Skip to content

Unterscheiden sich die „Rebellen “ von Homs-Syrien von den „Rebellen“ in Anbar-Irak? Medien und Propaganda

27/01/2014

18+

Erneut werden in unseren Mainstream-Medien die Homser Mörderbanden schöngeschrieben, sie werden weiterhin verharmlosend „Aufständische “ „Rebellen“  und auch „Aktivisten“ genannt.

Wie üblich werden Zivilisten für die Propaganda für Todesschwadrone und gegen die syrische Regierung benutzt. Vor etwa einem Jahr wurde von den westlichen Propagandamaschinen verschwiegen wer die Zivilisten nicht gehen ließ und sie als menschliche Schutzschilde benutzte. Auch damals gab es zähe Verhandlungen bis Tausende von Zivilisten aus der Umklammerung von Oppositionsmilizen befreit werden konnten. Für einen harmlosen alten Mann, welcher seinen behinderten Sohn pflegte, waren die Tagesschau-Aktivisten, Aufständische und Rebellen tödlich, verherrlicht und verharmlost in „Im Herzen des syrischen Aufstands“, oder „Heimlich in Homs“.

http://www.fides.org/de/news/31040?idnews=31040&lan=deu#.Uua0lVK1Lwc

Wird durch Original-Videos ausgetauscht sobald ich sie wiedergefunden habe, auch die Opposition hatte Elias Mansour gefilmt und ihn für Propaganda benutzt um zu zeigen wie nett sie zu einem alten Mann sind. Später haben sie ihn ermordet, er war für sie ein Ungläubiger, ein Christ. In den Oppositionsvideos haben sie ihn gezeigt als einen, durch sie  beschützten Christen, dessen Haus bzw Wohnung von der syrischen Armee zerstört worden sein sollte. Sie seien nicht sektiererisch. Sie haben gelogen.

Ob ich das Oppositions-Video wiederfinde? Vielleicht hat es ja jemand gesichert und packt es unten  in die Kommentare.

Published on Oct 29, 2012

He’s Christian, he refused to leave his house in Homs, he was looking after his handicapped son, he was the target of Obama, Hitlary Killington, Hollande, Cameron whom ordered his killing by one of their snipers from the FSA aka Alqaeda aka freedom fighters, whatever.“

http://www.youtube.com/watch?v=7HoEAslYC_w

Über die  Mitwirkung von dem Kannibalen von Homs hat die TS bis heute nicht aufgeklärt, auch nicht über die Rolle der Homser Aktivisten, Hadi al Abdallah, AVAAZ-Danny, Khaled abu Salah,  und wie sie sonst noch hießen. Auch ihre Verbindung zu den Al-Houla-Massakern wurde nicht herausgestellt. Auch nicht die Mittäterschaft westlicher Journallisten an den grausamsten Verbrechen, sie benutzten ausgiebig die Täter-Opfer-Umkehr und feuerten damit die Mörderbanden an. Sie waren mit ihnen unterwegs und haben deren horrende Verbrechen stillschweigend und systematisch unter den Teppich gekehrt, nebst den Massakerinszenierungen welche sie gezielt den syrischen Regierungskräften unterschoben. Eine Marie Colvin hat für die Propaganda mit ihrem Leben bezahlt, andere sind davon gekommen/entkommen,  darunter auch der Todesschwadron-Schönschreiber Javier Espinosa.  Er gilt immer noch als verschollen, entführt von Rebellen oder in Gewahrsam genommen  von der ISIS, der Islamische Staat entführt ja nicht, sondern verhaftet.

https://urs1798.wordpress.com/2013/05/15/heimlich-in-homs-im-herzen-des-syrischen-aufstands-ard-mit-dem-kannibalen-von-homs-unterwegs-syria-syrien/

Traditionell wird nun an die alte  Propaganda für Todesschwdrone angeknüpft, ob FSA oder Al-Kaida, die Mord- und Propagandamethoden sind gleich.

Lange hatte es gedauert bis ein paar „Alibi-Meldungen“ in den Mainstraem-Medien erschienen, welche in der Flut der Propaganda wenig beachtet, untergingen.

Aber es ist nicht so, dass die Journalisten nicht gewußt hätten, mit welchen Mördern sie unterwegs waren und immer noch sind. Ob FSA-Folterbrigaden, Henker -oder Begräbnis-Brigaden, sie haben ganz genau  gewusst mit wem sie sich eingelassen haben und wessen Sprachrohr sie waren und weiterhin sind.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syriens-rebellen-lassen-gefangene-soldaten-in-bab-amr-hinrichten-a-823382.html

Nicht berichtet wird dass die schöngeschriebenen Homser „Rebellen“ noch nicht vor allzulanger Zeit, Menschen in den Qalamoun-Bergen ermordeten und auch Köpften wie z.B. in Maaloula.

All diese grauenhaften Menschenrechtsverbrechen finden sich nicht in den neusten Meldungen der TS über Homs.

Die Mörderbanden fordern eine Aufhebung der Blockade für ungehinderten Waffen und Söldnernachschub, kaschiert durch Hilfslieferungen für Zivilisten in Homs.

Zitat TS:  http://www.tagesschau.de/ausland/homs214.html

„Würden die letzten Zivilisten die belagerten Viertel verlassen, wäre die gesamte Stadt – die drittgrößte des Landes – schnell wieder in der Hand der Regierung. Wahrscheinlich deswegen ist es den in Genf verhandelnden Oppositionellen wichtiger, dass Hilfskonvois reinfahren dürfen.“

Warum schreibt die TS nicht einfach, die „lieben“ Homser Aufständischen, Rebellen und Aktivisten benutzen erneut Zivilisten als menschlich Schutzschilde weil sie sich sonst nicht halten, und auch nichts zum Verhandeln  bei Genf2 anbieten können.

