Skip to content

Über die blinde Hochkommissarin für „Menschenrechte“, NATO-Pillay und ihre Inquisitionsberichte #Syrien #Syria

11/09/2013

High Commissioner for Human Rights Navi Pillay is blind…Syrien, hatte ich bereits am 24 April 2011 geschrieben, sie ist nicht sehender geworden.

Navi Pillay ist mehr als blind, Absicht oder Dummheit? Navi ...wie naiv?

 Ich würde ihn eher Inquisitions-Untersuchungunsbericht nennen mit anschließender Hexenverbrennung! Und dass die Inquistion dazu da war, die Schuld der „Hexe“ oder des „Dämons“ sicherzustellen, brauche ich niemanden extra zu erklären. Gereicht zur Untersuchung hat ein mißgünstiger Nachbar, ein „Kirchenfürst wie ein Netanjahu oder Obama“ um sich Besitztümer anderer unter den Nagel zu reißen und auch mit aller brachialer Gewalt.

Wahrheiten habe ich kaum gefunden, in den 42 Seiten des UN-Reports, insbesondere bei der Massakerzuteilung fällt die plumpe manipulative  Dämonisierung der syrischen Regierung besonders auf.

Sämtliche „untersuchte“  Massaker wurden bis auf eines, den syrischen Armeekräften untergeschoben, selbst das Massaker an einer Familie in Homs- Khirbet Al-Teen, Homs, 10 April 2013 sollen „goverment-forces“ gewesen sein, als Begründung es kommt sonst keiner in Frage da der Ort des Massakers von Pro-Regierungs-Orten umgeben gewesen seien.

Die unzähligen Oppositions-Milizen, in vielen Videos genau dort zu sehen, hat der Bericht unterschlagen. Auch hat er unterschlagen dass diese Milizen die regierungsloyalen Orte regelmäßig angegriffen haben trotz ausgehandeltem „Waffenstillstand“ bzw Neutralität.

Ich frage mich natürlich wie in einem von Anti-Regierungskräften gehalten Ort eine komplette Familie abgeschlachtet werden konnte. Ich konnte bei allem Suchen kein Verbrechen  finden welches beweisbar durch die syrischen Kräfte dort begangen worden wären. Warum sollten syrische Kräfte Kindern die Kehlen durchschneiden, dies ist eher die Spezialität der Banden welche der UN-Bericht krampfhaft in Schutz zu nehmen sucht!  Sie brauchen sich nur in diversen Foren umzuschauen, da steht „Auge um Auge“, die Terroristenbanden sind der Ansicht darunter fallen auch Frauen und Kinder. Man darf sie töten, diese Kinder von Ungläubigen, deren Frauen vergewaltigen. Man braucht nur nachzuschauen wieviele Menschen diese Unmenschen welche der UN-Bericht geschönt wiedergibt, alleine bei Lattakia umgebracht haben!

Ich kann mich  der Erkenntnis nicht erwehren, die UN versucht Beweise zusammenzuerfinden welche gezielt gegen die syrische Armee  und Regierung gerichtet sind, und das mit Methode!

(In meinem Blog vorhanden, muß noch suchen)

Da kämen doch noch andere in Frage, ich denke da nur an Al-Houla, welches ebenfalls der syrischen Regierung untergeschoben wurden obwohl der Ort voller Terrormilizen war, angefangen mit den Farouks aus Baba Amr, Ortsmilizen, Banditen aus Ar-Rastan um nur ein paar aufzuzählen. Sie hatten mit vereinten Kräften die Checkpoints der Armee angegriffen und sie in die Flucht geschlagen. Wie sollten da syrische Sicherheitskräfte Massaker an drei Familien in Al-Houla veranstalten?! Übrigens, einer der fleißigen Propagandisten aus der Massaker-Nacht von Al-Houla war Hadi al Abdallah, der Kriegsverbrecherpropagandist von den Homser-Kannibalen-Brigaden und ihren Ablegern.

Ein Hetzer wie ein“ Julius Streicher“, ein Lügner, Heuchler und Blender. Er gehört vor ein internationales  Gericht, nicht als Zeuge aber als Angeklagter wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Hat jemand gehört dass er über seinen Kannibalen-Kumpel, mit dem er auch in Qusair nachweislich herumgezogen ist, schlecht berichtet hat? Im Gegenteil, er hat die Morde an Gefangenen so richtig promotet.

Hadi zusammen mit dem Menschenfresser, sie haben einen Gefangenen ermordet, Hadi der vermutliche UN-Zeuge hat mitgemacht

Das ist Hadi beim promoten eines Sprengstoffattentats  auf das National-Krankenhaus von Qusair, Geiseln mußten den Tunnel mit graben, ein verhafteter Terrorist hat gestanden, diese Geiseln wurden mitsamt dem Krankenhaus in die Luft gesprengt, sie hatten sie im Tunnel belassen. Nur etwas zu den Zeugen der UN-Inquisition.

Kriegsverbrecher Hadi al Abdallah

Kriegsverbrecher Hadi al Abdallah

Schaut mal in dem Report der NATO-Pillay nach ob sie über die Verbrechen der Farouk, ISLI, Jabhat-Al-Nusra etc gesprochen hat? Habt ihr nicht gefunden? Ich auch nicht.

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/21/aljazeera-aktivist-hadi-al-abdallah-zusammen-mit-dem-kannibalen-von-heimlich-in-homs-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/20/die-tagesschau-krokodilstranen-und-ein-ausschlachten-fur-die-regime-change-propaganda-bis-zu-letzt-syrien-syria/

Und genauso fragwürdig geht es weiter in den 42 Seiten, die Opposition hat gesagt, die UN-„Arbeiter“ haben es aufgeschrieben und den „Zeugen“ abgenommen. Der Schwerpunkt des Inquisitionsberichts liegt darin gezielt die syrische Regierung zu beschuldigen und genauso gezielt darin die unzähligen Verbrechen durch die Oppositions-Milizen begangen, nur sehr sporadisch zu erwähnen. Eine plumpe „Untersuchung“ welche sich durch Weglassungen und Verdrehungen auszeichnet. Eine ausgezeichnete  PR-Arbeit, die weltweiten Mainstream-Medien berichten gleichgeschaltet, die Flut der Oppositionslügen aus dem Bericht übertönen alles andere. Hinterfragt wird jedoch nicht was diese Untersuchungskommision da abgeliefert hat.  Propaganda ist alles, hat aber wenig mit Menschenrechten zu tun!

Das durfte man auch schon bei Libyen bewundern, die UN-Berichtet strotzten vor Lügen und Unterstellungen, Wahrheiten so gut wie keine aufzutreiben. Und nun geht es ja immernoch um gewünschten „Regime-Change“, also wird auch bei Syrien kräftig gelogen, man beruft sich auf die Opposition.

Die gefolterten Häftlinge, hatten nicht verschiedene Journalisten Häftlinge in syrischen Gefängnissen besucht, selbst die Al-Qaedas hatten keinen Kratzer. Auch die vielen auf „Ehrenwort“ entlassenen Anti-Regierungs-EX-Kämpfer sahen ausgesprochen gut aus. Konnte man ebenfalls in vielen Videos sehen und auch auf Fotos betrachten. Aber Naive Pillay scheint kein Interesse daran zu haben, die Glaubwürdigkeit ihrer vielen Zeugen anzuzweifeln, es soll ja schließlich eine Inquistion sein, da spielt Wahrheit keine Rolle.

https://urs1798.wordpress.com/2011/04/25/high-commissioner-for-human-rights-navi-pillay-is-blind-syrien/

Der neue Arbeitsbericht der Commission of Inquiry“ zu Syrien zeigt wenig Arbeit, er zeichnet sich durch größte Schlampigkeit aus. Ihre Zeugen dürften die von der Opposition gegwesen sein, bei Qusair führend der Propagandist und Kumpel von dem Menschenfresser aus Baba Amr. Dieser Kumpel von den Farouk-Henker-Brigaden namens Hadi al Abdallah,  durfte bei der UN mitfahren als die ersten UN-Beobachter in Homs waren. Dabei filmte dieser Kriegsverbrecher die Stellungen der syrischen Soldaten, welche kurze Zeit später von den Baba-Amr-Kannibalen-Milizen zusammen mit Al-Qaedas attackiert und überrannt wurden. Soviel zur Unabhängigkeit der UN.

