Skip to content

Weitere Propaganda über eingesetzte Chemiewaffen in Adra- Damaskus, laut Terrormilizen #Syria #Syrien

24/05/2013

Über einen vermeintlichen Chemiewaffeneinsatz in Adra-Damaskus durch die syrische Armee gibt es unzählige Oppositions-Videos und eine Menge von Oppositions-Propaganda.

Ich habe keinen Einsatz von chemischen Waffen durch die syrische Armee gefunden. 

In einem Video habe ich einen Mann mit einer Weste nebst Firmen-Aufdruck am Rücken entdeckt, das Firmenlogo  einer deutschen Firma mit weltweiten Niederlassungen.

ADRA
Damascus
Syria ”
Homepage:
http://abdulkarimgroup.com/fuchs/index.html
Ihre Produkte:
http://abdulkarimgroup.com/fuchs/pages/product.html

Wie ich darauf komme? Einer der Darsteller in dem letzten Video hat ein Emblem und eine Aufschrift am Rücken welches auf eine Firma Fuchs hinweist! Die Googlesuche war sofort erfolgreich. So viele Firmen mit deutschem Namen wird es in Douma/ Adra nicht geben.

Es könnte gut und gerne ein „Chemieunfall“  in einem “chemischen Werk” mit  “Petrochemical Manufacturing”
gewesen sein. Deshalb auch die vielen vorhandenen Gasmasken, für Notfälle?

Stutzig wurde ich,  weil einer der „Patienten“ eine Gasmaske trägt und auf einer Liege sitzt. Dies macht keinen Sinn. Vom Werksschutz, von der Lügen-Opposition?

Die Firma besitzt auch Labors: http://abdulkarimgroup.com/fuchs/pages/quality.html

Firma "Fuchs"  Ist einer der Orte die Firma “Fuchs” in Adra? “FUCHS FOR LUBRICANTS & GREASER”

Firma „Fuchs“
Ist einer der Orte die Firma “Fuchs” in Adra? “FUCHS FOR LUBRICANTS & GREASER”

Hier der Mann im Video mit dem “Fuchs”-Emblem:

Die Douma-Terroristen haben wie so oft gelogen.

Es gibt Fragen zu einer Firma „Fuchs“ in Adra-Damaskus, welche Schmierstoffe, Öle etc herstellt und viel Chemie auf ihrem Gelände haben muß, sie haben auch Lagerstätten.

Gehört zu der Gruppe http://abdulkarimgroup.com/fuchs   auch eine größer Niederlassung in der „Free-Zone“ von Adra?  Damit kann man viel Unheil anrichten :

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=33.609759&lon=36.526794&z=13&m=b

http://abdulkarimgroup.com/freezone/index.html

Bulk storage and warehouse for storing different type
of bulk liquids(oils,chemicals…etc) in 11 tankswith total capacityof 7000 to 8000 MT .
also storing different type of products .

Ob die bewaffneten Banden sich nur auf dem Firmengelände aufgehalten haben oder dort eingezogen waren, konnte ich nicht feststellen.

Vielleicht eines ihrer versteckten Feldlazarette? Eine Kommandozentrale der Extremisten?

Vielleicht kann ja ein seriöser Journalist bei dem Stammhaus der Gesellschaft in Kaiserslautern nachfragen, ob sie Informationen über ihren Lizenznehmer in Adra haben, ob die Firma noch funktioniert oder von den Banditen übernommen wurde?

Gab es einen Chemieunfall oder ähnliches? Ist eine Granate in einen der Tanks auf dem Firmengelände eingeschlagen? Haben die Milizen in den Labors experementiert?

Die Douma-Oppositions-Propaganda wurde bereits übernommen von diversen Regime-Change-Schleudern, welche die Version der Terroristen übernommen haben und behaupten die syrische Armee hätte Chemiewaffen eingesetzt. Was ist wenn die Banden selbst für die Atembeschwerden verantwortlich sind um die syrische Regierung zu beschuldigen?

