Skip to content

Sadistische „Rebellen“ zwingen ihre Geiseln sich gegenseitig zu mißhandeln und bringen sie auch um #Syria #Hosn #Homs

29/12/2013

Einige Screenshots und Fotos hatte ich bereits bei den kriminellen Oppositions-FB-Seiten geholt.

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/22/weitere-menschenrechtsverbrechen-in-syrien-systematisch-von-unseren-medien-verschwiegen-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/25/weitere-kriegsverbrechen-in-syrien-daraa-und-anderswo-ob-fsa-oder-al-kaida-sie-sind-menschenrechtszertretersyria/

Ob der Mann links im bild das Opfer von Homs Zahera ist?

Ob der Mann links im Bild das Opfer von Homs Zahera ist?

Sie schieben ihre Verbrechen immer weniger der syrischen Armee unter, sie zeigen sie ganz offen

Sie schieben ihre Verbrechen immer weniger der syrischen Armee unter, sie zeigen sie ganz offen

Nun gibt es auch ein weiteres qualitätsmäßig schlechtes Video welches zeigt, was die Geiseln durchgemacht haben. Gezwungen unter dem Gelächter  ihrer Peiniger sich gegenseitig zu schlagen, halbnackt, gedemütigt und mißhandelt zur Belustigung ihrer Peiniger. Natürlich werden unsere Medien nicht berichten, sie waren führend daran beteiligt die „Rebellen“ von Homs reinzuwaschen und als Engel darzustellen. Es sind und waren von Anfang an Teufel, kaltblütige Propaganda-Agenten haben sie als friedliche Aktivisten, Aufständische, Rebellen dargestellt und halten bis heute noch diese zusammengelogene Darstellung aufrecht obwohl vieles schon lange widerlegt wurde. Und wieder führend unsere öffentlich-rechtlichen Medien. Für die Schönfarberei wurden den  Kriegspropagandisten „Journalisten-Preise“ zugeschanzt, sie haben sie entgegengenommen ohne sich zu schämen.

Die Entführten werden als drei Offiziere und ein Schabiha bezeichnet. Als die Sadisten die Opfer in ihre Hand bekamen, ihr Auto stoppten, waren alle Opfer zivil gekleidet.

Im Video werden sie alle als Schabihas bezeichnet, vermutlich als regierungsloyal. Schon bei der Geiselnahme wurden die Opfer mißhandelt.

Vermutlich der Mann aus dem Screenshots mit der weißen Drappierung

Vermutlich der Mann aus dem Screenshots mit der weißen Drappierung. Siehe Oben.

Die kriminellen Sadisten von der „Gruppe Jund al-Sham“, des Westens gemäßigte Kräfte, trainiert und bewaffnet. Gab es nicht Videos von deutschen Propaganda-Agenten welche zeigten wie in der Provinz Homs-Ar-Rastan Spezialkräfte ausgebildet wurden als Überfallkommandos?!

In der Anfangszeit der erfundenen „friedlichen“ „Revolution“ wurden solche Videos grundsätzlich umgelogen, den syrischen Sicherheitskräften untergeschoben, die Medien haben die Lügen weitergetragen für „Regime-Change“, wie z.B. bei Homs Baba Amr, sie haben Syrien gezielt in den Krieg gelogen, sie tun es noch weiterhin wie man bei der Tagesschau in einem Durmschen Erguss lesen durfte, er ist ja schon geübt. und hat sich „lobenswert“ bei Libyen hervorgetan. Nun zeigen diese vom Westen unterstützten Kriegsverbrecher und Menschenrechtszertreter, die Kumpane der `Freunde Syriens, ganz offen ihr widerliches  Gesicht, sie verstecken ihre Verbrechen nicht mehr hinter der allseits beliebten Täter-Opfer-Umkehr.

Ob bei dem Hinterhalt eine Frau beteiligt war oder war es ein verkleideter Terrorist? Es läßt sich nicht erkennen ob „sie“ eventuell mit im Auto war.

Eine Frau?

Eine Frau?

Das Video, Published on Dec 29, 2013. Die Mißhandlungen etwa ab Minute 8.28.

