Skip to content

Unsere Medien hetzen gegen China während ihre schöngeschriebenen Rebellen weitere abgeschnittene Köpfe in Syrien präsentieren-#Syria #Syrien

30/11/2013

Ich weiß nicht wie lange ich die Leichenschändungen noch zeigen muß damit unsere ach so objektiven Medien berichteten.

Manche Köpfe wurden lebendigen Menschen abgeschnitten, die anderen zeigen Leichenschändungen. Alles Kriegsverbrechen nach  westlichen Standards, aber die gelten heute ja nicht, wir sind zurückgefallen auf altbewährte Propagandamethoden, auf Menschenrechtsstandards so wie im Frühmittelalter.

Auch unsere öffentlich-rechtlichen  Medien haben sich durch ihre Nichtberichterstattung erneut in die Zeit des deutschen „Reichsministeriums für Propaganda“ eingereiht. Damals Wochenschau, heute Tagesschau, den Weltspiegel gab es schon Damals. Der Rassismus ist der Gleiche.

Syrien:

Die ISIS oder sonstige Al-Qaedas, einst kreiert durch USA und vermutlich bis heute in deren Diensten, ob bewusst oder unbewusst, zeigen ihre neuste Kollektion an Köpfen welche sie in Syrien der Landesverteidigung abgeschnitten haben wollen. Nein, überprüfbar ist es nicht ob die Köpfe im Irak, in Afghanisten, im Yemen, Pakistan oder sonstwo abgeschnitten wurden. Es sagt auch nichts darüber aus wann sie es getan haben.

Ich verlasse mich darauf, dass ein kleines Körnchen Wahrheit daran ist, sie  tragen sie die Gehirnwäsche der  USraelisch geprägten Hasbara weiter, gegen die Hisbollah, gegen Syrien, gegen den Iran.

In einem anderen Beitrag hatte ich ja schon den Aufruf der ISIS, Jabhat al Nusra, der „Islamischen Front“ eines Zahran Allousch, aufgezeigt dass sie dazu aufrufen eine Kollektion von Köpfen den Angehörigen zu präsentieren und zuzusenden. Mit „Angehörigen oder Familien“ ist vermutlich die Hisbollah gemeint. welche in bestimmten Teilen an der syrisch-libanesischen Grenze zusammen mit der syrischen Armee kämpft.

Nein, sie, die Menschenrechtszertreter denken nicht an die Eltern,  Frauen und Kinder welche ihren Vater, ihren Bruder verloren haben. Sie handeln absolut unislamisch!

Im syrisch-libanesischen Grenzgebiet auf syrischer Seite leben viele Libanesen, die FSA – „Homser Terroristen“ haben sie mehrfach angegriffen, wahllos ermordet. Zu den Angreifern gehören auch die „Liwa-Al-islam“, nun die „Islamische Front“, die Tawheed-Brigaden, die Jabhat al Nusra, die ISIS und wie sich nun alle nennen. Sie wechseln ständige ihre Zugehörigkeit, ihren Namen…

Ich habe nicht gesehen in den nunmehr fast 300 000 Videos, dass die Hisbollah oder die syrische Armee nur von  einem ihrer Gegner auch nur einen einzigen Kopf abgeschnitten hätte.

Der militärische Arm der Hisbollah als Terroristen eingestuft, mit den richtigen Menschenrechtszertretern  tut es sich der Westen sehr sehr schwer. Es hat lange gedauert bis die „Jabhat al Nusrah“ als Terrororganisation eingestuft wurde. Die „Ahrar al Sham“ dagegen, welche „Humanitäre“ Büros in der Türkei betreibt, die mit der „Jabhat al Nusrah“ zusammen Operationen ausführt, Bombenattentäter in ihren Reihen beherbergt, in ihrer Ideologie den Nusras in keinster Weise nachsteht, ist  bisher nicht auf dem internationalen Terrorindex gelistet. Ich frage mich warum, sie unterscheiden sich nicht von „Al-Kaida“, nicht von der „Jabhat al Nusraa,“ nicht von der ISIS und auch nicht von den „FSA´s von Zahran Allousch, nun als „Islamische Front “ bekannt.

Die Köpfe, ich weiß nicht ob sie nach dem Tod abgeschnitten wurden, bei Dreien ist doch noch viel Blut ausgelaufen. An unsere zionistisch geprägte Presse, die Verteufelung, die Dämonisierung ist gelungen.

Gratulation!

Warum berichtet unsere Presse nicht über ihre erfolgreiche „Menschenrechtskampange“, sie haben doch auch die „Farouk-Henker-Milizen“ aus Baba Amr mit dem Kannibalen von Homs so kräftig unterstützt!

