Skip to content

Unentwegte Propaganda in unseren braunen Staatsmedien gegen die Opfer #Ukraine #Syrien

08/05/2014

Und weiterhin überschlagen sich die USrael-EU-NATO-Medienanstalten mit Propaganda gegen friedliebende Ukrainer, gegen Russland.

Faschisten heißen jetzt „Die Regierung“. Antifaschisten gnädig Rebellen, Separatisten oder gleich Terroristen.

Wir haben Medien wie Annodazumal und sie legen noch einen drauf.

Ein Jorurnalist in Odessa mit passender gelb-blauer Jacke, dort wo die Kiewer Junta Antifaschisten ermorden ließ, er erdreistet sich nicht den gelben Jackenkragen für die Faschisten leuchten zu lassen, am Boden liegen Blumen für die Ermordeten.

Davor gibt es volle Propaganda mit WDR-Mikro von Michael P.

Er gibt vor die Meinung der Bürger wiederzugeben, man hört die Kiewer NATO-Propagandalinie, garniert mit ein paar Schnörkeln. Vielleicht saß er ja mit Juntaanhängen in irgendeiner Kneipe am Stammtisch und kaut Stammtischparolen nach.

Ganz plötzlich ist die Gewalt in dieser schönen Stadt angekommen, aus heiterem Himmel? Angestachelt von Polizei und Fake-Demonstranten geführt von Faschisten, Rechter Sektor, faschistische National-Garden, die neu gebildeten Sturmtruppen, finanziert auch durch Oligarchen.

Und der gelb-blaue Papagei faselt  immer noch von ganz plötzlich…

Hatte die Kiewer Junta nicht mehrfach angekündigt gegen die Antifaschisten mit aller Härte vorgehen zu wollen! Sie haben es in Odessa getan, dies wird von den faschistoiden deutschen Medien schlichtweg geleugnet. Herangekarrt in Bussen,  gekommen mit der Bahn, dazu noch die Paramilitärs. Die Fake-Pro-russischen Demonstranten welche von der Polizei kommandiert wurden und ohne jeden Beanstandungen Waffen auf Menschen richteten im Beisein der teilweise mit den gleichen roten Armmanschetten ausgestatten Polizei. Dies müßte auch dem dümmsten Journallisten aufgefallen sein, es sei denn er hat verordnete Scheuklappen um auf dem rechten tiefbraunen Auge absolut blind zu sein.

Wir haben von nichts gewusst?

Doch, sie wissen es ganz genau!

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1392470.html

Kein Feingefühl sondern skrupellose Arroganz, deutlich wird der „objektive“ Standpunkt der Kiewer Faschisten-Junta vertreten. Unser Medien gehen über Leichen und mißbrauchen die Opfer von Faschisten wo sie nur können.

Weiter kommt  einer der  Drahtzieher von den Massakern in Odessa zu Wort, Parubi welcher auch schon in Kiew die Euromaidaner zum blutigen Putsch führte mit über 80 Toten. Kaum war dieser Parubi in Odessa, kommt es zu weiteren Toten.

Unseren Medien will nichts aufgefallen sein. Der 02.Mai 1933 in Nazideutschland ein denkwürdiger Tag, wurden da nicht auch die Gewerkschaften zerschlagen und Jagd auf Kommunisten und Linke gemacht?

Die Polizei, National-Garde, alle an den Morden in Odessa beteiligt, führend  bei der Vertuschung dieser Verbrechen  die  pro-faschisten Propaganda der Tagesschau, aka „Erste Deutsche Wochenschau“ wie Einst.

Sie klären nicht auf, wenn sie sagen da wurden Menschen getötet, nein, sie wurden gezielt umgebracht von den Kumpanen unserer zwangsbezahlten Medienanstalten. Die weiteren 46 Toten haben sich nicht zum Einhalten gebracht, die mörderische Hetze geht unverdrossen weiter.

Und wer überlebte bekam noch Knüppel übergebraten von Parubis National-Garden bestehend aus allen Gruppierungen der ukrainer Faschisten, teilweise am Ärmel die Staatswappen der Putschisten-Junta, selbst im Beisein von nationalistischen „Feuerwehrmännern“.

