Skip to content

Homs, „Father Francis“ soll durch eine bewaffnete Bande ermordet worden sein #Syrien

07/04/2014

„Homs, Armed terrorist groups assassinated Father Francis Van der Locht in Bustan al-Diwan neighborhood in Old City of Homs.
A source at the province told SANA that terrorists opened fire Monday at dawn on Father Francis at the Monastery of the Jesuit Fathers in the aforementioned neighborhood, which led to his death at once.

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=34.727805&lon=36.720064&z=19&m=b

S.M.“ via https://www.facebook.com/syria24english/posts/657787840923668

http://breakingnews.sy/en/breakingnews/19937.html

 

Ein Video von 24.04.2012, nicht der Jesuit Frans, sondern ein orthodoxer Christ, als Korrektur.

Vor etwa einem Monat gab der Pater noch den Propagandisten ein Interview. Er zeigte seine Nahrungsmittel und erzählte dass er Armenspeisung in kleinem Umfang macht je nachdem was zur Verfügung stehen würde. Er stand auch auf der Seite der Opposition und nun wurde er laut Meldungen von dieser ermordet. Er hat sich die falschen Freunde ausgesucht. 

Allerdings hat der Priester von Anfang an gesagt er würde seine Kirche nicht verlassen, in einem der letzten Interviews soll seine verbliebene Gemeinde aus etwa 25 Christen bestanden haben. Ich denke er hat sich mit den Banden arrangiert um zu Überleben.

Er hat sich auch mit Ober-Terroristen gut verstanden.

Interview Francis und Scheich Abu Harith:

youtube.com/watch?v=Q1Rh3QagrTo

youtube.com/watch?v=lT0X5fKYSdc

Der Terroristen-Scheich auch bei der Evakuierung und Versorgung mit Lebensmitteln durch die UN immer präsent:

http://www.youtube.com/watch?v=tUhdl3I5Dfk

Vor einem Jahr hat er sich für die Schariah ausgesprochen, nun hat es den Pater getroffen und der Scheik hat ihn nicht beschützt.

حمص المحاصرة بيان صادر عن الهيئة الشرعية بحمص المحاصرة يلقيها الشيخ أبو الحارث لاخراج الاهالي من داخ

http://www.youtube.com/watch?v=Ag5FIedkBCo

Nun ist es dem Pater so ergangen wie einem anderen alten Mann „Elias Mansour, 84 years old“, und dennoch stand dieser Francis auf der Seite von Mörderbanden, er hätte es besser wissen müssen.

Bei FB von der Opposition: „مقتل الأب فرانسيس في حمص المحاصرة : 7-4-2014

Death of father Francis besieged Homs: 7-4-2014″
Bisher kein Video oder Foto über den toten Franziskaner.
Sie haben ihm auch in den Kopf geschossen, das Blut am Hinterkopf auf die Unterlage durchgesickert: facebook.com/homs.old.Fakhoura/photos/a.242790045843553.53907.242111112578113/512146968907858/?type=1&relevant_count=1
„Die „Revolution“ frißt ihre Kinder.“

Vater Francis im Sarg  Foto zu Dokumentationszwecken

Vater Francis im Sarg
Foto zu Dokumentationszwecken

Die Jabhat al Nusra beeilt sich zu versichern dass sie es nicht gewesen sind:
facebook.com/homs.old.Fakhoura/posts/512136592242229?stream_ref=10


جبهة النصرة
بسم الله الرحمن الرحيم
بيان صادر عن جبهة النصرة في حمص المحاصرة
بالنسبة لمقتل الراهب فرنسيس في حمص المحاصرة فإننا لسنا المسؤليين عن هذا العمل ولم نقم به ولم نؤمر بذلك ,وأن أردنا ذلك حاكمناه عن طريق محكمة شرعية وهي تقوم بإصدار الحكم فيه علنأ,, ولانخشى في الله لومة لائم
ونرى بمقتله أن المستفيد الأول هو العدو النصيري

الاثنين 6 جمادى الأخر 1435 هجري

الموافق 7-4-2014 ميلادي

التوقيع :: جبهة النصرة في حمص المحاصرة

Noch mehr Oppositions-PR, vermutlich werden sie versuchen die Ermordung des „revolutionären Paters“ der syrischen Armee unterzuschieben.

Death of father phrases besieged Homs holds first tauilien to increase sectarian strife a traitors of the assassination that breakthrough security and intrusion has got the access to the infiltration of the Church and killed while escorting an infected and, God willing, give precise details of the assassination that some think that killing one of the revolutionaries, tell him of sudans even front victory in the beleaguered workers condemned the heinous…“

Ein anderer spricht von mysteriösen Umständen. „Killed this morning in mysterious circumstances.“ Ich denke da ist eine durchgeknallte Mörderbande bei dem Pater eingefallen, die Banden sind panisch.

Und nun, wie bereits erwartet, wird das Verbrechen syrischen Agenten der Regierung untergeschoben, die übliche Oppositionsvorgehensweise seit mehr als drei Jahren.

Folgende „Wahrheit“ haben sie sich zurechtgelegt:

Father killed France Dutch nationality by Asadi customers order to inflame world opinion against the rebels and the army that they are free to terrorist gangs besieged Homs
This is just to justify shelling Homs to revive the beleaguered cross missiles
And the destruction of infrastructure and to try to break into the areas in various ways
The broadcast sectarianism again, but this time by the Christian community
Here we note that the system plays played through some weak self
Kill so and Snkrjk settlement Nsfrck and outside the country
God knows everything
God willing, we’ll give the whole truth

Das was sie die volle Wahrheit nennen ist gelogen, sie benutzen wie üblich „Gott“  um ihre Lügen zu bekräftigen.