Gezwungen sich gegenseitig zu mißhandeln

Gezwungen sich gegenseitig zu mißhandeln

Gegenseitiges Mißhandeln unter dem Gelächter der Krimnellen

Gegenseitiges Mißhandeln unter dem Gelächter der Krimnellen

http://www.youtube.com/watch?v=N6CJXAjlL6w

Ersatzlink 28.12.2013

كمين محكم نصبته جماعة جند الشام لثلاث ضباط وشبيح شاهد عقوبتهم الرائعه

http://www.youtube.com/watch?v=BP2fUOOq0K8

Originallink:

http://www.youtube.com/watch?v=-VoBhDADTbk

Und diese Todesschwadron entführt und foltert weiter, erpresst Geständnisse auf die nach ihrer Schariah-Willkür die Todesstrafe steht. Sie entführen Menschen aus regierungsloyalen Orten und bringen sie um!

Diesmal Homs-Hosn-Krak des Chevaliers

Ich vermute dass sie den Mann schon vor 3 Wochen umgebracht haben. Der Hosn-Kanal nennt es „Gottesgericht“. Wie anmaßend ihre Morde Gott unterzuschieben um jedes Verbrechen zu rechtfertigen.

Published on Dec 5, 2013

Ersatzlink:

http://www.youtube.com/watch?v=NHzwq6uuLqw

قلعة الحصن:احد عملاء النظام في قلعة الحصن والذي تم حكم الله عليه

„Fortress“ Krak des chevaliers?

Das Mordvideo: (Screenshots folgen) Wieviele Menschen haben die Faschisten dort bereits umgebracht und verscharrt? Die Grube bereits ausgehoben:

Fortress ermordet FortressMörder3 FortressHenker OpferFortress

Ein Rückblick auf umgelogene Opfer und Täter, da hatten die Banden Krak des Chevaliers schon lange in ihrer Hand.

Damals haben sie die Täter-Opfer-Umkehr noch betrieben, inzwischen zeigen sie ganz offen dass sie die Mörder sind und waren, die Kumpels von den Kriegspropaganda-Agent  CNN, BBC, ARD… unterstützt durch CIA, BND, Mossad,…und andere Geheimdienste und natürlich durch die gleichgeschalteten Medien.

August-Oktober 2012, nein die Banden haben sich nicht allmählich radikalisiert, sie haben schon immer bestialisch gemorden und gelogen:

Früher FSA nun Al-Kaida, die Methoden sind gleich geblieben. Unsere Medien haben hemmungslos für Todesschwadrone gelogen. Wer schweigt macht sich mit den Mörderbanden gemein!

„Seit Monaten kontrollieren die bewaffneten wahabitischen Banden Krak des Chevaliers.
Die Leichen welche sie in ihrem Video entdeckt haben wollen, können nicht von syrischen Sicherheitskräften ermordet worden sein. Sie zeigen ermordete Geiseln welche sich in ihren Hand befunden haben. Im Video trägt einer der „Entdecker“ ein Gewehr…im Dorf hängen Extremistenfahnen.

3 exekutierte Männer am Krak des Chevaliers, hochgeladen am 8.8.2012.
Sie zeigen ihre Opfer  in einem von  Terroristen kontrollierten Gebiet


youtu.be/kXfEMCDJgDg

————–

Zu Aleppo:

Beim standard.at ebenfalls ein „Hasbarist“ welcher ohne Hand und Fuß verleumdet, sich kaum mit meinem Block beschäftigt hat, nicht sieht dass ich die Videos der Opposition nehme und diese Opposition zitiere, Verbrechen verharmlost oder ganz weglügt. Er könnte direkt  ein Zwilling von tagtest sein.

Und ich bleibe dabei, die Armee wirft keine Fassbomben über  zivil-bewohnte Wohngebiete ab. Das ist eine weltweite gezielte Propaganda im Vorfeld von Genf.

Übrigens meint dieser „Honzo1122“  ich würde sagen es gibt keine „Fassbomben“? Das habe ich nie behauptet, er hat sich mit meinem Archiv nie beschäftigt, noch ausfürlich mit den Videos seiner „heißgeliebten“ Opposition. Aus seiner Anonymität heraus betreibt er  gezielt Bashing und Desinformation. Er ist feige.

Und wieder war es eine Meldung, von dem „Ein-Mann-Büro“ in UK, bekannt auch als „Tante-Emma-Laden oder Snackshop“ die Opposition hat gesagt, dass… Nein, diesmal ging es nicht um die Brutkästen und die ägytischen Babies

Laut dem Aleppo-Medien-Center gab es einen Missle-Strike in „Tariq al-Bab“, nicht weit von einem Markt entfernt, dabei soll einer der „Medienaktivisten“ ebenfalls umgekommen sein. Das Video von dem Menschenrechtler aus UK zeigt wenig, es zeigt zugedeckte Körper.

