Skip to content

Verbrecher nehmen sich hier das Recht, sich ein Land unter den Nagel zu reißen und unsere Medien in Deutschand suchen dafür noch nach Entschuldigungen.

27/02/2014

Danke an Barbara

https://urs1798.wordpress.com/2014/02/17/gen-abdul-ilah-al-bashir-al-naimi-fsa-chief-fuhrer-der-todesschwadrone-von-kenitra-und-nun-neuer-boss-vom-smc/comment-page-1/#comment-62972

http://en.alalam.ir/news/1569804
Die gehirngewaschenen Dummköpfe aus dem Ausland, die nach Syrien kommen, haben dort nichts zu suchen und niemand dort hat sie aufgefordert, den Einen oder Anderen zu Hilfe zu eilen. Verbrecher nehmen sich hier das Recht, sich ein Land unter den Nagel zu reißen und unsere Medien in Deutschand suchen dafür noch nach Entschuldigungen. Die Syrer, für die sich im Übrigen unsere Medien überhaupt nicht interessieren, leben in ständiger Angst und unglaublichem Leid, stets fürchtend,  was ihnen als Nächstes auf den Kopf fällt!
Unsere Medien und so manche superschlaue Kommentatoren sprechen über ein Land, das sie nicht kennen, dem sie das Heil bringen wollen, während unsereins jeden Tag mit unseren Familien, Freunden, Nachbarn in Syrien oder im Exil spricht.
Alle, ob Christen, Muslime oder Atheisten usw. jeder sozialen Schicht, syrischer Herkunft oder deutschsyrischer oder  europäischer Herkunft fühlen sich unglücklich, von Sorge verzehrt und viele wissen nicht, wie sie von einem Tag zum Anderen leben sollen! Alle Tage hören wir von ihren Ängsten und es ist schwer, ihre Sorgen zu zerstreuen. Viele sind traurig, am Rande der Tränen, Erwachsene und Alte am Rande der Depression. Selbst die, die im Ausland in Sicherheit sind, sind in ständiger Sorge und wollen zurück. Doch den Medien ist es vollkommen egal, was mit dieser Bevölkerung geschieht, während ihr Unglück unsere Gedanken nicht verlässt. Für die Medien hier, die glauben, dass sie uns mit ihren dummen Fragen danach, wer Recht und Unrecht hat, überzeugen können, während wir ein Land haben zusammenstürzen sehen, wo die Menschen zwar mit Unterschieden, doch normal lebten, so wie im Nachbarland Libanon oder sogar besser, ein sehr abwechslungsreiches Land, doch sehr lebendig, das sicherlich seine Probleme hatte – wie so viele andere Länder – die ihre verschiedenen Gründe hatten, welche sich in vielen anderen Ländern wiederfinden: Globalisierung der Wirtschaft, Demografie, religiöse soziale Strukturen und sogar Klima, Wassermangel usw. …Und zusätzlich dazu seit Jahren westliche Einmischung in eine Geopolitik, die beherrscht wird vom Willen, das Land und seine Bewohner, sowie die reichen Energiereserven zu dominieren: Ein unersättlicher Appetit nach zynischer Kontrolle und  Herrschaft, der schon seit mehr als hundert Jahren über die ganze Region besteht, deren Pech ist, dass ihr Untergrund Erdöl- und jetzt auch noch Gasreserven besitzt.
Die Medien sprechen vom Iran oder der Hezbollah ohne Rücksicht darauf, dass ohne die Bedrohung durch den Westen und seine Marionetten in der Region die jeweilige Bevölkerung mit großen Entwicklungskapazitäten auf sehr hohem Niveau sich gut entwickeln könnte, vor allem ohne den ständigen ausländischen Appetit.
Wer seid ihr denn, ihr Journalisten und selbstgerechten Kommentatoren, dass ihr beurteilen wollt, was die Rolle des Irans mit seiner Jahrtausende alten Kultur und Geschichte  ist…. ?  Oder um von der libanesischen Hezbollah zu sprechen! Ihr wisst wohl nicht oder wollt vielmehr nichts wissen von der dichten und sehr langen hochentwickelten und immer tragischen  Geschichte der Beziehungen zwischen Orient und Okzident, die weit davon entfernt waren, zugunsten des Orients zu erfolgen. Und ihr sucht einzig und allein die Motive dieser Söldner zu verstehen, die für fremde Mächte an der Zerstörung des Landes arbeiten, die Mörder, Folterer an unseren Familien sind und damit uns selbst treffen, diese Diebe, die Leute berauben, die, wie alle Anderen auch, still ihren Unterhalt verdient haben, wie ihr es auch macht, auch wenn ihr es nur auf dem Rücken dieser Opfer dazu bringt, die all diese vergangenen Jahre mit Familie und Nachbarn in Frieden lebten und arbeiteten in ihrem Land, auf ihrer Erde, tief verwurzelt!
Diese erbärmlichen Söldner kommen als Raubtiere auf eine Erde, die sie vergewaltigen und mit brutalster Gewalt erobern wollen wie diese untoleranten Kreuz- und Raubritter, die vor einem Jahrtausend über Syrien hergefallen sind, das sie in Blut getränkt haben, so sehr dass Orte noch den Namen dieser Verbrechen tragen. Und diese jämmerlichen Jihadisten kommen herein, um in diesem Syrien einer Jahrtausende alten Kultur einen Pseudoislam unter jedem Niveau einzuführen, intolerant und vulgär, dessen einzige Aufgabe es ist, Syrer zu erniedrigen, mit denen ihr wahrscheinlich keinen Kontakt habt und von denen ihr überhaupt nichts wisst!
Die zynische Politik des Westens, die von den unverantwortlichen Medien begleitet wird, die ihrer wahren Aufgabe nicht nachkommen, die sie bei den Medienvertretern in anderen Ländern angeblich so vehement verteidigen, während sie sie in ihrem eigenen Land mit Füßen treten und ihre sog. Pressefreiheit freiwillig abgeben, hat diesen Jihadisten einen unreifen, von Manipulierern vollgehetzten Schädel mit einer seltenen
Niederträchtigkeit vollgepumpt, damit sie sich in einem neu erfundenen Syrien austoben für niedrigste Ziele, die bei Weitem über das Land und die Region  hinausgehen!
Letztendlich ist die sunnitische syrische Bevölkerung genauso Opfer dieser Rasenden wie alle anderen Glieder dieser heute ruinierten und enteigneten syrischen Gesellschaft.
Und unseren Medien genügt das nicht. Sie machen weiter mit der Ukraine, mit Venezuela und all den Staaten, die sich dem Diktat der Nato-Mitglieder nicht beugen.

