Skip to content

Der Heilige Schrein von Sayeda Zeinab (AS) beschützt vor Terroristen durch die Abu al Fadl al Abbas-Brigaden #Damascus #Syria

23/07/2013

Seit Monaten versuchen die vom Westen unterstützten extremistischen Banden den heiligen Schrein von Sayeda Zeinab (AS) zu zerstören.

Der heilige Schrein 2010:

mehr : http://www.youtube.com/user/ahtashamullahnemati/videos

Unsere Medien hüllen sich in Schweigen.

Ich möchte das schiitische Heiligtum in Damaskus  zeigen, damit man sieht warum  die aus dem Irak gekommenen Soldaten der „Abu al Fadl al Abbas-Brigaden“ und die syrischen Soldaten sich mit ihrem Leben dafür einsetzten den Schrein vor Banditen und Terroristen zu schützen, welche aufgehetzt auch durch westliche faschistisch-zionistische  Medien, Jagd auf Schiiten und auch auf ihre Kulturgüter machen.

Einige der Märtyrer der Abu al Fadl al Abbas Brigaden, laut einigen Meldungen sind bereits mehr als 60 Märtyer zu beklagen.:

„Martyrs Brigade Abou El Fadl Abbas (peace be upon him)“

Über dieses zivile Opfer haben sie natürlich auch nicht berichtet als Granaten in den Schrein eingeschlagen sind:

تشيع الشهيد انس الروماني المدير الاداري لمقام السيدة زينب عليها السلام

„Geschäftsführer Sayeda Zeinab, Ruhe in  Frieden“

Eine beeindruckende Beerdigungsfeier in Sayeda Zeinab :

حصريا قائد لواء ابا الفضل ع يشارك في مجلس عزاء داخل حرم السيدة زينب عليها السلا

In Syrien, im Irak, in Pakistan, in Ägypten, selbst auf dem Weg nach Mekka werden Schiiten mit Autobomben und Selbstmordattentätern angegriffen oder wie letzten ins Ägypten durch einen Lynchmob erschlagen unter den Augen der Polizei und durch die Straßen gezerrt. Die Mörderpropaganda geht jedesmal gegen den Iran, wie die USraelischen Medienoutlets es seit Jahrzehnten vorgeben. Die Todesschwadrone haben diese Propaganda tief verinnerlicht, angetrieben durch verkommene Imane und Sheiks, welche öffentlich zum Mord an Millionen von Schiiten aufrufen, ob in Ägypten, Libanon, Saudi Arabien.

Im Irak sieht das dann so aus, vor dem Video wird gewarnt. Das ist kein Islam welchen sie verkörpern, es ist USraels Kriegsstrategie, mörderische Todesschwadrone und Schwerstkriminelle hochzupäppeln um sie dann  auf Menschen zu hetzen, diese  präparieren selbst den Koran mit Bomben. Das was uns Letztens in der Hetz- Tagesschau als Religionskrieg im Irak vorgesetzt wurde, ist gelogen. Die wahhabitischen Sektenanhänger bringen auch Sunniten um:

The bombing of Abu Bakr mosque at Friday prayers, 19.07.2013″

Das ist eine der Sekten- Banden in Damaskus/ Syrien, welche von Fitna spricht und ausschließlich die kranke faschistische wahhabitische Ideologie vertritt, verstärkt durch Saudi-Arabien und dem totalitären US-Regimes eines Obamas. Ihre Anhänger diskutieren in Foren, ob man die Frauen und Kinder von „Ungläubigen“ töten darf, Grundlage die mörderische Hetze eines Sheik Adnan Arour, regelmäßig  ausgestrahlt durch saudische Sender. Einige  Forenteilnehmer sind zu dem Schluß gekommen,  natürlich dürfe  man schiitische Kinder und Frauen töten, es kämen ja schließlich auch sunnitische Kinder um. Auge um Auge, Ohr um Ohr, Nase um Nase,…so lautet ihre mörderische Argumentation.

Die NATO-Proxy-Milizen eines Erdogans und der anderen NATO-Mafia-Staaten. Ihre Rebellen in Syrien, sie sind von den Jundallah-Brigaden, den Islam-Brigaden, von den Afghanischen Muschaheddin-Battalionen, sie zählen sich zur FSA, zu der Nusra-Front, zur „Islamischen Befreiungsfront“ geführt von der Ahrar al Sham, bezahlte Söldner von Saudi-Arabien, laut Westerwelle Deutschlands verläßliche Partner :

Nein, darüber berichten unsere Medien nicht.

