Skip to content

Eingesammeltes aus der #Ukriane…Kharkov… Gorlovka…

14/04/2014

Zusammenstösse übelster Form in Kharkov. Promaidaner gegen Polizei und Antifaschisten, verletzte auf allen Seiten

Schlägertruppen, Hooligans, Nazis, die komplette Mischung. Die Mehrheit jedoch friedliche Kundgebungsteilnehmer welche immer wieder von Promaidanern provoziert wurden.

Wo die Polizei sie nicht auseinanderhalten konnte, kam es zu heftigen Auseinandersetzungen. In anderen Orten der sah es ähnlich aus, wo viele der faschistischen Kiewer Schlägertruppen auftauchten.

13.04.2014

Харькове

In der Unterführung, Metro? kommt es zu einer Schlägerei, wer hat angefangen. Menschen entsetzt, andere wütend. Es muß mindestens einen sehr Schwerverletzten gegeben haben. Eine ältere Frau tritt immer wieder gegen einen Verletzten und beschimpft ihn als Faschisten. Was war in der Unterführung los?

The war with the „Right sector“ in Kharkov!

Aus der Universitatäts-Metro-Station. Soweit ich es bissher mitbekommen habe an Hand diverser Videos, wurden antifaschitische Demonstranten und Passanten zuerst angegriffen, darauhin sind die Antikiewer in die Metrostation gegangen und haben die Euromaidaner aufgemischt und aus der Unterführung herausgeholt. Was für eine Brutalität.

Ein Promaidaner mit einer Zwille visiert aus nächster Nähe einen grauhaarigen Mann an:

Hier im Video eine Frau welche einen Verletzen Euromaidaner b eschimpft und auch mehrfach tritt. Der untersetzte Schläger mit dem dunklen Holzknüppel ein Faschistenunterstützer, er stösst einem anderen mit seinem Knüppel in die Seite damit dieser die Frau umreisst. Andere versuchen den Durchgeknallten aufzuhalten. Üble Szenen.

 

In einem Video mit einem Schwerstverletzten Promaidaner bemühen sich „Sanitäter“ der Antmaidaner dem Mann zu helfen. Er lag kollabierend auf einer Treppe, ich dachte er stirbt. Am Ende des Videos:

Hier geht es ihm bereits besser, die Antimaidaner helfen ihm weiter. Die Polzei sperrt die Metro-Station erst ab nachdem die wüste Schlägereien bereits beendet waren. Die Anti-Faschisten hatten die Station von den „Rechten Sektor“-Typen geräumt.

Verletzte werden mit Krankenwagen weggebracht:

Die Kiewer-Junta-Polizisten haben in Kharkov versagt, wird Zeit dass sie sich auf die Seite der Menschen stellen!

Wird durch Videos ergänzt

Oleg Tsarev ebenfalls  in Harkov, er hatte viele begeisterte Zuhörer:

Mariupol Heute ( CAPTURE City Hall)

14/04/2014 Rallye Mariupol

https://www.youtube.com/channel/UCjfwtJhpUhd2UPqAHd_j22A/videos

———–

*** Ergänzung, eines der Videos mit dem Uniformierten soll es als Fälschung geben, gedreht von der Kiewer Junta um den Beweis für russisches Militär zu liefern. Ich weiß nicht ob dies stimmt, aber durchaus im Bereich des Möglichen. http://de.ria.ru/politics/20140414/268274460.html

Die Fälschung hier und die Lügenpropaganda stammt von hier: Wie die Fälschung gemacht wurde, ob eine falsche Tonspur, steht leider nicht bei Ria Novosti