Faschisten und Totschläger:

Odessaschlagen gefangenen

Das überlebenden Opfer benommen, bereits verletzt, vermutlich unter Schock, nicht fähig sich zu schützen, noch die Arme zur Abwehr zu heben, er kann sich kaum auf den Beinen halten. Seine Kleidung blutverschmiert. Mit vereinten Kräften schlagen die Paramilitärs auf den Mann ein, mit der Hand, mit Holzprügeln, mit dem Schalgstock welcher den dem der Polizei verblüffend gleicht.

o geschlagen

Auch unsere Presstituierten schlagen die wirklichen Opfer ein weiteres Mal tot. Sie machen Werbung für die Täter.

OOpferSchläger

Kopfverletzungen1

Überlebende zusammengeknüppelt

Überlebende zusammengeknüppelt

Für diese Unmenschen macht unsere Journallie Werbung, sie nennen sie Regierung! Ja, es sind Faschisten an die Macht gekommen welche nicht davor zurückschrecken ihre Gegner, die Antifaschisten totzuschlagen, zu erschießen, sie bei lebendigem Leib zu verbrennen. Unsere Staats-Medien sind ganz offen zu  NAZI-Medien geworden.

Nazi-Schläger

Ein Ausschnitt-Video mit Wiederholungen:

Die Mörder und ihre Handlanger haben unter den Toten nach Russen gesucht. Unsere Medien hetzen weiter gegen Russen mit ihrer Wortwahl, mit ihrer gezielten Täter-Opfer-Umkehr auf der Seite von Kriminellen, Gewalttätern, Mördern und SA-Sturmtrupps. Sie machen Faschisten salonfähig, sie zeigen sie gewollt als adrette junge Mädchen, oder auch „Atai“-Gebetsbrüdern,  verfolgt von einem „Russen-Mob“.

Und will man bei den deutschen Staatsmedien kommentieren so ist die Kommentarfunktion oft geschlossen oder laut der Moderation soll schon alles gesagt worden sein. Die Zensur nicht zu übersehen. Unsere Medien manipulieren, betreiben Meinungsmache,  die Kriegslüsternen NATO-Usrael-Trolle übernehmen die nicht stattfindende Diskussion, oder zerschlagen sie gewollt mit ihren Spamkommentaren.

Michael Heussen hat einigermaßen informativ in einem Video berichtet und die antirussische Aufstachelung  weggelassen. Allerdings sein „Inzwischen“ im letzten Satz hätte er noch weglassen müssen. Die „Seperatisten“ waren von Anfang an Verhandlungsbereit. Die Kiewer Junta war es nie.

Mit einem Wort hat er seine Berichterstattung zunichte gemacht. Sehr gekonnt, er beherrscht die PR!

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-konflikt212.html

Die Meldung in der das Video eingebunden ist, zeugt weiterhin von mehr oder weniger verdeckter Anti-Putin-Propaganda. Die Nuland-Marionette „Fu.. the EU“ Ashton nebst Sprecherin, weiterhin dümmlich-arrogant und überheblich.

Ich vermisse die direkte und unmißverständliche Aufforderung an die  Kiewer Junta, die  “ Sturm-Truppen“, die „NAZI-Paramilitärs“, gesponsert durch Oligarchen, Konrad-Adenauer-Stiftung, deutsche und amerikanischen Umsturzorganisationen, sogenannte NGO`s , sowie das ukrainische Militär, zurückzupfeifen. 

Warum wird von Regierung bei Putschisten gesprochen, welche sich mit Hilfe von EU-USrael-Nazis blutig an die Macht geputscht haben?

Wird von der Kiewer Junta gesprochen, werden Bilder mit netten Frauen und Mädchen, mit und ohne Blumenbekränzung, gezeigt.

Wird von „Seperatisten“ oder „pro-russischen Kräften“ gesprochen wie bei Odessa, nimmt man Fotos mit Männern, wie etwa bei der „Gefangenenbefreiung“ besonders ausgesucht. Dass es sich um Bürger Odessas gehandelt hat, darunter viele Frauen, das wird bewusst verschwiegen. Schließlich muß das Bild vom „russischen Mob“ aufrecht erhalten werden.

