Skip to content

Fortsetzung zu den „glaubwürdigen“ „Giftgas“- Zeugen von HRW, welche an Perversität nicht zu übertreffen sind! #Syrien #Syria update

25/09/2013

In mehreren  Einträgen  habe ich bereits darauf hingewiesen, dass die „Augenzeugen“ von HRW wenig glaubwürdig sind. Sie sind eingebunden bei Verbrecherbanden, welche eine Grausamkeit nach der anderen begehen!

Auch hatte ich bereits beschrieben, dass die Jobar-Zamalka-Irbeen-Saqba-Harasta-Douma-Qaboun-Barzeh…-Milizen regelmäßig lügen und garzugerne ihre gerade „entdeckten“ Opfer tagelang filmen für Propaganda und systematisch die Täter aus ihren eigenen Reihen zu Opfern umlügen.

In einem weiteren Video  erneut die Opfer, welche in verschiedenen Videos der Oppositions-Mörderbanden als 9-köpige Familie beschrieben wurden, gestorben am „21.08.2013“, ausgeben als Opfer von einer „Chemie-Attacke“ durch die syrische Armee. (Allerdings zeigen sie 8 Körper, nicht 9)

Ich möchte dazu anmerken, diese Leichen wurden laut anderen Videos bereits am 22.08.2013 in ein tiefes Loch geworfen.

Entdeckt wurden diese „Giftgas-Opfer“ mal 36 Stunden nach ihrem Tod, dann wieder entdeckt am 24.08.2013, am 28.08.2013 , ziemlich fragwürdig, die Videos, die HRW „Zeugen“….

Laut HRW wurden sie Tage nach der „Chemischen Attacke“  entdeckt, was ebenfalls eindeutig falsch sein muß!

HRW beruft sich auf einen, mir unbekannten Zeugen, welcher die Leichen selbst gefilmt haben will! Er muß also ein Lügner sein und zu den Verbrecherbanden gehören, sie lassen nur ausgewählte Filmer zu, wie auch die aus dem „Medien-Center“ von Zamalka, Douma, Irbeen…

Das Video von HRW´s Zeuge trägt das Datum vom 28.08.2013, es wurde bei Youtube am 27.08.2013 hochgeladen.

Aber was ich bereits zuvor in anderen Einträgen bemerkte, diese Leichen können nicht vom 21.08.2013 stammen, sie waren bereits viel zu verwest! Und sie wurden in einem weit fortgeschrittenen Zerfallsprozess laut anderen Videos bereits am 22.08.2013 pietätlos in einen tiefes Loch geworfen.

Nun habe ich ein weiteres Video entdeckt. Auf einem Youtube-Kanal „shbabsyria“, welcher nach der zugehörigen facebook-Seite wahrscheinlich zu Kafranbel /Idlib gehört mit direkter  Verbindung nach Saudi Arabien!

facebook.com/swry.dmwhamy

Wo der Kanal das Video her hat steht nicht dabei. Der Kanal ist ziemlich gemischt.  Ob er von „Adopt a Millizionär“ gesponsert wird? Bei der Suche nach Kafranbel landet man schnell auf der Propagandaseite vom „syrischen Frühling“, einer Regime-Change -Seite,  welche kaum Wahrheiten enthält, dafür aber jede Menge zurechtgebogene Geschichten, auch über Khan al Assal. Gezielt wird dort zum Beispiel Israel als Nichtunterzeichner der Chemiewaffenkonvention unterschlagen, der Rest ist Mainstreampropaganda gewürzt mit Krokodilstränen, es geht ja schließlich um Spenden.

Zurück zum Video, welches am 05.September hochgeladen wurde:

Translator:

„Sehr einflussreich Syrien Massaker an einer ganzen Familie floh vor dem Tod und Aber Chemotherapie nahm sie alle +18“

Published on Sep 5, 2013

No description available.“

مؤثر جدا سوريا مجزرة لعائلة كاملة فرت من الموت ولكن الكيماوي اخذهم جميعا +

Wie perfide der Video-Propagandist Assad beschuldigt und das vermutlich  im Vorfeld bevor die „Chemie-Attacken“ überhaupt stattgefunden haben können, die Leichen sind einfach im Verwesungsprozess zu weit fortgeschritten. Ich denke der Zerfallsprozess bei den verschiedensten Videos mit den gleichen Opfern  ist eindeutig! Und der Mißbrauch von Allah im Video ebenfalls!

Die Video-Serie  wurden bereits vor der Chemieattacke gestartet, dies  weist  eindeutig auf  einen geplanten „False-flag“ hin!

Die glaubwürdigen Zeugen von HRW haben ihre Opfer immer wieder heimgesucht um sie zu filmen, HRW ist nichts dabei aufgefallen? Geht es nicht um Wahrheiten, nicht um Gerechtigkeit für die Opfer grausamster Verbrechen? Hat es nicht Methode dass HRW  in ihren zusammengeschusterten Berichten grundsätzlich die syrische Armee, bzw die syrische Regierung verantwortlich machen?!

So schlampig kann man doch garnicht arbeiten,  wenn man sich hochtrabend als „unabhängige Menschenrechtsorganisation“ bezeichnet.

Wessen Suppe löffeln sie, wessen Lied singen sie? Es ist nicht das Lied von Menschlichkeit, es ist das Lied von erwünschter Propaganda gegen Syrien. Das selbe Lied welches sie im Chor gegen Libyens friedliche Bevölkerung  gesungen haben mit Abertausenden von Opfern als Resultat!

Wieviele tage später haben sie diesen Arm gefilmt von Menschen welche bereits am 22.08. 2013 in ein tiefes Loch geworfen wurden

Wieviele tage später haben sie diesen Arm gefilmt von Menschen welche bereits am 22.08. 2013 in ein tiefes Loch geworfen wurden. Ein Forensiker kann mit den verschiedenen Videos bestimmt viel mehr anfangen. Vermutlich nach dem Video siehe unten, aufgenommen.

Zum Vergleich, der selbe Arm, die selbe tote Frau aus einem anderen Video, welches beschrieben hat, dass die Leichen 36 Stunden nach der Giftgas-Attacke vom 21.08.2013 , gefunden und gefilmt worden seien. Da sah der Arm der Frau so aus, leider ist der Screenshot nicht gut gelungen, in einem der Videos konnte man ihn schärfer sehen, da gab es noch keine Blasen um die Verletzung herum. Die Wunde hat kaum geblutet, ist sie postmortem entstanden? Wurden sie Leichen in das Rohbaugebäude transportiert und dort dekorativ abgelegt?

Bereits nach 36 Stunden in diesem fortgeschrittenen Verwesungsprozess? Vergleich mit Screenshot oben, da waren die Körper noch mehr im Zersetzungsprozess fortgeschritten!

Bereits nach 36 Stunden in diesem fortgeschrittenen Verwesungsprozess? Vergleich mit Screenshot oben, da waren die Körper noch weiter im Zersetzungsprozess fortgeschritten! Veröffentlicht am 24.08.2013.