Das Video von T.E.

Daraus hat die R…-Propaganda-Agentur eine „verbindliche“ Meldung gemacht. Ich schließe nicht aus, dass auch unbeteiligte Menschen getroffen wurden. Mehrfach schreibt das führende AMC von einem Raketenschlag, nicht von einer Fassbombe wie die R…Agentur von „Tante Emma“ übernommen hat. facebook.com/syriaohr/posts/467861539988856

Siehe Kommentare unter der Standard.at Reuterspropaganda:  derstandard.at/1385172281892/Syrische-Opposition—25-Tote-nach-Luftangriff-in-Aleppo

Was Honzo1122  mit seinem halblebigen „Zitat“auch aus dem Zusammenhang gerissen hat sind Meldungen der Opposition wie diese. Seit sechs Tagen schießen die „Honzo-Rebellen“ diese Geschosse auf regierungsloyale Gebiete ab. Ich denke mit diesen selbstgebastelten „Bomben“ läßt es sich schlecht zielen.

Immer wieder werden Zivilisten durch solche Geschosse getroffen, sie fliegen ziemlich
Immer wieder werden Zivilisten durch solche Geschosse getroffen, sie fliegen ziemlich „ungesteuert“. Es gibt immer wieder Meldungen über tote und Verletzte Zivilisten, umgekommen durch den Beschuss durch „Rebellen“

Wäre schön wenn dies „Honzo1122“  und die anderen Trolle ebenfalls zur Kenntnis nehmen würden:

Ähnliche Geschosse werden übrigens auf Nubbol und Zahraa abgeschossen, die R…Agentur berichtet nicht. Es liegt nicht auf der Barrel-Propaganda-Kriegslinie, man kann daraus schlecht „Barrel-Bomben“ mache…. Also werden die toten Zivilisten  von Nubbol und Zahraa verschwiegen.

Und dazu gibt es auch noch jede Menge selbstgebastelte Raketen und die entsprechenden Videos, natürlich von der Opposition veröffentlicht.

Man sollte Trolle wie ein „Honzo 1122“ nicht ernstnehmen.

Wie lautete die Propaganda, ein Gemüsemarkt sei angegriffen worden?

Ein Screenshot von einem fürchterlich zusammengeschnittenen Video vom AMC, das erinnert doch sehr an die Brotpropaganda von Halfaya.  Ein Brot wurde in eine Blutlache gelegt, die Propagandamaschinerie hat bewusst nicht gezeigt wie das Brot in die Blutlache gelangt war.

Rückblick: „Die Tagesschau- Halfaya und die Lügen der Opposition über eine “Bäckerei” und tote “Zivilisten” #Syrien #Syria“

So wird es wahrscheinlich auch mit der Orange geschehen sein. Sie ist weder zerquetscht noch staubbedeckt. Ein inszeniertes Stilleben. Reuters hat es gefressen dank Tante Emma…

Ein Stilleben mit Orange um die Propaganda zu zementieren. Genauso plump wie bei Halfaya....die Opposition hat gesagt, dass...

Ein Stilleben mit Orange um die Propaganda zu zementieren. Genauso plump wie bei Halfaya….die Opposition hat gesagt, dass…

Das Video sehr „aufschlußreich“. Wer mit hingelegten Orangen operieren muß, nicht zeigt wie Verletzte geborgen werden, hat etwas zu verstecken.

Die Meldungen von Hussein Murtada besagte,  das Ziel war ein Konvoi bewaffneter Milizen, dabei ist auch der AMC-Milizen-Aktivist  umgekommen.

Der AMC spricht weiterhin von einem Raketenangriff, nicht von einer „Fassbombe“.

Danke an Honzo1122 dass er mich darauf aufmerksam gemacht hat. Die übliche Propaganda wie schon von Halfaya, die Opposition hat gesagt, dass…die westlichen Medien haben es übernommen und die Lügen nachgeplappert wie ein Honzo-Troll.

Nein, auch der Standard hat nicht recherchiert!

Unter diesem Aspekt die Trolle bei Standard.at betrachten.