Wann zeigt die Tagesschau mal diese netten Mädchen und Frauen aus Odessa?  Sie gleichen denen der „vergessenen Rädchen“ vom Kiewer EUROmaidan. Bilder vom 2.Mai bevor die Pogrome im Gewerkschaftshaus stattfanden unter der Leitung der Kiewer-Junta-Militanten nebst örtlicher Polizei, welche mit Fake-pro-russischen Angreifern die Gewalt anheizten um in dem Schutz des aufgeputschten Mobs, mit Kiewer Spezialfaschisten-Kräften im Gewerkschaftshaus Massaker anzurichten.

#Ukraine “Kharkov 5. April 2014 Platz der Freiheit”, Odessa und die False-Flag-Attacken der eingeweihten Polizei.Und Eingesammeltes. Update Odessa

 

NAZI-Helferinnen

 

Helferinnen

 

Wie twitterten die Grünen und die ARD-Journallie bei einem Foto mit einem netten Mädchen am Kiewer Maidan? „Sehen so Faschisten“ aus? Wie haben die BDM-Mädchen ausgesehen?

molligirls

 

Der einzige welcher vor dem Widererstarken von Faschsimus warnt in der Meldung, ist Putin.

Wann wird die Propaganda beendet und von vorne mit der wahren Berichterstattung begonnen und aufgehört weitere Lügen auf die alten draufzusetzen!

Odessa wäre die Chance für die verdammte Journallie gewesen endlich mit der Wahrheit über die Faschisten der Kiewer Junta herauszurücken. Sie haben die Chance nicht genutzt und trampeln auf den antifaschisten Opfern herum. Sie betreiben weiter Märchenstunde fern jeder Realität.

Unsere Medien auf der Seite von mörderischen, faschistischen Sturmtruppen der Kiewer Junta.

Rote Weste2

MordkommandeurOdessa

Die Füher der Mordbanden von Odessa

Die Füher der Mordbanden von Odessa

OdessaFaschisten

Scherge

 

Sie gehen über Leichen.

Fenster gesprungen

Unseren Medien soll bis heute nicht aufgefallen sein dass die sogenannten „Pro-russischen Angreifer“ zur Polizei gehört haben. Die mit den roten Arm-Manschetten und dem St-Georgsbändchen.

Undercover-Polizisten:

Das ist einfach nicht zu glauben.

Unsere Medienanstalten vertuschen ganz gezielt die Mordtaten und schützen die Verbrecher, geführt von der Kiewer Faschisten-Junta, wie Parubi, welcher mit seinen „Anti-Terror-Operationen“ genauso weiter machen will wie bisher. Eine davon war die in Odessa unter dem Wohlwollen der EU-Faschisten, unter der Deckung westlicher Nazi-Medien, gedeckt von „demokratischen“ Politikern aller Farben. Zusammengerührt ein schmutziges Braun!

 Warum berichten sie nicht was mit  antifaschistischen Oleg Tsarev und seinem  „Empfang“ gestern passiert ist?

Das Video ist doch ganz deutlich und trägt die Handschrift der Kiewer „Regierung“ welche nicht verhandeln will.

Aber das passt ja nicht in die gemachte Realität der heutigen deutschen Massen-Medien, welche voll hinter Faschisten stehen und diese als arme Opfer darstellen,  welche gezwungen wären sich gegen die bösen „russischen“ Kräfte im Süd-Osten der Ukraine zur Wehr setzen müssen. Erinnert mich an Hasbara von Zionisten, auch sie beherrschen die Opfer-Rolle aus dem ff. und wissen sie gezielt einzusetzen, nachgeplappert von den Medien und „gefütterten“ Menschen mit den gleichen Doppelstandards was Menschenrechte, Rassismus und Faschismus angeht.

