Skip to content

Des Westens neue Demokraten in Syrien verstehen ihr Handwerk meisterlich #Crimes #Syria

14/07/2013

Weitere Beispiele ihres Könnens, von westlichen Medien hoffiert, von NATO-Regierungen, USrael und GCC-Staaten geschmiert. Trainiert, bewaffnet, mit Geldern ausgestattet um Menschen in Syrien in den Himmel zu befördern, die  ausgebildeten Hilfskräften nennen  es  Hölle. Zu Hunderten, ja zu Tausenden unter dem Jubel westlicher Medien sorgen sie für Regierungsumbildung.

Jeden Tag weitere demokratische Handlungen im Sinne der friedlichen Krisenliebhaberstaaten…

Ende mit dem Gezülze.

Wann distanziert sich unsere Regierung von diesen Verbrechern in Syrien und ihren Drahtziehern aus Washington, aus Tel Aviv, Saudi Arabien, Katar, Türkei…

Wann zeigen sie Rückrat und wenden sich ab von Faschisten!

http://www.rationalgalerie.de/archiv/index_1_707.html

Wann nennen unsere Medien diese Banden endlich beim Namen, es sind Terroristen, Meuchelmörder, Kriegsverbrecher, Faschisten, aber keine Freiheitskämpfer, keine Rebellen, keine Aufständischen, keine Richter. Nein, sie sind selbstherrliche Henker, Kriminelle, Massenmörder, besoldete Auftragskiller,  und gemeingefährlich für jeden friedliebenden Menschen.

Tabqah, ein Mann auf der straße hingerichtet, Vorwurf regierungsfreundlich

Tabqah, ein Mann auf der Straße hingerichtet, Vorwurf regierungsfreundlich und als Kollaborateur verdächtigt. Sie haben kurzen Prozess gemacht

Diesmal Tabqah, das liegt in der Nähe von Raqqa. Wieder ein Beispiel für die „Durmsche Milde“ der Scharia in Kriegszeiten.

Rückblick: Tabqah, 13/02/2013: „Über die Eroberung eines Militärflughafens bei Aleppo- Al-Kaida zusammen mit USrael´s Taliban?“

Auch diemal kein Perserteppich am Hinrichtungsort, aber so sieht sie aus die Rechtsprechung im Norden von Syrien. Ganz anders als die Märchenschaujournallie sie seit mehr als zweieinhalb Jahren beschreibt.

Warum berichtet die Tageschaujournallie nicht über diese Milde, diese neue Rechtsordnung, sie fanden sie doch bei Bab al Hawa auch so gut.! Warum zeigen sie nicht den demokratischen Anschauungsunterricht auch für die Kleinsten!

Die Schule von Mördern , Anschauungsunterricht für die kleinen Experten

Die Schule von Mördern , Anschauungsunterricht für die kleinen Experten

Im Publikum einige Kinder und diese lernen schnell, besonders wenn ihre neuen Lehrer den Al-Kaidas einer Hillary Clintons, nebst Ronald Reagan und deren Nachfolgechefs  angehören. Kreiert um andere Länder und deren Menschen zu zerstören.

Einer dieser begabten Schüler bei Raqqa: „Hurra, er darf nun auch seine Mitmenschen töten. Gehirngewaschen und aufgehetzt. Das funktioniert prima bei Kindern. Und sollte er dabei umkommen, heißt es in der Märtyrerpropaganda, Assad tötet kleine Kinder:

Ein begeisterter Schüler

Ein begeisterter Schüler, das Kind kann einem leid tun. Friede sei mit dir, sagt der Interviewer zum Kind

Das Lehrer-Video vom Jul 9, 2013:

Bei Deir Ezzor gibt es bereits für die kleinstenRebellenkinder  bewaffneten Unterricht durch Al-Kaida. Ob Selbstmordattentate auch auf dem Schulprogramm stehen? Im Blog belegt mit Video zu finden, Waffentraining für die Kleinen:

„In “Rebellen” kontrolliertem Gebiet werden neue Lehrpläne für den Nachwuchs eingeführt. Hier bei Abu Kamal, bei Deir Ezzor.

Die Kinder haben ein “Mords-” Vergnügen:

https://urs1798.wordpress.com/2012/06/12/die-kriegsbeauftragte-un-sondergesandte-radhika-coomaraswamy-lugt-auf-dem-rucken-syrischer-kinderopfer/#comment-49694

Ein französischer Demokrat bei Raqqa, er mordet mit. ein alter Terrorist mit leicht gefärbtem rötlichen Bart:

Hier, wie wäre es mit diesen Demokraten! Auch sie arbeiten brav und zuverläßig.

Sie üben Vergeltung in Aleppo, natürlich ganz rechtstaatlich und voller Milde, wenigstens hat dies die Wochenschaujournallie so erzählt:

„Retribution von 3 Tote شبيحة -! Aleppo 12-7
Exklusiver Clip — Ansar die Strafe von 3 شبيحة das Erschießungskommando aus Rache für unsere Brüder die Märtyrer…“ via Translator. Auch das ist gelogen, sie bringen systematisch Geiseln um, egal ob Zivilist oder Soldat und das wissen auch unsere Propagandaschleudern. Sie stellen sich auf die Seite von Schwerstkriminellen und Größenwahnsinnigen wie Einst.

Nein sie sind für Gleichbehandlung, jeder wird malträtiert, alle dürfen jubeln und schießen.

Nein sie sind für Gleichbehandlung, jeder wird malträtiert, alle dürfen jubeln und schießen. Dreimal  Allahu Akbar und schon ist jede Schandtat erlaubt und verziehen.

Ist euch aufgefallen dass der Spiegel sie immer weniger Terroristen nennt, höchstens mal Jihadisten. Wahrscheinlich weil sich viele Kommentatoren über die Anführungsstriche lustig gemacht haben. Außerdem, der Spiegel unterstützt doch keine Terroristen, da wurden sie kurzerhand umbenannt. So einfach zieht man sich aus der Verantwortung.

