Skip to content

Tagesschauzensur zu „Mai-Demos und Linksradikal“. Die Lügen unserer Medienanstalten. Update Ukraine. Nazis machen Jagd auf Menschen in Odessa. Gewerkschaftshaus angezündet, Feuerwehr birgt Menschen aus dem brennenden Gebäude

02/05/2014

Nazis mit ihren Opfern im Gewerkschaftshaus in Odessa: Der Sprecher gehört zu den Kiewer Junta-Propagandisten. Man muß ihn nicht verstehen, er berichtet wie unsere preisgekrönte Journallie. Er redet von einer Stabilisierung der Lage und findet gut was passiert ist in Odessa. Er befürwortet Morde und schützt die Verbrecher in dem er ihre Gesichter nicht filmt. Wenn man seinen Youtube-Kanal anschaut, ist er mit den Faschisten von Anfang an mitmarschiert.

Unter den Opfern auch eine schwangere Frau,. Vermutlich auch Angestellte vom Gewerkschaftshaus umgebracht worden durch die allumfassende antirussische Hetze. (Danke für den Link)

Gewerkschaftshaus Odessa. Die Opfer in den Händen von Faschisten. Im Video auch jede Menge Blut am Boden wo es nicht gebrannt hat. Sie haben Menschen gezielt ermordet. Im Video auch die schwarzgekleidete Rechter Sektor SS/SA. Kolomyskys finanzierte Sturm-Truppen, Azov-Batallion, Donbass-Battalion…

Nicht die Polizei sichert die Tatorte, die Kiewer Junta-Faschisten durchwühlen alles nach irgendwelchen russischen Spionen, bzw Kontakten. Sie sind ungerührt ob ihrer Morde. Auch mindestens ein Student wurde umgebracht nebst vielen anderen.

Ein paar Medikamente, Verbandszeug, mobile Erste Hilfe, kein Feldlazarett wie der Propagandist erzählt. 

Leichen liegen auch auf den Papieren am Boden. nachdem die Mörderbanden alles durchwühlten dorthin gekommen?

Leichen liegen auch auf den Papieren am Boden. nachdem die Mörderbanden alles durchwühlten dorthin gekommen?

Im Hintergrund hört man von Draußen den faschistischen Mob mit „Slava Ukraine“.

Und die Merkel kriecht vor Obama, auf der Seite von Kriegsverbrechern und Dronenmördern sowie NAZIS in der Ukraine.

Und Polizisten ebenfalls dabei. Die Wodka und auch Weinflaschen können auch von dem Mordgesindel stammen, man sah sie vor dem Gewerkschaftshaus mit Schnapsflaschen in der Hand. Wie lange hatten sie Zeit alles zu durchwühlen?! Selbst Festplatten aus Computern wurden herausgerissen und vermutlich mitgenommen.

Und wird Kolomoysky das Kopfgeld ausbezahlen! Oder bezahlt er für tote Ukrainer nicht?

https://pbs.twimg.com/media/BmqIDlvCcAAso39.jpg

 

Bilder des Grauens, bei lebendigem Leib verbrannt

Odessa Krematorium kein Kommentar 2014.05.03 (18 +)

 

Faschisten treten auf Leichen, es sind ihre Trophäen.  

In Kiew gab es Blumen für die Toten, hier gibt es Slava Ukraine-Bandera-Schlachtrufe.

Wenn „Bandera-Swoboda-Rechter Sektor-Christen“ Christen verbrennen mit Beihilfe der Kiewer Faschisten-Junta und den Sturmtruppen des Oligarchen Kolomoysky.:

Wenn Nazi-Christen Christen verbrennen

Das Video:

Sie haben die Feuerwehr gezielt davon abgehalten Leben zu retten:

Die Polizei schickt die Helfer weg…

———–

Update Odessa siehe unten, wird fortgesetzt

http://meta.tagesschau.de/id/84890/demos-auseinandersetzungen-bei-mai-demos

http://www.tagesschau.de/inland/maidemos102.html

Der Zensur anheimgefallen, dafür durfte ein „europeo“ gleich sieben Mal danach breigefächert kommentieren. Wenigstens hat er die Desinformation von  „maulwurf_66 “  zurechtgerückt. Über den Rest kann man geteilter Meinung sein. Über die Beweiskraft von Fotos vor Gericht, auch da könnte man Einwände haben, filmen und fotografieren diese Staatsbeamten doch Alles und Jeden, auch bei absolut friedlichen Kundgebungen. Als Beweis vor Gericht werden auch solche Filme und Fotos vorgelegt, gerne passend zurechtgeschnitten von den staatsbütteln.. Manch Amateurfilm hat schon friedliche Demonstranten vor Gericht vor der Polizeiwillkür „Widerstand gegen die Staatsgewalt“ gerettet, welche man  verniedlichend mit „Frust“ ausdrücken könnte, wenn Polizisten einfachmal so zuschlagen ohne jeden Anlass und dann geschlossen Falschaussagen, wenn jemand sich gerichtlich zu wehren wagt ob der Mißhandlung und Polizeiwillkür dieser Staatsgewaltbeamten. Alles hat mehrere Seiten.

Zensur

Am 02. Mai 2014 um 02:02 von….

Linksradikal

Ich denke da an den Krawallbruder vor einigen Jahren in Berlin. Vermutlich garnicht Linksextrem.
Demos werden gerne von Hooligans und sonstigen Radaubrüdern genutzt. Ich bin sicher da waren auf dem 1.Mai-Event nicht nur „Linksradikale“ die einen „Drauf“ machen wollten. Dem Stil der TS-Meldung angemessen, ein Link auf einen Steinewerfer
Xhttp://www.bild.de/regional/berlin/beamter/der-steine-auf-seine-kollegen-schmiss-8288748.bild.html
Auch sollte man sich erneut die Bilder aus Kiew vor Augen führen, da waren es alle liebe friedliche Euromaidaner die brav Nulands Kekse aßen.
Die Baseball-Schläger, Nazisymbole, etc hat man gerne übersehen und die Steine- und Molli-Werfer unter den Kundgebungesteilnehmer hinter den brennenden Barikaden so richtig medial geherzt.