Zum Screenshot:

Die Drohung gegen  amerikanische Soldaten, leere Drohungen, Luftblasen…für einige wenige vermutlich nicht.

Wer weiß wievielen ISAF-Soldaten in Afghanistan die Köpfe abgeschnitten wurden, das US-Regime würde es nicht sagen, wer „Whistleblowed“ wird eingesperrt wie Chelsea Manning.

twitter.com/Islamic_States/status/406499760317530112/photo/1/large

twitter.com/Islamic_States/status/406499760317530112/photo/1

Vier köpfe als hisbollah bezeichnet, ich kann nicht unterscheiden ob die Köpfe von Zivilisten, Soldaten stammen stammen.

Vier Köpfe als Hisbollah bezeichnet, ich kann nicht unterscheiden ob die Köpfe von Zivilisten, Soldaten  stammen. Barbarei wie im frühsten Mittelalter, geschützt durch unsere Medien.

Wird fortgesetzt.

Ich habe eigentlich nach etwas ganz anderem gesucht, aber über die abgeschnittenen Köpfe, über die Barbareien falle ich dann ohne „Absicht“. Wer weiß wieviele Grausamkeiten nicht gezeigt werden.

Bei Lattakia haben die Barbaren nach eigenen Angaben weitere Heiligtümer gesprengt. Es wird nicht berichtet, es liegt ja nicht im Interesse der neuen alten Kolonialherren. Bei Mali haben die Medien aufgeschieen,  bei Libyen und Syrien schweigen sie. Bei Mali sind sie, nach Libyen einmaschiert, den Syrern haben sie dieselben  Banden auf den Hals gehetzt, angeschürt durch die weltweite Kriegspropaganda.

Zwei Fotos von den Terroristenseiten, verteilt über „Social Media“...

facebook.com/photo.php?fbid=552181041526958&set=a.480319598713103.1073741828.480293902049006&type=1

facebook.com/photo.php?fbid=552181174860278&set=p.552181174860278&type=1&theater

Und was macht „Omar der Tschetschene,“ einst in der georgischen Armee im Sinne USraels tätig, nun als Al-Kaida-Chef in Syrien?

Er hat  dem „Terrorprinzen“ im Irak  „Sheikh Abu Bakr Baghdadi“ nun auch die Treue geschworen? und dies in „Jack Wolfskin-Kleidung“.

twitter.com/Islamic_States/status/406269950131597312

Zu Kleidung? Überall wo die ISIS herrscht, machen sie Propaganda für Kleidung. Ob auf Bussen wie in Deir Ezzor, auf Plakaten wie im „Emirat Jarabulus“,  in Raqqa…

Sie nennen es ihre Freiheit:

Wie war die Freiheit doch so groß zu Friedenszeiten in Syrien. Da konnten die Frauen sich selbst aussuchen wie sie angezogen sein wollten. Mit Burka oder ohne.

Leute aus Saudi-Arabien machen Familienurlaub im Libanon, die Frauen in Strandkleidung, warum?

Übrigens die ganzen Propagandaplakatte der ISIS zeigen „Barbies“ in Komplettverhüllung, dünne Frauen beliebt? Dem westlichen Trend angeglichen?

Deir Ezzor, Al-Kaida-Propaganda-Kleidungswünsche auf einem Bus:

twitter.com/abualbawi/status/406256507123032064/photo/1/large

Aus einer Koranschule-Pakistan vor ein paar Jahren, eine Impression.

Wer steckt in der kleidung, jung, als, welche Persönlichkeiten

Wer steckt in der Kleidung, jung, alt, welche Persönlichkeiten. Alle nur noch gleich

Ich hatte ja gehofft, irgend ein Medium nimmt die Erlebnisse der Deir Athieh-Menschen zum Anlass endlich aus der Sicht von überfallenen Menschen zu berichten. Man hört nichts.

Die FB-Seiten rufen dazu auf, Pickups zur Verfügung zu stellen um den Müll wegzubringen damit keine Krankheiten ausbrechen. Dazwischen Beileidsbekundungen, Termine über Beerdigungen und Gedenkgottesdienste für die Ermordeten. Das Leben muß weitergehen, es geht weiter. Einwohner kehren die Straßen, räümen die Trümmer weg und hoffen dass die Armee sie beschützt damit nicht erneut, vom Spiegel medial, unterstützte Terroristen einfallen.

Die Journallie vom Spiegel berichtet nicht, haben sie doch im Vorfeld Propaganda aus den Kalamounbergen gebracht und den Todesschwdronen der ISIS das Wort verliehen. Der Propaganda-Agent hat es heil in die Türkei zurück  geschafft, er war ja nur Fotograf.