Zum Vergleich, das Video von ANA, da fällt dann auf wie unterschiedlich die Zerfallsprozesse sind.

Zum weiteren Vergleich, die Frau mit dem Kind:

Das kleine Mädchen welches mit anderen Leichen in ein tiefes Loch geworfen wurde

Das kleine Mädchen welches mit anderen Leichen in ein tiefes Loch geworfen wurde

Frau und Kind

Auf den Aussagen von Banden, welche tagelang Leichen herumliegen lassen um sie immer wieder und wieder zu filmen, hat HRW die Beschuldigung gegen die syrische Regierung aufgebaut.

Die ganz glaubwürdigen Augenzeugen, welche selbst gefilmt haben wollen haben versichert, dass…

Aber die Organisationsmitarbeiter von HRW haben es ja überprüft,  sie haben geskypt mit Oppositionellen,  sie für absolut vertrauenswürdig eingestuft und dementsprechend gezielt gegen die syrische Regierung vermarktet! Gegen die Opfer!

Hier erneut das Video wo ein Teil der Leichen laut dem Video-Kanal bereits am 22.08.2013 in ein tiefes Loch geworfen wurden:

الغوطة الشرقية 22-8-2013 أطفال مجهولي الهوية تم العثور عليهم من ضحايا الكيماوي

Published on Aug 23, 2013

تنسيقية عربين
facebook.com/erbin2011revolutio

Von links nach rechts:  Das Kind oben vom Treppenabsatz, das Kind welches kofüber nach unten auf de Treppe lag, das kleine Mädchen welches neben der Frau mit dem langen Mantel lag

Von links nach rechts: Das Kind oben vom Treppenabsatz, das Kind welches kofüber nach unten auf de Treppe lag, das kleine Mädchen welches neben der Frau mit dem langen Mantel lag

Mädchen, Junge, Mann vom Treppenabsatz

Mädchen, Junge, Mann vom Treppenabsatz

Mann ins Loch geworfen   Treppenabsatz

Das Kind auf der Treppe welches laut Video am 28.08 gefunden worden sein soll, es wurde bereits am 22.08.in einem tiefen Loch entsorgt

Das Kind auf der Treppe welches laut Video am 28.08 gefunden worden sein soll, es wurde bereits am 22.08.in einem  tiefen Loch entsorgt

Die Körper welche erst tage später gefunden worden sein sollen, liegen auf einer Fahrzeugpritsche. Das Datum der 22.08.2012

Die Körper welche erst Tage später gefunden worden sein sollen, liegen auf einer Fahrzeugpritsche. Das Datum der 22.08.2013

Ich könnte kotzen ob der Kriegspropaganda von HRW, gemeinsam mit Mördern, eiskalten Propagandisten welche Menschen unter ihren Schuhen zertreten.

HRW versucht, wie ihre  Oppositionszeugen auch, Verbrechen ganz einfach der anderen Seite, der syrischen Regierung  unterzuschieben.

HRW will glaubwürdig sein, so glaubwürdig wie ein „Baron Münchhausen“, so glaubwürdig wie ein „Julius Streicher“?

Ich denke die Screenshots aus den diversen Videos zeigen wie sehr die Banden gelogen haben und welche Mörderpropaganda HRW weitergetragen hat!

Wird HRW erneut Skypen und die Zeugen diesmal fragen wann sie die Familie umgebracht haben? Wer waren diese ermordeten und für Propaganda ausgeschlachteten Menschen? Wo haben sie sie verscharrt?

War diese Familie ihre Versuchskaninchen im Vorfeld bevor die „Chemie-Attacke“ überhaupt stattgefunden hatte?

Wird HRW ihren schlampigen Bericht korrigieren, schließlich bauen sie auf ihren Oppositions-Zeugen eine Anklage gegen die syrische Regierung auf. Werden sie sich entschuldigen oder weiterhin unerschütterlich an der Glaubwürdigkeit ihrer Augenzeugen festhalten?

Werden sie ihre sämtlichen vorherigen „Untersuchungsberichte“ korrigieren welche auf ebensolchen „Augenzeugenberichten“  fußen, wie z.B die Massaker von al-Bayda/Banias!

Mit solchen „Menschenrechtsberichten“ werden die Mörderbanden direkt angefeuert weitere horrende Verbrechen zu begehen.

Solange sich HRW auf die Seite von eiskalten, skrupellosen Oppositions-Propagandisten stellt, deren Lügen weitertransportiert, ihnen für ihre umgelogenen Grausamkeiten und Morde eine weltweite Medienplattform bietet, solange werden Menschenrechte mit Füßen getreten, solange werden die Banden in Syrien weiter Massenmorden, mit der Unterstützung von „Menschenrechts“ NGO´s und mit freundlicher Unterstützung der UNO, denn sie benutzen die selben Zeugen!

Nachtrag, ja sie benutzen die selben Zeugen, die Qaradawi-Sekten-Anhänger aus East Goutha wollen ihren Film den internationalen Beobachtern übergeben haben, laut Facebook. Den Film, wo sie die Leichen bereits am 22.08.2013 in ein tiefes Loch geworfen haben, werden sie den UN-Inspektoren und HRW vermutlich nicht übergeben haben.

facebook.com/permalink.php?story_fbid=628673227165041&id=572271869471844

Die Verbrecherseite der lügenden Opposition, welche sich der Schariah aus Aleppo angeschlossen haben und den rassistischen Prediger Qaradawi aus Ägypten lieben.

Der Verein welcher das Video verteilt hat

Der Verein welcher das Video verteilt hat

https://www.facebook.com/pages/%D8%A7%D9%84%D9%87%D9%8A%D8%A6%D8%A9-%D8%A7%D9%84%D8%B4%D8%B1%D8%B9%D9%8A%D8%A9-%D9%84%D9%80%D8%AF%D8%B9%D9%85-%D8%A7%D9%84%D8%AB%D9%88%D8%B1%D8%A9-%D8%A7%D9%84%D8%B3%D9%88%D8%B1%D9%8A%D8%A9-%D9%85%D9%83%D8%AA%D8%A8-%D8%A7%D9%84%D8%BA%D9%88%D8%B7%D8%A9-%D8%A7%D9%84%D8%B4%D8%B1%D9%82%D9%8A%D8%A9/572271869471844?filter=1

Qaradawi-Sektenanhänger

Qaradawi-Sektenanhänger

Hier trainieren sie ihre „Religionspolizei“ für besondere Aufgaben der Schariah in Damaskus:

Das ist der bereits unten in den Kommentaren erwähnte HetzpredigerSheikh Saeed“ bei einem Kinder- Festival, welcher beste Verbindung zu einem Waisenhaus in East-Ghouta hat:

Er, der Chef der Schariah in East Ghouta nennt sich auch , via Translator: „..., der Leiter der Scharia in Damaskus und seine Landschaft“ . Dieser Schariah-Sektenführer war auch in den PR-Videos vom 21.08.2013 mit den „Chemie-Opfern“ mehrfach zu sehen. Seine Gemeinde sitzt in Jisreen, Douma, Irbeen, Zamalka, Jobar, Barzeh….bis nach Moadamia. Der Willkür-Scharriah-Chef von ganz Damaskus und dem Umland, in Verbindung mit den Scharia-Richtern und Henkern aus Aleppo.