17 Kommentare leave one →
  1. 08/03/2014 17:53

    http://sana.sy/eng/337/2014/03/08/531944.htm

    Armeekommando: Der Erfolg in al-Zareh ist bedeutsam auf Grund seiner geographischen Lage und seiner Wichtigkeit für die Terroristen

    Damaskus, (SANA) Das Generalkommando von der Armee und den bewaffneten Kräften gab bekannt dass Einheiten von der syrischen Armee am Sonnabendmorgen die vollständige Kontrolle über die Kleinstadt al-Zareh und seiner Umgebung übernahmen im westlichen Landkreis von der Stadt Homs nach dem Ausführen einer präzisen Spezialoperation in Zusammenarbeit mit den nationalen Verteidigungskräften und den ehrenhaften Bewohnern.
    Das Generalkommando bestätigte in einem Statement dass eine große Anzahl von den takfiristischen bezahlten Terroristen, welche das Gebiet von al-Zareh als ein Sprungbrett für ihre verbrecherischen Operationen gegen die geschützten Bürger benutzten, getötet wurden.
    „Dieser Erfolg gemacht durch unsere bewaffneten Kräfte ist von Bedeutung auf Grund der geographischen Lage von der Kleinstadt al-Zareh weil es die internationale Schnellstraße überblickt die die Zentral- und die Küstenregionen verbinden und benutzt worden ist als eine Hauptkorridor für die terroristischen Gruppen welche aus dem Libanon kamen und auf dem Weg waren zu den benachbarten Gebieten um ihre verbrecherischen Operationen auszuführen,“ sagte das Statement.
    Das Generalkommando bekräftigte die Zielstrebigkeit und die Entschlossenheit der bewaffneten Kräfte ihre nationale und verfassungsgemäße Aufgabe fortzusetzen vom Ausrotten und dem Ausreißen des Terrorismus mit allen Wurzeln wo er auch immer ist.
    Das Kommando beendete sein Statement durch den Schwur weiterhin die Einheit des Heimatlandes zu beschützen und seine Würde zu bewahren bis die Sicherheit und Stabilität in ihm wieder hergestellt ist.

  2. 08/03/2014 12:16

    http://sana.sy/eng/337/2014/03/08/531767.htm

    Armee trifft weitere Ansammlungen der Terroristen, tötet viele in verschiedenen Gebieten

    Provinzen, (SANA) Armeeeinheiten löschten am Freitag weitere Ansammlungen der Terroristen aus, töteten zahlreiche von den Terroristen in verschiedenen Gebieten quer durch das Land, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Waffen.

    .

    Armeeeinheiten töteten Mengen von den Terroristen im Landkreis Damaskus

    Einheiten von den bewaffneten Kräften führten in mehreren Gebieten vom Landkreis Damaskus Operationen aus gegen die Höhlen und Ansammlungen der Terroristen, verursachten unter ihnen schwere Verluste.
    Der Sana vor Ort Reporter sagte dass die Armeeeinheiten eine Höhle der Terroristen in der Stadt Yabroud zerstörten, töteten in ihr viele Terroristen, inklusive Emad al-Haji und Mahoumd al-Rifa’ai.
    Der Reporter ergänzte dass eine andere Armeeeinheit eine Höhle von der Jabhat al-Nusra in den östlichen Bergen von der Stadt al-Zabadani zerstörte.
    Der Reporter wies darauf hin dass die Armeeeinheiten Ansammlungen der Terroristen in den Kleinstädten Hamoriyeh und Erbin stürmten, eine Menge von den Terroristen töteten und verletzten, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Waffen und der Munition.
    Weitere Armeeeinheiten töteten und verletzten eine Anzahl von den Terroristen in den Farmen Aliyehs im Gebiet Douma.
    Eine militärische Quelle, sagte dass eine Armeeeinheit einen 12m tiefen Tunner zerstörte der sich zwischen Adra al-Balad und dem Wohngebiet erstreckt im Landkreis Damaskus.

    .

    14 Terroristen getötet, schwere Waffen zerstört in Daraa

    Einheiten von den bewaffneten Kräften in Daraa führten mehrere Operationen aus während welchen sie 14 Terroristen töteten und im Gebiet Tall al-Za’tar ein Auto beladen mit Raketen zerstörten sowie eines bewaffnet mit einem schweren Maschinengewehr , entsprechend zu einer militärischen Quelle.
    Der Sana Reporter zitierte die Quelle wie sagend dass alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen gruppe getötet wurden in der Kleinstadt al-Harak, während ein Fahrzeug bewaffnet mit einem schweren Maschinengewehr zerstört wurde auf der westlichen Straße von der Kleinstadt Salmin. Alle Terroristen innerhalb des Fahrzeuges wurden getötet.