Es stellt sich auch die Frage, wieviele Zivilisten befinden sich überhaupt noch in dem Gebiet? Dutzende, mehr oder weniger?  Warum hat z.B. die syrischen Behörden nach einer Namensliste verlangt mit den Zivilisten welche die Gebiete verlassen wollen?  Warum händigen die „Rebellen“ diese geforderten  Listen nicht aus? Es scheint noch nicht so dringend zu sein dass Zivilisten die Gebiete verlassen? Oder gibt es die vielen Zivilisten, laut TS Tausende, darunter viele Kinder, nicht in dieser hohen Anzahl? Wieviele sind von den Tausenden Militante?

Entgangen ist dies der TS nicht, sie haben es bewusst zu weiterer  Kriegspropaganda verwurstet, zusammengerührter Nonsense, verdreht und zusammengewürfelte Hetze  http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-friedensverhandlung120.html

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-friedensverhandlung120.html

Zitat“

Brahimi: Syrian government’s paper include general principles most of them included in Geneva 1 Communique

http://sana.sy/eng/21/2014/01/27/524661.htm

Coalition delegation of so-called „opposition“ rejects a political communiqué containing principles submitted by official Syrian delegation

The Syria Peace Talks: When the “International Community” Supports Terrorism

A question that made Brahimi confab burst into laughter

Weiteres Zitat aus der TS:

„Homs gilt vielen als „Hauptstadt der Revolution“ gegen Präsident Baschar al Assad. Hier trauten sich Menschen sich zum ersten Mal in der Geschichte des Aufstands, Plakate mit dem Antlitz des Staatschefs von Hauswänden oder Laternen zu reißen.“

Sie haben nicht nur Plakate abgerissen, sie haben Jagd auf Polizisten  und Sicherheitskräfte gemacht und diese massakriert. Sie haben Menschen entführt, gefoltert und ermordet und diese Verbrechen ganz gezielt den syrischen Sicherheitsbehörden untergeschoben. Unsere zwangsbezahlten Kriegshetz-Medien fungierten von Beginn an als Propagandaplattform und Sprachrohr  für Schwerstkriminelle in einem unbarmherzigen Medienkrieg für lange im Vorfeld geplanten USraelischen Regime-Change.

Die „Rebellen“ könnten ja die Waffen niederlegen und dem Beispiel folgen, wie z.b. in Moadamiah und anderen Stadtteilen von Damaskus bereits geschehen.

Allerdings werden die Kämpfer der Jabhat al Nusrah, der ISIS die Waffen nicht kampflos abgeben, sie sitzen ebenfalls in Homs und terrorisieren gemeinsam mit FSA-Militanten  die  Bevölkerung. Sie feuern regelmäßig Granaten in friedliche Stadtteile und sprengen sich mit Autobomben in die Luft.

Ihre Unterstützer in Großbritanien benutzen die gleiche Propaganda wie unsere Massenmedien, sie haben die rassistische Hetze und die Parolen verinnerlicht, selbst die Begriffe sind gleich.

Lasst euch nicht täuschen von der Propaganda unserer Medien, diese Kriegspropaganda beherrschen auch die „Rebellen“ der ISIS. Die einen aktiv am Morden, die anderen anfeuernde Schreibtischtäter!

Die Skrupellosikeit haben sie gemein, in der Schönfärberei von „Freiheitskämpfern“, sowie bei den eiskalten Morden:

http://justpaste.it/e7wl

Lasst euch nicht täuschen, weder von der ISIS noch von den westlichen Schreibtischtätern.!

Nun zu den Tagesschau-Aktivisten und Rebellen im Irak und auf welcher Seite die erwähnten „Stammes-Rebellen“ stehen. Letztens  ebenfalls als Aufständische bezeichnet in der TS, verharmlosend auch als Dschihadisten bezeichnet. Nicht nur in unseren Medien finden sich die Unterstützer für diese unmenschlichen  Mörderbanden, ob in Syrien oder im Irak, sie finden sich auch bei deutschen Benefitzveranstaltungen, gesammelt wird unteranderem für Krankenwagen, welche dann bei den AL_Kaida-Milizen in Videos auftauchen.

Ein irakischer Stammesscheik zusammen mit ISIS-Al-Kaidas in der Provinz Anbar, geschönte Rebellen mit gleich mörderischer Ideologie:

Propaganda und Mord Scheik-Ideologie

Scheik

Auch diese rassistischen  „Jihadisten“ morden genauso wie die „Aufständischen“ in Syrien, sie haben ein gemeinsames großes Ziel, ein  Kalifat im Irak und  der Levante.

Ein Video, welches fürchterlich zugerichtete irakische gefangene Soldaten zeigt.  Sie mußten das Schicksal syrischer Soldaten teilen, sie wurden alle ermordet. Vorgeführt als Trophäen vor einem jubelnden Mob:

http://justpaste.it/e7or

1560756_1398886807033627_77579955_n

1549327_261451740688733_749941343_n

Systematisch werden im Irak Gefangene genauso ermordet wie in Syrien, von „Rebellen“ welche der rassistischen wahhabitisch-saudischen Ideologie von Al-Qaeda in nichts nachstehen. Auch werden bei ihnen Menschen genauso enthauptet wie in Syrien.

Be-9wWkCYAAAL_6

twitter.com/iraqimozamjr/media

pbs.twimg.com/media/Be-9wWkCYAAAL_6.jpg

Was soll oder kann man von Journallisten halten welche sich auf die Seite von diesen mörderischen Barbaren stellen und sie verharmlosend Jihadisten, Aufständische, Rebellen oder Aktivisten nennen?

Und gleichzeitig wird in der Ukraine ein Bürgerkrieg angezettelt, der Dämon ist auch schon bekannt, der böse böse Putin!

Ukraine: Kräfte hinter der aktuellen Eskalation

„Vorwärts mit Neonazis“

Und gegen das kollektive Vergessen unserer Medien und Politiker, es soll immerhin um 11 000 tote  „Häftlinge“ gehen.

Volker Bräutigam hat es thematisiert, warum die freigegebenen Fotos alle bearbeitet waren hat auch er nicht gefragt, leider.