Auch Qusair ist zusammengeschussert bei dem Arbeitsbericht, viel Propaganda wiedergekäut, überzeugen ist es nicht was die „Menschenrechtskomission“ vom Stapel läßt.  Hadi al Abdallah hatte bei Qusair so ziemlich das Propaganda-Monopol, die UN hat die Propaganda  in sich hineingeschlungen und plappert sie nun erneut  nach, ebenso wie HRW. Hadi ein Agent westlicher Propaganda, ein glaubwürdiger Augenzeuge?

Die Verbrechen dieser Qusair-Banden hat die Kommission nicht untersucht, oder falls doch, ganz einfach unterschlagen. Hadi hat gute Arbeit geleistet, gesponsert auch durch AVAAZ , des Westens bezahlter Mann von dem US-Kriegstool AVAAZ welches sich hinter Bienenkampagnen versteckt um „Muschi“-Riots gegen Russland zu vermarkten und Kampagnen gegen China angekündigt hat.

Hadi ein MultiTalent,  ein Chamäleon, glaubwürdig ist er nicht, er ist Terrorist, ein Kriegsverbrecher.

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/23/eingesammeltes-zu-qusair-fsa-milizen-die-jabhat-al-nusra-al-ciaidas-unterwegs-um-den-homser-kriegsverbrechern-zu-helfen-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/06/05/ubrigens-zur-medizinischen-versorgung-in-qusair-syria-syrien-update-sarin-propaganda-tagesschau/

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/31/qusair-lugen-und-abdel-kader-von-aleppo-welcher-zur-hilfe-von-homs-geeilt-sein-soll-syria-syrien/

Genausowenig der Report der UN. Bei Qusair haben sie die Al-Qaedas heruntergespielt, Hadi, Oberst Akidi , Abdel Kader Saleh, haben mit einem weiteren Anführer posiert, der kam aus Richtung Deir Ezzor, und war auch einer der Anführer der Milizen welche den Ort Hatlah überfielen und dort grausam mordeten aus niedrigen rassischtischen Beweggründen. Sie haben auch, laut einem Video, mehr als 120  Geiseln mitgenommen, welche ich in der schmutzigen Arbeit der UN-vermisse, sie werden nicht erwähnt. Die Opfer werden gezielt heruntergerecht bei den durch die NATO-Proxy-Milizen begangenen Verbrechen an Zivilisten.

Hadi, Akidi und im Hintergrund ein Al-Qaeda aus Deir-Ezzor welcher Hatlah aus Rache für den Verlust von Qusair überfiel! Bild stammt aus Qusair, Hadi al Abdallahs unermüdliche Promotion für FSA -Al-Qaedas. Oberst Akidi der Mann welcher sich gerne mit den ISIS ablichten läßt.

Das ist doch sehr bezeichnend!!!

Keine Gräultaten durch die Banden welche Qusair fast ein Jahr besetzt hielten und die Bevölkerung terrorisierten wie zuvor in Homs!

Auch nicht als die Manbej ISIS und Deir Ezzor Terroisten einfielen, wie glaubwürdig ist der UN-Bericht????

http://de.radiovaticana.va/news/2013/07/04/syrien:_junge_christin_nimmt_sich_nach_vergewaltigungen_das_leben/ted-707437

Der Al-Qaeda-Kommandeur aus Deir Ezzor zusammen mit dem NATO-Söldner Oberst Akidi und natürlich der „gaubwürdige Hadi, der Kumpel von dem Menschenfresser welcher auch schon einige Auftritte im deutsch-zionistischen NATO-Fernsehen hatte.

Übrigens ist Hatlah das einzige Massaker welches nicht  der Regierung untergeschoben wurde, das wäre auch schwer erklärbar gewesen, da wären die anderen Unwahrheiten in dem zielgerichteten Inquisitions-UN-Bericht sofort dem Dümmsten aufgefallen! Die vertriebenen Milizen aus Qusair hatten Rache geschworen und haben die Jagd auf Schiiten in Hatlah angekündigt.

Dieser rassistisch motivierte Rachefeldzug  steht so nicht in dem Inquisitionsbericht, Massaker-Untersuchungen gezielt gegen die syrischen Landesverteitiger eingesetzt. Ich denke da wurde bewusst etwas zusammengeschustert wie auch bei den „Chemie-Attacken“ in Damaskus.  „Assad hat schuldig zu sein, um die Verbrechen geht es nicht, auch nicht um die Opfer.

Bei Qusair wurde auch Dabaa erwähnt, die Kriegsverbrechen der Milizen, einschließlich von der Farouk-Henker-Kannibalen-Fraktion fanden keine Erwähnung. Bestialisches Abschlachten von Gefangenen, grausamste Folter und grausamster Mord, angezündete Leichen, alle gefilmt von den bewaffneten Milizen. Sie haben auch ganze Häuserblocks weggesprengt nachdem sie die Offiziersheime auf dem Weg von Qusair nach Dabaa attackierten.

https://urs1798.wordpress.com/2013/04/12/die-milde-der-scharia-justiz-in-zeiten-des-krieges-schreibt-die-tagesschau-noch-eine-minute-im-leben-eines-schabihas-schreiben-die-halsabschneider-der-syrischen-opposition/dabaa-morder-milizen/

Auch die gezielt mit einem Kopfschuß ermordete Journalistin Jara war keine Erwähnung wert. Die von der UN-Kommission schöngeschriebenen Qusair-Milizen haben Tagegelang gejubelt!  Über den UN-Report werden sie sich freuen, sie sind ja so lieb!

Hatlah: https://urs1798.wordpress.com/2013/06/12/nach-der-im-vorfeld-geplanten-ausloschung-von-hatlah-feiern-die-fsa-al-kaida-milizen-den-genozid-an-schiiten-in-al-mayadeen/

Hadi al Abdallah, ebenfalls Qusair, er weist die Erkennungsmarke eines ermordezten Gefangen vor. Im Hintergrund einige seiner Freunde.

http://www.ohchr.org/EN/HRBodies/HRC/IICISyria/Pages/Documentation.aspx

Al-Bayda, Banias, Tartus, 2 May 2013

Und auch die fragwürdigen Banias-Al-Bayda -Massaker der syrischen Armee zuzuordnen ist schon sehr sehr fragwürdig! Wer hat die ermordeten Frauen und Kinder bei Tag und Nacht gefilmt, sie immer wieder umdekoriert? Wer hat eine sitzende noch pulsierend blutende Frau in einem Schlafzimmer gefilmt bei Dunkelheit und keine erste Hilfe geleistet sondern kaltblütige Propaganda abgespult! Weit undbreit keine syrischen Soldaten, in den Videos auch kein Gefechtslärm zu hören.

Das herauslaufende Blut kommt in pulsierenden Schüben bevor es nur noch leicht rinnt ohne Pulsschlag. Sie haben der jungen Frau beim Sterben zu gesehen für Propaganda. Am Morgen haben sie dann bei Tageslicht weitergefilmt. Die UN-Pillay hat die Propaganda gefressen und wiedergeqäut, bedingundlos für USraels Keriegsinteressen.

Wer hat das Schlafzimmer, bzw die gleichen Leichen bei Tagesslicht ebenfalls umdekoriert und ausgiebig gefilmt! Das waren ausschleißlich Oppositionelle.

Das will der UN-Untersuchungsbericht nicht wahrgenommen haben? Das glaube ich nicht!