    .

    Armee beschlagnahmt Waffen beladenes Fahrzeug im Landkreis Damaskus

    Eine Armeeeinheit beschlagnahmte einen Pickup beladen mit Waffen und Munition im Gebiet von Douma im Landkreis Damaskus.
    Ein Feldkommandeur teilte Sana mit dass das Fahrzeug auf dem Weg war nach al-Ghouta al-Sharqyeh, ergänzte dass die Waffen und die Munition in dem Fahrzeug verborgen waren in einem Versteck und Abgedeckt waren mit Glaswolle um die Sensoren zu täuschen.
    Die Waffen beinhalteten zehn Gewehre und eine riesige Menge von Munition und Treibladungen für Mörsergranaten.

    .

    weitreichende Operationen gegen Ansammlungen der Terroristen in Aleppo

    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass mehrere Ansammlungen der Terroristen durch Armeeangehörige in Operationen zerstört wurden ausgeführt in verschiedenen Gebieten in Aleppo, inklusive der Umgebung vom Zentralgefängnis, Kweires, Rasm al-Abboud, al-Jadideh, Erbid, the Industrial City, Handarat, al-Sakhour, al-Ma’sraniyeh, Masaken Hanano, al-Marjeh, al-Sheikh Khudr, Hreitan, Bani Zeid, Bustan al-Qasr, Qastal Harami, al-Mizrbeh und al-Breij Straßenkreuzung.
    Die Quelle bestätigte dass zahlreiche von den Terroristen getötet wurden und weitere wurden in denOperationen verwundet.

    .

    Armee vereitelt Versuche die Stadt Idleb anzugreifen

    Die Armeeeinheiten vereitelten viele Versuche durch die Terroristen die Gebieten an den Stadträndern von der Stadt Idleb anzugreifen, töteten und verletzten dutzende von den Terroristen und zerstörten eine Anzahl von ihren Fahrzeugen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armee ebenfalls Ansammlungen und Verstecke der Terroristen zerstörte nahe den Kleinstädten von Maarat Maasaren und Sermin, tötete zahlreiche von den Terroristen, die Mehrheit von ihnen waren von nicht syrischen Nationalitäten, unter ihnen war Yousef al-Duhni, und zerstörte ein Munitionslagert sowie ein Fahrzeug beladen mit Raketen.

    .

    ausländische Terroristen getötet im nördlichen Landkreis Lattakias

    Eine militärische Quelle sagte dass die Armeeeinheiten Höhlen und Ansammlungen der Terroristen in den Dörfern Tirtiyah, Ara, al-Marouniyat, al-Birnas und al-Kabir zerstörten im nördlichen Landkreis Lattakias.
    Eine große Anzahl von den Terroristen, unter ihnen Saudis, Tunesier, Pakistaner und Türken wurden unter den toten Terroristen identifiziert.
    Die Quelle sagte dass der tunesische Terrorist Abu al-Kasem al-Banzerti, Anführer von einer terroristischen Gruppe angeschlossen zur sogenannten „Ahrar al-Sham Organisation“ und der Saudi Abu Talha al-Ansari al-Jazani, Anführer von einer Gruppe angeschlossen zur Jabhat al-Nusra, identifiziert wurden unter den toten Terroristen.
    Die libanesischen Terroristen Ragheb al-Sheikh Bakri und Majed al-Jarrah sowie die Pakistaner Abdul-Salam al-Khaiyer und Mohammad Mustafa al-Malla, der Tunesier Ahmad Shukri, der Türke Adnan al-Bourkalli waren unter den toten Terroristen.
    Die Quelle ergänzte dass die Armeeeinheiten zwei Autos zerstörten bewaffnet mit schweren Maschinengewehren und ein drittes das ein türkisches Nummernschild trug.

    .

    Armeeeinheiten errichten die vollständige Kontrolle über den südlichen Eingang al-Zara

    Armeeeinheiten errichteten die vollständige Kontrolle über den südlichen Eingang von der Kleinstadt al-Zara im Landkreis Talkalakh und den östlichen Hügeln die die Kleinstadt überblicken.
    Ein Feldkommandeur teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten weiter vorrückten entlang der südlichen Achse der Kleinstadt, töteten zahlreiche von den Terroristen und zerstörten ihre Höhlen.
    Mehrere IEDs die die Terroristen verlegten um das Vorrücken von den bewaffneten Kräften zu behindern sind entschärft worden.

    .

    Terroristen getötet im Landkreis Homs

    Eine Anzahl von den Terroristen wurde getötet in Armeeoperationen in Homs, insbesondere in den Gebieten zwischen den Dörfern von al-Dar al-Kabira und al-Khalidiyeh sowie in Salam Sharqi, entsprechend zu einer Quelle in der Provinz.
    Die Waffen der Terroristen wurden zerstört, teilte die Quelle dem Sana Reporter mit.

    .

    Armeeeinheiten verursachen schwere Verluste unter den Terroristen in Homs

    Eine Einheit von den bewaffneten Kräften zerstörte in der Kleinstadt al-Zaraa im Landkreis Talkalakh ein Auto bewaffnet mit einem schwerem Maschinengewehr, tötete und verletzte eine Anzahl von den Terroristen.
    Der Sana Feldreporter sagte dass unter den toten Terroristen Jamal Jinyen und Khalid Arab waren.
    Die Quelle ergänzte dass eine weitere Armeeeinheit zwei Autos bewaffnet mit schweren Maschinengewehren auf der al-Rastan Straße zerstörte, beseitigte viele Terroristen.

    .