Empfehlenswert: http://www.seniora.org/krieg-frieden/deutschland/426-lob-des-zufalls-von-volker-braeutigam

Die USA liefert Waffen an die Kriegsverbrecher von Daraa, welche systematisch Gefangene umbringen und seit langem zusammen mit der Jabhat al Nusra morden.  Es gibt keine Nicht-islamistischen Rebellen in der Provinz Daraa wie ein Zeit-Artikel schreibt. Die USA liefert also Waffen an Kriegsverbrecher und Terroristen, anders kann man es nicht bezeichnen. Und gleichzeitig Genf 2, Friedensverhandlungen?

Obamas Todesschwadrone im Süden von Syrien, CIA unterstützt und bewaffnet. Nein, darüber hat die Zeit nicht geschrieben:

Dieser Handlanger USraels, Nassar abu Jamal, hat seine Strafe bekommen:

Die Terroristen von Aleppo kündigen ebenfalls den Gebrauch neue Waffen an.Sie behaupten sie hätten sie schon länger gebunkert. Werden damit neue Waffenlieferungen kaschiert?

https://urs1798.wordpress.com/2013/03/06/un-peacekeeper-in-der-hand-der-killer-brigaden-von-deraa-und-die-tagesschau-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/03/23/die-us-nato-trainierten-fsa-deraa-milizen-haben-erneut-zugeschlagen-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/03/28/eine-zusammenfassung-von-den-fsa-deraa-milizen-us-trainiert-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/02/18/gefangene-in-den-handen-des-freien-militarregimes-von-deraa-alle-ermordet-syrien-syria-crimes/

https://urs1798.wordpress.com/2013/09/07/sagt-endlich-die-wahrheit-uber-die-opfer-von-obamas-kraften-in-syrien-nein-zu-krieg-hands-off-syria-part-3/

https://urs1798.wordpress.com/2014/01/04/weitere-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-durch-die-cia-gefuhrte-daraa-sud-armee-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2014/01/03/tagtaglich-werden-kopfe-in-syrien-abgeschnitten-fortsetzung-hama-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/25/weitere-kriegsverbrechen-in-syrien-daraa-und-anderswo-ob-fsa-oder-al-kaida-sie-sind-menschenrechtszertretersyria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/06/06/die-daraa-kriegsverbrecher-ermorden-weiterhin-systematisch-gefangene-cia-unterstutzt-uber-jordanien-syria-syrien-crimes/

https://urs1798.wordpress.com/2013/07/31/die-us-gefuhrten-daraa-todesschwadrone-von-israel-unterstutzt-grenzenlose-kriegsverbrechen-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/10/24/fsa-richter-und-henker-in-al-bab-aleppo/

http://www.syrianews.cc/syria-terrorists-daraa-killed-children/

https://urs1798.wordpress.com/2013/11/12/syrische-militarbasis-im-golan-sowie-eine-un-station-attackiert-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/06/09/kriegsverbrecher-milizen-bei-daraa-usrael-gefuhrt-todeschwadrone-von-westlichen-medien-hoffiert-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/04/01/die-cia-gefuhrten-deraa-milizen-bringen-weiter-gefangene-um-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/03/15/fortsetzung-uber-die-us-gefuhrte-sud-offensive-der-fsa-nusra-milizen-bei-deraagolanjordanien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/01/04/schlag-auf-schlag-neue-foltervideos-der-fsa-terroristen-in-syrien-syria-fsa-crimes/

https://urs1798.wordpress.com/2013/06/07/wir-sind-freunde-geworden-sagen-die-un-peacekeeper-und-die-fsa-yarmouk-martyrer-brigaden-syria-syrien/

usw

https://urs1798.wordpress.com/tag/daraa/page/2/

https://urs1798.wordpress.com/2014/01/28/bericht-uber-die-kriegsverbrechen-gegen-das-syrische-volk-die-turkischen-pazifisten-klagen-an/

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/01/ard-der-zynismus-des-tagesschau-chefs.html

13 Kommentare leave one →
  1. Gunter permalink
    28/01/2014 01:11

    Die Gewaltwelle der ISIS gegen irakische Sicherheitskräfte in Anbar wird in den msm systematisch verschwiegen. Aber die Terroristen filmen ihre Taten ja stets selber. Sie benutzen Schalldämpfer für ihre Massenmorde wie man hier in dem Video gut sieht.

    • 28/01/2014 02:34

      Es kann nicht sein dass die Massenmedien übersehen was so offensichtlich ist. Es sei denn man übersieht es bewusst!

      Die Todesschwadrone zeigen selbst dass sie als irakische Soldaten auftreten. Die letzten Jahre wurden zig-Tausende unter der Schirmherrschaft der US-NATO-Besatzer auf diese Weise ermordet.

  2. Barbara permalink
    28/01/2014 02:41

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 16.1.2014

    – Putin: „Wir werden unser Möglichstes tun, um das syrische Blutvergießen zu beenden“, erklärte der russische Präsident Wladimir Putin. Außerdem auch, dass die sog. Genf 2 –Konferenz den Dialog zwischen allen syrischen Parteien in Gang bringe.
    – Zoebi: Der Kampf gegen den Terrorismus ist eine Bedingung, um die Krise in Syrien zu lösen.
    – Die syrische arabische Armee hat laut einer militärischen Quelle zwei Fahrzeuge voller Waffen, Munition, Satellitensendegeräten und Mengen an gestohlenen Medikamenten im Dorf Jinan südlich von Hama beschlagnahmt.
    – Im Umland von Homs, genauer gesagt in Palmyra, wurden zahlreiche Terroristen getötet oder verletzt und ihre Waffen und Munition zerstört, darunter Grad- und Kornetraketen.
    – Dreiertreffen zwischen Russland, Syrien und dem Iran zur Vorbereitung von Genf 2
    – Attentat mit einer Autobombe in der Ortschaft Hermel im Libanon

    Am 16.1. wurde am Himmel von Damaskus ein Mil-Mi 17 – Hubschrauber der syrischen Luftwaffe von den Terroristen des Jeish al Islam abgeschossen:

    Dieses gefährliche « Ergebnis » war nicht die Frucht eines einfachen MANPAD (wie die chinesischen FN-6 , die Ahrar al-Sham im August letzten Jahres in Lattakia verwendeten), sondern eines Luftabwehrsystems des Typs OSA 9K33 :
    http://fr.wikipedia.org/wiki/9K33_Osa
    Ein kurzes Video, gedreht im Inneren des 9K33 OSA, zeigte wie dieser Hubschrauber von den Terroristen abgeschossen wurde:

    Man sollte nicht vergessen, dass ein OSA (SA-9) vor einigen Monaten in den Händen von Liwa al Islam war und über der Region von Aleppo sein Unwesen trieb:

    Es ist schwer zu glauben, aber nicht unmöglich, dass eines dieser Système aus Aleppo in die östliche Ghouta gelangt ist, was wirklich ein Erfolg für die Terroristen wäre, aber wahrscheinlich kommt dieses System eher von dieser Eroberung von 2012:

    Damals fehlte es ihnen sicher an Spezialisten, um es benutzen zu können, was wohl künftig nicht mehr der Fall sein wird.
    Wenn man die Gefahr dieses System betrachtet, das den gesamten Verkehr des internationalen Flughafens von Damaskus bedrohen könnte, müsste seine Neutralisierung gegenwärtig sicherlich an erster Stelle für die syrischen Sicherheitskräfte stehen.

    Regierungsbezirk Damaskus :

    Ein Versöhnungsabkommen soll im Viertel Al Qaboun am Stadtrand von Damaskus zwischen den Behörden undden Terroristen geschlossen worden sein, ähnlich den Abkommen in Moadamiyeh Al Sham und in Barzeh. Die Terroristen in Al Qaboun sollen akzeptiert haben, die Waffen niederzulegen und am Prozess der nationalen Versöhnung teilzunehmen.
    Quellen: Streitkraft der republikanischen Garde, syrische Medien.

    Kämpfe zwischen den Terroristen des ISIL und der Brigade Ahrar Al Sham brachen in der Stadt Yabroud im Qalamun aus, einer der letzten Stellungen der Terroristen in der Region, Die Terroristen des ISIL haben auch Raketen auf die Stadt Arsal im Libanon abgeschossen.
    Quellen: Streitkraft der republikanischen Garde, syrisches Fernsehen, Hussein Mortadah-Medien, syrische Medien.

    Regierungsbezirk Idlib:

    Die Kämpfe zwischen den Terroristen des ISIL und den takfiristischen Terroristenrivalen um die Ortschaft Darkoush gehen weiter. Die Terroristen des ISIL übernehmen die Kontrolle über das Dorf Al Zanbaki nahe Darkoush und nehmen 25 Terroristen der Brigade Jamal Maarouf (FSA) im Dorf gefangen.
    Quellen: Hussein Mortadah-Medien, Idlib news, terroristische Opposition, syrische Medien.

    17.1.2014:
    Die Terroristen des ISIL verkünden, dass sie die Ortschaft Saraqeb im Norden des Bezirks nach Tagen heftiger Kämpfe mit der islamischen Front erobert haben.
    Quellen: Hussein Mortadah-Medien, Jihadisten-Medien, syrische Medien.

    Regierungsbezirk Raqqa:

    Die Terroristen des ISIL haben die volle Kontrolle über die Stadt Raqqa.
    Quellen: Al Raqqah news, Hussein Mortadah-Medien, syrische Medien.

    Regierungsbezirk Aleppo :

    Die Terroristen des ISIL übernehmen die volle Kontrolle über die Ortschaft Jerablus im Norden des Bezirks, nachdem sie die Terroristen der islamischen Front in der Stadt eliminiert haben. Massaker an Mitgliedern der Brigade Nurredin Al Zanki wurden in Jerablus vom ISIL begangen.
    Quellen: Manqool news, Medienzentrum Aleppo, Hussein Mortadah-Medien, Jihadistenmedien, syrische Medien.
    http://t.co/raNgxPu5f6

    Die Terroristen der Armee der Mujaheddin übernehmen wieder die Kontrolle von den Terroristen des ISIL über die Basis 46 im Westen des Regierungsbezirks.
    Quellen: Manqool news, Medienzentrum Aleppo, Hussein Mortadah-Medien, syrische Medien.

    „Unwissende und fanatische Gruppierungen, die den Namen des Islams und des Jihads missbrauchen, geben der Welt ein verfälschtes Bild des Islams ab und schaffen auch Uneinigkeit unter den Muslimen“, erklärt der iranische Präsident Hassan Rohani.
    «Die Feinde des Islams wollen die Kontrolle der Agressoren und der Zionisten über die Region und sie wollen ihre militärische Präsenz rechtfertigen, ihre politische und kulturelle Beherrschung in der Region und sie wollen gleichzeitig ihre Verbrechen vergessen lassen,» fügte er hinzu und erwähnte die wesentlichen Probleme und Herausforderungen, mit denen die muslimische Welt konfrontiert ist und an deren Quelle sich die Komplotts der Feinde der Muslime finden lassen, die die Macht islamischer Länder nicht dulden, Komplotts wie die palästinensische Sache, die internen Zerwürfnisse im Libanon,die syrische Krise, wie Hassan Rohani meint, der bedauert,dass das zionistische Regime im Schutze der interpalästinensischen und interarabischen Zerwürfnisse seine Verbrechen gegen das unterdrückte palästinensische Volk verschlimmert habe.
    Indem das israelische Regime Zwietracht zwischen den islamischen Gesellschaften säe, verfolge es seine Besatzungspolitik umso mehr, als es falsche lügnerische Dokumente sammle, um an seine Legitimität glauben zu lassen, unter dem Vorwand von Kompromissverhandlungen, zog Präsident Rohani seine Schlussfolgerungen, bevor er sich über die Komplotts der Feinde gegen den Libanon beugte, die den Boden für terroristische Attentate bereitet haben und für die im Übrigen libanesische Gruppen die Verantwortung trügen.
    Es stimmt, dass die Feinde des Islams, besonders das zionistische Regime, nicht ertragen können, dass es eine souveräne Regierung und eine starke Armee in einem muslimischen Land geben kann.
    Sie versuchen daher durch verschiedene Maßnahmen und Komplotts, Zerwürfnisse in diesem Land hervorzurufen, bemerkte der iranische Präsident und erinnerte dann an die Beteiligung dieses Regimes an der syrischen Krise. Die Zerwürfnisse wurden von dem zionistischen Regime zwischen den Ländern in der Region gesät, unterstrich der iranische Präsident, um in diesem Land der Widerstandsachse, eine Krise hervorzurufen. Die Lage ist immer schlimmer geworden durch die Verbrechen, die die Terroristen im Namen des Islams begangen haben und so dem wahren Bild des Islams Schaden zugefügt haben, was mehr als je zuvor die Einheit der islamischen Welt erfordert, wie der iranische Präsident sagte, um die Komplotts der Feinde der Muslime und ihrer Söldner auszumerzen.
    http://french.irib.ir/analyses/commentaires/item/310786-le-pr%C3%A9sident-rohani-appelle-les-musulmans-%C3%A0-l%E2%80%99unit%C3%A9