Die Banden sind dort schon lange unterwegs und haben auch makabere Videos gezeigt mit Leichen und Skeletten.

worldbulletin:  worldbulletin.net/?aType=haber&ArticleID=109779

Von der rechtsextremen zionistischen  Siedlerzeitung Arutz Sheva:   israelnationalnews.com/News/Flash.aspx/268912#.UZ-Dc1I83wc

Die bereits eingesammelten Video findet man hier auf einem Schmierzettel unten in den Kommentaren. Warum die Permalinks nicht funktionieren in diesem Blog weiß ich nicht.

Also das Arbeitspapier eingefügt: Arbeitsblatt, Eingesammeltes

Die Extremisten und Banditen Milizen haben jede Menge chemische Stoffe zur Verfügung gehabt, siehe unten!

Die Douma-Terroristen ziehen eine Show ab. In den Videos kann man auch englisch und französisch, italienisch hören, haben sie gleich Journalisten herbei gekarrt, sind es Ärzte? Ich habe mich bei meiner Kühlhauspropagandistin bereits mehrfach gefragt ob sie Verbindungen zu einem Krankenhaus oder Feldlazarett hat.
Das was einem hier aufgetischt wird als Chemiewaffeneinsatz durch die syrische Armee stinkt extrem zum Himmel.
Ein Pseudo-Arzt der sich die Hände über einem Patienten wäscht…

Den Lügnern und Halsabschneidern von Douma glaube ich kein Wort. Ich habe zuviele Inszenierungen dieser Banden gesehen, Sie lügen wenn sie denn Mund aufmachen. So wie sie in vielen Videos die 16 Männer mit durchschnittenen Kehlen umgelogen haben.

Das Ganze gibt es in mehreren Ausfertigungen und Übersetzungen. Interessant auch das „medizinische “ Personal welches einen dünnen Schlauch einem Patienten mal in die Nase, mal in den Mund steckt…Könnte es zum Absaugen dienen?

Dazu noch einen äußerst korpulenter Mann welcher als Sanitäter ausgegeben wird und von organischem Phosphor und Sarin schwaffelt.
Einem Patienten wird mit aller Gewalt eine Maske aufs Gesicht gedrückt…
Und der junge Patient, dessen Pupille man mehrfach gezeigt bekommt hat am Anfang im Video noch eine größere Pupille, am Ende des Videos ist sie klein. Ob da jemand nachgeholfen hat?


Es gibt einige Videos mehr. Nach einem chemischen Waffeneinsatz durch die syrische Armee sieht es nicht aus. Ich denke da an die Bekenntnisse der Douma-Banditen zu Khan Alasal in Aleppo. Sie schrieben damals es sollten keine Zivilisten getroffen werden, aber sonst wären sie durchaus in der Lage chemische Waffen herzustellen.
Haben sie wieder einen Giftcocktail zusammengebraut und an ihren eigenen Leuten ausprobiert? Warum sind die Leute in einem Feldlazarett und nicht in einem Krankenhaus. Wie sind sie von Adra nach Douma gelangt?

Dieser Patient hält seine Beatmungsmaske selbst. Das medizinische Personal bleibt anonym.

Bei diesem Mann und einem zweiten sieht es schlimmer aus.

Erneut die gleichen Männer, bei einem liegt ein Röhrchen auf dem Hals, zuerst dachte ich ein Luftröhrenschnitt, aber später im Video ist das Teil neben den Hals geruscht. Eventuell ein Tablettenröhrchen? Es wird später weggenommen.
Ein Schlauch wird bei dem Mann mit dem orangen Schaum eingeführt, gleichzeitig mit einer Tasse Wasser auf ihn geschüttet, ein Teil läuft in den Mund. Die Hände welche den Schlauch einführen könnten einer Frau gehören. Die Hände sind fleckig, eventuell durch Blut. Sie sind nicht mit Handschuhen bekleidet. Später wird dem Mann mit dem orangen Schaum mit dem Schlauch in der Nase herumgefuhrwerkt und Schleim abgesaugt.

Ein Video mit einem Mann bei dem ein Luftröhrenschnitt gemacht wurde. Gehört die Person zum medizinischen Personal, wegen der grünen Hose? Ein „Combatt-medic“ , ein Sanitäter?

