Skip to content

Weitere Kriegsverbrechen in Syrien, Daraa, Homs und anderswo, ob FSA oder Al-Kaida, sie sind Menschenrechtszertreter#Syria

25/12/2013

Einige Videos mit Geiseln und mit geschändeten Leichen.

Die „syrischen“ Rebellen von der „Südlichen Armee“,  CIA-unterstützt.

Das sind keine Freiheitskämpfer, keine Helden. Es sind kriminelle Mörderbanden, sie morden im selben Stil weiter, seit mehr als 30 Monaten eine Gräultat nach der anderen, von unseren Medien verschwiegen, die Todesschwadrone geschönt und weißgewaschen in den zwangsbezahlten deutschen Medien.

Sie haben weder Repekt vor Toten noch vor Lebendigen. Sie bringen auch Schwerstverletze in den Krankenhäusern um, sie überfallen Krankentransport und machen vor nichts halt.

Der Umgang mit einem toten Gegner. Die schöngeschriebenen Oppositionellen im Rausch:

„درعا المحطة :تجمع كتائب الايمان الاسلامي :شاهد جثث عصابات الاسد بعد ذبحهم على يد المجاهدين

Shield Terminal: gathering of the Islamic faith: battalions saw the bodies after slaughter lion gangs by Mujahideen “ Quelle FB

Teil 1  24.12.2013- „Zum Fest des Friedens“.

Teil 2

So sieht ein Mitglied  der CIA-geführten Deraa-Todesschwadron aus. Woher kommt der „syrische“ Revolutionär? Aus Zentral-Asien? Unterwegs mit den „FSA“-Yarmouk-Brigaden, bekannt durch die systematische Ermordungen von Gefangenen. Bekannt auch durch die Überfälle und die Entführung von UN-Peacekeepern.

Aus Zental-Asien

Aus Zental-Asien

Er verkörpert die neuen Werte der westlichen Gemeinschaft, sie nennen sich die Freunde Syriens, Deutschland gehört dazu wie auch schon bei dem Massenabschlachten in Libyen.

Der Umgang mit einem Schwerstverletzten. Vermutlich hat er die Behandlung nicht überlebt. Ob sie ihn zum Entsorgen in ein Fahrzeug packen?

Laut ihren Facebook-Seiten haben Obamas Milizen diesen schwerverwundeten Mann aus niedrigsten Beweggründen ermordet!

درعا – طريق السد – مجاهدي كتائب الإيمان الاسلامي : إعدام أحد ضباط عصابات الأسد ثأراً لحوران“
https://www.youtube.com/watch?v=7BzoQT9oB7U

Shield-by dam-Mujahedeen brigades of Islamic faith: the execution of an officer of Lion revenge lhoran
Das sind die Helden unserer Medien, die Rebellen, genauso skrupellos wie unsere Journallie

Das sind die Helden unserer Medien, die Rebellen, genauso skrupellos wie unsere Journallie

Ich denke ER dreht sich im Grab ob der Verbrechen die in SEINEM  Namen begangen werden.

—–

Geiseln bei Homs-Tadmour, sie müssen sich als Schabiha bezeichnen. Sie sind zivil gekleidet.

القبض على 3 شبيحة واغتنام أسلحتهم في بلدة أرك بتدمر!!!-حمص22-12

Die drei Geiseln erinnern an die mißhandelte  Geisel von Homs-„Zahera“

Diese hier ebenfalls, Homs- „Krak des Chevaliers“

Ob der Mann links im bild das Opfer von  Homs Zahera ist?

Ob der Mann rechts im Bild das Opfer von Homs Zahera ist?

Zum Vergleich, das Video ist nicht besonders scharf.