    VIDEO. Ein 15jähriger Jugendlicher aus Toulouse stößt zu den Jihadisten inSyrien.
    http://www.francetvinfo.fr/monde/revolte-en-syrie/video-un-adolescent-toulousain-de-15-ans-s-enrole-avec-les-jihadistes-en-syrie_507521.html

    Bashar al-Assad sieht eine Bedrohung durch Saudiarabien:
    http://french.ruvr.ru/2014_01_15/259408478/
    http://www.lexpressiondz.com/internationale/187952-l-ideologie-saoudienne-menace-le-monde.html

    Präsidentenwahlen 2014 in Syrien: Bashar al-Assad wird kandidieren …
    Präsident Bashar al-Assad wird für die Präsidentenwahl in einigen Monaten kandidieren und die Vereinigten Staaten werden sich dem nicht widersetzen.
    Im kleinen Kreis gestehen die Amerikaner das Scheitern des Experiments des libyschen Nationalrats ein. Sie halten dramatische Reden über die Zerstückelung der syrischen Opposition, und die Ausweitung des Terrorismus beunruhigt sie aufs Höchste.
    Die Russen üben Druck auf sie aus und sagen, dass nur Assad fähig sei, den Terrorismus zu bekämpfen, ein Argument, gegen das Washington nicht mehr felsenfest angeht. Allerdings bereitet den Amerikanern die Verlegenheit ein Problem: Wie sollen sie diese Logik annehmen, wenn sie seit zwei Jahren zur Demissionierung des syrischen Präsidenten aufrufen?
    Was Frankreich betrifft, wurde keiner seiner Vorschläge in Bezug auf die Konferenz von Genf 2 berücksichtigt. Komischerweise sind es die Amerikaner, die zögern. Es wäre also nicht schlecht, das Niveau der französischen Kontakte mit Damaskus zu heben, die sich nicht mehr nur auf Sicherheits- oder Geheimdienstkontakte beschränken.
    Denn es ist nunmehr die Rede von Kontakten zwischen den Außenministerien der beiden Länder. Nach gewissen Informationen soll ein hoher französischer Diplomat vor Kurzem Damaskus besucht haben.
    Al Akhbar- Sami Kleib

    • Barbara permalink
      29/01/2014 00:00

      Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 18.1.2014

      – Al-Mouallem und Lawrow verpflichten sich zusammenzuarbeiten, um den Erfolg von Genf 2 sicherzustellen
      – Teheran : Der Mufti der Republik, Ahmad Badreddin Hassoun, besteht auf der Bedeutung der Einheit unter den Muslimen
      – Russland ruft die Parteien, die Einfluss auf die bewaffneten Gruppen haben, an, den Zugang zu Hilfsgütern sicherzustellen
      – Zarif : „Das syrische Volk und nicht ausländische Mächte bestimmt über die Zufunft Syriens“
      – Die Regierung Erdogan unterstützt Al-Qaida
      – Halaqi hält die Rolle populärer Persönlichkeiten bei der Konfrontation mit der wahabitischen Ideologie für wichtig
      – Die syrischen Stämme: Die Regierungsdelegation vertritt uns bei Genf 2
      – Vereitelung eines Infitrierungsversuchs der Terroristen aus dem Libanon

      Ein wahabitisch-zionistischer Terrorist kanadischer Herkunft wurde von der syrischen Armee ins Jenseits befördert:

      Etwas, was weder unsere korrupten Medien, noch Aljazeera oder AlArabya je bringen werden :
      Unter der Bedingung, dass die Konvois nicht zur Zielscheibe werden, hat Damaskus immer gesagt, dass die Bürger, die von den Terroristen in den von der syrischen Armee umzingelten Vierteln in Geiselhaft gehalten werden, mit Grundnahrungsmitteln und notwendigen Hilfsgütern wie Decken und Kleidung versorgt würden.
      Der syrische arabische Rote Halbmond arbeitet mit den UNO-Organisationen zusammen, um auf die Bedürfnisse der Terroristenopfer in allen syrischen Gebieten einzugehen.
      Ohne dass ein einziges der unter dem Sold der Fundamentalisten stehenden Medien dem einen Titel zu widmen wagt, haben die Hilfsorganisationen den Einwohnern von Al-Ghazlaniya in der Ghouta von Damaskus mehr als 30 Lastwagen Hilfsgüter gebracht.