Hier ebenfalls Absaugerei, der diemal weiße Schaum noch nicht abgewischt.

Haben sie aus „Verzweiflung“ ihren Leuten einen Giftcocktail verpasst, weil sie nicht gewinnen können?

Es gibt Unmengen von Videos, es hat ausschließlich  Männer getroffen, keine Frauen oder Kinder.

Auch hier wird von Sarin gesprochen, allerdings sehr fraglich wie der Mann überlebt haben soll.

Es soll vier Tote und etwa 40 weitere Betroffene gegeben haben, laut den fleißigen Oppositionellen.

Manche weisen auch Verletzungen auf:
Der Propagandist möchte das ein etwas verwirrt wirkender Patient Assad beschuldigt. Er scheint nicht zu verstehen.

Patienten werden ausgezogen und mit Wasser übergossen.

Die Patienten sind teilweise verwirrt:

Ein älterer Mann:

Ein längeres Video von den Doumakanälen. Eine „Entkontaminierung“, die Douma-Feldhospitale sind gut ausgestattet, aber etwas ist faul…Mit Gasmasken aber ohne Handschuhe, die Leute werden nicht abgewaschen…

Das sieht nach einem großen Propagandaplott aus gegen die syrische Regierung.

Werden unsere Medien über die Pogrome von Tripoli berichten oder sich eher auf diese zweifelhaften Videos stürzen?

Was macht es für einen Sinn einem „Patienten“ eine Gasmaske aufzusetzen? Das ist reine Propaganda! Min 0.34. Ist es eine Inszenierung?

Dieses Video zeigt vermutlich im Kampf verletzte, auch dürften sich die vielen Videos mindestens an zwei verschiedenen Orten abspielen.


Ist einer der Orte die Firma „Fuchs“ in Adra?
„FUCHS FOR LUBRICANTS & GREASER
ADRA
Damascus
Syria “
Homepage:
http://abdulkarimgroup.com/fuchs/index.html
Ihre Produkte:
http://abdulkarimgroup.com/fuchs/pages/product.html

Wie ich darauf komme? Einer der Darsteller in dem letzten Video hat ein Emblem und eine Aufschrift am Rücken welches auf eine Firma Fuchs hinweist! Die Googlesuche war sofort erfolgreich.

Es könnte gut und gerne ein „Chemieunfall“ in einem „chemischen Werk“ „Petrochemical Manufacturing“
gewesen sein.


Hier der Mann im Video mit dem „Fuchs“-Emblem auf seiner Weste:


Ein weltweiter Schmiermittelkonzern mit Hauptsitz in Kaiserslautern
http://www.fuchs-lubritech.com/company-profile/
http://www.fuchs-oil.de/home_%28en%29.html

wird fortgesetzt

SANA hat nur eine kurze knappe Meldung zu Adra von Heute.

http://sana.sy/eng/337/2013/05/24/483888.htm

Die „Vergiftungen“ dürften jedoch gestern gewesen sein. Manchmal kommen die Meldungen bei Sana auch einen Tag später. Laut der Meldung von Sana müßte man darauf schließen, dass die Überlebenden zumindestens schwere Verwundungen haben müßten. Die kurze Meldung bei Sana weist auf einen Luftschlag hin. Die Leute  in den Videos der Douma-Kanäle weisen jedoch kaum äußere Verletzungen auf.

Allerdings weiß man nicht was das für Waffen waren welche zerstört wurden und welche Auswirkungen sie eventuell hatten.

„Eine militärische Quelle  sagte eine Einheit von unseren  bewaffneten Kräften griff eine Jabhat al-Nusra verbundene terroristische Gruppe an  hinterließ seine Mitglieder in Adra getötet oder verletzt, im Landkreis Damaskus.
Die Quelle ergänzte dass die Operation ebenfalls zur  Zerstörung führte von Waffen, Ausrüstung und Werkzeugen die im  Besitz waren der Terroristen….“

Jeder der den Konflikt noch anheizt, sei es mit Waffenlieferungen, Logistik, Training und Söldnern macht sich schuldig am Tod von unzähligen Menschen, darunter vielen Kindern.

