Skip to content

Das ZDF unterschlägt in ihrer Yarmouk-Kriegspropaganda das Statement der UN #Syria #Syrien

17/01/2014

Breaking: UPDATE:

Die Hilfe scheint nun im  Yarmouk-Camp angekommen sein laut den vielen Opositionskanälen. Kranke werden evakuiert. Samstag 18.01.2014

Laut verschiedenen Kanälen kam die Hilfe in einen Teil des Lagers welcher von der Popular Front und den Volkskomitees dominiert wird. Banditen haben erneut geschossen, auch ist von zwei Shells die Rede, verletzt wurde niemand laut den Angaben. „Der Konvoi soll limitiert sein“ , durfte nur ein Teil passieren? Müssen die Menschen in den von Terroristen dominierten Teilen weiter hungern?

وصول قافلة المساعدات إلى #مخيم_اليرموك وعملية النقل والحمل للمساعدات من قبل عناصر اللجان الشعبية والقيادة العامة تتم الآن لادخالها …

„Aid convoy to #مخيم_اليرموك and transportation process, pregnancy assistance by people’s committees and the General command is now entered. „

„Pictures of ambulances and aid the Yarmouk camp … #مخيم_اليرموك …“

facebook.com/photo.php?fbid=667959349909083&set=a.591489444222741.1073741833.424829377555416&type=1&stream_ref=10

Quelle FB Opposition „|| Yarmouk camp ||“
Is now replaced the sick children, women and the elderly, students and the difficult situations in the Yarmouk refugee camp“

fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/s403x403/1530301_509371315844667_508755834_n.jpg

„Fast ….
Started out the sick, children, women, students and hard cases from within #مخيم_اليرموك.
Thank God things are going great so far.“

هام ::: #مخيم_اليرموك :::
قام بعض المسلحين التكفيريين ممن يحتلون مخيم اليرموك اليوم بمحاولة منع دخول المساعدات الغذائية وذلك بعد أن أفشلوا المبادرات الخاصة بمخيم اليرموك ومنعوا دخول أي مساعدات الى الأهالي داخل المخيم في الأيام الماضية
لكن بفضل الله أولاً وأبناء اللجان الشعبية والمنظمات الفلسطينية والشرفاء من أبناء المخيم „تم دخول المساعدات الى مخيم اليرموك“

ندعو الاهالي في مخيم اليرموك الى تامين مرور هذه المساعدات وحمايتها من أيدي التكفيريين لكي تصل الى مستحقيها داخل المخيم ولكي لا يتم سرقتها وبيعها والمتاجرة بها على حساب معاناة أهالي مخيم اليرموك …

Important::: #مخيم_اليرموك::: the gunmen who occupy the takfirists Yarmouk camp today to try to prevent the entry of food aid after the foil initiatives on Yarmouk camp and prevented the entry of aid to people in the camp in recent days but thanks God first and members of popular committees of Palestinian organizations and honorable Members of the camp „has access to the Yarmouk camp“ invite people in Yarmouk camp to secure passage of the aid and protection from the hands of the infidels to get to those inside the camp and not to be stolen and sold And trade at the expense of the suffering people of Yarmouk.“
http://www.facebook.com/yarmouk.newss/posts/285327954947857?stream_ref=10
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=763438940352090&set=a.471080442921276.121919.471075296255124&type=1&stream_ref=10

wird ergänzt

———————————————————————————————————————————————————-

Hier ist das Statement der UN zu dem erneuten Scheitern, einen Hilfskonvoi ins Yarmouk-Camp zu bringen, man kann sich zurecht fragen ob es Absicht war genau diese Pressemitteilung der UN nicht zu bringen sonst wäre ja die ganze rührselige Krokodilstränenpropaganda über „Die Belagerung von Yarmouk“ für die Katz!

