Skip to content

Fortsetzung Maaloula, eingedrungene Banditen, Entführungen, Ermordungen, abgeschnittene Köpfe #Syrien #Syria update Tagesschau-Hetze

08/12/2013

Ein Rückblick auf einen Soldaten, welcher vor etwa 2 Monaten Maaloula von Terroristen befreit hatte. Es war ein sehr einprägendes Foto: Quelle syrische Medien, FB ich weiß leider nicht mehr von welcher Seite es war. Ein Soldat hatte eine zerbrochene Marienfigur eingesammelt

Maaloula nach dem ersten Eindringen von FSA und Al-Kaida

Maaloula nach dem ersten Eindringen von FSA und Al-Kaida

Vor einer Woche sind die kriminellen Banden erneut in Maaloula eingefallen. Sie haben gemordet und zerstört und sind vermutlich noch dabei. Die Schwestern welche in Maaloula geblieben waren wurden von den Banditen entführt, die Terroristenplattform Aljazeera führte die Nonnen vor, sie sollen sich in der Hand der Mörderbanden von Qalamoun-Yabroud befinden. Laut den Propagandisten sollen die Schwestern freiwillig mitgegangen sein, was eine dicke Lüge ist. Sie werden als Geiseln gehalten im Autausch und als Druckmittel für Forderungen welche nicht erfüllbar sind. Nun haben die Terror-Banden gestern ein Video veröffentlicht welches zeigt, was sie mit den Beschützern und Verteidigern von Maaloula angestellt haben. Sie liegen auf der Straße und teilweise in Häusern. Manche der Köpfe der Soldaten wirken zerschmettert, andere Köpfe fehlen ganz. Über den „Wettbewerb der Banden, die Köpfe von „Hisbollah“ und Schiiten zu sammeln um sie den Angehörigen zuzusenden, darüber habe ich in den letzten Einträgen mehrfach geschrieben, auch was der Medien-Liebling Hadi Al Abdallah dazu gesagt haben soll. Einige Screenshots aus dem neuen Video: Zwei der Leichen weisen keinen Kopf mehr auf, ob sie den anderen auch noch die Köpfe abgeschnitten haben, sieht man in dem Video nicht. Das Video versehen mit dem FSA-Emblem einer Damaszener Todesschwadron: Kein Kopf, vermutlich von den westlich unterstützten „Rebellen“ abgeschnitten worden. UnbenanntMaaloula ohne K   Ein weiterer Kopf fehlt: Maaloula Kopflos  

MörderMaloula Nein, die Köpfe habe ich noch nicht gefunden Das Video:

قتلى حزب الله بالعشرات في معلولا

جثث الاحتلال النصيري وخنازير حزب اللات المجوسي في شوارع مدينة معلولا+18

http://www.youtube.com/watch?v=fy3wITiit2o Ersatzlink: قتلى حزب الله والمليشيات الشيعية الطائفية النجسة بالعشرات في معلولا http://www.youtube.com/watch?v=WJWW2NbCrT0 Die Übersetzungen der Betitelungen und Beschreibungen sind  rassistisch-faschistisch: Ob von  FSA,  Islam-Armee oder sonstigen Propagandisten von Al-Kaida Dozens dead Hezbollah and Shiite militias in sectarian unclean  Maloula Dozens Hezbollah killed  in Maloula (Liwa al Islam)  Unclean= Unrein= Ungläubige The bodies of the occupation Alnasiri pigs Party Lat Magi in the streets of the city Maloula +18 Shabiha bodies of Assad and Hezbollah in Lat city Maloula… Die Beschreibungen bei FB zeigen ebenfalls Rassismus und Hass. Euer Ende Interessant vielleich dies, hier steht die FSA hätte eine Anzahl von Schiiten in Maaloula getötet. FSA und Al-Kaida erneut zusammen in einer Mordoperation, nebst Entführung, Plünderungen, Kopfabschneiden, Zerstörungen von Häusern und unschätzbarem syrischen Kulturgut.

FSA wie üblich dabei, faschistisch wie schon überall

FSA wie üblich dabei, faschistisch wie schon überall

Von Deir Atieh haben sie vor kurzem ein Foto hochgeladen, nachträglich. Es zeigt verbrannte Körper, ein Palmenwedel zum Anzünden benutzt? Die Körper wurden absichtlich verbrannt. Quelle FB, Banditenpropaganda, sie sind stolz. Ich bringe das Foto damit man weiß wer Leichen anzündet. Seit Gestern läuft verstärkt Massaker-Propaganda aus Al-Nabek, von Aljaschiera , Al Arabiya weitergetragen, ich vermute sie bringen eventuell noch weitere verbrannte Leichen um ihre Massaker vielleicht doch noch belegen zu können, welche lautet die syrische Armee hätte in Nabek-Al fateh Massaker begangen an Familien und hätte die Leichen zur Vertuschung danach angezündet. Im Laufe von 24 Stunden sind inzwischen zwei Massaker daraus geworden. Leichen wurden keine gezeigt, aber die brauchen die mörderischen Hetzkanäle aus Saudi Arabien und Katar nicht. Sie führen zusammen mit unseren ÖRf den Medien-Krieg an, die Tagesschau Wochenschau hat sich nun etwas zurückgezogen nachdem ihre Aufhetzung  das Niveau von Anno Dazumal angenommen hatte.

1000362_549099601847433_2069161187_n

Mit Absicht verbrannte Körper mit Deir Atieh bezeichnet als Ort.

In dem Video der Banditen aus Maaloula steht in der Nähe von toten Soldaten ein weißer Kanister, mit Wasser oder brennbarer Flüssigkeit gefüllt? Haben sie damit auch die Häuser angezündet?

Ein Video, Zeitpunkt?, aus den letzten Tagen , ebenfalls Maaloula, der Schriftzug unter der „Mutter Gottes“ nun ebenfalls zerstört:

Schriftzug zerstört unter der marienfigur durch die netten Tagesschaurebellen

Schriftzug zerstört unter der marienfigur durch die netten Tagesschaurebellen

Video vermutlich von der Opposition übernommen:

Ersatzlink

http://www.youtube.com/watch?v=uXq-HKP7Hjk

Aljazeera der katarische Terroristensender, die Plattform von Al-Kaida mit einem Video aus Maaloula, die Zerstörung durch die Terroristen nicht zu übersehen. Heftige Kampfspuren, manches sieht nach gezielter Sprengung aus.