Screenshot zur Dokumentation:

Typisch Propaganda-Troll

Typisch Propaganda-Troll

Und wie man sehen kann, „Honzo1122-Troll“ bekommt rote Balken. Es wird Zeit dass sich die Journalisten wieder auf die Suche nach Wahrheiten machen und ihren Beruf ernst nehmen anstatt nachzuplappern aus irgendwelchen Märchenstudios aus Kairo, Amman, Berlin…. Wie wäre es mit einem Journalisten-Streik bei R….?

Viel wichtiger als diese Trolle, mit Hilfe der SAA ist es gelungen an die 5000 Zivilisten aus ADRA zu evakuieren .Für Honzo1122 und seine Kumpane:

http://www.syrianews.cc/wahhabis-syria-graphic/

7 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    08/01/2014 04:46

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 25.12.2013

    – Liquidierung von Terroristen im Umland von Damaskus …
    – Drei Märtyrer in Aleppo
    – Bethlehem: Appell an die Toleranz und die Versöhnung von der Geburtskirche aus.
    – Die Chefs der christlichen Orden erklären, dass das, was in Syrien vor sich geht, Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist
    – Papst Franziskus betet für den Frieden in Syrien
    – Russland stellt 2 Millionen Dollar für die Zerstörung chemischer Waffen in Syrien zur Verfügung
    – Bagdad: 14 Tote und 30 Verletzte bei einem Autobombenattentat gegen eine Kirche
    – Irak: Die Armee geht weiter gegen die terroristischen Organisationen vor.
    – Libanon: Terroristisches Attentat verursacht materielle Schäden in Sidon
    – Türkei: Rücktritt zweier Minister des Kabinetts Erdogans nach Korruptionsskandalen

    http://www.presstv.ir/doc/fulldocs.html#Syria%20Behind%20the%20Lines%201
    http://www.albawaba.com/editorchoice/saudi-rape-child-law-human-rights–529761

    GENF II: Warum Kanada und Dänemark und nicht der Iran?
    Von Karroubi Habib
    Im Geiste seiner Initiatoren hat die Genfer Konferenz II zum Ziel die Einführung eines Dialogs zwischen dem syrischen Regime und der Opposition, um zu einem ausgehandelten politischen Abkommen zu kommen, das dem bewaffneten Konflikt, der Beide gegenüberstellt, ein Ende bereitet.
    Um ihm mehr Chancen zu geben, dieses Ziel zu erreichen, sind sie übereingekommen, eine Reihe von Staaten und Organisationen zur Teilnahme einzuladen, die aufgrund ihres Einflusses, den sie auf die Kriegsparteien haben, Druck ausüben könnten, damit sie mit einer positiven Haltung dorthin gehen, die zu einem Abschluss ihrer Verhandlungen führen könnte.
    Es ist bekannt, dass in diesem Rahmen die fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates eingeladen wurden, sowie die arabische Liga, die europäische Union, die Organisation für islamische Zusammenarbeit, der Irak, Jordanien, der Libanon und die Türkei als Grenzstaaten zu Syrien und Hauptzufluchtstaaten der syrischen Flüchtlinge. Eingeladen sind auch arabische Länder wie Saudiarabien, Qatar, die vereinigten arabischen Emirate und Ägypten. Die Liste beinhaltet zudem westliche Länder wie Deutschland, Kanada und Dänemark.
    Der « Hick » ist, dass auf dieser Liste der Iran fehlt, wofür der Grund vom UNO-Gesandten für Syrien, Lakhdar Brahimi, genannt wird, nämlich dass die VereinigtenStaaten nicht ihr Einverständnis zu seiner Teilnahme bei Genf II gegeben haben.
    Wenn Washington sich in der Logik einer Suche nach einer politischen Lösung des syrischen Konflikts befindet, kommt es nicht um die Tatsache herum, dass Teheran dazu beitragen könnte.
    Wenn die Amerikaner auf dem Veto gegen die iranische Teilnahme bestehen, senden sie ein Zeichen, das das syrische Regime und sein regionaler Hauptverbündeter, die iranische Macht, nur als aufschlussreich entschlüsseln können, nämlich dass sie die Absicht haben, dass sich das Gleichgewicht in der Konferenz zugunsten der Opposition und ihrer Verbündeten neigt.
    Auf welche andere Absicht reimt sich die Tatsache, die Tür zur Konferenz für den Iran verschlossen zu halten, einer regionalen Macht, die unbestritten die Legitimität für sich in Anspruch nehmen kann, das Kriterium des Einflusses zu erfüllen, den die Initiatoren berücksichtigt haben wollten, während sie für Kanada und Dänemark geöffnet wurde, für die die Gründe ihrer Teilnahme noch entziffert werden müssen.
    Brahimi hat vor der schädlichen Bedeutung der selektiven Haltung Washingtons nicht geschwiegen und zu verstehen gegeben, dass die UNO, die er vertritt, der iranischen Teilnahme positiv gegenüber steht und dass er darauf besteht, diese auszuhandeln.

