Skip to content

Analyse der Tagesschau-Fotostrecken im Bezug auf die Ukraine

19/02/2014

Von Markan: https://urs1798.wordpress.com/2014/02/18/bewaffnete-morderbanden-in-kiew-unterwegs-die-gleichen-methoden-wie-bei-libyen-und-syrien/comment-page-1/#comment-62591

Die ganze Sache ist richtig ekelhaft. Und dann werden auch noch die ukrainischen staatlichen Medien beschuldigt einseitig zu berichten…. 🙂
Man gebe sich mal die Tagesschau-Fotostrecken ….
Hier ein nettes Bild mit Nazi-Fahnen, selbstverständlich ohne Erwähnung…
Die Flaggen gehören zur anti-semitischen & ultranationalistischen UNA-UNSO, deren Mitglieder sogar in den letzten russischen Konflikten in Tschetschenien, Georgien und Südossetien gegen Russland aktiv gekämpft haben. Sie erlangte 0.08% bei den letzten Wahlen.
http://en.wikipedia.org/wiki/Ukrainian_National_Assembly_%E2%80%93_Ukrainian_National_Self_Defence

http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/kiew358~_v-videowebl.jpg

Am Besten die Bildunterschriften:
„Mit Tränengas und Wasserwerfern ging die Polizei gegen die Demonstranten vor.“
Leider sieht man aber nur knüppelschwingende Chaoten….
http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/kiew330~_v-videowebl.jpg

„Sicherheitskräfte schießen in die Menge.“
Eine harte Aussage, die beinahe schon ein „Morden“ suggeriert. Der Begriff „Gummigeschosse“ wird weggelassen, die „Menge“ besteht aus fünf Chaoten mit Helmen, Schildern und Steinen.
http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/kiew316~_v-videowebl.jpg

Und das Heftigste:
„Überall auf dem Maidan lodern Flammen.“
Das ist richtig pervers: auf dem Bild ist eine Reihe von Polizisten geshen, die gerade von einem Brandsatz getroffen wurden und tw. in Flammen stehen. Das nenn ich mal sarkastisch und unmenschlich.
http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/kiew336~_v-videowebl.jpg

Infos zu den anderen Fahnen & Symbolen, die zumeist bei den „demokratischen“ EU-Fans zu sehen sind:

* schwarz-rot : Kongress der ukrainischen Nationalisten….
Ultra-national, anti-russisch und anti-jüdisch. 2007 ließ sich der Vorsitzende zu folgender Aussage hinreißen: „Our time has come, and the Dnieper will soon be red with the blood of Kikes (slur for Jews) and Moskals (slur for Russians).“

* schwarzes Hammerkreuz mit rotem Hintergrund :
Gehört zur anti-semitischen & ultranationalistischen UNA-UNSO, ersteres (UNA) politisch und zweiteres (UNSO) paramilitärisch. Mitglieder haben sogar in den letzten russischen Konflikten in Tschetschenien, Georgien und Südossetien gegen Russland aktiv gekämpft

* blau-gelb + Hand mit drei Fingern: das Symbol der „swoboda“ (Freiheit) – Partei, die sich bis 2004 „Sozialistisch-nationalistische Partei der Ukraine“ (!) nannte und das bei Neo-Nazis sehr beliebte Symbol der Wolfsangel hatte. Ist aktuell auch noch oft zu sehen: http://stopimperialism.org/wp-content/uploads/2014/01/ukr_fascists-1.jpg

Selbstverständlich ist auch diese (im Westen hofierte) Partei 100% nationalistisch und anti-russisch.

Na Bravo, was für eine schlechte Inszenierung…..

