Skip to content

Die neusten Verbrechen der Qarboun-Barzeh-Terroristen, garniert mit toten Menschen und Tieren. #Damascus #Syrien #Syria

19/07/2013

Gestern war mir bereits ein Video aufgefallen welches laut den Oppositions-Propagandisten und Terroristenfilmer besagte, die syrische Armee würde Flüchtlinge zurückhalten.

Im Video kein Soldat zu sehen, dafür aber eine Straße voller Flüchtlingsautos welche sich in einer Terroristengegend vor einer Kreuzung rückstauten. Die Hauswände und Mauern waren über und über mit Graffitis bedeckt, ein Zeichen für ein Terroristennest.

Spontan dachte ich, die Banditen lassen die Leute nicht weg, sie wollen sie als menschliche Schutzschilder und für Propaganda benutzen. Tiere waren nicht zu sehen. Die Fahrzeuge waren mit Hausrat, Decken beladen und ganzen Familien. Sie schienen zu warten.

Auf der einmündenden Straße (Kreuzung)  sah man mehrere Personen ruhig laufen, darunter auch eine schwarzgekleidete Frau. Die Flüchtlinge machten einen ruhigen Eindruck, sie sahen sich selbst nicht in Gefahr.

Das Video befindet sich nicht mehr in meiner „History-Liste“ bei youtube, ich habe es aus dem Gedächtnis beschrieben.

Sollte ich es erneut entdecken, liefere ich es nach.

Das Video stammt vom 15.07.2013, vermutlich haben sie mit dem neuen Video bereits beim Datum gelogen.

Das Video gefunden, ich habe mich relativ gut erinnert:

Screenshot, auch in dem Video mit den Leichnamen zu identifizieren. Der Filmer am selben Ort.

Man hat auch am Anfang des Videos einen Einblick in einen „Schulhof“, welcher mit dem anderen Video übereinstimmt, zumindestens was die Farben der Wände betrifft.

Das Datum und der Lügentext:

Published on Jul 15, 2013

عصابات الأسد وشبيحته يمنعون معظم المدنيين النازحين من حي القابون من الخروج من الحي وتحتجزهم على خط الجبهة الأول

Siehe Hintergrund, die beschmierten Wände

Siehe Hintergrund, die beschmierten Wände. Auch die unverputzte „Hausecke“ ist gleich! Viele Flüchtlinge welche warten wärend die Terroriten sie filmen

Heute (Gestern) zeigen sie ein Video welches besagt, die syrische Armee hätte die Flüchtlinge verraten und plötzlich beschossen.

Bingo oder Volltreffer. Die gleiche Beschriftung, „Alaa Matz“ an der Wand:

Wie im zweiten video, die gleichen Graffitis an der Wand.

Wie im zweiten video, die gleichen Graffitis an der Wand.

Zum Vergleich das Video mit den Leichnamen von Menschen und Tieren:

Alaa und Matz:

Die gleiche Beschriftung an der Wand

Die gleiche Beschriftung an der Wand, die gleichen oppositionsterroristen am filmen. Keine Soldtaen weit und breit. Dafür Löcher in den Hauswänden aus denen die Oppositios-Sniper schießen. Sie morden für Propaganda, egal ob Mensch oder Tier!

Der zusammengelogene Text der Propagandisten: „القابون 18 7 2013 :: يوم أمس حاول عدد من المدنيين من حي برزة المجاور إخراج ماشيتهم من جانب حاجز البلدية في القابون بعد الاتفاق مسبقاً مع الحاجز ولكن الجيش الخائن غدر بهم وفتح النار عليهم مما أسفر عن سقوط 8 شهداء وجريحين وقد استشهد احد ابطال الجيش الحر اثناء محاولة سحبهم يوم امس .. وقام الهلال الاحمر اليوم بسحب 5 من الشهداء
القابون :: مجزرة قامت بها عصابات الأسد بحق مدنيين كانو يحاولون اخراج ماشيتهم “

Translator.“ Kaboun 18 7 2 013 :: yesterday tried a number of civilians from the neighborhood of Barzeh adjacent output cattle by the barrier municipal Kaboun after agreeing in advance with the barrier, but the army traitor betrayed them and opened fire on them, killing 8 killed and two wounded have been cited one of the heroes army freewhile trying to withdraw them yesterday .. The Red Crescent Day to withdraw 5 of martyrs
Kaboun :: massacre carried out by Assad’s gangs against Kano civilians trying to bring their cattle“

Mein Eindruck ist eher, dass es sich weniger um diese vorher in einem Video gezeigten Flüchtlinge handelt, welche dort zuammen mit den Tieren liegen  unter den Augen von filmenden Banditen, welche auch schon auf dem  Highway fahrende Zivilistenfahrzeuge, darunter auch Linien und Microbusse mehrfach beschossen und die Insassen ermordeten und dazu skrupellos  Märchen erfanden.

Ich vermute der Filmer nimmt die Szenen durch Schießscharten auf, die Ränder welche manchmal mit im Bild erscheinen, weisen darauf hin.

In der vermutlich gleichen Straße welche von den Teroristen.-Banden gefilmt wurde, liegen nun Körper, Menschen und Tiere zusammen. Andere Kühe sind verletzt.

Die toten Menschen sind alle männlich. Ich kann nicht mit Sicherheit sagen wer sie waren. Aber bei zwei der Leichen liegt eine große Kanne, sie könnte für Milch bestimmt gewesen sein.

Grobes Schuhwerk, eine "Milchkanne", ein dünnes Kabel läuft von den Körpern weg. zuvor ein schnitt, kurz nach der Beschriftung an der Wand "Alaa Matz"

Grobes Schuhwerk, eine „Milchkanne“, ein dünnes Kabel läuft von den Körpern weg. Zuvor ein Schnitt, kurz nach der Beschriftung an der Wand „Alaa Matz“. Der eine Leichnam mit den abgeknickten Beinen, hat er eine Weste an? Die Beinverletzungen, wenige durch Sniper oder DumDum-Geschoss?

Dies könnte nun anders sein, die Banditen sind dafür bekannt dass sie auch Leichen verminen, eventuell die „Milchkanne“ ein Ort für einen Sprengsatz?

AnnaNews hatte bereits mehrfach von solchen Fällen gesprochen als die russischen Journalisten in Daraya filmten.

https://www.youtube.com/user/newsanna?feature=

Ich weiß nicht ob es auffällt, aber es ziehen sich mehrere dünne Seile oder auch Drähte von den Tieren über mindestens zwei  der Männerleichen in unbekannte Richtung.  An einigen  der  Kühe, bzw auch an  einem Kälbchen, kann man dickeres Seil sehen, es ist nicht besonders lang. Dies könnte eine Führungsleine sein welche an einem einfachen Halfter befestigt ist.

