Skip to content

Volker Schwenck, die Tagesschau und Syrien- Kriegshetze auf dem Rücken von Opfern!

16/03/2014

Kommentar:

Die dreckige Propaganda der Tagesschau gegen Syrien , welche sich mit der einstigen Wochenschau durchaus messen kann, wird weitergeführt.

Die Propaganda bei der TS:

 Link :   „Syrien: Vor drei Jahren begann der Aufstand gegen Assad „

Jarba der Wunschkandidat des Westens, beweihräuchert  durch die Tagesschaujournallie, welche schon vor Langem jeden Anspruch auf Moral, Anstand oder Menschlichkeit aufgegeben hat.

Nun durfte Volker Schwenck in die „vollen Eimer „ fassen, er hat es ausgiebig getan, direkt aus dem NATO-Kriegs-Propaganda-Studio in Istanbul.

Das Video fängt an mit Krokodilstränen für und mit Jarba, dem Wunschkandidaten für USraels blutige Regime-Change-Operation.  Von seiner letzten Prügelei hat sich Jarba gut erholt, keine Blessuren zu sehen.

Viel Andrang gab es nicht bei seiner exclusiven Pressekonferenz, Anhänger hat er ebenfalls wenige, ausgenommen das zwangsbezahlte  Propagandasprachrohr Tagesschau, auf dem Mikro im Video steht dick  BR.

Jarba, der vom Westen auserwählte Auslands-Syrer plustert sich auf als Sprecher aller Syrer: 

„Wir“ sind  Opfer einer barbarischen Invasion die vorgibt Minderheiten zu schützen“…

Dazu gibt es Bilder welche vom 15 März 2011  sein sollen, sie werden eingespielt  und als erste größere Demonstration in Damaskus bezeichnet.

Da sind dem Propagandisten viele andere  Demos in Damaskus  entgangen, sie haben wohl nicht ins Konzept gepasst wegen der vielen syrischen Landesfahnen, sie haben sich gegen die Gewalt der „friedlichen “ Protester   gestemmt welche auf Demonstranten und Sicherheitskräfte schossen.

Nahtlos wird zu Aleppo umgeschwenkt, der TS-Propagandist spricht von Heute,  dann folgt die abgelutschte Fässerabwurfspropaganda, die ewigen Lügen über die friedlichen Proteste garniert mit Trümmerbildern.

Jarba darf weiter fabulieren und gibt zu dass die syrische Armee Aleppo kontrolliert dank syrischer Luftwaffe, was so auch nicht ganz stimmt, aber es geht ja um Propaganda und nicht um Wahrheiten.

Jarba darf exklusiv auf Kosten von Zwangsgebührenzahler nochmals nach der Hilfe des Westens rufen…

Und dann kommt erneut ein absolut dreckiger  Schwen(c)k  und geht nahtlos  über in den Besuch des syrischen Präsidenten bei den Vertriebenen und Überlebenden von Adra.

Über die Dreckigkeit der Tagesschau-Journallie habe ich unentwegt berichtet, dies hier setzt noch einen drauf an Kaltblütigkeit und Zyonismus Zynismus:

„Syriens Machthaber Bashar al Assad, läßt sich unterdessen im syrischen Staatsfernsehen von syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen feiern. Er will bei den Präsidentenwahlen im Frühsommer wieder antreten.“ lautet die PR.

Danach darf der Ausland-Syrer Jarba fortfahren mit: “ Es gibt keinen Platz für  Bashar al Assad in Syrien. Das wäre eine Beleidigung für das syrische Volk.“

Am Schluß der Übergang zu neun Millionen Flüchtlinge welche laut TS fast die Hälfte der syrischen Bevölkerung sein sollen.

In welchen Schritten rechnet der Propagandist? Die Anzahl der Einwohner in Syrien sollen etwa 22 ooo Millionen betragen..

Übrigens diese „Neun- Millionen-Rechnung“ gab es im ähnlichen Wortlaut bereits vor Tagen.

Vermutlich ein Teil der „aktuellen “ Berichterstattung erneut aus Konserven, aufgearbeitet im Propagandastudio in Istanbul für plumpe Kriegshetze gegen Syrien.

Da der Schwenck vergessen hat über die Bürgerkriegsflüchtlinge aus dem Video mit Bashar al Assad die Hintergründe aufzuzeigen, helfe ich ein bißchen nach.