Wie können da die syrischen Regierungskräfte die Massaker begangen haben! Ich vermute sie sie fanden statt bevor die Armee den Ort von Terror-Milizen befreite. Die Banden haben sich viel Zeit gelassen bei ihren Inszenierungen. Auch die Männerleichen auf einer abschüssigen Straße waren hindekoriert um Exekutionen vorzutäuschen. Hätte man das diverse Bild -und Videomaterial gesichtet, dann hätte es auch der UN auffallen müssen.  Von wegen exekutierte Zivilisten oder gar Kinder. Ein junger Mann als Märtyrerkämpfer bezeichnet wurde später an eine Mauer gelegt und war plötzlich ein exekutierter Zivilist. Er trug ein Fußballtrikot, „sponsered by Qatar“. Er wurde von der Opposition gebührend durchgehechelt, aber da gab es ein Video welches ihn als toten Kämpfer zeigte, ein weiterer hatte noch die Jihadistenbinde umgelegt.

Auch ist der UN nicht aufgefallen, dass altes Videomaterial als neu datiert war.  Es gibt erhebliche Zweifel!  Nein, Beweise sind es nicht welche die Untersuchungskommission da bringt.

Das selbe gilt für das  Massaker Ras Al-Nabe‘, Banias, Tartus, 3 May 2013″. 

Ich tippe es waren die morodierenden Oppositions- Milizen, die Leichen waren bereits stark verwest, auch sie waren mehrfach von den Oppositionellen gefilmt worden, in den Videos waren viele davon bewaffnet,  mal  lagen die gleichen Leichen auf der Straße, mal im Hof, mal in einem Haus welches von Oppositions-Milizen heimgesucht waren. Sie waren immer mehr am Verwesen. Später wurden sie augenscheinlich verbrannt. Und wieder von der Opposition gefilmt. Weit und breit waren keine syrischen Soldaten zu sehen noch Gefechtslärm zu hören.  Wo Oppositionsfilmer sind, da sind auch bewaffnete Banden. Auch waren keinerlei lebendige Einwohner zusehen, sie waren wohl geflüchtet.

Warum haben die UN-Inqusitatoren diese Bewaffneten übersehen, es gab genug Videos welche sie zeigten!

Mal ehrlich, liebe UN-Untersuchungskommission, würden syrische Regierungskräfte ihre Verbrechen so offen zur Schau  stellen damit die Oppositions-Milizen sie ausgiebig filmen können und die Opfer mehrfach dabei umdekorierten! Für wie Blöde halten sie die syrische Armee!!!

Zitat:“14. Based on an analysis of the evidence, there are reasonable grounds to believe that pro-Government forces perpetrated the 3 May killings in Ras Al-Nabe‘.“

Ich frage wieso denn die Leichen bereits so stark verwest waren wenn sie doch erst am dritten Mai durch die Armee umgekommen sein sollten!!! Ist es nicht eher so, dass die Einwohner vor den plünderten und mordenden Oppositions-Milizen geflüchtet waren!  Die Zeugen welche die UN anführt, haben sie sie überprüft ob sie nicht  geflohene Einwohner waren,  sondern Milizionäre und deren Angehörige?

Der Report ist ziemlich plump! Ein stümperhafter Versuch passend zu machen was nicht zusammenpasst!

Aber diese einseitige Massaker-Marketing-Strategie  reicht aus um die ganzen weltweiten Mainstream-Medien in einem Chor aufheulen zu lassen, die syrischen Sicherheitskräfte sind ja noch viel schlimmer als Al-Qaeda!

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/10/eine-wahrheit-uber-die-massaker-von-bayda-banias-al-baidha-massaker-syrie-syria-siria-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/05/opposition-der-luge-uberfuhrt-bei-dem-bayda-banias-al-baidha-massaker-medien-und-propaganda-syria-syrien/

Ich frage die UN-Arbeiter, sie konnten  bei Hatlah trotz schlampigster „Untersuchung,  doch dieses herausfinden:

„18. During the takeover, anti-Government armed group fighters conducted home invasions, killing and summarily executing (by shooting at close range) many Shia including at least 30 civilians, among them children, women and elderly. Fighters also set civilian houses and a Shia mosque on fire as they shouted sectarian slogans.“

Und das Resumee zu Hatlah:

19. There are reasonable grounds to believe that the anti-Government fighters who attacked Hatla unlawfully killed at least 20 civilians in violation of international law. In relation to the 11 June killings in Hatla, anti-Government armed groups involved have committed the war crime of murder.“

Nicht herausgefunden haben sie bei Hatlah, dass die Milizen weit mehr als 100 Zivilisten mitnahmen, die Oppositionspropagandisten sprachen auch von 250 Einwohnern welche sie mitgenommen hätten. Davon gab es auch mindestens ein Video, eventuell waren es auch zwei.

Die UN hat lange gebraucht um ihren Inquisitions-Report fortzusetzen, Ich habe leider kein Jahr Zeit um diese Grütze zu widerlegen.

Auch fehlt es mir an Mitarbeitern und Bezahlung wäre natürlich auch nicht schlecht dafür dass wir die Arbeit unserer Medien mache und auch die der UN-Menschenrechtskommission!.

Sagt endlich die Wahrheit!

Ein Tipp, schaut in meinem Archiv nach, da gibt es allerhand zu finden was die UN nicht erwähnt hat. Schaut auch unter den Einträgen in den Kommentaren nach, dort geht jede Sammlung weiter!

Meine Frage, gibt es auch eine ICC-Untersuchungskommission die die UN-Arbeiter untersucht welche diese Grütze zusammengesponnen haben, welche nun weltweit verteilt wird.Sie gehören für diese Hetze vor Gericht!

Der UN-Bericht verhöhnt die Opfer und hat wenig mit Menschenrechten oder Gerechtigkeit zu tun.

Die UN-Menschenrechtskommission hat absolut unsauber und sehr fragwürdig gearbeitet.  Bei soviel Fehlinterpretation bei der Verantwortlichkeit von Massakern sollte man sämtliche Acht der Regierung zugeordneten Massaker schleunigst neu untersuchen und das neunte Massaker, welches den FSA-Al-Qaeda-Banden zu Recht angelastet wird, doch bitte noch ergänzen!

Hätte es den „UN-Menschenrechtlern“ nicht auffallen müssen, dass die von Hatlah geschilderten Kriegsverbrechen in der Methode denen von den anderen 8 Massakern gleichen! Home raids, ermordete Zivilisten, Exekutionen, Geiselnahme, Ermordung von Kriegsgefangenen usw…!!!

Ist jemanden aufgefallen, dass nur bei den Massakern von Hatlah das Wort  Kriegsverbrechen fällt!

…In relation to the 11 June killings in Hatla, anti-Government armed groups involved have committed the war crime of murder….

Wer hat die erwähnten neun Massaker ausgewählt? Gab es nicht auch jede Menge eindeutige Massaker welche man den Terroristenbanden der Daara-Milizen ganz konkret zuweisen kann. Sie ermorden systematisch Gefangene, ermorden bei „home raids“ Zivilisten, Foltern und plündern und lügen ihre Opfer um.

Das gleiche gilt für überall in Syrien, wo die Banden auftauchen begehen sie unzählige Kriegsverbrechen! Wenn Khan Al Assal noch nicht untersucht wurde, warum werden nicht die Massaker im Norden von Aleppo erwähnt, die sind noch länger her als Qusair!

Wie wäre es mit diesem Massaker, weithin sichtbar! Oder wie wäre es mit Sheik-Maqsoud etc!

So blind kann die UN nicht sein, dass sie die Verbrechen übersieht, sie decken die kriminellen Todesschwadrone ganz bewußt seit mehr als zwei Jahren!

Sie hatten sich ergeben und wurden alle niedergemacht.

In diesem Screenshot kann man den Mann mit der roten Jacke, welcher sich auf dem Dach ergeben hatte, als Leiche erkennen!

Alle ermordet! Unsere Medien schweigen und lügen

Alle ermordet! Unsere Medien schweigen und lügen, die UN-Untersuchungskommission lügt mit!

