Skip to content

Die Zerstörung von christlichen Symbolen in #Syrien #Syria

30/10/2013

Einige Screenshots welche ich vor ein paar Tagen gemacht hatte. Obwohl das Video da noch kaum Besucher hatte, etwa 110 an der Zahl, war es bereits bei deutschen Salafisten bei FB angekommen. Ob sie bei den Terroristenbanden mitmorden?:

ZweiAl-Madonna vorm zerschmettern Madonna kurz bevor zerschellt Lachend 

Begeisterte Salafisten aus Deutschland:

Madonna deutsch

Ergänzung:  Syrien ist nicht Mekka und die wahhabitischen Sektenanhänger  sind nicht der Prophet Mohammed, auch wenn sie sich dafür zu halten scheinen in ihrer grenzenlosen Anmaßung:

Die Salafisten in D. im „Erklärungsnotstand“:

Anmaßung, fanatische Ideologie, sie träumen bereits vom deutschen "Emirat"

Anmaßung, fanatische Ideologie, sie träumen bereits vom deutschen „Emirat“

Ich distanziere mich, nur zu Dokumentationszwecken: “ Islamischer Staat Deutschland“:

Für die syrischen Christen setzen sich gut wie keine deutschen ein, würden sie sich für deutsche Christen in Deutschland einsetzen?

Für die syrischen Christen setzen sich gut wie keine Deutschen ein, würden sie sich für deutsche Christen in Deutschland einsetzen?

Wichtiger war für mich das entdeckte Video weiterzuverbreiten, was wohl auch gelungen ist.

Die Kriegstools wie Twitter und FB machten es möglich, sie sind auch die Plattformen für Terroristen und „Regime-Changler“, aber auch für Menschen welche dem entgegen stehen. Sie werden oftmals wegzensiert, stehen aber immer wieder auf um für Menschlichkeit und Gerechtigkeit zu kämpfen.

Mag sein dass jemand sagt es war nur eine Figur, aber diese FSA-ISIS-Al-Qaeda-Banden gehen genauso kaltblütig mit Menschen um wenn sie sie foltern und ermorden mit dem gleichen Lachen im Gesicht.

Ein Foto zusammengestellt mit einem Foto aus Maaloula wo ein Soldat eine zerstörte Marienfigur birgt.

Leider weiß ich nicht mehr wo das Video zu finden ist mit dem liebevollen Soldaten.

Wo FSA draufsteht ist nicht immer FSA drin, die Milizen sind flexibel!

„This is Omar Gharba‘, the „cleric“ who broke a statue of the Virgin Mary in Idlib (http://youtu.be/LLZFhNcHFAo). He is actually a member of the US-backed „MODERATE“ „Free Syrian Army“ (FSA).“ Quelle FB

Die westlichen „Söldner“ zerstören genauso Heiligtümer von Andersgläubigen, sie sprengen Schreine in die Luft, graben in Moscheen Gebeine aus um sie irgendwo verschwinden zu lassen. Sie sprengen selbst sunnitische Moscheen in die Luft wenn der Iman die bewaffneten Kriegsverbrecher nicht unterstützte sondern sich für Frieden und Toleranz aussprach.

Auch kommt es gut in der Lügenpropaganda zu behaupten die syrische Armee sei es gewesen, wie z.b. bei der Moschee von Hermala, Damaskus.

Nein, kein Einzelfall.

Das Video mit diesem ISIS-Terroristen im Original, nun über 9000 Mal abgerufen:

Das Video bei Eretz Zen mit Übersetzung:

Die Terroristenseiten haben teilweise nicht herausgefunden wo sich das Originalvideo befindet, sie haben sich mit dem Video von Eretz Zen beholfen und sich über die treffende Überschrift „Wahhabi Cleric Breaks the Statue of the Virgin Mary: We Won’t Accept Anything but Wahhabism in Syria“  beschwert:

Terroristen finden die Zerstörung gut, die Deutschen sind ebenfalls begeistert

Terroristen finden die Zerstörung gut, die deutschen Wahhabiten sind ebenfalls begeistert

Ergänzung, danke an Eretz Zen:

Ein unfertiger Artikel über die Zerstörung und Grabschändungen in Syrien durch die Freunde unserer Medien:

https://urs1798.wordpress.com/2013/10/30/der-unterschied-zwischen-mali-und-syrien-syria/

Wichtig auch diese Meldung über einen erneuten Einsatz von „Chemischen Waffen “ durch Terroristen.