Ich nenne sie Terroristen und Mörder. Auch wenn sie dass Siegel des Propheten verwenden, es mißbrauchen, es sind Faschisten, wahhabitische Sektenanhänger, gewöhnliche Kriminelle, Massenmörder, auch aus saudischen Knästen nach Syrien geschickt: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=607269599293103&l=c03c3c6d8f

Das Handwerk ist gelernt, zur Sicherheit noch ganze magazine auf die opfer abgefeuert, Obama wird für neue munition sorgen, da bin ich ganz sicher.

Das Handwerk ist gelernt, zur Sicherheit noch ganze Magazine auf die Opfer abgefeuert, Obama wird für neue Munition sorgen, da bin ich mir ganz sicher. Auch Saudi Arabien, Katar, Kuwait, …, werden bestimmt weiter spenden und Erdogan liefert ihnen freien Zugang, Unterkunft und Krankenhausverpflegung. Die Menschen im Westen Aleppos dürfen dafür hungern und eines gewaltsamen Todes sterben, natürlich ganz still und leise. Auch in Berliner Krankenhäusern werden Kriminelle und Terroristen aus Syrien gepflegt. Sie wurden auch aus Libyen kommend in Berlin gehätschelt. Jeder hat sie lieb, die Merkel, der Westerwelle, der UN-Wittig, die CDU, die SPD, die FDP, die Grüne Kriegspartei besonders und auch ein paar der Linken sind ausgesprochen Kriegsgeil. Menschenrechte, ach was…wir unterstützen doch auch das rechte Regime von Israel und Saudi Arabien haben wir auch ganz doll lieb, bedingungslos. Auch wenn die Saudis sich nun mit amerikanischen Panzern beliefern lassen wollen. Da sind wir generös, der nächste Krieg oder „Aufstand“ mit deutschen Waffen kommt ganz sicher.

Wie herzlich, das Avatar, großzügig werden die Kugeln an die  Opfern verteilt:

Obamas Söldnerfreunde sind auch die Freunde von NATO-Erdogan. Sie strengen sich auch höllisch an den Sultanen und Drohnen-Päpsten zu gefallen

Obamas Söldnerfreunde sind auch die Freunde von NATO-Erdogan. Sie strengen sich auch höllisch an den heutigen Sultanen und Drohnen-Päpsten zu gefallen.

Und da die lieben Jihadisten und vermutlich auch FSA-Rebellen von Rache für drei ihrer Toten gesprochen haben, haben sie noch einen Menschen ganz beiläufig um die Ecke gebracht, gefesselt mit verbundenen Augen, hilflos ausgeliefert den Todesschwadronen welche durch unsere zwangsfinanzierten Staats-Medien zu Helden stilisiert werden welche nur gegen einen ganz bösen Diktator aufgestanden sind.

Auch dieses Opfer ist zivil gekleidet

Auch dieses Opfer ist zivil gekleidet

Das ist das wahre Gesicht dieser Wochenschauhelden, ob sie auch für einen Grimmepreis vorgesehen sind oder wie wäre es mit einem kollektiv verliehenen Friedensnobelpreis für die „syrischen“ Oppositionsmilizen. Hat sie jemand bereits vorgeschlagen, sie würden so gut zu Obama passen.

Sie verstehen wie er ihr Handwerk aus dem FF, routiniert wie eine Drohne, fremdgesteuert durch Angriffskriegsstaaten und Verbrechern gegen das Völkerrecht, Verbrechern gegen die Universelle Menschenrechtserklärung, Verbrechern gegen die Genfer Kriegskonvention, Verbrechern gegen die Behandlung von Gefangenen, Terroristen und Schwerstkriminelle.

Sie sind geübt und kennen keinerlei Skrupel, auch unsere Medien morden kaltblütig mit.

Sie sind geübt und kennen keinerlei Skrupel, auch unsere Medien morden kaltblütig mit.

Einfachmal im Vorbeigehen einen weiteren Menschen ermordet, ja , sie verstehen ihr Metier.

Das Video mit den zivil gekleideten Opfern, von unseren Medien unbeachtet von den „Freunden Syriens“ um die Ecke gebracht:

Welch ein Jubel, welch ein Gejohle, Morden macht ihnen Spaß.

Unsere Medien und Politiker jubeln mit und feuern sie zu weiteren  Abscheulichkeiten an. Hätten sie etwas dagegen, dann würden sie über die Opfer berichten, über die Angehörigen, über die Hungernden Menschen verfolgt von Faschisten. Nein sie berichten ganz bewusst nicht.

https://www.facebook.com/homs.news.network.english

Und es gibt keinen Unterschied, die Banden morden gleich, egal ob Nusra oder FSA!

https://urs1798.wordpress.com/2013/07/12/die-durch-usrael-und-den-gcc-nato-mafia-staaten-unterstutzten-sektierer-in-syrien-foltern-und-morden-systematisch-weiter-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/02/14/37378/

Und dieser junge Faschist mußte leider ins Grass beißen, sein Glaubensbekenntniss mit altbekannten Zeichen garniert an einer Wand hinterlassen, wie passend:

Nein, ich will keine GEZ-Gebühren bezahlen für kriminelle Schreibtischtäter, Massenmanipulation, Meinungsmache und Lügen.

http://principiis-obsta.blogspot.se/2013/07/ich-bereue-nichts.html

18 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    15/07/2013 02:09

    Washington bedient sich wahabitischer Terroristen, nachdem es die Moslembrüder verloren hat: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=mupSJDKE9Fw

  2. 15/07/2013 00:03

    „Marah Hassan, a student of English literature and an admin of a Syrian national page in Arabic. was murdered today while she was travelling from Damascus to Tartous. Her killers – „rebels“.
    Marah Hassan 1994-2013 – Rest in peace princess“ via syriareport


    und

    http://syriareport.net/media-activist-executed-by-syria-militants/

  3. Barbara permalink
    14/07/2013 23:08

    ANNA News 9.7.2013:

    09.07.2013

    00:10 while on the left there is a struggle for the safety of the route on the right troops begin the liberation of industrial facilities.

    00:20 infantry supported by tanks and infantry fighting vehicles have to attack several buildings. The buildings are a large number of well-protected firing points, making it difficult to attack.

