Skip to content

Wir sind Freunde geworden, sagen die UN-Peacekeeper und die „FSA“ -Yarmouk-Märtyrer-Brigaden #Syria #Syrien

07/06/2013

So wie es aussieht konnten die UN-Peacekeeper ihre Freundschaft mit den FSA-Al-Kaida-Yarmouk-Märtyrer-Brigaden vertiefen.

Gestern wurde bekannt, bei der FSA-Attacke auf den Grenzübergang von den durch Israel  illegal besetzten Golanhöhen, sollen auch zwei UN-Peacekeeper verletzt worden sein.

Hier einer der verletzten UN-Peacekeeper ( ein DolmetscherMitarbeiter?), in Begleitung der Yarmouk-Märtyrer-Brigaden nebst deren FSA-Nusra-Al-Kaida-Kommandeur. Ein Video bereits hochgeladen am 04.06.2013. Der Überfall auf den Grenzübergang soll am 06.06.2013 gewesen sein. Woher kommt die Differenz?:

Verletzter UN-Beobachter versichert er wäre in besten Händen

Verletzter UN-Beobachter versichert er wäre in besten Händen. Allerdings die Gesichter sprechen Bände…

Und wieder mit dabei die katarisch-USraelischen Yarmouk-Mörderbrigaden, welche mal mit der FSA- Fahne und dann auch wieder mit der Al-Kaida-Flagge unterwegs sind.

Wo sind die UN-Beobachter dieses mal den Yarmouk-Brüdern über den Weg gelaufen?

Ein Video:  Translator: „Übergeben Elemente der Vereinten Nationen und zur Gewährleistung ihrer Sicherheit“

Er fragt wie ihr behandelt worden seid, …ja , sehr gut…sie sind Freunde „zu uns“ geworden…, sie haben uns gerade als Besucher genommen, ……, haben sie euch unter Druck gesetzt…, (schwer verständlich) …nein, sie haben uns uns  so frei bewegen lassen wie wir konnten…,

Are you now under pressure?  No  ( die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen, während ein Milizionäre mit Rauschebart direkt hinter dem „Sprecher“ der UN-Beobachter steht)

Das sieht so aus:

Are you under pressure?...

Are you under pressure?…

Die UN-Beacekeeper sehen nicht gerade begeistert aus ob der erneut genossenen Gastfreundschaft, aber es scheint auch heiß zu sein.

….Say your name please,…yeah I´m capitain,….sergeant  Moreno Sosa…, corporal…, ….

Brav lassen sich die UN-Beobachter vorführen:

Yarmouk-Terroristen-Propaganda

Yarmouk-Terroristen-Propaganda

Und wenn man sich fragt warum die UN-Peacekeeper vor ihrem Gelände stehen?

Möglich wäre es, weil die lieben Terroristen der Yarmouk-Märtyrer-Brigaden mit direkter Verbindung zu Katar, die UN-Beobachter entmietet haben. Es scheint der UN-Posten 86 zu sein.

Die Terrormilizen auf dem UN-Gelände, haben sie sich häuslich niedergelassen und machen zum Abschied noch „Winke Winke“ und eine Menge westliche Regime-Change-Propaganda. Bei Facebook fehlt in ihrem Statement komplett das Wort Israel, ob sie vom Mossad geführt werden?

Die neuen Herren und vermutlich Miet-Nomaden, sind die FSA-Nusra-Milizen doch für Plünderung und Verwüstung bekannt.

Neue Mieter in die UN-Station eingezogeneingezogen

Nun obdachlos, aber gut behandelt und garnicht unter Druck. Sie machen einen „betröpelten“ Eindruck…

„Wir müssen leider draußen bleiben“:

Obdachlose UN-peacekeeper, verletzt aber am leben, was man von andren Opfern dieser Terroristenbanden nicht behaupten kann

Obdachlose UN-peacekeeper, verletzt aber am leben, was man von andren Opfern dieser Terroristenbanden nicht behaupten kann

Und damit den UN-Beobachtern nichts passiert, sind die Gastgeber bewaffnet, natürlich nur zum Schutz der bedrohten UN-Peacekeeper vor der bösen syrischen Armee. Entmilitarisierte Zone hin oder her. Der reibungslose Abzug der unbewffneten UN-Truppen ist gesichert:

Reibungsloser Abgang

Die UN-Mitarbeiter bekommen noch als Abschiedsgeschenk ein paar ihrer persönlichen Dinge ausgehändigt:

Persönliche Dinge ausgehändigt, die Gastgeber haben nicht alles konfiziert...

Persönliche Dinge ausgehändigt, die Gastgeber haben nicht alles konfiziert…

Und zum Abschied noch einen „Tritt in den Hintern“:

“ You can go now, yeah…“

Und Tschüsssss!!!