Der angezettelte Krieg in Syrien ist so dreckig, dreckiger  kann ein Krieg nicht sein. Auch die Propaganda kann nicht schmutziger sein.

Ich verstehe auch nicht warum Kinder in „Medmah Sham“ ausschließlich Verletzungen in den unteren Extremitäten und  Unterleibsverletzungen haben.

Jeder vernünftige Mensch müsste wissen, dass noch mehr Waffen noch mehr Tote ergeben.

Es muß aufhören.

Die Douma-Facebook-Seiten haben von sich aus das Waffenembargo der EU frühzeitig aufgehoben, mit Wahrheiten nehmen sie es nicht genau, sie betreiben Propaganda über unzählige Leichen und feuern ihre Milizen weiter an.

Ein Renner auf ihren Seiten eine Hinrichtungsszene, eine Zeichnung wo Menschen aufgehängt werden, neben Bashar al Assad auch der Großmufti von Syrien.

Etwas was sie noch vor dem Ramadan loswerden wollen an Sünden. Sie wollen den heiligen Ramadan begehen mit weiteren Morden. Was für eine Ideologie, was für eine Auslegung, was für eine Beschmutzung des Islam.

Nein , sie schüren bestimmt keinen Genozid. und auch kein Sektiertertum. Sie sind ganz einfach gegen alle die ihrem faschistischen Kalifat in die Quere kommen, egal ob Sunni, Schiit, Christ, Alawit, Aramäer, Atheist.

Nein , sie sind nicht gläubig, sie sind kriminell.

Interessant wenn man auch bei den syrischen Oppositionskanälen bei youtube noch kommentieren darf und dann eine Antwort bekommt von jemanden bei dem man nie kommentiert hat?

Ich habe nie bei Noam Mendelssohn kommentiert, kommentiert habe ich bei syrischen Oppositionskanälen.

Mendelson

Ein syrischer Oppositionskanal mit ganz vielen Videos  gehört einem „Noam Mendelssohn“ . Er hat den Fehler gemacht auf einen Kommentar zu antworten  und hat wohl ganz vergessen auf seinen anderen Kanal zu springen? Mörderische Hasbara, wer weiß wieviele „syrische“ Kanäle alleine durch Israel betrieben werden.

Hier ein paar Videos mit den Terroristen von Adra, Douma Harasta:

Adra, die Liwa al Islam jubelt wenn durch ihre Sprengsätze Menschen durch die Luft fliegen:

Sie besitzen auch Panzer, schwarzbeflaggt:

Harasta-Douma…Adra, die Banden arbeiten zusammen.

Der Umgang mit einem Gefangenen, laut Übersetzung haben sie einen Checkpoint  „Kontrollpunkt Labor“ (Barriere Labor) überfallen und den Weg für weitere Terroristen freigemacht.

kriegsgefangener

Aufgeladene Leichen, der Sprecher benutzt das Wort Huren. Ob der Gefangene sich ebenfalls auf dem Pickup befindet? Nach ihren vielen Videos zu urteilen, bringen auch sie Gefangene systematisch um.

Sie leiden nicht unter Waffenmangel und sind Bestens ausgerüstet:

Sie bringen Geiseln um, gefesselt und ermordet und gefilmt. Sie schieben ihre Mordtaten ihren Gegnern in die Schuhe.

Sie geben sich auch gerne als syrische Soldaten aus, quälen und ermorden Gefangene. Es sind Todesschwadrone, Kriminelle und Terroristen.