    Armeeeinheiten töten zahlreiche von den Terroristen in Deir Ezzor

    Eine Armeeeinheit tötete zahlreiche von den Terroristen und verwundete weitere im Dorf al-Meriyeh in Deir Ezzor.
    Eine Quelle in der Provinz teilte Sana mit dass unter den toten Terroristen Saleh al-Azzawi, Abdul-Razzak Zaher Abdullah und Adnan Jassem al-Diab waren.

  3. Barbara permalink
    04/03/2014 02:30

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 15.2.2014

    – Jaafari: „Die offizielle Delegation hat keine Mühe gescheut, um auf einer politischen Lösung zu bestehen.“
    – Ende des Treffens zwischen der syrischen Delegation und der der Koalition in Anwesenheit von Brahimi
    – Beeindruckende Demonstrationen in Damaskus zur Unterstützung der Armee und der nationalen Konstanten
    – Die Armee führt ihre antiterroristische Mission fort
    – Quneitra am 14. Februar 1982, die Golanbewohner bestehen auf ihrem Festhalten an der syrischen Identität. Beeindruckendes Volksfestival im besetzten Ain Tinah im Golan
    – Hassake: Die syrische arabische Armee übernimmt die volle Kontrolle über mehrere Dörfer
    – Aleppo: Eliminierung der Terroristen nach der Zerstörung ihrer Verstecke in mehreren Regionen

    Regierungsbezirk Damaskus:

    Die Einwohner des Viertels Shaghour in Damaskus sind in einer beeindruckenden Demonstration zur Unterstützung der nationalen Konstanten und der syrischen Armee in ihrem Kampf gegen die terroristischen Gruppen auf die Staße gegangen.

    Regierungsbezirk Aleppo :

    Massive Pro-Assad-Demonstration in der Ortschaft Al Sfireh südöstlich der Stadt Aleppo, einer Stadt, die erst kürzlich von den Sicherheitskräften zurückerobert wurde. Tausende von Demonstranten haben sich in der Stadt versammelt.
    Vor Ort das syrische Fernsehen: :

    Bilder:
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.287225441427370.1073741889.257566704393244

    Aleppo: Was vom Carlton-Hotel in Aleppo übrig ist:
    لمشاهدة الفيديو :
    http://www.alraddar.com/ar-sy/NewsView/85/13771
    موقع الرادار الأخباري :: عينك على البلد – تفجير فندق الكارلتون الأثري في مدينة حلب „فيديو

    Regierungsbezirk Hama:

    Die Ortschaft Kaukab im Norden des Bezirks nahe der Stadt Soran wurde von den Sicherheitskräften befreit.
    Vor Ort die Medien der nationalen Verteidigungskräfte: (14.2.2014) :

    Syrien : Gi’s greifen ein!!
    IRIB-Laut Sunday Times bereitet sich die US-Armee darauf vor, sich im Prozess der Lieferung humanitärer Hilfe in Syrien einzubringen !! Laut Al Mayyadin, das diese Quelle zitiert, werden die GI’s bei den Hlfslieferungen und ihrer Verteilung unter die Zivilbevölkerung teilnehmen. Vor einiger Zeit hatte das Rote Kreuz Washington und Moskau gebeten, die Lieferung humanitärer Hilfe an Syrer zu erleichtern. Für die Experten der syrischen Fragen hat sich das Humanitäre als der beste Vorwand für die Vereinigten Staaten herausgestellt, um ihr militärisches Eingreifen im Nahen Osten und anderswo zu rechtfertigen. Das Rote Kreuz argumentiert die Ablehnung der „im Krieg stehenden Gruppen in Syrien“, Hilfslieferungen zu erlauben, die sie als Militärhilfe betrachten.
    Die Vertreter des Roten Kreuzes sagen, dass sie hoffen, dass die Vereinigten Staaten und Russland die humanitären, medizinischen und pharmazeutischen Fragen für die Bevölkerung in Not erörtern werden.

  4. 02/03/2014 09:24

    http://sana.sy/eng/337/2014/03/01/530667.htm

    Armee stellt Terroristen in Yabroud einen Hinterhalt, Landkreis Damaskus

    01.03.2014

    Provinzen, (SANA) Die Syrische Arabische Armee führte am Sonnabend ihre nationale Mission fort beim Verfolgen der bewaffneten terroristischen Gruppen in verschiedenen Regionen von Syrien, hatte erfolgreiche Operationen gegen die Ansammlungen und Verstecke der Terroristen.
    Eine Armeeeinheit beseitigte alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen gruppe welche aus Essal al-Ward in Richtung der Farmen Rimas eindrang in Yabroud im Landkreis Damaskus, teilte eine militärische Quelle Sana mit.
    Die Terroristen Mahmoud Izz-Eddin al-Houlani, Nidal Ali Srour und Fadel Mohammad Shahrour wurden identifiziert unter den Toten.
    Eine Armeeeinheit führte in Yabroud eine Spezialoperation aus welche zur Beseitigung führte von über 30 Terroristen und der Verletzung dutzender.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Mengen von den Terroristen in Deir Ezzor

    Einheiten von der Armee beseitigten Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe an Bord einer Yacht auf dem Euphrat in Deir Ezzor und zerstörten ihre Waffen sowie die Munition.
    Eine Quelle in der Provinz teilte dem Sana Reporter mit dass eine andere Einheit von der Armee eine terroristische Höhle im al-Rashdieh Wohngebiet zerstörte und 6 Terroristen beseitigte.

    .