Immer eine offene Plattform für Al-Kaida und Faschisten welche Menschen den Kopf abschneiden, Aljaschmiera das Sprachrohr von Mörderbanden, Faschisten und Terroristen. Seltsamerweise ist im Video das „C“ von Convent noch nicht heruntergefallen. Hat der katarische  „AJ-bin Laden-Sender“ mal wieder altes Material hinzugefügt?

Maloula Kopfabschneider

https://urs1798.wordpress.com/2013/09/05/wahrend-der-papst-fur-frieden-betet-fallen-obamas-fsa-kannibalenmilizen-in-den-christlichen-ort-maaloula-ein-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/02/und-wieder-sind-die-fsa-al-kaidas-in-den-vorwiegend-christlichen-ort-maaloula-eingefallen-syrien-syria/

Ein Video von dem Terroristenunterstützer welcher für Orient TV Propaganda macht. Er steht in Maaloula, es steigen Rauchwolken auf, Häuser brennen. Die Terroristen liefern ganze Arbeit, Maaloula wird gezielt vernichtet. Im Video so gut wie kein Gefechtslärm, die Banditen der FSA und Jabhat al Nusra haben vermutlich in den Häusern Feuer gelegt. Nein es ist nicht die syrische Armee welche den Ort und die aramäisch-christliche Kultur auslöscht:

Vorgeschichte Maaloula Sadad Mahin Kloster Cherubim Deir Atieh

Fides hat sich diemal weniger Mühe gegeben? Die tausend weiblichen Häftlinge zu entlassen ist nicht das Problem, die Banditen fordern dass sich die Armee aus dem Oasengürtel Goutha zurückzieht, eine unannehmbare Forderung. Wie man sieht hat man sich direkt an Katar gewandt und an Aljazeera welche mit  Raubmördern, Kriminellen, Banditen, Todesschwadronen und Terroristen gemeinsame Sache machen:

Die Banden haben von der NATO-Mafia gelernt, sie bezeichnen die Geiselnahme und Entführung der Ordensschwestern als „Humanitäre Mission“ Hier scheit es eine Aufzeichnung der Vorsteherin des Konvent von Maaloula zu geben, zwei Tage alt. Vermutlich die erste Kontaktaufnahme um die Forderung der Entführer, welche sich als „Gastgeber“ sehen,  weiterzugeben. Man beachte in dem Video auch die Halsketten mit den Kreuzen. In dem Video der Banden trägt keine der Ordensschwestern mehr ein Kreuz. Die Kreuze wurde ihnen vermutlich von den Entführeren, von den Banditen geraubt: Die Mutter Priorin Pelagia  betont immer wieder sie seien in Yabroud. ich glaube nicht daran, wohin wurden sie wirklich gebracht? Rankous, Arsal, Homs, in eines der anderen Dörfer??? „Eine weitere Verbindung zu der Mutter Pelagia Sayyaf Kopf des Klosters Mar Takla in Maloula (Tele Lumiere)“ https://www.youtube.com/watch?v=oy9qTXkn8LI

„نحن في منزل في يبرود ولا أحد يأتي صوبنا“, هكذا قالت الام بيلاجيا سيّاف رئيسة دير ما تقلا في معلولا لرئيسة دير صيدنايا في ريف دمشق فبرونيا نبهان في اتصال هاتفي قبيل وصولها الى يبرود بعد ما اقتادتها مجموعة مسلّحة مع أحدى عشرة راهبة وثلاث فتيات الى يبرود. وهذا ما كشفته لتيلي لوميار ونورسات الام فيبرونيا. ولفتت الام فيبرونيا الى أنّ الام بيلاجيا تعرّضت لضغوطات من قبل المسلحين لترك الدير, وعندما لم ترضخ لتهديداتهم قالوا لها بأننّا سنأخذكنّ الى يبرود فقالت لهم: إن شئنا الذهاب فسنذهب الى المقرّ البطريركي في دمشق أو الى دير صيدنايا. وأكّدت الام فيبرونيا أنّ الام بيلاجيا كانت مرتبكة لدى اقتيادها بواسطة ثلاث سيارات مع أخواتها, ولكن عندما وصلت الى يبرود بدت طبيعية وهادئة مطمئنة: نحن في منزل في يبرود ولا أحد يأتي صوبنا. ومنذ ذلك الحين لم تتلقى الام فيبرونيا أيّ اتصال آخر.“

Gibt es eine Übersetzung von dem Gespräch?

Syriaonline FB
#‎Maloula‬ Nuns Kidnapped for Military Gains
Mother ‪#‎Agnes‬ ‪#‎Mariam‬ talking about conditions to release Maloula’s kidnapped nuns. Mother Agnes-Mariam of the Cross is Mother Superior at the Monastery and Convent of St. James the Mutilated in Qara, ‪#‎Syria‬. Gunmen attacked her vehicle in May, 2013. Much of the population in the towns and villages around the monastery have fled and been made refugees.

„Published on Dec 7, 2013

Mother Agnes Mariam talking about conditions to release Ma’aloula’s kidnapped nuns. Mother Agnes-Mariam of the Cross is Mother Superior at the Monastery and Convent of St. James the Mutilated in Qara, Syria. Gunmen attacked her vehicle in May, 2013. Much of the population in the towns and villages around the monastery have fled and been made refugees“ Weitere Videos „In den Augen einer Nonne“ https://www.youtube.com/watch?v=6tm76aiUZdk https://www.youtube.com/watch?v=YKdGZU8kvPs https://www.youtube.com/watch?v=SSDQ-PJdRgA Laut Schwester Agnes geht es auch um den Rückzug der Armee vom Kloster Cherubin, die Jabhat al Nusra will vom Libanon aus freien Zugang zu Syrien für ihren Nachschub an  wahhabitisch-zionistisch-ideologisch- verblödeten Terroristen ———– Statt in Al-Nabek soll es Massaker im Yarmouk-Camp gegeben haben. Bereits bei den Freitagsdemonstrationen gab es Ausseinandersetzungen. Scheint eine Falschmeldung zu sein, die FB-Yarmouk-Seiten berichten nichts darüber. ————- Seit Tagen produzieren die FB-Seiten von „Qalamoun“ Massakerpropaganda. Mal sollen 22 Kinder und 10 Frauen massakriert worden sein in Al-Nabek. Propaganda weitergetragen von den diversen Terroristensendern aus Katar, Saudi Arabien… Nach zwei Tagen wurde ein Foto von den Qalamoun-Terroristenfacebook-Seiten gezeigt und Namen von Getöteten verbreitet, allerdings sollten sie verbrannt worden sein. Bilder oder einen sonstigen Beweis konnten sie nicht liefern. Es war Propaganda QalamounFotokinder Nun zeigen sie genau zwei Fotos vor. Bei dem einen Foto „tote“ Kinder auf einer Ladefläche. Je nach FB-Seite werden die Kinder auf dem Foto als Opfer eines Massakers in Yabroud und dann wieder als Tote aus Al-Nabek bezeichnet. Die Propagandisten sind sich nicht einig, auch nicht über die genaue Anzahl. Das Foto läßt überhaupt keine Erkenntnis zu, der Bildausschnitt sehr klein gehalten. Es kann also von überall her sein, auch das Datum läßt sich nicht nachvollziehen. Auch nicht warum der Pappkarton halb auf den Körpern steht. Sind die Kinder in der Hand von Todesschwadronen, diese gehen bekanntlich recht roh mit ihren Opfern um. Sie dienen der Propaganda, sie sind Mittel um die syrische Regierung zu verteufeln. Auf der Ladefläche Kleidung, eventuell auch Matratzen, wurden Flüchtlinge massakriert? Hadi `s Kinder und die Kinder von den Qalamoun-Seiten stimmen überein. Es sind die gleichen Kinder. Nur verschieden dekoriert.