Massakriert. Sie hatten sich ergeben und waren unbewaffnet

Massakriert. Sie hatten sich ergeben und waren unbewaffnet. Mann mit roter Jacke siehe Markierung

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/01/aleppo-und-die-milde-der-neuen-rechtsprechung-im-norden-syriens-hies-es-in-der-tagesschau-so-sieht-sie-aus-syrien-syria/

Der UN-Schandbericht hat auch ein Feldlazarett bei Halfaya erwähnt, ein anderes Krankenhaus wurde komplett verschwiegen wie so viele andere auch, alle von den Rebellen angegriffen, geplündert und zerstört. Hier, wie wäre es mit diesem Krankenhaus, die Armee versuchte es zu schützen, gefangene Soldaten fanden den Tod. Sind Soldaten keine Menschen, liebe UN? :

https://urs1798.wordpress.com/2012/12/21/eingesammelte-terroristen-vides-zu-the-liberation-battle-of-hama-liberation-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2012/12/23/die-tagesschau-halfaya-und-die-lugen-der-opposition-uber-eine-backerei-und-tote-zivilisten-syrien-syria/#comment-39208

Das Hatlah-Massaker ist das einzige Verbrechen  wo ganz sicher ist wer die Täter waren. Bei den anderen Massakern die Wortwahl beachten, wir glauben, denken, nehmen an,  aber eigentlich wissen wir nichts!

Ein Armutszeugnis für eine Menschenrechtsweltorganisation, sie haben auch schon Libyen in den Krieg gelogen und Schwerstkriminelle unterstützt!

Sie benutzen (Oppositionelle) die gleiche Täter-Opfer-Umkehr wie die Inquisitions-Kommisson der UN.

Sie nennen sich „the independent international Commission of Inquiry for the Syrian Arab Republic“.

Auch dieser Satz aus einer Pressemitteilung ist bereits  gelogen. Ihr neuster Report beweist dies ganz überdeutlich.

Der UN-Bericht ist ein einziges Verbrechen gegen Menschenrechte. Die Kriminellen, die Mörderbanden werden heilig geprochen, die Opfer verteufelt.  Dieser UN-Bericht ist eine Schande für die Weltgemainschaft!!!

Ein Beispiel:  126. Government forces continued to position military objectives inside towns and villages, including Nubl and Zahra (Aleppo), Fou’a (Idlib) and Shia villages in south-western Homs, thus endangering the civilian population and violating international legal obligations. As the residents of these localities tend to be predominantly Shia, Alawite and Christian, such positioning contributed to rising sectarian tensions.

Da verlangen die UN_“ Menschenrechtler doch wirklich dass die syrischen Truppen die Bewohner von Nubbol und Zaraah den Halsabschneider schutzlos ausliefern!!! Es ist ein „Verbrechen“ Menschen zu schützen vor Al-Qaedas und FSA-Milizen, welche schon mehrfach geschworen haben, die zwei Orte auszulöschen!!!

Siehe hier, was  die Freunde von der UN mit Menschen in der Umgebung machen, einschließlich hingerichteter Kinder! :

„Grausame Verbrechen im Ort Hayyan, in der Nähe von Anadan, dort wo sich die westliche Journallien mit Lobpreisungen für die Rebellen überschlagen.“

https://urs1798.wordpress.com/2013/06/04/der-mehrfach-angekundigte-genozid-an-den-bewohnern-von-nubbol-und-zahraa-last-die-medien-und-menschenrechtler-kalt-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/08/15/es-last-unsere-medien-kalt-wenn-ihre-rebellen-auch-kinder-hinrichten-aus-nubbol-und-zahraa-syrien-syria/

Das alles und noch viel mehr wurde in dem mehr als peinlichen UN-Report über Syrien vergessen!  Ich denke dies ist Absicht, die UN betreibt Täter-Opfer-Umkehr nach altbekannten Methoden!!!

Das die Terrorbanden sich grundsätzlich unter den Bewohnern verschanzen ist der UN entgangen!

Die UN-Massaker-Reports zeigen, sie haben keine richtigen Beweise, also haben sie die Massaker  der syrischen Regierung unterstellt, den Rest der Dämonisierung erledigt die weltweite Propaganda und natürlich HRW, welche auch Al-Qaedas zu glaubwürdigen Augenzeugen auserkoren hatten bei Raqqa.

Das sind ihre Freunde, sie freuen sich. Mit dem neuen UN-Report haben sie einen Freibrief bekommen!

Begleittext, vor drei Stunden erneut hochgeladen Sonntag 15.Septemer 2013  12.27 am

محمد الحربي
3 hours ago

هذا جزاء الغدر يا حزب البكيكه
ثأراً لشهداء جبهة النصرة
الذين قُتلوا بيد حزب البيكيكي المرتد

إليكم هذه البشرى الطازجة

Laßt Euch nicht für dumm verkaufen! DIE UN-„Menschenrechts“kommission gehört zur Kriegsmafia! Sie haben es erneut bewiesen!

Übrigens das hier ist einer der Mörder von Lattakia, er hat mit Angehörigen seines Opfers telefoniert und ihnen mitgeteilt sie hätten seinen Verwandten gerade ermordet. Er hatte spaß dabei, neben ihm lag eine Leiche!

Wir die UN ihn in ihrem nächten Bericht erwähnen!   .facebook.com/moudar.eskobar.9

(Video wird nachgeliefert)

Für Pillay um sie zu erinnern! Sie hat mitgeholfen Libyen zu zerstören entgegen jedem Menschenrecht! Und sie weiß es!

Kriegsverbrecher USrael-UN-NATO-Mafia

https://urs1798.wordpress.com/2011/06/21/fuhrt-die-nato-nun-auch-krieg-gegen-gaddafis-freunde/

Family murdered by NATO in Sorman Libya, Where are the condemnations?

Die westliche Kriegsmafia hatte einerlei Skrupel kleine Kinder gezielt umzubringen! Die Füher USrael und Mafia-Allianz!

„Gaddafi directly targeted as son and three grandchildren killed, Tripoli 2 May 2011“

Für Muammar Gaddafi und Libyen ist es nun zu spät, er hatte vergeblich gewarnt und wurde von Russland und China verraten. Für Syrien ist es noch nicht zu spät!

Nun hat es Putin auch begriffen

Man darf USrael nicht vertrauen!  copyleft -Spread the truth!

22 Kommentare leave one →
  1. 16/09/2013 16:31

    Eingesammeltes, wird bearbeitet, korrigiert ergänzt

    Al Bayda-widerliche Propaganda von channel 4
    Bei etw 5.41 Minute ein „Opfer“ mit „Jihadisten-Binde“ , will HRW einen für dumm verkaufen. Diese „Opfer“ waren Kämpfer.
    Der Zeuge „Hassan“ , welcher erst nachts um etwa zwei zurückgekommen sein will, erzählt von verbrannten Leichen in einem “ Handy-shop“. Als diese verbrannten Leiche gefilmt wurden war helles Tageslicht.

    Obwohl es keine Oppositionskämpfer in Al-Bayda gegeben haben soll, erzählt gleichzeitig ein Oppositionskämpfer das es ein „battle“ war. Gefechte zwischen syrischer Armee und Terroisten in Al-Bayda ab Morgens 7.30 Uhr.
    Obwohl es um 7.30 morgens im Mai schon hell ist, haben die Oppositions-Propagandisten bei Dunkelheit Opfer und mindestens eine sterbende junge Frau kaltblütig abgefilmt. Bei Helligkeit haben sie dann die Toten mehrfach umarrangiert und haben behauptet die syrische Armee wäre es gewesen. Allerdings kam die syrische Armee erst später.
    Der UN-Bericht und HRW lügen!
    Weiter wird erzählt alle Zivilisten starben nach 1.30 Uhr (13.00Uhr) innerhalb von vier Stunden. Kann mir mal jemand erklären warum HRW, die UN die Nachtaufnahmen nicht gesehen haben will, gefilmt von Oppositionellen!
    Channel4 plappert Verbrechern nach.
    Material benutzt welches von den Banditen zusammengeschnitten wurde. Haben sie es nicht untersucht?

