Skip to content

Nach der im Vorfeld geplanten Auslöschung von Hatlah feiern die FSA-Al-Kaida-Milizen den Genozid an Schiiten in Al Mayadeen #Syria #Syrien

12/06/2013

In den Medien wird „der Vorfall“, ein Massaker,  laut Oppositions-Aktivisten als Rache dargestellt für zuvor getötete „Rebellen“ in der Nähe von Hatlah.

Es war jedoch ein ganz gezieltes Massaker aus rassistischen Gründen.

Was die Banditen nicht mitteilten ist, dass es eine geplante Operation von den Deir-Ezzor-Milizen war den Ort Hatlah von Ungläubigen, von Schiiten und Christen zu säubern, welche es sogar wagen würden schiitische Feste zu feiern.

Wem hat dieses schiitisches Heiligenbild gehört, vermutlich eine Abbildung des verehrten Iman Hussein (AS)?Wem wurde es abgenommen, haben die Menschen überlebt?:

Eine durchlöcherte Trophäe in der Hand der  Faschisten:

Wurden die Besitzer des Heiligenbildes ermordet?

Wurden die Besitzer des Heiligenbildes ermordet?

Als weitere Begründung und Anlass den Ort Hatlah zu säubern, wurde unteranderem auch Rache für Qusair angegeben.  Maßgeblich beteiligt eine Muta -Brigade und auch eine welche sich „Märtyrer Brigade Qadisiyah“ nennt (weitere Shaheel heroes,  levant dawn horse….)

( facebook.com/dear.loaa.moatah?ref=stream , http://www.facebook.com/Shehil.D.H.N/timeline )

Es ist mühsam sich durch die Faschisten-Seiten zu ackern und den geschürten  Hass auf  Religionsminderheiten zu ertragen, an welchen auch die westlichen Medien mit ihrer Anti-Alawiten, Anti-Schiiten, Anti-Hisbollah, Anti… Anti …Anti…, maßgeblich beigetragen haben. Teilweise wiederholen die Milizen-Propagandisten die zionistisch vorgegebenen Regime-Change-Phrasen.

An Hand verschiedener Deir-Ezzor-Milizen-facebook-Seiten zu entnehme,  haben die Terroristen der FSA-Al-Kaidas gezielt eine Barriere bei Hatlah angegriffen und Verluste einkassiert da sich die Dorfverteidiger gewehrt haben. Daraus machten die Banden und deren westliche Propagandaplattformen einen Angriff von Hatlah auf eine  RebellenTerroristenbarriere.

Die übliche Umkehr in der Berichterstattung, die Rebellen sind gut, die Einwohner welche sich wiedersetzen sind böse und werden Schabihas genannt, egal ob Soldat, Polizist oder Zivilist, egal welcher Religion er angehört.

Danach haben sie vermutlich noch mehr Milizionäre zusammengeholt um den Ort , laut ihrem Facebook-Jargon, auszulöschen und die Schiiten zu vernichten.

Das Datum vermutlich falsch, es zeigt wie sich die Mördermilizen gutgelaunt und mit Vorfreude  auf den Weg nach Hatlah machen:

Translator: „Mudschaheddin auf ihrem Weg zum Dorf Htalh befreien“  المجاهدين أثناء توجههم لتحرير قرية حطلة

Jund al-Rahman Brigade in Verbindung mit anderen Brigaden stürmten sie die Schiiten Stadt Hatlah„.

Untertitel, “ Jund al-Rahman Brigade in Verbindung mit anderen Brigaden gestürmt schiitischen Stadt Htalh nach Tötung von mehr als 38 „Snina“ mit dem Messer“. (* Snina die Bezeichnung für die Gegend von dem Ort)

Sie haben die Häuser nach Shabheeas durchkämmt und Einwohner bedroht.

Wieviele wurden am Ende von ihnen ermordet weil sie anderen Glaubens waren?

Jund al-Rahman Brigade mit al-Kaida-Fahne.

Jund al-Rahman Brigade mit al-Kaida-Fahne.

لواء جند الرحمن بالاشتراك مع الوية اخرى قاموا باقتحام بلدة حطلة الشيعية بعد قتل اكثر من 38 سنينا بالسكاكين

Und wieder mit FSA-Logo:

Wer nicht auf der Seite der gewalttätigen wahhabitischen Sektenanhänger steht wird zum Feind erklärt und soll vernichtet werden.