 

Wozu es führt wenn Medien geschlossen hinter Faschisten stehen, sieht man nun in der Ukraine. Die rechtsextreme Junta läßt mit militärischer Gewalt und einer Faschistischen Nationalgarde gegen Antifaschisten vorgehen, während im westlichen Teil der Ukraine die Neonazis öffentlich aufmarschieren wie Einst. Selbst die Bilder der damaligen und heutigen Aufmärsche gleichen sich.

Anstatt sich auf die Seite von Antifaschisten zu stellen, marschieren die westlichen Medien unter Obamas Kriegstrommeln im Gleichschritt  mit Faschisten mit, welche sich blutig an die Macht geputscht haben und jeden Widerstand mit aller Gewalt zu brechen suchen.

Da die EU-NATO-US-Linientreue Preisträgerin Golineh Atai bereits länger zeigtet wo sie sich positionierte und zu wessen Instrument sie wurde, kann von objektiver Berichterstattung  daher  nicht die Rede sein, ein paar Links zum Vergleich oder Informationen von andererer Seite.

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine1578.html

Wenn sich USrael und die NATO-EU-Staaten in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten einmischen für Regime-Change, kann es nur blutig werden. Das hat man an Libyen, Syrien und nun auch bei der Ukraine gesehen. Sie gehen über Abertausenden von Leichen. Ihre Proxys sind Faschisten.

Und wieder haben sie gelogen und die Opfer zu Tätern gemacht!

Und wieder hat die Tagesschau gelogen. Nicht die Antifaschisten haben die Fussvball-Hooligans angegriffen, es war genau umgekehrt. Ich habe mir die Videos alle angeschaut so wie ich sie gefunden habe. Einschließlich der Livestreamvideos. Die tagesschau betreibt widerliche verlogene Hetze und nimmt Nazis in Schutz. An den Morden beteiligt der “Chef der Polizei” mit seinen Faschistenhandlangern. Er höchstpersönlich hat sie gedeckt. Ob sie auf seinen B efehl hin das Gewrksschafts haus angegriffen haben. Ich denke ja, zusammen mit den Kiewer SBU-Faschisten, dem Rechten Sektor, den Nazi-Hooligans, den Banderas und einem aufgepeitchten Mob.
http://www.tagesschau.de/ausland/odessa112.html

16:11 GMT:

Authorities in the port city of Odessa are holding an emergency meeting over Friday’s mass clashes between pro-autonomy activists and their opponents – including football fans and nationalists – which reportedly left one person dead.“ via RT

Ukrainian army comes to peaceful people Yasnogorka!“

“ „Bewaffnete Terroristen“ gestoppt ukrainischen APCs!“:

Wird ergänzt

„Entwicklung in Ostukraine“

„Ukraine: Armee beginnt Offensive auf Slawjansk – Erste Opfer

„Moskau empört über Strafaktion ukrainischer Armee in Slawjansk

„Moskau wirft Kiew grobe Verletzung der Übereinkunft über Konfliktlösung in Ukraine vor

„Putins Sprecher zu Militäreinsatz in Ostukraine: Kiew wird sich dafür verantworten müssen

„Ukrainische Soldaten in Slawjansk: Einwohner bilden lebenden Schild

„Ostukrainisches Slawjansk von Armee belagert: Keine Fluchtmöglichkeit für Menschen

„Ukrainian troops begin special operation in Slavyansk (PHOTOS, VIDEO)

Kiev’s ‘punitive op’ in E. Ukraine irreparably severs Geneva accord – Kremlin  

Tensions in Ukraine’s Odessa   LIVE

Die Faschisten und Hooligans in Odessa bevor sie die Antifaschisten angreifen: Rot-schwarz für Bandera-Nazis. Holzschilder mit gelben V. Seltsam, die sogenannten pro-russischen mit roter Arm-Manschette tragen die Gleichen.  http://ic.pics.livejournal.com/napaki/12851221/111847/111847_original.jpg

BanderaNazis

Die Tagesschau lügt wenn sie behaupten die Antifaschisten hätten die Fussball Hooligans und Nazis angegriffen. Es war genau umgekehrt!

V für die Nazis der Viking-Miltanten:

Menschenjagd auf Antifaschisten

Menschenjagd auf Antifaschisten. N azi-Wolfsangel

Auch diesen haben die Faschisten erschlagen bei ihrer Jagd auf Menschen, angespornt durch die antirussische Hetze unserer westlichen „demokratischen“ Massenmedien und dem Kopfgeld eines Kolomoyskys auf Antifaschisten.

Ein Videoausschnitt aus dem Livestream Odessa:

Одесса Сейчас: Раненые, один УБИТ – сообщают СМИ 02 05 14 (18+)

Auch hier jede Menge Pro-Ukraine-Totschläger im Video. Sie haben Menschenjagden veranstaltet:

ProUkraineTotschlaeger

Zertrümmerte Autoscheiben bei einem Fahrzeug mit St.Georgsband, Promaidaner mit Feuerwehrfahrzeug, sie benutzen es als Wasserwerfer gegen Antifaschisten. Die Polizei schaut zu.

Hier die Pufferzone zwischen den Parteien, gebildet durch Ordnungskräfte. Promaidaner haben die Kette durchbrochen, die „Antimaidaner“ machen es nach. Sie vertreiben die Promaidaner und ziehen sich dann zurück. Dazwischen Polizei welche Anweisungen gibt….Wer den Qualm verursacht hat auf der Seite der Promaidaner mit den Nazis unter sich? Molotows aus Richtung der Faschistenunterstützer:

Hier der Angriffsversuch durch Pro-Kiewer auf die Anti-Maidaner, im Video auch der Maidaner welcher von einem Autodach zum anderen springt. Viele Fußballschals:

Alles voll mit Neonazis, Banderaembleme, Wolfsangeln, Knüppel, Baseballschläger. Fussballfans und Faschisten gegen pro-russische Demonstranten.  Diese haben sich ebenfalls bewaffnet, ich nenne es in diesem Fall Selbstverteidigung AgentProvocateur. Dazwischen ganz normale Leute. Polizei, Wasserwerfer… Auffällig, sie tragen die gleiche rote Arm-Manschetten wie auch Teile der Polizei. Sie arbeiten zusammen.