    Das Mädchen nebst Großmutter sind die Krönung. Sie haben sehr dick aufgetragen. Das Mädchen redet in der wir -Form, wir haben erwartet dass sie jeden Moment kommen „to finish us off…“ Wer hat dies der kleinen Zeugin in den Mund gelegt! Und die „Großmutter“ wurde am Leben gelassen obwohl sie gesehen haben will ihrem Mann in die Schulter geschossen wurde? Wie passt das zusammen wo doch die syrische Armee wahllos Zivilisten umgebracht haben sollen? Und da lassen sie diese Zeugin am Leben? Sie lügt wie gedruckt! Ihr Mann einer der bewaffneten Oppositionellen, hat er sich an den Masskern beteiligt?! Und obwohl ihr Mann schwerverletzt sein soll, geht sie raus und sieht den Massakern zu, und wieder wurde diese „Zeugin“ am Leben gelassen?
    Vielleicht hat sie zugeschaut wie ihr Mann und andere pro-syrische Menschen im Dorf zusammengetrieben haben und niedermetzelten. Und was das Mädchen über den Tod ihres Vaters erzählt ist Propaganda. Ist ihr Vater ein Milizionär gewesen, umgekommen bei den Gefechten?
    Das Mädchen tut mir leid, sie muß viel durchgemacht haben.
    Den nächsten Zeugen halte ich für einen der mutmaßlichen Mörder, sie wollen nachts um zwei Uhr zurückgekommen sein? Das Blut glänzt frisch, ich erinnere an die junge Frau welche im Video noch am Bluten war. Sie haben sie eiskalt gefilmt. Am nächsten Tag bei Tageslicht war sie zur Seite gesunken.

    Warum haben sie sie liegenlassen? Warum haben sie Leichen umdekoriert? Für gezielte Massaker-Propaganda! Dafür haben sie gemordet.
    Und wie erklärt der Menschenrechtler die verbrannten Autos welche später im Film nicht verbrannt sind? Ist ihm da nicht etwas aufgefallen! Die Reihenfolge umgekehrt! Oder gab es etwa Gefechte! Diese fehlen so ziemlich bei HRW, auch fehlen etwa 80 tote Kämpfer.

    Ja, die Zeugen sind Oppositions-Kämpfer, was für Wahrheiten kann man da finden? Über die Anzahl der Toten waren sie sich auch nicht einig. 250-bis 300? Da es heftige Gefechte gegeben hatte, wieviele davon waren tote Oppositionskämpfer?
    Der Menschenrechtszertreter sagt die Morde müssen recht schnell passiert sein nachdem die syrischen Truppen die Häuser betreten haben. Wieso hat die junge Frau noch geblutet? Nach sovielen Stunden? Nein, die HRW-UN- haben zusammenkonstruiert was nicht zusammenpasst.
    Kann es sein, dass der nette „Kämpferzeuge“ welcher im Video erzählt, welche Häuser sie aus irgend welchen Gründen nachts zuerst aufgesucht haben um promt Leichen zu finden, einer der Täter war?
    Warum wurde ein regierungsloyaler Iman nebst Familienangehörigen getötet? Der Clan war laut diversen Quellen gespalten, die einen pro-Rebellen, die anderen Pro-Regierung.
    Ist es nicht eher so dass die Banden die Familen umgebracht haben bevor die syrischen Kräfte in den Ort kamen. Möglich allerdings auch dass sie die einen Teil der Verbrechen in der Nacht vom 02.05 .auf den dritten 0.5 begangen haben. Bei Ihkbariya konnte man in einem Video sehen, dass die Armee die getöteten Kämpfer zurückgelassen hatte. Einmal in einem Raum nebeneinandergelegt, andere befanden sich auf der abschüssigen Straße. Ich habe lange gebraucht um herauszufinden was gewesen sein mußkönnte.. Bei dem leider schlechten Video von Ihkariya konnte man sehen, dass die Leichen welche die Armee zurückgelassen hatte vermutlich nicht alle die selben Leichen waren wie die die die Opposition dann in zwei Videos vorgeführt haben. Bis auf einen Leichnam lagen die Körper ganz anders als die welche die Opposition zeigte.
    Sie haben Haben sie nach dem Abrücken der Armee ein neues Massaker inszeniert? Mit getöteten Kämpfern und mit neuen Opfern? In einem der Videos hat ein Opfer noch gelebt. Später haben die Banden die Leichen zu dem Haus gebracht wo die „Armee“, falls es nicht Milizionäre waren bereits Leichen in einem Raum nebeneinander gelegt hatten, es war ein aufgetürmter Haufen welcher keinen Respekt zeigte.(Wieder Oppositions-Fotos, keine Armee zu sehen)
    Der Raum mit den Leichen, es gibt noch eine weitere Version welche länger ist und noch mehr Schnitte aufweist.(wird nachgeliefert)

    Auf einem Foto kann man sehen, dass die Leichen aus den Oppositionsmassakervideos auf dem Platz vor dem Haus übereinandergeworfen liegen.
    Weit und breit in den Videos der Opposition gibt es keinerlei Soldaten. Siehe Foto: Auch gibt es bei dem Haus, in dem die Leichen von der Armee abgelgt worden waren, keine Brandspuren. Im Hintergrund links liegt auch noch in Richtung Türe ein Körper, ebenfalls nicht verbrannt. Siehe Foto: fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/942114_486353291438679_1492975054_n.jpg
    Das Foto gefunden bei yallasouria, eine Seite welche es mit der Wahrheit noch nie genau genommen hat.
    die Seite hat weitere Fotos.
    Laut yalla souriya sollen überigens 800 Menschen dort am 2.Mai umgebracht worden sein…
    Immerhin sieht man da den „Wahrheitsgehalt“ der Aktivisten aus Al-Bayda, auf die sich HRW und die UN berufen:

    „…A total of 141 men, women and children are confirmed to have been killed by Assad’s forces in the villages of Al Bayda and Ras Al Nabeh. Activists in the villages are saying that upto 800 people have been killed so far….“

    yallasouriya.wordpress.com/tag/al-bayada/
    Das erste Foto soll der pro-loyale Iman gewesen sein.
    Er und weitere Familienangehörige wurden massakriert. Das letze Foto mit dem Kind ist auch nicht aus Banyas. Das Kind stammt nachweisbar von den Al-Houla-Massakern. yallasouriya.wordpress.com/2013/05/06/syria-baniyas-those-are-the-terrorists-killed/
    Dies sind die Leichen welche die Opposition filmte. Aber es sind vermutlich nicht alle die selben Leichen welche die Armee an der abschüssigen Straße liegen ließ. Laut einem Ihkbariahvideo lagen sie anders verteilt. Ich vermute es waren tote Kämpfer welche dort abgelegt wurden. Aus dem Haus neben welchem sie liegen, eine Bandenzentrale? Ich habe dies mit Hilfe einer Lupe sehen können. Sie waren teilweise mit Tüchern oder Decken bedeckt (Screenshot folgt). Auffällig auch ein Körper welcher weiter unten auf der Straße liegt, längs nach unten. Diesen gibt es in der Massakerinszenierung der Opposition jedoch nicht.
    Haben die Banden an der selben Stelle eine Massakerinszenierung gestartet? War deshalb der eine Mann noch nicht tot? Ein frisches Opfer durch die Banden?

    Etwa ab Minute 1.00

    Im Oppositions-Film der dürfte der Mann mit dem rot-buntkarieten Hemd am Sterben gewesen sein. Unter den Augen der Opposition, Frauen waren beteiligt.
    Kurze Version, längere wird nachgeliefert.
    Oppositionelle, der „rotkarierte“ Mann noch nicht ganz tot? Auf weiteren Fotos und Videos liegt er später woanders, zwischen ihm und einer weiteren Leiche steht eine Tasse, vermutlich mit Wasser gefüllt.

    Die längere Version zeigt nun ein ähnliches Bild wie Ihkbariya, nur die zugedeckte „Längsleiche“ gibt es nicht. Im längeren Video liegt eine Leiche mit quergestreiften Oberteil horizontal auf der Straße. Er ist nicht zugedeckt. Und scheint auch nicht in dem Ihkbarya-Video vorhanden zu sein.
    Im längeren Video nun der Mann an einem anderen Ort gelagert, unter ihm liegt ein Tuch, daneben die bereits erwähnte Tasse. Was auffällt ist auch, es gibt dunkles Blut, teilweise getrocknet und rote Flüssigkeit (Blut) welche(s) frisch aussieht. Augenscheinlich kann es nicht daran liegen dass die einen Leichname im Schatten lagen und die anderen nicht. Es muß andere Ursachen haben. Ob die syrischen TV-Kanäle schärferes Material haben, es wäre interessant es zu sehen. Das längere Video könnte mehr Leichen beherbergen als das von Ihkariya.