Wird ergänzt, verbessert

:

10 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    03/12/2013 02:02

    Wer Kleider und Spielsachen für Syrien verschenken will und sicher sein will, dass sie wirklich der leidenden Bevölkerung zugute kommen, hier eine Adresse, allerdings in Frankreich:
    LES ROSES DE DAMAS
    47 Gay Rue Lussac
    75015 Paris
    Tel Omsran au 06 60 36 52 12

  2. Barbara permalink
    03/12/2013 01:36

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 27.11. 2013

    – Syrien bestätigt seine Teilnahme an der Genfer Konferez II
    – Syrisches Außenministerium: „Die syrische Delegation zur Konferenz von Genf nimmt nicht daran teil, um die Regierung zu übergeben“
    – Lawrow: „Notwendigkeit, Genf II ohne Vorbedingung abzuhalten “
    – Ghouta-Ost: Die Armee zieht die Schlinge um die Terroristen im Dorf Nashabieh zu
    – Eine terroristische Gruppe im Umland von Hama getötet
    – Umland von Damaskus : Entdeckung eines Waffenlagers mit verschiedenen Waffentypen.
    – Die israelischen Besatzungstruppen zielen mit Gasbomben auf eine palästinensische Schule

    Der ständige Vertreter Syriens bei den Vereinten Nationen, Bashar Jaafari, hat die Meinung vertreten, dass der Kampf gegen den Terrorismus, der syrische Bürger zum Ziel hat, eine entscheidende Frage ist, um jede friedliche Lösung der Krise in Syrien zum Erfolg zu verhelfen. Näheres siehe: http://sana.sy/fra/51/2013/11/27/514799.htm

    Beginn des dritten Teils der Olympiade der naturwissenschaftlichen Tests. :

    Waffenbeschlagnahme im Umland von Damaskus :

    Weiterführung der Regulierung der Lage von Nutznießern (Exterroristen) des Amnestiedekrets.

    Regierungsbezirk Damaskus :

    27.11. Die Kämpfe zwischen der syrischen Armee und den Terroristen in der Stadt Deir Atiyeh im Norden des Bezirks halten an. Alle Nachrichten über die totale Einnahme der Stadt durch die Sicherheitskräfte sind falsch, die Armee kontrolliert den größten Teil der Stadt, aber einige Viertel sind noch unter der Kontrolle der Terroristen.
    Die syrische Armee übernimmt die Kontrolle über den Polizeiposten der Stadt .
    Quellen: Streitkraft der republikanischen Garde, Hussein Mortadah-Medien, syrische Medien.

    Die Korrespondentin des Fernsehsenders Al-Mayadeen , die sich auf Armeequellen in Damaskus stützt, bestätigt das Scheitern des Plans der Terroristen, die Belagerung zu durchbrechen, die von den Streitkräften der syrischen Armee um die östliche Ghouta aufrecht erhalten wird..
    Zur Erinnerung : In den frühen Morgenstunden des 24. Novembers startete eine Kampfestruppe von ungefähr 5 000 Terroristen mit schweren Waffen eine Erstürmung mehrerer Gebiete der östlichen Ghouta. Nach vertraulichen Quellen kam sie aus Jordanien.
    http://www.almayadeen.net/ar/news/syria-TyWl1Wqq2UuLMKKBAPJeCw

    Die syrische Armee übernimmt die Kontrolle über die Bauernhöfe von Ain Al Beyda im Südwesten der Ortschaft Qara, mehr als 100 km nördlich von Damaskus.
    Quellen: Sham FM, Streitkraft der republikanischen Garde, Armeequellen, syrische Medien.

    Ein aufschlussreiches Video : Ein jordanischer Selbstmordattentäter, der als zweiter, aber verfehlter Autobomber in der Al Thawra-Straße gefasst und ins Krankenhaus gebracht worden war, erfährt, dass er in einem Krankenhaus des syrischen Staates versorgt wurde.

    Grablegung der Helden Syriens und der freien Welt:

    Aleppo:
    Ein Blick auf das Kindi-Krankenhaus in Aleppo, das seit vielen Monaten allen Terroristenoffensiven die Stirn bietet:
    http://wikimapia.org/#lang=fr&lat=36.267040&lon=37.182702&z=18&m=b

    460 neue Industrieeinrichtungen nehmen den Betrieb auf:

    Regierungsbezirk Homs :

    Die syrische Armee zeigt den sog. Rebellen, dass auch sie Tunnels graben und mit TNT vollstopfen kann.
    http://www.liveleak.com/view?i=548_1385414187

    Regierungsbezirk Lattakia :