Ebenfalls  mit Knüppeln ausgestattet

Ebenfalls mit Knüppeln ausgestattet

Maidaner suchen die Konfrontation- Odessa, darunter jede Menge mit faschistischen Symbolen:

Radikale eröffnete das Feuer im Zentrum von Odessa“  (Der Faschistenmarsch ein paar Tage alt, im Video bezeichnen sich diese Radikalen selbst als Nazis, es zeigt die Fussball-Hooligans, bezahlt als Schlägertruppen ebenfalls von einem pro-Kiewer Oligarchen)

Der Livestraem aus Odessa läuft schlecht.

At least two Ukrainian army helicopters shot down over Slavyansk (VIDEO)  

„Kiev intensifies military op in Eastern Ukraine LIVE UPDATES“

via RT:

„14:02 GMT:

Moscow has called the United Nations Security Council for an emergency session on Friday over the Ukrainian army’s “punitive” operation in the eastern town of Slavyansk, Russia’s press attaché in the UN told RIA Novosti.“

Slovyansk APCs blockiert Einheimischen“ Славянск БТРы заблокированы местными жителями

Einwohner von APC angefahren:

Enwohner gegen gepanzerte Kiewer Junta-Handlanger: Славянск-Сейчас

Schüsse in die Luft?

Ein Hubschrauberpilot der Kiewer Junta wird versorgt. Hätte er auf die Menschen geschossen auf Befehl von Faschisten?

Slavyansk.Raneny ukrainischen Armee abgestürzten Hubschrauber Pilot.

Славянск.Раненый пилот украинской армии подбитого вертолета.

Die „SS“-Sturmtruppen des Rechten Sektors:

Rechter Sektor“  offen bedroht Bewohner Südosten der Ukraine:

Eine Eisenbahnlok als Barrikade gegen die Faschisten-Junta: Bei Sloviansk

Жители Славянска заблокировали локомотивомпроезд Украинской армии в Славянск

Ein Toter:

Hier sieht es nach einer False-Flag-Attacke durch den Rechten Sektor aus:

Die Akteure schauen in die Kamera, aufgenommen von ProPutschisten: False-Flag-Terror: „Одесса. Сепаратисты стреляют по людям из пистолетов (02.05.14)“

Eindeutig wer hier gewalttätig ist. Kiewer Promaidan-Verhältnisse in Odessa: Sprechchöre der Faschisten:

Ein Odessa-Maidan-Lager soll eingerichtet werden beim Gewerkschaftshaus? Nein, dass der Antifaschisten wird vernichtet.

Gewalt und Brände wie in Kiew: Auch hier das Gewerkschaftshaus von EU-Maidanern  angezündet mitsamt den Menschen welche dorthin geflüchtet waren:

Odessa 2. Mai 2014 Gewerkschaftshaus

Das Gewerkschaftshaus aus der Ferne aus der Sicht eines Kindes:

Odessa 02.05.2014 Weitreichende Rauchwolken:

Die Feuerwehr brirgt Menschen aus dem brennenden Gebäude, angezündet durch EUromaidaner die ihre Fahne hissen:

Es fallen auch Schüsse.

RT: „Photos posted on Twitter showed people hanging out of windows and sitting on windowsills of several floors, possibly preparing to jump. Reports claim that those who jumped and survived were surrounded and beaten by football ultras and the Right Sector..“ http://rt.com/news/156424-odessa-ukraine-clash-autonomy/

Manche haben versucht den vom Brand eingeschlossenen Menschen zu helfen:

Bilder aus dem Inneren mit Toten:

youtu.be/vv9_z6Cdf3g

Die Pro-Kiewer sagen stolz, dies ist die Ukraine, dies ist Odessa, und das nachdem sie Menschen umgebracht haben. Die EU-Faschisten gewissenlos, genauso wie unsere verlogenen Medien!

Wieviele Menschen sind umgekommen! Laut Meldungen 46 Menschen in Odessa.

Mit Molotow-Cocktails in Brand gesetzt:

„Lynchmob“ in Odessa:

Wenn aufgestachelte Bürger sich in einen Mob verwandeln. Keine Gefahr für pro-russische Bürger laut UNO?: Anmerkung, die Polizei hat einen ihrer Agent-Provokateure geschützt, als Fake-Antifschist ausgestattet. Auch er trägt das rote Erkennungsklebband am Arm. Er gehört zu den Polizeikräften.

Polizeischutz für Agent-Provokateur

Auch hier die False-Flag-Mitarbeiter der Polizei am Werk. Dem Verhafteten wird von einem uniformierten Polizisten das St.Georgsbändchen abgerissen bevor sie ihn davonschleppen. Die mit den roten Klebarmbändern arbeiten mit der Polizei zusammen, getarnt als Antifaschisten.

ProvokateurePolizei

 

Er hatte nur das St.Georgsbändchen und wird von den „Rot-Manschetten Fake-Prorussischen mit St.Georgsbändchen“ in Zusammenarbeit mit  Polizeikräften verschleppt.

Verhaftungsgriff

Fake-prorussische, False -Flag.-Demonstranten mit rotem Klebeband und St.Georgsbändchen. Sie arbeiten mit der Polizei zusammen.