Die Mitteilung der UN aus meinem Kommentar:

Ja , das Erste für einen Journalisten wäre gewesen den offiziellen Bericht der UN zu lesen. Wer dies nicht tut macht sich der bewussten Fehlinformation schuldig! Da steckt seit fast drei Jahren System dahinter.

http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=46938#.Utgt7lLcHwc

Sie unterstützen damit direkt die Jabhat al Nusra indem sie sie verschweigen!
http://justpaste.it/e2us

Die wiedergekäuten Lügen der Opposition noch verstärkt von „seriösen“ Journalisten beim ZDF, besonders im letzten Satz auffällig.:…“ Doch Lieferungen von Lebensmitteln seien unmöglich wegen der Kämpfe, das behauptet das Assad-Regime…“

Ich würde sagen eine Behauptung von der ZDF-Journallie, vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen und passend gemacht. Man muß sich nur die Wortwahl anhören, da weiß man schon dass es ausschließlich Propaganda ist. Um die Menschen im Yarmouk-Camp geht es nicht, die verhungerten, ausgetrockneten, verstorbenen Menschen sind nur Beiwerk. Dazu gehört auch die kleine „Ezra“ welche auch bei den verschiedenen Kanälen auch als „Maryam“ bezeichnet wird, der Nachname vermutlich Masri.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2068756/Syrien:-Belagerung-von-Yarmouk

Ganz gezielt wird suggeriert dass das „Assad-Regime“ für das Aushungern der Menschen im Flüchtlingslager alleine verantwortlich ist.

Es ist nicht so dass die ZDF-Propagandisten ahnungslos sind, sie picken sich die Propagandasahnestückchen von  den Terroristenbefürwortern der zahlreichen  Oppositions-Kanäle heraus, sehr beliebt die Terroristen-Propaganda-Plattform Youtube.

Den Satz, dass es sich nicht überprüfen ließe,  hat das ZDF weggelassen.

Wahrscheinlich weil sich manches eben doch überprüfen läßt und dann die Oppositionslügen auffliegen würden. Die Propagandisten beim ZDF, zwangsbezahlt durch GEZ-Gebühren, wissen genau wo die erwünschen Propagandalinien liegen für USraels blutige Geopolitik im Nahen Osten.

Da läßt man auch gerne die Jabhat al Nusra-Videos aus dem Yarmouk-Camp weg und damit sind die Al-Kaidas verschwunden die  sich im Camp breitgemacht haben, welche mit weiteren  takfiristischen palästinensische-internationalen Extremisten-Milizen  die gebliebenen  Bewohner und die Rückkehrer  seit mehr als einem Jahr terrorisieren. (etwa dem 17.Dezember 2012).

Auch Damals haben die unredlichen öffentlichen Medien den Terroristen eine breite Propagandaplattform zur Verfügung gestellt, sie sind Wiederholungstäter.

Ein Alibifim nachdem die Propagandisten aufgeflogen waren, der PR-Agent M…. macht ungehindert weiter. War er es nicht der Heimlich in Homs kreierte?

Sie haben beim Eindringen von Terroristen in das Yarmouk-Camp die Wahrheit auf den Kopf gestellt und behauptet die syrische Armee hätte das Camp angegriffen. Das war gelogen und hätte jedem Journalisten mit Ehre auffallen müsse, insbesondere da das ZDF zum wiederholten Male zeigt dass den „Experten“, welche die Videos bearbeiten,  die  Oppositionskanäle bekannt sind.

Sie schneiden deren Propaganda für ihre eigene Propaganda zurecht, reihen aneinander, fügen ein, kehren um und nennen es dann Analyse von Oppositionsvideos. Ich nenne es eine gezielte  Manipulation und Verfälschung von Wahrheiten die die jeweiligen ÖRF-„Experten“ betreiben, auch von den zwangseingetriebenen Gebühren bezahlt.

Die Banditen, die  Kriminellen, die Terroristen der Jabhat al Nusra, die westlich unterstützten Todesschwadrone  haben sich in den Häusern der Vertriebenen einquartiert, sie haben die Wohnungen, die Läden geplündert,  sie herrschen wie die Mafia über das Yarmouk-Camp. Sie entführen, sie morden, sie foltern, hängen Menschen auf, und haben auch schon Menschen die Köpfe abgeschnitten. Dies scheinen die westlichen Kriegspropagandisten jedoch systematisch zu übersehen.