Sie freuen sich weil die Armee ihre Toten nicht bergen kann. Einen Bergungs-Bmp haben sie laut ihren Videos in Brand geschossen. Sie sind zu menschlichen Bestien verkommen, unterstützt vorwiegend durch USrael, Saudi-Arabien, Katar, Türkei…:

Sie arbeiten mit Autobomben:

 

19 Kommentare leave one →
  1. 06/06/2013 10:46

    „Syria Sarin Gas Chemical War “

  2. Daos permalink
    27/05/2013 19:51

    Hallo, ich wollte nur kurz mein Lob für diese Seite zum Ausdruck bringen. Ich finde es für eine gute Berichtserstattung zwar nicht gut, dass sehr viele Schock-Videos veröffentlicht werden, aber im Gegenzug bin ich auch auf sehr viele hilfreiche Informationen gestoßen. Bzw. bin ich erst durch Ihre Kommentare in der Tagesschau darauf aufmerksam geworden, dass irgendwas an der Berichtserstattung faul ist. Da ich den Konflikt bei der Tagesschau schon seit 2 Jahren mitverfolge, fällt einem neutralen Leser auch extrem auf, dass Ihre Beiträge in der Regel einen sachlichen Kern haben, während die Fraktion der Kriegshetzer zunehmend Polemik, Beleidigungen und Unterstellungen einsetzt. Meine Versuche auf dieses Verhalten aufmerksam zu machen, wurden zensiert (obwohl meine Kommentare sich an die Netiquette hielten und ich oftmals keine Person persönlich angesprochen habe).

    Der Chemiewaffeneinsatz war auf jeden Fall ein ziemlich großer Reinfall. Die Situation erinnert zu stark an die Irak-Lüge und der Tenor in öffentlichen Foren besagt zunehmend, dass man die Masse an Aufständischen für Terroristen hält.

    Die Chemiewaffen-Lüge ist einfach zu ersichtlich. Die Tagesschau veröffentlicht im Tages-Takt neue Meldungen zu Syrien und schweigt betreffend nachdem alle Quellen davon berichten, dass der Chemiewaffeneinsatz auf die Rebellen zurückzuführen ist. Kein einziges Wort davon bei der Tagesschau (ähnlich wie bei dem Zwischenfall in der Türkei als man ein Flugzeug zur Landung gezwungen hat und man kein „echtes“ Militärequipment finden konnte).

    • Karsten Laurisch permalink
      27/05/2013 21:50

      Wenn Ihre Beiträge zensiert werden dann machen Sie es wie ich. Sichern Sie die Beiträge vorher in der Vorschau und wenn sie nicht veröffentlicht wurden, dann veröffentlichen Sie ihn hier
      https://urs1798.wordpress.com/tagesschau-watch-mit-ger-can-tagtest-freunden-die-iv/

      Ich freue mich über jedes gute Argument bei der Preisverleihung.

    • Karsten Laurisch permalink
      27/05/2013 22:03

      Ich muss mich noch ergänzen. Es ist genau das das Ziel dieser Seite. Diese Seite mit allen die sich hier aktiv beteiligen hat das Ziel Menschen die noch selber denken können die Augen zu öffnen. Jeder der hier sagt dass ihm hier die Augen geöffnet wurden hat dieser Seite damit das größte Lob gemacht das er ihr machen konnte.

    • Karsten Laurisch permalink
      27/05/2013 22:11

      Danke für das Lob.