Aber vermutlich wurde einiges inszeniert bei der Filmerei.

Die dünnen Seile oder Drähte sehen nicht aus als wenn sie als Führungsleinen für die Kühe dienten, sie sind auch zu lang.

Allerdings gibt es auch dickere Stränge, welche „gewellt “ herumliegen, von einem zerstörten Strommasten?

Es sieht nicht nach den vielen Flüchtlingen aus welche in dem gestrigen Video gezeigt wurde. Es gibt keine Fahrzeuge, kein verstreutes Hab und Gut, keine toten Kinder und Frauen.

Hätte die Armee die gestern gezeigten Flüchtlinge beschossen, dann wäre Chaos ausgebrochen, Panik. Die Menschen waren dichtgedrängt, dies würde ganz andere Bilder ergeben.

Aber es könnte sich um Nachzügler gehandelt haben welche ihre Tiere mitgenommen haben, ein paar Tüten mit Habseligkeiten und eventuell auch eine Milchkanne, da ungemolkene Kühe irgendwann vor Schmerz schreien. Vielleicht wurde die Milchkanne auch hinzugefügt um diesen Eindruck zu vermitteln.

Mindestens einer der toten Männer hat grobes Schuhwerk an, vielleicht ein Farmer.

Die Oppositions-Propagandisten lügen mit ihrer Beschreibung bei youtube.

Wenn es die selbe Straße ist, dann hat die syrische Armee die Flüchtlinge nicht beschossen sondern sie durchgelassen und evakuiert. Was in dem Video auffällt, es gibt keinerlei Gefechtslärm bei den Szenen mit den toten Menschen und Tieren. Eine der amen gequälten Kreaturen  schreit leise, irgendwo kräht ein Hahn.

Wieder filmt in aller Ruhe ein Oppositioneller. Ob er auch ein Sniper ist wie viele seiner Propaganda-Kollegen?

Wie kann es in einer solchen Straße zu solchen Taten kommen?

Die Kühe und Menschen liegen auch um die „Ecke“ in einer abknickenden Straße. Der Filmer der Qaboun-Barzeh-Terroristen hat einen guten Überblick. Vielleicht haben sie ihr Quartier wie so oft in einer Schule aufgeschlagen, bei den einen Leichen, welche in eine Art mauerumfriedeten Hof liegen, befindet sich ein Basketballkorb rechts im Video.

Schulhöfe auch ein beliebter Ort von Banditen bei Hinrichtungen von Gefangenen.

Der Übergang von der Szene mit den Menschen und Kühen zu dem „Schulhof“ ist sehr abrupt, ich vermute es liegt ein Schnitt dazwischen, das Video weist mehrere (mindestens zwei)  Unterbrechungen auf.

Besonders auffällig auch in dem Schulhofteil, dort hört man Gefechtslärm, welcher in den anderen Teilen nicht zu vernehemen ist.

Auch in dem Schulhof verläuft ein langer dünner Strich, es könnte  eine Verkabelung sein, eine Sprengfalle.

Bei Anna News konnte man die Armee in Aktion sehen, sie haben keine Zivilisten beschossen, auch nicht die Fahrzeuge welche sich ihnen auf dem Highway näherten während ihren Militäroperationen.

Und ich denke die syrische Armee würde auch nicht ohne Grund auf Kühe schießen, wie zum Beispiel die Terroristen in Daraya. Dort konnte man sehen wie sie zum Spaß Kühe und auch Schafe beschossen.

In einem anderen Video vor etwa einem Jahr zeigten die Banditen ausgibig  ein Video mit angeschossenen und erschossenen Zootieren, darunter waren auch Kamele. Auch sie beschuldigten die Armee für ihre eigenen Abscheulichkeiten. Die verschiedensten Banden hatten ein „Landwirtschaftsministerium“ überfallen, dort soll es auch viele einheimische und auch exotische Tiere gegeben haben. Man konnte einige davon in Videos sehen, darunter von den Terroristen-Milizen erschossene und verwundete Emus und andere Vögel und auch Kleinwild.

Später kam dann das Video mit den anderen Zootieren welche in einer engen Straße herumirrten, teilweise verletzt, einige bereits verendet.

Gequät und erschossen von Oppositions-Snipern für Propaganda. Vielleicht hatten sie auch Langeweile.

Meine Vermutung ist, die Terroristen haben die Menschen und Tiere selbst beschossen welche sich in ihrer Straße befanden. Ob sie ein paar ihrer toten Kämpfer mit in die Videozusammenstellung integriert haben?

Möglich wäre es.

Ich habe nichts gefunden was darauf hinweisen würde, dass die syrische Armee beteiligt war.

Aber die Zusammenschnitte in dem Oppositionsvideo weisen auf Manipulation und Lügen hin, sie gehen über Leichen.

Manchmal stehen sie auch darauf:

Wie es wirklich war, ist an dem geringen Filmmaterial nicht herauszufinden.

Ein Grund für diese Terroristen-Propaganda mit Toten, sie sind am verlieren:

#Syrien-Bilanz Mitte Juli 2013 #Syria

wird ergänzt und auch verbessert, (ich bin müde, gute Nacht oder besser guten Morgen, es ist kurz vor Sechs)

Sorry für das Durcheinander, das kam durch das wiedergefundene Video mit den Flüchtlingen.

Nun ein weiteres Video mit einer verletzten Kuh im Kampfgebiet von Qaboun. Wer sie beschießt läßt sich schwer sagen. An den wenigen Hauswänden oder Mauern läßt sich kein Graffiti erkennen, auch nicht wo sich diese kleine Straße befindet. Im Video auch verwirrte  Schafe, darunter auch ein Lämmchen. Zwei oder drei tote Schafe sind in dem Gebäude von den Teroristen gelagert. In der Nähe sehr viel Gefechtslärm, Füchtlinge sieht man nicht, auch keine verlorenen Habseligkeiten. Es könnte ein Bauernhof sein in welchem sich die Militanten befinden.

Tiere im Frontgebiet zurückgelassen. Man kann nicht erkennen ob die Kuh ein Halfter trägt:

Nein, die syrische Armee hat keine Flüchtlinge beschossen wie von den Propagandisten behauptet wurde.