    00:33 street on which the infantry will move forward, sweep many snipers and machine-gun crew.
    00:42 manufactures armored reconnaissance.
    1:00 tank cover each other without giving grenade pop out militants.
    1:22 rear covers BMP tanks.
    1:58 comes into action the infantry.
    02:10 under heavy enemy fire, the soldiers can not attack and have to go forward, hiding behind the tanks.
    2:52 tankers to bring the problem to the nearest infantry attacked the building.
    3:35 to bring the infantry to the barricades that would jerk to the left she could break into the building.
    4:50 gunmen fired at the tanks.
    4:58 cannon BMP helps them to calm down.
    5:10 only as observers detect enemy tanks opened fire.
    5:33 militants are trying to get the infantry, but it is protected.
    6:25 slowly but surely, the soldiers are coming forward.
    9:42 emplacements in the attacked building is finally destroyed.
    9:50 tanks suppress fire on the infantry, leading off with the other buildings, these homes will be the next target.
    10:47 And now, under the cover of the left tank, infantry goes to the assault.
    11:02 purged of militants building.
    11:25 by completing the task, the machine returned.

    • Barbara permalink
      14/07/2013 23:14

      ANNA News 8.7.2013

      Qaboun!

    • Barbara permalink
      14/07/2013 23:30

      Ausländische Söldner am Flugplatz von Menegh 8.7.2013:

    • 14/07/2013 23:39

      Demnächt kommen vielleicht noch mehr aus Pakistan hinzu.
      Taliban gibt es auch bei Deraa, bei Aleppo,Deir Ezzor, Raqqa,… und auch bei Damaskus laufen sie herum, direkt aus Pakistan und Afghanistan.

    • Barbara permalink
      15/07/2013 00:58

      Syria Crisis – The Full Story 13.7.2013:
      14.07.2013

      Deir Ezzor: Ein Video, das zeigt, wie die salafistischen Terroristen der Brigade Abanah Al Islam, nachdem sie sich mit Masken versorgt haben, mit der Pistole Gaskapseln in Deir Bress im Regierungsbezirk Deir Ezzor abfeuern.

      http://syriareport.net/video-fsa-militants-with-gas-masks-and-canisters/

  4. Karsten Laurisch permalink
    14/07/2013 19:24

    http://sana.sy/eng/337/2013/07/14/492233.htm

    Armee verursacht schwere Verluste unter den Terroristen in mehreren Gebieten

    Provinzen, (SANA) Eine bewaffnete terroristische Gruppe griff ein Treibstofftank an in der al-Wassita Station die zum Syrischen Unternehmen für Treibstofftransport gehört in Homs im Rahmen vom angreifen der Dienstleistungseinrichtungen.
    Der Sana Reporter zitierte den Leiter von der Niederlassung der Firma in Homs, Suleiman Jweikha, wie sagend „Eine terroristische Gruppe griff die al-Wassita Tankstelle mit Mörsergranaten an im Westen von der Kleinstadt al-Zara im Landkreis Talkalakh , beschädigte die Tanks der Station und verursachte Feuer in ihnen wobei 688 m³ verbrannt sind“
    Er stellte klar dass die Feuerwehren aus den Provinzen Homs und Tartous das Feuer um 12:00 Uhr löschten.
    Einheiten von den bewaffneten Kräften griffen Verstecke der bewaffneten terroristischen Gruppen in mehreren Wohngebieten in Homs und seinem Landkreis an, verursachten unter ihnen schwere Verluste.
    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die Einheiten von den bewaffneten Kräften terroristische Höhlen angriffen in den Wohngebieten al-Khaldieh, Bab Hud, al-Qarabis, Jourt al-Shayyah, Wadi al-Sayyeh und al-Kosour in Homs sowie al-Dar al-Kabira, Talbiseh, Bait Hajjo, al-Mshjar al-Janoubi, al-Rastan, al-Amerieh , Bait Qaswat, Eyoun Hussein und Kisin im Landkreis Homs
    Die Armee tötete und verletzte ebenfalls eine Anzahl von Terroristen und zerstörte ihre Waffen.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Einheit von der Armee dem Angriff der bewaffneten terroristischen Gruppen gegen militärische Kontrollpunkte in Palmyra entgegentrat, tötete eine Anzahl von den Terroristen und zerstörte ihre Werkzeuge.

    .

    Jabhat al-Nusra verbundene Terroristen in Deir Ezzor beseitigt

    In Deir Ezzor, in einer qualitativen Operation, eine Einheit von der Armee zerstörte die Jabhat al-Nusra terroristische Ansammlung im Dorf Kabajib an der Schnellstraße Deir Ezzor – Damaskus.
    Der Sana Reporter zitierte eine Quelle in der Provinz wie sagend dass die Operation zum Töten und Verletzen von einer Anzahl von den Terroristen führte.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Einheit von der Armee eine bewaffnete terroristischen Gruppe in Huwijet Saker beseitigte und Waffen sowie Munition zerstörte mit welchen sie versucht haben in die Stadt Deir Ezzor einzudringen.

    .

    Armee beseitigt Terroristen im Landkreis Damaskus

    Einheiten von der Syrischen Arabischen Armee beseitigten Terroristen angehörig zur Jabhat al-Nusra , inklusive des Anführers von der sogenannten „al-Fatih al-Nasser Brigade“, in einer Serie von Operationen gegen ihre Konzentrationen im Landkreis Damaskus.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die Armee ein schweres Maschinengewehr und ein Luftabwehrgeschütz zerstörte, zusätzlich zum Töten von 30 Terroristen in der Kleinstadt al-Hajar al-Aawad.
    In Daraya, die Armee tötete den Terroristen Ahmad al-Daas und den Terroristen mit dem Rufnamen wie Abu al-Nour.
    Im östlichen Ghouta, Einheiten von der Armee führten eine Serie von Operationen aus, töteten eine Menge von den Terroristen nahe dem Märtyrerplatz in der Stadt Douma.
    Mittlerweile, die Armee tötete zwei Anführer von bewaffneten terroristischen Gruppen in Jobar, und andere Einheiten führten die Operationen fort in al-Qaboun und töteten eine Menge von den Terroristen.