Die Beschreibung klingt wie das was syrische Soldaten vor Monaten in Daraya erlebten. Und ich frage mich schon seit langem, wie kommt es dass Soldaten tot daliegen als wären sie im Schlaf gestorben obwohl eine volle Terroritenattacke lief? Besonders auffällig auch in der Provinz Daraa und im Süden von Aleppo als die Nachschublinie der syrischen Armee zum zweiten Mal von FSA-Al-Qaeda-Banden erfolgreich überfallen wurden, die Soldaten ermordet, manche lagen noch auf Matratzen als wenn sie schlafen würden. Sie waren tot. Manche von Schüssen durchlöchert aber kaum Blut, als wenn sie nach ihrem Tod „durchsiebt“ worden wären.

http://rt.com/news/rebels-chemical-weapons-syria-927/

Hier ein weiterer Hinweis dass die Banden chemische Waffen einsetzen:

„Bei einem getrennten Angriff  haben die bewaffneten Extremisten auf eine Stadt in der Provinz Idlib Granatgeschosse abgefeuert. Das eigentliche Angriffsziel war eine Polizeistation, jedoch wurde eine Reihe von Zivilisten verletzt.  Augenzeugen der Lokalbevölkerung beobachteten, dass einige der Verletzten Brechanfälle hatten, was ein Zeichen dafür sein kann, dass es sich um einen chemischen Angriff gehandelt hat….“ Quelle: http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/230669-milizen-in-syrien-t%C3%B6teten-30-zivilisten

8 Kommentare leave one →
  1. 31/10/2013 16:29

  2. Stephan permalink
    30/10/2013 19:15

    Guten Abend Urs,

    Zum Video mit dem bärtigen FSA Satan der die Statue zerstört…es ist ein Mitglied der FSA, Omar Gharba. Ich fand den Hinweis bei Eretz Zen auf Facebook.

  3. 30/10/2013 13:09

    „Zwei Massengräber in Syrien entdeckt

    – Syrische Soldaten haben zwei Massengräber im Landeszentrum entdeckt.

    Laut Al-Alam hat man bei der Säuberung der Stadt Sadad in Homs von Terroristen diese Massengräber in einem Dorf entdeckt. Es wurden dort rund 30 Leichen von Frauen, Kindern und älteren Menschen entdeckt. Sie wurden von wahabitischen Terroristen ermordet. Am gestrigen Montag wurden sie beigesetzt….“
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/230664-zwei-massengr%C3%A4ber-in-syrien-entdeckt

    https://urs1798.wordpress.com/2013/10/27/der-papsliche-fidesdienst-berichtet-uber-sadad-einen-ort-bei-damaskus-uberfallen-von-tagesschau-rebellen-syrien-syria/
    https://urs1798.wordpress.com/2013/09/05/wahrend-der-papst-fur-frieden-betet-fallen-obamas-fsa-kannibalenmilizen-in-den-christlichen-ort-maaloula-ein-syria/

  4. Barbara permalink
    30/10/2013 10:48

    Lebanese Bishop: Plan to Drive Christians out of Mideast is Decades-Old Western Policy

    25.10.2013
    In a televised interview with Lebanese MTV, Lebanese Christian bishop Antoine al-Shedrawi discusses the current situation of the Syrian Christians, the status of the two Aleppo bishops kidnapped by rebels, and the exodus of Christians from the Middle East. He blames the current expulsion of Christians from the Mideast on Western foreign policy. He points to an example in 1973 when then US Secretary of State Henry Kissinger asked Lebanese President Suleiman Frangieh to get all Lebanese Christians deported from their homeland.

    Source: MTV (Lebanon)

  5. 30/10/2013 08:36

    http://sana.sy/eng/337/2013/10/29/509662.htm

    terroristische Gruppen beseitigt in mehreren Gebieten

    Provinzen, (SANA) Die Armee führte in mehreren Gebieten ihre Operationen fort gegen die bewaffneten terroristischen Gruppen, beseitigte eine Anzahl von den Terroristen und zerstörte ihre Waffen, die Ausrüstung und die Fahrzeuge.

    .

    massive Demonstrationen gegen die Terroristen in der Stadt Douma

    hunderten von den Bewohnern Doumas gingen in der Stadt auf die Straßen in einer Demonstration gegen die Terroristen.
    Einer von den Bürgern teilte dem Sana Reporter mit dass hunderte von den Bürgern in einer Demonstration auf die Straße gingen gegen die Terroristen, forderten sie auf die Stadt zu verlassen auf Grund der Handlungen wie Mord, Vergewaltigung und Diebstahl die sie gegen die Bürger verübten.
    Der Bürger ergänzte dass sie auf Grund der Handlungen von den bewaffneten terroristischen und Gruppen dem Verlust von der Sicherheit Leiden , riefen die Syrische Arabische Armee in die Stadt zu kommen und die Sicherheit und die Stabilität in der Stadt wieder her zu stellen.