    Armee trifft Verstecke der Terroristen in Idleb

    Die Armeeeinheiten trafen Verstecke und Ansammlungen der Terroristen in den Gebieten von Kifr Haya und nahe dem al-Arba’en Berg im Landkreis Idleb, töteten und verletzten eine riesige Anzahl von den Terroristen.
    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armee die Infiltrationsversuche durch Terroristen vereitelten in den Gebieten nahe der militärischen Posten in Haish und Maar Hattat in Maarat al-Numan im Landkreis Idleb, tötete und verletzte eine Menge von den Terroristen.

    .

    Armeeeinheiten erringen die Kontrolle über die Hügel rund um Yabroud

    Einheiten von der Syrischen Arabischen Armee errangen in einer Serie von Operationen die Kontrolle über den al-Kuwaiti Hügel und einige Hügel rund um der Stadt Yabroud während welchen Mengen von den Terroristen getötet wurden und ihre Höhlen wurden zerstört.
    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass Einheiten von der Armee Fortschritte machten in der Kleinstadt al-Sahil und den Farmen Rimas, während eine terroristische Gruppe beseitigt wurde nachdem sie versucht hat aus Irsal al-Ward in Richtung Rima Farmen einzudringen.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Mengen von den Terroristen in Hama und Homs

    Einheiten von der Armee traten bewaffneten terroristischen Gruppen entgegen die versuchten einen militärischen Posten anzugreifen im Landkreis Hama und töteten sowie verletzten ihre Mitglieder im Landkreis Homs.
    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter dass eine Einheit von der Armee Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe beseitigte auf der Athria – Khanaser Hauptsstraße im Landkreis Hama, inklusive dem Anführer von der Gruppe.
    Die Quelle ergänzte dass weitere Armeeeinheiten im Landkreis Hama Terroristen beseitigten und eine Werkstatt zum Herstellen von Bomben beschlagnahmten.
    Mittlerweile, eine Armeeeinheit stellte in der Kleinstadt al-Husn einer terroristischen Gruppe einen Hinterhalt im Landkreis Talkalakh und tötete alle Mitglieder. Die Armee griff ebenfalls Ansammlungen und Verstecke der Terroristen an in den Gebieten von al-Dar al-Kabera und al-Zara im Landkreis Homs, tötete und verletzte eine Anzahl von den Terroristen.

    .

    Armee beseitigt Terroristen, zerstört Waffen und Fahrzeuge in Daraa

    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten eine Anzahl von Fahrzeugen zerstörte beladen mit Waffen und Munition im Gebiet von al-Lajat und zerstörten zwei weitere Fahrzeuge beladen mit Terroristen auf der Um al-Awsaj – Nimr Straße im Landkreis Daraa.
    Die Quelle ergänzte dass die Armee eine Menge von den Terroristen tötete und verletzte im Gebiet von Daraa al-Balad.

  5. 02/03/2014 08:01

    http://sana.sy/eng/337/2014/03/01/530801.htm

    Terroristen: terroristische Anführer aus Saudi Arabien und dem Golf wurden im jüngsten Hinterhalt getötet

    Damaskus, (SANA) Zwei Terroristen aus der Jabhat al-Nusra gestanden ein dass terroristische Gruppenanführer aus Saudi Arabien und anderen Golf Ländern unter den Getöteten im Hinterhalt am letzten Mittwoch waren ausgeführt durch die syrische Armee im östlichen Ghouta, Landkreis Damaskus.
    In dem Geständnis gesendet durch das syrische Fernsehen am Sonnabend, der Terrorist Abdelrahman al-Khatib sagte dass er und andere Terroristen das Gebiet al-Nashabiye verließen um einen Weg durch al-Utaibeh zu öffnen und die Blockade zu brechen die den Terroristen durch die Armee auferlegt wurde, bestätigte dass die Moral der Terroristen durch diese Blockade zusammen gebrochen ist.
    Al-Khatib gab zu dass einige von den terroristischen Gruppenanführern die im obengenannten Hinterhalt beseitigt wurden aus Saudi Arabien und anderen Golf Staaten waren und dass sie versuchten sich selbst zu retten und den anderen befahlen keine Fragen zu stellen und irgendetwas zu beeinträchtigen.
    Der andere Terrorist, Jawhar Amad Kelani, sagte dass er und einige von seinen Freunden eine bewaffnete Gruppe bildeten welche Waffen erhielt von einen Akram Qalousha und Waffen von einen Haitam Kelani.
    Nach dem Erhalten der Befehle, Kelani und seine Gefährten eilten in Autos in das Gebiet Mayda’a mit dem Befehl sich in das Be’r al-Qasab Gebiet zu bewegen und nachdem sie die Bahngleise in dem Gebiet überquerten gab es eine Explosion und warf sie in einen Zustand der Konfusion.
    Er sagte dass er floh und sich in den Schilffeldern in dem Gebiet versteckte und anschließend fand ihn die syrische Armee und verhaftete ihn, versorgte ihn mit medizinischer Hilfe und gab ihm Lebensmittel.
    Der Hinterhalt hinterfragt führte zum Tod von über 175 Terroristen aus der Jabhat al-Nusra und der Liwa’a al-Islam, unter ihnen Saudis, Katarer und Tschetschenen.

  6. 01/03/2014 21:00

    Einfach nur anschauen und anschließend die Meinung sagen.

    http://www.arte.tv/guide/de/047963-000/homs-ein-zerstoerter-traum

    • 01/03/2014 21:55

      Muß erst meinen Browser zumachen, alles hängt und klemmt…

  7. 01/03/2014 16:33

    http://sana.sy/eng/337/2014/03/01/530566.htm

    Hinterhalte und Operationen der Armee töten eine Menge von den Terroristen in mehreren Gebieten

    Provinzen, (SANA) Die Armee fährt fort die Terroristen quer durch das Land zu schlagen, tötet eine Menge von ihnen in präzisen Hinterhalten sowie Operationen und zerstört ihre Waffen sowie die Munition.