5 Kommentare leave one →
  1. 19/07/2013 13:03

    Ein Bericht vom 15.07.203 (?) aus Journalistensicht:

    http://apxwn.blogspot.de/2013/07/al-qabun-straenarbeiten.html#.UekcAFI83wc

  2. Karsten Laurisch permalink
    19/07/2013 14:48

    http://sana.sy/eng/337/2013/07/18/493056.htm

    Terroristen beseitigt in mehreren Gebieten

    Provinzen, (SANA) Armeeeinheiten beseitigten Terroristen in einer Kette von Operationen gegen ihre Ansammlungen in den Farmen und Dörfern im östlichen Ghouta, dem südlichen und nordwestlichen Landkreis Damaskus, zerstörten ihre Höhlen und Konzentrationen.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass eine bewaffnete terroristische Gruppe beseitigt wurde und ein schweres Maschinengewehr wurde zerstört im Barzeh Wohngebiet.
    Die Armeeeinheiten führten das Jagen der bewaffneten terroristischen Gruppen fort im al-Qaboun Wohngebiet und töteten und verwundeten viele von ihren Mitgliedern, darauf wies die Quelle hin, ergänzte dass eine andere Einheit mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe nahe dem al-Manasher Kreisverkehr kämpfte im Jobar Wohngebiet, tötete und verletzte eine Anzahl von den Terroristen.
    Die Quelle gab an dass Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe beseitigt wurden in Douma und in der Nachbarschaft von der Wasserversorgung in Harasta. Youssef Abdul-Kareem al-Bernawi wurden identifiziert unter den toten Terroristen.
    Versuch der Terroristen zwei Bomben in der Kleinstadt al-Rihan zu zünden, wogen über 25kg, wurde verhindert.
    Im östlichen Ghouta, eine Armeeeinheit zerstörte ein Versteck der Terroristen in den Farmen al-Baharia mit den Waffen und der Munition in ihr, tötete alle Terroristen in der Höhle.
    Die Quelle gab an das Armeeeinheiten bewaffnete terroristische Gruppen verfolgten in den Farmen rundum al-Kisweh im südlichen Landkreis Damaskus, töteten und verwundeten zahlreiche von ihren Mitgliedern.
    Eine andere Einheit zerstörte eine Autobombe gefahren durch einen Selbstmordbombenanschläger auf einer Sandstraße kurz vor dem Eindringen in die Kleinstadt Mkeilbieh.
    Mitglieder von einer bewaffneten Gruppe wurden getötet und andere verletzt in einer qualitativen Armeeoperation in der Stadt al-Zabadani im nordwestlichen Landkreis Damaskus.

    .

    Terroristen getötet, ihre Ausrüstung zerstört in Aleppo

    Armeeeinheiten verursachten schwere Verluste unter den Terroristen in einer Serie von Operationen gegen ihren Ansammlungen und Höhlen in der Stadt Aleppo und dem Landkreis, ebenfalls verhinderten Sie Infiltrationsversuche der Terroristen und zerstörten Waffen, inklusive schwerer Maschinengewehre.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass zahlreiche Jabhat al-Nusra Konzentrationen zerstört wurden in den Gebieten angrenzend am Zentralgefängnis Aleppo, mit den Waffen und der Munition in ihnen, und eine Anzahl von Terroristen wurden getötet oder verwundet.
    Die Quelle wies darauf hin das eine Armeeeinheit Terroristen tötete nahe dem Eingang vom Industriegebiet in al-Sheikh Najja während eine andere Einheit Ausrüstung sowie Waffen zerstörte und zahlreiche von den Terroristen tötete nahe dem al-Zira’a Gebäude und an der Hreitan-Al Burg an der Hreitan – Andan Straße.
    In Aleppos südlichem Landkreis, Armeeeinheiten zerstörten Waffen und Munition südlich von Khan al-Assal. Die Quelle ergänzte dass zahlreiche von den Terroristen getötet wurden in den Dörfern Mayer und Minnegh, gab an dass die Waffen und die Munition, inklusive schwere und mittlere Maschinengewehre, ebenfalls zerstört wurden.
    In der Stadt Aleppo, eine Armeeeinheit führte eine qualitative Operation aus, tötete Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe die versuchte in die sicheren Gebiete in Karn al-Jabal einzudringen und konfiszierte ihre Waffen, inklusive automatische Gewehre.
    In der Altstadt Aleppo, eine Armeeeinheit kämpfte mit bewaffneten Gruppen die versuchten in die sicheren Teile von der Stadt einzudringen, tötete und verwundete ihre Mitglieder, während eine andere Einheit Terroristen tötete in den Randgebieten vom al-Rashidin Wohngebiet und zerstörte die Waffen sowie die Fahrzeuge von ihnen.
    Ein Versuch der Terroristen in al-Sheik Said einzudringen wurde verhindert, ergänzte die Quelle, gab an das zwei Autos beladen mit Waffen und Munition zerstört wurden in al-Wdeihi und nahe dem al-Marjeh K reisverkehr.
    Kämpfe brachen aus in den Wohngebieten al-Sheikh Maksoud und al-Khalidieh mit terroristische Gruppen welche versuchten in die sicheren Gebiete in den beiden Wohngebieten einzudringen, hinterließen ein Anzahl von den Terroristen getötet und andere verletzt.

    .

    500m langer Waffentunnel entdeckt im Landkreis Idleb

    Eine militärische Quelle sagte dass Armeeeinheiten 500m lange Tunnel entdeckten die die Terroristen benutzt haben zur Bewegung und zum Transportieren der Waffen sowie Munition in der Kleinstadt Bsanqoul im Gebiet Idleb.
    In einem Statement zu Sana, die Quelle ergänzte dass eine große Anzahl von den Terroristen welche in den Tunneln waren getötet wurden und ihre Waffen sowie die Munition konfisziert.
    In der Umgebung Idleb, Armeeeinheiten tötete Terroristen in den Kleinstädten und Dörfern von Kafrshlaya, Korein, Qmeinas. Qasr al-Fanar, al-Ashrafieh, Abu al-Dohour, al-Majas, Kafrouma, Eblin, Ehsem und Maasaran.

    .

    Terroristen getötet im Landkreis Idleb

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften führte eine Operation aus gegen Ansammlungen der Terroristen in Sermin im Landkreis Idleb, verursachte schwere Verluste unter ihnen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass eine Armeeeinheit eine Anzahl von den Terroristen tötete, inklusive Ahmad Mohammad Dakzada und einen Anführer von der terroristischen Gruppe „Dawo Brigade“.

    .