In Odessa wurden ukrainische Bürger ermordet, Überlebende zusammengeschlagen und von den Junta-Handlangern eingesperrt. Unsere Medien rechtfertigen die von der Kiewer Junta geschickten NAZI-Gewalttäter und die Handlungen der faschistischen Polizeikräfte welche nicht nur untätig zusahen wie die Kiewer EU-Hifis Menschen verbrennen ließen, andere welche zu Tode stürzten, nein, sie haben diese Pogrome mitorganisiert. Es war nicht spontan, sondern gezielte Aufstachelung gegen die Anti-Kiewer Anti-Faschisten um unter der Deckung des uneingeweihten Mobs ein Exempel zu statuieren.

 

Solche Bilder und Untaten gab es bei uns in Deutschland zur Nazizeit auch. Später nach 1945 nannte man sie Pogrome, heute wird von „irgendwie ist ein Feuer“ ausgebrochen, ein „Unglücksfall“,  gesprochen.

Damals jubelten die Medien, Hurra, Hurra, Hurra und alle jubelten mit.

Nun brüllen sie wieder „Sieg heil“ und Hurra, Hurra, Hurra“ „Slava, Slava, Slava“ und marschieren gen Osten, erneut Hand in Hand mit Nazis.

Auch in Kiew waren deutsche Nazi am EuroMaidan, zu Gast bei der Swoboda, sie marschierten mit. Ob sie bereits für Deutschland geübt haben? Leute wie ein Sarrazin sind ja bereits salonfähig und dürfen Lesungen beim „Brecht-Theater“ halten in Berlin, selbst die Kultur bereits unterwandert…

Ein altes Bild aus der Zeit des blutigen Angriffs gegen Libyen, die vereinte NATO-Mafia beteiligt. Da habe ich es schon geahnt.

 

Nein zu Faschismus und ihren Führern: Dies ist nur ein Organ von Ihnen, ein Sprachrohr der „Guten“, das zeigt auch schon das Engelchen mit Posaune.

Auch diese Faschistin bekommt noch immer in unseren Medien einen Heiligenschein:

In Slowijanks wird sie realistisch dargestellt, vielleicht noch unvollendet das Kunstwerk der „Berliner“ EU-Puppe:

Bandera-Nazifarben, Hakenkreuz, Rollstuhl…Es fehlen noch die Stars and Stripes, die Stöckelschuhe, …

 

 

Auch die Erfolgsmeldung der Faschisten in Syrien/Aleppo wird mit „Rebellen“ überschrieben. Die TS  schreibt Terrorismus schön und wenn die Sprengsätze noch so groß sind.

„Ahrar al Sham“ „Brigaden Hawks Sham„, des westens schöngeschriebene Terroristen welche auch Bewunderung der ARD-Journallie bekamen in einem Propagandastück für Mörder bei Bab al Hawa. Die TS fand die Rechtssprechung der Kopfabschneider und Sprengsatzleger so ausgesprochen Milde…

Aleppo vorher AleppoARD

ARD Takbir-Terroristen

Im Video auch ein kleiner alter Schnipsel, die Terroristen-Banden hatten es bereits einmal versucht vor etwa zwei Monaten:

Mein aufrichtiges Beileid an Syrien, an die Angehörigen dieses verbrecherischen Terroranschlags.

Es sind auch keine „Rebellen oder Gotteskrieger“ die dies  im Sinne Allahs veranstalten, das Söldnergehalt treibt sie an, Alles zu zerstören was überdauert hatte. Das Takbir-Geschrei schon Standard, Allahhu Akbar muß für jedes Verbrechen herhalten und sei es noch so abscheulich. Sie verkörpern auch keinen Islam, sie verkörpern die moralische Verkommenheit der westlichen Wertegemeinschaft, sie stehen in deren Diensten, auch wenn sie es nicht wahrhaben wollen.