Mal als Massaker von Al-Nabek, dann wieder als Massaker von Yabroud bezeichnet

Mal als Massaker von Al-Nabek, dann wieder als Massaker von Yabroud bezeichnet. Die kinder sind nicht auf der ladefläche gestorben, dazu zu wenig Blut darau vorhanden. Die Gesichter der Kinder intakt trotz der Kopfwunden. Seltsam.

Das zweite Foto wird von dem Massakerspezialisten Hadi al Abdallah verteilt, der Propagandist und Terrorist der BABA Amr- Kannibalenbrigaden. Auch bei den Al-Houla-Massakern spielte er eine Rolle, er hat die Propaganda an Aljazeera weitergetragen. Auch bei Qusair hatte er das Medien-Monopol, ebenso bei Mahin. Er hat nicht berichtet dass seine Kumpels die ganzen Gefangenen massakriert haben in der überfallen Militärbasis. Seine Kumpels von FSA bis ISIS, Jabhat al Nusra sind auch in den Ort Sadad, Deir Atieh eingefallen. In Sadad haben sie Frauen, Kinder, Männer ermordet, eine Familie in einem Brunnenschacht entsorgt. In Deir Atieh haben seine Kameraden sich mit Ärzten, Pflegern und Patienten in einem Krankenhaus in die Luft gesprengt. Hadi der Propagandist welcher schon 2012 dabei war als das National-Krankenhaus in die Luft gejagt worden war mitsamt den Geiseln welche den Tunnel bis unter das Krankenhaus graben mußten. Dieser Hadi al Abdallah verteilt nun ein Massakerfoto, da stelle ich mir die Frage wer es angerichtet hat bei der Massakerinszenierungserfahrung welche dieser Terrorist Hadi hat. Auch sein Foto sagt nichts über den Ort und den Zeitpunkt des Geschehen aus. Hadi ist ein Lügner von der übelsten Sorte! Sein Foto kommt mir bekannt vor, ich kann es aber nicht zuordnen. Hadi der Propagandist von FSA und Al-Kaida schreibt: جانب من المجزرة الجديدة في بلدة النبك..!! أي وحوش طائفيين هم حتى يقتلوا هذه الوردات؟! هذه هي رجولتهم على أطفالنا.. twitter.com/HadiAlabdallah/status/409677369792663552/photo/1/large

Hadi der AL-Kaida-FSA-Terrorist schreibt es sei Nabek

Hadi der AL-Kaida-FSA-Terrorist schreibt es sei Nabek .

Nun ein Video auf einer Facebookseite welche davon spricht dass sie nun mit Revange für die Toten beginnen würden. Trauer im Video nicht zu hören, vier Kinder  und eine Frau auf zwei rostigen Schubladen in einem „Kühlfach“. Im Video wird nur herumgeschrieen, keine trauernden Angehörigen(? Was ruft die Frau, wird sie nicht zu den Opfern gelassen???), dafür aber Propaganda. Die FB-Seite von Yabroud. Das Video ist seltsam. Ist der Ton original, was ruft die Frau? Die Videobeschreibung voller Hass, es wird gesagt den Kindern wären die Hälse durchschnitten worden, auch erschossen… Nichts passt zusammen. Vorallem nicht dass es eine irakische Miliz gewesen sein soll. In den Qalamounbergen-Al-Nabek, Yabroud etc habe ich noch nie gehört dass dort eine irakische Miliz (Miliz Brigade Zulfikar irakischen)  auf Seiten der syrischen Armee kämpfen würde. Allerdings  Zulfikar-Brigaden gibt es im Libanon und einen Art Zusammenschluß im Südosten von Damaskus welche sich als Aufgabe gemacht haben den Heiligen Schrein von Sayeda Zeinab mit ihrem Leben zu schützen laut einer dubiosen libanesischen Quelle. Dort kämpfen auch Iraker, jedoch nicht in den Qalamounbergen. Mir sind übrigens nur die „Fadel al Abas-Brigaden“ bei Zayeda Zeinab begegnet, keine „Zulfikar-Brigaden“ wie die Quelle der „Falange, Lebanese-forces“ schreibt. Aber viele der in Syrien eingedrungenen Terroristenbanden der ISIS stammen aus dem Irak, aus Saudi Arabien, aus aller Welt selbst aus Europa etc. Nun weiß man woher Hadi Al Abdallahs Foto stammt. Die Kopfwunde des einen Kindes mit dem roten Pullover und den andersfarbig abgesetzten Schulterteilen wirkt frisch, obwohl das Blut im Gesicht bereits getrocknet ist. Wenn das „Oppositions“-Kinder sein sollen, dann gehen die Propagandisten äußerst grob mit ihnen um. Erinnert mich an Al-Houla oder auch Banias-Al Bayda, an die Baba-Amr-Massaker, da wa der Umgang genauso grob. Ebenso bei den „Chemie-Attacken“-Opfern von Damaskus. Ist es für die Banditen nur „Propagandafleisch“? Flackert eine Neonleuchte? Es geht wie üblich gegen die Hisbollah, auch wenn der FB-Propagandist nicht zu wissen scheint über wen er überhaupt hetzt. Die Propagandisten lügen! Die abgeschnittenen Köpfe in Maaloula erwähnen sie hingegen nicht… “ فيديو الأطفال الذين تم قتلهم ذبحا وبالرصاص في مدينة النبك ظهر اليوم من قبل ميليشيا لواء ذو الفقار العراقية .. أفيقوا يا أهالي القلمون .. هذه الميليشيات تقتل المؤيد قبل المعارض .. تقتل الطفل قبل الكبير .. مهمتها الأولى والأخيرة هي القتل لأجل القتل واشفاء الحقد الطائفي المقيت .. ميليشا ذو الفقار .. لن يطول الرد كثيرا .. فاستعدوا جيدا ..“ Das Video: https://www.facebook.com/photo.php?v=432626330199191 Das Video von FB auch bei youtube: In der Überschrift wird erneut die „irakische Zulfakir-Brigade“ beschuldigt. Wieder wird von 7 toten Kindern erzählt. لواء ذو الفقار يرتكب مجزرة بحق 7 أطفال في مدينة النبك 8/12/2013 +18 Translator: „Brigade Zulfikar begeht ein Massaker an Kindern in der Stadt von 7 Nabek 2013.12.08 18 http://www.youtube.com/watch?v=-XjIL9hadAI Ersatzlink: http://www.youtube.com/watch?v=80ALiuaeD-8 Untertitel: “