Polizei und Faschisten gemeinsam gegen Antifaschisten

Polizei und Faschisten gemeinsam gegen Antifaschisten

 

 

Paul Gubarew weiterhin in der Hand der Kiewer Faschisten:

 

Schüsse bei Andreijewka:

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=48.613846&lon=37.286224&z=10&m=b

Стрельба на Андреевке

Die Tagesschau beschäftigt keine objektiven Berichterstatter. Glaubt ihren Preisträgern nicht, sie betreiben Hetze auf dem Rücken von Antifaschisten, sie benutzen selbst die Opfer von durch Faschisten ermordete Menschen für USraelische Kriegspropaganda gegen Russland. Frau Atai gehört abgezogen, sie ist weder objektiv noch menschenfreundlich in ihrer Propaganda. Sie setzt den antirussischen Spinn, die Polizei hat gesagt dass… Ihre Pro-Ukrainer sind in militanten Formationen angetreten, bewaffnet wie die Nazis auf dem Kiewer Maidan. Sie haben pro-russische Menschen von Anfang an gejagt, ihr Ziel die Antifaschisten von ihrer Gegendemonstration abzuhalten um jeden Preis. Und dies nicht zum ersten Mal in Odessa. Da kann man sich fein herausreden, die Polizei hat gesagt , dass…

Wie wäre es mit Recherche statt Propaganda für Kriminelle, ob Faschisten oder Hooligans, ob Polizist oder einfacher Bürger!

Kommentar:

Ich nenne dies keine Recherche!

Von Twitter.  Das ist doch sehr eindeutig wo ihr Herz steht. „Pro-russischer Mob und friedliche Ukrainer“. Heute haben diese friedlichen Ukrainer in Odessa  festgestellt, dass sie Ukrainer umgebracht haben, Frau Golineh!  Soviel zu der Betonung auf russischen Mob! Es wäre schön wenn sie sich mal langsam von den „rechter Sektor“, Bandera SS-Wolfsangeln, Viking-und anderen Nazisymbolträgern distanzieren,  und auf die Seite der Menschen zurückkommen würden welche von den friedlichen Ukrainer umgebracht werden! Über 80 in Kiew und nun über 40 Menschen in der Süd-Ost-Ukraine!

Ich empfinde ihren heutigen Bericht als absolut heuchlerisch!

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine1584.html

Hört euch das Video an bei der Wochenschau:

„einer riesigen proukrainischen Demo (1500 Leute)“… die russischen sollen per Bussen angekarrt worden sein, glatt gelogen… die pro-russischen Ukrainer hatten dort schon seit ein paar Wochen ihr Zeltlager… und in diesem Sinne kann man die Preisträgerin interpretieren. Haben 1500 „friedliche Demonstranten“ angegriffen, verbrannt und Überlebende zusammengeschlagen? Die Videodokumentation der friedlichen Ukrainer gegen den „russischen Mob“ scheint dies zu bestätigen.

Hier ein Video welches zeigt wie es losgegangen ist:

Die Faschisten kamen in Massen angerannt. Eine Gruppe stürzte sich auf die Zelte, die andere lief gezielt zum Eingang des Gewerkschaftshauses und griff koordiniert  die Menschen mit Molotowcocktails an.

FschistenOdessa

Die Menschen haben das nötigste genommen und sind in das Gewerkschaftshaus geflüchtet. Es waren keine Kämpfe! Sofort wurden Molotowcocktails in Richtung Gewerkschaftshaus geworfen. Weit und breit keine Junta-Polizisten um die verfolgten Menschen zu schützen. Sie kamen erst später. Sie haben auch nicht die Täter davon abgehalten weitere Mollis zu werfen und auf das Gebäude zu schießen. Welche Kämpfe? Es war eine gezielte Menschenjagd mit Massenmord!

Die Mörder und Brandstifter haben Autoreifen an der Eingangstüre hochgestapelt und diese dann mitangezündet und in das Treppenhaus geschoben. Bei dem Link bitte beachten, es handelt sich um übelste Lügenpropaganda. Es wird versucht zu suggerieren die Opfer hätten sich selbst angesteckt.

 

Aus der Nähe der Überfall gezeigt:

Kopfverletzungen1

Selbst die alle am Kopf verletzten wollten sie noch erschlagen:

Kopfverletzungen

Im Würgegriff eines Faschisten:

Überlebende bedroht

Überlebende bedroht

Die Faschisten singen die ukrainische Hymne nach ihren Pogromen:

 

Die Polizei Hand in Hand mit den rechten Schlägern und Mördern. Ich denke nicht dass sie die Täter fassen wollen. Wahrscheinlich werden sie den Toten die Schuld geben.

Hier im Video sieht man einen der verbrannten Körper halb aus dem Fenster ragen. Vermutlich eine der Leichen von dem oberen Foto. Die Faschisten und Kopfgeldjäger mit ihren Opfern. Im Video auch Nazisymbole an ein Blechtor gesprayt.

Dort das Nazisymbol wo ebenfalls ein Treppenhaus lichterloh brannte und Menschen aus den Fenstern sprangen! Video siehe unten. Haben sie Autoreifen im Treppenhaus angezündet? Draußen vorm Tor liegen ebenfalls noch Autoreifen. Haben Nazis zusammen mit SBU und Kolomysky Spezialkräften das Massaker begangen unter den Augen der untätigen Polizei!?

Fenster gesprungen

fenster2

Nazis

Nazis

Ein Schwerstverletzter wird nicht von der spalierstehenden Junta-Polizei geschützt, genausowenig wie sie die anderen vor den Totschlägern geschützt haben:

Überlebende zusammengeknüppelt

Überlebende zusammengeknüppelt

 

Zu Dokumentationszwecken:

Golineh

Wie geht es eigentlich Anton Davidschenko? Kann sich da die Journallie mal kundig machen? Ob es ihm so geht wie Paul Gubarew in Händen von faschistischen, sadistischen Schergen des Kiewer Putsch-Regimes?

Wo war die hilflose Polizei beim Gewerkschaftshaus? Sind nicht Teile davon mit den „Rechter Sektor“-Faschisten und den Fussballbeschalten Hooligans zwischen den Toten herumgelaufen und haben alles durchwühlt und den Tatort und die Spuren verwüstet ?   Ich hatte nicht den Eindruck dass diese „hilflose“ Polizei überhaupt versucht hat die Menschen beim Gewerkschaftshaus zu schützen. Ich habe keine gesehen als der Angriff erfolgte. Es waren wohl die Kolomoysky-Sturmtruppen.

http://de.ria.ru/security_and_military/20140503/268409100.html

Sie, die Staatsbüttel haben es zugelassen!    

