Skip to content

Odessa, der Widerstand gegen die vom Westen unterstützten Faschisten geht weiter in der #Ukraine

21/03/2014

Da unsere Medien wie gewöhlich blind sind in ihrer Hetze gegen Russland, gegen Russen überhaupt, von selbstmörderischen Sanktionen in höchsten Tönen schwelgen, Nazis kleinschreiben und die Großkundgebungen eben gegen solche Faschisten gekonnt verschweigen, selbst noch wenn Protestführer aus dem jüdischen Widerstand von SBU zusammen mit dem Rechten Sektor in Odessa verschleppt werden.

Videos 20.März 2014

Der Widerstand gegen die Vereinnahme durch die Kiewer Faschisten und Putschisten vom Maidan, sie gehen für Frieden auf die Straße während unsere Politiker und Medien scheinheilg für Krieg trommeln und den alt-und neuen Faschisten die Stange halten. Das erinnert mich an die verschwiegenen Kundgebungen für Frieden in Libyen und Syrien. Auch diese Kundgebungen wurden nicht gezeigt, stattdessen unbändige verlogene Kriegshetze. Zusammen mit Libyen und Syrien kann man getrost von etwa 250 000 Menschen sprechen welche unsere Medien in den letzten drei Jahren skrupelos in den Tod gelogen haben, die Zahl steigend, es kommt ja noch Venezuela und die Ukraine hinzu.!

Ja, die Demonstranten versprechen sich Frieden durch Russland, der Westen, die EU und USraels haben bewiesen dass sie auf Frieden sch..ßen!

Одесса 20 марта. Митинг возле ОДА

Verschiedene Protestplakate, darunter auch „Nein NATO!“

Ukraine am 20. März. Friedenskundgebung in Odessa:

Donetsk:

Donetsk am 20. März. Friedenskundgebung am Lenin-Platz:

Украина 20 марта. Захват ОД:

Forderung nach einem Referendum, über das Video muß ich mehr suchen, es beinhaltet ukrainische Fahnen und russische gleichermaßen ohne dass sich die Menschen die Köpfe gleich zu Anfang  einschlagen. Später im Video sieht es allerdings anders aus. Dazwischen untätige grinsende „Polizei“. Das Schlimmste scheint ausgeblieben zu sein, die bewaffneten Sturmtruppen des Rechten Sektors und Parubi waren nicht da. Die russische Fahne wird gehisst, vermutlich auf dem Verwaltungsgebäude. Die Demonstranten zuvor am Lenin-Denkmal. Die ukrainischen Demonstranten in der Unterzahl, darunter vermutlich wenige Faschisten, eher besorgte Menschen die ein Zusammenbrechen der Ukraine nicht „ertragen“.  Ja, da haben die Regime-Changler der EU, gesteuert durch USA den Menschen einiges eingebrockt!

Leider unheimlich viele Schnitte im Video, deshalb schwer zu sagen was wirklich los war und in weit es „friedlich“ blieb.

Es gibt weitere Videos welche als neu bezeichnet werden. Diesmal mit pro „Euro-Maidan“. Was mir fehlt sind eindeutige Datumsangaben und Ortsbeschreibungen. Das heißt die Videos können von irgendwann sein : Die Übersetzung gibt nicht viel her, keine Beschreibung:

Es könnte Saporoschje“ sein, ich hatte bereits ein Video gezeigt in dem davon gesprochen wurde dass der Rechte Sektor Euromadaner nach „
Saporoschje“ geschickt hätte um Zoff zu machen.

„Захват ОДА Запоріжжя майдан новое видео с Евромайдана“

Das sieht nach „Kiewer Euromaidaner“ aus, Knüppel, Feuerwerkskörper, Randale,  Zerstörung…

„Захват ОДА в Черкассах 3 новое видео с Евромайдана“ Region Tscherkassy, dort wo die Autobusse gewaltsam gestoppt wurden.