    • 27/05/2013 22:51

      Ich bin auch nicht glücklich über die vielen Schock, bzw Folter und Mordvideos auf den ganzen FSA…Oppositions-Unterstützerkanälen auftauchen. Ich mache sie nicht, aber die Kriminellen…in Syrien, welche so nett in unseren Medien als Aufständische, Rebellen und Freiheitskämpfer bezeichnet werden. Die ersten richtigen Schockvideos gab es am 18 März aus der Region Deraa, viele bestialisch ermordete Polizisten, Regierungsangestellte, Zivilisten…während unsere Medien von auschließlich friedlichen Protesten berichteten. Davor gab es bereits Grenzausseinandersetzungen zum Libanon wegen Waffen und Sprengstoffschmuggel. Dies wurde alles unter den Tisch gekehrt. Ich schreibe eher ein Tagebuch über das was ich aus den Oppositionsvideos ziehen kann, ich bin kein Journalist. Die Schockvideos, hochgeladen von der Opposition habe ich gebracht weil unsere Medien die ganzen Verbrechen dieser Banden und Todesschwadrone unter den Teppich kehrten oder die Verbrechen der Opposition den syrischen Regierungskräften anlasteten ohne jede Recherche, der vorgebenen Propagandalinie folgend. Ich habe gesehen das was die Medien berichten stimmt nicht mit den Berichten, Videos der Opposition ein. Allerdings wenn man die Erkenntnisse dann mit den syrischen Medien verglichen hat, waren diese staatlichen syrischen Medien mit der Wahrheit am Nächsten dran.
      Unsere Medien haben alles darangesetzt jede Wahrheit sofort ins Gegenteil zu verkehren für ihre Regime-Change-Hetze. Der syrische „Menschenrechts-Laden“ in UK hat gesagt, die Opposition hat gesagt, Erdogan hat berichtet, Katar und Saudi Arabien haben gesagt, Israel hält sich „raus“, hat aber schon drei Bomben-Attacken geflogen…
      Die mehrfach entfürten UN-Peacekeeper, jedesmal „während“ konnten die FSA-Nusra-Milizen Militärbasen erobern, dann hat man die Peacekeeper freigelassen. Manche Zufälle sind einfach keine.
      Die Deraa-Milizen begehen so offen systematisch Kriegsverbrechen, einfach nicht zu übersehen wie auch die Abscheulichkeiten in der Umgebung von Damaskus, Douma, Harasta, Qalamoun, Barzeh, Jobar… Die systematische Folter und Ermordung von Gefangenen bei Deir Ezzor. Die Nusra-Front welche bestialische Morde in Raqqa, in der Provinz Hasakah begeht. Die ganzen ermordeten Soldaten und Zivilisten in Aleppo, die vielen verschwundenen Menschen in der Provinz Idlib, bei Harem
      Es gab eine Zeit als die Bilder vom Vietnam-Krieg die Weltstimmung gedreht hat gegen Krieg.
      Nun können die Bilder, die offenen Verbrechen noch so bestialisch sein, und die Medien stehen weiter wie am Anfang auf der Seite von Schwerstkriminellen. Deshalb bringe ich die Videos, es sind Zeugnisse der Oppositions-Milizen. Viele der allerschlimmsten, unerträglichsten habe ich jedoch weggelassen, dieses unträgliche Grauen kann man niemanden Zumutungen.
      Mit den Chemie-Waffen, bei Jobar haben sie gerade heute neue Propaganda-Videos hochgeladen, es könnten auch Opfer von CS-Gas sein, aber ich kann es nicht entscheiden, falls es welches war, wie und von wem es eingesetzt wurde.
      Es ist ein ganz dreckiger Krieg der da angefacht wurde und am Brennen gehalten wird.
      Es sind viele „Auslands-Jihadisten“ da, allein die großen Gruppen von Tschetschenen kann niemand übersehen, aber unsere Medien schauen gezielt weg auch wenn die Al-Kaida-Fahnen noch so groß sind.
      Bei Douma…versuchen die Milizen, der Nusra, der Liwa al Islam, der Al-Kaidas,der FSA, verzweifelt Chemiewaffeneinsätze zu kreieren. Nur die Medien springen nicht mehr so groß auf diesen Zug auf, er ist wohl zu offensichtlich. Korrektur, die „Blöd am Montag“, der Spiegel ist auf den Zug aufgesprungen.

      Schlimm jedoch wenn es stimmt das es über die Verlängeung des Waffenembargos keine Einigung gegeben hat, ob es große Auswirkungen haben wird, sie haben unter der Hand sowieso alles an Waffen an die FSA-Nusra geliefert was sie liefern konnten.
      Wird Deutschland nun an die Syrer Waffen liefern damit sie die internationalen Terroristen von Jabhat al-Nusra-Al-Kaida besser bekämpfen können?
      Oder wird Deutschland die Waffen direkt der Nusra-Al-Kaida geben, denn reine FSA-Milizen gibt es nicht, auch keine moderaten, wie unsere Tagesschau uns die Ahrar al Sham verkaufen wollte welche eng mit der Jabhat al Nusra zusammenarbeiten und genauso mit mit Autobomben in zivilen Gebieten arbeitet und ihren Gefangenen die Kehlen durchschneidet oder sie andersweitig ermordet.