Sie schieben ihre Verbrechen immer weniger der syrischen Armee unter, sie zeigen sie ganz offen

Sie schieben ihre Verbrechen immer weniger der syrischen Armee unter, sie zeigen sie ganz offen

Das Video mit den vier Geiseln welche als Schabias bezeichnet werden. Alle zivil gekleidet, eventuell von den Einwohnern welche ihren Ort gegen Terroristen, Al-Kaidas, mörderischen FSA verteidigen.

اصطياد قائد للشبيحة مع 3 عناصر بكمين رائع في قلعة الحصن – حمص 24-12

———-

Hier ein „Weihnachstsgruß“ aus GAZA

„His heart is deeply broken, he just lost his beloved 4 years old Hala, who was alive few hours ago before being killed by terrorist Israeli occupation forces using a warplane missile…Her laugh and noise wont be heard anymore, she wont be playing with her peers anymore, she wont be alive anymore, 24 December, 2013.“

Ein IDF-Mitarbeiter soll bei der Ausbesserung eines Zaunes getötet worden sein. Davor war die IOF in GAZA eingedrungen, und nun sind Kinder umgekommen in GAZA. Klingt nach Rache, nicht nach Desklation.

Two Killed By Israeli Shells In Gaza, Including One Child

„Gaza Lays To Rest Palestinian Child Killed In Israeli Strike“

http://antikrieg.com/aktuell/2013_12_25_israel.htm

———

In Maaloula wird auch kein Weihnachten gefeiert, dort halten sich die Jabhat al Nusra und auch die Baba Amr-Farouk-Brigaden auf.

Screenshots über die verschwiegenen Menschenrechtsverbrechen:

Propaganda für Kopfabschneider von der palästinensischen "Friedensbewegung"

Propaganda für Kopfabschneider von der palästinensischen „Friedensbewegung“

Das Video:

UnbenanntMaaloula ohne K

Maaloula:

Die Schwestern entführt, das Kloster in Brand gesetzt:

wird fortgesetzt

10 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    02/01/2014 23:23

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie, 19.12.2013:

    – Bashar al-Jaafari: „Die saudische Tyrannei unterstützt den Terrorismus auf der Welt.“
    – Die syrische Armee schlägt bei einem Hinterhalt Dutzende Terroristen in Adra nieder
    – Putin: Russland hat zur Lösung komplizierter Fragen in Bezug auf die Krise in Syrien beigetragen
    – Gatilow: Keine Bestätigung der Teilnahme der „syrischen Opposition“ bei Genf II
    – Annahme des iranischen Resolutionsplans zur Auseinandersetzung mit dem Extremismus
    – Regisseur des Films „Der König des Sandes“, Najdat Ismail Anzour: „Die Kunst kann zur Waffe werden gegen Terrorismus und Extremismus“
    – In Homs hat die syrische Armee alle Mitglieder einer terroristischen Gruppe in Talaat Rakan im Viertel Wa’er al-Qadim niedergemäht
    – In Aleppo hat die syrische Armee alle Mitglieder einer terroristischen Gruppe in al-Sakan al-Shababi, eine andere in Hanano, sowie in Qadi Askar und in Fardous eliminiert.

    Reportage von ANNA-News in Tartous und Lattakia Teil 5.

    Al-Jazeera TV, medialer Hauptunterstützer der terroristischen Bewegungen in der ganzen Welt, bestätigt seine Identität und seine Realität: Ein unbestreitbarer Sprecher der Terroristen !
    Der Chef der al-Nusra-Front hat schon im Vorfeld die Ergebnisse der Friedenskonferenz für Syrien, die für Januar in der Schweiz vorgesehen ist, in einem Interview mit al Jazeera zurückgewiesen, dem ersten seit der Schaffung dieses Zweigs von al Qaida in Syrien.