    Die Armee sprach von etwa 80 Oppositionskämpfern welche sie getötet haben, dazu Verhaftungen. Auch dürfte es viele Verwundete gegeben haben. Sie ware an mehreren Tage im Ort anwesend und da wollen die Kämpfer nachts zurückgekommen sein? Kann es sein dass die Armee sich am 02.05 über Nacht zurückgezogen hatte?
    Ja, es wurden in Al-Bayda Kriegsverbrechen begangen.
    Aber die Täter müssen von der Opposition sein. Sie haben die Leichen mehrfach ausgiebig gefilmt. Bei Dunkelheit und auch bei Tageslicht, darunter eine Sterbende!

    Und wer ist dieser Nadim Houry welcher alles so schön passend macht für die Verbrecherbanden? Hat er sich nicht gefragt ob unter seinen Zeugen auch die Mörder und die Angehörigen von Mördern zu finden sind?
    Die „Großmutter und Sara“ nun außerhalb von Syrien zufinden. Damit die syrischen Behörden diese „Zeuginnen“ nicht befragen können?
    So wie die Arbeitsweise von HRW aussieht, haben sie alles zusammengesucht um die syrischen Kräfte zu belasten. Entlastendes Material oder die Aussagen durch syrische Kräfte haben sie nicht interessiert. Auch scheinen sie sich nur passendes Material zusammengesucht zu haben. Wie kann es sein, dass nach dieser Beschreibung yallasouria Fotos vorweist, z.b. bei Tageslicht brennende Leichen? Weit und breit keine Armeekräfte vorhanden aber jede Menge Oppositionsmilizen, dies konnte man auch auf den Fotos mit den posthum eingeschalgenen Schädeln sehen. Es gab dazu auch ein Video mit Milizen und einem „Dorfmob“. Plötzlich befand sich der zuvor betrauerte Vater ebenfalls unter den Toten mit den eingeschlagenen Schädeln. Dieser zuvor betrauerte Vater, sein Leichnam befand sich in der Hand von Oppositionellen! Wer also hat Leichen posthum unkenntlich gemacht, wer hat sie zuvor für Propaganda benutzt. Wer benutzt die Opfer erneut für Propaganda? Das sind die sogenannten „Menschenrechtler“ der UN und HRW, sowie die gleichgeschalteten Mainstream-Medien.
    http://www.channel4.com/news/syria-al-bayda-massacre-war-crime-video
    Im Augenblick lügen die Oppositionsseiten ein Opfer um, ein Foto wird herumgereicht welches aus dem Lebanon stammt, ein Opfer israelischer Soldaten. Nun soll das Kind ein Opfer syrischer Soldaten sein.

    https://www.google.com/search?client=firefox-a&hs=Bst&rls=org.mozilla:de:official&tbs=sbi:AMhZZitBSd_1OFx-gCVvmaZ9ymriBDguLu7dJjsT0QfjGYMJw1y-GELyDvs8ie_1qTmHL7nVVqzcoW-WSdn5y31HIwrjtgsADerftzIKhURST6dCmE1SnDR9c4xEDUIkun5j3AUzBq_1yss5qNtsbC8PPqdAXXcIK-uDOB0EUzAMYZrJpWYaZd9hby3TT2ZSZN9pM8Shr5cHNGJxhL9av099TYaV-xWRdnPu32o-aqBObXFbgjg6WLBGxZxypAmJPK9kjwvSQwpXM1XCoYGq5mo9gyskKky2mgXhKwTR4PYz_1WS2VzM8ftHj1J0az35XQ7B2w3OgbVgdb-y599QDddxJATGdlaFET4_17Rub49H0Tvus6IarkzIH9rwQ0WQftAQP0hyl3FSvwU22800wGQsH67QSdhhzib5uD19eoFURH26FLK6qvxAF5BzyZsXMxGwIXNKo7R74JPRlKigoQoNJMevm2Ty-v6fFORt4to1GHjSOuZ1o4csR1kF00wIlTlsmw_14lse4DnI1IrVRE0JGaJrJAPcM8hHALiRSycwSQt_1VJNBJsAjs-Pfyq5GZIUz9vmv-n7txVnKKSC5tvKU_1d8f7akGIQc559aWq28-saF1gXCq90HutNcOCI-h_1CDA_1pnlxseHCDZfC1FKopheKx-M6EELwFMMSFdCuXOui4TD9JwLCQFZQ_1d-pv-buggfUHizPm0aTvy0Kvt5gePE_12zYLk_1oLBCmQ0rAojx-mUQlClHCpmP_1B1uRKZGHVz3GGBuNp7k3omBHt_1BinQleqCU6wr9UC08cK2jtDXYZz1cOzseLGMjsAS_1VVBUwDvzR7EWL9ijaFQAwpE_1LDOZS2lcuiifRX_1eE5dqsS8MiH2QN72u_1pe_1RkRKhY7vNeGpzZIHan-89LYiixJiul1D-GdVV6uR0VW3stMduq5rZ2lfRqJ32nneiysehrnpa3zlZNuQ3_1s4jK_1Uy7FHDmmDbaeQp4Us3IlosqM15TdTNS-qVyo3SmNVonSx587rLDo1uH9MfVeSdxczR-TWgudUmUeZHuskIJT7KgDUWewmgPWIvGCy-EF11G_1Gu2RTcFcor72LJrf_1TbJB9A31hOTCmR80j-FBs2irzAgVewq46-O_1-6yzP-rT1p7itNTUy7RaX2Y0HRCFTZKNHcsDOzxA8n07YA1XzTUcvTaf2R47oUvAnXAQbyz4Lakq5H2Y_1KT4NvcHZh3ABJhDgYSuHzPwlhXqwDImgYRswMa-S_1XYXPwrRtawmV6bMqSO_1iLOWmbwgJilrblTbpaEpOk-EB0nua2lDMm2gETHGymZKIc36mgQ7nj34hzVzZZ10RVbqArxt-gh7YeaLq_1gcu8yG5cnWKeGYlei3tB2zOjNQ&ei=qvU2Ur3yGcn74QTX24GIDg&start=10&sa=N&biw=1280&bih=649&dpr=1
    Und auf solche Zeugen beruft sich HRW und auch die UNO?

    Diese Oppositionellen lügen, sowie jetzt auch.

    Ich breche erstmal ab, es ist ein Wust den ich mir unter den verschiedensten Aspekten neu anschaue.
    Verbesserungen, etc vorbehalten

    • 07/12/2013 16:44

      Danke an Rainer:

      ANNA-News erstellt zur Zeit Videoreportagen über die syrischen
      Küstenpovinzen. Die zweite dieser Reportagen enthält einen Bericht über
      das Al-Baida – Massaker.

      Hier ein Abschrift der von ANNA-News selbst erstellten deutschen Untertitel
      für den Teil der Reportage, der sich mit dem Al-Bayda – Massaker
      beschäftigt. Im Original wird der gesamte Text, auch die übersetzten
      Interviews, von Marat Mursin auf russisch im Off gesprochen.

      — Beginn Transkript —

      3:35

      Unweit der Festung Margat befindet sich das Dorf Al-Bayda, wo vor einigen
      Monaten ein Massaker unter Zivilisten veranstaltet worden ist.