    .

    Armeeeinheiten zerstören Tunnel der Terroristen in Daraa und seinem Landkreis

    Einheiten von den bewaffneten Kräften zerstörten eine Anzahl von Tunnels der Terroristen und eine Luftabwehrmaschinenkanone in Daraa und seinem Landkreis, töteten und verletzten viele Terroristen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Höhlen sowie Ansammlungen der Terroristen zerstörten und viele von ihnen töteten in Daraa al-Balad, dem Lager, der al-Saad Straße, Atman, Enkhil, Nawa und Tafas im Landkreis.
    Ammar Mohammad alMurad, Muntaser Abdulrahim al-Tarshan und Abdulmuhsin Nasir wurden identifiziert unter den toten Terroristen.
    Die Quelle wies darauf hin dass andere Armeeeinheiten eine Anzahl Tunnels der Terroristen zerstörten, welche benutzt wurden zur Bewegung und zum Waffen Lagern in den Wohngebieten al-Bajbuj, al-Bahar und al-Harsh in der Stadt, töteten mehrere Terroristen, inklusive Abdullah al-Majid al-Faluji und Nidal Falah Bajbuj.
    Die Armeeeinheiten griffen Ansammlungen der Terroristen an in al-Molaiyha und al-Hrak im Landkreis, verursachten unter ihnen schwere Verluste.
    Andere Armeeeinheiten töteten und verletzten viele Terroristen welche versucht haben die Autos auf der Straße Damaskus – Daraa anzugreifen.
    Mittlerweile. eine Armeeeinheit zerstörte eine Höhle von den Jabhat al-Nusra Teroristen in der Stadt Ebkhill, töteten viele von ihnen, inklusive Majd Mahmoud al-Wawi, Mohammad Ahmad al-Saadi und Ali Ibrahim al-Jbawi.
    In Busra al-Sham, eine Armeeeinheit verfolgte Terroristen welche versucht haben militärische Kontrollpunkte anzugreifen, töteten und verletzten eine Menge von ihnen, zusätzlich zur Zerstörung einer Luftabwehrmaschinenkanone, während eine andere Armeeeinheit die Terroristen Mohammad Ahmad al-Wawi, Mohammad Ibrahim al-Saqir, Mohamad Abdulkhalid Abu al-Swed, Mahmoud Said, Ahmad Abdulbatal und Said Abdulmun’am Abu Rajab in der Stadt Nawa tötete.
    Im gleichen Zusammenhang, eine Armeeeinheit wehrte den Versuch der Terroristen ab aus der Stadt Jasim nach Nawa zu schleichen, tötete alle von ihnen, inklusive Abdulmun’am Abo Mustafa, Eyad Abdo Mustafa und Ahmad Abdo Mustafa.

    .

    Terroristen getötet im Landkreis Homs

    Einheiten von den bewaffneten Kräften töteten eine große Anzahl von Terroristen und zerstörten eine 23mm Maschinenkanone sowie ein Mörser in mehreren Gebieten von Homs.
    Eine Quelle in der Provinz teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe in al-Daar al-Kabera töteten und ein 23mm Maschinengeschütz zerstörte sowie einen Mörser.
    Die Quelle ergänzte dass die Armeeeinheiten bewaffnete terroristische Gruppen in den Dörfern al-Ghajar und al-Ghanto angriffen, töteten und verletzten eine Menge von ihnen.
    In einem anderem Zusammenhang, Terroristen feuerten eine Mörsergranate auf das al-Naziyeh Wohngebiet in der Stadt Homs, verursachte die Verletzung von vielen Bürgern und Sachschaden am Tatort.

    .

    Behörden zerstören 5 Tanklaster und 35 Brenner in Hasaka

    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass die Behörden in der Provinz Hasaka 35 Brenner zerstörten, welche durch die Terroristen benutzt wurden zum Raffinierteren von gestohlenem Öl und 5 Tanlaster zum Transportieren von gestohlenem Rohöl.
    Die Quelle ergänzte dass die Behörden eine Kampangen starteten um die Heizkörper zu zerstören, da sie einen Angriff darstellen auf den nationalen Wohlstand, zusätzlich zu ihrer Auswirkung auf die Umgebung und die Gesundheit.
    Die Quelle wies darauf hin dass zwei Bürger vor zwei Tagen starben durch eine Explosion von einer Diesel Barriere selbst rafineriert durch Brenner in der Stadt Hasaka.