11 Kommentare leave one →
  1. Tanja permalink
    20/02/2014 11:38

    Kommentar meines damaligen Trauzeugen (mein Exmann ist Russe und stammt aus Omsk) aus der sibirischen Stadt Omsk, auf meine Frage, ob die Geschehnisse in Kiew tatsächlich eine durch die ukrainische Bevölkerung entstandene Revolution darstellen – anders als die höchstwahrscheinl. gefakte „Orangene Revolution“).
    „But it’s look like revolution, three months already. I think that all russian want revolution in Ukraine and then in Russia )
    But Putin is more smart and russian peoples are more passive
    Pussy Riot at Sochi was arested and little bited yesterday ))
    „All media in Russia for Putin. Two weeks ago, the last honest broadcasting channel tvrain.ru/ disabled in Omsk and across the country in all cable networks. Only professional news agency RIA Novosti closed after Olympics and transferred control of RT“
    Kann es sein, dass auch unsere Medien eher auf die Putin-Linie ausgerichtet sind? Also die Aufstände in der Ukraine eher verunglimpfen wollen?
    Immerhin habe ich – vor längerer Zeit schon – einen ganzseitigen Artikel von Putin über seine marktwirtschaftlichen Pläne und Fähigkeiten im (Düsseldorfer ) Handelsblatt gelesen. (Leider nicht mehr online gefunden.)

    • 20/02/2014 13:43

      Ich weiß nicht wo unsere Medien auf der Seite Putin stehen sollen, es gibt keinen Tag wo nicht gegen Russland gehetzt wird. Was soll das für eine Revolution sein wo Oppositionssniper um den Maidan auf den Dächern sitzen und Zivilisten erschießen? Hotels überfallen, Journalisten ermorden, Plündern, Brandschatzen? Ich habe keine Hunderttausende Menschen gesehen welche auf die Straßen gehen um sich dem geführten gewaltbereiten und bewaffneten Mob anzuschließen. Die Meldungen in den gleichgeschalteten Medien sind genauso einseitig wie bei Syrien oder wie bei Libyen. Sie betreiben wie bereits üblich, systematische Täter-Opfer-Umkehr für USraels geplanten Regime-Change. Bezahlte Gewalttäter nenne ich nicht Aufständische, sie sind kriminell. Dein Kommentar als Desinformation gedacht? Wer meint unsere Medien würden auf eher auf Putin-Linie gehen, muß bewusst blind sein.
      Informier dich, es gibt mehr Quellen als nur die Regime-Change-Propagandaschleudern oder sogenannte „Trauzeugen“. Die Methoden Unruhen anzuzetteln sind mehr als bekannt. Man schieße auf Demonstranten und Sicherheitskräfte und schiebe es der Polizei unter, dazu noch eine Überschwemmung mit Falschmeldungen, gleichgerichtete Propaganda. Die Porn-Muschi-Riots wissen wessen Lied sie trällern. 18+ rutube.ru/video/cf2ef300b1874c7d3da8f5d8f6a50ae8/
      „Ukraine: Snipers target police in Independence Square “

      http://rt.com/news/rt-crew-kiev-maidan-898/

      http://rt.com/news/ukraine-maidan-rioters-offensive-880/

      Es ist schon sehr bezeichnend wenn die ARD Tante twitter.com/InaRuck gezielt weglässt dass genau in dem Hotel in welchem sie sich befindet, Oppositionssniper auf die Polizei schießen und es Gefechte gegeben hat. Das ist kein Zufall!
      Würde ein „von Osten“ in Deutschland ebenfalls von Aktivisten sprechen wenn es sich um bewaffnete Gewalttäter handelt?
      twitter.com/demianvonosten/status/436430014348009472
      Oder Golineh welche twittert, „Demonstranten schiessen jetzt auf Polizisten.“.
      Demonstranten als Ausdruck für Todesschwadrone ist doch ziemlich verharmlosend.
      twitter.com/GolinehAtai/status/436402332830806016
      Es stellt sich auch die Frage wer zuerst geschossen hat. Ich könnte wetten es waren die Oppositions-Terroristen.
      Die verlogene Propaganda läuft und läuft

      Wenn die Polizei in Notwehr zurückschießt, Zivilisten zu schützen sucht, dann wird getwittert:
      twitter.com/GolinehAtai/status/436400596900675584
      „Sondereinheiten schiessen mit Kalashnikovs, während sie sich zurückziehen. Sie erschiessen Menschen“

  2. 20/02/2014 15:35

    Gezielt wurden Menschen in Sichtweite der westlichen Regime-Change-Presse erschossen. Laut Ruptly-TV befanden sich einige der Sniper auch in dem Hotel wo sich die Journallie befindet.