Wir haben keine freien Medien, sie werden zwangsbezahlt. Ohne diese Zwangsgelder währen die öffentlich-rechtlichen US-NATO-Kriegspropaganda-Anstalten längst pleite. Kaum jemand würde freiwillig dafür bezahlen. Auch nicht für die „Fernschreiberei einer „Sabine Rossi“ mit hellseherischen Fähigkeiten was „Staatspropaganda“ angeht.

http://meta.tagesschau.de/id/85116/syrische-rebellen-sprengen-hotel-in-aleppo-in-die-luft#comment-1504776

Auch diese Sprengung durch die Jabhat al Nusra wurde von den braunen Medien bejubelt, nur ein Beispiel damit man sieht was sich hinter den Tagesschaurebellen und Islamisten“ versteckt und was sie als Sprachrohr von Menschenrechtszertretern so alles weggelassen haben:

Und wenn man sich anschaut wieviele Verbrechensvideos gelöscht wurden, da weiß man dass auch die Zensur bei youtube funktioniert. Ich habe die Videos alle gesichert, sollte der Tag der Gerechtigkeit kommen. Die Herren/Frauen in Washington, Tel Aviv, Istanbul, …, Berlin gehören vor ein unabhängiges Gericht, wegen Unterstützung und Beihilfe zu Massenmord, wegen Unterstützung und Mitgliedschaft von terroristischen Organisationen, dazu zähle ich auch die „eingebetteten“ Journalisten, die Führer in den Redaktionen der Medinenanstalten, die Politiker, …, die NATO-Geheimdienste…die „Freunde Syriens“ die auch schon die Freunde von Al-Kaida-Todesschwadrone gegen Libyen waren.

http://rt.com/op-edge/157412-syria-hidden-massacre-2011/

http://english.al-akhbar.com/content/latakia-captives-speak-out-about-their-ordeal-others-still-missing

Children kidnapped by rebels in Latakia 2013 released as part of Old Homs deal. That’s right, kidnapped children.

 

Die Abartigkeit der “Rebellen” in Syrien ist grenzenlos. Kindi-Hospital-Aleppo. Unsere Medien schweigen #Syria

Ein weiteres Beispiel wo unsere Medien die Erfolge bejubelten:

“Taliban” hissen auf dem Militärflughafen Meng die Al-Kaida-Fahne, unsere Medien jubeln #Aleppo #Syrien #Syria update

Ich habe ja schon erwähnt wie die Kommentarfunktion bei der TS funktioniert, und upps, die Kommentarfunktion geschlossen um etwa 22.03 Uhr. Nun sollen sie wieder überlastet sein: Mal sehen welche Trolle sie nun aktivieren:

Ergänzung, ihre Trolle standen wohl nicht mit Gewehr im Anschlag, die Zensur hat nach 14 Kommentaren zu gemacht. Sie waren wohl den Anti-Hasbaristen und friedliebenden Menschen nicht gewachsen. In e-mails der meta-tagesschau,welche man nicht veröffentlichen darf, schrieb die TS-Moderation, die Kommentarfunktion bliebe 8 Stunden geöffnet. Das ist gelogen. Diesmal haben sie auf sechs Stunden verkürzt. Manchmal ist auch keine Kommentarmöglichkeit gegeben wenn sie eine Meldung veröffentlicht haben. Eine Stunde später kommentierbar, auch so läßt es sich gewollt zensieren. Ich frage mich wann die Unrechtsmedien endlich begreifen dass ihr Publikum auf Kriegspropaganda, Gehirnwäsche und Verdummung verzichten kann. Darüber täuscht auch nicht die Trollarmee hinweg. Wann werden die Medien wieder zur „Vierten GewalT“ oder waren sie es nie gewesen und habenimmer  brav im Sinne der Herrschenden berichtet. Ich denke Letzteres trifft zu, manchmal waren sie nur nicht so plump.