    .

    Armeeeinheiten zerstören Höhlen der Terroristen, töten eine Menge von ihnen in Damaskus und seinem Landkreis

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten eine Serie von Spezialoperationen aus gegen Höhlen und Ansammlungen der Terroristen in mehreren Dörfern, Kleinstädten und Wohngebieten in Damaskus und seinem Landkreis.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten viele eine Menge von den Terroristen in den Wohngebieten al-Qaboun und Barzeh in der Stadt töteten, während andere Armeeeinheiten viele Terroristen beseitigten in Erbin und den Farmen al-Bahariyeh, inklusive Abdulfatah Safsaf, Dyab Kilani und Ramiz Abdulrrahman.
    Die Quelle ergänzte andere Armeeeinheiten führten Operationen aus gegen Terroristen von al-Nashabiyeh bis Maida’a im östlichen Ghouta, töteten und verletzten mehrere Terroristen und zerstörte ihre Waffen.
    Ammar Murad, Ghader Ajloni und Mohammad al-Barnawi wurden identifiziert unter den toten Terroristen.
    Die Armeeeinheiten töteten viele Terroristen, inklusive Mohammad Khadour, und zerstörten ihre Waffen sowie die Ausrüstung in den Farmen Htaitet al-Turkmans, während eine andere Armeeeinheit mit Terroristen im Gebiet rund um der Tameco pharmazeutischen Unternehmen, tötete viele von ihnen, inklusive Dya’a al-Maghribi.
    Eine andere Armeeeinheit zerstörte eine Höhle der Terroristen zusammen mit den Waffen sowie der Munition in ihnen und tötete den Terroristen Samer Tallo im Süden von der Stadt Douma.
    In der Stadt Daraya, die Armeeeinheiten verfolgten Terroristen und töteten viele von ihnen, inklusive Ahmad Kamoun, Rufname ‚al-Makhraz‘, zusätzlich zur Verletzung Abu Taisir Ziada, Anführer vom sogenannten „Militärrat in Daraya“.
    Die wies darauf hin dass andere Armeeeinheiten Höhlen und Ansammlungen der Terroristen stürmten, die Waffen und die Munition in ihnen zerstörten im Westen von Yabroud. Unter den toten Terroristen war Ibrahim Anqa.
    Mittlerweile, andere Armeeeinheiten zerstörten Höhlen der Terroristen in den Farmen Remas, al-Nabik und Deir Atiyeh, verursachten schwere Verluste unter ihnen.

    .

    Armeeeinheiten verursachen unter den Terroristen schwere Verluste im Landkreis Idleb

    Einheiten von den bewaffneten Kräften vereitelten den Versuch der Terroristen eine Bombe auf der al-Mastuma – Ariyha Straße zu zünden, töteten eine Menge von den Terroristen in mehreren Kleinstädten und Dörfern in Idleb und seinem Landkreis.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Höhlen der Terroristen zerstörten in den Dörfern und Kleinstädten von Jfaltak, Kafruma, al-Zalaneh und al-Rami, zusätzlich zur Zerstörung einer Anzahl von Autos beladen Waffen und Munition in Sermin.
    Die Quelle ergänzte dass die Armeeeinheiten viele Terroristen töteten welche versucht haben auf den Abu Duhour Flugplatz zu schleichen und zerstörten ihre Waffen sowie die Munition
    Mittlerweile, eine Armeeeinheit vereitelte den Versuch der Terroristen eine Bombe mit dem Gewicht von 30 kg auf der Straße al-Mastuma – Ariyha zu zünden.
    Die Quelle wies darauf hin dass eine Armeeeinheit einer bewaffneten terroristischen Gruppe auf der Straße Kafrouma – Kharbet Hnak einen Hinterhalt stellte, tötete alle seine Mitglieder und zerstörte ihre Waffen.

    .

    Armeeeinheiten zerstören Höhlen und Ansammlungen der Terroristen in Hasaka

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten zwei Spezialoperationen aus gegen Höhlen und Ansammlungen der Terroristen auf der Straße Abyad – Hasaka und nahe dem Dorf al-Kharita an der Straße Hasaka – Taltamer.
    Eine offizielle Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten eine große Anzahl von den Terroristen töteten und verletzten, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Fahrzeuge bewaffnet mit schweren Maschinengewehren, welche benutzt wurden um die Bürger anzugreifen.

