finde ich mehr heraus,es soll in „Khirbat Altin“ laut Guardian, in der Provinz Homs sattgefunden haben. Allerdings unter den Videos, welche verschiedene sektirerische Propaganda  gegen Alawiten vertreiben, steht immer in der Nähe von Tal Shor.

Es läßt sich auch nicht feststellen wann das Massaker an der Familie begangen wurde. Nur ein Video 2.40 Minuten lang, es kann auch erst nach Wochen oder Monaten veröffentlicht worden sein.

Diesen Artikel bei dem wahhabitischen Sender Al-Arabya von deren Chef geschrieben,  halte ich für sehr wichtig, es bleiben kaum noch Fragen offen wer nach Katar etc nun  für die vielen weiteren Toten in Syrien, mindestens für die letzten Monate, verstärkt verantwortlich ist und warum dieser Israel-Bush-Lakai „Bandar bin Sultan“ das weitere  Blutvergiessen  in Syrien mit allen Kräften unterstützt.

Lügen, rechtsradikale wahhabitische Aufhetzung usw … finden sich in der Meldung, aber lest selbst

Die zuverlässigen Partner unserer Regierung, welche das saudisch-königliche  Verbrecher-Regime weiterhin mit modernster Militärrüstung versorgen will zum  Schutze eines zionistischen Regimes, versteht sich von selbst, und natürlich aus humanitären Gründen, denke ich an den saudischen Söldnereinsatz in Bahrain seit mehr als zwei Jahren um Menschenrechtsdemonstrationen niederzuknüppeln, damit die elitäre Formel 1 weiterhin ihre Runden über Leichen drehen kann. Gemeinsames Ziel der wahhabitisch-zionistisch-christlichen Wertegemeinschaft der Iran, wieviele Tote dürfen es noch sein bis die Faschisten zufrieden sind!

Wie sagte Tucholsky in seiner Reise… “ … Kerle wie Moussolini oder der Gefreite Hitler leben nicht so sehr von ihrer eigenen Stärke sondern von der Charakterlosigkeit ihrer Gegner…“

Komplett nachzulesen hier, auf einem Mauerstein.

http://english.alarabiya.net/en/perspective/analysis/2013/04/12/How-Saudi-Arabia-s-Plan-B-became-a-game-changer-in-Syria-.html
Wird ergänzt, mit weiteren Links versetzt

ARD/Syrien: Wer wird Milli(z)ionär?

ARD/Syrien: Durmbrusters Probleme mit der Wahrheit

Syrien: ARD hält Laien-Scharia für „Rechtssprechung“

Syrien: Die „paar“ Islamisten

71 Kommentare leave one →

Trackbacks

  1. Eingesammeltes zur westlichen Militärhilfe für Terroristen im #Golan, Kommentar zu Deso Dogg, Meinungsmache und Manipulation in den Medien | Urs1798's Weblog
  2. Eingesammeltes Kobane, Syrien, Irak, Ukraine… Propaganda, Medien und humanitäre “Zieleinweiser” | Urs1798's Weblog
  3. Es gibt in #Daraa keine gemäßigten Kräfte #Syria #Southern_Front #Golan | Urs1798's Weblog
  4. Propaganda und einseitige Meinungsmache über Syrien im ARD-Weltspiegel #Syria | Urs1798's Weblog
  5. Raqqa, ein jordanischer Kampfpilot wird vermutlich für die Verbrechen der Angriffskriegsmafia gegen Syrien bezahlen. | Urs1798's Weblog
  6. Eingesammelt, die einstmals vielgepriesenen HRW-Rebellen aus Raqqa haben den jordanischen Piloten verbrannt | Urs1798's Weblog
  7. Die Tagesschau, der ideale Nährboden für die Verbreitung von Terroristenpropaganda, die öffentliche Plattform für Todesschwadrone und ihre Propagandisten | Urs1798's Weblog
  8. Die Verbrechen der weissgewaschenen, als moderaten Rebellen schöngeschrieben und US-bewaffnet #Syria | Urs1798's Weblog
  9. Eingesammeltes Syrien- Fuah und Kafraya… Idlib Hama Damaskus Zabadani … #Al_Qaeda | Urs1798's Weblog
  10. Hadi Al Abdallah, der Massaker-Marketing-Spezialist aus Homs bei #Hama #Idlib #Hama-Front update #Palästina | Urs1798's Weblog
  11. Syrien- Neue CIA-Hama Terroristen-Offensive. Fronten: #Idlib #Lattakia #Aleppo #Homs #Damaskus | Urs1798's Weblog
  12. Syrien Propagandakrieg Al_Qaeda-Fronten #Hama #Idlib #Homs #Aleppo #Daraa #Damascus | Urs1798's Weblog
  13. Von den Medien systematisch verschwiegene Massaker an Gefangenen#Aleppo #Lattakia #Hama #Idlib – Jabhat al Nusra, #Turkistan-Brigaden #FSA -AlQaeda #NATO #USA und ISIS | Urs1798's Weblog
  14. Der saudische Jabhat al-Nusra-Führer, „Sheikh Abdullah al-Muhaysini“, war im westlich finanzierten „USA-SAMS“-Krankenhaus „M10“, im #AlSakhourHospital in #Aleppo | Urs1798's Weblog
  15. Golan-Quneitra-Daraa, Israel`s Proxy-FSA-Al-Kaidas scheren sich einen Teufel um Waffenruhe-Vereinbarungen | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s