Sie berichten auch nicht darüber wenn einer der irakischen Soldaten welcher den Terroristenbanden lebendig in die Hände fällt, auf die bestialischte Art und Weise umgebracht werden, die Leichen meist verstümmelt und stolz auf den USraelischen-Videoplattformen vorgeführt, auch die Muslim-Brotherhood-Kanäle sind begeistert.

Vorsicht vor den Videos:

Hier zeigen sie in ihrer Propaganda Geldscheine vor, haben sie noch ein paar Dollars aus ihren eigenen Söldnerbörsen hinzugelegt? Sie sagen sie hätten das Geld bei Irakern gefunden nachdem sie sie zerquetscht hätten:

Eine Terroristen-Brigade mit dem Namen „Osama bin Zaid -Battalion“ zeigt wie sie einen Soldaten snipern und stolz auf ihre anschließenden Maschinengewehrsalven sind:

Die irakische „Zainab Brigade Abou El Fadl Abbas“, eine Zusammenfassung aus Damaskus:

صولات لواء ابو الفضل وقتلى الجيش الحر

Durch die irakischen und syrischen Soldaten in Damaskus  bekämpften Freie Armee-Söldner (FSA-Nusra-Front), ein Zusammenschnitt aus Söldner-Videos:

„And credited Abbas charged with protecting El Sayeda Zeinab shrine of peace“

Grüße von einem Verehrer der Verteidiger des heiligen Schreins:

„Greeting to brilliant song to Abou El Fadl Abbas brigade from Iraq and Lebanon“

لواء ابو الفضل العباس ع فرقه احمد كياره

„Abou El Fadl Brigade Band Abbas Ahmed S.“

Ein ehrenvoller Verteidiger des heiligen Schreins:

Das irakische Battalion macht einen disziplinierten Eindruck.

„Pakistanis Denounce Attack on Holy Shrine of Hazrat Zaynab (AS) in Syria“

Hintergrund „The Death Of Abu Fadhl Al-Abbas (680 CE)“

Published on Jul 21, 2013

Al-‚Abbās ibn ‚Ali (born approximately May 15, 647 — October 10, 680) was the son of ‚Alī ibn Abī Tālib (the first Imam and fourth Rashidun Caliph) and Fātimah bint Hizam al-Kilabiyyah (commonly known as: Ummul Banīn — Mother of the Sons).

Al-‚Abbās is revered by Muslims for his loyalty to his half-brother Husayn ibn ‚Alī, his respect for the Ahl al-Bayt, and his role in the Battle of Karbalā. He was known as the greatest warrior in Arabia and mirrored the strength of his father, ‚Alī ibn Abī Tālib.

The Euphrates river was occupied by Yazid’s Army to prevent the camp of Hussain from getting water. Shias believe that Abbas, because of his skill and bravery, could have attacked Yazid’s army, occupied the river, and retrieved water for the camp alone. However, Abbas was not allowed to fight. He was only allowed to get water. Thus, he went to the river to get water for Hussain’s 4 year old daughter Sakina bint Hussain. Sakina was very attached to Abbas, who was her uncle. To her, Abbas was the only hope for getting water. Abbas could not see her thirsty and crying „Al-Atash“ (the thirst). When Abbas entered the battlefield, he only had a spear, and a bag for water in his hands. …“ Weiterlesen unter dem Video bei Youtube

——————

Und dies hier ein Ausschnitt von den Banden welche aus der NATO-Türkei in Syrien eingefallen sind, ganz aktuell bei Aleppo, Khan al Assal. Diese Banden welche sich schlimmer als Tiere benehmen sind die Freunde unserer Medien, unserer westlichen Politiker, den  „Freunde Syriens“. Egal welches Verbrechen sie begehen und sei es noch so bestialisch, es wird unter den Teppich gekehrt. Egal ob sie Priester entführen, skalpieren, enthaupten, die Gliedmaßen abhacken, Mädchen und Frauen entführen, vergewaltigen, verkaufen, ermorden, sich wie die Söldner der „Fremden-Battalione“ an kleinen Jungen vergreifen, nichts wird öffentlich gemacht. Weder die systematische Folter, die systematische Ermordung von Gefangenen, nein, man erfährt in unseren „demokratischen“ Medien nichts. Sie berichten wie Faschisten und drehen alles um.