Hier predigt er Mitte Mai, bewaffnet vor seiner „Gemeinde“ stehend:

Schariah-Chef

Scharia-Chef

Das sind also die Zeugen von HRW und der UN!

Extremisten, Rassisten, Lügner und Mörderbanden und deren fanatische  Sekten- Anhänger. Die sogenannte gemäßigte FSA, welche vom Westen unterstützt wird.  NATO´s Proxy-Milizen…

Wann werden die UN und HRW  „Menschenrechtler“ die Augenzeugen befragen welche heil dieser Sekten und Milizen-Diktatur entkommen sind!  Denn die Oppositionszeugen werden die Wahrheit bis zur Unkenntlichkeit verdrehen für ihren faschistischen „Gottesstaat“.  Andere Zeugen welche unter dieser Knute stehen werden es nicht wagen die Wahrheit kund zutun, wer gegen die „Revolution“ ist,  fällt unter die Willkürscharia der vom Westen schöngeschriebenen „Aufständischen“. Das ist die sogenannte Freiheit welche unsere zwangsbezahlten Mainstream-Medien uns seit mehr als zwei Jahren um die Ohren hauen, natürlich weißgewaschen.

Werden sie sich eines Tages verantworten müssen, ich hoffe ja!:

Wie widerlich heuchlerisch was einer der  „Heimlich von Homs“ Agent nun endlich gesehen haben will, bei Atmeh-Harem…. Ich würde eher sagen, dass Zionisten nahestehende  Propaganda-Outlet „Blöd am Montag“  „berichtet“ darüber was sie seit mehr als zwei Jahren bewusst zurückgehalten haben um den Krieg gegen Syrien  erst richtig anzuheizen um durch ihre verlogene Kriegspropaganda    immer mehr Terroristen aus aller Welt nach Syrien zu locken!  Und die Hetze gegen den päpstlichen Nachrichtendiens Fides ist genauso abscheulich und erbärmlich!  spiegel.de/international/world/foreign-jihadists-in-syria-favor-liberal-transit-towns-over-front-a-910092.html

https://urs1798.wordpress.com/2013/09/23/hrws-lugende-zeugen-in-der-chemie-attacke-von-damaskuszamalka-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/08/28/giftgas-un-untersuchung-die-douma-kuhlhauspropagandistin-ist-wieder-da-bekannt-fur-durchgeschnittene-kehlen-douma-damascus-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/09/19/erganzt-zu-der-chemischen-attacke-am-21-08-2013-in-damaskus-syrien-syria/

14 Kommentare leave one →
  1. 07/10/2013 20:56

    „Syrien – Wie zuverlässig ist der UNO-Bericht über den Giftgasangriff? “

  2. 07/10/2013 15:41

    Zu den Mörderbanden in Damaskus und zu dem Auftraggeber von Folter und Mord, Zahran Allousch:
    „…In Geständnissen, die vom syrischen Fernsehen ausgestrahlt wurden, sagte die 22-jährige Othman, dass sie aus Douma stammt, im Alter von 14 Jahren geheiratet habe und sich drei Jahre später von ihrem Mann getrennt hat.

    Sie traf einen Mann aus Harasta, der sich Alaa Mahfoud nennt, mit dem Gedanken, dass er sie heiraten wolle, und er stellte sie zwei Bewaffneten einer Gruppe vor, die sich selbst als Louaa al-Islam bezeichnet, und die wiederum stellte sie dem Anführer der Gruppe Zahran Alloush vor, der sie als Verhörerin von Frauen beschäftigte, die sie entführten.

    Othman sagte, sie sei angewiesen worden, entführte Frauen, die auf Fragen nicht antworten, zu verprügeln, und anderen Frauen halfen ihr bei dieser Arbeit, und nachdem sie mit dem Verhör fertig waren, würden die Bewaffneten die Frauen zu einem unbekannten Ort mitnehmen und sie ermorden.

    Sie sagte, dass die Bewaffneten ihnen die Kehle durchschneiden würden und ihre Leichen dann in die Nähe einer Schlachterei wegwerfen, und sie führte weiter aus, dass die erste von ihr verhörte Frau, Samira Assaf, eine Mutter von vier Kindern, abgeschlachtet und dann in der Nähe eines Schlachthauses weggeworfen wurde, wo ihre Leiche dann von streunenden Hunden gefressen wurde, und sie merkte dazu an, dass die Terroristen dieses Ereignis auf Video aufgezeichnet haben.

    Othman sagte weiterhin, dass die zweite von ihr befragte Frau Dunya Omar hieß, dass sie in den Kopf geschossen wurde, und dass ihre Leiche in der Nähe einer Abwasseranlage in der Gegend Al-Shifouniye weggeworfen wurde, während die dritte von ihr befragte Frau Fadya Daher hieß und aus Deir Ezzor stammte, und dass diese Frau von den Terroristen ihrem Anführer Alloush angeboten wurde, und dass sie vergewaltigt und mit Elektrizität gefoltert wurde bevor sie ermordet wurde….“
    http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/08/20/frau-gesteht-zusammenarbeit-mit-terrorgruppen-und-verhor-entfuhrter-frauen/

    „Zahran Alloush zuhören und das Wesen der “moderaten bewaffneten Opposition” in Syrien erkennen
    7. Oktober 2013

    Der Name Zahran Alloush tauchte im Parteibuch erstmals im August 2012 auf, wo er von einer gefangen genommenen Terroristin namens Sabah Othman beschuldigt wurde, Anführer einer im Raum Duma/Harasta und Umgebung nordöstlich von Damaskus operierenden Terroristenbande zu sein, die da reihenweise von ihnen entführten Menschen die Kehlen durchgeschnitten hat und gleichzeitig die syrische Armee ihrer eigenen Verbrechen beschuldigt hat. Innerhalb des letzten Jahres hat Zahran Alloush es zu einiger Prominenz gebracht….“
    Weiterlesen: http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2013/10/07/zahran-alloush-zuhoren-und-das-wesen-der-moderaten-bewaffneten-opposition-in-syrien-erkennen/