    .

    Armeeeinheit verhaftet drei Terroristen im Landkreis Hama

    Eine offizielle Quelle in der Provinz Hama sagte dass die bewaffneten Kräfte drei Terroristen verhafteten von der sogenannten „al-Majd Brigade“.
    Die Quelle ergänzte dass die drei Terroristen verhaftet wurden während einer Operation ausgeführt durch die Syrische Arabische Armee im Dorf al-Rmeileh östlich Hama.

    .

    vier Bürger verletzt durch Mörsergranaten im Suleimanieh Wohngebiet in Aleppo

    Vier Bürger wurden am Sontag verletzt als zwei Mörsergranaten abgeschossen durch Terroristen auf das Suleimanieh Wohngebiet in der Stadt Aleppo fielen.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass zwei Mörsergranaten nahe einem Restaurant in dem belebten Wohngebiet fielen, verursachte die Verletzung von vier Bürgern, inklusive eines Mädchen, zusätzlich zum Sachschaden.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Terroristen im Landkreis Hasaka

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften griff Höhlen und Ansammlungen der Terroristen an in mehreren Gebieten im Landkreis Hasaka, verursachte schwere Verluste unter ihnen.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Höhlen der Terroristen zerstörten zusammen mit den Waffen und der Munition, zusätzlich zum Töten aller Terroristen in ihnen, in Tall al-Tayb, Tall al-Naser, Awaina, al-Rahba und Khazna im Gebiet al-Kamishli im Landkreis Hasaka.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Armeeeinheit mehrere Terroristen tötete und verletzte nahe dem al-Bassel Dam auf der Straße Hasaka – al-Shadadi.

    .

    Terroristen getötet im Landkreis Daraa

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften führte eine Operation aus gegen die Terroristen in Daraa al-Balad, tötete und verletzte eine Anzahl von ihnen, inklusive Abdulhamid Aba Zaid.

    .

    Armeeeinheiten verursachen schwere Verluste unter den Terroristen in Deir Ezzor

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften kämpfte mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe namens „al-Qadsiya Brigade“ in Deir Ezzor.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass das Gefecht zum Töten und Verletzen mehrerer Terroristen führte, inklusive Odai Adnan Khalouf, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Waffen und Ausrüstung.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Armeeeinheit eine bewaffnete terroristische Gruppe angriff die einen Tanklaster begleitete voll mit gestohlenem Öl im Dorf al-Hussainia, tötete alle Terroristen welche versucht haben es in die Türkei zu schmuggeln.

    .

    Terroristen getötet im Landkreis Idleb

    Einheiten von den bewaffneten Kräften griffen terroristische Höhlen an in mehreren Gebieten im Landkreis Idleb, verursachten schwere Verluste unter ihnen.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten eine Anzahl von den Terroristen töteten und verletzten in Matram, Kafr Haya, Mara’ian und Balshoun.

  5. 14/07/2013 18:41

    Übrigens sollen gerade 8 weitere Jihadisten-Terroristen aus Deutschland nach Syrien „eingewandert“ sein, rekrutiert in Frankfurt und Wiesbaden.

    Sie werden die „Einwanderer-al-Kaidas“ ergänzen, wie z.b. diesen hier aus Frankreich:

    Dieser aus den Niederlanden:

    Auch dieser sieht europäisch aus:

    Auch dieser neue in Syrien ist ziemlich blass:

    Bei diesem hier weiß ich es nicht, vielleicht ein Libyer?

    Ein Ägypter welcher „Talibans“ aus aller Welt zum Jihad in Syrien auffordert, es gibt auch ein Video, englisch untertitelt. „Saif Al-Muhajir
    From the land of Egypt in the Levant “

    Dieser hier kommt vermutlich aus Richtung Indien:

    Diese Zwei sehen sehr asiatisch aus:

    Auch kein Syrer:

    Aus einem afrikanischen Land:

    Dazu aus Jordanien, Lebanon, viele aus Libyen, aus dem Irak, Marokko, Algerien, Schweden, Österreich, England, USA, Pakistan, Afghanistan, querbeet…

    Diese hier sind gemischt aus Ägypten und Tschetschenien, sie morden bei Aleppo, gekommen über den NATO-Staat Türkei:

    Woher nicht-syrischen Terroristen ihre Waffen haben???

    youtube.com/watch?v=3dkF-6KRnZs&feature=youtu.be
    youtube.com/watch?v=3dkF-6KRnZs

    Und nun ein paar Deutsche mehr, bisher habe ich sie noch nicht gesichtet.Wer hat sie gesponsert, wer besorgt ihnen Waffen, werden sie nach Deutschland zum weiteren Jihad zurückkehren? War da nicht kürzlich eine Benefitzveranstaltung bei Frankfurt mit Salafisten.

    Tote „Talibans“ in Syrien aus der letzten Woche, einer aus Tunesien, drei aus Saudi Arabien, ein Ägypter, ein Türke „Yilmaz Ozdemir (Turkish Abu Talha) Özdemir-YILMAZ-Ankara-Turkey“, und weitere mehr. Nur zwei waren davon waren einheimische Syrer.
    Ein inzwischen toter Terrorist aus Italien Giuliano Ibrahim:
    http://www.youtube.com/watch?v=XZ1o7dk0JB0&feature=youtu.be

    Dazu kommt dass sich weitere Hunderte von richtigen Talibans für Terror in Syrien angekündigt haben, ja, die Gleichen welche die Bundeswehr in Afghanistan bekriegt.
    In Syrien werden sie in „Aufständische“ oder „Rebellen“ umbenannt.
    Es sind Terroristen auch wenn sie auf ihren Fotos so nett erscheinen. Es sind Halsabschneider, nun auch weitere aus Deutschland.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_48960577

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_48964163

    • 14/07/2013 21:28

      Waren es nicht französische Agenten welche im NATO-Propaganda-Auftrag für Chemie-Waffenpropaganda gesorgt haben? Sie waren in Jobar unterwegs. Von le Monde…