    Für den iranischen Präsidenten Hassan Rohani, der in einer delikaten Operation einer Annäherung mit Amerika und dem Westen befangen ist, die den konservativen und antiwestlichen Clan in den Machtstrukturen seines Landes nicht übermäßig begeistert, würde der Ausschluss Teherans von der Teilnahme an der Konferenz unbestritten einen Rückschlag bedeuten, dessen sich der Clan bedienen würde, um seine Abneigung gegen diese Initiative zu erhärten. Was den Befürwortern einer Politik der Isolierung des Irans keinen Kummer bereiten würde, die den Druck auf das Weiße Haus und die Regierung nicht locker lassen, um sie dazu zu bringen, das amerikanische Veto gegen die iranische Teilnahme aufrecht zu erhalten.
    Ein Veto, von dem sie hoffen, dass es einen negativen Einfluss auf die Annäherung hat, die sich zwischen Washington und Teheran abzuzeichnen beginnt. Und andere Teile unter den Verbündeten der Vereinigten Staaten handeln ebenso: Israel und Saudiarabien, um nur die radikalsten Gegner einer Wiederaufwärmung der iranisch-amerikanischen Beziehungen zu zitieren.

  2. Gdvdtv permalink
    01/01/2014 11:07

    Vielen dank für ihre arbeit an der dokumentationen und aufklärung.

  3. 31/12/2013 16:16

    http://213.178.225.235/eng/337/2013/12/30/520051.htm

    Armeeeinheiten beseitigen Terroristen in mehreren Gebieten quer durch das Land

    30.12.2013

    Provinzen, (SANA) Armeeeinheiten führten am Montag umfangreiche Operationen aus gegen die Höhlen und Ansammlungen der Terroristen, töteten dutzende von ihnen in mehreren Gebieten quer durch das Land.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen eine Menge von den Terroristen im Landkreis Damaskus

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten im Landkreis Damaskus Operationen aus gegen Höhlen der Terroristen , töteten und verletzten mehrere Terroristen, die Meisten von ihnen nicht Syrer.
    Eine Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass die Armeeeinheiten eine Menge von den Terroristen töteten im Gebiet rund um dem al-Syaha Kreisverkehr in der Stadt al-Zabadani, inklusive Ayman asl-Ghamdi und Khalid al-Dabik aus Saudi Arabien sowie Saif Azam aus Kuweit und Moftah Ayyash aus Libyen sowie Jamel Sado aus dem Libanon.
    Die Quelle ergänzte dass eine andere Armeeeinheit eine Menge von den Terroristen in Adra al-Balad und den Farmen al-Ebbs tötete im Gebiet Douma.
    Mittlerweile, die Armeeeinheiten stürmten eine terroristische Höhle in der Kleinstadt Yalda, töteten viele von ihnen.

    .

    nicht syrische Terroristen getötet im Landkreis Idleb

    Einheiten von den bewaffneten Kräften töteten im Landkreis Idleb eine Menge von den Terroristen, die Meisten von ihnen waren nicht Syrer.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten in Maret al-Nouman im Landkreis Höhlen der Terroristen zerstörten und eine Menge von den Terroristen töteten.
    Unter den toten Terroristen waren Jad Sharef und Omran Ekbal aus Afghanistan, Muner Abbas aus dem Irak und Tamer al-Omari, Ussein al-Asseri, Tamer Zydani, Mufleh Einabi, Ahmad al-Shumari, Munzer al-Anyzi, Farhan Khaldi, Abed Said al-Homari, Nyzar Aeri sowie Ahmad al-Dosari aus Saudi Arabien.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen im Landkreis Lattakia Terroristen