Sämtliche Videoschnipsel beim ZDF  stammen aus Oppositionskanälen, viele der Propagandisten sind durch ihre horrenden  Lügen und umgelogenen Verbrechen bereits hinreichend aufgefallen. Dem ZDF fällt jedoch nichts auf, auch wenn die Todesschwadrone ihre Verbrechen öffentlich zur Schau stellen, auch im Yarmouk-Camp:

1512398_1428262827408603_724681749_n

Das ZDF bietet in ihrem neueren Kriegshetzstück gegen Syrien unteranderem  alte Videoschnipsel über gekochte Katzen, inszeniert von den Douma-Propagandisten, schon viele Wochen alt. Da stehen sie ihren Kollegen von der ARD in nichts nach, eventuell haben sie sie mit ihrem Yarmouk-Bericht noch übertrumpft.

Damals hatte ein Douma-Iman gerade eine Fatwa erlassen dass man Katzen, Hunde und Esel essen darf. Prompt erschein das Video mit der Katzenpropaganda. Danach gab es einen Hund und zwei Wochen später einen Esel.  Nun wurde diese Brühe erneut aufgewärmt. …

Was die ZDF-Propagandamaschine ihrem Millionenpublikum aufstischt stinkt zum Himmel,  absolut ungenießbar und die pure Propaganda schlechthin gegen die Menschen im Yarmouk-Camp, welche fordern dass die Militanten endlich aus dem Lager verschwinden. Dafür werden auch regelmäßig Protestierende von den Milizen angeschossen oder ganz erschossen.

Sie werden auch öffentlich geschunden und gequält, die Beschreibung zu den Quälereien umgelogen, die übliche Täter-Opfer-Umkehr. Ich bin mir sicher das die ZDF -Propagandisten das Video gesehen haben. Sie haben es garnicht erwähnt obwohl sie doch so besorgt um die Menschen im Yarmouk-Camp sind.

Ist ihnen aufgefallen wie groß die Lügen sind und haben es daher weggelassen damit ihre heißen Krokodilstränen mehr Wirkung zeigen?

Ob die ZDF-Journallie sich damit gemein macht, schließlich berichten sie darüber nicht. Wie heißt es, wer schweigt macht sich mitschuldig! Wer solche Propaganda bringt ist Mittäter und feuert die militanten  Besatzer und Mörder im Yarmouk-Camp bewusst zu weitern Verbrechen auf.

Und sie wissen es, sie haben es mit Schadensbergenzung versucht bei Homs, um ungestört weiterzulügen. Ich hätte gerne einen anderen Youtube-Kanal genommem, aber die Videos nebst Kanälen waren gelöscht:

Das ist eine Auswahl der Videos welche das ZDF verwurstet hat, sie stammen alle von den Propagandisten der bewaffneten Regime-Change-Milizen welche auch mit der Terrororganisation Jabhat al Nusrah unter einer Decke stecken. Sie kontrollieren die Propaganda, setzen sie in Szene, Sie entscheiden was Wahrheiten sind. Und die Journallie vom ZDF weiß das genau, sie benutzen die selben Methoden und tischen sie Millionen von Menschen auf.

Die Frau mit dem Kind und der Suppe ist sehr dünn:

Hier ein Video ebenfalls mit Suppe, diese sieht ganz anders aus, ob aus den Propaganda-Videos bereits die Suppeneinlage herausgefischt wurde? Gab es verschiedene Suppen?

Übrigens haben sich die Menschen im Camp dagegen verwehrt von den Propagandisten als Bettler dargestellt zu werden, sie empfinden es zu Recht als demütigend.

http://www.youtube.com/channel/UCAkwWmGJJBLrbS4m6w74cXQ/videos

Das Video mit den „graspflückenden“ Kindern und Frauen, ein Propagandastück mit den passenden Fragen vom Propagandisten welcher laut ZDF meint dass „Grünzeug“ Vogelfutter sei. (In einem anderen Video kann man besser erkennen was die Frauen mehr oder weniger einsammeln, sieht aus wie Rukola, man sieht auch noch alte Beeteinfassungen, bzw Trennsteine . )

Das schmollende Kind welches sich die Nase nicht putzen lassen will, vielleicht hat die Kamera gestört? Der Propagandist weiß was er dem Kind in den Mund legen kann und welche Fragen er stellt. Beim ZDF in dem Schnipsel kein Originalton.