Und hier ein paar der netten Mädchen welche für ihre Jungs in Odessa stolz vorführten wie sie Mollis fabrizierten. Sie haben alle ihre Accounts verschwinden lassen. Volkssport Menschen zu verbrennen? Friedliche Ukrainer? Kein Kavaliersdelikt.

Zu Dokumentationszwecken wie einfach es ist, nach der ganzen medialen Aufhetzung, selbst ukrainische Teenager zu Straftätern zu machen, ob sie auch bei den Bandera-Märschen mitmarschiert sind? Stolz hatten sie ihre Beihilfe per Foto präsentiert. Hinterher die Accounts zu löschen, hilflos und erbärmlich. Einer der Umgekommenen im Gewerkschaftshaus hatte ein Abbildnis einer Ikone in der Hemdtasche. http://vk.com/photo242425490_326520110

 

Cheerleaders vom Fussballklub oder Freundinnen von Gewalttätern

Cheerleaders vom Fussballklub oder Freundinnen von Gewalttätern

http://vk.com/id242425490

molligirls

Hier die netten Kinder:

Auch hier ein paar der netten friedlichen Ukrainer beim Warmlaufen. Sie wissen sich nett zu präsentieren. Sie sind nicht niedlich und auch nicht friedlich, sie beherrschen ihre Rituale. Die Bandera-Nazi-Farben kann man nicht übersehen, auch nicht ihre friedlichen Instrumente mit denen sie in der Luft herumfuchteln. Für nannte man sie „Hitlerjugend“.

Odessa:

Um das Zitat ist festzuhalten aus der Wochenschau aka heutiger Tagesschau. Das waren keine Kämpfe, das war auch kein Unfall, dass war Mord! Und es waren vermutlich auch keine „pro-russischen“ Kräfte, wie ein Studentenausweis zeigte. Es sind Antifaschisten welche umgebracht wurden!

Hört auf die Menschen in den Tod zu lügen! Hört auf mit eurer tödlichen Propaganda. Was seid ihr für Menschen !  Flüchtende Menschen umzubringen deutet nicht auf Kämpfe hin. Notwehr hat auch nichts genützt. Übrigens gibt es von Journallisten Zeugenaussagen welche besagen dass die friedlichen „Atai-Demonstranten“ noch auf Verletzte eingeprügelt haben welche den Sprung aus den Fenstern überlebten. Auch da gibt es Videos.

Menschen wurden von friedlichen Ukrainern angegriffen und „ausgeräuchert“!

Zitat Wochenschau: „Menaschen“

„Bei einem Feuer, das bei Kämpfen zwischen pro-russischen Kräften und ukrainischen Regierungsanhängern in einem Gewerkschaftsgebäude ausgebrochen war, kamen nach jüngsten Angaben der Polizei mindestens 31 Menaschen ums Leben….“

Odessa, das Gewerkschaftshaus: Auf Menschen geschossen welche nicht verbrennen oder ersticken wollten.  Ein Polizist, ein Kolomysky-Paruby-Sturmtruppler? Auf wen oder was hat er geschossen?

Neben Brandsätzen wurden die Menschen auch beschossen

Neben Brandsätzen wurden die Menschen auch beschossen

Hier der selbe Mann Wolkow immer zusammen mit  den rechtsextremen  Slava Ukraine-Schreiern, Rechter Sektor, Swoboda, Nazis, militante Hooligans und Polizei.  Sie haben die gestohlenen Feuerwehrautos gegen die Antifaschisten als Wasserwerfer eingesetzt. Das Video:

PolizistMann

Одесса Доклад министру о своих раненых сотник Николай 3 05 14

Ein Parubi- Scherge von der Kiewer Junta mit seinen Faschistenkameraden. Eine geplante Aktion am Gewerkschaftshaus, geführt von diesem Kiewer Faschisten-Handlanger mit NAZI-GARDE?! Und dann die Gewalt Russland anhängen?

Der Mann mit dem komischen HandschuhGordienko“  nimmt das Gespräch auf, er hat eine Kamera darauf befestigt. Er hetzt die Fussball-Hooligans gezielt auf!

Kiewer Faschist

 

Gordienko, bekannt vom Kiewer Euromaidan:

Nicolaymann

 

Und hier der Kiewer Faschisten-Lakai mit seinen Knechten, bitte den mit der roten Schutzweste und dem schwarzen Rechteck und dem Käppi-Mütze beachten. Er ist verdrahtet. Er will nicht gefilmt werden und geht weg. Ist er einer der Molotow-Werfer beim Gewerkschaftshaus gewesen? Und wie man sieht, die reguläre Polizei unternimmt nichts gegen die Faschisten-Sturm-Truppe. Hat die Polizei von diesem Faschisten und Mörder seine Befehle erhalten, haben sie deshalb die Menschen verbrennen lassen?!

Rote Weste2

Und nun ein Molotowcocktail-Werfer direkt vor dem Gewerkschaftsgebäude mit roter Weste. Einer der ersten Molotow-Werfer. Er hat in ein Fenster getroffen. und das Zimmer dahinter in Brand gesetzt.

Molotowwerfer

Der Molotowcocktailwerfer gehört zu den „Spezialkräften“, dem Kiewer Ministerium unterstellt?: Schwarzes Käppi, schwarzes Rechteck auf der Weste. Er ist direkt an der Brandstiftung beteiligt:

Die Kiewer Junta hat erneut gemordet!

Die Kiewer Junta hat erneut gemordet!

 

KiewerScherge

KiewerScherge2

Auch der hochgestellte Kragen. Ich versuche diesen Mann deutlicher zu finden. Vielleicht habe ich Glück.