Der syrische Präsident hat die Überlebenden und Vertriebenen  von Adra besucht, aus diesem Video hat der TS-Propagandist Teile für seine Schmutzkampagne benutzt. Zusammenhänge auseinandergerissen, Hintergrundinformationen bewusst verschwiegen. Dies hat nichts mehr mit Journalismus zu tun. Auch nicht mit dem Auftrag öffentlich-rechtlicher Medien, es ist eine dreckige Kriegskampagne gegen Syrien und dies seit mehr als drei Jahren mit über 120 ooo Toten.  Dies scheint der Journallie noch nicht zu reichen!

Der Mann der jungen Frau, mit dem  kleinem Kind auf dem Arm, wurde entführt da war das Kind gerade erst drei Monate alt:

Assad.o1

Ja, die Flüchtlinge feiern ihren Präsidenten und hoffen auf eine baldige Rückkehr nach Adra wenn die eingefallenen westlich unterstützten FSA- Banden nebst Jabhat al Nusrah erfolgreich bekämpft worden sind. Und sie hoffen auf ein Lebenszeichen ihrer entführten Familienmitglieder.Assad4

Dieses weinende Mädchen erzählt, dass die in Adra eingefallenen Terroristen zwei ihrer Brüder verschleppt haben, vermutlich nach Duma.Assad3 Assad2

Das Video mit englischer Teilübersetzung:

Jarbas Freunde von der Islam Armee von Zahran Allousch und der Jabhat al Nusrah fielen letztes Jahr zu Tausenden  in den Arbeiterort Adra ein, in East Goutha.

Sie trieben Menschen zusammen, siebten sie nach ethnischen Aspekten aus, ermordeten und köpften Bäckereiangestellte, hielten die Einwohner mit Waffengewalt in Schach, ermordeten Gefangene und entführten einen Teil der Einwohner welche bis heute noch vermisst werden. Einige wurden laut dem Video welches sich der Propagandist bedient hat, auch nach Duma verschleppt, darunter halbe Kinder. Die Menschen wurden wochenlang als Geiseln und menschliche Schutzschilde benutzt!

Ein paar der Gräultaten aus Adra, begangen von den friedlichen Aktivisten an den Menschen von Adra. Dies sollte dieser Schwenck bedenken bevor er seine Propaganda über die Bürgerkriegsflüchtlinge von ADRA ausläßt um den syrischen Präsidenten niederzumachen!

Enthauptet von den „friedlichen“ Demonstranten in Adra:

Schwerstverwunden in der Hand von kaltblütigen Mörderbanden

Schwerstverwunden in der Hand von kaltblütigen Mörderbanden

Der Kopf dürfte von dem Verwundeten gestammt haben, die Ähnlichkeit sehr groß

Der Kopf dürfte von dem Verwundeten gestammt haben, die Ähnlichkeit sehr groß

Verstümmelt von den „friedlichen“ Demonstranten in Adra:

Die gleiche Handschrift auch in ADRA

Die gleiche Handschrift wie in Duma auch in ADRA

Enthauptet von den „friedlichen“ Demonstranten in Adra, vermutlich in der Großbäckerei:

1488242_421477297981033_66336993_n

FSA-FB-ganz begeistert vom Massenmord in ADRA

FSA-FB-ganz begeistert vom Massenmord in ADRA

Es ist nicht so dass der „Schwenck“ dies nicht weiß, hat er doch das Video mit dem Besuch des syrischen Präsidenten für übelste Hetze gegen die syrische Regierung geplündert, der Inhalt muß ihm also bekannt sein.

Dass es sich um Überlebende und Flüchtlinge von Adra handelt hat er wegelassen! Er berichtet nicht über das was sie durchgemacht haben.

Auch berichtet er nicht dass die Mehrzahl der 9 Millionen Flüchtlige sich in Syrien befinden und in regierungskontrolliertes Gebiet geflüchtet sind. Auch das entspricht nicht den Dämonisierungs-Propagandaliniene der NATO-Mafia und Usreals.

Über den Unterschied habe ich schon geschrieben, schaut man sich das Propagandastück der ARD bis zum Ende an.