Ein Schnipsel vom 26 Dezember 2012, man sieht im Hintergrund dass die gekochten Katzen weiterhin nicht ausgerottet sind. Die Müllsammlerin hat vermutlich  eine dunkle Hautfarbe wenn man sich die Hände ansieht. Der FAJERS PRESS-Kanal zeichnet sich dadurch aus Menschen abrupt abzuwürgen wenn sie etwas sagen was nicht in die Oppositionspropaganda passt. Der Nutzer versucht es auszugleichen durch seine Betitelungen oder falschen Beschreibungen.

Video folgt

Und nun die kleine „Ezra Ägypter“, von ihr gibt es X-Propagandavideos, ebenfalls verwurstet durch das ZDF-Propaganda-Personal:

Die Frau im Video-Bericht vom ZDF, ich habe sie „Spitznase“ genannt, sie ist ziemlich rücksichtslos gegenüber dem sterbenden Kind. Aber sie hält es gut in die Kamera für Propaganda, herzlos, rücksichtslos:

Ich darf garnicht an die anderen Videos denken, „Ezra“ wurde mißbraucht selbst nach ihrem Tod und der ganzen vorausgegangenen Propaganda welche sich bei ZDF fortsetzt.

Und nun ein Video welches die Bestätigung sein soll dass die Militanten zzusammen mit dem Roten Halbmond alles machen damit Hilfslieferungen in das  Camp hereinkommen.

Das Video was das ZDF vermarktet stammt ebenfalls von den Terror-Propaganda-Kanälen und zeigt einen militanten Propagandisten  zusammen mit „Roten Halbmond“  „Revolutionären im Camp, nicht außerhalb wie suggeriert wird. Sie gehen den Konvois entgegen, das Ducken bei Beschuss ist der Propaganda geschuldet. Die Akteure wissen dass nicht ihnen der Beschuss gilt sondern dem Konvoi welcher Außerhalb wartet. ***

Korrektur:

*** Jemand hat einen Teil des Videos übersetzt, ein Kind sagt:

„Boy Speaks: We are starving of hunger, we haven’t had any food and water here for over three days.“ Also könnte man annehmen dass das Kind innerhalb des Camps ist. Der Text der „Rote-Halbmond–Mitarbeiter gibt an dass diese sich „Außerhalb“ des Camps befinden.

„We have just arrived a kilometer or two from the entrance of the camp that we are going to attempt to enter from.“

Deweitern wird von wiederholten Versuchen und von Beschuss durch „Mercenaries“ gesprochen welche die Hilfslieferungen zum Scheitern brachten.

Seltsam jedoch dass das Video auf den Oppositionskanälen erschien und nicht auf den pro-Kanälen.  Auch gibt es Angaben dass der Konvoi etwa 400 Meter vor dem Ziel/Eingang in eine Gefahrensituation geriet. Der Bulldozer wurde dabei beschossen. Das stimmt schon mal nicht mit den anderen Videos überein. Die Propagandisten und der Camp-Halbmond, stecken sie unter einer Decke? **

Weitere Korrektur :…“Er klagt die Regierung an, dass sie die Leute im Camp nicht ohne Inspektion hinein und herauslässt. Vorher konnten alle hinein und heraus, jetzt ist das nicht mehr möglich.

https://urs1798.wordpress.com/2014/01/14/erneut-haben-terroristen-im-yarmouk-camp-verhindert-dass-hilfslieferungen-bei-den-bedurftigen-ankommen-und-alte-und-kranke-evakuiert-werden-konnen-syria-syrien-damaskus/#comment-61154

Anders gesagt: Vorher konnten die Terroristen auch als Zivilisten hinein- und herauskommen.
Dadurch gab es genug zu essen. Nun geht das nicht mehr. Und die Kämpfer schießen auf die Helfer, die die Lieferungen bringen wollen…..“

Also doch ein ganz gezieltes Propagandavideo durch die Oppositions gedreht und zwar im Camp ?

Das ZDF hat es so zusammengeschnitten das man es nicht mehr erkennt. Ich weiß auch nicht ob die ZDF-Propagandisten das Video richtig übersetzt haben, den Videoschnipsel welchen sie nutzten für ihre Kriegspropaganda gegen die Menschen im Yarmouck-Camp.