  3. 04/10/2013 19:37

    “Based on data from a number of sources a picture can be pieced together. The criminal provocation in Eastern Ghouta was done by a black op team that the Saudi’s sent through Jordan and which acted with support of the Liwa Al-Islam group,” a source in the diplomatic circles told Interfax. “ source RT

    http://rt.com/news/syria-sarin-saudi-provocation-736/

  4. Barbara permalink
    28/09/2013 00:49

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie, 19.9.2013

    – Al-Assad: Wir verteidigen unser Land gegen den Terrorismus
    – Al-Assad zum amerikanischen Sender Fox News : Syrien verpflichtet sich zur Einhaltung aller Beitrittsbedingungen der CIAC
    – Al-Assad weiß die russische Politik Syriens zu schätzen und empfängt eine amerikanische Delegation ehemaliger Kongressabgeordneter
    – UNO-Quelle : Es wurde alles weggelassen, was im Resolutionsplan zu den syrischen Chemiewaffen zur Ergreifung von Gewalt führen könnte
    – Zehn Märtyrer bei terroristischen Angriffen auf der Straße Homs-Massyaf
    – Bogdanow: Russland wird dem Sicherheitsrat Beweise für den Gebrauch von chemischen Waffen durch die syrische Opposition vorlegen
    – Matwienko: Die Politik Putins eröffnet Perspektiven für eine politische Lösung der Krise in Syrien
    – Halaqi spricht mit dem regionalen Direktor der Gesundheitsprogramme der Weltgesundheitsorganisation über bilaterale Zusammenarbeit
    – Lawrow : Die syrische Opposition greift zu Provokationen, um eine ausländische Intervention anzustacheln
    – Al-Zou’bi : Die nationale Berichterstattung leistet zusammen mit der Armee ihren Beitrag zur Konfrontation mit der Offensive gegen Syrien
    – China : Es ist wichtig, die friedliche Lösung der Krise in Syrien voranzutreiben

    Regierungsbezirk Aleppo :

    Totaler Krieg zwischen den terroristischen Al Qaida-Gruppen und den terroristischen islamistischen FSA-Gruppen nördlich der Stadt Aleppo. Die Terroristen des islamischen Staates des Iraks und der Levante umzingeln die Ortschaft Andan, während heftige Kämpfe in der Ortschaft Hreitan ausgebrochen sind. Die terroristischen Gruppen der FSA haben zahlreiche Verstärkungen aus der Stadt Aleppo erhalten, um zu versuchen, die Kontrolle über die Ortschaft Azaz nahe der türkischen Grenze wieder zu erlangen. Der islamische Stadt des Iraks und der Levante hatte die Ortschaft Azaz den Tag zuvor erobert und die Terroristen der freien Söldnerarmee in der Stadt aufgerieben.
    Quellen :Medienzentrum von Aleppo, Streitkraft der republikanischen Garde, syrische Medien

    Compilation of Crimes Courtesy of FSA and Jabhat Al-Nusra in Syria .Attention +18

    Translation of ISIS Statement Regarding Azaz Incident – Terrorists Declaring War on One Another
    http://www.liveleak.com/view?i=ae2_1380054588

    Regierungsbezirk Damaskus :

    Die Ortschaft Shabah steht unter totaler Kontrolle der syrischen Armee in der östlichen Ghouta.
    Vor Ort der Journalist Hussein Mortadah

    Die syrische Armee in Shabaa. Die kuweitische Tageszeitung AlAnbaa hat berichtet, dass die syrische Militärmaschine mit Unterstützung der Spezialeinheiten der Hezbollah eine offensive Neuaufstellung vorgenommen habe, nachdem sie Defensivstellungen eingenommen hatte in Voraussicht eventueller amerikanischer Angriffe. Die erste Realisierung dieser offensiven Neuaufstellung war der Vormarsch auf die östliche Ghouta und die Wiedereinnahme der strategischen Ortschaft Shabaa.
    «Die Rückeroberung dieser Ortschaft sichert völlig die Straße zum internationalen Flughafen von Damaskus, die täglich im Visier von Scharfschützen und Raketen von Rebellen stand, welche sich nun zurückziehen mussten», fügt dieselbe Quelle hinzu.
    Und weiter: «Shabaa dient als Ausgangspunkt nach Ghazlanieh für die vereinigten Streitkräfte von syrischer Armee und Hezbollah, um das südliche Zentrum Syriens abzutrennen, bevor sie sich nach Norden in Richtung Bilamiyeh und Nashabieh begeben, um Adra zu erreichen. Dann in Richtung Süden der Hauptstadt, vor allem das Palästinenserlager Yarmouk und Yalda, um Damaskus und sein Umland zu stärken und sie vor den Geschossen der Rebellen zu schützen».
    Dieselbe Quelle hat angedeutet, dass diese Operation begonnen hat, nachdem die amerikanischen Kriegstrommeln verstummt sind. «Es handelt sich um eine entscheidende Operation, denen andere Militärmaßnahmen folgen werden, um Damaskus und sein Umland zu säubern, fügen dieselben Quellen hinzu. Gleichzeitig finden ausgedehnte Vorbereitungen für die Schlacht von Kaltamoun und Zabadani statt, um wichtige Fortschritte vor dem Schneefall zu erzielen.»
    Diese bergigen Regionen, die sich auf einer Höhe von 1000 m befinden, ähneln sehr den Hügeln von Jabal el-Rafih und Mlita, wo die Hezbollah große Erfahrungen gegen die israelische Armee in der Epoche der israelischen Besatzung des Südlibanons gesammelt hat, wie AlAnbaa schreibt.
    Quellen : AlAnbaa und Mediarama 21-09-2013

    Video vom 19. September 2013, Dutzende von Terroristen wurden von der syrischen Armee in der Ortschaft Maaloula getötet.
    Video : https://www.facebook.com/photo.php?v=1376896212546637

    „Der französische Geheimdienst steht hinter der Frage der chemischen Waffen in Syrien“
    In einem Interview mit dem libanesischen Sender „Al-Manar“ hat die ehemalige Präsidentin des belgischen Senats, Frau Anne-Marie Lizin, betont, dass ein harter Kern des französischen Geheimdienstes Teil der Manipulation in Bezug auf die Verwendung chemischer Waffen sei.
    Frau Anne-Marie Lizin ist der Meinung, dass die verstockte Position Frankreichs in Hinblick auf die Situation in Syrien auf die Existenz einer extremistischen Gruppe im Außenministerium um Laurent Fabius zurückzuführen ist.. „Frankreich ist direkt in die Unterstützung für die Terroristen in Syrien verwickelt“, ist sie überzeugt.
    Sie hat auch betont, dass die britischen Abgeordneten genau wissen, dass einzig die Nachrichtendienste Videos herstellen können, die einen chemischen Angriff darstellen. Diese Dienste haben diese Videos in dem Augenblick fabriziert, in dem sich die UNO-Inspektoren in der Nähe befanden „, hat sie angeklagt.
    http://french.irib.ir/info/moyen-orient/item/275739-lizin-un-groupe-de-renseignement-fran%C3%A7ais-pourrait-%C3%AAtre-derri%C3%A8re-la-question-de-l-arme-chimique,-en-syrie