    Deir ez-Zor, Terroristenableben:

    Al-Halaqi : Die Regierung trägt Sorge dafür, den Bürgern die notwendigsten Produkte bereitzustellen.
    Damaskus / Der Präsident des Ministerrates, Wael al-Halaqi, hat nochmal bestätigt, dass die Regierung Sorge dafür trägt, den Bürgern Erdölderivate und Elektrizität , sowie Nahrungsmittel, vor allem Weizen und Mehl, zur Verfügung zu stellen.
    Al-Halaqi, der einem außerordentlichenTreffen vorstand, das der Überprüfung des Zustands der staatlichen Mühlen gewidmet war und den Schwierigkeiten, die ihre Produktivität einschränken, hat betont, dass die Regierung darauf hinarbeitet, die Herausforderungen durch sofortige Beschlüsse zu überwinden, welche die Lieferung von Mehl einschränken..Er appellierte an die staatliche Gesellschaft der Müller, alle Kapazitäten zu mobilisieren und die Arbeitspläne auszuführen, um die Produktivität zu erhöhen und die durch terroristische Akte stillgelegten Mühlen wieder in Gang zu setzen.
    Ebenso rief er dazu auf, die Ausführung des Vertrags mit dem Iran zu beschleunigen, um zwei Mühlen in Deraa und in Sweida zu erbauen und den Weizen zu den Mühlen zu transportieren, um die Nahrungsmittelsicherheit zu realisieren.
    http://sana.sy/fra/51/2013/12/19/518494.htm

    Ankunft einer französischen Delegation in Syrien:

    Die Delegation wollte sich über Weihnachten vor Ort ein Bild von der Situation in Syrien machen und war über das quirlige Leben in Damaskus überrascht. Die Menschen lassen sich nicht entmutigen.

    Miqdad sagt, dass die Entscheidung, nach Genf zu fahren, unwiderruflich ist, aber nicht um sich mit Terroristen hinzusetzen.

    Damaskus/ Der stellvertretende Minister des Äußeren und der im Ausland lebenden Syrer, Faysal Miqdad, hat geltend gemacht, dass die Parteien, welche die Mörder nach Syrien senden, direkt die Verantwortung für die begangenen Massaker gegen die Syrer übernehmen.
    In einem Interview mit dem syrischen Fernsehen hat Miqdad angedeutet, dass das Massaker, das von den terroristischen Gruppen gegen die Bürger in der Arbeiterstadt Adra begangen worden ist, die Welt erschauern lassen wird, wenn seine volle Wahrheit ans Licht kommen sollte. Er appellierte an die Welt, den terroristischen Gruppen keine Waffen und Spenden mehr zu liefern oder ihre Bürger anzustacheln, zu diesen Gruppen zu stoßen. .
    Miqdad hat die westlichen Länder kritisiert, die eine doppelzüngige Politik betreiben bei der Behandlung der Akte des Terrorismus und die angesichts des Massakers von Adra ohne Grund oder Rechtfertigung stumm bleiben.
    Miqdad hat angedeutet, dass der Widerstand des syrischen Volkes und die großen Leistungen der Armee auf beiden Schauplätzen, dem inneren und dem äußeren, Früchte zu tragen beginnen, wo eine große Zahl von Ländern begriffen hat, dass der Terrorismus nicht in Syrien bleiben, sondern dass er die ganze Welt und die Nachbarländer überschwemmen wird.
    Er fügte hinzu, dass das saudische Regime den Terroristen offen und ohne jegliche Scham, unterstützt von Israel, das immer bereit ist, den Spieler der Rolle des Paten des Terrorismus zu unterstützen, Geld und Waffen liefere.
    Miqdad kritisierte die Vereinigten Staaten, die so tun als lieferten sie den terroristischen Gruppen nicht-letale Waffen, während sie sie mit allen Arten von Waffen versorgen und zu den Ländern schweigen, die al Qaida unterstützen.
    Miqdad hob hervor, wie wichtig es ist, bei der Genfer Konferenz dem Stopp desTerrorismus den Vorrang einzuräumen in Hinblick darauf, das es unnütz ist, auch nur dorthin kleine Worte zu sagen und die Tötungen gehen in der Hand der Terroristen in Syrien weiter.
    Der syrische Entscheidungsträger fügte hinzu, dass die „Entscheidung Syriens, nach Genf zu gehen, unwiderrufbar ist, aber wir fahren nicht, um uns mit Terroristen an einen Tisch zu setzen“, führte er aus und appellierte dabei an die Vereinigten Staaten, in diesem Punkt genau zu sein, sich den UNO-Resolutionen in Bezug auf den Kampf gegen den Terrorismus zu beugen, und sich dazu zu verpflichten, dass der Terrorismus aufhört und dass die Staaten bestraft werden, die diesem Phänomen weiter ihre Unterstützung gewähren wie Saudiarabien und die Türkei.
    Miqdad hat überdies der Revolution vom 30. Juni in Ägypten seine Unterstützung ausgedrückt, die die Meinung des ägyptischen Volkes gegen die Moslembrüder, die Takfiristen und die Extremisten ausdrücke, und er meinte, dass jeder in Syrien erreichte Sieg gegen Letztere und gegen die Mörder eine Verwirklichung für das Volk in Ägypten sei.
    http://sana.sy/fra/51/2013/12/19/518449.htm