      Präsident Bashar al Assad : Die syrische Gesellschaft akzeptiert die takfiristische Ideologie nicht und wird sie nie akzeptieren
      18. Jan 2014
      Damaskus / Präsident Bashar al-Assad sagte, dass die syrische Gesellschaft, die sich schon viele Jahrhunderte lang durch Brüderlichkeit und Nächstenliebe zwischen den Gemeinschaften auszeichnet, die takfiristisch-wahabitische Ideologie nie akzeptiert habe und niemals akzeptieren werde.
      „Diese gefährliche Ideologie bedroht nicht nur Syrien, sondern auch die Länder der Region wegen dem engen Band zwischen den verschiedenen Komponenten ihrer Gesellschaft.“, meinte Präsident al-Assad anlässlich seiner Begegnung mit einer Delegation der evangelischen Kirche.
      Präsident al-Assad kritisierte die Vereinigten Staaten und den Westen, die kein wirkliches Verständnis für die Realität und die Natur der Region hätten.
      Die Mitglieder der Delegation drückten ihrerseits ihre Solidarität mit Syrien, der Wiege der Religionen und Ziivilisationen, und ihre absolute Ablehnung jeglicher ausländischer Einmischug in die syrischen Angelegenheiten aus.
      Sie äußerten die Hoffnung, dass bald der Frieden und die Sicherheit in Syrien wiederhergestellt würden.
      Zu verzeichnen ist, dass die Delegation, die von Amgad Beblawi, Chef der Abteilung des Nahen Ostens in der presbyterianischen Kirche der Vereinigten Staaten, angeführt wurde, sich aus Pfarrern der Vereinigten Staaten, Schwedens, der Schweiz, Libanons und Syriens zusammensetzte.
      http://arabic.rt.com/news/641380-%D8%A7%D9%84%D8%A3%D8%B3%D8%AF_%D9%84%D9%88%D9%81%D8%AF_%D8%A7%D9%84%D9%83%D9%86%D9%8A%D8%B3%D8%A9_%D8%A7%D9%84%D8%A7%D9%86%D8%AC%D9%8A%D9%84%D9%8A%D8%A9_%D8%B2%D8%B9%D9%85%D8%A7%D8%A1_%D8%A7%D9%84%D8%BA%D8%B1%D8%A8_%D9%88%D8%A7%D9%85%D8%B1%D9%8A%D9%83%D8%A7_%D8%A8%D8%B9%D9%8A%D8%AF%D9%88%D9%86_%D8%B9%D9%86_%D8%A7%D9%84%D9%81%D9%87%D9%85_%D8%A7%D9%84%D8%AD%D9%82%D9%8A%D9%82%D9%8A_%D9%84%D9%84%D9%85%D9%86%D8%B7%D9%82%D8%A9/

      Wahabitisch-zionistische Terroristen bekommen eine Lektion von der syrischen Armee im Umland von Idlib

      Nach fast drei Jahren Konflikt wird Syrien zu einem Zentrum der Drogenherstellung. Mit dem Mangel an wirtschaftlichen Aktivitäten, mit der Vermehrung bewaffneter Gruppen, blüht das Geschäft schnell. Eine illegale Droge wie Captagon wird jetzt in Syrien in großen Mengen hergestellt.

      Demonstration vor der Botschaft Saudiarabiens in Rom, um die Patenschaft der Al Saud für die Terroristen in Syrien zu verurteilen.

      Eine belgische Mutter, die ihren 17jährigen Sohn in Syrien suchen wollte, wurde von der Türkei ausgewiesen.

      Auf der Suche nach ihren Kindern, die nach Syrien gegangen sind, wird eine belgische Mutter aus der Türkei ausgewiesen.

      Der Wutausbruch einer belgischen Mutter, die ihre Kinder holen wollte, die in Syrien kämpfen.

      Homs, die Familien der Märtyrer werden im Armenierviertel geehrt.

      Regierungsbezirk Damaskus:

      Die Kämpfe im Viertel Al Qaboun zwischen der syrischen Armee und den Terroristen haben aufgehört. Ein Abkommen der nationalen Versöhnung zwischen den Behörden und den Terroristen, ähnlich denen in den Ortschaften Moadamiyeh Al Sham und Barzeh wurde geschlossen, die Terroristen haben begonnen, ihre Waffen abzugeben und das Programm der nationalen Versöhnung zu akzeptieren. Das ist ein großer Erfolg der syrischen Armee, die noch eine Front im Umland von Damaskus gewinnt nach Moadamiyeh Al Sham und Barzeh, und eine folgenschwere Niederlage für die terroristische Opposition.
      Quellen: Manqool news, Streitkraft der republikanischen Garde, Jableh news, syrische Medien.

      Regierungsbezirk Aleppo :

      Die syrische Armee übernimmt die Kontrolle über das Dorf Al Sheikh Latfi im Westen des internationalen Flughafens Aleppo nach einer Offensive gegen die Terroristen in dem Gebiet.
      Quellen: Medienzentrum Aleppo, Hussein Mortadah-Medien, syrische Medien.

      Fast 700 französische Jihadisten, die von ihrer Regierung praktisch dazu ermutigt worden waren, sind in den syrischen Konflikt verwickelt.

      Beirut /Der maronitische Patriarch, Kardinal Mar Beshara Boutros al-Rai, rief zum Gebet für den Erfolg der internationalen Konferenz über Syrien, „Genf II“, auf.
      In einer Sonntagspredigt in der Kirche zu Unserer Lieben Frau in Bkerkeh sagte al-Rai „Wir beten für die Einigkeit der Bürger im Libanon und dem ganzen Nahen Osten“.

      Sonntag, 19 Januar 2014
      Syrien. Deir Ezzor : Al Nosra in Agonie …
      IRIB- Während die Streitkräfte der syrischen Armee die Stellungen der al Nusra-Front im Dorf al-Bawalil zur Zielscheibe nahmen, führten die anderen Einheiten gleichzeitig andere Operationen in verschiedenen Dörfern im Umland von Deir Ezzor aus: In al-Mouhsein, al-Mariaaya und Hawidja al-Mariaaya, erfuhr man von Farsnews aus Damaskus. Den Nachrichten vom Samstag, dem 18.1., zufolge war das Viertel al-Djabil in Deir ez-Zor Schauplatz von Konfrontationen zwischen der syrischen Armee und den terroristischen Gruppen. Bei den Auseinandersetzungen wurden den terroristischen Gruppen schwere Verluste zugefügt.