Im Vorfeld ein paar Screenshots damit man weiß von welchen Rebellen da die Rede ist, z.b. von dem  „Mörser-Muta-Battalion“ , bestehend vorwiegend aus Nusra-Terroristen, die anderen Brigaden sind ebenfalls Al-Kaida durchseucht, FSA ist kaum zufinden. Diese Verbrecher werden seit mehr als zwei Jahren von westlichen Regierungen und Medien zu Engeln emporgehoben.

Mördermilizen Deir Ezzor in Hatlah mit einer Botschaft nach Kuwait

Mördermilizen aus  „Deir Ezzor“ in Hatlah mit einer Botschaft nach Kuwait

Faschisten in Hatlah haben an den einwohnern Massaker begangen und sind stolz

Faschisten in Hatlah haben an den Einwohnern Massaker begangen und sind stolz

Die Mörderbrigade ein paar Tage zuvor, sie stehen auch auf Kinder in ihren Reihen

Die Mörderbrigade “ Brigade Muta“ ein paar Tage zuvor, sie stehen auch auf Kinder in ihren Reihen. Sie dürfen gleichberechtigt Opfer bedrohen und vermutlich auch ermorden. Das Opfer hat einen Sack über dem Kopf, wo haben sie ihn verscharrt?

Folter und Mord:

Ein Battalion welches maßgeblich mit am Genozid in Hatlah beteiligt war:

Ein Video und eine Meldung mit englischer Übersetzung über die Verbrecherbanden welche auch Kinder und  Frauen ermorden. Bitte anschauen:

http://www.syrianews.cc/alert-nato-false-flags-increase-syria-massacres/

http://www.liveleak.com/view?i=87e_1371027252

Hier ein Teilvideo von den rassistischen Todesschwadronen, im Video die zugedeckten Leichen, mindestens auch eine Frau welche vermutlich ein Kleid mit bestickten Ärmeln trug. Sie werden als Schiiten   bezeichnet. Ob auch Kinder unter den Decken liegen?

Ein bestickter Ärmel, eine Frau. Sie zeigen nicht wer noch unter den Decken liegen.

Ein bestickter Ärmel, eine Frau. Sie zeigen nicht wer noch unter den Decken liegen.

Ergänzung, Youtube hat das Video bereits wegzensiert wo die Milizen sich zumindestens an einem Verbrechen an einer Frau bekannten welche unter den Decken lag.

Das ist von dem Video übriggeblieben, siehe auch den screenshot mit den zugedeckten Leichen aus dem verschwundenen Mördervideo entnommen . Das Video war im Gegensatz zu vielen anderen fast „harmlos“.  Aber das Bekenntnis der Terroristen war eindeutigt.

Ich nenne es gezielte Verbrechensvertuschung:

Zensur von verbrechen welche offensichtlich sind und der FSA-Nusra zugeordnet werden können.

Zensur von verbrechen welche offensichtlich sind und der FSA-Nusra zugeordnet werden können.

Das Video ersatzweise bei „Tante-Emma“, heuchlerisch wie eh und je.

Hier aus anderer Sicht, ebenfalls mit den zugedeckten Leichen:

Zugedeckte Leichen, siehe Pfeil

Zugedeckte Leichen, siehe Pfeil

Das Video:

Laut diversen Videobetitelungen haben sie im Ort Hatlah „Schabihas gejagt und hinweggefegt.

Sie haben auch Häuser angezündet:

Mit FSA-Emblem:

لواء القعقاع ١١٢ عمليات تمشيط قرية حطلة ومطاردة فلول الشبيحة ١١-٦-٢٠١٣

تحرير حطلة

Die FSA -Faschisten mischen mit:

Rache für qusair, das haupzmotiv für den genozid an einwohnern von Hatlah

Rache für Qusair, das Hauptmotiv für den Genozid an Einwohnern von Hatlah

Lachende Gesichter bei den Faschisten in Hatlah, welche unschuldige Menschen ermordeten unter einem primitiven rassistischen Rachemotiv:

Des Westens liebste Aktivisten und Freiheitskämpfer in Hathlah, ihre „Revolutions“-Idole in Syrien:

Ein Mörder-Kommandeur der Freiheitskämpfer, auch liebevoll Aufständische genannt, von der “ Jund al-Rahman Brigade“.:

„Heroes of mutah within the Brigade used houses in hatalh“:

Am Schluß haben sie das „Banner des Islam“ auf den Häusern gehisst, sie benutzen das islamische Glaubensbekenntis für ihre Massaker-Fahne.