    (…)
    Since Gaddafi’s fall in 2011, vast quantities of his abandoned Soviet-made arms have fallen into the hands of rebel groups and al-Qa’ida-affiliated insurgents. Many were later found in Mali, some in Algeria and a vast amount in Sinai. The Syrians have long claimed that a substantial amount of Soviet-made weaponry has made its way from Libya into the hands of rebels in the country’s civil war with the help of Qatar – which supported the Libyan rebels against Gaddafi and now pays for arms shipments to Syrian insurgents.
    There is no doubt that Syria has a substantial chemical weapons armoury. Nor that Syrian stockpiles contain large amounts of sarin gas 122mm missiles. But if the Russians have indeed been able to identify the specific missile markings on fragments found in Ghouta – and if these are from munitions never exported to Syria – the Assad regime will boast its innocence has been proven.
    (…).
    ROBERT FISK : Gas missiles ‘were not sold to Syria
    http://www.independent.co.uk/voices/comment/gas-missiles-were-not-sold-to-syria-8831792.html

    Ein russischer Song über das Leiden und den Widerstand des syrischen Volkes.

  5. 27/09/2013 21:13

    Eine große Autobombe vor einer Moschee in/bei Rankous-Damaskus gezündet als die Menschen die Moschee (Khaled bin Waleed) nach dem Freitagsgebet verlassen haben. Eine Auseinandersetzung zwischen verfeindeten „Rebellen“-Milizen wird als Grund bisher angenommen, Quelle BreakingNews

    In einem von Terroristen kontrolliertem Gebiet sind Filmer meist zur Stelle, sie machen grundsätzlich die syrische Regierung für alles verantwortlich:

    Es hat Zivilisten als auch Militante getroffen. Ohne Ton, leider, wer weiß wen der junge Mann verantwortlich machte…

    Die Oppositionsseiten sprechen von etwa 70 Toten und mehr als 80 Verletzten. Quelle die „Ansar al haq“ aus Qalamoun. Sie machen Lakaien des Systems verantwortlich, was so viel wie nichts heißt…

    Hier von den Qalamoun-Milizen-Kanälen, welche auch Maaloula attackieren:


    wird ergänzt

  6. 27/09/2013 20:17

    Neben der „Muslim Brotherhood“ in Damaskus gibt es noch die ISIL, Al-Qaeda-nahestehend, laut Spiegel liebevoll Jihadisten genannt.
    Sie beherrschen die PR wie unsere öffentlichen Medienanstalten, eine Kostprobe:
    Ich distanziere mich von diesen westlich unterstützten Terroristen ausdrücklich! Aber man sollte doch mal zeigen worüber unsere Medien schweigen. Sie schweigen über das zukünftige „Emirat Syrien und Irak“, über ein geplantes Emirat Ägypten, und am Schluß das „Emirat Palästina“, Israel am Ende komplett verschwunden….
    Das unterstützen die ganze Kriegsmafia aus der EU, USrael, GCC…

    Dagegen kämpft die syrische Armee an, gegen bewaffnete Extremisten, Fanatiker, Todesschwadrone, sie führen den Krieg gegen Terror, während die westliche Wertegemeinschaft gemeinsam Krieg mit Terror führt.

    Das fängt bei unseren Medien an, geht über unsere Politiker, die NATO-Bundeswehr bis hin zu unseren Geheimdiensten.

    Nach unten scrollen, da sieht man dann die PR
    translate.googleusercontent.com/translate_c?act=url&depth=1&hl=de&ie=UTF8&prev=_t&rurl=translate.google.com&sl=auto&tl=de&u=http://iraqsham.com/vb/showthread.php%3F2017-%25D9%2585%25D8%25A4%25D8%25B3%25D8%25B3%25D8%25A9-%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25A5%25D8%25B9%25D8%25AA%25D8%25B5%25D8%25A7%25D9%2585-%25D8%25B5%25D9%2588%25D8%25B1-%25D9%2585%25D9%2586-%25D8%25BA%25D9%2588%25D8%25B7%25D8%25A9-%25D8%25AF%25D9%2585%25D8%25B4%25D9%2582-%282%29-%25D9%2581%25D9%258A-%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25AF%25D9%2588%25D9%2584%25D8%25A9-%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25A5%25D8%25B3%25D9%2584%25D8%25A7%25D9%2585%25D9%258A%25D8%25A9-%25D9%2581%25D9%258A-%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25B9%25D8%25B1%25D8%25A7%25D9%2582-%25D9%2588%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25B4%25D8%25A7%25D9%2585&usg=ALkJrhh5BhdeN-NCoWcD9D86eqH2Lgmhtw
    translate.googleusercontent.com/translate_c?act=url&depth=1&hl=de&ie=UTF8&prev=_t&rurl=translate.google.com&sl=auto&tl=de&u=http://iraqsham.com/vb/showthread.php%3F1933-%25D9%2585%25D8%25A4%25D8%25B3%25D8%25B3%25D8%25A9-%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25A5%25D8%25B9%25D8%25AA%25D8%25B5%25D8%25A7%25D9%2585-%25D8%25B5%25D9%2588%25D8%25B1-%25D9%2585%25D9%2586-%25D8%25BA%25D8%25B2%25D9%2588%25D8%25A9-%25D8%25A7%25D9%2584%25D9%2584%25D9%2588%25D8%25A7%25D8%25A1-66-%25D8%25A8%25D8%25B1%25D9%258A%25D9%2581-%25D9%2588%25D9%2584%25D8%25A7%25D9%258A%25D8%25A9-%25D8%25AD%25D9%2585%25D8%25A7%25D8%25A9-%25D9%2581%25D9%258A-%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25AF%25D9%2588%25D9%2584%25D8%25A9-%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25A5%25D8%25B3%25D9%2584%25D8%25A7%25D9%2585%25D9%258A%25D8%25A9-%25D9%2581%25D9%258A-%25D8%25A7%25D9%2584%25D8%25B9%25D8%25B1%25D8%25A7%25D&usg=ALkJrhisf8e91MmVTkGDniClnyXp6JD5_w

    Diese Al-Qaedas, mehr als 1000 an der Zahl, unter ihnen der Terrorist „Omar der Tschetschene“, massenmorden derzeit bei Hama in einer großangelegten Operation:

    Das sind auch unsere NATO-Proxymilizen! Welch ein großes Verbrechen an Syrien begangen wird ist unbeschreiblich!

    Nicht in meinem Namen!
    Keine Terroristenunterstützung, keine Unterstützung für Faschisten!!!