KiewerScherge3

 

Auch er einer von der Kiewer Junta, er war ebenfalls beteiligt bei dem Überfall, bewaffnet mit einem Brecheisen und ukrainischem Hoheitszeichen am Ärmel.Scherge

Rote Weste4

Ein Täter  mit roter Weste und schwarzer Mütze. Die Mitmörder singen und klatschen:

https://www.youtube.com/user/TheCrimeanCrisis/videos

Danke an Gunter, der mit dem Video zeigt dass die „Polizei“ zunächst  nicht vorhanden war. Man entmenschtlicht Menschen, macht sie zu Putin-Verstehern und bringt sie um. Volle USA-NATO-Propagandalinie. Der Schütze von der Kiewer Junta eingesetzt um die Notwehr der im Gewerkschaftshaus eingeschlossenen niederzuschießen. Er direkt an den Verbrechen beteiligt! Er hat den Mob geschützt und die Verbrechen gedeckt. Ob sich unsere Journallie auf diesen Mann berufen haben, die Polizei hat gesagt…

Hauptsache die Preisträgerin hat gesagt….

Menschen von den Simsen, an den Fenstern  beschossen?:

Vermutlich einer der Kiewerjunta- Mörder:

Wo kann ich Morgen meine Blumen hinlegen, vor der ukrainischen Botschaft mit St.Ggeorgsband, werde ich weggejagt, oder vor der russischen Botschaft wo ich nicht verscheucht werde .

 ARD: Massaker von Odessa irgendwie ausgebrochen

„Zionistische Kiewer Nazi-Junta begeht weitere Massaker“

http://internetz-zeitung.eu/index.php/1801-faschisten-verbrennen-40-menschen-in-europa-und-ukraine-tv-rechtfertigt-terror-mit-verweis-auf-karthasis

Auch hier sind die friedlichen ukrainischen Tagesschaudemonstranten bereit Polizisten zu verbrennen. Sie greifen die False-Flag-Antifaschisten (mit Roten Armmanschetten) nebst Polizei an. Sie waren wohl nicht eingeweiht. Einer der False-Flag-Demonstranten im Pulk der Polizei mit einer Uzi.

Waren nicht schon in Kiew IDF-„Veteranen“ beteiligt! Kolomoyskys finanzierte Sturmtruppen, würde mich nicht wundern wenn die Leiter dieser Mordbanden direkt aus Israel kämen.  Eine UZI?  http://ic.pics.livejournal.com/napaki/12851221/125621/125621_original.jpg

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/05/odessa-acht-achtungszeichen-agent.html

Odessa: 2.Mai

Die Polizei zusammen mit den Fake-Pro-Russischen, den Agenten Provokateur, kommandiert von der Polizei.  Die Massaker verübt durch und mit Hilfe der Kiewer Staatsgewalt, mörderische Faschisten.

Der Tag danach. Das ausgebrannte Gewerkschaftshaus. Nun nachdem die Pogrome vorbei sind wird das Haus von Junta-Schergen geschützt.

Ein paar niedergelegte Blumen für die Ermordeten

Jeden Sonntag gab es auf dem Platz antifaschistische Großkundgebungen mit vielen Tausenden Menschen.

Und wieder fällt ein Schuss. Die Menschen holen die ukrainische Fahne vom Mast. Faschistenanhänger haben sich unter die Leute gemischt. Sie werden vertrieben.

Die erste deutsche Wochenschau hetzt weiter wie bisher gegen Russland.

Immer auf der Seite von Faschisten. Der Rechte Sektor und die UNA-UNSO-Fahne. Letztere die Partei des neuen Gesundheits-und Sportministers, der von der Presse geherzte Bulatow, der mit dem „abgeschnittenen“ Ohr. Es hatte sich für den faschistischen Kleinkriminellen gelohnt. Die mit dem Hammerkreuz marschieren gerne zusammen mit Nazis, ebenso der Rechte Sektor.

* schwarzes Hammerkreuz mit rotem Hintergrund :
Gehört zur anti-semitischen & ultranationalistischen UNA-UNSO, ersteres (UNA) politisch und zweiteres (UNSO) paramilitärisch. Mitglieder haben sogar in den letzten russischen Konflikten in Tschetschenien, Georgien und Südossetien gegen Russland aktiv gekämpft

 

 

Der Centurio, welcher am Gewerkschjaftshaus auf Menschen schoss, ist einer von Parubys Männern:

„Meeting with Andrey Parubijem on checkpoint 7 km“ Der Mann  vom Mikro verdeckt ein Nazi-Kommandeur:

Foto zu Dokumentationzwecken damit man sieht wer hinter den Morden steckt. Die Kiewer Faschisten-Junta!

Gordienko, Nikolai Wolkow, Andrej Parubij, …

.facebook.com/photo.php?fbid=1501030173458439&set=a.1496289537265836.1073741828.1495840037310786&type=3&theater

https://scontent-b-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-frc1/t31.0-8/904509_1501030173458439_3736645399603728576_o.jpg

facebook.com/photo.php?fbid=624814750922342&set=o.1495840037310786&type=3&src=https%3A%2F%2Fscontent-a-ams.xx.fbcdn.net%2Fhphotos-prn1%2Ft1.0-9%2F10174909_624814750922342_2104682947095586107_n.jpg&size=960%2C708

Zu Dokumentationszwecken: Der Centourio „Wolkow“ und links ebenfalls einer aus der Mörderbanden vom Gewerkschaftshaus von Odessa.

Rote Weste2

Und auch hier Parubis Freunde am 2 Mai in Odessa. Sie haben sich Scheinkämpfe mit der Polizei und den Fake-Prorussischen geliefert. Es war eine abgesprochene Operation um dann zum Gewerkschaftshaus zu ziehen und Antifaschisten zu ermorden.

 

Steinmeier/Braunmeier hat den Drahtziehern und Mördern seine Aufwartung gemacht. Braunmeier mit Faschisten gegen Antifaschisten. Überschwenglich soll er den Governeur von Odessa gelobt haben.  rp-online.de/politik/ausland/steinmeier-will-verhaertete-fronten-in-ukraine-aufweichen-aid-1.4238546

Das hier ein Video aus dem Gewerkschaftshaus, laut Beschreibung wurde der Filmer erschossen. Man sieht in dem Video wie die Eingekesselten noch im Hausflur einen Fensterbereich löschen wo ein Molli getroffen hatte.Wenn der Filmer erschossen wurde dann von den eingedrungenen Nazis, finanziert von einem Oligarchen, unterstützt durch unsere Medien.
Одесса. Последнее видео снятое погибшим в Доме Профсоюзов.