Sie machen Opfer zu Tätern.

Diese menschlichen Bestien werden uns von den Medien als heldenhafte Rebellen und Aufständische verkauft seit über 2einhalb Jahren. Dies sind auch unsere NATO-Söldner in Syrien, geführt durch das totalitäre US-Regime unter dem Friedensnobelpreisträger Obama, aus dem Land der großen Freiheit…

Auch sie führen nun eine große Freiheit in ihrem Emirat Jarablos vor, gesäumt von ihren Mörderscharfschützen auf den Dächern.

Könnte direkt eine Propagandashow aus einem US-Sender sein. Vielleicht hatten sie ja die selben Unterhaltungs -Ausbilder:

Nein, so richtig begeistert wirkt das Publikum diesmal nicht, beim Tauziehen als Kinderbelustigung sah es ganz anders aus, auch die Showeinlagen mit Al-Kaida-Sängern kamen beim Publikum viel besser an:

„Schöne neue Welt“ kreiert von Bush, Hillary Clintons Al-Kaida bei Aleppo:

Plötzlich wollen die westlichen Medien garnicht mehr über ihre Aktivisten, Rebellen, Aufständische und Freiheitskämpfer berichten. Ist ihnen etwa peinlich weil sie sie an die Macht propagierten entgegen jeder Menschlichkeit? Ein Al-Kaida-Paradies auf Erden mit tödlichster Scharia, massenhaft in ganz Syrien ausübt, vorallem im Norden wo die Tagesschau-Journallie doch so begeistert berichtete in ihrer Hetze gegen Syriens Alawiten, gegen Schiiten, immer auf der zionistischen Kriegspropagandalinie gegen den Iran. Sie haben Tausende von Menschen gezielt in den Tod gelogen!

Laut dem türkischen Regimeblatt Todays Zaman, wurden die mutmaßlichen Mörder*** der zwei entführten orthodoxen Bischöfe aus Aleppo in der terroristenfreundlichen Türkei gefasst. Die Meldung bei dem Erdogan-Blatt ist verschämt klein. Warum schreiben die russischen Medien nichts wenn die Türkei die „Rebellen“ in ihre Heimatländer überstellt haben will?

http://www.todayszaman.com/news-321620-turkish-police-capture-suspects-in-killing-of-syrian-clerics.html

*** Nun heißt es, libanesische Behörden verhandeln indirekt mit den Kriminellen welche die Bischöfe in inhrer Gewalt haben sollen. Aber Lebenszeichen haben sie bisher keines bekommen. ( 30.10.2013)

Rückblick:

Nein, es waren anscheinden Erdogans Sympatisanten, Al-Kaidas welche über die Türkei nach Syrien geschleust werden und auch die gleiche Bewaffnung tragen wie die FSA!
Wo haben sie die Leichen der Bischöfe verscharrt.
Irgendwie passen die Meldungen nicht, gibt es mehr darüber? Auch dieser Bericht hilft nicht weiter:

Unsere Friedensbewegung hat sich bei den grünen Kriegstreibern und Transatlantikern verkrochen und schweigt. Sie unterstützen die widerlichsten Verbrecher:

Wo werden die Al-Qaedas aus dem ehemaligen Abu Ghraib-Gefängnis hingehen, ebenfalls nach Syrien oder haben sie noch ein Hühnchen mit NATO-Usrael zu rupfen?

http://www.syrianews.cc/iraq-qaeda-jihadists-fled-iraqs-abu-ghraib/

Zeigt Rückrat, fahrt hin:

Aufrufsvideo zur Bundesweiten Demonstration „NATO, Golfmonarchien, Israel: Hände weg von Syrien!“
am 31.08.2013 – Franfurt / Alte Oper – 13:00 Uhr

.facebook.com/frankfurter.solikomitee.fuer.Syrien/posts/646425198719744

http://www.youtube.com/watch?v=DgtZv-Bj26E&feature=youtu.be

Links werden ergänzt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s