    Damaskus / Die Volksversammlung hat heute den Gesetzentwurf gebilligt, der die staatlichen Firmen von Zöllen und Steuern auf Lebensmittelimporte befreit.
    Bei einer Sitzung im Parlament hat der Finanzminister, Ismail Ismail, erklärt, das Gesetz solle die Auswirkungen der gegenwärtigen Wirtschaftskonjunktur verringern und die Herausforderungen überwinden, die den Handlungsspielraum der öffentlichen Einrichtungen einschränken, welche die Aufgabe haben, die wesentlichen Bedürfnisse der Bürger zu annehmbaren Preisen sicher zu stellen im Schatten einer beträchtlichen Preiserhöhung.
    Ismail ließ wissen, dass die Befreiung die Steuern umfasse, die auf mehr als 2 500 importierten Lebensmitteln erhoben würden und er unterstrich das Einfuhrverbot aller Waren, die auf dem einheimischen Markt verfügbar sind.
    http://sana.sy/fra/51/2013/12/19/518548.htm

    Der Jordanier namens Mohamed Al-Hiyari Al-Mekni, der zum Emir der Al-Nusra-Front im Hauptort des Regierungsbezirkes Deraa erhoben worden war, ist bei Zusammenstößen der islamistischen Gruppen mit den Streitkräften der syrischen Armee in Deraa erschossen worden.
    Ein hoher Anführer der jordanischen salafistisch-„jihadistischen“ Bewegung, der anonym bleiben wollte, hat am Dienstag, den 17. Dezember verkündet : «Unser Bruder, der Mujahid Mohamed Al-Hiyari Al-Mekni ist heute als Märtyrer in Deraa gefallen».
    « Mohamed Al-Hiyari war einer der glänzenden operationellen Führer an den Schlachtfronten in Syrien», führte er näher aus.
    http://www.alghad.com/index.php/article2/673520/%D8%B3%D9%84%D9%81%D9%8A-%D8%A7%D9%84%D8%AC%D9%87%D8%A7%D8%AF%D9%8A-%D9%8A%D8%B9%D9%84%D9%86-%D9%85%D9%82%D8%AA%D9%84-%D8%AB%D8%A7%D9%86%D9%8A-%D9%82%D9%8A%D8%A7%D8%AF%D9%8A%D9%8A%D9%87-%D9%81%D9%8A-%D8%B3%D9%88%D8%B1%D9%8A%D9%87.html

    Regierungsbezirk Damaskus:
    Beschlagnahme von Waffen in den Bauernhöfen, die sich im Qalamun um die Stadt Nabk herum befinden.