      „Syrian state TV says the military has found a chemical laboratory which produces poisonous materials in the town of Jobar on the outskirts of Damascus. Sources claim the rebels were planning to stuff shells with the chemicals and use them to attack the capital. “

      Weitere EU-NATO- Hollande-BHL Terroristen in Syrien:

      „M. Fabius et ses „Résistants, Révolutionnaires“ en Syrie_1ère Partie. “

  6. Karsten Laurisch permalink
    14/07/2013 14:58

    http://sana.sy/eng/21/2013/07/14/492283.htm

    Armeeeinheiten entdecken chemische Materialien vorbereitet um in Mörsergranaten gefüllt zu werden

    Damaskus, (SANA) Eine Einheit von den bewaffneten Kräften entdeckte eine Fabrik zum Herstellen und Lagern der tödlichen chemischen Waffen innerhalb einer Höhle der Terroristen im Gebiet rund um den al-Manashir Kreisverkehr im Joubar Wohngebiet im Landkreis Damaskus.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass eine Armeeeinheit Mengen von tödlichen chemischen Materialien beschlagnahmte, zusätzlich zur Beschlagnahmung zu Chlorhaltigen Substanzen in Container, einige von ihnen ausländischer Herkunft, während andere saudische Herkunft sind.
    Die Quelle ergänzte dass die beschlagnahmten Waffe beinhalteten Waffen und Mengen von Mörsergranaten welche vorbereitet waren um mit den chemischen Materialien gefüllt zu werden.

    Ergänzung:
    Französische Agenten sorgen für Chemiewaffenpropaganda:
    https://urs1798.wordpress.com/2013/05/29/franzosische-propaganda-agenten-von-le-monde-unterwegs-mit-jobar-terroristen-in-damaskus/
    „Französische Propaganda-Agenten von ´Le Monde`, unterwegs mit Jobar-Terroristen in #Damaskus
    29/05/2013
    Der Spiegel beruft sich auf einen französischen Regime-Change-Spezialisten, welcher irgendwann im April mit Terroristen-Milizen in Jobar unterwgs gewesen sein will. Er beschreibt rückwirkend einen “Chemie-Waffen-Einsatz” durch die syrische Armee. Gleichzeitig beschreibt er eher den Fall einer Tränengas-Kartusche. Und er berichtet auch, dass die Terroristen vollkommen überrascht worden wären von dem Einsatz chemischer Waffen.

    Das liest sich beim Spiegel nun so:

    …”Es war ein Angriff mit chemischen Stoffen, den der Journalist im April im Bezirk Dschobar der syrischen Hauptstadt Damaskus nach eigenen Angaben miterlebte: “Als die Kämpfer der Freien Syrischen Armee verstehen, dass sie Chemikalien ausgesetzt sind, ist es zu spät.”….

    Und so schön wie die Propaganda des zweifelhaften Journalisten auch ist, den Jobar-Mörderbanden hat sie gefallen, sie haben sein Video auf ihren Kanälen hochgeladen….“

    Damaskus, die Islam Brigaden:
    Evidence of FSA Rebels using Sarin Gas in Syria (English Subtitles)


    Waren es nicht französische Agenten welche im NATO-Propaganda-Auftrag für Chemie-Waffenpropaganda gesorgt haben? Sie waren in Jobar unterwegs. Von le Monde…

    „Syrian state TV says the military has found a chemical laboratory which produces poisonous materials in the town of Jobar on the outskirts of Damascus. Sources claim the rebels were planning to stuff shells with the chemicals and use them to attack the capital. “

    Weitere EU-NATO- Hollande-BHL Terroristen in Syrien:

    „M. Fabius et ses „Résistants, Révolutionnaires“ en Syrie_1ère Partie. “

  7. Karsten Laurisch permalink
    14/07/2013 11:43

    http://sana.sy/eng/337/2013/07/13/492062.htm

    Armee tritt Terroristen entgegen, stellt anderen aus Jordanien eindringenden einen Hinterhalt

    Provinzen, (SANA) Armeeeinheiten führten eine Serie von Spezialoperationen aus gegen Ansammlungen und Höhlen der Terroristen im östlichen Ghouta und dem südlichen sowie südwestlichen Landkreis von Damaskus, töteten und verletzten viele Terroristen und zerstörten ihre Waffen.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass Armeeeinheiten die Kontrolle gewannen über mehrere Gebäude nahe dem Sitz des Satellitenfernsehkanal s in Barzeh, haben die Terroristen in ihnen beseitigt. Sayyah al-Habboul Wurde identifiziert unter den toten Terroristen.
    Der Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärfte 4 Bomben in dem Gebiet reichten im Gewicht zwischen 15 – 25kg vorbereitet zur Fernzündung, wobei mehrere Terroristen getötet und verwundet wurden im al-Qaboun Wohngebiet, unter ihnen der Terrorist Ali al-Sayyed.
    Die Quelle ergänzte dass Gefechte ausbrachen im Osten von der von der Sporthalle in Jobar, führte zum Tod von mehreren Terroristen , unter ihnen Ammar Jom’aa und Mohammad al-Kaswani.
    Armeeeinheiten führten die Reinigungsoperationen ebenfalls weiter in den Gebäuden an der Straße Damqaskus Homs im Osten von der al-Eiman Moschee und der Wasserversorgung in Harasta.
    Eine Konzentration der Terroristen wurde ebenfalls zerstört in den Farmen Alias im Gebiet Douma, tötete und verletzte mehrere Terroristen, unter ihnen Yehia Zaitoun und Khaled Halawa, wobei andere Terroristen getötet wurden in den Kleinstädten al-Rihan und Erbin.
    In der Kleinstadt Deir Salman und den umliegenden Gebieten im östlichen Ghouta, Gefechte dauern an zwischen Armeeeinheiten und Terroristen. Mehrere Terroristen wurden getötet, unter ihnen Lyad Shahin und Mohammad Hneidi.
    Im südlichen Landkreis Damaskus, die Quelle sagte dass ein Mörser und schweres Maschinengewehr zerstört wurden in einer Kette von Spezialoperationen in der Kleinstadt Hijjera, , tötete eine Anzahl von Terroristen, unter ihnen Samer al-Najem und Iyad Turkmani.
    Eine andere Einheit tötete eine Anzahl von den Terroristen nach der Zerstörung ihrer Fahrzeuge im al-Alali Gebiet in der Stadt Daraya. Ein Terrorist Rufname Abu Amin wurde identifiziert unter den Toten.
    Armeeeinheiten griffen ebenfalls Ansammlungen der Terroristen an in Khan El-Sheih und seinen Farmen sowie Beit Jinn im südwestlichen Landkreis Damaskus.
    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften stellte einer bewaffneten terroristischen Gruppe südlich von der Stadt al-Dmair im Landkreis Damaskus einen Hinterhalt die aus der jordanischen Grenze eindrang.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armee 3 Terroristen tötete und die Waffen sowie die Werkzeuge der Terroristen beschlagnahmte.
    Die Quelle ergänzte dass beschlagnahmten Waffen ein B10 rückstoßfreies Geschütz, RPG Werfer, 10 automatische Gewehre, ein Scharfschützengewehr und eine große Menge von unterschiedlicher Munition, Schutzmasken, modernen Funkgeräten beinhalteten, zusätzlich zur Beschlagnahmung ihres Autos.
    Einheiten der bewaffneten Kräfte kämpften mit einer terroristischen Gruppe welche Raubüberfälle verübt nahe dem Volksvertretungskreisverkehr im Gebiet Jobar, beseitigten den Anführer der Gruppe Omar Yousef Makki zusammen mit mehreren Gruppenmitgliedern inklusive Ammar Ahmad Juma’a, Mohammad Ali Salah, Muwaffaq Rateb al-Dimas, Mohammad Abdelwahab Omaira und Khaled Mohammad Asali.