      Der Präsident der Volksversammlung, Mohammad Jihad al-Laham, sagte, der syrische Staat sei entschlossen, die Krise in Syrien auf politischem und friedlichem Wege zu lösen, weit entfernt von den ausländischen Einmischungen und Diktaten.
      Bei einem Treffen mit einer Delegation des Rats der russischen Duma, der orthodoxen imperialen (kaiserlichen?) Gesellschaft von Palästina und der Repräsentanten der russischen Volksvereinigungen hat Laham betont, dass der Terrorismus, der von den bewaffneten Gruppen in Syrien praktiziert wird, derselbe ist, der die russische Stadt Wolgograd getroffen hat, und er führte aus, dass die Quelle dieses grenzübergreifenden Terrorismus Saudiarabien ist.
      Er rief zur Reaktivierung der parlamentarischen Rolle auf, um die internationalen Anstrengungen zu mobilisieren und eine regionale und internationale Strategie zu entwickeln, die dazu dient, die takfiristische und wahabitische Ideologie zu konfrontieren.
      Der Präsident der Volksversammlung hob die russischen Positionen hervor, die Syrien in seiner Konfrontation mit dem Terrorismus unterstützen.
      Die Mitglieder der Delegationen versicherten, dass das Ziel ihres Besuchs in Syrien sei, die Realität der Geschehnisse in Syrien aus der Nähe zu sehen, fern jeder Desinformation durch einige westliche Medienkanäle.
      Sie drückten ihre Solidarität mit dem syrischen Volk aus und meinten, der Rat der Duma unterstütze die Bestrebungen des syrischen Volkes und sein Recht zum Kampf gegen den Terrorismus.
      Sie riefen dazu auf, dem Terrorismus durch die bewaffneten Gruppen gegen das syrische Volk ein Ende zu bereiten.

  3. Klotho permalink
    28/01/2014 23:18

    Die NATO ist ein Kriegstreiber unter US-amerikanischer Leitung. Die Politiker im Westen sind notorische Lügner und es wird bewusst übersehen, das bedeutet das diese Kriegsverbrechen bewusst für die Öffentlichkeit vertuscht werden. Die breite Volksmasse wird bewusst angelogen.

    BIG BROTHER IN ACTION.

    Falls es in der Ukraine zu einem echten Bürgerkrieg kommt, dann ist es das Ende des europäischen Friedens.

    Dann kann die ganze korrupte EU-Kommission mitsamt den westlichen Oligarchen um die Ohren fliegen.

    Denn es gibt auch im Westen Oligarchen die sich das Volksvermögen unter den Nagel reißen, sie machen das nur viel subtiler.

  4. 29/01/2014 17:46

    Ägypten, nicht unbedingt das Gelbe vom Ei, allerdings Mursis Hetze gegen Minderheiten und Aufstachelung zur Gewalt war es ebenfalls nicht besonders demokratisch. Oder eben doch so demokratisch wie bei unseren Medien und Politikern, man schaue sich nur die Propaganda für gewalttätige Faschisten in der Ukraine an!
    .
    Das ägyptische Beispiel im Bezug auf hetzende und lügenden Propagandamaschinen sollte in diesem Fall Schule machen, unzählige Menschen aufeinandergehetzt und mit ermordet von westlichen Medien, führend unsere zwangsbezahlten Kriegspropagandaschleudern, bei Libyen und genauso gegen Syrien.
    Ja auch sie gehören vor ein ordentliches Gericht und aus den Redaktionen entfernt wie 1945.
    Aber unsere „Demokratie“ steht nur auf dem Papier sonst hätten die Gerichte schon längst tätig werden müssen. Unser System ist korrupt, die Propaganda mörderisch wie Einst.
    Sie sollten zur Verantwortung gezogen werden, das was sie gezielt einsetzten an Manipulation, Meinungsmache, Hetze gegen Minderheiten, Dämonisierung, bewusste Täter-Opfer-Umkehr…das sind horrende Kriegsverbrechen und keine Kavaliersdelikte.
    Sie haben sich von Beginn an auf die Seite von Schwerstkriminellen gestellt und sind mit diesen Todesschwadronen illegal durch Syrien gezogen und haben deren Verbrechen gedeckt, angefangen beim Spiegel mit Terroristenverherrlichung von Al-Kaida-Fahnen-Schwenkern „Die Kunst des Bombenbauens“, mit Anwars und Mohammeds, in Aleppo bis hin zu sämtlichen ÖRF´s welche selbst aus Palästinensern, erschossen von israelischen Besatzungskräften im Golan, Opfer von syrischen Sicherheitskräften machten und die Beerdigungen der Opfer faschistischer israelischer Besatungspolitik eiskalt umlogen.
    Oder was war mit dem kleinen Sari Saoud, ermordet von den Homser Tagesschaurebellen,das Verbrechen kurzerhand den syrischen Soldaten untergeschoben und weitergehetzt.
    Wie hat die Tagesschaupropaganda über die netten Homser Aufständischen berichtet, darunter war auch der Menschenfresser von Baba Amr, nette Rebellen welche Krankenhäuser überfielen, Leichen stahlen und zu Massakerinszenierungen nutzten, Krankenhäuser nebst Gefangenen in die Luft sprengten, massenhaft Gefangenen die Kehlen durchschnitten, Begräbnis-, Folter- und Henker-Brigaden unterhielten und unterhalten. Familien in Al-Houla abschlachteten, in der Taldo-Ebene ebenso, umgelogen von westlichen Journalisten, welche zu dieser Zeit bei den Mörderbanden und bei den Farouk-Henker-Brigaden eingebunden waren.
    Satt Gerichtsverfahren bekamen sie Journalistenpreise zugeschanzt als Belohnung für ihre Kriegspropaganda, für ihre mörderischen Lügen und ihre Hetze gegen Minderheiten wie bei Syrien!
    Auch sie waren bei Terrororganisationen eingebunden und haben diesen Mörderbanden eine breite millionenfache Medienöffentlichkeit verschafft, auf den Propagandaplattfpormen CNN,BBC, ARD, ZDF, NDR, SWR…und in den deutschen Mainstream-Printmedien.
    http://www.tagesschau.de/ausland/aegypten2232.html
    Es hat gedauert bis die Kommentarfunktion geöffnet wurde und dennoch wurden bisher keine Kommentare veröffentlicht?
    Es ist ja auch ein heikles Thema, hatte nicht ein alter ARD Propagandist gesagt, Aljazeera sei eine seriöse Quelle? Mindestens genauso seriöse wie die Propagandisten der bewaffneten Opposition welche unzählige Entführte, Gefolterte, Ermordete auf Video-Plattformen hochluden und genau wie unserere Medien der Täter-Opfer-Umkehr fröhnten.
    Selbst bei den ganz klar erkennbaren Verbrechen durch die „Rebellen“ haben unsere Medien bewusst geschwiegen und Preise kassiert. Bezahlt haben die Opfer dieser mörderischen Propaganda mit ihrem Leben und zwar auf allen Seiten. Die verantwortlichen Verbrecher und Drahtzieher sitzen auch in unseren Redaktionen, bezahlt durch Zwangsgelder!