    Verstecke und Konzentrationen der Terroristenzerstört in Homs

    Armeeeinheiten zerstörten Verstecke und Konzentrationen der Terroristen in der Stadt Homs und dem Landkreis, zusammen mit Waffen sowie der Munition verladen in einem Boot im al-Rastan See, ebenfalls übernahmen sie die Kontrolle von Gebäuden im Bab Hood Wohngebiet.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass eine Anzahl von den Terroristen getötet wurden in den Wohngebieten Wadi al-Sayeh, al-Hamidieh, al-Warsheh, al-Khalediyeh und Karm Shemshem in der Stadt Homs, zusätzlich zur Zerstörung der Waffen und der Munition von den Terroristen in den Kleinstädten und Dörfern von al-Ghanto, Kissin, Taldao und Talbiseh im Gebiet Homs.
    Andere Armeeeinheiten übernahmen die Kontrolle von einer Anzahl Gebäude nördlich von der Verwaltung des Einwohnermeldeamtes und südlich von der al-Massoudieh Schule im Bab Hood Wohngebiet, haben die Terroristen beseitigt welche dort stationiert waren.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit Terroristen abwehrte welche Waffen und Munition transportiert haben durch ein Boot im al-Rastan See, tötet und verwundete sie.
    Höhlen der Terroristen, Waffen und Munition wurden zerstört in den südlichen Obstgärten von der Stadt Palmyra, eine von den Terroristen wurden getötet und verletzt.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Terroristen im Landkreis Homs

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten Operationen aus gegen Ansammlungen der Terroristen im Landkreis Homs, töteten eine Anzahl von der Terroristen und zerstörten ihre Ausrüstung.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Ansammlungen der Terroristen zerstörten an der Burj Ka’ai – al-Rastan Straße, töteten und verletzten mehrere Terroristen.
    Die Quelle wies darauf hin dass eine andere Armeeeinheit Ansammlungen der Terroristen zerstörte in Talbisa und Kesin im Ladkreis al-Rastan, tötete und verletzte eine Anzahl von den Terroristen.
    Mittlerweile, eine andere Armeeeinheit vereitelte einen Versuch der Terroristen aus dem Libanon nach Syrien zu schleichen in al-Bahlonia im Landkreis Talkalakh, tötete eine Menge von ihnen, während die Anderen in den Libanon entkamen.

    .

    Terroristen getötet, Geld in Saudi-Rial konfisziert im Landkreis Daraa

    Eine Armeeeinheit tötete Mitglieder von einer bewaffneten terroriristischen Gruppe im Gebiet Ein Afa an der Straße Adas – Kanaker im Landkreis Daraa.
    Eine militärische Quelle Sana mit dass Waffen, Munition, gefälschte Dokumente, große Mengen von syrischen Pfund und Saudi-Rial (http://de.wikipedia.org/wiki/Saudi-Rial ), Funkgeräte und medizinischer Ausrüstung konfisziert wurden.
    Zuhair Ahmad al-Salhani, Yasser Mohammad Alawiah und Mohammad Abdul-Razzak Ghuneim wurden identifiziert unter den toten Terroristen, darauf wies die Quelle hin.

    .

    Armeeeinheiten töten Terroristen, zerstören Waffen in Deir Ezzor

    Armeeeinheiten töteten eine Anzahl von Terroristen in der Stadt Deir Ezzor und zerstörten Waffen, Munition, Funkgeräte und Satellitensendeanlagen im al-Jbeileh Wohngebiet in der Stadt.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass eine Armeeeinheit eine Höhle der Terroristen zerstörte nahe der al-Firdaos Moschee im al-Jbeileh Wohngebiet, tötete und verletzte alle Terroristen in ihr.
    Die Quelle ergänzte dass die Operation führte zur Zerstörung von Maschinengewehren, automatischen Gewehren, Munition, Funkgeräten und Satellitensendeanlagen die die Terroristen benutzt haben zum Kontaktieren feindlicher Kanäle.
    Die Quelle gab an das Armeeeinheiten mit Terroristen kämpften im Ali Baik Wohngebiet, töteten und verletzten die meisten von ihnen, während andere Einheiten Konzentrationen der Terroristen zerstörten nahe der al-Siyasieh Brücke, den Wohngebieten al-Hwieka und al-Matar al-Kadim sowie nahe der Keramikfabrik im Kanamat Wohngebiet.
    Im Gebiet Deir Ezzor, eine Armeeeinheit tötete vier Terroristen und verletzte andere im Dorf al-Mreieh und zerstörte Waffen sowie Munition von ihnen.

  3. Karsten Laurisch permalink
    19/07/2013 19:35

    http://sana.sy/eng/21/2013/07/19/493191.htm

    Die Armee führt das entgegentreten der terroristisch Gruppen fort, tötet viele Terroristen

    Provinzen, (SANA) Einheiten von den bewaffneten Kräften zerstörten am Freitag zwei Werkstätten für Mörsergranaten sowie Waffen der Terroristen und töteten eine Anzahl von Terroristen in Damaskus und seinem Landkreis .
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit das die Armeeeinheiten alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe töteten in Barzeh al-Balad in Damaskus, zusätzlich zur Zerstörung der Ansammlungen der Terroristen in Erbin und Jobar im Landkreis.
    Die Quelle ergänzte dass andere Armeeeinheiten mit bewaffneten terroristischen Gruppen kämpften im Süden vom Wasserwerk in Harasta, töteten und verletzte mehrere Terroristen .
    Eine andere Armeeeinheit zerstörte zwei Werkstätte zum Herstellen von Mörsergranaten und Mengen von Waffen nahe dem Industriegebiet in Douma.
    Im gleichen Zusammenhang, die Armeeeinheiten verfolgten Terroristen in den Farmen rund um der Kleinstadt al-Barokia im östlichen Ghouta und zerstörten eine von ihren Höhlen zusammen mit den Waffen sowie der Munition in ihnen.
    In der Kleinstadt Hijjeira, eine Armeeeinheit tötete alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe , inklusive des jordanischen Terroristen Marzouk al-Kilani.
    Mittlerweile, die Armeeeinheiten töteten und verletzten eine Menge von den Terroristen , zusätzlich zur Zerstörung ihrer Waffen und Ausrüstung in Yabroud im nördlichen Landkreis Damaskus.

    .