    .

    Armee entdeckt Tunnels benutzt durch Terroristen in den Gebieten al-Qaboun und Harasta im Landkreis Damaskus

    Während ihrer Verfolgung von fliehenden Terroristen in den Gebieten al-Qaboun und Harasta im Landkreis Damaskus, Armeeeinheiten entdeckten zwei Tunnel welche die Teroristen benutzt hatten sich zu verstecken, zu bewegen und ihre Ausrüstung zu lagern.
    Der Eingang von einem von den Tunnels wurde in einem Gebäude gefunden im Industriegebiet in al-Qaboun, geht 300-400m in einer Tiefe von 4-6m. Dieser Tunnel hat einen Durchmesser von 1,5m, ausgestattet mit Strom und enthielt Bomben. Er wurde benutzt durch die Terroristen zum Transportieren der Waffen und Ausrüstung in dem Gebiet.
    Der zweite Tunnel erstreckt sich von den Farmen Madiras in Richtung eines militärischen Kontrollpunkt in Harasta. Der Tunnel, welcher 300m lang ist, 1,5m hoch, 1m breit und 6m tief ist, wurde benutzt um Angriffe auf Bürger und Armeeangehörige zu starten.

    .

    Armeeeinheiten wehren terroristischen Angriff ab gegen das Gefängnis Aleppo

    Armeeeinheiten wehrten mehrere Versuche ab durch Jabhat al-Nusra Terroristen das Zentralgefängnis Aleppo anzugreifen, töteten 9 Terroristen welche versucht haben die Mauer des Gefängnisses zu überwinden an der nördlichen Seite.
    Zahlreiche von den Mitgliedern von den terroristischen Gruppen wurden ebenfalls getötet im Gebiet rund um dem Gefängnis, dem al-Zira’a Gebäude, dem MTN Turm, dem al-Madafa Hügel, der Glasfabrik und im Osten vom al-Blacka Restaurant, zerstörten Fahrzeuge und 57mm Maschinenkanonen (http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:ZSU-57-2 ).
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass Armeeeinheiten Waffen und Munition zerstörten ankommend aus der Türkei in der Stadt Daret Azzeh im nordwestlichen Landkreis Aleppos, ebenfalls eine große Konzentration von Terroristen angriffen welche stationiert waren in der Tal Rifat Polizeistation.
    Im südwestlichen Landkreis Aleppos, die Quelle ergänzte dass die Armeeeinheiten mehrere Terroristen töteten während Kämpfe nahe der Indomie Fabrik und den Farmen rund um Khan al-Assal, ebenfalls wurden 10 Teroristen getötet nahe dem al-Asfari Gebäude in dem Gebiet..
    Gefechte dauern an im al-Rashidin Wohngebiet in der Stadt Aleppo wobei die Armeeeinheiten Terroristen töteten welche versuchten in die sicheren Gebiete Aleppos einzudringen, trafen ebenfalls eine Ansammlung von ihnen nahe dem Africano Restaurant, töteten und verletzten viele.
    Eine Armeeeinheit beseitigte eine terroristische Gruppe angeschlossen zur Jabhat al-Nusra in der Nähe der Salaheddin Moschee im Salaheddin Gebiet, tötete und verletzte ebenfalls Terroristen während einer Operation gegen ihre Höhle nahe der Zaki Jom’aa Moschee im al-Sukkari Wohngebiet.

    .