      [Kommandeur der SAA]:
      „Um die Stadt Baniyas zu kontrollieren und hier ein islamisches Emirat zu
      errichten, wurden auf Befehl der Scheichs Anas Ayrut und Mustafa Obed, die
      sich in der Türkei befinden, in diesem Dorf drei Bataillone gebildet ‚Nasr
      al-Islam‘, das Bataillon ‚Märtyrer von Baniyas‘ und ‚Fedschr al-Islam‘.
      Wir bekamen Hinweise über ein Waffen- und Munitionslager in einem der
      Häuser von Al-Bayda. Um diese Lager zu sichern wurde eine Einheit von 30
      Soldaten in das Dorf gesandt.
      In dem Dorf befanden sich 250 Rebellen, die unter dem Befehl des
      Feldkommandeurs Anas Ayrut und des Informanten Mustafa Obed ein Massaker
      für den Moment planten, in dem die Armee zum Dorf anrückt. Sie sollten
      rauben, töten, wahllos vergewaltigen und die Rebellen sollten dabei eine
      Uniform anlegen. Jeder von ihnen hatte eine Ampulle mit einer chemischen
      Substanz, mit der sie die Gesichter verätzen sollten.
      Man muss sagen, dass viele Einwohner dieser Gegend die Rebellen bei sich
      aufnahmen, sie wurden verköstigt und in den Häusern untergebracht. Alle
      müssen derweil wissen, dass sich niemand vor den Terroristen schützen
      kann. Das Ziel des Terrors ist Totschlag. Den Terroristen wurden Ampullen
      mit Arzneimitteln gegeben, welche ihre sexuellen Möglichkeiten
      erweiterten, sowie Psychopharmaka, durch welche ihnen die Furcht genommen
      wurde, damit sie nicht den Anblick von Blut fürchten.
      Sie haben am Platz vor der Moschee ein paar Alte und den Mullah mit seiner
      Frau und Sohn versammelt. Es kam der Kommandeur der Nasr al-Islam hinzu
      und erinnerte Scheich Omar Bayasi daran, dass er ihm versprochen hatte
      zurückzukehren und ihn zu töten. Sofort danach erschoss er den Scheich aus
      nächster Nähe. Der Sohn des Scheichs kam gelaufen, um seine Vater zu
      retten, doch auch er wurde mit zwei Schüssen niedergestreckt. Die Frau des
      Scheichs spie dem Banditen ins Gesicht, und er brachte sie um, wonach er
      auf den toten Scheich trat und nochmals auf den Leichnam schoss. Alle
      Alten und Frauen auf dem Platz wurden umgebracht, wonach die Banditen
      daran gingen, die Häuser anzugreifen, wo noch Frauen und Kinder waren. Sie
      vergewaltigten, töteten und brandschatzten.
      Die ganze Zeit über waren die Soldaten beim Waffenlager umstellt. Genau
      das gleiche passierte in Ras al-Naba.“

      Dawud Darwim, Vorsitzender der Gewerkschaft der Energieerzeuger Baniyas:
      „Ich bin Syrer. Ich bin stolz darauf, in diesem Land zu leben. Syrien ist
      Ziel einer Verschwörung. Es hat auf der Welt solches noch nicht gegeben.
      All das aufgrund der wahabitischen Idelogie, welche die Menschen spaltet,
      un des Salafismus, der die Stütze der Terrorgruppen ist. Sie gebrauchen
      den Deckmantel der Religion, um in der syrischen Gesellschaft Fuß zu
      fassen.“

      Schließlich baten die Einwohner von Al-Bayda die Armee um Hilfe, damit dem
      Überfall der Terroristen ein Ende gemacht würde.

      Der [zweite] Sohn des umgebrachten Mullahs Omar Bayasi:
      „Ich war nicht im Dorf hatte aber Kontakt zu meinem Vater. Morgens fuhr
      ich ins Dorf, um meinen Vater zu sprechen. Er sagte mir, ich solle nicht
      kommen, da es in dem Dorf Kämpfe zwischen Armee und Terrorgruppen gebe.
      Leider stellte sich heraus, dass eine sehr große Terrorgruppe im Dorf war.
      es kam zu Kämpfen. Es gab zwei Rebellengruppen, je eine an einem Ende des
      Dorfes. Die Armeegruppe wurde [an einem] Ende des Dorfes von Rebellen
      umstellt. Die Kämpfe dauerten lange, bis 2 Uhr mittags.
      [Davor] kamen immer Militärs zu meinem Vater und sprachen über die
      Rebellen. Er stand immer mit den Banditen in Verbindung, um einen Dialog
      zwischen ihnen und der Regierung zu ermöglichen. Doch es gab keine
      positven Reaktionen von Seiten der Rebellen.
      Sobald die Armee abzog rückte eine Gruppe Terroristen ein, sie töteten
      meinen Vater, meine Mutter, meinen Bruder und brannten das Haus ab. Allein
      auf dieser Straße wurden 130 Zivilisten umgebracht.“

      Insgesamt sind in Al-Bayda und Ras Al-Naba 700 Menschen durch die Hände
      der Terroristen ums Leben gekommen.
      Dem Dorf Markeb mit seinen 5000 Einwohnern blieb ein Blutvergießen zum
      Glück erspart. Durch dreiseitige Gespräche zwischen der Regierung, den
      Einwohnern un den Banditen konnten die Einwohner des Dorfes die Rebellen
      davon überzeugen, die Waffen niederzulegen.
      In der Stadt Baniyas ist es derzeit ruhig, und wir sind froh fröhliche
      Kindergesichter zu sehen, als wir nach Latakia aufbrechen.

      Wasilij Pawlow, Andrej Filatow, Igor Nadyrschin, Wiktor Kusnetzow, Marat
      Mursin
      ANNA-News
      Syrien

      __ Ende Transkript —

      Da das Massaker auf infamste Weise erst von den sogenannten Rebellen
      selbst begangen wurde und dann der SAA in die Schuhe geschoben und
      reichlich in der antisyrischen Propaganda ausgeschlachtet wurde, kann ich
      nicht verstehen, warum die syrische Regierung nicht dagegen hält. Mir ist
      außer diesem Film kein weiteres Dokument bekannt, das die Wahrheit
      berichtet.
      Ich denke, dass man sie hier wirklich einmal unzweideutig bei ihren Lügen
      gestellt hat. Im Grunde gehören ALLE, inklusive SOHR, den großen Medien
      und Pillar mit ihrer verlogenen Anklage vor ein Gericht gestellt wegen
      Begünstigung von Kriegsverbrechen.

  2. Barbara permalink
    16/09/2013 03:31

    Regierungsbezirk Idlib:

    Heftige Angriffe der syrischen Armee auf die Ortschaft Sarmin, die Terroristen werden zu Dutzenden getötet und vernichtet, die Ortschaft Sarmin wird bald durch die Sicherheitskräfte befreit sein.
    Quellen: Idleb news, syrische Medien 12.9.2013

    Saraqeb:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2420263/As-rebels-behead-Assads-thugs-children-question-really-sides-Syrias-bloodbath.html

    http://french.irib.ir/info/moyen-orient/item/268014-syrie-tal-abyaz-salim-idriss-trahit-l-asl

    James Corbett – Faking It: How the Media Manipulates the World into War http://www.globalresearch.ca/faking-it-how-the-media-manipulates-the-world-into-war/5336838#sthash.v3fzozC0.dpuf

    Regierungsbezirk Homs:

    Die Freunde und Verbündeten unserer Medien wurden von der syrischen Armee im Dorf Maksar Al Hassan im Osten des Bezirks eliminiert.
    Video : https://www.facebook.com/photo.php?v=567013946678763

    AlQaida hat der Brigade Farouk und anderen den Krieg erklärt wegen „Kollaboration mit dem syrischen Regime“:
    http://www.lesechos.fr/economie-politique/monde/actu/reuters-00549363-offensive-d-un-groupe-sunnite-contre-d-autres-rebelles-en-syrie-605126.php
    http://www.liveleak.com/view?i=8b0_1379099253

    barenakedislam.com/2013/04/03/proof-that-the-photo-of-the-beheaded-little-girl-in-syria-was-not-photoshopped/

    La Syrie sous l’ombrelle nucléaire Russe.
    http://french.irib.ir/info/moyen-orient/item/274638-la-syrie-sous-l%E2%80%99ombrelle-nucl%C3%A9aire-russe

    ‘RUSSIA SHOT DOWN TWO US MISSILES’
    „Rota Naval Base in Spain has been used by the USA’s ballistic missile submarines“
    http://aangirfan.blogspot.co.uk/2013/09/russia-shot-down-two-us-missiles-fired.html

    PALLYWOOD in Syrien : Wieder auferstandenes Kind!