Winke Winke, haben manche das "Stockholm-Syndrom"?

Winke Winke, haben manche das „Stockholm-Syndrom“?

Abgefahren im UNDOF 1486-Fahrzeug laut Kennzeichnung.

Ich denke die UN-Beobachter sind froh einigermaßen  heil davon gekommen zu sein. Gott sei Dank, Allahu Akbar…

Froh heil wegzukommen

Froh heil wegzukommen

Wieviele  Terroristen als Begleitschutz in den UN-Fahrzeugen  mitfahren, läßt sich schlecht erkennen.

Gut erkennen läßt sich jedoch, die Yarmouk-Terroristen sind gut bewaffnet um die UN-Beobachter bei ihrer Evakuierung auch vor Luftangriffen zu schützen!

Gewappnet gegen luftangriffe. Wer hat diese terroristen -Operation koordiniert? Katar zusammen mit Israel?

Gewappnet gegen Luftangriffe. Wer hat diese Terroristen -Operation koordiniert? Katar zusammen mit Israel und der UNO?

Bye Bye, internationales Völkerrecht…

Warum haben unsere Medien nichts darüber gebracht? Ist es ihnen zu peinlich zu gestehen, dass sie noch immer gemeinsame Sache mit Terroristen machen? Mit Milizen, welche  entführen, foltern, besetzen, stehlen, zerstören und morden unter dem  versteckenden Mäntelchen der „freien“ Weltpresse…

Was für eine demokratische Einstellung was für zionistisch-wahhabitischen Werte…

Zum Abschied noch ein Video von einem anderen Terroristenkanal, welches betitelt ist:

“ Der Rückzug der UN-Truppen“, hochgeladen am 06.06.13

Und falls demnächst die anti-syrische Propaganda kommt, die syrische Armee würde einen UN-Posten angreifen, dann weiß man auch warum. Es haben sich schwerstbewaffnete Terroristen unter den Augen der UN dort einquartiert und die UNO rausgeschmissen.

Bereits Eingesammeltes über die Quneitra-Terroristen-Milizen:

https://urs1798.wordpress.com/2013/03/06/un-peacekeeper-in-der-hand-der-killer-brigaden-von-deraa-und-die-tagesschau-syrien-syria/comment-page-2/#comment-48848

Russia ready to join UN peacekeeping mission on Israel-Syria border“

„Israel’s «Golan Poker»: Tel Aviv and Doha vs. Damascus“

http://www.strategic-culture.org/news/2013/06/16/israels-golan-poker-tel-aviv-and-doha-vs-damascus.html

Bei der Suche, wo sich die Position 86 befinden könnte (im südlichsten Zipfel der entmilitarisierten Zone http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CDoQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.un.org%2Fdepts%2FCartographic%2Fmap%2Fdpko%2Fundof.pdf&ei=5OaxUdytDeON7QbRnYCgBQ&usg=AFQjCNGnPd3JdPqATHIcgMwNZaHt84UKWg&sig2=geqFeIz9mgZ0PKKgGmyOsA&bvm=bv.47534661,d.ZGU ), bin ich auf ein UNDOF-Propaganda-Video gestoßen, Motto:

„Ach ist es schön ein UN-Beobachter im Golan zu sein“

Rückblick: UN-Peacekeeper und Yarmouk-Märtyrer-Brigaden.

Urgent, laut noch unbestätigten Berichten soll der aleppiner Tawheed-Brigaden-Kommandeur Abdel Kader abu Saleh bei Qusair oder Aleppo umgekommen sein… Nachtrag, Aljaschmiera sagt es sei nicht war, er würde sich laut „Abu Firas Al Halabi“ bei guter Gesundheit befinden: „Abdul Qader Saleh bei guter Gesundheit“.

Nachtrag, Abdel Kader ist in Al-Bab aufgetaucht, Akidi in Aleppo in Sheik Saed.

Bilder gibt es jedoch keine.  Abu Firas ist derjenige welcher in Qusair mit Akidi und Kader auf Rebellen-Abenteuer-Romantik gemacht hat und auch gerne Skypt. Bisher keine neuen Bilder von Kader ob lebendig oder tot. Über Akidi auch nichts gefunden.

https://urs1798.wordpress.com/2013/03/06/un-peacekeeper-in-der-hand-der-killer-brigaden-von-deraa-und-die-tagesschau-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/03/08/die-yarmouk-martyrer-brigaden-operationen-die-medien-und-die-un-peacekeeper-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/03/18/die-islam-brigaden-unterwegs-im-un-fahrzeug-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/04/17/un-fahrzeuge-als-hochzeitsautos-bei-den-deraa-milizen-aufgetaucht-und-propaganda-zum-nassib-grenzubergang-syria-syrien

Wir ergänzt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s