Published on Dec 8, 2013

فيديو الأطفال الذين تم قتلهم ذبحا وبالرصاص في مدينة النبك ظهر اليوم من قبل ميليشيا لواء ذو الفقار العراقية.“Translator:Video der Kinder, die durch Aufschlitzen der Kehle getötet und in der Stadt von der Miliz Brigade Zulfikar Irak erschossen Nabek Nachmittag wurden.

Wer Kehlen durchschneidet dürfte ziemlich bekannt sein. In den Videos nicht erkennbar ob Kehlen aufgeschnitten wurden. Aber ein weiteres Zeichen für Lügenpropaganda! Nun ein zweites Video mit eingeblendetem Datum vom 08.12.3013. 8.00 Uhr abends PM. Bei meiner Kamera läßt sich jedes Datum und Uhrzeit manuell einstellen. Im Video mindestens drei Filmer. Keine Angehörigen. Der Propagandist könnte mit seiner Litanei direkt aus Douma stammen. Auch scheint er den Kriegsverbrecher Zahran Allousch mehrfach zu erwähnen. Diesesmal sieht man in der unteren Schublade vier Kinder. In der oberen Schublade ein weiteres Kind und eine Frau. Ich zähle sechs tote Menschen, keine 7 wie überall bei den Banden geschrieben wurde. In der oberen Schublade scheint noch Blut aus einem Körper ausgelaufen zu sein ( Minute 0.45). Zu den Propagandisten gehört auch eine Frau, man hört sie am Ende sprechen, dann erfolgt ein Schnitt. Die Körper befinden sich in der Hand von abgebrühten Oppositions-Propagandisten. Der Ort kann überall sein. Die Propaganda macht Schiiten für den Tod verantwortlich. Ich kann mir gut vorstellen das die Oppositions-Milizen für Propaganda gemordet haben. Sie hatten seit Tagen ein Massaker angekündigt. أطفال مدينة النبك ضحايا المجزرة التي ارتكبت على أيدي الميليشيات الشيعية+18 https://www.youtube.com/watch?v=g_Ra4BkZWvM Untertitel:

المركز الاعلامي في القلمون | QMC | 8-12-2013 | ضحايا المجزرة التي ارتكبتها ميليشيات لواء ذو الفقار العراقي الشيعي في مدينة النبك في

Translator: „Media Center in Kalamoon | QMC | 2013.08.12 | Opfer des Massakers von der Miliz Brigade Zulfikar irakischen Schiiten-Stadt in Nabek begangen“ Andere FB-Terrorseiten schreiben die toten Kinder wären von Nabek nach Yabroud gebracht worden. Interessant auch die Meldung dass die Kinder vor den Augen ihrer Eltern getötet worden seien. Aber in den Videos keine Angehörigen, nur eiskalte Propagandisten! “

سوريا #ريف_دمشق #النبك مجازر مستمرة في مدينة النبك على يد العصابات الطائفية وقتل أكثر من سبعة أطفال في المنطقة الصناعية أمام أعين أهاليهم في مدينة النبك وإرسالهم بسيارة مقتولين إلى مدينة يبرود اليوم

Syria #ريف_دمشق # an-nabk massacres continuing in StatCounter by sectarian gangs and more than seven children were killed in the industrial area before the eyes of their parents in the town of nabk, sent a dead city Yabroud today!“
Und nun ein Video mit einer sichtbaren Frau. Sie soll eine „Augenzeugin“ sein. Ihre Beine und Schuhe kann man auch auf dem Foto von der Ladefläche mit den Toten sehen! Sie ist abgebrüht und stellt sich in Positur. Ein wichtiger Propagandaauftritt. Eine Angehörige ist sie nicht. Wie grob sie an dem Kind mit dem blauen Pullover zerrt, zu sehen ziemlich am Schluß. Ob diese „treuherzige“ Dame geholfen hat den Kindern die Köpfe „einzuschlagen“?
Der Filmer und „Interviewer “ gibt der Frau Stichworte, er legt ihr „Shia (Schiiten)“und auch Hisbollah in den Mund…Im Video sehr helles Licht. Keine flackernde Leuchtstoffröhre. Ich vermute Tagesslicht, eventuell zusammen mit Kunstlicht. Die Kinder sollen nachmittags umgekommen sein. Dafür ist das Video doch ziemlich hell. Im Hintergrund ein Mann welcher einen Art Jogginganzug trägt mit drei weißen Längsstreifen. Kein Pfleger, kein medizinisches Personal. Was hat die Dame in der linken Hand, weiße Perlen und was noch? Warum redet sie so überlaut? Published on Dec 8, 2013
Die selbe Kleidung wie auf dem Foto mit der Ladefläche.

Die selbe Kleidung wie auf dem Foto mit der Ladefläche.

Das Propagandavideo: Kann jemand übersetzen? Was legen die Propagandisten der Frau in den Mund? Man hört auch ein Funkgerät im Hintergrund, ein Hinweis auf bewaffnete Milizen?  Die vielen Propagandisten bei FB reden von einer Feldexekution. Ich kann mir nicht vorstellen dass die syrischen Sicherheitskräfte Kinder hinrichten!