    Kein Zufall dass die Filmer bereits warteten auf die mörderische Inszenierung frei Haus für die Lügenpresse.
    Die Videos geschnitten, wo Polizisten angeschossen werden, erfolgt ein Schnitt, man soll dies nicht sehen obwohl doch von Gefechten gesprochen wird. Zu Gefechten gehören mehrere Seiten. Dreist wie die Journallie noch immer von Aktivisten und Demonstranten spricht. Ein Teil dieser Aktivisten haben ihre Kameraden unter den Augen der Presse ermordet.
    So heizt man das Blutbad gezielt an, die westliche Journallie auf Seiten von Mördern.
    Der bereits in Stellung befindliche Filmer macht sich keine Mühe herauszufinden woher die Schüsse kommen. Er filmt wozu er eingesetzt ist, der Text beim Video dementsprechend. Schnitte erledigen den Rest.

    Und im Hintergrund ein Franzose, BHL läßt grüßen.
    Im Video die ganze Kamerameute, sie bekommen Tote geboten. Sie stürzen sich darauf. Endlich haben sie erreicht wovon sie im Vorfeld fabulierten. Zusammen mit Faschisten haben sie Menschen umgebracht für USraels Interessen.

    Der Spiegel spricht von Gerüchten und streut Propaganda
    twitter.com/BenjaminBidder/status/436473339453136896
    Immerhin auch dieser Tweet welcher zeigt dass bewaffnete Oppositions-Kriminelle sich in hervorragender Sniperposition befinden:
    twitter.com/BenjaminBidder/status/436451490514100224
    „Kollege Gathmann vom „Ukraina“: People dying next to „Hotel Ukraina“, shot by snipers. Protestors with guns on 14th floor #euromaidan“
    Die EX-Vize-Vorsitzende der deutsch-israelischen Gesellschaft ebenfalls schon länger in Kiew, sie verkörpert alles was man bei Syrien schon gesehen hat. Volle Fahrt für Regime-Change, den Preis bezahlen andere mit ihrem Blut.
    Ihren Tweet über weinende Sanitäter empfinde ich als heuchlerisch.

    twitter.com/MarieluiseBeck

    „Ukraine: Police captured by armed protesters “

    Der Reporter hat Glück gehabt, seine Weste hat gehalten:
    „Ukraine: Ruptly reporter shot by Maidan sniper “

    Auch so eine heuchlerische Propagandamaschine, ähnlich wie die von HRW oder Amnesty International…:
    djv.de/startseite/profil/der-djv/pressebereich-download/pressemitteilungen/detail/article/djv-gegen-killervideo.html
    „….Und das ist zum ersten: der Angriff des bewaffneten Mobs und der Bruch des “Waffenstillstands” hat deutlich gemacht, dass – genau wie in Syrien – die “legale” Opposition in keiner Weise die Lage beherrscht. Bewaffnete Banden und Terroristen sind jetzt die treibenden Kräfte und Subjekte der Ereignisse, während die unsägliche Dreiheit der “Oppositionsführer” nichts anderes ist als die mediale Kulisse für kriminelle Schlägertrupps;…“ via http://www.chartophylakeion.de/blog/2014/02/20/operation-winterzauber/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+apxwn+%28chartophylakeion%29

    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/02/mittel-und-methoden-der-ard-im.html

    Der Twitterer „EuroMaidanGER“ nimmt Lynchmobs in Kauf? Und schreibt unter einem Foto:

    „Euromaidan Deutsch ‏@EuromaidanGER 4h

    Janukowitschs beste Kräfte werden abgeführt. Wenn #Euromaidan die Sniper erwischt, wird das wohl anders aussehen pic.twitter.com/VQKNgLMtKb“ twitter.com/EuromaidanGER/status/436448151147646976

    Auch diese Gewaltbejahung, eine Art Aufforderung zum Bürgerkrieg, ist dort zu finden:

    “ Wie? Besser ohne Gegenwehr erschiessen lassen? Gutmenschen-Sonnenblumensprüche helfen hier nichts mehr“
    twitter.com/EuromaidanGER/status/436512314888822784

    Ob die Twitter-„Aktivisten“ das hier meinen: „…The next scene taken in a medical tent shows an unconscious officer covered with blood – his eye has been poked out. According to the Ukrainian Pravda news outlet, the officer’s hand was also chopped off. …“ via http://rt.com/news/police-officer-savaged-ukraine-865/

    wird ergänzt, ich suche noch Videos zusammen
    In Syrien traten Terroristen verkleidet in syrischen Uniformen auf und schossen auf Zivilisten. Möglich dass auch in der Ukraine ähnlich gearbeitet wird.

    Uniformierte Faschisten und Neonazis als Paramiltärs für Regime-Change finden Gefallen bei der zionistischen Lobby. Hetze und Propaganda, sie gießen Öl ins Feuerfür bewaffnete Nazis.

    Ein Dirk Emmerich weist auf einen Livestram-kanal hin und schreibt:
    „Aktivisten versuchen das militär auf Weg nach Kiew zu stoppen! “
    /twitter.com/DEmmerich
    twitter.com/DEmmerich/status/436522402588409856
    Auf einem rechten Kanal sind diese „Miliärs“ eines Emmerichs zu sehen, darunter auch Frauen und auch ein Kind. Sie sitzen friedlich in Bussen. Emmerichs Aktivisten demolieren Scheiben, zerstören Reifen, sie lassen Menschen knieen, sie schlagen auch auf die Knienden ein. Sie jagen Menschen und rennen knüppelschwingend und johlend hinterher. Das erinnert mich an einstige deutsche Progrome. Mit dabei erneut Vermummte, teilweise uniformiert.
    Das sind die einzigen „Militärs“ welche ich gesehen haben, sie gehören zu den Rechtsextremen. Und ein Mob macht mit.
    Emmerich will „Journalist“sein und twitter die Propaganda gleich an andere weiter, ungeprüft?…
    Sachlich, objektiv? Pfui!
    Den Rechten hat es gut gefallen, 17 Busse laut ihren Angaben angegriffen zu haben.Und wieder fällt in dem Video der kreierte Begriff „Tetuschki“ für „Regierungsloyale“. :
    Die Menschenjagd wurde eröffnet, auch von deutschen Jurnalisten!

  3. Klotho permalink
    20/02/2014 22:08

    Falls solche Szenarios in Europa geschehen würden, da wäre ich aber gespannt wie die Tagesschau darüber berichten würde. Geeignete Kandidaten wären Griechenland, Porugal, Spanien, Italien und Frankreich.
    Kürzlich wurde in Deutschland ein Munitionslager der Bundeswehr bestohlen.

Trackbacks

  1. Ukraine: Klassische Kriegspropaganda und Zensur bei der Tagesschau | Mein Parteibuch Zweitblog
  2. Ukraine, die Menschjagd wurde eröffnet, deutsche Journalisten jagen mit | Urs1798's Weblog
  3. Das Herz am Maidan in Kiew schlägt für Rechtsextreme, Tradition und Kirche | Urs1798's Weblog
  4. Israels mörderische Terror-Offensive im Golan #Syrien | Urs1798's Weblog
  5. Gewalt, EU und Propaganda, Menschenrechte ausgeschaltet #Ukraine | Urs1798's Weblog
  6. Linke Friedensdemo in Berlin mit mehr als 1000 Teilnehmern. Es ist ein Skandal, Antifaschisten werden auch in Deutschland verfolgt. #Ukraine | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s