  7. 27/09/2013 18:19

    http://sana.sy/eng/337/2013/09/26/504438.htm

    Armeeeinheiten beschlagnahmen israelisch hergestellte Raketen, beseitigen Terroristen

    Provinzen, (SANA) Die Operationen der Armee am Donnerstag führten zur Zerstörung von Höhlen und Ansammlungen der Terroristen in mehreren Gebieten quer durch das Land, zusätzlich zur Beschlagnahmung israelisch hergestellter Raketen in Daraa.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen eine Menge von den Terroristen in Homs

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften tötete und verletzte alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen gruppe im al-Qarabis Wohngebiet in Homs.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass eine andere Armeeeinheit Höhlen und Ansammlungen der Jabhat al-Nusra Terroristen Angriff am al-Nasrani Berg im südosten von al-Qariatin, tötete und verletzte sehr viele von ihnen.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Terroristen, entschärfen Bomben im Landkreis Hama

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften griffen Ansammlungen der Terroristen an in der Kleinstadt Kafer Nabudeh im nördlichen Landkreis von Hama, tötete und verletzte eine Menge von ihnen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass der Kampfmittelbeseitigungsdienst 5 Bomben entschärfte verlegt durch Terroristen im Dorf Ma’adra und sprengten 3 andere kontrolliert zwischen den Kleinstädten Suran und Morek.

    .

    Armeeeinheiten zerstören Autos der Terroristen, töteten eine Menge von ihnen im Landkreis Lattakia

    Einheiten von den bewaffneten Kräften töteten und verletzten mehrere Terroristen, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Höhlen, Waffen und Ausrüstung im nördlichen Landkreis von Lattakia.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass eine Armeeeinheit eine Höhle der Terroristen zerstörte voll mit selbsthergestellte Raketen sowie Zelten im Dorf al-Sawda und verletzte alle Terroristen in ihr, zusätzlich zur Zerstörung eine Anzahl von Fahrzeugen bewaffnet mit schweren Maschinengewehren und beladen Waffen sowie Munition.
    Khalid al-Tairani, Samir al-Hamoud aus Kuwait, Fadel al-Atiri and Talib al-Qaisi aus Saudi Arabien, Omran al-Sayyed, Abdullrahman al-Sheikh, Ahmad al-Ibrahim und Abu al-Fadel al-Halbi wurden identifiziert unter den toten Terroristen.
    Andere Armeeeinheiten zerstörten eine Anzahl von Fahrzeugen bewaffnet mit schweren Maschinengewehren und töteten alle Terroristen in ihnen im Dorf al-Tfahyeh. Unter den toten Terroristen sind 4 Bodyguards von Abu Hamzeh al-Saudi, welcher ein Anführer ist in der sogenannten ‚Islamischer Staat im Irak und der Levante‘.
    Die Quelle wies darauf hin dass der Terrorist Abu Hamzeh al-Saudi verwundet wurdet und auf das türkische Gebiet gebracht wurde.

    .

    Armeeeinheiten töteten Terroristen zugehörig zur Jabhat al-Nusra in Homs und dem Landkreis Idleb

    Armeeeinheiten töteten und verletzten Terroristen und zerstörten ihre Waffen in Homs und dem Landkreis Idleb.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit das Terroristen getötet wurden in den Wohngebieten von Bab Hood, al-Qusour, Joret al-Shayyah, al-Qarabis und al-Warsheh in Homs.
    Die Quelle ergänzte dass Armeeeinheiten Waffen und Munition zerstörten in Talbiseh, al-Ghanto, al-Rastan, al-Houla, al-Dar al-Kabira und al-Sma’lil wobei andere Einheiten Terroristen töteten und verletzten in al-Sikhneh und al-Tibeh im Landkreis Palmyra.
    Im Landkreis Idleb, terroristische Konzentrationen wurden in den Kleinstädten und Dörfer von Kafrlata, Maarlit sowie Bzabour vernichtet und ihre Waffen sowie die Munition wurden zerstört.

    .

    eine Menge von den Terroristen getötet in Deir Ezzor

    Einheiten von den bewaffneten Kräften sind vorgerückt im al-Orfi Wohngebiet in der Stadt Deir Ezzor nachdem sie dort unter den Terroristen schwere Verluste verursacht hatten.
    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die Armeeeinheiten die Kontrolle über weitere Gebäude in dem Wohngebiet übernahmen wo die Terroristen stationiert gewesen waren.
    Die Armeeeinheiten, ergänzte die Quelle, vereitelten einen Versuch durch eine bewaffnete terroristische Gruppe in das al-Muwazafin Wohngebiet in der Stadt einzudringen.

    Die Operation führte zum Töten von 10 Terroristen und der Verletzung von vielen anderen, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Waffen und der Munition.
    Andere Armeeeinheiten zerstörten Höhlen und Ansammlungen der Terroristen in den Wohngebieten von al-Hweiqeh und al-Ommal, hinterließ viele von den Terroristen tot und verwundet.
    Eine Armeeeinheit kämpfte mit einer terroristischen Gruppe im Osten von Nadi Askar, tötete 8 von ihren Mitglieder und verwundete andere.

    .

    eine Kette von Operationen ausgeführt in Damaskus und seinem Landkreis

    .

    Mittlerweile, viele Terroristen inklusive arabische Söldner, wurden getötet in einer Serie von Operationen ausgeführt in den Gebieten in der Stadt Damaskus und seinem Landkreis.
    Der Sana Reporter zitierte eine Quelle wie sagend dass drei Terroristen getötet wurden in der Umgebung von der al-Kabir Moschee im al-Qaboun Wohngebiet in der Stadt Damaskus, während andere getötet und verwundet wurden im Barzeh Wohngebiet.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit mit einer bewaffneten terroristischen gruppe in al-Corniche kämpfte im Joubar Wohngebiet im Landkreis, tötete zwei von seinen Mitgliedern.
    Einheiten von denh bewaffneten Kräften führten eine Kette von Operationen aus in den Farmen von den Kleinstädten Hteitet al-Turkman und Shabaa welche zur Zerstörung mehrere Höhlen der Terroristen führten zusammen mit den Waffen und der Munition in ihnen.
    Eine Anzahl von Terroristen wurde getötet während der Operationen, inklusive Haitham Barghaleh.
    Andere drei Terroristen wurden getötet und ihre Waffen wurden zerstört nahe der Straßenkreuzung von der Kleinstadt al-Rihan, während drei andere getötet wurden im Westen von al-Shifouniyeh im Gebiet Duma.
    Tiefer im östlichen Ghouta, eine Höhle der Terroristen wurden zerstört an der al-Qassimiyeh – al-Dulbeh Achse, nebst den zerstörten Waffen und einer Anzahl getöteten Terroristen, inklusive Osama Jamal-Eddin.
    Terroristen wurden ebenfalls in Daraya und den al-Moadamiyeh Distrikten getötet.
    In der Zwischenzeit, eine Armeeeinheit führte eine Spezialoperation aus in welcher sie Mitglieder von einer terroristischen Gruppe im al-Jam’iyat Wohngebiet tötete in der Stadt Rankous. Der Terrorist Mohammad al-Saadi wurde unter den Toten identifiziert.
    Eine andere Operation wurde in den östlichen Bergen von der Stadt al-Zabadani ausgeführt und führte zu einer Anzahl toten Jabhat al-Nusra verbundenen Terroristen, inklusive Furat al-Zantani aus Libyen.