Ich betone erneut, mir ist in den Abertausenden von Videos noch nie eine irakische „Zulfikar-Miliz“ in den Qalamounbergen begegnet. Die irakischen Abdel Fadel-Brigaden sind eher süd-östlich von Damaskus zu finden. Eigentlich zwei Fotos welche ich nicht zeigen wollte. Die Propagandisten sind zu allem fähig. Vorgestern zeigten sie eine kleine Hand, vermutlich von einem „Fötus“ und deuteten darauf hin, dass selbst der tote Fötus den Zeigefinger zum Jihad erhoben hätte. Diese „Revolutionäre“ sind mehr als krank. Auf diesem FSA „shbabRevolution“-twitteraccount findet man auch ein scharfes Foto von M, Darwisch, dem Brigadier vom 38 Regiment welchem die Yarmouk-Daraa-al-Kaidas den Kopf abgeschnitten hatten um ihn dann kopflos auszustellen. Neu aufgewärmt am 4.Dezember von der „Revolutions-Jugend“ https://twitter.com/shbabRevolution/status/408351036999356416/photo/1/large Immer wenn die Banditen einen Ort verlieren, fangen sie im Vorfeld mit Massakerpropaganda an um sie dann den syrischen Verteidigungskräften unterzuschieben. Ein Screenshot aus Al Nabek, von den Terroristen wurde mindestens ein Krankenwagen als Autobombe umfunktioniert. Mit einem Krankenwagen läßt es sich leichter zu Anschlagszielen fahren. Auch wenn bereits eine Explosion erfolgt ist kann man mit einem Krankenwagen leicht eine zweite Autobombe zur Explosion bringen! Ein weiteres Bombenfahrzeug war mit libanesischen Kennzeichen ausgestattet!  Darüber berichten die Qalamoun-Propagandisten nicht, auch unsere Medien schweigen. Sie bringen nur Propaganda für Terroristen welche Krankenwagen zu Bomben machen und hetzen gegen die Hisbollah, gegen Malik-Irak und natürlich weiter gegen den Iran und gegen Schiiten. Waren Attentate im Libanon geplant?

Krankenwagen als Autobombe päpariert

Krankenwagen als Autobombe päpariert

Das Video: “    حسين مرتضى – قتلى المسلحين والسيارات المفخخة في النبك 8-12-Published on Dec 8, 20132013 http://www.youtube.com/watch?v=klhbgFUqJTw http://www.youtube.com/watch?v=f7qHGx86sjA Ein Video aus den Qalamoun-Bergen 09.12.2013: So wie es aussieht wurde auch gestohlene Munition aus Mahin sichergestellt, gestohlen durch die Homser Terroristen, mit dabei Hadi Al Abdallah! http://www.youtube.com/watch?v=thGfBMS-Sm4 http://www.youtube.com/watch?v=HpQ3aUPcEhM Die Armee nun am Brunnen von Nabek laut einem Foto 08.12.2013 https://www.facebook.com/photo.php?fbid=538733402885931&set=a.272482356177705.60650.270237806402160&type=1 Rückblick FSA-Al-Kaida in Nabekhttps://urs1798.wordpress.com/2013/05/07/der-brunnen-in-al-nabek-nun-eine-offentliche-hinrichtungsstatte-der-fsa-terror-milizen-syria/ https://urs1798.wordpress.com/2013/08/02/fortsetzung-al-nabek-weitere-offentliche-ermordungen-durch-todesschwadrone-der-fsa-syria-syrien-crimes-exposed/ Kommentar: Und was schreiben unsere stürmerischen öffentlich-rechtlichen Unrechtsmedien? Sie plappern die sektierische Hetze der Oppositionspropagandisten nach und vermutlich auch die seit Tagen aufgebaute Propaganda von Al Arabiya, Aljazeera, Orient-TV was die „Massaker“ von Nabek/Yabroud angeht. Was dieser Björn Blaschke da an Hetze bringt ist mehr als zynisch! Nun soll der irakische Präsident Maliki auch noch schuld sein an den toten Kindern von Nabek oder Yarboud, desweiteren werden ihm die Bombenattentate durch die ISIS fast schon untergeschoben. Die Tagesschau bringt Hetze gegen Schiiten und schürt Hass. Und dies nicht zum ersten Mal! Ich denke da an die gezielte Aufhetzung gegen Libyen, gegen Syrien, und nun gegen den Irak. Die gleiche Propaganda welche die ISIS bringt. Hat B.Blaschke direkt aus ihren Foren abgeschrieben? Übrigens, ich habe bisher vier tote Kinder und eine tote Frau gesehen, keine 7 toten Kinder wie es die Propaganda erzählt. Hat die Tagesschau-Journallie nicht recherchiert? Beherrscht Björn Blaschke die Täter-Opfer-Umkehr aus dem ff?!

Ein Tagesschau-Zitat welches die Macht der Medien als Waffe zeigt. Ein Kriegsaufhetz-Instrument! „Gerade erst zeigten arabische Fernsehsender Bilder von mindestens sieben syrischen Kindern. Sie wurden angeblich von irakisch-schiitischen Milizionären massakriert. Das wiederum nutzen tatsächlich sunnitische Extremisten aus: als Erklärung für Attentate im Irak….“