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten im Landkreis Lattakia Operationen aus gegen die Höhlen und Ansammlungen der Terroristen, verursachten unter ihnen schwere Verluste.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten in den Dörfern al-Najiyeh, al-Saraf und Beit Ablaq alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe töteten, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Waffen und der Munition.
    Die Quelle ergänzte dass die Armeeeinheiten im Dorf al-Najiyeh 41 Terroristen töteten und eine Anzahl von ihren Autos bewaffnet mit schweren Maschinengewehren zerstörten.
    Unter den toten Terroristen waren Abdulrahman al-Shmair, Khalid al-Amma, Abdulrazaq al-Haiani, Omar Ahmad Qareh Damour und Othman al-Taweel.
    Die Quelle wies darauf hin dass die Armee in den Dörfern al-Sraf und Beit Ablaq 37 Terroristen töteten und 36 Raketen zerstörten sowie eine Anzahl von Autos beladen mit Waffen und Munition.
    Sameh Abdulrahman, al-Sheikh Abdulrazaq Omar al-Nasoh und Ahmad Sufata wurden unter den toten Terroristen identifiziert.

    .

    Terroristen getötet in Homs und seinem Landkreis

    Eine militärische Quelle sagte dass die Armeeeinheiten in den Bab Hood und Jourat al-Shayyah Wohngebieten in der Stadt Homs dutzende von den Terroristen töteten und weitere verletzten, wobei sie den Infiltrationsversuch einer Gruppe der Terroristen aus dem al-Qarabis Wohngebiet nach al-Massabegh vereitelte, töteten die meisten von den Terroristen.
    Die Quelle ergänzte dass die Armee Ansammlungen und Höhlen der Terroristen zerstörte in den Dörfern und Kleinstädten von Kafarlaha, Talf und Tal al-Qetri im Landkreis Homs, zerstörte in ihnen alle Waffen und die Munition.

    .

    Autobombenanschlag Versuch vereitelt in Idleb

    In Idleb, eine Armeeeinheit vereitelte einen Versuch der Terroristen eine Autobombe in die Kleinstadt Abu al-Dohour zu bringen und die Autobombe wurde stattdessen am Stadtrand von der Kleinstadt gezündet. Der Terrorist der sie gefahren hat wurde getötet ohne irgend welche andere Schäden zu verursachen.
    Die Quelle wies darauf hin dass dutzende von den Terroristen getötet wurden während der militärischen Operationen gegen ihre Höhlen im Westen von der Stadt Idleb, dem Dorf Be’er al-Tayyeb und im Norden vom Dorf Marteen.

    .

    umfangreiche militärische Operationen gegen die Terroristen in Aleppo

    Armeeeinheiten beseitigten eine bewaffnete terroristische Gruppe und zerstörten Autos beladen mit Waffen und Munition in der Umgebung vom Zentralgefängnis Aleppo, al-Zobeidiyeh, al-Kastello, Abtin, Kafar Hamra, Azzan, Miaarat al-Artiq, Ekthar al-Bezar in al-Layramoun, Deir Hafer, dem Industriegebiet, Hreitan, al-Jdeideih, Kweiris und Arbid im Landkreis Aleppo.

    .

    Terroristen die versuchten in Hama Bomben zu legen einen Hinterhalt gelegt

    Die Behörden stellten mehreren Terroristen einen Hinterhalt welche Bomben verlegt haben auf der Meharda – Salhab Straße im westlichen Landkreis von Hama.
    Eine militärische Quelle sagte dass die Leichen von den Terroristen Mohles Sheiban al-Hassan und Mohammad Abbas al-Mohammad unter den Toten identifiziert wurden.

    .

    Armee hindert Terroristen am Angreifen des Hospitals in Daraa

    Eine Armeeeinheit hinderte eine terroristische Gruppe am Angreifen des Nationalhospitals in der Kleinstadt Jassem im Landkreis Daraa, beseitigte die Meisten von den Terroristen inklusive des Anführers der Gruppe.
    Weitere Einheiten zerstörten terroristische Ansammlungen in den Dörfern und Kleinstädten von al-Naima, al-Ghariya al-Gharbiya, al-Ghariya al-Sharqiya und Saida, töteten eine Anzahl von ihnen inklusive eines Gruppenanführer namens Ahmad Youssef al-Abboud.
    Die Armee entschärfte ebenfalls eine große Anzahl von Bomben von unterschiedlicher Größe verlegt durch die Terroristen in der Kleinstadt Zamrin.
    In der Stadt Daraa, Armeeeinheiten führten eine Serie von Operationen aus gegen terroristische Ansammlungen in den Wohngebieten von al-Manshiye, al-Arbayeen und al-Sibeh, beseitigten eine Anzahl von den Terroristen und verletzten andere.