    • 29/01/2014 19:41

      Die Kommentarfreischaltung sehr zäh, wieviele Kommentare wurden wegzensiert um die Meinungsmache aufrechtzuerhalten? Das ist keine offene Diskussion, sie wird gelenkt, geführt und manipuliert.

    • 29/01/2014 20:47

      zu „Am 29. Januar 2014 um 17:55 von Sophokles
      @Eli

      Ihre Aussagen sind unmöglich. Al Dschasira beweist mittlerweile seit über eine Dekade dass es kein „Terrorsender“ ist, er hat zudem internationale Mitarbeiter…..“
      Da fällt mir nur ein, auch Al-Qaeda hat internationale Mitarbeiter, sie kommen auch aus dem westlichen Europa und morden in Syrien. Das Aljazeera seit Libyen massiv lügt, Unruhen anschürt, Terroristen immer wieder Interviews geben lässt, die Opfer-Täter-Umkehr auch bei Syrien beherrscht, von Rebellen gefolterte und ermordete Menschen als von syrischen Sicherheitskräften ermordete ausgibt und dadurch die Mörder zu weiteren Höchstleistungen anfeuert.
      Skrupellos und erbarmungslos auf Seiten von Massenmördern, der Chef bezahlt diese Mörderbanden und hat entsprechend viele Menschen auf dem Gewissen. Die CIA-Verbindungen schon vor Jahren aufgeflogen…
      Warum wohl haben so viele Journalisten den Sender verlassen?
      Vielleicht weil Aljazeera Dinge verschwieg und eine Menge andere erfand um Menschen in den Tod zu hetzen.
      Ich habe nicht gesehen dass Aljazeera auch mal die beschuldigte Seite richtig zu Wort kommen ließ ohne es für Propaganda umzuschneiden und ins Gegenteil zu verkehren. Wo sind die Interviews der Angehörigen welche durch AljazeeraRebellen Angehörige durch Entführung, Folter und Mord verloren haben?
      Aljazeera eine Plattform für Extremisten und Faschisten. Das hat mit Nachrichten oder Pressefreiheit nichts zu tun.

      Auch pressTV hat Probleme in Ägypten bekommen, kein Wunder, haben sie sich doch gegen Libyen mit den Kriegstreibern ins selbe Bett gelegt, sie liegen noch in diesem Pfuhl und wälzen sich weiterhin mit ihren Kollegen von Fox-News, CNN, BBC, ARD in libyschem Blut…

      Was ist mit der Pressefreiheit syrischer Sender, wurden sie nicht von vielen europäischen Satelliten geworfen damit die Lügen unserer Medien nicht so sehr auffallen? Die opfer haben schweigend zu sterben für USraels-geopolitik, unterstützt durch NATO-Geheimdienste.

      Mal sehen wann Aljazeera al-CIAida die Meldung über Biowaffen aufgreift.
      Verbreitet von US-Geheimdienstlern. Sie haben auch den Irak in den Krieg gelogen, sie haben Libyen in den Krieg gelogen, sie haben in Syrien FSA und Jabhat al Nusrah gleichermaßen bewaffnet, sie haben versucht der syrischen Regierung Giftgasattacken unterzujubeln und nun versuchen sie es mit biologischen „Möglichkeiten“. Sie haben Hundertausenden von Menschen den sicheren Tod gebracht und hetzen unermüdlich weiter.
      Wie lange baut der Iran nach deren CIA-Mossad-Propaganda bereits an Atomwaffen und wie oft hätten sie schon fertig sein müssen?
      Nein, der Iran baut keine Atomwaffen und möchte eine friedliche Nutzung. Wie oft hat Israel schon den Iran mit einem Angriff bedroht, auch mit einem atomaren Erstschlag?
      Wie oft wurden Israels Atomwaffen kontrolliert? Ach ja, Israel hat nie zugegeben welche zu besitzen, läßt sich aber Deutsche U_Boote finanzieren welche mit Atomwaffen ausgerüstet werden können.

      Inzwischen sind die HASBARA-Trolle bei der TS aufgelaufen, nun werden plötzlich mehr Kommentare freigeschaltet.
      Kein Zufall, es nennt sich Zensur und Manipulation was die ÖRF´s betreiben.
      meta.tagesschau.de/id/81780/al-dschasira-journalisten-in-aegypten-unter-terrorverdacht#comment-1338479

      Und „Forengeschwätz “ verteidigt wie üblich faschistische Kriegsverbrecher und deren Regime-Change-Propagandamaschinen und dreht solange bis es passt.
      In mehr als sechs Stunden nur 11 Kommentare freigeschaltet? Wieviele wurden im Vorfeld weggelöscht?

Trackbacks

  1. Fragen über den Verbleib der UN-Peacekeeper im Golan #Syrien #Israel #USA #Katar United Nations UNDOF | Urs1798's Weblog
  2. Die Tagesschau, der ideale Nährboden für die Verbreitung von Terroristenpropaganda, die öffentliche Plattform für Todesschwadrone und ihre Propagandisten | Urs1798's Weblog
  3. Homs- Dem Frieden ein Stück näher #Syrien #Syria update Tagesschaupropaganda für Terroristen | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s