      Schlimm auch dass HRW „Al-Kaida-Nusras“ als Zeugen in Videos präsentiert als die Menschenrechtler schlechthin. Genauso schlimm dass sich deutsche „freischaffende Kameramänner “ für Lügenpropaganda bei HRW hinlegen und alles wegschneiden was nicht in die Kriegspropaganda passt und Täter zu Opfern umkehren.

      Sie haben sich schon bei Libyen hingelegt und friedliche Menschen Bestien ausgeliefert, ein Land zerstört und sich das Öl gesichert. Sie haben genauso gelogen wie sie bei Syrien lügen.

      Der Spiegel trägt die Lügen weiter, der Spiegel ist ein Drecksblatt, noch nicht einmal als Klopapier zu gebrauchen, denn aalglatt…
      http://www.spiegel.de/politik/ausland/le-monde-reporter-erleben-angriff-mit-chemiewaffen-in-syrien-a-902038.html
      In keinem einzigen Video bei Damascus gab es ein Kleinkind welches am ersticken war oder mit ähnlichem eingeliefert wurden, allerdings in Silwan gab es schon einige, ,dass ist im besetzten OST-Jerusalem, in Nabi Saleh, Bilin, Nilin… das Tränengas verschießen IOF-Soldaten, oftmals made in USA. Auch in Bahrain sind Kleinkinder daran erstickt als saudische Lakaien es in Häuser schossen.
      Der LeMonde Kriegspropagandist gibt jedoch ungewollt einen Hinweis auf Tränengaskartuschen. Und das Zitat mit der anonymen „gut informierten westlichen Quelle“ ist zum Lachen. Da hat sich jemand etwas zusammengesponnen um zu erklären was nicht ist und der Spiegel für Pseudo-Intellektuelle hat es nachgeplappert. Lächerlich!
      Wer sorgt jetzt für die gleichgeschaltete Propaganda, der Kommunikations-Propagaganda-Agent für Hollande, einem Kriegstreiber-Mafia-Staat-Präsidenten welcher in vorderster Reihe steht.
      Jean-Philippe Rémy, ein Propagandist, eingebettet bei den Mördernbanden in Jobar welche auch jede Menge Nusra-Al-Kaidas in ihren Reihen haben, die Liwa al Islam zähle ich dazu. Ein Märchenerzähler und Kriegstreiber, ob er auch husten mußte?
      ist er auch dabei wenn die Jobar-Banden Menschen an der großen Moschee hinrichten?

      Wer sich Namen merken kann, weiß auch das dieser Remy in Libyen an erster Stelle stand damit die Wahrheit zu verdrehen und Menschen in den Tod zu lügen. Es sind immer die selben Agenten welche auf ein friedliches Land losgejagt werden um es und andere mit ihrer Propaganda zu vergiften. Ob es Journalisten, Führungsoffiziere, Geheimagenten sind, der Übergang ist fließend. Ein Remy welcher sich Fotos von den katarischen CIA-Agenten von Al-Jazeera bedient ist für mich kein Journalist.


      Die meisten Videos zeigten ausschließlich Männer, die gestrige Ausnahme bei Jobar, eine wunderhübsche Frau welche wohl weniger betroffen war.
      Es ist ein Medienkrieg und hat nichts mehr mit Journalismus zu tun. Eher mit der Kriegs-Propaganda aus dem ehemaligen Reichspropagandaministerium. Da ging es auch nicht um Menschenrechte, es ging darum sie zu vernichten

      Ich weiß auch nicht warum de schreiende panische Mensch eine Gasmaske am Hals hängen hat, das hat nichts mit einer Atemmaske zu tun, siehe ca Minute 0.51. Was war los in Jobar? Warum hat der Mensch eine Gasmaske gehabt? Bei etwa 1.05 haben sie sie ihm abgenommen und nach hinten geworfen. Im Video auch die hübsche Frau, der eine Spritze auf die Haut gedrückt wird, aber eine Injektion bekommt sie nicht, auch wird kein Zugang gelegt. Der Propagandist erzählt von Sarin…
      Die Videos aus Jobar sind faul
      Sehr zweifelhaft