    Als Zeichen der Wertschätzung der syrischen Armee haben das Mitglied der regionalen Führung der sozialistischen arabischen Baathpartei, Khalaf al-Meftah, der Gouverneur von Lattakia, Ahmad Sheikh Abdel Qader, die Sekretäre der beiden Zweige der Baathpartei im Regierungsbezirk, Mohammad Shreiteh, und an der Tishrin-Universität, Saleh Daud, und der Präsident des Journalistenverbandes, Elias Murad, den verwundeten Soldaten der syrischen Armee im Krankenhaus des Märtyrers Zahi Azraq in Lattakia einen Besuch abgestattet.
    Zahlreiche Verwundete haben darauf bestanden, dass sie weiterhin entschlossen sind, sich nach ihrer Genesung dem Terrorismus zu stellen, um das Vaterland zu verteidigen und hier wieder Sicherheit und Stabilität zu errichten.
    Al-Meftah hat die von den Streitkräften erbrachten Opfer angesichts der bewaffneten terroristischen Gruppen hervorgehoben und versichert, dass die Märtyrer und Verwundeten der Armee ein nachahmenswertes Beispiel an Heldentum und Tapferkeit darstellten.
    Der Präsident des Journalistenverbandes hat seinerseits die Opfer, die unter den Medienvertretern und den Streitkräften erbracht werden, um den Sieg über die Feinde Syriens zu erringen, zur Sprache gebracht.
    Im selben Zusammenhang haben Meftah, Sheikh Abdel Qader, Shreiteh, Daud und Murad im Dorf Deir Hanna im Gebiet von Qurdaha den Familien von Märtyrern einen Besuch abgestattet, deren erbrachte Opfer zur Bekämpfung des Terrorismus im Vaterland sie herausstellten.
    http://sana.sy/fra/51/2013/11/23/514034.htm

    • Barbara permalink
      03/12/2013 21:59

      Takfiristische Jihadisten werden vom israelischen zionistischen Regime behandelt :

      Der Minister des Waqfs (religiöse Stiftungen), Mohamed Abdel-Satar al-Sayed : Die Terroristen verwenden die Religion als Deckmantel.

      Lawrow : Genf 2 muss ohne Vorbedingungen stattfinden.
      Der russische Außenminister hat die Notwendigkeit bekräftigt, die internationale Konferenz zu Syrien „Genf 2“ ohne Vorbedingungen abzuhalten …Näheres siehe: http://sana.sy/fra/55/2013/11/27/514671.htm

      Halaqi : Die Verbrechen der Terroristen haben alle syrischen Staatsdiener im Visier. Der Ministerpräsident Wael Halaqi hat darauf bestanden, wie wichtig es sei, die Rolle der Gewerkschaften und Volksorganisationen zu reaktivieren, um zur Realisierung der nationalen Politik beizutragen…Näheres siehe: http://sana.sy/fra/62/2013/11/27/514783.htm

      Miqdad : Allein das syrische Volk bestimmt seine Zukunft und seine Führung.
      Der stellvertretende Minister des Äußeren und der syrischen Auswanderer, Faysal Miqdad, hat die Zufriedenheit Syriens über die Entscheidung des Generalsekretärs der UNO zur Abhaltung von Genf 2 am 22. Januar wiederholt…Näheres siehe: http://sana.sy/fra/51/2013/11/27/514733.htm

      Der ständige Vertreter Syriens bei den Vereinten Nationen, Bashar Jaafari, hat bekräftigt, dass der Kampf gegen den Terrorismus, welcher gegen die syrischen Bürger gerichtet ist, ein entscheidender Faktor ist, um jegliche friedliche Regelung der Krise in Syrien zum Erfolg zu führen …Näheres siehe: http://sana.sy/fra/51/2013/11/27/514799.htm

    • Barbara permalink
      03/12/2013 23:20

      Tote Familie lebt:
      http://www.liveleak.com/view?i=2f5_1386075538

  3. Barbara permalink
    01/12/2013 23:11

    Heute haben die selbsternannten Gotteskrieger eine Mörsergranate auf die Französische Schule in Damaskus geschossen. Zum Glück nur Sachschaden, keine Toten und Verletzten. Obwohl Hollande doch so ein großer Freund dieser Banden ist und Fabius gesagt hat, dass die Nusra-Front doch gute Arbeit leiste. Undank ist der Welt Lohn! Und kein Opfer ist für die französische Regierung zu groß, wenn es darum geht, die Zionisten zu unterstützen! Besondere Freundschaft nicht nur mit Bibi, sondern auch mit Qatar und Saudiarabien. Da geht es um Geld und Aufträge (um was denn sonst? Geld stinkt bekanntlich nicht!).

  4. 30/11/2013 02:12

    Die Hetze der Medien wird immer weiter gehen.

Trackbacks

  1. Israels mörderische Terror-Offensive im Golan #Syrien | Urs1798's Weblog
  2. Und wieder sind die FSA- Al-Kaidas in den vorwiegend christlichen Ort Maaloula eingefallen #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s