    Armee beseitigt Terroristen in Homs

    Armeeeinheiten verursachten schwere Verluste unter den Terroristen in einer Serie von Spezialoperationen gegen ihre Ansammlungen und Höhlen in der Stadt Homs und dem Landkreis, zerstörten Ausrüstung und Waffen von ihnen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass Terroristen getötet und andere verletzt wurden in den Farmen rund um dem Dorf al-Marwaha, al-Abbasieh und der Farm von Kuwaiti Scheich Salman im Landkreis Homs.
    Die Quelle wies darauf hin dass eine andere Einheit eine Höhle für Terroristen entdeckte die sie benutzten zum Herstellen von Sprengstoff, wobei eine andere Einheit Terroristen tötete in al-Rastan, Talbiseh, Harbanafseh, Eyoun Hsein und Kissin.
    In al-Abbasieh, eine Anzahl von Autos und Motorräder von Terroristen wurde entdeckt im al-Abbasieh Urlaubsort, entsprechend zur Quelle.
    Armeeeinheiten führten präzise Operationen aus gegen Höhlen und Ansammlungen der Terroristen in Jorat al-Shayyah, al-Khaledieh, Bab Hood, Wadi al-Sayeh und Bab Sba’a, töteten zahlreiche von den Terroristen und zerstörten die Waffen sowie die Ausrüstung von ihnen.
    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten das Verfolgen der bewaffneten terroristischen Gruppen fort in den Dörfern von al-Zara und al-Hosn in Homs, töteten und verletzten eine große Anzahl von den Terroristen und zerstörten ihre verbrecherischen Werkzeuge.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass Einheiten von den bewaffneten Kräften Ansammlungen der Terroristen angriffen in al-Kousur, al-Masabegh and Bab Hud, Bait Swais, al-Mshjjar al-Janoubi in Richtung Talbeiseh ,al-Karabis, al-Hamidiyyeh, al-Warsheh, al-Ghanto, al-Rastan, Eyoun Hussein, Bait Hajjo und al-Ameriyeh, töteten und verletzten eine große Anzahl von den Terroristen.
    Eine andere Einheit von den bewaffneten Kräften trat einem Angriff der bewaffneten terroristischen Gruppen entgegen gegen einem militärischen Kontrollpunkt im Landkreis Homs, tötete und verletzte eine Anzahl von ihren Mitgliedern.
    Eine Armeeeinheit griff eine Konzentration der Terroristen an in Talbiseh im Landkreis Homs, tötete und verletzte eine Anzahl von den Terroristen.
    Sana zitierte eine Quelle in der Provinz wie sagend dass Azo Mustapha Sweis und Mohammad Ali al-Hussein identifiziert wurden unter den toten Terroristen.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Einheit Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe in der Stadt al-Rastan tötete und verwundete, unter ihnen die Saudis Abdullah al-Qasimi, Mohammad al-Takas, Marwan Mansour und Samer Ayyoub.
    Eine andere Einheit tötete den Anführer von einer terroristischen Gruppe, Rufname Abu Islam, zusammen mit den meisten von seinen Gruppenmitgliedern in den Obstgärten rund um der Kleinstadt al-Zara im Landkreis Talkalakh, unter ihnen Abdul-Razzak al-Amiri.
    Eine andere Einheit zerstörte eine Höhle mit den Terroristen und den Waffen in ihr im Bab Hood Wohngebiet in der Stadt Homs, sagte die Quelle.

    .

    Armee greift Ansammlungen der Terroristen an Daraa

    Mittlerweile, Armeeeinheiten griff Ansammlungen der bewaffneten terroristischen Gruppen an im Gebiet rund dem Nationalhospital, der Abdel-Aziz Aba Zaid Moschee, dem al-Hammadin Wohngebiet, der al-Sad Straße und dem al-Bahar Wohngebiet sowie westlich von der Bilal al-Habashi Moschee in Daraa, töteten und verletzten eine Anzahl von Terroristen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Terroristen Abdel-Aziz Mansour abu Tayyep, der Anführer vonb einem Bataillon der sogenannten al-Tawheed Brigade, Nour Ali al-Omari, Maher Mohammad Qutaifan und Ibrahim Isam al-Falouji identifiziert wurden unter den Toten.
    Einheiten von den bewaffneten Kräften griffen Ansammlungen der Terroristen an in Da’el, Nahj, Sahem al-Golan, Tafas, al-Naseriyeh, Tsil, Hit, Nafaa und al-Shajara im Landkreis Daraa, töteten eine Anzahl von den Terroristen und zerstörten ihre Waffen, unter ihnen schwere Maschinengewehre.
    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften entschärfte 25 Bomben an der Straße zum Nimr-Jassem Hospital.

    .

    Armeeeinheiten greifen Terroristen an im Landkreis Idleb

    Eine Armeeeinheit griff eine Konzentration der Terroristen an nahe dem Industriegebiet nordöstlich von der Stadt Binnesh im Landkreis Idleb.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Operation 7 Terroristen tot hinterließ, unter ihnen Khaled Abdul-Hamid Smesem, und 8 andere wurden verletzt.

    .

    Armee beseitigt Jabhat al-Nusra Terroristen in Lattakia

    Armeeeinheiten führten eine Serie von Operationen aus griffen Ansammlungen an von Jabhat al-Nusra Terroristen in den Dörfern von Khan al-Joz, al-Qasab, al-Darra, Wadi Sheikhan, al-Qasatel al-Shamsiya und al-Utaimeh im nördlichen Landkreis Lattakias.
    Die Operationen führten zur Verletzung von einer Anzahl von den Terroristen und der Beseitigung von anderen inklusive zweier libanesischer Terroristen, Abdelrahman Jarada und Ammar al-Mousa, einem Saudi namens Abu Junada al-Utaima, Abdullah al-Ahmad, Ayman Sharabati, Ahmad al-Sayyed Ali und Abu Obaidah al-Pakistani.
    Die Operationen führten ebenfalls zur Zerstörung der Fahrzeuge und Waffen der Terroristen, inklusive schwerer Maschinengewehre.

  8. Barbara permalink
    14/07/2013 02:34

    Von der syrischen Armee bedrängt, haben die in Syrien tätigen Terroristen das Mausoleum von Khaled ibn al Walid in der Moschee gleichen Namens im Homser Viertel Al Khalidiyeh zerstört. Danach begibt sich einer der Terroristen in die Moschee, um, wie schon üblich, die syrische Armee zu beschuldigen, die dort modernste Waffen und unglaubliche Verstecke der Terroristen gefunden hat. Der Terrorist droht dann den Muslimen der ganzen Welt wegen ihres angeblich fehlenden Engagements, weil sie nicht zum Jahad nach Syrien kämen. Beim jüngsten Gericht würden sie dafür zahlen müssen.
    Homs | Message From Besieged Mosque To Muslims Everywhere | Jul 12, 2013

    Die freie Söldnerarmee bereitet sich auf die Evakuierung von Homs vor : http://akhbaralalam.com/Post/%D8%A7%D9%84%D8%AD%D8%B1-%D9%8A%D8%B3%D8%AA%D8%B9%D8%AF-%D9%84%D8%A5%D8%AE%D9%84%D8%A7%D8%A1-%D8%AD%D9%85%D8%B5-%D8%AA%D9%84%D8%A7%D9%81%D9%8A%D8%A7-%D9%84%D8%B6%D8%B1%D8%A8%D8%A9-%D8%A3%D9%83%D8%AB%D8%B1-%D8%AE%D8%B7%D9%88%D8%B1%D8%A9

    Das Krak des Chevaliers, Opfer der Terroristen.