  3. 26/05/2013 23:42

    Die Harasta-Milizen haben ein weiteres „Chemie-Video“ gebracht, es sieht nach Fake aus, Auch die Reihenfolge zusammengeschnitten und vrtauscht. Der junge Mann mit dem blauen T-shirt hat den Gürtel auf, dann wieder zu…
    Das Video ist Blödsinn.
    Vielleicht haben sie einen Unfall geprobt…

  4. Karsten Laurisch permalink
    25/05/2013 16:02

    http://sana.sy/eng/22/2013/05/24/483922.htm

    russische Journalisten senden der UN Beweise über das Benutzen chemischer Waffen der terroristischen Gruppen in Syrien

    NEW YORK, (SANA) Der stellv. Sprecher vom UN Sekretariat, Farhan Haq, gab bekannt dass russische Journalisten der UN Beweise präsentiert haben in der Form von Filmaufnahmen die beweisen dass die Banditen in Syrien chemische Waffen benutzten.
    Die Webseite Russia Today zitierte Haq wie sagend dass das Büro vom hohen Vertreter vom UN Generalsekretär für Abrüstungsangelegenheiten das Material erhielt und ist dabei es in eine angemessene Form umzuwandeln um es benutzen zu können.
    Er ergänzte dass das Material wird dann Aki Sellstrom übergeben, Leiter vom Expertenteam zur Untersuchung vom Chemiewaffeneinsatz in Syrien.
    Anastasia Popova, Korrespondentin vom russischen Staatsfernsehen und Radiosender, sagte sie schickte das Material das sie während ihrer Arbeit in Syrien sammelte zum UN Sekretariat, bestätigte dass sie hofft dass das Material so bald wie möglich studiert wird.
    Das Material deutet an das letzten März chemische Waffen benutzt wurden durch die bewaffneten terroristischen Gruppen im Gebiet Khan al-Assal im Landkreis von Aleppo, entsprechen zu Popova.
    Das Material beinhaltet Videobänder aufgenommen am Tatort und Aussagen von Augenzeugen, Ärzten welche die Patienten behandelten und Experten von der Universität Aleppo.
    Die syrische Regierung hat eine unabhängige, ehrliche und transparente UN Untersuchung gefordert über den Vorfall von der Benutzung chemischer Waffen durch die terroristischen Gruppen in Khan al-Assal. Die UN jedoch versuchte den Vorfall für andere Zwecke auszunutzen durch die Ausführung einer Suche wie es im Irak geschehen ist mit der Folge von der US – britischen Invasion.

Trackbacks

  1. Erneute False-Flag Nervengas-Propaganda durch die Zahran Allousch-Terroristen in East-Ghouta #Adra | Urs1798's Weblog
  2. Eingesammeltes- Angriffskrieg gegen Syrien.- Terror-Organisationen: IS, Jabhat al Nusra, Ahrar al Sham…Deutsche Geiseln in der Hand der Terror-Organisation IS auf den Philippinen | Urs1798's Weblog
  3. Zahran Alloush – Prime suspect for the CW attack in Ghouta | Mein Parteibuch Zweitblog
  4. Die Terroristen haben bei ADRA die Nachrichtensperre aufgehoben und präsentieren nun ihre eigenen Verbrechen als die der syrischen Sicherheitskräfte | Urs1798's Weblog
  5. Die neue Rechtssprechung a la Tagesschau im Norden von Syrien #Syria Crimes | Urs1798's Weblog
  6. Ergänzt zu der “Chemischen-Attacke” am 21.08.2013 in Damaskus #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog
  7. “Übrigens, zur medizinischen Versorgung in Qusair” #Syria #Syrien Update #Sarin -Propaganda Tagesschau | Urs1798's Weblog
  8. Übrigens, zur medizinischen Versorgung in Qusair #Syria #Syrien | Urs1798's Weblog
  9. Französische Propaganda-Agenten von ´Le Monde`, unterwegs mit Jobar-Terroristen in #Damaskus | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s