    Terroristen getötet, Waffen zerstört in der Stadt Aleppo und dem Landkreis

    Armeeeinheiten töteten zahlreiche von den Terroristen in der Stadt Aleppo und dem Landkreis, zerstörten ihre Konzentrationen und eine Höhle die sie benutzt haben zum Vorbereiten der Fahrzeuge mit Sprengstoff in einer Farm in der Kleinstadt Tal Rifar im nördlichen Landkreis Damaskus.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass ein Versuch durch eine terroristische Gruppe in die Direktion von der Stromversorgung einzudringen im al-Sheikh Said Gebiet in der Stadt Aleppo verhinder wurde, hinterließ die meisten von den Terroristen getötet und verletzt.
    Armeeeinheiten kämpften mit Jabhat al-Nusra Terroristen in den Außenbezirken vom al-Rashidin Wohngebiet, al-Ashrafieh, al-Sheikh Maksoud und al-Khalidieh, zerstörten ihre Waffen, Munition und töteten eine große Anzahl von ihnen, ergänzte die Quelle.
    Die Quelle wies darauf hin dass eine Armeeeinheit Konzentrationen der Terroristen zerstörte im Gebiet rund um der großen Umayyaden Moschee, dem al-Masharka Wohngebiet, der al-Sijn Straße nahe der Abul-Kasem al-Shabi Schule im al-Sheikh Khodr Wohngebiet, tötete und verwundete die meisten von ihren Mitgliedern.
    Armeeeinheiten führten eine Serie von qualitativen Operationen aus im nördlichen Landkreis Aleppo, zerstörten eine Höhle von einer bewaffneten terroristischen Gruppe westlich von der Stadt Tal Rifat die die Terroristen benutzt haben zum Vorbereiten der Auto mit Sprengstoff, verursachte laute Explosionen.
    Im nördlichen Landkreis Aleppo, Armeeeinheiten zerstörten Höhlen der Terroristen an den al-Bab – Aleppo und Hreitan – al-Castilli Straßen, zusätzlich zur Zerstörung der Waffen und der Munition von den Terroristen an Hreitan – Andan Straße, töteten eine Menge von den Terroristen.
    Die Quelle wies darauf hin dass eine Armeeeinheit Waffen der Terroristen zerstörte nordwestlich vom Industriegebiet in al-Sheikh Najjar, während andere Einheiten Terroristen beseitigten welche stationiert waren der MIM Fabrik an der al-Mansoura Straße.Straße.
    Armeeeinheiten kämpften mit Terroristen in Sharba‘ und Tal Sab’in südlich vom Dorf Koyres, zerstörten ihre Waffen sowie die Munition und töteten sowie verletzten viele.

    .

    Die Armee übernimmt die Kontrolle über 4 Gebäude in Bab Hood, Homs

    In der Provinz Homs, Einheiten von den bewaffneten Kräften töteten eine Anzahl von Terroristen in der Stadt und im Landkreis.
    Die Armee nahm 4 Gebäudeblocks in den Griff im Bab Hood Wohngebiet, aufgrund einer offiziellen Quelle die dem Sana Reporter mitteilte dass viele Terroristen getötet wurden welche in diesen Gebäuden Blöcke stationiert waren .
    Mengen von Bomben, welche verlegt worden sind durch die Terroristen, wurden entschärft, entsprechend der Quelle.
    Im Landkreis, Armeeeinheiten zerstörten Höhlen der Terroristen in den al-Turkman und al-Midan Vierteln in der Kleinstadt al-Hosn im Landkreis von der Stadt Talkalakh, bestätigte die Quelle dem Sana Reporter.
    Die Quelle ergänzte das viele von den Terroristen innerhalb der Höhle getötet wurden und andere wurden verletzt, inklusive eine Anzahl von Anführer von terroristischen Gruppen.
    Im gleichen Zusammenhang, eine militärische Quelle sagte eine Armeeeinheit wehrte eine bewaffnete terroristische Gruppe ab die versuchte das al-Muhr Gasfeld anzugreifen im Osten von al-Furuqlus und tötete sowie verletzte alle von ihren Mitgliedern.
    Eine andere Armeeeinheit, ergänzte die Quelle, zerstörte Ansammlungen für Terroristen in den Gärten Tadmur (Palmyra) und Jabal al-Bal’as, tötete alle von den Terroristen.

  4. Karsten Laurisch permalink
    20/07/2013 19:47

    http://sana.sy/eng/337/2013/07/20/493252.htm

    Viele Terroristen getötet in Gefechten und Operationen

    Provinzen, (SANA) Armeeeinheiten töteten Anführer von terroristische Gruppen im östlichen Ghouta und dem südlichen Landkreis Damaskus, zerstörten schwere Maschinengewehre und verschiedene Waffen und Munition.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass zahlreiche Terroristen getötet wurden und andere verletzt in einer Serie von Operationen gegen ihre Verstecke in den Wohngebieten al-Qaboun und Jobar, unter ihnen ein Anführer von einer terroristischen Gruppe, zusätzlich zur Zerstörung der Ausrüstung, Waffen und Munition in Jobar und Haramlah.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit mit einer terroristischen Gruppe südlich vom Shammout Autohaus kämpfte und nahe der Schulen im al-Baidar Wohngebiet in Harasta, tötete die meisten von seinen Mitgliedern, während eine andere Einheit eine Höhle von einer bewaffneten terroristischen Gruppe zerstörte in den Farmen al-Eb in Douma und tötete alle Terroristen in ihr, unter ihnen der Anführer der Gruppe.
    Die meisten Mitglieder von zwei terroristischen Gruppen wurden beseitigt in der Kleinstadt Deir Salman im östlichen Ghouta, inklusive ihrer Anführer, während eine andere Armeeeinheit eine Höhle von den Terroristen zerstörte im al-Sayyida Zeinab Gebiet mit den schweren Maschinengewehren in ihr und alle in ihr tötete .
    Im südlichen Landkreis Damaskus, Armeeeinheiten führten eine Serie von qualitativen Operationen aus in al-Hajar al-Aswad, Babbila und Hijjera die zur Zerstörung von Konzentrationen und Höhlen der Terroristen führten mit den Waffen und der Munition in ihnen, ebenfalls wurde eine terroristische Gruppe beseitigt namens ‚Ababil Horan Bataillon‘.
    Einwohner in der Kleinstadt al-Misherfeh in al-Nabek wehrten Jabhat al-Nusra Terroristen ab welche versuchten in die Kleinstadt einzudringen, töteten und verletzten eine Anzahl von ihnen.