    .

    Armeeeinheiten töten viele Terroristen in Homs und seinem Landkreis

    Einheiten von den bewaffneten Kräften wehrten den Versuch der Terroristen ab die Bürger vom Dorf al-Waqa anzugreifen, töteten und verletzten eine Menge von den Terroristen in mehreren Dörfern, Kleinstädten und Wohngebieten in Homs und seinem Landkreis.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass eine Armeeeinheit mit Mitgliedern einer bewaffneten terroristischen Gruppe kämpfte welche versucht haben in das Dorf al-Raqa zu schleichen, tötete und verletzte viele von ihnen.
    Die Quelle ergänzte dass Armeeeinheiten Ansammlungen der Terroristen Angriff in den Wohngebieten al-Waar, al-Qarabis, al-Warshiyeh, al-Qusour und Jouret al-Shaiyeah, verursachten schwere Verluste unter ihnen.
    Andere Armeeeinheiten stürmten Höhlen der Terroristen in den Dörfern al-Daar al-Kabira, Kissen, al-Ghasbiyeh, Ein Hussein und Khatmalo, töteten eine Menge von ihnen.
    In einem anderen Zusammenhang, Terroristen feuerten Granaten auf die Wohngebiete al-Muhajren und al-Waar, verursachte Sachschaden im Gebiet, ohne menschliche Opfer.

    .

    Armee beseitigte Terroristen und zerstörte ihre Waffen sowie Fahrzeuge in Aleppo

    Armeeeinheiten beseitigten eine Anzahl von Terroristen und verletzte eine Anzahl von ihnen nahe dem Klärwerk, südlich vom Zementwerk, der Baumwollreinigung, östlich von al-Dwairiniye und der Hauptniederlassung von der Saatgutzucht in Aleppo.
    Im Landkreis Aleppo, eine Armeeeinheit beseitigte 18 Terroristen und zerstörte nahe dem Zentralgefängnis Aleppo 4 Autos die sie mit Waffen und Munition beladen hatten. Unter den toten Terroristen waren Mazen Aswad, Jihad Kurdi, Ahmad al-Ali und Tarek Rahhal.
    Die Armee zerstörte ebenfalls Ansammlungen der Terroristen nahe dem al-Kindi Hospital, in al-Mansoura, Khan al-Assal, Hreitan und Kafr Hamra.
    Ein Konvoi von terroristischen Fahrzeugen wurde zerstört zusammen mit den Waffen in ihnen auf der Straße zwischen Naqarin und Kastello, zusätzlich zur Zerstörung von Raketenstartplattformen Mörser und terroristischer Gruppen rund um den Dörfern von Erdan, Erbid, al-Jadid und Kwayres.

    .

    zwei terroristische Gruppen beseitigt im Landkreis Hama

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften kämpfte am Dienstag mit einer bewaffneten terroristischen Gruppe die versuchte einen militärischen Kontrollpunkt anzugreifen am Eingang von der Kleinstadt Mourk im nördlichen Landkreis Hama.
    Der Sana Reporter zitierte eine militärische Quelle wie sagend dass die Gefechte zum Töten von 20 Terroristen führten, die meisten von ihnen aus Kuweit und Ägypten.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Armeeeinheit alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe tötete und zwei Autos beladen mit Waffen sowie Munition zerstörte und zwei schwere Maschinengewehre auf ihnen befestigt in den Dörfern von al-Arshouneh und Rasm al-Khirbet im östlichen Landkreis von al-Salamiyeh in der Provinz

    .

    6 Bürger inklusive Frauen und Kinder verletzt in terroristischen Mörser Anschlag auf Jaramana

    6 Bürger, unter ihnen Frauen und Kinder, wurden verletzt in einem terroristischen Anschlag mit Mörsergranaten auf die Kleinstadt von Jaramana im Landkreis Damaskus.
    Eine Quelle aus dem Polizeikommando teilte dem Sana Korrespondenten mit dass vier Mörsergranaten abgefeuert durch Terroristen fielen auf die Wohngebiete von al-Rwada, al-Homsi und al-Nahda in Jaramana, verletzte 6 Bürger inklusive Frauen und Kinder welche in die Hospitäler eingeliefert wurden, zusätzlich zum Verursachen von Sachschaden am privaten Eigentum.

Trackbacks

  1. False-Flag-Propaganda gegen die syrische Regierung im Vorfeld von Genf 2 #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog
  2. “Meet the “Moderate Free Syrian Army”: Interview with Statue-Smashing FSA Cleric “: | barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s