Meldung TS

Neu

Revolte

Wann gibt es einen öffentlichen Aufstand gegen die verlogene Propaganda, die Kriegshetze der Tageschau?! Sind wir am Anfang vom vierten Reich angekommen oder schon mitten drin, was die „Wahrheiten“, die Wortwahl der „öffentlich-rechtlichen“ angeht? Sag es mit Tucholsky, immer wieder aktuell:“
Es gibt Schriftsteller, die können sich viel vorstellen. Aber dass sie einmal nicht dabei sind, das können sie sich nicht vorstellen. In vielen Läden der Literatur herrscht heute großer Rumor, die Chefs nehmen das Inventar auf und blasen den Staub von den alten Stücken. »Frollein, da müssen doch noch ein paar nationale Sachen am Lager sein … Das Fräulein kramt sie hervor; wenn man sie etwas abputzt, sind sie noch wie neu, und bald wird – keine Sorge, ihre Lieben! – frische Ware hereinkommen…

Kerle wie Mussolini oder der Gefreite Hitler leben nicht so sehr von ihrer eignen Stärke wie von der Charakterlosigkeit ihrer Gegner.“ textlog.de/tucholsky-reise-reich.html

Das Wort Schriftsteller ohne weiteres ersetzbar durch Journalist, die „Chefs“ die Redaktionsleiter,  und die Charakterlosigkeit trifft auf die Politiker genauso zu. Und aus dem Dritten Reich ein Viertes zu machen ist auch nicht so schwer.

Wehret den Anfängen? Aber wie!

Wo stehen wir Heute, wenn die sogenannte „Vierte Gewalt“  in Deutschland vornewegmarschiert, ob bei den Faschisten-Al-Kaidas gegen Syrien oder mit den Faschisten in der Ukraine, den EU, USA und Israel-Kriegshandlangern? Über die grausamsten Verbrechen berichten sie nicht oder schieben sie den Opfern von Faschismus unter. Ob bei Libyen, bei syrien oder bei der Ukraine.

Wir haben keine „Vierte Gewalt“, wir haben faschistische Medien.

 

Ukraine, die Menschen über die unsere Journallie nicht berichtet, oder sie als Seperatisten, pro-russischer Mob oder Terroristen bezeichnet:

 

kyivpost.com/multimedia/photo/sombersloviansk-346824.html

„Father of Irina Boevets, reported as killed by Ukrainian army sniper, in emotional scenes at funeral yesterday“ –

youtube.com/watch?v=BaG0zY

„Mourners line to pay respects at funeral of Irina Boevets, 30-year-old physical education teacher killed on Monday“

https://t.co/mcdZYJ6tgm

„Husband kneels, at emotional funeral of Irina Boevets, reportedly killed by sniper bullet as she stepped on balcony-“

youtube.com/watch?v=FW6T7K

Quelle Graham Phillips, welcher mit Nazis nichts am Hut hat.  https://twitter.com/GrahamWP_UK

10 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    09/05/2014 01:06

    Flugzeuge schießen auf Raygorodka:


    Zur Verbreitung des Verbrechens von Odessa, in Erinnerung und um unsere ermordete Freundin zu rächen, like diesen Link! https://www.facebook.com/pages/Russia

    Der Mörder von Odessa, „Mykola, Миколой Сотником“, der Schützling von Kiew ist in Freiheit und lässt sich im Internet aus. 8.5.

    Ukraine – Slaviansk :
    Zerstörungen nach Kämpfen bei Slavjansk in der Nähe des Bahnübergangs.
    Video :

    Die Enthauptung eines prorussischen Ukrainers zeigt, dass die syrischen Terroristen in der Ukraine sind. Da wird es im übrigen Europa auch nicht mehr lange dauern:
    https://twitter.com/Linformatrice

    Es dürfte wohl unwahrscheinlich sein, dass die blurünstige Junta von Kiew den russischsprachigen Osten erobern kann.

    New Holocaust in Ukraine – Recall Hitler – Violence Politics

    UKRAINE CRISIS – USA Military BLACKWATER Mercenaries Reported in Eastern UKRAINE

  2. Ben permalink
    09/05/2014 00:14

    Ich schau Beckmann gerade…geht um Syrien…und wieder Propaganda für ein Eingreifen in Syrien, schrecklich…

    • 09/05/2014 02:14

      Meinst du dies hier, die Auswahl spricht schon für sich auch die Schlagworte, Diktator, Regime, …
      http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/beckmann/sendung/08052014-syrien-100.html
      Mal sehen, wenn ich kotzen will…
      Die Twitterer sind begeistert sie haben jedes Schlagwort verinnerlicht /twitter.com/antonierosa
      Sie lieben auch den Überbiss-Terroristen Sarout, welcher bei den Massakern von Houla in Houla war… Gesponsert von „Heimlich in Homs“. Nun wohl in Ar Rastan untergekrochen, die Nachtigall…