    .
    Armeeeinheiten zerstören Jabhat al-Nusra Waffen in der Stadt Aleppo und dem Landkreis

    Armeeeinheiten töteten und verletzten Jabhat al-Nusra Terroristen und vereitelten Versuche durch ihnen in die sicheren Gebiete in der Stadt Aleppo einzudringen, ebenfalls zerstörten sie schwere Waffen und Munition in mehreren Gebieten im Umland von Aleppo.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass Terroristen getötet wurden auf der Straße die Hreitan, al-Castillo und Andan verbindet, ergänzte das Waffen und Munition verladen in 4 Autos zerstört wurden.
    Eine Armeeeinheit zerstörte Waffen und Munition von den Jabhat al-Nusra Terroristen nahe dem al-Zira’s Gebäude und dem Gebiet rund um dem Zentralgefängnis Aleppo sowie nahe dem Eingang vom Industriegebiet in Sheikh Najjar, tötete viele, darauf wies die Quelle hin.
    Die Quelle gab an das Konzentrationen der Terroristen zerstört wurden in den Dörfern Mayer und Minnegh zusätzlich zur Zerstörung schwerer und mittlerer Maschinengewehre, wobei eine Armeeeinheit Terroristen tötete welche Autos fuhren beladen mit Waffen und Munition südlich von Khan al-Assal im südwestlichen Landkreis Aleppo.
    In der Altstadt Aleppo, Armeeeinheiten kämpften mit bewaffneten terroristischen Gruppen die versuchten in die sicheren Gebiete in der Stadt einzudringen, töteten und verletzten viele von ihren Mitgliedern, während andere Einheiten Versuche vereitelten durch Jabhat al-Nusra Terroristen in die Wohngebiete al-Rashidin, al-Sheikh Maksoud und al-Khalidieh einzudringen, zerstörten ihre Waffen und die Munition.

    .

    Terroristen getötet in Armeeoperationen in Hasaka

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten am Sonnabend in der Provinz Hasaka eine Serie von qualitativen Operationen aus gegen die bewaffneten terroristische Gruppen, verursachten unter ihnen schwere Verluste.
    Eine offizielle Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die Operationen zum Töten und Verletzen einer Anzahl von den Terroristen führte und der Zerstörung ihrer Waffen in den Gebieten al-Siha, Twineh, al-Khamael, Qana und al-Karmeh und al-Saad al-Janoubi im Landkreis Hasaka.
    Eine andere Einheit von den bewaffneten Kräften zerstörte Ansammlungen der Terroristen und große Mengen von ihren Waffen in Deir Ezzor und seinem Landkreis.
    Die Quelle sagte dass 8 Terroristen getötet wurden und andere verletzt nahe der al-Siyaseh Brücke in Deir Ezzor und ihre Waffen sowie die Munition wurden zerstört.

    .

    Gefechte mit Terroristen die gestohlenes Rohöl in die Türkei in Deir Ezzor schmuggeln

    Die Quelle ergänzte dass eine Einheit von den bewaffneten Kräften mit einer Anzahl von Terroristen kämpfte welche versucht haben 15 Tanklaster voll mit gestohlenem Rohöl in die Türkei zu schmuggeln, sie zerstörte ihre schweren Maschinengewehre im Dorf Ssa’wa im Landkreis Deir Ezzor.

    .

    Armee tötet Terroristen im Landkreis Lattakia, unter ihnen nicht Syrer

    Mittlerweile, Einheiten von der Armee zerstörten zwei Munitions- und Waffenlager von den Jabhat al-Nusra Terroristen im nördlichen Landkreis Lattakia, töteten viele Terroristen, einige von jordanischer, libyscher und somalischer Nationalitäten.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armee Raketen und schwere Maschinengewehre zerstörte innerhalb der Höhlen von den Terroristen in al-Qasatel und Saqyiat al-Qart, tötete eine Anzahl von den Terroristen, unter ihnen die beiden Jordanier Dureid al-Ashtar, Abdul-Razak Dasto, die Libyer Saleh al-Mihiliq, Ahmad Hatem, Ali Hashem und Yaseen Andron.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Armeeeinheit Waffenlager von der Jabhat al-Nusra zerstörte in Mazyan, Beit Awan und al-Sukariya. Sie sagte dass unter den getöteten Terroristen Somalis waren.

    .

    Terroristen getroffen in ihren Höhlen in Homs

    Einheiten von den bewaffneten Kräften wehrten eine Gruppe von Terroristen ab welche versuchten eine militärische Stellung anzugreifen innerhalb der Stadt von Palmyra im Landkreis Homs, töteten und verletzten alle Terroristen, teilte eine offizielle Quelle dem Sana Reporter mit.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe kämpfte im al-Waer Wohngebiet, verursachte unter ihren Mitgliedern schwere Verluste.
    Eine andere Armeeeinheit, sagte die Quelle, zerstörte Höhlen von den Terroristen in den Wohngebieten von Jouret al-Shayah und Bab Hood, zusammen mit den Waffen und der Munition in ihnen.
    Ansammlungen und Höhlen von den Terroristen wurden zerstört in den Dörfern und Kleinstädten von Taldo, al-Hosn, Talbiseh und al-Rastan. Die Waffen und die Munition die die Terroristen mit sich hatten wurde zerstört.

    .

    Anführer der terroristischen Gruppen getötet, Werkstatt Bomben herstellen zerstört in Idleb

    Die Armeeeinheiten zerstörten eine Werkstatt zum Herstellen von Bomben und eine Anzahl von Höhlen der Jabhat al-Nusra Terroristen in mehreren Dörfern, Kleinstädten und Städte im Landkreis Idleb.
    Der Sana Reporter zitierte eine militärische Quelle wie sagend dass zahlreiche von den Terroristen getötet sowie verletzt wurden und ihre Waffen wurden zerstört in den Kleinstädten und Dörfern von al-Bareh, Shanan, Frikeh, Kfarroum, Maaret al-Numan und Nahleh.
    Die Quelle ergänzte dass eine Einheit von den bewaffneten Kräften eine Werkstatt zerstörte zum Bomben herstellen in der Stadt von Saraqeb, tötete und verletzte alle Terroristen innerhalb der Werkstatt.
    Eine andere Armeeeinheit beseitigte Terroristen aus der Jabhat al-Nusra welche innerhalb einer Höhle waren in Saraqeb.
    Die Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass zwei Höhlen für Anführer von den bewaffneten terroristischen Gruppen angeschlossen zur Jabhat al-Nusra zerstört wurden in der Stadt von Binnesh. Zehn Terroristen wurden getötet in der Operation.
    In einem anderen Zusammenhang, Einheiten von den bewaffneten Kräften vereitelten Versuche durch Terroristen 11 Bomben zu zünden, wiegen von 10-50kg, und 5 Panzerminen an der al-Rami – Kfarshalaya Straße in der Stadt Ariha.