Banner des islam

Nach den Massakern haben sie noch eine Siegesparade abgehalten, und die Massaker an Zivilisten unterschlagen in ihrer Beschreibung. Mit dabei auch die westlich unterstützte  „gemäßigte“  FSA:

„Champions Parade Ja’far al-Tayyar Brigade nach der Beseitigung der Überreste der nationalen Armee in Htalh“ per translator

Und wie der Zufall es so will, waren an dem Genozid auch Banden beteiligt, mit Kommandeur „Abu Ali Alsaiti“, welcher auch in Qusair war und zusammen mit Oberst Akidi, Abdel Kader Saleh und Hadi Abdallah auf einem Gemeinschaftsfoto posierte. Es sind die vom Westen unterstützten und aufgepuschten Mörderbanden, ob FSA oder Al-Kaida, es gibt keinen Unterschied!

Hadi Abdallah, Oberst Akidi zusammen mit einem Kommandeur der Nusra-Front in Qusair

Hadi Abdallah, Oberst Akidi zusammen mit einem Kommandeur aus deir Ezzor von der Nusra-Front in Qusair. Nun auch an der ethnischen Säuberung von Hatlah beteiligt.

Die Feier der ethnischen Säuberung von Hatlah  in Mayadeen abgehalten, Menschen ohne Moral noch Verstand, aufgeputscht durch Hasstiraden, welche auch durch unsere Medien seit mehr als zwei Jahren verbreitet werden, zunächst gegen Libyen und dann noch verschärfter gegen Syrien. Aufhetzung zum Hass gegen Minderheiten, abscheuliche Verbrechen bewußt in Gang gesetzt als Kriegsstrategie wie bei den NAZIS. Die Propagandamaschinen als eine der vernichtensten Waffen in einem Medienkrieg mit Strömen an Blutvergießen für USIsraels Interessen.

Hauptbverantwortlich für die Massakern begangen in Hatlah auch ein kuwaitischer Scheich.  In Kuwait gibt es „humanitäre Hilfsorganisationen“ welche Gelder und Waffen für diese Art von Terroristen besorgen welche auch nicht Halt vor Kindern machen, wenn es ihrem Rassismus dient. Im Moment wollen sie 12000 Rassisten  bewaffnen, laut Facebook.

Bisher haben sie die Leichen nicht gezeigt, vielleicht finde ich sie noch, ich bin sicher sie sind vorhanden, die facebookseiten sprechen von 60 bis 250 Menschen welche sie getötet haben wollen, natürlich nur „Assads Schiiten“.

Ich hoffe diese Menschen sind davongekommen, auch wenn es so aussieht als wenn sie ausgeplündert worden wären. Ein Kühlschrank steht vor dem Haus. Die zusammenfantasierte Erklärung zu dem Video, es seien Sunniten welche von  Schiiten-Milizen  als Geiseln gehalten wurden…

Mir scheint es ist eine Reperaturwerkstatt für Zweiräder:

حماية المدنيين من اهل السنة بعد ان كانو محتجزين لدى ميلشيات الشيعة بدير الزور

Einfügung zu dem Video zuvor:

“ In der Gegend von Deir Ezzor: Jihadisten vom Golf, Freunde unserer Medien und Politiker, treten in ein Haus, um „den rafiditischen schiitischen Heretikern“ die Kehle durchzuschneiden, als sie aber erfahren, dass es Sunniten sind, bringen sie hysterisch ihre Freude zu Gehör durch „Allah Akbar, Sunniten, Sunniten!“
http://www.youtube.com/watch?v=IwlCHMx4mQc

Auf ihren Rassisten-Seiten haben sie noch ein Video hervorgeholt  mit schiitischen Aschura-Ritualen aus Hatlah, bezeichnet schon 2012 mit :

„ديرالزور schiitischen Hund aus dem Htalh Yassin Mayouf“

Published on Jun 21, 2012

Es soll wohl die Massaker an den Einwohnern rechtfertigen, das Aschura-Fest gegen Tyrannei:

Was berichtet SANA, sie lassen grundsätzlich den sektiererischen Hintergrund weg im Gegensatz zu unseren Medien welche gerade diesen Aspekt auszunutzen suchen, sich darin suhlen  um Menschen gegeneinander aufzuhetzten. Auch läßt SANA die Verluste an Soldaten seit Monaten ebenfalls weg.