    • Ben permalink
      09/05/2014 02:52

      Ja, genau das, „Syrien – der vergessene Krieg“, wird gleich um 03.10 Uhr auch nochmal wiederholt, ich wurde richtig wütend bei vielen der Aussagen da…

      Der Bühler und die Frau Mangels waren am schlimmsten, beide trommelten wie wild für ein Eingreifen in Syrien, weil es ja schon soviele Tote gibt und der „böse“ Assad ja nicht zu stoppen sei.
      Außerdem behaupteten sie, dass die bevorstehende Wahl eine Farce sei und dass sich Syrien nach Assads Sturz angeblich nicht in ein zweites Irak verwandeln würde usw, also pure Kriegstrommelei und ein Hetzen gegen Assad, die Dschihadisten und die verfolgten Minderheiten wurden nur kurz angeschnitten, allerdings habe ich die ersten 25 min der Sendung leider verpasst.

      Also Urs, wenn du Bock aufs kotzen oder wütend werden wirst, schau es dir an. Aber es ist Erkenntniswert
      gleich null, Propagandawert hingegen 100!

    • Ben permalink
      09/05/2014 03:02

      Oh nein, diese Antonie Rosa ist aber ne ganz üble Terroristenunterstützerin 😦

      Ich glaub der schick ich mal ne Nachricht, warum sie Kopfabschneider unterstützt…

    • Ben permalink
      09/05/2014 03:32

      OMG!! Schau es dir besser nicht an! Die Mangels hat grad behauptet, syrische Soldaten hätten ihr erzählt, dass sie darauf angewiesen wurden, extra und gezielt auf Frauen und Kinder zu schießen!!! Diese Frau hat doch ein Rad ab!! Vermutlich ist ihr Vater wie der von Dr. Rola von der BBC ein Mitglied der Rebellen oder der Muslim Brotherhood!

      Boah bin ich grad sauer…

    • 09/05/2014 20:35

      Faschisten lügen gerne andere in den Tod. Das sieht man gerade auch in der Ukraine bei Mariupol
      https://urs1798.wordpress.com/2014/05/09/am-tag-der-befreiung-von-faschisten-ermordet-die-eu-faschisten-junta-unbewaffnete-burger-in-mariupol-ukraine/

  3. 08/05/2014 23:32

    „Wehret den Anfängen? Aber wie!“

    .

    So wie wir hier es machen. Machen wir weiter. No Passeran.
    http://de.wikipedia.org/wiki/No_pasar%C3%A1n#.C2.A1No_pasar.C3.A1n.21

  4. Barbara permalink
    08/05/2014 22:52

    Video reportedly showing a large train with Kiev regime troops/apcs/artillery on their way to Donetsk

    Ein klarer Geist, der hier spricht. Interessante Argumentation.
    Islam, Russland, Ukraine und die Allianz mit den Rums (Byzanz):

    Dozens injured, fatalities on both sides in ongoing military op in Slavyansk (VIDEO)
    http://rt.com/news/156824-eastern-ukraine-hostilities-shooting/

    Ukrainian Nationalist Finish Jumpers Off (disturbing):
    http://www.liveleak.com/view?i=844_1399245554

    http://www.globalresearch.ca/troops-on-the-ground-u-s-and-nato-plan-psyops-teams-in-ukraine/5380313

    Ukraine – Ostfront:
    Luftangriff der profaschistischen ukrainischen Armee bei Raygorodka im Osten der Ukraine.
    Video :

    Ukraine – Slavjansk :
    Kämpfe zwischen antifaschistischen Selbstverteidigern und der profaschistischen ukrainischen Armee bei der Stadt Slavjansk im Osten der Ukraine.
    Vidéo :

Trackbacks

  1. Kommentar zu “Ivan aus Lemberg” #Ukraine | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s