    .

    Hinterhalt der Armee tötet 20 Terroristen im Landkreis Damaskus

    Am Freitag tötete eine Armeeeinheit mehr als 20 Terroristen und verletzte weitere in einem Hinterhalt während sie versucht haben über eine Nebenstraße zwischen dem östliche Ghouta und al-Qalamoun im Landkreis Damaskus sich davon zu schleichen.
    In Yabroud, eine Armeeeinheit beseitigte eine bewaffnete terroristische Gruppe angeschlossen zur sogenannten „Ansar al-Khalifa Brigade“. Unter den getöteten Terroristen war der Anführer der Gruppe, Nasser Nasser, Abu Baker al-Sabouni, Abu Obeida und Abo al-Dardaa.
    Die Armee tötete ebenfalls eine Anzahl von den Terroristen angeschlossen zur Jabhet al-Nusra, unter ihnen war der Anführer von der Gruppe Abu Khaled Fayez, Mohammad al-Ahmad, Mohammad al-Omar und Mohammad Shaker Bashlah.
    Die Armeeeinheiten führten im Gebiet von Yabroud die Operationen fort, töteten eine Menge von den Terroristen in den Farmen Rimas sowie in al-Tareeq al-Areed und zerstörten zwei Fahrzeuge bewaffnet mit schweren Maschinengewehren sowie eine Planierraupe im Gebiet von al-Sahal.
    Eine Armeeeinheit beseitigte 6 Terroristen und verletzte zwei weitere in Deir Atyeh und tötete zwei Terroristen in der Stadt Daraya.
    Die Armeeeinheiten kämpften ebenfalls mit den Terroristen in vielen Gebieten in Douma, töteten 25 Terroristen in al-Nashabyeh und beseitigten terroristische Gruppen in den Gebieten von al-Hajjaryeh sowie El’ab und zerstörten einen Mörser in den Farmen Alyas.
    Mittlerweile, die Armee kämpfte mit den Terroristen im Wohngebiet Joubar und tötete 4 Terroristen und zerstörte ein Fahrzeug der Terroristen und beseitigte eine Anzahl von den Terroristen im Wohngebiet Adra.
    Während des Verfolgens der fliehenden Terroristen in der Kleinstadt Adra, eine Armeeeinheit entdeckte einen Tunnel beginnend an der al-Baghdadi Heizkörper Fabrik anschießend gabelnd in zwei Abzweigungen, eine in Richtung der Zuckerfabrik und die Andere in Richtung der Schaumstofffabrik, fand mehrere Bomben in ihnen.

    .

    Armeeeinheiten töten Terroristen, zerstören ihre Höhlen in Aleppo

    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten eine Menge von den Terroristen im Hanano Wohngebiet töteten und verletzten, dem al-Jandoul Gebiet und dem al-Haouz Kreisverkehr, zusätzlich zur Zerstörung ihrer Waffen und der Munition.
    Die Quelle ergänzte dass eine Armeeeinheit den Versuch der Terroristen abwehrte in die Altstadt von Aleppo einzudringen, tötete und verletzte eine Menge von ihnen.
    Die Quelle wies darauf hin dass weitere Armeeeinheiten eine Anzahl von den Terroristen in den Dörfern und Kleinstädten Arbid, Kwaire, Rasm al-Aboud, Azan, Tal Jbeen, al-Bab, Andan, Huritan, Bianoun und dem Gebiet rund um dem Zentralgefängnis Aleppo beseitigten, zusätzlich zur Zerstörung vieler Autos zusammen mit den Waffen und der Munition

    .

    Terroristen getötet im Landkreis Hama

    Eine Armeeeinheit tötete Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen Gruppe aus dem sogenannten „Ahrar Sawran Militärischen Flügel“ im Landkreis Hama, unter ihnen die Anführer der Gruppen Mahmoud Adib Hassani, Hamed Abdul-Rahman Yassin, Anas al-Shiekh Omar al-Bakkour, Amin Mustafa, Abdul-Rahman al-Darraj und Karam Yaser al-Sheikh.
    Im Landkreis Homs, die Armeeeinheiten kämpften in vielen Gebieten in al-Houla und Talbiseh mit den Terroristen, töteten sowie verletzten eine Menge von ihnen und zerstörten ihre Bewaffnung sowie die Ausrüstung.

    .

    Terroristen beseitigt, ihre Verstecke zerstört im Landkreis Idleb

    Armeeeinheiten errichteten für die Terroristen nahe der Kleinstadt Nahlia im Landkreis Idleb einen Hinterhalt, verletzten eine Anzahl von den Terroristen, töteten weitere inklusive Ahmad Saleh al-Na’es, und zerstörten ihre Waffen sowie die Ausrüstung.
    Eine vollständige Gruppe wurde ausgelöscht nahe der Kleinstadt Bannesh inklusive ihres Anführers Asaad al-Asaad, während eine Armeeeinheit terroristische Ansammlungen und Verstecke in den Kleinstädten Kafrlata und Bannesh angriff, hinterließ die Terroristen tot oder verletzt und zerstörte ihre Fahrzeuge.

    .

    Terroristen getötet in Daraa und seinem Landkreis

    Armeeeinheiten zerstörten an der Straße zwischen al-Harak und al-Karak im östlichen Landkreis Daraas ein terroristisches Versteck zusammen mit den Waffen und der Munition in ihm, währen eine weitere Einheit eine terroristische Gruppe verfolgte auf der Straße nach Deir al-Addas im nördlichen Landkreis, beseitigte zwei von ihren Mitgliedern.
    Die Armee beseitigte ebenfalls eine Anzahl von den Terroristen und verletzte weitere nahe dem al-Masri Kreisverkehr in Adra al-Balad, zerstörte ihre Waffen und die Ausrüstung.