„…Das kriegsgebeutelte Syrien bemüht sich die Menschen menschenwürdig unterzubringen, in den westlichen Flüchtlingslagern werden Mädchen billigst verkauft, vergewaltigt, ganze Zeltstädte saufen bei Regen ab, im Winter sind Kinder erfroren, Zelte abgebrannt….“

Das ist der Unterschied.

Die wahren Dämonen sitzen in der EU-USrael, in den GCC-Staaten und in unseren Medienanstalten!

Über das Video habe ich bereits berichtet, ich denke dies trifft auch auf die neuste Propaganda über Syrien zu:

Westliche EU-NATO-USrael “Demokraten” haben die Pest nach Libyen und Syrien gebracht. Nun verbreiten sie sie in der Ukraine und Venezuela

Der Propaganda-Agent geht nun hin und mißbraucht die Opfer von FSA und Jabhat al Nusra um sie skrupellos in den Dreck zu ziehen. Dafür wird er aus Zwansgeldern besoldet, wer weiß vielleicht bekommt er für treue Dienste demnächst auch einen Journalistenpreis wie seine Kollegen…

Der letzte Kommentar wurde um „Am 16. März 2014 um 01:44 von veda1“ freigeschaltet, nun ist es 04.53 Uhr, ich warte auf meinen Kommentar. Um etwa 5.30 freigeschaltet.

ADRA, siehe auch die Kommentare unter den Einträgen.:

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/13/meine-unfahigkeit-uber-die-massaker-in-adra-damaskus-zu-berichten-begangen-durch-die-milizen-von-zahran-allousch-nebst-isis-jabhat-al-nusra/

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/14/die-terroristen-haben-bei-adra-die-nachrichtensperre-aufgehoben-und-prasentieren-nun-ihre-eigenen-verbrechen-als-die-der-syrischen-sicherheitskrafte/

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/17/desinformationen-und-eierkuchen-in-unseren-medien-ob-bei-syrien-oder-dem-irak-es-wird-gelogen-oder-geschwiegen/

https://urs1798.wordpress.com/2014/01/01/syrien-ein-massaker-namens-adra-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/16/lugen-uber-massaker-von-nabekqalamoun-propaganda-der-opposition-syria-syrien/

Ergänzung: “

Zu Volker Schwenk und Dscharba, der Chef von Niemandem!
Der FSA und den Terroristen in Syrien hat das Jarba-Interview wohl nicht gefallen. Jarba der Sprecher von Niemandem!
fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/t1.0-9/s526x395/1464627_302844496533459_739510705_n.png
FB:
شارك معنا بحملة تسمية يوم الجمعة القادم”
جمعة إسقاط أحمد الجربا من رئاسة الإئتلاف
جمعة إسقاط رئيس الإئتلاف أحمد عاصي الجربا21.3.2014
Join us in the campaign to name the next Friday Jum’ah Ahmad Al-jarba Presidency dropped the Coalition Coalition President Ahmed Juma drop Assi Al-jarba, 21.3.2014″

www.facebook.com/Down.President.Ahmad.Jarba“

34 Kommentare leave one →
  1. 23/03/2014 21:02

    http://sana.sy/eng/21/2014/03/23/534851.htm
    „Interior minister: State keen to return kidnapped citizens and unravel fate of the missing“

  2. 22/03/2014 23:53

    Weitere Jabhat al Nusra Terroristen getötet bei ADRA, sie waren unterwegs mit Medikamenten. Volkers Freunde?
    Auf Fotos konnte man sehen dass sie bewaffnet waren. Die Oppositionspropaganda verklärt sie zu Heiligen welche nur Medikamente für Zivilisten holen wollten.

    Stolz haben die Jabhat al Nusrah einen Rückblick auf ADRA gezeigt. Ein Selbstmordattentäter wird verabschiedet von seinen bekloppten Eltern bevor er sich mit einem BMP voll mit Sprengstoff in die Luft sprengt.
    Im Video auch Geiseln der Terroristen.Front, die Geständnisse sind gelogen. Volkers Freunde wenn der Schwenck schon nichts für Vertriebene übrig hat?
    Vermutlich haben sie Geiseln schon vor Wochen ermordet! Die Frage an den Gefangenen ob er Alawite ist zeugt von ihrem Rassismus. Auch die Tagesschaupropagandisten haben von Anfang an gezielt gegen Alawiten gehetzt. Faschiten und faschistische Propagana zu Gunsten von Massenmördern.