Kiew

Ein Propagandavideo vom Maidan in Kiew, keine genaue Datierung, er entspricht in etwa der Verharmlosung der Grünen, SPD, CDU etc…

Ein ulkiger „Reporter“, nette Frauen und Pärchen, Glühweinverkäufer, „Fliegende Händler“, Mädchen welche sich für „100 Griwna“ fotografieren lassen hübsch verkleidet, …

Das Video:

Wenn man genauerer hinsieht sind viele der Menschen beim durchlaufen der „Einkaufsmeile“, auf dem Weg von und zur Arbeit, vom Einkaufen, dazu noch ein paar Neugierige… So genau zeigt der Filmer nicht was dort eigentlich noch stattfindet, er manipuliert mit Eierkuchen…

Shwarz-rote Faschistenfahne am Zelt, Mickymouse um sich fotografieren zulassen als mitbringsel...

Swhwarz-rote Faschistenfahne links am Zelt, Mickymouse um sich fotografieren zulassen als Andenken…

An der „Suppenküche“ Aufkleber vom Rechten Sektor:

Suppenküche Rechter Sektor

Im Video, was ein Unbedarfter nicht so sieht, die schwarzroten Faschistenfahnen auf Zelten, dazu noch die in Reihe marschierenden Neonazis der Swoboda mit ihren Gelb-Blauen „Fingerfahnen“, einzlene Uniformierte welche auf Posten stehen und ebenfalls den Faschisten zuzurechnen sind.

Schwarz-rot bebändert, Faschistenzugehörig

Schwarz-rot bebändert, Faschistenzugehörig

Faschistenfahnen wehen, es sind mindestens zwei, noch keine drei Minuten Video:

Rot-schwarz

Rot-schwarze Fahnen der Faschisten

Weihnachsbaum ebenfalls mit Rechtem Sektor geschmückt:

Weihnachsbaum ebenfalls mit Rechtem Sektor geschmückt

Weihnachsbaum ebenfalls mit Rechtem Sektor geschmückt

Die NAZI-Paramilitärs marschieren, ebenfalls Schwarz rote Fahne am Anfang dabei:

Faschisten-Trupps der Swoboda am Kiewer Maidan

Faschisten-Trupps der Swoboda am Kiewer Maidan

Am Schluss marschieren die Swoboda-Faschisten erneut, diesmal haben sie ihre Schilder weggelassen und auch die Knüppel nicht zu sehen, Frauen und Mädchen marschieren mit. Es gibt auch noch einen Weihnachtsmann. An einem Platz die schwarz-rote-Nazifahne vereint mit der UDAR-Parteifahne von Klitschko…

„Friede Freude Eierkuchen …und viele viele Faschisten“

Nun das Video erneut:

Auch dieser Screenshot aus einem Video von Gestern, ein alter Nazi mit Sonnenrad am Ärmel, eine Ordnungskraft vom Kiewer-Euro-Maidan…siehe hier, die Jagd auch auf Polizisten: https://urs1798.wordpress.com/2014/03/19/in-der-zentrale-der-ukrainischen-marine-in-sewastopol-russische-flagge-gehisst-krim-russland/

Ater NAZI am Maidan

Ater NAZI am Maidan

Im Hintergrund die gejagte Frau

Im Hintergrund die gejagte Frau

Und was berichtet die Erste Deutsche Wochenschau? Sie bejubelt durch einen blutigen Staatsstreich an die Macht gekommene Oligarchen und Faschisten und hängt ihnen die EU-Fahnen um, die Sterne sind tiefbraun geworden.

http://defendinghistory.com/ukraine-issues-in-early-2014/63714

„Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite sprach von einem symbolischem Schritt, mit dem die EU ihre Unterstützung für das ukrainische Volk und seine Regierung demonstriere. „Die Europäische Union steht an der Seite der neuen Ukraine“, bekräftigte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy bei der Unterzeichnungszeremonie.“… Quelle TS  tagesschau.de/ausland/eu-gipfel-krim104.html

Die Rolle Litauens konnte man ja schon in den Klitschko-emails nachlesen. Und wie Litauen zu Nazis steht zeigt eine einfache Google-Suche.  „Wie litauische Nazis zu Partisanen wurden„.    