 

Der ermordete Priester hat einige „Briefe“ hinterlassen, er schrieb auch dass die Proteste eben nicht nur friedlich waren, er übte Kritik. Der Father Frans hat viel dazu beigetragen dass viele der Einwohner evakuiert werden konnten. Darüber waren Terroristen wie ein Abdel Basit Sarout, eine Ikone der Gewalt und eX U21 Torwart, ziemlich wütend. Sie sahen es als Verrat an der Revolution und wollten das die Verräter bestraft werden welche die Waffen abgaben und Alt-Homs verließen. Vielleicht ein Mordmotiv. Der Vater setzte sich für Versöhnung ein.

http://thebricspost.com/an-eyewitness-to-the-syrian-rebellion-father-frans-in-his-own-words/#.U1VW_IUa_IX

Thus, in a letter published in January 2012 on the Dutch-Flemish Mediawerkgroep Syrië website, Father Frans wrote:

From the start, the protest movements were not purely peaceful. From the start I saw armed demonstrators marching along in the protests, who began to shoot at the police first. Very often the violence of the security forces has been a reaction to the brutal violence of the armed rebels. „

Ein Augezeuge soll erzählt haben, dass ein maskierter Bewaffneter kam und verlangte dass der Priester mit ihm gehen solle. Father Frans soll sich geweigert haben sein kirchliches Domizil zu verlassen. Daraufhin wurde das Opfer auf einen Stuhl dirigiert und dann zusammengeschossen.

Rückblick:

http://www.fides.org/en/news/32561?idnews=32561lan=eng#.U0KVV4Ua_IU

17.11.2012

 

12 Kommentare leave one →
  1. 21/04/2014 02:47

    Aus anderer Sicht, jedoch wurden die ganzen Kontakte und Verharmlosungen und Propaganda für die Mörderbanden ausgeschlossen. Die Interviews zusammen mit den aufhetzenden Imanen, die PR gegen die syrische Regierung, Über Tote soll man nicht schlecht reden.
    http://thebricspost.com/an-eyewitness-to-the-syrian-rebellion-father-frans-in-his-own-words/#.U1RpaYUa_IW

  2. 08/04/2014 20:48

  3. Barbara permalink
    07/04/2014 21:38

    Das Video vom 24.4.2012 ist aber nicht Frans vn der Lugt, sondern eine orhtodoxer Christ, der noc in der Altstadt mit seiner Schwester wohnt und zur inneren Oppositionspartei gehört, die an der Regierung beteiligt ist (Ali Haidar, Versöhnungsminister). Er ht eine Granate im Haus abbekommen und fragt sich, warum die Regierung das mache. Er war im Bad, als das passierte und seine Schwester rief ihn, die dem Beschuss wie durch ein Wunder entkommen ist.
    Es ist natürlich gut möglich, dass die „Rebellen“ ihm gesagt hatten, das seien die Soldaten gewesen, während sie ihn selbst beschossen hatten, und dann interviewten sie ihn zu Propagandazwecken.
    Wer weiß auch, wieviel er mit seiner Schwester in seinem Haus wirklich mitbekommmt. Er liest viel, wie er sagt, und macht sonst nichts Böses, d.h. wohl gar nichts als im Haus sein. Hat er Kontakt zur Außenwelt oder nur zu seinen .“rebellischen“ Nachbarn, die ihn mit Nachrichten versorgen?
    Man weiß es nicht, aber sicher ist, dass er von dem Interviewer für Propaganda missbraucht wird.

    • 07/04/2014 21:52

      Danke für den hinweis, da hat die Suche mir einen Streich gespielt, ich fand auch das der Mann dem Franz wenig ähnlich sah. Ich werde es korrigieren

    • Barbara permalink
      07/04/2014 22:06

      Er arbeitete vielleicht wie Paolo Dall’Oglio mit jungen Muslimen zusammen und unterstützte sie dann. Ich habe nicht verfolgt, was aus ihm geworden war. Ich weiß nur, dass er die Gegend des Qalamun wie seine Westentasche kannte und vor der sog. Revolution immer interessierte Leute auf Wanderungen herumführte. Er soll von einem Vermummten getötet worden sein laut syrischer Medien, und er soll auch in den Versöhnungskommittees mitgewirkt haben. Das ist es, was ich erfahren habe, aber ich weiß selbst nichts Genaueres über ihn. Er war Jesuit wie Dall’Oglio.
      https://en.wikipedia.org/wiki/Paolo_Dall%27Oglio
      https://en.wikipedia.org/wiki/Frans_van_der_Lugt

    • 07/04/2014 23:02

      Ich habe vermutet sie haben ihn umgebracht, vielleicht haben sie ihn für einen Kollaborateur gehalten und ihn deshalb ermordet. Ich denke da an die frühzeitig explodierte Autobombe welche viele Bombenattentäter in den Tod gerissen hat.

    • Barbara permalink
      08/04/2014 16:44

      Ich habe auch irgendwo gelesen, er solle getötet worden sein, weil die Frau des Präsidenten sich über sein Projekt (wann? mal in der Vergangenheit?) informiert habe, das sich um die Ärmsten der Armen kümmerte. Nichts ist aber sicher.

Trackbacks

  1. Von den Medien systematisch verschwiegene Massaker an Gefangenen#Aleppo #Lattakia #Hama #Idlib – Jabhat al Nusra, #Turkistan-Brigaden #FSA -AlQaeda #NATO #USA und ISIS | Urs1798's Weblog
  2. Homs- Dem Frieden ein Stück näher #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog
  3. Propaganda wie anno dazumal in den zwangsbezahlten öffentlich-rechtlichen Medien über Syrien | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s