    „Die europäische Union unterzeichnet ein historisches Hilfsabkommen für syrische Flüchtlinge“

    http://fr.euronews.com/2013/12/18/la-commission-europeenne-signe-un-accord-historique-d-aide-aux-refugies-syriens

    Soldat der syrischen Armee
    https://scontent-a-cdg.xx.fbcdn.net/hphotos-prn1/p296x100/1522221_449748735126317_1432017689_n.jpg4

    Die Argentinier sind mit Syrien solidarisch :
    Kampagne der humanitären Hilfe für Flüchtlinge in Syrien, die von den Weißhelmen und der Föderation der arabischen Gebilde ( FEARAB) der Stadt Buenos Aires organisiert wird.

    Regierungsbezirk Damaskus :
    Die syrische Armee errichtet einen Hinterhalt für die Brigade der ISIL in der Nähe der Ortschaft Aqraba im Umland von Damaskus. Alle Terroristen wurden getötet, zahlreiche Leichen der Terroristen :
    Vor Ort, die Medien Hussein Mortadah :
    Video : https://www.facebook.com/photo.php?v=592438197491717

    Stadt Aleppo :

    Die Terroristen übernehmen die volle Kontrolle über das Al Kindi-Krankenhaus, das im Norden der Stadt Aleppo liegt, nach einer Offensive durch die Terroristen der al Nusra-Front. Das Al Kindi-Krankenhaus war von den Terroristen mehr als ein Jahr lang belagert worden, das Schicksal der Soldaten, die das Krankenhaus verteidigten, ist unbekannt.
    Quellen: Syrisches Fernsehen, Streitkraft der republikanischen Garde, Medienzentrum

    Die Terroristen übernehmen die volle Kontrolle über das Al Kindi-Krankenhaus im Norden der Stadt Aleppo, etwa 40 Soldaten wurden getötet und andere von den Terroristen gefangen genommen, 2 Gruppen der Sicherheitskräfte des Al Kindi-Krankenhauses konnten sich unversehrt in die Gebiete zurückziehen, die von der syrischen Armee kontrolliert werden, 12 syrische Soldaten konnten unversehrt das umzingelte Zentralgefängnis von Aleppo erreichen, das in der Nähe des Krankenhauses liegt, während eine andere Gruppe von Soldaten die Stadt Aleppo weiter südlich erreichen konnte.
    Quellen: Al Mayadeen TV, Manqool news, Medienzentrum Aleppo, syrische Medien.

    L’Orient le Jour :
    Im übrigen Land haben die islamistischen und jihadistischen Rebellen die Kontrolle über das al-Kindi-Krankenhaus im Norden von Aleppo übernommen,laut SOHR.
    „Die Islamisten und die al Nusra-Front (mit al Qaida liiert) haben praktisch die Kontrolle über das al Kindi-Krankenhaus übernommen“, hat Herr Abdel Rahman erklärt und präzisiert, dass 20 Soldaten getötet und etwa 30 gefangen genommen worden seien.
    Um dieses Vorrücken zu ermöglichen, haben sich zwei Kämpfer der Al-Nusra an Kontrollposten der Armee, die zu dem Gebäude führten, das vor einigen Monaten zur Basis der Bashar al-Assad treuen Truppen umgewandelt worden war, in die Luft gesprengt.
    Den Militanten in Aleppo zufolge belagerten die Rebellen seit Monaten das
    Gebäude, das das Gebiet dominierte und seine Einnahme wird ihnen einen besseren Zugang zu den Dörfern nördlich von Aleppo verschaffen.

    Die Terroristen übernehmen die volle Kontrolle über das Krankenhaus Al Kindi im Norden der Stadt Aleppo nach zwei Selbstmordoperationen:
    http://wp.me/p20o8i-Oq

  2. 26/12/2013 11:31

    http://213.178.225.235/eng/337/2013/12/25/519427.htm

    terroristische Gruppen beseitigt, ihre Waffen in mehreren Gebieten zerstört

    25.12.2013

    Provinzen, (SANA) Armeeeinheiten führten am Mittwoch Operationen aus gegen Ansammlungen der Terroristen, beseitigten bewaffnete terroristische Gruppen und zerstörten ihre Waffen sowie die Ausrüstung in mehreren Gebieten quer durch das Land.