    .

    israelisch hergestellte Raketen beschlagnahmt in Daraa

    Die Einheiten der bewaffneten Kräften konfiszierten am Donnerstag israelisch hergestellte Raketen die im Besitz waren von Terroristen im Landkreis Daraa und zerstörten eine Anzahl von terroristischen Höhlen und Ansammlungen.
    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass eine Armeeeinheit ein Auto von den Terroristen beschlagnahmte beladen mit einer großen Menge von Waffen und Munition in der Kleinstadt Mahjjeh, inklusive vier LAW israelisch hergestellte Raketen, 36 Mörser Granaten von 60mm und eine Vielzahl von Munition.
    Die Quelle ergänzte dass Ansammlungen und Waffen der Terroristen zerstört wurden in den Dörfern und Kleinstädten von Nawa, Inkhel, al-Naemeh. Atman, Edwan, al-Za’roura, Ein al-Basha, al-Hairan, Ghadeer al-Bustan.
    Die Quelle wies darauf hin dass Armeeeinheiten eine terroristische Gruppe verfolgte die versucht hat den alten Zoll Kontrollpunkt anzugreifen, hinterließ die meisten von den Gruppen Mitgliedern getötet und verwundet.
    Fadlallah al-Masal,eh, Iskandar Salibi, Farzat Qtaifan und Abdul Rahman Abdullah Hamouda wurden 8identifiziert unter den Toten.

    .

    Terroristen im Landkreis Aleppo und Palmyra beseitigt mit ihren Waffen

    Armeeeinheiten beseitigten Mitglieder von bewaffneten terroristischen Gruppen und zerstörten schwere Maschinengewehre und eine Vielzahl von Waffen sowie Munition die in ihrem Besitz waren im Landkreis Aleppo.
    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass eine Anzahl von Terroristen getötet und verletzt wurden wobei ihre Waffen sowie die Fahrzeuge zerstört wurden in den Dörfern und Kleinstädten von Qabtan al-Jabal, al- Mansoura, Jdaideh, Kweres und Rasm al-Abboud.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit Ansammlungen der Terroristen beseitigte in Nord al-Hamimeh, Süd Abu Jabbar im östlichen Landkreis, Nord al-Neirab, Khan al-Assal und dem Gebiet rund um dem Zentralgefängnis, dem al-Kindi hospital, Azzan, al-Zebdieh, Pianon, al-Sheikh Saeed, Hayyan, Thahret al-Sherfeh und östlich von von Khan Toman.
    Die Quelle wies darauf hin dass eine andere Armeeeinheit Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe tötete und ihre Waffen zerstörte sowie die Ausrüstung im Dorf Aziza.
    Ismail Hejazy, Mahmoud al-Shaar und Farhan Hassan Kassar wurden identifiziert unter den Toten.
    Bewaffnete terroristische Gruppen wurden beseitigt und schwere Maschinengewere wurden zerstört in den Dörfern von Kfar Kar, al-Mintar und nahe dem Abwasserunternehmen, östlich von al-Ramouseh.

  8. 27/09/2013 04:04

    Die Douma-Fundamentalisten, Fanatiker und Terroristen haben eine neue Fatwa ausgesprochen. Wie Faschisten nun mal so sind…
    Unterdrücken, Rauben und Morden, alles erlaubt….wenn es sich um Minderheiten handelt wie Drusen, Christen, Alawiten… und auch Sunniten welche sich den diktatorischen Milizen nicht unterordnen wollen

    http://www.fides.org/de/news/32763-ASIEN_SYRIEN_Griechisch_katholischer_Erzbischof_veranschaulicht_das_Ausmass_der_Tragaedie#.UkTj-lIqjwc

    http://www.fides.org/de/news/32769-ASIEN_SYRIEN_Rechtsspruch_der_Ulema_von_Damaskus_Gueter_von_Christen_duerfen_beschlagnahmt_werden#.UkTj-FIqjwc
    http://www.werkstatt.or.at/index.php?option=com_content&task=view&id=858&Itemid=1

  9. 26/09/2013 07:49

    http://sana.sy/eng/337/2013/09/25/504221.htm

    Das Bekämpfen der Terroristen geht weiter

    Provinzen, (SANA) Das Bekämpfen der Armee der bewaffneten terroristischen Gruppen ging am Mittwoch mit Operationen weiter die zum Töten von vielen ihrer Mitglieder führte und der Zerstörung von ihren Waffen und der Munition.

    .

    Armee Beseitigt eine Menge von den Terroristen im Landkreis Homs

    Eine Einheit von der Armee griff eine große Ansammlung von den Terroristen aus der Jabhat al-Nusra an im Landkreis Homs und beseitigte eine Menge von den Terroristen.
    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass unter den Terroristen welche getötet wurden ein Anführer von der Jabhat al-Nusra angeschlossenen Gruppe identifiziert wurde und er war ein Saudi Araber.

    .

    Armeeeinheiten übernahmen die Kontrolle über die Zamalka Brücke, töten Terroristen im Landkreis Damaskus

    Einheiten von den bewaffneten Kräften übernahmen die Kontrolle von der Zamalka Brücke und töteten eine Anzahl von Anführern der Terroristen, einige von ihnen nicht Syrer, im Landkreis Damaskus.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Maher al-Kharfi töteten, einen Anführer von einer bewaffneten terroristischen Gruppe, im al-Qaboun Wohngebiet mit einer Anzahl von Terroristen, zusätzlich zum Töten von 7 Terroristen im Joubar Wohngebiet.
    Die Quelle ergänzte dass die Armeeeinheiten die Kontrolle über die Zamalka Brücke übernahmen und einer Anzahl von Gebäuden rund um ihr nach dem töten der Terroristen die in den Gebäuden stationiert waren.
    Andere Armeeeinheiten töteten Majed Othman, einen Anführer von einer bewaffneten terroristischen Gruppe und zerstörten zwei Autos beladen mit Waffen und Munition im Osten von den al-Shifouneih Farmen in der Stadt Douma, zusätzlich zur Zerstörung eines anderen Autos in Harasta und dem Töten des Terroristen Ayman al-Kharj.
    Andere Armeeeinheiten führten Operationen aus gegen die Terroristen in den Kleinstädten al-Qasimeh sowie al-Dalbeh und töteten viele Terroristen, inklusive Muhanad Maryam, zusätzlich zur Zerstörung eines Autos beladen mit Waffen sowie Munition an der al-Bilalyeh Straße und beseitigten einen Scharfschützen namens ‚al-Nimes‘ zugehörig zur sogenannten Dir’a al-Ghouta Brigade.
    Die Armeeeinheiten beseitigten eine Anzahl von jordanischen, kuwaitischen, irakischen und saudische Terroristen in den Shabba’a Farmen.
    Im südlichen Landkreis von Damaskus, eine Armeeeinheit führte Operationen aus in der Kleinstadt Heojjera und tötete Abdullrahman Hamed, einen Anführer von einer bewaffneten terroristischen Gruppe.
    Die Armeeeinheiten kämpften mit bewaffneten terroristischen Gruppen in der Stadt Daraya, töteten und verletzten mehrere Terroristen, darunter die Terroristen Salim al-Dal’ain und Mohammad al-Nakash welche zugehörig waren zur sogenannten ‚Shuhad’a Rukn Eddin Brigade.
    Mittlerweile, die Armeeeinheiten führten eine Spezialoperation aus gegen Terroristen in dem Gebiet rund um dem Safir Mallola Hotel und tötete Yusuf Dyab, einem Anführer von einer bewaffneten terroristischen Gruppe, während andere Armeeeinheiten Waffen und Munition der Terroristen zerstörten in Yabrud, Ra’s al-Ein, al-Nasreih und al-Atneh.