Ein beliebtes Propagandamittel, die Täter-Opfer-Umkehr,  auch schon früher eingesetzt zum Schüren von Rassenhass, später auch als Volksverhetzung bezeichnet in den Nürnberger Kriegsprozessen….“ Widerliche Hetze aus dem „Volksempfängerstudio“ Kairo. Auch der zweite Beitrag ist nicht besser, Nasrallah werden Worte in den Mund gelegt welche er nie gesagt hat. Es ist eine einzige Hetze. und das was Blaschke „Religionskrieg“ nennt, ist ebenfalls herbeigeredet. ich schaue es mir schon lange an, ich schaue mir an wie bei jedem Anschlag im Irak die ISIS-Anhänger jubeln. Sie sind es auch welche sich ganz regelmäßig zu den Anschlägen bekennen. Die Tagesschau versucht aus den feigen Morden von Al Kaida-Todesschwadronen einen Religionskrieg zu fabrizieren. Ich sehe nicht dass Schiiten Sunniten angreifen. Aber ich sehe das die Al-Kaidas der ISIS, unterstützt von Saudi Arabien massenhaft Massaker in vorwiegend von Schiiten bewohnten Gegenden begehen.  Selbstmordattentäter sprengen sich in Kirchen und Moscheen hoch. Das soll eine Auseinandersetzung, ein Religionskrieg sein wenn Terroristen Menschen zu Tausenden massakrieren? Diese ISIS-Al-Kaidas greifen Polizeistationen, Militärcheckpoints an, sie befreien Al-Kaidas aus Gefängnissen und bringen das gefangene Wachpersonal bestialisch um. Nein, das ist keine Ausseinandersetzung zwischen Schiiten und Sunniten, das sind Massaker welche die Al-Kaidas begehen.Und wenn die Armee und Polizei einschreitet und sich gegen Attentäter und Terroristen  wehrt, dann ist das für einen Blaschke ein „Religionskrieg“? Solche Hetze gießt auch weiteres  Blut in  die Mühlen der FSA-Al-Kaidas in Syrien. Sie sind der wahhabitisch-zionistischen  Hetze bereits komplett verfallen und schneiden jedem den Kopf ab welchen sie für einen Hisbollah oder Iraker halten. So auch geschehen bei einem irakischen Journalisten welcher für Aljazeera und auch für Reuters Kriegs-Propaganda aus Syrien brachte. Warum nennt den Blaschke nicht seine Quellen, ich vermute sie sind vorwiegend in Katar und Saudi Arabien beheimatet. Das mit den Kindern und irakisch-schiitischen Milizen ist gelogen. Die Massaker-Propaganda wurde schon seit Tagen vorbereitet! Ich hatte es im Gespür das die Terroristen-Plattformen wie Al Arabiya-Ajazeera-Orient-Tv ein Massaker ausbrüten, es haben nur noch die Leichen gefehlt. Und bei den Leichen, auf dem Foto und auch im Video sieht man keine der Personen, es wird auch alles vermieden zu zeigen von wann und wo die Opfer her sind.  Keine Umgebung, nichts. Die Bilder könnten bereits uralt sein, herausgekramt für Lügengeschichten! Oder es sind die „bestellten“ Massakerbilder von Al Arabiya, Aljazera und Orient-TV, um die Propaganda mit Leichen rund zu machen. Die Tagesschau hat sie gefressen und aus Kairo nacherzählt! Siehe: Nachzulesen in meinen Kommentaren unter dem Eintrag: “ https://urs1798.wordpress.com/2013/12/02/und-wieder-sind-die-fsa-al-kaidas-in-den-vorwiegend-christlichen-ort-maaloula-eingefallen-syrien-syria/ Pfui Teufel! Für Blaschke, ihm gewidmet, dies ist einer seiner „Religionskrieger“, er hat als Selbstmordattentäter ein Loch in eine Mauer gesprengt bei einer Polizeistation welche angegriffen wurde in Kirkuk-Irak am 04.12.13. Er war einer der Terroristen  für welche Blaschke anscheinend so viel Verständnis zeigt! Es sind unteranderem die Leute von „Abu Bakr al-Baghdadi“, für die auch ein deutscher Lattakia-Terrorist schwärmt! Und daran ist Maliki nicht schuld, eher die Mediengehirnwäsche und die von salafistisch-saudisch geprägten Fanatikern. Man findet sie überall! Bei der Tagesschau, in den westlich zionistisch geprägten Medien, in Saudi-Arabien, Katar, Kuwait und überall dort wo saudische Petrodollars diese Fanatiker nach Leibeskräften unterstützt. Man findet sie auch in Israel, die Hetze gegen die Hisbollah, gegen Maliki, gegen Assad, gegen den Iran! Unsere GEZ zwangsfinanzierten ÖRF bringen keine Nachrichten, sie machen widerlichste Propaganda und schüren weitere Gewalt! Zu Blaschke, es sollen keine „sunnitischen Extremisten“ gestoppt werde von Schiiten. Ich möchte gerne mal sehen wie unsere Sicherheitsbehörden gegen Terroristen vorgehen würden welche Entführen, Rauben, Morden, Polizeistationen attackieren, mit Selbstmordattentätern agieren, und Jagd auf Andersglaübige veranstalten. Wird da dann auch geschrieben, christliche …blahblahblah, oder wird dann von Terroristen geesprochen? Was man uns für GEZ-Zwangsgebühren vorsetzt ist kein Aufruf für Frieden, keine Mitmenschlichkeit. Es ist das pure Gegenteil, Anstachelung zu Gewalt, Rassismus, Faschismus. Kriegspropaganda, Julius Streicher wurde dafür gehängt.

Was von dem Attentäter noch übrig geblieben ist.

Was von dem Attentäter noch übrig geblieben ist.

Video in den Kommentaren zu finden: https://urs1798.wordpress.com/todesschadrone-irak-isis/ Mehr als 1,3 Millionen Menschen starben durch die USraelische Kriegspolitik gegen den Irak. Kinder von Falludja kommen mißgebildet oder tot auf die Welt. Abertausende von Christen wurden vertrieben, Kinder leben ohne Familien auf den Straßen, Mädchen und Frauen mußten und müssen sich prostituieren. Krieg schürt Gewalt und verändert ganze Generationen. PR-Agenten wie Blaschke helfen mit. Warum wird eigentlich nicht über Maaloula berichtet? Kommentare aus der Tagesschau welche besser ausdrücken was mir mit Worten nicht gelingt. Danke an „Bandolero“, ich möchte nicht dass diese Kommentare verschwinden, durch nachträgliche Zensur oder  wenn die Tagesschau durch „Depublizieren“ ihre kriegsverbrecherische Aufhetze löscht: http://meta.tagesschau.de/id/80035/naher-osten-machtkampf-zwischen-schiiten-und-sunniten

Am 08. Dezember 2013 um 18:52 von Bandolero

Dicke Lüge

„Hassan Nasrallah … wird nicht müde, den Einsatz von Hisbollah-Kämpfern in Syrien an der Seite von Präsident Baschar al Assad zu rechtfertigen, und zwar damit, dass „die sunnitischen Extremisten gestoppt werden“ müssten.“ Das ist eine dicke Lüge. Tatsächlich wird Nasrallah nicht müde zu betonen, dass alle Muslime, gleich welcher Sekte, im Kampf gegen den Terror zusammenstehen müssen. Als Gegner bezeichnet Nasrallah nicht „sunnitischen Extremisten,“ sondern regelmäßig Takfiristen, also diejenigen Personen, die das Ermorden von Menschen damit rechtfertigen, dass diese Menschen einen anderen Glauben haben. —