Ich hatte noch zwei weitere Videos die belegen welche die schöngeschrieben  „ZDF“ Aktivisten zeigen im Camp, die Videos je nach Kanälen auf privat gesetzt oder auch komplett gelöscht.

Macht nichts , ich habe sie gespeichert um sie auf CD´s zu brennen, für die Opfer in Syrien, für die Menschen hier bei uns welche sich gegen die zwangsbezahlte Propaganda wehren wollen.

Auch die zusmmengeschossenen Demonstranten welche sich auf den dem ZDF bekannten Kanälen befunden haben, hat das ZDF-Propagandapersonal übersehen.

Der Bericht beim ZDF, den Video-Cutter und Experten, habe ich ihn nicht schon in meinem Blog? Es ging damals um Homs, um den Lügner Khaled abu Saleh(Salah), Zapp und weitere Propaganda, Armbrüster, Heimlich in Homs… war es „Dara Hassanzadeh“ beschäftigt beim  ZDF?

Oh ja, an seine Video-Expertisen kann ich mich gut erinnern, ich habe sie auch gesichert vor Depublizieren falls ich wenigstens einen Teil der Wahrheit verteidigen muß.

Und ich weise erneut daraufhin, der UN-Bericht wurde bei der ZDF-Propaganda weggelassen, die „Experten“ können ihn nicht übersehen haben,  ihr Zusammenschnitt wie üblich fertig für Kriegspropaganda.

Lasst Euch nicht belügen!

https://urs1798.wordpress.com/2014/01/14/erneut-haben-terroristen-im-yarmouk-camp-verhindert-dass-hilfslieferungen-bei-den-bedurftigen-ankommen-und-alte-und-kranke-evakuiert-werden-konnen-syria-syrien-damaskus/

https://urs1798.wordpress.com/2014/01/11/ein-propaganda-video-bezeichnet-als-aus-dem-yarmouck-camp-damaskus-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2012/12/16/was-war-los-im-yarmouk-camp-damaskus-syrien/

———-

http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/heartbreaking-syria-orphan-photo-wasnt-taken-in-syria-and-not-of-orphan-9067956.html

———–

Und wieder abgeschnittene Köpfe, dieses Mal ein englischsprechender Hasabschneider mit dabei. Ort?  Datum? Opfer? Laut Kanal sollen es ISIS gewesen sein… Ein britischer Akzent? Im Video wird ein abgeschnittener Kogf gezeigt, er wird aus einer Tüte geholt. Am Boden liegen weitere Körper, manche ohne Kopf.  Ein Toter hat noch die Augen verbunden, dies deutet auf die Ermordung von Gefangenen hin. Er liegt in einer Blutlache. Ob sie ihm die Kehle durchschnitten oder ihn anders umbrachten kann man nicht erkennen. Sie sprechen von einem Checkpoint.

youtu.be/mLwi_3T7qvk

Wurde heute am 17.01.2014 hochgeladen

Vor dem Video wird ausdrücklich gewarnt:

Vermutlich der Kopfabschneider in einem anderen Video, ein Engländer?***

***Nun ebenfalls zensiert

Rayat al Tawheed

Ein abgeschnitterner Kopf wird aus einer schwarzen Plastiktüte herausgeholt und vorgezeigt von den UK-Terroristen:

Tawheedbrite

https://urs1798.wordpress.com/2013/11/24/syrien-tagtaglich-korper-ohne-kopfe-kopfe-ohne-korper-unsere-medien-schweigen-es-findet-ja-nicht-in-deutschland-statt-syria/comment-page-1/#comment-61144

Und vor diesem Video wird noch mehr gewarnt. Vermutlich bei  Taftanaz (Lammar)??? Heute ebenfalls hochgeladen.

Einem jungen Mann wird die Kehle durchgeschnitten. Zuvor mußte er den „ISIS“ noch nachsprechen mit erhobenen Zeigefinger, Es ist ein absolut grausam, unbeschreiblich was in Syrien passiert.

Die ISIS sagen sie waren es nicht. Also kann man fragen wer es war, die False -flag-Propaganda wäre der FSA gut zuzutrauen.