    .

    Armeeeinheiten töteten Terroristen in Homs und seinem Landkreis

    Einheiten von den bewaffneten Kräften töteten Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe und zerstörten ihre Waffen sowie die Munition in den Wohngebieten, Dörfern und Kleinstädten von Homs.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Höhlen der Terroristen zerstörten, Fahrzeuge und Maschinengewehren in den Farmen al-Hilals, Jubab Hamad, Aqirbat, im Osten von al-Sukneh, Arshwni, Manwkh und Jib Jabal im Landkreis Palmyra.
    Die Quelle ergänzte dass die Armeeeinheiten eine Anzahl von Terroristen töteten und verletzten in den Dörfern und Kleinstädten von Kissen, al-Ghajar, den Dörfern Talbiseh sowie al-Daar al-Kabera und den Wohngebieten von Bab Hud sowie al-Warsheh.
    Die Quelle wies darauf hin dass eine Armeeeinheit mit einer bewaffneten t erroristischen gruppe im Westen vom Nationalhospital kämpfte im al-Qarabis Wohngebiet und 9 Terroristen töte sowie ihre Waffen und Munition zerstörte.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Terroristen im Landkreis Idleb

    Einheiten von den bewaffneten Kräften zerstörten Höhlen und Ansammlungen der Terroristen in den Dörfern rund um dem al-Arba’ein Berg, töteten und verletzten eine Menge von den Terroristen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass unter den totet Terroristen Ra’ad Khdero, Mohammad Sultan, Kutaibah al-Ali, Abdulalim al-Taher, Abdulrahman al-Baker, Muhsen Khalid al-Kabua’a, Lyman Ashmut und Hassan Hajj Hussein waren.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit eine Ansammlung der Terroristen Angriff in der Kleinstadt Ma’ar Tamsaren und tötete viele Terroristen. Mohzammad Badleh, Issam Bytar, Rami Brani, Muheb al-Stayef und Imad Sawan wurden identifiziert unter den toten Terroristen.

    .

    mehrere Waffen beladene Autos zerstört in Aleppo

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten Operationen aus gegen Höhlen und Ansammlungen der Terroristen, einige von ihnen gehörten zur Jabhat al-Nusra, und töteten eine Menge von ihnen in Aleppo und seinem Landkreis.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Autos der Terroristen zerstörten beladen mit Waffen sowie Munition nahe dem Dorf Assan und den Gebieten von al-Sheikh Said, Abteen sowie Azan unt töteten mehrere Terroristen.
    Die Quelle ergänzte dass andere Armeeeinheiten mehrere Terroristen töteten und verletzten im Gebiet rund um dem Zentralgefängnis von Aleppo, dem al-Kindi Hospital, Khan al-Assal, al-Wdeihi, Kafr Kar und Ban al-Hus.
    Mittlerweile, die Armeeeinheiten zerstörten 6 Autos beladen mit Waffen und Munition auf der Straße al-Marjeh – al-Sheikh Said und trafen Ansammlungen und Munition der Terroristen im Dorf al-Amara, Deir Hafer, Hmeimeh und im Süden vom Dorf Abu Jabbar im östlichen Landkreis von Aleppo.
    Im gleichen Zusammenhang, die Armeeeinheiten zerstörten Höhlen und Ansammlungen der Terroristen. einige davon angeschlossen zur Jabhat al-Nusra, in den Dörfern und Kleinstädten von al-Mntar, Hayan, Dahret Najm, Azan, Rasm Akrish, al-Azizeh, Kweires, al-Jdedeh und Rasim al-Aboud, verursachten unter ihnen schwere Verluste.

    .

    Terroristen beseitigt im Landkreis Damaskus, inklusive in Maaloula

    Eine militärische Quelle sagte dass Einheiten von den bewaffneten Kräften terroristische Gruppen angeschlossen zur Jabhat al-Nusra beseitigten in der Umgebung vom Safir Maaloula Hotel in Maaloula im Landkreis Damaskus. Die Waffen und die Munition der Terroristen wurden zerstört.
    Die Quelle ergänzte dass andere terroristische Gruppen getötet wurden und ihre Waffen wurden zerstört in Dahret Mikhail im Norden von Jaba’deen, im Süden von Wadi al-Sarkeh und in der Barta Farm nahe dem Gebiet Rankous.

    .

    Armee beseitigt nicht syrische Terroristen im Landkreis Lattakia

    Mittlerweile, Einheiten von den bewaffneten Kräften zerstörten zwei Raketenstartanlagen sowie ein Waffenversteck von Jabhat al-Nusra verbundenen Terroristen und töteten viele von ihnen im nördlichen Landkreis von Lattakia. Diese beinhalteten Palästinenser, Ägypter, Iraker und Marokaner.
    Der Sana Reporter zitierte eine militärische Quelle wie sagend dass 11 Terroristen angehörig zur Jabhat al-Nusra getötet wurden im Dorf Ebleq. Unter diesen wurden Khalid al-Darawsheh aus Palästina und Imad Jouhar aus Algerien identifiziert, zusätzlich zu den Terroristen Bassam al-Saidawi und Khalid al-Sharawi.
    Die Quelle ergänzte dass zwei Raketenstartanlagen und verschiedene Arten von Waffen sowie Munition zerstört wurden während der Operationen.
    Eine andere Armeeeinheit, sagte die Quelle, zerstörte ein Waffenversteck und 3 Autos beladen mit Waffen im Dorf Rabi’a und tötete eine Anzahl von den Terroristen.
    Die Terroristen Adnan Kheirallah, Lyad Sheikh al-Souq und Ahmad al-Qabwat aus Palästina, Mustafa Zaitouneh und Zahed Hamameh aus dem Irak, Taj-Eddin Sabahi und Adel al-Nawras aus Ägypten sowie Adel al-Maher aus Marokko wurden identifiziert unter den Toten.

Trackbacks

  1. Systematische Folter an Gefangenen in “moderater” Extremistenhand bei Aleppo “Islamic Front” #Syria | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s