Nachdem der Mob zusammen mit Faschisten unten im Gewerkschaftshaus alles zertrümmerte, Menschen totschlugen oder auch erschossen, Brände legten um die Verbrechen zu vertuschen, legten sie Feuer an die Barrikaden unten in den Treppenhäusern. Menschen sprangen aus den Fenstern. Die Polizei nicht nur untätig, sie haben mitgeholfen, zusammen mit den Rechter Sektor-SA-Sturmtruppen. Und noch immer schreiben unsere Medien man wisse nicht genau wie die Brände ausgebrochen seien.

Und wer gibt etwas auf die OSZE-Beobachter? Stand nicht am 02.Mai eines ihrer Autos in Odessa, dort wo die Fake-Demonstranten, die von der Polizei kommandierten Agent Provokateure den Zoff starteten. um dann Menschen im Gewerkschaftshaus zu verbrennen?

Wo ist ihr Bericht!

Odessa, 02.05.2014 Ein OSCE-Fahrzeug geparkt wo die Inszenierungen losgehen, von der Polizei kommandiert! Wo sind die Berichte, sie haben die Show vermutlich direkt mitbekommen! Haben sie auch bei der Verbrennung von Menschen zugeschaut oder haben sie auch mitgewirkt!

Osce

Hier die Rechter Sektor -Azov-Kolomoysky-Darsteller in Warteposition: Der Centurio „Wolkow“mit seiner Todesschwadron, welcher später am Gewerkschaftshaus mordete! Davor die Polizei mit den FAKE-pro-russischen, welche keine Ansalten machen die Terrorgruppe von „Wolkow“ anzugreifen.

Wartestellung

Hier einer der Polizeichefs mit den Fake-pro-russischen Demonstranten, der Startschuss zu den Fake-Angriffen noch nicht erfolgt? Um nichteingeweihte Menschen gegeneinander aufzuhetzen und im Schutze des Mobs im Gewerkschaftshaus Morde zu begehen. Der Pfeil links zeigt den Toreingang, den Durchlass, wo der Kiewer Centurio Nicolay, bekannt mit dem Innenminister Parubi,  auf den Einsatz wartet. Der Polizeichef inmitten seiner Fake-Demonstranten mit den roten Arm-Manschetten und dem St.Georgsbändchen.

Es müßte auch den dümmsten OSZE-Beobachtern aufgefallen sein, dass sie alle zusammengehörten, die Polizei, die „Nicolay“-Kriminellen, die mit den Roten Manschetten, ob Fake-Demonstrant oder Polizist!

Wo bleibt also der Bericht!

Auffällig auch bei dem Marsch einer mit gelben V auf seinem Holzschild, er war zusammen im Gewerksschaftshaus und hat mit den Faschisten zusammen Ausweise kontrolliert von den Toten, auf der Suche nach Russen. Man konnte ihn in den Videos aus und im Gewerkschaftshaus sehen. Kein Problem sich der rotenKleb-Manschette und des St.Geoergsbändchen zu entledigen um als NAZI-Unterstützer dazustehen! Wie kommt es dass die „pro-russischen“ und die pro-kiewer Junta die gleichen V´s auf den Schildern hatten?

OdessaChef

Wer kämpft hier eigentlich gegen wen? Im Video große Geräuschkulisse, viel Nebel, viel Schall und Rauch. Wo sind eigentlich die Gegner? Verschwunden mit dem Rauch.*** Sie waren dazu da die Leute anzupeitschen, sie gehörten mit ihren roten Arm-Manschetten zur Polizei. Aus dieser Formation heraus stachelten sie Leute, Hooligans und Gewalttäter an. Es muß Aufzeichnungen geben, es sei denn die involvierte Polizei hat sie gelöscht um nicht selbst Verbrechen überführt zu werden. Im Hintergrund die Fake-Demonstranten mit den roten Arm-Manschetten. Schade, auch in diesem Video gezielte Schnitte.

***Ein Teil der Rot-Arm-Fake-Demonstranten hielten sich in dem Rundbau, dem Einkaufszentrum auf. Sie wurden genauso vermummt von der Polizei weggefahren, in GFefangenentransportern. Normalerweise würde man Verhafteten die Maskierung entfernen. Nicht aber wenn die „Gefangenen“ zur Polizei gehören und nicht erkannt werden sollen. Von dem Gebäude wurde auch durch einen Fake-Demonstranten geschossen welcher sich ausgiebig filmen ließ.

Polizeiaufzeichnungen

Teil 2 Schießwütiger „Hooligan“. Schießt auch ein zweites Mal, ungehindert von der Polizei. Ein V-Mann? Vermutlich einer von Woltows-Faschisten-Truppe.

OdessaRevolver

odessa schiesst

 

Und danach taucht der „Centurio Nikolay“ auf. Der mit den guten Kontakten zu Parubi und zur Polizei von Odessa. Der Schütze und Kommandeur am Gewerkschaftshaus.

Nicolay-Truppe

Polizei undTodesschwadron

Siehe auch hier:

Ein Steinewerfer mit Metallstange und an der Seite ein Pistolenhalfter wie ein Polizist: Ein Agent Provokateur, vermutlich ein Polizist, vielleicht auch Rechter Sektor…. Kein „pro-russischer“ Demonstrant: Er  bewirft halbherzig Polizisten mit Steinen und ist einer der Angreifer auf die Fußballfans: Screenshot 1 + 2

Die Polizei und ihre Agent Provokateure haben gezielt die Menschen gegeneinander aufgehetzt und für Chaos gesorgt. Sie haben die Toten auf ihrem Gewissen.

Agent Provokateur von der Polizei?

Agent Provokateur von der Polizei?