    .

    Armee beseitigt nicht syrische Terroristen im Landkreis Damaskus

    Die Armeeeinheiten trafen und töteten eine Menge von den Terroristen, viele von ihnen von nicht syrischer Staatsangehörigkeit, in einer Serie von Operationen in vielen Gebieten im Landkreis Damaskus.
    Der Sana Reporter zitierte Quellen wie sagend dass die Armee ein Versteck der Terroristen im al-Shifounyeh Gebiet in Douma zerstörte und zwei Fahrzeuge bewaffnet mit 23mm Luftabwehrgeschützen im Gebiet von Erbeen zerstörte.
    Die Armee griff die Terroristen ebenfalls in den Gebieten von Ein Terma und al-Muleiha an, tötete eine Anzahl von den Terroristen. Eine andere Armeeeinheit tötete 15 Terroristen in einem Hinterhalt zwischen Housh Blas und al-Sbeineh.
    Im Gebiet von Khan al-Sheen, die Armee beseitigte dutzende von den Terroristen. Unter ihnen waren Mohammad Fayeq Abdul-Hai aus dem Tschad und Oudai al-Zubaydi.
    Eine andere Armeeeinheit kämpfe mit den Terroristen im Gebiet von al-Jam’yat und tötete zwei Terroristen.
    Mittlerweile, die Armee beseitigte eine Menge von den Terroristen in den Gebieten von al-Qaboun und al-Qadam.

    .

    Terroristen beseitigt, ihre Waffen und Munition in Aleppo zerstört

    Armeeeinheiten beseitigten eine Anzahl von den Terroristen und verletzten andere in den Dörfern und Kleinstädten von Kuwairis, Erbid, Jdaideh, al-Zarzour, Kaffin, A’azaz, Mayer, Hreitan und Oram im Landkreis Aleppo.
    Andere Einheiten zerstörten Autos der Terroristen zusammen mit den Waffen und der Munition in ihnen nahe dem Zentralgefängnis Aleppo, dem Industriegebiet, Faffin, Deir Haffer, Hazwan, al
    -Bab und der Kastello Straße.
    Eine große Anzahl von den Terroristen wurde in einer Serie von Armeeoperationen beseitigt die ihre Verstecke und Ansammlungen in Khan al-Assal, Kafr Naha, Maaet al-Artiq und al-Mansoura traf.

    .

    militärische Quelle: Armee tötet Terroristen, zerstört Bewaffnung in Daraa

    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die Armee mit bewaffneten terroristischen Gruppen im Gebiet von Daraa al-Balad kämpfte und eine Menge von ihnen tötete.
    Die Quelle ergänzte dass die Armee ebenfalls alle Mitglieder von terroristischen Gruppen beseitigte nahe der al-Hamza Moschee und der al-Urdun Straße.
    Eine Armeeeinheit vereitelte den Versuch von einer bewaffneten terroristischen Gruppe in die Kleinstadt Zamreen aus der Kleinstadt Um al-Aousaj einzudringen, tötete und verletzte alle von seinen Mitgliedern.
    Eine Armeeeinheit zerstörte drei Fahrzeuge bewaffnet schweren Maschinengewehren und tötete alle Terroristen in den Autos im Gebiet von Zamreen.