Der Mörder mit dem großen Messer scheint einen längeren roten Bart zu tragen ähnlich wie Omar der Tschetschene , er schaut unter der Maske heraus. Bärte kann man ankleben.

Bei Daraa hatte ich bereits FSA-Terroristen welche ihr Opfer ähnliches nachsprechen ließen bevor sie sie erschossen.***

***Das Video  gelöscht, ein abscheuliches Verbrechen nun verschwunden. Deshalb Screenshots:

Ersatzlink:

Noch ein ErsatzLink:

Kehle durchschnitten und danach den ganzen Kopf abgetrennt. Barbarische Methoden

Kehle durchschnitten und danach den ganzen Kopf abgetrennt. Barbarische Methoden

Taftanaz

Das Opfer wurde barbarisch ermordet

Mehrere haben gefilmt:

Wahnsinn

Wahnsinn

youtu.be/JVkeLM1zP64

Bei Jarabolus hat die ISIS abgeschnittene „FSA“-Köpfe  stolz präsentiert, sie haben sich nicht versteckt.

pbs.twimg.com/media/BeKpuIDIgAA5rKH.jpg

twitter.com/search?q=%D8%AC%D8%B1%D8%A7%D8%A8%D9%84%D8%B3&src=tyah

Kein Zivilist, ein Torso eines „FSA“-Militanten bei Jarabolus

twitter.com/salqin/status/424322029018292225/photo/1

——–

Bemerkung zu dem folgenden Link. Im Yarmouk-Camp befindet sich nicht die syrisch arabische Armee.

http://www.kriegsberichterstattung.com/id/3101/Skandal-ZDF-betreibt-verfaelschende-Kriegspropaganda-zum-Yarmouk-Palaestinenser-Camp-Syrien-/

Links werden ergänzt

32 Kommentare leave one →
  1. 20/03/2014 05:03

    Syria 24 English

    Aid delivery in al-‪#‎Yarmouk‬ camp suspended due to sniper shooting

    Mar 19, 2014

    Head of the politburo of the Palestine Liberation Organization (PLO), Ambassador Anwar Abdul-Hadi said delivery of humanitarian aid into al-Yarmouk camp in Damascus was suspended due to chaos and the area coming under sniper shooting by the armed groups.

    Abdul-Hadi said targeting the aid delivery process aims at sabotaging the Palestinian initiative in the camp that is aimed to alleviate the suffering of its residents.

  2. 20/03/2014 05:02

    Damascus, (SANA) Palestinian National Dialogue Committee and the Palestinian National Alliance factions said terrorists in Yarmouk camp in Damascus are once again hampering the delivery of food aid into the camp and the evacuation of humanitarian cases.

    The Committee said in a statement that ‘’this has come due to the sniper shooting and random bullets fired against the food aid distribution unit and creating an atmosphere of chaos and panic among the locals who sought to get that aid’’

    The Committee affirmed it is pushing ahead with its efforts to get aid into the camp ‘’despite the complicated circumstances and methodical obstruction of relief efforts by terrorists and their backers.’’

    In a similar statement, the Palestinian National Alliance factions have urged all forces, factions and bodies to have a role in exposing the nature of the terrorist groups.

    The factions have warned these groups of such acts and the escalation that innocent Palestinian and Syrian citizens civilians inside the camp are paying the price for.

    Director of the Palestinian Liberation Organization (PLO) politburo in Damascus Ambassador Anwar Abdulhadi in a statement to SANA held the armed groups in Syria responsible for the “death of any child or elderly of hunger’’ stressing that the aim is to torpedo the agreement and continue to starve the armless Palestinians in the camp for media exploitation.
    http://sana.sy/eng/21/2014/03/19/534146.htm

  3. 11/03/2014 02:48

    „Violence hampers aid for Yarmouk camp: UNRWA“
    http://www.presstv.ir/detail/2014/03/11/354148/aid-efforts-for-yarmouk-disrupted/

  4. 10/03/2014 22:41

    Nachdem die Jabhat al Nusra erneut ins Camp eingefallen sind, hat die ISIS nun ebenfalls das Camp heimgesucht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s