  8. Jim Jekyll permalink
    28/02/2014 23:45

    Köpfe abschneiden? Es geht auch ohne Al-Qaida!

    • 01/03/2014 00:56

      In einem Video aus Kiew konnte man einen mit einem umgeschnalten Säbel sehen…Vielleicht hat auch ein israelischer „Veteran“ zugelangt mit seinen faschistischen Kumpanen.
      Die folgende Meldung voller Propaganda, ein EX-IOF soll Menschenleben retten? Stimmt, im Golan die Jabhat al Nusra Brüder welche sie in IOF-Lazaretts pflegen, in Kiew vielleicht die Neo-Nazi-Brüder für gewaltsamen Regime-Change. jta.org/2014/02/28/news-opinion/world/in-kiev-an-israeli-militia-commander-fights-in-the-streets-and-saves-lives
      Gut ausgerüstet dieser „Lebensretter“ welcher mit seinen Faschistenkumpels auf Polizisten gedroschen hat. Ob er auch Berkut in Brand setzte? Vermutlich einer der Kommandeure für USraels Putsch. Bestimmt kein Befehlsempfänger von Swoboda-Faschisten, ob er sie geführt hat, an die „Vetreranen“-Geschichte glaube ich nicht. Es war ein ganzes Team, Spezialkräfte? Wer weiß wieviele Spezialkräfte in Kiew gemordet haben. So wie der auf dem Foto sahen auch die Terror-Milizen unten in der Hotelhalle aus. Sie haben auf Demonstranten und Polizeikräfte geschossen, die Journallie in dem Hotel hat diese Todesschwadrone gedeckt.

  9. 28/02/2014 18:51

    http://sana.sy/eng/337/2014/02/27/530380.htm

    die weitreichenden Schläge der Armee werden fortgesetzt um den Terrorismus überall in Syrien zu treffen

    27.02.2014

    Provinzen, (SANA) Die Syrische Arabische Armee beseitigte am Donnerstag eine Menge von den Terroristen und zerstörte ihre Höhlen und Ansammlungen in mehreren Gebieten in Syrien

    .

    Armeeeinheiten zerstörten Höhlen und Ansammlungen der Terroristen im Landkreis Damaskus

    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Höhlen der Terroristen zerstörten und 8 Autos zusammen mit den Waffen und der Munition in ihnen im al-Skafteh Gebiet im Landkreis Damaskus.
    Die Quellen ergänzten dass eine andere Armeeeinheit ein Autos der Terroristen nahe der Abu Alaiyeh Farm nahe der Kleinstadt al-Suhel zerstörte, tötete Mengen von den Jabhat al-Nusra Terroristen in den Farmen Remas.
    Die Quelle ergänzte dass weitere Armeeeinheiten eine Menge von den Terroristen töteten und verletzten im Gebiet zwischen den Kleinstädten Joba’den und al-Sarkha.
    Mittlerweile, eine Armeeeinheit kämpfte mit den Terroristen im Wohngebiet Joubar, tötete 3 von ihnen und verletzte weitere.

    .

    dutzende von den Terroristen getötet in Hama

    Eine Armeeeinheit zerstörte am Donnerstag Höhlen der Terroristen im al-Oqeirbat Gebiet im Landkreis Hama, tötete viele Terroristen.
    Die Leichen von den Terroristen Suleiman Ahamad, Azzam Saleh, Saad Mousa und Dirar Yousef wurden unter den Toten identifiziert.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Terroristen in Kuneitra

    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass Armeeeinheiten eine Menge von den Terroristen im Gebiet al-Hour und al-Hujeh töteten im südlichen Landkreis von Kuneitra.
    Die Quelle ergänzte dass weitere Armeeeinheiten den Versuch der Terroristen abwehrten aus die Kleinstadt al-Hujeh zu entweichen, töteten und verletzten eine Menge von ihnen.

    .

    Armeeeinheiten zerstörten terroristische Höhlen in Aleppo

    Einheiten von der Syrischen Arabischen Armee zerstörten in mehreren Kleinstädten und Wohngebieten in Aleppo Höhlen von den bewaffneten terroristischen Gruppen und beseitigten eine Menge von den Terroristen.
    Eine militärische Quelle teilte dem Sana Reporter mit dass Einheiten von der Armee eine Menge von den Terroristen beseitigten in al-Ansari, Bustan al-Qaser, Bani Zaid sowie al-Kallaseh und zerstörten ihre verbrecherischen Werkzeuge.
    Die Quelle ergänzte dass Einheiten von der Armee Terroristen beseitigten in Khan al-Assal, Fafin, Hreitan, Urum, Kwieris, Arbid, Jdeideh und der Umgebung vom Zentralgefängnis Aleppo.

    .

    Armeeeinheiten beseitigen Terroristen, zerstören ihre Höhlen in Homs

    Einheiten von der Syrischen Arabischen Armee zerstörten terroristische Höhlen in mehreren Kleinstädten sowie Dörfern in Homs und zerstörten ihre Waffen sowie die Munition.
    Mittlerweile, zwei Bürger wurden in der Kleinstadt al-Hawash verletzt durch terroristische Mörsergranaten im Landkreis Talkalakh zusätzlich zum Sachschaden am privaten Eigentum.