    .

    große Anzahl von Terroristen getötet in Daraa

    In Daraa, Einheiten von den bewaffneten Kräften führten eine Anzahl von Operationen aus griffen terroristische Gruppe an angeschlossen zur Jabhat al-Nusra in verschiedene Kleinstädte und Wohngebieten in der Stadt.
    Entsprechend zu einer militärischen Quelle, mehrere Höhlen und Ansammlungen von den Terroristen aus der Jabhat al-Nusra wurden in der Stadt von Nawa zerstört.
    Viele Terroristen wurden getötet in den Operationen, inklusive Walid Fawzi al-Subhi, Anführer von einer bewaffneten terroristischen Gruppe. Die Terroristen Mohammad Raed al-Bqeirat, Anwar Qassem al-Deiri, Mohammad Issa al-Ta’ani, Raed al-Jahamani, Hamzeh Issa Abo Orra, Ammar al-Sweidani und Mohammd Meri al-Shablaq wurden identifiziert unter den Toten .
    Die Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass Armeeeinheiten Terroristen in mehreren Operationen beseitigten ausgeführt in den Kleinstädten von Mahajjeh, al-Mleiheh al-Gharbiyeh und Said. Die Waffen und die Munition der Terroristen wurden zerstört.
    Der Terrorist Mohammad al-Ghouthani wurde identifiziert unter den Toten.

    .

    Die Armee übernimmt die Kontrolle über Gebäude nahe dem Daraa Nationalhospital

    In der Zwischenzeit, eine Einheit von den bewaffneten Kräften übernahm die Kontrolle über eine Anzahl von Gebäuden in der Umgebung vom Nationalhospital in der Stadt Daraa nachdem sie die Terroristen getötet hat die in den Gebäuden stationiert waren.
    Andere Armeeeinheiten kämpften mit Terroristen im al-Hamadin Wohngebiet in der Stadt, töteten viele von ihnen inklusive Khalid Kasouheh und Ahmad al-Rifae‘.

    .

    Jabhat al-Nusra Höhle zerstört im Landkreis Hama

    Eine Armeeeinheit zerstörte eine Höhle von Jabhat al-Nusra Terroristen welche sie als Ausbildungszentrum benutzt haben nordöstlich von der Kleinstadt al-Habit im Landkreis Hama.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass alle Terroristen innerhalb der Höhle getötet wurden, einige von ihnen nicht Syrer, zusätzlich zur Zerstörung der Waffen und der Munition von ihnen.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit einen Versuch der Terroristen vereitelte eine 75kg Bombe zu zünden nahe der Kleinstadt Janan an der al-Salamiyeh – Hama Straße.

  5. Barbara permalink
    22/07/2013 03:07

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 17.7.2013

    – Neue Gouverneure in Homs und Quneitra ernannt: Maan Salaheddin Ali in Quneitra und Talal al Barazi in Homs
    – Ermordung des syrischen Analysten Mahammad Jemmo im Süden des Libanons
    – Arabische sozialistische Baath-Partei: Regionaldirektion: Seit Anfang der Krise standen das syrische Volk und all die, welche die Sache des syrischen Volks unterstützt haben und eine politische Lösung verlangten, im Visier der bewaffneten Terroristenguppen. Deshalb hat der syrische Journalismus viele seiner Kader verloren und auch die Redaktionen sollten eliminiert werden nach Beschluss derer, die eigentlich die Meinungsfreiheit verteidigen sollten
    – Die syrische arabische Armee greift bewaffnete Terroristengruppen der Nusra-Front in mehreren Dörfern nördlich von Lattakia an, zerstören 6 mit Dushka-Maschinengewehren bestückte Fahrzeuge und töten und verletzen etliche der Terroristen und ein Fahrzeug mit Waffen und Munition. In Homs wurden im Viertel al Khalediyeh Terroristen der Nusra-Front liquidiert und ihre Waffen zerstört. In Idlib wehrt die syrische Armee eine Attacke von Terroristen gegen einen Kontrollpunkt der Armee bei der Ziegelfabrik ab. Eliminierung bewaffneter terroristischer Gruppen in mehreren Gebieten im Umland von Idlib.
    – Rohani: das israelische Gebilde ist unfähig, irgendeinen militärischen Angriff gegen den Iran auszulösen
    – Ein Offizier und fünf ägyptische Soldaten verletzt bei einem Angriff auf drei Kontrollpunkte in Rafah an der Grenze zu Gaza auf der Sinai-Halbinsel

    Der neue iranische Präsident hat Syrien sowie der Hezbollah, die die Terroristen bekämpft, seine Unterstützung zugesagt. Ein kleiner Seitenhieb auf Natanyahu. http://www.faceauxfaits.net/iran-le-president-hassan-rohani-se-moque-de-bibi-netanyahu/

    Der Krieg in Syrien ist wirklich keine Revolution, sondern ein Kolonialkrieg: Die Türken wollen den Norden mit dem Erdöl, die Franzosen das Gas, Qatar die Passage seiner Gasleitungen, das zionistische Gebilde die Wasservorräte in den syrischen Golanhöhen und den libanesischen Litani-Fluss.

    Mösergranatenbeschuss durch die Terroristen auf die Rückseite des Kinderkrankenhauses im Viertel. Mazzeh in Damaskus, ein Kind wurde getötet und mehrere verletzt. Al Ikhbariya Syria 17.7.2013 :

    Tartous: Yohanna X. Yazaji, Patriarch von Antiochien und dem ganzen Orient der Griechisch-Orthodoxen Kirche hat die Notwendigkeit betont, dass alle Syrer ihre Anstrengungen vereinen, damit Frieden und Sicherheit nach Syrien zurückkehren. Bei Messen in der Kirche der Sayydeh (Mutter Gottes) im Dorf al-Soda und der Kirche von Sankt Ignazius von Antiochien im Dorf Dweir Taha in Tartous hat Mgr. Yazaji bekräftigt, dass die Liebe und Herzlichkeit unter den Söhnen des syrischen Volkes der einzige Weg ist, damit Syrien wieder wie zuvor zu einem großen Land durch seine Kultur, seine Geschichte und sein Volk wird: Muslime und Christen.