  3. Barbara permalink
    22/03/2014 22:51

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 27.2.2014

    – Moallem: „Syrien wird seinen eingegangenen Verpflichtungen zur Zerstörung der Chemiewaffen nachkommen.“
    – Zwei russische Landungsschiffe stoßen zur russischen Flotte im Mittelmeer.
    – Fünf Zivilisten sind als Märtyrer gefallen und 13 weitere wurden bei einem terroristischen Angriff mit Raketen verletzt, der heute gegen ein dicht besiedeltes Gebiet im Viertel Ikrimah in Homs stattfand.
    – Die syrische Armee hat bewaffnete terroristische Gruppen vernichtet, die versuchten in die Dörfer Jib Jarrah und Massudiyeh im Osten von Homs einzudringen.
    – Irak: Die Armee und die Polizei führen ihren anti-terroiristischen Kampf fort
    – Besetztes Palästina: Fortführung der Judaisierungspolitik in Jerusalem

    Anerkennung Israels durch die syrische Auslandsopposition und die islamische Front und al Nusra-Front, sollte Israel bereit sein, in Syrien einzumarschieren.
    http://www.i24news.tv/fr/actu/international/moyen-orient/140223-exclu-i24news-l-arsenal-chimique-secret-d-assad

    Regierungsbezirk Aleppo:

    Lage im Industriegebiet von Sheikh Najar: Das Zentralgefängnis ist in Sichtweite der syrischen Soldaten:

    Plan von Sheikh Najar, das Zentralgefängnis in Sichtweite der Sodaten:

    Regierungsbezirk Aleppo:

    Die syrische Armee und die nationalen Verteidigungskräfte übernehmen die Kontrolle über den Hügel Al Majbal, nur 1300 Meter vom Zentralgefängnis von Aleppo entfernt. Die Sicherheitskräfte rücken immer näher an das umzingelte Zentralgefängnis heran, die Terroristen antworten mit Raketen und Granaten auf die Viertel der Stadt.
    Quellen: Medienzentrum Aleppo, syrische Medien.

    Regierungsbezirk Damaskus:

    Explosion einer Bombe in der Nähe des französischen Krankenhauses in Damaskus. Ein Mädchen starb und es gab 20 Verletzte.
    Ein Mädchen starb als Märtyrerin und 20 weitere Personen, darunter Frauen und Kinder, wurden bei der Explosion einer Bombe in der Nähe des französischen Krankenhauses im Viertel Qassa’a in Damaskus erfasst.
    Eine Quelle der Polizeikommandatur erklärte, dass die Terroristen heute eine Sprengladung in der Straße nahe des Haupteingangs des französischen Krankenhauses hochgehen ließen.
    Der SANA-Reporter ließ wissen, dass die Explosion beträchtliche materielle Schäden im Krankenhaus, an 10 Fahrzeugen und zahlreichen Geschäften verursacht hatte.

    Regierungsbezirk Damaskus :

    Am Freitag im Morgengrauen tötet ein neuer Hinterhalt der syrischen Armee gegen einen neuen Konvoi der Terroristen zwischen dem Qalamun und der östlichen Ghouta etwa zwanig Terroristen. Der Hinterhalt wurde auch durch ein Daisy Chain ausgeführt. Video des Hinterhalts :

    Video : https://www.facebook.com/photo.php?v=487871684671782

    Regierungsbezirk Homs:

    Erste Bilder der terroristischen Explosion auf der Al Ahram-Straße in Homs. 27.2.2014
    Fünf Zivilisten sind als Märtyrer gefallen und 13 weitere wurden bei einem terroristischen Angriff mit einer Rakete verletzt, der gegen ein dichtbewohntes Gebiet im Viertel Ikrimah in Homs ausgeführt wurde.
    Eine Quelle des Regierungsbezirks hat erklärt, dass der Angriff Feuer an zahlreichen Autos und Schäden an Eigentum und Geschäften verursachte.
    Zudem wurden zwei Zivilisten durch eine Mörsergranate verletzt, die von Terroristen auf eines der Häuser im Viertel Wadi al-Zahab in der Stadt abgefeuert wurde.