Die Karlspreisträgerin hat sich die Laudatio wahrlich verdient, sie trieft vor Propaganda:

Zitat:… „Wer hätte sich in den 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, als Litauen unendlich unter der brutalen Besatzung durch Nazi-Deutschland litt, das fast die gesamte jüdische Bevölkerung dieses Landes ermordete, wer hätte sich damals vorstellen können, dass Litauen heute zusammen mit Deutschland Teil eines friedlichen und geeinten Europas sein könnte?…“ Quelle EU-Propaganda Karlspreis  .karlspreis.de/preistraeger/2013/laudatio_von_martin_schulz.html

Dazu sage ich, wer Einst gut zusammenarbeitete versteht sich auch heute prächtig! Auch in der Geschichtsumschreibung  des „Karlspreises“:

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Litauen/geschichte.html

Zitat: …“Die LAF-dominierte »Provisorische Regierung« versuchte, mit den Nazis zu koexistieren und ordnete noch vor ihnen die Einrichtung eines jüdischen Konzentrationslagers, die Pflicht zum Tragen eines gelben Sterns und die Entlassung aller Juden aus Staatsbetrieben an. Unmittelbar nach Kriegsbeginn, im Vakuum zwischen Roter Armee und Wehrmacht, brachen antisemitische Pogrome los. 68 Juden starben beim sogenannten Garagen-Massaker am 27. Juni 1941 in Kaunas. Bis 1944 beteiligten sich Zehntausende Litauer an den Massenmorden. Litauische Bauern erschossen in Dörfern ihre jüdischen Nachbarn. Das Museum blendet diese Periode entschlossen aus: Auf den Ausstellungsraum »1939–1941« folgt unmittelbar »1944«, als ob es dazwischen nichts Wissenswertes über einen Genozid zu lernen gäbe….“

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Litauen/Welcome.html

Zitat: „Als Freiheitskämpfer gelten hier Litauer, die gegen die sowjetische Besetzung 1941 und nach 1944 kämpften. Was hat es mit denen auf sich?

Gerade die Männer der »Litauischen Aktivistenfront« haben die ersten Etappen des Holocaust ausgeführt. Etliche waren Antisemiten und gehörten zu den Mördern, die nach der Pfeife der Nazis tanzten und mit ihnen kollaboriert haben. Zwischen den Zeilen geht es der litauischen Politik darum, sie zu glorifizieren und Weißwäscherei zu betreiben….“  Quelle http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Litauen/juden2.html

Nazigegner verfolgt

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Litauen/ehrung.html

Ein Artikel von 2009 lesenswert, auch über die EU-Osterweiterung durch die NATO:

„Das „neue Europa“ macht mobil gegen Russland“

„Litauischer Aderlass an „Humankapital“
Der reiche Westen der Sowjetunion wurde zum armen Osten der EU (05. Juni 2007)“

—————-

Die Großkundgebungen für ein Referendum (30.März)  gehen weiter in Lugansk und Odessa. Unsere Medien berichten nicht und überfluten alles mit brauner EU-Usrael-Propaganda.

Украина сегодня. Антимайдан в Луганске:

Ukraine heute. Anti-Maydan in Lugansk:

„Ukraine heute. Die offizielle Kundgebung am Tag der Befreiung von Cherson„:

————-

Leider sind auch Fotos im Umlauf welche frühere Abstimmungen im Kiewer Parlament zeigen und auf die letzten Wochen umgemünzt wurden. Die Mehrfachabstimmung für Kollegen gab es auch schon 2011, die vom Maidan betrachten es als Gewohnheitsrecht. Da hat „Hinter der Fichte“ einen Fehler gemacht. Nicht korrekt ist dass die EURO-Maidaner Parlamentarier nicht zur Abstimmung zugelassen haben, ihnen die Stimmkarten abnahmen, andere zusammenschlugen und bedrohten.

Hier ein Video von 2011 als Beispiel woher ein Teil der Fotos stammen können:

Verkhovna Rada (Parliament of Ukraine) 17.03.2011

Mit Klavierbegleitung:

Das ist auch gut, ohne Worte:

Oder vom 10.10.2013:

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s