    Eine terroristische bewaffnete Gruppe hat Dr Mohammad Dherar Jamo, Chef der politischen Abteilung und der für internationale Beziehungen an der globalen Organisation für arabische Emigranten vor seinem Haus getötet, als er mit seiner Tochter vom Einkauf zurückkam. Siehe Näheres : http://sana.sy/fra/55/2013/07/17/492774.htm

    Inzwischen läuft das Gerücht, seine Frau habe den Mord in Auftrag gegeben. Hätte die aber auch ihre gemeinsame Tochter dieser Gefahr ausgesetzt? Ich denke, dies soll ein Manöver sein, um von den wirklichen Hintermännern abzulenken, indem man dies als privaten Mord verkaufen will.

    Eine bewaffnete Gruppe hat heute Dr Mohammad Dherar Jamo, Chef der Abteilung Politik und internationale Beziehungen bei der globalen Organisation der arabischen Emigranten bei seiner Rückkehr nach Hause in der Ortschaft Sarfand im Südlibanon ermordet.
    Den Nachrichten zufolge haben die Terroristen Jamo einen Hinterhalt gestellt und das Feuer vor seinem Wohnsitz auf ihn eröffnet, bevor sie die Flucht ergriffen.
    Die libanesischen Sicherheitskräfte sind vor Ort erschienen und haben die Untersuchung begonnen. Jamo ist mit der Libanesin Siham Younes verheiratet und Vater einer Tochter.
    Al Manar 17.7.

    Damaskus soll Jamo gewarnt haben, dass er Ziel eines Mordversuchs werden könnte OLJ/Agenturen | 17/7/2013
    Jamo war auch bekannt als politischer Pro-Regime-Experte und trat regelmäßig in den libanesischen Fernsehsendern auf.

    Al-Jaafari: Die nationale Berichterstattung ist das Ziel der von den Terroristen begangenen Angriffe.
    Der permanente Vertreter Syriens bei der UNO, Bashar al-Jaafari, hat bekanntgegeben, dass Syrien wieder einen Journalisten, Mohammad Dirar Jamo, verloren hat, der von einer Gruppe Terroristen ermordet wurde, die von denselben Parteien finanziert wird, die die terroristischen Gruppen in Syrien sponsern …Näheres siehe http://sana.sy/fra/51/2013/07/17/492944.htm

    Der Schwede Ake Sellström, Chef der Untersuchungskomission der UNO zum Vorwurf des Gebrauchs chemischer Waffen in Syrien, wird diese Woche nach Damaskus kommen, hat am Mittwoch in New York Martin Nesirky, Sprecher der Vereinten Nationen verkündet.
    http://fr.ria.ru/world/20130717/198798432.html

    Frau Kinda Shammat ruft die UNO-Verantworlichen dazu auf, neutral zu sein und ihren Besuch in Syrien nicht für politische Ziele auszuschlachten. Frau Shammat, Ministerin für soziale Belange hat bekräftigt, dass die Regierung daran arbeitet, den aus ihren Häusern vertriebenen Kindern jede Form des Schutzes und der Zuwendung zukommen zu lassen …Näheres siehe: http://sana.sy/fra/51/2013/07/17/492939.htm

    Damaskus : Unter dem Thema „Widerstand ist unsere Wahl und Palästina unser Kompass“ haben die Generalunion der Frauen und das palästinensisch-iranische Freundschaftstreffen in der al-Assad-Bibliothek in Damaskus ein Rednertreffen anlässlich des Sieges des Widerstands im Krieg vonm Juli 2006 organisiert. Näheres siehe: http://sana.sy/fra/51/2013/07/17/492917.htm

    Die Schlachten zwischen den verschiedenen Fraktionen der syrischen bewaffneten Opposition erfolgten vor Kurzem hauptsächlich zwischen der freien Söldnerarmee und al-Qaida, welches seinen Staat in Nordsyrien am ersten Tag des Eid al-Fitr, des Festes am Ende des Ramadan verkünden will, nach durchgesickerten Informationen.
    (…). Al-Qaeda vs. FSA: Declaring „Islamic State“ First Day of Eid al-Fitr
    http://www.almanar.com.lb/english/adetails.php?eid=102078&cid=23&fromval=1

    Terroristenland: Al-Qaida plant eigenen Staat in Nordsyrien: RT 18.7.2013:

    2013-07-19
    Artikel auf der Seite Top news von Nasser Kandil über den „Präsidenten“ der syrischen Koalition, Ahmad al Jarba (al Jirban)
    In diesem Artikel gibt der Schriftsteller eine kleine, bemerkenswerte Biographie zu dieser „respektablen“ Persönlichkeit preis. Er war in Syrien verurteilt und inhaftiert wegen folgender Delikte: Drogenhandel, Zuhälterei, Planung von Attentaten gegen syrische Personalitäten…..
    Eine vollkommen « weiße » Weste !
    Heute hat das auch Syrian Perspective gebracht.
    http://syrianperspective.blogspot.de/2013/07/first-post-drug-dealer-and-pimp-who-is.html

    Verletzte Terroristen in Syrien:

    Liquidierte Terroristen mit saudischen Papieren und Geldscheinen :

    Damaskus : Die syrische Armee beschlagnahmt ein Fahrzeug voller Medikamente und medizinischer Geräte.

    Im Viertel Al-Qaboun im Nordosten von Damaskus verfolgen Einheiten der syrischen Armee die Terroristen weiter.
    http://www.syriantube.net/5514.html

    Regierungsbezirk Damaskus:
    Die syrische Armee kontrolliert völlig das Viertel Al Sweida in der Ortschaft Barzeh, wo die Armee einen wichtigen Durchbruch erzielte.
    Vor Ort der iranische arabischsprachige Sender Al Alam :

    Wo sind die Femen hier oder wollen sie diese jungen jihadistischen Mädchen begleiten, um die Laune der Terroristen der anti-Bashar al Assad-Demokratie zu heben ? http://french.irib.ir/info/afrique2/item/266041-egypte-le-jihad-pour-le-mariage-version-des-fr%C3%A8res-musulmans

    Algerien hat beschlossen, den syrischen Flüchtlingen in Jordanien humanitäre Hilfe zukommen zu lassen, entsprechend des Geistes der Solidarität, vor allem in diesem heiligen Fastenmonat Ramadan.
    http://algeriepatriotique.com/article/l-algerie-envoie-des-aides-aux-refugies-syriens-en-jordanie#.UelSezDf568.facebook
    Andere dagegen senden in diesem heiligen Monat Waffen.

    Nach Maßnahmen der syrischen Zentralbank ist der US-Dollar zum syrischen Pfund wieder erheblich gesunken.

    Sehenswerte Reportage von ANNA, man sieht gut die Ruinen, welche die Terroristen in Syrien hinterlassen: (Teil 3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s