    Regulierung der Situation von 50 jungen Männern in Homs !
    Der Gouverneur von Homs Tala Barazi hat erklärt, dass die Situation von 50 jungen Leuten, die kürzlich aus der Altstadt evakuiert worden sind, geregelt wurde.

    Regierungsbezirk Deir Ezzor:

    Zur Unterstützung der syrischen Armee in ihrem Kampf gegen den Terrorismus und das takfiristische wahabitische Gedankengut und zur Unterstützung der nationalen Kräfte haben die Studenten der Euphrat-Universität am 27.2. eine Demonstration an der Philosophischen Fakultät in Deir Ezzor veranstaltet.
    Die Teilnehmer haben auch ihre Unterstützung für die Soldaten der syrische Armee ausgedrückt in ihrem Kampf gegen den weltweiten Terrorismus, der gegen Syrien gerichtet ist und sie haben die Massaker verurteilt, die von den terroristischen Gruppen an syrischen Bürgern begangen werden.

    Auch die Bewohner von Deir Baalbah in Homs und den Nachbarorten der Stadt haben eine Großdemonstration organisiert unter Teilnahme offizieller und bekannter Persönlichkeiten, zur Unterstützung der nationalen Kräfte und der syrischen Armee in ihren Operationen, die sie gegen die Terrorgruppen führen und in Verurteilung der Massaker, die die bewaffneten Terrorgruppen in ihrem Viertel begehen.

    Regierungsbezirk Hassake:

    Al Nusra/FSA vereint gegen die syrischen Kurden!
    Die zwei Terroristengruppen Jabhat al Nusra und Ahrar al Sham haben das unter der Kontrolle der Kurden stehende Dorf Tell Maarouf in Hassake gestürmt und erobert, erfuhr man von Fars News.
    Mitglieder dieser Gruppen legten Bomben in den Straßen des Dorfes, bevor sie die Häuser in Brand steckten. Die Bilanz der heftigen Auseinandersetzungen, die die Volkskommittees zur Unterstützung der syrischen Kurden den terroristischen Elementen der al Nusra-Front und von Ahrar al Sham gegenüberstellten, ist schwerwiegend.

    Regierungsbezirk Hama :

    Die syrische Armee und die nationalen Verteidigungskräfte übernehmen die Kntrolle über die westlichen Viertel der Ortschaft Mork im Norden des Bezirks, heftige Kämpfe gehen im Osten weiter, bei denen die Terroristen schwere Verluste erleiden.
    Quellen : Hama news, Hussein Mortadah-Medien, nationale Verteidigungskräfte von Hama, syrische Medien.

    In Raqqa zwingen die Takfiristen den Christen eine Reihe mittelalterlicher Restriktionen auf:

    Der takfriristische islamische Staat im Irak und in der Levante hat am Mittwoch, den 26.2. in der syrischen Stadt Raqqa, die unter seiner Kontrolle steht, eine „Vereinbarung“ verkündet, deren 12 Regeln den „Schutz“ der Christen garantieren soll. Diejenigen, welche sie nicht respektieren sollten, würden wie Feinde behandelt werden.
    Der auf takfiristischen Foren veröffentlichte Text, der den Stempel des ISIL trägt, lautet, dass die Christen eine Steuer zu zahlen hätten. Die wohlhabenden Christen müssten einen Betrag aufbringen, der bis zu 13 Gramm reinen Goldes entspreche, die der Mittelklasse die Hälfte dieser Summe und die Armen ein Viertel.
    Den Regeln zufolge müssen die Christen es unterlassen, „ein Kreuz oder irgendetwas Anderes aus ihrem Buch auf den Märkten oder Orten zu zeigen, wo es Muslime gibt“ oder „Lautsprecher zu verwenden, um ihre Gebete zu Gehör zu bringen“.
    Die Christen müssen es auch unterlassen, „ihre Riten (…) außerhalb der Kirche zu feiern“.
    Nach diesen Restriktionen müssen die Christen auch den „vom ISIL eingeführten Regeln gehorchen, wie der, diskrete Kleidung zu tragen.“
    Etwa 300.000 Personen wohnten in Raqqa zu Beginn der Gewalt im März 2011 in Syrien und weniger als 1% waren Christen. Viele von ihnen haben die Stadt verlassen, als der ISIL begonnen hat, Kirchen anzugreifen und in Brand zu stecken.
    Die Takfiristengruppe hat auch verfügt, dass die Christen „die Klöster oder Kirchen in ihrer Stadt oder in der Umgebung nicht instand setzen dürften(…)“.
    Christen dürfen keine Waffen tragen, Zuwiderhandlungen führten zu demselben „Los“, welches Rebellen erlitten.
    Al-Manar, 27/02/2014