    • 16/09/2013 10:18

      Der Artikel bei der dailymail ist eine bodenlose Unverschämtheit, und wieder werden Opfer als Schabihas bezeichnet als wenn die Journallie noch nie davon gehört hat dass die Verbrecherbanden alle als Schabihas bezeichnen die nicht mit ihnen sind. Der Fotograf dürfte nach der Veröffentlichung der Enthauptungsbilder nun auch ein Schabiha sein. Er ist anonym geblieben, ein „Geist“. Die Bildunterschrift, ein Opfer wird zum islamistischen Kämpfer pro-Assads deklariert „beheaded Islamic militant loyal to Assad“. Ein widerlicher Begleittext ohne jedes Mitgegefühl für die Opfer. Schabihaas darf man töten, aber bitte erschießen und nicht saudisch Enthaupten.
      Wie verkommen die Journallie doch ist. Und wieder wird das Banias-Al Bayda-Massaker den syrischen Sicherheitskräften untergeschoben, da haben die Menschenrechtszertreter der UN und HRW ganze Arbeit geleistet. Direkt eine Aufforderung an die Meuchelmörder weitere Massaker zu begehen.

    • Barbara permalink
      16/09/2013 20:52

      Um nicht missverstanden zu werden: Ich gebe die Links zur Information, das heißt nicht, dass ich mich mit ihnen identifiziere. Die Einen finde ich gut und interessant, die Anderen sollen zeigen, was so alles in manchen Köpfen vorgeht.

    • 16/09/2013 23:24

      Ich bin dabei Bayda neu aufzurollen, eine schwierige Angelegenheit. Viel Kopfzerbrechen

  3. 15/09/2013 01:24

    Und nun ein Videos mit Geiseln in der Hand der Raqqa-Terroristen. Ein Wunder dass sie noch leben.

    Bitte das Video genau ansehen. Die Männer sind am Hungern, unterernährt und auch gefoltert. Viele Hämatome, teilweise abschwellende Augen, eine schiefe Nase, und ganz dünne Unterarme. Die Gefangenen müssen sich nach dem sie gesprochen haben, nach vorne neigen und den Kopf senken. einer der Geiseln mit dem hellblauen Shirt hat starke Schmerzen, er ist sehr stark abgemagert. der Mann daneben welcher nichts sagen darf, trägt ebenfalls Folterspuren wie fast jeder der Männer.
    Ein Gefangener verhält sich anders, er ist auch noch nicht abgemagert. Ob er erst kurz dabei ist oder untergemischt wurde weiß ich nicht.
    Es soll um den Wunsch nach einem Gefangenenaustausch gehen?

    Ob die NATO-Pillay sich um diese Geiseln kümmern wird, ich glaube in ihrem Bericht hat sie sie übersehen. Kein Wunder sie sind ja bei den lieben rebellen.
    Überigens die Facebook-Terroristen haben sich sehr über den Report gefreut, sie werden weiter machen wie bisher. Der UN-Bericht ist ja regelrecht eine Aufforderung dazu! Die Mörderbanden werden belobigt, die Opfer zu Tätern umgeschrieben durch die Menschenrechtszertreter der UNO!

  4. 15/09/2013 00:22

    Da die UN-Propaganda soviel über Häftlinge in Syrien lamentierte und so wenig über die Bedingung von Gefangenen bei den Militanten, ein Video aus einem Gefängnis in Damaskus:

    Den rauhaarigen „Franzosen“ habe ich vor längerer Zeit auf einer „stranger-facebookseite“ in einem Video gesehen. Diese Seite gehörte zu Al-Qaeda, wurde allerdings inzwischen bei facebook entfernt.
    ———-

    In Deraa wurde ein Wohnhaus getroffen, drei? (oder2) Fauen und drei Kinder starben, weitere wurden verletzt.
    Es finden Kämpfe in Dael statt, es gibt dort Hunderte von Militanten aus aller Welt, Jihadisten, Söldner Al-Qaedas zusammen mit FSA, welche laut ihren Videos auch Milian-Raketen besitzen. Wer hat sie geliefert?! Wer hat sie nach syrien eingeschleust. Trainiert durch US-Kräfte in Jordanien. Unter den Milizen befinden sich viele Teenager!

    Der Krieg muß beendet werden, nicht angefeuert durch noch mehr Waffen!

    Bei dem Haus in welchen die Familie gelebt haben soll, waren Räume teilweise ausgebrannt.
    Die Propaganda lautet es wäre Phosphorus oder Napalm gewesen. Danach sieht das Haus und die Videos nicht aus.

  5. Walter Anger permalink
    13/09/2013 22:05

    Hallo Urs! Ich würd gern einige deiner Artikel ins Englische übersetzen und in die Newsgroup uk.politics.misc stellen. Ich verfasse dort eine Serie „Phenomenology of the Syrian War“. Und deine Artikel könnten mir dafür als wertvolle Quellen dienen. Dieser aktuelle hier wäre ein vielversprechender Kandidat. Mein Englisch ist allerdings nicht perfekt. Wär das OK für dich?

    • 13/09/2013 22:43

      Gerne, nimm was du brauchst und sichere wenn nötig die Videos dazu, sie verschwinden schneller als man schauen kann.

    • Walter Anger permalink
      14/09/2013 20:22

      Bin ich blind, oder fehlen da die Direktlinks zu den Videos?

    • 14/09/2013 21:08

      Die meisten Links auf die Video finden sich in den verlinkten Einträgen sowie in den Kommentaren unter den Einträgen. Auch die Famile bei Homs befindet sich in Kommentaren unter den diversen Einträgen.

  6. 13/09/2013 16:05

    Was sagt den die naive Pillay hierzu: „Al-Nusra terrorists kill 20 women, children in Homs – See more at: http://en.alalam.ir/news/1516312#sthash.bwRViyuX.GDUbvlm5.dpuf

  7. 13/09/2013 00:02

    „Human Rights Watch Misinformation on Syria…
    HRW and likeminded quasi-human rights/progressive groups and sources front for wealth, power and privilege. Well-known corporate foundations provide funding.

    They include Ford, Rockefeller, Carnegie, Soros, and MacArthur among others. Money they supply is tainted. It’s dirty. …Weiterlesen

    Services rendered in return are required. Conflicts of interest are rife. Information provided is cooked to serve them.

    Followers are deceived. They’re betrayed. NGOs like HRW, Amnesty International, and others like them are imperial agents. ….“
    http://sjlendman.blogspot.de/2013/09/human-rights-watch-misinformation-on.html

  8. 11/09/2013 23:46

    „Recruited by Al-Qaeda: Foreign fighters in a Damascus jail tell their stories“
    http://rt.com/news/syria-foreign-fighters-mercenaries-706/

Trackbacks

  1. Die UN-Sondergesandte für Kinder “Leila Zerrougui” verbreitet Lügen und Propaganda #Syria | Urs1798's Weblog
  2. Perverse “Giftgas-Kinder-Propaganda” der Idlib-Sarmeen- Mörderbanden. ادلب سرمين “FSA” “Jabhat_al_Nusra” “IS” | Urs1798's Weblog
  3. Folter – und Mordvideo aus Damaskus von 2012 #Syria #Syrien Rückblick auf die “Rebellen”mordpropaganda | Urs1798's Weblog
  4. Erdoğan zu 50 Jahren Haft verurteilt – Haager Richter bestätigen Urteil | Meryems Welt
  5. Eine Wahrheit über die Massaker von Bayda #Banias #Al Baidha -Massaker #Syrie #Syria #Siria #Syria | Urs1798's Weblog
  6. Ein weiterer Mord an einer Geisel in FSA-Terroristenhand #Aleppo @UN #Syria | Urs1798's Weblog
  7. Sagt endlich die Wahrheit über die Opfer von Obamas Kräften in Syrien! Nein zu Krieg. Hands off #Syria! Part 5 | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s