  4. 31/12/2013 12:02

    http://213.178.225.235/eng/337/2013/12/30/519862.htm

    Eine Menge von den Terroristen, meistens nicht Syrer, getötet in verschiedenen Gebieten

    30.12.2013

    Regierungsbezirke, (SANA) Armeeeinheiten zerstörten am Sontag in Douma, im Landkreis Damaskus, Höhlen und Ansammlungen der Terroristen, töteten eine Menge von ihnen, sagte eine militärische Quelle.
    Einige von den getöteten Terroristen, die Meisten von ihnen nicht Syrer, gehörten zum sogenannten ‚Islam Bataillon‘, erklärte die militärische Quelle, ergänzte dass die Leichen von den Terroristen Mahdi al-Oneizi, Salim al-Shummari, Ayed al-Fahd, Boushar Tandar, Abdullah al-Bakkar, Saif al-Darawneh und Oweid al-Meshaal identifiziert wurden unter den getöteten Terroristen.

    .

    Armeeeinheiten zerstören Höhlen der Terroristen in mehreren Gebieten vom Landkreis Damaskus

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten in mehreren Gebieten vom Landkreis Damaskus Operationen aus gegen die Höhlen und Ansammlungen der Terroristen, töteten und verletzten eine Menge von den Terroristen.
    Eine Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe töten und in Adra al-Balad ihre Waffen sowie die Munition zerstörten.
    Andere Armeeeinheiten töteten in Douma 30 Terroristen von der sogenannten „Shuhadaa Douma Brigade“ und der Jabat al-Nusra, inklusive dem Palästinenser Mohammad Awad.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit eine Anzahl von den Terroristen tötete und ihre Waffen in Harasta zerstörte, während eine weitere Armeeeinheit in der Kleinstadt Erbin eine terroristische Höhle stürmte, alle Terroristen in ihr tötete und verletzte.
    In der Stadt al-Zabadani, eine Armeeeinheit zerstörte Höhle der Terroristen und tötete mehrere Terroristen, während eine andere Armeeeinheit mit Terroristen in der Stadt Daraya kämpfte, verursachte unter ihnen schwere Verluste.
    Mittlerweile, die Armeeeinheiten griffen Ansammlungen der Terroristen an in den Farmen Remas im Yabroud Gebiet und tötete 15 Terroristen, zusätzlich zur Zerstörung ihre Waffen und der Munition.

    .

    sieben Bürger verletzt durch terroristische Angriffe im Landkreis Damaskus

    Sieben Bürger wurden durch terroristische Mörsergranaten verletzt auf die Umgebung des Adra Gefängnisses und dem al-Kabbas Wohngebiet im Landkreis Damaskus.
    Eine Quelle aus dem Polizeikommando teilte Sana mit dass eine Mörsergranate in der Umgebung vom Adra Gefängnisses niederging, verletzte 6 Bürger, unter ihnen zwei Kinder und zwei Frauen welche in ein Hospital eingeliefert wurden. Sie ergänzte dass ein Bürger durch zwei Mörsergranaten verwundet wurde abgefeuert durch Terroristen auf al-Kabbas.

    .

    Terroristen von der „Ahrara al-Sham Bewegung“ im Landkreis Hama getötet

    Eine militärische Quelle sagte dass die Armeeeinheiten in al-Mgheer und Qastoun al-Sharqiyeh im nördlichen Landkreis von Hama eine große Anzahl von den Terroristen töteten angeschlossen zu sogenannten „Ahrar al-Sham Bewegung“.
    Die Quelle teilte Sana mit dass die Meisten von den toten Terroristen nicht Syrer waren, inklusive Rafeq Abdullah, Hassan al-Laam’a, Thabet Suleiman al-Bsbes, Khalid Ahmad Fahed, Rashed Mohammad Jaloul und Mazen Abdulkader Mura.

    .