Leider hat SANA auch weggelassen, dass es sich neben der Jabhat al- Nusra auch um FSA-Milizen gehandelt hat, des Westens beste Freunde. SANA spricht von 30 Opfern unter den Bewohnern, darunter Kinder und Frauen. Offen bleibt die Zahl der Sicherheitskräfte und Dorfverteidiger.

Jabhat al-Nusra terrorists brutally Massacre Thirty citizens in Deir Ezzor

Ein Pro-FSA-Propagandist beschreibt seine Freunde nun folgendermaßen:

http://www.hhassan.com/2013/06/rebels-carry-out-setarian-cleansing-in.html

Er sagt es gäbe keine Minderheiten, sie sind, wenn sie konnten geflohen, die Terroristen sollen auch schon vor einiger Zeit die letzte Kirche niedergemacht haben. Fides hatte darüber berichtet. Hassan Hassan  mit Vorsicht zu genießen auch wenn er nun etwas Kritik an seinen Kumpels übt.

Der erwähnte rassistische Scheich uns Aufhetzer, vor ihm auch Mikros von Al-Arabiya, eine mörderische Lügenschleuder welche Menschen das Hirn gezielt vernebelt und zu Sektierertum aufruft:

http://syriareport.net/massacre-in-deir-el-zour/

Zur Belohnung für diese weitere Massaker möchte Frankreich den Terroristen mehr Waffen geben.

Geplantes, rassistisch motiviertes Massaker von FSA-Terroristen in Hatla

13. Juni 2013

Nachdem die ranghöchsten Staatskleriker der mit der “westlichen Wertegemeinschaft” verbündeten Staaten Katar und Saudi Arabien sowie zahlreiche weitere extremistische Wahhabiten-Kleriker ihre Anhänger vor einigen Tagen zur Ausrottung von Schiiten und Alawiten aufgerufen haben, versuchen ihre Anhänger in Syrien das nun in die Tat umzusetzen.

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2013/06/13/geplantes-rassistisch-motiviertes-massaker-von-fsa-terroristen-in-hatla/

+

So wie es aussieht haben die Terroristenbanden an die 250 Einwohner von Hatlah entführt welche nun durch die verbrecherischen Oppositions-Terroristen-GCC-Medien zu Defectoren erklärt werden.

Übergelaufen um am Leben zu bleiben weil sie die eiskalten rassistischen Morde mitbekommen haben? Festgehalten in einem Schulhof?

Dieses Video könnte auch false-flag-Propadanda sein:

Hier die Gefangeneninszenierung in einem Schulhof. Ein Eckensteher, ein Auto auf Felgen, ein Kind als Zuschauer, ein maskierter „Überläufer“, Alahu Akbar-Rufe  auf Zeichen

„More details of a massacre in Homs late last month have emerged following the global outcry of a massacre in Deir el-Zour yesterday.

The massacre, carried out by Free Syrian Army militants reportedly targeted men, women and children in the Christian village of al-Duwayr/Douar close to the city of Homs and the border with Lebanon. The incident received little media attention, having occurred at the same time as thousands of Syrian troops converged on the insurgent-occupied town of al-Qusayr.

According to sources, around 350 heavily armed militants entered the village, broke into homes and assembled residents in the main square of the village where they were executed. The final death toll is not known but photos show severe damage to property in the village….  http://syriareport.net/syria-militants-massacre-christian-village/

Nach den ganzen Terroristen-Verbrechervideos ein Video aus dem Yemen von den Huthis:

زامل رثاء السيد حسين الحوثي رضوان الله عليه

http://friendsofsyria.wordpress.com/2013/06/14/hatla-massacre-sectarian-beasts-prey-on-children-women-elderly/

“In the name of extremism sixty people were killed, and under the pretext of the sect they were slaughtered. The indescribable scene was heinous and motivated by revenge.

Al-Manar Website correspondent in Syria reported that militants of Al-Nusra Front and others of the so-called ‘Free Syrian Army’ stormed the village of Hatla on Tuesday morning with more than 1000 militiamen, opening heavy gunfire from different types of light and medium weapons without sparing any child, woman or old man….” Weiterlesen siehe Link

Wird ergänzt, Links gesetzt, verbessert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s