    Guardians of the Homeland – Syrian Arab Armed Forces

    In Syrien haben bewaffnete Extremisten zwei Angriffe gegen die Konvois unternommen, die die chemischen Waffen zum Hafen von Lattakia für eine Evakuierung transportierten, ließ der UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon in seinem Monatsbericht an den Sicherheitsrat verlauten. So fanden am 27. Januar zwei Angriffe statt.
    Laut Ban Ki-moon haben die syrischen Behörden die gemeinsame Mission der UNO und der Organisation für das Verbot chemischer Waffen davon unterrichtet, dass sie wegen der Feindseligkeiten keinen Zugriff mehr auf zwei Lager mit Giftkomponenten hätten.
    Eine vierte Ladung von giftigen Substanzen wurde innerhalb dieser Woche evakuiert.
    «Die Eliminierung des Programms der chemischen Waffen der syrischen arabischen Republik ist dabei ein kritsches Moment», kann man in dem Bericht lesen. «Sicherlich wurden unter schwierigen Bedingungen Fortschritte erzielt, aber es ist klar, dass die syrische arabische Republik ihre Anstrengungen intensivieren und beschleunigen muss
    bis zur totalen Eliminierung ihres chemischen Waffenprogramms.» Im Rahmen des Kalenders der IOCW müsste die Gesamtheit der chemischen Waffen bis zum 30. Juni zerstört sein. Von Lattakia aus sollten sie das Land per Schiff verlassen.
    Die Vereinigten Staaten haben die MV Cape Ray geschickt, ein Schiff, das speziell für die Neutralisierung der gefährlichsten syrischen Chemiewaffen ausgestattet ist. Sie schätzten die notwendige Zeitspanne dafür auf 90 Tage für die völlige Zerstörung ein.
    Quellen: Agenturen

    Interessantes Foto des syrischen Su-24MK, vollkommen überarbeitet und verbessert in russischen Fabriken:
    http://spioenkop.blogspot.ru/2014/01/syria-and-her-recently-upgraded-su-24s-2.html

    Patriotismus der syrischen Soldaten:

  4. 22/03/2014 15:19

    Raqqa, die Strafe für einen Dieb laut Beschreibung. Ein Mann drei Tage lang „gekreuzigt“? https://www.facebook.com/Aldfa.Alwtny/photos/a.366405093467781.84797.366249970149960/553876101387345/?type=1

  5. 21/03/2014 21:13

    „Mrs. Asma al-Assad to the mothers of missing mother’s day 21 March 2014“

Trackbacks

  1. Aleppo VI. Al-Kaida-Offensive #Hama Al-Kaida Offensive “Jaish_al_Fatah” “Fatah_al_Sham” “Jabhat_Al_Nusra” | Fortsetzung urs1798
  2. Zahran Alloush präsentiert Geiseln in Käfigen als menschliche Schutzschilde #Syria #Damascus #دوما #Douma | Urs1798's Weblog
  3. Syrien-Westunterstützter Terrorismus-Gefangene in Käfigen auf den Dächern als menschliche Schutzschilder. – Russland Passagiermaschine und weiter Eingesammeltes | Urs1798's Weblog
  4. Fortsetzung 3… Al-Qaeda, Profi-Söldner und verbündete Mörderbanden attackieren 40 000 Menschen in Fuah und Kafreya #Syria #Idlib – HRW und Libyen #Tawargah | Urs1798's Weblog
  5. Usraels Al-Kaida greifen weitere syrische Stellungen im #Golan/ #Quneitra an. Bewaffnet mit US-made BGM-71-Tow-Raketen. Update Douma-Kopfabschneider | Urs1798's Weblog
  6. Wer liefert an Kopfabschneiderbanden bei Lattakia/Salma/Durin US-made BGM-71-TOW-Raketen #Syria | Urs1798's Weblog
  7. Propaganda wie anno dazumal in den zwangsbezahlten öffentlich-rechtlichen Medien über Syrien | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s