Am 08. Dezember 2013 um 19:05 von Bandolero

Eine weitere dicke Lüge

„In dasselbe Horn stößt Assad, ein Alawit, also Angehöriger einer Religionsgruppe, die dem schiitischen Islam entstammt: Er sei ein Kämpfer gegen fanatische Sunniten.“ Das ist eine weitere dicke Lüge. Bashar Assad hat niemals gesagt, er sei ein Kämpfer gegen fanatische Sunniten. Assad betont immer wieder, dass seine Regierung gegen Terror kämpft, gleich wer Terrorismus verübt. Außerdem betont Assad, dass es sein Ziel ist, sicherzustellen, dass alle Konfessionsgruppen in Syrien gemeinsam miteinander leben können. Und gemeinsam mit Bachar Al Assad arbeiten an diesem Ziel unter anderem Assads Frau, die syrischen Minister für Verteidigung, Inneres und Äußeres, die allesamt Sunniten sind. Tatsächlich wird konfessioneller Hass in Syrien nur von einer Seite geschürt, nämlich den Terroristen und ihren Unterstützern, weil sie glauben, dass das Schüren von sektiererischem Hass sie ihrem Ziel Regime Change näher bringt. —

Am 08. Dezember 2013 um 18:17 von Bandolero

Beinahe sprachlos

Ich bin beinahe sprachlos ob dieser zynischen Umjehr von Opfer und Tätern des Terrorismus im Irak. Es fehlt bloß noch, dass Maliki vorgeworfen wird, die Wahlen demokratisch gewonnen zu haben, und dass er damit den Terrorismus im Irak verursacht. Saudische Freunde des Westens verbreiten Lügenpropaganda wie das im Beitrag erwähnte Video von toten Kindern, um Terror anzustacheln, sie finanzieren Terrorgruppen im Irak und in Syrien, die mörderische von sektiererischem Hass getriebene Bombenanschläge gegen Schiiten begehen, und Schuld daran laut Tagesschau: Maliki. Schließlich ist der ja Schiit, und marginalisiert durch seinen Wahlsieg die saudische Terroristenklientel. Mehr Perversion geht nicht. — Und diesem Kommentatar schließe ich mich an:

Am 08. Dezember 2013 um 20:57 von Friedrich Spee

@fathaland slim und @bandolero: gemach, gemacht,

wie koennten wir besser „informiert“ werden (verzeihen sie mir die quotes), als durch eine partei, die direkt beteiligt ist. mein wunsch waere also, dass bandolero hier soviel wie moeglich raum erhaelt, um seine sicht der dinge zu verbreiten. dann haben wir, ob wir es beherzigen oder nicht, zumindest etwas aus erster hand. den sogenannten „experten“ unter unseren oeffentlich-rechtlichen journalisten traue ich naemlich nicht sonderlich ueber den weg. also bitte, bandolero: was gibt’s, was wir wissen sollten? —- Neu

Am 08. Dezember 2013 um 20:50 von Bandolero

@19:49 von fathaland slim

Wenn Sie sich meine Kommentare zu diesem Artikel genauer anschauen, werden Sie feststellen, dass ich bezüglich der Darstellung des regionalen Konfliktes lediglich auf zwei grobe Falschbehauptungen hingewiesen habe. Wenn Sie das so interpretieren, dass ich parteiisch für wahrheitsgemäße Berichterstattung und gegen Lügen bin, würden Sie bezüglich meiner Haltung zu dem Konflikt richtig liegen. —–

Am 08. Dezember 2013 um 21:01 von Bandolero

19:29 von Residue

„Die Freunde des Westens ist das arabische Königshaus, welches einen sehr komplizierten Balanceakt hinlegen muss. Das sind aber nicht die gleichen Leute, die den Terror finanzieren.“ Das saudische Königshaus, ich vermute das meinen Sie mit arabischem Königshaus, brüstet sich selbst mit der Finanzierung takfiristischer Terrorgruppen in der Region, so etwa die sich als „Islam-Brigade“ bezeichnende Bande. Deren Anführer brüstet sich mit mörderischen Bombenanschlägen und hat öffentlich dazu aufgerufen, Schiiten und Alawiten zu foltern und zu ermorden, weil ein Zusammenleben unmöglich sei. Auch dafür, dass das saudische Königshaus es nicht unterbindet, dass saudische Bürger wie Nasser Al-Omar von Saudi Arabien aus öffentlich zum „Schlachten“ von Schiiten und zum Vergewaltigen von schiitischen Mädchen und Frauen aufrufen, trägt das saudische Königshaus Verantwortung: tinyurl.com/pf5yltk ——- Und der Hasbara-NATO-Troll „ maennerwiewir“ ist in die Bresche für tagtest gesprungen? Was für ein erbärmlicher Lügner! “

Am 08. Dezember 2013 um 21:36 von maennerwiewir

Bitte mal langsam

@Shantuma: Genau bejubeln wir liebe einen absoluten Herrscher aus Saudi-Arabien, der seinem Volk keinerlei Hoffnung bringt, ihnen die Bildung verwährt, Oppositionelle umbringen und foltern lässt und … Was soll das? In Saudi-Arabien studieren mehr Mädchen, als in Syrien oder vielen anderen muslimischen Staaten. Die Universitäten in den Golfstaaten sind gut ausgestattet. Und umgebracht werden Oppositionelle für gewöhnlich dort nicht. — Neu

Am 08. Dezember 2013 um 21:55 von Bandolero

20:57 von Friedrich Spee

„also bitte, bandolero: was gibt’s, was wir wissen sollten?“ Durch das Verstärken von sunnitisch-schiitischen Differenzen tritt ein anderer wichtiger Konflikt in der Region in den Hintergrund: der israelisch-arabische Konflikt. Nun mag man sich fragen: wem nützt es? Wer hat ein Interesse daran, dass die Spannungen in der Region mehr durch das Prisma eines Sunni-Shia-Konfliktes und weniger durch das Prisma eines israelisch-arabischen Konfliktes gesehen wird. Michael S. Rozeff hat auf der der libertären Bewegung nahestehenden US-Webseite Lew Rockwell im Artikel „Obama and Israel Stoke a Sectarian Shia-Sunni War“ vor einigen Monaten die Überlegung geäußert, dass dies insbesondere im israelischen Interesse sei. Des weiteren haben wir in Reaktion auf den US-iranischen Nukleardeal so etwas wie eine informelle Allianz israelisch-saudischer Ablehnung des Deals beobachten können. Ich glaube, ohne Israel mit in die Gleichung regionaler Kräfte einzubeziehen, ist das Bild unvollständig. —- Unsere Tageschau, kein Friedensvermiitler:

08.12.2013 – 23:05 | Naher Osten: Machtkampf zwischen Schiiten und Sunniten

Aushungern

Belege tagtest, nicht immer nur das wiederkäuen von Propaganda. Bitte einen Link auf „UNO“ und die Anklage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Ich kann Hunderte von Belegen zeigen, Videos alle von der „Opposition“ von der syrische „Opposition“ veröffentlicht, wo sie eben diese Menschenrechtsverbrechen begangen haben. Einschließlich Kopfabschneiden als „Wettbewerb“. Was haben Sie zu bieten „tagtest“. Und ich wiederhole, aus den Videos von der „Opposition“ verbreitet durch die „Opposition“. Ich erlaube mir das Zitat zu verwenden „just for your Information“. Wann informieren sie sich und hören endlich mit der Propaganda auf. Syrien braucht Frieden. Sie propagieren Krieg, schon bei Libyen und verstärkt gegen Syrien. Kann es sein, dass ihnen Menschen egal sind um ihr Ziel zu erreichen. Ganz offen gefragt! Ds wurde freigeschaltet, eine Seltenheit:

Am 08. Dezember 2013 um 23:05 von Ausgleich

Aushungern

Belege tagtest, nicht immer nur das wiederkäuen von Propaganda. Bitte einen Link auf „UNO“ und die Anklage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Ich kann Hunderte von Belegen zeigen, Videos alle von der „Opposition“ von der syrische „Opposition“ veröffentlicht, wo sie eben diese Menschenrechtsverbrechen begangen haben. Einschleißlich Kopfabschneiden als „Wettbewerb“. Was haben Sie zu bieten „tagtest“. Und ich wiederhole, aus den Videos von der „Opposition“ verbreitet durch die „Opposition“. Ich erlaube mir das Zitat zu verwenden „just for your Information“. Wann informieren sie sich und hören endlich mit der Propaganda auf. Syrien braucht Frieden. Sie propagieren Krieg, schon bei Libyen und verstärkt gegen Syrien. Kanhttps://urs1798.wordpress.com/2011/12/02/die-tagesschau-einfach-nur-dreckig-syrien/

Unsere Medien befürworten Krieg

wird ergänzt sobald ich weiteres finde

Man sollte tagtest anklagen, er sitzt in der „Redaktion“ unserer öffentilich-rechentlichen Medien? Er gehört eingesperrt.

Das sind die Nachrichten aus den Qalamoun-Bergen, nicht Massakerpropaganda wie in der Tagesschau:

Das sind die  Soldaten in Al-Nabek welche von der bewaffneten Opposition und von unseren Hetzmedien verteufelt werden.
Ich bin sicher nun wird es keine Hinrichtungen mehr an diesem Brunnen geben, keine Morde mehr durch die FSA und Al-Kaida!

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2013/12/09/nabk-hauptstadt-von-qalamoun-befreit-schlacht-um-qalamoun-entschieden/#more-8975

http://friendsofsyria.co/2013/12/09/syrian-army-discovers-four-booby-trapped-vehicles-in-nabek-destined-for-detonation-inside-lebanon/

Die verlogene Propaganda der GCC-Terroristensender über Nabek zeigt volle Wirkung bei den Fanatikern, den Dummköpfen, den Halsabschneidern, den Banditen, den Terroristen:

Die „Islam Armee“ von Zahran Allousch ist begeistert, sie kündigen weitere Gräultaten an. Im Moment sind sie ja in ADRA zu Gange. Übrigens schieben sie schon jetzt ihre nicht gezeigten Verbrechen gegen die Menschlichkeit, begangen in Adra, bereits der syrischen Armee unter. Ihre wohlbekannte Massaker-Marketing-Strategie, unsere Medien stimmen ein in den Chor der Terroristen. Ihre Propaganda führt die Massenmörder an seit fast drei Jahren!

Das ist das Ergebnis ihrer Propaganda, dies sind ihre verkommenen moralischen Werte:

Bilder von den Seiten der Islam Armee, als Vergeltung für Nabek beschrieben

Bilder von den Seiten der Islam Armee, als Vergeltung für Nabek beschrieben

AiltalAhrar al Sham Drei LeichenKopf Kehle 1512729_585528888168029_246869076_n

Und sie schneiden weiterhin Köpfe ab, tagtäglich.

نحر مرتد على ايدي اسود دولة الاسلام
في مستودعات الذخير في عياش
#غزوة_الخير
#ولاية_الخير

Von unseren  Medien zu "Rebellen" erklärt

Von unseren Medien zu „Rebellen“ erklärt, die Verbrechen verschwiegen

Schaut euch an was unsere Medien verschweigen!

Schaut euch an was unsere Medien verschweigen!

 

66 Kommentare leave one →

Trackbacks

  1. Der Kriegsverbrecher und Terrorist „Hadi al Abdallah“, erhält den Journalistenpreis 2016 von Reporter ohne Grenzen. #RSF #HadiAlAbdallah | Urs1798's Weblog
  2. Der Kriegsverbrecher und Terrorist “Hadi al Abdallah”, erhält den Journalistenpreis 2016 von Reporter ohne Grenzen. #RSF #HadiAlAbdallah | Fortsetzung urs1798
  3. USraels kurdische “Qamişlo” -Handlanger greifen die syrische Armee an. Terror-Großoffensive der PKK-YPG-“Barzani”-Milizen | Fortsetzung urs1798
  4. USraels kurdische “Qamişlo” -Handlanger greifen die syrische Armee an. Terror-Großoffensive der PKK-YPG-Barzani-Milizen | Urs1798's Weblog
  5. Weihnachten in Syrien … #Syria #Nahost #Irak | Urs1798's Weblog
  6. Von den Medien systematisch verschwiegene Massaker an Gefangenen#Aleppo #Lattakia #Hama #Idlib – Jabhat al Nusra, #Turkistan-Brigaden #FSA -AlQaeda #NATO #USA und ISIS | Urs1798's Weblog
  7. Syrien-Westunterstützter Terrorismus – Russland Passagiermaschine und weiter eingesammeltes | Urs1798's Weblog
  8. BERLINER SYRIEN UND RUSSLAND DEMONSTRATION 31. Oktober Impressionen #Berlin For #Syria | Urs1798's Weblog
  9. BGM-TOW-bewaffnete CIA-Söldner an den Fronten Aleppo, Idlib, Hama, Lattakia, Homs, Daraa#Syria #Syrien #JihadiJulian | Urs1798's Weblog
  10. Tagebuch aus Syrien September 2015 #Syria | Urs1798's Weblog
  11. Meinungsmache, Manipulation, Hetze, “Gift und Galle” bei SPON, ARD… #Yarmouk Camp #Syria #Syrien | Urs1798's Weblog
  12. Kannibalen in die Stadt #Idlib eingefallen. Fortsetzung 3 #Binesh #Sarmin #Saraqeb #Kafranbel | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s