SteinewerferPistol

Das Video:

 

Und hier: https://urs1798.wordpress.com/2014/05/04/ukraine-kharkov-kharkiv-5-april-2014-platz-der-freiheit-odessa-und-eingesammeltes/

 

Und hier: https://urs1798.wordpress.com/2014/05/04/ukraine-kharkov-kharkiv-5-april-2014-platz-der-freiheit-odessa-und-eingesammeltes/

Siehe auch hier.

Nachtrag, auch bei dem Angriff auf Oleg Tsarev in Odessa war dieser „Gordienko“ mit von der Partie. Siehe auch die Faschisten mit Knopf im Ohr.

Hier im Video mindestens  zwei aus der „Centurio Wolkow-Truppe“, bekannt mit Parubij, laut diversen Quellen finanziert von dem Oligarchen Kolomoysky.

„Gordienko“

gordienko vom Kiewer Euromaidan

gordFaschisten

Es gab zwei Videos wo man die Männer auch bei dem Hotel gesehen hat.

Auch hier haben die Faschisten Antifaschisten angegriffen. Einer der Parubiy-Wolkow-Faschisten zieht eine Pistole:

Hier dieser „Gordienko“ beim Hotel in Odessa als Hooligans und Rechter Sektor-Faschisten Oleg Tsarev angriffen, welcher in Sicherheit gebracht wurde durch nichtfaschistische Alpha-Truppen.

g..

Vergleich: Odessa 02.05 als die Todesschwadrone in das Gewerkschafthaus eindrangen und mordeten.  „Gordienko“

Nicolaymann

Und das der Tagesschaujournalist welcher die Faschisten beim Angriff auf Oleg Tsarev schöngeschrieben und schöngesprochen  hat. Diese Faschisten waren am Brand und an den Morden beim Gewerkschaftshaus beteiligt!   Ist das hier nicht ” Udo Lielischkies” ?

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/04/11/manipulation-und-zensur-der-tagesschau-zur-attacke-auf-oleg-zarew-in-odessa/

WDR  Udo Lielischkies

https://urs1798.wordpress.com/2014/04/10/prasidentschaftskandidat-oleg-tsarev-verschleppt-ukraine/

 

….“Zehn Tage vor der Tragödie fand ein geheimes Treffen in Kiew statt, unter dem Vorsitz des amtlichen Präsidenten Olexander Turtschinow, um einen Sondereinsatz in Odessa zu organisieren. Anwesend waren: Arsen Borisowitsch Awakow, Innenminister, Valentin Nalivaitschenko, Leiter des Sicherheitsdienstes und Andriy Parubiy, Sekretär des Rates der Verteidigung und der nationalen Sicherheit. Der ukrainische Oligarch Ihor Kolomojisky [2], von den Behörden von Kiew an die Spitze der regionalen Verwaltung von Dnepropetrowsk gestellt, wurde für die Organisation dieser Operation konsultiert…..“  http://www.voltairenet.org/article183933.html

46 Kommentare leave one →
  1. Karsten Laurisch permalink
    14/03/2015 19:09

    • 14/03/2015 19:43

      Die Anti-Syrien-Propaganda bei der Wochenschau einfach dümmlich plump und widerlich. Ignorant wie eh und je und genauso verlogen. Die Wortwahl alleine zeigt schon dass es keine Meldung sondern ausschließlich Regime-Change -Propaganda zeigt aus dem Kriegstreiberstudio Kairo mit Onkel Jürgen Stryjak, ARD-Hörfunkstudio Kairo, ein weiteres Beispiel für gezielt unfähigen Journalismus. Hetze und Propaganda auf dem Rücken der Opfer zugunsten von Terrorismus und den USraelischen Aggressoren für Regime-Change. Auch so ein GEZ-Erzähler welchen man sich merken sollte für die nicht-objektive „Berichterstattung, für die Unwahrheiten, für das Weglassen von Informationen, die gezielte Täter-Opfer-Umkehr. Das Verherrlichen von Todesschwadronen, in Schutz genommen vor den syrischen Sicherheitsbehörden…Die Al-Kaida-Weisswaschung schlechthin.So viele Lügen auf einem Haufen…
      Zitat…“Das kleine Jordanien muss ins Land geschleuste Dschihadisten fürchten….“ Wieviele Terroristen, Jihadisten wurden in Jordanien ausgebildet und mit Waffen satt versorgt? Wieviele dieser Al-Kaida-FSA-Mörder werden in Jordanien in Krankenhäusern wieder fit gemacht? Wieviele jordanische Al-Kaidas befinden sich bei der CIA-Mossad-Daraa-Südarmee? Sie morden wie die ISIS und der kairo-GEZ-Urlaubsonkel beschwert sich dass die syrische Armee auch seine Lieblingsterroristen bekämpft? Hat der gute Märchenonkel Tomaten auf den Augen oder warum zeigt er sich so ausgesprochen blind was seine geherzten Kemeradschaften angeht?
      http://www.tagesschau.de/ausland/vier-jahre-krieg-in-syrien-101.html

Trackbacks

  1. Röpcke in der Ukraine… “Wir sind doch nicht alle “BLÖD”” oder doch? Propaganda, Manipulation, Meinungsmache, Hetze#Ukraine #Syrien | Urs1798's Weblog
  2. Eingesammeltes Donbass. Mindestens 12 (17) Bürger in Donetsk durch wahllosen Beschuss umgekommen | Urs1798's Weblog
  3. #Mariupol, False-Flag-Propaganda und Faschistenversteher #Odessa | Urs1798's Weblog
  4. Eingesammeltes zu den Terroristen-Attacken in Grosny | Urs1798's Weblog
  5. Mariupol und die Märchenerzähler. Das “Azow-Battalion” in der Tagesschau | Urs1798's Weblog
  6. Amnesty International mit einem komplett einseitigen Bericht über die Ukraine. Kriegpropaganda für Faschisten. | Urs1798's Weblog
  7. Kiew, hat Klitschko die faschistischen Euromaidaner nicht im Griff? #Ukraine #EU-Demokraten #Syrien | Urs1798's Weblog
  8. Kommentar zu “Ivan aus Lemberg” #Ukraine | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s