    .

    terroristische Gruppen beseitigt in Daraa

    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass die Armeeeinheiten Mengen von den Terroristen töteten und große Mengen von Waffen, Munition und Fahrzeuge zerstörten im Dorf al-Jisri im al-Lajat Gebiet im Landkreis Daraa, wohingegen eine andere Armeeeinheit eine bewaffnete terroristische Gruppe beseitigte im Umgebenden Gebiet von al-Maasara und al-Jamarec in der Stadt Daraa.
    Die Quelle ergänzte dass Armeeeinheiten bewaffneten terroristischen Gruppen entgegentraten die versuchten in die Jordanische Straße einzudringen in Richtung eines militärischen Kontrollpunktes, töteten alle Mitglieder von der Gruppe.
    Armeeeinheiten zerstörten in Rasoum Barghasha und al-Motelleh im Landkreis Daraa eine Anzahl von Autos mit allen Terroristen in ihnen.

    .

    Terroristen getötet im Landkreis Idleb

    Eine militärische Quelle teilte Sana mit dass eine Armeeeinheit alle Mitglieder von einer bewaffneten terroristischen gruppe nahe der Kleinstadt Qastoun tötete im Landkreis Idleb.
    Die Quelle ergänzte dass unter den toten Terroristen Mudar Ali, Hassan al-Issa und Mohammad Hussein al-Sharef waren.
    Weitere Armeeeinheiten verursachten schwere Verluste unter den Terroristen in den Kleinstädten Kfarlata und Maar Belt im Landkreis.

  10. Ben permalink
    28/02/2014 02:02

    Wenn diese Salafisten mit ihrer Gehirnwäsche nicht gestoppt werden, dann wird es Europa auch irgendwann mal an den Kragen gehen…Die echten Muslime sollten sich mehr einbringen gegen diese Faschisten, die im Namen einer eigentlich schönen Religion foltern, morden und vergewaltigen…

    Und diesem deutschen Staatsbürger und Syrien-Reisenden hier, der wie man auf dem Foto sehen kann, zwei Menschen geköpft hat, sollte man die Staatsbürgerschaft entziehen und die Einreise verweigern – das sollte für alle meuchel-Söldner gelten(!):

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-gotteskrieger-aus-dinslaken-posiert-mit-abgehackten-koepfen-a-955915.html

    • 28/02/2014 03:15

      Nein , man sollte sie hier vor Gericht stellen und Entschädigung an Syrien bezahlen. Unsere Politiker und Medien sollten sich mehr einbringen gegen diese Faschisten, sie sind es die auf Seiten von Kopfabschneidern und Nazis stehen. Saudi Arabien finanziert hier die Wahhabis, man sollte deren Botschaft schließen. Wie sollen sich die friedliebenden Muslime mehr einbringen, sie haben bei uns ja kaum Stimme, die Kriegs-Propagandaflut überschwemmt alles.
      Übrigens, die meisten abgeschnittenen Köpfe welche ich in Syrien gefunden habe, gehen auf das Konto der Jabhat al Nusra. Das sind die Jenigen welche mit der FSA herumziehen, die sogenannten Gemäßigten.
      Der Spiegel reißerisch und einseitig, die Jabhat al Nusrah nicht erwähnt. Diese werden ja auch in türkischen, jordanischen…israelischen Krankenhäusern gehätschelt und erneut fit zum Kopfabschneiden gemacht.

  11. 28/02/2014 00:04

    Gut dass es noch Leute wie euch gibt, die selber denken, anstatt sich vonder ARD erzählen zulassen, dass von der NATO organisierte NAZIs die das Parlament besetzen, Abgeordnete verprügeln und mit Waffengewalt zwingen „Gesetze“ und „Amnestie“ zu machen, so tun, als sei das ein Parlament und seinen das „Gesetze“.

    Der Westen bezahlte und organisierte diesen gewaltsamen Umsturz und das Chaos! ! Wie auch in Jugoslawien, Irak, Sudan,Libyen, Syrien. Das Parlament war mit Waffengewalt gezwungen einen demokratisch gewählten Präsidenten abzuwählen! Und das wird nicht mal berichtet ! Siehe hier
    Ukraine: Gewaltsamer rechter Putsch von – Interview mit Janukowitsch 24.2.14 http://www.youtube.com/watch?v=PDpoEsDw20I

    Und die kriminelle Landesverräterin, das frühere Model Julia Timoschenko wird aus dem Gefängnis entlassen – als wenn das Parlament, das ja nicht Judikative ist, das überhaupt beschließen könnte.

    Das ist die billige und versteckte Variante der US-Kriegsführung, die sich unkonventionelle Kriegsführung nennt. Details dazu bei http://www.syrienkrieg.wordpress.com Dort sollte man sich auch unbedingt das ORF-Video über OTPOR, die Revolutionsfirma der USA anschauen, um zu verstehen wie ausgefuchst hier Regierungumstürze gemacht werden in einem fremden Land – und gewaltsame Umstürze demokratisch gewählter Regierungen als pro-demokratisch verkauft.

    Und auch Steinmeier trifft sich mit den gewaltsamen Faschistenführern zwecks Promotion derselben. Das dürfte strafbar sein:

    Grundgesetzauszug:
    Artikel 26 Verbot eines Angriffskrieges
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten,

  12. captaincorto permalink
    27/02/2014 21:13

    Die Ausbildung bestimmt die Weite oder Engstirnigkeit der Köpfe und Gedanken, die einmal das Lenken und Denken übernehmen sollen:

    Anmerkung URS. Propagandalink gelöscht

  13. Barbara permalink
    27/02/2014 20:46

    Wie die subjektive Meinung über ein Land bei uns entsteht. Sehr schön dargestellt von Chimamanda Adichie:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s