    Armeeeinheiten töten in Aleppo und seinem Landkreis nicht syrische Terroristen

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten in Aleppo und seinem Landkreis Operationen aus gegen Höhlen und Ansammlungen der Terroristen, töteten und verletzten viele von ihnen, inklusive nicht syrischer Terroristen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten eine Menge von den Terroristen in den Dörfern al-Zarzour und al-Naqaren töteten und eine Höhle der Terroristen zerstörten welches zum Töten von 28 Terroristen führte, die meisten von ihnen waren nicht Syrer.
    Abu Khadaje al-Jazrawi wurde unter den toten Terroristen identifiziert.
    Die Quelle ergänzte dass weitere Armeeeinheiten eine Menge von den Terroristen töteten in Arbed, Kweirs, al-Jadeda und Bayanoun, zusätzlich zur Zerstörung von einer Anzahl Autos zusammen mit den Waffen und der Munition in ihnen in al-Sheikh Najar.
    Die Quelle wies darauf hin dass die Armeeeinheiten eine Höhle der Terroristen trafen nahe der Hauptverwaltung für die Bodenreform in Deir Hafer.
    Unter den toten Terroristen war Malik al-Wasmi.
    Mittlerweile, weitere Armeeeinheiten zerstörten im Osten vom Industriegebiet 4 Autos der Terroristen, 2 Autos in al-Kastilo, 1 Auto im Süden von al-Wdahi, 2 Autos in al-Mansoura, 3 Autos in Andan, 2 Autos in Kfar Dael, 7 Autos im Gebiet rund um dem ´Zentralgefängnis von Aleppo und 4 Autos in Einjara.
    In der Stadt Aleppo, die Armeeeinheiten töteten alle Mitglieder von den bewaffneten terroristischen Gruppen am al-Jandoul Kreisverkehr, Karm al-Maiser und Karm al-Qaseir.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Terroristen in Idleb, Homs und Palmyra

    Einheiten von der Syrischen Arabischen Armee beseitigten in Idleb sowie in Homs bewaffnete terroristische Gruppen in einer Serie von Operationen gegen ihre Höhlen und zerstörten 10 Autos beladen mit Waffen und Munition.
    Die Quelle ergänzte dass bewaffnete terroristische Gruppen in Sarjehm Maaret Masin, Filon, Abdu-Duhur und anderen Gebieten beseitigt wurden.
    In Homs, Armeeeinheiten töteten eine Menge von den Terroristen in Kafar Laha, al-Khaledieh und Palmyra.

    .

    Armeeeinheiten töten und verletzten Terroristen in Daraa und seinem Landkreis

    Armeeeinheiten beseitigten im Park vom al-Arabayeen Wohngebiet in der Stadt Daraa alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen gruppe, zerstörten ihre Waffen welche einen Mörser beinhalteten, während andere Einheiten terroristische Verstecke zerstörten nahe der al-Omari Moschee.
    Die Armee beseitigte eine terroristische Gruppe welche in einem Haus versteckt war im südöstlichen Teil von der Kleinstadt Otman, zusätzlich zur Zerstörung eines terroristischen Versteckes in al-Karak und dreier Autos beladen mit Waffen und Munition.
    In der Kleinstadt Jassem, eine Armeeeinheit kämpfte mit Terroristen welche versuchten einen Kontrollpunkt nahe dem Nationalhospital anzugreifen, beseitigte eine Anzahl von ihnen inklusive Abdelkarim Hash al-Rifa’I, Ibrahim al-Jabbawi, Abdullah Karman und Iyad al-Shihadeh.

    .

    Armee beseitigt Terroristen, zerstört ihre Fahrzeuge im Landkreis Lattakia

    Eine Armeeeinheit beseitigte 19 Terroristen und verletzte dutzende weitere im Dorf Droushan im nördlichen Landkreis Lattakias, zersörte 6 Autos beladen mit Waffen und Munition.
    Unter den toten Terroristen war ein Anführer vom sogenannten Islamischen Staat im Irak und der Levante (ISIL) mit dem Rufnamen Abu Zakaraya al-Iraki, zusätzlich zu Mohammad al-Shawish, Ahmad Sleiman und Omar al-Qasimi.
    Eine andere Einheit zerstörte terroristische Ansammlungen am al-Ghnatouf Berg und in Deir Hanna, beseitigte eine Anzahl von den Terroristen inklusive Majed al-Hawwashi und Sufyan Ali Mohammad.

Trackbacks

  1. Syrien, syrisch-russische Anti-Terrorismus-Operationen #Daraa, #Quneitra, #Idlib, #Hama, Aleppo, Damaskus, | Urs1798's Weblog
  2. Tagebuch aus Syrien September 2015 #Syria | Urs1798's Weblog
  3. Gen. Abdul Ilah Al-Bashir al-Naimi FSA Chief, Führer der Todesschwadrone von Kenitra und nun neuer Boss vom SMC? | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s