    Dieses Weltkulturerbe ist seit Monaten von den Söldnern besetzt. Alle 2 bis drei Tage schossen sie von hier Granaten auf die umliegenden Dörfer mit christlicher Mehrheit ab (Tal der Christen „Nassarah“ oder des Grüns „Naddara“), wohl nur um Arme und Beine zu trainieren. Sie haben die Hauptstraße zum Tal (Wadi) gesperrt, auf die ihre Granaten regelmäßig herunter regneten, sowie in die Gärten oder auf die kleinen Bergstraßen oder Schulen durch ihre blinden Schussaktionen. Der Kommentator klagt Bashar an, und man fragt sich, weshalb er und seine Moslembrüder und andere Söldner sich in dieser Burg befinden.

    Front von Damaskus – das Ende ist nah

    Die syrische Armee vor ihrem Ansturm in Al Qaboun :
    http://www.syriantube.net/5461.html

    Worte eines Terroristen: „Die Ghouta geht geade verloren! Wenn ihr nicht sofort zu Hilfe kommt und das Regime mit uns bekämpft, ist die Revolution vorbei, ist alles aus, Seht unsere Lage!
    Videoquelle: Hussein Mortada, „Die bewaffneten Gruppen von Qaboun seufzen unter den Schlägen der syrischen Armee “
    الإعلامي حسين مرتضى
    حسين مرتضى – المسلحون في القابون يستغيثون من ضربات الجيش السوري

    Regierungsbezirk Idlib:

    Die Ortschaft Basanqoul ist völlig unter der Kontrolle der syrischen Armee, zahlreiche Terroristen und Anführer sollen bei der Einnahme der Ortschaft an der Straße von Idlib nach Lattakia getötet worden sein.
    Quellen: Manqool news, Idleb news, syrische Medien, Sham FM.

    Vor Ort der syrische Sender Sama TV :

    Die syrische Armee rückt auf der Autostraße Ariha – Lattakia vor, nachdem sie Basanqoul eingenommen hat. Die Armee übernimmt die Kontrolle über die Ortschaft und rückt auf dem Weg nach Matarem vor. Dutzende Terroristen sind getötet worden.
    Quellen: Manqool news, Streitkraft der republikanischen Garde, syrische Medien.

    Allah, Syria, Bashar wa Bass. Die syrische Armee ist voller Zuversicht.
    Syrians patriots against F$A Al Qaeda terrorists, talibans & mercenaries

    Lattakia, eine neue Ladung humanitärer Hilfe aus Russland.

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie. 13.07.2013. Große Verluste für die Terroristen in Aleppo und Deraa.

    ~ Bewaffnete Gruppen geben zu: „1500“ ausländische Terroristen sind diese Woche von der Türkei aus in Syrien eingedrungen
    ~ Drei Terroristen bei einem Hinterhalt in Dmeir im Regierungsbezirk Damaskus getötet, die aus Jordanien eingedrungen waren, Waffen konfisziert, Kanonen B 10, RPG-Werfer, zehn automatische Gewehre, ein Scharfschützengewehr, eine große Menge Waffen und Telekommunikationsgeräte
    ~ Große Verluste bei den Terroristen in Aleppo und Daraa
    ~ Russland: Die Vereinigten Staaten geben ungenaue Angaben über eine eventuelle Verwendung der chemischen Waffe in Syrien
    ~ Beerdigung des Schauspielers Seijari in Lattakia
    ~ Bogdanow : Söldner aus verschiedenen Ländern kämpfen mit den Terroristen in Syrien zusammen
    ~ Malaysia unterstützt eine Lösung der Krise durch den –Dialog zwischen Syrern
    ~ Die österreichische Zeitung « Die Presse » : Der Ausbruch eines bewaffneten Konflikts zwischen Al Qaida und der sog. Freien Armee spiegelt den Zustand der Zersplitterung und der wachsenden Konfusion innerhalb der bewaffneten syrischen Opposition wider. … Der Westen hat einen großen Fehler in Bezug auf die syrische Krise gemacht, indem er der Finanzierung der terroristischen und takfiristischen Gruppen grünes Licht gegeben hat, was die Region des Nahen Ostens, aber auch Europa zu destabilisieren droht, wenn diese Terroristen beschließen, in die Länder zurückzukehren, aus denen sie herkommen.
    ~ Demonstrationen in mehreren amerikanischen Städten gegen die amerikanische Unterstützung der Terroristen in Syrien
    ~ Das Wirtschaftsministerium organisiert eine Ausstellung von Nahrungsmitteln, die zum Selbstkostenpreis angeboten werden, um der Preissteigerung vor allem im Monat Ramadan Einhalt zu gebieten

    Lattakia :
    Beerdigung des großen syrischen Schauspielers Nidal Séjari, der gestern an einer unheilbaren Krnakheit gestprben ist, fanden am Freitag unter Teilnahme von offiziellen, populären und Künstlerpersönlichkeiten statt. Näheres : http://sana.sy/fra/51/2013/07/12/492036.htm

    Bewaffnete Gruppen gestehen: „1500“ ausländische Terroristen sind in Syrien von der Türkei aus eingedrungen. Siehe Näheres: http://sana.sy/fra/55/2013/07/12/492039.htm

    Der Westen sendet Terroristen nach Syrien, trotz der Niederlagen.

    Les infos dont on parle peu n°36 (13 Juillet 2013).

Trackbacks

  1. Flüchtlingsdramen an der syrisch-türkischen Grenze bei Tel Abiad #Syria #Terror-Organisation “IS” | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s