    .

    dutzende von den Terroristen in Homs getötet

    Armeeeinheiten zerstörten Waffenverstecke und Höhlen der Terroristen, einige von denen gehöhrten zum sogenannten Islamischen Staat im Irak und der Levante in Homs, töteten viele Terroristen welche versuchten die al-Rastan Damm Wachangehörigen anzugreifen.
    Eine militärische Quelle sagte dass eine Armeeeinheit Höhlen der Terroristen und einen Tunnel den sie nahe der Mostafa Basha Moschee im Bab Hood Wohngebiet gruben zerstörte, tötete viele Terroristen und verletzte andere.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit in einer qualitativen Operation eine bewaffnete terroristische Gruppe im Dorf al-Ghasibiyeh beseitigte die Mörsergranaten auf das Dorf al-Dwier feuerte, verursachte unter ihnen schwere Verlust.
    In Palmyra, Armeeeinheiten kämpften mit Mitgliedern von einer bewaffneten terroristischen Gruppe die versucht haben in das jordanische Gebiet zu fliehen nahe dem al-Tanf Gebiet, töteten viele und verhafteten andere.
    Ebenfalls, Armeeeinheiten zerstörten zwei Höhlen und ein Waffenversteck von den Terroristen in der Kleinstadt al-Dar al-Kabira welche zur Qaeda verbundenen ISIL gehörten, töteten viele von ihnen.

    .

    Armee beschlagnahmt Fahrzeug beladen mit Munition in Hama

    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten im Gebiet von al-Siqailbyeh im Landkreis Hama ein Fahrzeug beschlagnahmten beladen mit einer großen Mengte von Munition.
    Die Quelle ergänzte dass die Armee den Fahrer verhaftete.

  3. 25/12/2013 17:19

    http://breakingnews.sy/en/article/31234.html

    Die Geschichte von einem entführten Syrer gezwungen durch al-Qaeda zu einem Bombenanschlag in Idleb

    Ein Bürger aus der Stadt Idleb teilte die Einzelheiten mit wie er durch bewaffnete Milizen entführt worden ist, welche ihn benutzten einen Selbstmordanschlag auszuführen am südlichen Eingang von der Stadt Idleb.
    Khalid Bin Abed al-Kareem Jaj Latouf teilte dem Breaking News Network Reporter in Idleb mit dass einige Rebellen ihn vor zwei Monaten in den Oliven Wäldern in der Kleinstadt Jdar Bkalfoun entführt haben im Landkreis Idleb.
    Latouf wies darauf hin dass die Rebellen versuchten in zu zwingen Rauschmittel zu nehmen, aber er lehnte es ab zu machen.
    Der syrische Bürger sagte dass die Rebellen in innerhalb einer KIA Autobombe gefesselt hattelt und ihn zu einem Kontrollpunkt der syrischen Armee schickten, welcher am südwestlichen Punkt zwischen dem al-Mutlaq Kreisverkehr und Jabanah al-Helfa aud der Straße von der Stadt Idleb sich befand.
    Latouf ergänzte dass als er das benachbarte Gebiet von dem Kontrollpunkt erreichte konnte er sich selbst von den Fesseln befreien und aus dem Auto aussteigen um die Wachen vom Kontrollpunkt zu informieren dass das Auto vollgestopft mit Sprengstoff.
    Das Auto wurde gestern gesprengt forderte keine Leben, nur Sachschäden.

Trackbacks

  1. Syrien-Westunterstützter Terrorismus-Gefangene in Käfigen auf den Dächern als menschliche Schutzschilder. – Russland Passagiermaschine und weiter Eingesammeltes | Urs1798's Weblog
  2. Fragen über den Verbleib der UN-Peacekeeper im Golan #Syrien #Israel #USA #Katar United Nations UNDOF | Urs1798's Weblog
  3. Der syrische Präsident Dr.Bashar al Assad besucht Maaloula #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog
  4. Unterscheiden sich die “Rebellen ” von Homs-Syrien von den “Rebellen” in Anbar-Irak? Medien und Propaganda | Urs1798's Weblog
  5. Sadistische “Rebellen” zwingen ihre Geiseln sich gegenseitig zu mißhandeln #Syria | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s