———–

Горловка 14/04/2014 Gorlovka 14 14. April MU GU MVS   8 h

Gorlovka-Gorlivka jetzt . 14/04/2014 . Ebenfalls von Antmaidan übernommen.  Bei der Hissung der russichen Fahne erfolgt ein Angriff von den knüppelschwingenden Juntabefürwortern, ein Mensch fällt vom Dach. Die Menschen machen Faschisten verantwortlich. Gewalttätige Euromaidaner reißen die russische Fahne herunter. Um die Euromaidaner welche den Mann vom Dach warfen, soll es sich um Polizisten gehandelt haben. Das erklärt auch die Schüsse aus dem Gebäude. Der Verletzte soll sich den Arm gebrochen haben laut RT. Die Stadt soll 250 000 Einwohner haben. Ins Krankenhaus wurde auch der Polizist gebracht, welcher eine Kopfverletzung während den Rangeleien im Polizeigebäude  erlitt, er soll auch den Mann vom Dach geworfen haben. Link Video, der Polizist im Krankenwagen, die Menge nicht begeistert…

Hier die längere Fassung. Die Methoden der US-Junta Jazeniuk:

Das Gebäude des „Innenministeriums“, die Polizei.

http://www.youtube.com/watch?v=EBy4LncvIuM

Viele Anti-Putschisten vor der Verwaltung , werden aus dem Gebäude heraus mit Feuerwerkskrachern beschossen. Wie die Leute rufen, hat jemand der Kiewer-Junta-Anhänger aus dem Fenster auch mit einer Waffe geschossen. Etwa bei Minute 5.25ff

youtube.com/watch?v=khb0EtcwANg

Etwas bessere Qualität. Pro-Unabhängige Republik Donetsk-Teilnehmer vor der von Junta-Militanten besetzten Stadtverwaltung Polizeigebäude. Ein junger Mann klettert eine Fahnenstange hoch um auf das Vordach zu gelangen. Ihm wird die russische Fahne hochgereicht. Die Menschen klatschen Beifall. Dann kommt ein Euromaidaner mit Knüppel und haut dem Antifaschisten auf den Kopf. Ein zweiter kommt hinzu, ein Mann fällt vom Vordach.

Schüsse, Feuerwerkskörper, Steine werden geworfen.

Ein Krankenwagen holt vermutlich den vom Dach gestürzten ab:

Die Demonstranten erobern das Gebäude, später Barrikadenbau gegen die Faschisten der Kiewer EU-Junta:

Schüsse bei der Erstürmung der Polizei:

Barrikadenbau Gorlovka gegen die faschistischen Kiewer Nationalmilizen:

Sicherheitskräfte auf der Seite der Bürger. Die Ansprache an die Polizisten welche sich auf die Seite der Bürger gestellt haben. Sie sollen für Ordnung und Sicherheit sorgen und vorsichtig sein bei den Kollegen welche noch nicht auf die Seite des Volks gewechselt sind.

#Горловка: хунта сняла постановку про подполковника российской армии.

 

wird ergänzt

http://rt.com/news/donetsk-region-protest-escalation-348/

 

Die Wochenschaupropaganda nennt Gorlovka  eine Kleinstadt…

 

 

 

 

2 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    01/05/2014 18:27

    Ab 100 000 Einwohnern gilt eine Stadt in Deutschland als Großstadt.
    Unsere Journalisten fühlen sich wohl als Chinesen, denn in China ist so eine Stadt tatsächlich eine Kleinstadt. Dafür sind wir ein Zwerg in der Bevölkerungszahl im Vergleich zu China!
    Über die französische Übersetzung in
    http://www.alterinfo.net/Lettre-du-Lieutenant-colonel-a-la-retraite-de-l-Armee-de-l-Air-allemande-Jochen-Scholz-a-Vladimir-Poutine_a101846.html
    bin ich auf das deutsche Original gestoßen:
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=20163&css=print

    • Barbara permalink
      01/05/2014 18:30

      Unsere Bevölkerungszahl könnte man in Peking, Shanghai und Guanzhou, drei chinesische Großstädte, hineinpacken. Unsere Presstituierten sollte etwas bescheidener sein! Sie machen sich einfach nur lächerlich!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s